Nachrichten

Die Klimalüge als Ersatzreligion

Dienstag, 2. Februar 2010 , von Freeman um 09:00

Ich sage schon seit Jahren, der Glaube an die von Menschen gemachte globale Erwärmung ist ein Kult, eine Religion geworden, und Al Gore ist der Papst dieser Bewegung. Dieser Glaube hat nichts mit der Realität zu tun, sondern beruht auf Pseudowissenschaft die als Grundlage dient, die auch noch mit gefälschten Daten, Lügen und mit der Panikmache des Weltuntergangs operiert. Es ist ein Dogma, an das man kritiklos glauben muss. Wer es nicht tut und daran zweifelt, der ist ein Ketzer, ein "Gotteslästerer", der verfolgt wird. Die Menschen haben alleine durch ihre Existenz und weil sie CO2 ausatmen eine Ursünde, für die sie sich schuldig fühlen müssen. Dafür müssen sie auch büssen. Von dieser Sünde kann man sich aber durch die CO2-Steuer und anderen Umweltabgaben freikaufen. Der moderne Ablasshandel.

Das schreibe ich in meinen über 100 Klimaartikeln schon lange und man könnte meinen, wir sind wieder im Mittelalter, wo Aufklärung und Wissen verboten wurde. Fehlt nur noch die Exkommunikation und die Hexenverbrennung. Da die moderne Gesellschaft nicht mehr an Gott glaubt, ist die globale Erwärmung zur Ersatzreligion geworden, denn an etwas glauben muss man ja, diesmal an Gaia, an Muttererde.

Jetzt hat das ÖR-TV das auch entdeckt. Man könnte meinen, der Journalist Dirk Maxeiner und der Soziologe Norbert Bolz lesen meinen Blog ;-)

3SAT-"Kulturzeit" über Klimaglaube, Ersatzreligion und Klimapropheten:


Eines muss ich klarstellen, bei der Klimareligion geht es nicht um eine echte Spiritualität, nicht um wirklich die Erde zu retten, sondern es ist ein Betrug, ein Hokuspokus, um die gut meinenden Gläubigen zu verarschen, abzuzocken und zu kontrollieren. Aber nicht nur die, sondern uns alle.

Es geht wie bei allem was auf der Welt passiert um Macht, Geld und Kontrolle!

Die Priester des globalen Erwärmungskults glauben ja selber nicht daran, halten nicht ihre eigenen Gebote ein, sondern verlangen nur von ihren dummen Schäfchen sie sollen es machen. Aber so läuft es ja bei den anderen auch.

Der Chef des UNO-Klimarats IPCC Rajendra Pachauri ist steinreich durch seine Panikmache geworden und Al Gore ist ein CO2-Milliardär, fliegt „umweltfreundlich“ mit eigenen Jet durch die Gegend und kassiert bis zu 300'000 Dollar für eine Ansprache, mit Eintrittspreisen von über 1'000 Euro pro Nase. Und es gibt genung Verblendete die das zahlen, um die Lügen ihres Guru anzuhören.

Der Himalaya-Flop und der IPCC:


Alles was das ZDF sagt hab ich schon lange in meinen Klimaartikeln berichtet.

insgesamt 33 Kommentare:

  1. lemming23 sagt:

    wirklich schöner Bericht!!!

    Das Spiel mit der Angst ist leider schon uralt, so alt das es auffallen müsste ...aber vielleicht ist es schon perfekt in die Gesellschaft integriert.

    Feindbilder, Dinge die wir fürchten sollen - überall um uns herum. Als ich Kind war war der "Westen" (der imperialistische Klassenfeind) das Feindbild, jetzt werden andere geschaffen.
    Aber richtig gut ist das "Feindbild" eines Feindes den du nicht greifen kannst, für den du verantwortlich bist...

  1. Sven sagt:

    In England hat ein Gericht den Glauben an den Menschgemachten Klimawandel als Religion anerkannt als ein gefeuerter Angestellter, der sich weigerte beruflich zu fliegen geklagt hat. Stand so vor einigen Wochen im 20 Minuten

  1. Chris sagt:

    Ich brauche in der nächsten Zeit einen neuen Reisepass.

    Werde mir den Spass erlauben, bei Religionsbekenntnis, "Klimatholike" einzutragen. :D

    Mal schaun, was passiert.

  1. drdre sagt:

    super der Bericht.. möglicherweise werden jetzt ein paar Menschen mehr wach.. Aber Al Gore reist ja weiter durch die Länder und versprüht sein " Wissen " für 1230 Euro pro Karte. Wie in NRW passiert.

    Die Geschäfte laufen für Ihn jedenfalls immer noch gut.

  1. Kesselhaus sagt:

    Super Bericht!

    Auch das kirchenhistorische Wort "Ablasshandel" ist gefallen was ich persönlich in diesem Zusammenhang auch gerne benutze.

    Danke Freeman !!

  1. marib sagt:

    Ein großer Erfolg, dass solch ein Beitrag im TV zu sehen war. Ja ich glaube freeman hat dazu beigetragen. Vielen Dank

  1. m. sagt:

    So weit der TV Bericht die Klimafrage anspricht finde ich ihn gut.
    Die einseitige Zuweisung an Greenpeace lehne ich aber ab.
    Die CO² Sache ist nur ein Aspekt von Greenpeace.
    Weitere Aspekte sind Gentechnik und Überfischung der Meere.
    Schleppnetzfischfang der Delphine tötet.
    Atomkraft.

    Man sollte jemanden oder eine Institution nicht als ganzes verdammen.
    Da wo sie sich irrt sollte die kritisiert werden.
    Aber ohne Pauschalisierung.

  1. snooka sagt:

    ach m, das ist ja ganz lieb das du greenpeace in schutz nimmst.
    leider glaube ich aber das dein urteil nicht ganz objektiv ist.

    zwar macht greenpeace sicher auch positive aktionen-die meisten sind aber reine energievampiere.
    die komplette einrichtung wird zum fascho verein wenn du nur das wort chemtrails sagst.

    bei hitler sagt man auch" er hat aber autobahnen gebaut"
    ich sag greenpeace gehört behandelt wie die npd.

    und ja ich hab hitler bewusst als dämon benutzt.
    das heißt nich das er in meinem augen so ist. aber ich denke m versteht die metapher

  1. m. sagt:

    @ snooka

    Ja, ist o.k
    Mein Widerstand macht sich an Sachfragen fest.

    Das heißt, wenn jemand meine Interessen vertritt- also z.B Gentechnikfreie Nahrung dann paktiere ich in dem Punkt mit demjenigen.

    Du kannst mir glauben das ich in Gesprächen mit Greenpeace- siehe letzte Aktion gegen Gentechnikkartoffel "Amflora" in fast 50 Städten- keinen Blatt vor den Mund nehme was diese CO² Sache und den damit verbundenen Ablasshandel betrifft.

  1. Blacky sagt:

    hört ihr in den stimmen der moderatoren wie ihnen langsam der arsch auf grundeis geht und sie merken das sie selbst verarscht wurden und jetzt VERSUCHEN galant ihren kopf aus der schlinge zu ziehen :D

    ZU SPÄT :D

  1. Neueste Meldung:

    Brasilien flutet 500km2 Regenwald wegen einem Staudamm im Amazonas

    http://franchiseeverybody.blogspot.com/2010/02/brasilien-flutet-500-km-urwald.html

    wir sollen jeden pups versteuern um das klima zu retten und bei dingen von solchem ausmaß regt sich niemand auf?

    heuchlerische Klimapolitik!

  1. Neutrino sagt:

    E-Mail-Skandal - Ärger um 20 Jahre alte Klimastudie
    Die gestohlenen E-Mails von Klimaforschern sind für immer neue Details gut: Zwei Wissenschaftler sollen angeblich Daten zurückgehalten und damit den Einfluss von Städten auf Klimadaten verzerrt haben. Allerdings: Die angegriffene Studie wurde vor 20 Jahren veröffentlicht.

  1. Föhnix sagt:

    Erstaunlich, dass sich der Spiegel offenbar langsam auf die Jünger der Klimareligion einschießt. Merken die Qualitätsjournalisten etwa endlich, dass man sie jahrelang an der Nase herum geführt hat? Auch wenn am Ende jedes Artikels wieder das obligatorische Glaubensbekenntnis abgelegt wird, so fällt es doch auf, dass kaum mehr ein Tag vergeht, an dem nicht ein zumindest verhohlen kritischer Artikel veröffentlicht wird.

    E-Mail-Skandal: Ärger um 20 Jahre alte Klimastudie
    "Die gestohlenen E-Mails von Klimaforschern sind für immer neue Details gut: Zwei Wissenschaftler sollen angeblich Daten zurückgehalten und damit den Einfluss von Städten auf Klimadaten verzerrt haben. Allerdings: Die angegriffene Studie wurde vor 20 Jahren veröffentlicht."
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,675413,00.html

  1. tetouan sagt:

    rofl

    Das Video ist voll Hammer !!

    Einen lieben Gruss an die Verfasser, vielleicht lesen sie ja wirklich hier im Blog mit ;-)

    Das war mein jedenfalls Entfruster für heute xD

  1. Blacky sagt:

    wisst ihr was mich am meisten freut beim besten winter seit jahrzehnten in deutschland?

    sie können ja viel propaganda betreiben, aufschwung herbeireden wollen und dergleichen und pipapo...

    aber zusätzlich zu der bankenkrise und den ganzen andern hausgemachten problemen der alten elite kommt jetzt ZUSÄTZLICH "zufällig" die naturgewalt dazu und legt ALLES lahm - da können sie reden was sie wollen - ein solcher winter bedeutet ZUSÄTZLICH enorme ausfälle in der wirtschaft wegen verschneiten strassen, abgesagten flügen, reparaturen an eisenbahnen wegen frostschäden etc. etc.

    ZUFÄLLIG?!

    ich sage : NEIN!wir schlagen gleich mehrere klappen mit einer fliege :

    - klimalüge enttarnt
    - die zusätzlichen probleme durch "die natur" setzt ein MEHR ALS DEUTLICHES ZEICHEN :

    "hallo alte elite : EUER SPIEL IST AUS - undzwar FÜR IMMER ;)"

    es wird FÜR SIE nie wieder - NIE WIEDER - aufwärts gehen!

  1. anonym sagt:

    Dieser Bericht ändert nichts. Die Gleichschaltungsmaschinerie läuft und läuft wie ein Duracellhäschen :) Ich glaube, der einzige Weg ist nur noch, sich ein Anwesen in Alaska, Kanada etc. zu kaufen und zum Selbstversorger zu werden. Ich, für mich, möchte es nicht mehr erleben, wie Mann und Frau zum geschlechtslosen Objekt gemacht werden. Wie die NWO triumphiert. Dummheit und Perversion regieren. Sapere aude!!

    A Mensch möcht' i bleibn, mei' Leben möcht' i leb'n ...

  1. chris321 sagt:

    Schaut Euch den Film "Avatar - Aufbruch nach Pandora" an. Er ist SEHR sehenswert. Hier wird etwas aufgearbeitet, was mit den Indianern begann und heute seinen Höhepunkt findet: Die menschliche Rasse, deren höchste Leistung mittlerweile nur noch darin besteht töten und zerstören zu können. Die Na'vi in dem Film sind die Ureinwohner, sind aber auch Ausdruck jenes "ehemals noch als menschlich zu bezeichnenden" ursprünglichen naturgewollten Menschen, der jetzt nur noch zu einem völlig das Leben verneinenden und ignorierenden Killer geworden ist. Dieser Film arbeitet die letzten Jahre auf, deutet auf diesen ganzen kriegerischen Wahnsinn hin, auf das "Monster" das in uns entstanden ist.

    Dieser Film ist wohl zum ersten Mal eine gewisse echt gemeinte Aufarbeitung des Völkermordes an den Indianern und gleichzeitig eine furchtbare Frage an uns heute: Wo wollt Ihr hin? Ist Vernichten das EINZIGE das ihr noch könnt?

  1. bernd sagt:

    Ja Freeman,

    als regelmässiger Schauer von Kulturzeit ist mir des öfteren schon auf gefallen das bei denen in der Redaktion wohl öfters auch bei ASR reingeschaut wird.

    Heute allerdings (leider) mal wieder ein unpassendes Wort (mal eben so eingestreut)oh was muss man aufmerksam sein wenn man den Mut aufbringt in die Manipulations Medien rein zuschauen.

    Hier der Beitrag:

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=16666

    Man achte bei ca. Min.02:04 darauf was dieser Politologe Hans-Gerd Jaschke da erzählt.

    "Das ist ein sehr geschickter Versuch, weil die Themen selbst aus dem rechtsextremen Diskurs kommen. Zum Beispiel Vertriebene, Verschwörungstheorien, Antikapitalismus, rechter Antikapitalismus, das sind Themen aus dem Rechtsextremismus, aber modern, ansprechend verpackt für ein Publikum, das offenbar unzufrieden ist."

    Aha, also die sogenannten Verschwörungstheorien kommen also aus der rechten Ecke und was bitteschön ist rechter Antikapitalismus?? (Kopfschüttel)

  1. snooka sagt:

    @m
    dann besteht unsere differenz eig in der bereitschaft mit personen/organisationen zusammenzuarbeiten die nur teilweise mein interesse vertreten.

    ich bin da einfach radikaler und sag ganz oder garnicht.

    die zukunft muss zeigen welcher weg besser war.

  1. Gandalf sagt:

    ...der Mensch in seiner Narrenwelt der sich gewöhlich für ein Ganzes hält....

    Physik und Methaphysik...

    Akademische Vollidioten die noch nichteinmal wissen was die Photosynthese ist halten sich für "aufgeklärte mündige Bürger"...

    Der Fernseh-Philosoph Sloterdijk über die Klimareligion hält sich offenbar auch für einen "mündigen aufgeklärten Bürger":

    Sloterdijk: Die Raffinerien erhalten durch die nationalen Regierungen die Auflage, nur noch CO2-gereinigte Brennstoffe auszuliefern. Damit würde der Tatbestand der CO2-Sünde im Voraus aus der Welt geschafft. Stattdessen käme das Problem auf, wohin man die riesigen Mengen von segregiertem CO2 entsorgen soll. Techniker behaupten, man könne das Gas unter die Erdoberfläche pressen oder es im Meer bis in Tiefen unter tausend Meter absenken, von wo an es, wie man hört, die willkommene Eigenschaft aufweist, in immer größere Tiefen zu sinken und zu verschwinden.
    http://blogs.sueddeutsche.de/feuilletonist/2009/12/21/sloterdijk/

    Auf derartige Satrie ist früher nur das Magazin "Titanic" gekommen. Nun, als Techniker kann ich darauf nur ganzzz seriös antworten:

    Das CO2 war ganzzz bööööse geworden. Das hat die private Hochfinanz hinter den Regierungen der Welt gemerkt und beschlossen die Regierungen dazu zu erperssen uns vor dem bösen CO2 zu beschützen. Die Regierungen sind auf die Idee gekommen das CO2 tief unten in die Hölle zu verbannen. Das wiederum hat das CO2 gemerkt. Das CO2 hat Angst bekommen und versprochen zukünftig wieder ganzzz lieb zu sein. Weil das CO2 jetzt wieder lieb ist, ist es pünktlich mit der Klimkonferenz in Kopenhagen sehr kalt geworden!


    "Verschörungstheoretiker" hingehen behaupten das CO2 das Produkt einer exotermen Reaktion (Verbrennung) ist die ab bestimmten Temperaturen (Selbstentzündung) zwischen Kohlenstoffverbindungen (C) und Sauerstoff (O2) abläuft! CO2 ist also bereits jetzt NICHT in Brennstoffen vorhanden. Es entsteht erst bei Verbrennung!


    Weiter habe ich den SCHWACHSINN des Philosophen nicht gelesen!

    Total verblödete "Philosohen" und Akademiker als "Vordenker der Nation" eine "bildungsferne Schicht"?

    Diese Typen sind alle so lächerlich dass mir die Worte fehlen.

  1. Bernman sagt:

    Das es sich bei der Klimahysterie um eine Religion handelt, ist mir eigentlich schon lange klar. Aber in dem Bericht wurde das alles sehr schön gegliedert und aufbereitet.

    Wohin wird die Klimareligion führen?

    Meine Hoffnung ist das wir momentan den Auf und Abbau dieser Religion erleben. Als Beispiel möchte ich den Ablasshandel nennen. Erst als das Christentum sich sehr lange und weit von seinen Wurzeln entfernt und vielleicht auch vergessen hatte, kam es zu diesen Auswüchsen, die ja letztlich zu einer Spaltung und Schwächung des Christentums führten.

    Das gleiche erleben wir momentan auch hier.
    Climategate und die Verstärkung der Kritik tauchen mehr oder weniger direkt nach der Einführung des Zertifikathandels auf. Es geht alles wie im Zeitraffer! vonstatten, ich habe daher die Hoffnung das der ganze Blödsinn in 10 Jahren einigermaßen vom Tisch ist.

    Die Frage ist dann vielleicht,... welche Sau wird dann durchs Dorf gejagt ?

  1. Serafino sagt:

    An erster Stelle erst einmal mein tiefster Dank an Freeman und auch an alle anderen für die unermüdliche, tolle Aufklärungsarbeit.

    Ja,Ja, die Klimalüge. Ein Puzzlestück?!

    Klimalüge, 9/11, Viren-Wahn, Irak, Afgahnistan (Krieg im allgemeinen seit Jahrtausenden), Öl, Finanzsystem, Dogmen etc.,etc.,etc.

    Nach meiner Auffassung alles Puzzelstücke die es gilt zusammenzufassen, um zu erkennen, mit wem oder was wir es hier zu tun haben.

    All diese Themen beinhalten auf erschreckende Weise die gleichen Idiologien.

    Lüge, Mord, Macht, Gier, Heimtücke, Niederträchtigkeit, Verschleierung, Geheimnisskrämerei, Ausbeutung, Versklavung usw.,usw.

    Genau diese Ideologien werden uns als "normal" dargelegt und eingetrichtert.

    Frage: Können solche Ideologien einem gesunden Geist entspringen?

    Bitte Gesund nicht mit "Normal" verwechseln.

    Nach meiner Auffassung können solche Ideologien nur einem kranken Geist entspringen!!!

    Ich denke, wir haben es hier mit einer Krankheit zu tun, die sich wie ein roter Faden durch die ganze Menschheitsgeschichte zieht.

    Diese Krankheit nennt sich

    PSYCHOPATHIE (SOZIOPATHIE) !!!!!

    Hier die Checkliste nach Cleckley, wie man einen Psychopathen erkennt.

    1. Beträchtlicher, übernatürlicher Charme und durchschnittliche, oder leicht überdurchschnittliche Intelligenz
    2. Anwesenheit von Größenwahn oder anderen Anzeichen irrationalen Denkens
    3. Fehlen von Angst oder anderen ‚neurotischen‘ Symptomen; beträchtliche Selbstsicherheit, Ruhe, und verbale Fertigkeit
    4. Unzuverlässigkeit, Missachtung von Verpflichtungen, kein Verantwortungssinn in großen oder kleinen Dingen
    5. Unaufrichtigkeit, Unehrlichkeit
    6. Antisoziales Benehmen, das planlos ausgeführt wird, scheinbar stammend von einer unerklärlichen Impulsivität
    7. Antisoziales Benehmen, motiviert in in einem unverhältnismäßig großem Ausmaß
    8. Schlechtes Urteilsvermögen und Versagen, aus Erfahrungen zu lernen
    9. Pathologische Egozentrik. Totale Selbstgefälligkeit, Unfähigkeit zur Empfindung echter Liebe und Verbundenheit
    10. Allgemeine Gefühlsarmut von tiefen und andauernden Emotionen
    11. Fehlen jeder echten Einsicht; Unfähigkeit, sich selbst so zu sehen wie Andere
    12. Undankbarkeit für spezielle Aufwendungen, Freundlichkeit und Vertrauen
    13. Fantastisches und verwerfliches Verhalten unter Alkoholeinfluss, manchmal auch ohne Alkoholeinfluss; Obszönität, Grobheit, Launenhaftigkeit, Spielen von Streichen
    14. Keine Vorgeschichte von echten Selbstmordversuchen
    15. Ein unpersönliches, triviales und schlecht integriertes Sexleben
    16. Führen des Lebens nicht nach Plan oder nach geordneten Wegen, außer es handelt sich um Pläne der Selbst-Vereitelung

    Ich hoffe, ich konnte ansatzweise die Brisanz dieses Themas darlegen.

  1. Hallo,...
    Was mir ein wenig auffällt in der letzten Zeit ist, das sehr vieles ans Licht kommt und scheinbar alle Lügen so langsam herauskommen. Doch bitte, das sollte kein Grund sein anzunehmen, das die Erde gesund ist!
    Zu leicht scheint meiner Meinung nach die Wahrheit ans Licht zu kommen. Sollte dies ebenfalls eine Absicht sein, wäre die Folge, das der Mensch fortan noch unachtsamer mit seinem Lebensraum umgeht, denn immerhin bekommen wir ja dann einen Freischein, das nicht wir Schuld an all der Umweltzerstörung sind!! Eine totale Vernichtung der natürlichen Verbindung zum "Geist" der Erde, ist genau so im Program der NWO vorgesehen und würde den Menschen krank machen, willenloser als er schon ist und empfänglich, für eine Plastikwelt, in der wir jetzt schon leben!
    Ich möchte keine Kritik üben und bewundere Menschen die Dinge so schreiben wie ich es hier lesen kann, doch möchte ich auch sagen, das es immer schon Religionen gegeben hat, die mit der Erde, der Mutter Erde in Zusammenhang stand und deswegen auch nicht schlecht sein muss. Religion ist ein Wort das genau so abgegriffen ist, wie Liebe und Moral! Nur ein Wort, kaum noch mit Werten verbunden!
    Und wir alle haben bestimmte Empfindungen wenn wir solch ein Wort hören...
    Wir Menschen sollten uns nicht schuldig fühlen und uns wie Sünder sehen, nein, das ist Scheinheilig und dient nur der Unterdrückung, doch sollten wir auch nicht vergessen, und das ist es was ich Euch ans Herz legen möchte,...die Mutter Erde und ihren Spirit einzubeziehen ins Leben, in unsere Gedanken, in unser Sein, denn dann werden wir erkennen, und zwar ohne Wissenschaftler zu sein, was ihr gut tut und was ihr nicht gut tut, denn es ist das selbe, was uns gut tut und uns nicht gut tut!
    Wir stehen in einer engen Verbindung und was der Mutter Erde geschieht, wird auch dem Menschen geschehen und umgekehrt!
    Der Glaube den viele erdverbundene Völker und auch ich zu leben versuchen, hat nichts mit dem zutun, was wir unter Relegion verstehen, jedenfalls dann, wenn es ein freier Glaube ist, denn man gefunden hat, in sich selbst!
    Dann nämlich kann man spüren, das alles mit einander zusammenhängt, das alle Lebewesen nicht unabhängig von einander existieren, das alles genau dort seinen Platz Platz hat, wo es seinen Platz hat.
    Was dem einen Teil geschieht, wird auch dem anderen zustossen...
    Ein Leben in Zukunft die frei von verlogenen, machtgierigen Menschen sein sollte, die voller Frieden sein sollte, bedeutet auch, einen gesunden Einklang mit seinem Lebensraum zu führen, der im Herzen beginnt...
    In diesem Sinne.....

  1. Serafino sagt:

    Hier noch etwas ergänzendes:

    Ich zitiere aus "Psychopathen - Das verkannte Problem"

    Sämtliche Zivilisationen, unsere eigene eingeschlossen, sind auf Sklaverei und Massenmord aufgebaut. Psychopathen haben eine überproportionale Rolle in der Entwicklung der Zivilisation gespielt, weil sie mit Lügen, Töten, Betrügen, Stehlen, Quälen, Manipulieren fest verbunden sind und anderen Menschen im Allgemeinen großes Leid zufügen ohne jegliche Reue zu fühlen. So können sie sich ihr eigenes Gefühl der Sicherheit durch Herrschaft verschaffen.

    Warum befürchtet die Pathokratie, dass sie die Kontrolle verliert? Weil sie durch die Verbreitung von Wissen bedroht wird. Die größte Angst eines jeden Psychopathen ist es, erkannt zu werden.

    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass mein Beitrag in irgendeiner Art und Weise dienlich ist.

  1. Kate sagt:

    HAHAHAHAHA:

    http://www.golem.de/1002/72850.html

    Das haben sie nun von ihrem Ablasshandel.

    Ich brech ab.

  1. Ella sagt:

    @Serafino und die anderen, die sich mit dem Thema beschaeftigen.

    In Zeitenschrift.com oder Nr. 64/04/09 unter dem Titel " In Zeiten weltweiter Taeuschung, ist es ein relvoutionaerer Akt, die Wahrheit zu sagen"
    erzaehlt eine Betroffene, wie spezielle Kinder der Illuminaten umerzogen bzw.zu Psychopathen gemacht werden.
    weitere Artikel dazu:"Die Ziele der Illuminati, Kann ich etwas dagegen tun und Daemon est Deus Inversus"

    Dazu gibt es auch ein Taschenbuch:" Die Masken der Niedertracht, seelische Gewalt im Alltag" von Marie-France Hirigoyen by dtv.

  1. Quadrillion sagt:

    Der Tod des Internets rückt einen Schritt näher, da die Vereinten Nationen nun die Kontrolle des Internets fordern

    http://www.propagandafront.de/die-feinde-der-meinungsfreiheit-fordern-internetzulassungen.html

    Forderungen ein Lizensierungssystem einzuführen um das Internet im Namen einer mächtigen UN-Behörde zu kontrollieren, sind der letzte Angriff in einem lang anhaltenden Krieg, der darauf abzielt Meinungsfreiheit im Internet den gar auszumachen und der mächtigen digitalen Demokratie, welche die CO2-Agenda der Vereinten Nationen durch die Enthüllung des Klimagate-Skandals verwüstete, ein Ende zu bereiten.

    Klimagate ist ein perfektes Beispiel für die Macht der digitalen Demokratie, welche die autoritären Feinde der Meinungsfreiheit zerschmettern wollen. Der Klimagipfel in Kopenhagen wurde durch die Klimagate-Enthüllungen vollständig zerstört, die nur wenige Tage vor dem Treffen der Elitisten auftauchten, welche sich dort einfanden um ihren CO2-Betrug durchzuboxen. Durch Blogger, welche die Klimagate-Geschichte fieberhaft verfolgten, sind die gesamten Grundfeste des Interngovernmental Panel on Climate Change der Vereinten Nationen vollständig vernichtet worden und der Erderwärmungsschwindel befindet sich in seinen letzten Zügen.

    Diese Macht, ganze Zweige ihrer Kontrollfreak-Agenda innerhalb von Wochen lahmzulegen, brachte die Globalisten zur Weißglut, was auch der Grund dafür ist, warum sich ihre Mission der Zerstörung der echten Meinungsfreiheit im Internet beschleunigt.

    „Seien Sie nicht überrascht, wenn das in der nächsten Zukunft Wirklichkeit wird.“ schreibt der Autor Doug Hanchard von ZD Net. „Jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, wird mit einem ständigen Nummernschild versehen sein und ohne dem wird es Ihnen nicht erlaubt sein sich einzuloggen.“

  1. Quadrillion sagt:

    http://gulli.com/news/good-bye-free-speech-s-daustralien-knebelt-seine-b-rger-2010-02-02

    In Südaustralien wurde am 6. Januar ein Gesetz erlassen, das vorübergehend eine Zensur des Internets vorsieht. Die Bürger Südaustraliens dürfen politische Kommentare, die sich auf die nächste Wahl beziehen, nur noch unter Angabe ihrer persönlichen Daten veröffentlichen.
    Egal ob in einem Forum, einer Webseite, Blog, sozialen Netzwerk wie Facebook oder Microblog wie Twitter. Jeder der glaubt, die anstehende Wahl kritisch kommentieren zu wollen, muss zwangsweise seinen Namen und seinen Wohnort preisgeben. Das Gesetz wurde letztes Jahr nach einigen vorangegangenen Änderungen verabschiedet. Webseitenbetreiber müssen die Angaben wie Name und Adresse für sechs Monate speichern, um diese bei Bedarf an die Behörden herausgeben zu können. Sollten sie ihre Informationen nicht übergeben können, droht ihnen eine Strafe von fünftausend Dollar. Es kann sich also kein Webmaster damit rausreden, er hätte die Daten nicht gespeichert.

    Einen Angriff auf die freie Meinungsäußerung kann oder will die Regierung darin nicht erkennen...

  1. Aye sagt:

    ja das ganze wird schon zu einem "gaia"- kultismus. das wort gaia ist an sich ja gar nicht schlecht, aber wenn aus etwas ein kult gemacht wird, ist das nix gut. die erde ist halt keine göttin, sondern ein organismus, mit dem wir uns eigentlich in symbiose befinden sollten... und ich glaube nicht dass wir ein virus sind, obwohl wir sicher schaden zufügen. das betrifft uns alle und unbewusst fühlen wir den schmerz auch mit wie ich mal behaupten will (ohne jegliche wissenschaftliche beweise- obwohl es die gibt, wenn man neuste erkenntnisse richtig deutet).

    was ich damit sagen will: der erde dienen ist eine feine sache, aber diese verrückten wollen menschen dafür verhungern lassen. als opfergabe! wie viele menschen hat biosprit auf dem gewissen?

  1. Aye sagt:

    @Nebelmaschine

    ja, richtig: amen. oder sollte ich sagen... Amun- Ra? da kommt das wort nämlich möglicherweise her!!!
    ein weiterer beleg für den offensichtlichen sonnenkultismus, der sich hinter der maske des christentums (was auch immer das sein sollte) versteckt!

  1. anna sagt:

    "Eines muss ich klarstellen, bei der Klimareligion geht es nicht um eine echte Spiritualität, nicht um wirklich die Erde zu retten, sondern es ist ein Betrug, ein Hokuspokus, um die gut meinenden Gläubigen zu verarschen, abzuzocken und zu kontrollieren."

    Da war schon immer die Absicht aller institutionalisierten Religionen!

  1. Das Interessante am Beitrag zur IPCC in "ZDF.umwelt" ist nicht der Beitrag selbst, sondern die 20 Sekunden, die direkt danach folgen und nicht mehr im Sendungsausschnitt zu sehen sind. Man sollte sie sich zusätzlich noch anschauen, um sich ein Urteil darüber zu bilden, wie dieser Beitrag sendungsintern kommentiert wird.

    Dort wird nämlich jeglicher Zweifel an einem möglichen Klimabetrug sofort wieder weggewischt. Aber seht selbst.