Nachrichten

Klimaprofessor sagt: Es gibt keine Klimaerwärmung seit 1995

Sonntag, 14. Februar 2010 , von Freeman um 19:17

Wie die Mail berichtet, hat der Wissenschaftler welcher im Mittelpunkt des Climategate-Skandal steht, Professor Phil Jones, jetzt eine 180 Grade wende gemacht und gesagt:

- Die Daten für die so wichtige „Hockey Stick“ Grafik sind verschwunden
- Es gibt keine globale Klimaerwärmung seit 1995
- Warmperioden gab es schon früher die nicht von Menschen verursacht wurden

Zur Erinnerung, am 2. Dezember 2009 berichtet ich in meinem Artikel „Chef des Klimaforschungszentrum tritt zurück“ über den Leiter der Climate Research Unit (CRU) Professor Jones und der harschen Kritik die ihm entgegenkam. „Jones wird beschuldigt, die Klimadaten so manipuliert zu haben, damit sie zu der Behauptung über eine menschliche Ursache der globalen Erwärmung passt.“ Ausserdem hat er die Anfragen von skeptischen Kollegen auf die Herausgabe der Klimadaten verweigert und andersdenkende Klimaforscher diffamiert.

Nun sagen Kollegen von Professor Jones, er verweigerte die Anfragen laut „Freedom of Information Act“ weil er die Unterlagen verloren hat. Jones hat gegenüber der BBC zugegeben, was seine Kollegen sagen stimmt, ihm mangele es an organisatorischen Fähigkeiten und sein Büro wäre ein Chaos.

Nur, diese verschwundenen Daten sind entscheidend für die berühmt berüchtigte „Hockey Stick“ Grafik, welche eine angeblich starke Erwärmung anzeigt und von allen Befürworten der Klimareligion, wie zum Beispiel Al Gore in seinem Film, als Beweis für die rasante Klimaerwärmung hervorgehoben werden.

Professor Jones hat auch zugegeben, es gibt die Möglichkeit die Erde war während des Mittelalter wärmer als heute, was annehmen lässt, es ist kein vom Menschen gemachtes Phänomen.

Und er sagt, für die letzten 15 Jahre gibt es keine “statistisch signifikante” Erwärmung!!!

Der Umweltanalyst der BBC Roger Harrabin fragte Jones:

Frage: Stimmen sie dem zu, dass seit 1995 bis heute gibt es keine statistisch signifikante globale Erwärmung?

Antwort: Ja, aber gerade so. Ich errechnete den Trend für die Periode 1995 bis 2009. Dieser Trend (0,12 °C pro Dekade) ist positiv, aber nicht signifikant ..."

Frage: Stimmen sie dem zu, dass von Januar 2002 bis heute es eine statistisch signifikante globale Abkühlung gibt?

Antwort: Nein. Diese Periode ist sogar kürzer als 1995-2009. Der Trend hier ist negativ (-0,12 °C pro Dekade), aber dieser Trend ist nicht statistisch signifikant.

Also wir sehen, die globalen Durchschnittstemperaturen bewegen sich minimal hin und her. Viele Wissenschaftler meinen, so kleine Schwankungen um Zehntelgrad sind gar nicht messbar, denn die Ungenauigkeit ist höher.

Diese totale Meinungsänderung des obersten Klimapapst bestätigt was wir Skeptiker der anthropogenen Klimaveränderung immer schon gesagt haben, es gibt ernsthafte Fehler in der sogenannten Wissenschaft und es ist zu einem orthodoxen Dogma, ja zu einer Religion geworden, die man nicht anzweifeln darf, der Mensch sei schuld an einer Klimaerwärmung.

Jetzt stellt sich heraus, wir hatten mit unserer Kritik recht und Jones bestätigt es sogar. Es gibt schon seit 15 Jahren keine Klimaerwärmung und in den letzten Jahren kühlt sich das Klima sogar leicht ab!!!

Diese Thema ist gelaufen Leute, die weisse Fahne der Kapitulation der Klimalügner ist gehisst. Ausserdem muss man nur zum Fenster hinausschauen, die Natur straft sie sowieso jeden Tag der Lüge.

Aber wie ich schon oft gesagt habe, die Mitglieder der Klimareligion werden nicht so schnell ihren Glauben aufgeben, da kann man ihnen noch so viele Beweise vorlegen, dafür ist sie ihnen zu wichtig und sie sind zu borniert um es anzuerkennen. Wenn sie nicht mehr an die Klimaerwärmung inbrünstig glauben können, dann bricht der Mittelpunkt ihres Lebens zusammen.

Nur, was interessiert uns das? Es kann doch nicht sein, dass die ganze Gesellschaft ein schlechtes Gewissen eingeredet wird und sich radikal ändern muss, wenn es nicht stimmt was uns erzählt wird und es sich um eine gigantische Lüge handelt. Die welche uns glatt ins Gesicht gelogen haben und weiter ständig belügen, sollten vor Gericht kommen und bestraft werden.

Ich habe in mehreren Artikeln darauf hingwiesen, wie fehlerhaft und unwissenschaftlich die Temperaturen gemessen werden, neben Wärmequellen wie Klimaanlagen, Gebäuden, Parkplätze usw. und das nur 2 Prozent aller Stationen den korrekten Abstand haben und in einer Umgebung stehen, die realistisch ist. Dazu kommt noch, dass die Anzahl Messstationen von 6'000 weltweit auf nur 1'500 Anfang der 90ger Jahre reduziert wurden. Es wurden gezielt die übriggelassen, welche in "warmen" Standorten stehen. Wie soll da eine genaue und representative Temperatur überhaupt gemessen werden? Ist doch klar sie zeigen eine höhere an.

Aber folgendes Beispiel ist der Hammer, zeigt am deutlichsten, auf was für falsche Daten die Alarmmeldung der Klimafälscher beruhen.

Die Messstation in Rom Italien lieg an der Piste des Flughafens Ciampino und wird von den heissen Abgasen der Düsentriebwerke ständig umspült. Irgendwie haben die Wetterfrösche eine Vorliebe für Flughäfen, um ihre Thermometer aufzustellen. Dieses Bild muss man jedem vor die Nase halten, der immer noch meint es gibt eine globale Klimaerwärmung und man kann den Forschern, ihren Messwerten und Aussagen trauen.

"Guck wie sie die Temperaturen messen und das ist keine Ausnahme sondern fast die Regel!"


Klick drauf um zu vergrössern

Telefongespräch zwischen dem bekannten Wetteransager und dem Zürich Tower:

Würg Kachelfrosch: Sagt mal, habt ihr viel Flugverkehr bei euch heute?
Zürich Tower: Ja, Urlaubsverkehr, wieso?
Würg Kachelfrosch: Weil der Thermometer zeigt 50 Grad an, dabei schneit es draussen.

insgesamt 44 Kommentare:

  1. Eibi sagt:

    Hervorragend, damit ist das Thema gelaufen.

    Gratuliere, Sie haben Recht gehabt!

    /ajk

  1. kohlendioxid sagt:

    Die Antwort auf die stagnierende Erderwärmung:
    "Ein noch viel potenteres Treibhausgas als Kohlendioxid ist Wasserdampf: Er trägt etwas weniger als zwei Drittel dazu bei – mehr als jeder andere Bestandteil der Atmosphäre."(zeit.de)
    Keine Sorge die Massenverdummung findet immer neue Wege und Treib-Gase
    Bald gibt`s dann nur noch Eiskaffee

  1. Noch eine gute Nachricht:
    Das House of Representatives in Utah/USA stimmte mit 56/17 für eine Resolution gegen die climate alarmists.
    Die ursprüngliche Version der Resolution wies Klimawissenschaft als eine "gut organisierte und andauernde Anstrengung ab, mit globalen Temperaturdaten verbundene "Tricks" zu manipulieren und zu vereinigen, um ein Erderwärmungsergebnis zu erzeugen". Sie klagte diejenigen an, die Handlung auf der Klimaveränderung suchen, einen "Soße-Zug" zu reiten, und ihre Anstrengungen würden Milliarden von Menschen in die langfristige Armut "schließlich einschließen".
    In der Hitze der Debatte sagte der Vertreter Mike Noel, dass Umweltexperten ein Teil eines riesengroßen Komplotts waren, um die amerikanische Lebensweise zu zerstören und Weltbevölkerung durch erzwungene sterilisation und Abtreibung zu kontrollieren. Als die Endversion der Resolution zur Abstimmung kam, herrschte kühlere Atmosphäre anscheinend vor. Die Resolution ließ das Wort "Komplott" fallen, und beschrieb Klimawissenschaft als "zweifelhaft" aber nicht "fehlerhaft".
    Sie forderte auch die Umweltbundesbehörde der Bundesregierung auf, einem unmittelbaren Halt in seinen Bewegungen zu befehlen, Treibhausgas-Emissionen "bis zu einer vollen und unabhängigen Untersuchung von Klimadaten zu regeln, und Erderwärmungswissenschaft kann begründet werden".
    http://www.guardian.co.uk/environment/2010/feb/12/utah-climate-alarmists
    Die Resolution hat zwar keine Gesetzeskraft, aber stellt einen Sieg gegenüber den Globalwarmingaktivisten dar.

  1. Trader46 sagt:

    Lügen haben kurze Beine! Ich habe unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel im Januar eine Wette angeboten, dass nach und nach alles ans Licht kommt. Wir sind auf einem guten Weg.
    Unsere s.g. Experten rudern schon zurück, wie der Oberhysteriker und König des Imperativs (könnte sein, wahrscheinlich, ist zu erwarten usw.), Prof. Latif. http://klimakatastrophe.wordpress.com/2010/02/10/mdr-umschau-09-02-2010-klimaschwindel-ist-aufgeflogen/
    Das Ganze ist nur noch Kasperletheater, gigantische Verschwendung und Korruption pur. Die Staatsanwälte mögen sich schon mal warm laufen.

  1. "....sollten vor Gericht kommen und bestraft werden."

    und so soll es geschehen. es müssen jetzt juristen prüfen, wer in welcher form verklagt werden kann. enough is enough! es gibt schon zu viele beweise/aussagen/material über diesen geschichtsbuchreifen skandal!
    es müssen die höchsten kopfe rollen(sprichwörtlich), also pachauris und konsorten!
    wie schon richtig zusammengefasst wurde, sind wir das volk ja die betroffenen dieser lügenkonstruktionen. wir zahlen entweder direkt oder indirekt für ihren globalen schwindel. die entsprechende reichweite ist jetzt schon enorm. seit dem beginn des kyoto protokolls wurden mehr als 750 milliarden us dollar auf der welt dafür verbraucht
    und diese schwindler wollen, getrieben durch gier und hochfinanzpläne, die ultimativen schritte einleiten. COP15 ist ein flop gewesen,aber das hält die nicht auf. sie lauern in der deckung und warten auf eine neue chance.
    ABER diese müssen wir zu verhindern wissen!
    es tut in der geldbörse weh, wenn diese pachauris und konsorten uns ausrauben! jeden monat...ihr müsst nur mal euren blick "schärfen" dann seht ihr einen grinsenden al whore und pachauri auf EURER strom/gas/tank rechnung! das ist ein GIGANTISCHER RAUBZUG und jetzt reicht es endlich!
    also werte JURISTEN UNTER DEN LESERN, wer erfüllt seinen EID?

  1. Hier noch für alle, die Englisch lesen können, der Originalartikel in der Salt Lake Tribune vom 5.2.2010:
    http://www.sltrib.com/ci_14337716?IADID=Search-www.sltrib.com-www.sltrib.com

  1. WAS läuft hier schief??!!
    Der ganzen Menschheit fehlt die Perspektive! Wir brauchen endlich irgendwen der der Menschheit eine verpasst, damit wir wieder klar denken können.

  1. Ghostwriter sagt:

    Nun ist die Frage ob die Mainsteammedien auch zurückrudern
    oder ob man es wiedermal aussitzt.

    Ich habe die Befürchtung dass vielleicht nun andere Geschüze aufgefahren werden denn es stehen noch einige Werkzeuge den Dunkelmächten zur Verfügung.

    Trotzdem freue ich mich mal wieder
    positive Nachrichten zu hören (lesen).

    Ich habe nie an Freemans Version
    gezweifelt und die Klimalüge bei jeder Gelegenheit ins lächerliche
    gezogen und bei ungläubigen Blicken die Fakten benannt und ich weiß, dass fast alle hier das gleiche taten.

    Wir werden immer mehr an Glaubwürdigkeit gewinnen und davor
    haben die Tyrannen die größte Angst.

    Wenn die Wahrheit mächtiger wird
    sind sie am Ende denn die Lüge
    ist ihr Fundament!

    Doch unser Weg wird noch eine Weile steinig
    bleiben.

  1. healer21 sagt:

    habe es eben gerade gelesen und wollte es dir zuschicken freeman, du warst natürlich schneller ;-)

    grandiose arbeit, die du leistest.

    was nun?

  1. anonym sagt:

    Bravo Freeman, ich habe nun auch schon öfter gepostet und bin, nach der "Begutachtung" der Ergebnisse der Eiskernbohrungen in der Antarktis und den Resultaten, dass die Erwärmung einem CO²Anstieg (ein Professor schrieb: Es kann jedoch festgestellt werden, mit den Unsicherheiten
    der bisherigen Datierung, dass der Temperaturanstieg jeweils vor dem Anstieg von CO2 oder CH4
    begann.) vorausging, für mich zum selben Schlusse gekommen.
    Alles Schall und Rauch!
    Es wäre jetzt wichtig, dass die Blogger sich auch anderen Bereichen zuwenden, die offensichtlich manipuliert wurden. Es gibt genügend Industriezweige, NGO's, etc. die ein heiden Geld damit verdienen, Unwahrheiten ins Volk zu bringen und durch die MSM gedeckt werden bzw. über "politischen correctness" Konsens nicht mehr angegriffen werden können. Vielleicht sollte jetzt 'mal untersucht werden, wer an der Pervertierung der Gesellschaft am meisten verdient :)

    Freeman, weiter so!

  1. V sagt:

    Ausgezeichnet! Dann besteht ja gar keine Notwendigkeit mehr, eine Carbon-Tax (CO2-Steuer) zu erheben. Ist das nicht grossartig?

  1. grimoire sagt:

    Ja sie sollten vor Gericht geschleift und bestraft werden, aber hierfür fehlt den Gerichten, die Teil dieser weltweiten Tyrannei sind, der Wille, wie viele Beispiele gezeigt haben. Außerdem reichte der Platz in den Knästen nicht aus.

    Sie lügen uns, die sie als Abschaum ansehen und behandeln, offen und mit einem dreisten Lächeln ins Gesicht. die feinen Damen und Herren, denen die meisten Menschen immer noch vertrauen. Wer das erkennt ist ihr Feind, den sie mit allen Mitteln bekämpfen. Und keine Lüge, keine Straftat würden sie scheuen, um ihre Macht zu erhalten.

    Phil Jones bezeichnet sich ja selbst als Opfer und gibt an Selbstmordgedanken gehabt zu haben. Dann scheint ihm aber klar geworden zu sein, dass dieser Schritt völlig unnötig ist, weil ihm nichts passieren wird.

    Wirklich schade!

  1. healer21 sagt:

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-06/artikel-2010-06-klima-maengel-behauptungen-schlampereien.html

  1. Das wetter hat schon gemacht was es wollte als der mensch noch sandelte. Wenn ich an die winter zurückdenke, die ich in südamerika verbracht habe, und das sind immerhin 25 jahre, so muss ich feststellen, daß sie "kälter" statt wärmer geworden sind. Aber bekanntlich ist das weltklima zyklen unterworfen die wir erst jetzt so langsam verstehen. Insbesondere der langfristige sonnenzyklus hat grossen einfluss auf unser wettergeschehen und damit auf das weltklima. Natürlich wurden diese uralten erkenntnisse nicht erwähnt, sie könnten ja dem geschäft schädigen. Der kniefall des klimaprofessors spricht bände. Verzeihen wir ihm. Er ist auch nur ein kleines rädchen im system. Respektieren wir seinen mut. Er wird eine lawine lostreten.

  1. dootschi sagt:

    Hallo freemann,

    danke, nun hast Du die Bestätigung der Lüge für uns alle gefunden.
    Es ist aber von Anfang an klar gewesen. Meine Kinder kamen vor einigen Jahren weinend aus der Schule zurück und erzählten wir saufen alle ab. Die Polkappen schmelzen und das Meer steigt an.
    Schon damals habe ich ihnen erklärt:
    Wenn die Sonneneinstrahlung größer wird und die Oberfläche der Wasser vergrößern sich, dann entsteht mehr Wasserdampf, mehr Wolken. Dann wird die Sonneneinstrahlung schwächer und ein Teil des Wassers gefriert und wird wieder weniger.

    Wir haben doch alle ein bißchen Physik gelernt und wenn wir uns dann von einer promovierten Kanzlerin verarschen lassen sind wir selbst schuld.

    Ich warte darauf, daß die Behauptung der Überbevölkerung, die ersten Opfer fordert. Bis eine Angie fordert, daß sich einige opfern müssen, damit die Elite überleben kann. Es wird (wieder) keiner darüber nachdenken, daß 1 ha genügt um eine 4 köpfige Familie zu ernähren. Aber wenn Aldi schließt verhungert ein großer Teil der Mitteleuropäer, weil sie nicht mehr wissen was man essen kann, wie man ein Schwein schlachtet, oder wie man Kartoffeln ohne Traktor anbaut.
    Ich werde mir immer sicherer daß Einstein recht hatte der Weltraum endlich - die Dummheit der Menschen nicht.

  1. gary sagt:

    Super, freeman! Anerkennung für deine Hartnäckigkeit !!!

  1. ring of fire sagt:

    och schade, jetzt hab ich extra 100 palmen bestellt, shit!
    wird jetzt eigentlich die co2 abgabe aufs heizöl wieder abgeschafft?
    und müssen wir jetzt das klima wieder künstlich erwärmen, bevor wir erfrieren?

  1. TommyHB sagt:

    Gelungen.... ABER??

    Auch wenn man mich als Verschwörer darstellen möchte so frage ich....

    Ist es der Hochfinanz, dem Millitär und der Politik heute möglich, auch am Wetter herum zu doktern. Ist es heute in unserer pervertierten Welt von Finanz und Gier möglich, ein Klima zu schaffen welches einen Nutzen für nur wenige hat ?

  1. Bernman sagt:

    Danke an Freeman...

    Aber erhrlich gesagt glaube ich noch nicht daran das schon alles vorbei ist, - die Klimasekte ist zäh!

  1. Denkanstoß sagt:

    War da nicht was von "Chinesen erzeugen Schnee? "
    Oder habe ich das falsch in Erinnerung?
    Was wird nun eigentlich aus unseren Umweltzonen Und die Abzocke damit...

    Das die Abgasuntersuchung totaler Schwachsinn ist, da es ein Gesetz gibt, das den Einsatz moderner Messgeräte verbietet, weil sonst ans Licht kommt, dass es hier auch nur um Abzocke geht....
    Die Liste könnte ich endlos fort führen.

    Wenn Köpfe rollen, dann müssen es die richtigen sein. Danke Freman für deine hervorragende Arbeit.

    Ich hoffe bis 2012 wird mit dem ganzen Rattenpack aufgeräumt und die Menschheit orientiert sich endlich in die richtige Richtung!!!

  1. Dieter sagt:

    @TommyHB, das machen sie schon längst. Aus welchen Gründen auch immer, es wird schon längst am Wetter "herumgedoktert"!
    Die ganze Lüge mit der Klimaerwärmung dient denen doch nur um uns in eine Richtung zu drängen, einer Richtung die sie bestimmt haben für uns. Das ihre Lügen auffliegen ist denen sehr unangenehm und sie werden sich garantiert zu wehren wissen. Und das wird auch ganz ganz sicher ungemütlich für uns werden. Die Finanzkrise ist noch lange nicht ausgestanden eher Gegenteil. Griechenland ist eine Provinz im Gegensatz zum EU Raum und der wird komplett absaufen, besser gesagt wir die Bürger werden das. Und spätestens dann haben sie die meisten von uns ganz in ihren Händen. Die Verbrecher dürfen nichts mehr zu sagen und zu bestimmen haben.....aber genau das ist das größte, ungelöste Problem!

  1. Christian sagt:

    Wir sollten uns nicht in Freudentaumel wiegen. Wir stehen immernoch am Anfang! Der Gegner hat registriert, dass es Gegenwehr gibt. Wie bereits erwähnt, haben wir die ERSTE SCHLACHT gewonnen. Bisher war die Gegenwehr breitgefächert, chwache Ansätze, unorganisiert. Hier wird das Establishment nachbessern!

    Bis wir das Bewusstsein der breiten Masse erreicht haben, das wird noch dauern! Darauf sollten wir uns einstellen. Aber solche Teilsiege zeigen, das endlich BEwegung in die Sache kommt! Dank der engagierten Aktivisten, welche für Wahrheit stehen, Frieden, Freiheit, Liebe und Miteinander.

    Wir stehen an einer bedeutenden Zeitenwende! Noch nie war das Bewusstsein für Unrecht so gross, die Vernetzung der Unterdrückten und Manipulierten so gross, der Ruf nach Leben so gross! Diese Chance zu verspielen ist ein Todesurteil!

    Wir sollten uns auch nicht mit der Aburteilung der Lügner hier beschäftigen. Das macht die Geschichte und die breite Masse. Wir sollten uns mit einen schnellen, gezielten Vorstoß in Nadelstich-Taktik arrangieren, den Eliten keine Luft lassen! So wie sie es mit uns amchen. Zug um Zug!

    Wer enttarnt, entlarvt wurde hinte die Linien (ich seh hier alle Leser als Pioniere!) schieben. Unsere Aufgabe ist es zu erkennen, aufzuklären und den Stock ins Getriebe der NWO UND aller Menschenfeinde zu treiben!

    Das Ziel, ENDLICH friedlich diesen Planeten zu bevölkern, miteinander leben und verstehen lernen, Erfahrungen zu sammeln und und einfach schöne Momente des Seins zu schenken ..... dafür lohnt sich das alles hier! Werdet Euch der Prämie bewusst!

    Aver nichts ohne Schweiss, leider Blut und Tränen.

    Auf geht es! Ladet alle ein heiran teilzunehmen! Amerikaner, Muslime, Christen, Visionäre - all jene die Leid WIRKLICH beenden wollen!

    Nicht die Hoffnung stirbt/ siegt zuletzt, sondern der Wille!

    Die letzten 5 Jahre haben uns derart befreit, soviel gebracht und soviel (wenn auch kaum sichtbar) verändert!

    Last es uns austragen und zu Ende bringen! Jeder von Euch hat genügend Frieden in sich und genügend Intelligenz diesen in die Welt zu tragen. MACHT ES EINFACH!

    Schaut Euch in die Augen, erkennt die Schönheit der Dinge und der Wesen die Euch gegenüber stehen!

    Dann versteht ihr ALLES! :)

  1. drdre sagt:

    Wuerg... thema durch.. .)

    Danke.

  1. Um es ganz klar herauszustellen, wir brauchen überläufer. Auch Saulus ist zum Paulus geworden. Ich könnte wetten, daß jetzt so langsam eine zornige welle der angeschmierten und betrogenen mitläufer emporsteigt die sich gewaschen hat. Ermutigen wir die wankelmütigen. Zeigen wir mit dem zeigefinger auf die wirklich unverbesserlichen sturköpfe. Mancher lernt eben nie.

    Immer mehr kommt optimismus in mein herz. Ich glaube, wir schaffen es. Wir erschaffen mit unserem unermüdlichen bohren im misthaufen ein neues bewusstsein. Wir schaffen es ein menschliches weltbild aufzubauen. Wir wissen ja im grunde alle, woran es hapert.

  1. Bernman sagt:

    Hallo Zusammen

    Ich habe diesen Post gerade im Spiegelforum abgesetzt, zur Frage warum die Sonne in ihrer Leistung variiert.

    Es gibt eine ernstzunehmende Theorie darüber warum der Sonnenzyklus periodisch variiert. Ein sehr großer Teil der Bewegungsenergie des Sonnensystems befindet sich in den Planeten.

    Ihre Bahn um die Sonne zerrt an unserem Zentralgestirn, so das sich alles um einen wanderden Achspunkt dreht der sich eben nicht in der körperlichen Mitte der Sonne befindet. Da die Planeten sich unterschiedlich schnell bewegen wandert dieser Drehpunkt innerhalb des Sonnenkörpers umher. Das wiederum führt in seiner letztendlichen Auswirkung dazu das die Wärmekonvektion innerhalb des Sonnenmantels durch diese Gezeitenkräfte verändert wird.

    Die Hauptwirkung geht hier auf die Schwergewichte Jupiter und Saturn und die äußeren Gasplaneten zurück.
    Das heißt die Gesamtrate der Fusionsreaktion ist sicherlich relativ gleichbleibend, aber der Wärmetransport durch den Mantel wird durch diese arrhythmisch eingeleitete Bewegungsenergie verändert.

    Diese Theorie wird aktuell unter Cern-Astrophysikern ( um Jaspar Kirkby) diskutiert.

    Noch Anfang der neunziger Jahre war die Sonne für die meisten Meteorologen eine Fixe Größe, man sprach von der
    Sonnen- Konstante. So wird bis heute von vielen “Klimaforschern” die Hauptwirkung der Sonne am Klimawandel komplett abgelehnt.
    Was natürlich unnachvollziehbar ist, beim Klimawandel mit Spurengasen wie CO² zu argumentieren und den Hauptmotor, die Sonne, nicht zu beachten.

  1. KPAX sagt:

    " Wir brauchen endlich irgendwen der der Menschheit eine verpasst, damit wir wieder klar denken können. "

    Eine Perspektive "verpasst"

    Schon wieder eine Anleitung ?

  1. @ denkanstoß

    Ja sie haben Schnee erzeugt,
    haben aber den AUSSCHALTER vergessen !!!!!! *lol*

  1. Ethik sagt:

    Das Grundproblem ist die menschliche Neigung alles solange mitzumachen wie es einem selbst scheinbar noch "nützt".

    Eben dies schaltet die eigentliche Vernunft aus welche jedem klar zeigen müsste dass das was anderen schadet einem selbst früher oder später auch schaden wird.

    Meist jedoch betätigt der Mensch sich als bequemer - daher schweigender - Dulder welcher ohne es zu verstehen damit sogar stützender Teil des Systems wird und damit Helfershelfer oder gar Statthalter.

    Und nur dadurch werden Korrekturen so schwierig und auch leidvoll - und auch für sehr Viele - weil jeder an seinen "Pfünden" klebt, an seinen Privilegien und Vorteilen. Und nur dadurch müssen ihm diese schlicht entrissen werden - was natürlich unsanft ist.

    .

  1. ancronym sagt:

    WO BITTE IST DER DEUTSCHE WIKIPEDIA EINTRAG ZU PHIL JONES ?????

    Im deutschen wikipedia existiert der gar nicht mehr...

  1. Chris_2008 sagt:

    Nachdem wir die Impfzentren
    glücklich überstanden haben,
    erwartet uns die neue FALSE FLAG Operation:

    Ritalin sei Dank

    http://www.20min.ch/news/basel/story/24390702

    Muss man immer alles nachmachen ?

  1. In den Massenmedien ist auch heute (12:50, 15. Februar 2010) nichts von diesem Eingeständnis zu lesen!
    Danke Freeman, das es hier und auf Shortnews zu finden ist!


    Redpill Community

  1. dontpanic sagt:

    Die Wetterstationen auf Flugplätzen werden für einen sicheren Flugbetrieb benötigt, haben aber nur wenig Wert, wenn man Aussagen über die Entwicklung des Klimas treffen will. Ein Flugplatz mit seinem durch Asphalt und Beton bestimmten Mikroklima ist in der Tat nicht besonders aussagekräftig, wenn es darum geht, allgemeingültige Aussagen über die Entwicklung des Klimas zu machen. Steinwüsten, auf denen man im Sommer Spiegeleier braten kann, ziehen den Durchschnitt natürlich in die Höhe. Hinzu kommt, dass sich Flugplätze in der Nähe von Städten befinden, wo die Temperaturen lokal sowieso mindestens um ein, zwei Grad höher liegen, als in der grünen Umgebung, die durch Verdunstung aus der Vegetation gekühlt wird. Mit einberechnen muss man auch die lokale Topografie, die Staulagen verursachen kann.

  1. m. sagt:

    MSM, guckst du?


    . . . . . . . . . . /'¯/). . . .
    . . . . . . . . . /¯ ./. . . . .
    . . . . . . . . /. . / . . . . .
    . . . . . /'¯`/'. .'/'¯¯`?¸. . .
    . . . . ./'/. /. . /. . /¨. /¯\.
    . . . . ('(. . '. . '. .¯'/'. .') .
    . . . . .\. . . . . . . . .'. ./.
    . . . . ..'\'. .\. . . . . ..?'. .
    . . . . . . \. . . . . . . (. . .
    . . . . . . . \. . . . . . .\ . .

  1. Manchmal hab ich das Gefühl, dass die da oben sich halb zu Tode lachen über das, was hier unten so passiert. Ich glaube fast, dass es denen einfach egal ist, wie sie Kohle machen und uns bescheißen. Hat halt nicht geklappt mit der eleganten Co2 Nummer. Wird halt dann die Mehrwertsteuer oder eine andere angehoben. Ist doch egal, woher das Geld fließt. In diesen Köpfen dreht sich alles nur ums Geld und um einen Weg, wie man es den 95% Idioten auf diesem Planeten am plausiblsten wegnimmt. Ihr werdet sehn, in Kürze ist eine andere Nummer aufgezogen und das Spiel geht weiter.
    Vor allen Dingen wird bald ein Ende mit dem Internet sein und dann gib es keine Blogs mehr und alle können zusehn, wo sie ihre Informationen herbekommen. Man kann nur hoffen, dass bis dahin genügend Stammtische organisiert sind, damit zumindest ein gewisser Teil Informationen verteilen kann.

    meint Dick

  1. Philipp sagt:

    Das Thema ist komplett durch. Es gibt keine vom Menschen verursachte Erwärmung...
    Unsere Medien verkaufen uns für dumm. Zum Glück gibt es solche Blogs und einzelne wenige Redakteure die sich nicht von irgendwelchen Bilderbergmarionetten in die Suppe pissen lassen.

    Wie zum Beispiel das Klima Dossier von Herrn Hanspeter Born von der Schweizer Zeitschrift „Die Weltwoche“:
    http://www.weltwoche.ch/alle-dossiers/klimakontroverse.html
    Er beschreibt auch, wie die Messstationen alle in den Süden abgewandert sind... Oder die Lüge mit den Himalaya Gletschern im IPCC-Bericht.

    Leute, erzählt es rum. Macht rambazamba! Schmeisst die Glotze aus dem Fenster und lasst euch nicht den Mund verbieten. Diese Scheisse muss jetzt endlich mal auf den Tisch... Noch ist es nicht zu spät!

  1. Tobias1974 sagt:

    Kann man nur gespannt sein, wie sich die religiösen Vertreter der NWO-Jüngerschaft da wieder rauswinden werden bzw. einfach mal weitermachen werden... Die werden uns auch noch erzählen, die Erde sei eckig! Und Millionen werden deswegen auf die Straßen gehen, um sie ja wieder 'in Form' zu bringen.

    Leute, wir haben es hier mit einer Massenpsychose zu tun. Mindcontrol? Wer weiß. Wahnsinn in jedem Fall. Das kommt noch härter. Da geht noch was. Eigentlich müssten ja so langsam mal etliche Leute in den Knast wandern. Nicht nur Gore wegen seiner Welt-Volksverhetzung. Seine Kriegsverbrechen wollen wir ja gar nicht mal erwähnen. Jene unserer deutschen Politiker auch schon nicht mehr. Aber immerhin: wer nach diesem Dreck nicht mehr überzeugbar ist, dass wir von Grund auf verarscht werden, dem ist nicht mehr zu helfen. Der ist mega-dumm (gemacht worden?) oder schlicht boshaft. Real-Matrix. Da geht noch was… Ich sachs Euch.

  1. Ella sagt:

    Bedauerlichweise sind die Gesetze zur C02 Steuerabzocke laengst durchgewinkt, zumindest hier in den USA, auf der federal Ebene.

    Und zwar wurde das still und heimlich veranstaltet, waehrend Michael Jackson's Tod in allen Medien breitgetreten wurde.

    Die Amerikaner haben sich gewehrt. Am Wochenende der Abstimmung sind saemtliche Telefonleitungen zum Capitol wegen der Protestanrufe aus Ueberlastung zusammengebrochen.

    Gewissermassen kann es deshalb den Klima Meaerchenerzaehlern egal sein, ob das jetzt rauskommt, sie haben doch erreicht was sie wollten, mehr Kontrolle und mehr Steuern und mehr Geld fuer die Energielobby.

  1. Mandy sagt:

    Ich schaue fern, lese Nachrichten im Internet und dann?...schaue ich auf die Seite von alles-schall-und-rauch, um zu sehen, wie man uns belügt. Mir fehlen langsam einfach die Worte und es gibt mir das Gefühl von Ohnmacht. Jedes Stück mehr Wissen, macht dieses Gefühl noch schlimmer. Je globaler dieses Wissen, desto machtloser fühlt man sich. Alles hat immer nur ein Ziel = Macht. Wir hier, sind schon so viele und es gibt noch mehr von uns dort draußen...und was nützt uns dieses Wissen? Wir zahlen wie alle anderen und wenn nicht, werden wir dazu gezwungen. Die Dummen leben von der Arbeit und die Schlauen von den Dummen.

  1. Mandy sagt:

    Wenn sich das Universum ausdehnt und sich alles immer weiter von einander entfernt, dann sollte man bereits nach dieser Kenntnis wissen, dass eine globale Erwärmung ausgeschlossen ist, wenn sich Erde und Sonne immer weiter voneinander entfernen. Auch wenn der von Wissenschaftlern besagte "Endknall" noch in einer für uns unvorstellbarer Entfernung liegt

  1. ZeddV sagt:

    Das Thema ist noch nicht gelaufen.

    Jones klärt hier nochmal auf, was er wirklich meinte: http://www.realclimate.org/index.php/archives/2010/02/daily-mangle/

  1. Föhnix sagt:

    Dank der unermüdlichen Aufklärung durch Freeman & Co. rollen langsam Köpfe.

    Überraschender Rücktritt:
    Frustrierter UN-Klimachef stellt Amt zur Verfügung

    Auch wenn de Boer nicht direkt von Climagate betroffen war, dürfte auch er gemerkt haben, dass die "Luft" für die Klima-Apostel immer dünner wird.

  1. Flabss sagt:

    Ich sage es ist noch lange nicht vorbei, man wird uns noch sehr lange mit dem Argument CO2 melken. Aber die MSM checken es wohl scheinbar auch langsam. Liest sich wie aus Freemans Blog rauskopiert ;-)

    http://www.welt.de/wissenschaft/article6470745/Die-verlorene-Unschuld-der-Klimaforschung.html

  1. qnbs sagt:

    und selbst wenn es stimmen täte, was änderte eine CO2-Steuer und Emissionshandel an der Situation?

    Gar nichts, CO2 würde -vielleicht- etwas reduziert, Leute und Staaten würden sich dumm und dämlich zahlen ohne konkrete Auswirkungen.

    Vor allem wenn man bedenkt, dass selbst die offiziellen Klimairren eingestehen, dass CO2 im Vergleich zu anderen so genannten "Treibhausgasen" wie etwa Methan ziemlich winzige Auswirkungen hat.

    Und bevor die Leute ihr billiges Gammelfleisch aus Massentierhaltung & Feedlots aufgäben würden sie doch lieber nur Elektroautos fahren

    Echt mal: Da erzählen sie dies und das, aber statt konkrete Änderungen in Industrie und Wirtschaft zu verlangen, wollen sie genauso weitermachen und den Kram einfach nur sinnlos besteuern - Schildbürger!

  1. Bordi sagt:

    Mir ist das ehrlich gesagt ziemlich egal was die Professoren und Medien berichten. So oder so empfinde ich den Trend besser und schonender mit der Umwelt, bzw mit der Natur / dem Planeten Erde umzugehen, und Luftverschmutzung so-wie Resourcenausbeute zu verhindern als Positiv. Ich verstehe auch nicht was dagegen sprechen sollte.