Nachrichten

Jon Voight und die Wahrheit über Sderot

Dienstag, 3. Februar 2009 , von Freeman um 17:48

Hier sehen wir den bekannten Hollywood-Schauspieler Jon Voight, Vater von Angelina Jolie, wie er über seine Reise nach Israel und speziell der Siedlung Sderot berichtet. Er wird offensichtlich als Propagandainstrument der Zionisten verwendet und stellt die Situation völlig einseitig dem amerikansichen Publikum dar.



Ja mein lieber Jon ohne H, hier eine kleine Geschichtslektion über Sderot, die du wissen solltest.

Wir hören viel von Sderot, die israelische Siedlung in der Nähe der Grenze zu Gaza. Barack Obama war im Sommer 2008 dort, für einen Wahlkampfauftritt, als Anbiederung an die Zionisten. Der Ort wird auch immer als "armes Opfer" der Hamas-Raketen durch die Medien dargestellt. Hier die Vorgeschichte von Sderot:

Der Ort heisst ursprünglich auf Arabisch Najd und wurde seit Jahrhunderten von Palästinensern bewohnt, bevor er durch zionistische Terroristen am 13. Mai 1948 ethnisch gesäubert und bevor Israel überhaupt als Staat ausgerufen wurde. Die über 719 palästinensischen Dorfbewohner wurden gezwungen zu flüchten, um ihr Leben zu retten. Die damalige Besatzungsmacht Grossbritannien schaute diesem Verbrechen der Zionisten tatenlos zu. Insgesamt wurden 139 Häuser mit Planierraupen zerstört, der Friedhof plattgewalzt und die Moschee dem Boden gleichgemacht. Sderot entstand auf den Trümmern von Najd und war eines der 530 Dörfer und Städte, die von den Zionisten von der Landkarte getilgt wurden. Damit schaffte man erst den Platz für die jüdischen Einwanderer aus aller Welt.

Wenn man den wirklichen Grund für den Konflikt im Nahen Osten herausfinden will, dann muss man zur Kenntniss nehmen, der Staat Israel wurde durch eine ethnische Säuberung, Ermordung und Vertreibung der einheimischen palästinensischen Bevölkerung ermöglicht. Diese historische Tatsache wird komplett geleugnet und verschwiegen. Der Widerstand der Palästinenser gegen diese Zerstörung ihrer Heimat und Vertreibung daraus, wird als Terrorismus falsch dargestellt.

Seit 2006, dem Wahlsieg der Hamas, wird Gaza kollektiv dafür bestraft, von der Aussenwelt abgeschnitten, die Einfuhr aller lebensnotwendigen Bedüfnisse verhindert, kein Strom, Benzin, Lebensmittel, Medikamente ... nichts. Als Reaktion auf diesem totalen Boykott der 1.5 Millionen palästinensischen Zivilisten, hat die Hamas selbstgebastelte Raketen abgefeurt, um Israel zu einer Verhandlung und Aufhebung der Blockade zu bewegen. Das hat auch funktioniert und es wurde ein Waffenstillstand ab Juni 2008 vereinbart, der bis November 08 eingehalten wurde, obwohl Israel den Boykott nicht aufhob. Am 4. November brach dann Israel die Waffenruhe, in dem sie sechs Hamas-Mitglieder in einer Kommandoaktion ermordeten, eine gezielte Provokation, um den Krieg (Völkermord) gegen Gaza rechtfertigen zu können, bei dem 1'355 Zivilisten ermordet und 5'500 verletzt wurden, darunter 417 Kinder.

Man muss schon die wirklichen historischen und aktuellen Gründe für den Konflikt zur Kenntnis nehmen.

Siehe: Nakba, die grosse Katastrophe und Palästina vor 1947

Wer tilgt also hier wen von der Landkarte? Wem wird das Existenzrecht verweigert?

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Wow,danke für die historisch nicht zu bestreitende Tatsache,leider sitzt aber nicht ein Freeman im Us-Studio,sondern eine Medienschlampe,es ist schon interessant wie schlimm solche Raketen sind,man sollte sie einfach mal nachbauen und testen,außer nem kleinen loch im boden stellen die Zucker Dünger Raketen nichts an,außer natürlich Angst und Schrecken..TERRORISM..wahrhscheinlich richten die Video Terroristen aus Wiesbaden die Teile zwecks Bundestagswahl auf DEUTSCHLAND...auch interessant,wie die Werbung auf unsere niederen Instinkte appeliert,Deutschland;Volkshandy,Volkszeitung,etc,und sowas verdient sich mit der sogenannten Werbung ein goldenes Ei..Viel Glück,Schwyiz

    Samy

  1. Anonym sagt:

    Ich habe jetzt erst gesehen, dass du noch neuere Beiträge als den mit der Abstimmung in Schweiz veröffentlicht hast in deinem Blog, weil mir erst jetzt aufgefallen ist, dass da 8.2. steht - somit älter als die heutigen Einträge.
    In dem Video finde ich es echt armselig wie Jon Voight Geschenke an die Kinder in Israel verteilt. Die Menschen im Gazastreifen kriegen noch nicht mal ihr Essen und medizinische Versorgung. Dort könnte er ja auch gar nicht mal viele Geschenke verteilen, da ja allein dort schon 417 Kinder verstorben sind. Diese Medienpropaganda ist echt ekelhaft.

  1. Anonym sagt:

    kommt mir bekannt vor.
    sehr große ähnlichkeit mit preußen und schlesien.
    alle deutschen wurden vetrieben oder getötet und den städten wurden einfach so andere namen gegeben..

  1. Anonym sagt:

    Propaganda juchhe. J. Goebbels wird da nur noch neidisch, wie pervers dieses Zeug mittlerweile in die Hirne gedrückt wird. Aber die Lügner, Handlanger, Manipulateure werden gemeinsam mit ihren Herren bald die Konsequenzen ernten. Das wird für Sie
    ein wenig unangenehm werden, wenn ihr grosser Luzifer sie im Stich lässt, und sie für ihre Taten bezahlen müssen. Gottseidank, ich hab kein Tv(:

  1. Anonym sagt:

    Freeman, wenn ich deine Zeilen Revue passieren lasse. Angenommen alles was du schreibst ist richtig.

    Ich denke, es müssen demokratische Wahlen her, dass sollte man bedenken.
    Falls du auch für mehr demokratische Wahlen bist, ich würde mich freuen unsere Gedanken sollten sich treffen.

  1. Anonym sagt:

    Vom ZDJ und deutschen mainstream Medien wird fälschlicherweise der Eindruck vermittelt, als seien ALLE JUDEN mit dem Morden an den Palästinensern einverstanden.
    Von der untenstehenden jüdischen Gruppierung, die eine gänzlich andere Position vertritt, hat deshalb wohl kaum einer, der nicht am 17.1.2009 zufällig den Anzeigenteil der Süddeutschen gelesen hat, jemals gehört. Sie werden genauso verleugnet wie die Nakba oder die Geschichte von Sderot.

    Deutsche Juden und Jüdinnen
    sagen Nein zum Morden
    der israelischen Armee
    Nach einer 18 Monate währenden Blockade, nach systematischer und umfassender Bombardierung eines unentrinnbar umschlossenen Landstreifens, der mit 1,5 Millionen Menschen der dichtest besiedelte Raum der Welt ist, nach einem Blutbad, das über 1000 Menschen in den Tod gerissen, Tausende schwer verletzt und die gesamte Bevölkerung von Gaza traumatisiert hat, nach den unsäglichen Zerstörungen, die seit dem 27. Dezember die Weltöffentlichkeit täglich entsetzen, nach all diesem gibt es immer noch Stimmen, die diese Maßnahmen Israels als gerechtfertigt, human und notwendig bezeichnen.
    Wir sind über diese Unmenschlichkeit erschüttert.
    Dass das europäische Judentum Opfer eines von Deutschland verübten mörderischen Unrechts wurde - gibt dies nun dem jüdischen Staat das Recht, Anderen Unrecht zu tun? Glauben deutsche Politiker wirklich, es sei eine Wiedergutmachung der Ermordung unserer jüdischen Verwandtschaft, dass nun Israel haltlos und bindungslos alles machen darf, was ihm einfällt?

    Wir appellieren an die deutsche Regierung darauf hinzuwirken, dass die EU-Kommission dem Morden in Gaza ein Ende setzt. Der Schlüssel zu einem Ende des Bombardements von Gaza und der erdrückenden jahrelangen Blockade Gazas durch Israel liegt bei der EU. Es gibt keine Alternative zu Verhandlungen mit Hamas, denn dies ist die gewählte Vertretung der Palästinenser. Hamas benutzt terroristische Methoden, aber das tut die gewählte Vertretung Israels auch, und zwar hundertfach effektiver.

    Israel kann durch Abschreckung nur einen Pyrrhusfrieden erzielen. Durch Verhandlungen über eine gerechte Lösung für die Palästinenser, ein Ende der Besiedlung der West Bank und der Blockade Gazas hätte Israel schon längst maximalen Schutz für die eigene Bevölkerung herstellen können: Einen dauerhaften Frieden. Dahin muss die internationale Gemeinschaft Israel bringen.

    Galit Altshuler, Asaf Angermann, Esther Bejarano, Stacey Blatt, Prof. Dr. Michal Bodemann, Gideon Boss, Dr. Eliav Brand, Elias Davidsson, Prof. Dr. Almut Sh. Bruckstein-Çoruh, Prof. Dr. Wolfgang Edelstein, Hedy Epstein, Ursula Epstein, Erica Fischer, Ilil Friedman, Ruth Fruchtman, Iris Hefets, Dr. Ronit Land , Dr. Jean Joseph Lévy, Jonathan Kaiser, Michal Kaiser-Livne, Dr. Kate P. Katzenstein-Leiterer, Felicia Langer, Mieciu Moshe Langer, Dr. Edith Lutz, Abraham Melzer, Petra Mendelsohn, Moshe Perlstein, Prof. Dr. Fanny Michaela Reisin, Michael Riese, Prof. Dr. Paul Otto Samuelsdorff, Nirit Sommerfeld, Tanya Ury, Prof. Dr. Rolf Verleger, Dr. Susan Winnett, Barbara Wolterstädt
    Bitte unterstützen Sie die Finanzierung dieser Anzeige: Jüdische Stimme für gerechten Frieden im Nahen Osten, EJJP Deutschland, Berlin-Friedrichshain. Konto-Nr.: 1053200, BLZ 100 205 00
    V.i.S.d.P.: EJJP Deutschland

    Hoffe es ist o.k., das hier einbringen zu wollen, Grüße, Dalmazio

  1. Anonym sagt:

    Alte Kamelle aber für viele anscheinend doch was Neues :D
    Du solltest deinen Blog mal umstylen und autark machen wie Politik-Global.
    Bezahlen würde ich gerne und viele Andere hatten es ja auch vorgeschlagen ;) (Muss ja nicht rein aufs Geld bezogen sein, aber ich würde auch so gerne Helfen auch wenn es ohne Geld geht noch besser, das mochte ich noch nie xD

    So noch was zur Überschrift :
    Zum Glück ist seine Tochter nicht so !

  1. Anonym sagt:

    Jon Voight ein offener Unterstützer der Neocons.Was soll man von dem anderes erwarten.

  1. Anonym sagt:

    "...they gave them gaza..." LOL!!!

    Wahnsinn. Da treibt es mir die Zornesröte ins Gesicht. Die Logik ist also: Zuerst klaue ich etwas, geb es zurück und möchte dann als Held gefeiert werden.

    Jon, das einzige was du gut gemacht hast, ist Angelina.

  1. smilodon sagt:

    Gegen Christen auch noch?????
    grrrr

    Das Endziel der Israelis ist die Entvölkerung der christlichen Bevölkerung in und um Mosul und die Beanspruchung der Gebiete als biblisches jüdisches Land welches Teil des "Groß-Israel" ist.
    http://infokrieg.tv/israel_expansion_irak_2009_02_03.html

  1. Anonym sagt:

    Jon, das einzige was du gut gemacht hast, ist Angelina.

    da wäre ich mir an deiner stelle aber nicht so sicher, oder ist es zufall das angelina dem CFR beigetreten ist?
    ist es zufall das angelina die hauptrolle in der verfilmung von Atlas Shrugged hat?

    vater wie tochter sind hohe illuminati (oder wie man sie auch immer nennen möchte), die tochter sogar noch höher im rang m.E.

    optisch hui, innen pfui! (leider)

  1. Anonym sagt:

    *lol*

    Das ist auch kein Wunder, die beiden sind miteinander verwandt...

    ...die Herrschenden, Schauspieler & Co. sind alles von derselben Brut...

  1. Anonym sagt:

    Kriegsverbrecher, Menschenrechtsverletzer müssen vor das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag


    "Eine von Israelis begangene Menschenjagd im Käfig"
    aus:
    http://www.galerie-arbeiterfotografie.de/israel/index-israel-0000.html

    AF, 18.1.2009 -- Am 14.1.2009 ist beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag Anzeige wegen des brutalen israelischen Vorgehens in Gaza erstattet worden. Die Strafanzeige richtet sich gegen Ministerpräsident Ehud Olmert, dessen Außenministerin Zipi Livni, Kriegsminister Ehud Barak, dessen Stellvertreter Matan Vilnai sowie den Minister für innere Sicherheit, Avraham Dichter, und den General­stabschef der Armee, Gabi Aschkenazi. Übergeben wurde die Anzeige von der libanesischen Menschenrechtsanwältin May Al-Khansa sowie den spanischen Anwälten Adnan Ezzeddine, Juan Ramon Marcos Coloma und Enrique Lopez Rodriguez. Sie fordern den Erlaß von Haftbefehlen und die Einleitung von Gerichtsverfahren.

    Bezogen auf Israels Vorgehen in Gaza heißt es: "Das ist eine neue Art von Verbrechen, und es ist eines der schlimmsten, das in der modernen Zeit gegen die Bewohner... verübt wurde; egal ob es sich nun um ein Kriegsverbrechen oder ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit handelt." Die Anwälte fordern, das Verbrechen, "durch das die Menschen in Gaza in einer Art Käfig ohne Fluchtwege gehalten und massakriert werden", zu untersuchen. "Was heute geschieht, ist im Grunde eine von Israelis begangene Menschenjagd im Käfig. Selbst der leidenschaftlichste Jäger bestätigt, daß die Jagd auf Tiere in einem Käfig ein Verbrechen ist. Warum wird dann einem Land erlaubt, seine mächtigsten Waffen gegen Menschen zu richten, die aus ihrem Käfig in Gaza nicht entweichen können?"

    Als Verbrechen werden darüber hinaus benannt: der Einsatz von weißem Phosphor, die massiven Tötungen von unschuldigen Kindern und Frauen sowie die Experimente mit neuartigen Waffen. Die Regierungen der USA und der EU sowie der palästinensische Präsident Mahmud Abbas werden der Komplizenschaft bezichtigt. Ohne deren Rückendeckung seien die abscheulichen terroristischen Handlungen Israels nicht denkbar.
    Und:
    http://www.jungewelt.de/2009/01-15/030.php

  1. Anonym sagt:

    Hier ein interview mit Ian Pappe ind der "Kulturzeit" sehr iteressant, pass glaub ich ganz gut zu diesem Thema....


    http://www.youtube.com/watch?v=cD9GRHB1IBw

  1. Anonym sagt:

    Schon erstaunlich, das Obama genau diesen Ort besucht; an dem der Vater von Jo Biden (Raphael sowieso)in der besagten terrorristischen Organisation(zur Gründung Israels) beteiligt war.
    Die Beweise auf Wickipedia, wurden vollständig gelöscht, sowie die gesamte webseite lange behindert.

  1. Anonym sagt:

    Nicht der Vater von Vizepräsident Joe Biden war in der ziniostischen Terrororganisation Irgun, sondern der Vater vom Stabchef des Weissen Haus Emil Rahm. Da verwechselst du etwas.

  1. Anonym sagt:

    Ja, stimmt ,Danke !

    Korrekt muß man schon bleiben !
    Mal eine Frage. Wenn Amerika das Kriegsrecht ausruft und Obama beseitigt werden sollte, wer wird dann sein Nachfolger ?
    Würde es Neuwahlen geben, wenn Kriegsrecht herrscht ?

  1. Stefan sagt:

    Also ersteinmal vielen Dank für diese kritische Berichterstattung. Freut mich, immer mehr "gleichgesinnte", aufgeklärte Kommentare zu lesen. Diese Arbeit von Freeman und "uns" als Publikum, muss weitergehen und darf nicht aufhören, bis sich etwas regt in der Welt, auch wenn es noch ein langer Weg ist.
    Was mich aber wundert ,ist die Tatsache, dass hier kaum einer krititisch über die "Fakten" älterer Tage schreibt.
    Wie z.B Kriegsschuld 1.& 2. Weltkrieg! Da gab es nämlich in letzter Zeit interessante "Entdeckungen".
    Es liegt doch wohl auf der Hand, dass unsere lieben Medien uns nicht nur in Sachen Wirtschaft und 11/9 belügen ...
    Gibt es hier schon einen Blog, welcher sich mit dem Thema Kriegsschuld beschäftigt?

    Stefan....

  1. Anonym sagt:

    Mir ist eins aufgefallen. In dem Fernsehfilm der bekannten Serie "24" welcher die 6. mit der 7. Staffel verbinden wird spielt kein Geringerer mit als Jon Voight. Diese Ausnahmeserie amerikanischer Terror-Panikmache und Folterlegitimierung scheint mir der richtige Ort für einen Schauspieler wie ihn. Das ist doch alles abgekatert. Das muss den Leuten doch mal auffallen, dass immer die selben Figuren auf dem Schachbrett stehen. Sei es in der Politik, den Medien oder der Wirtschaft. Oder finde nur ich das offensichtlich?

  1. Stefan sagt:

    Na ja, wer einmal kapiert hat ,wie die Lügen und sein System funktionieren, der sieht die Lügen an jeder Ecke ...

  1. Anonym sagt:

    @ Stefan

    Die Lügen sind ja auch überall. Was ist Wahrheit? Vielleicht kannst du mir das sagen.

  1. Stefan sagt:

    Kann Dir jetzt nicht recht folgen! Wahrheit sind Tatsachen ,welche der Realität entsprechen. Oder was meinst Du?

    fG

  1. katruscha sagt:

    Die Vertreibeung der Palästinenser und der damit verbundene Untergang Palästinas ist nicht wegzuleugnen. Das ist eine Tatsache über die man kaum redet, vor allem in Deutschland nicht, weil die vor über 60 Jahren begangene Schuld unserer Groß- und Urgroßeltern sich wie ein Geschwür auch in die Eingeweide der Nachkommen frisst. Und somit toleriert man das fortlaufende Verbrechen, um das Vergangene nicht zu wecken.

    Wenn man also davon ausgeht, ist es aber doch gerade die USA, die den Mund halten sollte und in diesem Fall ihr Vertreter Voight. Denn der albekannte Völkermord der Ureinwohner sowie die darauffolgenden Verbrechen, man nehme nur die Sklaverei in einer eigentlich neuen modernen Welt, der später daraus resultierende Rassismus, die Einmischung in die Konflikte anderer Länder und das Weltgeschehen, führten zu genau dem, was die USA heute ist und ausmacht, ein sich selbsternannter großer erziehender "Bruder", welcher seine Position mit genau den Mitteln erlangte, die er jetzt wegzuerziehen sucht.