Nachrichten

Die Bandbreite auf der AZK-Konferenz

Mittwoch, 25. Februar 2009 , von Freeman um 11:46

Anlässlich der Anti-Zensur-Konferenz in Chur Schweiz am letzten Samstag, hatte die Bandbreite vor 1'500 Teilnehmern einen Auftritt:


Kompliment an Ivo Sasek und seinem AZK-Team für diese hervorrangend organisierte Veranstaltung, mit hochkarätige internationale ReferentInnen, die den Mut hatten, Dinge auszusprechen, welche die Massenmedien verschweigen.

Wer den Termin verpasst hat, kann die Videos auf www.anti-zensur.info unter "Themen" anschauen oder runterladen, sobald sie aufgeschaltet werden.

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Die Bandbreite ist super! Toll das er dein T-Shirt alles-Schall-und-Rauch beim Auftritt trägt, dadurch werden noch mehr Menschen auf dein Blog aufmerksam.

    Wo es mir passend erscheint mache ich auch immer gerne Werbung für Schall und Rauch.

    Leider war ich diesmal nicht an der AZK-Veranstaltung. Jedoch kann ich nach einiger Zeit das Video anschauen sobald es fertiggestellt und verfügbar ist.

  1. Anonym sagt:

    Hallo, Freeman!

    Ein Kommentar ist überflüssig!
    ausser vielleicht:

    :) :) :) :) :) :)

    der caine

  1. Anonym sagt:

    Servus Freeman,

    ... war auch letzten Samstag in Chur auf der AZK - Wahnsinn. Wirklich sensationell was der Ivo mit der AZK mittlerweile aufgezogen hat. Erstklassige und kompetente Referenten die einem Angst und Bange machen würden, wenn man nicht "eingeweiht" ist.
    Besonders der Bericht von Dr. Rima E. Laibow über den "Codex Alimentarius" - unglaublich. Das Teile davon schon Ende 2009 verabschiedet werden sollte, lässt nicht mehr allzuviel Zeit zum Handeln.
    Mehr Info unter:
    http://anti-zensur.info/ (dauert vieleich noch ein bischen, aber dann unbedingt ansehen)
    und interessanter Artikel unter:
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/codex-alimentarius-ia.html
    Ansonsten wünsche ich Dir weiterhin viel Kraft und Klarheit um die Dinge so auszusprechen wie sie sind!
    Freue mich schon auf Dein nächstes Treffen im April und hoffe das wir aus München eine kleine Fahrgemeinschaft zusammenbringen - wäre klasse.
    Alles Liebe & sonnenschein aus München.

    Gruss Sonnbär!

  1. Anonym sagt:

    Sehr guter Auftritt und Promotion für den Blog!
    Weiter so!

  1. Anonym sagt:

    Bandbreite: Alle Daumen hoch !!
    Was allerdings diese komische "Neue Germanische Medizin" auf der Konferenz zu suchen hatte, ist mir schleierhaft.

  1. Anonym sagt:

    Mir persönlich fehlt ja "Zeit" mich um Neuigkeiten zu informieren aber wenn ich mir kurz die Zeit nimm um die Schlagzeilen zu lesen kann ich mir einen Teil denken:

    Es ist immer dasselbe ;)

    Positives, Negatives und Wir alle mittendrin.

    Freeman rießigen Respekt für dich was wären wir nur ohne dich.

    :D

  1. tb sagt:

    hat obama echt in seiner aktuellen rede gesagt das die amerikaner das auto gefunden haben? hey mal langsam....das waren die deutschen

  1. Anonym sagt:

    Toll, das in diesem Blog auch auf die Seite www.anti-zensur.info hingewiesen wird, ich finde die Vorträge dort allesamt unglaublich wichtig und informativ. Ganz besonders empfehlen möchte ich zwei Vorträge von der letzten Konferenz: Den Vortrag "Strahlung durch Mobilfunk" von Dr. med Hans-Christoph Scheiner und Ulrich Weiner, dies Thema betrifft ja jeden von uns jeden Tag und man hat ja normalerweise so gar keine Ahnung, was da wirklich mit uns passiert... - außerdem der Vortrag von Anita Petek-Dimmer: "Impfungen: Sinn oder Unsinn", da steht einem wirklich der Mund offen, wenn man diese Infos erhält. Besonders, wenn ich daran denke, das schon alles getan wird, damit es bald Impfungen gegen BLUTHOCHDRUCK! (alle drei bis vier Monate eine neue Impfung) und gegen Brustkrebs geben soll, können diese (natürlich auch die anderen) Vorträge gar nicht schnell genug verbreitet werden!!

  1. Anonym sagt:

    @tb
    Richtig, das war Benz. Mercedes ist der Name seiner Tochter gewesen. Obama braucht einige Nachhilfestunden. Viele Amis haben ja lt. Interviews an US-Kinos bis 'Operation Walküre' nicht gewusst, dass es Widerstand im 3. Reich gab. Nur den gab es schon viel früher. Den ersten Anschlag hat Georg Elser versucht. Es gab wesentlich mehr Widerstand, als das, was allgemein berichtet wird.

  1. Anonym sagt:

    Aus Duckhome:

    Ich habe kürzlich von Dingen erfahren, von denen ich der Meinung bin, dass die nicht unter der Hand bleiben dürfen! Natürlich kann ich alles nicht beweisen, und ob es ganz genauso kommt, ist auch ungewiss, aber so oder ähnlich ist es vorstellbar!

    Sukzessive Abschaffung der individuellen Möglichkeit digitale Daten ohne Kontrollmechanismen Dritter (Staat) zu speichern- oder der wahre Big Brother

    Zug um Zug Abschaffung (durch nichtalternative neue techn. Bedingungen wie Onlinesoftware etc.) von lokalen Speichermedien, wie z.B. Festplatten, und nur noch Online-Speicher beim Provider für Programme, Software (die man monatsweise mieten muss) und eigenen Dateien. Ein Beispiel dazu ist ganz aktuell das erhältliche Android-Phone der Datenkrake Google, das immer im Netz online ist und alles, aber auch alle Daten bei Google (für immer und ewig) speichert. Egal ob Kontakte, Kalendereinträge, E-Mails, Routen, Standorte, Suchen, Fotos oder Telefonlisten und zukünftig so vieles mehr. Eine Direktanbindung zum Datenaustausch an den lokalen PC gibt es nicht mehr! Schöne neue Welt!

    Abschaffung von Kreditkarten auf Postpaid-Basis für breite Teile der Bevölkerung

    Echte Kreditkartenverträge bekommen in Zukunft immer weniger Menschen bzw. nur noch eine elitäre Kaste. Die meisten müssen sich dann mit einer sog. Prepaidkarte abfinden. Man muss aber zukünftig für alle außerhalb die EU gehenden Reisen eine Kreditkarte nachweisen, wie es jetzt schon für Reisen in die USA der Fall ist. Natürlich muss die Kreditkarte dann eine ausreichende Deckung und einen entsprechend großen Puffer für Kautionsblockierungen haben, was in den seltensten Fällen per Prepaid machbar ist, denn eine „Vorherbezahlkreditkarte“ verdient den Namen „Kredit“karte nicht! Für viele wird es dann nicht mehr möglich sein, weit weg oder länger zu verreisen. Prepaid-Kreditkarten könnten prinzipielle Pflicht für alle werden, um das Kaufverhalten besser analysieren zu können. Nichts anderes sind die derzeit (noch freiwilligen) Sammelpunkt-Karten, nach denen man bei fast jedem Einkauf in einer Kette (wie zutreffend) gefragt wird.

    Aktuell bietet Amex nicht wenigen Kunden an, ihnen $300 zu zahlen, wenn sie in einem bestimmten Zeitraum ihre Verbindlichkeiten komplett bezahlen, die Karte zurückgeben und vom reinen Kreditkartenvertrag freiwillig zurücktreten! Natürlich erhält man die $300 nicht cash ausgezahlt oder angerechnet, sondern in Form einer neuen Prepaid-Karte! Noch Fragen?

    Nach dem Rauchverbot kommt das Alkoholverbot

    Wie noch vor Monaten einige Komiker und Witzbolde so absolut abstrakt in ihren Augen karikiert haben, dass nach dem Rauchverbot das Alkoholverbot, dann das Haxen-/Fettessverbot und schlussendlich das Lachverbot komme - ganz so abstrakt ist das gar nicht gewesen:

    Nachdem in max. 12 Monaten (verschärft nach der Bundestagswahl) das Rauchverbot wieder komplett durchgepeitscht wird, soll in den nächsten 5-10 Jahren harter Alkohol, wie Brände, Wodka etc. dran sein. Zuerst Verbot von Verkauf von mehr als einer kleinen Menge im Straßenverkauf (wie z.B. Weihnachtsmärkte etc.), dann kommen die Gasthäuser und Restaurants dran und dann der Verkauf grundsätzlich im Markt. Es soll definitiv die Zeit der Prohibition wieder auferstehen! Den Menschen sollen keine Fluchten mehr ermöglicht werden. Sie sollen dauerhaft unterdrückt werden. Darin liegt aber auch eine Gefahr. Wenn man sie nicht saufen lässt, könnten sie ärgerlich werden und Revolution machen. Aber die Vorteile einer alkoholfreien Gesellschaft liegt für das System hinterm System offensichtlich auf der Hand: Senkung der Kosten für Gesundheitsaufwendungen! Aber vielmehr, genau nach dem Beispiel der Prohibition in den USA Anfang des 20. Jahrhunderts, geht es darum, dass man in Kenntnis ist, dass die Kriminalität abrupt steigen wird, die man dann auf breiter Front bekämpfen kann um somit vor den „edlen“ Bürgern als „edler“ Staat dazustehen und den breiten Massen der Elenden, Armen, Minderwertigen und Kranken im Zweifel den Garaus machen könnte! Wo man noch in der Amiprohibition keine technischen Möglichkeiten hatte, wäre es heutzutage vorstellbar, dass es zu einem neuen Genozid kommen könnte! Denn fest steht, dass die Masse der Bevölkerungen schon heute nicht mehr „gebraucht“ wird. Aber dazu weiteres im nächsten Punkt.

    Abschaffung der gesetzlichen Kostenübernahme der Krankenversorgung

    Es soll die gesetzliche KV, wie man sie bisher kennt, abgeschafft werden. Zukünftig soll nur noch eine Notfallversicherung für stationäre Krankenhausaufenthalte bzw. Spezialistenbehandlungen bestehen. Allgemeinmedizin inkl. Medikamente müssen in Zukunft komplett selbst bezahlt oder teuer privat zusätzlich versichert werden. Also Grundversorgung nur noch im Notfall. 80 Prozent aller Menschen werden nach Meinung der Herrschenden eh nicht mehr gebraucht, also kann man sie sterben lassen. Organspenden könnten im Todesfall zur Pflicht werden und auch lebend unter Nichtverwandten gegen Entgelt erlaubt werden.

    In meinem unmittelbaren Umfeld hatte neulich jemand einen wirklichen gesundheitlichen Notfall! Es wurde der Notruf gewählt, und da fragte man umständlich, was denn vorliege. Nachdem man eine lebensbedrohliche Situation damit abgetan hatte, dass da nicht der Notarzt komme, wurde man an seinen Hausarzt verwiesen, der erst mal kommen solle. Alternativ kann man sich ja ein Taxi bestellen und in die Notaufnahme fahren! Das hat alles eine Telefonistin der Notrufzentrale entschieden! Deutschland im Januar 2009!

    Es kommt ein neues „Hartz“ irgendwas. Nur die Bezeichnung steht noch nicht fest

    In den nächsten 2 Jahren wird eine neue Sozialhilfe eingeführt. Nennen wir es der Reihenfolge nach Hartz V. Dann gibt es nur noch max. 12 Monate die Leistungszahlung. Danach muss die eigene Familie komplett aufkommen. Dabei ist es egal, ob der oder die Betroffene bei Familienangehörigen wohnt bzw. ob die jeweiligen Angehörigen im Kontakt stehen. Auch Zerwürfnisse bzw. Feindseligkeiten innerhalb der Familien zählen nicht! Nur wenn der-/diejenige absolut niemanden familiär mehr hat, bekommt er/sie eine noch nicht näher bezeichnete Stütze. Nur so lassen sich die Kosten senken, für die eh keine Mittel mehr da sind, nachdem die Bankster alles kassiert haben! Vermutlich wird ein Umzug in Sammelquartiere eine der Voraussetzungen für diese „letzte“ Stütze (in wörtlichem Sinne) in Form von Essen und Gebrauchtkleidung sein.

    Alternativ werden sich die Politiker ihre Bezüge kräftig erhöhen, damit eine „echte und ausreichende Motivation“ vorhanden ist, dass überhaupt noch jemand in Politik „macht“. Jetzt schon hat ja beispielsweise Seehofer zigfach gehupt, dass er sich um das Amt des MP nicht gedrängt habe. Bei seinem Rücktritt hat die Komatablette Glos das gleiche geblubbert. Das wird Schule machen!

    Längere Autoreisen werden genehmigungspflichtig

    In den nächsten Jahren (Zeit ist abhängig von den Ölreserven, -verbrauch, -preis, akute, reale oder gefakte Terrorgefahren, neue Notstandsgesetze, neue schäublische Aktivitäten etc.) werden private Autofahrten ab ein paar hundert Kilometern gegen zusätzliche Gebühr genehmigungspflichtig. Die Überwachung wird zuvor über Einführung der PKW-Maut über Navigation, GPS, Satellit etc. durchgeführt, wie es beim Feldversuch der LKW-Maut nunmehr klappt.

    Die PKW-Maut liegt fix und fertig vor. Und die Technik ist fast soweit, dass sie nicht nur für Autobahnen gelten wird (Mautbrücken braucht man zukünftig nicht mehr). Da die sog. Konjunkturpakete nicht greifen werden, wird nach der Wahl die PKW-Maut ein großes Thema werden. Genauso wie die abermalige Erhöhung der Mehrwertsteuer. Nunmehr auf 21 %. Evtl. entfällt als „Zuckrl“ die Kfz-Steuer, die aber eh nicht mehr i.V. zu den dann anderen gigantischen Einnahmeformen steht. Auch kann man wunderbar an den deutschen Autopatriotismus appellieren, dass man zur Rettung der Autoindustrie zusätzliche Einnahmen generieren muss.

    Ganz aktuell diskutieren die Versicherungen darüber, den Autofahrer mittels einem elektronischen Fahrtenbuch vollumfänglich und ständig zu kontrollieren. Nach dem Motto, wie man fährt, so man bezahlt. Automatische Strafzettel sind so gleich vorprogrammiert.

    Der Cyborg kommt

    Im nächsten Jahrzehnt beginnt die Chipimplantierung beim Menschen. Heute sind die RFID-Drecksdinger schon kleiner als ein Reiskorn und es wurde praktisch schon ein System entwickelt, wie man per Pressluftblasrohr aus über 10 Meter Entfernung die Dinger implantieren kann. Der Betroffene verspürt dabei weniger als bei einem Insektenstich. Sie werden es genau wie die DNA-Entnahme bei Babys mit der leichteren Verwaltbarkeit begründen. Man kann dann mit sich selbst bezahlen und heruasfinden, ob das ungeborene Baby später Krebs bekommt.

    In Europa werden Menschen verhungern

    Praktisch gibt es heute schon einen Monopolsaathersteller. Heute schon erhalten Landwirte/Genossenschaften etc. nur noch Saatgut, das selbst nicht mehr zum Vermehren bzw. zur Neuaussaat geeignet ist, weil es komplett genmanipuliert ist. Heißt, die Monopolisten können ganze Völker verrecken lassen, wenn die kein Saatgut kaufen können oder dürfen. Schlimmer noch. Die Herrschaften gehen davon aus, dass der Tresor des jüngsten Gerichtes sie selbst retten wird, während überall auf der Erde die genmanipulierten Pflanzen in den verseuchten Böden keine Erträge mehr bringen. Über gesteuerten Hunger kann man die Massen gut „regierbar“ erhalten!

    Technische und gesellschaftliche Errungenschaften nicht mehr für alle

    Die Menschen müssen in Zukunft den Kauf von "Luxusgütern", also hoch- oder höherpreisige Anschaffungen wie Auto, Häuser etc. vorab beantragen bzw.: der Kauf ist dann anzeige- oder genehmigungspflichtig. Wie man heute schon kein Auto mehr zugelassen bekommt, wenn man Schulden beim Finanzamt oder bei einer anderen Verwaltung hat, so wird man zukünftig das Auto gar nicht erst kaufen „dürfen“. So wie man heutzutage an die Kette, sprich Parkkralle, angeschlossen wird, wenn man z.B. den kommunalen Kindergarten nicht gezahlt hat/zahlen konnte, so wird man zukünftig gar nicht erst in die „Verlegenheit“ kommen, ein Auto haben zu dürfen, mit dem man die Kinder in den Garten fahren kann. Alles in allem eine moderne Form des Hungerturms aus dem ach so dunklem und weit zurückliegenden Mittelalter. Aber viele Menschen haben zukünftig wahrscheinlich sowieso kein Geld mehr, um sich ein Auto etc. kaufen zu können.

    Chinesische Verhältnisse

    Die „Unterschichten“ bzw. finanziell Kaputten oder andere "Asis" dürfen irgendwann nicht mehr heiraten bzw. Kinder kriegen, um aus dem „sozialen“ Netzwerk (die Familie ist eigentlich die kleinste Zelle einer Gesellschaft) zu fallen und damit weniger Kosten zu produzieren! Die „Elenden“ sollen nach und nach aussterben, samt ihrer alkohol- und tabakkranken „gen“verseuchten Brut. Aktuell nachzulesen bei dem Miß(t)felder: Der würde ganz gern schon jetzt die Lebensmittelkarte für Arme einführen! An die Aliens (denn sie können keine Menschen mit entsprechenden Gefühlen und moralischem Empfinden sein) hinter dem System: Ihr habt den Mißfelder zu früh in die Büchse der Pandora schauen lassen!

    Liebe Blogkommune, druckt euch diese Zeilen aus und hakt nach und nach ab und geht den Weg durch den Abgrund der Schmerzen oder wehrt Euch! Noch habt Ihr die Wahl! Aber nicht mehr lange!

  1. ZeT sagt:

    Naja, blöd nur das dies wiedermal keinen erreicht der sich nicht schon dafür interessiert.

    :(

  1. Diese Jungs sind einfach nur toll, mein Sohn hat sich das Album der Bandbreite auch gekauft und seine Mitschüler darauf aufmerksam gemacht. Die Musik ist zwar nicht meine Richtung, Spass macht sie trotzdem... ;-) Mein Favorit: "Doktor Schäuble".

    Und nicht vergessen, am 15. März 2009 ist ZDAY!

    ZEITGEIST: ADDENDUM

  1. Reinhard sagt:

    Dank an Codex Alimentarius für den Hinweis auf die Seite der Zeitgeistbewegung. Werde mich da aktiv einbinden :)

    Die künstlerische Form der Bandbreite ist nicht mein Geschmack, die Inhalte hingegen finden meinen vollen Zuspruch. Mal sehen ob ich das nicht auch in einer Form hinkriege, die älteren Generationen zugänglicher ist. Es soll nicht umsonst gewesen sein, in meiner Jugend jahrelang in einer Band getingelt zu haben ;)

    Und nun noch ein dickes Dankeschön an Freeman für seine hervorragende Arbeit - und meine Anerkennung dafür, dass er über die Grenzen seines eigenen Blogs hinaussieht und -denkt. Das ist Liebe! Jawohl, denn Liebe ist das Prinzip der Selbstlosigkeit, die Disposition des Geistes, (wahre) Lebensqualität zu erschaffen. Wenn DAS der neue Zeitgeist wird, dann haben wir es endlich geschafft!

  1. ZeT sagt:

    @16:32

    Also ohne Quellenangabe erscheint mir dies alles sehr fragwürdig.

    Zum ersten:
    Alle Daten beim Provider auf immer und ewig speichern? Wie soll das möglich sein? Wer stellt die Kapazitäten dafür bereit? Der Provider? Das sind unsummen die dafür gezahlt werden müssten. Würde dies nun auf den User abgewälzt werden, würde sich keiner mehr einen I-Net Zugang besorgen. Ausserdem - werwill die ganze Scheisse auswerten? Die sind ja jetzt schon überfordert. Der CIA alleine hängt den Daten ja schon Jahre hinterher.

    Zum zweiten:
    Der Grund wieso American Express den Leuten anbietet ihre Verträge aufzulösen ist simpel - viele Kunden hängen im Minus und gleichen ihre Konten nicht aus. Die bekommen 300$ dafür, das sie ihre Konten ausgleichen und den Vertrag kündigen. Das dies über eine Geldkarte geregelt wird ist auch nur logisch. Geldscheine sind physisches Geld - wenn die Bank dies nun den Kunden gibt können sie damit nicht arbeiten. Die Geldkarte hingegen ist wieder nur Buchgeld, das macht der Bank eswieder leichter. Ausserdem wird das Geld nicht sofort ausgegeben was es der Bank auch wieder leichter macht.

    Und was soll das mit dem Kreditkartenzwang für Reisen ausserhalb der EU? Wie um alles in der Welt will man das überprüfen? Wenn ich an der Ostgrenze in Finnland stehe und über die Grenze nach Russland latsche, dann bekommt das niemand mit. Und selbst wenn - wieso sollten sie mich dran hindern bzw mit welcher Rechtsgrundlage? Ich könnte auch mit einem Segelboot von Spanien nach Afrika segeln - denkt hier jemand wirklich das ich dann von einem U-Boot äder ähnlichem wieder eingefangen werden würde?

    Zum dritten: (verkauft)
    Gebt mir EINEN Grund weshalb es zu einem Alkoholverbot kommen sollte. Das Argument "Kostensenkung für Gesundheitsaufwendungen" hinkt so gewaltig das mir die Worte fehlen. Kann jeder selbst nachrechnen. Einer der ein normales Maas an Alkohol trinkt, der wird die Krankenkasse nicht belasten. Einer der sich zu tode säuft, der wird die Kasse auch nicht besonders belasten, da es gegen Leberzerose usw kein Heilmittel gibt. Ist ja auch logisch, denn es ist ja keine Krankheit sondern eine zerstörung der Organe. Dagegen kann man nichts tun (ausser aufhören zu trinken - aber das belastet die Krankenkasse nicht). Viel gravierender wäre jedoch, wenn die ganzen Menschen die heute an Akohol sterben noch 2-4 Jahre lang Rente beziehen würden. DAS würde Kosten verursachen - und nicht zu knapp.

    Das Argument "ihnen soll keine Flucht ermöglicht werden" ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Wieso denn nicht? Wieso sollten sie sich nicht in einen sinnlosen Rausch flüchten dürfen? Um sie zu kontrollieren? Wer mir einen kausalen Zusammenhang zwischen "Alkohol verbieten und Masse kontrollieren" nennen kann den lade ich auf ein Bier ein. Es ist sogar unabdingbar, um eine Masse zu kontrollieren und sie am Denken zu hindern, das eine Droge erlaubt ist wo man eben nicht nachdenkt. Oder was glaubt ihr wohl wieso Alkohol als einziges erlaubt und der Rest verboten ist?

    Übrigens - in Zeiten der Prohibition waren gerade die die Geld haben extrem in die Prohibition verstrickt. Damals hatte jeder gegen das Gesetz verstossen. Aus diesem Grunde wurde es auch wieder aufgehoben.

    Zum Vierten:
    Abschaffung der gesetzlichen Kostenübernahme der Krankenversorgung...

    Aha,... wenn dem so wäre, wieso sollte dann "drittens" nötig sein? Dann is doch eh wurscht ob die sich ins Grab saufen oder nicht.
    Ausserdem würde ich es nichtmal so schlecht finden, wenn sich die Menschheit wieder der Naturmedizin zuwenden würde. Es gibt für jedes chemische Produkt eine natürliche Alternative. Das Wissen ging nur leider im laufe der Zeit verloren. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, das es dazu kommen wird. Der Grund liegt auf der Hand: der "Souverän" is ja mitnichten der Staat sondern ein Konglomerat der Wirtschaft und Hochfinanz. Die würde sich ja extrem hohe Einnahmen entgehen lassen, müsste jeder sein Medikament selbst bezahlen. Übrigens tun wir das eh schon über unsere Beiträge. Wenn dann wird an der Beitragsschraube gedreht um den Menschen noch besser ausquetschen zu können. Ausserdem ist nur ein "gesunder Sklave" ein "produktiver Sklave".

    Zum fünften:
    Die Begründung für die Einführung einer neuen "Sozialhilfe" erscheint mir mehr als abwegig. Nach 12 Monaten muss die Familie einspringen - egal ob noch Kontakt oder nicht usw.... Das ist doch aus Sicht der NWO kontraproduktiv. Da wird verweifelt versucht die Familie zu spalten, den Eltern die Erziehung ihrer Kinder aus der Hand zu nehmen (Joppeljobs - fehlende Zeit usw) und dann sowas? Not schweisst zusammen - erstrecht in der Familie! Und wie schon gesagt - H4 ist eine Leistung des Staates, ergo des Bürgers. Der Bürger muss dafür aufkommen. Aus Sicht der NWO müssten sie eigentlich die Höhe von H4 extrem erhöhen ohne zeitliche Befristung. DAS würde Neid und Zwietracht sähen. Das würde das Volk spalten und es somit daran hindern sich zusammenzuschliessen.

    Es bringt niemandem was wenn er zu deutlich als "Sklave" markiert ist. Man nehme den Ausspruch aus der Startseite von Schall und Rauch "Hallo ihr Sklaven".

    Zum sechsten:
    RFID - das könnte lustig werden. Vorallem wenn man anfängt sich selbst umzuprogrammieren. In unserem technologischen Zeitalter wird es immer jemanden geben der in der Lage ist technische Sicherungen zu umgehen oder auszuhebeln.

    Zum siebten:
    Ja Monsanto usw...
    Hört sich in der Theorie ja gut an - "Durch Hunger kann man die Masse regierbar halten" - wird so aber nicht umsetzbar sen. Es wir eher zu einer Revolution führen. Wenn ich nichts mehr zu verlieren habe dann gehe ich Risiken ein die ich normalerweise nicht eingehen würde. Und wenn ich mein Kind hungern sehe, dann is Schluss mit lustig.

    Zum achten:
    Chinesische Verhältnisse... sinnlos da Kontraproduktiv. Und wieso sollte die "elende" tabakkranke und alkoholabhängige (obwohl beides ja schon verboten wurde) Brut aussterben? Woher kommen die Arbeitsklaven?

    So genug damit.

    Dies alles hört sich wie ein Plan an wie die NWO sich selbst vernichten kann. Der einzige Weg die Ziele der NWO zu erreichen ist der, das jeder denkt das wären die "Guten(tm)".

    Um mit einem Spruch von Captain Picard zu enden "Schurken die sich die Schnurbärte zwirbeln sind leicht zu erkennen - die jedoch die sich in gute Taten hüllen, vor ihnen sollte man sich hüten"

    in diesem Sinne
    In Licht und Liebe
    lebt lange und in frieden.

    \\//

  1. Anonym sagt:

    ja das war ganz informativ und guter sound mit gutem text. und mal dort wo ich bin :-)
    nur die presse am anderen tag:

    2000 verschwörungstheoretiker haben sich getroffen um einen guru.

    diese belächelung stecken wir weg, und machen weiter.

  1. Nutztier sagt:

    Hallo
    zu 25. Februar 2009 16:32

    Wenn das so kommen sollte, was ich allerdings nicht denke, dann kannst Du mal erleben wie schnell sich doch der "kleine Mann" organisieren kann.

    Ich denke eher, daß der erste Schritt in Richtung Eigenbestimmung von der "Mittelschicht" bzw. der "oberen Mittelschicht" kommen muss.

    Der, ich nenne ihn mal, "einfache Malocher" wird nicht in der Lage sein die Massen zu bewegen, ausser es käme, wie "25. Februar 2009 16:32" beschrieben hat, zu solch einem Scenario.

    Frage: Der Film "Matrix" - ist das ein Actionfilm oder eine Dokumentation ??? ich kenn mich langsam nicht mehr aus....

    liebe Grüße an alle mitdenkenden...

  1. TurboLover sagt:

    Hab mir auch mal AZK Videos angeschaut.
    Grüne Gen-Technik,der Vortragende ist ganz sicher gewöhnungsbedürftig,aber bitte,ich denke ihr wisst darüber längst bescheid,für mich war vieles neu,wer nicht, recheriert mal nach.
    Was ich da erfahren habe,bzw an Wissen ergänzt habe,ist eine Horror-Vision,die schon Wirklichkeit geworden ist.
    Monsanto verfügt quasi über ein weltweites Monopol von genmanipulierten Saatgut,dass Landwirte an den Lieferanten binden soll/wird (Terminator-Gen).
    So ein Saatgut wird auch tatsächlich ausgetragen !!! Das hätte man grundsätzlich verhindern müssen,birgt mindestens soviel Gefahrenstoff wie Nukleartechnik,bzw noch mehr.
    Eine Firma,die um des Profit willens praktisch bereit ist den nat.Evolutionsprozess zu unterbrechen,welche ethisch moralischen Grundsätze darf man hier anbringen/unterstellen ?
    GAR KEINE !
    Die müssen von uns Bürgern/Menschen gestoppt werden,die werden ansonsten eine Türe aufstodden,die man nie wieder verschliessen kann.

  1. Anonym sagt:

    Hallo, Freeman!

    zu "25. Februar 2009 20:58":

    ich denke, dass durch ein alkoholverbot in diesem rahmen weitere teile der bevölkerung "kriminalisiert" werden können, denn heute sind diese dumm machenden Suchtstoffe noch legal.

    Der NWO Clique geht es, meiner meinung nach, nicht mehr um profane Gewinnmaximierung. Die machen doch das Geld. Es geht dieser Bande um die Weltbevölkerungskontrolle (-dezimierung). siehe "Codex..."!

    Und, "Arbeitssklaven" haben die NWO Gangster mehr als genug. 20% der heutigen Weltbevölkerung würden, laut einiger Quellen (bitte selbst im Netz nachprüfen, siehe 20 - 80 Theorie), ausreichen, um den Planeten zu bewirtschaften.

    der caine

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freemann und Gleichgesinnte,

    habe mir gerade den Film - ZEITGEIST - angesehen.

    Jetzt wundert mich aber wirklich garnichts mehr.

    Wir haben bereits verloren. Das Spiel ist aus.

    Is wie ne Achterbahn. Bist du da erst mal drauf und die Fahrt beginnt, gibt es kein zurück mehr - egal wie die Fahrt ausgeht.

    Genau da befinden wir uns. Im Wagon und bereits auf dem Weg zur höchsten Stelle und wenn wir da sind (oder bereits sind) geht die Post ab.

    Also, wie heisst es so schön - Alles anschnallen - die Show beginnt...

    Ich hoffe doch, daß ich einigermaßen Schwindelfrei bin um diese Teufelsfahrt zu überstehen und das Karusell nach der Fahrt stillegen kann - wenn ich doch mal aus dem Wagon lebend raus kommen sollte....

    Mein Fazit:

    Ich danke Freemann für seine Arbeit. Aufklärung ist wohl die beste Reaktion auf die gerade ausgeführte Aktion.

    Schaut Euch doch ALLE - und ich meine ALLE - den Film "ZEITGEIST" an.

    Danach sollte auch der letzte Ignorant anfangen zu Denken.

    liebe Grüße an alle

  1. Anonym sagt:

    @ 8:30

    ja die Vorträge sind klasse,

    zu dem Thema Knappheiten (z.B. Bei Nahrung/Saatgut) Empfehle ich dir noch den Vortrag Geldbild und Zeitgeist Abbedum.

    Knappheit regelt den Preis und das bringt Kohle.
    Das ist der Grund warum Tonnen an Essbaren täglich vernichtet werden während andere hungern.
    Stellt euch vor jemand hat die Kontrolle über Regen? Über Wasser? -->Preise für 1l Wasser wie 1l Bezin??? Dann sind wir ge*****.
    Werdet unabhängig von Resorcen und verbunden mit einer Gemeinschaft.
    Scheiss Geldgier, warum investiert man nicht in soziale Bildung, damit solches übles Verhalten nicht angelernt wird??

  1. Anonym sagt:

    I M P F E N

    http://infowars.wordpress.com/2009/01/14/impfungen-sinn-oder-unsinnvortrag-azk-anita-petek-dimmeraegis/

  1. Anonym sagt:

    Wer wissen will, was Zensur heute in Europa bedeutet:
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Bonnerschlag.htm

  1. Mike sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Reisender sagt:

    Vielen Dank an Ivo Sasek für die tolle Plattform. Ich war am 31.10 in St. Gallen und bin begeistert von der Professionalität der Konferenz!

    Spitze, das es noch mutige Menschen gibt!