Nachrichten

Wie das Pentagon die Weltmeinung manipuliert

Mittwoch, 11. Februar 2009 , von Freeman um 14:56

Tom Curley der Chef von Associated Press (AP), einer der grössten Nachrichtenagenturen der Welt, hat über die Manipulationsversuche des US-Militärs um die Medienarbeit zu behindern und die Meinung der Weltöffentlichkeit zu steuern berichtet. 27'000 PR-Berater arbeiten für das Pentagon mit einem jährlichen Budget von 4.7 Milliarden Dollar. Ihr Auftrag ist es unter anderem die Wahrheit über die Kriege zu vertuschen und eine korrekte Berichterstattung zu verhindern. Curley sagt: "Es wird langsam unerträglich" und meint damit die Bedrohungen, die seine Korrespondenten ausgesetzt sind.

Tom Curley kann dazu nicht mehr länger schweigen. Am Freitag den 6. Februar referierte er anlässlich der Verleihung der William Allen White Medaille für "Excellenz-im-Journalismus" an der Universität von Kansas vor 160 Journalisten über den Druck des US-Verteidigungsministeriums auf seine Berichterstatter in Kriegsgebieten wie Irak oder Afghanistan. Die Bush-Administration hat das US-Militär in eine globale Propaganda-Maschine verwandelt. Hohe Generäle hätten gedroht, dass man die AP und ihn ruinieren werde, wenn die Reporter weiterhin auf ihren journalistischen Prinzipien beharren würden.

Seit 2003 wurden bereits elf Journalisten der AP im Irak für mehr als 24 Stunden verhaftet. Letztes Jahr sind acht Angestellte von Nachrichtenorganisationen über 48 Stunden eingesperrt worden. So wie in Vietnam, würden "zivile Meinungsmacher sowie Soldaten die unabhängige Berichterstattung über die Kampfhandlungen unterdrücken", wenn die Nachrichten unangenehm sind, sagte Curley. Bereits 2007 hatte Curley einen Artikel über die Einkerkerung des AP Fotografen Bilal Hussein geschrieben, der für mehr als 2 Jahre festgehalten wurde.

Das US-Militär hat seine Propagandaabteilung gewaltig ausgebaut. Nichts wird unversucht gelassen, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Die 4.7 Milliarden Dollar für PR klingt viel, ist aber nur 1% des Gesamtbudgets des Verteidigungsministeriums. Laut AP-Recherchen verfügt das Pentagon über 27'000 Personen, die ausschliesslich für die Öffentlichkeitsarbeit betreffend Rekrutierung von Soldaten, Werbung für den Militärdienst und Steuerung der öffentlichen Meinung zuständig sind.

So gibt es einen ganzen Stab der den Hollywood-Studios alles was sie an Material für Kriegsfilme benötigen zur Verfügung stellt, ob Truppen, Panzer, Hubschrauber, Kampjets, bis hin zu ganzen Flugzeugträgern. Selbstverständlich nur, wenn das Drehbuch vorher eingereicht und vom Militär genehmigt wird. Das US-Militär muss in den Filmen immer der Gute sein und die Araber die Bösen, das ist Vorschrift. Hollywood-Filme und TV-Serien sind zu reinen Propagandamitteln des Militärisch-Industriellen-Komplex verkommen, damit wird die Notwendigkeit des Krieg gegen den Terror an die amerikanische Bevölkerung und der Weltöffentlichkeit verkauft.

Ein typisches Beispiel ist die TV-Serie "24", übelste Hetze um "Terrorangst" zu verbreiten, oder der Spielfilm True Lies.

AP-Chef Tom Curley plädiert für neue klare Regeln im investigativen Journalismus. "Denn wir sind die einzige Kraft, welche die Regierung zu überprüfen vermag." Er sagte, er hofft Präsident Obama würde die Politik seines Vorgängers rückgängig machen. Aber er meinte, wegen der Erhöhung der Truppenstärke in Afghanisten, dem Fokus der neuen Administration auf diesen Krieg und der wachsenden Probleme dort, "würde das Militär Druck auf die Journalisten ausüben."

"Deshalb ist es Zeit neue Regeln zwischen dem Militär und den Medien aufzustellen", sagte er. "Wir müssen darauf besten, dass der erste Verfassungszusatz (Meinungsfreiheit) auch auf dem Schlachtfeld gilt." Er fügte hinzu, "Wir müssen der Propaganda die das Pentagon produziert entgegentreten und zu unserer Aufgabe stehen, die Autorität in Frage stellen, um damit unsere Demokratie zu schützen."

Andere westliche Militärs wollen sich an der PR-Maschinerie des Pentagons ein Vorbild nehmen, so auch die deutsche Bundeswehr. Zur Zeit wird eine Internet-Spezialtruppe aufgebaut, die bereits 76 Personen beschäftigt.

Kommentar: Hier haben wir den Beweis aus dem Munde eines Insiders, dass die Medien und die Nachrichten gesteuert werden. Alles was wir hören und sehen, speziell über die Kriege, ist manipuliert. Wenn sich sogar der AP-Chef darüber beschwert, dann muss der Druck ziemlich schlimm sein. Nur mein lieber Curley, die einzige Kraft in der Medienlandschaft seid ihr schon lange nicht mehr. Deswegen gibt es ja notgedrungen uns Blogger, weil ihr euren Auftrag der korrekten Berichterstattung aufgegeben habt und nur noch Medienhuren seid. Die Medien sind unser grösster Feind und Göbbels wäre stolz auf euch. Deshalb auch meine Idee des Volksreporters.

insgesamt 64 Kommentare:

  1. T.o.J. sagt:

    Remember Remember ....
    V for Vendeta und MATRIX lassen grüssen...Wir alle wollen die WAHRHEIT...sind wir auch bereit dafür???

  1. Anonym sagt:

    trotz des Anti Terror krieges und der Propaganda alla Göbbels kommen sowieso fast alle Nachrichten an die öffentlichkeit eben wenn unschuldige menschen umgebracht werden und die menschen ignorieren das einfach nur, denn sie wissen genau , was sache ist. wer die bösen sind.

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman.
    Die Propaganda läuft nun schon viele Jahre. Ich war selber lange genug im Militär um dies beurteilen zu können. Man sollte Deinem Rat folgen und auf das Medium Fernsehen am besten ganz Verzichten. Meine Familie hat keine solche Propaganda-Maschiene mehr im Haus und das ist gut so. Unsere Kinder wachsen freier und selbständiger auf und Hinterfragen dadurch auch mehr ihre Umwelt.
    Doch glaube mir, das es immer noch viele gute Menschen, auch in der BW , gibt, die diesem Treiben mit Argwohn entgegenschauen und Maßnahmen für Notfälle getroffen haben. Ich bin zum Glück nicht mehr Aktiv. Aber Frei bin ich und Frei bleib ich. Sollte die Regierung das nicht wollen hat sie mich/uns zum Feind. Und ich werde für Freiheit Kämpfen, so wie ich es Gelernt habe.
    Rebound

  1. ghandi sagt:

    Hier noch ein Beweis wie unsachgemäss und schlecht die Medien bzw. Journalisten recherchieren!

    http://info.kopp-verlag.de/news/so-luegen-journalisten-wie-deutsche-medien-den-neuen-wirtschaftsminister-guttenberg-zum-wilhelm-m.html

    Traurig,traurig, doch gottseidank gibt es ja noch Blogs wie deinen und das Internet im allgemeinen!

  1. Anonym sagt:

    zum lachen
    ....
    Wikipedia ist eine beliebte deutschsprachige Internet-Enzyklopädie. Allerdings kann jeder dort alles reinschreiben. Dennoch lieben Journalisten Wikipedia. Und sie schreiben gern jeden Müll aus Wikipedia ab. Sie glauben, sich so die Recherche ersparen zu können. Ein Scherzbold hat nun dem neuen deutschen Wirtschaftsminister Karl-Theodor von Guttenberg bei Wikipedia einen weiteren Vornamen verpasst. Das hatte Folgen.
    Karl-Theodor von und zu Guttenberg. So heißt der neue deutsche Wirtschaftsminister. Der Mann hat natürlich auch einen Eintrag bei Wikipedia. Und als am Sonntag abend bekannt wurde, dass Herr Guttenberg neuer deutscher Wirtschaftsminister werden würde, da hat ein Scherzbold bei Wikipedia zugeschlagen - und Herrn Guttenberg zusätzlich zu seinen vielen Vornamen einfach einen weiteren Vornamen verpasst. Jeder kann ja bei Wikipedia eintragen, was er will. Und solange es niemand korrigiert, steht es dann dort. Also hat ein Scherzbold den vielen Vornamen des Herrn Guttenberg einfach noch den Namen "Wilhelm" hinzugefügt. Einen Tag später dann konnte der Scherzbold in vielen renommierten deutschen Medien nachprüfen, wie gern deutsche Qualitätsjournalisten bei Wikipedia abschreiben. Von der Bild-Zeitung über Spiegel-online und vom Handelsblatt über heute.de bis zur Süddeutschen Zeitung haben deutsche Journalisten alle den Vornamen "Wilhelm", der nur dank eines Scherzboldes bei Wikipedia stand und dort inzwischen wieder entfernt wurde, übernommen. Das läßt tief blicken. Und Herr Guttenberg weiß nun gleich zu Beginn seiner Amtszeit, was er von deutschen Qualitätsjournalisten zu halten hat. Er muss ihnen nur viele vorformulierte Presseerklärungen hinlegen - im Abschreiben sind deutsche Journalisten ja offenkundig wahre Meister.

    Quelle: http://info.kopp-verlag.de/news/so-luegen-journalisten-wie-deutsche-medien-den-neuen-wirtschaftsminister-guttenberg-zum-wilhelm-m.html

  1. Anonym sagt:

    hi , ghandi bisch nöt vo www.ignoranz.ch?...falls, jo!! Grüssli Supertramp

  1. Anonym sagt:

    Die Blogger sind der Fels in der Brandung. Ohne Blogger wäre alles schon viel schlimmer gekommen, was noch geplant ist. Diese verdammten Journalisten haben ihren Job verleugnet und Schande über sich gebracht und das 60 Jahre nach dem letzten dicken Ding.

    Wie gehts weiter:
    Wenn Sie uns über die Medien nicht zum Schweigen bekommen, so werden sie es über den Codex Alimentarius versuchen.

    Arme Irre.

    Passt genau darauf auf, wass Ihr esst, was Ihr an Hygienemittel und Medikamenten nutzt.
    30 verschiedene Inhaltsstoffe in einem Shampoo? Ist das überhaupt lesbar? Nein. Wer nichts weiss muss alles glauben, darauf Vertrauen, das das schon in Ordnung ist. Ist es aber nicht.

    Fluor im Salz? Sind die wahnsinnig? Käsewasser über den Supermarkt entsorgen als Fitnessgetränke? Aspartam in Kaugummis, Bonbons. Mannomann.

    Ausrottung der Menschheit:

    Die Lebensmittelrichtlinien des "Codex Alimentarius" sollten eine Schutzvorschrift für Verbraucher werden. Inzwischen haben die unterschiedlichsten Interessengruppen dieses Vorhaben zu ihren Gunsten verändert. Die Gesunderhaltung des Bürgers spielt keine Rolle mehr. Machtinteressen und monetäre Interessen bestimmen den Inhalt dieses Papiers.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/codex-alimentarius-ia.html

  1. Anonym sagt:

    Man sollte nicht außer acht lassen, dass die Propandamaschine sich in den USA derzeit stärker bewährt, als zuvor. Neue statistische Erhebungen besagen, dass sich immer mehr junge Amerikaner(innen), die durch die Finanz- und Wirtschaftskrise besonders stark gebeutelt sind und keine Perspektiven mehr sehen, genötigt fühlen, sich bei der Army zu verpflichten. Der Andrang vor den Rekrutierungsbüros in den USA ist so hoch wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr.
    Filme wie Topgun, Pearl Harbour, etc. und diverse (vom Militär mitentwickelte) fotorealistischen Computer- und Konsolenballerspiele tragen ihren Teil dazu bei. Und noch bevor diese jungen Menschen auf den Schlachtfeldern elendig verbluten, werden sie noch von ihrem "Arbeitgeber" mit aggressiv machenden Drogen vollgepumpt.
    Nein, Nein! Uncle Sam macht da keine halbe Sachen und überlässt nichts dem Zufall.

  1. Anonym sagt:

    Internet-Spezialtruppe der deutschen Bundeswehr?

    Die 76 Personen sollten sich selber mal fragen, ob das, was sie da tun, wirklich im Sinne des deutschen Volkes ist!
    Wenn sie auch nur ein bisschen Grips besitzen, sollten sie erkennen, dass so eine "Spezialtruppe" nichts mehr mit Demokratie und freier Meinungsbildung zu tun hat.
    Wenn sie sich jedoch nur wegen des Geldes als Huren verkaufen wollen, dann ist wohl keine Einsicht möglich.

  1. Anonym sagt:

    "Wer Propaganda braucht, hat selber keine Argumente." daraus folgt, dass die Pfeffersäcke und Kriegstreiberkaste sich Medienhuren halten müssen.
    Das Netz ist nun ein Element mit Gegengewichtspotenzial, und das sollte man nutzen und pflegen.
    Alles was ich auf meiner Adressleiste habe ist schon ganz brauchbar und dazu gehört eben auch "Schall und Rauch".
    Empfehlen kann ich persönlich hier an dieser Stelle z.B. RIA Novosti u.
    http://german-foreign-policy.com/de/news/
    nicht übel ist auch
    http://www.forum.ostate.org/

  1. Anonym sagt:

    zu diesem thema gibt es eine dokumentation bei nuoviso.tv:

    operation hollywood

    http://www.nuoviso.tv/index.php?
    option=com_content&view=article&id=119:operation-
    hollywood&catid=51:medien&Itemid=75

  1. Anonym sagt:

    auch lustig das tom cruise ein "guter freund" vom neuen wirtschaftsminister sein soll. das kam aber nur einmal ganz kurz in den nachrichten.

    sonst hört man von dem schauspieler ja nur im zusammenhang mit seiner "kirche".

    schon erschreckend.

  1. anti-TV sagt:

    sehr guter bericht.
    habe das auch auf "hintergrund.de" gelesen. diese seite ist m.M.n. sehr empfehlenswert.

    professionelle propaganda darf nicht übermächtig werden - ich glaube aber das es so kommt (ist).
    kann mich selbst mit guten freunden, deren meinung mir wirklich wichtig ist, nicht mehr unterhalten.
    das liegt an der verdammten Glotze bei denen im Wohnzimmer, die -zig mal wiederholend gleichschaltet.

    Bspw. wie albern & harmlos Aussagen von diesem Schwein Liebermann in der deutschen Presse dagestellt werden (er 'poltert' gegen Araber..) hat mich gestern weissglühen lassen.
    Der deutsche Wiki-Artikel zu diesem 'Menschen' ist (noch) unzensiert und sollte jedem dieser opportunistischen Medien-Hoschies um die Ohren geschlagen werden.
    .at-medien waren etwas ehrlicher aber im grunde ähnlich.
    nur ein beispiel halt - aber für mich aktuell und sowas von offensichtlich!

    wir müssen unser Internet schützen - s' ist die größte chance für eine lebenswerte zukunft.

    grüße aus Lepzsch ;-)

  1. Anonym sagt:

    Rebound

    11. Februar 2009 16:26

    Danke, das bestätigt meine Gedanken und Hoffnungen. War selber in einer bestimmten Truppe - bin seit 74 selbstständig -also ausgeschieden -und geschäftlich usw. bis an die Schaltstellen gelangt - ca. 20 Nationen - habe natürlich sehr viel unfassbare Dinge gesehen und erlebt, und habe erst im Nachhinein das internet entdeckt (seit ca. 2 Jahren) um zu forschen, wie der Informationsstand ausserhalb diese geschlossen Systeme steht - dabei habe ich nun zur Kenntnis nehmen müssen, dass ich hier nicht nur Bestätigung für mein grobes Bild bekommen habe, sondern ALLES 1000-fach schlimmer ist.
    Also - seit einiger Zeit denke ich eben darüber nach, was geht in den Köpfen anderer Menschen mit gesundem Menschenverstand vor , es sind ja nun nicht alle schon total verblödet oder manipuliert, oder wenn sie im Staatsdienst sind, oder waren, die können doch nicht ohne Gegenwehr abwarten bis zum Tag X, wo es dann zu spät ist, die haben doch auch Familien, Kinder, Wünsche, Hypotheken usw.
    Gerade heute habe ich wieder 2 1/2 Stunden Bericht über Bilderberger usw. gesehen, es ist zum verzweifeln, jeden Tag Stunde um Stunde zieht eine kleine hirnkranke Elite ihr Programm durch - und ein paar Milliarden Menschen wissen nichts, wollen es nicht wahr haben oder warten ab oder , oder.
    Die Frage, die ich mir immer stelle, wie lange lässt man die blogger noch agieren, oder lässt man sie vorerst in Ruhe, um sie alle zu erfassen, die Lage zu erfassen usw, - wer steht hinter google - googlemail , blogger.com -usw - Gates gehört ja auch zu den Auserwählten - fast alle nutzen sein Programm.
    Ist schon irre - was wir zu verarbeiten haben, die Frage ist eben, wann hat es Sinn, sich zu organisieren? Organisieren heisst immer auch, die Deckung ( oder vermeintliche ?! ) zu verlassen, wem kann man trauen, wer zieht mit, was will - kann man tun . ? Brauchen wir erst die totale Krise - den Zusammenbruch / Ausnahmezustand , mit wem verbündet man sich?
    Niemals hätte ich die 9/11 Geschichte angezweifelt - heute bin ich 100% sicher und überzeugt, es war wie alles inszeniert - eben schall und rauch - genau wie der Zusammenbruch der Finanzsysteme, und es geht immer so weiter !
    Also, an alle Rebounds – macht vertrauten Menschen Hoffnung, dass wir nicht untätig zuschauen, sondern eine intelligente und wirksame Strategie entwickeln. Ich tue es auch – Tag für Tag , bis bald.

    Anonym 2020

  1. Anonym sagt:

    Vor 2 monaten gabe auch eine nachricht auf www.interfax.com das sich das pentagon jetst nicht nur ihn den arabisschen interne soder jetst auch ihn den russischen interne eine eigene abteilung hat die die sachen ihn internet nach amerikanischer art richtig da stelen oder korigiren.

  1. freedomofmind sagt:

    Es wird der Tag kommen, wenn all ihre
    Lügeneiter-Blasen platzen werden und
    ihnen ihr irrsinniger Salat um die Ohren fetzen wird. Sowohl den hohen Herren als auch ihren speichelleckenden Sklaven. Allerdings
    sind all die 'Nicht-Wahr-Haben' Woller in der Bevölkerung nicht unbeteiligt an der Maschinerie, man beobachte nur mit welcher Inbrunst Sie sich ihre Lügenbild-Zeitung täglich einsaugen. Die Wahrheit wird solange unterdrückt, bis es nicht mehr geht. Und dieser Tag WIRD kommen, umso eher umso mehr wir Bewusstsein schaffen. Aber
    wer bis zum Schluss verdrängt, und
    ums verrecken nichts wissen will, sich willig korrumpieren lässt, der soll seinen Preis bezahlen.

    Allein schon um draus zu lernen. Obwohl mir manchmal scheint das gerade Teile der Deutschen extrem lernresistent sind, da Sie nichts kennen ausser Angst und Unterwürfigkeit. Never give up the Fight! Aber bitte trotzdem mit Humor und Liebe wenn möglich(:

  1. Anonym sagt:

    Zu dem Thema interessant:

    Wer das Geld, damit die Politik und damit die Medien kontrolliert:

    http://science.orf.at/science/news/154497

  1. Anonym sagt:

    50 Jahre später

    @16:18:
    "kommen sowieso fast alle Nachrichten an die öffentlichkeit"
    im besten Fall 50 Jahre später, siehe "Germany - Made in USA."
    Was nutzt uns heute zu wissen, dass Willi Brand und andere Politiker bzw. alle Gewerkschaftsbosse von CIA Schmiergelder bekamen, um uns die "CIA-Demokratie" zu verpassen.


    @16:26:
    Das Gebet eines mündigen Bürgers könnte beginnen:

    1. "auf das Medium Fernsehen ganz Verzichten"

    @ghandi:

    Die lange Links machen immer Probleme, in dem Fall [a href="http://info.kopp-verlag....-m.html"]info.kopp-verlag.de[/a] . [ mit dem Zeichen "kleiner", ] mit dem Zeichen "grösser" erstzen, und das funktioniert so info.kopp-verlag.de.

  1. Mattes sagt:

    @ Ghandi:
    Dass das Internet nicht das gelbe vom Ei ist, konntest Du doch in dem Artikel auf der Website des Kopp-Verlages nachlesen. Ich hab mich einerseits köstlich amüsiert, war aber auch geschockt, dass Leute, die für eine angeblich "seriöse" Zeitung schreiben, sich der Halbwahrheiten von Wikipedia annehmen. Das sagen einem schon die Tutoren an der Uni, dass man bei der Recherche Wiki kritisch betrachten muss. Momentan halte ich Freemans Idee mit dem Verbund vieler "Volks"-Reporter für sinnvoll. Den 100%-igen Journalismus wird es allerdings wohl nie geben, weil von Menschen gemacht, und Mensch ist meist subjektiv.
    Grüße, Mattes

  1. Anonym sagt:

    @20:20

    please really wake up!

    Bitte informiere Dich mehr, sonst würdest Du hier keine Links zu Pi News und Zeit posten.
    Bitte begreife daß nicht als Anfeindung wir wollen nur das Du wach wirst auch wenns weh tut.

    Love&Peace&Revolution the Doc

  1. Anonym sagt:

    wie wäre es denn, wenn die blogger die meinungsbildung dem leser überlassen würden, wie es sich ursprünglich für guten journalismus gehört hat, vor langer langer zeit.

    leider gehören die meisten blogger auch nur zu dem sprachrohr, das meinungen verbreiten will, anstatt zu versuchen ein thema neutral und weitgehend objektiv von verschiedenen seiten dar zu stellen, um anschliessend DEM LESER entscheiden lassen welche schlüsse er daraus zieht.

    imho unterscheiden sich viele sogenannte "truespeaker" nicht sonderlich von den massenmedien die zurecht kritisiert werden.

  1. Anonym sagt:

    Wie lange wird es das Internet in dieser Form noch geben, wenn schon in China usw zensiert wird?

  1. Anonym sagt:

    zitat:"... Die Medien sind unser grösster Feind und Göbbels wäre stolz auf euch. Deshalb auch meine Idee des Volksreporters...."

    Egal, auf welchen "Feind" die jeweiligen Individuen programmiert sind, oder sich selber programmiert haben...sie machen im Grunde alle den gleichen Fehler.

    Konzentriert euch auf konstruktive Gedanken! Nehmt eure Rechte zur Eingabe von Petitionen oder zur Abstimmung wahr, überschwemmt die Parteien, was auch immer...
    Das Leben in einer Demokratie, selbst einer parlamentarischen...ist ein Privileg.

    Auch wenn Vielen der Zusammenbruch des derzeitigen politischen Systems attraktiv erscheinen mag...was danach käme, ist noch lange nicht raus.

    Ob da die Blogger-Scene etwas anderes, als den "normalen Wahnsinn" hervorbringen könnte...?

    ich wage es zu bezweifeln.

    und:....Bloggen ist auch nur ein Teil der Medien. Was soll da das Feindbild: "die Medien"?

  1. Anonym sagt:

    Hehehehe Medienhuren :) krass aber wahr.

  1. Anonym sagt:

    Richtiger seriöser und professioneler Journalismus findet man nur in seriösen Zeitschriften.
    Ich geb euch ein beispiel...
    Da wäre zum beispiel die Bild.
    Oder die Bild am Sonntag.
    Also Bild dir deine meinung oder bilde dir deine klugheit ja.
    Die habens wirklich drauf die Jungs und verstehen ihren Beruf a la perfection.
    Ich lese aber seit geraumer Zeit die Bild nicht mehr,denn jedesmal als ich sie schief hielt, floss Blut und da wurde es mir zu teuer in den Hosen.

  1. Anonym sagt:

    Sonnbär ruft auf:
    Ist zwar Offtopic, jedoch sehr wichtig.
    Petition im Bundestag für ein bedinungsloses Grundeinkommen

    Es bleiben uns noch 6 Tage für knapp 25000 Unterschriften, die wir noch benötigen, um im Bundestag (50000 Stimmen) gehört zu werden. Es ist das erstemal im Bundestag das eine EPetition, die es seit 2005 gibt, so einen grossen Erfolg hat. Das würde dann in der Öffentlichkeit auch nicht mehr untergehen können und somit würden dann auch einmal etwas mehr Leute aufwachen und es einen wirklichen Ruck geben.


    Hier der Link zum Bundestag und zur Petition:
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=1422.

    Wenn es euch irgendwie möglich ist, würde es uns - also 25000 Mitunterzeichner - sehr freuen.

    Mehr Informationen zum Thema findest Du auf folgenden Links:

    http://www.unternimm-die-zukunft.de/

    http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/grundeinkommen-fuer-alle/

    einen ausführlichen Beitrag gibts aus der Schweiz:

    http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/grundeinkommen

    Miteinander und nicht nebeneinander!

    Vielen Dank für eure Unterstützung
    Alles Liebe, Vertrauen, Kraft und Klarheit


    Gruss Sonnbär



    "Unser Leben endet an dem Tag, an dem wir über Dinge schweigen, die wichtig sind!" - Martin Luther King Jr.

  1. Anonym sagt:

    Ja Ja sie sind verzweifelt, hätten sie uns in der Tasche, würde längst ein anderer Wind wehen.

    Aber egal wie oft sie einen Flecken Erde zu betonieren, immer wieder kommt ein grün zum vorschein.

    Menscheit erwache....

  1. Anonym sagt:

    Loool das Pentagon!!!!!
    Ich wusste es das sie uns belügen und betrügen und uns an der Nase rumführen,und die ganze Welt manipulieren!!
    Und die Medien diese Medienhuren verschweigen uns noch mehr als ihr denkt Leute!!!
    Wie zum Beispiel dass die Us-navy jetzt auch schon Amerikanische Frauen trainieren um in Kampfjets spezialflüge zu absolvieren,wahrscheinlich richtung Iran keine ahnung,aber überzeugt euch selbst ein mal.
    Ich finde das geht zu weit.
    Anscheinend findet man jede Wahrheit nur im Internet.

    http://images.google.lu/imgres?imgurl=http://z.about.com/d/politicalhumor/1/0/B/moab.jpg&imgrefurl=http://politicalhumor.about.com/library/images/blmoab.htm&usg=__weMk9jCF1clX8L9AuSmPgh0AG9Q=&h=392&w=550&sz=35&hl=de&start=3&um=1&tbnid=VYa5-Z1DbA4cMM:&tbnh=95&tbnw=133&prev=/images%3Fq%3Dmoab%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26channel%3Ds%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26sa%3DN

  1. anti-TV sagt:

    @ sonnbär:
    done, stand 'aktuell': 26733

    na ob's rechtzeitig genug werden..?

    grüße!

  1. Hellwyr sagt:

    Gehör auch zu denen die abwarten udn tee trinken, aus dem einfachen grund; gemütlichkeit, ich habe auhc mit vielen geredet dne meisten menschen ist es klar dass e snur ein spiel ist beziehungsweise dass das meiste manipuliert ist udn schlichtweg falsch, aber solange es noch gemütlich ist bzw man das leben genießen kann, gibts keinen anlass aufzustehen, es ist leider so, aber es muss ZUERST ein Crash kommen vor irgendetwas in bewegung kommt, solangs brot udn spiele gibt sind die meisten zufrieden was ich auch verstehe...ich denke jeder hat die pflicht udn das rceht sein leben zu genießen, man sollte sich aber stetig bewusst sein was umsich herum passiert um vorbereitet zu sein ... ;) .. in diesem sinne macht euch nciht soviele sorgen, beobachtet seit bereit aber genießt :)

  1. El. sagt:

    Demokratischer Journalismus

    Freeman: "Hier haben wir den Beweis aus dem Munde eines Insiders, dass die Medien und die Nachrichten gesteuert werden. Alles was wir hören und sehen, speziell über die Kriege, ist manipuliert."

    Tatsächlich ist es viel, viel schlimmer.
    Wenn ich höre in dem Video, dass die Demokratie in Deutschland nur eine Inszenierung der CIA ist. Das Video ist schon 10 Jahre alt, die Bürger haben ahnungslos in mehreren Wahlen teilgenommen, weil niemand kennt den Bericht, er wurde, wie man sieht mitten in der Nacht, halb 2 ausgestrahlt. Die Informationen die das ganze System in Frage stellen, weil die Grundlage des Systems ist die Korruption.

    Kaum jemand in der Bevölkerung hat realisiert, dass über 200 Journalisten von s.g. "namhaften" Zeitschriften für die BND tätig waren. Es handelt sich um solche Zeitschriften und ihre Starjounralisten wie "Die Zeit", "Stern", "Spiegel" von "Bild" ganz zu schweigen.

    In dem Fall Wilhelm zu Guttenberg hat sich die Seuche so schnell verbreitet, weil es keinen recherchierenden Journalismus mehr gibt, es wird nur mit Cut & Past kopiert, wenn man nicht direkt aus dem gleichen Datenbank die Texte generiert: "Dieser Fehler kam durch eine Manipulation der Internet-Enzyklopädie Wikipedia und mangelnde Nachrecherche von SPIEGEL ONLINE zustande; da Wikipedia Kooperationspartner von SPIEGEL WISSEN ist, könnten unsere Leser auch dort kurzzeitig auf den falschen Namen gestoßen sein." Diese gemeinsame Nutzung der Datenbank heisst "Kooperationspartner".

    Wir haben unzählige "Informations"quellen, aber sie werden immer aus der gleichen Masterquelle generiert.

    Über Gaza haben uns die Journalien jede Menge Mist geliefert, aber das nicht, dass dort die Hälfte der Bevölkerung nur Kinder unter 15 Jahre sind, dass das Durchschnittsalter 17,2 ist, das heisst nicht mal die Volljährigkeit erreicht hat, und dass die heldenhaften Taten der erwachsenen IDFs nicht anderes als Morden der wehrlosen Kinder sind, das muss man als die Komplizenschaft der Journalisten am Massenmord verurteilen. Unsere EU-Regierungen, von USA-Regierung ganz zu schweigen, die Mittäter in diesem Morden sind. Und zu gute letzt, Gaza wurde abgeriegelt, damit die verwundeten Kinder dort krepieren und verhungern.

    Am Schluss werden wir Deppen daran erinnert, dass wir die Kriegsverbrecher demokratisch gewählt haben. Schliesslich werden wir von diesen Kriegsverbrecher mit dem Holocaust gehänselt.

    In diesem Informationsalter bekommen wir keine Informationen, nichts was diesen Namen verdienen würde.

  1. Anonym sagt:

    zitat:"...Über Gaza haben uns die Journalien jede Menge Mist geliefert, aber das nicht, dass dort die Hälfte der Bevölkerung nur Kinder unter 15 Jahre sind, dass das Durchschnittsalter 17,2 ist, das heisst nicht mal die Volljährigkeit erreicht hat..."

    Logisch haben darüber etliche Journalisten berichtet. Ich weiß es übrigens aus einem ARD Bericht...und Du? Selber nachgezählt?

    Oder aus einer exclusiven Insiderquelle?

    Wer Bild liest, ist selber schuld. Aber das sind Nicht DIE MEDIEN.

    Grüße...

  1. Ella sagt:

    Ist doch nichts Neues. Erinnert ihr Euch noch an "WAg the Dog" mit Robert De Niro und Dustin Hoffmann von 1997.
    Die Behoerde die es nicht gibt-Not such an Agency- arbeitet sehr effizient.
    Die Medien sind sehr kontrolliert, vor allem was Infos aus dem Ausland angeht. Gott sei Dank gibt es das Internet, deutscheZeitungen gibt hier nicht und ich hatte immer das Gefuhl das ich erst wusste was im Ausland vorging als ich im Flieger endlich deutsche Zeitungen lesen konnte.
    Kontraer dazu steht das Recht auf freie Meinungsausserung (First Ammendment}, was sehr ernst genommen wird. Leserbriefe erscheinen in unserer Kleinstadtzeitung , die in Deutschland nicht so gedruckt wuerden (Isreal, 9/11 usw).

    Ich wohne in der Nahe einer grossen Militarbasis. Standig wird im Lokalfernsehen /zeitung erzaehlt, was die Militaers wieder Tolles fur die Komune getan haben oder welche Helden sie sind. Auch wird immer gezeigt, wenn eine Einheit in den Irak beordert wird oder zuruck kommt. (mit herzzereissenden Abschiedszenen der Familien naturlich)
    Alles erinnert mich an das Ostfernsehen zu DDR-Zeiten. Zur Zeit laeuft auch ausser "24" noch "the Unit" uber eine Spezialeinheit. Ist die perfekte Werbung fur die Military.

    Die Gehirnwasche erfolgt doch schonvon klein an: Jeden Morgen in der Schule und im Kiga "PLedge of Alligance" (Treueschwur) auf die Fahne und Nationalhymne und das alles noch uber Schullautsprecher.
    Besuche von Soldaten(Eltern) in der Schule. AROTC; in der Highschool ,von Soldaten gelehrt ist reine Vorbereitung auf das Militar:Disziplin, Marschieren, Staatslehre. Bringt den Jugendlichen eine gute Chance in eine Elitemilitareinheit zu kommen und das College fur 4 Jahre bezahlt zu bekommen,(normalerweise15.000 bis 30.000 US$)dafur muss man sich mindestens 4 bis 6 Jare verpflichten.
    Es braucht kein Fernsehen oder Journalisten um die amerikanischen Jugend zu manipulieren bzw. die Grundlagen fur Mindcontroll zu legen. Es reicht schon Ritalin - wird hier wie Bonbons verteilt. (Columbine anyone?) Durch brutale Videospiele wird die Toetungshemmung abtrainiert bzw. dessenisbilisiert umf das macht doch gute Soldaten.

    Da Goebbels erwahnt wurde, mochte ich noch hin zufugen, das nicht mal Hitler seine eigenen Soldaten als Versuchskanninchen fur Impfstoffe, Verstrahlungs- oder Mindcontrollexperimenten verwendet hat. (siehe Gulfwarsyndrom) Ja die haben hier jede Menge vom dritten Reich gelernt.

  1. Anonym sagt:

    „Macht hat immer schon die niedersten Elemente der menschlichen Spezies angezogen. Seit Anbeginn der Geschichte wird der Mensch nun schon von Abschaum schikaniert. Diejenigen, die ihre Mitmenschen herumkommandieren, Befehle in alle Richtungen brüllen und selbst noch dem Gras auf der Wiese vorschreiben wollen, in welche Richtung es sich vom Winde biegen lassen soll, sind die verdorbensten aller Prostituierten. Sie lassen sich zu jeder unwürdigen Tat und jeder Niederträchtigkeit verleiten und tun alles, um Macht zu erlangen. […] Jede Regierung ist ein Hurenparlament. Schade nur, dass die Huren in einer Demokratie wir selbst sind.“ – P.J. O’Rourke

  1. charie braun sagt:

    Der Witz ist doch: die Medien verbreiten einen Mix aus Wahrheiten und Lügen der einen NEBEL erzeugt. Irgendwann gibst du es auf, überhaupt deine eigene Meinung bilden zu WOLLEN.

    Ziel ist die Vernebelung, das Unmündig-machen der Zuschauer. Nebeneffekt ist, dass sich die Leute auch noch über die Details in die Haare krigen (wie ab und zu in den Kommentaren zu beobachten).

    Dabei ist doch klar: die Medien an und für sich haben verkackt, sind Huren, bestochen und abhängig vom guten Verhältniss zu den Politikern und anderen.

    Wie brauchen ein neues Zeitalter der AUFKLÄRUNG. Diesen Leuten die Meinungsführerschaft zu überlassen ist einfach nur finsterstes Mittelalter.

  1. döner3000 sagt:

    John Swaiton, ehem. Herausgeber der New York Times im 19 Jahrhundert, in seiner Abschiedsrede:

    "
    So etwas wie eine freie Presse gibt es nicht. Sie wissen es, und ich weiß es. Nicht einer unter Ihnen würde sich trauen, seine ehrliche Meinung zu sagen. Die eigentliche Aufgabe des Journalisten besteht darin, die Wahrheit zu zerstören, faustdicke Lügen zu erzählen, die Dinge zu verdrehen und sich selbst, sein Land und seine Rasse für sein tägliches Brot zu verkaufen. Wir sind Werkzeuge und Marionetten der Reichen, die hinter den Kulissen die Fäden in der Hand halten. Sie spielen die Melodie, nach der wir tanzen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unser Leben befinden sich in den Händen dieser Leute. Wir sind nichts weiter als intellektuelle Prostituierte.
    "

    Ja ja. Wie damals... auch heute.

  1. Anonym sagt:

    @Sonnbaer und alle Grundeinkommensinteressierte:
    Die Grundeinkommensmitzeichnungskurve (was ein Wort!!) wird exponentiell!!

    http://www.archiv-grundeinkommen.de/petitionen/Petitionszaehler.pdf

    Zinseszinskurven sind auch exponentiell. Ironisch oder?

  1. Anonym sagt:

    All The Governments Lie !!!!!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=g9bxcVVuxqk&feature=PlayList&p=ECD08E7053A5A1C0&index=34

    m.

  1. Anonym sagt:

    @08:06
    So ist es,ja stimmt.
    Und das fängt beim kleinsten an,und hört
    beim dicksten Fisch auf.
    Es ist also hoffnungslos.
    Denn egal wie man es ändert,es wird immer wieder ein kleiner Arsch anfangen mit dem ganzen Scheiss.
    Und was die Demokratie angeht,sowas gibt es im grunde nicht,es gibt nur Diktaturen,und der rest ist alles nur eine Illusion,vorstellung und erfindung des Menschen.

  1. Anonym sagt:

    ZITAT:

    "Konzentriert euch auf konstruktive Gedanken! Nehmt eure Rechte zur Eingabe von Petitionen oder zur Abstimmung wahr, überschwemmt die Parteien, was auch immer...
    Das Leben in einer Demokratie, selbst einer parlamentarischen...ist ein Privileg."

    Ja das halte ich für einen klugen Gedanken. Ich selber war noch nie so politisch Interessiert seitdem ich erfuhr das 911 nur insziniert war. Über Petitionen hab ich nie viel gehört, oder hab mal was bei avaaz oder im Bio Laden unterschrieben. Die Petition über I-net vereinfacht das Verfahren natürlich ungemein, steht euch vor das würde jeder machen. Jeder der jammert, der demonstriert, der die "Wahrheit" kennt. Das wären VIELE.

    So ich werd mich dann mal beim https://epetitionen.bundestag.de/ anmelden und mich an der wichtigen Petition zum Grundeinkommen beteiligen. Ich bitte auch alle die das lesen dies auch zu tun! BITTE BITTE gebt denn Politikern euer Konter.

    Wir leben in einer Demokratie also sollten wir sie auch nutzen so gut wir können. Wegschauen und sagen es wird schon besser hilft nicht. Wir müssen zum Besseren beitragen sonst läuft nix!

    PS: Habs eben im Radio gehört MTV plant wieder mehr Musik Videos zu spielen an statt der öden dating shows. Die Zuschauerzahlen sind wohl zurückgegangen hmm. Also wir sind es die die Medien beeinflussen wenn wir den shit kosumieren dann wird er auch gesendet. Deshalb boykott der Verblödungsshows und der Werbung, abschalten! Die pissen sich mit diesem prenetranten anwiddernden Verhalten selber ans Bein, werden die noch merken haha. Wer guckt heut zutage den noch die Werbung??? Früher war das anders da war das alles net so prenetrant da wurd z.b. bei Werbung auch nicht die Lautstärke stark erhöht wie es jetzt ist. Im übrigen ist die Werbung langweilig und nicht witzig, einfach unprofessionel, sie hat nichts humanes und stoss daher zum größten Teil auf Ablehnung.

    so das wars dann bye

  1. Anonym sagt:

    ... auch unter obama wird sich nichts ändern! weil kennedy hats damals nicht kapiert und wie er es kapiert hat wars das mit seinem kopf!

    deshalb wird sich obama mit der agency auch nicht anlegen.

    ein großes lob und ein DANKE an dich freeman! wegen dir wirds vielleicht nicht so schlecht enden

  1. Anonym sagt:

    Wie lange muss man nachrechnen um entgültig ins Reine zu kommen.

    Die Wahlen hätte man auch auswürfeln können.
    An der Zwangsverschuldung und an sogenannten Friedenseinsätzen zum stehlen helfen würden diese eigentlichen Meinungsumfragen nichts ändern.

    Wer daran zweifelt, kann nicht rechnen und denken

  1. Anonym sagt:

    War die RAF, ein Produkt der CIA????
    False Flag läßt grüßen....

  1. Anonym sagt:

    Ein bekannter von mir geht ende februar nach afgahnistan in den süden er meint das es nur halb so schlimm ist ... wen ich aber immer wieder lese das im süden gekämpft wird mach ich mir schon so gedanken ob er nicht zu leichtgläubig in den krieg zieht von opiumfelder will der nichts wissen und meint das sei internet propaganda ?...

    Im internet fand ich einen artikel unglaubliches stand da man hat computerspiele die in entwicklung waren kurzerhand umentwickelt und aus tropen wüsten gemacht keiner verstand so recht warum aber der chef sagte der befehl kommt von ganz oben ... so wurden nach dem 9/11 computerspiele mit wüsten scenario rausgebracht...

    Die PR-Agenturen der Militärs arbeiten eng mit der Computerspielindustrie zusammen. Nach dem Anschlag auf das World Trade Center und das Pentagon in Washington am 11. September 2001 wurden plötzlich Spiele mit militärischem Inhalt aus den Kaufhausregalen entfernt und in Produktion befindliche Titel aufgeschoben. Nach einer kurzen Pietätspause der Hersteller rollt nun jedoch eine neue Welle von Computerkriegsspielen an, durch die militärisches Denken in die zivile Lebenswelt eindringen soll. Umso wichtiger ist es für die Zukunft, auf die Gefahren dieser Propaganda und ihre zerstörende Wirkung aufmerksam zu machen, ohne pauschal alle Spiele zu verteufeln, in denen gekämpft wird.

    quelle

    wer gerne links einfügen möchte findet hier hilfe

    How do I make a link to another webpage?

  1. was früher die agency machte macht heute das pentagon vorgeschoben durch die cia damit die cia offiziel sich die finger nicht dreckig macht.

    und der obama wird gar nichts tun - weder unterbinden noch einschränken. wer will schon so enden wie jfk?

  1. Anonym sagt:

    Der Chef von AP? Denkt nach Leute. In Wirklichkeit manipuliert die CIA u.a. Geheimdienste die Medien!

  1. Anonym sagt:

    Lügen und betrügen ist eine Frage der Ehre,
    nur Ehrlose bilden sich darauf was ein.
    Wie ein Helferlein Joe, giftig wie Grünspans sind die Zwangsverschulder für das Soziale in der Welt. Das Karma war das bisschen kranker Dünkel nicht wert. Arme Schweine.

  1. Anonym sagt:

    ich sag nur: Stirb Langsam 4 und Firesale.

    im übrigen wurde im Film erwähnt, dass alle Medien der Welt manipuliert seien.

  1. El. sagt:

    @ 12. Februar 2009 01:13:

    "Ich weiß es übrigens aus einem ARD Bericht...und Du? Selber nachgezählt?"

    In der Quelle sind Verweise auf die CIA-Dokumente s.g. Links, das was ich geprüft habe stimmt. Aber rufen wir google noch zur Hilfe

    google("gaza & Mord an den Kinder")

    In den ersten 30 Funden gibt es kein ARD, zwischen 20 und 30 findet man aber
    Spiegel vom 2001 vor 7 Jahren
    sueddeutsche bringt nur Zitat vom Erdogan, Israels Freund, der gerade vor den Wahlen steht, und muss den Wähler beweisen, wie kämpferisch er ist.

    Ich habe erst in dem Beitrag "GAZA - mit Panzern und Bomben gegen die Kinder" erfahren, dass die Bomber und die Panzer hauptsächlich gegen die Kinder in Gaza eingesetzt werden und wurden. Leider kann ich solche Vorgehen gegen Kinder nicht als ein Krieg bezeichnen. Noch weniger als die Selbstverteidigung, was die Regierungen von EU und USA und ihre Propagandaanstalten auch ARD gern verbreiten.

    Ich kenne ARD-bericht nicht, zugegeben, ich interessiere mich für ARD/ZDF-Propaganda nicht sonderlich, aber google beweist, dass die Nachricht keine wesentliche Nachricht war. Gucken wir auf ard.de und suchen wir "Israel & Kriegsverbrechen & Kinder"
    von den Gaza-Kinder sehe ich nichts, nur ganz normale erwachsene Nachrichten:
    "Israel schützt Soldaten vor Klagen wegen Kriegsverbrechen ..."
    "Israelische Armee untersucht Einsatz von Phosphorgranaten ..."
    Der Mord an den Kinder in Gaza ist nicht mal erwähnenswert. Auch eine humanitäre Katastrophe sieht bei ARD auch anders aus. Hamas ist an allem schuld, weil die Organisation macht nicht das, was die Besatzer verlangen, die Gaza abgeriegelt haben.

    Hätten die Deutschen etwas mehr übrig für die Geschichte, dann könnten sie erfahren, dass z.B. das warschauer Getto ebenso nach gleichem Muster abgeriegelt wurde. Die jüdische Verwaltung sorgte um Recht und Ordnung, die jüdische Polizei war genug brutal, um die Ordnung auch in dieser kritischen Situation zu schaffen. Die Deutschen haben keine Kontingentlisten für die KZs ausgestellt, sie habe nur die Zahlen genannt, die Listen und die Menschen für den Transport in KZs wurden von der jüdischen Selbstverwaltung sehr gut vorbereitet. Hamas verhält sich offensichtlich anders als die Getto-Verwaltung bzw. s.g. West-Bank Autonomiebehörde.

    Der Aufstand im Getto hatte mit der jüdischen Getto-Verwaltung gar nichts zu tun, im Gegenteil.

    Eine Quiz-Frage, wer konnte sich vor dieser Vernichtung im Getto retten und wer hat später den Staat Israel gegründet ?

    Der Preis für die richtige Antwort ist die Erkenntnis, welche moralische Grundsätze bei der Gründung des Staates Israel eine Rolle spielten.

    Das von Freeman initierete Thema lässt uns erkennen in welchem Zustand sich auch unsere Bewustsein und die moralische Grunsätze befinden.

  1. Anonym sagt:

    23:15 an Sonnbär

    Petition?

    Wow,was für ein Machtinstrument,da kommen die Lakaien bestimmt ganz schön ins schwitzen!
    IRONIE AUS.

    Damit muß sich lediglich der Petitionsausschuß beschäftigen und
    eine Entscheidung ohne Begründung
    abgeben ob es weitergeleitet wird
    an die Lakaien der Strippenzieher.

    Ein Instrument also um dem Bürger vorzugaukeln das was zu melden hat!

    So wird Frustenergie in eine Sachgasse geleitet!

    Warum bereift ihr nicht,daß wenn ihr euer Kreuzchen gemacht habt,ihr
    euere Macht an diese Kasper abgeben habt und ihr keinen entscheidenden Einfluß mehr auf das politische Geschehen habt.

  1. Anonym sagt:

    Soviel bringt eine Petition!!!

    Am 13.1.2009 wurde eine öffentliche Petition beim Bundestag eingereicht mit dem Ziel, durch eine Volksabstimmung eine vom Volk selbst erarbeitete Verfassung zu verabschieden. Der Petitionsausschuss gab dem Antragsteller nun schriftlich zu verstehen, dass diese öffentliche Petition abgelehnt wird, weil die BRD bereits eine Verfassung namens Grundgesetz besäße. Die Begründung, welche offenbar schon mehrfach abgegeben wurde, klingt dünn und fadenscheinig. Aber war etwas anderes zu erwarten?

    Tolle Wirkung was!

  1. Anonym sagt:

    ANONYM - 12. Februar 2009 11:06

    Thema Verblödungsfernsehen und Werbung.

    Weil das ja strategisch zu einem Gesamtkonzept gehört, greife ich das auch nochmal auf.
    Erstens wundere ich mich, wie verblödet die Macher selber sind, wieso sind die nicht in der Lage, die Lautstärke zu regeln, die brauchen ihren Mist doch nur selber zu verfolgen. Es passiert doch genau das Gegenteil des Erwartenden, jeder greift mit Wut zur Fernbedienung und wechselt das Programm -idiotisch - oder, warum werden die Werbeblöcke immer länger -hier in Polen Richtung 20-30 Minute, dh.- jeder hat sich daran gewöhnt, dass sich der Wechsel lohnt, man schaut 2-3 Filme parallel (ich nicht-Fernsehen interessiert mich schon lange nicht mehr-aber das Umfeld hier)Wieso "umwerbe" ich meine Zielgruppe nicht, sondern "verärgere sie", kurze aber lustige Werbungin gleicher Lautstärke würde kaum einer wegzappen, weil man ja den Anschluss nicht verpassen will, aber hier sieht man, selbst diese macher haben jede Beziehung zur Realität zur Basis verloren-es ist unfassbar.
    Genauso unfassbar, dass die zahlenden Auftgraggeber das selber so akzeptieren, die Welt ist tatsächlich zu einem grossen Irrenhaus verkommen.
    ANONYM 2020

  1. Anonym sagt:

    Alles auf der Welt ist geteilt.
    Der Tag in eben Tag und Nacht.
    Die Arbeitswelt in Kündbare und Unkündbare.
    Eine elementare Wahrheit gibt es nicht, und sie teilt sich deshalb in Halbwahrheiten. Das gefährliche daran ist, dass meistens die falsche Hälfte geglaubt wird.
    Das einzige, was niemand glauben will,ist die Wahrheit als Ganzes. Das liegt oft daran, dass sie meistens unbequem, schmerzhaft und oft zu unprosaisch einfach ist.
    Die Wahrheit liegt dem Menschen einfach nicht im Blut, deshalb gibt es auch kein Gebot welches da heißt: Du sollst nicht lügen.

    Seit dem 11.9.2001 kann Kerosin Baustahl schmelzen. Eine der Halbwahrheiten von der die falsche Seite geglaubt wird, und es gibt sogar Leute die ihr Leben dafür verwetten würden. Traurig aber ...

  1. TurboLover sagt:

    Bin nicht immer deiner Meinung oder die Form gefällt mir nicht immer,aber Leute wie dich oder euch,wer sich immer angesprochen fühlt,bin ich zu Dank verpflichtet. Und harsche Worte sind auch angebracht :


    Deswegen gibt es ja notgedrungen uns Blogger, weil ihr euren Auftrag der korrekten Berichterstattung aufgegeben habt und nur noch Medienhuren seid. Die Medien sind unser grösster Feind und Göbbels wäre stolz auf euch. Deshalb auch meine Idee des Volksreporters.

    Sehr gut... ,-)

  1. Anonym sagt:

    Warum die TV-Werbung immer länger dauert...

    http://video.google.com/videoplay?docid=1243402004150073691

  1. Anonym sagt:

    Woran erkennt man Faschismus? Versucht es damit:
    http://www.youtube.com/watch?v=OSuWCIYi7T4

  1. Anonym sagt:

    Das Schlimmste an der frustrierten, real machtlosen, aber umso mehr "menschelnd rachesüchtigen" Schwungmasse der ewig "Unerhörten" ( neu - auch gern bei den hyppen "Bloggern" zu finden), ist, diese
    dumpf wabernde "Ich-bin-schon-immer-zu-kurz-gekommen-und-werde-es-Euch-jetzt-aber-mal-zeigen-ohne-meine-Meinung-genauer-zu-kennen-Haltung.

    Dumm + gefährlich...egal wie neu das Medium Internet sein mag. Der "Mob" bleibt leider immer gefährlich, wann immer er mit "dem Arsch an der Wand" steht.... und überdies keine humanistische Haltung in seiner direkten Umgebung hat finden können...

  1. isriafs sagt:

    apropos internet,hier ist ein link:
    http://www.youtube.com/watch?v=UX7Z4tT
    dann wirds aber duster

  1. Real-Tobi sagt:

    hey ho erstmal sorry für of topic aber mal ein dickes kompliment. ich schaue hier täglich drauf seid mitlerweile über nem jahr und es ist immer wieder erstaunlich was man so alles nicht weiß...! Weiter so!

    außerdem wollt ich mal von ner idee berichten. vielleicht hast du schon von DE-Mail gehört. Ein Staatlichen E-mail programm das angeblich sicher und so sein soll. es wird wohl 2010 oder so kommen. ein weiterer schritt hin zur totalen überwachung...

    in diesem sinne bb und mach weiter so gibt viele leute die sowas brauchen

  1. Anonym sagt:

    Eine Breitseite zur Internet-Zensur unserer Junta: der CCC veröffentlicht den Vertrag zwischen BKA und ISPs.
    Kurz zusammengefasst: das BKA gibt den ISPs eine Liste mit "vollqualifizierten Domainnamen", die die ISPs dann innerhalb von 6 Stunden zu sperren haben. Die ISPs dürfen keine Einträge der Liste ignorieren. Der ISP darf die Liste auf offensichtliche Mängel überprüfen und dann dem BKA Bescheid sagen. Wenn die Liste das ganze Internet zensiert, darf der ISP temporär die vorige Version der Liste in die Zensurinfrastruktur einspielen. Leider sagt §3 Absatz 6, dass die vorige Version unverzüglich gelöscht werden muss, wenn eine neue Version reinkommt. Physik und Logik sind halt keine Stärke des Bundeskriminalamts.

    Natürlich darf der ISP die Liste nicht leaken (werden wir ja sehen). Damit sind die letzten Zweifel ausgeräumt, dass die da politische Gegner mit mundtot machen wollen, denn das Veröffentlichen einer Liste mit geblockten Kinderporno-Sites wäre ja kein Problem, ausser da sind dann auch "Feindsender" drauf. Und es legt auch die Vermutung nahe, dass es gar nicht um das Verfolgen von Kinderpornographie geht, denn wenn die Liste öffentlich ist, könnte man ja sehen, ob die Sites auch vom Netz genommen werden, d.h. ob die Polizei tatsächlich die Täter dingfest macht, oder ob es hier nur um das Einführen einer Zensur-Infrastruktur geht.

    Die ISPs müssen die Sperrung in ihre AGBs aufnehmen. Dadurch entsteht den Kunden der ISPs ein Sonderkündigungsrecht. Da nicht alle ISPs mitmachen, rechnen wir mit größeren Umwälzungen im ISP-Markt, wenn die Kunden, die keinen Bock auf Zensur haben, von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

    Das Highlight des Vertrages: Das BKA haftet für Vermögensschäden, die dem ISP durch die Zensur entstehen.

    Der Vertrag kann mit einer Frist von drei Monaten schriftlich gekündigt werden. Hoffentlich werden da einige ISPs von Gebrauch machen, wenn ihnen die Kunden wegrennen.

    Rein technisch fällt auf, dass die da explizit von einer Liste von "vollqualifizierten Domainnamen" reden, nicht von Regex- oder Wildcard-Matches, d.h. wenn der erste Kinderporno-Anbieter einen Wildcard-DNS-Record einträgt, läuft die Liste gegen eine Wand. Der Vertrag wurde offensichtlich von Leuten gemacht, die sich nicht durch Sachkenntnis der Materie ablenken liessen.

    Oh und ein Detail gibt es noch: der Vertrag regelt keine Vertragsstrafen. Damit ist er weitgehend sinnlos.

  1. Anonym sagt:

    http://www.radio-utopie.de/

    Geheimvertrag für Internetsperren: Bundesregierung versucht faschistischen Polizeistaat

    Abgewrackt und abgetakelt, den Staat ruiniert, die Banken hofiert, wie einst Honecker und Mielke vom Grossen Bruder verlassen, unbeliebt und von niemandem mehr ernst genommen sitzt die Bundesregierung von ex-CDU-Blockparteimitglied Kanzlerin Angela Merkel und Witzkanzler-Kandidat Frank Steinmeier (SPD) in Berlin-Mitte und versucht das Einzige was ihr noch bleibt und was sie auch nicht kann:
    den Rechtsstaat abzubauen, die Republik irgendwie unter Kontrolle zu behalten, die Bevölkerung auszuspionieren und dumm zu halten, sowie dabei die ganze Zeit einfach immer weiter willkürlich die Verfassung zu brechen.
    Neuester Versuch: das Bundesinnenministerium unter Wolfgang Schäuble (CDU) versucht die Internetprovider zu einer Unterschrift unter einen verfassungswidrigen Geheimvertrag mit dem BKA unter SPD-Mitglied Jörg Ziercke zu zwingen. Dieser Geheimvertrag würde es der durch SPD. CDU und CSU jüngst mit neuen verfassungswidrigen Vollmachten ausgestatteten weltweit operierenden Geheimpolizei BKA ermöglichen unliebsame Internetseiten auf eine selbst aufgestellte Geheimliste zu setzen, diese Seiten ohne juristische Gegenkontrolle sperren zu lassen und nebenbei eine Infrastruktur der Zensur von 82 Millionen Menschen sowie deren Zugang zu Informationen zu etablieren.
    Der hier vorliegende Versuch des Bundesinnenministers, eine ´freiwillige´ Vorzensur ohne gesetzliche Grundlage zu schaffen, ist ungeheuerlich. Flankiert durch die Bundesfamilienministerin von der Leyen wird hier das Thema Kinderpornographie instrumentalisiert, um eine Zensurautomatik für Internetseiten einzuführen. Mit dem vorliegenden Vertragsentwurf wird nicht nur deutlich, dass das Bundesinnenministerium offenbar überhaupt kein Interesse an einer Strafverfolgung gegen die Täter hat, sondern eine geheime Infrastruktur für das Zensieren von Internetseiten plant."

  1. Anonym sagt:

    sehr lesenswert...es geht um überwachung!!!

    http://nachrichten.finanztreff.de/news_news,awert,topthemen,id,28216248,sektion,uebersicht.html

  1. Homunkulus sagt:

    Jeder Mensch sollte endlich begreifen, dass es selbst in einer Demokratie keine freie Meinungsäußerung geben kann. Denn auch ich würde, für die nach meiner Ansicht falschen Meinung eines anderen Menschen, nicht mit meinem Leben bezahlen wollen, nur damit dieser seine Meinung nach meinem Tod frei äußern kann. Die Meinung frei äußern zu können, bleibt wie im Kleinen, so auch im Großen nur den mächtigsten Menschen vorbehalten. Es wird immer so bleiben, dass die Mächtigsten dieser Welt die Wahrheit durch Lügen ersetzten, um sich weiterhin ihre Macht und die damit einhergehende vermeintlich richtige Überzeugung durchzusetzen. Regierungen könnte man austauschen. Sogar die Marionettenspieler, die die Fäden über den Regierungen ziehen könnte man austauschen. Doch egal wie oft man diese Leute gegen andere ersetzen würde, sie würden immer wieder ihre Meinung und Überzeugung durch gezielte Manipulation und Verschleierung der Wahrheit aufrecht erhalten und alles Übel bleibt beim Alten. Sollte ich mich irren, helft mir bitte! Selbst wenn es einen alleinigen Herrscher der Welt geben würde und dieser mit Weisheit und Wahrheit regieren würde, wie lange könnte er sich halten??

    Vielen Dank dafür, dass ich hier schreiben durfte.

    Freundliche Grüße
    Homunkulus