Nachrichten

Die legale Revolution hat in den USA begonnen

Sonntag, 1. Februar 2009 , von Freeman um 13:35

Hunderttausende Eigenheimbesitzer können in den USA ihre Hypotheken nicht mehr bezahlen und stehen deshalb von den Banken her unter Zwangsversteigerung, müssen ihre Häuser verlassen, wissen aber nicht wo sie hin sollen.

Jetzt hat die Kongressabgeordnete für Ohio, Marci Kaptur, die "Obdachlosen" aufgefordert "bleibt in euren Häusern" und "besetzt sie". Sie fordert die Opfer der Finanzkrise auf, eine "legale Revolution" gegen das Bankensystem durchzuführen.

Sie sagt, sie hat es satt, dass Wall Street mit staatlichen Rettungspaketen Hunderte Milliarden bekommt, aber die notleidenden Eigenheimbesitzer nichts.




Kommentar: Gute Idee. Hunderttausende oder Millionen von Menschen kann man nicht alle per Zwangsräumung aus ihren Heim auf die Strasse werfen. Wenn sich die Opfer der Finanzkrise einfach weigern und als "Besetzer" in den Häusern bleiben, kommt das System gar nicht nach mit der Vollstreckung. Eine Revolte findet statt.

Ausserdem können die meisten Banken, wegen der ganzen Verschachtelung und Weitergabe der Hypothekenpakete, gar nicht vor Gericht die Schuldbriefe auf die Häuser vorlegen. Einige Gerichte haben wegen fehlender Beweise, die Anträge der Banken auf Zwangsversteigerung und Räumung abgewiesen.

Die Finanzhaie haben sich vor lauter Gier ein Ei gelegt. Sie bekommen einerseits keine Hypothekenzahlungen, können aber aus Beweismangel und weil der Immobilienmarkt zusammengebrochen ist, auch die Häuser nicht verwerten. Die Banken haben keine "Einnahmen" aus den Zinsen und gleichzeitig sind ihre "Sicherheiten" in ihren Bilanzen wertlos. Deshalb ist das ganze Kreditwesen in den USA bankrott.

Durch eine Massenbewegung und generelle Verweigerung, kann man das unmenschliche und perverse Ausbeutersystem in die Knie zwingen. Daraus sollten wir lernen.

insgesamt 52 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    zu schön!!!

    the revolution will not be motorized

  1. Anonym sagt:

    Mutige Frau mit der richtigen Idee: Besetzen und Widerstand leisten. Und wenn dann die Staatsmacht, wie weiland in Flint an Weihnachten (Roger and me), mit Zwangsräumungen zuschlägt, gibt das eine ganz schlechte Presse.

  1. Anonym sagt:

    lol
    Da sieht man John Wayne en actioooon.
    Fehlen nur noch die zweiColts auf der seite.

  1. Anonym sagt:

    Na endlich mal etwas "Anständiges".
    Ich dachte schon fast dass "es dabei bleiben würde" ...

  1. Anonym sagt:

    Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Das ist im Sinne der Banken, denn leerstehende Häuser werden durch Vandalismus sehr schnell unverkäuflich. Solange da noch jemand wohnt bleibt der Wert erhalten. Für die große Anzahl an Häusern die aktuell gerade zwangsversteigert werden sollen gibt es eh keine Käufer.

  1. Anonym sagt:

    Aloha,und einen angenehmen Sontag,
    da bin ich mal gespannt,ob das im Land der unbegrenzten Möglichkeit realität wird,und wer sich das überhaupt traut,erstmal muß man die verschuldeteten,miteinander in kontakt bringen,eine gemeinsame interessenvertretung,die im fall von repressalien ihnen rechtlich zur seite steht,damit den "besetzern"nicht der mut vergeht,da gehört schon was dazu,außer nur im haus zu bleiben,leider,gottes mußte es ja erst aufgrund des Zinssystems,und den damit verbundenen Blüten,zu so einer Massenverelendung bzw.Versklavung durch das aktuelle Monetäre System kommen!
    Tipp:Natürlich!
    Zeitgeist-Addendum

    Liebe Grüße
    Samy

    www.wahrheitscorner.blogspot.com

  1. Anonym sagt:

    hier ein passender Song:

    Reevolución /reEvolucion ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=9TTaQjkqX2I

    No se siente el fuego en este lugar
    pero el aire ya está espeso
    cuando el alma deje de soportar
    cuando lleguen hasta el hueso
    cuando no haya nadie que los quiera escuchar
    y les pierdan el respeto
    saben que estamos cerca y no se nos van a escapar
    hace rato que están muertos
    ya no nos creemos esa idea de que todo está bien
    ya lo saben, tienen miedo
    porque están a punto de perder el control
    a manos de la reevolución
    ya pasó, la tormenta ya pasó
    para nosotros, para vos no
    esas manos están sucias y tu conciencia peor
    no vas a salir ileso
    ya no le creemos esa idea de que todo está bien
    ya lo sabe, tiene miedo
    está a punto de perder el control
    a manos de la reevolución
    cuando no haya nadie que te quiera escuchár
    y te pierdan el respeto
    sabés que estamos cerca y no te nos vas a escapar
    hace mucho que estás muerto
    ya no te creemos esa idea de que todo está bien
    ya sabés, tenés miedo
    porque estás a punto de perder el control
    a manos de la reevolución.

  1. Anonym sagt:

    Guten Tag,
    die meisten Wohnungen sind weit weg von der Arbeit. Wenn dann noch die Arbeit wegfällt wird der Traum schnell zum Albtraum.

    "The american way of life" oder der zinsbasierte bzw. schuldenbasierte Weg des Lebens mit eingebautem Systemfehler zur Begünstigung der Sklaverei (Hautfarbe spielt keine Rolle) und Umweltzerstörung sowie der Zerschlagung funktionierender lokaler Wirtschafts- und Sozialkreisläufe?

    Ist das nicht beste Kolonialpolitik?

    Willkommen in der Freiheit?

    Wenn die Fed aufgelöst wird aber die Systemfehler bleiben wird sich dann was ändern?

    mfg. Rö

  1. Anonym sagt:

    man sollte das ganze aber auch aus einer anderen sichtweise sehen.

    was ist mit den ganzen mittelständlern, die den banken geld gegeben haben, damit die es an die hausbesitzer weiterverleihen?
    ist es fair, wenn die hausbesitzer in saus und braus gelebt haben, mit dem kapital, das von anderen mittelständlern kommt, und sich jetzt weigern das kapital zurückzuzahlen?
    für mich ist das diebstahl.

  1. Anonym sagt:

    Achso,da ja auch in ISrael dieses Jahr Wahlkampf ist und der Kriegstreiber und die Schweinebacke Netanjayahu gewinnen wird,haben die Hamas weil Sie es so geil fanden,angeblich wieder eine Recycling Rakete "abgeschossen",welches Nahe eines Kindergartens,welch Zufall eingeschlugen ist,Achtung,Achtung!!
    ich bin weder rechts noch links,doch auch auf dieser Seite habe ich eine bekannte Vermutung entdeckt,wieso sowas sein kann.
    Zitat Schmiergel:
    Tel Aviv - Am frühen Sonntagmorgen heulen im Süden von Israel die Sirenen - trotz Waffenruhe. Dann schlagen vier Raketen ein, abgefeuert aus dem Gaza-Streifen. Eines der Geschosse explodiert direkt neben einem Kindergarten.

    Doch weil sich alle Anwohner rechtzeitig in Sicherheit begeben konnten, erklärt Polizeisprecher Micky Rosenfeld später, habe es keine Opfer gegeben.


    Die Raketen des Hungers und die israelische Propaganda

    http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=5885&Itemid=94

    Entschuldigung,für die kurze Unterbrechung..;)
    Falls es wieder abgeht auf,auf die Strassen,und protestiert wieder gegen den "Apartheidsstaat" ISRAEL,

    Vielen Dank
    und Grüße
    Barrack W.Goldhuf

  1. TurboLover sagt:

    Es gibt immer wiedrmal im Kongress und tlw.bei Gouverneuren einzelne,die noch aufrichtig sind.

    Nur leider werden die "Besetzer" wohl rausgeräumt werden.

  1. TurboLover sagt:

    Na ja irgendwo auch richtig,ich meine nicht wenige Hausbesitzer haben sich schon bewusst an diesem Spiel beteiligt,ich meine die müssen doch auch gedacht haben : Naja was solls die Immos steigen und bald wird sich keiner mehr Eigentum leisten können--anyway--ich bin jetzt dabei Glück gehabt die anderen kommen halt zu spät,aslo so in etwa muss jeder gedacht haben,so ist es ja von den Dealern auch vermittelt worden. Hmmm

  1. Freeman sagt:

    @15:59 Wenn der sogenannte Mittelstand, sich von den Betrügerbanken strukturierte Produkte haben andrehen lassen, dann geschieht es ihnen recht. Sollen sie nur alles verlieren, denn sie haben ja auch nur aus Gier und weil sie meinen, mit Geld kann man Geld verdienen, es investiert. Sie sind genau so mitschuldig an diesem perversen Ausbeutersystem, wie die Banken.

    Jetzt einen auf Heulsuse machen ist lächerlich. Es hat sie ja niemand gezwungen ihr Geld den Banken nachzuschmeissen. Das nennt man Risiko bei der Geldanlage. Hätten sie es lieber in lokale Projekte ihrer Gemeinde investiert, wo man weis was damit geschied und allen was bringt, statt den Wall Street Bankstern zu schicken, damit sie es verspekulieren. Diesen Heuchlern weinen ich keine Träne nach.

  1. Anonym sagt:

    @freeman

    nein die hauptschuld tragen die hausbesitzer. wenn die auf sowas reinfallen und ihr haus freiwillig aufs spiel setzen, dann können sie nicht verlangen, dass jemand anderes ihre dummheit ausbügelt.
    wenn du auf einen hütchenspieler reinfällst, würdest du dir oder dem hütchenspieler die schuld geben?

  1. Freeman sagt:

    Ja natürlich, das Opfer ist der Täter. Typische Verdrehung der Tatsachen, auf die du wieder reinfällst. Den Leuten wurde mit massiver Werbung und mit Drückerkollonen Hypotheken und Kredite aufgedrängt, und das Kleingedruckte verschwiegen.

    Überall lief die TV-Werbung, Prospekte flatterten ins Haus, und "Berater" der Banken haben geschwärmt, bist du blöd, nimm den Kredit, es ist so billig und erfülle deinen Traum des eigenen Häuschens, Auto etc. Wer konnte dem widerstehen?

    Jetzt den Leute die Schuld zu geben, weil sie dieser Verlockung des kapitalistischen Systems nachgegeben haben, ist eine unverschämte Frechheit und soll nur von den wahren Schuldigen ablenken. Nach dem Motto, die Frau ist selber schuld, dass sie vergewaltigt wurde.

  1. Anonym sagt:

    Guten Tag,
    das Geld (100 Dollar) was man der Bank gibt wird nicht an die Kreditnehmer weitergegeben, sondern damit werden 10 mal 100 Dollar zu je 5% erzeugt. 5 Dollar bekommen Sie und die restlichen 45 Dollar streicht die Bank ein.

    Dann geht man hin und sagt: Dein eingesetztes Geld ist weg weil der Kreditnehmer nicht zurückzahlen kann und verschweigen, dass die Bank schon mit dem Geld 180 Dollar eingenommen hat.

    Was? Das glauben Sie nicht?

    mfg. Rö

  1. Anonym sagt:

    In Deutschland würde der Hausbesitzer von einem teuren Kredit auf einen billigeren versuchen umzuschulden oder man verhandelt über Änderungen an der Tilgung. Ich verstehe nicht warum die Amerikaner so etwas nicht machen.

  1. Anonym sagt:

    die tun die trotzdem Zwangsräumen

    Die haben genügend KZ-Plätze für "Notsituationen".


    http://infokrieg.tv/usa_legislatur_lager_2009_01_28.html

  1. Anonym sagt:

    Interessant wäre die Überlegung, dass die Betroffenen die Häuser untereinander tauschen oder vermieten würden.

  1. Schwalbe sagt:

    Gute Idee! Wer weiß, wie viele Leute demnächst bei uns Kredite, Miete, Strom- und Heizkostennachzahlungen nicht mehr bezahlen können. Die ersten schlafen auch schon bei uns in Autos. Die ersten haben in meinem Umfeld schon deftige Heizungsnachzahlungen bekommen :-(
    Die Arbeitslosen sehen dabei besonders alt aus. Ebenso Kurz-, Zeit- und Leiharbeiter.
    Zur Finanz- und Wirtschaftskrise für die Zweifler und die Leute, die als Spinner von ihren Mitmenschen bezeichnet werden. Der Vierteiler lohnt sich zu lesen:

    http://www.zeit.de/2009/06/Ratlosigkeit?page=1

  1. Anonym sagt:

    @17:00 Sag mal, meinst du die wissen nicht, dass man refinanzieren kann? Ist nicht möglich, weil die Hypotheken höher sind als der Wert der Häuser. Keine Bank finanziert das, auch nicht in Deutschland. Offensichtlich hast du keine Ahnung was in Amerika los ist.

  1. o.Ó*shocked* sagt:

    JA SUUUUUUPER!!!

    Und wenn das Volk ENDLICH aufbegehrt, kann die 1. Brigarde ENDLICH maschieren. Das Volk wird keine andere Chance gelassen, als das Übel selbst hervor zurufen. Am Ende werden SIE die Schuldigen sein.

    Ganz großes Kino!!!!! *lol*

  1. Anonym sagt:

    yop

    Zitat.."Wenn die Fed aufgelöst wird..."

    Wunschdenken,eher wird
    das Volk aufgelöst ;-)

    Amerika ist in der endgültigen Deflation angekommen,das ist nun Fakt.
    Als Beweis sehe ich die Aussagen der Fed,sie plane Staatsanleihen anzukaufen wie am Donnerstag durchsickerte.

    http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_332226
    ___________________________

    http://www.ftd.de/boersen_maerkte/aktien/marktberichte/:Renten-und-Devisen-Fed-robbt-sich-an-Anleihek%E4ufe-heran/467751.html
    ___________________________

    Dieses Szenario wurde ja schon mal in den 30er Jahren geübt und lief nach ähnlichem Muster ab.

    Näheres unter

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deflation

    Diese komische unantastbaren Organisationen in diesem unantastbaren Washington D.C waren mir schon immer suspekt.

    Was soll man auch von einer Hauptstadt halten,deren Bürger nicht mal ihre Vertreter wählen dürfen,die auch kein Stimm/ Vetorecht besitzen weder im Senat noch im Repräsentantenhaus?

    Schon mal den Rechtsstatus von D.C
    angesehen ? Ein Staat im Staat.
    Dies gilt auch für alle dort ansässigen "Firmen",die ja hinlänglich bekannt sein dürften ;-))

    mfg.v

  1. Anonym sagt:

    "Owners of capital will stimulate the working class to buy more and more of expensive goods, houses and technology, pushing them to take more and more expensive credits, until their debt becomes unbearable. The unpaid debt will lead to bankruptcy of banks, which will have to be nationalised, and the State will have to take the road which will eventually lead to communism"



    Karl Marx, Das Kapital, 1867

  1. Anonym sagt:

    Ich kann folgendes Inhaltlich nicht verstehen.

    2:44 Min
    Her payments of $883 a month,
    jumped in a year to more than $1500!
    Wahnsinn, die wahre Inflation würde ich nur zu gern kennen.

    Wie man einen Subprime Loan verkauft:
    Frau geht zum Bankverkäufer, der hat an seiner Tür ein autoritäres Schild mit einem imponierenden Titel.
    Er lacht die ganze Zeit freundlich, hat jede Menge Diplome an der Wand hängen, häufig für sogenannte Verkaufstaktiken, auch diese Kurse haben wichtige Namen.
    Der ganze Pomp lässt diese Verkäufer meistens attraktiv aussehen.
    Die Frau gehört zur Gruppe derjenigen, die sich nicht für die
    prime rate loans eignen.
    Konnte sich keine Bildung leisten und wird auch die Hypothek kaum abzahlen können, 30 Jahre stabile Verhältnise kennt auch die beste Wirtschaft nicht.
    Das was sie angespart hat, wird als Anzahlung einkassiert (Das drückt ihr Raten, Frau x), von dem Pfändungsrecht (Foreclosure) der Bank weiß die Frau nichts.
    Gelegentlich landet immer noch Werbung (Ihre große Chance zur Altersvorsorge!) in der Post.
    Die Bank wartet bis die Leitzinsen angehoben werden und gibt den variablen Zinssatz an Frau X weiter.
    Der Mann hebt sich einen Bruch, kriegt was an der Bandscheibe, oder säuft sich tot.
    Die Bank pfändet das Haus, behält das eingezahlte Geld und schmeisst die Familie auf der Strasse.

    Je nachdem wie viele Jahre man ehrlich geschufftet, gemobbt hat, gemobbt wurde und wie lange man den größten Widerlingen jeden morgen am liebsten in den Kaffee gepisst hätte, anstatt sie anzulächeln, Dinge getan hat die man in Geld gemessen nicht bewerten kann.
    Diese "Leistungen" hat die Bank jetzt und das Haus kann sie dem nächsten Idioten andrehen.

    Erst wenn du alles verloren hast, hast du die Freiheit alles zu tun ;-)
    http://luntworld.blogspot.com/2008/12/tyler-durden-quote-for-december-6-2008.html

  1. ilia Papa sagt:

    ... Ja, endlich kommt mal einer auf die richtigere Idee und sagt den Leuten was sie tut sollen um wenigstens einstweilen ihre Not zu lindern. Hoffentlich macht all der Rest der Hypotheken-nicht-mehr-Zahlenkönner bei diesen Aktionen mit. Es ist der beste Weg ...

    Denn was will die US- oder jede andere 'Staatsmacht' gegen die Zwangsbesetzung - Drinbleiben - in den Häusern machen??! Erschießen?

    100.000e Tote machen sich auf Zeit nicht so 'schön' in den Zeitungen und im TV ...

    Wir müssen allerdings nicht nur vom US-Dollar und seiner Weltmacht wegkommen, sondern vom ganzen so absolut faschistoid ausgrenzenden System all des Geld-'Schöpfungs'-Aktes und der Zinsen-'Vergebung' zur s.g. 'Wertsteigerung' und des 'Wachstums' [in jedem Sinn - und auch in jedem Sinn DER SCHWACHSINN in sich].

    Es soll ja Leute geben die sagen, dieses 'Money'-System ist nicht EIN Problem, sondern DAS PROBLEM an, in und aus sich.
    Es ist in dieser Welt also ein regelrechtes Krebsgeschwür des absolut maßlosen Wucherns auf den Schultern und den Kosten von Dritten, die es tragen, also erst 'erarbeiten' und sich am Ende auch vom System regelrecht fressen lassen müssen - egal was immer sie in ihrem Leben 'geleistet' oder wofür sie je gearbeitet und gebuckelt haben.

    Ein System das die Mitmenschen - also alle die, die eben N-I-C-H-T daran, an der s.g. 'Wohlstands'-Generierung 'mitwirken' können, weil sie zu klein, dumm, schwach oder sonstwie benachteiligt sind - ausgrenzt ist ein Willkür- und Absolut-Ausgrenzungssystem ohne jede NOT!
    Ein Geld-System das sich eben auch sehr willkürlich anmaßt 'gerecht' zu sein, aber in Wahrheit alles an Negativem erst generiert, was man sich je nur vorstellen kann.

    Die Lösung kann also nur lauten, totale Abschaffung des Killer-Geld-Systems!
    Denn jeder 'souveräne Staat' MUSS auch das Recht haben, so viel Geld zur verfügung zu haben, wie er und sein Volk an sich braucht um ALLE Aufgaben stemmen zu können - OHNE das die Bürger des Staates dafür irgend eine Steuer bezahlen müssen [müßten] - oder der Staat sich eben bei denen die 'Habende' sind verschulden muß.

    Das wäre die neue Grundidee, die aber immer dann scheitern muß so lange es eben die 'bestimmten' Xy-Leute hinter dem jetzigen System gibt, wie all deren staatlich verbrieften Rechte und somit auch all die Macht genau das zu tun, was immer sie taten, sie tun und noch tun wollen.

    Der Trend ist schon seit einiger Zeit klar erkennbar, denn es geht mehr und mehr zur Abschaffung des Bargeldes hin zur nur noch e-Welt-Geld-Thematik, damit dann aber zu noch mehr Manipulations-Möglichkeiten wenn alles nur noch über Computer läuft was mit Geld zu tun hat - ohne am bestehenden System etwas zu ändern.

    Logischerweise kann also auch ein neues System, egal wie es aussehen mag - und das eben diese Willkür-Macht ausschließt - immer nur all diese Krebsgeschwüre ausschließen, wenn es eben NICHT von genau den gleichen Leuten erst gemacht, dann kontrolliert und rechtlich behauptet wird, die es bis jetzt in den Händen hatten und - NOCH - haben.

    Aus der Entschlüsselung all der s.g. Prophezeiungen weiß ich, das wir diese größte aller Hürden in der näheren Zukunft gestemmt haben, ALLE gemeinsam, weil alle das wollen und auch weil ALLE den s.g. 'Regierungen' klipp und klar sagen werden, WOHIN WIR ALLE WOLLEN das der neue Weg hingeht.

    Man muß sich dazu die Relationen nochmals vor Augen führen: da stehen auf der einen Seite ca. 6,7 MILLIARDEN MENSCHEN der WELT nur ein paar 100.000 'Machern' und Mächtigen unserer Leben und der ganzen Existenzen gegenüber.

    Wer will denn 6,7 Milliarden zur gleichen Zeit umbringen, um sich DIE Macht am Ende zu erhalten?

    Welche Macht und über was dann? Das große Nichts, was dann noch übrig bleibt??!

    Wenn aber 6,7 Milliarden sich nicht über I-H-R-E M-A-C-H-T in dieser Welt bewußt sind, dann haben sie es verdient genau so behandelt zu werden, wie dieser Blog oder ich selbst es auf unseren Seiten in vielen Details und Beispielen anprangern, um Augen zu öffnen und etwas zu ändern.

    Auf gutes Gelingen Euch allen - ilia


    P.S. Heute lief das Interview mit mir auf CROPfm mit dem Titel 'Das Geheimnis der Zeit [01-02-2009]' und steht auch schon zum Herunterladen unter 'past shows' als mp3-Datei zur Verfügung.

    Der Betreiber von CROPfm Tarel Al-Ubaidi kündigt das Interview so an:

    "Es ist schwierig, den Inhalt dieser Sendung in ein paar Zeilen zu fassen. Mein Gast ilia Papa passt in keine Schublade - der Autor von bisher vier Büchern beschreibt, meist humorvoll und respektlos, eine Welt, die voll ist von Verschwörung und Intrige einer handvoll elitärer Gruppen. Nur wenig wird dabei dem Zufall überlassen. Alle markanten Eckpunkte der Geschichte verbinden sich über Primzahlencodes zu einer "Weltformel", und münden schließlich in einem ebenso imposanten wie beängstigenden Informationskoloss.

    Die Adresse: http://cropfm.at/past_shows.htm

  1. Frank Helund sagt:

    Ihr glaubt doch nicht, daß die Polizei in den USA so Weicheier wie in Deutschland hat.

    Das sind total brutale Typen. Die hauen gleich drauf oder schießen. In den USA hat die Polizei leider immer recht.

    Die erschießen einfach jemand, wie in der U-Bahn oder erwürgen jemanden in U-Haft und nichts passiert.

    Selten dämlicher Vorschlag. Denn die Betroffenen müssen es ausbaden.

  1. Anonym sagt:

    Es ist schön, dass jetzt doch positive und ermutigende Ansätze kommen. Es ist etwas aufgeweicht - und trotz Obama's Loyalität zu seinen Hintermännern, sind Alternativen möglich und nötig.

  1. stachel_69 sagt:

    infokrieg.tv :
    US-Verteidigungsministerium kündigt ziviles Arbeits-Expeditionskorps an

    was da in diesem artikel beschrieben wird erinnert mich doch schon (und nicht nur ein bischen) an unsere gute alte DDR....leck mich am a....,
    scheint ja wohl doch nicht alles so schlecht bei uns im osten gewesen zu sein ;-))
    bei uns hieß das
    :
    GST: für die jugend
    und
    KAMPFGRUPPE: für die werktätigen


    also ist das ziel....sozialismus????
    ...wenn schon alles von verstaatlichungen spricht....

  1. Anonym sagt:

    @anonym 1. Februar 2009 15:59
    Jetzt aber mal halblang - Du glaubst doch nicht im Ernst, daß das Geld von den Mittelständlern kommt, oder doch ? Haben die etwa Gelddruckmaschinen ?
    Ich empfehle Dir, Dich über die Entstehung des Geldes zu informieren.

    http://www.nuoviso.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=76:zeitgeist-addendum&catid=54:11-september&Itemid=66

  1. R. T. sagt:

    die letzte 4 monate habe ich kein miete zahlen können. Ich habe lange überlegt wie ich die jetzt 3000€ auf husten sollen, und es hat mich ziemlich gedruckt. Ich fühle nicht mehr weder moralische pflicht oder bedarf es abzuzahlen. Die haüser in meine gegend sind lange her gezahlt. Alte leute mit geld, amerikanische fonds etc haben alle wohnungen hier abgekauft mit ziemlich viel kreditte. Was also jetzt wir werden finanzieren mit zukünftige steuereinnahmen (verschuldung) durch die banken rettungskreditte.

    Ich sehe nicht mehr warum mann miete zahlen sollen in diese zirkus. Es gibt vielleicht ein paar private geld-haber wie vierlieren ihre sparnisse aber letzlich sehe ich nicht das als sehr notwendig für das "gesundheit" des gesällschaft.

    Und wenn es ist ein frage für essen oder nicht essen für mich, esse ich lieber.

    Grüss aus Berlin

  1. Anonym sagt:

    Russisches Militär nimmt alte Projekte wieder auf

    "Die fliegende Burg
    und russische Flugscheibe"

    Bilder
    http://fotogaleri.hurriyet.com.tr/GaleriDetay.aspx?cid=19954&p=1&rid=2

  1. Anonym sagt:

    leute!

    fuer die, die es immer noch nicht verstanden haben, folgendes ist der plan

    1) abschaffung des bargeldes.
    um zu bezahlen (kaufen und verkaufen, wie es in der bibel heisst, benötigt man das zeichen des tieres auf der stirn) muss man einen chip haben

    2) implantieren dieses chips mit dem vorwand, die guten von den boesen (terroristen) unterscheiden zu koennen (genau - wir sind auch nicht anders als unser vieh) - und auch in die FEMA lager usw. zu deportieren

    3) bevoelkerungsreduktion
    HIV, H51N, Impfung (Quecksilber, wie in jeder impfung und jeder energiesparlampe) gegen Gebaermutterhalskrebs, usw...

    4) abschaffung der religionen (etwas schwieriger zu begreifen). diese werden durch die wissenschaft ersetzt, und bald schon wird es revolutionaere archaeologische entdeckungen geben

    achtet auf die zeichen

    (und lest den roman, die illuminaten von larry burkett von 1991, da kommt auch drin obama vor, als "hussein")

    aber seid immer positiv!

    die materialisten werden scheitern

  1. archelys sagt:

    Täter-Opfer
    Nach meinem Rechtsempfinden sieht es so aus, dass in einem auf Täuschung und Betrug angelegten System die Verantwortung für alles, was in diesem System passiert, bei denen liegt, die das System aufgelegt haben.

  1. Anonym sagt:

    Das ist ja zu schön!!

    GO ON FIGHTING AMERICANS !!!

    OOOH WIE IST DAS SCHÖÖÖÖÖÖÖN

  1. Traumfänger sagt:

    @stachel_69 hat gesagt...
    1. Februar 2009 21:30

    "also ist das ziel....sozialismus????
    ...wenn schon alles von verstaatlichungen spricht...."

    eine kreuzung aus dem komunismus und dem kapitalismus = polizeistaat

    erst haben sie den komunismus zersört jetzt den kapitalismus

    mfg

  1. matt sagt:

    Ist dort jemand unzufrieden ? Oder wer hat sonst Interesse an so etwas ?

    Sprengsatz in Davos explodiert
    Aktualisiert am 01.02.2009
    BAZ online

    Am WEF in Davos ist in der Nacht auf Freitag ein Sprengsatz detoniert. Das gaben die Bündner Sicherheitsbehörden erst jetzt, im Rahmen einer WEF-Bilanz bekannt. Verletzt wurde niemand.

    Vor einem Gebäudeeingang auf der Davoser Promenade explodierte ein Sprengsatz, wie die Bundesanwaltschaft auf Anfrage bestätigte. Es kam aber lediglich zu Sachschäden. Die Bundesanwaltschaft hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Weder
    bei der Bündner Polizei noch beim Davoser Landammann war jemand für eine Stellungnahme zu erreichen. (cpm/sda)

    Erstellt: 31.01.2009, 19:22 Uhr

  1. Anonym sagt:

    hallo! bin erst vor kurzem auf diese geniale seite gestossn und immer noch sehe begeistert!

    habe eine frage:
    was ist mit einem deutsch-argentinischen Kaufmann namens Silvio Gesell (1862-1930)???

    und vor allem seiner idee
    einer Bodenrechts- und Geldreform ,geworden?

    besteht vielleicht das mit seinem ansatz die lösung aufgezeigt wurde?

    bin gespannt auf euer wissn dazu!

    solange, weiter so die richtung stimmt!

  1. Anonym sagt:

    Ja ja der Gsell, das Freigeld und sein Kind die Freiheit, aber auf der anderen Seite steht leider der Zins, der uns solange noch knechtet, bis wir endlich aufstehen....

  1. Ella sagt:

    Die Amis haben ein vollig anderes Krditsystme als die Deutschen . Es gibt 3 Kreditburos (wie Schufa) an die alle fianziellen Daten gemeldet werden
    zb. Kreditkarten, Haus-und Autokredite, Katalogkredite, unregelmassige Zahlungen von Miete, Hei-undStromrechnungen, Kabel-,Wasser, ja sogar zB. verspatete Zahlung von leihbuchern.
    Aus all den Daten wird ein "Ficoscore"errechnet zwischen 350 und850. Danach entscheiden sich dieZinsen die bezahlt werden mussen, je niedriger der Score je hoher die Zinsen. Jeden Monat melden die Banken ob punktlich die Raten gezahlt wurden. Wurden zB. dieKreditkarten zu spat bezahlt, dann steigen die Zinsen von allen flexiblen Schulden (Karten) bis zu 30%. Der Ficoscore setzt sich aus punktlichen Zahlungen, Kreditwurdigkeit und Schuldenbelastung zusammen. Dei Merheit der Amis hat Scores zwischen 600-700 Punkten.
    Dazu eine kurze Geschichte, wie sich ein Score auswirken kann :
    Ein junger Irakveteran, der wegen Kriegsverletzungen aus der Armee entlassen wurden und noch keinerlei Behindertenrente erhielt. (dauert hier bis zu zwei Jahre) musste in seinem Auto lebern, da kein Vermieter ihm eine Wohnung vermieten wollte.
    Grund: Die Armee hatte in seinen Kreditreport ein Lien(forderung) gestellt, dass er ungefahr $3000,- zuruck zahlen sollte, die ihm die Armee gezahlt hatte, als er sich verpflichtet hatte.
    Dieser Ficoscore ist eine neue , perfekte Art von Fiananzsklaverei. Die Reichen brauchen ihn nicht, den sie haben genug Geld. Die Wohlhabenden, die gute Kreditwurdigkeit haben, kriegen auch die besten Kredite.
    Fazit: Die Banken schmeissen einem das Geld hinterher, doch wenn man es braucht ist man der Dumme

  1. Anonym sagt:

    Hallo, 2. Februar 2009 02:47

    Statt Zins.
    In einem verstaatlichten Bankensystem könnte man z.B. soziale
    Leistungen kürzen, oder umgekehrt die Beiträge erhöhen, oder einfach per Steuerbeiträge (Staat) einen Ausgleich schaffen.
    Der Staat währe dann auch alleiniger der Kreditgeber für alle priv. Betriebe und könnte über die Aktienmärkte Beteiligungen erwerben.
    Eine fixe Geldmenge könnte man durch den Geldwert regeln indem man einen variablen Goldstandard einführt.
    Also, ist nur so eine Idee von mir.

  1. Anonym sagt:

    zu 2:15,
    Geh doch mal zu Geldreform-jetzt.de,
    sehr übersichtliche Seite zu diesem Thema.
    Freigeld ist möglich und würde uns alle gut tun, doch leider haben so ein paar Machtjunkies etwas dagegen und wollen auch weiterhin, uns als ihre Zins-Sklaven behalten.

    Hat man aber einmal dieses Freigeld verinnerlicht, sagt ein jedes Menschenherz: Lieber schon heute Feigeld, als morgen immer noch Sklave sein.

    ZEITGEIST-FREIGELD

  1. Anonym sagt:

    Bemerkenswert, dass es immer wieder Frauen sind, die den Mut haben, sich gegen offensichtliches Unrecht aufzulehnen.
    Wo bleibt da das sogenannte "starke Geschlecht"? ;-)

  1. Anonym sagt:

    Das ist doch nicht wahr. Die springt jetzt auf den Zug, um sich zu profilieren, jetzt wo die Probleme für jedermann sichtbar sind.

    Präsidentschaftskandidat Ron Paul hat schon lange das Finanzsystem kritiert, die Wahrheit ausgesprochen und gute Vorschläge gemacht. Nur er wurde von den Medien komplett unterdrückt, hatte keine Chance.

  1. Anonym sagt:

    Man stelle sich mal vor das Freigeld wäre eingeführt, man stelle sich mal vor was dies für uns bedeuten würde.
    Das Geld fließt wieder, ist wieder eingegliedert in die Naturgesetze.
    Durch die Abnutzung des Geldes, welches verfällt gleich einem Apfel.

    Es liegt nicht mehr faul auf seiner Haut und schaut uns zu wie wir für es schufften.
    Nein es wird uns wieder dienen und ihr werdet sehen wie es plötzlich wieder Arbeit gibt an jeder Ecke, den in unseren Ländern gibt es genug Arbeit, nur an was es fehlt ist das liebe Geld, welches bei so ungefähr 10Prozent unserer Bevölkerung auf ihren dicken Bankkonten liegt.
    Mit dem Motto: Ich laß mein Geld für mich arbeiten.

    Dabei könnte alles so einfach sein, befreie das Geld und wir befreien uns.

    Würde Freigeld fließen, so würden Ruck Zuck neue Mittelständische Unternehmen entstehen, neue Arbeitsplätze, nur unsere Großkonzerne wie Nestmacdonle usw. müßten sich ernsthaft sorgen machen.
    Aber ich würde sagen den ungefähr 90 Prozent der übrigen Menscheheit würde Freigeld guttun.

    Ja und ich könnte dann endlich mal so richtig frei Leben, was momentan, in diesem unsichtbaren Gefängnis, welches uns umgibt, sehr schwer fällt.

    Endlich mal Urlaub machen.

  1. Naturseele sagt:

    Das haben sogar schon die Banken erkannt, dass bewohnte Häuser und Gebiete besser ihren Wert erhalten.
    Häuser werden nicht geplündert und zerstört und die Wohngegend bleibt als solche erhalten und attraktiv.
    Deswegen wird bereits seit einiger Zeit von den Banken selbst das Angebot an die in Zahlungsverzug geratenen Häuslebesitzer gemacht, doch trotzdem, ohne weiter zu zahlen, in ihren Häusern zu bleiben.
    Der Preis der Häuser in solchen verwaisten Gebieten bestätigt dies:
    http://www.realtor.com/realestateandhomes-search/Detroit_MI/price-na-1000/type-single-family-home/type-condo-townhouse-co-op/type-multi-family-home?pgsz=3
    Dort z.B. werden hunderte Häuser unter $ 1000,- incl. Grund angeboten, bis hin zum symbolischen Preis von $ 1,- !!!!
    Dies zeigt deutlich zu was es schon gekommen ist.
    Das Angebot der Banken ist somit nicht ganz uneigennützig.( zwecks Werterhalt).
    Zum Zins:
    Der muss weg!
    Er ist verantwortlich für den Großteil der Missstände und dem Ungleichgewicht zwischen Arm und Reich.
    Großes Thema, habe jetzt aber keine Zeit näher darauf einzugehen.

  1. Anonym sagt:

    Vorlage Notgeld als Leistungsvertrag
    - einfach per Stift und Papier schreiben!

    Wir sind das Geld

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++ Vorderseite ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Leistungsvertrag im Wert von
    10 Freimark

    zwischen dem Eigent�mer und dem Emittenten

    gültig bis
    2009-07-27
    (danach keine weitere Annahme)
    Geb�hr zur Erneuerung/gegen Hortung:
    5% (oder eine Leistung meiner Wahl)

    Schein Nr.: 001 (bisher ausgegeben: 0)


    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Rückseite ++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Ich garantiere für diesen Leistungsvertrag mit allem was ich kann und habe, vorrangig aber mit:
    Landwirtschaftlichen Erzeugnissen
    (Schweinefleisch, Kartoffeln, Mehl, Aepfeln, Apfelsaft, Apfelwein,Milch, Mais und mehr)

    Hubert Grandel, Bauer
    Muldenweg 3
    76123 Wiesental
    turbobauer@weide.de

    Dieser Vertrag wird von allen Teilnehmern des (Name Regioverein) akzeptiert
    Unterschrift: Hubert Grandel



    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    --------------------------------------------------------------------------------




    Do It Yourself - So geht Geld/Tauschmittel zum Selbermachen

    Braucht:
    1. Betrag, Einheit(Warenkorb)
    2. Ablaufdatum
    3. Gebührhöhe zur Erneuerung
    4. Name, Adresse und Kontaktmöglichkeit (e-mail, handy, telefon)
    5. Leistungsdeckung (mehreres angebbar)
    6. Markierung der wievielte ausgegebene Gutschein dies ist
    7. Unterschrift

    kann:
    8.weitere Sicherheitsmerkmale, z.B. Bestätigungen durch andere Leute oder einer Regio-Initiative oder ein Bild malen
    9. Lange Liste von Leuten die diesen Vertrag ebenfalls f�r ihre Leistungen annehmen bzw. Verweis auf diese Liste, z.B. Im Internet

    Einfacher Sicherheitstrick: Einfach alles komplett per Hand schreiben!

  1. Anonym sagt:

    11:00 Es gibt da aber welche die was dagegen haben und die Masse denkt
    immer noch das es so sein muß.

    Die wollen ja auch nicht auf ihre 2%
    Zinsen auf ihre Spargroschen verzichten und merken nicht mal, daß sie diese mehrfach über Preise,Steuern und Abgaben selber bezahlen.

  1. Anonym sagt:

    Hoffentlich hat Marci Kaptur diesen kleinen Film gesehen.
    Könnte Ihr ähnlich gehen und..
    wie viel Politiker mussten schon dran glauben??
    Ich weiß es nicht.Ich glaube nur eines sicher zu wissen.
    Wenn dieses Geldsystem in seiner jetzigen Form erhalten wird ändert sich Null Komma Null.

    http://de.youtube.com/watch?v=UFkfKDawAFY&feature=related

    m.

  1. Anonym sagt:

    Dummes Zeug. Die USA hat der chinesischen Polizei bereits per Dekret Einlass in ihr Land gewährt. Warum wohl? Als Gegenleistung für den bedrohten Dollar, den ja niemand mehr halten will. Die werden ihre Interessen verteidigen wollen, denn sie haben in den USA mit ihren Schatzanleihen Anspruch auf Gegenwert. Und wenn das Häuser sind, piepegal. Die sagen sich womöglich: Dann können ein paar Auswanderer gleich in ein fertiges Eigenheim einziehen. So schön ist das nicht. Die Sache ist viel komplexer und die Folgen weitreichender.

  1. Anonym sagt:

    In den 30er Jahren hat man die Zwangsraeumer gleich erschossen.

  1. Anonym sagt:

    Habe Heute gelesen, dass einige Banken "cash for key's" zahlen, damit die Leute nach einem "Foreclosure schneller ausziehen und nicht erst auf en gerichtlichen Rausschmiss warten.

    Anbei zwei US websides, die sich mit den gleichen Themen wie "Schall und Rauch" befassen:
    www.the silverbaercafe.com
    www.prisonplanet.com
    {vielleicht sind die websides ja bereits einigen Leuten hier bekannt.