Nachrichten

Palästina vor 1947

Dienstag, 20. Mai 2008 , von Freeman um 12:55

Die alte Lüge, dass Palästina eine menschenleere Wüste war, von einigen herumtreibenden Beduinen auf Kamelen durchstreift, ein karges Land, das nur darauf wartete bevölkert zu werden, ist genau das ... EINE LÜGE!

Die Zionisten haben diese Lüge in die Welt gesetzt, um ihre ethnische Säuberung, Vernichtung und Vertreibung der Palästinenser zu rechtfertigen und zu verschleiern. Siehe meinen Artikel "Nakba - die grosse Katastrophe".

Tatsächlich war Palästina ein blühendes und fruchtbares Land, in dem mehr als 1 Million arabische Palästinenser in Frieden mit der christlichen und jüdischen Minderheit seit Jahrhunderten lebten. Erst durch die Verbrechen der eingewanderten Zionisten kam der Konflikt, der bis heute andauert, ins Land.

Dieses Video zeigt die Schönheit der palästinensischen Bevölkerung, bevor ihre Dörfer den Erdboden gleichgemacht, sie ermordet und davon gejagt wurden, und als Flüchtlinge seit 60 Jahren in Lagern dahinvegetieren, damit der Staat Israel darauf entstehen konnte.



Die Behauptung der Zionisten, erst nach ihrer Einwanderung wurde das Land kultiviert, fruchtbar gemacht und in ein "Paradies" verwandelt, ist völliger Nonsens und eine Geschichtsfälschung. Die "berühmten" Jaffa Orangen welche ein Synonym für Israel sind, exististierten lange vor der Gründung des Staates, denn sie waren die Orangen aus der Gegend von Yafa, der arabische Name für Jaffa. Es gibt Palästinenser welche noch die Urkunden haben, um ihren Besitz der Orangen-Plantagen in Yafa zu beweisen. Es handelt sich dabei um christliche Araber, denen das Land gehörte und die genau wie die muslimischen Araber, von ihrem Grund und Boden durch die Zionisten verjagt wurden.

Hier eine Landkarte von Palästina aus dem Jahre 1851:

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Wer von uns richtet die Petition an den Bundestag, daß nicht nur die Israelis, sondern auch die Palästinenser deutsche Atom-U-Boote geliefert bekommen sollen?

  1. Anonym sagt:

    Guten tag meine Damen und Herren,


    die lüge wird ein ende haben , und dises wird bald sein.

    aufgrund den Menschen weie Freeman hier wird sich die Wahrheit weiter in rasender Geschwindigkeit verbreiten.

    Ich bin jeden Tag unterwegs auf der Suche nach der Wahrheit, und wenn ich sehe mit welchem Affenzahn die Zionisten hier die letzten Lügen verbreiten, und zu schützen versuchen, sehe ich Ihr ENDE nahen.


    Vielen Dank Freeman,


    mit freundlichen Grüßen





    Wenn Licht in der Seele ist,
    ist Schönheit im Menschen.
    Wenn Schönheit im Menschen ist,
    ist Harmonie im Haus.
    Wenn Harmonie im Haus ist,
    ist Ordnung in der Nation.
    Wenn Ordnung in der Nation ist,
    ist Frieden in der Welt.

    von
    Mahatma Ghandi
    denke ich

  1. Anonym sagt:

    Um zu verstehen welche Macht die Zionisten haben, glaube ich ist das ein Interessanter Artikel.

    "Die Israel Lobby".

    http://www.heise.de
    /tp/r4/artikel/23
    /23361/1.html

    Habe Link in drei Teile geteilt.

  1. Die Lüge war schon beim Auszug aus Ägypten aktuell.

  1. chromaticfan sagt:

    man hat wirklich den Eindruck, dass in letzter Zeit einiges nach oben gespült wird, was sonst bequem zu unterdrücken war. Es kommt jetzt darauf an, schneller aufzuklären, als die Junta der Mächtigen ihre Fesseln anzuziehn gedenken.

  1. Anonym sagt:

    Die Zionisten haben das Herz des
    Judentums attackiert“

    http://www.nkusa.org/Foreign_Language/German/062002german.cfm

  1. Anonym sagt:

    Freeman, schreib mal einen Israel- fairen Artikel. Was soll diese herumstocherei in Wunden!

    Sonst wird das zu einseitig hier. Oder willst Du Israel etwa abschaffen?

    Mensch, ich unterstütze auch niemanden, der die ehemaligen deutschen Gebiete im jetzigen Polen wieder haben will. Weil ich den FRIEDEN liebe.

    Ich bin für die Zwei-Staaten-Lösung. Du nicht?

    Ich würde es bevorzugen, wenn mehr herausgestellt wird, dass die Fanatiker BEIDER Parteien eine friedliche Lösung verhindern.

    Dieses Verkomplexieren nützt nur den Fanatikern und dem Kriegsgewinnlern.

    Also bitte !!

  1. Anonym sagt:

    hier der komplette Link: http://www.nkusa.org/Foreign_Language/German/062002german.cfm

  1. Eckart sagt:

    anonym 13.44
    wir wollen doch auf dem Boden bleiben. Die Israelis haben doch auch nur konventionelle Uboote bekommen.
    Ja, im Neandertal waren die Rüstungsgüter noch günstig. So eine Keule hat nicht viel gekostet. Trotzdem gibt es sie nicht mehr - die Neandertaler.
    Ist das nun schade?

  1. Toks sagt:

    Die Zionisten haben es wirklich nur zu gut verstanden sich selbst und die Juden geschichtlich als Opfer darzustellen. Diesem Marketing kann man einfach nur Respekt zollen.

    Was das ganze aber erst so Unfassbar macht ist die Tatsache, dass sie in dieser Opferrolle über nahezu komplette Narrenfreiheit verfügen. Sie sind argumetatorisch und physisch fast unangreifbar. Und jeder der es dennoch versucht muss beinahe Wahnsennig sein. Wer würde schon so weltfremd sein einem Opfer, dem so übel in der Geschichte mitgespielt wurde und noch immer mitgespielt wird, anzugreifen ohne den Zorn der gesamten Gutmenschen aus Usrael und Europa ausgesetzt zu sein. :-)

    Übrigens, klasse Artikel. Mehr davon! :-)

  1. caroll sagt:

    Kein Kommentar:

    http://www.palaestina.ch/images/zitate.pps

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 13.44
    Die Israilis haben konventionelle Uboote erhalten.

  1. Anonym sagt:

    ziemlich schräg dieses filmchen. ein haufen familienfotos. das kann jeder zusammenwürfeln und selber schneiden. also aussagekräftig ist das nicht.
    womit ich nicht sagen will, dass es nicht bildkräftig ist. grad dort wo dann mal farbe kommt. aber dazwischen fehlt ja einiges.

    ich war in israel, ich hab gesehen wie da gemordet wurde. ziellos araber geötet wurden. das war im 91.
    ich war dann noch ein paar tage mit der uno unterwegs, die haben mich netterweise mitgenommen und hab noch anderes greuliches gesehen, das gar nie in die presse kam.

    man kann davon ausgehen, dass auch heut dort immer noch die zahnumzahntheorie gilt, auch wenn kein zahn dort war.

    niemals in meinem leben würd ich noch einen fuss auf dieses land, israel setzen. die haben die weltbank unter sich, die regieren die welt.

  1. Encolpius sagt:

    Die schärfsten Kritiker der israelischen Politik, vordergründig die 'Palestinenser'-Frage betreffend, sind israelische Juden. Fakt ist, es liegt an den Menschen im Staate Israel, den Konflikt mit der dort ansässigen und vormals ansässigen arabischen Bevölkerung zu lösen. Es ist einfach die Verantwortung des, durch die Vorsehung bestimmten, derzeit Stärkeren, diesen Konflikt zu lösen, im eigenen Interesse. Die 'gute alte Zeit', also die Zeit vor der 'Katastrophe' wird niemals wiederkehren, man kann eben nur gemeinsam die Zukunft gestalten.

  1. Anonym sagt:

    Die Juden haben ihren Staat bekommen, als Wiedergutmachung für das Leid, was ihr Volk im Dritten Reich erfahren musste. Allerdings auf Kosten des Leids derer, den die Heimat weggenommen wurde.
    Heute ist das jüdische Volk, dank des Diamantenhandels usw. so reich, dass es sich einen eigenen Staat kaufen könnte, wenn sie nicht schon einen hätten.
    Kein anderes Volk hat eine Branche dermaßen unter Kontrolle, wie die Juden den Diamantenhandel.
    Und das mit wohlwollender Unterstützung der Amerikaner.
    Ich finde, das ist eine recht fragwürdige Vorteilnahme und eine gefährliche, geschenkte Machtposition eines ganzen Volkes. Aber als Deutscher darf man ja dazu nichts sagen.

  1. Rockwater sagt:

    Sie sind dem Nordamerikanischen Beispiel gefolgt. " Da waren nur Wilde und nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer".
    Man muss die anderen nur zu "Untermenschen" machen, dann ist alles erlaubt.
    Ganz nebenbei zahlen wir heute noch an Israel.

  1. KLACHÖ sagt:

    Ich meine, die Welt ist dazu geschaffen, das eine Tragödie die andere ablöst!

  1. Anonym sagt:

    "Ich meine, die Welt ist dazu geschaffen, das eine Tragödie die andere ablöst!"

    Es ist interessant, dass gerade die Heiligen Schriften der Juden DER Hinweis auf das einzig mögliche Entrinnen aus diesem Teufelskreis der unauförlichen Tragödien sind: die Überwindung des Egoismus - und damit die Schaffung des Menschen nach Gottes Ebenbild, mit der logischen Folge, dass diese geistig neugeborenen Menschen dann ihre Welt entsprechend gestalten und aus diesem Jammertal das machen, was unter "Gelobtem Land" zu verstehen ist. Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß, und Gott hat vor das Gelobte Land die geistige Neugeburt gesetzt!

    Wenn ich Israeli wäre, würde ich mit Gott hadern, ein derart mickriges Land als Sondergabe erhalten zu haben ;)

  1. Anonym sagt:

    Die Bibel ist hinten und vorne von den Mächtigen gefälscht.

    Die kannst Du in die Tonne treten.

    + die drei darauf basierenden Religionen, als geistiges Konstrukt.Natürlich nicht die Leute.

    Einen Ausspruch kannst Du daraus retten.

    Liebe Deinen nächsten, sowie Dich selbst.

    Leider sind etliche Leute damit kontaminiert - ist ja so ne Art Software=Betriebsanleitung, nach der dann viele ticken.

    Das sollte man erkennen. Aber leider geht das aufgrund der in dieser betriebsanleitung erhaltenen Angst, diese aus "Gottesfurcht" in Frage zu stellen, sehr schwer. Zumal darin auch eine Angst vor derartigen Abweichlern installiert ist und kollektiv Druck ausgeübt wird.
    Und die Angst im Tode völlig zu vergehen.

    Man sieht ja was bei rauskommt.

    An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. (Noch ein vernünftiger Spruch)

  1. Anonym sagt:

    Erst richtig spannend wird die ganze Thematik, wenn man einmal herausgefunden hat, wo die wahre Heimat der heute in Israel lebenden Juden in Wirklichkeit ist. Die jüdischen Brüder und Schwestern werden hierüber seit Jahrzehnten von ihren eigenen Regierungen belogen und betrogen, um noch mehr Juden nach Israel zu locken. Wo die korrekte Heimat der heute in Israel lebenden Juden ist, kann man z.B. nachlesen unter http://www.vho.org/D/Geheim2/10.html und http://www.renorevolution.com/phpbb/viewtopic.php?t=72

  1. Anonym sagt:

    "Die kannst Du in die Tonne treten. "

    = Mit Vorsicht , Umsich´t und Unetrscheidungskraft genießen

  1. Anonym sagt:

    Die U-Boote waren nur scheinbar konventioneller Art. Sie wurden hier bereits so modifiziert, dass sie auch in der Lage sind, atomare Sprengköpfe abzufeuern. Hat sogar das ehemalige Nachrichtenmagazin drüber berichtet (abgeschrieben von der LA Times):

    http://www.google.de/search?q=u-boote+umgebaut+atomar+israel

    PS: Wieso eigentlich veröffentlicht der Blog ausgerechnet auf Google? Und dann muss man auch noch Skripte zulassen und Cookies auch, um das Captcha zu sehen. Ich würde auch gerne beim Forum zumindest mitlesen, aber das läuft ja auch über Google. Ganz schön viel Evil Google. Sorry für das Gemecker, aber das gefällt mir wirklich nicht. Trotzdem tolles Blog, inhaltlich meine ich.

    Lara