Nachrichten

Es ist offiziell: Wir sind in einer globalen Depression

Montag, 9. Februar 2009 , von Freeman um 08:00

Wie Bloomberg berichtet, sind die führenden Wirtschaften der Welt bereits in einer „Depression“ und die Finanzkrise wird sich verschärfen, ausser das Bankensystem wird in Ordnung gebracht, sagt der Chef des Internationalen Weltwährungsfonds, Dominique Strauss-Kahn.

Das schlimmste kann nicht mehr ausgeschlossen werden“, sagte Strauss-Kahn in Kaula Lumpur, wo er an einer Tagung südostasiatischer Zentralbankern teilnahm. „Es gibt viel Abwertrisiko.“

Der IWF muss es ja am besten wissen, denn es ist die Organisation welche die Finanzsituation aller Länder kennt und Einsicht in die Bücher hat. Sie ist auch verantwortlich für die Rettung von bankrotten Ländern und hat die Aufgabe das Weltfinanzsystem zu stabilisieren.

Aber Strauss-Kahn ist nicht der einzige mit dieser Feststellung. Weitere Experten sagen ebenfalls, wir sind in einer Depression, wie:

Der Chefökonom von Merill Lynch für Nordamerika, David Rosenberg.

Der ehemalig Chefökonom für die amerikanische Handelsdelegation, Professor Peter Morici.

Der zweimalige Nobelpreisträger und ehemaliger Chefökonom der Weltbank, Joseph Stiglitz.

Viele Ökonomen meinen sogar, diese Depression wird schlimmer werden als die letzte Grosse Depression, siehe auch mein Interview mit Gerald Celente.

Der Chef der Bank of England, Mervyn King, wird in dieser Woche eine sehr pessimistische Einschätzung der britischen Wirtschaft präsentieren, nachdem eine Reihe von offiziellen Zahlen bestätigen, die Wirtschaft ist im freien Fall.

Da die britische Zentralbank die Zinsen auf nur noch 1 Prozent letzten Donnerstag reduziert hat, sagt sie damit aus, die Weltwirtschaft ist in einem immensen gleichzeitigen Abwärtssog.

Was uns von den Politikern und Medien vor Augen geführt wird, ist nur noch eine Show, ein letzter Versuch die Fassade aufrecht zu erhalten, um uns nicht zu erschrecken.

Jetzt kann man sich fragen, warum der deutsche Wirtschaftminister ausgerechnet in dieser Krise plötzlich das Handtuch wirft? Was uns erzählt wird stimmt doch gar nicht, amtsmüde, zu alt usw. Entweder hat er nichts zu sagen in der grossen Koalition, würde gerne - darf aber nicht, oder er weis etwas was wir noch nicht wissen.

insgesamt 68 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Der "gute" Glos ahnt wahrscheinlich nur zu genau, was uns alle in den kommenden Monaten erwartet. Und nun möchte er schlichtweg vermeiden, dass er von Merkel/Steinbrück eventuell zum Sündenbock missbraucht wird. Das kann ich grundsätzlich sogar nachvollziehen...
    Allerdings scheint Glos die gleichen "Nehmerqualitäten" zu haben, wie wir es von unseren Politikern gewohnt sind, schliesslich wartete er mit seinem Rücktrittsgesuch, bis seine Ministerrentenansprüche wirksam geworden sind.

  1. Anonym sagt:

    Die "Show" nähert sich dem letzten Akt.
    Goldpreis hoch, Banken pleite, Staaten pleite ...

    Kriesenvorsorge jetzt!!!

  1. Anonym sagt:

    Willkommen in der Wirklichkeit, liebe Herren 'Chefökonomen'!
    Ich will ja nicht prahlen, aber der US-Ökonom Lyndon LaRouche ist der einzige, der auf seiner Theorie zur physischen Wirtschaft diesen Kollaps der WW seit Jahren prognostiziert hat.
    Würden die Herren 'Chefökonomen' nur halb so viel von Wirtschaft verstehen wie dieser alte Mann aus den USA, der Welt wäre viel erspart geblieben.
    Aber so ist das mit Außenseitermeinungen. Wer sie nicht versteht neigt dazu, die Wahrheit als Verschwörungstheorie zu denunzieren und solche Leute gleich als 'Ketzer' ins Gefängnis zu stecken und mundtot zu machen.

    Das kennen wir alles aus der Geschichte und es beweist, dass der (Macht-)Mensch eben NICHTS aus selbiger lernt. Man kann dies wunderbar am herumdoktern der jetzigen Krise beobachten.
    Alles Dilletanten die da am Werk sind , - und logisch, da muss es steil abwärts gehen.

    Vielleicht aber sind es doch keine Dummköpfe, sondern Verräter im Dienste der Oligarchie. Denen käme es lt. vielfältiger Bekundungen aus den eigenen Kreisen nicht ungelegen, würde die Menschheit um 2-3 Mrd. reduziert.
    Dann wäre das Ganze nicht weniger als geplanter Genozid und jeder Einzelne wäre aufgerufen, sich gegen solchen Faschismus mit dem Aufstand der Anständigen zur Wehr zu setzen.

    Die Zukunft wird auf jeden Fall spannend.

    Dog

  1. PlayDude sagt:

    es wird wohl THE GREATEST DEPRESSION genannt werden.

  1. Anonym sagt:

    @ 09:02:

    Die führenden Persänlichkeiten der Finanzwelt, insbesondere die Rothschilds, die wohl mittlerweile 75% aller Werte und Güter weltweit besitzen, wissen sehr genau was sie tun. Sie fahren das Finanzsystem und die Weltwirtschaft geplant gegen die Wand.
    In der darauffolgenden Krise, die ca. 1,5-2 Jahre dauernd wird, soll die Menschheit auf ca 500 Millionen reduziert werden. Dann soll die NWO ausgerufen werden mit allem drum und dran, wie die meisten sich hier vorstellen können.

    Allerdings wirken hier auf unserem schönen Planeten und außenherum, sowie in den höheren Dimensionen noch ganz andere Kräfte mit. Die Kabalen, Finanzoligarchie, die Babylonische Bruderschaft wie auch immer du sie nennen möchtest glauben seit nunmehr weit über 13.000 Jahren, seit die Erde sich vom Licht der Zentralsonnen (Zyklus ca. 26.000 Jahre) abgewandt hat, einen Lücke im göttlichen Plan gefunden zu haben. Sie glauben die Quelle verarschen zu können und selbst Gott zu spielen. Dazu wollen sie zuerst die Erde, dann den Rest des Universums vernichten, um so aus karmischen Gründen anderer Sternenvölker und weiteren, die ich hier noch nicht nennen darf, die Schöpfung zu zerstören, so dass alles was ist wieder eingeatmet werden müsste. Diese Aroganz muss man sich ersteinmal vorstellen ... unglaublich. Der Schöpfer hat deswegen für diese Jahr und die nächsten enorme Veränderungen im Bewusstsein der Menschheit verfügt. Erinnert euch an meine Worte, wenn ihr anfangt Auren zu sehen und den Schleier der Reptiloiden ungeschminkt wahrnehmen könnt !!

    Die NWO wird nicht mehr kommen. Die Krise dafür wird umso härter. Wer den kommenden Aufstieg in die 5 Dimension nicht mitmachen will, wird gehen, sprich sterben. Alle die meine Worte als lächerlich abweisen, tuen damit genau das richtige für sich. Auslegen könnt ihr das wie ihr wollt :P.

    Bereitet Euch vor. Spirituell (arbeitet an Euch), aber auch materiell (überlegt wie ihr 1-2 Jahre autark überleben könnt).

    Das Licht hat den Sieg innerhalb der Illusion davon getragen. Außerhalb dieser gibt es nur Licht, sodass der Kampf niemals verloren gehen konnte.

  1. Arcturus sagt:

    Leute und vorallem Freeman, ich habe eine Bitte an euch, achtet Heute bitte auf die USA. Der Kerl der im Juli den September Crash vorraus gesagt hat exakt auf den Tag genau, hat vor kurzem gesagt das heute am 9. Februar 2009 etwas passieren wird in NYC. Er sagt wieder einen Angriff vorraus. Diesmal aber eine Atombombe. Ich weiß nicht wie glaubwürdig das klingt aber das ist seine 2te Vorraussage und die erste hat er zu 100% getroffen und das im July wo es noch einigermaßen gut ging an der Börse im vergleich zu JETZT!
    Also wenn ihr verwandte habt ruft sie an und sagt ihnen sie sollen sich für heute urlaub nehmen und rausfahren aus NYC! Sie haben doch nix zu verlieren. Vorsicht ist besser als Nachsicht, wobei es in dem Fall ziemlich warscheinlich keine Nachsicht mehr geben wird von ihrer Seite aus.

    LG,

    Arcturus

  1. Anonym sagt:

    Ein Wirtschaftsprofessor, der schon seit Jahren bzw. schon seit Jahrzehnten auf die vielen Probleme des momentanen Wirtschaftsystems hinweist ist Bernd Senf. Seine Vorträge sind sehr sehenswert. Hauptursache der Krise(n) ist demnach das Zinssystem und die "Geldschöpfung aus dem Nichts". Wem das (noch) nichts sagt, sollte sich die Vorträge von Senf anschauen.
    Siehe www.berndsenf.de
    Vorträge auf: http://www.berndsenf.de/MenuVortraegeSeminare.htm

  1. Anonym sagt:

    ja, so nehmen die dinge ihren lauf. das glas ist voll und es fehlen nur noch 2 oder 3 tropfen. auch weitere pakete werden zu kleine tropftücher sein.

    jetzt wird langsam die spreu vom weizen getrennt und die menschen werden position beziehen müssen. pro regierung, experten, eliten oder gegen. wer zu spät dran ist wird zum wendehals, denn auch die bezahlmedien haben in den letzten wochen fast alle fakts gebracht, die reichen müssten, auch wenn die wirklichen themen immer noch nicht auf dem tisch liegen.

    familien werden sich trennen, geschwister auf verschiedenen seiten stehen. wir sind jetzt im august 1989. freund oder feind?

    vertrauen in den staat oder eigene denke und courage.

    aber das hirn ist versifft. manchmal denke ich, sie könnten morgen in bild schreiben, die renten reichen nur noch für 2 monate und die versicherungen werden halbiert und dennoch würde es vielen nur ein resigniertes achselzucken entlocken.

    merkwürdig alles.

    "du sollst dein herz nicht an dinge und götzen hängen"

    möge der herr uns vor weiteren tricks und dem schlimmsten behüten.

    marco

  1. Anonym sagt:

    @ 09:44 "Wer den kommenden Aufstieg in die 5 Dimension nicht mitmachen will, wird gehen, sprich sterben."

    wie heißt es doch so treffend: Nichts stirbt wirklich im Universum. Alles wird lediglich transformiert ... und selbst das würde nur den Körper betreffen. Die Seele ist unsterblich !

  1. Anonym sagt:

    @anonym 09:02

    bevor du hier leute wie lyndon larouche propagierst, solltest du dich über seine organisation informieren! besonders lesenswert sind berichte von aussteigern. googeln kannste ja selber, oder!?
    kritische, frei denkende menschen werden in der larouche organisation unterdrückt und denunziert! so siehts aus!

  1. TurboLover sagt:

    Jemand schreibt :
    aber das hirn ist versifft. manchmal denke ich, sie könnten morgen in bild schreiben, die renten reichen nur noch für 2 monate und die versicherungen werden halbiert und dennoch würde es vielen nur ein resigniertes achselzucken entlocken.

    Es ist tatsächlich so.
    Die religiösen Anwandlungen einiger hier,sind für mich schwer erträglich.

  1. Anonym sagt:

    Wirtschaft runter. Überwachung hoch.
    "Bislang geheime Datenbank erfasst in Großbritannien alle Ein- und Ausreisen"
    http://www.heise.de/newsticker/Bislang-geheime-Datenbank-erfasst-in-Grossbritannien-alle-Ein-und-Ausreisen--/meldung/127093

  1. Anonym sagt:

    Ich habe im August 2008 die USA in Richtung Uruguay verlassen. Ich habe mein abbezahltes Haus und mein gutgehendes Geschaeft einfach stehen lassen und bin gegangen, da ich eine Vorahnung hatte von etwas was passieren wird. Was bin ich ausgelacht worden von ALLEN und als Spinner tituliert worden. Am 10.Oktober rief der Praesident meiner Bank an und entschuldigte sich fuer sein Lachen als die Bankenkrise losging, die ich ihm auf die Woche genau vorausgesagt hatte. In meinem Haus in Uruguay habe ich mir Windraeder und Solar gebaut, sowie Generator gekauft und weitere Brunnen gebohrt. Als ich auf der Bank meine Ersparnisse aus dem Dollar in den Uruguayischen Peso umtauschte wurde fast der Psychiater gerufen um mir zu helfen und das Gelaechter ging wieder los.

    Im Dezember 2008 sind die Rothschilds in Montevideo angekommen und ex G.W. Bush hat sich schon vor ein paar Jahren 40000 Hektar Land in Paraguay gekauft auf dem in dieser Sekunde unterirdische Bunker gebaut werden. Warum ???? Die Weltelite oder NWO weiss etwas was wir noch nicht wissen!!!!

  1. Anonym sagt:

    11:22

    falls du mich meinst mit religiösen anwandlungen......

    ja, die habe ich!
    eigenartigerweise ist seit meiner abkehr vom atheismus mein leben konstant besser geworden.

    ich lebe gut mit meiner religion!

    was mich abstößt sind eher die materialistischen religiösen anwandlungen mancher....

    lieber glaub ich an das NT als an den hype um obamas oder andere.

    ich guck wo ich helfen kann, während andere sich zweierbob im tv anschauen und jubeln, wenn ein land mit 0,2 hundertstel sekunden vorsprung gewinnt!
    (ok, da sind bestimmt auch religiöse zuschauer dabei!!!)

    ;-)

    wer alles unter dem begriff religion abschiebt, ist vielleicht nicht in der lage manche aussagen umzusetzen??????

    marco

  1. Anonym sagt:

    Depression, worauf bezieht man das?
    Die Leute, die wenig haben wollen mehr haben. Kriegen sie aber nicht, und werden morgen auch nichts bekommen.
    Die Leute, die viel haben wollen noch mehr haben. Das einzige was sich bei denen vermehrt, ist ihre Angst nun etwas verlieren zu können.
    Das alles kann schon depresssiv machen.
    Man soll sein Herz also nicht an Dinge hängen, die der Rost, das Feuer oder eine globale Depression fressen kann.
    Besitz macht unfrei, und viel Besitz macht ...... , ja merde!

  1. Anonym sagt:

    zum Thema Spiritualität:

    wäre interessant auch mal dazu Artikel zu sehen.
    Denn die wissenschaftliche Spiritualität ist ein Thema, das in den Medien auch totgeschwiegen wird.

    Wenn man sich nämlich damit beschäftigt findet man schnell heraus, dass es bereits viele wissenschaftliche Indizien für die Existenz von Seelen gibt.

    Früher oder später wird es zwar dann auch offiziell, aber es ist schon traurig, dass es überhaupt nicht angesprochen wird.

    auf diesem Gebiet wird viel geforscht, aber wenig berichtet.

  1. Anonym sagt:

    rothschild positioniert???

    http://www.handelsblatt.com/finanzen/devisen/eine-waehrungsreform-droht;2145703

    marco

  1. Anonym sagt:

    11:58

    passt ja auch nicht ins bild der darwinschen religion!

    du sollst keine götter haben ausser den wissenschaften!!!!!

    ironie aus.

    marco

    seele, kann man nicht wiegen, also gibt es keine!

  1. Anonym sagt:

    @9. Februar 2009 12:21

    damit tust du aber nichts anderes, als die Augen vor Fakten zu verschließen.

    Wie gesagt, gibt es genug Indizien, die dafür sprechen. Du hast sie nur noch nicht unter die Nase gerieben bekommen.

    Außerdem widerspricht eine Seele nicht einer Evolution.

  1. Anonym sagt:

    09.02.2009
    11 . 11

  1. Anonym sagt:

    12:26

    der letzte satz war nicht von mir, sondern von materialisten!
    sorry.

    ich habe einige bücher und selbst sowas wie nahtoderfahrung.....

    ich weiß für mich was ich erlebt habe und glaube, was ich meine zu wissen.
    -------------
    seele wiederspricht nicht der evolution?
    könnte ich so sehen, aber es wiederspricht dem gewünschten gedankengebäude der meinungsmacher!

    und daher wird eine diskussion ausgebremst! wenn wir an solche dinge glauben würden, oder an das gericht, dann wären wir nicht beliebig manipulierbar.

    ich halte nichts von der evolutionslehre, wie sie in den medien verbreitet ist. reine pseudoscheiße!

    marco

  1. Anonym sagt:

    Geldkrematorium.

    @11:32:

    Das Finanzsystem erinnert an ein Krematorium, es wird das Geld in die Banken geliefert, jeder bekommt ein Stück Seife von Zinsversprechung, damit er sich beim Nacktausziehen nicht beunruhigt fühlt, und man geht in die Kammer.

    Nach der Konferenz in USA, werfen die Regierungen in den Offen noch weitere Billionen $ oder € , um das Feuer der Rezession zu entfachen.

    Die Lage scheint mir sehr simpel zu sein, entweder lassen wird das Papiergeld der Banken verbrennen, sie können mit ihren Gläubigen Pleite gehen wie sie wollen, sie haben so wie so keine reelle Werte, nur die Phantasiezahlen, oder sie lassen uns verbrennen , falls wir weiter gehorchen.
    9. Februar 2009 11:57

  1. Anonym sagt:

    Gordon Brown die Chefpuppe hat auch erkannt das wir in ner Depression sind:
    http://www.youtube.com/watch?v=1iZ6PsDJNSU

  1. Anonym sagt:

    Es ist schon erstaunlich, dass sich die Medien so sehr darüber ausschweigen, welche Gründe es für den Rücktritt von Herrn Glos gibt. Es wird nur vorsichtig spekuliert, ob er amtsmüde sei oder sich nicht durchsetzten konnte.
    Wenn ich daran denke, welch großes „Hallo“ es in den Medien gegeben hat, als Herr Lafontaine als Finanzminister das Handtuch warf, ist es zum Thema Rücktritt von Glos erstaunlich ruhig in der Medienwelt.
    Wahrscheinlich wollen sie verhindern, dass Herr Glos mit Herrn Lafontaine gleichgesetzt wird, da es besonders die CDU/CSU-Politiker waren, die denn Rücktritt von Herrn Lafontaine immer als feigen Akt gebrandmarkt haben.
    Faktisch ist es schon ein starkes Stück, dass der deutsche Wirtschaftsminister, ausgerechnet in der größten Finanz- und Wirtschaftskrise der gesamten Welt einfach so abhaut!

  1. Anonym sagt:

    @ 11:01:
    Da hast du natürlich vollkommen Recht. Die Seele ist unsterblich. Ich habe vielfache Erinnerungen an frühere Inkarnationen und ich kenne viele Leute, die das gleiche von sich berichten können.
    Wer seinen Körper einmal bewusst verlassen hat (also nicht nur unbewusst im Schlaf) wird feststellen, dass dieser nur eine Hülle, eine Art biologischer Computer ist und, dass der Verstand, das Gehirn auch nur zu diesem gehört, nicht jedoch das ist, was man ist, nämlich grenzenloses Bewusstsein.

    Deswegen korrigere ich hiermit meine missverständliche Aussage folgendermaßen:

    "Wer den kommenden Aufstieg in die 5 Dimension nicht mitmachen will, wird gehen, sprich seinen Körper verlasssen."

    Es wird langsam Zeit die Spiritualität nicht mehr aus den Weltgeschehnissen und deren Berichten darüber auszuklammern. Man kann diese Sache nicht trennen, da alles auf Spiritualität aufbaut. Die Kabalen benutzen diese, um uns zu kontrollieren, und die Massen lassen sich kontrollieren, da sie vergessen haben wer sie sind, dass sie göttliche Fähigkeiten haben und ihr Leben selbst bestimmen können. Die Massen glauben, dass es nur das was wir mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen und mit Maschinen messen können gibt. Jedoch ist das nichtmal 5% von allem was ist. Warnehmen können wir mit unseren Sinnen nichtmal 0,00005% von allem was ist. Ziemlich arrogante Einstellung der Wissenschaft zu behaupten, dass sie nen Plan hat was vor sich geht.

    Dieses Missverhältnis muss aufhören und er wird es auch. Dieses Jahr geht es richtig los, nachdem in den letzten Jahren die Basis ausgearbeitet worden ist.

    Werft alles was ihr für real gehalten habt über Bord und macht eure Vorstellungskraft frei, sonst werdet ihr nicht verstehen, was auf euch zukommen wird.

    So wichtig die Aufklärungsarbeit ist, die hier von Freeman wunderbar geleistet wird, um soviel wichtiger ist jetzt die Arbeit jedes einzelnen an sich selber. Jeder wird den Aufstieg für sich machen, wenn er soweit ist. Allerdings kommt auf der Erde der entscheidende Faktor dazu, dass Gaia auch ihren Aufstieg in 5D machen wird und sie wird nichtmehr lange warten. Sie kann nichtmehr lange warten, der Planet ist am Ende, war haben ihn fast komplett zerstört. Wer bis dahin noch nicht soweit ist kann auf der Erde nicht mehr leben, da diese in 3D nichtmehr existieren wird.

  1. Anonym sagt:

    Das Wirtschaftswachstum hängt meines Erachtens von der Zunahme der Population der globalen Gebiete zusammen. Eine Zunahme der Geburtenquote verzeichnen insbesondere asiatische Staaten, aber sicher nicht die Europäische Staaten. Die Wirtschaft macht also die Regeln und nicht die ihr untergeordneten Politker.

  1. Anonym sagt:

    @ 9. Februar 2009 11:32
    Das G.W.Bush in Paraguay Land hat und umbunkert etc. ist schlichtweg irgend ein idiotisches Gerücht das du hier einfach in die Welt setzt. Glaub mir, wir wüssten es, wenn Bush irgend etwas in Paraguay zu tun hätte. Paraguay ist nämlich so klein, dass sich alles sofort herum spricht.

  1. freemind sagt:

    noch anonym,

    tja, poste jetzt das erste mal und möchte mich zum thema spiritualität,religion oder auch pseudoreligion äußern.
    Hier ist der satz gefallen von der unsterblichen seele -ich muß zugeben,diese lehre kommt in den meisten religionen in verschiedenen variationen vor was aber noch lang nicht heißt,daß sie auch wahr ist.Ums kurz zu machen -in der bibel kommt diese lehre eindeutig nicht vor ,sondern es ist im gegenteil eine "DÄMONISCHE LEHRE" weil sie durch die dämonen oder den herrscher der dämonen ins dasein gebracht,inpiriert wurde und sie auch benutzt wird so die dämonen als "verstorbene angehörige" mit menschen über diese gigantische lüge in kontakt treten und was sie sonst noch so alles anstellen,damit möchte ich erst gar nicht anfangen
    ansonsten danke freeman für die hervorragende arbeit der dringend nötigen aufklärung

  1. Anonym sagt:

    OBAMA=BUSH:

    http://www.jungewelt.de/2009/02-09/017.php


    The same think, because the underground it`s the same!

  1. Anonym sagt:

    @13:40 Da muss ich dich korrigieren. Ein Freund von mir, der im Diplomatenviertel der Hauptstadt lebt, hat mir bestätigt, dass die Tochter von Bush, Jena Bush, mit grosser Entourage damals wo das Gerücht aufkam dort war und es tatsächlich um Grundstückskäufe der Bush-Familie ging. Das Haus wo sie gewohnt hat liegt genau ihm gegenüber und er konnte die Leibwächter befragen. Nur weil du nichts davon gehört hast, heisst ja nicht es hat nicht stattgefunden.

  1. King Balance sagt:

    Die Kreditexzesse, die Gelderschaffung ohne Wertschöpfung, die Spekulation statt Produktion kommt jetzt anscheinend in arge Nöte und sieht seinen Ende entgegen.

    Deregulierung der Finanzmärkte
    Zehn Jahre lang wurde ganz, ganz eifrig dereguliert, “wir machen den Weg frei”. Die Gesetzgebung liest sich wie ein Förderprogramm für die Finanzwirtschaft:

    2001: Finanzminister Eichel stellt Unternehmensverkäufe steuerfrei. Und heizt so das Fusionsfieber an, ein Riesengeschäft für Investmentbanken.

    2004: Rot-Grün lässt unter Schröder und Fischer Hedge-Fonds (Private-Equity-Gesellschaften) und Derivate zu. Die absurden Renditeziele der Finanzwirtschaft werden zur allgemeinen Richtschnur.

    2005: Im rot-schwarzen Koalitionsvertrag wird die Förderung des Kreditverkaufs festgeschrieben. Außerdem will man nur eine “Finanzaufsicht mit Augenmaß”.

    2008: Finanzinvestoren gewährt man weitere Steuergeschenke.

    Die Zukunft Deutschlands wird auf jeden Fall spannend.

  1. @rothschild positioniert??? sagt:

    Wie könnte ein Ausweg aussehen?

    "Free Banking" heißt die Lösung, also das Privatisieren des Kredit- und Geldsystems. Die vorhandenen Bankverbindlichkeiten werden an das Gold angebunden, das noch in den Kellern der Zentralbanken lagert. So erhält die ausstehende Papiergeldmenge einen Anker. Danach können Angebot und Nachfrage frei über die Quantität und Qualität des Geldes befinden. Vermutlich würde ein Goldstandard entstehen, oder ein Bimetallismus, in dem Gold und Silber Anker des Geldes werden.

    Welche Staaten hätten Interesse an einer Goldpreis-Bindung?

    Nochmal, es geht um das Privatisieren des Kredit- und Geldsystems. Vermutlich haben die Regierungen selbst kein großes Interesse an einem Geldsystemwechsel, denn sie brauchen das Papiergeld, um den Umverteilungsstaat zu finanzieren. Aber die Bürger haben ein Interesse an gutem Geld.
    ---------------------------

    Wir haben doch schon "Free Banking", auch wenn ohne Goldbindung.

  1. Anonym sagt:

    @ 9. Februar 2009 13:55
    So ein Quatsch, wenn ich nur schon Diplomatenviertel höre. Geh mal erst einige Jahre nach AC, damit du weisst von was du sprichtst.

    Die Bush Töchter waren in Argentnien vor etwa zwei Jahren inkl. Boddy Guards, welche es nicht verhindern konnten, dass der einen Tochter in der Disko die Handtasche ausgeräumt wurde.

  1. Anonym sagt:

    zum Thema Grundstückskauf der Bushfamilie:

    http://raffzahn-business.blogspot.com/2006/10/bush-family-kauft-400-km-farm-in.html

  1. Anonym sagt:

    Es ist schon wirklich sehr erstaunlich, warum die Abgang des aktuellen Wirtschaftsministers in der grössten Krise von der Presse nichtmal hinterfragt wird, warum.
    Jeder noch so kleine "Fliegensch***" im Dschungelcamp wird tagelang thematisiert, aber wenn der Oberste Finanzchef der Deutschland AG so plötzlich und ohne erkennbaren Grund seinen Job hinschmeisst, scheint alles normal zu sein. Alles wie gehabt.

  1. Anonym sagt:

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,604619,00.html

    Schöner Artikel und noch dazu im Manager-Magazin. Die Wahrheit spricht sich immer lauter rum.

  1. Anonym sagt:

    @14:11 Eine Goldanbindung ist doch gar nicht möglich, es gibt zu wenig Gold und Silber reicht auch nur noch für ca. 25 Jahre.

  1. Anonym sagt:

    @ 14:47 Frag doch einfach die Mennoiten im Chaco was da dran ist.

  1. Anonym sagt:

    @ 14:47 Frag doch einfach die Mennoiten im Chaco was da dran ist.

    Wahr ist das einen US Stützpunkt gibt. Die Soldaten unterstehen nur der US Military Hohheit und keinen Paraguayischen Ordnungskräften.

  1. structive sagt:

    "How Europe's Companies Are Feeding Iran's Bomb"

    Bitte lest diesen Artikel, den ein Korrespondent der Jerusalem Post über Deutschland als "economic engine of Europe" geschrieben hat. Dort wird unterstellt, Siemens und andere Großkonzerne würden den Atombombenbau des Iran unterstützen mit dem fadenscheinigen Argument, da wir ja Geschäftsbeziehungen mit dem Iran haben und uns nicht genug gegen den angebl. Atomwaffenbau des Iran einsetzen würden.

    http://online.wsj.com/article/SB123379548035950207.html

    Jedes andere Land würde diesen Korrespondenten, der versucht Deutschland mit diesen hergeholten Argumenten zu einem neuem Feindbild zu machen, sofort als Hochverräter bestrafen... Nur in Deutschland ist das ganz anders. Wie weit geht Zionistische Propaganda noch? Wenn der Krieg gegen den Iran in Kürze losgeht, werden wir Deutschen dann auch gleich mit angegriffen?

  1. T.o.J. sagt:

    Das sind wohl die " 7 schlechten jahre " die auf uns zukommen...und unsere gewählten Oberhäupter werden keine SKRUPEL kennen wenn es dann um "kreative" Steuern gehen wird...Ich hoffe das SYSTEM implodiert sobald die Banken nicht mehr liquide sein werden!!
    Das wäre auf lange Sicht das beste was der Menscheit passieren könnte!!! Wir werden aber auch ein bisschen nachhelfen müssen...zu unserem Wohl!!!

  1. Anonym sagt:

    Der Rücktritt von Michael Glos ist in der Tat eine wenig hinterfragte Angelegenheit. Seine Begründung zum Ausscheiden sind nicht wirklich nachvollziehbar. Zum einem war sicher, dass er im nächsten Kabinett nicht mehr zur Verfügung steht (nebenbei bemerkt, es wird davon ausgegangen, dass die CSU im nächsten Kabinett vertreten sein wird), zum anderen wollte er diesen "Job" nie - er war nur der Lückenbüßer für Stoiber. Seine Lebensplanung war auch schon vor 3,5 Jahren klar, musste er doch davon ausgehen, dass er 4 Jahre lang Minister bleibt. Der Mann hat zwar keine Ahnung von seinem derzeitigen Fachbereich, aber so unterbemittelt, wie er manchmal scheinen mag, wird er sicher nicht sein. Die Frage stellt sich: wieso sitzt er die letzten sechs Monate nicht auch noch ab? Viel kann man nicht mehr falsch machen, als er es sowieso schon getan hat. Weiss er etwas, was wir nicht wissen (sollen)? Hat es vielleicht etwas mit dem WEF in Davos zu tun? Liegt zeitlich jedenfalls sehr nahe zu seinem Rücktrittsgesuch. Für mein Verständnis passt die Sache, wie sie dargestellt wird, hinten und vorne nicht.

  1. Anonym sagt:

    [O.T.]
    vieleicht hilft das ...


    Wo ist das Bewusstsein lokalisiert? Im Kopf, im Gehirn, im Neuron oder bereits in der DNA? Bewusstsein ist nicht lokalisierbar, ähnlich wie die Orts- und Zeitkoordinaten eines Teilchens, dessen energetischen Status man kennt. Bewusstsein ist kein lokales, sondern ein globales, kosmisches Phänomen.

    Physikalische Prozesse können mental manipuliert werden, selbst über große Entfernungen. Es gibt nichts „rein physikalisches“ mehr, die Physik hat sich selbst negiert. Die einst materialistische Naturwissenschaft entdeckt den Geist als Genotyp der Materie. „Wie interagiert Bewusstsein mit Materie?“ – lautet für den Wissenschaftler der Moderne die Grundfrage des Seins.
    Die Bewusstseins-Revolution in der Physik

    Was Dr. Hartmut Müller und Wolfgang Granig hier präsentieren, dürfte für Debatten sorgen: Mithilfe von Global Scaling ist es möglich, aus scheinbar zufälligen Rauschprozessen sinnvolle Informationen herauszufiltern. Es können Fragen jeder Art gestellt werden, die durch diese Methode richtig beantwortet werden. Möglich wird dies durch Quantenresonanz - der natürlichen Schwingung im Universum. Eine revolutionäre Methode, um das Mindeste zu sagen.
    Quantenresonanz - der Informationspool des Universums

    möchten sie merh wissen ?
    [O.T.]


    mfg

    traumfänger

  1. Anonym sagt:

    http://zerohedge.blogspot.com/2009/02/how-world-almost-came-to-end-at-2pm-on.html

    How The World Almost Came To An End At 2PM On September 18

    LiveLeak has caught a scary moment of previously undisclosed insight by Paul Kanjorski where he reveals some facts that have not been captured by the media previously. At 2 minutes and 20 seconds in the video below, Democratic Representative Kanjorski explains how the Federal Reserve told Congress members about a "tremendous draw-down of money market accounts in the United States, to the tune of $550 billion dollars." According to Kanjorski, this electronic transfer occurred over the period of an hour or two. And it gets worse. Kanjorski paraphrases the following disclosure by Bernanke and Paulson:

    On Thursday (Sept 18), at 11am the Federal Reserve noticed a tremendous draw-down of money market accounts in the U.S., to the tune of $550 billion was being drawn out in the matter of an hour or two. The Treasury opened up its window to help and pumped a $105 billion in the system and quickly realized that they could not stem the tide. We were having an electronic run on the banks. They decided to close the operation, close down the money accounts and announce a guarantee of $250,000 per account so there wouldn't be further panic out there.

    If they had not done that, their estimation is that by 2pm that afternoon, $5.5 trillion would have been drawn out of the money market system of the U.S., would have collapsed the entire economy of the U.S., and within 24 hours the world economy would have collapsed. It would have been the end of our economic system and our political system as we know it.

    We are fucked! Who's next?

  1. migun sagt:

    Nächster Schritt: systematische Entwaffnung der schweizer Bevölkerung, siehe

    Einsammelaktion von Waffen und Munition

    Es könnte ja jemand zu Schaden kommen, z. B. ein Angreifer.

    Und wieder einmal: was für eine dümmliche Bildlegende von 20 Minuten Online. Wieso zeigt man eine Verschrottung von Waffen im fernen Australien im Jahr 1996?

    Ich weiss nicht aber in Zeiten wie diesen wo alle Zeichen auf Sturm stehen würde ich mich jetzt nicht unbedingt freiwillig entwaffnen lassen...

  1. Anonym sagt:

    Bundesweite Demonstrationen am Samstag, 28. März 2009

    "Wir zahlen nicht für Eure Krise"

    http://kapitalismuskrise.org/

  1. Anonym sagt:

    Man sollte sich auch mit der Biografie des neuen Wirtschaftsministers auseinandersetzen. Er war bisher Generalsekretär der CSU und wurde speziell für Außenpolitik eingesetzt. Ob dieser Mann die notwendige Sachkompetenz für einen Bundeswirtschaftsminister besitzt ist fraglich.
    Es war noch Herr Fahrenschon als Nachfolger von Herrn Glos im Gespräch. Dieser ist als Diplom-Ökonom in der VWL, Finanzminister und mit seinen Berufserfahrungen in der Wirtschaft wahrscheinlich qualifizierter für dieses Amt.
    Außer Herrn Fahrenschon gibt es noch einige andere CSU-Politiker, welche über mehr Qualifikationen im Wirtschaftsbereich verfügen.
    Warum also gerade Herr zu Guttenberg für so ein verantwortungsvolles Amt?

  1. Anonym sagt:

    @ 17:01: Politiker und insbesondere permanent im Fokus stehende, wie zB Minister sind Berufsschauspieler - Kompetenz braucht man nicht, wozu auch ?! Die Postenhalter sollen die Rollen, die ihnen die Lobby vorgibt lernen - eigenes Denken würde zu sofortigem Unfalltod o.ä. führen ....

  1. Anonym sagt:

    @migun

    Du warst viel schneller gratuliere;-) genau den gleichen Artikel wollte ich auch posten!

    Es ist gar noch nicht lange her, da haben Sie in den USA eine grosse "Waffen-Eintausch-Aktion" durchgeführt. Wurde in den Medien gross gelobt, wie immer. Die Menschen bekamen dafür dann entweder Bargeld (Schuldendollars) oder Bons für Essen.

    Der Staat hat längst den Braten gerochen und ködert seine Bürger, damit diese wehr- und machtlos werden und somit dem Staat ausgeliefert sind. So werden sie ALLES tun müssen, was ihnen gesagt wird.

  1. Funkamateur sagt:

    Warum also gerade Herr zu Guttenberg für so ein verantwortungsvolles Amt?

    Naja, wenn der Karren an der Wand zerschellt ist (inoffiziell dürfte das schon passiert sein), dann zeigen Alle mit dem Finger auf Herrn Guttenberg. Der Verlust ist also unbedeutend. Die Verantwortlichen sind dann für die Masse außer Sichtweite, oder Schalten bereits an anderer Stelle.
    Möglich, daß man hier nur einen Sündenbock installiert hat.

  1. Anonym sagt:

    @ 9:44 Das mit der 5. Dimension is ne tolle Vorstellung. Vielleicht is ja dies dann die NWO: "Wer nicht für die 5. Dimension ist, ist für seinen Tod" Finde diese interpretation etwas komisch. Aber ich halte was davon zu sagen, dass die Leute mit reinem Herzen in die 5. Dimension kommen :-)

    Hier noch sound zum Aufsteigen ;-)

    http://www.youtube.com/watch?v=gmVoyk8uthw

  1. Anonym sagt:

    Glos war von Anfang an nur die Notlösung für dieses Amt.Als Wirtschaftsminister wird man nach der Amtszeit belohnt,wenn man eine gute Marionette war.Der neue,von und zu Guttenberg,wird den Erwartungen seiner Auftraggeber mit Sicherheit besser engegenkommen.

  1. Schwalbe sagt:

    Etwas Galgenhumor gefällig:

    http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQhA

    Warum von Guttenberg? Das ist ein Adeliger und die können normalerweise gut Geld verschwenden.
    Zwischen Blüm und Lambsdorf ist er auf jeden Fall eine 'herausragende' Persönlichkeit :-o)

  1. Anonym sagt:

    In einer Depression sind wir, da bleibt kein Zweifel.
    Was kommt in Folge,na? Ja, die Repression.
    Aber nicht verzagen, auch dafür wird schon kräftig vorgesorgt.
    Man lese den Artikel:Civilians on the Battlefield (II) (in deutsch)

    http://german-foreign-policy.com/de/news/

    In dem Artikel wird aufgezeigt, dass nicht nur in den USA Vorbereitungen zur Niederschlagung von Unruhen getroffen werden, nein mitten in der BRD wird geübt und trainiert. Wo? auf dem US Truppengelände in Hohenfels (Bayern)

    Die Obrigkeit denkt an alles, nur nicht wie man es dem Volk etwas schöner machen könnte.

  1. Anonym sagt:

    leicht ot: es tut sich was beim grundeinkommen in deutschland: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=1422
    weit mehr als 20000 unterzeichner, der server des bundestags ist hoffnungslos überlastet.
    die petition wurde wegen der technischen schwierigkeiten um eine woche verlängert.
    @freeman ich hoffe du kannst den link zur petition sichtbar auf der startseite positionieren, danke schonmal

  1. Sam sagt:

    Der Close geht und ein neuer ist schon gefunden , Guttenberg . Meint hier einer das sich dadurch was ändern wird , ausser der Aufbrall , alles nur noch Zeitspielerei . Zum Teufel mit der ganzen Brut . Nur noch Brot und Spiele für´s Volk .

    http://www.youtube.com/watch?v=Go1ybF86S-c

    mfg - Sam . Lieber Freeman niemals die Hoffnung aufgeben , du wirst mehr gebraucht als du es dir erdenken kannst . Danke schön und noch nee interessante Woche uns Alle hier .

  1. Anonym sagt:

    Es wird ein großer Schock für den
    kleinen Michel (Ottonormalträumer),
    wenn das Ausmaß und die Konsequenzen
    nicht mehr übersehbar sind.

    Lähmung und Resignation gepaart mit Ungläubigkeit und Fassungslosigkeit
    werden herrschen.

    In Deutschland werden nur Wenige
    ihre Hilflosigkeit in Aggressionen
    umwandeln,welche hauptsächlichg in den Metropolen entladen wird.

    Ein Notstand wird ausgerufen werden
    und die Randalierer und Plünderer
    mit Waffengewalt und Militär als Abschreckung niedergemezelt.

    Nach dem ersten Schock beginnen sich die Leute zu organisieren um
    ihr Überleben zu sichern.

    Auch der Staat wird durch Notmaßnahmen die Situation entschärfen. (wohl vorbereitet)

    Die Welt ist nicht mehr die selbe
    und reif für eine NEUE WELT ORDNUNG!

  1. Anonym sagt:

    Ich hatte in den letzten Stunden mal wieder ein paar interessante Gedankengänge die ich gerne mit euch teilen möchte:

    Also erstmal bleibt locker und lasst euch nicht terrorisieren (verschrecken). Errinert euch an das Kommentar vom Swatch Chef. Klar ist die Wirtschaft jetzt in ner Depression da es ihr Jahre lang sehr gut ging und die Unternehmen Jahre REKORDGEWINNE erziehlt haben!

    Was mir aufällt ist wie erbärmlich die Obrigkeit versucht die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

    Aber erstmal möchte ich etwas dazu sagen wie es zur Depression gekommen ist ohne irgendwelche großen Wirtschaftskenntnisse zu besitzen erscheint mir die Depression sehr einleuchtend denn:

    -Fakt ist das in letzter Zeit viele Bio Supermärkte sich entwickelt haben und erfolgreich auf dem Markt etabliert haben. Dies zeigt die Leute kaufen bewusster ein.
    -Fakt ist das neue Produkte nicht besser sind, es sind meist die alten Produkte nur in ner neuen Verpackung und teils sogar mit diversen Fallen gespickt die in Zukunft Geld bringen sollen. Bsp.: Auto, um ein neues Auto zu reparieren ist nun ein PC mit spezial Software nötig.
    -Daher das viele Menschen nun bewusster Einkaufen verzichten diese eben auf solche "hinterhältigen" Produkten.
    -Wer sich heutzutage ein IPhone für 800€ mit Vertrag holt der Kauft es weil er entweder zu viel Geld hat oder dadurch sein Ego aufwerten möchte.
    -Ebenso verhält es sich mit den neuen Autos vorallem den X5 (Strassenjeeps), letztere genannte haben dann oftmals nen dickes Auto vor der Tür aber nen "schäbiges" Zuhause.
    -Dann kamm ja noch der Euro, wiesst ihr was zur Zeit ein Krepel (in Barisch Krampfen) in Bayern kostet?? 1,50€! In Frankfurt krieg ich dafür nen top Krepel aus nem Biohof der garantiert um ein vielfaches besser wie der koventionelle schmeckt und zudem gesünder ist, soviel zum Bundesländerunterschied.
    Die Leute die noch in DM umrechnen kaufen sich bestimmt nicht nen Krepel für 3DM vorallem nicht von misser Massenwahrenqualität. Also wieder mal weniger Käufer.

    Deshalb ist die Depression der Wirtschaft nur ein Resultat der unsinnigen Produkte die auf den Markt geschmiessen werden sowie der teilsweils überteuerten Preise die ein Teil der Bevölkerung eben nicht zahlen möchte.

    Auchja nochwas: Sprit Preise hoch--> viele Leute steigen auf Fahrrad um-->Fahrradbranche boomt--> Spritpreise runter--> Potenzielle Autofahrer bleiben beim Fahrrad, Fahrrad branche bommt nicht mehr, Autobranche auch nicht--> Wieder weniger Einnahmen.

    Es kommt nichts originelles mehr, etwas das ich wirklich brauche, eben etwas wirklich neues gibt es nicht.

    Es kommt nichts mehr gescheites im TV, es kommt nichts mehr gescheites im Kino, nein ich will nicht Spiderman 3 oder Batman 5 sehen, ich will etwas NEUES!
    So ist eben in allen Bereichen... und wieso soll ich mir dann Premiere oder T-Home MOVIE oder Maxdome holen wenn da auch nur der gleiche Müll kommt??
    Wieso soll ich mir nen neuen PC holen wenns der alte noch tut für meine Bedürfnisse? Mein Gehäuse ist noch immer das vom ersten PC etwa 10 Jahre alt und es tuts noch immer:) der Ein und Aus Schalter geht nocht juhuu
    Wieso soll ich mir T-ISDN MAX SUPER für 50€/Monat holen um umsonst auf Festnetz telefonieren zu können wenn ich das umsonst über diverse Voip-Provider über mein Analoges Festnetz haben kann das mich mit Inet grad mal 20€ kostet.

    Die Versuche die Wirtschaft anzukurbeln sind gradezu lächerlich. Da werden Menschen in Panik versetzt es gibt bald keine Glühbirnen mehr zu kaufen, und eine Energiesparlampe sei ja so toll. Die die drauf reinfallen kaufen sich Energiesparlampen, die anderen kaufen auf Vorrat Glühbirnen. Lächerlich.

    Zitat: "Der Chef der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) Tom Curley erklärte aktuell, dass die Bush-Regierung mit ihrem Militärapparat eine globale Propagandamaschine etabliert habe mit einem Budget von 4,7 Milliarden $ und 27.000 Mitarbeitern."

    Ich will nicht wissen wieviel Prozent der 27000 Mitarbeiter damit beschäftigt sind Terror zu verbreiten, Panik zu verursachen und somit die Wirtschaft voranzutreiben.

    Ich sag euch was ich hab KEINEN Krisenvorrat. Entweder wir werden ALLE Verhungern oder KEINER. Wir sind Menschen wir leben in einer Gesellschaft, schon vergessen?

    Auch die Erhöhung der MwST hatte zur Folge das größerer Anschaffungen vor der Erhöhung getätigt wurden, nun haben die Leute einfach kein Bedarf mehr. Einleuchtend oder?

    Wie Unternehm für sich werben ist teils erbärmlich, da hab ich heute vorm Kaufland ein riesiges Banner übern Eingang gesehen mit der Schrift "Gut, frisch, billig".. haha die verarschen sich doch selbst ihr wisst doch schon was billig bedeutet oder? im positiven Sinn nennt man das Vorzugsweise "günstig".
    Schaut mal wieviel Gelder die Unternehmen ihn die Produktvermarktung/Präsentation stecken. Schauspieler kriegn ernorme Prämien für Werbespots. Ich war in nem sehr großen Ladenbauer als Schreiner tätig, da arbeiten 100 Leute nur damit Möbel zu bauen um Waren zu präsentieren/zu vermarkten.
    Schaut euch die Umbauaktionen der Rewe Kette an. Schmeckt das Fleisch nun etwa besser?
    Ja Leute den Preis für den Umbau denn zahlt ihr bei jeden Einkauf mit drauf.

    Zum Einkaufen reicht normal ne einfache Halle mit Licht und Regalen, ich will doch nur was zu essen kaufen und nicht dort übernachten.

    Die ganze Sinnesüberflutung in Kaufhäusern und großen Lebensmittelmärkten ist widderlich. Sie lenkt vom wesentlichen ab. Verleitet dich zu unnützigen Dingen. Leuten dennen das bewusst ist kaufen in solchen Geschäften nicht ein da sie die prenetrante Produktvermarktung als Belastend empfinden.

    Auchja und denkt dran "Lidl lohnt sich"

    Also Leute seit auf der Hut vor sinnlosen Panikschürern, ein abklingen der Wirtschaft nach soviel Hochkursen ist normal, zumal es nicht wesentliche Neuerungen gibt die man sich kaufen sollte. Und wie gesagt mehr Leuten wie früher ist bewusst welche Produkte sie in bestimmten Ladentheken vor sich haben. So schön sie auch aussehen, brauchen tun sie wir eigentlich nicht.

    Das nun unser Wirtschaftminister zurücktritt ist sehr verständlich. Ist wie mit dem Betriebsrat in ner schlechten Firma der nichts zu melden hat und seinen Mitarbeitern den er eigentlich nur helfen soll hintenreinfällt. Auf sonnen Job hab ich auch kein Bock und deshalb enpfinde ich leichte Sympathien mit dem Hr. Gloss. Das sein Rücktrittswunsch nicht gewilligt wurde und Merkel das wieder nur nachplappert ist Kindergarten. Naja der nächste steht ja schon an, also auf ein neues:)

    so in diesem Sinne, lasst euch nicht verarschen, die Wirtschaftkrise im positiven Sinne ist ein Zeichen das wir Bürger IMFORMIERTER SIND!

    An Unternehmer: Lasst euch was einfallen und seit mal ein bischen kreativer und vor allem humaner, dann kaufen die Leute auch. Aber das ganze künstliche Gehabe bringt mich jedenfalls nicht in Kaufstimmung.

    PS: Eins fällt mir noch ein, die aktuellen Geschehnisse der Finanzkriese scheinen mir zu suggerieren ich solle mein Geld von der Bank hollen und es lieber ausgeben da es eh bald nichts mehr wert ist. HAHA tolle Taktik, ich hab heute erfahren die Postbank Spar Card 3000 direkt gibt 4,5% Zinsen, Leute da bin ich dabei! Denn ich will irgendwann mal mein eigenes Haus mit Garten besitzen und nicht ewig Miete Zahlen, weil ich mir die neuesten Medienkakke kaufen musste oder weil ich mein Kredit für mein Auto abzahlen muss.

    Und nochwas, warum ist Sperrmüll umsonst? Damit brauchbare Sache gleich vernichtet werden und nicht von Leuten benutz werden können dennen diese vlleicht genüge sind. Ja dann lieber ab damit in dem Ofen. Ein Beitrag für die Umwelt und der Wirtschaft zugleich;)

    schönen Abend noch

  1. Anonym sagt:

    psycho¦@

    Ich finde es sehr lustig, wie wir doch alle ver... worden sind. Den Armen nahm man das Wasser und Essen weg, damit wir alles haben und wir wurden damit verblendet, faul und egoist...was noch schlimmer ist, wir wurden gleichgültig gegenüber unseren Mitmenschen, die vor unsern Augen verhungerten, ermorden worden sind. Wir haben nicht unternommen und genau so werden unseren Mitmechen, dass gleiche mit uns tun. Gleichgülit sein. Ihr hab Angst, angst haben nur dumme Menschen. Morgen sind sie die armen Menschen und über morgen werden wir es sein.

  1. Anonym sagt:

    Es wird höchste Zeit, dass der Kapitalismus mit seinen Lebensverachtenden Ideologien untergeht!

  1. Anonym sagt:

    Die russische Zentralbank hat die Leitzinsen erhöht, um den schwachen Rubel zu stärken, der die Inflation und damit die Preise für die Bürger in die Höhe treibt.

    Eine hohe Inflation von 13 Prozent frisst die Einkommen auf und treibt die Preise für Waren aus dem Inland in die Höhe. Die Preise für Importprodukte, darunter auch viele Lebensmittel, stiegen wegen dem Rubelverfall stark an. Nach einer Schätzung der Tageszeitung "Nowyje Iswestija" werden Nahrungsmittel bis zum Jahresende um 45 Prozent teurer.

  1. LinBaden sagt:

    @Arcturus - 9. Februar 2009 10:36

    Wo ist dem Atomexplosion in den USA?
    Du hast geschrieben, dass gestern (09.02.2009) etwas ganz schlimmes in Amerika passiert!
    Warum versuchst du andere Menschen ängstlich zu machen!?
    Arbeitest du für die amerikanische Regierung?

    Soetwas finde ich nicht gut!!

  1. Anonym sagt:

    Hallo an alle, ich wollt mal was nachfragen fragen.
    Ich wollt mir Kredit aufnehmen und ein Haus kaufen.
    Was meint ihr soll ich das machen. Wenn ich das alles leese krieg ich angst.
    Ich bitte um einen guten rat.
    Danke an alle

  1. Freeman sagt:

    Ohne Kredit ist am besten, dann bist du kein Zinssklave, nur wer kann das schon.

    Und wenn ein Haus, dann nur wenn du damit etwas erwirtschaften kannst, teilvermieten, Lebensmittel anpflanzen, Kleintierhaltung, und es weitgehend energiemässig unabhängig ist. Stohballenhäuser sind die besten, brauchen keine Heizung und sind 20% billiger.

    Ein guter Rat, wenn du das Kleingedruckte des Hypothekarvertrages durchliest, achte auf den Paragraph wo die Bank deinen Kredit weiterverkaufen kann. Das darfst du niemals akzeptieren, musst du streichen, sonst bist du geliefert.

    Die Banken verkaufen die Hypotheken an die Heuschrecken Hedge-Fonds, die widerum zwingen die Hausbesitzer zur sofortigen Rückzahlung des Kredits. Wenn man keine Refinanzierung bekommt, wird das Haus gepfändet und du landest auf der Strasse.

    Deshalb, nie den Passus mit Verkauf der Hypothek akzeptieren. Viel Glück!

  1. Anonym sagt:

    Ja weil ich will nicht mehr warten, sonnst
    vergeben die kein Kredit mehr und das Geld was ich noch habe, das geht auch verloren. Ich hab schon alles verloren in den 90´ in Lettland, ganzes Geld was ich hatte haben die mir eingefrohren.
    Und jetzt schon wieder, das kommt auch^nach Deutschland, denk ich.

  1. Anonym sagt:

    Morgen Fussball:

    Deutschland - Norwegen

    Das bewegt die Welt!!!

  1. Anonym sagt:

    BBC
    Die Mafia befindet sich durch die Kreditkrise im Aufschwung

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7724071.stm

    -----------------------------------

    "Wir verhalten uns gegensätzlich zur Natur und Ihrem Allgemeinen Gesetz. Das System muss nicht nur auf einer korrekten Verbindung basieren, sondern auch entsprechend der inneren Verbindung zwischen den Elementen eines einzigen Systems arbeiten. Und man muss die anderen wie sich selbst betrachten."
    Dr. Michael Laitman

    Ökologie und Ökonomie müssen im Einklang sein
    Veröffentlicht am Dienstag, 10. Februar 2009

    Pressemeldung (von der BBC): “Die Mafia befindet sich durch die Kreditkrise im Aufschwung”. Die italienische Mafia, das Netz des organisierten Verbrechens des Landes, erzielt einen Gewinn aus der globalen Konjunktur. …Die Mafia macht insgesamt einen Umsatz von ungefähr €130 Milliarden pro Jahr.

    Meine Kommentar: Während die Regierung und die Banken Angst vor Kreditvergaben haben, nutzt die Mafia diese Angst der Bevölkerung als Garantie für ihre eigenen Geschäfte.

    Jedoch, unter den Bedingungen des verminderten Verbrauchs wird der Wirtschaft durch dubiose Kreditvergaben nicht geholfen, und folglich wird diese Art der Kreditvergabe schließlich aussterben.

    Die Lösung: Die komplette Wirtschaft muss von einer Wirtschaft des Verbrauchs wieder zu einer ökologisch richtigen Wirtschaft aufgebaut werden - sie muss eine Wirtschaft des vernünftigen Verbrauchs werden. Die Wörter “Ökonomie (Wirtschaft)” und “Ökologie” kommen beide aus dem griechischen Wort “Ecos”, was “Haushalt” bedeutet. Mit anderen Worten ist Ökologie die Wissenschaft darüber, wie man auf unserem Planeten vernünftig „haushaltet”, und die Wirtschaft führt die Regeln auf, wie dieser Haushalt funktionieren sollte. Deshalb sollten wir Ökologie und Wirtschaft nicht trennen.

    Die Wirtschaft und die Ökologie haben beide ihre eigenen natürlichen Gesetze. Und wenn wir eine künstliche Wirtschaft bauen, beruht diese auf unseren eigenen erfundenen Regeln anstatt auf den in der Natur eingebetteten Regeln, dies führt uns unweigerlich zum Bankrott. Die Natur ist ein massiver, komplizierter, harmonisch entworfener, lebender Haushalt. Indem wir uns einmischen und seine Gesetze verletzen, verursachen wir die Krise.

    http://www.laitman.de/oekologie-und-oekonomie-muessen-im-einklang-sein/

    Und Gedanken zur Krise:
    Gedanken zur Krise
    Veröffentlicht am Mittwoch, 3. Dezember 2008

    Michael LaitmanGlobalisierung ist die Enthüllung einer neuen Stufe der Verbindung zwischen uns. Die Verbindung sollte wohlwollend sein, aber wir sehen, dass sie nur Probleme verursacht.

    Wieso passiert das? Weil wir das globale System verkehrt herum nutzen - mit der Absicht, andere zu benutzen anstatt mit ihnen zusammenzuarbeiten. Wir wollen andere besiegen, sie unterdrücken und über ihnen stehen.

    Selbst wenn wir an einer sauberen Verbindung interessiert sind, bleibt das Prinzip „Eine Hand wäscht die andere” aufrecht - und dies verursacht die derzeitige Krise. Es würde sogar passieren, wenn wir einander nicht belügen und ehrlichen Handel miteinander betrieben. Denn heutzutage sind wir alle wie Organe eines Körpers miteinander verbunden. Unter solchen Bedingungen ist es nutzlos, egoistisch ehrlich zu sein, genauso wie es sinnlos ist, eine Weltregierung oder eine Weltbank zu erschaffen - um einen gemeinsamen Regelmechanismus zu suchen.

    Die heutigen politischen und wirtschaftlichen Führer wollen ein Treffen der G20 (Anführer der wichtigsten Industrienationen) arrangieren, um eine Weltregierung zu diskutieren. Das wird aber nicht aus der Krise führen, denn wir verhalten uns gegensätzlich zur Natur und Ihrem Allgemeinen Gesetz. Das System muss nicht nur auf einer korrekten Verbindung basieren, sondern auch entsprechend der inneren Verbindung zwischen den Elementen eines einzigen Systems arbeiten. Und man muss die anderen wie sich selbst betrachten.

    Dies ist die Wurzel aller Probleme. Kabbala warnt die Menschheit: Wenn wir weiter unsere Beziehungen entsprechend den körperlichen, egoistischen Gesetzen gestalten - selbst die direktesten und ehrlichsten, die dem Gesetz folgen: „was dir gehört, ist deines und was mir gehört, ist meines” - wird dieses System nicht funktionieren und wir werden eine noch größere Katastrophe auslösen.

    Wenn uns klar wird, dass wir Teil eines Ganzen sind, ist es nur logisch, dass wir alle für einander sorgen müssen. Das einzige „Persönliche” sind jene Dinge, die man für die eigene Existenz benötigt, während alles andere gemeinsames Eigentum sein sollte. Dies betrifft sowohl natürliche Ressourcen, Güter und Waren, Erziehung als auch das Gesundheitswesen usw.
    Alle Dinge sollten in kollektivem und globalem Besitz sein. Andernfalls wird die Krise nicht enden und - egal, wie sehr wir uns auch anstrengen, die Dinge entsprechend unserer egoistischen Logik zu sehen - wir werden eine Krise nach der anderen erzeugen.

    Die Kabbala warnt uns davor, dass die Natur uns bereits erhöht hat - Begriffe aus unserer Entwicklung - auf die Stufe eines einzigen integralen Systems, das den Gesetzen der Verbindung all seiner Einzelteile folgt. Niemand kann diesem Gesetz entkommen. Eigentlich handelt es sich dabei um ein uraltes Gebot aus der Bibel: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Und wir müssen unser Ego dazu verwenden, eine richtige und korrekte Verbindung unter uns zu etablieren.

    Selbst wenn wir ein auf Verstand basierendes System der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Staaten etablieren und dabei nicht von unseren egoistischen Prinzipien abweichen (was mein ist, ist mein und was dein ist, ist dein), wird diese Eigenschaft uns noch größere Krisen bereiten. Der Egoismus wird weiter wachsen, weil wir ihn wieder nicht korrekt verwenden. Es wird ein Szenario entstehen, das uns diese Pseudokorrektur und deren Irrtum vor Augen führen wird. Die nachfolgende Krise wird uns noch empfindlicher treffen, damit wir endlich unsere Lektion lernen.

    Was sagt Kabbala? Wir sollten uns bereits korrigiert (in der zukünftigen Form) verhalten, also wie ein Körper funktionieren. Entsprechend dem Prinzip „das Ende einer Handlung wird bereits durch den anfänglichen Gedanken bestimmt”. Wir sollten dies zumindest versuchen, wenn auch noch ungeschickt und stufenweise.

    Bedeutet „es jetzt zu beginnen” auch eine „faire Verteilung”? Nein! Selbst wenn wir anfangs die Verteilung nach „was mein ist, ist mein und was dein ist, ist dein” regeln, sollten wir gleichzeitig damit beginnen, der gesamten Menschheit die Gesetze der friedlichen Koexistenz zu lehren, die auf der Erkenntnis beruhen, dass die Gesellschaft ein einziger Organismus ist. Wenn wir also den Menschen die Verhaltens- und Verteilungsregeln lehren, werden wir bald auf dem richtigen Weg sein und das Leid wird sofort spürbar weniger.

    Baal HaSulam verdeutlicht dies in Form einer Parabel: Wir haben uns in der Wüste verirrt und wissen den Weg nicht mehr. Jetzt, da wir unsere Kraft völlig verloren haben, erkennen wir dies und enthüllen den richtigen Weg. Am Ende dieses Weges finden wir ein Schloss voll mit den besten Schätzen der Welt. Jetzt sind wir aber verzweifelt, wir versinken in Depression und Drogen. Und plötzlich schenkt uns jemand, der alles überblickt, ein Navigationssystem. Wenn ein Mensch seine Einstellung gegenüber der Welt ändert, erkennt er plötzlich klar den Weg, der vor ihm liegt und dass er sein Ziel erreichen kann.

    Wie können wir diese Veränderung erreichen? Indem wir das Ziel und die Methode enthüllen. Die Methode stammt aus dem alten Babylon, wo die Probleme der modernen Zivilisation zum ersten Mal ans Licht kamen: Eine Gesellschaft funktioniert entsprechend dem Prinzip eines lebenden Körpers. Laut Kabbala soll man den Egoismus beziehungsweise seine Verwendung, verändern und ihn für das Wohlergehen der Gesellschaft nutzen. Damals jedenfalls, im alten Babylon wollten die Menschen die Kabbala nicht verwenden und lösten ihre Probleme auf andere Art und Weise - sie zerstreuten sich über die ganze Erde und dies war der Anfang der Globalisierung.

    Nun sind wir der gleichen Situation ausgesetzt - doch diesmal müssen wir sie verwenden, denn wir können nicht länger voreinander davonlaufen - genauso wenig können wir die bestehenden Verbindungen zwischen uns ignorieren oder zerstören. Sollten Amerika, Russland und Europa sich vom Rest der Welt isolieren, werden wieder nationalsozialistische Strömungen aufkommen und die Welt in einen Dritten Weltkrieg führen - einen atomaren Dritten Weltkrieg.

    Welche praktische Lösung können wir nun den Menschen anbieten? Sie sollten auf jeden Fall über die Welt Bescheid wissen, in der sie leben. Über „integrale Systeme”, in denen wir wie in „einem Boot” leben. Die Rettung dieses Bootes liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Menschen. Das sollten wir auch unsere Kinder lehren. Wir haben es schließlich mit der Natur zu tun: einer globalen Wirtschaft und einer globalen menschlichen Gesellschaft. Wir müssen uns und unseren Kindern beibringen, wie wir in dieses System, in dem jeder für den Anderen Sorge trägt, hineinwachsen können.

    http://www.laitman.de/gedanken-zur-krise/

    http://www.laitman.de/category/finanzkrise/
    -----------------------------------
    Bevor etwas Neues und Besseres aufgebaut werden kann, müssen in der bestehenden Krise die tieferen Ursachen beseitigt werden.

    Neben der Krisenvorsorge, sollten wir das spirituelle Bewusstsein, ob universal, taoistisch, buddhistisch, yogisch, hinduistisch, konfuzianistisch, kabbalistisch oder indianisch, mayanisch, ägyptisch oder gänzlich rein und etikettlos nicht vergessen.

    Die große Krise ist in einem kurzen Zeitintervall große Katastrophe zu nennen. Seid wachsam. Erlangt Klarheit. Bleibt Freidenker.

    Vergesst die Politiker und ihre Lügen. Alles Schach und Rauch.

    Für einen echten Frieden in der Welt und unter wie zwischen allen Menschen und allen anderen fühlenden Wesen.

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut."

  1. Anonym sagt:

    ZAPP http://www.youtube.com/watch?v=lu-DBai3Kok

    PANORAMA http://www.youtube.com/watch?v=aZxNejXqypM

    Hier wieder ein paar Beispiele für die schlechte Qualität der meisten Medien.
    In den beiden Berichten wird über die Wirtschaftserfahrungen des neuen Bundeswirtschaftsministers berichtet.