Nachrichten

Deutsche nicht für die Selbstregierung geeignet

Sonntag, 6. Februar 2011 , von Freeman um 00:05

Was viele schon lange wissen, hat das oberste Gericht der Europäischen Union in einem Rechtsverfahren bestätigt. Die Bevölkerung Deutschlands ist nicht fähig sich selber zu regieren. Das historisch einmalige Urteil erläuterte der vorsitzende Richter mit den Worten, es sei „die Antwort auf die eindeutig demonstrierte Inkompetenz und Gleichgültigkeit der deutschen Bevölkerung, über wie das Land regiert wird und zeigt einen völligen Mangel an Interesse am politischen Geschehen." Als Konsequenz aus diesem höchstrichterlichen Entscheid, darf die deutsche Bevölkerung nicht mehr ihre Vertreter in Bund, Länder und Gemeinden wählen.

Die Entscheidung war überhaupt nicht leicht, aber leider mussten wir sie fällen,” sagte Richter P. L. Celsus. „Die Europäische Verfassung oder der sogenannte Lissabon-Vertrag sagt ganz eindeutig: Im Falle, dass das Wahlvolk eines Landes der europäischen Union nicht mehr handlungsfähig oder sonst wie nicht mehr in der Lage ist die Aufgaben der Selbstregierung durchzuführen, dadurch eine ernste Gefahr für das Allgemeinwohl und der ganzen Nation entsteht, dann kann die besagte Gruppe durch ein neues Volk ersetzt werden, das qualifizierter und engagierter ist.

Im Lichte der Tatsache ihrer totalen Apathie gegenüber wichtigen Themen, welche das Wohlergehen der Nation betrifft, und ihre Unfähigkeit sogar die simpelsten Prinzipien auf die eine Demokratie aufbaut zu verstehen, haben wir keine andere Wahl gehabt als das Urteil zu fällen, die deutsche Bevölkerung ist nicht in der Lage sich selber zu regieren,“ sagte Celsus. "Was sie aber gut können ist sich über alles beschweren und jammern," fügte er hinzu.

Diese kontroverse Entscheidung, betonten die Richter, sei nicht eine Verunglimpfung des Charakters der Deutschen, sondern eine notwendige Massnahme im gesamten Interesse des Landes und der EU.

Ein Land hat das Recht auf die best möglichen Repräsentanten als Staatsführer, die durch die Wähler bestimmt werden,“ erzählte die Richterin Sandra Lawless den Reportern. „Wenn man Passagier in einem Flugzeug ist, möchte man auch nicht einen ungeübten, inkompetenten Piloten am Steuer. Aber genau so ist es in Deutschland, da fliegen schon seit Jahren die Politiker ohne Pilotenschein rum. Als oberste Richter haben wir geschworen, die Rechte eines jeden EU-Bürgers zu wahren. Wenn wir eine unverantwortliche und desinteressierte Öffentlichkeit weiter darüber entscheiden lassen, wer das Ruder des Staatsschiffes führt, dann verletzen wir unsere Pflicht und gefährden die ganze Nation.

Das Urteil kam nach einer erschöpfenden zehnmonatigen Sitzungsdauer zustande, mit insgesamt 100 Anhörungstagen, um die Fähigkeit der Öffentlichkeit die demokratischen Regeln kompetent auszuführen festzustellen. Obwohl die Gerichtsverhandlung im EU-TV über Kabel und Satellit übertragen wurde, haben eine Mehrheit der Deutschen keinerlei Kenntnis darüber, wissen von nichts. Sie liessen sich davon ablenken, da ihr Interesse hauptsächlich der Fussballweltmeisterschaft in Südafrika im Sommer galt und ab Herbst den TV-Sendungen wie DSDS, Desperate Housewifes, CSI Miami, Das perfekte Promi Dinner und aktuell Dschungelcamp "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Das oberste Gericht stellte auch fest, obwohl 78 Prozent der Deutschen den Film "Avatar - Aufbruch nach Pandora" gesehen haben und die Szenen über den Rohstoffkrieg zwischen den irdischen Kampftruppen und der humanoiden Spezies namens Na’vi auswendig kannten, die sich gegen die Eindringlinge die ihre Umwelt zerstören wehren, wussten nur 2 Prozent, die deutsche Bundeswehr führt genau das gleiche Eindringen in eine fremde Kultur und dessen Zerstörung wegen der Rohstoffe in Afghanistan durch.

Dann als weitere Prüfung, nur wenige Deutsche wussten überhaupt den Namen des ersten Präsidenten der EU und den der ersten Aussenministerin, Herman van Rompuy und Catherine Ashton, obwohl sie ihre höchsten Repräsentanten sind. Wer nicht mal den Namen des Staatsoberhauptes der EU kennt, den kann man wirklich nicht ernst nehmen.

Aber das Fass den Boden ausgeschlagen hat laut den Richtern die Befragung von 500'000 Deutschen, die überhaupt nicht wussten wie ihr Abgeordneter heisst, der sie im Parlament in Berlin vertritt.

Ich meine wirklich," sagte Richter Francoise Renault genervt, „wenn man nicht einmal den Namen des eigenen Vertreters kennt, der für einen in Berlin den Kanzler wählt und über die Gesetze abstimmt, dann ist das ein Armutszeugnis. Auf keinen Fall können wir solche desinteressierte und ignorante Leute weiter wursteln lassen und die Geschicke des Landes bestimmen.

Die Länder dessen Volk in Zukunft den Platz der deutschen Wähler ersetzen soll, bis diese sich rehabilitiert haben und aus der Lethargie aufwachen, sind möglicherweise die Schweizer, Dänen und Schweden, die noch eine gesunde staatsbürgerliche Verantwortung haben.

Ich bin bereit den Deutschen aus der tiefen Staatskrise zu helfen,“ sagte Urs Steighuber aus Appenzell in der Schweiz. „Ich informiere mich was bei unserem grossen Nachbar so los ist, weiss wo der Schuh drückt und was getan werden muss. Jedenfalls wird meine Stimme zählen.

Einige Deutsche haben sich beim Gericht nach dem Urteil beschwert und begründen ihr schlechtes Abschneiden mit der Ausrede: „Obwohl wir Deutschen ganz klar nicht in der Lage sind verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, ist es nicht unsere Schuld, weil wir sind völlig desinformiert. Die Schuld liegt an den Medien und an den Konzernen die alles kontrollieren, die bewusst die Menschen dumm halten und einer Gehirnwäsche unterziehen,“ sagt Hans Maier aus Stuttgart. Die Richter antworteten, es gebe mittlerweile genung alternative Medien, wo man sich informieren kann. Die Ausrede gelte nicht mehr.

Aber die Mehrheit reagiert völlig desinteressiert über das Urteil und es stört sie gar nicht, das sie quasi entmündigt wurden. „“Wenn sie mich fragen, dann war das Wählen alle vier Jahre und immer dieses Entscheiden, welches Kästchen man ankreuzen soll, sehr mühsam und anstrengend,“ sagte Anne Glogwitz aus Dresden. „Jetzt hab ich noch mehr Zeit meine Lieblings-Seifenoper anzugucken und die Kreuzworträtsel in der Frau im Spiegel zu lösen, ohne abgelenkt zu werden, welcher Kandidat von welcher Partei welches Programm vertritt. Das ist langweilig."

Politische Experten spielen die Auswirkung des Urteils herunter. „Es spielt überhaupt keine Rolle, denn es ändert nichts, um ehrlich zu sein,“ sagt Professor Ernst Schwalbe der Uni Göttingen. „Die Öffentlichkeit hat in Deutschland sowieso nie einen signifikanten Beitrag zur Regierung des eigenen Landes geleistet. Sie lassen sich doch so gerne von anderen führen. Ausserdem kann man ihnen alles erzählen und sie schlucken es bereitwillig ... und was aus dem Fernsehen kommt sowieso. Ich würde mir da keine Sorgen machen.

Und hier passend dazu das Titelblatt der ersten Ausgabe des neuen Aufklärungs-Magazin "Sheeple". Jetzt am Kiosk nicht erhältlich:

Klick drauf um zu vergrössern


Sieht so aus wie wenn einige nicht verstehen, es handelt sich um eine Satire, um mit Humor den Zustand und die Mentalität in Deutschland zu zeigen. Ausserdem bestätigt es, man kann gewissen Leuten wirklich alles erzählen, mag es noch so absurd klingen, und sie glauben es. Man muss es nur eingermassen "seriös" rüberbringen. Keine Spur von gesunden Menschenverstand.

Es wird der Text offensichtlich gar nicht genau gelesen, denn schon im ersten Satz nenne ich eine Institution die es nicht gibt. Für mich ist das erschreckend. Jetzt schreibe ich schon seit 6 Jahren, versuche kritisches Denken anzuregen und zeige wie die Propaganda und Gehirnwäsche funktioniert. Und was ist? Es gibt immer noch Leser die jeden Scheiss glauben den man ihnen erzählt, egal von welcher Seite sie kommt, ob von den Mainstreammedien oder vom Verschwörungsboulevard.

Verwandter Artikel:
Wunderpille gegen Verschwörungstheorien erfunden

insgesamt 76 Kommentare:

  1. cableguy sagt:

    Dacapo:-) Hab´mich köstlich amüsiert,obwohl es eigentlich ja doch recht traurig ist...

  1. appe sagt:

    GRASS FREE(DOM)MAN

    "3D ist von Gestern die Zukunft liegt im Direkt TV ins Hirn 24 Stunden"


    "HAHAHA" !!! DER SATZ IST ARSSSSSCCCHHH GEIL" ABER WIEDERSPIEGELT MAL DASEINS AKTIVE VERHALTEN DER NOTBEDÜRFTIGEN BEVÖLKERUNG DER PRIVATEN FIRMA "BRD GMBH"

    VIELE GLAUBEN HEUT ZUTAGE AN TV COMEDY ODER DAS JÖRG PILAWA QUIZ MASTER SPORTSTUDIO
    DA FÄLLT MRI GRAD EIN
    ICH HAB KEIN PLAN WAS ICH KOCHEN KANN;DA WELZE ICH NOCHMAL CHNEL LNE RUDNE KOCHDUEELL ODER PROMI DINNER FOR TWO EIN;
    WIE SAGTMAN NOCHMA LMIT DEM ZWEITEN SIEHT MAN BESSER; SPRICH DIE MENSCHEN IN DEUTSCHLAND SIDN ZU BLIND UM ZUSCHAUEN WAS IM LANDE PASSSIERT;
    MUSS GESTEHN LETZTENS DACHET ICH ICH SEI EIN KONSUM ZOMBIE; DRILLTE MIR EINE KLEIEN JOBBING TOUR REIN;
    NOCH IMMER FRAGE ICH MICH;WELCHES WOHLFÜHL BEFINDEN HAT MICH DAZU GERITTEN; OBSESSIV MEIN SKLAVENSTUDNNELOHN IN REINSTE BILLIG FASER BAUMWOLLE ZU STOPFEN; MMM DA KOMTM MIR GLATT WAS IN DEN SINN " DAS MAUL STOPFEN"

    MAL GANZ EHRLICH; DIEDEUTSCHEN SIND DIE LETZEN VOLKSTROTTEL AUF ERDEN !!! LASSEN SICH BEKLAUEN IM GROßEN STIL VERARSCEN SICH GEGENSEITIG IM GROßEN STIL UND MEINEN IMMER NOCH SIE TUN DAS ALLES AUS DEM BAUCH HINAUS EIN LEBE NLANG MALOCHEN FRESSEN UND FI...... *pieps*
    sorry ;) so siehts aus, das einzige was man da nur machen kann,kopfschütteln über diesen ist zustand, den man nru an sich selber erknenn muss um seien folgen für sich drauß zu schließen.
    vogel friss oder stirb.


    DAS TOLLE AN DER GANZE NSACHE IST, wenn ich prädige die BRD GMBH ist ne private firma und wir werden verwaltet,sagen die einen du tickst mal nett merh richtig, sowie ´lass mich in ruhe, sowie was könen nwir schon tuen, jo issss schon kjlar ;) die gleiche laia , da sag ich nru zu ARSCH ufff raffen !!!

  1. rodagon sagt:

    Haha! Ein guter Einfall, wahrscheinlich geboren aus Frust und Ärger über das sture Festhalten am passiven Modus der Schlafschafe.

    Ein wesentlicher Nachteil politischer Zentralisierung ist die Unerreichbarkeit, z.B. der EU-Politiker im weit entfernten Brüssel. Wäre noch alles dezentral, könnte ich den Bürgermeister (mit dem ich vielleicht in eine Schulklasse ging) bei nächster Gelegenheit gleich persönlich ansprechen: Du, das und das ist nicht gut für uns! Dagegen ein Beschwerdebrief nach Berlin oder Brüssel ... da weiß ich nicht, ob die Vorzimmerdame ihre Apfelsinenschalen darin einwickelt, oder?

    Trotzdem bleibt das Übel der trägen Mehrheit bestehen. Das Fernsehen versaut die Gehirne ihrer Delinquenten weiterhin und alle finden das schön. Solange dieser minderwertigen Freizeitbeschäftigung gefrönt wird, kann sich die Wahrheitsbewegung nur mühsam Gehör verschaffen.

    Wie gehen die anderen Truther damit um?

  1. itsme sagt:

    Freemans Anfeindungen der Deutschen nehmen langsam echt Formen an.

    Klar gibt es noch viele Schafe, die schlafen, aber viele wissen auch Bescheid. Was ist da anders als beispielsweise in der Schweiz oder in Österreich? Was machen die Bürger dort besser oder anders? Nämlich nichts!

    Soll ich mich alleine auf die Straße stellen und demonstrieren? Der einzelne Bürger hat so einfach keine Möglichkeit! Und darum passiert in der Richtung auch nicht viel.
    Möglichkeiten hätte jemand wie z.Bsp. Freeman, der die besten Voraussetzungen hätte, mal eine Demo zu organisieren. Warum tut er es nicht, sondern hetzt in seinem Blog nur gegen die Deutschen? Ich finde das geht langsam echt zuweit, irgendwo muss auch mal gut sein.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Lars sagt:

    Als Deutscher schäme ich mich wirklich für meine Mitmenschen. Deine Satire beschreibt sehr gut, wie es in Deutschland wirklich aussieht.

    Erst heute Morgen hatte ich wieder eine Diskussion mit meinen Eltern, es ging um Stuttgart 21. Sie akzeptieren, dass Milliarden verbuddelt werden und das die größten Profiteure diejenigen sind, die diese Entscheidung getroffen haben (Schwaben-Connection, Oettinger & Co.) und dabei Millionen in die eigene Tasche wirtschaften.

    Wir werden von unserer politischen Klasse ausgeraubt und ausgeblutet und es wird einfach so akzeptiert, weil die Medien etwas völlig anderes vorspielen! Ich finde das grauenvoll.

    Danke für den Beitrag, freeman!

  1. :raven: sagt:

    Satire vom Feinsten!

    Leider bleibt einem langsam das Lachen im Halse stecken, so nah ist der Witz am Wahnsinn.

  1. Der 4. Weg sagt:

    In den Schweitzer Alpen sind noch ruhige Plätze frei für die wahlgeplagten deutschen Schlafschafe. Der letzte deutsche Indianer möge still und leise das Licht ausschalten und die Türe hinter sich zumachen. Empfohlen von Zwerg Nase!

  1. David sagt:

    Haha, Schweizer, Schweden... mein lieber freeman!

    Die Schweden wollen das Bargeld abschaffen, um endlich die totale Kontrolle zu gewinnen und haben es geschafft, von einem anerkannt liberalen Staat zu einem extremen Faschismus mit totaler US-Hörigkeit zu verkommen.
    Die Schweizer haben eine perfekte humanistische Fassade: aussen hui! Aber innen pfui! Ich habe mit eigenen Ohren die Schreie der Abschiebehäftlinge gehört, wenn sie des nachts überfallartig aus ihren Zellen geholt wurden - ohne eines Verbrechens schuldig zu sein. Und selbst Verbrecher haben Menschenrechte und jeder Schimpanse muss in der Schweiz besser behandelt werden als diese Menschen. Ich wusste in meinen 428 Tagen Isolations-Beuge-Folterhaft bis zm Tag 412 nicht, wann und ob ich entlassen werde oder ob man mich nicht vielleicht den amerikanischen Folterknechten übergeben wird (damit drohte man mir! In der Schweiz, genau!)
    Ausserdem, warum sollte das EU-Gricht an Völkern interessiert sein, die sich regieren können? Niemals, die würden den Deutschen die Ehrenmedaille geben: "Das am einfachsten zu regierende (=auspressbare) Volk". Die Schweizer, in ihrer überwiegenden Mehrheit sind geborene passive Kollaborateuere und was die Schweden angeht: schau Dir mal den Fall Assange an... hast Du ja getan... also, ich würde sagen, wir Mittel-/Nordeuropäer sind alle das gleiche Schlafpack und die Südeuropäer sind nur anders darin, dass mehr vögeln beim Schlafen und noch weniger gern geweckt werden.
    Die Osteuropäer helfen uns auch nicht mehr, die alten Diktaturen haben ihre Spuren hinterlassen. Erküren wir die Ägypter als mutiges Volk, das trotz Folterknästen für Freiheit demonstriert!

  1. egal sagt:

    Gute Seite, aber diese Humor Threads sind mehr als unlustig und verwirren einen mehr als das sie Aufschluss geben. Bitte weiterhin nur auf sachlich bezogenen Geschichten eingehen und diese beleuchten. Da ich darin ihre Stärken sehe.

    MfG

  1. Kama sagt:

    Wenn ich die Wahl hätte würd ich auch lieber DSDS und den ganzen Rotz gucken als zu wissen das die Welt schon seit/seid Tausenden von Jahren nicht ganz rund läuft.
    Wenn ich zehn Stunden am Tag ackere, dann wärs mir Abends auch völlig Wurscht welcher gesichtslose austauschbare Name da gerade das Land in Richtung Abgrund fährt, mal wieder und wems nicht so geht, Glückwunsch du bist was besseres!
    Und ich würde die Schweizer, Dänen und Schweden nicht besser reden (oder schlechter) als irgendein anderes autauschbares Land der Welt.
    Nationalitäten, Kulturen, Religionen, sowas kommt und geht doch ständig, nur Menschen bleiben Menschen, egal woher sie stammen und wenn ich die Lust hätte dann könnt ich dir doch genauso viel Mist über Schweizer, Dänen und Schweden raussuchen wie du über Deutsche finden würdest, da nimmt sich kein Land der letzten paar Jahrtausende viel.

    Mei, wenn das allgemeine Umdenken (auf der ganzen Welt) kommt, dann kommt es eben und es nützt nix allen ständig vorzuhalten welch dumme Schlafschafe sie doch sind.
    Menschen zu zeigen was für Fehler sie haben/begehen, schalten auf stur und man erreicht sie nicht mehr.

  1. AnthraX sagt:

    Wieder super Satire Freeman gratuliere! Mehr davon!

  1. Neutrino sagt:

    sehr gut geschrieben! ich weiß auch wirklich nicht, wer für mich alles im Bundestag hockt...

  1. Blacky sagt:

    manchmal wünschte ich dies würde tatsächlich endlich passieren - meine hoffnung wäre dann das wenigstens merkel & co verschwinden...

    aber es würde nicht besser werden...

    das deutsche volk - nicht etwa die amis - sind das verblödetste volk auf erden.niemand ist gehirngewaschener als der deutsche bürger.da haben wir die bundesliga-junkies welche familien mit frauen gründen die sich nur aushalten lassen.die frauen widerrum sind zum grössten teil schrecklich verblödete emanzen welche endlich beweisen möchten das die frau dem manne überlegen ist.sowohl vater als auch mutter bemerken ob dieser ablenkung nicht wie ihre kinder ab dem kindergarten zu geschlechtslosen turbosklaven gedrillt werden.z.B. schaue ich mit sorge darauf wie einer meiner brüder aus zweiter ehe meines vaters sich ständig im spiegel betrachtet und 5mal am tag seine haare wäscht...

    und mein vater sagt mir ständig ich soll doch die dinge wieder positiver sehen - dann wäre ich viel glücklicher(eher blöd grinsend)

    wenn er sowas von sich gibt wünsche ich mir immer den dritten weltkrieg herbei der unübertroffen an grausamkeit sein sollte damit die menschheit niemals vergisst...

    bei soviel dekadenz kann man kaum noch was machen - leider...

  1. IrlandsCall sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen. Der Michel wünscht sich insgeheim einen Kaiser Wilhelm wieder herbei. Der macht was her und sagt einem wo es lang geht. Alternativ wären auch noch Vorbilder wie Adolf oder Sissi denkbar. Der eine weil er die deutschen Tugenden herauskitzeln kann, die andere weil sie so schön in die heutige Medienlandschaft passen würde. Hauptsache der Michel muss nicht selber nachdenken oder vom Sofa aufstehen.

  1. marzipan sagt:

    Ach du meine Güte, davon habe ich garnichts mitbekommen. Offensichtlich hat das oberste EU Gericht die richtige Entscheidung getroffen. Doch da anscheinend die komplette Deutsche Bevölkerung, nichts davon mitbekommen hat, wird man den Einfluss dessen ohnehin nicht merken. Ausserdem bringt das doch nur Vorteile mitsich. Man kann sich jetzt vielmehr um seine eigenden kleinen Probleme kümmern oder sich welche schaffen. Glaube auch, das sich unsere Lebensqualität erhöht. Weil wir uns, dadurch das unser Land jetzt von unheimlich inteligenteren und kompetenteren Politikern geführt wird. Nicht mehr mit der lästigen und stressigen Politik beschäftigen muessen.
    Ein hoch auf Deutschland. Weltmeister 2014!!!

    warum steht der Artikel eigentlich in der Sparte !!!!!HUMOR!!!!! ?

  1. Ashenghoul sagt:

    haha das bild von der zeitschrift ist genial, hab' selten sowas ''lustiges'' gesehn : )
    genau sowas, nur umgekehrt, findet man in jedem deutschen supermarkt...

  1. drdre sagt:

    Ja so ist das mit den Deutschen, jahrzehnte lange Gewohnheiten unter den Preussen, dann ein Ausrutscher in Weimar und schon wieder in die nächste Diktatur.. denn Gehorsam das wissen die Deutschen von den Eltern ist die erste Bürgerpflicht.... na ja Hoffung gibs ja noch.

  1. start190263 sagt:

    so einen aufstand wie in ägypten wäre bestimmt auch bei uns möglich und die medienlandschaft könnte sich vor lauter arbeit an der berichterstattung satt verdienen. spannend würde es aber bei der frage: was kommt denn danach werden ? hilfe von den usa ? genau die, die sich ja nicht zu schade sind, den machtdiktator, den sie einst selbst dorthin gesetzt haben auszutauschen und über alle doppelmoral der letzten jahre mit einem seidenen lächeln und dem spruch, wir konnten ja gar nicht anders, hinwegzugehen.
    oder gar ein erstarken von der güte gerd wilders ...dazu macht schon der koppverlag mächtig reklame ? oder ganz stark nach links, wo sich parteienfunktionäre die taschen erneut füllen wollen ? ich vermisse eine intellektuell gemässigte bürgergruppe, die sich
    für ganz deutschland und eine saubere demokratie einsetzen und ohne korruption (ah la berlusconi und seine mafia in der eu) den demokratischen gesetzen rechtlich einwandfrei zur verfügung stehen wollen. es schaut doch in wahrheit so aus, dass sich jeder auf seine selbstgefällige art und weise lieber zuerst einmal die taschen voll macht..

    nebenbei gesagt, während über ägypten und menschenrechte dort verhandelt wird gibt obama in einem interview gerade bekannt, dass an den inneren ausgaben für soziales erheblich mehr eingespart werden muss und schweigt zu der frage eines journalisten...der bemerkt, damit würden noch mehr menschen in den usa verhungern und nicht mehr fähig sein ihr leben zu bestreiten. tja die geschichte zeigt, heute amerika morgen auch bei uns zu bekommen..danke demokratie du wirst wie die religionen missbraucht und in den dreck gestampft.

    das schlimme dabei ist ...die menschen sind aufgeklärt und wollen es nicht wahrhaben und wählen weiter ihren metzger. manche tiere sind schlauer.

  1. xabar sagt:

    @Kama

    Du sprichst mir aus der Seele. Menschen schalten auf stur, wenn man ihnen geballt ihre Fehler vorhält und so tut, als ob man selbst immer aufgeklärter, weiser und aufmüpfiger war. Dabei wird vergessen, dass wir alle Entwicklungen durchgemacht haben und durchmachen und dass Menschen sich - zum Positiven und zum Negativen - verändern können.

    Auch die Dinge an Nationalitäten festzumachen, halte ich für falsch. Es gibt in jeder Nation solche und solche.

    Die Ägypter, Tunesier, Jordanier und Jemeniten haben sich jahrzehntelang nicht gerührt, höchstens im Geheimen. Es waren also 'Schlafschafe'? Und jetzt? Plötzlich sind die Schlafschafe aufgewacht und zeigen einen beispiellosen Widerstandsgeist und was für eine Ausdauer! Und alle sind dabei, Männer, Frauen und sogar ihre Kinder, Christen und Muslime, Seite an Seite.

    Heute sind wieder zwei Millionen in Kairo am 13. Widerstandstag. Hätte man das bis vor 14 Tagen für möglich gehalten? So schnell kann sich das ändern, so schnell können sich Menschen ändern!

    Es dauert halt eine Zeit, bis das Fass zum Überlaufen kommt, bis die angestaute, unterdrückte Wut, der Zorn, infolge jahrelanger Erniedrigung und Entrechtung, sich plötzlich Bahn bricht und sogar die Angst verschwindet und wenn die Angst weg ist, sind Menschen zu Dingen imstande, die man ihnen vorher nie zugetraut hätte. Ich sage 'Menschen', denn das ist ein allgemeinmenschliches Phänomen, nicht ein nationales.

    Man sollte das Vertrauen in Menschen haben, auch das Vertrauen in die Deutschen, statt ihnen immer wieder vorzuhalten, was sie für Untertanen sind.

  1. start190263 sagt:

    ich glaube die italiener sind noch blöder wie die deutschen...man muss nur an berlusconi denken :-) ok einigen wir uns auf gleich schlimm...merkel tarnt sich etwas mehr.

  1. Schelm sagt:

    Hab schon öfters gehört: "Ich will vom Schlechten nichts wissen. Es gibt genug andere, die sich damit belasten können..." So auf die Art: "Es ist ja so, wie es in den Nachrichten steht: 100.000 demonstrieren, ändern tut es nichts. Also gleich weiter zum Sportteil springen und den Rest wegwerfen." Oder: "Solang es mir gut geht, ist alles gut."

    Und die (Regional)Zeitungen wissen das auch und schreiben übertrieben distanziert.

    Erst wenns um Steuererhöhungen geht, interessiert die breite Masse Politik. Wie armselig ist das denn?? Ich finde, dieses Versteckspiel ist der größte Feind der Demokratie und mein persönliches Brechmittel dazu...

  1. Jijajafa sagt:

    hab ganz vergessen meine e-mail adresse anzugeben, schuldige: e-mail adressen namen nicht persönlich nehmen ;)

    screwyou@hotmail.de

  1. Um es einmal SO zu sagen:

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=181781208526981&set=a.152647431440359.24965.100000853088330


    ;)

  1. Georg sagt:

    Wir Deutschen mögen vielleicht etwas langsam darin zu Begreifen aber lanaaaangsam begehren wir auf. Nicht brachial wie die Menschen in Tunesien oder Ägypten, sondern subtiler, weniger spektakulär aber es tut sich langsam was.
    Haltet uns Deutsche nicht für dumm. Das sind wir nicht!

  1. michael sagt:

    Einsame Spitze, werde das meinen Kumpels weiterreichen! Dieses Cover müßte in Überlebensgröße auf sämtliche Häuserwände tapeziert werden...
    Danke und weiter so, Freeman!

  1. Kama sagt:

    @xabar
    Cheers!
    Wo du mich grad mal direkt ansprichst: Danke übrigens für die informativen Beiträge die du fast immer zu Freemans sowieso schon guten Artikeln schreibst. Die tollen weiteren Hintergrundinformationen sind echt super!

  1. start190263 sagt:

    http://www.radio-utopie.de/2011/02/06/mobilmachung-fur-agypten-sie-sind-das-volk/

  1. gerina sagt:

    Es macht keinen Sinn, dass wir uns mit dem Negativen aufhalten. Den untenstehenden Artikel von Sabine Schiffer werden wir morgen Abend verteilen:

    Wir in Europa können von der "dritten Welt" lernen
    Protest und Demokratie
    Von Sabine Schiffer

    Da können wir uns eine Scheibe von abschneiden! Erst verjagen die Tunesier ihren Diktator Ben Ali und nun gehen die Ägypter unter noch gefährlicheren Umständen auf die Straße. Auch in anderen arabischen Ländern brodelt es. Längst überfällige Reformen und echte Demokratie werden eingefordert – von Menschen, die man hier vor allem als „demokratieunfähig“ erachtete. Dabei waren es nicht zuletzt unsere Regierungen, die die Despoten vor Ort an der Macht hielten – peinlich. Aber nicht nur das. Schließlich nehmen wir als „Demokraten“ unsere Regierungen nach wie vor hin – trotz derer Menschen- und Völkerrechtsverletzungen. Und wir nehmen hin, dass die Mehrheit des Bundestages gegen die Mehrheit der Bevölkerung entscheidet und den Krieg in Afghanistan um ein weiteres Jahr verlängert.

    Während man bei Populisten wie Thilo Sarrazin gerne Umfrageergebnisse zur Rechtfertigung ausgrenzender Politrhetorik verwendet, treten die „Volksvertreter“ in Bezug auf die Ablehnung des Krieges weniger dafür ein, „die Mehrheitsmeinung ernst zu nehmen“. Verräterischer Doppelstandard! Aber auch das nehmen wir brav hin. Und während man sich noch als Hort der Zivilisation, Freiheit und Demokratie wähnt, ziehen andere an uns vorbei.

    In Lateinamerika haben die landlosen Bauern so lange für ihre Rechte gekämpft, bis sie Landwirtschaft für die Menschen statt der Industrie betreiben konnten. Viele verfügen heute über eigenes Saatgut und sind nicht von Großkonzernen abhängig. Dies bildet die Basis für ein stärker werdendes demokratisches Verständnis in Lateinamerika, denn ohne Ernährungssouveränität gibt es keine Selbstbestimmung.

    Auch hinter dem erfolgreichen Kampf gegen die Privatisierung des Wassers in Bolivien steckt mehr als nur die Sorge um eine Wasserversorgung auch für die Armen. Es geht um Unabhängigkeit, von der zuweilen viel geredet wird, die man aber aus Gründen des industriellen Wachstums nicht fördert. Während wir auf Figuren wie Hugo Chavez oder Fidel Castro starren, geht eine echte demokratische Bewegung von den Völkern aus. So verschafften sich die indigenen Völker Amerikas zunehmend Gehör und haben es erreicht, dass „Mutter Erde“ eine juristische Größe wird. Dies setzt dem Wachstum und der Erdzerstörung klare Grenzen und fördert eine humanere, ökologische Wirtschaft. Sie scheinen wirklich verstanden zu haben, dass man Geld nicht essen kann.

    Und nun erhebt sich das arabische Volk. Und es gehört ja wahrlich mehr Mut dazu, in Kairo oder Sanaa auf die Straßen zu gehen, als in Berlin oder Stuttgart. Noch! Denn die Repressionen in Stuttgart könnten einen Vorgeschmack geben auf das, was Demonstranten zukünftig zu erwarten haben. Nun, das soll kein Vergleich unserer Regierungsvertreter mit Tyrannen à la Mubarak sein – aber für Protest gibt es auch hier genug Gründe. Dabei wird es nie ausreichen, seine Erkenntnisse ausschließlich im Internet zu pflegen, wie es so manche Jubelbotschaft über Twitter und Facebook Glauben machen könnte. Wenn die Undemokraten weg sind, stehen die Daten ja weiterhin im Netz.

    Auch in Schwarzafrika und Indien machen sich Bauern, Landlose, Verarmte auf den Weg – auf den Weg zu uns oder zu einer Demokratie vor Ort. Sie wollen ein Leben und sie haben ein Recht darauf. Vermutlich würde sie ein Wohlstand wie unserer auch davon abhalten für mehr Gerechtigkeit einzutreten. Als logische Konsequenz wird heute die Demokratie nicht in Europa, sondern in der dritten Welt verteidigt. Wir sollten uns mit den Menschen dort solidarisieren – nicht nur, weil es sie sind, die gerade uns helfen! (PK)

    Dr. Sabine Schiffer ist Gründerin und Leiterin des Instituts für Medienverantwortung www.medienverantwortung.de

  1. xabar sagt:

    @Blacky

    1. "das deutsche volk - nicht etwa die amis - sind das verblödetste volk auf erden."

    Ich wäre vorsichtig mit einer solchen Behauptung, zumal du noch nicht einmal das Wort 'wiederum' richtig schreiben kannst - 'widerrum' - und nicht zu wissen scheinst, wann man 'das' mit 'ss' und wann man es nur mit einem 's' schreibt. Und um nicht noch mehr in dieser Beziehung aufzufallen, verwendest du vorsichtshalber die Kleinschreibung. Aber die anderen sind 'blöd'!

    Also ich würde sagen: Fange mal bei dir selbst an, bevor du hier ein ganzes Volk beleidigst!

    2. " ...dann wünsche ich mir den dritten weltkrieg herbei."

    Auch über moralische Grundsätze scheinst du nicht zu verfügen, und haust dann auch noch zum Schluss deinen eigenen Vater hier auf diesem Blog in aller Öffentlichkeit in die Pfanne: 'Blöd grinsend'.

    Der, der sich gerade hier heftig blamiert und disqualifiziert hat, warst du selbst!

  1. pacino sagt:

    Das ist ja der hammer, der avatar-wahnsinn kann ja wohl nicht mit dem gleichgesetzt werden daß wir darüber nichts wussten, schließlich war der werbefeldzug für avatar und fussball in allen kanälen über wochen, die diskussion höre ich jetzt zum erstenmal, doch die diskussion über das gerichtsurteil erfährt man erst hinterher.
    Außerdem wird ja sowieso so gewählt wie die schlafschafe vorher indoktriniert bekamen.
    Und wie, das volk wird ausgetauscht, wie wollen die das machen oder steh ich aufm schlauch?
    ich bin froh wenn dieses ganze gekaufte richterpack entweder von menschen hinter schloß und riegel sitzt und zwar lebenslänglich, wegen verbrechen gegen das eigene volk oder dass dieses pack von dem höchsten richter auf erden gleich ganz ausgemerzt wird, ich freu mich schon darauf wenn dieses ungerechte korrupte nwo-pack keine macht mehr über uns ausübt.
    Wenn die denken dass das ganze so dann ewig weitergeht haben sie sich getäuscht.
    Dem fass ist nun wirklich der boden raus geflogen, allerdings deshalb weil dieses pack entscheidungen über unsere köpfe hinweg fällt. Hätten sie statt dessen lieber mal 500000 leute gefragt ob sie den euro wollten oder nicht.
    Ich kann mich noch gut erinnern als mal die ach so tollen euro-abgeordneten wegen irgendwelchen gesetzen befragten, keiner kannte sich aus obwohl sie alle unterschrieben für die gesetzesvorlagen, ja…wenn man im glashaus sitzt….

    Ich brauche nämlich nicht einen von diesem abzockerpack um auch nur eine einzige entscheidung, die für mein leben gut sein soll, über meinen kopf weg zu fällen.
    die menschen, fast alle, haben die gerechtigkeit in ihren herzen, wir brauchen euch nwo-pack gar nicht, gerechtigkeit können wir von euch doch nicht erwarten, im gegenteil. Denn wenn das volk tatsächlich demokratisch entscheiden könnte hätten wir höchstwahrscheinlich auch keine kriege mehr und es gäbe auch keine milliardäre oder selbst nicht mal millionäre, deshalb ist das auch ein grund nicht wirklich demokratisch wählen zu dürfen.

    All das was da politisch abläuft ist doch nur noch eine schmierenkomödie, die wahrscheinlich für viele desinformierte tödlich endet!
    Man kann es auch vielleicht als eine auslese sehen, die so wie es ist eben stattfinden muss,
    die „guten“ ins…und die „schlechten“….
    Die zukunft wird es zeigen….

  1. pacino sagt:

    ja @itsme,
    da hast du vollkommen recht, keiner ist besser oder schlechter.
    ich hatte freeman auch vor kurzem vorgeschlagen, ert soll sich mit den anderen alternativen seiten zusammen tun und einen aufruf starten, aber bitte nicht nur eine demo, jeden samstage oder wenigstens jeden zweiten in ganz europa, wir könnten soviel tun wenns organisiert ist....

  1. pacino sagt:

    nein leute, das ist keine Satire, das ist Wirklichkeit,
    es wird nur nicht öffentlich ausgesprochen daß es genau so ist...

  1. cast4you sagt:

    Na ja es ist gute satire!
    Aber mal Spaß bei seite das ständuge atackieren von leuten als schlafschafe und so bringt doch auch nix! Kann es sein das die sogenannten aufgeklärten auch nicht all zu viel tun sondern sich immer im eigenen Saft mit den gleichen leuten drehen stunden und nächte in irgentwelchen netzwerken labern aber nicht wirklich rausgehn und mit mitmenschen reden denn nicht jeder hat zeit tag und nacht am Pc zu recherchieren! Auch giebt es einen Teil der bevplkerung die eben nicht im Internet sind! Also bevor wir auf die schlafschafe schimpfen sollten wir mal echte street action machen und zwar massiv mit info tische und so und zwar tag täglich mit dem gleichen einsatz wie wir zuhause vorm PC mit den immer gleichen Leuten durchkauen was die eh schon wissen!

  1. Blacky sagt:

    @xabar :

    ich werde schon meine gründe haben - u.a. weil meine familie der typische fall medialer gehirnwäsche ist - was ich häufiger nutze um situationen des deutschen alltags darzustellen.

    warum ich meistens - nicht immer - klein schreibe hat einfach den grund das ich die letzten jahre sehr viel schreibe und es um einiges schneller geht wenn man nicht auf die gross/klein-schreibung achtet - auch spart es zeit wenn ich nicht ständig alles auf rechtschreibfehler überprüfen muss.

    es geht hier doch nicht darum seine linguistischen fähigkeiten zur schau zu stellen.

    im übrigen bin ich deutscher...

    zum 3. weltkrieg kann ich als esoteriker folgendes sagen : im gesamten universum gilt der energieerhaltungssatz - d.h. wenn ein volk welches jahrzehntelang dekadent und faul auf kosten vieler anderer völker gelebt hat dann ist das erleben eines krieges im prinzip nichts anderes als ein globaler energieausgleich - und dieser würde so manchem sehr gut tun - mal zu erfahren was allein hunger bedeutet z.B.

    sie würden sich fortan nen sch**** um fussball kümmern...

    man erntet was man säht...

    P.S. viel spass beim suchen von rechtschreibfehlern - vergiss dabei aber bitte nicht das wir im selben boot sitzen ...

  1. Blacky sagt:

    @xabar

    nochwas vergessen : ich führe sehr oft und ständig heftige diskussionen mit meinem vater über diese dinge.aber du hast es falsch interpretiert wenn du meinst ich wolle sagen mein vater wäre jemand der blöd grinsend durch die gegend rennt.mein vater ist streng gläubiger zeuge jehovas und leidet sehr unter dieser welt - ist aber der extrem religiöse typ der von jesus befreit werden möchte anstatt selbst etwas zu tun.das ist der hauptgrund warum ich mich so oft mit ihm streite - weil es mich ankotzt das alle welt scheinbar von irgendwem gerettet werden möchte aber selbst nichts für seine freiheit tun möchte.dieses denken ist meiner meinung nach eine böse falle - denn was soll dein gott von dir halten wenn du es nicht schaffst dein leben selbst in die hand zu nehmen?

    das "blöd grinsen" war auf mich selbst bezogen - denn wollte ich in dieser aktuellen welt - unter diesen zuständen - "glücklich" werden - müsste ich mich selbst belügen und ein künstliches dauergrinsen aufsetzen und mir selbst den ganzen tag einreden :

    "alles ist schön"

    also versuche bitte zu verstehen warum ich hier auch familienmitglieder teils nicht verschone.denn es gibt leute denen garnicht bewusst ist wo der tägliche trott beginnt - nämlich in den kleinigkeiten des alltags welche sie aufgrund fehlender bewusstheit garnicht mehr registrieren - die meisten deutschen (ich behaupte 99%) eiern halb im schlaf durch den tag...

    können weder richtig sehen - trotz gesunder augen
    können nicht richtig hören - trotz gesunder ohren
    sagen nichts - aus angst etwas falsches zu sagen ...

    weil sie der welt gefallen möchten ...

    ich schreibe nicht um dir oder sonstwem hier zu gefallen - ich schreibe nur aus einem grund - und der ist ziemlich egoistisch gebe ich zu :

    ich KÄMPFE tagtäglich gegen dieses system FÜR MICH - auch weil ich in deutschen konzernen in den oberen etagen so einige erzfeinde habe die versucht haben mein leben zu zerstören...

    in diesem KRIEG mache ich keine gefangenen und verschone niemanden - denn wenn etwas im argen liegt muss man es beim namen nennen...

    man könnte auch sagen : "nur die harten kommen in' garten" - die welche auf einen wie auch immer gearteten erlöser warten können froh sein das WIR tagtäglich für sie gegen einen bis vor kurzem übermächtigen feind ankämpfen - eine diffuse hydra die nun aber doch so langsam bammel kriegt vor den sogenannten infokriegern...

    denn wir alle sind inzwischen wie ein virus geworden im internet - wir haben angesteckt, wir sind/waren vorbilder, wir waren ansporn, wir haben mut gemacht...

    und wir sind am gewinnen...

    aber sicher nicht weil wir unsere mitmenschen verschonen oder schreiben um unserer reputation wegen.

    wir sind zum virus geworden weil wir die dinge unverblümt beim namen nennen!

  1. Christian sagt:

    Ich habe das ANFANGS nicht als Satire gelesen und nach dem Wort "Satire" gesucht. ERNSTHAFT!

    Jetzt frage ich mich, wieso ich das anfangs für bare Münze genommen hab, obwohl ich weiss, das hier ab und an mal die Satire umgeht.

    Ist das jetzt nur erschreckend für mein Unvermügen der Differenzierung oder erschreckend allgemein, das man sowas als möglich erachtet?

  1. Peter sagt:

    Köstlich! Wir irren nur, wenn wir meinen, daß es micht noch schlimmer ist!!!

  1. Kama sagt:

    @Blacky

    Interessante Worte die viel zu pessimistisch sind und ich muss dir leider bei 'die meisten deutschen (ich behaupte 99%) eiern halb im schlaf durch den tag...' wiedersprechen.
    Die Meisten sind sich sehr wohl bewusst das die Welt nicht ganz rund läuft, das sie ständig von allen Seiten ausgenommen werden und die Medien nur Propagandamittel sind, sie haben nur keine Lust näher draufein zugehen, bis es sie natürlich selber betrifft.
    Wozu denn sich mit Gott und der Welt beschäftigen wenn das eigene Leben bereits genug Problemschen bietet?
    Und die nu mitunter sehr gute Propaganda erledigt kurz gesagt den Rest.

    Und die Leiden des Krieges würd ich niemanden wünschen.
    Der Weg um Menschen zum umdenken & handeln zu bewegen ist ein sehr sehr langwieriger und müsste im Großformat über Generationen hinweg gepflegt und betrieben werden und das kann man auch nicht einfach mal forcieren und sagen 'So und nicht anders!'.
    Es gibt natürlich eine schnellere Variante durch eben Krisen wie Krieg, Hungersnöte und dergleichen Leid. Doch die schnelle Variante würde genauso schnell wieder zum altmodischen Denken zurückführen.
    Es ist doch am Ende nur die Kriegsgeneration die die Schnauze voll hat vom Krieg und was zum Krieg geführt hat. Die nächste Generation dann tut die gleichen Fehler nochmal begehen, verdammt die Geschichte zu wiederholen wie man so schön sagt.
    Ich finde das ist einer der schwerliegensten Fehler der Menschheit, das jede Generation die gleichen Fehler nochmal machen muss um daraus zu lernen.
    Da fragt man sich warum wir nicht einfach auf die Geschichten des Opas gehört haben und aus ihnen lernten?
    Mei, die Jugend weiß halt alles besser.
    Was wir bräuchten wäre ein genetisches Gedächtnis oder mal ein funktionierendes System.
    Und was ich als funktionierendes System betrachte würde wohl den Rahmen eines Beitrages sprengen, wir können uns aber wohl einig sein das es nicht das ist was wir in den letzten paar Jahrtausenden getrieben haben oder?

  1. jodoko sagt:

    meine empfehlung für eine erste sofortmassnahme:
    1-€-jobberInnen in die parlamente!

    wird zwar dann auch nicht wirklich besser, aber erheblich billiger. und verkleinert zudem noch den h4-dachschaden!

  1. klausallofs sagt:

    Ich war eigentlich immer ein begeisterter Leser Ihrer Artikel, aber indem Sie sich über andere belustigen, ändern Sie nur sehr wenig und ich habe meine Zweifel, ob das noch Sinn der Sache ist. Die Menschen in der BRD haben eine gründliche Manipulation seit Kriegsende erfahren und hier sind eigefahrene Mechanismen wirkend, die man durch banale Bloßstellung nicht rückwirkend machen kann. Deutschland stand und steht in einem psychologischen Klammergriff. Auf der einen Seite fordern viele Außenstehende von der BRD mehr Selbstentscheidungssouveränität, anderseits sieht man aus historischen Gründen zu starkes, deutsches Selbstwertgefühl kritisch. Was macht eigentlich die Schweiz? Ist das das Land der Erleuchteten? Wo sich die Konten der richtig großen Global Player befanden und nach wie vor befinden, darüber sind wir uns wohl alle einig. Es haftet ein wenig Doppelmoral an, wenn man die Verbrechen der Welt anklagt, aber zusieht, wie die Verbrecher der Welt ihre Finanzen in der angegeblichen "Schweizer Neutralität" reinwaschen können. In der Bibel würde man solch Verhalten wohl mit Heuchlerei benennen.

  1. Freeman sagt:

    In dem du mit dem Finger auf die Schweiz zeigst, werden keine Problem in Deutschland gelöst. Dieses Hollywood-Klische über Konten zu bringen ist eine schwache Leistung und kein Argument. Wo doch jeder Insider weis, das richtig grosse Geld läuft über die Kanalinseln, die der britischen Krone gehören und nicht in der EU sind, oder über die karibischen Offshore-Länder, oder über Delaware in den USA, oder Dubai, Hong Kong, Singapore usw.

    Wer in einem Land lebt, das nicht mal eine Verfassung hat, immer noch von 70'000 US-Soldaten besetzt ist, wo Atombomben lagern, als Drehscheibe für die Kriege benutzt wird und selber sich an einem Angriffskrieg beteiligt, Diktatoren wie Ben Ali und Mubarak jahrzehntelang unterstützt hat, sollte ganz still und leise sein und den Dreck zuerst vor der eigenen Tür kehren.

  1. klausallofs sagt:

    Also Ihr letzter Beitrag ist wahrlich ein Offenbarungseid und eine solche Reaktion hätte ich von Ihnen nicht erwartet. Wenn mir hier auf dieser Plattform das Stillschweigen nahegelegt wird, dann kann man wohl kaum von einem wahren Freiheitskampf sprechen. Dass es Länder gibt mit größerem Transaktionfluss, ist durchaus möglich, aber es geht hier ums Prinzip und darauf will der stolze Schweizer wohl nicht eingehen. Das ist die wahre, schwache Leistung. So lange mein Land also keine Verfassung hat, die US-Soldaten und die Atombomben entfernt sind und sonstige Misstände ausgeräumt hat, soll ich still sein? Darüber würde ich an deiner Stelle nochmal genau nachdenken. Deine Pauschalisierungen bezüglich des Deutschen Volkes sind unpassend, undifferenziert und enttäuschend.

  1. Capari sagt:

    Bei dieser Gelegenheit möchte ich Freeman für den gelungenen Artikel gratulieren. Auch er ist nur ein Mensch und seine Beiträge mögen nicht immer 100% moralisch korrekt sein und jeden ansprechen, aber das ist ja nur menschlich.


    @xabar
    Weiterhin wollte ich mich bei xabar bedanken für seine ausgezeichneten Kommentare!!! Ich lese sie wirklich immer sehr gern, da sie meistens meine eigene Meinung wiederspiegeln, nur weiß ich nie, wie ich es ausdrücken soll. :)

    Bitte weiter so!

  1. SireTHVBH sagt:

    Der Großteil der Deutschen weiß gar nicht, dass es solche Seiten gibt!!!
    Beispiel: Man gebe das Schlagwort " Nachrichten" bei Google ein oder z.B. " Nachrichten aus Ägypten"....da könnt Ihr aber lange nach "Schall und Rauch", "NNExpress"+ "Infokrieger News" suchen. Wer also jammert, dass die Deutschen Schlafschafe sind,der/die sollte sich nicht wundern, wenn man Euch in Tausend Jahren nicht findet. Nicht alle treiben sich bei Facebook etc. rum.Ich war bei MySpace und habe die Investigativen Reportseiten nur durch Zufall (Aug. 2007) gefunden, an einem Tag mit einer 10 Stunden-Suche zum 9.11....aus Langeweile! Wenn man will, dass die Menschen aufgeklärt werden, sollte man auch dafür sorgen, dass sie diese Seiten schnell finden und nicht per Zufall auf Googleseite 100 oder so.

  1. Freeman sagt:

    @klausallofs Stillschweigen im eigenen Lande sicher nicht, um endlich souverän zu werden, aber nicht so wie du es machts, der auf die Nachbarländer zeigt, um von den eigenen Problemen abzulenken. Das ist eine billige Art die nicht zieht. Engagiere dich lieber für die Befreiung deines Landes von fremder Kontrolle oder mach was, damit die BW aus Afghanistan abzieht, ein verbrecherischer Krieg der gegen das Grundgesetz verstösst. Es gibt genung zu tun.

  1. onkelbj sagt:

    @Kama
    "Die Meisten sind sich sehr wohl bewusst das die Welt nicht ganz rund läuft, das sie ständig von allen Seiten ausgenommen werden und die Medien nur Propagandamittel sind, sie haben nur keine Lust näher draufein zugehen, bis es sie natürlich selber betrifft."

    Wenn dem so wäre dann müssten Volksverhetzer a la Sarrazin und Volksverräter vom Schlage einer Merkel eigentlich eine Randerscheinung sein. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Nicht nur das Sarrazins Thesen breite Zustimmung erhalten und immer mehr an ideologischem Boden gewinnen. Es werden auch immer wieder die korruptesten Parteien und skrupellosesten Politiker ins Amt gewählt. Ein Volk das sich über die kriminellen Machtstrukturen im eigenen Land bewußt ist, fällt nicht auf Integrations- und Immigrationsdebatten rein und lässt sich gegen Minderheiten, die auch nur Opfer der Politik sind, aufhetzen. Solch ein Volk würde auch nicht Sozialhilfeempfänger und (überwiegend muslimische) Immigranten für die hohe Staatsverschuldung, die Arbeitslosigkeit und Verarmung der Gesellschaft verantwortlich machen. Die Deutschen haben entweder keinen blassen Schimmer darüber, dass ihr Land von einer internationalen Finanzmafia geplündert und ausgebeutet wird oder sie wissen es doch, wollen es nur nich wahrhaben und ziehen lieber die einfachere Lösung vor, nämlich die Projektion ihrer (berechtigten) Wut gegen Ausländer und andere Menschen die im hierarchischen System am weitesten unten stehen und sich nicht wehren können. Als deutscher Staatsbürger mit arabischen Wurzeln hab ich mich stets solidarisch mit dem deutschen Volk gezeigt und habe mir immer eingeredet das das deutsche Volk einfach nur einer radikalen Gehirnwäsche ausgesetzt ist und deshalb falsche Entscheidungen trifft. Aber ich gebe Freeman absolut Recht, diese Ausrede zieht nicht mehr, denn die Lügen der Medien sind mehr als offensichtlich. Deshalb kann ich den Deutschen nur Vorsatz in ihrem Handeln vorwerfen. Ich wäre aber durchaus jederzeit bereit für eine sichere und gerechte Zukunft Deutschlands zu kämpfen. Schließlich teilen wir alle das gleiche Schicksal und außerdem lebe gern in diesem Land.

  1. Reiner sagt:

    Hi Freemann

    Danke für deine "Erweckungsveranstaltung". Satire ist oft die einzige Art die Situation auf den punkt zu bringen. Wir hier in Deutschland leben in einer Kleptokratie ( aus griechisch kléptein, „stehlen“ und krateïn, „herrschen“: „Herrschaft der Plünderer”, „Diebesherrschaft“wird im engeren Sinn eine Herrschaftsform bezeichnet, bei der die Herrschenden willkürliche Verfügungsgewalt über Einkünfte der Beherrschten haben und entweder sich oder ihre Klientel auf Kosten der Beherrschten bereichern) und daher sollte man sich nicht wundern wenn die Leute so verstümmelt und verängstigt sind. Nach dem Missgriff mit Hitler liegt das Selbstbewußtsein am Boden.

    Ich bin für einen Flächenbrand der Freiheit.

  1. Ich denke es lohnt sich nicht sich untereinander zu fetzen..wer im "besseren oder freieren Land" wohnt!Überlasst diese Streitereien doch dem Politpack bei Talkshows.
    Ich find die -Satire- zeigt einen Zustand, den wir in vielen Europaländern vorfinden.
    Eine Revolution in Deutschland hats doch gegeben- die sogenannte Wieder(Teil-)Vereinigung der BRD+DDR...oder?Die echte Verfassung wurde uns deutschen von einem gewissen Herrn Kohl und seinem Kettenhund Schäuble damals...VERWEHRT!!!Deshalb steht weiterhin die Lösung der Deutschen Frage noch aus! Deutschland ist noch nicht endgültig.. wieder.. vereinigt!
    Es rumort in Deutschland..Das merke ich jetzt immer öfter bei Gesprächen mit Bekannten, Kunden usw.
    Es fehlt noch der zündende Funke der das Fass zur Explosion bringt..und er wird kommen.Da bin ich mir sehr sicher!

    Die wirklichen Beweger des Umsturzes in der DDR- wo sind sie heute?Abgelöst,verdrängt,
    gekauft(Pöstchen etc.) von den Berufspolitikern..
    Wie wird es eines Tages nach der Revolution in Ägypten den Anführern der Aufstände ergehen???
    Deshalb würde ich auch nicht vorschnell....
    einen Vergleich mit den Bewegungen in Tunesien und Ägypten anstellen.Wer weiss ob nicht den freiheitsliebenden, aufgewachten Ägyptern ein fauler Kompromiss-Kandidat der USA untergeschoben wird und sie merken es erstmal garnicht?

    Wie es Deutschland macht ist es falsch...aber ohne gehts ja wohl auch nicht...
    Man stelle sich vor:
    Die BRD wird abgeschafft, damit auch die 1,8-2,0 Billionen Schulden.
    Sagt sich von der Fass-ohne-Boden-EU los.Geht aus der Nato raus, schmeisst die Besatzerfreunde...raus, verlangt die vielen Tausend gestohlenen Patente zurück
    Gibt sich die echte Verfassung wieder, unterschreibt mit allen Ländern vor der UNO einen Friedensvertrag und erklärt sich zum neutralen Land.
    Ach ja, den scheiss Euro können die anderen fleissigen Europäer,Nachbarn ja gerne behalten.Wir geben uns die Goldmark wieder.

    Unsere Waren werden aber weiter gekauft.Von wegen Pünktlichkeit, Qualität usw.Den ich wüßte nicht, wer in der EU ausser Frankreich,BRD und Italien selber Autos, Maschienen eben Hochtechnologie usw.herstellt.
    Letzteres sagte übrigens auch der von mir geschätzte Mr.Celente.

  1. Das finde ich sehr beschämend:
    ...
    In Berlin zeigten sich heute mehrere Politiker offen für das Mubarak-Szenario in Deutschland. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, der CDU-Politiker Ruprecht Polenz: «Schon aus humanitären Gründen wäre es eine Selbstverständlichkeit, Mubarak – falls nötig – eine Behandlung in einem deutschen Krankenhaus zu ermöglichen.»

    Zuvor hatte sich bereits Unionsfraktionsvize Andreas Schockenhoff (CDU) und FDP-Sicherheitsexpertin Elke Hoff für eine solche Variante offen gezeigt, bei der es sich aber formal nicht um politisches Asyl handeln solle.

  1. annetopas sagt:

    Freeman sagt: "Wer in einem Land lebt, das nicht mal eine Verfassung hat, immer noch von 70'000 US-Soldaten besetzt ist, wo Atombomben lagern, als Drehscheibe für die Kriege benutzt wird und selber sich an einem Angriffskrieg beteiligt, Diktatoren wie Ben Ali und Mubarak jahrzehntelang unterstützt hat, sollte ganz still und leise sein und den Dreck zuerst vor der eigenen Tür kehren.
    Engagiere dich lieber für die Befreiung deines Landes von fremder Kontrolle oder mach was, damit die BW aus Afghanistan abzieht, ein verbrecherischer Krieg der gegen das Grundgesetz verstösst. Es gibt genung zu tun."

    Touchdown Freeman! Absolut richtig!

    "Operation Wunderland" enthüllt zum ersten Mal, wie die USA sich nach dem Krieg Westdeutschland nach ihren Wünschen gestalteten. Alle entscheidenden Fäden hinter den Kulissen zogen in der Zeit nach 1945 die Amerikaner. Das Maß der Einflussnahme reichte weit über Entnazifizierung, Umerziehung und Marshall-Plan hinaus. Amerikanischen Propagandaexperten gelang es, die öffentliche Meinung in Deutschland so geschickt zu beeinflussen, dass im demokratischen Prozess immer das herauskam, was Washington vorgab.
    http://www.weltkrieg.cc/nach-dem-krieg-westdeutschland-gestaltete/operation-wunderland-wie-die-usa-video_be7872d6d.html

  1. Karamasow sagt:

    Hallo, erstmal danke an Freeman an die faktenreiche Berichterstattung. Ich lese seit einigen Wochen hier sehr intensiv durch die Themen und es ist mir teilweise wie Schuppen von den Haaren gefallen. Es ist Fakt, dass die Bevölkerung in D nicht viel weiss, jedenfalls nicht viel richtiges.

    Allerdings halte ich Begriffe wie Schlafschaf unangebracht und sogar arrogant. Ich hab mich lange Zeit nicht für Politik interessiert und nur gedacht, die können mich alle mal mit ihrem verlogenen Scheiß. Jetzt weiss ich, dass Desinteresse nichts bringt und nur schneller in den Überwachungsstaat führt. Deshalb aber glückliche Menschen, die einfach nur in den Tag hineinleben (was wir ja alle eigentlich auch nur wollen!), als Schlafschafe oder Trottel zu bezeichnen, halte ich nicht für förderlich. Die Kluft zwischen den "normalen" und "alternativen" Menschen ist nämlich ziemlich gross. und so wird sie garantiert nicht kleiner.

    Anmerken wollte ich noch, dass die wenigsten Menschen Verantwortung wollen, das kennt jeder aus dem Arbeitsleben. Die meisten wollen lieber mit dem Arsch an die Wand und ihre Ruhe. Ich glaube nicht, dass das ein deutsches Problem ist, das ist nur negativ ausgedrückt. Die andere Seite dieser Medaille ist ja, dass diese Menschen auch nicht nach Macht und Geld streben und ihre Familie oder Mitmenschen wichtiger sind. Und das ist sehr gesund.

    Also nicht verurteilen, das ist der falsche Weg.

  1. Lutiblue sagt:

    An alle Sehenden die hier so gerne auf Deutschland herum reiten!

    Seit ca.2006 gibt es nun schon den ARS-Blogg und andere Alternative Internet Medien.
    Über diese wurden wir nun auf sehr viele Lügen und Verbrechen aufmerksam gemacht,
    von denen uns in den offiziellen Medien nichts berichtet worden ist.

    Das was hier nun in wenigen Jahren an Missständen aufgedeckt worden ist kann ein ganzes Land nicht in der gleichen kurzen Zeit erfahren und wissen wenns die Massenmedien nicht senden.
    Kann man nun einem ganzen Land diese Unkenntnis vorwerfen und erwarten alle gehen jetzt auf die Strasse und starten eine Revolution?

    Was hier auch nicht vergessen werden sollte: Viele hunderttausend Deutsche sind 1989
    mit viel Mut und Angst auf die Strasse gegangen und haben ein Regime zum stürzen gebracht.
    Und das bei einer Macht die nicht zimperlich mit Kritikern umgegangen ist.
    Gibt es vergleichbare Beispiele aus der anderen Ländern?

    Am Beispiel der Schweinegrippe sieht man auch, das die Deutschen hier auch nicht das gemacht haben, was die Medien und Politiker mit allen Mitteln versucht haben:
    Sich Impfen zu lassen.
    Das war eine Schlappe, nur eine kleine Prozentzahl hat sich Impfen lassen.

    Meiner Ansicht nach gibt es eh fast kein Land wo eine wirkliche Volksherrschaft ist.
    Überall die gleichen Machtstrukturen und Korruption.
    Wer durfte den In Europa über den Lissabon Vertrag abstimmen? (fast) Keiner!

    Diese Machtstrukturen sollte man bekämpfen aber nicht die Menschen in einem Land.

    Deutsche sind auch nur Menschen...

  1. annetopas sagt:

    Götz v. Berlichingen sagt: Man stelle sich vor: Die BRD wird abgeschafft, damit auch die 1,8-2,0 Billionen Schulden.
    Sagt sich von der Fass-ohne-Boden-EU los.Geht aus der Nato raus, schmeisst die Besatzerfreunde...raus"
    usw.
    Götz, das geht nicht so einfach wie es Dein weltbekanntes Zitat ausdrückt, obwohl das toll wäre!
    „Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken!“

    Das wird nicht funktionieren, vergiss die 70 000 Besatzungssoldaten in Deutschland nicht. Die werden uns schnell klarmachen wie "De(ä)mokratie" zu funktionieren hat.
    Alles andere ist Wunschdenken und kann nur dann in Erfüllung gehen wenn wir das System schwächen. Was man alles tun kann (passiv), wissen
    wir, also packen wir's an.
    In diesem Sinne passt dann das Zitat von Götz v. Berlichingen noch besser: „Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken!“

  1. Eliah sagt:

    Um "solchen Zuständen" :-) :-( vorzubeugen.
    Die folgenden Themen sind Wunschthemen meiner Schüler für das zweite Halbjahr in pol. Bildung: Wirtschaftskrise, Pressefreiheit - Manipulation, CO2 - Klimalüge, Islam - Demokratiefähig? usw. Also ich werd mein bestes geben um ihnen die Wahrheit näher zu bringen.
    Und an alle Deutschen dieser Bericht von Freeman ist in der Rubrik Humor zu finden.
    Liebe Grüße aus dem Ösiland
    Hannes

  1. Kama sagt:

    @onkelbj
    Du hast es im Prinzip selbst gesagt, viele wollen es nicht wahrhaben.
    Der Mensch gesteht ungern ein das er Fehler begeht, egal wie groß oder klein der Fehler auch sein möge, lieber suchen wir nach Sündenböcke, andere die auch möglichst irgendwie anders sind denen man die Schuld in die Schuhe schieben.
    Wie könnte man denn nur die immer gleichen autauschenbaren Politiker wählen die alle das gleiche machen, uns ausbeuten?
    Eingestehen das man ihnen selbst die Macht in die Hände gab, das will keiner, nein, jemand oder etwas anderes muss dran Schuld sein, der perfekte Nährboden für Propaganda...
    Und die wiederum wird mundgerecht in Emotionen verpackt so das sie direkt ins Hirn reinwandert und dort erstmal sitzen bleibt, dabei bleibt nie die Zeit mal drüber nachzudenken, denn die nächste Sendung kommt ja gleich, wenn man das oft genug macht verdrängt die Lüge irgendwann die Wahrheit (fast zumindest)...
    Interessanterweiße wenn ich nu aber mit Leuten die keine Alternative zu den Massenmedien nutzen, drüber rede, dann merkt man das denen selbst mit ein wenig nachdenken klar würd das es alles eigentlich völliger Blödsinn ist.

    Und im nächsten Moment schaltet sich der oben genannte Selbsterhaltungstrieb ein und diktiert das der Fehler trotzdem nicht bei einem selber liegen kann bzw. darf und es wird auf stur geschaltet...

    Mei, die Probleme die du und ich damit ansprechen liegen bei weitem tiefer als nur Propaganda und Co. und sind bei weitem Älter als wir alle zusammen mal zehn genommen...

    Ich empfehle dir mal das Buch 'Panokratie'.
    Falls du es noch nicht kennst, es ist nicht allzu lang und biete neben sehr überlegten Ursachenerklärungen auch eine mögliche Lösung (eine vielleicht utopische aber immerhin eine).
    Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig und manch Inhalt möge etwas veraltet klingen (es wurde kurz nach der Wende zum erstmal veröffentlicht) und sollte auch kritisch betrachtet werden.
    Gibts kostenlos zum Download als PDF auf:
    http://panokratie.de/downloads/Panokratie-Buch-PDF.zip

  1. xabar sagt:

    @Lutiblue

    "Diese Machststrukturen sollte man bekämpfen, aber nicht die Menschen in einem Land. Deutsche sind auch nur Menschen..."

    Du bringst es auf den Punkt!

    Wir brauchen die Menschen, die sog. Schlafschafe, um hier etwas zu verändern. Nur diese 'Schlafschafe' selbst, die eines Tages aufwachen werden - da bin ich mir ganz sicher - können es richten.

    Wir können viel 'kluges Zeug' reden und schreiben, wenn der Tag lang ist, aber die Menschen müssen selbst für ihre Interessen eintreten. Wir dürfen die Menschen nicht abschreiben, sondern müssen sie gewinnen, was sehr, sehr viel Geduld kostet. Und gleichzeitig: Wir müssen auch von ihnen lernen, sie ernst nehmen, ihnen zuhören und wenn sie das unsinnigste Zeug reden und dürfen ihnen keinen Vogel zeigen und sagen: 'Ihr seid alle blöd!' Also, wir dürfen nicht arrogant und besserwisserisch wirken, auch wenn wir vielleicht ein paar Fakten mehr drauf haben.

    Ein Volk, das in der Lage war, einen Überwachungsstaat mit einer Stasi abzuschütteln ('Stasi in die Produktion!' - Deutsche 1989), ist auch in der Lage, eine andere 'demokratische' Tyrannei abzuschütteln: die bundesdeutsche. Und ich glaube, es wird die neue Generation von Deutschen sein, die Studenten und Schüler (siehe Stuttgarter Proteste!!), die zum treibenden Faktor wird.

    In England ist es ähnlich: Es sind die Studenten, die am radikalsten protestieren, und ich traue es den deutschen auch zu, dass sie bald zu Tausenden auf der Straße sind. Und um diesen radikalen Kern müssten sich weitere Teile scharen.

    Wir hatten eine Studentenbewegung, wir brauchen eine zweite, die aus den Fehlern dieser Bewegung (kein Bündnis mit den Arbeitern) lernt.

    Studenten sind lernfähig. Deutsche Schnarchschafe sind lernfähig. Aus Schlafschafen (und auch ich war lange Zeit eines und schlafe immer noch sehr gerne!) werden bald Massen von schwarzen Schafen. Aber Anarchismus taugt nichts. Den müssen die Youngsters überwinden!

    Hin zu Ghandi, weg von Kropotkin!

  1. Looking sagt:

    Hmm, was war daran jetzt Satire?
    Trifft das nicht in etwa für alle westlichen Industrienationen zu?
    Und für die östlichen wahrscheinlich genauso...
    Das "Aufwachen" und den Dingen ins Auge sehen geht nunmal bischen schleppend voran und andererseits ist doch zu bemerken, dass bei Vielen schon was klingelt!
    Sich hier im Blog anzugiften ist irgendwie sinnfrei, imo..., Unwissende weiter aufzuklären hingegen nicht ;=).

  1. skywalker sagt:

    danke Freeman, hab mich "wieder" kaputt gelacht, vorallendingen gefällt mir das Magazincover "Sheeple" ...zu einem Preis von "6,66€" ...
    ...da sieht man alles auf einen Blick.
    Ich würde vermuten, wenn ich so ein Magazin mit der Cover-Seite jemandem (Schlafschaf) zeigte, dieser sich auch darüber amüsieren würde, jedoch nie auf den Gedanken käme daß es die Wirklichkeit ist...

  1. xabar sagt:

    @Blacky

    Wenn ich dich falsch interpretiert habe, tut es mir leid.

    Ich suche nicht nach Rechtschreibfehlern, zumal ich selbst immer wieder welche mache. Ich bin auch kein Oberlehrer. Vielleicht hätte ich das nicht machen sollen. Aber man darf 'die' Deutschen nicht pauschal als 'blöd' hinstellen. Auseinandersetzungen muss man, finde ich, anders führen und auch versuchen, sich in die Position der anderen Seite hineinzudenken.

    Auseinandersetzungen mit meinem Vater hatte ich auch heftige. Ich verstehe dich da sehr gut. Aber man sollte sie zuhause und nicht öffentlich führen. Man muss ja nicht die Eltern mit reinziehen.

    Aber ich verstehe deine Wut schon, weil man ja gerade von den eigenen Eltern mehr erwartet als von anderen Menschen und dann oft sehr enttäuscht ist, wenn sie den eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden.

    Grüße!

  1. Karamasow sagt:

    @Lutiblue und Xabar: So ist es. Ich war damals nicht im aktiven Widerstand und kannte kaum jemanden, der dies war, aber wir waren auch noch zu jung. Aber als es losging, waren wir Millionen. Sicher hatten wir Glück, ein falscher Befehl und es wäre ein riesiges Blutbad geworden. Aber wir haben es geschafft und wir haben nichts anderes gemacht als das Volk in Ägypten.

    Schaut doch mal ins Spiegel-Forum. Wer diskutiert da? Sagen wir mal, der Bildungsbürger. Das Ansehen der USA ist inzwischen katastrophal und sinkt ständig! Wieviel Prozent waren nochmal gegen den Afghanistankrieg? 70%? Das sind nicht nur Infokrieger, das sind Mütter und Väter, das sind die Jugendlichen, das sind Bild- und sogar Welt-Leser.

    Ihr unterschätzt die Deutschen! Wenn es hier losgeht, werden wir wieder Millionen sein.

  1. appe sagt:

    der Schwarze Kanal APPE
    der blogger der den Zeitgeist Freemans verstanden hat !!
    - - - - - - -
    Gratuliert und überreicht allen Leser und Leserinnen ihre persönlichen Stellungnahme zur Bereicherung des Blogs, ich frage mich noch immer was der Sinn ist
    für Blogger ihre Gefühlslage aus
    der Feder Freemans zu"krieg"eln oder sich mit anderen Leuten vernetzen die auf Kontra mit dem jeweiligen Individum in doppelter Opposition zu einander über geht !!
    auf gut "deutsch" seid ihr mischucke oder was ??? dieser kleinkrämerkindergarten Krieg
    geht mir am Arsch vorbei
    es gibt besseres NEUTRALE Berichtanalyse für User die sich durch die Foren wühlen um nicht diesen EINS AH ausgedruckten SATIRE GIPFEL im MONAT der AUFSTÄNDE DES IST ZUSTAND euch allen in die LÄDEN HALLEN des Blogs zu stellen, mein GOTT das ist hier doch sein BIER FREEMANS wen er "blosstellt" kapiert denn
    ihr da draußen nicht wo hinaus Freeman will ??? Satire ist erst Satire wenn man lacht wenn andere nicht drüber lachen,so sehe ich das
    "3D Fernseher direkt ins hirn"
    jedem persönlichen ergötzen angegriffen Deustchen muss doch klar sein,das DEUTSCHLAND IM HIER UND JETZT nicht EXISTIERT !!! und euch klar sein sollt, das wir IDIOTEN SIND; DAS SOLLTE EIEN OHRFEIGE für uns alle sein, die sich angegriffen fühlen, es gibt KEIN DEUTSCHER STAAT z.Z.daher kanns mri am A... vorbei gehn wenn ihr auf die Gefühlsträne mit trischt, Freeman hat vollkommen recht ! weiter so !!
    daher die Bezeichnung
    Free("dom")-man seid kurzem in jedem Blogeintrag von mir,
    so Leute kurzer Satz,
    jeder bemüht sich in irgend einer Form der hier sein stündlein verbringt, nach Belesen und Aufnehmen Freemans"Experiences" seine Sichtweise hier uns via Blog eintragen und zu "tiefst" Rabattpreisen von 0 euro spiegeln,wir sind mit Freemans Gedankengut vernetzt.Jeder Parasit gegenüber Freemans VITA wird schallend belächelt und bekommt glatt die Wut und Zorrn Free"doms"man zurück,so ist das !

    kurzer schwarzer INFO EINTRAG:
    http://www.fuer-deutschland.net/
    ***
    schaut mal rein :)
    was man so alles im Netz finden kann
    Deutschland erwache :):):):)
    Wer MUM hat schaut mal rein,sehr informell, doch generell
    "streitbar"
    ich denke so ist es generell wenn man sich persönlich in jedliger Art und Weise auf den Schlips getreten "fühlt"
    keine Sau ist in erster Linie keinen Dolch besser, keiner !! und keiner ist der Allwissende positive Heilsbringer in seiner eigenen Welt, das kann jedem von uns klar sein und Bedarf kurzer oder längerer Zeit
    ich sag nur THEMA Afgahnistan, SOLDATEN "gehen dorthin"
    um ihre MORD LUST ZUSTILLEN; schonmal ne Waffe getragen ???
    jedem VOLLPFOSTEN auch mir its klar "WAFFEN SIND WAFFEN"selbst Schuld wen nman abgeknallt wird!
    DIE MENSCHEHIT SIT NOCH LANGE NETT SOWEIT um klar schiff zu machen, jeder soll bei sich denHOF kehren,
    meine ARTIKELPOSTINGS sind generell immer Satire geladen, das bin ich ! Satire geladen,ich hoffe gnerell das Satire ihr niemals als KriegsGrund via BushRegime Scharping Agenda KOSOVO Krieg genauso angeht! indem sinne
    PEACE AND HARMONIE FÜR UNS ALLE
    den Schweizern,den Germanen :),den ISLAMISTEN lol, den Arabic Staaten, den Völkern der ERden

    und noch was vielleicht sollte Freeman eine Rubrik aufmachen, für Psychisch geschädigte, kommt mal klar Leute,das sind Freemans Meinungen, die akzeptiert oder nicht, ich frag immer noch warum ich euch das schreibe, bin ich genauso wie ihr,"bestimmt"
    "MEINUNG IST MEINUNG"
    "MACHT EUCH NIX SELEBR VOR"
    wisst ihr die beste Therapie für einen selbst ist, hängt euch einen STINKEfinger an die WAND !!! DAS IST DIE BESTE EIGEN THERAPIE die man mit sich machen kann !!!
    sehr empfehlens WErt bei mir hängt einer Tag ein Tag aus um mir mal die Offenbahrung zu spiegeln, du kannst michmal :)
    peace greatz vom appe

  1. appe sagt:

    ich muss jedoch gestehn die Volksverdummung kommt den großen Lobbiisten zu gute schautmal hier was ich gefunden habe

    http://www.gez-abschaffen.de/partei_gegen_die_gez.htm#vaporisieren

    Das ZDF "vaporisiert" die Tierschutzpartei!

    .http://www.dl2mcd.de/domain.html
    Per "e.V." durchgesetzt:
    Markenrecht geht vor Namensrecht - aus wdr.org wurde dl2mcd.de



    http://www.justizkacke.de/juristenzitate.htm

    Zitate von Juristen und anderen Personen über die Justiz in der BRD GMBH

  1. trewq sagt:

    Hallo ihr nicht deutschen und "aufgeweckten" Bürger dieser Welt.....

    Ich denke, dass wir deutschen nicht schlafen. Schau doch einfach mal nach oben (in den Himmel wenn er mal blau ist) und schaue dir die herrlichen Antennen an die hier jeden Tag neu gezogen werden. Hier auf deinen Seiten wird über "mind-control" Waffen geschrieben. Ich glaube, dass Deutschland gänzlich über diese Technik gesteuert wird. Ich merke es an mir. Bestimmte Themen gehen einfach an mir vorbei obwohl ich das nicht "will". Also Leute, es liegt nicht an "dem deutschen" sondern an der Ultra modernen Kriegstechnik die gegen uns benutzt wird. Vielleicht kommt mal einen Zeit, in der es für einige Tage keine Stromversorgung gibt. Dann sollten wirklich alle aufwachen....

    Grüße aus der überwachten Zelle....

  1. Blacky sagt:

    naja - du hast schon in gewisser weise recht.ich neige dazu zu pauschalisieren.nicht weil ich etwa glaube das alle deutschen opfer der medien sind sondern eher weil ich weiss wie bequem dieses volk geworden ist.

    es ist ja alles so schön gemütlich.

    und das schlimmste ist : selbst innerhalb einer familie achten die meisten deutschen nur noch auf sich selbst.sie wissen nicht wie essentiell wichtig es ist das man in dieser schwierigen zeit wenigstens ein paar leute kennt auf die man sich auch im ernstfall zu hundertprozent verlassen kann.

    ich sehe die dinge - das muss ich zugeben - zuweilen extrem pessimistisch.

    aber gibt es denn wirklich genug was einen positiv stimmt?

    ist es nicht traurig das ich fast nur noch hoffnung schöpfen kann wenn ich mich vor den pc setze und ansonsten kopfschüttelnd mit ansehen muss wie mein gesamtes umfeld dem egoistischen ehrgeiz verfallen ist?

    ehrgeiz ist eine böse falle des systems.denn die welche ihm verfallen haben oft noch garnicht mitbekommen was er anrichten kann.

    sie jagen zielen nach die sie niemals erreichen werden...
    und wenn doch dann werden sie erleben was dann passiert - du fragst dich "und nun?"

    wenn wir nicht - wir freaks hier im internet - das szepter in die hand nehmen werden soviele deutsche schon in naher zukunft nicht wissen woher sie ihr täglich brot nehmen sollen.

    mein vater ist ein mensch der wenigstens begreift das diese welt nicht funktioniert - und trotzdem versucht er ihr gerecht zu werden.

    er arbeitet und arbeitet und arbeitet - und wird eventuell niemals rente bekommen...

    er hat nie erlebt was hunger bedeutet - ich habe es erlebt als mir ein betrüger mein konto leergeräumt hat und meine bank nichtmal bereit war mir 10 euro zu borgen - einen lappen den sie millionenfach drucken können.

    und das direkt nachdem merkel den banken 500 milliarden auch von MEINEN steuergeldern garantiert hat.

    die filialleiterin meiner bank sagte frech : "wir sind doch hier nicht beim sozialamt!"

  1. Capari sagt:

    @Blacky
    "aber gibt es denn wirklich genug was einen positiv stimmt?"

    Wie wäre es mit:
    - Tunesische Revolution
    - Ägyptische Revolution
    - Studentenproteste in England
    - Wikileaks Publikationen und deren Verteidigung durch die Online-Community
    - Großproteste in Frankreich, Griechenland, Spanien, Algerien, Jemen, Saudi Arabien,...
    - S21 Proteste (immer noch andauernd, lebe selbst in Stuttgart)
    - Nach einer Umfrage sind mehr als 75% der Deutschen (und anderer Länder) gegen die EU (und den Euro)
    - Die einzige Partei in Deutschland, welche meine (und wahrscheinlich auch z.T. eure) Interessen vertritt - parteidervernunft.de
    - In meinem Umfeld zweifelt schon wirklich jeder an der Politik der Obrigkeit und viele informieren sich alternativ.

    Also, ich weiß nicht was du hast. Liegt wahrscheinlich an deiner pessimistischen Sichtweise. Ein wenig Pessimismus kann zawr nicht schaden, aber er sollte nicht überwiegen, sonst frisst er einen auf. ;)

  1. xabar sagt:

    @Capari
    Sehr gute Hinweise.

    Man könnte die Liste noch erweitern: Massenproteste in Jordanien, im Jemen, sogar in Saudi Arabien, in Italien gegen Berlusconi, in Algerien ...

    Was viele Leute nicht sehen oder noch nicht sehen, ist Folgendes:

    Dass das, was im Mittleren Osten passiert, sehr viel mit unserer eigenen Lage zu tun hat. Wenn heute die Araber für ihre Freiheit eintreten, dann führen sie indirekt auch unseren Kampf mit, denn wir haben den gleichen Gegner: das internationale Finanzkapital, das einen Hosni Mubarak 1981 an die Macht geschoben hat.

    Bei uns haben sie eine Frau Merkel an die Macht geschoben, die zum Bilderberg-Club gehört, wo sie ihre Personalpolitik machen und wo sie sich schon Olaf Scholz (SPD, Hamburg) als einen möglichen Nachfolger ausgeguckt haben.

    Merkel ist nichts anderes als eine Marionette der USA und Israels. Montag vor einer Woche war das halbe Kabinett mit Merkel voran in Tel Aviv und man braucht nicht darüber zu spekulieren, worüber sie sich unterhalten haben:

    Wie kann Deutschland helfen, Israels 'Sicherheits'interessen im Mittleren Osten angesichts der 'Krise' in Ägypten mit wahrzunehmen und zu unterstützen?
    Und ich möchte nicht wissen, was Merkel alles wieder versprochen hat, um ihre Treue zum Zionistenregime unter Beweise zu stellen.

    Und wenn die Ägypter sich auflehnen und für den Abgang des Mubarak-Regimes eintreten, dann tun sie das auch für uns, denn wenn es ihnen gelingt, haben sie der internationalen Finanzelite, deren Werkzeug unsere Regierung in Berlin ist genauso wie die ägyptische, einen empfindlichen Schlag versetzt.

    Deshalb freuen wir uns über das, was dort jetzt gerade passiert und was dort in den nächsten Monaten weiter passieren wird.

    Der Kampf der Ägypter und Tunesier ist auch unserer eigener Kampf! Zum Pessismus gibt es heutzutage überhaupt keinen Grund.

  1. Bat sagt:

    Interessante Diskussion um eine in meinen Augen nicht so sehr gelungene Satire.

    Nicht so sehr gelungen finde ich (wie andere hier)die die Fixierung auf uns Deutsche ebenso den benutzten abfälligen Begriff "Schlafschafe".
    Durch die Verwendung dieses Begriffes wird hier suggeriert, man selbst wäre "besser" weil "aufgeweckt".
    Was mir einfach fehlt ist das was uns menschlich macht - Liebe.
    Nach jahrzehntelanger und andauernder Gehirnwäsche und Manipulation ist etwas mehr Mitgefühl angebracht.

    Diese Menschen wurden mißbraucht, dazu gehören auch meine Verwandten und Freunde, mit denen ich mich seit 20 Jahren abmühe, ihnen meine Sichtweise näherzubringen.

    Umsomehr freut es mich, endlich Früchte meiner Arbeit zu sehen. Daß die Generation meiner Eltern (geboren um 1930) sich da schwerer tut als jüngere ist auch klar.
    Aber: Gerade die haben sich im letzten Jahr doch quasi um 180° gedreht.
    Im Grunde genommen seh ich diesen Aufwachprozess in meinem Umfeld seit den letzten Bundestagswahlen.
    Interessanterweise hat mein Onkel im Familienkreis dazu aufgerufen ungültig zu wählen - nach den Wahlen hochemotionale Diskusssionen über die Glaubwürdigkeit der Wahlergebnisse.
    Der merkwürdigen Tod (Selbstmord) der Berliner Richterin Kirsten Heisig ergab noch mehr Diskussionen in diesem Kreis, zumal Bekannte im selben Gericht arbeiten und Stoff zur Diskussion mitbrachten.

    Doch den großen Stein hat eigentlich die Wikileakssache ins Rollen gebracht.
    Ich muß zugeben ich bin wirklich stolz auf meine Verwandtschaft, die sich nach jahrzenhtelanger CDU Wählerei zu den totalen Regierungs-Antis entwickelt haben.
    Eine 70 jährige Dame aus dem Umfeld hat ebenfalls eigene Schlüsse aus der miserablen deutschen Berichterstattung gezogen - das wichtige ist - diese Leute überzeugen inzwischen weitere kreise aus ihrem Umfeld von der Farce unserer Regierung.

    Ich verstehe sehr gut, daß man manchmal kurz vor´m Verzweifeln ist, wenn manche Leute einfach nichts verstehen wollen - aber steter Tropfen höhlt den Stein.

    Zu den Deutschen: Ich habe zu Deutschland wenig Beziehung - als Westberliner.
    Aber: Der Text paßt ebensogut auf jedes andere EU Land. Warum also die Deutschen?
    Ach, weil wir noch die Amis im Land haben? ^^ Also nee, als hätten andere Länder keinen Dreck am Stecken. Die sind alle EU hörig und mißachten ihre Bevölkerungen.
    Seit Kriegsende werden die Deutschen (jedweder Staaten!) fremdgesteuert und regiert.
    In Berlin haben wir die "Aliierten" hautnah gehabt - was viele meiner Generation zu den totalen Antiamerikanern (oder besser anti-amerikanische Politik) hat werden lassen.

    Die oben beschrieben Generation meiner Eltern hat vor allem erlebt, daß die Amis hier geholfen haben die Stadt wieder bewohnbar zu machen - Stichwort Rosinenbomber - und hatten von daher eine ganz andere Einstellung. Sicher natürlich Konditionierung.
    Meine Omas wurden von den Russen übelst vergewaltigt, der Opa von den Nazis weggesperrt, und so weiter. Da waren die Amis halt die Guten. Das sich diese Haltung überlebt hat, haben sie selbst herausgefunden.

    Laßt Euch nicht kirremachen Leute, macht weiter mit der Aufklärungsarbeit - aber versucht nicht komplett abzuheben und zu meinen, ihr seid was Besseres.
    Die Aufgewachten haben den Job den anderen zu helfen - und nicht sie vor den Kopf zu stoßen.

  1. Christian sagt:

    Vielen Dank, bin voll drauf reingefallen! Ich habe das ganze auch noch schön verbreitet! Per Video (wahren ja nur 705 Klicks)

    Vielen Dank für die schöne Lüge.

    Denk das nächste mal dran, das solche Idioten wie ich drauß rum laufen. Und auf alles reinfallen!!!

    Ich habe im Video übrigens deinen Nicknamen hinterlegt :-) Als Autor und Quellenangabe und auch den Link zu deinem Thema.


    Leider habe ich jetzt auf diese weise einige hundert Leute angelogen. Und fühle mich jetzt auch etwas schlecht...

  1. max.neumann1 sagt:

    @Christian

    Spricht für dich!

  1. und wo wäre da die Ironie - letztendlich sind das eher Fakten, zumindest was den allgemeinen Geisteszustand betrifft, schiebt das mal nicht zu weit weg ..

  1. Dr.Bundy sagt:

    dann bin ich einfach ma lstolz und glücklich auf mich, dass ich den Bericht irgendwann mal nicht geglaubt habe und auf die Auflösung am Ende gewartet bis ich dann selbst nachrecherchieren wollte :p

  1. Freigeist sagt:

    Ich kann Freeman nur Recht geben.
    Ich sehe es an mir selbst(auch ich kenne meinen Abgeordneten nur, weil er auf der großen politschen Bühne mitmischt, Dr. Gregor Gysi, andernfalls wüsste ich das wahrscheinlich auch nicht) und an den Menschen um mich herum.
    Politische Themen langweilen die Menschen, und wenn man sich drüber unterhält bekommt man oft nur den Schrott aus TV und Massenmedien zu hören.
    "Die Richter antworteten, es gebe mittlerweile genung alternative Medien, wo man sich informieren kann. Die Ausrede gelte nicht mehr."
    Auch wenn man den Deutschen zeigt, wo sie sich informieren können, so interessiert es sie eben einfach nicht.
    Serien, Spielfilme, Spielekonsolen und Sudokurätsel.
    Das ist die Welt der Deutschen.
    Die Ignoranz der Deutschen war schon zu Zeiten des Zweiten Weltkrieg Schuld an der Nazifizierung Europas, und sie wird nun wieder dazu genutzt Europa in einen kulturlosen Einheitsstaat zu verwandeln, im Grunde ja genau das selbe.
    Ich lese seit geraumer Zeit auf ASR, und ich muss sagen, Freeman Deutschenfeindlichkeit zu unterstellen, ist absolut hohles Gewäsch.
    Wenn die Deutschen nach über 60 Jahren wieder so dumm sind und sich verführen lassen, wie sie es schon einmal getan haben, dann müssen sie einfach damit rechnen, dass Bürger anderer Länder ihnen die Köpfe waschen. Die Wahrheit ist hartes Brot, und wir Deutschen haben es nicht anders verdient, als damit ordentlich eine auf den Deckel zu bekommen.
    Mach weiter so Freeman!
    Ich mag deine Artikel und schätze deine Arbeit sehr!!!
    Wir Deutschen müssen endlich aufwachen, und wir bracuhen Menschen wie dich, die Ihnen die Wahrheit Tag für Tag näher bringen!
    Und ja, auch das gebe ich zu, ich wusste von dieser Entmündigung der Deutschen auch nichts, auch wenn ich mich seit gut einem Jahr mit der Materie befasse.
    Schande über mich!
    Politikverdrossenheit, Kriegsmüdigkeit und der Unwille sich mit (Geo-)Politischen Gegebenheiten auseinander zu setzen, charakterisiert die Deutschen wohl auf den Punkt.
    Der Deutsche will geführt werden, das ist wohl unsere größte Schwäche, an der es endlich zu arbeiten gilt. Selbstbestimmung aber ist in Deutschland nicht erwünscht. Traurig aber wahr.

  1. Aja wenn man unser Land so betrachtet gibt es immer mehr denen entweder die entsprechende Bildung oder das Interesse fehlt sich mit Dingen zu beschäftigen, die eben Außerhalb ihrer kleinen Welt sind. Obwohl es natürlich so ist das gerade es schon von Interesse sein sollte von wem man regiert wird. Die meisten die dann zur Wahl gehn wählen die selben von denen Sie schon seit Jahrzehnten verarscht werden, da stellt sich schon die Frage ob die große Anzahl bei uns im Lande lernfähig ist.