Nachrichten

Terrorismusbericht von Europol 2010

Dienstag, 15. Februar 2011 , von Freeman um 10:00

Seit 9/11 gibt es eine überbordende Islamophobie, die mit der Lüge begründet wird, den Angriff haben islamische Terroristen durchgeführt, sie bedrohen unsere Gesellschaft und sie sind für die meisten Terroranschläge seitdem verantwortlich. Diese unverschämte Hetze wird von opportunistischen Politikern, Militärs, Sicherheitsexperten, Journalisten, Autoren, christlichen Fanatikern und natürlich am meisten von den Zionisten verbreitet.

Erst vergangenen November hat der deutsche Innenminister Thomas de Maizière wieder so eine Panikmache von sich geben und behauptet, ein Angriff durch islamische Terroristen stünde unmittelbar bevor. Er hätte "konkrete Ermittlungsansätze und konkrete Spuren". Es gebe "Hinweise eines ausländischen Partners, nach denen Ende November mutmassliche Anschlagsvorhaben umgesetzt werden". Ein Al-Kaida-Kommando soll auf dem Weg sein. In ganz Deutschland wurde quasi der Ausnahmezustand verhängt, schwerbewaffnete Polizisten patrouillierten überall. Was war aber? Nichts, Nada, Null.

Der Sinn und Zweck dieser Inszenierung war die Gesetze zu verschärfen.

Diese Islamophobie drückt sich auch in den neuesten Aussagen über die Revolution in Ägypten aus. Die Gefahr einer Übernahme durch die „uuuh, ahhh, soooo gefährliche“ Muslimbruderschaft wird heraufbeschworen, dabei gibt die Vergangenheit dieser Gruppe keinerlei Grund für diese Annahme.

Und gewisse Schmierfinken die sich Buchautoren nennen, tragen ihren Teil bei, um die Islamhetze noch zu schüren und zu verstärken. Das schlimme ist, ihr Schund wird auch noch von der deutschen Bevölkerung gekauft, denn sie finden die Dresche auf einen Sündenbock richtig und gut. Echt beschämend. Und man gibt ihnen eine Plattform, um ihren hetzerischen Lügen im Fernsehen zu verbreiten.

Mit diesen Leuten sich über Fakten zu unterhalten ist völlig sinnlos, denn sie leben in einer eigenen ideologischen Lügenwelt, voll mit pathologischer Paranoia. Glauben ersetzt Wissen, Behauptungen die Tatsachen, Lügen die Wahrheit. Ist ja auch kein Wunder, denn die zionistische Lügenmaschine genannt Hollywood, und überhaupt die ganze Medienlandschaft, sendet Tag und Nacht die gleiche Botschaft in die Köpfe der Massen: Der Islam ist das Böse schlechthin. In jedem zweiten „Action-Block-Buster“ ist ein Moslem der Bösewicht und sie sind für alle Terroranschläge verantwortlich.

Jetzt schauen wir uns mal die Fakten an. Europol ist die oberste Polizeibehörde der EU. Sie haben ihren Bericht über die Situation und den Trend des Terrorismus in Europa im April 2010 herausgegeben. Was meint ihr sagen die Zahlen für das 2009 aus? Insgesamt fanden 294 Terroranschläge statt. Wie viele davon wurden von Islamisten verübt?

Alle 294 oder 200 oder 100 oder 50?

Nein, die Antwort lautet, ein einziger!!! Ja, von 294 Anschlägen nur 1 in Italien. Dabei war dieser kein Anschlag im eigentlichen Sinne, sondern ein sogenannter Ehrenmord.

Das heisst, islamische Gruppen waren laut Europol für die gigantische Zahl von 0,34 Prozent aller Terrorereignisse in Europa im Jahre 2009 verantwortlich. Tatsächlich fand aber gar keiner statt. Die Hysterie die aber verbreitet wird ist enorm.

Der Bericht stellt auch fest, die Anzahl mit Islamisten verbundenen Verhaftungen gingen im Vergleich zu 2008 um 41 Prozent zurück, mit einem fortgesetzten abnehmenden Trend seit 2006.

Von den 294 Terroranschlägen in Europa führten 237 sogenannte Separatisten durch, 40 linke Gruppen und 4 die Rechten.

Von den 587 Verhaftungen waren nur 110 Islamisten, aber 413 Separatisten, 29 Linke, 22 Rechte.

Was ist aber der gefühlte Eindruck der uns übermittelt wird? Die Moslems sind für alle verantwortlich und stellen eine unheimliche und bedrohliche Gefahr dar. Deshalb müssen wir vor ihnen Angst haben. Ausserdem müssen wir uns deswegen praktisch nackt am Flughafen ausziehen, wird unser Telefon, E-Mail und Internetverkehr abgehört, werden wir von Kameras überall beobachtet und aufgezeichnet, deshalb der ausufernde Sicherheitsapparat und Polizeistaat. Und deshalb führen wir illegale Angriffskriege in fernen muslimischen Ländern, bombardieren, zerstören und töten massenweise Zivilisten.

Was uns der Europol Bericht "TE-SAT 2010 EU TERRORISM SITUATION AND TREND REPORT" zeigt, die Fakten stellen die Behauptungen der Islamhetzer völlig auf den Kopf und strafen sie der Lüge. Die überwiegende Mehrheit der Anschläge wird von Gruppen durchgeführt, die Unabhängigkeitsbestrebungen haben, so wie die ETA. Hier findet eine völlige Verzerrung der Realität statt. Wie ist so etwas möglich, wer steckt dahinter und wer profitiert davon? Ja, dreimal dürft ihr raten.

insgesamt 44 Kommentare:

  1. Der 4. Weg sagt:

    Die Moslems haben die gleichen Sorgen wie wir Christen. Wenn man überhaupt noch von Moslems und Christen reden kann. Die Meisten sind es sowieso nur noch auf dem Papier. Wenigstens in den aufgeklärten Ländern. Um Gottgefällig zu leben braucht es keinen Namen.

    Die wahren Hetzer und Menschenverachter sind inzwischen namentlich bekannt. Es sind Staatenlose und keine Volksgruppen oder Religionsanhänger.

  1. Capari sagt:

    Danke für den ausgezeichneten Artikel Freeman. Aber was ich mich frage ist, wieso der Europol-Bericht nicht manipuliert wurde (zu "ihren" Gunsten)? Oder brauchen wir einen neuen Sündenbock? Die Anarchisten, Linken und Staatsgegner?

    Ich meine, so ein Bericht, der ja augenscheinlich entblößt, dass die mutmaßliche Bedrohung seitens der Islamisten gar nicht existiert, müsste doch vor Veröffentlichung sicher durch die kritischen Augen der Elite unterzogen worden sein. Oder irre ich mich?

  1. Sasmurtas sagt:

    Das Witzige daran:

    die "Terrrrrrrrror-Wahnung" kam pünktlich zur Winterpause der Fußball-Bundesliga, und wurde ebenso pünktlich zum Start der 2. Saisonhälfte wieder aufgehoben.

    Jetzt müssen die Knüppeltrupps nämlich wieder zum "Trainieren" in die Stadien ziehen und sind nicht mehr unterbeschäftigt.

  1. Damit die Mächtigen ihren Status Quo erhalten können, müssen sie uns an jeder Ecke und jedem Winkel unseres lebens kontrollieren, denken sie. Das ist meiner Meinung nach eher ein pathologisch psychologisches Problem: sie denken, sie wären Götter!

    Aber zurück zum Thema. Um uns kontrollieren zu können, müssen sie uns erst kräftig Angst machen vor irgendeinem imaginären Gegner, damit wir bereitwillig die Maßnahmen akzeptieren, die sie uns auferlegen. Hat in der Vergangenheit auch immer geklappt, siehe Pearl Harbour, Untergang der Lutetia, usw, um Nationen in den Krieg hineinzuziehen.

    Die meisten Menschen benutzen ja auch das Organ zwischen ihren Ohren nur reichlich eingeschränkt und lassen die Spielchen mit sich treiben. Da spielen die Mainstreammedien eine entscheidende Rolle mit ihren Desinformations- und Verblödungssendungen (Hart aber Fair, DSDS, etc.)

    Hier habe ich gelesen, daß zur ägyptischen Revolution die koptischen Christen sich eines Tages angeschlossen haben und sogar eine öffentliche Messe gefeiert haben, die von der muslimischen Mehrheit beschützt wurde, damit die Christen in Ruhe beten konnten.

    Ich habe geschaut und geschaut im deutschen Fernsehen und in die Zeitungen. Was glaubt ihr? Nichts! Davon war nichts, aber auch gar nichts zu hören und zu lesen! Paßt ja auch nicht ganz ins Konzept des ach so "pösen, pösen" Arabers an sich...

    Deswegen ist der Bericht hier schon sehr wichtig, um zu zeigen, daß die Moslems eben nicht mehrheitlich Sprengstoffgürtel tragende Wirrköpfe sind, sondern vernünftige Menschen, die nach den gleichen Prinzipien der Nächstenliebe leben und leben wollen, wie wir. Wird aber wohl leider an den meisten Menschen ungehört vorbeigehen, leider.

    Ach ja, und die wahren Terroristen sind die Leute mit Ihren teuren Anzügen und Autos, die sich grinsend vor die Kamera stellen, und verkünden, Kriege und Sicherheitsmaßnahmen wären nötig und "alternativlos"...

  1. Arabist sagt:

    "Stopp den Linken" das lese ich auf fast jede zionistische Webseite. Daher ist diese Bericht auch zweifelhaft.Die Islamisten werden den ersten Rang als Sündenböcke für nächsten 30-50 Jahren besitzen, aber anscheinend man ebnet den Weg für zweitrangige Bösewichte Sündenböcke und das sind nun die "Bösen" Linken.

  1. Guy Fawkes sagt:

    Wie Hagen Rether es schon einmal sagte: "Wehe uns, wenn die ersten Moscheen anfangen zu brennen... Dann will es wieder keiner gewesen sein."

    Mich wundert es wieso einige Menschen der Meinung sind das so eine Situation wie im 2.WK nicht passieren kann und wie die Leute überhaupt darauf reinfallen konnten.

    Nunja, konfrontiert man heutzutage die Leute damit sind sie fest davon überzeugt das das was anderes sei.

    Eine äußerst makabere Situation wenn man bedenkt das sie trotz alledem den selben Fehler machen wie vor rund 70 Jahren... aber wer will es ihnen schon verübeln, dass haben die Führer auch so toll inszeniert...

    Wir kämpfen weiter!
    Viva la Alles-Schall-und-Rauch Comunity!

  1. Fatima sagt:

    Danke, freeman...das wurde wohl mal wieder Zeit. Langsam frage ich mich bei der ganzen Islamhetze wirklich, ob wir noch zu retten sind, dass wir auf jeden Zug aufspringen?!
    Erst vorhin ging mir so durch den Kopf, dass unsere ach so demokratischen Politiker und Journalisten so vor einem 2. Iran zittern. Nun ist Ägypten nicht Iran, die Umstände sind anders, die Mentalität der Menschen ebenso. Aber selbst wenn die Muslimbrüder an die Macht KÄMEN (was das Militär wohl kaum zuließe), was wäre daran so schlimm? Eine irre Diktatur wie die Taliban werden sie schon nicht errichten, dafür sind sie zu seriös, jedenfalls nach dem, was ich bisher gehört habe von ihnen. Zumal auch sie keine homogene Gruppe darstellen.
    Vor einigen Tagen noch feierten tatsächlich einige Blogger die Machtübernahme des Militärs als "fortschrittlich", mit dem Verweis auf Portugal und den Militärputsch in Ägypten 1952. Hauptsache, keine islamische Regierung, auch wenn man das nicht so recht zugeben möchte.
    @Capari:
    Welcher Durchschnittsbürger liest denn bitte den Europol-Bericht? Denen reichts doch, was Thomas die Misere im Fernsehen vorkaut.

    Das Handelsblatt lässt noch einen Gastautor, seines Zeichens "Terror- Experte" (was es neuerdings für Berufe gibt ;-)), kräftig Panik schüren:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/terror-experte-ein-angriff-wird-deutschland-mit-voller-wucht-treffen;2744443

  1. davidwasser sagt:

    @Guy Fawkes,

    ist doch voll normal.
    Mach dochmal den versuch und Frag irgendwelche Leute auf der Straße:
    Glauben sie, das die Medien uns anlügen? kommt die Antwort: Ja.

    Fragt man dann: Glauben sie an den Klimawandel? kommt die Antwort: Ja


    Oder: Glauben Sie, das die Regierungen uns hinsichtlich des Terror Anlügen?

    Kommt die Antwort: Ja.

    Fragt man dann: Denken Sie, das wegen dem Terror mehr überwachungsmöglichkeiten und Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden müssen, wie z.B den neuen Ausweis? kommt die Antwort: Ja.


    Macht mal den versuch. Ich könnt jeden Tag K O T Z E N - wie hohl und Naiv das eigene Volk ist.
    Man brauch sich in der Stadt - oder in den Öffentlichen Vekehrsmittel nur anhören was die Leute fürn scheiss erzählen.


    Ich seh mir ja hinsichtlich Information usw alle Seiten an.

    Schall und Rauch, Infokriegernews und Infokrieg.tv, T-Online weil ich da eh nen Mailaccount habe, Spiegel, Handelsblatt und all die anderen, von den 3 erstgenannten kann ich nur sagen, dass alle 3 Ihren Job wunderbar machen und auch wirklich viel Zeit darin investieren. Doch ich krieg langsam echt das kalte kotzen, es tut sich nix. Die Leute verblöden immer mehr man kommt sich bei vielen Themen echt so vor, als seien wir eine Aussterbene Art, anstatt eine vermehrende...


    Ich sags euch bei den nächsten Wahlen kommen: CDU / Grüne gefolgt von SPD und Linke.

    Der rest ist bei 6% am rum dümüpeln. So wirds aussehen. Und im Osten wirds wieder die NPD sein, wo die SPD einwenig zunehmen wird, aber es auch diesmal nicht schafft.

    Dieser Umstand lässt sich wiefolgt erläutern, der jeder kapiert:

    Herr Doktor, herr Doktor, die Medikamende die sie mir verschrieben haben, wirken nicht! - aber verschreiben sie mir diese trotzdem, da weiß ich wenigstens die Nebenwirkungen.

  1. xabar sagt:

    Ich würde noch einen Schritt weiter gehen: Es gibt nicht nur keine 'islamistischen' Anschläge, also müssen sie von Geheimdiensten ausgeheckt werden, um eine künstliche Bedrohungslage zu konstruieren, um die Anti-Islamhetze glaubwürdig werden zu lassen.

    Wir wissen ja bereits, dass die Sauerland-Gruppe vom Verfassungsschutz unterwandert war; wir wissen inzwischen auch, dass einer derjenigen, der die Leute, die in London 2005 die U-Bahn-Anschläge verübt haben sollen, ausbildete, ein CIA-Informant war (vgl. 'Guardian' vom 14.2.), was darauf hindeutet, dass der CIA seine schmutzigen Finger bei diesem blutigen Anschlag im Spiel hatte, der die umfassendste Überwachung der Briten zur Folge hatte, die es jemals gegeben hat. In Birminham wurden direkt vor muslimischen Familien Kameras aufgebaut, die bis ins Schlafzimmer sehen konnten, aus 'Sicherheitsgründen' natürlich.

    Es ist aber gut, konkrete Zahlen zu haben, die für sich selbst sprechen, wenn man ihren Missbrauch durch einschlägige Medien mal weglässt.

    Marx nahm sich damals die Berichte der königlichen Fabrikinspektoren vor, die belegten, dass Kinderarbeit in vielen britischen Unternehmen an der Tagesordnung war und arbeitete mit diesen konkreten Zahlen. Natürlich waren diese Berichte dazu nicht auserkoren, aber sie lieferten wertvolles Zahlenmaterial. Also sollten wir, die an einer wirklichkeitsnahen Darstellung interessiert sind, das Gleiche tun und mit den Zahlen in diesem Bericht arbeiten.

    Also vielen Dank an die Verfasser!

  1. Capari sagt:

    @Fatima
    Das ist richtig. Aber Fakt ist, es steht so drin. Und würden sie sich wirklich so einem Risiko aussetzen? Ich meine, es ist bis hier durchgedrungen und wird jetzt von mir (und evtl. auch von anderen) verbreitet.

    Außerdem machen sie sich soviel "Mühe" mit der/dem Islamhetze/Terrorismus und dabei könnte schon ein Bericht von Europol alles auflösen?

    Dann muss ich echt zugeben, dass ich die Elite überschätzt habe. Aber wie heißt es doch gleich so schön: Unterschätze nie deinen Gegner!

  1. Sasmurtas sagt:

    @Guy Fawkes

    "Eine äußerst makabere Situation wenn man bedenkt das sie trotz alledem den selben Fehler machen wie vor rund 70 Jahren... aber wer will es ihnen schon verübeln, dass haben die Führer auch so toll inszeniert..."

    Und wenn du denkst das geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Sarrazin her........

  1. TecSmile sagt:

    Ohne Islamhetze keine Angst - und ohne Angst, sei sie noch so diffus, kein ausufernder Sicherheitsapparat, der vor "Terror" nicht schützen kann. Seit 9/11 ist klar, welche Sau durchs Dorf getrieben werden soll - zumindest in den Augen der Neokreuzritter.

    Hier nenne ich mal das Kind beim Namen, besonders in Bezug auf den früheren Artikel "Kann man so ein Geschreibsel ernst nehmen?
    " (Danke Freeman): es gibt zu den Mainstream-Medien genügend willige Trittbrettfahrer, besonders negativ hervorzuheben ist hier der Kopp-Verlag, mit dem übereifrigen Herrn Udo Ulfkotte und seiner schreiberischen Inkontinez; der Mann, der einfach die Tinte nicht halten kann und auf bestem BLÖD-dir-deine-Meinung-Niveau herumgeistert.

    Unabhängig von dem, was jeder von uns glaubt, atmen wir doch alle den selben Dreck ein. Für Brunnenvergifter sucht man schon immer einen unschuldigen Sündenbock!

  1. Sauron sagt:

    @Fatima
    Ich lass grade den Bericht im Handelsblatt von Friedrich Steinhäusler.
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/terror-experte-ein-angriff-wird-deutschland-mit-voller-wucht-treffen;2744443

    Die Frage die sich mir stellt ist: Wie wird man von einem Univ.Prof Fachrichtung Materialforschung und Physik, zu einem Terrorexperten?
    http://www.uni-salzburg.at/portal/page?_pageid=805,270007&_dad=portal&_schema=PORTAL

    Hat da nicht jemand seinen Beruf verfehlt? Gibt es nichts mehr, für das es sich zu forschen lohnt?
    Was ist es, das diese Leute dazu antreibt, eine ganze Nation zu belügen? Die frage ob man nicht aus dem WWII gelernt hat, stellt sich mir hierbei nicht, da ich denke das er immernoch nicht beendet ist! Umso wichtiger ist es daher, diese Namen im Gedächtnis zu behalten. Wer weiß, vielleicht sehen wie Ihn mal bei einem Bilderberg Treffen?!

  1. appe sagt:

    appropo Bilderberg Treffen
    wann gibts in Deutschland eins ???
    würde mir mein kleines erspartes fürne gute Berichterstattung hierrein bringen :)
    also wer Infos hat
    >> appenicer@web.de
    ---------------
    meine lieben so lange unser Volk uninformiert bleibt oder bleiben will ! wird sich da nicht viel verändern
    --------
    weckt euer Forschergeist

    hier in Deutshcland istss z.b. so die meisten der Bevölkerung ists noch ncithmal klar, warum die Besatzer" mit ihrer Militär Präsenz hier vor Ort noch immer ist ;)

    das müsste doch dem letzten klar sein ;) aber man siehts die Bevölkerugncheckts noch ncith,das unsere Politiker Regierungen alle unter diesem pro Amerikanischen Zionistischen Israel Einfluss steht,

    ps schaut mal was ich gerade in den MSM fand
    ein Bild von Mumbarak und seiner
    Freimaurer Pose
    ;)

    http://bilder.bild.de/BILD/politik/2011/02/14/aegypten-hosni-mubarak-sein-untergang-die-letzten-stunden/familie-mubarak19591437mfb-quer,templateId=renderScaled,property=Bild,width=227.jpg


    da fällt mir ein da könnte man von allen regierendne ein fotoalbum machen ;) sidn ja alle sowieso illumintie versteut und verseucht


    ps: die ganze palette von a bis z wenn man sich geschichtliches anschaut sieht man all deren Einflüsse, nru leider unser eins der kleine Michel,kanns sich nie und nimemr vorstellen,das die MSM lügen könnten hintergehn könnten,
    da ja dies mittlerweile unser
    Alltag geworden ist ein Erzieher der uns lenkt und fördert,aber nur solange wie man sich in dem System verlinkt
    -------

    googlet nach ZEB Selim Sülermin ein türke räumt auf in der brd gmbh
    :):):):)

  1. simorre sagt:

    @Capari. Ich vermute, dass es genau darauf herausläuft, es braucht einen neuen Sündenbock die Anarchisten resp. Chaoten.
    In Aegypten haben die Demonstrationen dazu geführt, dass die Armee den Staat "unblutig übernehmen konnte". Man erinnere sich an all die Panzer auf der Welt, welche von kreischenden Menschenmassen bereits mit Blumen empfangen wurden.
    Werden wir bald soweit sein, dass wir die eiserne Staatspolizei, den totalen Ueberwachungsstaat und ein starkes globales Heer akzeptieren. Zwei Wochen Massendemonstration und somit zwei Wochen Arbeitsstillstand reichen aus, um der Wirtschaft Milliardenverluste zu bescheren. Wenn der Staat den Demonstranten die Schuld für die eigene Unfähigkeit übergeben kann, macht er es leider oft und gnadenlos.

  1. f0a6mln sagt:

    Bildblog liefert auch gerade ein bizarres Beispiel für Islam-Hetze:

    Ein Münchener Imam wurde von einer Frau der Misshandlung beschuldigt. Der perfekte "Untermensch" zum darauf einprügeln für die Bildzeitung: Mann=gewalttätig, Polygamist=Drecksau, Moslem=Terrorist. Nur "leider" stellte sich hinterher heraus: die Frau hatte gelogen... Macht nichts, BILD hatte die Wochen zuvor bestens zur Hetze ausnutzen können.

    "Die verlorene Ehre des Abu A."

    http://www.bildblog.de/27937/die-verlorene-ehre-des-abu-a/

    Nicht auszudenken, wenn die Frau bei ihrer Lüge geblieben wäre. Einer Frau glaubt man heutzutage schon 10-mal mehr, als einem Mann. Wenn der auch noch Imam ist..., der hätte keine Chance gehabt.

  1. f0a6mln sagt:

    Dass sie die bösen "Anarchisten" wieder aus der Mottenkiste der Desinformation holen, darauf habe ich schon lange gewartet. Die sind ja geradezu ein Evergreen. Die haben seinerzeit schon die Kaiserin Sissy ermordet und wurden immer wieder gern als Schreckgespenst eingesetzt.

    Und die hier wird wohl auch bald verbieten: http://www.appd.de/

  1. OMG 0.34% eine weitere begründette Zahl der Sicherheitsbedrohung die mich heute Nacht nicht schlafen lässt. Ich armer habe wegen der Permanenten verhältnismässig Hohen Bedrohung shon seit Jahren nicht schlafen können. Ich tue nur so als würde ich Schlafen um Terroristen anzulocken und im Vorteil der überraschung dann bei frischer Tat überwältigen zu können um als Anti-Terrorismus Held gefeiert zu werden denn solche Terrorbekämpfenden Gladiotoren braucht die Welt halt einfach...
    Zu einigen Kommentaren: Naja wenn ihr schon denkt das es zu viele Blöde Menschen gibt dann ist es nicht schwer herauszufinden wie die Leute auf die 500 Milionen Idee gekommen sind. . Sehr guter Artikel Freeman. Yes we can

  1. Ben sagt:

    Der starke Staat ist der Staat, der seine Regeln verteidigt und nach ihnen handelt - nicht aber der, der sie schon bei der ersten Terrorwarnung in Frage stellt.

  1. Skeptiker sagt:

    Das größte Problem unserer Gesellschaft stellen die Linken, Grünen, liberalen Gutmenschen dar:
    Auflösung des traditionellen Familienbildes
    Feminismus und Emanzipation
    Entwertung von Stolz und Ehre
    Hofierung von Schwulen und Lesben
    Toleranz gegenüber Kriminellen und Straftätern
    Förderung der Abtreibung
    Liberale Erziehungsmethoden
    Sexualisierung der Gesellschaft
    Verbannung von Glauben und Religion aus dem gesellschaftlichen Leben
    Und, und, und, ……
    Die beste und effektivste Waffe gegen diese Linksideologen ist der Islam!
    Na, bist du enttäuscht?

    In welchen Ländern werden die konservativen Werte eher gelebt, in Christlichen oder in Muslimischen?

  1. Julian sagt:

    Wie macht man Menschen Angst? In dem man sie mit etwas konfrontriert was sie nicht verstehen.

    Und was verstehen wir in Westeuropa und in Amerika nicht? Den Islam!

    Für uns ist das eine fremde Welt die uns aus verschiedenen Gründen Angst macht.
    Wie viele von uns nicht-Muslimen verstehen den Islam wirklich? Wie viele von uns haben mal eine längere Konversation mit einem Muslim geführt die sich nicht auf "Ein mal Döner mit viel Scharf!" beschrenkt? Wie viele von uns kennen sich mit dem historischen Kontext dieser Religion aus?

    Und die Mächtigen wissen ganz genau wie man das Unbekannte nutzt um den Hammelwählern Angst zu machen.
    Teilweise sind wir schon so weit das Menschen aus der U-Bahn aussteigen wenn ein bärtiger Muslim mit Turban einstiegt oder die Polizei rufen wenn arabische Musik auf dem iPod läuft. "Der könnte ja ein Terrorist sein!". Dem netten Serienmörder von nebenan, der seine drei Kinder fein zerteilt in das Eisfach gesteckt hat, grüßen wir mit einem netten "guten Morgen" beim Bäcker ohne uns dabei was zu denken. Warum? Weil er weiß und wahrscheinlich auch christlich ist.

    Was wir momentan erleben ist eine bunte Mischung aus Xenophobie, Rassismus und Intoleranz. Gewürzt mit etwas Religionshass dank der katholischen Kirche.

  1. huschhusch sagt:

    Der Steinhäusler glaubt das, was er sagt. auf den kann man schon mal nicht mehr zählen...schade eigentlich. die elite ist schlau. sie hat wahrscheinlich die höchstbezahlten psychologen am wickel und die wissen natürlich genau, wie ne gesellschaft manipuliert werden kann...und es funktioniert ja nun auch. sie sitzen in der politik, sie sitzen in der werbebranche, sie werden im sport benutzt, sie begegnen mir jeden tag...eigentlich rund um die uhr. genau das sind die leute, die "meinungen" verbreiten, die die "dummen" leser von zeitungen beeinflussen und sogar dafür sorgen, dass der scheiss, den sie da schreiben noch geglaubt wird. denke, dass es sehr schwer sein wird, den menschen klarzumachen, dass Die zeitung nicht immer recht hat. und auch nicht die tagesschau. es wird n paar generationen dauern, bis sich das internet soweit profiliert hat, dass flächendeckende akzeptanz besteht. für viele ist das www nicht glaubhaft, weil sie nur das fernsehen kennen. s wird noch ne weile dauern, bis der mensch sich da angepasst hat. leider ist die elite uns da n schritt voraus.

  1. drdre sagt:

    Panicmache und schüren von Angst ist eines der Hauptbestandteile für Kriegstreiberei, Einschränkung der pers. Freiheiten, Überwachungsstaat.. mit dem Nebeneffekt eines alternativen Kriegsschauplatzes um die Menschen von den wirklichen Zielen die verfolgt werden abzulenken.. so hetzt man gegen Rentner, Arbeitslose, angeblich faule oder kriminelle Jungendliche etc. Natürlich dürfen wir dabei auch nicht die vielen islamistischen "Terroristen" vergessen. In aller Stille werden von den Handlangern des Kapitals weitere endgültige Fakten geschaffen, die unsere demokratischen Handlungsfähigkeiten weiter einschränken. Natürlich wollen diese nur unser Bestes unsere "Sicherheit".

  1. Fatima sagt:

    @Julian:
    "Was wir momentan erleben ist eine bunte Mischung aus Xenophobie, Rassismus und Intoleranz. Gewürzt mit etwas Religionshass dank der katholischen Kirche."

    Richtig. Das treibt mitunter fast schon komische Blüten. Mancher Deutscher sieht jetzt schon die deutsche Esskultur in Gefahr, weil es zu viele türkische, arabische, afrikanische usw. Restaurants in Großstädten gibt. Da kann man sich nur an den Kopf fassen. Jetzt beim Flüchtlingselend in Lampedusa (wäre das nicht mal ein Beitrag wert?)zeigt sich der weiße Herrenmensch wieder in voller Lebensgröße, ob rechts oder links, ist egal. Muslime und Flüchtlinge als Kulturvernichter, oder was?
    Natürlich kann es nicht sein, dass alle das Land in Richtung Europa verlassen. Aber wie wäre es mal mit einer vernünftigen Außenpolitik, so dass die Leute eine Perspektive in ihren eigenen Ländern haben, werte Frau Merkel? Davon abgesehen, kann Europa den immensen Schaden, den es durch Kolonialisierung und Unterstützung von Despoten angerichtet hat, kaum wieder gutmachen. Mit ein paar Euro Hilfe, wie es Frau Merkel vorschwebt, ist es da nicht getan!

  1. freigeist sagt:

    wie ich auch auf Facebook mal schrieb.. sagte Hr. Wulff ja schon: das was Damals Passierte darf nicht wieder passieren blablabla das war anlässlich des Holocoust gedenkt tages... allerdings ist es ja die Bundesregierung die unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung die Bürgerrechte abschafft das hat aber schon in den 1970er Jahren begonnen dammals ging es aber hier um die RAF wo ich auch so meine zweifel habe ob das alles so war (für interessierte empfiehlt sich hier der Film Black Box BRD) würde mich nicht wundern wenn bald eine RAF 2.0 auftauchen würde.. und das merkwürdigste ist das die "extremisten" egal aus welcher richtung, immer schon von Vschutz beobachtet werden oder inflitriert sind^^

  1. xabar sagt:

    @freigeist

    ...was besonders auf die autonome Szene zutrifft.

  1. Reiner sagt:

    Wir kennen nun mittler weile fast alle Terroristen genau.

    Hier die Liste:

    Das Banken - Papiergeldsystem
    Spekulatins"Wirtschaft" Börsen
    Versicherungen
    Polit und Gesetzesmafia
    Pharmaindustrie
    Erdölindustrie
    Atomindustrie
    Massentierhaltungs Industrie
    Zigaretten Industrie
    Rüstungsindustrie
    Genindustrie
    Holzindustrie
    Glaubens- und Sektenwirtschaft
    Glücksspielindustrie
    Alkoholindustrie
    Sexindustrie

    weitere können zugefügt werden.

  1. freigeist sagt:

    haha na jetzt wo ich mal meinen denk apparat angestrengt habe.. ist mir was eingefallen.. kann sich der ein oder andere noch an diese Geschichte erinnern wo angeblich Rechte in München einen Selbstmordanschlag planten ??? dort war dan von einer Braunen armee Fraktion die Rede... auch wieder so ein Phantom... hauptsache alle haben angst

  1. Ja wer steckt denn wohl dahinter?
    Wer will denn ein Welt Regierung,
    aufbauen?
    Wer will das Bar Geld bezahlsystem,
    abschaffen um uns Menschen zu kontrollieren?
    Wer will die Lebensmittel Abgabe kontrollieren?
    Wer will 10 Milliarden Menschen
    in den nächsten Jahren loswerden,
    durch vergiftete Lebensmittel?
    Ihr müsst euch damit richtig auseinandersetzen, dann werdet ihr bald festellen die EU ist genauso beteiligt, wie die USA!
    Unser Schein Politik,
    verlogen bis zum Letzen loch!
    Uns was vorheucheln, und dann hinter uns schütten Sie dir Gift in den Kaffe!
    Wer das nocht nicht gelesen hat,
    sollte es tun:
    http://allesschall-rauchloerrach.npage.de/codex_alimentarus_schutzvorschrift_für_verbraucher_148676

  1. Skeptiker sagt:

    @ Reiner

    Wie alle Terrororganisationen, können diese nur bestehen, weil sie eine breite Basis in der Bevölkerung haben, welche sie unterstützen. Auch du bist einer von ihnen!

  1. Zwiebel sagt:

    @ Skeptiker

    ich stimme dir bei deiner Aufzählung voll zu, nur mit deiner Folgerung gehe ich nicht konform

    Ich möchte nicht den Teufel mit dem Beelzebub austreiben

  1. Rewobarg sagt:

    Diese TE-SAT Berichte sind aber auch seltsam.
    Schaut man sich den Berich von 2010 an und vergleicht mit den Berichten von 2009 und 2008 (einfach in der Adressleiste mal das Jahr ändern), dann stimmen die Zahlen Teilweise nicht überein. In dem Bericht von 2010 sind für 2008 441 Anschläge und 753 Verhaftungen enthalten. Im Bericht von 2009 sind für 2008 515 Anschläge und 1009 Verhaftungen. Scheinbar sind hier einige verloren gegangen.
    Interessant ist auch, dass 2007 bildeten die verhafteten Islamisten die größte Gruppe und nur 1 Anschlag von ihnen gilt als gelungen/vereitelt/fehlgeschlagen. In den folgenden Jahren geht die Anzahl der verhafteten Islamisten kontinuierlich zurück.

    Die Anzahl der Islamistischen-Anschläge könnte man wie folgt deuten :)

    Von 2006 zu 2007 gab es einen Anstieg um 400%!! (von 1 auf 4) In 2008 wieder eine leichte abschwächung um 100% (von 4 auf 0). 2009 sind die Anzahl der Anschläge praktisch ums unendlichfache gegenüber 2008 explodiert (von 0 auf 1).

  1. Skeptiker sagt:

    @ Zwiebel:
    Was ich eigentlich damit sagen wollte ist, dass sich die beiden Religionen in ihren moralischen Grundsätzen nicht wirklich widersprechen. Fakt aber ist, dass die christlichen Werte in unserer westlichen Welt immer mehr an Bedeutung verlieren (Freiheit), während die islamischen Werte vom Großteil der Muslimischen Welt noch gelebt werden (Zwang).

    Den echten Gegensatz zu den Religionen, sehe ich in einer wissenschaftlich aufgeklärten linken Ideologie (Evolutionstheorie, Prinzip der Selbstorganisation, Systemtheorie).

    Links steht bei mir für:
    interlektuell, innovativ, weltoffen, multikulturell, Wissen

    Rechts steht bei mir für:
    gefühlsbetont, konservativ, nationalistisch, fremdenfeindlich, Glauben

    Dehalb glaube ich, dass sich die Linken und Grünen mit dem Islam ein Trojanisches Pferd ins Land geholt haben!

  1. Fatima sagt:

    @Skeptiker:

    Sorry, aber ich glaube, da ist Ihr Weltbild doch ein wenig einfach gestrickt.

    "Links steht bei mir für:
    interlektuell, innovativ, weltoffen, multikulturell, Wissen

    Rechts steht bei mir für:
    gefühlsbetont, konservativ, nationalistisch, fremdenfeindlich, Glauben"

    Also wer Glauben hat, ist wissenschaftsfeindlich, nicht weltoffen und fremdenfeindlich? Nein, so einfach ist es nicht.

    Und mal an alle:

    Ist diese Form von Gewaltkriminalität nicht auch eine Form von Terror?

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/02/18/deutschenjagd-in-berlin-lichtenberg
    /#comment-20353

    Hart geschrieben, aber ich muss ihm zustimmen. So geht es nicht weiter!

  1. Anti NWO sagt:

    Danke Freeman für diesen Artikel.

    Wir wissen das die Elite einen feind braucht um ihre ganzen Perversen Aktionen durchzuestzen.

    Der Islam wird dafür seid jahren benuzt!!!

    Das wissen wir auch!

    Aber die frage die wir uns stellen und beantworten müssen ist:
    WARUM DER ISLAM ???

  1. Zwiebel sagt:

    @Skeptiker
    Ja und Nein

    Die Religionen widersprechen sich in ihren moralischen Grundsätzen nicht wirklich, wenn du die Zeit außer Acht lässt
    Ich denke, dass der Islam sich am ehesten verhält wie das Christentum vor 600 Jahren – auch da gab es nachweisbar gemäßigte Züge, zumeist aber hat man sich mit Andersgläubigen nicht besonders eng befreundet.
    Daher sehe ich die ferne Zukunft positiv, wenn der Islam insgesamt weltoffener und mehr am Leben und der Moderne orientiert ist … bis sich die toleranten Trends aber durchsetzen ist noch ein weiter Weg

    und Fatimas Verweis lässt nicht hoffen, dass diese Zeit und dieser Weg besonders friedlich verlaufen wird – egal ob Europa, NWO oder unsere Plagiatspolitiker oder wer sonst noch außer den Zionisten an unserer weltweiten unzufriedenen Situation beteiligt ist …

    solche Aktionen werden die viel besungene Aufwachphase der so genannten Schlafschafe beschleunigen … bin mal gespannt, was nach dem Erwachen passiert

    es darf geraten werden und ein Blick in die Geschichtsbücher wird vermutlich die richtige Richtung zeigen … was meint ihr ?

  1. xabar sagt:

    @Skeptiker

    Ich sehe das ein bisschen anders: Ich finde, dass die Unterteilung nach 'links' (für fortschrittlich...) und 'rechts' (für reaktionär, fortschrittsfeindlich...) heute nicht mehr gelten kann. Ich finde sie sogar schädlich, weil durch sie Gräben und Uneinigkeit entstehen, in einer Bevölkerung, die einen gemeinsamen Feind hat: den USraelischen Imperialismus und seine deutschen Marionetten. Wir dürfen uns nicht auseinander dividieren lassen!

    Die Linke, also die sog. Linkspartei ist heute zum Systemträger geworden. Man sehe sich an, wie sie in Berlin, in der Stadtregierung zusammen mit den Sozialdemokraten an der Privatisierung der Wasserversorgung gebastelt haben. Und andererseits: die angeblich so - nach Auffassung der Linken - konservative Regierung Erdogan/Gül in der Türkei bietet Israel die Stirn, weist das Militär in die Schranken und baut die Demokratie immer mehr aus. Dann frage ich mich, welche Partei, die Linkspartei oder die türkische AKP-Gerechtigkeitspartei meinen Vorstellungen näher ist.

    Wenn die Linke den Gerechtigkeitsgedanken aufgibt und zum Systemträger wird, hat sie abgewirtschaftet und ihre Ideale verraten. Und in diese Lücke stoßen dann islamisch orientierte Parteien und Gruppierungen, die, wie die Hisbollah von Hassan Seyyed Nasrallah einen heldenhaften Kampf gegen das zionistische Besatzerregime in Tel Aviv führt und geführt haben.

    Das Entscheidende ist nicht 'rechts' oder 'links' zu sein, sondern für Gerechtigkeit und nationale Unabhängigkeit, sowie für internationale Solidarität einzutreten.

  1. Skeptiker sagt:

    Menschen vereinen zwei unterschiedliche Ebenen in sich, welche sich aus der hirngeschichtlichen Entwicklung erklären lassen. Einerseits das Limbische System als ältere Einheit, welche für die Gefühlsebene des Menschen verantwortlich ist. Andererseits der Präfrontale Cortex als Jüngster Teil des Gehirns, der die kognitiven Fähigkeiten und die bewußte Entscheidungsfreiheit möglich macht.

    Die Begriffe gefühlsbetont, konservativ, nationalistisch, fremdenfeindlich, Konkurrenz und Glauben, sind eher dem Limbischen System zuzuordnen. Wie sehr uns dieser evolutionär alte Teil des Gehirns mit seinen Urinstinkten immer noch im Griff hat, erkennt man an der großen Bedeutung von Machtgier (Dominanz), Besitz (Revierbehauptung), Sexualtrieb, Hunger, Durst, Liebe, Hass, Angst, Aggression und Suchtverhalten im menschlichen Leben.

    Die Begriffe interlektuell, innovativ, weltoffen, multikulturell, Kooperation und Wissen sind eher dem Präfrontalen Cortex zuzuordnen. Obwohl der Mensch von sich behauptet, einen freien Willen zu haben, wird dieser jedoch bei vielen Menschen (auch bei mir) sehr stark vom Limbischen System beeinflußt. Das logische Denken, der Verstand ist in den seltensten Fällen die Grundlage menschlicher Entscheidungen. Wenn sich jedoch die Menschen evolutionär zur Menschheit weiter entwickeln wollen, muß dieser Anteil des menschlichen Gehirns, zunehmend an Bedeutung gewinnen !!!

  1. Fatima sagt:

    @xabar: Leider können wir hier die AKP nicht wählen. Gerade die Privatisierung der Wasserversorgung muss doch für einen Sozialisten ein absolutes Ding der Unmöglichkeit sein, oder ein "no-go", wie es auf Neudeutsch heute heißt. Wie die Linken das zulassen konnten, ist mir ein Rätsel. Trotzdem sehe ich in Deutschland für mich immer noch keine Alternative. Höchstens noch die BIG, aber die treten in Niedersachsen nicht an *seufz*

    Was hältst du von unserem Wahl- o mat? ;-)

    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/2689.htm

  1. xabar sagt:

    Liebe Fatima!

    Wie ist es möglich, dass eine 'linke Partei' so weit herunterkommt?

    Also sie haben auch eine Rolle gespielt, in Komlizenschaft mit der korrupten SPD, bei einer anderen Privatisierung: der des sozialen Wohnungsbaus und haben Tausende von Wohnungen an private Träger verschachert.

    Wie ist so etwas möglich?

    Das ist dadurch möglich, dass die Linkspartei, um an warme Regierungs- und Parlamentssitze zu kommen, ein Zugeständnis nach dem anderen gemacht hat, auch ideologischer Art, sich praktisch aus Gründen des Karrierismus (und das ist die Ursache allen Übels) an das System verkauft hat. Man denke nur an Dietmar Bartsch (Fraktionschef der Linken im Bundestag!), Petra Pau oder Gregor Gysi, die Israel unterstützen.

    Ich will damit nicht die ganze Partei oder 'die Linke' über einen Kamm scheren. Ich nehme Sevim Dagdelen, unsere Abgeordnete im Bundestag da ausdrücklich aus - eine aufrechte, türkisch-stämmige linke Kraft oder Annette Groth und Inge Höger, die mit auf der Mavi Marmara waren. Aber diese Leute haben in der Linkspartei so gut wie keinen Einfluss und dienen nur noch als Aushängeschild für 'linke' Politik.

    Wir brauchen hier in Deutschland einen völlig neuen Aufbruch, a 'clean break' sozusagen, und da müsst ihr auch mithelfen.

  1. Capari sagt:

    Sorry wenn ich diesen Artikel ausgrabe, aber...

    Der Bericht auf Europol ist nicht mehr verfügbar!!! Das gibts doch nicht!

  1. Kama sagt:

    @Capari
    Etwas spaet aber: Wie waers mit a bisserl suchen statt beschweren?

    https://www.europol.europa.eu/content/publication/te-sat-2010-eu-terrorism-situation-trend-report-671