Nachrichten

Der Lacher - Bin Laden hat seinen Bart gefärbt

Samstag, 5. Mai 2012 , von Freeman um 17:47

Die US-Regierung meint wirklich wir sind blöd. Jeder der Augen im Kopf hat und eine gesunde Skepsis durchschaut sofort die Märchen, die sie uns über Osama Bin Laden (OBL) neuerdings wieder erzählen. Denn anlässlich des Jahrestages seiner "Tötung" wurden uns einige Informationen aus dem Leben in seinem Versteck in Abbottabbad, Pakistan, präsentiert. Bei einer Analyse der Behauptungen fallen mir jedenfalls sofort Widersprüche auf, welche die ganze Sache als Fälschung entlarven.

So sollen die Navy SEALs beim Durchsuchen des Hauses von OBL im Badezimmerschrank das Haarfärbemittel "Just for Men" gefunden haben und es wird gesagt, damit hat er seinen Bart schwarz gefärbt. Das würde erklären, meint das Pentagon, warum er mit den Jahren in den Video-Botschaften immer jünger ausgesehen hätte. Diese Verjüngung wurde nämlich von den Skeptikern als Indiz genommen, es handle sich um einen Schauspieler und nicht um den 54-jährigen OBL. Mit dem "Fund" des Haarfärbemittels will man dieses Argument entkräften.

Links der echte OBL, rechts ein Double mit schwarzen Bart:



Lassen wir mal beiseite, dass streng gläubige Moslems sicher nie ihren Bart schwarz färben, weil es völlig gegen ihre Sitten verstösst (wegen Haraam = verboten), gibt es einen Beweis, dass diese Behauptung nicht stimmt? Ja sicher, denn es wurde uns vor einem Jahr ein Foto präsentiert, welches den Linkshänder OBL angeblich zeigt, wie er vor dem Fernseher in seinem Haus sitzt. Woher die Navy SEALs das Foto haben ist nicht klar, denn bei der Stürmung und Ermordung von OBL kann es nicht gemacht worden sein.



Was sehen wir darauf? Erstens, ein Mann hält eine Fernbedienung in der rechten Hand und drückt damit auf die Knöpfe. Zweitens, sein Bart ist völlig grau, ist deutlich zu sehen. Wer immer der Mann ist, der uns im Foto gezeigt wird, er ist eher Rechtshänder und er hat seinen Bart nicht schwarz gefärbt, was aber behauptet wird.

Dann habe ich geprüft, wer ist der Hersteller von "Just for Men" und wo wird das Produkt auf der Welt verkauft. Siehe da, nur in Nord- und Südamerika, in Australien und in Europa. Nicht in Afrika, nicht im Mittleren Osten und NICHT in Asien ... also auch NICHT in Pakistan. OBL kann das Färbemittel gar nicht besessen haben. Siehe Karte der Länder wo es verkauft wird:



Damit fällt die Haarfärbe-Story in sich zusammen und ist offensichtlich eine Lüge.

Hallo Mitarbeiter der CIA-Fälscherwerkstatt in Langley, bitte nächstes Mal auf so Details achten. Ihr könnt nicht die Presseabteilung des Pentagon verkünden lassen, OBL hat das Haarfärbemittel "Just for Men" für seinen Bart benutzt, aber dann schiesst ihr ein Foto im Studio mit einem Model mit grauen Bart, der auch noch Rechtshänder ist und das Produkt gibts gar nicht in Pakistan.

Dann hättet ihr euch besser über den Islam informieren sollen, wo Haare schwarz färben ausdrücklich verboten ist und mit chemischen Mitteln sowieso. Wie peinlich für euch.

Hallo "Kollegen" aus dem bezahlten Profitjournalismus, statt mit Copy & Paste wie Roboter tagtäglich eure Artikel zur Volksverblödung zu basteln, wie wäre es wenn ihr endlich euren Job macht und alles was aus Washington kommt kritisch hinterfragt. Diese Widersprüche erkennt doch jeder der etwas recherchiert und der 1 und 1 zusammenzählen kann.

Siehe die auflagenstärkste Gratiszeitung der Schweiz, die einen Artikel mit dem Titel veröffentlichte "Haarfärbemittel, Viagra und andere kleine Sorgen". Die 175 Seiten von Briefen die OBL angeblich geschrieben hat, sind auch eine Fälschung. Die hat offensichtlich ein Ghostwriter der CIA sich aus den Fingern gesogen, wenn man die Sprache, Ausdrucksweise und ganzen banalen Aussagen analysiert.

Die ganze "Osama Bin Laden wurde in Pakistan getötet" Geschichte ist ein Werbegang als Wahlkampfhilfe für Obama, damit er als Held gefeiert wird mit dem Spruch: "Der Präsident, der den gefährlichsten Terroristen der Welt zur Strecke brachte".

Nur, alles was darüber erzählt wird ist erstunken und erlogen. OBL ist seit dem 16. Dezember 2001 tot, beerdigt und zu Staub zerfallen. Er war nie in Pakistan, die Navy SEALS haben nur vor einem Jahr dort eine Show abgezogen, die auch noch in die Hosen ging. Ein Helikopter mit über 10 Mann explodierte und stürzte ab. Bilder des Wracks haben wir gesehen. Die US-Regierung hat bis heute keinen einzigen Beweis die ihre Behauptungen bestätigen vorlegen können.

Verwandter Artikel:
Bin Laden unterschreibt Werbevertrag mit Welle

insgesamt 16 Kommentare:

  1. IrlandsCall sagt:

    In meinem Bekanntenkreis wissen alle nicht mal, dass viele der angeblichen Flugzeugentführer noch leben, oder das ein drittes Gebäude, das WTC7 ohne direkten Einfluss eingestürzt ist. Die glauben einfach das, was ihnen der nette Onkel im Fernsehen immer wieder vorkaut.

  1. Freenet sagt:

    Sandmann, lieber Sandmann es ist doch schon so weit, nun schnell ins Bett uns schlaft recht schön ...

    Das ist inzwischen das Niveau des Erwachsenenprogramms oder? Ein Volk im totalen Zustand von "Brot und Spielen" versumpft.

  1. Unknown sagt:

    Sieht doch ein Blinder das das auf den 2 Fotos 2 verschiedene Männer sind

  1. LinQ sagt:

    Der nette Onkel im TV kann auch nichts dafür. Der liest nur Witze vom Teleprompter.
    Genau wie Obama. Wann würde Obama merken das er z.b. Kochrezepte vorliest, antatt eine schmissige Rede zu halten? Der redet sogar offen ins "Open-Mike" weil er denkt, das keiner zuhört. Wenn auch nur eine oder wenige Lügen dieser Clowns ans Tageslicht kommen würde, gäbe es Massenunruhen in der westlichen Welt.

  1. Abu Din sagt:

    HAllo Freeman,
    färben geht doch, aber nur mit Henna oder kraut, also nur BIO :)

    „Bei Ahmad, Abu Dawud und Annasâi kommt eine Hadith von Ibn Abbas vor, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Am Ende der Zeit wird es Leute geben, die sich die Haare schwarz wie die Flecken der Tauben (gem: Vogel) färben werden, sie werden den Geruch des Paradieses nicht wahrnehmen.“
    Es ist erlaubt, Haare mit Henna oder ähnlichem zu färben, wenn es dem Haar einen Rot- oder Gelbton gibt. Denn es wird überliefert, dass der Prophet (s) auch gelb zum Haarefärben verwendete und dass Abu Bakr (ra) mit Henna und Farbkraut die Haare färbte und Umar mit Henna. Und weil der Prophet (s) sagte: „Das beste, womit ihr diese weißen Haare ändern könnt, ist Henna und Farbkraut.“ (Ahmad, Abu Dawud, Annasâi und Attirmidhi)“
    Ebenso (5/168):
    „Es ist keine Sünde, Haare zu färben, so lange es nicht schwarz ist. Ebenso auch das Verwenden von Weichmachern. Das Urteil für Jung und Alt ist hier gleich, solange kein Schaden entsteht und das Mittel rein und erlaubt ist…“

    Meine Gedanken gehen in zwei richtungen, die erste Richtung ist, ist es den doch wichtig das wir die GEschichte glauben, die 2. Richtung ist, warum geben die sich keine Mühe. Die drehen genug Triller in Holywood.

  1. Nichtkampf sagt:

    @Abu Din,

    nicht schlecht der Einwand.

    Denn das untermauert ja noch ein bißchen mehr die Lügen aus der US-Regierung.
    Ich nehme mal an, dass Osama Bin Laden den Koran auswendig kannte und sich daran hielt. Was heißt, dass er seinen Bart färben konnte, dies aber niemals mit schwarz getan hätte.

    LG
    Nichtkampf

  1. xabar sagt:

    @IrlandsCall

    Meine Nachbarin: 'Sollen sie sich doch da unten in Afghanistan die Köppe einschlagen! Das interessiert mich nicht. Das ist mir so sch... egal. Ich will die schönen Dinge im Leben genießen und ich liebe nun einmal Talkshows und Leute, die gut reden können...'

  1. Dennis sagt:

    @xabar
    Das Zitat ist so furchtbar wahr und bringt so viele Sachen auf den Punkt.. :/
    @Freeman
    Danke für die Zusammenfassung und Sortierung aller chaotisch vorherrschenden Gedanken, als ich diesen Scheiss zum ersten mal las. Für die ganzen Gutmenschen ist mit dieser Geschichte (Obama färbt seinen Bart, da hätte man ja selbst draufkommen können) aber bereits wieder die ganze Welt erklärt.
    Vg

  1. Atlas sagt:

    Du hast echt nichts besseres zu tun ??? Hast du Frau und kinder ? Schämen die sich nicht für dich ? Ein Mann der nur redet bzw. "vorm PC sitzt und rum tippt" statt was zu tun, gleicht einer Frau. Die Haare von Osama Bin Laden ??? Schaden oder was ?

  1. Hoherberg sagt:

    Ich persönlich bin der festen Überzeugung, dass die USA solche völlig sinnlosen Nachrichten mit voller Absicht in die Welt streuen, um ganz einfach Verwirrung zu schaffen. Dort sitzen sehr kluge (wenn auch völlig skrupellose) Menschen, die sich dieses ganze abstruse Zeug ausdenken, um komplett von dem abzulenken, was wirklich passiert. Das ist wie geistige Folter, man müllt das Hirn einfach solange mit Unsinn zu, bis der Mensch komplett aufhört, logisch über ein Thema nachzudenken und es komplett verdrängt oder vergisst. Leider wirkt diese Methode bei sehr vielen z.T. auch klugen Leuten. Und sogar viele von denen, die das ganze durchschauen und die völlige absurdität dahinter zumindest spüren, lassen sich dann immer noch von dem Märchen einlullen, dass die USA und ihre Vasallen ein Hort für Demokratie und Menschenrechte sind. Wenn man seit der Kindheit durch völlige Medienverblödung und Hollywood zu diesem Glauben erzogen wurde,fällt es sehr schwer, wieder davon abzulassen, auch wenn man von der Absurdität und Shizophrenie dieser Politik des Westens von Tag zu Tag aufs neue geschockt wird. Kurz: Die Propaganda wirkt, und sie wirkt ausgezeichnet.

  1. Lara Croft sagt:

    Das sind wohl die modernen Märchen unserer Zeit. Aber an den Gebrüdern Grimm kommen sie noch lange nicht ran. Deren Märchen sind glaubhaft und vor allem ins sich stimmig.
    Also die Volksverdummung muss sehr weit fortgeschritten sein. Wie sonst lässt sich erklären das man ihnen jedes X für ein U vormachen kann.
    Und das Copy und Paste dank Textprogramme das einfachste ist, weis doch jeder.
    Warum soll man noch nach Hintergründe forschen.
    1. Der Redakteuer erlaubt es eh nicht und 2. Solche Arbeit ist nicht gern angesehen. Weil auch die Presse ihre Schriften verkaufen und für Werbeträger interessant machen müssen.
    Wer Märchen liebt braucht nur die üblichen Medien zu lesen oder anzuschauen. Da wird er bestens Gehirn-Gewaschen.

  1. xabar sagt:

    @Hoherberg

    Du hast völlig Recht:

    Dort sitzen wirklich sehr kluge, aber völlig skrupellose Menschen, die eine Art von unsichtbare Regierung bilden, um die Menschen für ihre Zwecke zu dressieren - wie kleine Hunde, die ja nicht denken können oder sollen, sondern nur von ihren Instinkten getrieben sind (sein sollen).

    Schon Edward Barneys, ein Neffe von Sigmund Freud, schrieb Mitte der 20iger Jahre:

    "We are governed, our minds are molded, our tastes formed, our ideas suggested, largely by men we have never heard of."
    (Edward Bernays, 'Propaganda', Introduction by Mark C. Miller, New York, 2005, S. 17).

    'Wir werden regiert, unsere Sinne, unsere Geschmäcker werden gebildet und geformt, unsere Gedanken werden uns suggeriert größtenteils von Leuten, von denen wir noch nie gehört haben.'

    "It is they who pull the wires which control the public mind, who harness old social forces und contrive new ways to bind und guide the world."

    'Diese Leute ziehen die Fäden, kontrollieren die öffentliche Meinung, spannen alte soziale Kräfte vor ihren Karren und denken sich neue Wege aus, um die Welt an sich zu binden und zu führen.'

    Wer sind diese Leute, auf unsere heutige Zeit übertragen?

    Es sind die wenigen großen Gesellschaften, denen die Mainstream-Medien gehören, denen CNN, FOX, das Wall Street Journal, die NY-Times, die Washington Post oder die News Corporation gehören. Es sind durchweg Zionisten wie Rupert Murdoch oder Militaristen, große Rüstungsfirmen wie General Electric oder die Leute, die Hollywood kontrollieren - und das sind ebenfalls wiederum zionistische, israelfreundliche, neokolonislistische, neoliberale Kräfte, deren Macht letztendlich auf die der Rockefellers und Rothschilds zurückreicht.

    In dem Moment aber, wo ihnen in die Suppe gespuckt wird, wie durch den Schriftsteller Günter Grass, werden sie unangehm und bringen sofort ihre schärfste Waffe (Jürgen Elsässer in 'Kriegsversprechen') zur Anwendung: Die Antisemitismus-Keule.

    Dass ihnen die Mehrheit der deutschen Intelligenz und Meinungsführer nach dem Mund redet, zeugt davon, wie gut dressiert und abgerichtet diese intellektuellen deutschen broderschen Schosshunde der Mächtigen sind. Sie sind besser dressiert und ihnen ist besser der gesunde Menschenverstand abtrainiert worden als bei den einfachen Menschen in unserem Lande.

  1. asrsupporter sagt:

    hallo freeman und alle ASL-leser es wird immer so sein. "Geschichte schreibt der Sieger"!! das war immer so und das wird immer so sein. LEIDER

  1. Ella sagt:

    Noch ein lacher "passt, zwar nur inderkt hier in den Artikel, doch dies muss bekannt gemacht werden.

    Hier waren Wahlen fuer die Reps im Nachbarcounty.
    Die Zeitung schrieb" Rommney mit ueberwaehldigender Mehrheit gewaehlt"

    Nun die Mehrheit war eine Person, den nur eine Person ging zum Waehlen und die waehlte Rommney.
    Der Spass hat das County ca. 40 Tausend Dollar gekostet und ein REporter hat das Wahlokal beobachtet.

    Also eine Person ging ueberhaupt zum Waehlen.
    Wieder mal ein Beweis fuer die Disfunction of the USA. bzw. die vereinigten chaos Staaten von Amerika .

    Das sagt auch was die Amis von Vorwahlen und Wahlen halten, naehmlich gar nichts.
    Die wissen schon dass das alles nur Fake ist.

  1. Peter sagt:

    IrlandsCall:
    Dann wären da noch diejenigen Kommentarschreiberlinge, die ueber Berichte wie hier schallend lachen, uns Alle als Spinner ab tun und uns Verschwoerungstheoretiker nennen. Versuche mal, denen bei zu bringen, dass es keine Verschwörungstheorien, wohl aber Verschwörungen gibt.
    Und genau hier liegt das Problem: Die Masse glaubt jeden Sh.. der ihr in den Medien serviert wird, bemühen sich nicht zu hinterfragen und lehnen Berichte wie hier bei alles Schall und Rauch schon grundsätzlich ab.
    Etwa so funktioniert ach mein 69-jährige Nachbar, der ausser dem Tages-Anzeiger und dem Tagblatt nichts liest.

  1. Killuminati sagt:

    selam,
    habt ihr euch schonma das "Versteck" von Usama bin Ladin von oben angeschaut?? es ist ein dreick, illuminati lässt grüßen...