Nachrichten

Donna Summer starb wegen toxischen 9/11 Staub

Samstag, 19. Mai 2012 , von Freeman um 00:05

Die Königin der Disco Donna Summer ist im Alter von 63 Jahren an Lungen- krebs gestorben. Sie selber hat geäussert, die Ursache der Krankheit läge am Einatmen von giftigen Staub- partikel nach dem 11. September 2001 in New York.

Ihren Kampf gegen den Krebs hat sie aus der Öffentlichkeit ferngehalten, deshalb kam die Todesnachricht überraschen für ihre Fans. Wie die Promiwebseite TMZ berichtet, hat sie ihren Freunden erzählt, der Staub vom WTC hätte den Krebs ausgelöst.

Donna lebte in einer Wohnung in der Nähe vom World Trade Center in New York während die Staubwolke sich über die halbe Stadt ausbreitete. Sie soll wegen der Luftverschmutzung fast paranoid gewesen sein.

Nach 9/11 hat sie unter einer Staubphobie gelitten und sprühte laufend Desinfektionsmittel in die Luft wo sie sich aufhielt. Sie hat auch Seidentücher aufgehängt, damit kein Staub in die Räume hereinkommt.

Obwohl sie geraucht hat, glaubte sie nie der Lungenkrebs wäre deswegen.

Wir erinnern uns, die damalige Leiterin des Umweltschutzministeriums, die Environmental Protection Agency oder EPA, Christine Todd Whitman hat bewusst gelogen und der Bevölkerung von New York einen Tag nach 9/11 verkündet, die Luft in Manhattan wäre sauber.

Im August 2003 kam nämlich heraus, die Bush-Regierung hat der EPA den Befehl trotz besseres Wissen gegeben, diese falsche Information zu verkünden. Dabei lagen Messwerte vor die zeigten, die Asbestbelastung war weit über den zugelassenen Grenzwert.



Der untere Teil von Manhattan wurde wenige Tage nach 9/11 für die Bewohner und Angestellten wieder zugänglich gemacht. Die Behörden der Stadt und des Bundes wussten aber es bestand eine tödliche Gefahr, denn der Schutthaufen gab wochenlang giftige Dämpfe ab.

Der Hauptgrund für die Freigabe war, Bush wollte dass die Wall Street Börsen und Banken so schnell wie möglich den normalen Betrieb aufnahmen. Wieder wurde das Finanzsystem wichtiger genommen als die Gesundheit der Bevölkerung.

Aber es waren noch mehr für dieses Verbrechen verantwortlich. Eigentlich war es das Büro von Condoleezza Rice, welche die endgültige Zustimmung zu der Pressemeldung der EPA gab, die Luft um das WTC wäre sicher. Rice war damals Chefin des Nationalen Sicherheitsrats und bestimmte das nationale Interesse.

Aber auch Bürgermeister Rudolph Guiliani sagte mehrmals, die Luft wäre sicher.



Viele der Rettungshundehalter welche am World Trade Center gearbeitet haben sagen, ihre Hunde sind an Krebs gestorben wegen dem giftigen Staub.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, 400'000 Menschen sind dem toxischen Staub ausgesetzt gewesen. Mittlerweile sind Tausende Menschen an der Lunge erkrankt und hunderte daran gestorben. Es gibt Experten die sagen, mehr Menschen werden nach 9/11 an den Folgen sterben als die 2'996 am Tag selber.

Ein Skandal ist, dass die Bush-Regierung bewusst die Gelder für eine Behandlung und Entschädigung der Opfer, die vielen Feuerwehrmänner, Polizisten und Arbeiter die aufgeräumt haben, blockiert hat und nie auf das Thema Gesundheitsschädigung eingegangen ist. Das wäre ja das Eingeständnis gewesen, sie sind verantwortlich dafür.

Bush hat einerseits die "Helden von 9/11" für seine Kriegspropaganda genutzt, aber sich einen Dreck um sie gekümmert als sie reihenweise erkrankten. Donna Summer ist jetzt möglicherweise ein weiteres Opfer dieser Lüge über eine saubere Luft.

Donna Summer Live-Auftritt 2007:



Verwandter Artikel:
Noch ein Verbrechen der Bush Regierung

insgesamt 11 Kommentare:

  1. minusmaximus sagt:

    Das ist Massenmord!
    Leider werden die Verantwortlichen wohl nie (zumindest nicht im irdischen Sein) zur Verantwortung gezogen werden, weil es nicht spektakulär ist. Die Menschen sterben einfach an Krebs. Schraubt die Krebs-Quote hoch und das wars. Nicht ganz. Mit Krebs lässt sich ja auch ein Milliardengeschäft machen, weshalb alle alternativen Heilmethoden, und deren Ärzte, ja komplette Idioten sind.
    ES LEBE DIE PHARMA-INDUSTRIE!!!

  1. Lara Croft sagt:

    Danke Freeman.

    Die Greueltaten gehen weiter und deren Ausmaße nehmen kein Ende.

    Sehen wir also weiter brav zu, wie SIe uns langsam oder schnell vernichten. Es scheint alles brauchbar zu sein was Menschen in den Tod treibt.
    Der Staub von 9/11. Die verpeste Luft um uns herum und in der Luft, das chemische Essen und trinken, die giftiggen Zusätze im Wasser. Die ganzen Strahlen und Funkmasten. Diese ganzen Gehirnwaschgeräte namens TV,Radio, Zeitschriften und dann deren meinungsgemachten Schafe die uns die Welt erklären wollen.
    Ja wenn ich mich umsehe, sehe ich keinen Ausweg mehr.
    Alles scheint denn Bach runter zu gehen. Auf Kosten von Menschenleben wird Macht und vor allem Geld umgeleitet.
    Wo bleiben diese Menschrechtler, Staatsanwälte. Ja haben die alle die Hosen voll. Sehen sie bewusst weg, weil es auch ihre Exitenz bedrohen könnte. Wie es scheint jaben Sie uns alle so in Angst und Schrecken versetzt, das wir teilnhmslos alles über uns geschehen lassen. Selbst wenn wir dabei drauf gehen.
    Eine solche Menschheit braucht die Erde nicht. Schade für die Erwachten Menschen, aber über 99 Prozent werden für immer im Tiefschlaf bleiben.

  1. (http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/presse/pressemeldungen/meldungen-detailansicht/article/deutsche-diabetes-gesellschaft-diskutiert-ueber-umweltfaktoren-als-ausloeser-von-diabetes-koennen-l.html?cHash=b34ede4e6c54276fb4f1fe749c318d19)
    so und nun nehmen wir diese atomare/chmische/toxische/nanodreckbrühe von 9/11 und stellen uns mal vor, was das im vergleich ist.
    10-60 minuten tiefe atemzüge an 9/11 und das war es so langsam. dieser nano dreck nistet sich in deine bronchien ein und ich weiss nicht, wie er da raus kommen soll.
    folglich enstehen die zahlreichen krankheiten.
    man schaue nur mal die feuerwehrleute an.
    alles in allem sind die opfer noch zu ruhig! und geraten in vergessenheit :(
    die -first responder- nehmen kilos an medikamenten ein um zu überleben!
    9/11 verursachte direkt und indirekt bislang über >1.000.000 mordfälle.
    der mainstreamshit erkennt die zusammenhänge nicht. schande

  1. drdre sagt:

    Wie du richtig bemerktest, war der Finanzplatz wichtiger als die Volksgesundheit. Sie war auch unwichtig im Verhältnis zu den Geldern die an die Rüstungsindustrie und die Banken geflossen sind.
    Der Eigner L. Silverstein der WTC hätte in nächster Zeit renovieren müssen und dabei das in den sechzigern verbaute Asbest entsorgen müssen, hat sich durch den Totalverlust der Türme einen schönen Versicherungsgewinn einstecken können. Auch er hatte mit der Volksgesundheit nichts am Hut. Keine Monitäre Beteiligung an einer Gesundheitsvorsorge ist ihm zuzuordnen.

  1. Simon Putin sagt:

    Teil 1 von 2: Die Politiker und "Experten" haben genau gewusst wie Sie es sagen müssen mit der Luft in New York! "Die Luft sei sicher", bedeutet ja nicht das die Luft über New York nicht giftig oder verschmutzt ist sondern nur das die Luft sicher ist, das ist ein gewaltiger Unterschied! Die wissen schon ganz genau wie diese etwas formulieren müssen, das haben wir ja auch an den Foltermethoden erkennen dürfen! Da wurde das Wort Folter von den zuständigen Politikern und Regierungsbeamte einfach unbenannt und schon gab es damit kein Problem mehr! Wer einen einigermaßen gesunden Verstand besitzt, der kann sich eigentlich denken das der giftige Staub in ein paar Tagen nicht einfach unschädlich wird und das diese Gifte vom Ehemaligen WTC Jahrzehntelang in der Luft sowie auf Gebäuden und im Trinkwasser zu finden sein werden! Wer sich dann tatsächlich darüber wundert warum man dann in der Nähe des Ehemaligen WTC erkrankt, weil man dort Jahrelang gewohnt hat, der hat sie dann tatsächlich nicht mehr alle beisammen! Das was wirklich schlimm ist, das ist das was Freeman mit in seinem Artikel erwähnt, nämlich das die Menschen trotz der offensichtlichen Gefahren einfach belogen wurden und man Ihnen bei einer Erkrankung dann nicht geholfen hatte! Vor allem die ganzen Retter und Arbeiter am WTC sollten eigentlich einen besonderen Gesundheitlichen Status besitzen! Aber wie es eben so ist in Amerika, bleibt man in diesem angeblich ach so freien, demokratischen und gerechten Land schnell auf der Strecke wenn man kein Geld besitzt um sich helfen zu können! Ich kann es einfach nicht verstehen warum die Menschen es sich dort so gefallen lassen oder warum so viele Menschen gerne nach Amerika möchten oder von Amerika schwärmen! In den USA möchte ich in der momentanen Situation noch nicht mal tot über den Zaun hängen! Dieses Land gehörte mal einem stolzen Volk, welches die Natur nicht nur einfach geliebt sondern es regelrecht angebetet hatte! Aber dann kamen ein paar Versager aus dem alten Europa und haben sich ein einfaches Spiel mit den Ureinwohner gemacht, und dieses Spiel hat die USA bist heute begleitet und jetzt sind diese gerade dabei sich selber auszurotten, vielleicht sogar die ganze Menschheit! Es waren nur eine Handvoll Menschen die aus den USA eine gefährliche und unmoralische Maschine gemacht haben, im Namen Gottes! Viele würden jetzt vielleicht sagen das es hauptsächlich die Regierung ist, die für die ganzen Untaten sowie Kriege verantwortlich ist. Das stimmt ja auch, aber die Bürger der USA haben eine gefährliche "Kultur" in den paar hundert Jahren erschaffen, frisst oder stirb sowie erst schießen und dann fragen! Natürlich sind nicht alle so oder waren so, es gibt und gab auch jene, ohne die unsere Welt jetzt ganz anders aussehen würde! Viele gute Erfindungen kamen aus den USA und haben der Menschheit in vielen Dingen geholfen! Ohne die USA würde der Menschliche Fortschritt ganz anders ablaufen, vielleicht besser aber vielleicht auch schlechter! Fakt ist, das die USA in vielen Dingen weit voraus waren und der Menschheit einen guten Dienst erwiesen haben. Die Unabhängigkeitserklärung der USA ist ein besonderes Beispiel! Wenn wirklich alle Länder so nach dieser Erklärung auch wirklich leben würden und dürften, dann wäre das für die Mehrheit sicherlich zum Vorteil! Aber einige wenige Personen haben das alles nicht möglich gemacht und wollen es auch nicht möglich werden lassen! Daher hat man diese gewalttätige US-Kultur niemals wirklich bekämpft oder versucht die Unabhängigkeitserklärung für alle Menschen in den USA zu verwirklichen!

  1. Simon Putin sagt:

    Teil 2 von 2: Daher haben wir jetzt dieses Dilemma und stehen kurz vor einem alles veränderten Kollaps oder gar Weltkrieg mit ABC-Waffen! Denn die Mehrheit der Menschen hat sich von einer kleinen Minderheit kaufen, manipulieren und ängstigen lassen, Jahrhunderte lang und das bekommt man nicht so einfach aus deren Köpfen! Daher ist es wichtig den Menschen zu zeigen wie diese benutzt und manipuliert werden und welchen Weg wir gehen müssen, damit es in Zukunft für uns alle Gewaltfrei, friedlich und gerecht zugeht! Es erfordert Zeit und viel Kraft, aber wenn man es wirklich ernst und gut meint mit den meisten Menschen auf dieser Welt, dann müssen wir uns mehr anstrengen und/oder dürfen auch nicht aufgeben! Vor allem dürfen wir keine Gewallt anwenden oder uns in Gewallt hineinziehen lassen, denn dann bekommen Sie Ihren Grund uns zu Töten! Sollen die Banken und andere große Konzerne doch ruhig pleite gehen, soll das Geld doch ruhig wertlos werden! Wir können uns alle ohne Geld helfen und auch arbeiten! Wir können alles weiterhin am leben erhalten, für uns! Ohne uns ist die Elite hilflos wie ein Baby und wird sich schnell zu erkennen geben, diese bekommen dann keine Hilfe von uns und sollen selber zusehen wie diese weiterkommt! Wir müssen nur verhindern das es keine neue Elite gibt, die mit Ihren Produkten und dem Geld die Mehrheit kontrolliert sowie manipuliert! Es muss überhaupt nicht zu den Chaos führen wo vor die Experten immer wieder warnen! Im Gegenteil, vielleicht wird dann alles mal richtig wach und versteht was für eine Macht wir haben und das wir uns alle weiterhin versorgen können, ohne Geld! Natürlich wird es immer irgendwelche Gruppen geben die Gewallt verbreiten oder versuchen andere zu kontrollieren. Aber das wird nicht überall passieren, wir haben gesehen wie die Menschen in Japan sich nach dem Erdbeben und dem Tsunami verhalten haben und das war meiner Meinung nach genau richtig so, denn mit Hektik, Panik, Chaos und Gewallt werden keine Schäden beseitigt und helfen können wir uns damit schon gar nicht! Auch wenn viele unter einen Schock gelitten haben, hat sich die Mehrheit Beispielhaft verhalten und die ganze Welt konnte das sehen! Ich glaube das viele sich davon haben beeindrucken lassen, Sie konnten sehen das es anders viel besser geht, als wenn man so in Panik und Chaos verfällt wie damals in New Orleans, was auch die ganze Welt sehen konnte! Also, warum sollte es mehrheitlich zu Chaos und Gewallt kommen, wenn die Menschen doch jetzt wissen das es anders viel besser geht!? Es kommt nur zu Chaos und Gewallt, wenn es provoziert wird und wenn man sich zu sehr auf andere verlässt(Regierung oder FEMA) die einen dann in Stich lassen! Und wenn man jetzt anfangen und den Menschen zeigen würde, wie Sie sich zu verhalten haben wenn irgendwann tatsächlich alles zusammenbricht, dann steigert es die Chancen das die Mehrheit es viel ruhiger und gelassener angeht! Man muss es Ihnen einfach nur oft genug zeigen, das machen die Massenmedien mit Ihrer Werbung doch auch oder wenn die Regierung will, das wir angst vor Terroristen bekommen sollen!

  1. awo425 sagt:

    Die Wahrheitsbewegung verlangt Neuuntersuchungen zum 11.9.2001. Warum verlangt die WB nicht einfach Probebohrungen am GZ mit Geigerzählern? Ich wette das Wort toxisch würde sofort eine ganz andere Bedeutung bekommen und würde auch erklären warum an 911 soviele Fahrzeuge einfach ausgebrannt sind und inzwischen über 1000 Leute hauptsächlich an Krebs (Leukämie) gestorben sind (mit Asbest hat das 0 zu tun!)und es würde auch erklären warum man wochenlang nicht an GZ arbeiten konnte aufgrund von geschmolzenen Metalls, welches man noch 5 Monate danach aus dem Boden geholt hat. Warum hält man nur so starr an Prof. Jones and Harrit fest? Die Sache hätte sich schon längst aufgeklärt. Aber kann es sein? Wie immer: Es kann nicht sein, was nicht sein darf?

  1. Freeman sagt:

    Guter Vorschlag und da es deiner /eurer ist, geht hin und bohrt und macht Messungen. Wir sind alle gespannt was ihr findet. Die Partikel aus Nanothermit sind mehrfach gefunden und nachgewiesen worden. Jetzt seid ihr dran eure Behauptung über eine Atombombe zu beweisen.

  1. awo425 sagt:

    Ich war noch nie in den USA und ich werde dort auch nie freiwillig hinfahren, der Irrsinn hier in Europa reicht mir schon. Ich habe auch keine Kontakte dorthin. Aber vielleicht könntest Du oder irgendjemand anderes, der sich damit angesprochen fühlt es mal an geeigneter Stelle erwähnen. Ich weiß nicht, was daran so unglaubwürdig sein soll. Das Nanothermit an bestimmten Stellen im Spiel war ist gut möglich. Mindestens an den rausgesägten Flugzeugschablonen. DU kannst aber mit Nanothermit Metall nicht auf 5 Monate am Glühen halten. Nanothermit ist nach höchsten 1 Stunde abgekühlt. Oder laß es 2 Stunden sein, aber nicht 1 Tag, 1 Woche oder Monate. Du kannst auch nicht Fahrzeuge mit einer normalen Nanothermit Staubwolke einfach mal kurz abfackeln. Sprengstaubwolken kommen immer wieder vor, aber nie mit abgebrannten Fahrzeugen.Und woran sollen die Helfer und Hunde so schnell an Leukämie gestorben sein? Vom Nanothermit Staub? Vom Asbeststaub? Ich habe mit Asbest schon genug Kontakt gehabt und und habe bis heute keine Schädigungsanzeichen an mir bemerkt. 3 Häuser komplett mit Sprengladungen zu versorgen hätte eine unglaubliche Zeit gebraucht. Meinste nicht das wäre aufgefallen? Vielleicht Monate oder Jahre? Jede Etage, jeden einzelnen Pfeiler? Und das mal 3? Überall Löcher reinboren? Es gibt sogar Aufnahmen von Rettungsleuten in kompletten Schutzanzügen an verschiedenen Orten. Wegen Nanothermit? Wieviel Häuser sind auf der Welt schon mit konventionellem Sprengstoff gezogen worden? Hat es dort jemals Staubtote gegeben? Oder vielleicht wegen etwas viel Gefährlicheren? Warum wurde berichtet, daß es verboten gewesen sein soll sich am GZ mit einenm Geigerzähler aufzuhalten? Hat sich denn Prof. Jones oder Prof. Harrit jemals zu der Atomsprengungshypothese geäußert?

  1. awo425 sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Strachdieb20 sagt:

    Lieber Freemann ich bewundere dich für deine Arbeit du bist unser HERO kämpfe weiter ich habe es versucht und bin eingeschüchtert worden.


    Habe in der Hochschule als wir über die Schweinegrippe gesprochen haben mich gemeldet und ironisch gesagt ALSO HERR PROF. WENN WIR INFIFIERT WERDEN KRIEGEN WIR DANN EINE SCHWEINENASE ODER FANGEN AN ZU GRUNZEN ?

    Der ganze Saal hat gelacht der Prof. hat mich nur blöd angeschaut und seit dem sehr komisch behandelt.

    Zu Semesterbeginn sollte ein Asiatisch aussehender und sehr bekannter Politiker an unsere Hochschule kommen und einen Vortrag über "Prävention und Gesundheitsförderung bei Migranten? halten und ich sollte da ich Kurssprecher war für denn Projektor zuständig sein bin dann zum Prof. hingegangen und habe gesagt "Herr Prof. X ich bin ´für vieles offen aber diesen dreckigen Lügner werde ich nicht unterstützen"


    Hatte dann meine Bachelorarbeit abgegeben und Koloqium und die anwesenden personen haben mir Fragen gestellt und anschließende Fragen die eine absolute Frechheit waren = durchgefallen


    Habe dann mit 26 mein Studium beenden müssen ohne Abschluss und mache jetzt eine AUsbildung als Krankenpfleger und werde mich wohl in Zukunft zurückhalten