Nachrichten

Die Zeichen für einen Krieg gegen den Iran

Dienstag, 3. August 2010 , von Freeman um 14:37

Vieles deutet darauf hin, die US-NATO-Israel Verbrecherbande ist in den Startlöchern und bereit den Iran anzugreifen. Eigentlich warten sie nur noch auf einen „plausiblen Grund“ und wenn sie ihn selber wieder inszenieren müssen, wie mit dem Irak und Afghanistan, beides Kriege die auf unverschämten Lügen basieren. Schauen wir uns die Fakten an die dafür sprechen:

Wie israelische Militärkreise bestätigen, war der Helikopter der am 27. Juli in Rumänien über den Karpaten abstürzte, Teil eines gemeinsamen israelisch-rumänischen Manövers (Blue Sky 2010), um den Angriff gegen Tunnel im bergigen Gebiet des Iran zu üben, mit dem Ziel, die Nuklearanlagen die sich dort angeblich befinden auszuschalten. Die Iraner glauben, in den Bergstollen sind sie vor Angriffen sicher.

Deshalb haben die amerikanischen und israelischen Militärs Pläne entwickelt, das iranische Radar im extremen Tiefflug zu unterlaufen, zwischen engen Tälern zu fliegen, um die Eingänge und das Innere der Tunnel ungehindert zu treffen. Die Übungen in Rumänien wurden an Orten abgehalten, die in ähnlicher Höhe und Terrain wie die sind, welche die Luftstreitkräfte der USA und Israel bei ihrem Angriff vorfinden werden.

Bei dieser Übung geriet der Helikopter in eine Wolke und ohne Sicht knallte er in den Berggipfel.

Der Unfall brachte zu Tage, die israelische Luftwaffe übt Flüge über lange Distanzen, nicht nur mit Bombern, sondern auch mit grossen Helikoptern wie der „Yasour" CH-53, der eine Betankung während des Flugs benötigt. Die Übungsflüge haben mit Kooperation von Griechenland, Bulgarien und Rumänien über 1'600 Kilometer stattgefunden, ca. die Entfernung von Israel zu Ziele im Iran.

Bereits zwischen dem 6. und 10. Juni fanden gemeinsame Manöver zwischen den USA und Israel in der Negev-Wüste unter dem Namen „Juniper Stallion 2010“ statt. 60 F/A 18/F Super Hornets starteten vom Deck des Flugzeugträgers Harry S. Truman aus, um Ziele in Nevatim zu bombardieren, der Hauptwaffenplatz der israelischen Luftwaffe im Negev. Weitere Staffeln an F-16 Jagtflugzeugen kamen aus Basen in Deutschland und Rumänien dazu, die Langstreckenbombenangriffe über dem Roten Meer und Mittelmeer übten, mit Luftbetankung und simulierten Luftkämpfen.

Den Amerikaner stehen zwei Luftwaffenbasen am Schwarzen Meer zur Verfügung. Eine ist die Mikhail Kogalniceanu Luftwaffenbasis in der Nähe von Constanta in Rumänien und die andere ist die Bezmer Luftwaffenbasis in Bulgarien, um damit das Schwarze Meer, das Mittelmeer und den Nahen Osten abzudecken. 2008 bauten die Amerikaner eine grosse Radarstation in Israel auf, die sie auch betreiben, welche den Luftraum des ganzen Nahen Osten überwachen kann und zur Steuerung von Luftverbänden dient.

Israel hat den Versuch, das zerstörte Verhältnis zur Türkei zu reparieren, aufgegeben und sich Griechenland zugewandt, das gerne in die Lücke einspringt. Der griechische Premierminister George Papandreou hat die Chance ergriffen an die Stelle von Ankara zu treten und die bisherigen Beziehungen mit Israel in eine strategische Allianz zu verwandeln, zum Vorteil beider Seiten. Damit verspricht sich Papandreou auch Hilfe für die katastrophale Finanzsituation des Landes.

Diese neue Zusammenarbeit zeichnete sich bereits 2008 ab, als Papandreou 100 israelischen F-15 und F-16 Kampfflugzeugen den Überflug durch griechischen Luftraum erlaubte, um Langstreckenflüge und Luftbetankung zu üben, als Vorbereitung auf einen Angriff des Iran. Die Strecke von Israel nach Griechenland und zurück ist gleich wie die nach Teheran.

Papandreou erlaubte den Israelis sogar Angriffe gegen S-300 Flugabwehrraketenbatterien zu simulieren, die Griechenland von den Russen im Jahre 2000 geliefert bekam. Die selben welche auch der Iran und Syrien bestellt hat. So konnte die israelische Luftwaffe bereits die Ausweichmanöver üben und die Schwächen des Systems kennen lernen.

Alle dies Übungen deuteten darauf hin, Israel ist vorbereitet, um den Iran anzugreifen und es kann jeden Tag eine Provokation passieren, die zu einem Krieg führt.

Aber nicht nur Israel ist vorbereitet, sondern es handelt sich um eine koordinierte Strategie des Pentagon, der NATO und der IDF gegen den Iran, mit aktiver militärischer Zusammenarbeit mit nicht NATO-Ländern, wie Saudi Arabien, den Emiraten, Ägypten, Jordanien usw. Dazu kommen noch die Länder wie Georgien und in Zentralasien Aserbaidschan, Turkmenistan, Tadschikistan, wo ebenfalls Basen zur Verfügung stehen, bzw. amerikanische und sogar israelische Kampfflugzeuge stationiert sind.

Mit den bereits besetzten Ländern Irak und Afghanistan und den grossen Militärbasen dort, sowie den Flugzeugträgern vor der Küste und der Basis Diego Garcia mit Langstreckenbombern im Indischen Ozean, hat die USA den Iran komplett eingekreist und kann aus allen Richtungen angreifen.

Der verdeckte Krieg gegen den Iran läuft schon länger, in dem die US-Regierung geheime militärische Operation im Iran durchführt. Dafür hat der US-Kongress dem Weissen Haus ein Budget von 400 Millionen Dollar genehmigt, mit dem Zweck, die Führung des Iran zu destabilisieren. Es werden oppositionelle Terrorgruppen, wie die Ahwazi Arab und Baluchi Gruppe, unterstützt und mit Geld versorgt, ausserdem werden Informationen gesammelt und Bombenanschläge durchgeführt.

Beim letzten Bombenschlag in der Stadt Zahedan im Iran vor einer Moschee wurden 27 Menschen getötet und 270 verletzt. Die militante Separatistengruppe Jundallah bekannte sich zum Anschlag, die von der CIA unterstützt und mit Waffen versorgt wird. Mit Terrorangriffen versuchen die USA und NATO-Staaten die iranische Bevölkerung in Angst zu versetzen und die Regierung zu schwächen.

Die Kriegstrommeln mit massiver Propaganda laufen auf Hochtouren, um die Meinung der Weltgemeinschaft und speziell der amerikanischen Bevölkerung für die Notwendigkeit eines Krieges einzustimmen. Wir befinden uns in der Mitte einer weltweiten Wirtschaftskrise, die nur noch schlimmer wird und es sieht so aus, wie wenn die Weltverbrecher als „Lösung“ einen neuen grossen Krieg vom Zaun brechen wollen.

Eine Mehrheit der Politiker in Washington sind offensichtlich dazu bereit und fordern es immer lauter. Deshalb auch die Verabschiedung der noch schärferen Sanktionen gegen den Iran, denen sich die EU angeschlossen hat. Am vergangenen Sonntag hat der Vorsitzende des Generalstabs, Admiral Michael G. Mullen, gesagt, das US-Militär hätte einen Plan den Iran anzugreifen.

Dann hat der ehemalige Sprecher des Unterhauses Newt Gingrich am vergangenen Donnerstag gleich zweimal am gleichen Tag dazu aufgerufen, Amerika müsse jetzt endlich den Rest der „Achse des Bösen“ angreifen und vernichten, Nord Korea und den Iran. Er sagte, die USA haben bis jetzt nur „einen von drei“ der Mitglieder erledigt, den Irak.

Die Medien tun auch ihren Beitrag dazu leisten, diesmal nicht in dem sie den Iran als grosse Bedrohung aufbauschen, so wie damals mit den nicht existierenden Massenvernichtungswaffen des Irak, sondern im Gegenteil, in dem sie die Gefahr eines Angriffs auf den Iran herunterspielen und so tun, wie wenn dieser nicht zu einem III. Weltkrieg führen könnte, wenn China und Russland ihre Interessen gefährdet sehen und entsprechend reagieren.

Für die Medien ist die Welt nicht durch einen möglichen Atomkrieg in Gefahr, sondern durch die angeblich vom Menschen gemachte globale Erwärmung, die ja gar nicht stattfindet. Die Medien meinen, unser Planet wird durch das CO2 am meisten gefährdet und nicht durch die radioaktive Verseuchung. Das sieht man ja schon daran, sie erwähnen die Anwendung von DU-Munition in den Kriegen der US-NATO-Israel-Allianz und die Schäden an der betroffenen Bevölkerung die daraus entsteht mit keinem Wort. Eine völlig absurde Situation.

Es ist doch logisch, diese beiden Atommächte werden nicht tatenlos zuschauen, wenn der Westen den Iran platt macht, eines der Länder mit den grössten Öl- und Gasreserven der Welt, und es den Amerikanern einfach überlassen. Ausserdem gibt es Lieferverträge und die beiden Länder haben dort massiv investiert. Sollte nur einer der russischen oder chinesischen Techniker die im Iran an den Atom- und Ölanlagen arbeiten durch den Angriff getötet werden, dann ist der Teufel los.

Ausserdem erwähnen die Medien nicht die Konsequenzen auf die Energielieferungen für die westliche Staaten. Ein Grossteil des Erdöls der Welt läuft durch die Strasse von Hormus, die bei einem Angriff vom Iran sofort geschlossen wird. Ist doch klar, der Iran wird sich wehren und die Durchfahrt für Tanker blockieren. Dann explodiert der Ölpreis, der Treibstoff wird knapp und die Weltwirtschaft wird noch mehr zum Stillstand kommen.

Was ist nicht vom Öl abhängig? Wenn keine Lastwagen mehr fahren, werden bei unserer Just-In-Time-Logistik keine Güter mehr geliefert und die Tankstellen und Supermärkte werden innerhalb von Tagen leer sein. Dann können wir zu Fuss laufen und schauen wie wir Essen auf den Tisch bekommen.

Obama ist kein Friedensengel, sondern genau das Gegenteil. Er wird vom Militärisch-Industriellen-Komplex, von den Ölkonzernen, von Wall Street und von Israel gesteuert. Die versprechen sich alle Vorteile von einem Krieg. Sollte der Iran wirklich „präventiv“ angegriffen werden, dann sind die Konsequenzen unabsehbar und werden fürchterlich sein, zu einem potenziellen III. Weltkrieg führen. Das muss mal in die Köpfe rein.

Und glaubt ja nicht, damit zerstören sie sich selber und werden es deshalb nie machen, wie wenn die logisch und menschlich denken würden. Diese Massenmörder haben Millionen bisher auf dem Gewissen, im Irak, Afghanistan, Pakistan, Libanon, Gaza oder wo immer sie Krieg führten oder noch führen und es stört sie kein Bisschen. Das sind Psychophaten auf einen Selbstzerstörungstrip. Wie viele sie dabei töten ist denen völlig egal, und wenn sie selber dabei drauf gehen.

Deshalb müssen wir alles tun um dieses Szenario zu verhindern. Die Lüge über eine Notwendigkeit den Iran anzugreifen muss aufgedeckt werden. Wir müssen die Kriegstreiber stoppen, ihnen die rote Karte zeigen. Wir dürfen nicht passiv zuschauen und die Achseln zucken, "ich kanns ja eh nicht verhindern." Doch, wir können es alle gemeinsam.

Schreibt euren Abgeordneten, euren Regierungen, den Parteien und Kirchen, den Gewerkschaften und Verbänden, ihr seid mit einer Zustimmung zu einem Krieg nicht einverstanden. Sie sollen merken was ihr denkt. Macht Aktionen, geht auf die Strasse. Wenn keiner den Mund aufmacht, dann meinen sie, sie haben grünes Licht.

Die Mitglieder des Militärs sollen die Befehle verweigern und sich nicht an einem verbrecherischen Krieg beteiligen. Wenn nur ein kleiner Prozentsatz nicht mitmacht, dann können sie ihn nicht durchführen. Es geht jetzt um den Fortbestand der Menschheit, so ernst ist die Lage.

insgesamt 68 Kommentare:

  1. ich.bin44 sagt:

    Freeman, ich gebe dir soweit Recht, wenn ich aber auch nicht glaube, dass dieser Krieg lange dauern wird. Das wird das Ende der westelichen Staaten sein. Wenn in den eigenen Ländern der Nachschub an Lebensmitteln nicht geliefert wird, weil Diesel für die Trucks fehlt, dann ist der Teufel los. Dann werden 80% der Bevölkerung auf der Straße sein und die USA mit ihren Verbündeten einen Zwei-Frontenkrieg führen - gegen den Iran/Russland/China und gegen die eigene Bevölkerung. Man sollte nicht vergessen, dass Russland dann sofort die Gaspipeline nach West-Europa wohl schließen wird. Nach drei Monten im Winter werden die Gasreserven aufgebraucht sein, dann gnade Gott der Regierung - hungrige und frierende Menschen haben nichts mehr zu verlieren.
    Den Streik der Tankwagenfahrer in Griechenland habe ich auch als eine Art Vorbereitung der Bevölkerung gesehen. Jetzt werden die Griechen sich mit Diesel und Benzin bevorraten.

  1. eazy sagt:

    hallo freeman, die seite avaaz.org hat mit unterschriftsammelaktionen in etlichen sprachen und ländern schon einiges bewirkt. Wir sollten eine Aktion starten....

  1. Wicht1 sagt:

    Das ist schlimm - nur schade, dass wenn man mit Freunden darüber spricht, sie die Gefahr immer abwerten, nach dem Motto: Die wollen doch selber nicht sterben.

    Ich denke, dass man sich schon darauf vorbereitet, dass an der Heimatfront noch alles mehr oder weniger läuft. Also sie werden wohl nicht die Supermärkte leer gehen lassen. Wie genau sie das machen wollen weiß ich nicht, aber wenn man einen Krieg mit solchen Ausmaßen Plant, denkt man sicherlich auch daran, dass die unterstützung im Angreiferland bleibt - und die Fällt im freien Fall wenn [Zitat: ich.binn44] der Nachschub an Lebensmitteln nicht geliefert wird, weil Diesel für die Trucks fehlt.

    Und zu dem Gaspiplineproblem: Man wird auch alternative Wege finden, sich mit Energie zu versorgen! In Finnland gibt es große Ölvorkommen und auch die USA sitzen noch auf jeder Menge Öl, dass wollen sie zwar zur Zeit noch nicht rausrücken, weil es ein schlechter Plan ist, sein eigenes Öl (und im Falle der USA; auch seine eigene Währung) zu verbrennen. Das wird genau für einen solchen Fall aufgehoben - dass reicht locker um einen mittelfristigen Lieferstop zu überbrücken. Korregiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

    Und wir sollten uns selber auch darauf vorbereiten, auch im Falle eines Notstandes unseren Idealen treu bleiben zu können, nicht den Kopf verlieren und nur nach uns selber schauen. Man könnte z.B. mal die Biographie von Sophie und Hans Scholl lesen und sich überlegen, welche Grundfähigkeiten man ausarbeiten muss, um so integer Handeln zu können, wie es in der Biographie beschrieben ist. Gebt euch nicht den willenschwächenden kräften hin, mit dennen wir ständig bombardiert werden!
    Danke an alle, dass ihr euch informiert, andere informiert und euch nicht eiskalt belügen lasst!

  1. Gstyle1 sagt:

    So ein Mist, und Ich bin auch noch bei der Bundeswehr!

  1. Adio Aurel sagt:

    Wenn man sich etwas die Astrologie angukt, ist diese Tage mit der extrem seltenen Konstelation, genannt Kardinale Klimax, das Potenzail gegeben, dass etwas schreckliches passiert welches einen Krieg einläutet :( Details: http://schnittpunkt2012.blogspot.com/2010/07/die-kardinale-klimax.html

    Ich wünsche nicht, dass es Krieg, Hass, Leid, etc gibt!
    Aber dieses destruktive System soll endlich zusammenstürzen! Leider scheinen die Massen an Herdenmenschen es nicht zu kapieren, herrjeh. Lieber wegguken und Party machen ist deren Motto (http://www.youtube.com/watch?v=_Wx7px3k_Gk). somit wird wohl die Konsequenz deren Unbewusstheit tatsächlich eben das herbeirufen, was ich nicht wünsche.
    Zum Verzweifeln ist es!
    Habt euch trotz allem lieb Leute.

  1. Chris sagt:

    Mir wird das alles schon zu mühsam. Ich kläre meine Verwandten, Freunde auf und ich stosse hauptsächlich nur auf gelangweiltes Desinteresse.

    Soll sich doch die Menschheit in die Luft jagen.
    Schade für alle Neugeborenen und Kinder, welche noch nicht gelebt haben.

    Ich bin 39, sollte es die nächsten 2 Jahre zu Ende gehen, naja, tausende sterben tägl. im Straßenverkehr.^^
    Dauert die Ewigkeit für mich, uns, halt etwas länger.

    Die Welt wird sich einige 100tsd mal um die Sonne drehen und nichts wird einmal an unsere Existenz erinnern.

    Etwas früher als von der Evolution geplant, aber es wird sowieso einmal passieren.

    Und einige paar Milliarden mal mehr wird die Sonne am Horizont erscheinen.

    Mit uns, ohne uns, egal!

  1. Marco sagt:

    "Und glaubt ja nicht, damit zerstören sie sich selber und werden es deshalb nie machen, wie wenn die logisch und menschlich denken würden. Diese Massenmörder haben Millionen bisher auf dem Gewissen, im Irak, Afghanistan, Pakistan, Libanon, Gaza oder wo immer sie Krieg führten oder noch führen und es stört sie kein Bisschen. Das sind Psychophaten auf einen Selbstzerstörungstrip. Wie viele sie dabei töten ist denen völlig egal, und wenn sie selber dabei drauf gehen."

    Diesen "Psychopathen" wäre es dann egal, wenn sie sich selbst bereits als abgesichert ansähen - die Millionen auf ihren Konten, ihre Anlagen, ihre Immobilien... denen könnte es somit tatsächlich egal sein, was mit dem Rest der Welt passierte. Solange auch nur einer noch ihre Dollars und Euros nähme, träfe sie von all den Folgen nichts. Straffreiheit für den Geldadel.

    @Adio Aurel
    Kannst du bitte Esoterik aus diesen Beiträgen raushalten? Genau sowas macht Diskussionen in Blogs wie diesem nämlich unglaubwürdig und lässt den Betreiber und seine Leser als Spinner dastehen.
    Es braucht nur einer dabei zu sein, der plötzlich von Heilkristallen, Aszendenten oder außerirdischen Invasoren labert, und schon zieht das den ganzen Blog in Miskredit.

    @Freeman
    Filter sowas doch mal raus. Das ist doch Unfug.

  1. nny sagt:

    der grund ...? na mal abwarten, im november wird in usa gewählt. be ready for another october surprise ...

  1. ...es erinnert alles an die Zeit vor Beginn des II. Weltkrieges, der Unterschied ist der letale Ausgang für die Menschheit.

    Informieren, Protestieren, Verweigern, ja und ...beten, wenn das unausweichliche grauenhafte Massensterben beginnt.

    Es bleibt keine Zeit mehr, die absolut irre Elite will die Menschheit radikal dezimieren. Die Menschheit ist auf dem Weg zu ihrem Schlachthof und bemerkt es nicht einmal.

    Als Künstler kämpfe ich mit plakativen Darstellungen gegen diesen ganzen Wahnsinn in der Hoffnung es bewirkt Reaktionen.

    Vielleicht hat meine Arbeit am Ende einen Sinn gehabt und führt in eine andere Zukunft, sollte es eine geben...

  1. marius sagt:

    Wenn es wirklich zu so na Art Weltkrieg kommen wird, wird auch viel über Cyberkrieg entschieden werden. China kann ja angeblich das halbe Stromnetz der USA lahmlegen. Werden sich bestimmt auch noch an haufenweise anderen Stellen eingenistet haben. Die USA beginnen ja jetz erst langsam damit sensible Datenstellen vom Internet abzukoppeln...

  1. Karsten sagt:

    Also die bisherigen Kommentare zu diesem Thema, zumindestens das mit der Astrologie lassen mich doch etwas verzweifeln. Ich denke, selbst vielen Blog-Lesern hier ist noch nicht richtig klar, was Freeman gesagt hat und was die Konsequenzen sein werden.
    Frau Merkel hat ja Israel uneingeschränkte Solidarität, schon aus historischen Gründen, zu gesagt. Wenn es wirklich losgeht, hängt Deutschland aktiv mit drin!
    Und - auf wie vielen weiteren Einsatzstellen in der Welt sind momentan Deutsche Soldaten in der Welt? Es laufen immer noch einige ältere Nummern, die aber anscheinend nicht mehr in Eurem Sinn sind, da sie nicht mehr jeden Tag in der Zeitung stehen.
    Nur zur Erinnerung: Bosinien Herzegovina läuft immer noch! Auch Kambodscha (Minenräumung) ist noch immer am Laufen. Da ist nicht nur Afghanistan.
    Deutsche Soldaten selber habe ich gesehe in den 90ern in Kroatien. In der Nähe von Split hatten sie ein Camp. Damals war es noch nicht so lange her, daß ich selber bei dem Laden war. War schon ein komisches Gefühl, in einem Privaten PKW zu sitzen und dann kommen einem jede Menge Ypsilon-Reisen entgegen, bzw. man muß sie überholen, weil die Marschgeschwindigkeit nur 60km ist.
    Damals hatte ich auch die Gelegenheit (weil ich ein Umleitungsschild übersehen hatte) auf dem Rückweg eines "Urlaubs" (Verwandtschaftsbesuch) durch die Krajina zu kommen, die noch wenige Wochen zuvor umkämpft war. Ich habe gesehen, wie eine von Artillerie zerschossene Häuser aussehen. Die Gärten sahen noch gut aus. Man hätte Weintrauben pflücken können. Doch davon wurde wegen Verminung dringend abgeraten. Auch noch einige Jahre später.
    So sieht ein harmloserer Krieg aus.
    Und vergesst nicht, daß solch ein Krieg auch auf die Psyche der Menschen wirkt. Mir kam zu Ohren, daß nach Beendigung des Krieges auf dem Balkan noch längere Zeit viele Leute professionelle Hilfe brauchten - und sogar Medikamente nehmen mußten.

    OK - meine Befürchtung ist die, das Deutschland irgendwann nicht mehr genug aktive Soldaten hat und man Wehrpflichtige einziehen muß. Ich darf daran erinnern, anders als in den U.S.A. und England hat es dort immer noch einen National Service.
    Die, die jetzt noch denken, das ganze läßt sich mit ein bißchen Astrologie beruhigen, können schon bald einen netten Schrieb vom Kreiswehrersatzamt bekommen, wenn es ganz schlecht läuft.

    Ein weiterer interessanter Punkt ist, daß momentan auf dem Währungsmarkt der Dollar gegenüber vielen anderen Währungen nachgegeben hat. Ich weiß aber noch nicht, ob es hier einen Zusammenhang gibt. Nur die Charts lassen oft schon Ereignisse im Vorfeld erkennen bevor sie offiziell bekannt gegeben werden.

    Also ich nehme das sehr ernst, was Freeman hier schreibt.

  1. AVIREX sagt:

    "Für die USA gibt es wichtigere Dinge, als in Frieden zu leben"
    US Aussenminister Alexander Haig 1981.
    Davor war er 1980 NATO General und Präsident eines der größten Rüstungskonzerne, der United Technologies Corporation...verflochten mit dem MIK

  1. Bernman sagt:

    Auch wenn es alles danach aussieht, aber ich glaube es ist mehr Säbelrasseln als reale Vorbereitung.
    Die Amis können es sich nicht
    leisten die Chinesen zu vergrätzen.

    Freeman, ich hoffe ich behalte hiermit Recht.....

  1. Gstyle1 sagt:

    Rian.ru berichtet auch schon darüber http://de.rian.ru/world/20100802/127342788.html

  1. Andy sagt:

    Ich muss mal anmerken, dass Russland die vereinbarte Lieferung seines Luftabwehrsystems an Iran seit Ewigkeiten verzögert. Das kann man doch nur als politisch gewollte Schwächung des Iran interpretieren. Wenn Russland oder China dem Iran helfen wollten, denn hätten sie es doch längst getan!!! Zur Zeit des Kalten Krieges war das noch offensichtlicher: Wollte eine Supermacht ein Land vor Übergriffen des jeweils anderen schützen, denn wurde da schön militärisch unterstützt. Denkt nur mal an Kuba oder Nordkorea!

    Also wenn China oder Russland den Iran ernsthaft vor einem Angriff schützen wollten, hätten sie es einfach getan. Deswegen werden die sich wohl etwas überlegt haben, wahrscheinlich auch schon Verhandlungen mit den USA über ihre Vorteile im Kriegsfall geführt haben.

    Ein weiteres Argument für eine Absprache ist ja wohl, dass man (wie im kalten Krieg) eine vehemente Warnung oder politische Stellungnahme Chinas oder Russlands zu den Angriffsforderungen der amerik. Senatoren gehört hätte.

    PS: Also wie die Sterne gerade bei uns am Himmel stehen hat doch nix mit dem Irankrieg zu tun, oder?

  1. Qumaira sagt:

    Gut Freeman

    @Adio Aurel

    Mit dem Begriff "kardinale Klimax" wird eine zwischen 2009 und 2011 wiederholt für Monate eintretende astrologische Konstellation bezeichnet, welche sehr selten ist und für möglicherweise extreme Umwälzungen auf allen Ebenen steht. Die zugespitzteste Zeit dafür ist das zweite Halbjahr 2010, weil hier die Winkelabstände zwischen den beteiligten Planeten am exaktesten sind.

  1. Martin sagt:

    Es wird kein Krieg kommen. Die USA sind dazu nicht in der Lage.
    Ausserdem entscheidet China darüber, ob die USA den Iran angreift.

    Alles Säbelrasseln. Schreibt die USA endlich ab. Die USA sind für die nächsten Jahrzehnte erstmal Geschichte.

    Cheers

  1. Ella sagt:

    Moechte nochmals auf die alternative Webseite( dass scheinen "richtige Patrioten" zu sein, keine gehirngewaschenen Fahnenanbeter. " Veterans today" hinweisen.
    Vor allem unter der Page "America at war" stehen einige interessante kritische Artikel dazu und der Israel Connection dazu.

    Sehr interessante Artikel: "Al cia da US-Israel Collaberation"oder "hOld US-Leaders accountable for war crimes" oder "Mc Cain a look at evil" oder besonders interessant "False Flak Nuke Attack on the US justifed - Kings Torah... "

    Doch hoffe ich um es mit JesusChristus Worten zu sagen,dass dieser Kelch an uns allen voruebergehen wird und die friedliebenden Menschen und deren Energien sowie die geistige Welt diesen Krieg verhindern kann.
    Der war heisst ja inzwischen nicht Afghanistian War sondern AF-Pac war.
    Und dahin sollte wohl gewisse Dokumente von Wikileaks, die wohl so dazwischen geschoben wurden, unter die ueber 90.000 Dokus, wohl manipulieren.
    Pakistan zu den Schurkenstaaten dazu zu gesellen um die Ausweitung des Krieges in dieses Land der eignen Bevoelkerung zu verkaufen.

    Auf schnittpunke 2012 habe ich gelesen, dass auch die kosmische Konstellation zwischen dem 31.July und 10.August auf einen Krieg bzw. welterschuetterende Ereignisse hinweist.
    Es soll eine aehnliche Planetenkonstellation sein, wie zu Beginn des I u. II. WW.

  1. Looking sagt:

    Tja..., wenn man sich die Agenda der NWO ansieht, könnte man meinen, dass es grade eben u.a. auch darauf hinausläuft, dass im Westen einiges zusammenbricht.
    Weil, wenn es allen sehr schlecht geht und Chaos herrscht, ist es einfacher, noch mehr NWO durchzudrücken, wenn die verblödeten Massen, nach Erlösung schreien.
    Denn die merken dann immer noch nicht, dass alles so gewollt und manipulativ gesteuert ist...

    Mal sehen, was geschieht...

  1. Jens sagt:

    Teil 1

    Das Schicksal anderer kann man nicht verändern! Jeder hat sein eigenes Schicksal gewählt. Wir sind hier auch nicht versammelt, weil uns andere aufgeweckt haben, sondern, weil wir selber dazu bereit waren uns zu öffnen, das aufwachen an sich ist nur ein Symptom des erkennenden.

    Es spielt keine Rolle was wir tun oder was andere tun um solch ein Szenario auf zu halten, weil es letzendlich nicht auf zu halten ist. Den der überwiegende Teil der Menschheit hat schon sein eigenes Schicksal gewählt.

    Und das sieht nun mal so aus wie es heute aussieht, Krieg, Leid, Hass, Unverständniss,Realitätsverlust

    .........Chaos!

    Aber wie sagten Philosophen unserer alten Zeit noch mal:

    Aus Chaos wächst Ordnung!

    Die Ordnung beinhaltet das Chaos, weil es ein Teil des Prozesses ist, das uns die Ordnung, das Selbstverständliche, an sich (SELBST) erkennen lässt.

    Krebs ist ein Zeichen für eine tiefliegenderes Problem. Die Ursache dieses Problems liegt immer in uns selbst. Das Chaos, die unordnung der Seeligkeit, der Psyche erschafft diese Zeichen um uns erkennen zu lassen, das es Zeit ist das Problem an sich zu lösen. So ist es bei jeder "Krankheit", bei jedem Zeichen in allen erdenklichen Lebensbereichen.

    Auch auf das Globale bezogen, sind die Kriege, das Leid, der Realitätsverlust, die Ausflüchte, der Wiederstand, das Desinterrese nur Zeichen eines tiefgreifenderes Problems.

    Jens

  1. Jens sagt:

    Teil 2

    Das heisst nicht das man nichts tun sollte, wie könnte man auch nichts tun?! Nein, selbst diese Seite ist ein Teil dieser Globalität, dieser Weltgesellschaft. Sie hilft den Menschen die bereit sind, um das Selbstverständliche wahr zu nehmen, auf zu wachen.

    Aber,

    vor dem unumgänglichen kann man nicht flüchten, man kann es nicht austricksen, man kann es nicht zwingen, man kann es nicht aufhalten, weil das unumgängliche, das Schicksal ist, das jeder einzelnde von sich aus gewählt hat. Und dieses Schicksal macht nun mal die Mehrheit der Bevölkerung aus.

    Es muss schon etwas Universelles geschehen, damit alle bereit wären sich zu öffnen und auf zu wachen.

    Das wird aber nicht passieren! Es gibt keine Wunder, sondern lefiglich Selbstkenntniss.



    Jens

  1. Kann das wirklich wahr sein das die Menschheit bedroht ist?
    Bin vassungslos und schockiert.
    Aber Nostradamus hat das schon in einem Vierzeiler beschrieben, glaubte nicht dran, was sich aber durch die aktuelle Lage immer mehr bewarheitet. Man das ist doch alles ein Mist, was wird aus unseren Kindern?Was aus unseren Partnern.
    Kann nicht mehr schlafen das weiß ich jetzt schon.Lass uns beten und Handeln das es nicht so kommt

  1. sAYF sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Danke Freeman,

    für den gut recherchierten Bericht,
    leider regiert nicht das Volk,sondern der Mammon,eine Mischung aus Shareholder Value Denken-Geopolitik á la Brzezinski,und Endzeit Apokalyptikern hierzu

    http://www.scribd.com/doc/31437523/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-1

  1. wheezzl sagt:

    Danke Freeman für diese super Zusammenfassung von dem was abgeht in Bezug auf den Iran. Es ist unvorstellbar was geschehen könnte wenn es soweit kommen würde. Aber ich bin momentan noch der Hoffnung, dass wir es verhindern können.

    @eazy
    Klingt gut, wäre ich gleich dabei! Bin jetzt aus der Seite nicht ganz schlau geworden wie's geht resp. ob es schon etwas diesbezüglich gibt... hast du da mehr Infos wie man eine Aktion starten könnte?

  1. Ella sagt:

    @Freeman:
    Du schreibst: "Die Mitglieder des Militaers sollen den Befehl verweigern."

    Hierzu gibt es eine Website "Courage to resist.com. -support the troops who refuse to fight" auf der ( Ex)Soldaten und Nationalguard members schreiben, die mit dem Militaer Probleme haben/hatten oder vor unehrenhafter Entlassung bzw. Court Martrial stehen.

    Die sammeln auch fuer Bradley Mannings Defense Fund und haben inzwischen so ungefaehr 15.000 Dollar.

    Weitere websites: "Iraqi Veterans against war" und Veterans for Peace"

  1. WK sagt:

    Die USA mit ihren Vasallen wird also den Krieg gegen den Iran ausrufen. Immer das gleiche Bild und nichts wird gelernt.
    Mit Selbstverwaltung, einer Ignoranz der Kriegsführer könnten diese Machenschaften beseitgigt werden.

  1. Milton sagt:

    Ich glaube an sich nicht an Astrologie, aber die geisteskranken Geheimgesellschaften, die diese Welt regieren, tun es, und deshalb richten sie sich danach. So gesehen ergibt es durchaus einen Sinn, wenn wir dies auch tun.

    Die Leute sagen, die Herrscher wollen sich doch nicht selbst vernichten, aber bei diesem Spruch handelt es sich um eine Selbstlüge. Die Leute wissen doch genau, dass sich auch die Nazi-Grössen nicht selbst vernichten wollten, aber genau das ist geschehen.

    Sollen wir diesen Krieg wirklich aufhalten? Ich meine, vielleicht will Gott diesen Krieg ja haben. Schaut euch diesen wunderschönen Planeten an, und stellt euch vor, die Menschheit wäre ein Schimmelpilz, der diesen Planeten überwuchert hat. Ein Krieg könnte diesen Schimmel beseitigen, und der blaue Planet könnte endlich wieder aufatmen. Gott existiert auch ohne Menschheit.

    Bekanntlich wollen die Illuminati die Menschheit reduzieren, und ein Atomkrieg ist dazu eine sehr wirkungsvolle Methode. Im Grunde mag ich die Natur, die Tiere, die Pflanzen, aber die Menschheit mag ich nicht besonders. In diesem Punkt kann ich den Illuminati nicht widersprechen. Es gibt wirklich zu viele Menschen auf dieser Welt.

    Ich sehe es so: Die anständigen Menschen, die noch ein Gewissen haben, und sich darum bemühen, diesen Irrsinn aufzuhalten, halte ich für wertvoll, und die haben es auch verdient zu überleben. Diejenigen, die immer nur an sich selbst denken, die die Wahrheit verleugnen, und zu feige sind für das Gute einzustehen, sind kein Gewinn für diesen Planeten, die sollen endlich verschwinden.

    Ich weiss, das klingt hart, aber ich bin hier nur ehrlich. Leider sterben in einem Krieg meistens die Falschen. Die satanistischen Elite-Ratten verkriechen sich in ihren Atombunkern und unterirdischen Städten, und überleben so jeden Krieg. Immerhin gut zu wissen, dass sie sich vor Gottes Strafe nicht werden verkriechen können.

    Aber diese Elite ist moralisch so verkommen, dass sie nicht einmal mehr an Gott glauben, und spirituelle Menschen als Fundamentalisten diffamieren. Das wird ihnen aber auch nicht mehr helfen.

    Bundeswehrsoldaten kann ich nur ans Herz legen, diesen Verein möglichst schnell zu verlassen. Ein Werkzeug von Kriminellen zu sein, kann sich nicht gut auf dein Karma auswirken.

    So ist es.

  1. drdre sagt:

    Ja da hat der Freeman wieder in schwarze getroffen, denn im amerikanischen Fernsehen hat ein Admiral Mike Mullen sogar zugegeben, dass man die Pläne für einen Schlag gegen Iran schon in der Schublade hat. Und wie du schon richtig schreibst, die Propaganda Maschiene läuft schon auf Hochtouren.
    Das erinnert mich immer wieder an eine Szene mit Peter Sellers in dem Film Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben. Immer noch aktuell, eben ein Klassiker.

  1. M.M.n. wird es wohl noch diesen Monat, also im August, soweit sein.
    Warum tun die Guten in der Gesellschaft nichts? Nur die Apathie der Massen ist dafür verantwortlich, dass die Killer Amok laufen können!


    Redpill Community

  1. Schurke sagt:

    China und Russland und ...?
    Auf denen ist doch wirklich kein Verlass! (Was hätten die davon?)
    ALLE diese "Staats-Konstrukte" sind doch "Gebäck aus dem selben Mehlsack"!

  1. Ichnunwieder sagt:

    Es gibt einige kritische Artikel zu Avaaz.
    Vorsicht bitte!!!
    http://www.barth-engelbart.de/?p=321
    http://www.0815-info.de/News-file-article-sid-10264.html

  1. Pascal sagt:

    Ich bin immer noch der standhaften meinung das die angebliche elite im großen und ganzen gegen uns und gottes plan nicht mal ansatz weise eine chance hat.
    Wer das nicht glaubt hat sich schon zu sehr verblenden lassen.
    Hört auf euer inneres und ihr werdet die vollkomenheit und die vollkommenewahrheit erkennen. In diesem sinne.liebe freiheit und menschlichkeit.

  1. frohnatur sagt:

    In den Statements der meisten Personen hier wird versucht das Problem über philosophisch-kulturelle und ethisch-moralische Anschauungen zu erklären. Aber diese Denkweise bringt keine Lösung zustande, weil es keine übergeordnete Macht mit in das Kalkül einbezieht.

    Die ganze Welt spricht über die kaputte Uhr,aber niemand vermutet hinter diesem "Werk" einen Uhrmacher.

    Freunde, auch für die meisten von euch ist Christus umsonst an das Kreuz gegangen - und was wir jetzt erleben, ist die Stufe 2 der Auslese zwischen Gottlosen und Gottsuchenden, so wie es Christus in der Bergpredigt angekündigt hat. Sterben müssen alle, auch die den Krieg anzetteln. Aber warum kann es keiner von uns aufhalten? Weil es eben der Ratschluss einer höheren Macht ist. Es wird gewogen und verworfen, was zu leicht ist! Die Spreu wird vom Weizen getrennt werden. Auch die in ihren "sicheren" Bunkern sitzen werden, entgehen dieser Auslese nicht. Und das ist die wirkliche Tragik der Menschheit: das Heil ("Ich bin gekommen zu retten, was verloren ist!") nicht annehmen und selbst an der Lösung herumdoktern.

  1. simorre sagt:

    Hallo Freeman, hallo an alle Leser.
    Die wirtschaftliche Lage in den USA ist derart angespannt, dass sich viele Soldaten rekrutieren lassen. Ich habe gehört (direkte Information eines GI Officers Marine), dass Leute welche Schulden haben die Schulden saniert werden, gratis Ausbildung angeboten wird und ein Lohn ausbezahlt wird der ganz deutlich über dem Mittel in den USA liegt. Die Freunde der USA (BG, RO, Pakistan, oder wer auch immer) werden ebenfalls für ein Appel und ein Ei in den Krieg ziehen.
    Wenn er eskaliert, gibt es genügend Dummköpfe die fanatisch mitkämpfen werden, das war immer so, da muss man sich nichts vormachen.
    Gruss und trotz allem Kopf hoch. Denn noch jedes tragische Ende war ein besserer Anfang. Das wird auch nach einem weiteren totalen Krieg so sein. Die Hoffnung können sie uns nie entreissen, niemand. Wer Angst nicht zulässt und nie verzweifelt hat gegen die läppische NWO bereits gewonnen.

  1. Haniel sagt:

    @Chris
    "...Dauert die Ewigkeit für mich, uns, halt etwas länger."

    Ich möchte, ausser in der Steinzeit, in keiner anderen Zeit als der jetzigen leben, wenn zweitausend Jahre Lüge und Betrug an der Menschheit offen zutage treten und wir als Zeitzeugen miterleben dürfen, wie ein satanistisches System sich selbst zerstört, indem es an seinen inneren Widersprüchen zerbirst.
    Wir werden noch tausende Male geboren werden und bekommen immer wieder ein neues Leben um langsam aber sicher zu erlernen, daß es nur eine Lösung gibt, nämlich in Resonanz mit der bedingungslosen Liebe zu leben. Wer einmal die Erfahrung für kurze Zeit gemacht hat, wird dies als das einzige Lebensziel erkennen und irgenwann dauerhaft erreichen. Dann ist die Reise zu Ende, aber erst dann...

  1. Rockwater sagt:

    Ich finde es viel wichtiger endlich Sanktionen gegen die USA einzuleiten.
    Sie sind die Aggressoren wie Deutschland im 2 Weltkrieg.
    Sie wollen wie Hitler die Welt erobern und sind dabei schon weit voran geschritten.
    Ihre Kriegswaffenproduktion läuft auch Hochturen.

    Freeman wir stehen an der Schwelle zum 3 Weltkrieg. Leute wacht auf.

  1. Chris_2008 sagt:

    Die Ratten verlassen
    die sinkende UNION

    http://www.nachrichten.ch/detail/449839.htm

  1. gary sagt:

    Selbst wenn es zu einem begrenztem Angriff auf die Atomanlagen kommen sollte: Womit will sich der Iran wehren? Daraus wird sicher kein Weltkrieg.

  1. i Punkt sagt:

    ich lese diesen Blog erst seit kurzer Zeit. Die Genauigkeit und Intensität der Recherchen von freeman finde ich sehr beeindruckend.
    Eine Bestätigung zu obigem Artikel fand ich in der Tageszeitung Die Welt:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article8799051/Iran-heizt-die-Krise-im-Nahen-Osten-an.html

    Hier wird sehr deutlich, wie "mit Vermutungen" der Iran in die Rolle des Aggressors gedrängt wird.

  1. Adio Aurel sagt:

    @ Marco: Jetzt bin ich etwa der Esospinner oder was?
    Das ist einfach lächerlich.
    Vorallem wegen der typischen Schubladierung. Ich hab nur meine Meinung geäussert und dazu noch eine Zusatzinfo die ich gefunden habe.
    Und falls du meinen Link durchgelesen hättest, wäre dir klar, dass es nix mit "Esomüll" zu tun hat.
    Und ebenso wie du meinst, es würde das Niveau runterziehen. Meine ich, dass es deiner bitte genauso tut, weil es auch unnütze Diskussionen hervorruft.
    Ich bin kein Eso-Nerd, aber auch kein verpeilter Materialist.
    Und es ist besser zu akzeptieren, dass es nunmal verschiedne Menschen, mit verschiedenen Interessen und nem unterschiedlichem Stand des Bewusstsein gibt. Und das ist gut so. Ausserdem bin ich mir sicher, dass hier einige Leser sich über den Link erfreut haben.

    Bedenkt Leute, es ist gewollt, dass sich Truther, Religiöse, Esos, Patrioten, etc. bekämpfen. Und ich sage es ist unnötig, genuaso wie diese ständige Benennen der Dinge und Gruppen. Ich lass mich nicht einteilen. Nur schon wegen dem Motto der Eliten - "Teile und Herrsche".
    Also lass einfach gut sein :)

  1. Der Iran wird definitiv ein zweites Vietnam aus Amerikanischer Sicht, dass sich Russland und China einmischen denke ich nicht, da sich der Iran ganz gut selber wird verteidigen können.
    Im gegensatz zum Irak wird der iran nicht einfach so zuschauen wie die Allianz des bösen (=Nato) einfach so einmarschiert und alles an sich reisst.

  1. Mii sagt:

    1

    Wenn man es mal nüchtern betrachtet und Dinge wie NWO außen vor lässt sieht es doch folgendermaßen aus:

    "Staatskonstrukte" wie die USA sind keine Demokratien, sondern werden von den großen Interessengruppen maßgeblich beeinflusst: der Rüstungs- und Pharmaindustrie.

    Das Volk wird derweil dumm gehalten, auch wiederum aufgrund dessen, dass oben genannte Interessengruppen die Medien entsprechen "regulieren".

    Ziel ist wie immer Geld- und Machtzuwachs.

    Und solange die Bürger dieses kranke System, was schon lange tot ist (guckt Euch die Schulden an), nicht durchschauen, wird es auch so weitergehen.

  1. Mii sagt:

    2

    Der Irankrieg wäre nur ein weiterer verzweifelter Versuch das Sytem am Leben zu erhalten.

    An Dinge wie Reduzierung der Menschheit und an derartige übergeordnete Pläne geheimer Bünde glaube ich nicht.
    Und auch nicht an eine atomare Bedrohung. Das ist ein Schreckgespenst vergangener Kalter Kriegs-Tage.

    Denn was bitte schön sind denn Atomwaffen?
    Wenn man die Population der Erde wirklich dezimieren wollte gäbe es ganz andere, einfacherer Mittel (bspw. Viren).
    Diese Bedrohung wird nur gerne als Rechtfertigung für das Feindbild Iran/ Nordkorea benützt.

    Vielleicht erkennt die Menschheit ja irgendwann, dass die wahre Bedrohung die "geistigen Führer" der Vereinigten Staaten sind.

    Wobei: eigentlich wissen das nur die Menschen in den westlichen Staaten noch nicht... Echt jämmerlich. Dabei ist es so offensichtlich.
    Aber Menschen sind halt leichtgläubig.

  1. i Punkt sagt:

    ich lese diesen Blog erst recht kurze Zeit, bin aber von der Aktualität und Genauigkeit der Recherchen sehr beeindruckt. Endlich mal Jemand, der Information aufbereitet und weiter gibt, die nicht von der gleichgeschalteten Presse manipuliert wurden.

    Eine Bestätigung zu obigem Artikel fand ich in der Tageszeitung Die Welt:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article8799051/Iran-heizt-die-Krise-im-Nahen-Osten-an.html

    Es werden im Artikel praktisch nur Vermutungen genannt, aber der Aggressor ist schon ausgemacht; natürlich der Iran.

  1. Gstyle1 sagt:

    @Andy
    Russland hat ihnen die S-300 Flugabwehrraketen geliefert, Siehe: http://de.rian.ru/safety/20100804/127364341.html

  1. marius sagt:

    Dieses ständige herumreden bringt doch alles nichts. Die Politiker müssen spüren dass die Macht vom Volk ausgeht. Wir brauchen eine richtige Demokratie und nicht dieses Pseudo-Volksvertreter-System. Solange wir alle nur rumreden haben die Politiker nichts zu befürchten. Das geht denen doch am Arsch vorbei. Die müssen SPÜREN dass wir die ganze Kacke nicht mehr länger hinnehmen. Wir sollten uns alle zusammenraffen und was dagegen tun. Am idealsten wäre doch einen sofortigen Afghanistan Abzug zu fordern, da wär der Großteil des Volkes mit Sicherheit dabei und viele würden sich anfangen mehr über die wahren Kriegsgründe und so zu informieren.
    Leider glaube ich dass man das Böse nicht mit guten Mitteln bekämpfen kann, aber wenn man böse Mittel anwendet läuft man leider auch Gefahr selbst dem Bösen zugeordnet zu werden. Durch das Internet hat sich allerdings viel getan und dadurch können Dinge klargestellt werden...

  1. freethinker sagt:

    Eben höre ich, dass der iranische Präsident ein Attentat auf ihn unverletzt überlebt hat.

    Ist praktisch absolut sicher wer dafür verantwortlich ist. Die US-Killer- und Mafiaregierung unter Obama.

  1. Amin sagt:

    Ich denke es wird nicht zum Krieg gegen Iran kommen, da die Amis dazu militärisch zu schwach sind.
    Die mächtige Zionistenlobby und deren Medien möchten sicher den Krieg. Aber der militärische Komplex der Amis ist schon mit anderen Kriegen beschäftigt und kann daraus genug Profit generieren.

    Zwar habe die Amis in ihrer Geschichte unendlich viele Kriege angezettelt. Ob Irak, Vietnam, Korea, Japan: Wenn es um Verbrechen gegen andere Völker geht, sind sie stets da.

    Leider ist die Brd - als Produkt des US-Imperialismus - auch der Us-Israel-Lobby ausgeliefert. Vielleicht kann sich die Brd aus diesen Klauen befreien - wenn die Amis zusammenbrechen.

  1. freethinker sagt:

    @ Amin

    Ich würde mir wünschen, dass du recht hast.

    Leider höre ich immer nur Behauptungen ohne irgendeine Begründung. Die Verbrecherstaaten, allen voran USA und Israel, werden alles daran setzen auch das iranische Volk und ihre Kultur zu zerstören, wie sie es bereits im Irak und Afghanistan getan haben. Man benötigt nun wirklich keine höhere Intelligenz, um zu sehen, dass es genau darum geht. Die vielen Erdöl und Erdgasquellen besetzen, gefügige Personen in die Schlüsselpositionen einsetzen. Dann kann man das Volk, das Land ausbeuten. Gleichzeitig schneidet man vielen Nationen, wie China und Russland... von diesen Rohstoffen ab, um sie auf diese Art zu zwingen sich gegenseitig zu bekämpfen. Das Ganze unterliegt doch einem genau festgelegten Plan.

  1. Jonas sagt:

    Ich lese grade, dass es einen versuchten Anschlag auf den Präsidenten Irans gab. .. Die alte Leier: 1. Sanktionen 2. Attentate 3. Luftschläge 4. Invasion

    Und außerdem ist die Nummer auch noch schief gegangen... Ohne Beweise will es es keinem Geheimdienst in die Schuhe schieben.. aber falls es so sein sollte... warum heuern die immer nur Amateure an.. ??

  1. Amin sagt:

    @freethinker:

    "Leider höre ich immer nur Behauptungen ohne irgendeine Begründung."
    Innerhalb eines Blogs kann man nicht immer alles auf einmal schreiben oder in in die Tiefe gehen.

    "Die Verbrecherstaaten, allen voran USA und Israel, werden alles daran setzen auch das iranische Volk und ihre Kultur zu zerstören, wie sie es bereits im Irak und Afghanistan getan haben."

    Richtig! Die Amis können bevorzugt zerstöhren und kaputtmachen, leider haben sie dabei auch ihr eigenes Land finanziell und geistig ruiniert.
    Heutzutage greifen die Amis doch bevorzugt schwache Staaten an: Panama, Grenada, Serbien...

  1. Andy sagt:

    @ Gstyle1:
    Also dein Link besagt doch, dass vier S-300 geliefert wurde unr zwar zwei von Weißrussland und zwei unbekannter Herkunft. Russland hat noch nicht geliefert:
    "Wie es aus politischen Kreisen in Moskau hieß, fehlt für den Lieferbeginn grünes Licht aus dem Kreml. "
    Status: 4.8.10

  1. Das geht wohl im Augenblick darum...wer verliert als Erster die Nerven.Da denke ich das die USA eher einen Fehler machen (Insidejob den man den Iranern in die Schuhe schieben kann, oder einen fingierten Anschlag).
    Nicht zu vergessen, das die USA z.Zt. auch einen zweiten Nebenkriegsschauplatz eröffenen.Die "Übung" im Chinesischen Meer vor der Küste von Nordkorea und die Verunsicherung der dortigen Nachbarstaaten von Korea....Die US-Aussenministerin Clinton arbeitet ja fleissig in die Richtung dort einen Konflikt anzustacheln.
    China hat in der Asia-Region über Jahre ein vernünftiges Sicherheitsabkommen aufgebaut und wird sich von den USA(haben die Veträge natürlich nicht unterschrieben!) dort dieses nicht kaputt machen lassen!!!!!Clinton und Obama spielen dort mit dem Feuer...!

    zu "Kardinale Klimax":handelt sich um eine seltene Konstellation, vergleichbar mit dem Anfang (Ähnlichkeiten) zum Beginn des 1+2 Weltkriegs.

    @avirex : wenn Du Dir es antun willst ,auf der Pro-Waffenlobby-Seite:
    http://soldatenglueck.de

    (sponsert by Waffenschmiede Diehl )kannst Du lesen wo die BW gerade ist,welche Waffen im Einsatz sind usw.Einen Kommentar dort kann man sich inzwischen sparen,da Zensur und nur Pro-BW, Pro BRD, Pro-Waffenlobby!

    Was Nostradamus angeht...glaub ich nicht, da schon oft missbraucht im 3.Reich von Goebbels aber auch benutzt wurde von Churchill für die Gegenpropaganda!Lese schon lange über Nostradamus und CO.
    Empfehle da eher die (meist richtigen ) Aussagen von der "Pythia von Bonn"-DER BUCHELA.Zu lesen auf:

    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,66814,66834

  1. Simulacron sagt:

    Da hat dann wohl jemand den falschen Geheimdienst beauftragt?

    Es bleibt die Frage, warum der an sich - zwar im tiefsten Mittelalter befindliche - Iran die letzten 100 Jahre keinen Krieg angefangen hat, auf einmal die Kriegstreiber und Kriegstrickser irgend eines Finanzverbundes angreifen sollte. Vermutlich wird ein amerikanesches Walfängerboot außerhalb der 3 Meilenzone von vermummten EInbaumruderern mit einem verfaultem Hering angegriffen und versenkt, worauf ein bewährtes Verfahren in Gang kommt. Leider wird sich später herausstellen, daß die Skipper im Einbaum tatsächlich Irankämpfer der nautischen Bewegung "SINKING UNIDET" waren, da man die auf der Meeresobfläche treibenden Personenausweise unversehend finden (Bravo, bravo...) und eindeutig die Handschrift von Ahmadinedschads Angriffsbefehl zudem als Beweis dem UN Sicherheitsrat vorlegen konnte. (Man achte auf das Wasserzeichen eines im Iran nicht vorhandenem Laserkopierer). Es folgt Vera Lynn "We meet again, Dr. Seltsam" BUMM

  1. bernd sagt:

    Das die Massen nichts unternehmen und alle gleichgültig (Motto Scheißegal) sind, dürfte wohl unter anderem mit Aspartam, Lithium und der Fluoridierung von Trinkwasser, Zahnpasta, etc. zutun haben.

    Und wenn man dann folgendes liest:

    "Akademiker sagen sie stünden kurz davor, den ersten Impfstoff gegen Stress zu entwickeln – eine einzige Injektion die uns beim Entspannen helfen würde ohne uns zu verlangsamen.

    http://208.64.123.254/~infokrie/wordpress/?p=652

    oder dieses hier:

    "Oxford-Professor fordert Zwangsmedikation der gesamten Bevölkerung durch Trinkwasser"

    http://208.64.123.254/~infokrie/wordpress/?p=632

    dann fehlen einem echt die Worte.

    Sie wollen und sie werden es tun und wir werden nichts dagegen tun können, außer es für uns (den einzelenen) hinaus zu zögern.


    Meldung von heute:

    Attentat auf Ahmadinedschad

    http://de.rian.ru/world/20100804/127364886.html

    Und jetzt noch das:

    Nachrichtenexperten warnen Obama vor Überraschungsangriff Israels gegen den Iran:

    http://208.64.123.254/~infokrie/wordpress/?p=657


    Puh, sage ich da nur es kommt einiges auf uns zu!

  1. BlackBeard sagt:

    Naja, ich möchte mein Senf auch noch dazu geben: es wird nicht so heiss gegessen wie gekocht wird! Natürlich kann jeder selber entscheiden, wie verschiedene Zeichen zu deuten sind, es ist immer eine Frage des Standpunktes! Freeman sieht nun die Zeichen für Krieg in Iran, andere schauen lieber in den Nachthimmel...

    Wie auch immer...

    Die Suppe kocht erst auf dem Herd und noch nienand hat sich die Lippen verbrennt daran. Wie die Geschichte ausgeht komnt ganz drauf an wer zuerst nippen darf und ob derjenige sich genug Zeit nimmt abzuwaten, daß er sich eben nicht verbrennt....

  1. FreeGaza sagt:

    ...und sie folgen nur ihrer eigenen
    Meinung, ihren Wunschfantasien...
    aber was ist die eigene Meinung gegenüber der Wahrheit?
    Deshalb: recherchieren und abermals recherchieren!
    Denn wenn die eigene Meinung, sei sie auch noch so gut gemeint, trotzdem nicht der Wahrheit entspricht; ist sie eine Lüge!
    laßt euch nicht von Panik befallen:
    wer an das von Gott gegebene Schicksal glaubt, der weiß daß er bis zu seinem Tod versorgt sein wird und wer auf seinen Schöpfer vertraut, den versorgt Er wie die Vögelchen(Vögel ziehen umher auf der Suche;und hocken nicht vorm Fernseher,diesem Einäugigen!): und natürlich beten- aber nicht erst wenn das Flugzeug wackelt und hinterher sagen: das ist ja nochmal gut gegangen, der Pilot ist halt ein toller Flieger!und betet bevor über euch gebetet wird, besser jetzt als morgen! Das System des Dajjal etabliert sich Stück für Stück:und wenn der wirklich auf die Bühne tritt und sich zum Gott erklärt: dann wißt daß der Allmächtige sich den Menschen gegenüber niemals selbst als Mensch zu erkennen gibt, was Er auch nie in dem Propheten Jesus getan hat!
    denn der Allmächtige ist der Schöpfer und ist außerhalb seiner Schöpfung-erhaben!Und wenn Menschen so ein Chaos anzünden, weil das "Zeitfenster" sich langsam schließt, so können sie aber auf keinen Fall das Chaos selbst steuern,also Spekulation in die eine oder andere Richtung, wie denn der genaue Ablauf sein könnte-wer wem wann welche Pipeline abdreht;ist nichts weiter als Mutmaßung!Wo wir wieder am Anfang wären.....
    und vonwegen dann ist der Teufel los: der ist schon seit Anbeginn der Menscheit los!
    La ilaha illa Allah-Mohammed ar-rasul Allah!
    Bis zur Gerechtigkeit!

  1. El. sagt:

    Immer die gleichen Mythen

    @Amin: "Zwar habe die Amis in ihrer Geschichte unendlich viele Kriege angezettelt. Ob Irak, Vietnam, Korea, Japan"

    Die Sache ist vielleicht etwas komplizierter, das waren nur die kleine Kriege, unter Amis verstehen wir natürlich die amerikanische Elite, die die Wall Street verwaltet .

    "Leider ist die Brd - als Produkt des US-Imperialismus - auch der Us-Israel-Lobby ausgeliefert."

    1933 war die Lage nicht viel anders, aber die Verantwortung trägt immer das Volk.

    "Die mächtige Zionistenlobby und deren Medien möchten sicher den Krieg."

    Sagen wir so, die blutrünstigen Kreise denken nur an Mord, sogar der wenig gelungene FDP-Führer. Falls das keine Inszenierung der iranischen Geheimdienste ist, dann "Ahmadinedschad überlebt Anschlag". Das ist der gleicher, der den Mangel an Souveränität in Deutschland kritisiert.

    Es ist sein Wortwahl interessant, er greif nie die Juden an, nur die Zionisten:
    "Lassen Sie doch Juden, Christen und Muslime ihre Meinung sagen."

    Signed El.

  1. El. sagt:

    Immer die gleichen Mythen(Forsetzung)

    Über die deutsche Nachkriegsgeneration:
    "Ahmadinedschad: Warum soll sie Zionisten gegenüber Schuldgefühle haben? Warum sollen die Kosten für die Zionisten aus ihrer Tasche bezahlt werden? Wenn Leute damals Verbrechen begangen haben, dann mussten sie vor 60 Jahren vor Gericht gebracht werden. Schluss! Warum muss das deutsche Volk heute dafür erniedrigt werden, dass es im Laufe der Geschichte eine Gruppe von Menschen gab, die im Namen der Deutschen Verbrechen begangen haben?"

    Die Kriegsverbrechen in Jugoslawien, Afghanistan wurden ebenso "im Namen der Deutschen" begangen. Die Anzeige gegen Schröder, Fischer und Schapring wegen der Kriegsverbrechen wurde von dem deutschen Gericht abgelehnt, der Geist vom Freisler herrscht na wie vor in den deutschen Gerichten, auch das Nazirecht gilt bekanntlich bis heute . Die deutschen Gerichte hätte den Hitler wegen der Kriegsverbrechen nie verurteilt.

    4. August 2010 14:37
    Signed El.

  1. Ella sagt:

    Bitte unbedingt lesen!
    Auf Silberbearcafe.com

    economic war page:

    1. "August forcast, cloudy with a chance of mahem" by Keith Johnsen 08/04/10

    Sicher interessant fuer die Kommentatoren hier ,die die Astrologie bzw. Esotherik aus dem Blog heraushalten wollen.
    (Sicher ist die New age bewegung unterwandert, doch dass nur nebenbei.)

    Anyway: Es ist kein Zufall, dass die andere, dunkle Seite mit den Sternenconstellationen arbeitet,gerade deswegen finden ja bestimmte Ereignisse an bestimmten Terminen statt ( 9/11), gerade deswegen muessen wir ja besonders "wach" sein.

    Im Artikel wird z.B. aufgezeigt, dass der erste und zweite Weltkrieg jeweils im August begann.
    Ebenso war der Atombombenabwurf auf Hiroshima im August.
    Auch der erste Gulfwar kam im August 90 in die heisse Phase.
    Im August ist ebenfalls der Ramadan und der 10 August ist ein besonderer Tag im Ramadan.

    Auch ein Zufall: Obama hat am
    4. Aug. Geburtstag und wurde 49 J. alt.

    2. Artikel " Preparing for worldwar III, Targeting Iran - PartI -Global warfare" by Michael
    Cossudowsky
    Die Israelis haben schon mal ein Irakisches Atomkraftwerk gebombt.
    Die haben keine Skrupel.

    auf der economical war page/ Silverbearcafe.com noch ein lesenswerter Artikel: VIPS send Memo to Obama warning Israel will bomb Iran "as early as these Month"
    Die Unterschreiber dieses Memos sind unter anderem FBI, CIA und foreign service intelligence officers.

    Ebenso will ich noch einmal an den Artikel " False flag nuke attack on US justifed - Kings Torat" by Gordon Duff auf "Veterans today.com" erinnern.
    Auf der " America at War page/Israel ist auch ein Artikel von ihm
    "Freedom Flotilla coalition meets in Stockholm - freedom flotilla on its way back to Gaza." vom selben Author zu lesen.

  1. Im Iran herscht jetzt schon Inflation, die Menschen dort können sich nur noch mit Lebensmitteln vesorgen, wenn sie eine Einnahmequelle besitzen.
    Die Supermärkte müssen gar nicht erst leer werden, denn es ist einfach jetzt schon viel zu teuer um sich ordentlich zu versorgen.

    Alle leben in Angst, und sind kaum mehr in der Lage etwas zu bewirken.

  1. foxx|xx sagt:

    Erfassung strategischer Infrastruktur, inkl. Nutzfahrzeuge, Aggregate, Lagerflächen etc.

    Derzeit wird folgende "Infobroschüre" in der Logistikbranche verschickt:

    http://www.bag.bund.de/cae/servlet/contentblob/11786/publicationFile/3248/Zivile_Notfallvorsorge.pdf

    Notfallbroschüre für den Straßenverkehr:

    Wir sind ein langjähriges Transportunternehmen. Heute kam - unaufgefordert - von unserem Landesverband die Broschüre der BAG "Zivile Notfallvorsorge im Straßenverkehr" per Post. Soweit ich mich erinnern kann, wurden die Vorsorgemaßnahmen des Bundes auf der Grundlage des Verkehrsleistungs - und des Verkehrssicherstellungsgesetzes aus dem Jahr 2004 noch nie in dieser Art und Weise an die Unternehmen herangetragen. Weiterhin werden in dem Anschreiben Unternehmensbesuche seitens der BAG angekündigt und man bittet um Verständnis und Unterstützung.

    Der nachfolgende Auszug bedarf dann wohl keiner Worte mehr:

    Leistungen nach dem VerkLG dürfen nur angefordert werden, wenn durch Beschluss der Bundesregierung die Anwendung des VerkLG festgestellt worden ist.
    Das VerkLG kann zur Anwendung kommen:

    im Rahmen der Amtshilfe des Bundes bei einer Naturkatastrophe oder einem besonders schweren Unglücksfall, einschließlich eines terroristischen Anschlages
    bei einer wirtschaftlichen Krisenlage, durch die die Versorgung mit lebenswichtigen Gütern gestört ist
    zur Unterstützung der Streitkräfte bei Einsätzen aufgrund internationaler Vereinbarungen oder im Rahmen der Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen oder
    im Rahmen der Notfallbewältigung aufgrund internationaler Vereinbarungen
    Im Anwendungsfall können die dazu berechtigten Behörden Verkehrsleistungen beim BAG, Referat Zivile Notfallvorsorge, anfordern. Das VerkLG unterscheidet drei Leistungsarten:

    die einmalige oder wiederkehrende Beförderung von Personen und Gütern
    die Überlassung von Verkehrsmitteln und -anlagen zum Gebrauch, Mitgebrauch oder zur anderen Nutzung
    die Benutzung der Verkehrsinfrastruktur einschließlich der Ausrüstung, der Informations- und Kommunikationssysteme
    Die jeweilige Leistung wird mittels Verpflichtungsbescheid bei dem Leistungspflichtigen angefordert.

    Leistungspflichtige können sein:

    Verkehrs- und Verkehrsinfrastrukturunternehmen
    Eigentümer und Besitzer von Verkehrsmitteln oder Verkehrsinfrastruktur, die zum Betrieb eines Unternehmens gehören

    -----------------

    Zuschrift in einem Forum:

    .....Ich habe am vergangenen Freitag ein Schreiben von unserem Landkreis gerichtet an das Unternehmen erhalten.

    Zum Beispiel:

    Befindet sich in Ihrem Unternehmen ein Notstromerzeuger über 5 Kw

    Wenn ja

    Welche Leistung
    Typ
    Baujahr
    Funktionstüchtig ja/nein
    Letzte Prüfung
    Benzin/Diesel/sonstiges

    Sie betreiben eine eigene Wasserversorgung (ist dem Landkreis bekannt)
    Trinkwasserqualität ja/nein
    Leistung im m³/h
    Pumpenart
    Typ
    Baujahr
    Funktionstüchtig ja/nein
    Letzte Prüfung
    Bohrlochtiefe

    Desweiteren Fragen zu Lagerflächen , zur Holzvergaseranlage zu Vorräten da wir ein Lebensmittelbetrieb waren.

    Auf meine telefonische Nachfrage wurde mir geantwortet, dass die Daten der Statistik dienen und dem Katastrophenschutz zur Verfügung gestellt werden sollen.

    Ich habe dann 12 befreundete Unternehmer aus der Region angerufen, welch alle abgestimmt auf Ihre Brance eben solche Schreiben erhalten haben.

    Da ist doch kräftig was im Busch !...

    ---------------------

    Von ehem. Kameraden Bw höre ich in letzter Zeit gesteigerte Reservistenübungen im Bereich Logistik, Transportsicherung, selbes aus dem THW Milieu im Bereich Wasseraufbereitung etc.

  1. freunde der welt, freunde des friedens,
    wann stellt ihr euer ganzes leben um und findet einen neuen beruf? (berufung)
    wenn mich einer fragt, was für einen job ich habe, lautet die antwort:
    FRIEDENSAKTIVIST
    wer jetzt nicht für frieden ist und sein ganzes leben daraufhin umstellt, wird zu lange im schatten der lügen-nwo-matrix-kunstwelt leben.
    WIR alle haben genau jetzt die chance (lücke zwischen gefühlter demokratie und polizeistaatkontrolle) etwas zu ändern.
    wir hier alle haben das große "glück" im westen zu sein und direkt an der "quelle des übels" die wahrheiten zu stärken.
    iran wird niemanden angreifen, aber wir hier im westen tragen die volle schuld für das nicht verhindern des krieges.
    unsere steuergelder und unser schweigen und unser lügenaufrechterhalten wird blut strömen lassen.
    verzeihung wenn ich euch angst mache und die sache so anspreche ABER denkt bitte einfach nur mal an den irak krieg. es sind haargenau die gleichen wochen und monate VOR DEM KRIEG. es sind die gleichen lügen, die gleichen sanktionen. kurz um, diese kranken bastarde kommen wieder mit der gleichen masche durch!!! oder?
    wir müssen das doch DIESMAL aufhalten können oder?
    man wie ich diese kranken round table groups hasse.

    9/11 war eine teil mossad operation und sie kommen auch bis jetzt unbestraft davon.die dancing israelis lachen sie jetzt gerade schrott. die kranke elite ist nur noch am lachen. über uns alle.sie lachen sich schrott, weil die meisten menschen zombies sind und es gerne bleiben wollen. die kranke elite hat uns studiert und kann simplen false flags uns verarschen.
    ABER nur zig gandhis können uns jetzt noch retten.sry

  1. noreia sagt:

    ich denke der iran wird zu schwach eingeschätzt...
    usa,israel und co werden sich wundern wenn sie dort versuchen einzumarschiern!

    unser westliches bild vom iran wurde uns von den medien einsuggeriert, und auch vom iran ist es gewollt das wir ihn als mittelalterlich einstufen.

    ich erinnere nur an den vorfall als vor ein paar jahren eine britische spezialeinheit auf iranischem boden festgenommen wurde, und diese erst ma aufgeklärt wurden in welch schlechten zustand ihre waffen waren...

    wir werden sehn...

  1. Daniel sagt:

    Das kubanische Parlament wird auf Wunsch von Revolutionsführer Fidel Castro in einer Sondersitzung über einen angeblich drohenden Atomkrieg im Nahen Osten beraten.

    Es bestehe die Gefahr eines von den USA angezettelten Atomkrieges im Nahen Osten, sagte er. Auch bei weiteren Gelegenheiten warnte er nachdrücklich vor dieser Gefahr. In einem Kommentar forderte er US-Präsident Barack Obama auf, diesen Krieg zu verhindern.

    "Ich richte mich zum ersten Mal im Leben an den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama: Sie müssen wissen, dass Sie es in den Händen haben, der Menschheit die einzige wirkliche Friedenschance anzubieten", schrieb Castro. Er äußerte dabei die Befürchtung, dass es zu einer kriegerischen Eskalation kommen könne, wenn amerikanische oder israelische Marineeinheiten iranische Handelsschiffe kontrollierten.

  1. El. sagt:

    Krieg ? Ja, gegen das Volk.

    @noreia: "ich denke der iran wird zu schwach eingeschätzt..."

    1. Population: Fast 70 Mio. Menschen, zum Vergleich Deutschland 82 Mio., USA 310.
    2. USA machen den Krieg nur dann, wenn China das wieder finanziert. Es ist wenig wahrscheinlich, dass China das noch mal tut.
    3. USA-Zukunken soll man nicht als Kraftbeweis interpretieren,
    @Mii: "Der Irankrieg wäre nur ein weiterer verzweifelter Versuch das Sytem am Leben zu erhalten.", das wäre aber das letzte Lebenszeichen.

    @Freemanfriend: "9/11 war eine teil mossad operation"

    Wo Mossad steht, kann häufig Aman drin sein, mit Amman nicht verwechseln.


    @foxx|xx: "Das VerkLG kann zur Anwendung kommen:

    ... die die Versorgung mit lebenswichtigen Gütern gestört ist"

    Siehe über Griechenland bei ASR, es geht um einen Generalstreik, oder der Widerstand bei der Bevölkerung.

    "zur Unterstützung der Streitkräfte bei Einsätzen aufgrund internationaler Vereinbarungen oder im Rahmen der Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen oder
    im Rahmen der Notfallbewältigung aufgrund internationaler Vereinbarungen"

    Falls sie mal die Panzer gegen die Bevölkerung schicken müssen, was nach den Plünderung der Bevölkerung durch die Banken und ihre Share holder: s.g. "Rettungspaket", EU-"Rettungsfonds" erwartet wird.

    @Freemanfriend: "die kranke elite ist nur noch am lachen"

    Das ist immer der gleiche Prinzip der Elite: "après nous le déluge!" (nach uns die Sintflut ) oder "Laissez-les manger le gâteau" (Sie sollen den Kuchen essen). Den Kuchen hat uns die Elite schon gebacken, 500 Mrd. Banken, 122 Mrd. EU. Aber wie sagte die Bundeskellnerin Merkel, sie will Deutschland dienen, das ist die Chefsache .

    Signed El.

  1. redlope sagt:

    Vielleicht nur ein kleines Detail, warum auch ich vermute, dass da was unmittelbar bevorsteht: Neulich, also so vor ca. 2-3 Wochen, so erfuhr ich, machte ein sehr bekanntes Meinungsforschungsinstitut in Deutschland eine politische Umfrage per Telefon.
    Betandteil waren die üblichen, aus den Nachrichten und "Politbarometer" bekannten Fragen nach Parteienpräferenzen und Politikern. Außerdem aber wurden einige interessante Fragen zum Thema Israel/Nato/Deutschland/Iran getellt, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig ließen.

    Hier ein paar Dinge aus dem Gedächtnis:

    - wie die Gefragten bestimmte Gruppierungen/Institutionen/Länder beurteilen auf einer Skala von 0 - 100 (dabei u.a. Israel, Iran, Gaza, Palästinenser... u.a.)

    - welche der folgenden Sätze Israel besonders sympathisch erscheinen lassen (es folgten mehrere längere Sätze, aus denen der Gefragte den aussuchen sollte, der Israel am besten dastehen lässt)

    - welche der folgenen Gründe den Iran besonders gefährlich aussehen lassen [hier weiß ich nicht die genaue Frage], es folgten mehrere Sätze, u.a. das unkorrekte Zitat "weil Achmadinejad gedroht hat, Israel von der Landkarte zu tilgen."

    - wie sollte Die Nato sich verhalten, wenn Iran das Atomprogramm nicht aufgibt?

    - sind gezielte Angriffe Israels dann akzeptabel?

    - Und wie sollte sich Deutschland im Falle eines Krieges verhalten? Israel unterstützen? Und, wenn ja, wie?

    Leider weiß ich nicht den exakten Frage-Wortlaut, aber dies waren in Etwa die Themen der Befragung. Scheint, hier wird propagandistisch aufgerüstet, wie man dem Volk den Krieg verkaufen wird.