Nachrichten

John Bolton - Israel hat nur 8 Tage um den Iran anzugreifen

Mittwoch, 18. August 2010 , von Freeman um 12:05

Der ehemalige UNO-Botschafter der Vereinigten Staaten John Bolton sagte in einem Interview, Israel hat nur "acht Tage" um einen Militärangriff gegen den Iran zu starten, um die nuklearen Ambitionen des Iran zu stoppen, da sonst die Folgen eines Angriffs zu riskant wären.

Am 21. August soll das erste Atomkraftwerk zur Stromerzeugung im Iran mit Brennstäben aus Russland bestückt werden. Danach würde eine Zerstörung des Reaktors schädliche Radioaktivität freisetzen und nicht nur die iranische Zivilbevölkerung treffen sondern auch die ganze Region des Persischen Golf, sagte Bolton.

"Wenn das Uran, wenn die Brennstäbe sehr nahe am Reaktor sind, ganz bestimmt wenn sie im Reaktor sind, dann bedeutet ein Angriff die Freisetzung von Radioaktivität, keine Frage. Deshalb, wenn Israel irgend etwas gegen Bushehr unternehmen will, dann müssen sie es in den nächsten acht Tagen machen."

Als er gefragt wurde ob er meint Israel wird einen Angriff tatsächlich durchführen, sagt er: "Ich glaube nicht, ich fürchte Israel hat die Gelegenheit verpasst."

Hier das Interview mit Fox News:



John Bolton ist einer der schlimmsten Neocons und Kriegshetzer in Amerika, war unter Bush einer der Hauptarchitekten des Krieg gegen den Irak, in dem er die Lügen über nicht vorhandene Massenvernichtungswaffen verbreitete und er hat offen verlangt, die USA müssen den Iran bombardieren.

Dann zur Erinnerung, Israel bombardierte eine mutmassliche Atomanlage 1981 in Osirak im Irak und der Angriff erfolgte über den Luftraum von Saudi Arabien. Und am 16. September 2007 zerstörten israelische Kampfbomber eine Anlage in der Deir ez-Zor Region in Syrien, die ebenfalls als militärische Atomanlage betrachtet wurde. Die Aussage von Bolten unterstellt, das zionistische Regime hat Skrupel und eine Verseuchung sie daran hindern würde irgendwann eine Bombardierung durchzuführen.

Die Betreibung eines Atomkraftwerks heisst ja nicht, man will Atomwaffen bauen, was aber dem Iran immer ohne Beweise zu haben unterstellt wird. Viele Länder produzieren Strom aus Kernkraftwerke, müssen die auch bombardiert werden? Die Hysterie um ein nicht existierendes Atomwaffenprogramm steigert sich immer mehr.

Und zur Erläuterung, die iranischen Urananreicherungsanlagen sind nicht für eine Atombombe. Das ist wieder so eine Desinformation des Westens, um die Laien hinters Licht zu führen. Uran muss angereichert werden, damit der Iran von Auslandslieferungen der Brennstäbe unabhängig ist. Diese Brennelemente sind nicht waffenfähig, da sie nur zu ca. 10 % aus Uran und zu 90 % aus Thorium bestehen. Für Waffen müssten sie aber zu mindestens 90 % aus Uran sein und zu so einer Anreicherung sind sie nicht in der Lage.

Und was die ständigen Behauptungen betrifft, laut normalen Rechtsverständnis muss der Beschuldiger etwas beweisen und nicht der Beschuldigte seine Unschuld. Wie beweist man überhaupt ein Negativ? Die gleiche Taktik hat man gegenüber Saddam Hussein auch angewendet, er hätte Massenvernichtungswaffen und er müsse beweisen er hätte sie nicht. Die Inspektoren der IAEA sind laufend im Iran und finden nichts, genau wie der UNO-Waffeninspektor Hans Blix im Irak nichts fand.

Selbstverständlich sollte kein Land Atomwaffen haben, aber das ausgerechnet das Land mit dem grössten Atomwaffenarsenal der Welt, welches sie sogar als einzige bisher eingesetzt haben, und das andere Land welches als einziger im Nahen Osten Atomwaffen hat, den anderen verbietet auch welche zu haben, ist mehr als eine Heuchelei, es ist eine unverschämte Frechheit.

insgesamt 33 Kommentare:

  1. frohnatur sagt:

    Schon allein eine solche Argumentation zeigt das ganze Ausmass dieser gottlosen Dumpfbacken.

  1. Danke für den Bericht, Freeman!

    Der EX-CIA Analyst MacMichael hat bei Alex Jones ein Gespräch gehabt, welches ich euch nicht vorenthalten möchte:

    http://www.youtube.com/watch?v=1wUZosepBzI - Part 1

    http://www.youtube.com/watch?v=fRn_0m5ZAHs - Part 2

    http://www.youtube.com/watch?v=6B0y8VgnHh0 - Part 3



    Redpill Community

  1. fethulgulub sagt:

    Hier sieht man, aus was für einem Holz diese Leute geschnitzt sind.
    Aber wenn ich mir in Deutschland die Mainstreammedien anschaue, dann stelle ich fest, wie verkrampft versucht wird, diesen terroristischen Angriff Israels zu legalisieren und legitimisieren. Und nicht ein einziger Mensch steht auf und fragt, was da eigentlich vor sich geht.

  1. (PRESSTV / IRIB)
    Der Leiter der Militäroperation des Generalstabes der Armee der Islamischen Republik Iran unterstrich, Iran werde Washington im Falle eines Angriffs durch drei Schritte in die Knie zwingen. Laut Bericht des Fernsehsenders Press TV sagte General Ali Schadmani: „Zurzeit haben wir unsere Armee unter Befehlshabung des Oberhauptes der Revolution vorbereitet und geben den USA bekannt, falls sie beabsichtigt, den islamischen Iran anzugreifen, werden wir sie mit der Durchführung von drei Schritten in die Knie zwingen.“
    General Schadmani betonte am gestrigen Dienstag: „Bei der geringsten Aggression werden wir die Straße von Hormuz unter unsere Kontrolle bringen und niemanden mehr von der Stelle lassen.“ Er fuhr fort: „In einem zweiten Schritte werden wir die amerikanischen Kräfte in ihren militärischen Stützpunkten in Afghanistan und im Irak genau unter Kontrolle nehmen.“
    General Schadmani sagte weiter: „Der dritte Schritt wird darin bestehen, dass wir, weil wir Israel für den Hinterhof der USA halten, beim geringsten Angriff auf Iran, diesen Hinterhof nicht mehr in Sicherheit lassen und das werden wir den Amerikanern beweisen.“
    Er bekräftigte weiter: „Dieses Kräftepotential steht heute dem Oberhaupt der Islamischen Revolution und der Oberbefehlshabung der bewaffneten Kräfte zur Verfügung.“

    Die Welt kocht! Meiner Meinung dauert es nicht mehr lange!

  1. In einem zweiten Schritte werden wir die amerikanischen Kräfte in ihren militärischen Stützpunkten in Afghanist....

    Das klingt nicht gut.
    In anderen worten:der Krieg würde sofort eskalieren auf ein unkontrollierbares niveau.
    Nein das klingt gar nicht gut.

  1. QWERTZ sagt:

    1. Die US-Evangelikaler wollen Armageddon und werden dafür die Israelis verheizten um den Weg für den Messias zu ebnen.

    2. Die Israelis sitzen in der Falle. Einerseits wissen sie dass die Evangelikaler sie verheizen werden, andererseits wollen sie ihr gelobtes Land und die Vorherrschaft für ihren Messias.

    3. Die Iraner (Schiiten) warten auf ihren verborgenen Imam und sind unberechenbar...

    4. Die Sunniten sind Paralysier (Kolonisation, mammonisierte Herrscher, gescheiterte Wendung gen Westen, gedemütigt, vergewaltigt, rückständig, ...)

    5. Die Atheisten (China, Russland, Großteil der EU) spielen nach dem Scheitern des real existierenden Kommunismus nur noch in der zweiten Liga mit.



    Ich denke über einen Angriff entscheidet China (Öl), wie "m." in seinem Kommentar unten herausgestellt hat:

    m. hat gesagt…
    Was die machen hat Methode, grad neulich....

    Hier:
    -Israel und UN-Sanktionen gegen Iran-

    "Im zweiten Artikel der Times hieß es, dass Vertreter Israels im Februar Peking besucht hätten, kurz bevor China seine Position verändert und einer vierten Sanktionsresolution zugestimmt habe.

    Die Chinesen schienen sich nicht sonderlich für "Beweise" für iranische Atomaktivitäten zu interessieren, aber "sie spitzten die Ohren, als wir ihnen darlegten, was ein Präventivschlag für die Region und für die Rohölversorgung bedeuten würde, von der sie inzwischen stark abhängig sind", erklärte ein israelischer Sprecher der Times.

    Das lässt vermuten, dass Chinas Stillhalten bei den jüngsten Sanktionen zumindest teilweise mit der Drohung eines unilateralen israelischen Angriffs auf den Iran erzwungen wurde, für den Fall, dass China die Resolution verhindern würde.

    Es ist bekannt, dass Israel jetzt zwei mit Nuklearwaffen bestückte Unterseeboote im Persischen Golf stationiert hat, die die islamische Republik mit nuklearer Vernichtung bedrohen."

    http://www.wsws.org/de/2010/jun2010/iran-j12.shtml



    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Israel droht der Türkei mit Krieg http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/06/israel-droht-der-turkei-mit-krieg.html#ixzz0wxPYaAfK


    SELAM/FRIEDEN

  1. Kriton sagt:

    Zitat Freeman:

    "Viele Länder produzieren Strom aus Kernkraftwerken, müssen die auch bombardiert werden? Die Hysterie um ein nicht existierendes Atomwaffenprogramm steigert sich immer mehr."

    In diesen zwei Sätzen enthüllt sich die wahre Natur der sogenannten "Nachrichten" deutlichst welche in Wahrheit ein infernalischer Lügenterror sind um menschliche Ängste zu schüren und über fehlgeleitete weil völlig unbegründete Emotionen - das nennt man Hetze - Menschen die Zustimmung zu Gewaltmassnahmen abzuringen welche jedoch auf einer völlig anderen, aber verdeckt gehaltenen Motivation beruhen.

    Ich bin leider inzwischen der Auffassung dass diese Spielchen genau und exakt nur von daher möglich sind als der Normalbürger ein ekelhaft strunzdummer aber arroganter Depp ist - jedoch von der Richtigkeit seiner in ihn hineinprogrammierten Meinungen "absolut überzeugt". Ein die Wahrheit Suchender zweifelt immer und immer wieder denn es gibt immer neue, tiefere oder höhere Einsichten. Jedenfalls ist ein um mehr Wahrheit Bemühter grundsätzzlich offen dahingehend dass er seine Weltanschauung immer wieder zur Disposition stellen, also ändern muss.

    Das ist der wahre Sinn von Sokrates' zugeschrieber Aussage "Ich weiss dass ich nichts weiss" (was ein Ünersetzungsfehler ist, siehe Referenz unten).

    Der Sinn der Aussage lautet:

    "Mir ist bewusst, dass es höheres, grösseres Bewusstsein gibt, das mir noch nicht zugänglich ist - doch ich bemühe mich darum".

    Wer das nicht kapiert ist ein Trottel, ein sturer Bock und seinerseits in seiner Verblendung geneigt zu herrschen und Andere zu bevormunden.

    Für ihn gilt einer von Dieter Bohlens seltsamen Sprüchen:

    "Machen Sie mal einen Idioten klar dass er ein Idiot ist".

    Hier trifft Dieter (den ich nicht unbedingt so ganz mag) durchaus ins Schwarze.

    Er meint nämlich: Einem Merkbefreiten ist nicht zu helfen.

    Referenz:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ich_wei%C3%9F,_dass_ich_nichts_wei%C3%9F!

    .

  1. Kriton sagt:

    Die westlichen Regierungen sind Gruppen von psychotischen Hörigen welche der Macht - also der krankhaften Geltungssucht - in einer Weise verfallen sind dass man sie getrost als Schwerstkranke behandeln sollte.

    Das Volk, welches diesen jedoch glaubt - über Medien gesteuert - ist ein Haufen von Vollidioten welche die Wahrheit des Satzes meiner Oma (Gott hab sie seelig)

    "Wer nicht hören will muss fühlen"

    noch in Erfahrung bringen wird - leider leidvoll.

    .

  1. xabar sagt:

    Der Neocon John Bolton befand sich letztlich in Paris auf einer Demo zusammen mit José Maria Aznar, dem ehemaligen pro-frankistischen spanischen Ministerpräsidenten, zugunsten der MKO, einer terroristischen antiiranischen Organisation, die von Camp Ashraff im Irak aus operiert und die während des Iran-Irak-Krieges auf Seiten Saddams gegen den Iran kämpfte. Er ist also einer derjenigen US-Politiker, die offen terroristische Organisationen wie diese stalinistische 'Volks'mojahedin unterstützen, die in der EU inzwischen von der Terrorliste gestrichen wurde, weil man sie gegen den Iran für verdeckte Aktionen braucht.

    Die andere Schiene (also außer den verdeckten Krieg durch Marionetten wie der MKO, der iranischen PKK, der PJAK, oder der Kingdom-Assembly 'Tondar', die in den USA einen eigenen Sender haben darf, im Iran terroristische Anschläge verübt und deren Anführer auf FOX-News interviewt wurde), die man heutzutage gegen den Iran fährt, ist der Psychokrieg.

    Dieser psychologischen Kriegführung - ständige Warnungen, den Iran anzugreifen usw. - sollte man nicht auf den Leim gehen und man sollte sich nicht dieser Panikmache anschließen.

    Präsident Ahamadinejad ist der Meinung, dass jedoch in den nächsten drei Monaten zwei arabische Länder von Israel angegriffen werden könnten. Wer das sein wird, kann man sich an den fünf Fingern abzählen: der Jemen (Krieg gegen die schiitischen Houthis) und der Libanon (Rache für die Niederlage vom Juli 2006 gegen die Hisbollah). Ein Krieg gegen den Iran, auch nur ein Anschlag auf Busher, ist viel zu riskant für das Zionistenregime. Sie bevorzugen feige Raketenanschläge wie jetzt im südlichen Gazastreifen auf unbewaffnete Zivilisten, ziehen es vor, Häuser zu zerstören oder Versorgungstunnel zu bombardieren.

    Zionismus ist nicht nur = Rassismus und Terrorismus, sondern auch = Feigheit.

  1. Samoth sagt:

    Wir nimmt denn das Getrommel der Amis noch für bare Münze!? Sollten die USA u. Israel wirklich so hohl sein u. den Iran angreifen, kommen Knallerbsen aus Rußland u. China zurück, u. dann war es das mit dem Land der begrenzten Unmöglichkeiten.

    Ich denke, selbst im Pentagon ist man nicht so blöd. Das ist doch alles nur verzweifeltes Hecheln einer untergehenden Nation.

  1. Hallo,

    erstmal der Westen und seit der 1.NWO REDE 1990 hat die Welt verunsichert und in Kriegsschauplätze verwandelt,der schon genug gestresste moderne Menschen wird mit neuen Plagen konfrontiert,Glaubenskriegen,wo man eigentlich dachte Sie würden dem Mittelalter angehören,Lügen,Skandalen,Medienmanipulation,wir wähnen uns besser und klüger als der Mainstream,da die meisten zu Schlafschafen konditioniert und erzogen wurden.
    Deshalb..Tag der Wiedervereinigung
    TAG DER WUT!
    http://www.deutschland-geht-auf-die-strasse.info/?page_id=211

    Deutschland geht auf die Straße – unter diesem friedlichen Motto, wird am 3.10.2010 unsere deutschlandweite Demonstration stehen.

    Du verbindest das Wort Bürger auch nur noch mit Bürgschaft?
    Du fühlst dich alleine und im Stich gelassen von unserer Regierung?
    Du machst dir etliche Gedanken um die Zukunft deines Kindes?
    Du weißt vor lauter Sorgen nicht mehr weiter?
    Du siehst wie dein Umfeld unter Problemen zugrunde geht?

    Dann bist du hier nicht weiter alleine, wir teilen deine Meinung und meinen es reicht jetzt!

    Wir alle wollen uns aus unseren alltäglichen Gewohnheiten erheben, und demonstrativ aufzeigen, dass es so nicht weitergehen kann!


    Was wir genau wollen ?
    Wir wollen, dass du mit deinem Problem oder deinem Wunsch an die Öffentlichkeit gehst – und dafür bieten wir dir am 03.10.2010 die Möglichkeit.

    Mach die Demo zu DEINER Demo, und zeige DEINE Ansichten und Probleme mit Bannern, Plakaten usw. auf.
    Solange diese” partei- und gewerkschaftslos, sowie nazistische und kommunistische Ideologien NICHT wiedergeben oder andere Mensche in welcher Weise auch immer diskriminieren.
    Wir wollen keine Meinungsmache, wir wollen der Politik zeigen, dass die Zeiten vorbei sind, in der sie machen konnte, was sie wollte, und in der zunächst der eigene Vorteil der Politiker stand.

    Natürlich darfst du deine eigene politische Meinung haben, aber an diesem Tag, sollten wir alle zusammenhalten und als Gemeinschaft unsere Politiker „neutral“ auf der Straße an ihre Pflichten erinnen.

    „WIR WOLLEN NICHT“ unsere Regierung stürzen, sondern lediglich aufzeigen, dass es so nicht mehr weiter gehen kann und wir durchaus merken, was mit uns passiert.

    Gestalte dein eigenes Bild, Banner, Flaggen usw. mit den dich betreffenden Problemen, teile es mit und erhebe deine Stimme !

    FÜR EINE ZUKUNFT IN DER MAN LEBT, UND NICHT UMS ÜBERLEBEN KÄMPFT!

    Wir stehen am 03.10.2010, um 13:00 Uhr, bundesweit auf der Straße um gemeinsam wieder um unser Recht zu kämpfen!



    Wir demonstrieren für unser Recht als Volk, aller Mitmenschen und Bürger, Partei- und gewerkschaftslos, denn wir möchten, dass du deine Augen öffnest, und deinen Verstand nutzt, und dich nicht von politischen Predigten beeinflussen lasst!


    Wir möchten, dass alle Demos „FRIEDLICH“ verlaufen, untereinander sowie mit der Polizei, und somit unsere Botschaft nicht verloren geht.
    Deshalb bewaffnen wir uns NUR mit Worten und Verstand!

    Um den Frieden und die Meinungsfreiheit zu wahren, distanzieren wir uns stark von rechten oder linken Einflüssen und möchten nicht, dass rechte oder linke Parolen fallen.
    Parteilos heisst auch, keine Parolen, Bilder Banner, etc, für oder gegen Linke, Rechte, Grüne, SPD, CDU, FDP, usw..

    Wir hoffen dich an unserer Seite begrüßen zu dürfen, und auf eine rege Beteiligung.

    WIR SIND DAS VOLK!

  1. Skeptiker sagt:

    @Kriton: und genau weil die breite masse dumm ist, wird es immer eine elite geben welche der welt zeigt wo es lang geht!

  1. Amerika hat Atomanlagen, wir sollten Amerika sanktionieren und dann in die Steinzeit bomben das gleiche mit allen europäischen Ländern die Atomanlagen betreiben. -> Sarkasmus aus

  1. Marco sagt:

    Das Gelaber der beiden Wichtigtuer geht mir sowas von auf den Sack, ich habs keine Minute ausgehalten.
    Steckt die beiden doch bitte mit in die Brennkammer, 2 Idioten weniger auf dieser Welt... man, man, man.

  1. Ella sagt:

    Ironie dazu:
    Former Boss of crank John Bolton endorsed the russian reactor deal with Iran in 2007.

    Artikel und Link dazu:
    veterans today.com "Bolton contradicted by Bush on Danger of Irans Busher Reactor" by Michael Leon 18.Aug. 10.

  1. Zwiebel sagt:

    Und ich sage euch ...

    er hat verkündet, dass innerhalb 8 Tage der Angriff statt finden muß, da bei einem späteren Angriff die Auswirkungen zu massiv sein werden ...

    Und ich sage euch, der Angriff wird am 9. (+) Tag statt finden

    Genau deswegen

    OMG

  1. Ach ja -richtig ...Bolton hat ja ne Menge Dreck am "Stecken"-bezüglich des Irak-Krieges.Ein Provokateur und Claqeur der Konservativen.
    Nun, und düber den NEOCON-Propaganda-Sender FOX-News weiß man ja auch Bescheid -oder?
    Gehört Bush-Freund Rupert MURDOCH:
    Fox-news, The sun, The Times,..weltweit 175 Zeitungen,20th-Century FOX.
    Mit seinen Medien unterstützt er das Millitär der USA.

    Die Russen liefern korrekt...weil sie Verträge erfüllen.Wer zahlt-bekommt die Ware.So einfach ist das.
    Ich sagte ja schon mal vor kurzem: wer zuerst(bei diesem Propagandakrieg) umfällt, hat verloren und ist der böse Bube.
    Wann kommt der entscheidende Inside-job,Anschlag, Terrorangriff?Es fehlt ja noch eine Provokation um das dumme Volk weltweit ins "Boot" zu holen.

  1. tearsofallah sagt:

    Wann stopft man dieser widerlichen kreatur bolton endlich sein hässliches,faules maul mit seinem runzligen hodensack?
    oh,wenn ich ihm doch nur mal über den weg laufen würde....hmmm,bin ja normalerweise ein friedlicher mensch,aber bei dem(und auch ein paar freunden von ihm) kommt in mir ein hass und eine aggression auf,die ich sonst so nicht kenne.
    kennt wer das interview von John Pilger mit ihm?da sieht man auch wie entsetzlich dumm diese kreatur ist,abgesehen von seiner hetzerischen,menschenverachtenden weltanschauung.mir würden da ein paar wirklich nette sachen einfallen,die ich ihm gern antun würde...

  1. @Barrack W.Goldhuf

    „WIR WOLLEN NICHT“ unsere Regierung stürzen"
    Was muss noch alles passieren?
    Wie weit soll es noch gehen?
    -Vielleicht biss 100 Trillionen Schulden?nein?
    -Rente gefälligst mit 100?nein?
    -Oder etwa noch 2 oder 3 Kriege wo Deutschland mit drin steckt?
    -Oh ein wenig mehr Polizeistaat gefälligst?Auch nicht?
    -Das was ihr verdient ist doch Hochhaus zuviel.
    -Vielleicht etwa mehr Steuern zahlen?
    -Auf ein paar tausend Arbeitslose kommt es doch sicher nicht mehr an.

    Auch nicht?Ja was woollt ihr denn?
    Tja wenn ihr nix tut und alles schluckt,dann können wir ja tun und lassen was wir wollen.

    Es gibt keinen anderen Weg mehr.
    Das da oben wird früh oder später kommen,weil kein anderer Weg vorbei führt!
    Dann wird es genauso da stehen,nur ohne "nicht".

  1. Die Neocons scheuchen jetzt wohl alle Ratten aus ihren Löchern, sprich, fahren die volle Propagandashow. Als ob es die interessieren würde, wenn eine Region am persischen Golf verstrahlt würde. Alles fadenscheinige Argumente, um einen Angriff heraufzubeschwören. Man sieht, die wollen einen Angriff, aber haben alle Mühe nicht als Agressor dazustehen.

  1. Ghost sagt:

    In der Vergangenheit finden wir viele Antworten.
    Wenn nichts mehr geht, dann werden SIE uns zu einem großen Krieg führen.

    Weiterhin wird Propaganda für eine neue Wirtschaftsordnung betrieben, da die Deutschen angeblich eine neue Form des Kapitalismus haben wollen.

    Hier ein paar Ausschnitte:

    "Für die repräsentative Erhebung wurden im vergangenen Monat 1001 Frauen und Männer in Deutschland befragt."

    "Neun von zehn Deutschen haben die Nase voll vom real existierenden Kapitalismus. Sie wünschen sich eine neue Wirtschaftsordnung, in der Umwelt und sozialer Ausgleich großgeschrieben werden, besagt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. "

    "Quelle: t-online.de, apn, dpa"

    "Für die meisten wackeln die Grundfesten des Kapitalismus: Nur ein Drittel glaubt noch an die "Selbstheilungskräfte des Marktes".

    Was für ein Hohn und eine unglaubliche unqualifizierte Behauptung.
    In der Realität sahen wir in den letzten Jahren was passierte. Die Staaten mischten sich ein, um "systemrelevanten" Banken, große Firmen und bankrotte Länder zu stützen.

    Quelle:
    http://nachrichten.t-online.de/deutsche-wollen-neue-form-des-kapitalismus/id_42575684/index

    Und nochmals für die Schlafschafe. Wir stecken schon längst und ziemlich tief im Sozialismus und Faschismus drinnen.

  1. Der 3. Weg sagt:

    Das Ding läuft ab wie es geplant ist und keine Sau interessiert was der Bürger auf der Stasse dahinschwätzt. Vergesst Demokratur.

    Solange keine dezentralen politischen Systeme eingeführt werden ist keine Hoffnung auf Besserung. Für eine friedliche Lösung ist alles zu spät. Die Weltregierung hat ihre zynischen Systeme in fast allen wichtigen westlichen Staaten einführen können. Und da glauben einige Friedenstauben sie könnten mit Engelszungen und kleinen Protestmärschen eine Gesinnnungsänderung herbeiführen?

    Das Ding ist gelaufen und man kann nur noch auf ein reinigendes Gewitter hoffen.

  1. Haniel sagt:

    @Der 3.Weg

    Zitat:"Und da glauben einige Friedenstauben sie könnten mit Engelszungen ...eine Gesinnnungsänderung herbeiführen?"

    Ja genau, das glauben wir. Wer kennt denn die Rede vom iranischen Präsidenten vor der UN, bei welcher die amerikanischen Teilnehmer unter brüllendem (!) Gelächter den Saal verließen, wohl auf Anordnung durch Kopfhörer, und natürlich in strengem Gehorsam auch die Deutschen? Das ist die reine Botschaft der Liebe, das hält die Parallelwelt nicht aus. Ich habe dabei ein unglaublich gutes Gefühl im Bauch, ich wünsche diesem Präsidenten den größtmöglichen Schutz und Erfolg.
    Im Österreichischen Rundfunk kam ein Interview mit einer amerikanischen Journalistin und Autorin, welche in verschiedenen islamischen Staaten lebte. An unterster Stelle ihrer Bewertung, wo eine Frau im Islam am besten leben könnte, war Saudi Arabien, die oberste Stelle nahm der Iran ein, sie lobte das Land in höchsten Tönen. Und was hört man hier vom Iran? Ein Frauengefängnis.

    Wenn wir in der Liebe bleiben, wird uns nichts, was kommen wird, wirklich betreffen. Wie betroffen sind wir denn von der Tragödie in Pakistan, nur weil sie nicht politisch ist?
    Der Angriff auf den Iran wird nicht wie geplant stattfinden können, ein entsprechender Vorstoß ist ja bereits im April 2008 gescheitert, da schoß die US-Navi einen US-Atombomber kurz vor dem Iran einfach ab, er ist in Quatar notgelandet und dann explodiert. Seht Ihr, es geht...

  1. sappalot sagt:

    @ "tearsofallah"
    (oh,wenn ich ihm doch nur mal über den weg laufen würde....hmmm,bin ja normalerweise ein friedlicher mensch,aber bei dem(und auch ein paar freunden von ihm) kommt in mir ein hass und eine aggression auf,die ich sonst so nicht kenne.
    ... von seiner hetzerischen,menschenverachtenden weltanschauung.mir würden da ein paar wirklich nette sachen einfallen,die ich ihm gern antun würde...)

    ... und somit stellst du dich mit ihm auf eine Stufe !!! Genau dass, was du an ihm verurteilst, hast du über ihn gesagt !!!

    @ "der 3.Weg"
    (Solange keine dezentralen politischen Systeme eingeführt werden ist keine Hoffnung auf Besserung.)

    ... und wer soll sie einführen ???

    Die Geschichte wiederholt sich zum xten Male...
    auch wenn das Volk jetzt Dampf ablassen würde, es würde sich nachher nichts ändern, so wie bisher.

    Seht euch um, wer ist bereit wirklich Eigenverantwortung zu nehmen???
    Wer ist bereit, die Dinge nicht bei den Anderen, sondern in erster Linie bei sich selbst zu hinterfragen?
    Wer ist bereit, sich selbst seine
    Fehler, Agressionen, Anschauungen,
    Verantwortungslosigkeit, Habgier, Neid... einzugestehen?
    Wer ist bereit, nicht mit Gewalt auf Gewalt zu reagieren?
    Wer ist bereit, nicht nur von einer besseren Welt zu träumen, und wieder das Tun den Anderen zu überlassen?

    Warum verlangt ihr Verantwortung von den Politikern...???

    Nur ein Volk, dessen Mehrheit Eigenverantwortung übernimmt, schiebt einen Riegel, für die nächste Wiederholung einer unterdrückenden Elite, vor !

  1. Gregor sagt:

    Der Bewis, dass man etwas nicht getan hat nennt sich in der Rechtswissenschaft "probatio diabolica" - der Teufelsweis. Er läßt sich einfach nicht beweisen. Diese Form der Beweisführung wird als Schuldvermutung genutzt um Beweisschwierigkeiten aus dem Wege zu gehen. Im Strafrecht soweit unzulässig, da hier "in dubio pro reo" gilt (im Zweifel für den Beschuldigten). Man machts sich mit dem Iran einfach...

  1. Daniel sagt:

    "Atomarer Holocaust"
    Castro warnt vor Bilderberg

    Kubas ehemaliger Machthaber macht den "Club Bilderberg" als neues Feindbild aus. US-Präsident Obama soll einen "atomaren Holocaust" verhindern. Kritik übt er auch an den Beatles und MTV - geschaffen von Bilderberg, um die Jugend zum Hedonismus und hemmungslosen Konsum zu verleiten.

    Castro schließt sich der Meinung des russischen Journalisten Daniel Estulin an, die NATO sei vom "Club Bilderberg" gegründet worden. Auch sei der israelisch-arabische Krieg 1973 von diesem Club eingefädelt worden, um Einfluss auf die Ölmärkte zu erlangen. "Hitler, die Bestie, wurde durch dieselben geschaffen, die heute an den Zusammenkünften des Clubs Bilderberg teilnehmen".

    "Die Mehrheit der Teilnehmer an den Bilderberg-Konferenzen sei für eine militärische Intervention im Iran".

    http://www.n-tv.de/politik/Castro-warnt-vor-Bilderberg-article1304926.html

  1. Der 3. Weg sagt:

    Tut mir leid, Leute. Die Geschichte wurde von Falken geschrieben und nicht von Tauben. Dass Ghandi mit seinem zivilen Ungehorsam durchkam war nur deswegen möglich weil man keinen Sinn mehr sah Indien durch politischen Druck und Besetzung auszubeuten. Das ging viel leichter verdeckt indem man die Politiker unterwandert und so die Kuh melkt. Die Menschheit lernt nie aus. Vor allem nicht die Geldelite.

    Wer soll also die Welt gerechter gestalten. Das bleibt wie immer grossen Führungspersonen überlassen die Verantwortung übernehmen weil eine Volksmasse als ganzes keine übergeordnete Verantwortung tragen kann. Sie kann nur in die richtige (oder falsche) Richtung gesteuert werden.

    Wenn Dezentral ein Weg gesucht werden würde wäre vielleicht eine friedlichere Welt möglich. Aber das Gegenteil wird durchgedrückt. Auch kein Problem. Aber wenn der Preis Versklavung ist, was dann?

    Solange aber noch eine Börse steht, solange gibt es keine Gerechtigkeit und keine Sklavenbefreiung. Egal wie das politische System benannt wird.

  1. Skeptiker sagt:

    hat sich nach der fränzösischen revolution etwas geändert oder nach dem russischen oktoberaufstand? --> die alten führer wurden durch neue abgelöst, sonst nichts.

  1. Bernman sagt:

    In Deutschland wird sich niemand gegen die Israelische Politik äußern - wegen immer Damals!

    Dank an Freeman für diese Klarstellung der Sachverhalte.

  1. Massi sagt:

    http://www.n24.de/news/newsitem_6274763.html


    Castro warnt vor "Club Bilderberg"!

  1. xabar sagt:

    @Skeptiker

    Aus der Tatsache, dass heute bei uns die breite Masse über kein politisches Bewusstsein verfügt und sich viel zu viel gefallen lässt, wenn es z. B. um Sozial- und Demokratieabbau, 'Big Brother' und andere Sachen geht, kann man nicht schließen, dass diese breite Masse 'dumm' ist. Sie wird aber nach Strich und Faden von den herrschenden Medien, von Politik und Wirtschaft, verdummt, weil die großen Banken und Konzerne, die diese Medien beherrschen, die Dummheit der Masse in den Stammländern heute mehr denn je brauchen, um ihre Raubzüge in den verschiedensten Teilen der Welt und natürlich auch im eigenen Land durchzuführen, um ihre Kriege zu führen, sich an ihnen zu beteiligen oder neokolonialistische Ausbeutungsmethoden in Ländern der Dritten Welt zu praktizieren.

    Wenn es stimmen würde, dass die breite Masse generell dumm ist, hätte es keine Revolutionen gegeben, auch in Deutschland nicht, die von der breiten Masse getragen, zumindest mitgetragen wurden wie z. B. die deutsche Novemberrevolution von 1918, die von einfachen, rebellierenden Matrosen ausging, die sich nicht mehr in einem sinnlosen U-Boot-Krieg verheizen lassen wollten.

    Man kann die Menschen nicht für alle Zeiten ruhig halten und verdummen. Einmal kommt der Punkt, wo das Fass überläuft. Man kann das heute gut in Kaschmir sehen, wo die gesamte Jugend auf der Straße ist und sich bravourös gegen die indische Soldateska schlägt. Jeden Tag wird dort ein Demonstrant von indischen Sicherheitskäften getötet und trotzdem geht der Aufstand weiter. Man kann das in Afghanistan sehen, wo die Menschen auf die Straße gehen und sich zur Wehr setzen oder sich am bewaffneten Widerstand beteiligen.

    Diese Beipiele, auch das Beispiel Gaza, wo es einen Widerstand gegen die israelische Blockade gibt, eine einzigartige Widerstandskultur, einen ungebrochenen Widerstandsgeist, eine unglaubliche Opfer- und Kampfbereitschaft, sollten stärker verbreitet werden, um zu zeigen, dass der Verdummung der breiten Masse Grenzen gesetzt sind, dass die Massen in der Lage sind, zu lernen und ihre eigenen Interessen wahrzunehmen.

  1. Karsten sagt:

    Hallo Blogkommentatoren, bis vor wenigen Tagen dachte ich auch noch, der Krieg geht bald los.
    Doch - in Freeman's Blog kann man schon seid min. Mitte 2007 Berichte über den nahen Irankrieg lesen. Und erst diese Woche bin ich über einen seiner Artikel gestolpert, der mich doch etwas beruhigt hat:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/10/der-iran-kann-sich-wehren.html

    Einfach mal dort lesen. Und dann weiß man, daß die Amis nicht so ohne weiteres dort intervenieren können. Wenn sie von See kommen, kann der Iran sie abschießen wie die Hasen. So in dem Sinn nach sagte Freeman vor 3 Jahren. Wie anders wollen sie denn sonst dort loslegen?
    Weil der Iran eben noch ein paar Leute haben, die selber geistig etwas auf die Beine stellen können und sie haben Raketen, gegen die die Amis nichts machen können, jedenfalls nicht so schnell, denke ich, dieser "Konflikt" wird auch weiterhin noch ohne Waffen, offiziell wenigstens, ausgetragen. Und ich denke, die Israelis können gegen den Iran dann doch nicht alleine an. Die brauchen Hilfe, schon was Mannschaftsstärke angeht. Ein paar Leute in Israel müssen ja auch noch in der normalen Wirtschaft arbeiten und das Heer logistisch unterstützen. Auch ein Soldat braucht Nahrung und Wasser. Das gibt es normal nicht an der Front?

  1. Skeptiker sagt:

    @xabar:
    widerstand und krieg verändern immer etwas, aber sie lösen nicht das grundsätzliche problem. es wird immer führer und eliten geben, welche das entstehende machtvakuum füllen, egal welcher ideologischen richtung diese angehören. und die neuen führer manipulieren die breite masse genauso, nur eben in ihre richtung.