Nachrichten

Die schmutzigen Tricks der Kriegshetzer

Montag, 23. August 2010 , von Freeman um 13:29

Die Schmutzkampagne gegen Julian Assange und Wikileaks ist voll im Gange und hat das erreicht was sie sollte. Statt das Augenmerk auf die Kriegsverbrechen die in Afghanistan durch die NATO-Streitkräfte begangen werden zu konzentrieren, welche durch die Veröffentlichung der Militärprotokolle ans Tageslicht gekommen sind, steht jetzt das Sexualverhalten von Assange im Mittelpunkt, „hat er oder hat er nicht jemand vergewaltigt“. Die Ablenkung ist perfekt und die Medien bedienen die Voyeure.

Genau das gleiche passiert auch mit der mutmasslichen Quelle der Afghanistan Protokolle, mit dem 23-jährigen Soldaten Bradley Manning, dem man Homosexualität oder Bisexualität unter vorgehaltener Hand vorwirft, denn er hätte angeblich einen Freund der eine Transe ist. Ausserdem hätte er sich über die intolerante Politik des Pentagon gegenüber den Homosexuellen unter den Soldaten auf seiner Facebook-Seite beschwert. Das sagt natürlich alles über seinen „amoralischen“ Charakter und erklärt seinen „Verrat“.

Das ist die typische pervertierte Moraleinstellung der Amerikaner, die aber auch hier gang und gebe ist. Diese Obsession mit dem Privatleben und die Verurteilung wegen eines „abartigen“ Sexualverhalten. In den Augen der Amerikaner ist ein Präsident der sich im Oval-Office einen blasen lässt hundertmal schlimmer als einer der das Land in Kriege mit unverschämten Lügen über nicht vorhandene Massenvernichtungswaffen reinzieht und dabei Millionen umbringt. Ein nackter Busen ist ein Skandal, aber das Abschlachten von Zivilisten nicht.

Es gibt Dutzende Beispiele wie man in Amerika jemand fertigmachen kann, in dem man das Thema „Sex“ aufs Tapet bringt. Der ehemalige Generalstaatsanwalt und Gouverneur von New York, Eliot Spitzer, hat man auch so fertig gemacht und er musste zurücktreten, weil er angeblich mit öffentlichen Geldern ins Puff gegangen ist und sich dort vergnügte. Ist ja auch schlimm so etwas. Diese Enthüllung kam genau 14 Tage nach dem er in der Washington Post einen Artikel über die Korruption und Machenschaften der Wall Street und die Verbindung zur Bush-Regierung geschrieben hatte. Was für ein Zufall.

Im Nachhinein stellte sich heraus, es gab keine Beweise für einen Missbrauch von öffentlichen Geldern und das Verfahren gegen ihn wurde eingestellt. Der Zweck der Verleumdung wurde aber erreicht und man war ihn los.

Zuerst hat das Pentagon und ihre bezahlten Schreihälse in den Medien Julian Assange und Wikileaks beschuldigt, sie hätten „Blut an den Händen“, weil sie mit der Veröffentlichung der Protokolle das Leben von amerikanischen Soldaten und deren afghanischen Kollaborateure gefährden würden. Dabei hat Wikileaks dem Weissen Haus angeboten, bei der Streichung von Namen die in den Protokollen auftauchen mitzuhelfen. Dies wurde aber abgelehnt. Ausgerechnet die Kriegsverbrecher, die Hunderttausende Zivilisten durch den illegalen Krieg in Afghanistan ermordet haben, echauffieren sich und spielen die Moralapostel.

Nach dem diese Beschuldigung ins Leere lief, hat man nun die Sexkarte gezogen und es ist auf sehr dubioser Weise zu den Vergewaltigungs- und Belästigungsvorwürfen in Schweden gegenüber Assange gekommen. Diese wurden innerhalb weniger Stunden von der Justiz wieder zurückgezogen, mit der Begründung, die wachhabende Staatsanwältin, die den Haftbefehl veranlasste, hätte nicht alle Informationen gehabt. Die Vergewaltigungsvorwürfe wären grundlos, aber wegen Belästigung wird noch ermittelt.

Damit war aber der Schaden angerichtet und der Dreck klebt nun.

Die Quelle dieser Anschuldigungen sind zwei Frauen die bisher anonym geblieben sind, deren Märchengeschichte sehr dubios ist. Laut den bisher bekannten Aussagen, haben sich die beiden „Damen“ bei einem Vortrag von Julian Assange „zufällig“ getroffen und dabei „Erfahrungen“ ausgetauscht. Sie waren sich dann einig zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten, haben sich dabei gegenseitig bestätigt. Schwesterliche Solidarität im Interesse des Pentagon.

Aber der Feminismus ist sowieso einer der „Trumpfkarten“ welche die Kriegstreiber ausspielen, um den „Befreiungskrieg“ in Afghanistan zu verkaufen. Sieht man am letzten Titelbild des „Time Magazine“, eine reiner Propagandaaktion übelster Machart. Dabei befreien sie mit ihren Bombenangriffen nicht die Frauen, sondern töten sie willkürlich zu Tausenden oder machen sie zu Witwen und die meisten Frauenrechtler fallen auf diese Lügen rein, wollen nicht sehen was ein Krieg wirklich ihren „Schwestern“ antut.

Die Beschuldigungen gegen Assange stinken zum Himmel. Da kommen zwei Frauen ausgerechnet zu einem Vortrag von ihrem angeblichen Peiniger, treffen sich zufällig, und während sie sich unterhalten entdecken sie, sie sind beide von diesem „Monster“ vergewaltigt worden. Wie wenn es normal wäre, dass sich Vergewaltigungsopfer nachträglich als Zuhörer zum Täter begeben. Warum? Weil sie masochistisch veranlagt sind und noch ein Autogramm von ihm wollen?

Assange erzählte dazu einer schwedischen Zeitung, er kenne diese Frauen gar nicht und wenn er Sex gehabt hätte, dann immer nur im beidseitigen Einverständnis.

Dann wird diese Anzeige von der Staatsanwältin, die als erste mit dem Fall betraut wurde, sofort am Freitag dem grössten Boulevardblatt Schwedens gesteckt und die bringen die dramatische Geschichte um 5 Uhr Früh am Samstag, was dann als Schlagzeile rund um die Welt ging.

Normalerweise würde man in einem Rechtsstaat solche Anzeigen aus Gründen des Personenschutzes erstmal vertraulich behandeln, bis der Beschuldigte seine Version der angeblichen Vorkommnisse aussagen kann und echte Beweise vorliegen. Jeder kann jeden anzeigen, damit ist doch nichts bewiesen. Ausserdem gehen sie der Öffentlichkeit sowieso nichts an.

Wie ist Assanges Name und der Inhalt der Anzeige sonst zu den Medien gekommen? Damit hat die Staatsanwalt ganz klar das Gesetz gebrochen, wenn sie es waren. Oder waren sie es gar nicht und jemand mit bösen Absichten hat die Information weitergeleitet? Wer kann das wohl sein und wer hätte ein Motiv?

Jeder der jetzt meint, diese Geschichte ist kein Zufall, sondern eine geplante Schmutzkampagne der amerikanischen oder schwedischen Geheimdienste, ist ein „Verschwörungsspinner“, was eine der Frauen gesagt haben soll.

In ihrem Interview mit Aftonbladet wies sie die Idee zurück, bei dem Vergewaltigungsvorwurf handele es sich um „schmutzige Tricks“, weil Wikileaks die US-Regierung blossstellt. Sie sagte: „Die Anzeigen gegen Assange sind selbstverständlich nicht vom Pentagon orchestriert.

Natürlich nicht, ist alles reiner Zufall, dass die Anzeigen just zu dem Zeitpunkt kommen, wo Wikileaks weitere 15'000 Dokumente und ein weiteres Video über ein Massaker der US-Streitkräfte veröffentlichen will und die Juristen des Pentagon und des Weissen Haus sich krampfhaft überlegen, wie sie Assange und seine Helfer mit irgendeinem Paragrafen über „nationale Sicherheit“ mundtot machen und ins Gefängnis bringen können.

Die ganze Welt beschäftigt sich jetzt NICHT mit den Afghanistan-Protokollen, mit dem was drin steht über Killerkommandos, wie Taskforce 373 der Amerikaner und Taskforce 47 der Deutschen, die Todeslisten exekutieren, über die Kriegsverbrechen an der Zivilbevölkerung, die in Afghanistan begangen werden, sondern wird mit dem Sexualverhalten von Assange und Manning abgelenkt.

Es soll nicht bekannt werden ...

- Dass die US-Streitkräfte eng mit den Drogenhändlern zusammenarbeiten und die Drogengeschäfte im eigenen Interesse fördern, dafür als Gegenleistung jeden ermorden den die Drogenhändler als Problem betrachten.

- Dass die Afghanen sagen, die Amerikaner sind viel schlimmer als die Russen jemals waren, denn die Russen haben wenigstens nicht Frauen aus ihren Häusern gezerrt, vergewaltigt und danach einfach erschossen.

- Dass viele US-Offiziere sich die Taschen vollstopfen, Kulturgüter plündern und die Gelder des amerikanischen Steuerzahlers, die für den Aufbau vorgesehen sind, stehlen und als Millionäre nach Hause gehen.

- Dass Transportmaschinen mit Nachschub reinfliegen und mit Tonnen an Drogen und Paletten an Dollarnoten wieder rausfliegen.

- Dass es mittlerweile in den sogenannten "Steueroasen" nur so von ehemaligen US-Offizieren wimmelt, die ihre Millionen irgenwie anlegen wollen, die sie in den Kriegsgebieten geraubt haben.

- Dass auch in Afghanistan DU-Munition einsetzt wird und deshalb ganze Landstriche radioaktive verseucht sind, Menschen an Krebs sterben und Babys mit schlimmsten Missbildungen geboren werden.

- Dass überhaupt Afghanistan als Testgelände für neue Waffen werwendet wird, einschliesslich Phosphor- und Wolframbomben, welche die übelsten Schäden an Mensch und Natur anrichten.

Das sollen wir alles nicht wissen, sondern uns mit "intimen Details" beschäftigen.

Schaut euch die Fotos von Dr. Mohamed Daud Miraki hier an, aber Vorsicht, sie sind heftig!

Und hier sein Video über das Massaker der US-Streitkräfte vom 22. August 2008, bei dem über 90 Bewohner des Dorfes Azizabad ermordet wurden:

Teil 1:


Teil2:

insgesamt 35 Kommentare:

  1. xabar sagt:

    Ein ganz hervorragender Artikel! Danke Mr. Freeman!

    Hier zeigt sich mal wieder, mit welchen Methoden die Mainstream-Medien arbeiten, was Freeman auch schon mal haarklein in einem seiner Artikel analysiert hat, wenn ich mich recht erinnere:

    Eine dieser Methoden ist die Ablenkung ('diversion of interest'): Durch billige Sexgeschichten und den Appell an niedrige Instinkte und das Sich-beschäftigen mit unpolitischem Klatsch und Tratsch soll die Aufmerksamkeit von der Politik, von den Verbrechen der Konzern- und Bankgewaltigen und ihrer Helfershelfer in der Politik, abgelenkt werden.

    Das praktizieren bei uns die Regenbogenpresse und die Bildzeitung jeden Tag aufs Neue: Das gewünschte Ergebnis: Ein erschreckend niedriges politisches Bewusstsein in der allgemeinen Bevölkerung. Aber dennoch: Die breite Mehrheit der Bevölkerung ist gegen den Afghanistan-Krieg, was zeigt, dass politischer Entmündigung Grenzen gesetzt sind, dass sich der Instinkt für das Richtige und Gute im Volk doch irgendwie über Umwege bewahrt und Bahn bricht.

    Eigentlich müssten die beiden Frauen, die Julian Assange verleumdet haben und die Richterin, die sofort auf den Zug aufgesprungen ist, wegen übler Nachrede und Verleumdung angeklagt werden. Aber sie sind wahrscheinlich selbst nur Opfer und ausführende Organe einer höheren Macht und verdienen sich eine goldene Nase an Denunziationen.

    Bemerkenswert aber ist, dass der Chief Prosecutor Schwedens dem einen Riegel vorgesetzt hat. Und wie wäre das in Deutschland gelaufen? Hier hätte man anders reagiert und sich hinter die Verleumder gestellt, weil die Geschichte dem Großen Bruder, dem man hier hörig ist, dem Pentagon und der Wall Street, ins Konzept gepasst hätte. Und außerdem ist man selbst in Afghanistan involviert und am Killen beteiligt.

    Ist es nicht vielleicht auch denkbar, dass sich ein fremder Geheimdienst in Schweden dieser beiden Frauen bedient hat? Aber das darf nicht thematisiert werden. Welch ein verschwörungstheoretischer Gedanke!

    Wie kann ich nur auf so einen abwegigen Gedanken kommen! sszz.

  1. kontrovers sagt:

    Die Unterstellung von abartigem Sexualverhalten war schon Teil der griechisch-römischen Barbarentopik. Verständliche Strategie für eine Regierung deren wichtigstes Lehrbuch wohl Caesars Gallischer Krieg zu sein scheint.

  1. Kriton sagt:

    Wer nur einmal Julian's Gesicht gesehen hat und etwas überlegt wie aufwendig seine Tätigkeit ist wird nicht eine Sekunde solche Vorwürfe glauben können.

    Ebenso könnte man Einstein posthum vorwerfen er habe Mädchenhandel betrieben.

    Ein Volk, das so etwas überhaupt nur in Erwägung zieht zu glauben, kann mich hinfort am Arsch lecken.

    Ich komme gerade von der Autobahn und war in einer Raststätte. Tut mir leid, doch ich sehe da nur "Viehtrieb" - die Autobahnen voll mit Irren die offensichtlich weder Denken noch Autofahren können - usw.

    Die Menschheit spaltet sich nun - in Denker und Nichtdenker - ich kann das nicht mehr anderers sehen. Gehen Sie 'raus und sehen Sie sich um - es gibt da nichts mehr zu beschönigen.

    .

  1. QWERTZ sagt:

    HALLO FREEMAN,

    was sind das für Bilder von den deformierten Babys.

    Ich bin zu tiefst ERSCHÜTTERT.

    Wie hällst Du diese Arbeit aus.

    Möge der Allmächtige dich beschützen.

    SELAM

  1. Kesselhaus sagt:

    Danke Freeman für den Artikel und danke xabar für den Kommentar.

    Eigentlich plausibel, dass die zwei Damen möglicherweise für den Geheimdienst arbeiten. Sind sie vielleicht sonst im Milieu tätig ?
    Haben da nicht schon die Nazis ihre "Agentinnen" eingesetzt ?

    Übrigens, die schwedischen (Online-)Boulevardzeitungen aftonbladet.se und dn.se waren letztes Jahr die Zeitungen welche anfangs die Todesfällen nach der Schweinegrippe-Impfung mit Pandemrix aufzählten.

    Dann allerdings verstummten die kritischen Schlagzeilen wieder.

  1. lola sagt:

    At Kriton
    Mir gehts auch oft so, aber ich glaube, die Mehrheit der Menschen war immer schon so.
    Deshalb weiß ich auch nicht, wohin eine wie immer geartete Revolution führen sollte, da sie nichts an der Substanz ändern wird. Wir sind nicht das Ende der Fahnenstange, soviel ist klar.
    Ich kläre auf über Julian Assange, wo es nur geht, aber den meisten ist völlig gleichgültig, mit wem er Sex hatte oder nicht, aber genauso gleichgültig sind ihnen auch die Kriegsverbrechen der Amerikaner.

    At Skeptiker: hab noch kein Auto berührt in der Zwischenzeit, und meine Beinchen werden immer schöner!

  1. alfonlein sagt:

    Ja die bewährten Methoden der Eliten funktionieren bestens, Ablenkung, teile und herrsche usw.
    In Europa scheint es jetzt gegen die Ausländer zu gehen, s. Aktionen von Sarkozy. Das Volk ist offensichtlich nicht in der Lage zu erkennen wer die wirklichen Feinde sind ...

  1. Seth sagt:

    Ich habe mir diese schrecklichen Bilder angesehen und mir fiel sofort etwas auf:
    Einige der dort gezeigten Neugeborenen haben das sogenannte "Harlekin syndrome". Das sind dies weishäutigen babys denen die Haut auflatzt und deren Augen und mund so seltdsam deformiert sind. Dieses Syndrom trat in der Vergangenheit eigentlich überwiegend nur in südamerikanischen Ländern und Mexico auf. Jemand sagte mir mal es könnten Experimente der Amis an der Bevölkerung dort mit "Alien" DNA sein. ich tippte mir an die Stirn und dachte "Ja klar". Aber inzwischen würde mich garnichts mehr überraschen.Oder euch? Fast alles was von da drüben kommt ist nur noch krank , als warum nicht auch Gen-Experimente?

  1. Kriton sagt:

    Je tiefer ich die Dinge durchdenke desto auffälliger wird doch die Tatsache das Medien grundsätzlich - und schon immer und im Wesentlichen - für Manipulation und vor allem auch Rufmord benutzt wurden.

    Das geht aber nur weil - korrespondierend zu @freeman's Artikel "Warum Menschen alles glauben" die Menschen so leichtgläubig sind. Steht etwas auf dem Papier - so muss ja was 'dran sein...

    Wieso eigentlich?

    Weil der Bürger bisher selbst kein Ausdrucksmittel hatte - er nahm Bücher oder Schriften zu wichtig, quasi "hochamtlich" oder "hochheilig" - konnte sich garnicht vorstellen dass da gelogen wird dass sich die Balken biegen - und schon garnicht warum.

    Der Bürger denkt sich wohl Lügen sei nur eine Unart von Kindern oder nur in Dialogen üblich.

    Und etwas noch: Wir sind durch die Schule ab dem zarten Alter von sechs Jahren daran gewöhnt dem "Frontman" oder der "Frontfrau" (Lehrer) zu glauben - wir werden darauf dressiert - was eine gewisse automatische Hörigkeit heranzüchtet - das bitte nicht übersehen. Das man mit ein Grund sein "warum Menschen alles glauben".

    .

  1. Kriton sagt:

    Allein die Existenz der sogenannten Geheimdienste - die durch den Steuerzahler finanziert werden - bewirkt schlicht dass Regierungen nicht wirklich regieren können - weil sie garnicht alles wissen und ihnen niemals alles geagt wird.

    Eine Institution die verdeckte Aktionen durchführen darf unterminiert sämtliche internationalen Rechtssysteme und wenn da auch nur 1% korrupte Mitarbeiter dabei sind die nicht absolut loyal sind (zur Regierung, wenigstens) dann ist die Regierung nur noch Kasperletheater.

    Das kann man nur bemerken wenn man wirklich nachdenkt...

    .

  1. Roumen Scier sagt:

    Hallo Freeman wieder mal ein toller Artikel.

    Ich finde deine Gabe die Artikel und Zusammenhänge immer so schön auf den Punkt zu bringen erstaunlich :-).

    Der Artikel zeigt schön auf wie das ganze Spielchen läuft.
    Wenn ich solche Schmierenkampagnen sehe schaue ich immer genauer hin, und meistens ist es genau anders herum wie es öffentlich dargestellt wird. Es gibt etliche solcher Fälle z.B. Eva Hermann und änliche und ich finde es immer witzig wenn Leute sagen ja ihr Verschwörungstheoretiker, aber was sind sie!?

    Zufalls- oder Inkompetenztheoretiker und wenn man diese zwei Sachen vergleicht dann verheben halt die "Verschwörungstheoretiker" schon mehr.

    Und darum wächst auch die Gemeinde immer mehr weil einfach die Presse ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen und nur noch einheitlicher Mist schreiben.

    weiter so...

  1. Alfiher sagt:

    Jemanden ausschalten lassen mit der "Sexkarte" ist den Amerikanern auch mit General Kießling geglückt: http://de.wikipedia.org/wiki/Kie%C3%9Fling-Aff%C3%A4re. Damals reicht noch Homosexualität als Vorwurf, heute reicht es nicht mehr, weil die Gesellschaft tolerant geworden ist im Bezug auf Homosexualität. Jetzt müssen Vergewaltigung oder Kipo-Konsum herhalten wie bei Tauss. Wie kann man dagegen schützen ? Wie da Solidarität üben ? Sich vorsorglich gemeinschaftlich im Internet als homosexueller Vergewaltiger outen mit Vorliebe für Kinderpornographie ? Letztlich wird es gelingen, weil es für unsere Zukunft in Frieden gelingen muß, solchen Vorwurfsmöglichkeiten die Luft zu nehmen!

  1. Kassandra sagt:

    Man könnte wetten, daß Assenge, der
    der ganzen Welt einen unschätzbaren
    Wahrheitsdienst erwiesen hat, längst auf einer Todesliste von
    CIA und Mossad steht und über-
    raschend verunfallt oder verselbst-
    mordet wird. Vorher noch dieser
    fingierte Sexskandal, damit der
    Infokrieger als "Igitt"-Figur in
    den Archiven erhalten bleibt.
    Doe grauenhaften Bilder der miss-
    geborenen Babies drehen einem den
    Magen um. Demokratie und Frauen-
    befreiung auf amerikanisch!
    Diese Fotos sollten vervielfältigt
    und der verlogenen deutschen Re-
    gierung, dem Abnicker-Parlament
    und allen Medien zum genauen Hin-
    sehen und Abdrucken aufgezwungen
    werden.
    Denn schließlich ist unser US-
    höriger Guttenberg (ein Parade-
    Atlantiker) ja gerade dabei, die
    Bundeswehr (lt. Grundgesetz zur
    Landesverteidigung) unwiderruflich
    in eine ausschließliche Söldner-
    truppe für US-imperialistische
    Kriege umzuformen.
    Jeder noch klar denkende Mensch
    schämt sich für dieses Speichel-
    leckerpack, das an den Verbrechen
    teilnimmt, unser Geld verschleu-
    dert und kaltschnäuzig Soldaten
    opfert.
    Eine Schande, daß das Volk diese
    Vasallen einer Vernichtungsmaschi-
    nerie nicht aus dem Amt jagt und
    zur Hölle schickt.
    Aber ein VOLK gibt's ja schon
    längst nicht mehr. Wie tief ist
    dieses Land mit diesem Pseudo-
    staat gesunken!

  1. Ferhat sagt:

    Aber der Rassismus auf der Welt, der Hass gegen den Islam und die Muslime wächst weiter. Auch in Deutschland kann man den Hass schon länger beobachten... Ich als türkischer Muslim stehe den Tränen nahe wenn ich sowas sehe, aber gefühlte 99% der "Deutschen" hetzt weiterhin gegen den Islam und unterstützt diese Kriege weiterhin. Warum ? Was hat Afghanistan den Deutschen getan ? Guckt euch doch die Kommentare von Thilo Sarazzin an. Das ist in meinen Augen der erste Schritt von ihm, weiteres wird noch folgen. Und irgendwann wird dieser Mann oder jemand ähnlich denkendes an die Spitze der Regierung kommen und alle werden schreien "Führer befehl, wir folgen"...

    Geschichte wiederholt sich immer - weil der Mensch zu blöd ist daraus zu lernen !

  1. Ella sagt:

    Ja Freeman so ist es.
    Ich kann mir die Fotos der armen Kinder auch nicht anschauen ( Du hast schon vorher einige schockierende Bilder gepostet )
    er
    Waer Bradley Manning helfen will und wissen will, was hier so laeuft um im zu helfen bitte die Website "Courage to resist.org" anklickent.
    Ist typisch fuer die Verleumder, immer wenn jemand fertig gemacht und seine Aussagen, Integritaet untergraben werden soll, gibts Tiefschlaege auf Sexorientierung oder Privatleben. Gutes Beispiel Elsiot Spitzer, der ein ausgezeichneter Attorney general/Gouvernor of NY war und sich mit den Wallstreetbanken anlegte.

    Die Mayflower/Puritaner maentalitaet der Amis bleibt bis heute erhalten.
    Ich war zu Zeiten des Clintonskandals einige Male in D.C. und habe mich da schon ueber die kuenstl. Aufregung gewundert und dass ausser in den Spaetnachrichten kaum etwas ueber Kosowo oder Iraksanktionen/ Bomben des Irak unter Clinton zu sehen war.
    Sexskandale sind auch immer eine unterhaltsame Ablenkung fuers Wahlvolk, wenn man von den wirklichen schweinereien ablenken will.

    Schon den Kindern hier werden unkritisch vor allem auch an Halloween Gewalt und Horrorfilme vorgesetzt und Babies, Kleinkinder zu den brutalsten Filmem mit ins Kino genommen,( auch bei Erwachsenenrating. Da werden sie schon durch Toene und Bilder bereits von fruehester Kindheit an traumatisiert. Gleichzeitig wird ein grosses Geheimnis um Sexualitaet und Nacktheit gemacht, kein Wunder das die USA fuerhend in Teenager - Schwangerschaften sind.

    Ich erzaehlte den Leuten hier, dass unser Gasgerd in vierter Ehe verheiratet ist und die dritte waehrend seines Wahlkampfs in die Brueche ging und er den Trennungsgrund heiratete und trotzdem Kanzler wurde, da niemanden in D. sein Privatleben interessiert sondern nur sein politisches Koennen.
    Das waere hier undenkbar.

    Es gab mehrere Militaergerichtsprozesse gegen Soldaten, die im Irak/ Afghanistan Frauen vergewaltigt und oder getoetet haben.Sie endeten soweit ich mich erinnere mit lebenslaenglich.

    Die Russen moegen vielleicht zivilier gewesen sein Afghanistan, sie haben jedoch auch dieses Land ueberfallen und ob da ja Soldaten Kriegsverbrechen begangen haben oder Frauen vergewaltigt haben wisssen wir ja nicht, da wir damals ja kaum erfahren haben ( aufgrund des Sowjetregimes) was in Afghanistan
    los war.
    EIN UNRECHT RECHTFERTIGT KEIN ANDERES!
    ( auch wenn die Russen aus der Erinnerung heraus nicht so "schlimm " waren.)
    Und auch wenn sie nicht schlimm waren in Afghanistan haben sie sich wohl in Deutschland gegen Ende des zweiten Weltkriegs an Frauen und Kindern mit Morden und Vergewaltigungen( und deren Verschleppungen in Arbeitslagern nach Sibirien oder auch den Hungerholocaust an den Ukrainern genug ausgetobt.
    Ich kenne zwei Frauen bzw. deren Toechter die dazu Geschichten erzaehlen koennen ( Verschleppung, Vergewaltigungen, Wegnahme und Verschwinden von Zwillingspbabies im Lager usw.)

    Zu den Pluendeungen im Irak gibt es das Buch, "The empiral life in the Emerald City".
    Hier wird erzaehlt 20jaehrige mit Scheinfirmen reich wurden oder Geld Kistenweise verschwand, ganz zu schweigen von Koruption.

    Das die Musseen gelutet wurden und
    die Amerik. Soldaten Order hatten zuschauen war meines Erachtens Absicht.
    Es gab Luter die Offiziere waren und auch viele Irakies.

    Ich denke mal dass vieles in den Mansions, Villen, der Elite gelandet ist.
    Passt auch zur Ideologie der Elite, da ja die Wiege der Zivilsaton an Euphrat und Tigris liegt.( neueste Conspiraythorie-Obama Nachfahre der Pharonen)
    Ganz nebenbei haben sie nun auch Kontrolle ueber das andere Gold unserer Erde dem Wasser der obengenannten Fluesse.

  1. Ella sagt:

    Nachtrag:
    Nicht vergessen werden darf, dass auch die Russen im Namen der Ressourcen Krieg gegen Muslime fuehren ( Tschetschenien)
    Und das schreibe ich jetzt nicht als Rechtfertigung sondern als Info, denn wie ich schon vorher schrieb: Ein Unrecht rechtfertigt kein anderes.
    Doch wenn schon, dann muss meiner Ansicht nach" alles auf den Tisch"
    egal von welcher Nation.

    @Kryton
    Es gibt ein fiktives Buch aus den 80ziger Jahren des (umstrittenen) Friedensforscher Horst Eberhard Richter " Alle redeten vom Frieden"

    Er schreibt schon damals dass die Geheimdienste die Welt im Namen der Elite und des Weltenherrschers regieren und eigentlich alle gut zusammenarbeiten und dann aus "Versehen" die Erstoerung der Erde durch Atombomben ausloesen.

    Die Regierungschefs sind die Marionetten denen Infos und Intelligende ( je nach Gusto fabriziert - siehe Irakkrieg und Husseins Wapons of Massdestruction) untergeschoben werden.

  1. tox92 sagt:

    Hallo liebe Mitstreiter, es ist wichtig sich nicht fertig machen zu lassen, auch nicht von den schockierenden Bildern. Ich kenne diese Bilder aus einer Doku bereits (wiederlich). Es ist einfach wichtig dass wir alle zusammen aufstehen und demonstrieren. Es ist leichter gesagt als getan, ich habe auch Angst um meinen Arbeitsplatz und alles was dran hängt, aber wie wie weit wollen wir diese Leute noch gehen lassen? Diese Leute haben kein Gewissen und die Fähigkeit für ein Gewissen trainieren sich diese Leute jeden Tag und jede Woche in ihren Alte-Männer-Clubs ab. Es muss endlich Schluss sein damit!!

  1. Freeman sagt:

    Also Ella das irrst du dich gewaltig. In Tschechenien gehts doch nicht um Ressource, denn sie haben gar keine, sondern der Aufstand wird nachweislich von der CIA gesteuert und von Saudi Arabien finanziert, um ein islamisches Emirat im Unterbauch Russlands zu etablieren, um Russland zu schwächen und mit Terror in Atem zu halten. Eine ganze Truppe von "Mujahedin" die von der CIA ausgebildet wurden, sind dort hingeschickt worden. Von wem bekommen sie sonst ihre Waffen, Sprengstoff und Geld?

    Das gleiche läuft mit den Iguren in Tibet gegen die Chinesen. Der Bruder des Dalai Lama war nachweislich ein CIA-Agent und ganze Scharen von Tibetern wurden in Colorado für Bombenterror in speziellen Lagern ausgebildet.

    Es gibt nur eine Quelle für Terror auf der Welt, die liegt in Washington und in Tel Aviv.

  1. ugurisik sagt:

    Wenn man sich die Deformierten Kinder ansieht und über den Grund nachdenkt kann man entweder durchdrehen oder es gibt 3 Möglichkeiten.

    Nr1;Mann bleibt weiterhin in einer der US Colonien zb. BRD und unterstützt den Dreck mit seinen Steuergeldern.Und ignoriert den Wahnsinn und schaut weiterhin auf Gesichter von Massenmördern und Gottlosen Teufelsanbetern in den Medien.

    Nr2: Mann bleibt in den Colonien und klaert öffentlich über den Misstand auf,und zeigt so wenigstens auch das mann was dagegen tut und die Sache nicht gutheisst.Natürlich auf Kosten dessen das man als Vollidiot und nichtsnütziger Verschwöhrungstheoretiker deklariert wird.

    Nr3; Mann verlaesst den Ort und die Teilhaber dieses übels,und zieht in ein Land das mit diesen Satanischen Machenschaften nix zutun hat,und verdient sein Geld auf saubere Weise, ohne Blut an den Haenden auf 3tem wege kleben zu haben.

    İch hab die 3te Alternative gewaehlt,weil ich es nicht mehr ertragen habe,überall diese Spassgesellschaft diese ekelhaften vollgefressenen Visagen denen alles egal ist.Die welche alles fressen was ihnen vor die Füsse geworfen wird.Die Eltern die sagen meine Tochter 1 Jahr alt ,findet Lady Gaga geil.All die Verschwendung im Übermaass,Jugendliche deren Wortschatz nur aus Party und Saufen besteht.Diese ganze Konsumgesellschaft,alle werden nur noch durch bunte Plakate und Werbesprüche gelenkt.Freeman sagte vor kurzem Goebbels waere stolz auf sie,meiner Meinung nach war Goebells nur ein Kindergeburtstagszauberer im Gegensatz zu dem was heutezutage ablaeuft.Die Geschichte hat jedesmal gezeigt was mit Völkern passierte die so pervers lebten wie die heutige.Woanders ist die Hölle auf Erden und hier wird darüber gestreitet ob Harzwasser im Bier ist,oder die dumme Angelina Joly Bosnien besucht hat.Welch absurditaet,die einfach bestraft werden muss.Sorry wer sich dumm stellt hats einfach nicht anders verdient.İch sehe selber wie viele geliebte Verwandte,Freunde und Bekannte dieser abartigen Lebensweise verfallen sind.Eine Lebensweise die all dieses Unrecht erst nöglich macht.İch bin raus aus dem Molloch,was noch lange nicht heisst das ich jetzt auf irgendeiner Berghütte lebe.

  1. Ella sagt:

    Hallo Freeman

    Danke fuer die Aufklaerung.Ja macht schon Sinn den Russen ein radikales Emirat ins Nest zu setzen.

    Ich hatte angenommen mit "Ressourcen" dass auch Tsschetschnien auch fuer eine Pipline gut ist. Oelvorkommen/ Poppieanbau und Piplines ( in Vietnam uebrigens auch der Rohstoffmarkt fuer Gummi habe ich gelesen) sind ja ueblicherweise der Grund warum Grossmaechte Kriege in anderen Laendern anzetteln.

    Das die CIA und Mossad den Aufstand steuert und unterwandert ist mir schon klar, waere aja auch erstaunlich, wenn die da nicht ihre Finger drin haetten.

    Was Du ueber den Dalaih Lama schreibst, ist mir bekannt.
    Er ist ja auch zu "cosy" mit den US Machthabern, schon allein deshalb war ich schon immer sehr misstrauisch seiner Person
    ( nicht des Buddhismus) gegenueber, auch seit ich mal gelesen habe, dass er das indische Atombombenprogramm unterstuetzt.

    Greetings
    Ella

  1. simpel sagt:

    Danke für die herausragende Aufklär-Arbeit, Freeman

  1. Ich muss einigen Schreibern zustimmen, vor allem Kriton, derzeit kann mensch sehr gut erkennen, wenn man mit weit geöffneten Augen durch die Gegend läuft, dass die Gesellschaft aus zwei Teilen besteht: Die Denker und die Nichtdenker. Leider ist es so, dass der überwiegende Teil der Gesellschaft zur Sorte der Nichtdenker angehören.

    Viele könnten, sie wollen nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie nicht gewillt sind, der Realität in die Augen zu sehen. Die Gleichgültigkeit und Ignoranz, die über sie herrscht, ist an manchen Tagen wirklich kaum zu ertragen. Sprüche wie zB "wir können eh nichts machen", "mir geht es gut, warum sollte ich mir Gedanken machen über das, was in der Welt da draußen passiert?" zeigen doch, wie indifferent die Gattung Mensch doch ist.

    Ich glaube, dass wir, Freidenker und Wahrheitssuchende, bis jetzt viel erreicht haben, wir haben aber noch einen steinigen Weg vor uns. Das große Problem, das wir haben (und ich glaube damit recht zu haben), ist die Zeit, die uns davon läuft. Ereignisse überschlagen sich tagtäglich, man erkennt, dass die Lenkenden im Hintergrund von ihrem Plan nicht abweichen werden, auch nicht abweichen können. Sie haben ein klares Ziel vor den Augen, dieses sollte Euch bereits bekannt sein.

    Noch immer wird die Verschwörungskeule über uns geschwungen, wir werden in die rechte Ecke und gar in die der Antisemiten gedrängt, man nennt uns inzwischen Kryptofaschisten.

    Ich werde nicht aufgeben aufzuklären, wenn jede und jeder seinen kleinen Beitrag dazu leisten, können wir die Welt, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, besser machen.

    Deshalb appelliere ich an Euch, beschränkt Euer Tun nicht nur auf das Virtuelle, sondern werdet auch im realen Leben aktiv! Man wird Euch vielleicht als Spinner, Paranoiker oder im idealsten Fall als Pessimisten beschimpfen, gebt trotzdem nicht auf!

    Freeman und andere liefern uns die wichtigen Informationen, die wir brauchen, um unsere Mitmenschen aufzuklären, um ihnen die Augen zu öffnen.

    Für viele, die den Übergang in die Realität schaffen, wird der Anfang sehr schwer sein. So war es bei mir auch. Mein Weltbild hat sich um 180 Grad gedreht, als ich per Zufall, an Informationen gekommen bin, die ich sonst niemals zu Gesicht bekommen habe. Ich war 3 oder 4 Monate faktische außer Gefecht, denn ich konnte anfangs nicht glauben, wie schlecht und pervers doch diese Welt ist. Hatte eine Zeit lang auch mit leichten Depressionen zu kämpfen, die ich zum Glück ohne medikamentöse Hilfe sehr gut überstanden habe.

    Als ich wieder das war, was ich auch früher war, ein ganz normaler und klar denkender Mensch, musste ich über meine zum Teil berechtigten Ängste lachen.

    Habt keine Angst, die Wahrheit wird Euch befreien!

    Ich bin keine Eso-Spinnerin, damit hatte ich, habe ich und werde niemals etwas zu tun haben. Nur liebe ich die Wahrheit, die Freiheit und die Menschen so sehr, dass ich dafür sterben könnte. Ich weiß, das hört sich relativ bescheuert an, aber was anderes bliebe mir übrig, als diese drei Sachen zu lieben?

  1. couchlock sagt:

    Die verlinkten Fotos sind so mit das krasseste ,was ich gesehen habe.Das gleiche wie im Irak.Wenn dies kein TERROR ist ,dann hat das Wort keine Bedeutung.Das sind Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit der allerübelsten Sorte.Sie zeigen die "Moral" der Kriegsverbrecher.Die mußten selbst mal verstrahlt werden oder ein bißchen Phosphor abbekommen.Eigentlich ist das nicht meine Einstellung ,aber was soll amn mit solchen Monstern sonst machen???

  1. Ghostwriter sagt:

    @Kasandra

    Diese Fotos sollten vervielfältigt
    und der verlogenen deutschen Re-
    gierung, dem Abnicker-Parlament
    und allen Medien zum genauen Hin-
    sehen und Abdrucken aufgezwungen
    werden.
    ___________________________________

    Mein Kommentar;

    Die Meisten dieser Handlanger
    kennen solche Bilder,aber
    sie sind schon so degeneriert
    dass sie so was nicht mehr schocken kann.

    Da passieren noch ganz andere Dinge
    mit Kindern welche sie auch wissen
    und sie auch nicht sonderlich berührt.

    Die Zucht der gefühllosen
    gierigen korrupten Bioroboter
    (Handlanger)
    hat unsere selbsternannte Elite
    geschaffen um den großen Plan
    umzusetzen.

  1. ring of fire sagt:

    mich dünkt es eh, dass die elite nun nochmals alle trupfkarten auf einmal auspacken, im tv wimmelts von klimabeiträgen, man will das zu kalte jahr noch warm reden, in neuseeland wütet die schweine grippe, vergewaltigungsvorwürfe noch und nöcher, sogar haider kriegt wiedermal sein fett ab, wär auch wiedermal zeit für ein flugverbot.
    was macht eigentlich der vulkan?
    mag er nicht mehr spucken?
    langsam wirds wirklich lächerlich.
    man muss ja wirklich hirnamputiert sein um es nicht zu sehen.
    übrigens kenn ich 2 mpa's, welche sich letzten herbst auf anraten ihres arbeitgebers gegen die schweinegrippe impfen liessen, es ist unglaublich, wie sich deren wesen in so kurzer zeit verändert hat
    es kommt mir so vor, als wenn deren hirn von innen aufgefressen wird.
    es gibt auch positive ereignisse, in dem lokal in dem ich mich tummle, wimmelts von aufgeweckten, die geben sich aber schlecht zu erkennen.
    ist ja auch verständlich, niemand bekennt sich gerne, öffentlich zum verschwörungstheoretiker.

  1. rogerpfaff sagt:

    Wenn man auch mal den zeitlichen Ablauf sich ansieht gibt es noch ein weiteres Detail.

    Wikileaks wurde das Recht auf Quellenschutz in Frage gestellt, weswegen er bei der Zeitung Aftonbladet publizieren sollte. Damit wäre er freier Journalist und Wikileaks wäre unter Quellenschutz gefallen ( http://de.wikipedia.org/wiki/WikiLeaks#Quellenschutz ). Da aber mit diesen Anschuldigungen seine Arbeit bei Aftonbladet in Frage gestellt wird ist diese Möglichkeit den Quellenschutz in trockene Tücher zu bringen erst einmal verspielt, Ganz abgesehen von den erwähnten Folgen des ab jetzt scheinbar beschmutzten Nests.

    Um auf den zeitlichen Rahmen zurück zu kommen: Die Vorwürfe kommen am Tag des Redaktionsschluß auf, der Verleger zieht Assanges Beitrag zurück. Am nächsten Tag werden die Hinweise als haltlos dargestellt.

    Seltsam, seltsam.

  1. Kriton sagt:

    Ich bin sehr froh dass @freeman sich diese Arbeit macht.

    Und ich danke allen Kommentatoren von denen ich immer etwas lerne.

    Ich habe mir mal überlegt wie ich Jungs das Wichtigste im Leben verdeutlichen sollte - so ich die Gelegenheit hätte.

    ich würde wohl sagen:

    Wisst Ihr - es ist eigentlich ganz einfach.

    Die wahren "Ritter des heiligen Grales" sind diejenigen welche der Wahrheit loyal sich verpflichtet empfinden. Die Wahrheit verbindet - sie trennt nicht in Gruppen.

    Dazu braucht Ihr keine Abzeichen, Mitgliedskarten, Geheimbündnisse (ist ja kontraproduktiv) oder Glaubensrichtungen, Parteien, nein. Ihr braucht nur persönliche Ehrlichkeit, Offenheit, Verzicht auf Tricks, List und lügen - und schon seid ihr Mitglied im wahren Leben - Ritter des heiligen Grals!

    "Nur die Wahrheit macht Euch frei" - sagte mal einer der das perfekt kapiert hatte - sie nennen ihn "Jesus" oder so.

    Der ist auch völlig wurscht für uns jetzt - er hat eben die Sache mal angeregt - er wurde wieder als Markenzeichen, "Label" missbraucht von denen die immer wollen dass Ihr bei ihnen, in ihrer "Gruppe" Mitglied werdet - um Euch zu benutzen.

    Nein - ihr seid Mitglied im höchsten Bunde der Wahrheit wenn ihr nur Euch bemüht EHRLICH zu sein.

    So seid Ritter der Loyalität zur Wahrheit - dem echten einzigen "heiligen Gral".

    :-)

    .

  1. Kriton sagt:

    Zitat @freeman für alle die das noch immer nicht wahrhaben wollen (forscht selbst - Ihr werdet wirklich herausfinden das es WAHR ist):

    Es gibt nur eine Quelle für Terror auf der Welt, die liegt in Washington und in Tel Aviv.

    .

  1. basti77pm sagt:

    Zwar nur ein Strohhalm im Wind, aber schaut doch mal hier und verbreitet das.

    http://www.facebook.com/pages/Todesstaub-Gegen-die-Vewendung-von-Munition-aus-abgereicherten-Uran/108693635856319

  1. ich.bin44 sagt:

    Es ist nicht wichtig, ob Bradley Manning der Verräter ist. Es geht darum den wahren Täter und andere potenzielle Täter abzuschrecken. Die Botschaft lautet, willst du, dass wir das mit dir machen. Was machen? Dich in die Öffentlichkeit zerren und Horror-Geschichten erzählen. Quasi eine Rufmord-Kampagne gegen dich in Gang bringen. Willst du das? Sicherlich nicht. Also lege dich nicht mit uns an. Das ist die Botschaft. Wir werden sehen, ob sich die Menschen davon abschrecken lassen.

  1. MsGlasklar sagt:

    Danke, Freeman, daß Du das alles auf dich nimmst und dich mit den widerlichsten und schrecklichsten Vorgängen dieser Welt beschäftigst um der Welt die Augen zu öffnen. Ich bin zutiefst erschüttert und gleichzeitig bewundere ich deine Arbeit so sehr. Ich möchte mich tox92 und Pandoras Buechse anschließen. Bitte laßt uns endlich aufstehen . Wir können unsere Meinung hier schreiben und mit anderen diskutieren oder streiten - ja - aber um wirklich etwas zu bewegen reicht dies einfach nicht aus. Wir müssen der Maffia zeigen, daß wir viele sind, daß wir uns gegen sie organisieren können und zu allem bereit sind. Ich spreche nicht von Gewalt sondern z.B. von Demonstrationen.
    Was ist also der nächste Schritt? MfG, MsGlasklar

  1. Hi alle zusammen :)

    Dies ist mein erster Kommentar auf Blogger überhaupt. Ich muss sagen, dass ich es einsame Spitze finde, dass sich hier Leute finden, die sich dafür engagieren, die Wahrheit aufzuzeigen. Ich habe grössten Respekt vor euch, vor Freeman und allen anderen, die wie er für eine freie Welt kämpfen!

    Nun muss ich euch etwas zu mir erzählen:

    Ich fühle mich momentan genau so, wie "Pandoras Büchse" sich vor einiger Zeit gefühlt haben muss. Ich litt lange Zeit an psychischen Problemen und an dem unmenschlichen Druck, meiner Familie und meinen Freunden etwas beweisen zu müssen. Die Depressionen gingen manchmal so tief, dass ich mich fragte, wofür ich eigentlich lebe. Da war keine Schönheit mehr in meinem Leben, nur Hass, Trauer und Wut. Ich weiss, dass meine Situation Schuld an diesen Gefühlen war. Die Situation ist noch fast dieselbe. Ich bin ein junger Mann, 19-jährig und habe keinen Abschluss. Das Gymnasium habe ich sausen lassen weil ich nicht wusste, was ich mit einer Matura (dem Abi in der Schweiz) anfangen soll. Nach Abbruch habe ich eine Lehre begonnen und nach knapp 1 1/2 Jahren musste ich raus da, weil ich mich im Betrieb nicht willkommen fühlte (am Schluss wurde ich durch Intrigespielchen meiner Mitarbeiter und meiner Chefin rausgeekelt). Nun bin ich seit 8 Monaten zu Hause und versuche, mein eigenes Ding durchzuziehen, unabhängig von allen anderen zu werden. Ich bin nicht dumm oder hängen geblieben, ich sehe nicht schlecht aus, hatte immer ein gutes Umfeld, ich habe einige Talente und bin an vielerlei Dinge interessiert. Mein Vater sagt, dass mir meine Intelligenz in der heutigen Gesellschaft leider total im Weg steht. Er hat damit vollkommen Recht. In der heutigen Welt wird man fertiggemacht, wenn man nicht arbeiten will und keinen Job hat. Nicht einmal wenn ich komplett begründe, dass ich damit die Bankenkartelle unterstützen würde versteht man mich. Nun, ich habe noch Glück gehabt, dass ich in einem relativ gut funktionierendem Land geboren wurde, finde ich. Und dennoch bin ich überall angestossen. Ich habe lange gebraucht, um meinen Glauben an eine glücklichere Welt wiederzufinden und es ist schwierig diesen Optimismus aufrecht zu erhalten. Manchmal habe ich noch immer schwache Momente und weiss nicht weiter. Aber diese Leute auf Seiten wie dieser hier, helfen mir immer wieder weiterzumachen. Und das obwohl ich niemanden hier persönlich kenne.

    Deshalb von mir und das meine ich im vollen Ernst: DANKE, DASS IHR MEINEM LEBEN EINEN SINN GEBT.

    Erfürchtig
    Truther

  1. soummanguru sagt:

    Hier eine unverschämte Meldung die hier veröffentlicht werden sollte.

    Es darum das Spiel "Medal of Honor zu verbieten. Nicht weil so viele Afghanen darin abgeschlachtet werden, Nein, sondern weil man in dem Spiel auch in die Rolle der Taliban schlüpfen kann.
    Liesst mal diese Meldung und die Kommentare vom deutschen und britischen Diplomaten.

    Einfach unglaulich!

    http://computer.de.msn.com/spiele/konsolen-spiele/konsolen-spiele.aspx?cp-documentid=154481514

  1. drdre sagt:

    Es ist das Grauen und man kann nicht hinsehen, wenn man auf afghanistanafterdemokracy.com die missgestalteten kleinen Babys sieht, die aufgrund der Uranmonition geboren werden. Wie sich die Bilder gleichen wie auch im Irak , in Basra , wo man die gleichen furchtbaren Bilder zu sehen bekam. Trotz allem wird diese Monition weiter verwandt.
    Das ist Genozid und nichts anderes.
    Die Politiker in Amerika und der EU dürfen den Satz: Demokratie und Freiheit am Hindukusch überhaupt nicht mehr in den Mund nehmen ohne daran zu ersticken.

  1. Gringo sagt:

    hallo an Euch Alle !

    ich habe leider sehr wenig Zeit,
    hier zu schreiben.
    Ich kämpfe um Überleben, obwohl ich
    seit 36 Jahren in meinem Beruf arbeite und seit 15 Jahren in dem
    Selben selbständig bin, viele Mit-
    arbeiter beschäftige und schon mehr
    als zweihundert Menschen im Laufe
    meines Berufslebens ausgebildet habe. Ein guter, solider Beruf im
    Gesundheitswesen.
    Der Monat Januar 2011 ist der
    schlechteste, den ich je im Leben
    umsatzmäßig erlebt habe !
    Dein Bild - Freeman ( ich denke,
    es gibt hier niemanden mehr, der nicht weiss, wie Dein richtiger
    Name ist ), ich meine das mit den
    Kindern, ist für mich das zweitschrecklichste Bild der Welt.
    In Anbetracht der Tatsache, daß ein
    paar Mörderdreckschweine Kleinkinder vor sich hertreiben und sich babei noch stark fühlen,
    gibt es nur noch eine einzige Steigerung dazu, nämlich das Bild,
    welches aus dem gleichen Land und zu gleichen Zeit enstanden ist,
    wo einfach nur die besser gestellte
    Drecksau, die mit der Waffe in der
    Hand, seinen Bruder in den Kopf
    schießt !
    Ihr kennt alle dieses Bild.
    Sobald ich auch nur irgendwie mal
    Zeit haben sollte, werde ich zum
    Stammtisch nach Nürnberg gehen.
    Alles Gute Euch Allen

    Das Mädchen, das nackt vorne im
    Bild läuft, erinnert mich immer
    wieder an meine jüngste Tochter,
    die ist acht Jahre alt und das
    Ganze verursacht mir Alpträume.

    Gringo