Nachrichten

Die Flucht in den Schweizer Franken

Mittwoch, 25. August 2010 , von Freeman um 14:32

Der Franken hat heute einen historischen Höchststand erreicht, denn die Angst treibt die Märkte in eine wertbeständige Währung. Vergesst die Meldungen der deutschen Medien, „die Wirtschaft brummt“. Das ist nur Schöngerede und spiegelt höchstens ein vorübergehendes kleines Hoch. Tatsächlich sehen die Kapitalmärkte einen Sturm aufziehen und gehen in den sicheren Hafen.

Heute fiel der Euro gegenüber dem Franken auf 1,29, ein Wertverlust von über 3 Prozent in nur einer Woche. In den vergangenen 12 Monaten hat der Euro 14 Prozent verloren und in den letzten drei Jahren sogar über 20 Prozent. Die Talfahrt geht weiter, trotz angeblicher Erholung, die nur ein Strohfeuer ist und sowieso nur die Exportwirtschaft betrifft. Und der Dollar ist mit dem Franken fast pari, bei 1,02, hat in den letzten drei Monaten über 11 Prozent verloren.

Die Märkte flüchten deshalb in den Franken, weil alle Wirtschaftsindikatoren der USA ein extremes Minus zeigen. Die Menschen dort konsumieren nicht, weil sie Angst um ihren Job haben, über 20 Prozent arbeitslos sind und die, die Arbeit haben, sowieso schon länger weniger verdienen. Ausserdem ist die astronomische Schuldenwirtschaft nicht mehr aufrechtzuerhalten.

Wenn aber Amerika weniger Waren kauft und importiert, dann trifft es hauptsächlich die Exportländer, wie Deutschland, dann wird es auch dort mit Zeitverzögerung zu einem erheblichen Rückgang kommen. Und der Ersatzkonsument China lässt auch nach, denn dort ist auch eine Abkühlung der Konjunktur zu verzeichnen. Deutschland erlebt doch nur ein Sommermärchen das sich bald rächen wird, da alleine nur vom Export getrieben.

Grund für die Frankenstärke sind die Konjunkturängste, die sich auf allen Finanzmärkten immer mehr ausbreiten. Das zeigt sich besonders deutlich an den rekordtiefen Langfristzinsen, aber auch am steigenden Goldpreis und an den Verlusten der Aktienmärkte.

Alle Wirtschaftsdaten zeigen ein düsteres Bild der amerikanischen Wirtschaft. Rekordarbeitslosigkeit, Rekordpleiten, Rekordverschuldung. Dann sind die Anzahl Hausverkäufe um 27 Prozent per Juli im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen, der niedrigste Wert seit 15 Jahren, obwohl Immobilien billigst angeboten werden und die Hypothekenzinsen sehr niedrig sind. Ein Zeichen die Menschen sehen keine rosige Zukunft für sich oder können sich sogar diese Schnäppchen nicht leisten.

Wenn die USA mit der Wirtschaftsleistung die ein Viertel jener der ganzen Welt ausmacht so krank ist, dann werden alle angesteckt. Laut neuester Vorhersage des Trendforschers Gerald Celente, geht Amerika nicht in eine weitere Rezession, auch nicht in eine leichte Depression, sondern in die grösste Depression die man sich überhaupt vorstellen kann und er hat in den letzten 20 Jahren fast immer mit seinen Vorhersagen recht gehabt.



Celente erwähnt die Stampede in Atlanta vom 11. August, wo über 30'000 Menschen sich um Anträge für Wohngeld schlugen. Um ein Formular zu ergattern standen Bedürftige drei Tage in der Schlange. Bei über 30 Grad mussten 62 Menschen medizinisch versorgt werden und 20 wurden ins Spital eingeliefert. Das sogenannte Section 8 Programm subventioniert die Mieten für arme Menschen, für Familien die weniger als $16'000 pro Jahr verdienen. Dieser unglaubliche Bedarf an Unterstützung zeigt wie schlecht es den Amerikanern geht.

Ist ja auch klar warum. Kein einziges Problem hat Obama gelöst. Im Gegenteil, er hat in den kurzen zwei Jahren seiner Amtszeit die Staatsverschuldung VERDOPPELT und die kostspieligen Kriege ausgeweitet. Er macht auch nichts um die heimische Wirtschaftsleistung wieder in Gang zu bringen. Nur wenn Amerika wieder etwas produziert was die Welt kauft, kann eine Erholung stattfinden. Aber sie haben ja die ganze Industrie demontiert und ins Ausland outsourced. Übriggeblieben sind McJobs, nach dem Motto: „du wäscht meine Wäsche, ich wasch deine.“ Aber nur mit lokaler Dienstleistung kommt man nirgends wohin, wird keine echte Wertschöpfung erreicht.

Im Moment sind noch viele im Urlaub, einschliesslich die Wirtschaftsbosse und Politiker. Ab September, wenn alle wieder zurück sind, dann kommen die echten Zahlen auf den Tisch. Dann kann man nicht mehr die schlimmen Tatsachen über den Zustand der Bankbilanzen in den PIIGS-Ländern und der Staatsfinanzen verheimlichen. Es kracht und knirscht in der Eurozone. Ob süd- oder osteuropäische Staaten, die sind völlig bankrott und die Fassade kann nicht mehr länger aufrechterhalten werden. Wir können uns auf einen heissen Herbst gefasst machen, mit Hiobsbotschaften und Massendemonstrationen in den betroffenen Ländern.

Deshalb, Vorsorge treffen und sich absichern, solidarisieren und Netzwerke bilden.

Jetzt in eigener Sache. Wegen dem starken Wertverlust des Euros, kann ich meinen T-Shirtpreis nicht mehr aufrecht erhalten. 20 Prozent Verlust kann ich nicht tragen. Deshalb muss ich den Euro-Preis erhöhen. Aber, ich mache ab sofort eine Aktion. Wer jetzt bestellt bekommt sein T-Shirt noch für 20 Euro. Ihr wisst ja, der Verkauf von T-Shirts ist einer der wenigen Wege wie ihr mich unterstützen könnt. Wer meine Arbeit schätzt, soll doch so gut sein und ein T-Shirt bestellen. Ist auch ein schönes Geschenk für jemand den ihr gern habt, für den Geburtstag und Weihnachten ist ja auch nicht mehr so weit weg. Danke.

Hier geht’s zur Bestellung.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Wolfgang D. sagt:

    ich habe schon 2009 eine bestellung aufgeben, 40Euro für teuer Geld geschickt aber noch immer kein t-shirt erhalten.

  1. (bissel offtopic)
    3 Shirts werden gleich noch bestellt :-)
    ..und noch ein Aufruf von mir an die kreativen Sprayer in NRW:
    wollt ihr euch an meinem Wagen "austoben"? möchte gerne den ganzen Wagen auf ASR Logo umgestalten lassen.
    Bitte meldet euch bei mir! Danke!)

  1. Freeman sagt:

    Dann schick mir eine Mail mit der Bestellnummer die auf der Bestätigung steht, ich prüf das und du bekommst dein T-Shirt selbstverständlich.

  1. crupf28 sagt:

    Leider wird auf lange Sicht auch der SFR nicht "sicher" sein. Sicher sind, wie so oft gesagt, eigentlich nur Lebensmittel, ein Gas/Öl/Kohlevorrat für Energie bzw. Solarzellen etc., ein Garten, ein Haus, energiearme Fortbewegungsmittel+Konsumgüter (speziell Fahrrad, Reisetaschen) und das beste sind, wie auch schon oft gesagt wurde, Freunde und Familie!

  1. Skeptiker sagt:

    das schaut nicht gut aus für meinen fremdwährungskredit in chf. wenn die zinsen auch noch anziehen, na dann prost mahlzeit

  1. Topinambur sagt:

    Wird gemacht Freeman,und ich weiss auch schon wem ich ein T-shirt schenken kann. :)
    Gerald wird recht behalten und es wird krachen in den Staaten wie nie zuvor.Die Armen werden die reichen killen,wenn der Magen knurt.Die reichen werden massenweise fliehen,wenn sie überhaupt noch fliehen können.
    Soweit seh ich es kommen.
    Das resultat einer hypokritischen politik Obamas.
    Nur zu Leute scheut euch nicht vorsorge zu treffen.
    Auch wenn ihr glaubt,aaaach das wird schon alles.Sonst kann es mal
    gehörlich ins Auge gehen.

  1. joeysusi sagt:

    Nicht nur in der USA ist die arbeitslosigkeit
    HOCH

    auch bei uns in Deutschland

    6.8 Milionen Harz IV
    ca 3,5 Milionen Arbeitslose

    was gibt das zusammen?????

    also glaubt nicht den Medien

    auch wenn nicht alle 6.8 milionen

    arbeitslos sind,

    ist das erschreckend..

    also Bankrott, ich bin angezeigt worden wo ich insolvenz gegangen bin, wo ich die Beiträge nicht mehr zahlen konnte, und ich den Arbeiter lieber den Lohn gab.

    hatte ich eine Strafanzeige bekommen, die dann zu 1800 euro umgelegt wurde.

    einer der sowieso kein geld mehr hat, dann noch eine geldstrafe auferlegen, ist schon herb finde ich.

    wenn das jemand anders sieht bin ich gern bereit um seine vision zu hören oder lesen

    mit freundlichen grüssen

    euer joachim

  1. Gringo sagt:

    jetzt möchte ich mal bitte aus der Sicht eines Schlafschafes - oder vielleicht doch lieber in Anlehnung an Brechts " FRAGEN EINES LESENDEN ARBEITERS " folgende
    Fragen von Euch beantwortet haben:

    was geht uns die fucking usa überhaupt an !
    - außer, daß sie die welt in den letzten hundert Jahren schon mehrere male finanziell in die scheisse geritten hat ?
    - außer das der ( flourid- und sonstwie geistig dünnschissgeschädigte amidurchschnittskrieger erst dann kam, wenn er sicher war, daß der gegner schon von anderen längst besiegt war ( originalton meines vaters jahrgang 1914 ) oder sich
    seiner technisch waffenstrotzenden
    überlegenheit von vorn herein sicher war ?
    - außer, dass die strohdumme kriegspropaganda der amis nicht wirklich neu ist - wer den film atomic café kennt, weiss, was ich meine !
    übrigens mir persönlich noch vermittelt, von der gerade sich in auflösung befindlichen brd reichswehr IV, dass eine sog. ABC -
    Schutzplane ( ungefähr die konsistenz eines heutigen gelben sackes ) ganz sicher, auch in unmittelbarer nähe der detonation einer Atombombe vor dem ableben schützt etc. fortsetzung folgt !

    die einzig mir bekannten brauchbaren teile aus usa sind die
    produkte der fa cole...
    ( bezeichnenderweise zeug, das man
    wirklich gut zum überleben brauchen kann ) und eine küchenmaschine.
    alles andere aus dem land, einschliesslich der kulturellen beglückung ( filme / musik ) ist und war schon immer schrott !

    also nochmal: warum habt ihr angst vor dem kaputten, moralisch vollkommen verkommenen land ?

    das einzige, was herr und frau und
    junior rothschild tun können, ist uns zu zerstäuben - abc schutzplane
    oder eintausend meter tief gelegener bonker wird auch den armen nwo schweinen dann nicht mehr
    helfen - satan will das so !

  1. Karsten sagt:

    Lieber Gringo,

    die USA haben die größte und stärkste Armee der Welt und mit die besten Waffen überhaupt. Wenn Du und der Rest Deutschlands nicht so spurt wie die es wollen (einige andere Länder mit eingeschlossen) besuchen die Dich mit einer Kanone. So einfach ist das.
    Das sagt auch Freeman bei einem Besuch eines Stammtisches, als Video in Youtube zu sehen. Ob die gut sind oder Unrecht haben, interessiert dabei nicht.
    Im Übrigen, es gibt schon Amis, die hier im UK auf Jobsuche gehen. Wobei ich aber einen Unterschied zu machen scheint, welcher Ethnie man dort drüben angehört.
    Eine befreundete US-Chinesin erzählte mir, daß sie aus ihrem Job weggemobbt worden ist. Sie mußte einer eingewanderten Russin, die, obwohl nur radebrechend Englisch konnte, aber "hübsch" und blond war, Platz machen mußte. Sie arbeitete in New York "beim Feind", an der Wall Street.
    Man muss schon mehr auf die Details achten, denn manchmal gibt es dort Zusammenhänge, wo sie keiner vermutet.

    Und durch die Finanzindustrie hängt ja sowieso alles zusammen. Die lassen Rezessionen entstehen wenn sie das brauchen. Erklärt wunderschön von Andreas Claus. Und Jürgen Elsässer erklärt zusätzlich noch, wie die in den Banken herumspielen und wetten. Kann man auch beide auf Youtube finden.
    Ich wette, da gibt es genug Leute, die auch an der Rezession noch genug verdienen.

    Ach noch etwas: Herr Rothschild + Nachfahren und auch Goldman haben Vorfahren, die aus Deutschland eingewandert sind. Gut das das kaum einer noch weiß, sonst könnte das auch noch gegen uns verwendet werden...

    Ein T-Shirt hier, wo ich wohne, nützt mir leider nichts. Denn Schall und Rauch ist ja auf deutsch. Wenn man nur Englisch kann, hilft der Hinweis auf den Link leider wenig.

  1. noiconblog sagt:

    @Gringo

    Dein Kommentar ist ziemlich wirr und lässt keine Ordnung erkennen. Zu deiner Fragen, soweit ich sie herausfiltern kann -

    was geht uns die USA an?
    Die USA sind nur ein Vehikel. Finde heraus wer die USA wie kontrolliert.

    Finde heraus, worin das "grosse Werk" besteht.

    Erkenne die inszenierte Scheinwelt, erkenne die Lügen auf denen sie errichtet ist um von der Wahrheit abzulenken. Erkenne das System kontrollierter "Freiheit" und verstehe das Prinzip teile+herrsche.

    Und am wichtigsten - erkenne dich Selbst, finde die Wahrheit in dir, denn nur durch sie kannst du befreit und erlöst werden.

    Du sagst es selbst, du bist in der Tat ein "Schlafschaf"; und dein Hass wird dir ein schlechter Wegbereiter sein, er führt dich nur in die Irre.

    lg

  1. One Man Army sagt:

    War ja klar, dass die Regierung der USA der Bevölkerung weiter Lügen auftischt. Danke für den Bericht mit Gerald Celente, er ist ein super Typ, ich habe ihn bereits öfter in Dokumentationen wie der "Obama-Täuschung" gesehen und kann vor ihm wirklich den Hut ziehen.

    Gestern habe ich gerade wieder einen Bericht der deutschen Medien gesehen, der von der Thematik handelte, dass der Euro zwar schwach wie nie zuvor sei aber die Wirtschaft brumme. Ich hab mich gleich gefragt, was das für einen Sinn machen soll. Da das nur die Exportwirtschaft betrifft, träumen die Deutschen wirklich nur von Erholung.

    Dass es mit den USA weiter bergab geht, ist auch vorhersehbar. Obama tut nichts um die Wirtschaft zu stärken, geschweige denn zu retten. Wäre ich Amerikaner, hätte ich schon lange das Pentagon mit einer Schar Leute gestürmt.

  1. drdre sagt:

    Sicher OMArmy diese Durchhalteparolen hören wir von Angie und Ihren Schergen schon seit längerem. Aber in wirklichkeit brummte nur der Export saisonbedingt. Die Inlandsnachfrage war weiterhin rückläufig. Das haben mir auch Freunde die selbständig sind so bestätigt. Wie sollen auch Menschen die Präkär Beschäftigt sind , Zeitarbeitsverträge haben von Hartz vier noch nicht mal zu reden noch was ausserhalb Ihrer festen Lebenshaltungskosten noch konsumieren.
    Das wird allerdings ab Herbst und im nächsten Jahr wohl noch bitterer.
    Das ist genauso wie mit den jetzt dauernden Spendenaufrufen im Fernsehen wg. Pakistan. Da tut man so als wenn die Menschen egoistisch wären weil das Spendenaufkommen so runter gegangen ist. Vergisst aber möglicherweise, dass viele ihren Cent dreimal rumdrehen müssen. Und nicht weil diese blind gegen das Schicksal der armen Menschen in Pakistan sind.
    Aber wie immer wird ja meistens an der Realität vorbei diskutiert.
    Na wir werden sehen.....

  1. One Man Army sagt:

    Ja eben, ich habs auch schon einige Male gehört, von wegen die Wirtschaft brumme, alles sei in Ordnung und komme alles wieder. Konnte ich nie glauben und tat scheinbar Recht daran.

    Ich bin leider erst 19 und aus der Schweiz. Ich kenne fast niemanden, der selbstständig arbeitet, den ich fragen könnte... Deshalb fragte ich mich obs nicht irgendwo ein aktualisiertes (wahres) Sammelsurium à la BIP im Internet gibt, wo man diese Zahlen genau nachprüfen kann? Nimmt mich nämlich wirklich Wunder. Nicht, dass ich nicht merke, dass es Scheisse aussieht. Ich wüsste nur gern, wie tief die Scheisse ist, in der gewatet wird.

    Wäre sehr dankbar dafür!

  1. wheezzl sagt:

    Da kommt noch einiges auf uns zu in diesem Jahr...

    Da hab ich doch gleich noch ne Bestellung aufgegeben, auch wenn ich natürlich in Franken überweise :) Obwohl Euro ja ziemlich günstig wäre jetzt :) Aber da unterstütze ich dich doch gerne Freeman!

    Nochmals danke für deine unermüdliche Art uns zu informieren!