Nachrichten

Begehe Beihilfe zu Mord und du gehst Frei

Samstag, 14. August 2010 , von Freeman um 13:55

Die Doppelmoral der deutschen Justiz ist wieder einmal deutlich gezeigt worden. Es kommt immer darauf man wer man ist, ob man strafrechtlich belangt wird. Nur einen Tag nach seiner Überstellung aus Polen ist ein mutmasslicher Agent des israelischen Geheimdienstes Mossad in Deutschland gegen Kaution freigelassen worden. Der Haftbefehl gegen den Mann wurde aufgehoben, wie der Kölner Oberstaatsanwalt Rainer Wolf am Freitag sagte.

Uri Brodsky soll im Frühjahr 2009 einen anderen mutmasslichen Mossad-Agenten bei der Beschaffung eines deutschen Passes beim Einwohnermeldeamt Köln geholfen haben. Der illegal beschaffte Pass auf den Namen "Michael Bodenheimer" soll bei der Ein- und Ausreise einer Gruppe von Mossad-Agenten in das Emirat Dubai verwendet worden sein, welche den Hamas-Aktivisten Mahmoud al-Mabhouh in einem Hotel im Januar ermordet haben.

Daraus muss man schliessen, Brodsky sollte eigentlich wegen Beihilfe zu einem Mord angeklagt werden. Aber so ist es nicht, er darf sich frei bewegen und auch Deutschland verlassen. Brodsky habe eine "angemessene Kaution" hinterlegt, sagte Wolf. Ihm drohe höchstens ein Prozess wegen Urkundenfälschung, der auch in Abwesenheit geführt werden kann.

Die ursprüngliche Anklage wegen Spionage, für die er mit internationalen Haftbefehl gesucht und in Polen verhaftet wurde, ist fallen gelassen worden.

Zum Vergleich, ohne jetzt ein Urteil oder Bewertung zu machen, der Wettermensch Würg Kachelfrosch sass 132 Tage in Untersuchungshaft, weil seine Ex-Freundin ihn wegen Vergewaltigung angezeigt hat. Die lange Haftzeit wurde angeordnet, wegen des dringenden Tatverdacht sowie Flucht- oder Verdunkelungsgefahr. Dabei handelt es sich um Aussage gegen Aussage und er wird wahrscheinlich bei einem Prozess freigesprochen.

Gibt es bei Brodsky keinen Tatverdacht und keine Verdunkelungsgefahr?

Helfe bei einem Mordanschlag durch die Beschaffung von einem gefälschten Pass und du gehst sofort frei. Werde beschuldigt eine Frau vergewaltigt zu haben und du wanderst monatelang in den Knast. Beides ist abscheulich, nur ein Mord ist wohl viel schwerwiegender.

Dann stellen wir uns die Umkehr der Situation vor. Ein Moslem würde gefälschte Dokumente beschaffen, welche für die Durchführung eines Mordes durch eine Killertruppe an einem Israeli benutzt werden würde. Was wäre dann los? Die Medien würden sich in Hysterie überschlagen, die Schlagzeilen wären gigantisch und sie würden sicher nicht über eine Freilassung so ruhig sein, die ja sowieso nie stattfinden würde. Als „Terroristenhelfer“ würde er für Ewig im Gefängnis sitzen.

Viele Arabisch aussehende sind schon für viel weniger nach Guantanamo verfrachtet worden, wurden gefoltert und sitzen seit 10 Jahren unter unmenschlichen Bedingung in Ketten, ohne Anklage und ohne einem rechtsstaatlichen Verfahren. Man muss nur verdächtig aussehen, das reicht schon um entführt zu werden und mit einem Sack über den Kopf einen Freiflug mit CIA-Airlines in ein Foltergefängnis geschenkt zu bekommen, aus dem man nie mehr raus kommt.

Oder man darf die nächsten 14 Jahre im Gefängnis verbringen, nur weil man der Fahrer und Koch von Osama Bin Laden war, wie jetzt mit Ibrahim al-Qosi 50 passiert, der in Guantanamo von einem Militärtribunal dazu verurteilt wurde. Zum Vergleich, der Diener von Hitler, Heinz Linge, oder sein Fahrer, Erich Kempka, wurden nie deswegen angeklagt oder verurteilt.

Ein gutes Beispiel für zweierlei Mass der deutschen Justiz ist der Fall des sogenannten „Hamburger Terrorhelfer“ Mounir al-Motassadeq, der wegen seiner Beteiligung an den Anschlägen vom 11. September zur Höchststrafe von 15 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Ihn hat man ohne Beweise vorlegen zu können beschuldigt, er hätte von den 9/11 Anschlagsplänen gewusst, obwohl er das vehement bestreitet. Das reicht schon. Man muss nur angeblich etwas wissen, nicht selber aktiv daran teilnehmen, und schon ist man schuldig Menschen ermordet zu haben.

Lassen wir mal beiseite, dass 9/11 gar nicht von arabischen Terroristen durchgeführt wurde, sondern ein selbst inszenierter Anschlag war, und deshalb die Anklage gegen al-Motassadeq völlig gegenstandslos ist. Die Staatsanwaltschaft in Hamburg hätte ja zuerst beweisen müssen, es fand überhaupt ein Anschlag durch die Beschuldigten statt, was sie nicht getan hat, sondern sie hat die ungeheuerliche Lüge der Bush-Regierung einfach als Fakt übernommen.

Dabei hat die Polizei von Dubai hieb und stichfeste Beweise vorgelegt, israelische Agenten haben den Mord an al-Mabhouh durchgeführt, mit Videoaufzeichnungen, Fotos und Passkopien der Täter. Besser geht’s nicht mehr. Das Killerkommando bestand aus zwölf britischen, sechs irischen, vier französischen, drei australischen und einem deutschen Passbesitzer, die alle gefälschte Ausweise benutzten, in dem man die Identität von ahnungslosen Staatsbürgern gestohlen hat und Brodsky hat mutmasslich für den deutschen Pass gesorgt.

So funktioniert die deutsche Justiz, völlig willkürlich und einseitig, denn es kommt immer darauf an wer etwas macht, was politisch korrekt ist und wer offensichtlich einen Freibrief hat, tun und lassen zu können was man will. Aber, sind wir überrascht? Sicher nicht, so läuft das auf allen Ebenen in den sogenannten westlichen Rechtsstaaten (lach). Die Praxis zeigt: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe.

Jeder mit einem gesunden Rechtsverständnis muss doch die Einstellung haben, ein Verbrechen ist ein Verbrechen, egal wer es macht. Nur, wie naiv von uns so zu denken. Ein Piratenakt auf hoher See, bei dem neun wehrlose Menschen die Hilfsgüter nach Gaza liefern wollten erschossen werden, ist kein Mord sondern Selbstverteidigung, und die ganze westliche Welt duldet das.

Bin ja gespannt was mit dem mutmasslichen Serienkiller Elias Abuelazam passiert, der am Mittwoch vor seiner Flucht nach Israel am Flughafen von Atlanta festgenommen wurde. Siehe hier. Er soll 18 Menschen mit einem Messer aufgeschlitzt haben, fünf davon starben, und er hat seinen Opfern sogar Organe entnommen.

Verwandter Artikel:
Aufnahmen der Mörder von Mahmoud al Mabhouh in Dubai

UPDATE 15.08.2010 - Die Arabischen Emirate fordern von Deutschland Aufklärung über den Fall des auf freien Fuss gesetzten mutmasslichen Mossad-Agenten. Das Aussenministerium der Emirate wolle nun von Berlin wissen, warum der Verdächtige freigelassen worden sei, obwohl der Fall weiter laufe, sagte Sprecher Abdel Rahim al Awadi. Es müsse sichergestellt sein, dass der unter dem Aliasnamen Uri Brodsky auftretende Mann nichts mit dem Mord an einem führenden Hamas-Aktivisten im Januar in Dubai zu tun habe.

insgesamt 40 Kommentare:

  1. georg sagt:

    In Deutschland sind Staatsanwälte weisungsgebunden. D.h.: Sie dürfen nur machen, was die Politik erlaubt. Selbständig ermitteln oder selbständig denken sind da nicht drin. Nicht gegen den Staatsanwalt muss man vorgehen, sondern immer gegen den zuständigen Justizminister, und den fragen, warum sein Staatsanwalt solche sachen macht.

    Deutschland ist von einem Rechtsstaat schon allein deswegen meilenweit entfernt.

  1. nmj sagt:

    In der Firma BRD GmBh ist alles Möglich..... aber am Ende haftet jeder Richter Polizist und andere Beamte persönlich vor den Schöpfer.......

  1. Freizeichen sagt:

    Bereite einem Obama Bin Laden das Frühstück zu - als Jugendlicher - und du bekommst 14 Jahre Gefängnis dafür.

    Das ist die andere Seite.

  1. lisa-lupita sagt:

    Ja, das ist Teil der deutschen Staatsraison. Uneingeschränkte Loyalität zu Israel. Aber die deutsche Justiz kennt keine Loyalität zum EIGENEN Volk. Ausländische Gewalttäter und Mörder laufen frei herum, während das Verfassungsgericht sich im Hartz4-Thema nicht bei schwarz-gelb durchsetzen kann. Ich würde Westerwelle aufgrund seiner öffentlichen Aussagen wegen Missachtung abmahnen.

  1. Der 3. Weg sagt:

    Recht hat es in den Volksgemeinschaften noch nie gegeben. Die gab es höchstens in den germanischen Sippschaften (modern Genossenschaften). Recht kann es nur in wirklich freien Kleingesellschaften annähernd geben.

    Der Rechtsspruch muss von einem Schiedsgericht aus freien, moralisch festen Bürgern ausgesprochen werden. Da ist noch Gerechtigkeit weitgehend möglich. Staatliche Gerechtikeit ist Illusion. Und staatliche Politik heutzutage ein Schwindel.

  1. gary sagt:

    georg hat völlig recht.

    Nicht vergessen: Polen hatte ihn nur unter der Bedingung des Vorwurfs der Dokumentenfälschung an Deutschland ausgeliefert. Wie anders konnte der dt. Richter also reagieren?

  1. xabar sagt:

    Die Killertruppe des Mossad genießt in der Bundesrepublik Narrenfreiheit und braucht sich um irgendwelche juristischen oder politischen Komplikationen keine Sorgen zu machen. So ist es jetzt wieder und so war es immer schon. Ein Beipiel: Der Mord an Uwe Barschel durch ein Mossad-Kidon-Team in Genf vor etwa genau 20 Jahren, als man den schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten und Kohl-Freund Barschel wegen dessen Weigerung, einem Waffengeschäft, das über den Mossad lief und über Schlewig- Holstein abgewickelt werden sollte, sowie der Ausbildung von ausländischen Piloten durch Mossadagenten in Norddeutschland zuzustimmen, in Genf in seinem Hotel ermordete, nachdem man ihm etwas in den Wein gegeben hatte. Der Whistleblower Ostrowsky, der jahrelang für den Mossad arbeitete, beschreibt die Aktion der Israelis in seinem Buch 'The Other Side of Deception' in allen Einzelheiten.
    (Victor Ostrowsky, 'The Other Side of Deception', Harper Paperbacks, New York, 1994, S. 296-300).

    Nie ist dieser kaltblütige, mafiöse Mord an einem deutschen Politiker durch Mossadagenten durch die deutsche oder die Schweizer Justiz aufgeklärt worden. Im Gegenteil: Die Selbstmordthese - Barschel habe sich in der Badewanne selbst den Garaus gemacht, um sich der Verantwortung für die Bespitzelung des Oppositionskandidaten Björn Engholm zu entziehen (dieser Rufmord an ihm war Teil der Mossadkampagne) - wurde für die Wahrheit gehalten, weil die Medien dies immer wieder so darstellten, und bis heute hat trotz der Enthüllungen durch Viktor Ostrowsky keine Aufarbeitung durch die deutsche Justiz stattgefunden, vielleicht auch deswegen nicht, weil der BND, der mit Mossad zusammenarbeitet, die Aktion deckte.

    Irgendwelche Vermutungen und Gerüchte reichen dagegen aus, wenn angebliche 'Islamisten' beteiligt sind, um sie ans Messer zu liefern. Dass auch hier der Mossad fleißig mitmischt und sog. 'Beweise' liefert, darf angenommen werden.

  1. ...ein weiterer Mord mit dem der Mossad davon kommt...
    Zion hat einen internationalen Freibrief!
    Sie können Piraten sein,
    sie können Mörder sein,
    sie können Attentäter sein,
    sie können Kriegsverbrecher sein,
    sie können Diebe sein,
    sie können Lügner sein,
    sie können das Böse in Person sein!

    Das mordende perverse zionistische Netzwerk hat die wichtigsten Stellen infiltriert. Sie finden immer einen dummen der für Geld alles machen wird.
    Menschen der Welt, wacht endlich auf!
    Diese Ba**tade VERARSCHEN UNS!!
    Sie verarschen DICH und MICH und JEDEN!
    Spürt das doch mal im Herzen!
    Ich sage euch, die dancing Israelis (Mossad Agenten) tanzen immer noch! Sie lachen immer noch! Sie lach über dich und mich und über uns alle hier!
    Spürt das mal!
    Die einzige Hoffnung die ich habe ist, dass die USA endlich kapieren welches kleine Regime sie total am Verarschen und Ausnehmen ist! Wenn sie endlich die Wahrheiten kennenlernen über die USS Liberty & 9/11
    Es müsste ein Krieg zwischen USA und Israel ausbrechen. Das wäre "fair".

  1. navy sagt:

    Der Witz des Jahrhundert eben! Deutsche Weisungs gebundene Justiz, welches jedes Verbrecher deckt und sich damit zum Partner gemacht hat

  1. Das ist doch noch garnichts. Man muss Massenmörder sein und Angriffskriege planen und durchführen um das Bundesverdienstkreuz zu erhalten.

    Siehe: I.G.Farbenprozess. Steht sogar in Wikipedia :-)


    Gegen 23 Personen wurde Anklage erhoben. Ihre Position bis 1945, das gesprochene Urteil (bei Schuld mit Delikten und Entlassung) und die nächsten Tätigkeiten waren wie folgt:
    Carl Krauch (Aufsichtsratsvorsitzender der I.G. Farben) – 6 Jahre wegen „Versklavung“, 1950 entlassen, 1955 Aufsichtsratsmitglied der Hüls GmbH
    Otto Ambros (Vorstandsmitglied, Planung IG Auschwitz) – 8 Jahre, 1952 entlassen, ab 1954 diverse Vorstandsfunktionen in Pharma und anderen Bereichen, z.B. Grünenthal oder als Berater für F. K. Flick
    Ernst Bürgin – 2 Jahre
    Heinrich Bütefisch (Vorstandsmitglied, Benzin-Synthese IG Auschwitz ) – 6 Jahre wegen „Versklavung“, 1951 entlassen, 1952 Aufsichtsratsmitglied u. a. von Ruhr-Chemie und Kohle-Öl-Chemie
    Walter Dürrfeld – 8 Jahre
    Fritz Gajewski (Vorstandsmitglied, Kontakt zu Dynamit Nobel AG) – Freispruch, 1949 GF bei Dynamit Nobel AG
    Heinrich Gattineau – Freispruch
    Paul Häfliger – 2 Jahre
    Erich von der Heyde – Freispruch
    Heinrich Hörlein – Freispruch
    Max Ilgner – 3 Jahre
    Friedrich Jähne (Vorstandsmitglied, Chefingenieur) – 1 Jahr 6 Monate wegen „Plünderung“, 1955 Aufsichtsratsmitglied der „neuen“ Farbwerke Hoechst
    August von Knieriem – Freispruch
    Hans Kugler – 1 Jahr 6 Monate
    Hans Kühne – Freispruch
    Carl Lautenschläger – Freispruch
    Wilhelm Rudolf Mann – Freispruch
    Fritz ter Meer (Vorstandsmitglied, Verwalter IG Auschwitz) – 7 Jahre wegen „Plünderung“ und „Versklavung“, 1952 entlassen, 1955 Aufsichtsratsmitglied von Bayer
    Heinrich Oster – 2 Jahre
    Hermann Schmitz (Aufsichtsratsvorsitzender, Finanzchef) – 4 Jahre wegen „Plünderung“, 1950 entlassen, 1952 Aufsichtsratsmitglied der deutschen Bank Berlin West, 1956 Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der Rheinischen Stahlwerke
    Christian Schneider – Freispruch
    Georg von Schnitzler – 5 Jahre
    Carl Wurster (Vorstandsmitglied) – Freispruch, 1952 Aufsichtsratsvorsitzender der „neuen“ BASF u.v.m.
    Sämtliche zu Haftstrafen verurteilten Angeklagten wurden vorzeitig aus der Haft entlassen.
    Die meisten hatten innerhalb kürzester Zeit wieder Aufsichtsratsposten inne[1], einigen wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen.

    So viel zum Thema: :-)

  1. Erich von der Heyde – Freispruch
    Heinrich Hörlein – Freispruch
    Max Ilgner – 3 Jahre
    Friedrich Jähne (Vorstandsmitglied, Chefingenieur) – 1 Jahr 6 Monate wegen „Plünderung“, 1955 Aufsichtsratsmitglied der „neuen“ Farbwerke Hoechst
    August von Knieriem – Freispruch
    Hans Kugler – 1 Jahr 6 Monate
    Hans Kühne – Freispruch
    Carl Lautenschläger – Freispruch
    Wilhelm Rudolf Mann – Freispruch
    Fritz ter Meer (Vorstandsmitglied, Verwalter IG Auschwitz) – 7 Jahre wegen „Plünderung“ und „Versklavung“, 1952 entlassen, 1955 Aufsichtsratsmitglied von Bayer
    Heinrich Oster – 2 Jahre

  1. Das ist keine "Deutsche" Justiz, das ist BRD-Justiz.-

    Warum haben wir derartig untragbare Zustände ? Die BRD ist kein Völkerrechtssubjekt, sondern noch immer ein von den Potzdamer Verträgen u.a. gegängeltes Selbstverwaltungskonstrukt, offenkundig unterwandert und dirigiert von anglo-amerikanischen Macht-Keisen. Wer diese Wahrheit ausspricht, wird von der BRD-Meute in die politisch "rechte Ecke" befördert: Jedoch ist die Wahrheit unteilbar !

    Die BRD-"Rechts"-Praxis:

    Die BRD-Richter werden vom jeweils parteigebundenen Justizminister bestellt. Alleine dieser Umstand trägt den Keim der Abhängigkeit in sich, er ist antidemokratisch und hinsichtlich der vielbeschworenen richterlichen Unabhängigkeit - gelinde gesagt - ein Skandal.

    Es existieren im Selbstverwaltungs-Konstrukt BRD etliche Hochburgen der Rechtsbeugung, eine davon ist in Frankfurt/Mannheim situiert. Jeder, der denken kann, weiss warum dies so ist, denn dort befinden sich u.a. "auserwählte" Menschen in weit grösser Zahl in der Justiz, als in den BRD-Provinzen.

    Die politsche BRD-Niebelungentreue hinsichtlich der Verbrechen eines gewissen aggressiven, dauerkriegsführenden, land- und wasserraubenden, völkerunterdrückenden und ständig Kriegsverbrechen begehenden, mit Atomwaffen bestückten Apartheid-Zwergstaates im nahen Osten belegt ebenfalls die Doppelmoral der etablierten Polit-Cliquen des unterwanderten BRD-Selbstverwaltungsapparates.

    Jeder anständige Deutsche schämt sich der poltischen Führungsclique und der völlig untragbaren Zustände in der BRD.-

  1. ad3hi2 sagt:

    Der Beitrag zeigt real auf wie in unseren westlichen "Demokratien" gehandhabt wird. Ich kann dem nur beipflichten. So gesehen kann man gerade so gut in irgend einer Bananen- oder Reisrepublik leben wo jedermann weiss dass Korruption zum guten Ton gehört.
    Bei Herrn Kachelfrosch wird wohl einiges mehr dahinter stecken da er so lange versorgt wurde, ich könnte mir vorstellen dass jemand der so viel übers Wetter wissen sollte auf einem explosiven Stuhl sitzt, gerade in den heutigen Tagen mit der stetigen Klima-Konditionierung der dummen Gesellschaft.

  1. i Punkt sagt:

    Dieser Artikel bestätigt wieder einmal wie korrupt das deutsche Justizwesen ist. Wenn die Richter gemäß dem Grundgesetz urteilen würden, sich nicht durch politische Interessen, Machtspiele, eigene unbewältigte Probleme u.ä. beeinflussen ließen, hätte man nach Artikel 97 GG gute Chancen auf faire Verfahren.

    Richter sind unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen (Art. 97 GG).

  1. UNPERSON sagt:

    Was ist der Unterschied zwischen diesen Verbrechen und jenen Verbrechen?
    ---> Richtig, es gibt diesen Unterschied nicht, aber heute wird einem besser als je zuvor eingetrichtert, was man zu denken und zu sagen hat.

    Und solange wir da mitspielen, begehen wir alle "Beihilfe zu Mord und gehen ´Frei´"

    Gruß an alle Freidenker und Unpersonen...

  1. Amin sagt:

    Rechtsstaat Brd?
    80 % der Brd-Bürger glauben an den deutschen Rechtsstaat, die anderen 20 % hatten schon damit zu tun!

  1. Hans sagt:

    Ich empfehle den Film, Road to Guatanamo, über die 3 engl. Bürger die fast 3 Jahre in Guantanamo unschuldig saß, eine gewisse Zeit sogar noch sitzen mussten obwohl die Unschuld klar bewiesen war. Zum Glück können wir (der "Westen") entscheiden wer gut und wer böse ist...
    Siehe auch wikileaks, in "contra-westl." Staaten würde man sowas kritisieren wenn man gegen solche "Blog's"/Quellen/Informanten vorgeht, aber nicht bei uns hier darf man drohen, denunzieren etc..."westl. Demokratie" ist schon was feines...

  1. Das Motto der MOSSAD :
    "By way of deception, THOU SHALT DO WAR"
    Es war kein Mord im ' klassischen ' Sinne , der Mann wurde von dem Mossad Hit- Squad, über Stunden gefoltert und anschliessend hingerichtet , daher ist diese Tat besonders verabscheungswürdig.
    Es war falsch den Mann einfach so gehen zu lassen , um in Israel als 'Held' gefeiert zu werden. Wenn man es Israel und der Mossad so simpel macht mit einem Verbrechen dieses Kalibers davon zu kommen , dann kann sich niemand auf den Welt mehr sicher fühlen . Wer ist der Nächste ??

    www.aljazeerah.info/Opinion Editorials/2010/February/14 o/Assassination of Mahmoud Al-Mabhouh Israel Gets Away with Murder Again By Tammy Obeidallah.htm

  1. frohnatur sagt:

    Das materielle Leben ist eine Illusion und der materielle Tod ebenso. Entscheidend ist das geistige Leben eines Menschen, denn der Geist ist ein unlöschbares Potenzial, dass sich nicht im Gehirn befindet (er benutzt das Hirn nur als flüchtiger Speicher), sondern in morphologischen Feldern, die den Körper umgeben. Selbst eine Atomexplosion kann nicht das zerstören, was es selbst ist, ein energetisches Feld. Jesus Christus gab uns einen wichtigen Hinweis als er sagte: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben". Er zeigte uns, wie man den materiellen Tod überwinden kann und wir können das auch, wenn wir ihn darum bitten. Er ist das Leben, nichts und niemand anderes! Das zum Trost!

  1. Flo sagt:

    ...ja, gut erkannt freeman...

    ;(

  1. Zwiebel sagt:

    Ich versteh die Welt nicht mehr ...

    Kann mich da jemand aufklären ?
    - Einerseits helfen wir den Israelis, Zionisten oder wie auch immer ihr sie nennen wollt (und natürlich der Weltpolizei), bei Mordanschlägen, Kriegsvorbereitungen und sonstigen menschenverachtenden Dingen -
    andererseits dulden unsere Politiker die langsame und stetige Islamisierung in Deutschland und Europa und der damit verbundenen Auswüchse ...

    Wo geht denn die große Fahrt hin ?
    Eine ... nein, meine Theorie ist die Fronten zu einem weltweiten Religionskrieg aufzubauen

    Wie auch immer - ich möchte georg zustimmen, dass wir mit solch unglaublichen Aktionen (ich kanns echt nicht glauben) uns sehr weit von einem Rechtsstaat weg bewegen -

    Ja - man kann keinen Staat auf einem völkerrechtlichen bestehenden Staat aufbauen womit die BRD kein RechtsStaat sein kann - dadurch gehts mir aber grad auch nicht besser ... was sind wir dann ?

    Schön gesagt - das ist Beihilfe zum Mord

  1. Ghostwriter sagt:

    Was mit einem Politiker passiert
    wenn er sich mit Israel und
    deren Terroristenbande anlegt
    wurde mit Möllemann doch schon
    demonstriert.

    So will doch bestimmt keiner
    der Marionetten enden.

    Dass zusätzlich alle westlichen Geheimdienste mit einander verbandelt sind, pfeifen auch die
    Spatzen schon von den Dächern.

    Wie sagt man so schön.
    Eine Krähe hackt der andern kein Auge aus!

    Wer soll dann einen Politiker
    vor diesen Terroristen schützen?

    Ihre popeligen Leibwächter sind doch eine Lachnummer gegen
    eine so ausgebildete und organisierte Terrorgruppe

    Alle anderen Schutztruppen wie
    Polizei usw.sind auch weisungsgebunden und somit ausschaltbar.
    Sie haben auch weder Ausbildung
    noch die Mittel sich mit den Geheimdiensten messen zu können.

    Ist ein Politiker auf der Abschussliste der Geheimdienste, hat er auch von seinen Parteifreunden und Politfreunden keine Unterstützung mehr
    zu erwarten.

    Sie wollen sich ja nicht(auch) die Finger verbrennen.

    Was ja der Clown Westerw....
    im Fall Möllemann bewiesen hat.

    Jeder Politiker in Teuscheland
    wird sich daher genau überlegen
    ob er einem Wunsch aus Israel
    abschlägt um sein Leben oder das seiner Angehörigen aufs Spiel zu setzen.

    Einzelpersonen sind immer leicht
    erpressbar und wie sie enden
    wenn sie nicht spuren haben schon weltweit viele Politiker und Unbequeme erfahren dürfen.

    Darum sind ja auch Hierarchien so leicht zu steuern und auch so gewollt.

    Hätten wir eine Basisdemokratie
    wo die Macht verteilt ist
    auf viele oder alle, wäre Erpressung
    und Korruption nicht umsetzbar.

    Der Aufwand wäre nicht zu bewerkstelligen und nicht finanzierbar!

    Die Hierarchieform ist die beste Voraussetzung um durch Verschwörungen gesteuert zu werden.

    Man muss nur wenige (Machthaber)
    kontrollieren durch Korruption
    oder Erpressung und kontrolliert
    so die ganze Menschheit.

  1. Mr. sagt:

    Nicht nur diese Israelis sind Mörder und Terrorositen sondern die ganze Justiz die vorsätzlich nichts unternimmt. Nicht zu vergessen die 3 BND-Attentäter in Kosovo, die bis heute nicht mal vor Gericht gebracht worden sind und die Mainstreamlügner dieses Thema kein einziges Mal mehr in den Medien brachten. Alles nur Verbrecher und Mördergesellschaften mit Blut an den Händen. Alles korrupte Mittäter der Verbrecherzionistischen Kontrollorganen. Wie hießten sie nochmal die BND-Terroristen: Robert Zoller, Andreas Drunken und Andreas Janken (auch nachweislich falsche Namen) sind auch die wahren BND-Terroristen gedeckt durch den Oberterroristen Schäuble. Keiner wurde jemals vor Gericht gestellt und da kann man nicht sagen, dass Deutschland ein Rechtsstaat sondern eine Terrorstaat ist, siehe Angriffskrieg in Afghanistand, Libanon, Kosovo und verdeckte Operationen im Irak und viele andere Plätze auf dieser Welt. Dreckspack, in der Hölle sollt Ihr schmoren und Krankheiten werden über Euch reinfallen und Schmerzen werdet Ihr alle erleiden und dass sogar noch in diesem Leben!

  1. couchlock sagt:

    tja ,israel kommt mit allem durch...wenn man das sagt ,ist man noch gleich antisemit .israel hat eine extrem schlagkräftige lobby sowohl bei uns als auch in den usa.wenn man das sagt ,ist man ein verschwörungstheoretiker.beide vorwürfe sind totschlagargumente und dienen dem denkverbot.merke:israelis sind immer opfer ,nie täter!!die härtesten kritiker israels sind übrigens juden ,also bitte keinen generalverdacht.es sind die zionisten ,die echt übelst drauf sind.die haben sogar lange mit nazideutschland paktiert ,wie der jude lenni brenner in seinem augenöffnenden buch"zionismus und faschismus" beweist.der zionismus ist eine rassistische ,menschenverachtende ideokogie ,wie auch die uno in den 50er jahren feststellte.ein beschluß forderte damals alle länder auf ,den zionismus zu bekämpfen!!!

  1. Zur Deutschen ,Östereichischen Gerichtbarkeit ist hier schon viel gesagt und geschrieben worden.Aber für mich steht in den beiden Ländern fest, es ist seit langem etwas Oberfaul in beiden Pseudo-"Staaten".(Fall Richterin Heisig in Berlin, Fall Burmeister in Österreich und die Fünf Steuerfahnder in Frankfurt, und der Fall Kachelmann).
    Wer gewissen "Kreisen" in die Quere kommt wird entweder "selbstgemordet" und hängt sich auf nachdem Sie vorher aus dem Grab "auferstanden ist und vorher bringt sie noch Ihren Hund um und packt diesen in einen bl. Plastiksack.
    Frau Burmeister soll wegen der Schweingrippen-"Geschichte" in die Anstalt eingewiesen werden,die 5 Steuerfahnder sind der Commerzbank zu "nahe" getreten und sollten auch alle zusammen vom einem "Amtsarzt"für bekloppt erklärt werden...
    Kachelmann ist wohl mächtigen Kreisen wegen seiner Bemerkungen über die nicht vorhandenen "Vulkanaschestürme" usw.mit seinem gut aufgebauten Sendestationennetz
    (kostet ja ein paar Milliönchen)-auf die Füsse getreten! Ist den öffentl. rechtl. +manchen privaten Wetter-Anstalten wohl zu viel Konkurrenz.
    Da gehts ums Geld, wer will sich da Kachelmanns Firma unter den Nagel reissen?Die Vergewaltigung-echt oder eine Masche,Intrige um Ihn loszuwerden?Man wird sehen.Auf jeden Fall gibt es zuviele skandalöse Ereignisse dieser Art, wo die Gerichte eine miese Rolle spielen.


    Der Massenmörder:
    Scheint mir ein Mossad-"Schläfer" zu sein, dessen Programmierung durcheinendergeraten ist!Stichwort Mindcontrol...usw.
    Solche Typen sind auf MORD programmiert.

  1. Ella sagt:

    Bei den farbigen Amerikanern gibt es ein Sprichwort, was dazu passt " Its theire justice, but its always just us."

    Solange Staatsanwaelte und Richter berufen werden, wird sich wohl nicht viel aendern.
    sie sollten gewaehlt und abgewaehlt werden wie Abegeordnete. Dies wird sie ein wenig mehr dem Volk und dem Gesetz verpflichten.
    Anderseits ist trotzdem Korruption und Bestechlichkeit nicht ausgeschlossen.
    Und uebereifrige Juristen/Richter die nicht mit Political Correctness richten( Berlin) kann man ja immer noch selbstmorden bzw. verungluecken lassen.
    Es laufen noch mehr Leute frei herum. die eigentlich ins Gefaengnis gehoerten und zwar wegen chMordes, Vergewaltigung, Kidnapping usw und hier ist zu lesen zu welchen ungeheuerlich Schweinereien Geheimdienste faehig. sind.

    Hier zu der heutige Artikel auf
    " veteranstody.com vo Gordon Duff: "Imran Khan demands freedom for Dr. Aafia, an Ashcroft redention victim.
    Letztes Jahr uebersah ein Israeli-American Judge Richard Berman eines der sonderbarsten Gerichtsprozesse.Die CIA behauptete die Scientistin Dr. Aafia hatte Plaene zwei US-Facilities in der ganzen Welt hoch zu bomben.
    Die junge US. Amerikanerin und Frau eines Bostner Arztes wurde 2003 von einer Gang unter der Fuehrung eines Sohnes von General Musharaff verschleppt.
    Von 2003 bis 2008 wurde Dr. Aafia von Gefaengnis zu Gefaengnis verschleppt, geschlagen, vergewaltigt und gefoltert.
    Ihre zwei Kinder die mit ihr waren " verschwanden" ebenfalls.
    In 2008 landete sie in Baghram Air Force Base in Afghanistan.( damals unter dem Comando von McCrystal,der jetzt in Pension ist und hofft das der Mord von Tillman /Soldat und Footballplayer nicht untersucht wird)

    Fuenf Jahre der Folter in versch. Gefaengnissen und Vergewaltigung machten die schoenen jungen Frau verkrueppelt, veraengstigt und schwach.

    Nichts davon kam bei der Anklage zur Sprache. Dies ist ein offizielles Geheimnis der US. Regierung zurueckgehalten gegenueber der Jury, um jemanden total Unschuldigen zu verurteilen und Leute der Bushregierung vor noch mehr Embarresment zu schuet
    2008 wurde sie angeklagt,
    Warum wurde sie ueberhaupt gekidnappt.
    Dokumente fuer Anschlaege auf versch. Botschaften zu haben.

    Man kann dies nicht erfinden. Als Antwort auf den Fehlschlag des" war on Terror" und um Kritik zu vermeiden Cheney and Attorney General Ashcraft hatten ein Programm um Verdaechtige zu kaufen.
    Die CIA contracted mit versch.privaten Sicherheitscompanies sie mit "Bodies" fuer ihr Sicherheits-rendention Programm zu versorgen.
    Sie nahmen wahllos jeden, von jedem islamischen Land der Welt.
    Sie wussten nicht wenn sie gekidnapped hatten, sie schleppten sie in VANs, fuhren sie zu Airports und brachten sie in geheime Gefaengnisse ( die heute noch existieren z.B. in Polen, Rumaenien, Agypten, Afghanistan und elsewhere) Hunderte vielleicht tausende starben waehrend dieser Aktionen oder im Gefaengnis. Keiner von ihnen war ein Terrorist.
    Der groesste Terrorist zur Zeit von den USA gehalten ist OBL Koch. Sie wissen dass, da ihnen ein anderes Opfer es ihnen unter Folter gesagt hat.
    Waehrend WWII Himmler's Gestapo run ein humaneres und eingeschraenkteres Programm. Er wurde als Kriegsverbrecher gehaengt.


    Nichts von Dr.Aafia Terroristenanklage hielt stand vor Gericht, so wurde sie wegen versuchten Mordes an ihren Gefangenwaertern verurteilt.

  1. Ella sagt:

    Teil II:

    Ich uebersetze weitere Auszuege aus dem Artikel von Gordon Duff von Veterans today. com
    Da dieser Artikel einfach ein unglaublicher Aufreger ist.

    "Aafia in dieser Zeit im Rollstuhl war beschuldigt bis zu 8 Amerikaner ermorden zu wollen ( Special Forces, Navy Seals. CIA und FBI Intorigators.)
    In Wirklichkeit war dies eine andere Folter und Rape.
    Sie war das naeheste Beispiel einer einer jungen Frau das die CIA in Baghram eingesperrt hatte und die erreichbar war. Mit 8 Maennern im Raum und Dr. Aafia wiedestehend ihren Angreifern. Diese 90 Pound ( ca. 40 Kilo ) Frau, wurde in den Bauch geschossen.
    Sie wurde angeschossen von einem CIA Translator. Dr. Aafia hat a Doctorate, sie is ein Boston resident, veheiratet mit einem Arzt, sprach Englisch ihr ganzes Leben.
    Der Richter Berman jammerte, dass sie ihn fortwaehrend einen Luegner nannte.
    Warum wuerde sie dass tun?

    Seit wann erlaubt die Airforce, Rape, Kidnapping und Folter auf ihren Basen. Was passierte mit ihren zwei Kindern, die mit ihr gekidnapped wurden? Verkauft die CIA jetzt Kinder und zu welchem Zweck.

    Genug ist getan worden um die, die fuer die USA fuer 250 Jahre kaempften zu entehren.
    Nie hat America soetwas abscheueliches getan und das noch unter dem Kommando von Mccrystal, der sich ev. auch noch fuer den Mord an Pat Tillmann verantworden muss.

    Pakistan hat Dr.Aafia im Stich gelassen. ( aus polit. Gruenden.)
    Admrial Sirokey fruherer joint of Staff der pakist. Armee bat mich ( Gordon Duff) einen Brief zu ihrer Hilfe an seinen guten Bekannten Colin Powell weiterzuleiten.
    Bis heute keine Antwort.
    Auch kein promienter Politiker, ausser Imran Khan hat sich fuer sie eingesetzt.

    Es wird keinen Film ueber sie geben. In der Mitte des Aufbau's des groessten Drogenkartells in der Geschichte ( groesser als Mexico-Columbia Connecton), hat America Pakistan destablisiert, einen Civilkrieg in Pakistan gestart und ein kriminelles Empire gebaut, dass genug Geld hat um die Wahlen zu beeinflussen.
    Dr. Aafia ist ein unschuldiges Opfer, einfach "window dressing" fuer den wirklichen Grund, das 65 Milliarden jaehrlich Heroingeschaeft,allein gefuehrt bei den USA und seinen Verbuendeten in Afghansistan.

    Foltern unschuldige Opfer, Drohnattacken auf unschuldige Menschen und Morde an amerikanischen Soldaten, die die Wahrheit"speak up" sagen ist ein Teil davon.

    Zuerst ein Bush verbrechen, ist es nun auch ein Verbrechen der Obamaadminstration. Rueckratsloses Ruhigsein ermoeglicht die Fortfuehrung.

    Bitte den ganzen langen Artikel in Englisch auf"veterans.com " lesen.
    Ich habe die wichtigsten Teile uebersetzt.

  1. fethulgulub sagt:

    Die "aufgeklärte", "zivilisierte", "westliche" "Welt" hat durchaus nachvollziehbare Argumente, die da heißen: 'Wir sind im selben freimaurerischen, satanistischen, menscheverachtenden Terrorclub, also halten wir zusammen."

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Freeman sagt, dass die deutsche Justiz willkürlich urteilt. Ganz im Gegenteil, das ganze hat System.

    Heutzutage werden in Deutschland Moscheen geschlossen, weil irgend jemand eine undemokratische Rede gehalten hat.
    Dass aber die Moscheen offen und für jeden zugänglich sind, ist kein Argument.

    Auf der anderen Seite gibt es hunterde Freimaurerlogen, die (inzwischen nachweislich) okkulte Zeremonien abhalten. und wenn man die Freimaurer auffordert, ihre "Zeremonien" für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, dann wird das strikt ausnahmslos abgelehnt.
    Der Verfassungsschutz macht sich hier aber interessanter weise überhaupt keine Sorgen. Sientology war mal eine Weile ein großes Thema. Diese Menschen seien suspekt.
    Aber Freimaurer sind ganz nette Jungs von nebenan. Klar doch, wenn ich selber auch in dem Club wäre, und GENAU WÜSSTE, was für teufliche Dinge in diesen Logen laufen, dann hätte ich auch kein Interesse daran, was eigentlich da drinnen vor sich geht.
    Die Medien Interessiert es auch nicht. Wundert es mich? Nein. Markus Schächter, der ZDF-Intendant ist 33er. Ihr wisst schon: Freimaurer. Man diese SHRINER.
    Was meint ihr, sind die Intendanten der anderen Sender etwa gläubige Juden/Christen/Moslems? Nö. Alles Freimaurer. Also Satanisten. Luziferaner. Teufelsanbeter. Was überrascht euch eigentlich noch in dieser Welt?

  1. Andre sagt:

    Traurig ab war was georg schreibt. So läuft das in dem Rechtsstaat Deutschland! Es ist sogar noch absurder. Wenn doch einmal ein Staatsanwalt seinen Job zu genau nimmt, wird er schnell ersetzt und Ihm wird der Fall entzogen siehe ehemaliger Post-Chef Klaus Zumwinkel. Zur Erinnerung, Zumwinkel wurde angeklagt wegen über eine Million Euro Steuerhinterziehung. In diesem Fall sieht die Rechtsprechung einen Freiheitsentzug ohne Bewährung vor. Dieser Meinung war auch der leitende Staatsanwalt. Da es sich aber nicht um einen Kleinbürger handelte sondern um Zumwinkel wurde der Fall Zumwinkel dem Staatsanwalt von Justizministerin Zypries entzogen. Die nachfolgende Richterin Mittrup hat dann wahrscheinlich vor lauter Freude diesen Fall zu führen ein paar Euro vergessen mit diesem Resultat. Das Landgericht Bochum verurteilte den ehemaligen Post-Chef wegen Steuerhinterziehung in fünf Fällen zu einer Gesamtstrafe von zwei Jahren auf Bewährung; der Bewährungszeitraum beträgt drei Jahre.

  1. KPAX sagt:

    Genau die gleichen Gedanken hatte ich auch.
    Mann;da macht sich Dubai mal dran und verööfentlicht,warum auch immer,minutiös alle Personen und Fakten für einen Mord und niemand verfolgt das ernsthaft weiter.

    Die haben doch genau aufgezeigt welche Maschinen und welche Ankunftsländer die staatl.Auftragsmörder genommen haben.

    Gibt es von da auch nur eine Aufnahme ?

  1. joeysusi sagt:

    es ist schon pervers, wer, wie, wo
    gesetze gemacht werden.

    gestern nacht, sassen wir in der eisdiele, wo ein absolutes fahrverbot
    in dieser strasse ist,
    wer fährt durch die polizei, ihre präsidium ist gerade 200m entfernt,
    wir schrien fahrverbot und diese
    ignorierten uns einfach

    gesetze sind für alle da egal wer da ist, egal wer da ist krankenwagen sehe ich ein oder was zu verhindern.

    aber wie im kleinen so im grossen
    ein paar reiche und mächtige machen gesetze für die schwachen und kleinen hört sich pervers an

    ist auch so

    mein freund sagt zwar immer anarchist zu mir aber auch so denken ist nicht immer so verkehrt

    ich denke im meinem reich ( zuhause mache ich was ich will )
    solange ich keinen in seiner freiheit einschränke)

    so sollte es auch in der öffendlichkeit sein

    aber ich spucke mal auf den boden
    pinkle hinter einen strauch und werde angezeigt

    igendwas stimmt da nicht oder??

  1. JoCa sagt:

    Polizisten sind auch nur Menschen!!!!

    Das waren die Faschisten im 3. Reich auch.

    War nach dieser Prämisse der Resistance moralisch "verboten", sich gewaltsam gegen die Repression der Faschisten zu wehren?

    Es ist scheinbar immer noch das alten Lügenmärchen des Christentums, dass man seine Feinde unter keinen Umständen bekämpfen soll, in den Hirnen der indoktrinierten Hirnverbrannten aktiv.
    Dass dies lediglich eine psychologische Fessel für Sklaven ist, wird nicht erkannt. Nein, sie halten das auch noch für "normal" und bekämpfen jeden Abweichler mit Vehemenz.
    Kein Tier dieser Erde würde sich das jemals gefallen lassen.( außer es ist domestiziert und abgerichtet) Aber diese Menschen halten sich ja auch für etwas "Höheres".
    Ja, sie sind zu etwas "Höherem" abgerichtet.

  1. engineer sagt:

    vielen Dank, Ella (oben)

    "They know he is bin Laden’s cook because another kidnap victim, while being tortured, admitted to it to avoid drowning or electrocution. During World War II, Germany’s GESTAPO ran a much more humane and restricted program than this. Their leader, Heinrich Himmler, was hanged as a war criminal."

    Veteranstoday.com

    An DR. AAFIA

    Der Unmensch lebt weiter. Saddam war hingerichtet worden? Neben diesem? Nur weil er eine Quelle von info war, und der Verlierer. Gleich bei Nürnberg. Nie will man ein Verlierer werden!

    Die Menschheit soll in der Jauchegrube sinken? Der eigentliche Mench hat an der Fläche aufgetaucht?

    Nein. Es war immers so. Lesen Sie, zum Beispiel, "Das brennende Land", von Bernard Cornwell, "Das Spiel der Könige", von Rebecca Gable, historische Romane.

    Der Mensch (ein Teil, und under denen, immer der Führer) wird neimals mehr zivilisiert.

    (Deutsch grob, ich weiß.)

  1. xabar sagt:

    Die BRD ist kein Rechtsstaat, sondern ein rechter, prozionistischer Staat.

    Zionismus ist Rassismus (Diskriminierung von Arabern und anderen Ethnien wie der Nomaden in der Negev-Wüste, die man jetzt aus ihren Dörfern vertrieb) + Nationalismus + Expansionismus (Kolonialistische Siedlertätigkeit, ständiges Kriegeführen gegen die Nachbarn seit 60 Jahren) + permanenter, ungestrafter Bruch internationaler Rechtsnormen.

    Frau Merkel bezeichnet die Verteidigung des zionistischen Staates Israel als 'Staatsräson'. Das heißt, sie verteidigt Rassismus, Expansionismus (Kolonialismus), Nationalismus und den permanten Bruch internationalen Rechts durch Israel und macht diese Phänomene zur Staatsräson!

    Räson = Vernunft, Einsicht! Also Staatsräson, staatliche, politische Vernunft.

    Unterstützung von Rassismus und Expansionismus auf Kosten anderer (z.B. der Palästinenser) = vernünftig!

    Frau Merkel und die Vernunft.
    Herr Kant ('Kritik der reinen Vernunft') - Ihre Meinung!

  1. drdre sagt:

    Ja sauber wie hier dem Bürger Demokratie und Recht vor Augen geführt wird.
    Aber das stört ja heute keinen mehr, machen wir einfach so weiter als wäre nichts.
    Schon voriges Jahr die Sache mit den MI6 Agenten, die als Araber verkleidet im Irak Anschläge unternahmen.
    Nachdem man diese eingebuchtet hatte und verurteilen wollte, kamen die Engl. Truppen mit Panzern und holten die beiden aus dem Gefängnis raus. Da sich die Irakischen Behörden geweigert hatten diese auf Anweisung der Engländer laufen zu lassen.
    So ists eben die Guten laesste man immer laufen. Nur die Bösen werden gefoltert und weggeschlossen.Na und wer die Guten sind , dass wissen wir doch.
    Das ist doch so einfach...

  1. Necrofoe sagt:

    Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz

  1. DragonLee sagt:

    Leute,
    ihr müsst mal von dem Denken runter,dass das System kacke ist und es viel besser sein könnte."Man müsste ja nicht viel ändern,dann wäre es viel schöner".

    Lernt nüchtern zu beobachten.Dass ist die Welt,in der wir leben.Wir leben in einem Zeitalter des Krieges,der Heuchlerei etc.Das ist Fakt.Das Böse,was früher noch heimlich im Verborgenen operierte,zeigt sein wahres Gesicht.Das zeigt,wo wir stehen.
    Es ist keine Zeit,in der das Gute überwiegt.Wir entdecken immer wieder Skandale etc.Man muss dies nüchtern verstehen,das ist der einzige Weg.Was will ich euch damit sagen?
    Man muss sich davon befreien,dass dieses Leben ein "gutes" Ende hat.
    Dieser Mord und Totschlag ist Teil unserer momentanen Welt.Um es kurz zu machen, ich glaube an Schicksal,habe mich intensiv damit beschäftigt,Veden etc.Es macht für mich Sinn,es ist logisch.
    Was hilft dieses Schicksalgequatsche?
    Ganz einfach, es hilft zu verstehen,was wir sind,über den Tod hinaus,sodass es Angst und Illusion vermindert oder zerstört.
    Es ändert nichts sonst.
    D.H. wenn ich keine Angst vor dem Tod habe,bin ich der perfekte Krieger des Guten.Ich weiß, ich kann nichts dafür,dass ich gut bin,ich symphatisiere mit dem Guten in diesem Leben.So einfach, ich werde in meinem Leben meine Rolle spielen und diese logischerweise zum Guten einsetzen.
    Was ich damit sagen will,ihr müsst nur verstehen,was euer Schicksal ist.Einige sind Aufklärer etc, ich bin ein Kämpfer.Ich hoffe es klingt nicht komplett verrückt.Zu verstehen,was man in diesem Leben zu spielen hat, hilft enorm, selbst in den Schlimmsten Umständen in inneren Frieden zu handeln.Selbst beobachten.Wohin tendiert das Denken,ehrlich sein.
    Erstmal genug.
    Grüße

  1. NewLive2000 sagt:

    @ All

    Und jetzt ist er wieder in seiner Behüteten Heimat angelangt:

    Mörder von Al-Mabhuh nach Israel zurückgekehrt

    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/114150-nach-freilassung-in-deutschland-moerder-von-al-mabuh-nach-israel-zurueck-gelehrt


    Ach ja Freeman sorry für den Link!auch wen du es nicht all zu gerne siehst, soll meine Angaben stützen`?

  1. Zwiebel sagt:

    @ JoCa - täusch dich da mal nicht - es gibt auch genug Christen die, wenn du ihnen auf die linke Wange schlägst, dir den Arm abreißen
    Das Faß ist noch nicht ganz voll; wenn aber, dann werden denke ich die Gesetze nichts mehr ausrichten

  1. Ella sagt:

    @Engineer:
    Ja so ist es. Danke likewise.
    Es sollten alle Amerikaner wissen, was ihre Regierung in anderen Laendern in ihren Namen anstellt.
    Und wir duerfen auch nie vergessen wer dass sagen hat in diesem Land naehmlich die israelischen- Amerikaner oft mit Doppelpass.


    Die Website " veteranstoday.com" hat einige gute unabhaengige Journalisten.
    ( Gestern z.B. ein Artikel ueber die verlogene Amerikanische Presse "Public Enemy Number One, the american Press" auch von Gordon Duff.)
    Eine gute Scorce ist auch Wayne Madsen Report.

    Ich nehme an, dass Sie Amerikaner sind und bin beeindruckt, dass Sie so gut Deutsch lesen und uebersetzen koennen.
    Die wenigsten Amerikaner koennen ja auch nur ansatzweise eine Fremdsprache, geschweige denn fliessend.

    Die zitierten Romane kennen ich nicht. Ich lese jedoch auch gerne historische Novels, wenn ich dazu Zeit finde.

    Es ist leider so wie die Deutschen sagen" Der Fisch stinkt immer vom Kopf her"

    Ich habe jedoch die Hoffnung fuer die Menschheit und Menschlichkeit nicht aufgegeben.

    Greetings
    Ella