Nachrichten

Hollywood bereitet den Krieg gegen Iran vor

Samstag, 7. August 2010 , von Freeman um 00:05

Ein Propaganda-Film über die Abrüstung von Atomwaffen wird seit dem 23. Juli in den Kinos der USA gezeigt, der ganz klar die Meinungsbildung beeinflussen soll. Er heisst «Countdown to Zero» und es geht Vordergründig darum, die Zuschauer für die atomare Abrüstung zu motivieren, also eigentlich eine gute Botschaft. Tatsächlich wird aber die Angst vor dem Iran geschürt, ganz klar mit der Absicht, die Menschen auf einen Angriff gegen das Land vorzubereiten.

Wer sind die Macher des Films? Genau die welche uns auch den grössten Lügenfilm bisher gebracht haben, «Eine unbequeme Wahrheit», über die Gefahr des CO2 und der vom Menschen gemachten globalen Erwärmung. Auch so eine Panikmache und Erfindung.

So wird im Film behauptet, islamistische Terroristen der „Al-Kaida“ wollen sich Nuklearmaterial oder Atomwaffen beschaffen und in Amerika zünden und damit 4 Millionen Menschen ermorden. Gleichzeitig zeigen sie Aufnahmen von Präsident Mahmud Ahmadinedschad immer wieder, mit der Absicht ihn damit in Verbindung zu bringen, wie wenn er die Terroristen damit ausstatten könnte.

Dabei wissen wir, eine internationale Terrororganisation mit Namen „Al-Kaida“ gibt es nicht. Eine die "Al-CIAda" heisst schon, die besteht nämlich aus verblendeten Idioten, welche von der CIA angeheuert werden, um Terror auf Bestellung zu verüben.

Der Film wird als wissenschaftlicher Dokumentarfilm getarnt, dabei besteht er aus reiner Polemik, Behauptungen und übelster Propaganda, genau wie der, den Al Gore präsentierte, der eigentlich «Eine bequeme Lüge» heissen sollte. Der Klima-Film strozt vor Ungenauigkeiten, Übertreibungen und Pseudowissenschaft, dient nur der politischen Indoktrination, speziell der Jugend, und der neue soll das gleiche bewirken.

Mit bombastischen Bildern und den Aussagen von sogenannten Experten, wird dem Zuschauer eingehämmert, es besteht eine grosse Gefahr für die Menschheit durch Atomwaffen in der Hand von "Schurkenstaaten" und deshalb muss man "präventiv" zuschlagen.

Das erinnert mich an die Behauptung von Condoleezza Rice im Januar 2003, der "Sicherheitsberaterin" von Bush, vor Beginn des Angriffs auf den Irak über Saddam Hussein: "Wir wissen er hat die Infrastruktur und die Nuklearwissenschaftler um Atomwaffen zu bauen. Das Problem ist, dass es immer eine Ungewissheit geben wird, über wie schnell er Nuklearwaffen sich aneignet. Aber wir wollen nicht, dass der rauchende Colt ein Atompilz ist."

Alles erstunken und erlogen was diese "Sicherheitsexpertin" von sich gab, nichts von dem was sie behauptete stellte sich als Tatsache heraus.

Man muss nur sehen, wen sie alles als Interview-Partner für den neuen Film genommen haben. Die schlimmsten Kriegshetzer der Vergangenheit, wie Tony Blair, Zbigniew Brzezinski und James Baker. Dann Mitglieder der auf Waffenfirmen spezialisierte Investmentfonds Carlyle Group, dessen Hauptaktionär die Bush-Familie ist. Und Mitglieder der Trilateral Commission, Council on Foreign Relations und von Gruppen, welche sich für die nukleare Nichtverbreitung engagieren.

Diese Herrschaften förderten, verlangten und profitierten von dem sogenannten «Krieg gegen den Terror», verbreiteten die Lüge, Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen und deshalb musste man mit einem Präventivkrieg den Irak angreifen, um die grosse Gefahr für die Welt zu verhindern. Ausgerechnet die lässt man im Film zu Wort kommen und für die Abrüstung von Atomwaffen sprechen?

Das wäre genau so, wie wenn man Hitler und Stalin in einem Film über die Notwendigkeit der Menschenrechte und Demokratie befragen würde und sie als glaubhafte Experten auf diesem Gebiet präsentiert.

Die gleichen Lügen wie gegen den Irak werden jetzt gegen den Iran verwendet, ein wichtiges Indiz dafür, sie wollen dort demnächst zuschlagen und die Menschen für die Notwendigkeit vorkonditionieren.

Joe Cirincione, ehemaliger Berater von Barack Obama in Sachen Nuklearabrüstung, Mitglied der Council on Foreign Relations und Präsident des Ploughshares Fund, eine Gruppe die sich für die Nichtverbreitung von Atomwaffen einsetzt, spricht die deutlichsten Worte gegen den Iran aus:

"Der Iran ist die Speerspitze. Es ist das grösste Problem das wir lösen müssen."

Das soll das grösste Problem was die Abrüstung von Atomwaffen betrifft sein? Sie haben ja gar keine, im Gegensatz zu anderen Ländern. Was sollen sie denn abrüsten? Saddam Hussein musste auch Massenvernichtungswaffen deklarieren die er gar nicht hatte.

Am 12. Februar 2009 sagte der oberste Chef aller 16 US-Geheimdienste, Admiral Dennis Blair, vor dem Sicherheitsausschuss des Kongress, der Iran hat kein Atomwaffenprogramm und er bestätigte damit die gleiche Sicherheitsbeurteilung aus dem Jahre 2007. Der Iran hat keine Atomwaffen und hat auch kein Programm zur Herstellung, das sagt der, der es am besten wissen sollte. Wie kann man deshalb permanent über alle Medien so eine Hysterie und solche Lügen über den Iran verbreiten?



Der Film ist komplett einseitig. So wird nur über die Atomwaffen von Pakistan und Nord Korea hergezogen, aber kein Wort über die von Indien und selbstverständlich nichts über die von Israel, beides Länder die Atomwaffen besitzen und den Atomsperrvertrag NICHT unterzeichnet haben. Über den Iran selbstverständlich dauernd, der gar keine Atomwaffen hat, den Vertrag zur Nichtverbreitung unterzeichnete und laufend UNO-Inspektionen zulässt.

Es wird behauptet, der Iran bedrohe seine Nachbarn. Die Tatsache ist aber, Amerika und Israel sind die einzigen im Nahe Osten die Länder bedrohen, sogar mit Atomwaffen, fremdes Territorium besetzen, laufend bombardieren und Hunderttausende töten. Sie fielen sogar über Schiffe her, die Hilfsgüter nach Gaza bringen wollten, haben sie in einem Piratenakt gekapert und ermordeten dabei 9 Aktivisten.

Dann stellt sich der Film nicht generell gegen die Atomtechnologie, sondern verurteilt nur die Atomwaffen der Länder, die Amerika nicht im Würgegriff hat. Mit keinem Wort wird die Atomkraft erwähnt, wo doch bekannt ist, die Explosion des Reaktors in Chernobyl 1986 hat 100 Mal mehr Radioaktivität verbreitet, als die Atombomben in Hiroshima und Nagasaki zusammen. Dort lauert genau so eine Gefahr.

Ist ja auch klar warum der Film das nicht erwähnt, weil die Macher des Al Gore Films von der Atomlobby gesponsort werden. Es ist doch eine Tatsache, die ganze Panikmache und Medienpropaganda über eine globale Erwärmung durch CO2 wird von der Atomindustrie bezahlt, sie profitieren davon, weil ja Atomkraftwerke „sauber“ sind und „keine CO2“ produzieren. Die ganzen nützlichen Schafe die an die Klimaerwärmung glauben, sollen am Ende nach Atomstrom blöken, die einzige wirkliche Alternative in ihren Augen, dort geht die Reise hin. Es befinden sich mindestens 120 Kernkraftwerke weltweit in Planung oder im Bau.

Der Film erwähnt auch nicht die Anwendung von radioaktiver DU-Munition durch die NATO-Staaten in den Kriegsgebieten, mit dem ganze Landstriche im Balkan, Irak und Afghanistan verseucht sind. Nichts über die Folgeschäden, Missbildungen bei Babys und dem langsamen Tod der Bevölkerung durch Krebs. Wo kommt das abgereicherte Uran her? Aus Atomkraftwerken und Atombombenfabriken und wird so als Abfall "entsorgt".

Dann verbreitet der Film die gleichen Lügen und Angstmacherei über den Terror, den die Kriegshetzer uns laufend erzählen, wie Osama Bin Laden wäre am Leben und würde sich in Pakistan verstecken, dabei ist er seit 9 Jahren tot. Deshalb müsste man intervenieren und den „Krieg gegen den Terror" dort weiterführen, sprich mit Drohnen massenweise Zivilisten aus der Luft ermorden. Das Phantom muss weiter als Bösewicht herhalten und für den Krieg im nächsten moslemischen Land als Ausrede dienen.

Dann behauptet der Film, die Hamas wäre eine Terrororganisation. Seit wann ist die Arbeit einer demokratisch gewählten Partei, die sich für die Bevölkerung einsetzt, diese verteidigt und die Aufhebung der totalen Blockade des Gaza-Streifens verlangt, Terrorismus? Hat die Hamas irgendwo auf der Welt einen Terrorakt begangen? Nein. Dann waren wohl die, welche sich gegen die Blockade von Berlin einsetzten und Hilfsgüter der Not leidenden Bevölkerung damals lieferten auch Terroristen.

Müssen wir jetzt die Geschichte umschreiben und die Piloten der Rosinenbomber als Terroristen bezeichnen? War die Luftbrücke nach Berlin ein Terrorakt? Waren die, welche Tunnel unter die Berliner-Mauer buddelten auch alles Terroristen? Scheinbar schon, denn die Tunnelbauer von Gaza, welche die Bevölkerung mit lebenswichtigen Material versorgen, und ihre Tunnel unter der Mauer, werden regelmässig von der israelischen Luftwaffe zerbombt, mit der Ausrede, das wären Terroristen.

Der Film ist professionell produziert, mit tollen Bildern, sehr eindrücklich, und sicher ist das Verlangen nach einer kompletten atomaren Abrüstung wünschenswert, was mit «Zero» im Filmtitel gesagt wird. Nur, hier handelt es sich tatsächlich um Kriegspropaganda, wieder auf clevere Art gemacht, mit einer Botschaft vermischt, auf die viele Gutmenschen reinfallen werden, genau wie ihr Film über die globale Erwärmung.

Man kann doch nicht die komplette Abrüstung der Atomwaffen verlangen, in dem man einen Krieg gegen den Iran befürwortet, der ja gar keine hat. Und in dem man, wenn es um die eignen Atomwaffen und um Atomkraftwerke geht, auf einem Auge völlig blind ist.

Das ganze erinnert mich an den Hollywood-Film «Pearl Harbor», der kurz vor dem 11. September 2001 in die Kinos kam, mit der Botschaft, das arme Amerika wurde von den bösen Japanern aus heiterem Himmel angegriffen und jetzt müssen die braven US-Boys zurückschlagen. Damit wurde auch die amerikanische Bevölkerung psychologisch vorbereitet, bevor sie ihren Angriff auf sich selber inszenierten. Die ersten Worte nach 9/11 von George W. Bush waren damals, "das ist ein neues Pearl Harbor" und nicht mal vier Wochen später, am 7. Oktober 2001, begann die Bombardierung Afghanistans.

Die Propagandalügen gegen den Iran in 6 Minuten widerlegt:

insgesamt 46 Kommentare:

  1. simpel sagt:

    guter Artikel! Danke Freeman

  1. Bernmanu sagt:

    Den 9/11 kann man nur einmal Verkaufen.
    Eine Nuklearbombe auf Amerikanischem Boden von Terroristen verübt wird nicht funktionieren.
    Dann muss die USA Krieg gegen sich selbst führen.
    Die können ja dann behaupten: "Wir sind unterwandert worden!"
    LG

  1. Schaut Euch mal den Schnitt des Trailers von ca. 1:53 auf 1:56 an.
    Dort sieht man klar ein freimaurerisches Zeichen.

    Abgesehen davon: Was hindert Obama daran, mit der Abrüstung des US-Schreckensarsenals endlich einmal anzufangen, anstatt grosse Reden zu schwingen ?

    Mich erinnert dieses Theater an zweierlei: Beginn des ersten und zweiten Weltkrieges. Uncle Sam war jedesmal als "Befreier" dabei.

  1. Bitnetworx sagt:

    Auch wenn ich diesem Beitrag in seiner Gänze zustimme, ist er dennoch genau so einseitig wie der angeprangerte Film.

  1. Schurke sagt:

    Der im NRW Landtag vertretene türkische Abgeordnete der Grünen, Arif Ünal, stellte am 9.6. den Antrag, die Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ abzuschaffen.
    Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt!

  1. Milton sagt:

    Nun ja, die Al CIAda existiert tatsächlich, und letztlich ist es doch egal in wessen Dienst diese Verrückten stehen. Um das Kriegsrecht in den USA endlich verhängen zu können, brauchen die Illuminati unbedingt einen weiteren spektakulären Terroranschlag.

    In Anbetracht der Tatsache, dass die Illuminati keinerlei Hemmungen hatten 1.3 Millionen Menschen im Irak abzuschlachten, wäre es da nicht naiv zu glauben, diese geistesgestörten Luziferaner hätten irgend eine Hemmung 1.3 Millionen Amerikaner zu opfern? Wer also glaubt, diese Irren hätten Hemmungen eine Atomwaffe innerhalb der USA einzusetzen, den kann ich nur als sehr naiv bezeichnen. Wenn also die Al CIAda dabei ist, sich Nuklearmaterial zu beschaffen, dann könnte dies auch im Hinblick darauf geschehen, mit diesem Material einen Nuklearsprengsatz kreieren zu wollen, den man innerhalb der USA einsetzen wird.

    Man merke: Auch ein false-flag Terroranschlag wird echte Tote verursachen. In Anbetracht des Wissens, das die CIA über den Bau von Nuklearsprengsätzen verfügt, halte ich die Möglichkeit eines Einsatzes einer solchen Waffe für hochakut. Wo wird diese Waffe eingesetzt werden? In Chicago, in Paris, in Berlin? Die Terrorgefahr ist also durchaus hochgradig akut, auch wenn der Islam nichts damit zu tun haben wird. Nach dem Erscheinen eines Atompilzes über Berlin dürfte es den Überlebenden ziemlich egal sein, wer dahinter steckt, und den Toten erst recht.

    In diesem Zusammenhang sollte daran erinnert werden, dass in der ehemaligen UdSSR über einhundert tragbare Miniatur-Atombomben spurlos verschwunden sind. In wessen Besitz sind diese nun? Im Besitz der CIA, des Mossad, des pakistanischen Geheimdienstes?

    An sich ist es ja eine gute Sache, wenn Regierungen die Bevölkerung durch Überwachung vor Verrückten beschützen wollen, das Problem dabei ist nur, dass die schlimmsten Verrückten in eben diesen Regierungen sitzen, respektive in den geheimen Strukturen hinter diesen Regierungen.

    Je mehr Befugnisse wir also diesen Regierungen geben, desto mehr verrückte Dinge werden sie anzetteln und erfolgreich kaschieren können. Und wenn dann alles noch schlimmer wird, dann werden die verängstigten Massen gerne bereit sein, eben diesen Regierungen noch mehr Macht zu geben, was das Problem des Machtmissbrauchs dann noch schlimmer werden lässt - eine echte Todesspirale.

    Was kann man tun? Man sollte den Menschen erklären, wer wirklich hinter 9-11, 7-7 und dem Anschlag in Bali steckt. Wenn sich die Menschen nicht mehr täuschen lassen, dann wird für die Illuminati auch keine Motivation für false-flag Anschläge mehr existieren. Mitgefühl und Nächstenliebe erachten die Illuminati leider als psychischen Defekt.

    So ist es.

  1. couchlock sagt:

    hi,
    zynisch ,daß sie Kennedy vor ihren Karren spannen....die gleichen Kräfte ,die ihn gekillt haben!

  1. Cabernet sagt:

    Super Artikel..Ich befürchte wenn Iran angegriffen wird, könnte uns dieser Planet um die Ohren fliegen

  1. simorre sagt:

    Die USA sind sleber die gefährlichste Atommacht. Der Film ist schon schier eine hässliche Parodie auf die Realität. Sie wiegeln wie immer mit Emotionen die Menschheit auf und nehmen ihnen das Fressen weg, dann gehen sie für nichts in einen unsäglichen Krieg gegen einen Feind der gar nicht existeirt. Das Problem ist, dass ich der Meinung bin, dass sämtliche Machtstellen von Brüdern besetzt sind (auch in "neutralen" Ländern). Putin ist sicher keinen Deut besser als Ahmedinejad oder Bush. Irgendwie habe ich das Vertrauen in alles verloren, vielleicht ist ja das auch deren Ziel.
    Aber irgendwo in mir drin gibt es einen Funken Hoffnung. Ich sehe noch nicht klar, aber einiges klarer als auch schon.

  1. Amin sagt:

    Vielen Dank für die wichtige Information!

    Die USA sind wirklich das größte Problem für die Menschheit. Eine Art Gorbatschow ist nötig, der dieses militarisierte, marode Land friedlich abwickelt.

    Leider sind alle System-Parteien in der Brd von US-Interessen dominiert: Zum Schaden der einfachen Leute.

  1. frohnatur sagt:

    Die Abrüstung von Atomwaffen ist eine absolute Lüge. Niemand rüstet Atomwaffen wirklich ab, weil das technologisch Unmengen an Geld kosten würde, dass die Untermenschen aber für neue Kriege brauchen.

    Nur "blauer Dunst"", der davon ablenken soll, was die Kriegstreiber für neue, noch furchtbarere Waffen entwickelt haben.

    Wer sich den Dreck aus Hollywood ansieht, ist nicht besser als der, der diesen produziert und sollte auch dem gleichen Gericht unterliegen. Das ist ja gerade das Problem der Gut-Menschheit: wir begehen keine Verbrechen, aber wir genießen und tolerieren diese im Film. Die Akzeptanz dessen, was man dort sieht, ist ebenso schwerwiegend, als hätte man dies selbst getan.

    Hier hilft nur die strikte und laute Verneinung dieser satanischen Unkultur. Die Politiker müßten die Einfuhr dieses Geistesschmutzes verhindern, aber da brauchten wir erst einmal Männer und keine Kriecher.

  1. Rockwater sagt:

    Hat hier einer schon gemerkt, dass die USA keinen Krieg beenden? Selbst Deutschland hat noch keinen Friedensvertrag bis heute. Warum? So, bleiben diese Länder immer unter ihrer Kontrolle.
    Es werden Scheinregierungen eingesetzt, die nur ferngesteuert werden. Dass ist das Programm der USA seit Jahrhunderten.
    Sie erobern die "alte" Welt und wer nicht sich nicht unterwerfen will, wird platt gemacht.

    Leute wie kann man so einen Aggressor stoppen?

  1. ich.bin44 sagt:

    Hallo Freeman,

    danke für den Bericht. Der Bericht ist interessant, wenn auch die Botschaft negativ ist.
    Der Film ist einfach Mist. Die Bildabfolge ist so schnell, dass man schon einen Herzkasper bekommt. Binnen 1 Minute werden mehr als 20 Szenen eingeblendet, was den Zuschauer nur aufwühlt. Solche Filme werden in neuerer Zeit gedreht. Keine sinnvolle Handlung, sondern nur Erregung.
    Ich muss gestehen, dass ich die Hamas auch eher negativ eingeschätzt habe - wohl durch die Medienmanipulation. Du hast aber Recht, sie kümmern sich um ihr Volk und haben meines Wissens nach, keine Anschläge verübt.

  1. Adio Aurel sagt:

    Fakt ist, diese Strategie wird kein zweites Mal mehr funktionieren. Zu viele Menschen haben seitdem die rosarote Brille abgenommen und wissen wie übelst verarscht sie wurden.
    Wenn die den Angriff wagen, dann wird das nur noch mehr Menschen aufwecken und es wird nicht nur Chaos geben bezüglich der Benzinpreise und generell des resultierenden Wirtschaftscrash, sondern weil die Menschen sich das sicher nicht mehr gefallen lassen.
    Die Frage ist hier, ob dieses Chaos gewollt ist, es sieht sehr danach aus. Wir werden sehn...

  1. Ach ja, der Atomwaffensperrvertrag...nur die Ami dürfen andere Länder mit ihrem Waffenarsenal bedrohen aber andere Länder dürfen sich nichts anschaffen um dieser Bedrohung durch die USA und ihrer Verbündeten zu begegnen.
    Eigentlich könnt man doch praktischerweise beim Obama das "b" gegen ein "s" austauschen damit dieser Terrorist den alle Welt sucht endlich gefunden wird. Dann müssten sich die Ami allerdings ne neue Marionette suchen.
    Bin nach wie vor dafür, dass sich die Damen und Herren bestimmter Länder die unbedingt auf Krieg aus sind gegenseitig die Köpfe einschlagen ohne das Volk mit rein zu ziehen. Die Opfer wären gering und die friedliebende Bevölkerung dieses Planeten hätte dieses Gesocks endlich los.

  1. drdre sagt:

    Da ist nichts mehr hinzuzufügen, prima Artikel. Möglicherweise sollte mal jemand einen Gegenfilm über den schleichenden Faschismus in der USA drehen. Mit der Homlandsecurity als Hauptperson. Interviewpartner könnte dann Marcus Wolf vom MfS sein. Sowie die die vielen MfS Mitarbeiter die dort untergekommen sind.
    Das wär doch mal was. In dem Zusammenhang könnte man auch die Auswirkungen des sog. Patriot-Acts beleuchten. Man fragt sich zynischerweise immer noch was das mit Patriotismus zu tun hat.
    Aber das weiss ja Marcus Wolf am besten.Der kennt den Partiotismus ja noch aus der ehemaligen DDR.

  1. ring of fire sagt:

    echt witzig was die elite sich alles einfallen lässt um uns zu motivieren.
    nur leider gibt es wohl kaum noch jemanden, der diese propaganda nicht durchschaut.
    ausser vielleicht die macher des films.
    jedenfalls hat der iranische präsident den durchblick!
    vorausgesetzt er wurde hier richtig zitiert!
    http://www.youtube.com/watch?v=eSfnijTMSqQ&feature=related

  1. Danke Freeman, lade mir den Film gerade runter. Meiner Meinung zeigt es die Hilflosigkeit der Eliten gegenüber dem politischen Erwachen der Weltbevölkerung und den Problemen mit dem wachsenden Nationalismus=Widerstand gegen eine globale Unterordnung der Völker, wie es Zbigniew Brzezinski auf der Trilateralen Konferenz feststellen mußte. The wind of change wird gerade im Nahen Osten deutlich:
    Telepolis (Heise) berichtet:

    "So ist es wenig erstaunlich, dass der amerikanische Präsident bei einer aktuellen Umfrage unter rund 4 000 Teilnehmern aus Ägypten, Saudi-Arabien, Marokko, Jordanien, dem Libanon und den Vereinigten arabischen Emiraten schlecht abschneidet. Die Hoffnungen, die die Bevölkerungen dieser Länder noch im letzten Jahr auf Obama setzten, haben - in einer doch überraschenden Deutlichkeit - einer Enttäuschung Platz gemacht. Zeigte sich eine knappe Mehrheit (51 Prozent) im April und Mai des Vorjahres noch optimistisch gegenüber der amerikanischen Middle East-Politik, so sind es jetzt nur mehr 16 Prozent. Wohingegen 63 Prozent "Entäuschung" angaben (zuvor waren es nur 15%)."
    "Während 2009 nur 29 Prozent auf die Frage, ob das eher positiv oder negativ für die Region wäre, wenn Iran im Besitz nuklearer Waffen käme, mit "positiv" geantwortet haben, sind daraus zwischenzeitlich 57 Prozent geworden."
    "
    Die Zahl derer, die härtere Sanktion gegen Iran unterstützten, sank binnen eines Jahres um die Hälfte - von 40 Prozent auf 20 Prozent. Die Ansicht, dass sich Araber im Geheimen freuen, wenn die USA Iran wegen des Atomprogramms militärisch angreifen würden, findet in der Umfrage keine nennenswerte Unterstützung."

    http://www.heise.de/tp/blogs/8/148143

    Da ihnen die Argumente fehlen, demaskieren sie sich immer mehr. Gutes Beispiel ist Westerwelle, der mit seiner Aussage, gezielte Tötungen seien durch das humane Völkerrecht gedeckt wieder ein klassisches Eigentor geschossen hat. Jetzt wissen wir, was diese Herren und Humanität verstehen.
    Leider muss man trotz allem davon ausgehen, dass sie versuchen werden, ihr Ding so wie am 6. Aug 1945 mit HIROSHIMA durchzuziehen.
    Ab 15.9.2010 tagt der Bundestag wieder. Gelegenheit seinen Abgeordneten klarzumachen, dass das 2010 verlängerte Afghanistanmandat die gezielten Tötungen nicht deckt und hinfällig ist. Und dass jeder Abgeordnete wissen muss, ob er sich dieser Kriegsverbrechen schuldig machen will.
    Übrigens ist auf telepolis eine Simulation aller 2053 Atombombenexplosionen von 1945 .1998 zu sehen auf einer Weltkarte.
    http://www.heise.de/tp/blogs/6/148141

  1. Nimunaut sagt:

    Von dem "Macher" der unbequemen Wahrheit kommt zuerst noch dieser Film in unsere Massenhypnoseanstalten http://www.waitingforsuperman.com
    Hier werden alle Vorteile der degenerierten "New Generation" beleuchtet. Gleichgeschaltete Kinder gezüchtet von der Bildungs-, Pharma und Nahrungsmittelindustrie ... rosige Zeiten

  1. Needex sagt:

    Zieht euch mal das Video rein.

    Die USA haben in den letzten 60 Jahren ihrer Terrorkarriere über 1000 Atombomben getestet

    http://www.youtube.com/watch?v=I9lquok4Pdk

    Boykottiert amerikanische Waren so gut es geht:
    Wenn wir deren BIP senken können sie weniger Schulden machen und somit weniger Krieg führen.

  1. Ich habe mich während der letzten 5 Jahre sehr stark mit der Gesichte der Menschheit auseinandergesetzt, vor allem mit den letzten 2000 Jahren, etliche Bibliotheken besucht und ca. 4000 Stunden in diese Aufgabe investiert.

    Das Resultat meiner detaillierten Recherchen ist simpel und verblüffend zugleich: Die menschliche Rasse ist nichts anderes als ein Experiment, ein ganz großes Experiment. Von wem dieses Experiment durchgeführt wird, kann ich Euch leider nicht sagen, es kann aber durchaus sein, dass wir innerhalb der nächsten 2 bis Jahre die Antwort präsentiert bekommen werden.

    Sehr gern würde ich ins Detail gehen, das würde den Rahmen aber in jeder Hinsicht sprengen.

    Denkt einfach nur darüber nach, was die Menschen seit 50-60 Jahren so alles erreicht haben, Gutes und Schlechtes, was die Menschen, im gleichen Zeitraum, alles ge- und erlebt haben. Wie schnelllebig und irrational unsere Gesellschaft geworden ist. Wir rasen auf etwas Bestimmtes zu, aber was ist dieses Etwas?

  1. truthteller sagt:

    Danke Freeman, super Artikel... Man hört auch die Traurigkeit, bzw Verbitterung raus... Kommt mir zumindest so vor.

    Das Traurige ist, wenige Leute werden die Wahrheit kennen... Sie gehen ins Kino. Denken sie schauen einen Doku Film und werden gar nicht merken wie sie manipuliert werden..

    Das Bewusstsein ist die Spitze eines Eisberges, das Unterbewusstsein ein vielfaches größer... Auch wenn einer sagt, ach berüht mich nicht, oder vllt sogar sagt, Iran hat doch nix, so werden die Bilder von der Bombe + Ahmadinejad tief in seinem Kopf schlummern, genauso wie Kaffe + Zigarette, oder Sex und danach ne Kippe... genauso verknüpft man Bombe + Osama + Ahmadinejad...

    Im Kino sind die Menschen am "Verwundbarsten" und die Leute nehmen sich Zeit, zahlen noch Geld, alles ist still und dunkel und sie sind den manipulierenden Bildern hilflos ausgesetzt...

    Man bezahlt noch für seine Verblendung Eintritt an der Kasse... wie pervers...

    Ich glaube den USA kein Wort, auch wenn alle ihre Atomwaffen abgeben würden, würden die USA + Israel immer noch welche haben.. Ich finde sie (USA+ Israel)sollten alle Waffen zuerst an Russland + China abgeben (bzw vernichten unter Aufsicht)... als Zeichen guten Willens, bzw um zu zeigen das sie es ernst meinen, oder zumindest wegen Hiroshima... dann sollte man weitersehen.

    Selbst wenn der Iran es schaffen sollte eine Atombombe zu bauen... hätte ich keine Angst... es geht um die Existenz des Landes... Ich finde vieles auch schlecht was im Iran geschieht... aber das die USA sich das Land einfach nehmen (werden) finde ich ist ein Verbrechen...

    Das wäre so als würden Terroristen die USA besetzten und sagen ab morgen tragen alle Frauen Kopftücher, ich wäre gespannt wie lange sich die Amis das gefallen lassen würden...

    Wieso fällt einem bei dem Wort Terroristen gleich immer das Wort Islamische dazu ein? Wieder so ne Verknüpfung...

    Komisch nur das Länder den USA noch Gelder und Rohstoffe liefern... Es müssten sich alle Länder vereinen und die USA komplett Boykottieren.. dann würde der Dollar ins Bodenlose fallen und die könnten machen was die wollten.. Nur die USA spielt ein Land gegen das andere aus.. (Teile und herrsche) Verschuldet alle und sagt dann, ok ihr habt kein Geld, dann gebt uns eure Rohstoffe...

    Zb. Gold 3% bleiben in Afrika 97% gehen in den Westen... Sowas ist Versklavung, Beraubung... Der Westen hat nix... er stiehlt es immer noch wie in der Kolonialzeit... Gold, Kaffee, Öl, Kakao, Zuckerrohr, Kohle... alle Rohstoffe kommen aus der 3. Welt. Die 3. Welt ist nicht arm, sie bekommt nur nix für die Rohstoffe die sie liefert...(bzw kommt es bei den Menschen unten nicht an) Die 3. Welt sollte mal alle Lieferungen einstellen, dann seh es aber sehr schlecht aus hier..

    Kleine Info am Rande die WorldBank ist in Wirklichkeit eine Bank der USA

    Friede sei mit dir Freeman :-)

    (Ich habe heute geb. was rege ich mich auf, ich gehe mal lieber die Wirtschaft ankurbeln mit meinem bescheidenen geb. Geld ;-) )

  1. Andy sagt:

    Danke für diesen Artikel!
    Ich hätte den Film und seine Aussagen sonst vielleicht gar nicht wahrgenommen. Man merkt das ja nicht immer, wenn man nicht ein bischen kritisch ist. Und viele Amerikaner werden da wohl reingehen, um sie mal nen Film im Kino reinzuziehen und sich berieseln zu lassen. Die nehmen das alles so auf unf schalten ihr Gehirn ab. Im Unterbewusstsein sind die Infos denn aber vorhanden und helfen, den Politikern Glaubwürdigkeit zu geben.

    Gibt es nicht eine Behörde gegen Propaganda oder einseitige Berichterstattung? Ich finde, dass wir besonders an Dokumentarfilme gewisse Ansprüche haben MÜSSEN. Wir können ja nicht immer alles überprüfen und niemand glaubt, dass ein Kinofilm dreiste Lügen verwendet!

  1. marcus2303 sagt:

    Die Propaganda läuft mal wieder.... scheint die Zeit wird knapp.
    Einer der stärksten Waffen die wir diesem System an die Hand geben ist unser aller Tatenlosigkeit.

    Solange wir uns in Blogs und Foren versammeln um zu klagen, spekulieren und kommentieren sind wir nicht auf der Strasse.
    Etwas besseres kann diesen Wahnsinnigen nicht widerfahren. Die ungläubige Masse versammelt sich im Netz und Demonstriert nicht.

    Wer fragt sich nicht wo die demonstrierenden Massen der 60er bis 80er geblieben sind?
    Wir finden sie in Netzt - Wehklagend und tatenlos.
    Wir schauen all dem entgegen und unternehmen viel zu wenig.

    Wir dokumentieren unseren Untergang - Absurd.
    Wissen und Fakten zu verbreiten ist richtig und wichtig. Es ändert allerdings nichts!

    Zeit zum Handeln.. die Uhr tickt

  1. Mykill sagt:

    Amerikanische Medien meldeten heute,das das Cia dem neuen vermeintlichen Chef der Al-Qaida, namens Adnan Shukrijumah auf der Spur sei, und dieser nach ihren Angaben schon "monströse" Terrorakte plane! Welch ein Zufall! Mal schauen was da noch in naher Zukunft kommt...
    Offtopic:
    Gebt mal bei google,"alle" ein!
    Alles Schall und Rauch taucht dann direkt unter den Fussball-WM ergebnissen auf! Noch besser, wenn man das Wort "Codex" eingibt,erscheint an erster stelle Codex Alimentarius! Ist mir bei nem bekannten aufgefallen,auf dessen Computer die beiden Suchbegriffe noch nie eingegeben wurden!
    Es tut sich was!!!
    Freemann, Danke für alles!Wir brauche Menschen wie dich! Ihr seit Helden!
    Gruss an alle!!

  1. bernd sagt:

    Für mich ist es ziemlich egal, mit welchen Mitteln ein Film arbeitet, ob er ein Schauspielerfilm ist mit inszenierten Bildern oder ein Dokumentarfilm. In einem guten Film geht es um die Wahrheit, nicht um die Wirklichkeit.“

    "Sergej Eisenstein"

  1. kurios sagt:

    ..dieser post gibt meiner Wut enorme Nahrung und bestätigt die perversion dieser Regierung.
    Mr.Freeman,ist es erlaubt eine Reportage zu empfehlen? "die neuen Patrioten"12:51min.auf Arte?
    Die Gehirnwäsche der Amis ist nicht mehr heilbar,aber eine Kontinentübergreifende Pandemie der Stufe 6 ist nicht auszuschließen,Gegenmittel im Notfall:nehcawfuA
    Viel Spaß bei der Reportage,den Humor ist,wen man trotzallem lacht.
    Ein erderwärmendes Wochenende wünscht Ihnen
    Kurios

  1. rupfy sagt:

    Kennt wer gute russische alternativ Seiten zu Schall und Rauch? Möchte die meinem Vater zeigen.

  1. dieser film ist kriegstreibend. damit machen sich die macher zum zweiten mal des mordes schuldig.
    ist doch so einfach, alles was von al gore kommt ist mord.
    entweder an eurer seele oder indirekt am menschen.
    letztenendes manipulieren die nwo mächte immer vorher, denn es gilt das unterbewusstsein zu übernehmen. tv ist pures gift. auch kino. man sollte nur noch ausgewählte dvd´s für die unterhaltung wählen. kino war ich schon 5 jahrenicht mehr und tv ist seit über 2 jahren aus!

    dieser trailer ist wie der werbefilm von Cop15! genau die gleiche neusprech scheisse.
    leute die solche streifen sehen und darauf reinfallen, fallen auch in ein tiefes loch, denn sie leben in einer lügenwelt.
    "Wenn man Menschen die Wahrheit sagen will, muss man vorher ganz ganz vorsichtig fragen, ob diese auch die Wahrheit ertragen können."

    dieses ganze geschehen jetzt und hier ist EXAKT das gleiche wie in den monaten vor dem irak krieg! GENAU DIE GLEICHE "NUMMER" ziehen die mit uns allen ab!
    solange hartz4 gezahlt wird, solange pennen die schlafschafe vor sich hin und fallen auf die tricks rein.
    fakt: so unglaublich es ist, aber sie könnten evtl. ein zweites mal mit den selben lügen durchkommen. nur dies mal wäre es ein zionistischer angriff auf die ganze welt.
    die ultra zionisten spucken auf europa! sie haben sogar ihre atombomben auf uns gerichtet!
    zionisten sagen: wenn sie untergehen, dann nehmen sie alle um sich herum mit!

  1. kohlendioxid sagt:

    Jawohl, Krieg dem Terror !
    Die schlimmen Terroristen dieser Welt gehören in`s Nirvana gebomt.
    Wenn möglich mit Atombomben !!!!
    Wann fangen USA und Israel denn an ??
    ...sich selber zu bombardieren ?

  1. ..78oe sagt:

    @ pandoras buechse: ich tippe auf reset - absoluter neustart. komischerweise hilft das nämlich bei den geräten, welche die menschheit so erfunden hat am besten.

  1. DragonLee sagt:

    guter Artikel! Ich verfolge auch seit längerem diese Seite, nun schreibe ich meinen ersten Kommentar.
    Meine Vermutung sagt mir, dass erst ein Anschlag passieren muss, bevor in den Iran einmaschiert werden kann.
    Zweimal im eigenen Land,das schöpft Verdacht.
    Ich denke es wird im Ausland oder auf hohe Regierungstiere passieren.Und dass in nicht wenigen Tagen.Übrigens habe ich in den letzten Tagen in meiner Zeitung nicht ein Sterbenswort über den Iran gelesen.Eine Nachrichtensperre vor dem Sturm?
    Bis jetzt hatte ich immer ein verdammt gutes Bauchgefühl und ich bin sehr pessimisisch, was noch im August passiert.
    Sehr ihr Anzeichen,wo es passieren wird?
    Grüße Martin

  1. gerina sagt:

    @marcus2303, wie Recht Du doch
    hast, leider ! Ich wünsche mir auch, dass mehr Menschen aktiv werden und sehe ebenfalls die Absurdität mancher Kommentare, die uns doch letztendlich im Kreise drehen lassen und nicht weiterbringen!
    Aber erfreulich ist, dass freeman nicht aufgibt, sondern uns stattdessen unermüdlich auffordert, aktiv zu werden und uns pausenlos mit aufklärerischen Artikeln beliefert. Es gibt Gott sei Dank noch viele andere, die für den Frieden in der Welt kämpfen. Das konnte ich gestern wieder am Dom in Köln feststellen, wo es eine Kundgebundung zum 65.Gedenktag des Atomabwurfs in Hirohima gab. Frieder Wagner, der den Dokumentarfilm "Deadly Dust" drehte, hielt eine eindrückliche Rede über die verheerenden Ausirkungen von Uranwaffen und -bomben und sagte u.a., dass Wissenschaftler befürchten, dass allein von den im Irak, Kosovo und Afghanistan stationierten Soldaten etwa 30% kontaminiert nach Hause kommen werden und alle mit ihren Ehefrauen oder zukünftigen Ehefrauen Kinder zeugen werden und so, ohne zu wissen, ihre Kontamination an ihre Kinder und Kindeskinder weitergeben, mit furchtbaren Folgen von Missbildungen, Immunschwäche, Leukämie und Krebstumoren.
    Ein Mitstreiter und ich verteilten dazugehörige Flugblätter von F.W. mit der Überschrift:"Atomkraftwerke schließen! Uranwaffen abschaffen - sofort!" an die umstehenden Passanten.

    Nach der Sommerpause werden wir weiterhin wöchentlich unsere Mahnwachen in Köln abhalten.
    Das sage ich deshalb, um Euch allen Mut zu machen: Bleibt nicht hinter dem Monitor sitzen, sondern tut etwas !
    Noch etwas: Ein junger Mann stellte mir gestern die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, aktiv zu sein und sich mit solchen Themen wie Uranmunition zu beschäftigen. Ich antwortete ihm spontan, dass ich mir diese Frage nicht stellen würde, sondern dass mein Entschluss etwas zu tun, seit ca. drei Jahren feststeht und das ich mich nicht davon abbringen lassen würde. Alleine der Gedanke, andere, wie z.B. Walter Herrmann (Kölner Klagemauer), Frieder Wagner, freeman und andere Mitstreiter nicht alleine kämpfen zu lassen, sondern zu unterstützen, reicht für mich als Motiv schon aus....

  1. gerina sagt:

    Teil 1:
    @marcus2303, wie Recht Du doch
    hast, leider ! Ich wünsche mir auch, dass mehr Menschen aktiv werden und sehe ebenfalls die Absurdität mancher Kommentare, die uns doch letztendlich im Kreise drehen lassen und nicht weiterbringen!
    Aber erfreulich ist, dass freeman nicht aufgibt, sondern uns stattdessen unermüdlich auffordert, aktiv zu werden und uns pausenlos mit aufklärerischen Artikeln beliefert. Es gibt Gott sei Dank noch viele andere, die für den Frieden in der Welt kämpfen. Das konnte ich gestern wieder am Dom in Köln feststellen, wo es eine Kundgebundung zum 65.Gedenktag des Atomabwurfs in Hirohima gab. Frieder Wagner, der den Dokumentarfilm "Deadly Dust" drehte, hielt eine eindrückliche Rede über die verheerenden Ausirkungen von Uranwaffen und -bomben und sagte u.a., dass Wissenschaftler befürchten, dass allein von den im Irak, Kosovo und Afghanistan stationierten Soldaten etwa 30% kontaminiert nach Hause kommen werden und alle mit ihren Ehefrauen oder zukünftigen Ehefrauen Kinder zeugen werden und so, ohne zu wissen, ihre Kontamination an ihre Kinder und Kindeskinder weitergeben, mit furchtbaren Folgen von Missbildungen, Immunschwäche, Leukämie und Krebstumoren.
    Ein Mitstreiter und ich verteilten dazugehörige Flugblätter von F.W. mit der Überschrift:"Atomkraftwerke schließen! Uranwaffen abschaffen - sofort!" an die umstehenden Passanten.

  1. gerina sagt:

    Teil 2:
    Nach der Sommerpause werden wir weiterhin wöchentlich unsere Mahnwachen in Köln abhalten.
    Das sage ich deshalb, um Euch allen Mut zu machen: Bleibt nicht hinter dem Monitor sitzen, sondern tut etwas !
    Noch etwas: Ein junger Mann stellte mir gestern die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, aktiv zu sein und sich mit solchen Themen wie Uranmunition zu beschäftigen. Ich antwortete ihm spontan, dass ich mir diese Frage nicht stellen würde, sondern dass mein Entschluss etwas zu tun, seit ca. drei Jahren feststeht und das ich mich nicht davon abbringen lassen würde. Alleine der Gedanke, andere, wie z.B. Walter Herrmann (Kölner Klagemauer), Frieder Wagner, freeman und andere Mitstreiter nicht alleine kämpfen zu lassen, sondern zu unterstützen, reicht für mich als Motiv schon aus....

  1. WK sagt:

    Filme haben eine sehr viel höhere Manipulationswirkung als Nachrichten. Nachrichten werden gelesen oder bewußt gesehen, während der Spielfilm immer ins Unterbewußtsein zielt. Das Ereignis mischt sich mit Emotionen und wird so ins Gedächtnis gebrannt. Man weiß zwar nicht mehr wo, aber man hat es ja mit eigenen Augen gesehen. Nicht besser können daher in Spielfilmen, Unterhaltungsshows nach USA-Muster gestrickt die richtigen Wertvorstellungen und Weltbild weltweit verdeckt effektiv vermittelt werden.

  1. Darajavahus sagt:

    Nein, Freeman, dieses Mal macht der Ami keinen Präventiv-Schlag. Dieses Mal reagiert der Ami nur.

    Sein Image in der Welt ist durch ungerechtfertigte Präventivschläge (allen voran der gegen den Irak) schon zusehr beschädigt. Der Ami muss es wieder aufpolieren.

    Ich stelle mir folgendes Szenario vor:

    Der Ami richtet eine Kleinigkeit in Asien an, um den Schurkenstaaten einen Vorwand zum Erstschlag zu geben.

    Dann schmeißt er (der Ami also, wer denn sonst) eine Atombombe auf New York, was ja besagter Hollywood-Film vorbereitet (9/11 wirkt ja nicht mehr). Es wird schnell herausgefunden sein, dass Ahmadinedschad der Drahtzieher war.

    Dann kann der Krieg beginnen, und jeder (außer uns) sieht es ein, dass dieser Iran niedergebombt werden muss.

    Die Bösen sind dann wir, die wir den Ami als böse hingestellt haben, weil er früher Präventivschläge gemacht hat. Sieht man doch, wo's hinführt, wenn man keine Präventivschläge macht. Des Amis Image steht wieder.

    Oder glaubt da hier irgendeiner im Ernst, dass der Ami, der drei WTC-Türme gesprengt hat, der New Orleans ersaufen hat lassen, nur im Geringsten mit der Wimper zuckt, wenn er mal New York platt macht?

  1. falls juristen das hier lesen, kann man den film (produzenten) nicht verklagen?

    sie nennen sich ja "macher von einer unbequemen wahrheit (bequeme lüge)" und dieser film wurde auch verklagt und von einem englischen gericht auch für schuldig in vielen punkten gesprochen!
    also da müsste dieser lügen-kriegs-hetzer-ablenker-bewusstseinsbrecher-streifen doch auch "schuldig" zu sprechen sein?!
    kommt schon juristen, macht was. für euch entstehen geringe geringe kosten.
    danke

  1. ReNa sagt:

    Das was der Iran vor sich hat, hat Deutschland hinter sich.

  1. CN sagt:

    Hohe "Bilderberger-Konzentration" auf Marthas Vineyard-

    Diese typen planen Böses, selbst wenn sie im Urlaub oder im Ruhestand sind:
    http://www.ethericwarriors.com/ip/viewtopic.php?p=7548#p7548

  1. Flo sagt:

    Hy Leute!

    ...so, ich hab mir jetzt dieses video angesehen...

    Ja,...super, war aber eh klar!

    Ihr nächster Schritt wird es sein das Internet mehr oder weniger lahm zu legen, denn das Einzige was Ihnen jetzt noch im Weg steht ist die informierte Gesellschaft aus dem Netz!

    liebe Grüße

  1. Haniel sagt:

    Danke an die Kommentatoren hier für die niveauvollen Beiträge!

    Nur, wenn viele die möglichen Katastrophen sich hier so ausmalen, dann öffnen wir der Wahrscheinlichkeit, daß sie kommen, Tür und Tor. Wäre es nicht besser, sich den gewünschten Zustand vorzustellen und sich emotional damit zu verbinden? Vorsicht, die Falle ist, daß man sich nicht vorstellen kann, etwas nicht zu wollen! Man kann sich nur vorstellen, was man will. Und da sind wir uns hier einig, was wir wirklich wollen. Es ist nicht die Vernichtung der Amis, sondern die Entmachtung der Hintermänner, welche Staaten wie USA, Israel, D (BRD und Reichsregierung!) usf. betreiben.

    Wir können und sollen die Welt nicht verändern, wir können nur uns selbst verändern und zur Selbstverantwortung bringen. Das ist leicht gesagt und das Schwerste überhaupt.

    Zum Thema Film: Joe Conrad sagte in einem Vortrag:"Die Gefahr der Medien wie TV oder Film ist gar nicht hoch genug einzustufen. Selbst der noch so harmlos anmutende Fernsehfilm oder -Beitrag kann uns manipulieren, das bekommen wir garnicht mit." Übrigens wurde der private Vortragsraum dann in den nächsten Tagen auf Betreiben der Nachbarn für immer geschlossen...

  1. Wahrheit sagt:

    Freeman schrieb: "So wird im Film behauptet, islamistische Terroristen der „Al-Kaida“ wollen sich Nuklearmaterial oder Atomwaffen beschaffen und in Amerika zünden und damit 4 Millionen Menschen ermorden".

    Es gibt zig Seherschauungen (Prophezeiungen) über die Zerstörung New Yorks durch einen atomaren Sprengsatz. So zB. die Schauung von Gottfried von Werdenberg aus dem Jahr 1994, der das Ereignis mit vielen Details beschreibt. Dass man das den Islamisten in die Schuhe schieben wird, ist klar. Hatten wir ja schonmal bei 9/11.

    Albert Hoffmann, der Erfinder des LSD, sagt in seinem Vortrag "Lob des Schauens", welcher auf CD erhältlich ist, eigentlich dasselbe. Er sagt, dass der Mensch in die Natur gehöre, in eine natürliche Umgebung. Beton-Grosstädte wie New York, wo es nicht mehr viel Natur gibt, machen den Menschen wahnsinnig, sagt er. Und dann, Zitat: "New York wird untergehen".

    Es gibt übrigens viele übelste Propagandafilme. Kürzlich habe ich einen Film angefangen zu schauen (musste nach 10 Minuten umschalten so übel war der), in dem es darum ging, dass zwei Freunde sich als "Krieger im Namen Gottes" bezeichneten und dann "Gottes Werk" verrichteten, indem sie Kleinkriminelle und Penner umnieteten. Welch faschistisches Gedankengut dieser Film beinhaltet, brauche ich ja hier nicht zu schreiben *kotz*. Den Titel des Films weiss ich nicht mehr. Solche Scheisse läuft immer mehr im Fernseher, NWO-Propaganda pur. Da lob ich mir freiheitlich angehauchte Filme wie Pipi Langstrumpf.

  1. Ella sagt:

    Wie leicht es ist Menschen zu veraengstigen und in Panik zu versetzen wurde ja schon mit dem Hoerspiel " Krieg der Welten" von Orson Welles in den 30igern ausprobiert.
    Inzwischen hat sich das Ganze durch Kino und Fernsehen verfeinert ( sublimal messages)

    Die Elite besitzt Hollywood und formt damit die " amerikanische Kultur und auch Verhaltensregeln"die wir sehen.

    Leute wie z.B. Walt Disney der sich gegen die Uebernahme gewehrt hat, wurden fertigemacht und unter massiven Druck gesetzt oder als Antisemitist bezeichnet.
    Nach seinem Tod hat dann sein Sohn, sein Erbe sowieso verkauf und was daraus gemacht wurde koennen wir ja heute sehen.
    Doch dass nur nebenbei.

    Nochmal, bitte lest den Artikel von Gordon Duff auf "Veterans Today"
    False Flake Attack on US may be justifed - Kings Torah" ( best 10 Stories) und " New alqeada Leader maybe Israeli".

  1. mein gott ich danke dir freeman.

    seitdem ich deine seite regelmässig lese, schau ich fast gar keine filme mehr, zmindest nicht das was in den kinos kommt, sondern eher infokrieger material auf youtube.

    dieser trailer ist ja die reine gehirnwäsche, und früher sind wir ja alle drauf reingefallen!

    seitdem ich selbst filme mache und ein bisschen ahnung von spannungerzeugung und dramaturgie habe, kann ich solche gehirnwäsche trailer nicht mal zuende gucken. furchtbar!

    apropos filme machen:
    ich kann deine seite nicht mehr regelmässig bzw täglich lesen weil es mich einfach total runterzieht psychisch und moralisch.

    deswegen drehe ich für meinen youtube kanal comedy, parodie und satire kurzfilme in denen ich obama und merkel auf die schippe nehme.

    einmal lachen am tag muss ich haben...

    wen es interessiert kann gerne mal reingucken:

    www.youtube.com/robertone10

  1. @bernmanu: da würde ich mir nicht so sicher sein, schliesslich soll ja angeblich das ziel der NWO sein, die weltbevölkerung auf 500.000.000 zu reduzieren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones



    das geht ja am besten nur durch krieg ;)