Nachrichten

Warum die Pharmaindustrie das Impfen so puscht

Donnerstag, 29. Oktober 2009 , von Freeman um 16:24

In der ganzen Pharmaindustrie gibt es eine riesige Kampagne Impfstoffe unter die Leute zu bringen und sie drücken diese Botschaft durch alle Kanäle. Warum ist das so? Gibt es eine Flut an epidemischen Krankheiten welche eine vorbeugende Impfung benötigen? Nein, sicher nicht. Warum tun sie es dann? Weil sie eine sprudelnde Geldquelle entdeckt haben um mehr Pharmaprodukte zu verkaufen. Es geht nur um Profit und sonst gar nichts.

Der Schwerpunkt für die Herstellung von Pharmaka war bisher kranke Menschen zu behandeln. Das hat sich aber schon seit längerem geändert. Jetzt konzentriert sich die Pharmaindustrie um Medikamente herzustellen um gesunde Menschen zu behandeln. Das neue Paradigma heisst, alle Menschen benötigen eine Arznei bevor sie krank werden, also eine Art „Schutz“ vor Krankheiten.

Um es noch deutlicher zu sagen, jeder Mensch ist krank auch wenn er gesund ist, nur er weiss es noch nicht. Man muss nur lange genug danach suchen, dann wird man schon was finden was man mit teuren Pharmaprodukten behandeln muss. Und wenn man die nicht existierende Krankheit dem „Patienten“ erst einredet.

Für die Krankheitsindustrie sind wir von Geburt an krank. Uns fehlt von Beginn unseres Lebens etwas. Was uns fehlt sind die Medikamente von Bigpharma und deshalb müssen Babys sofort geimpft werden, ein erfundener Mangel muss sofort „korrigiert“ werden ... alles selbstverständlich nur um die Neugeborenen zu schützen. Dabei funktioniert das Immunsystem seit Millionen von Jahren perfekt und benötigt keine „Hilfe“.

Wie die Berserker stürzen sie sich mit der Spritze in der Hand auf die Kinder und jagen ihnen gleich ein ganze Palette an Impfstoffen rein. Und wage es ja nicht einen Arzt zu fragen ob das sinnvoll oder sogar schädlich für das Baby ist. Dann wird man mit überheblicher Arroganz so was von abgekanzelt, sie echauffieren und steigern sich in eine Rage, was einem überhaupt einfällt ihren Doktortitel anzuzweifeln, man sei unverantwortlich und am liebsten würden sie den Eltern die Kinder weg nehmen.

Nur damit hat man genau den wunden Punkt getroffen. Die Impfbefürworter bekommen deshalb ein rotes Gesicht, weil sie genau wissen wie unnötig Impfungen sind, sie nur als Handlanger der Pharmamafia funktionieren und man weckt mit der Frage ihr schlechtes Gewissen, welches sie sich mit viel Geld und anderen Zuwendung beruhigen lassen. „Willkommen zu unserem Ärztekongress in Monaco, alles inklusiv mit Hotelsuite, Champagner, Kaviar und Damenbegleitung,“ gesponsort von unserem freundlichen Giftmischern die nur unser Gutes wollen, nämlich unser gutes Geld.

Der Grund für den Rückgang der Kinderkrankheiten sind nicht die Impfungen, sondern weil die allgemeine Hygiene sich sehr stark verbessert hat, die Ernährung und überhaupt alle Lebensumstände.

Impfen ist die neue sprudelnde Geldquelle

Ein extremer Wandel hat in der Marketingstrategie von Bigpharma stattgefunden. Sie haben ihren potenziellen Kundenstamm der auf einen kleinen Teil der Bevölkerung basiert, nämlich nur die Kranken, auf die gesamte Weltbevölkerung ausgeweitet. Um diese unglaubliche Markterweiterung zu realisieren ist es nur notwendig alle Menschen zu überzeugen sie benötigen Medikamente in Form von Impfungen zum Schutz vor Krankheiten, nicht erst wenn sie krank sind. So auch die aktuelle Hysterie um H1N1. Unbedingt impfen muss man sich weil es angeblich um Vorbeugung und Schutz geht.

Ein weiterer wichtiger Grund warum man diese neue Zielgruppenstrategie vollzieht ist, weil man von einer „auf Beweise basierenden Medizin“ zu einer neuen des „dogmatischen Glaubens“ wechseln kann und es bereits getan hat.

Medizin ist normalerweise dazu da um kranke Menschen zu behandeln und das muss man beweisen. Es müssen klinische Studien durchgeführt werden um zu zeigen, dieses Medikament kuriert diese Krankheit. Ist ja auch logisch. Meistens müssen aber nur 5 Prozent der Probanden irgend ein Zeichen der Gesundung nach der Einnahme aufzeigen, so tief liegt die Messlatte der Aufsichtsbehörden, und schon gibt es grünes Licht.

ABER!!! bei Impfstoffen ist das ganz anders, kein Beweis der Wirksamkeit ist notwenig. Keine durch Placebo kontrollierte Studie wird durchgeführt. Impfungen können einfach vermarktet und verschrieben werden ohne Beweis das sie überhaupt funktionieren.

Das ist ein Freipass für Bigpharma --- eine neue Art von Medizin die keine Beweise benötigt!

Sie müssen nur ihren neu erfundenen Giftcocktail an einige hundert Menschen ausprobieren, die dann für höchstens zwei Wochen beobachtete werden und wenn diese nicht in dieser Zeit zusammenbrechen, in ein Koma fallen oder sterben, dann bekommen sie den Genehmigungsstempel der Behörden. Das ist die ganze Prüfung. Langzeit Sicherheitstests werden nicht verlangt und auch keine in Kombination mit anderen Mitteln durchgeführt.

Wenn sie die Nebenwirkungen und möglichen Schäden auf den Beipackzettel auflisten sind sie fein raus, denn sie haben uns ja gewarnt. Die welche schwerwiegende Gesundheitsschäden durch eine Impfung davontragen, werden dann mit den heuchlerischen Worten getröstet, "aber das passiert nur in sehr seltenen Fällen", wie wenn das ein Trost für das Opfer eines "seltenen Falls" wäre.

Und der Hammer ist, es ist nicht notwendig zu beweisen, dass der Impfstoff überhaupt Infektionen verhindert, es wird einfach nur behauptet und alle haben es zu glauben. Man verkündet der Stoff wirkt und basta, jeder Zweifel wird mit gekauften Experten niedergemacht.

Das heisst, die Pharmaindustrie kann in Zukunft eine Impfung gegen alles auf den Markt bringen. Alles heisst ALLES!!! Sie wandeln sich von einer Industrie die nur kranke Menschen mit wissenschaftlich bewiesener Medizin behandelt, in eine gigantische globale Industrie welche eine Impfung für jeden und alles hat, ohne Beweis das es was bringt. Das ist eine brillante Strategie um die Profite der Pharmamafia ins Unermessliche zu steigern.

Nur, diese Vorgehensweise ist absolut gefährlich für die öffentliche Gesundheit. Ob Impfungen überhaupt etwas positives bewirken ist fraglich. Das sie aber ein Risiko darstellen ist ganz sicher, geben sie ja sogar zu. Man muss ja nur die Packungsbeilage der Impfstoffe lesen und es wird einem ganz schlecht. Es werden Milliarden für die H1N1-Impfung ausgeben, ohne einen Funken an Beweis ob sie überhaupt wirkt, aber viele Nebenwirkungen bis hin zum Tod auslöst.

Dieser Verkauf des Vakzins an die Regierungen lief ohne Widerstand glatt über die Bühne und riesen Profite werden damit gemacht. Ja alle helfen kräftig mit, die Medien, die Gesundheitsbehörden, die Politiker, alle machen Werbung für Bigpharma und nötigen regelrecht die Menschen sich impfen zu lassen. Dabei ist eine Gefährdung überhaupt nicht gegeben. Weder von der Ansteckungsgefahr her noch vom Verlauf der Infektion selber, eine aufgeblasene Hysterie.

Damit haben die Pharmakonzerne eine neue Goldmine entdeckt. Impfstoffe!!! Das ist es jetzt. So können sie noch mehr Milliarden einsacken, ohne beweisen zu müssen es funktioniert. Ein geniales Geschäftsmodell. Und als zusätzlicher Bonus kommt noch dazu, die Pharmakonzerne wurden von jeder Haftung für Schäden aus den Nebenwirkungen von der US-Regierung ausgenommen. Niemand kann sie verklagen und sie können unter dieser Immunität jeden Dreck fabrizieren und unter die Leute bringen. Fantastisch!

Aus Sicht der Pharmahersteller sind Impfstoffe kein geschäftliches Risiko sondern der Freibrief Geld zu drucken, staatlich sanktioniert und geschützt. Deshalb stürzen sie sich drauf und es wird wie verrückt gepuscht.

Eine Impfung gegen Verhaltensstörungen

Dadurch sind die Pharmakonzerne animiert worden Theorien über Krankheiten zu verbreiten, welche angeblich durch Viren verursacht werden, wie die ganzen Krebsarten bis hin zu psychischen Störungen. Die unsichtbaren Viren sind Terroristen im Körper und an allem schuld, so wie im echten Leben auch Bin Laden für alles herhalten muss.

Nicht nur müssen junge Mädchen sich alle gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen, und Männer gegen Prostatakrebs, sondern wenn Bigpharma die Gesundheitsbehörden und die Öffentlichkeit noch davon überzeugt, das Herzinfarkt, Diabetes, Bluthochdruck auch durch Viren verursacht werden, dann muss die ganze Bevölkerung dagegen prophylaktisch geimpft werden. Was für ein unglaublich lukratives Geschäft.

Wenn das so weiter geht werden die Menschen hunderte Impfungen erhalten, für Krankheiten die sie noch gar nicht haben und nie kriegen werden.

Dann ist der Schritt nicht weit auch Impfungen zu erfinden gegen psychische Probleme. Kannst du dich nicht konzentrieren und bist zappelig? Es gibt eine Impfung dagegen. Hast du Höhenangst oder sonst eine Phobie? Es gibt eine Impfung dagegen. Es werden Impfungen dann propagiert die gegen jede Form von „Fehlverhalten“ hilft.

Es mag sein so was klingt jetzt völlig verrückt, aber glaubt ja nicht die Pharmalobby hat nicht die Macht und das Geld die ganze Psychologie und Psychiatrie in ihre Richtung zu lenken. Sie haben ja bereits erreicht, ein völlig normales Verhalten in ein Gesundheitsproblem zu verwandeln, welches nur mit Psychopharmaka korrigiert werden kann. Man darf heute nicht zu weit von der „Norm“ in seinem Verhalten abweichen, politisch unkorrekt sein, sonst wird man eingewiesen und „behandelt“.

Der nächste Schritt einen neuen Wachstumsmarkt zu erschliessen wäre die Impfung gegen alle psychosomatischen Krankheiten, Leidenszustände oder Verhaltensstörungen einzuführen. Dr. Freud in der Spritze. Dazu muss man nur behaupten, Viren sind auch für mentale Störungen verantwortlich und wir haben die Impfung dagegen.

Ob ihr es glaubt oder nicht, aber die Grenze in diese Richtung wurde bereits überschritten in dem vor kurzem verkündet wurde, es gebe eine Nikotinimpfung. Nur, Nikotin ist ja kein Virus, wie können die Pharmafirmen dann behaupten ein Impfstoff würde die Sucht zu Rauchen beheben oder verhindern?

Wenn das so weiter geht dann werde ich, der versucht die Menschen über was wirklich passiert aufzuklären und sich gegen die verbreiten Lügen wert, als „psychisch krank“ diagnostiziert der einen Virus hat. Die Krankheit heisst dann „Oppositionelles Aufsässigkeits-Syndrom“ oder OAS und es handelt sich um den "Wahrheitsvirus".

Wenn man zu oft nicht mit den höheren Autoritäten einverstanden ist und seinen Unmut und Widerstand zeigt, dann ist man infiziert und kann seine Mitmenschen damit anstecken. Ja, wer sich überhaupt gegen Impfungen wehrt wird sofort mit OAS diagnostiziert und ist ganz sicher sehr gefährlich. Dafür gibt es dann auch eine Impfung, die heisst dann CLI, die Chemische Lobotomie-Impfung.

insgesamt 52 Kommentare:

  1. Ch. sagt:

    Nachdem es mir auch hier nochmals bestätigt wurde http://www.blocher-prinzip.ch , dass es sogar wegen Liebeskummer oder Authoritäsproblmen mit Vorgesezten IV (Invalidenrente) gab, frage ich mich wann wohl eine Pille gegen Liebesummer auf den Markt kommt. Oder eine damit Du Deinen bescheuerten Vorgesetzten besser ertragen kannst :-)

  1. Michael H. sagt:

    Hallo,

    Ich bin ein junger Verfolger dieser Wahrheitsbewegunng!!! Wir müssen uns ein Ziel setzen, wir müssen diese Lügen in ihrem Keim ersticken lassen und wir müssen zusammen halten. Das Volk muss darüber informiert werden.
    Wenn wir eine Einheit bilden und allen davon erzählen, dann müssen sie umso mehr darüber nachdenken wie man die Leute am besten anlügen kann. Ich möchte , dass mal wirkliches Frieden herrscht und nicht nur ein vorgetäuschter!!!!

  1. Truthman sagt:

    Genau! Der "Wahrheitsvirus" gaaanz gefährliche Sache!

    Passt blos auf Leute! Sagt ja nie mehr und nirgendwo die Wahrheit! Sonst seid ihr dran!!!

    Tipp und Gegengift: Lasst euch mit Wahrheit impfen! zb von freeman!

  1. . sagt:

    Im Gesundheitsbereich kommt die durch Gewinnorientierung bedingte Perversion, die in ALLEN Bereichen der Wirtschaft grassiert, lediglich besonders stark und auffällig zum Ausdruck.

    Wir Menschen haben Sinn und Zweck der Wirtschaft, besonders aber der Arbeitsteilung, nämlich dass es ALLEN Menschen besser gehe, völlig aus den Augen verloren. Das Problem liegt nicht nur bei der Pharmaindustrie sondern überall. Bedingt durch die Finanzbasis (Schuldgeld) besteht Gewinnzwang für alle Firmen, denn: keine Gewinne = Pleite. Das verhindert Pleiten aber nicht allgemein, sondern eben nur für diejenigen, die Gewinne machen. Das können aber niemals alle (Die Gewinnne des einen sind die Veluste des anderen...), weshalb Pleiten systembedingt immer stattfinden, und das in immer größerer Zahl und mit zunehmender Geschwindigkeit. Das bewirkt, dass sich eine (mittlerweile deutlich zu beobachtende) Konzentration in der Wirtschaft herausbildet. Firmen gehen Pleite nicht weil sie unproduktiv wären. Nein! Sie gehen Pleite weil systembedingt schlicht immer welche Pleite gehen müssen! Diese perverse Konstellation wird übrigens mit dem Begriff "Wettbewerb" kaschiert, wobei Wettbewerb eigentlich ein Krankheitssymptom der Wirtschaft ist, denn eine gesunde Wirtschaft baut auf Kooperation auf.

    Die Pharmaindustrie ist davon nicht ausgenommen und ein Pharmaunternehmen MUSS, um überhaupt zu überleben, Gewinne "erwirtschaften". Bei einem finiten Markt stößt man aber relativ schnell an die natürlichen Grenzen. Man gerät also zwangsläufig früher oder später in eine aus normaler Sicht ausweglose Situation. Und hier beginnt die Perversion: um als Unternehmen zu überleben, erdenkt man sich die (aus normaler Sicht) hirnverbranntesten Dinge...

    Es ist durchaus richtig, die Pharmaindustrie anzuprangern. Das eigentliche Problem liegt aber auch hier woanders: bei den "Blutegeln" (Draculas) der Wirtschaft, den Bankstern.

  1. Claus sagt:

    Völlig richtig was du schreibst, wie ich heute in der WAZ las. Ein Dreizeiler hat die Fa. Glaxo - Smith einen Gewinn von 1,1 Millard.Euro erwirtschaftet. Dank H1N1. Lt. Netzeitung wurden 440 Mill. Dosen bestellt. Der Umsatz im dritten Quartal ist den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 Prozent auf 6,76 Milliarden Pfund gewachsen. Der Gewinn stieg um elf Prozent auf 1,44 Milliarden Pfund. Analysten hatten jeweils mehr erwartet.
    Noch Fragen??

    Gruss

  1. SkyWalker sagt:

    Hi Freeman,

    hast es wie immer auf den Punkt gebracht!
    Auch wenn das Thema ja eher zum Weinen ist, hier dennoch was zum Lachen: "Schweinegrippe-Song"
    http://www.youtube.com/watch?v=1E-cLJtAcd0

  1. Guy Fawkes sagt:

    Hallo Freeman!
    Ja, ich liebe es, wenn Dir "so richtig der Sack platzt!" :-)
    Kleiner Scherz am Rande! Natürlich hast Du Recht! Es ist sehr kurios, nein eher höchst kriminell, was die Pharma-Industrie und deren Lobbiesten mit uns so treiben und treiben wollen!
    Ich habe noch nichts Neues von der Klage Jane Burgermeister gegen die WHO gehört! Wie sieht es da aus? Also zu der ganzen Profitgier noch 72 kg Impfstoff mit manipulierten Virenstämmen zu Infizieren ist ja auch noch der Zusatzhammer! Man stelle sich mal vor, dies geschah in Österreich und aus diesen Chargen sollte ja auch der deutsche "Markt" versorgt werden! 72 kg ergibt bestimmt ne Unmenge an Impfdosen, oder?!
    Jeden Tag neue Enthüllungen, die Du anprangern mußt! Ein gewaltiger Haufen an menschenverachtender Scheiße! Freeman, Danke! > Und Freeman, ich lese die Wut aus den Zeilen, die berechtigt ist! Du machst Dir die Arbeit nicht umsonst! Halte durch, immer mehr Menschen werden skeptisch! Heute war ich noch organisatorisch mit dem Auto unterwegs und hatte den Mega-Mainstream-Sender 1 Live laufen! Da sind doch tatsächlich kritische Anmerkungen und Satire, sowie kritisches Liedgut bezüglich der "Schweinegrippe" über den Äther gekommen! Die Umfragen sprechen auch für sich! Hey Freeman, eigentlich würde Dir ein Preis zustehen! Dafür, dass Du wahrscheinlich Tausende vor schweren gesundheitlichen Schäden oder gar Schlimmeres gewarnt und bewahrt hast! Ich sage Dir hierfür persönlich DANKE! Denn wer weiß, ob ich mich nicht schon aus beruflichen Gründen Impfen lassen hätte, wenn ich nicht auf Deinem kritischen Blog gestossen wäre! Das wollte ich mal los werden! Und ja-ich bin fleissig!!! :-)

  1. Holger sagt:

    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    a) die Gesundheit, b) der Tod.
    Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
    uns zwischen beiden in der Schwebe.

    ... von Eugen Roth (1895-1976, Dichter) vor ca. 50 Jahren.


    oder Herbert Fritsche (1911-1960, Biologe, Psychotherapeut, Autor), Auszug aus einem seiner Bücher:
    „Die Frage, ob die Pockenimpfung heute noch notwendig sei, ob ihre (zweifellos vorkommenden und dann sehr ernsthaften) “Schäden“ den Gewinn “aufwiegen“, soll hier (er meinte sein Buch) nicht näher erörtert werden. Aber es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass die Sterblichkeit an Diphterie, Scharlach, Masern und Keuchhusten in den letzten Jahrzehnten “gleichermaßen abgenommen“ hat, was man hinsichtlich der Diphterie auf Behring’s Serum zurückzuführen pflegt. Die anderen drei Kinderkrankheiten, für die kein Serum üblich ist, haben jedoch ganz genauso ihre Gefährlichkeit eingebüßt. Warum? Wie stünde es mit den Pocken, wenn wir keinen Impfzwang hätten?“

  1. Ella sagt:

    @Freemen:
    Leider ist das wieder mal right on Target.
    Ubrigens Danke fuer Deine Arbeit hier. Einer der Kommentatoren meinte ja Du solltest "Schnelle Feder" heissen. finde ich treffend. Dazu passt noch "schlauer Wolf/Fuchs".
    Wir waeren dann beim neuen Hightech Archipel Gualag. Leute mit "OAS Syndrom" werden dann nicht in die Anstalt oder nach Sibirien geschickt sondern in die chemische Zwangsjacke/ Gefaengnis.

    Obwohl das geschieht doch jetzt hier schon in einfacherer Form mit all den Psychodrogen und dem fluoriertem Wasser.

    So jetzt muss ich wieder mal ein Beispiel von meiner tollen Krankenversicherung hier zum Besten geben.
    Ich wurde ja schon mal von einem Arzt mehr oder weniger rausgeworfen, da ich nicht das ganze verschriebene Zeugs nehmen wollte und ihm sagte das ich nicht weiter mit einem Cat scan verstrahlt werden will auch keine Mamographie will, da ich nicht an den Sinn dieser Untersuchung glaube und auch nicht weiter verstrahlt werden will.

    (Ich weiss hier streiten sich die Geister ueber den Sinn dieser Untersuchung) Doch kann ich mein Risiko sehr gut einschaetzen und Krebs gibt es in meiner Familie nicht.

    Anyway. Seit dem erhielt ich drei Briefe in dem ich von meiner Versicherung aufgefordert wurde ein Mamogram machen zu lassen und Beweise aus D herzubringen, dass ich schon frueher ein Mamogram habe machen lassen.

    Versicherungen koennen hier die Behandlung Behandlung verweigern, mit dem Hinweis auf Vorerkrankung.

    Gut ich habe einfach nicht auf die Briefe reagiert.
    Gestern ruft mich nun jemand von der clinischen records Abteilung an und sagte woertlich:"I have to call you, because your Name came on off a List we have".
    Ich antwortete ihm dass es doch wohl meine Recht waere zu entscheiden, was ich meinem Koerper zumute.

    Darauf erhielt ich wieder mal die Antwort " Das koennen sie vielleicht in D machen, wir sind jedoch hier in den USA und da herrschen andere Gesetze".

    Mal sehen wie's weiter geht.

  1. dawe sagt:

    HAHAHAHHAHAHAHAHAHHAHA!

    Halb Satire, halb Wahrheit! Ich hab sooo gelacht, Freeman - aber nicht nur, weil du völlig recht hast und das schön verpackt hast, sondern weil die Wahrheit viel zu traurig ist, um zu weinen!

    Heute meinte ein Mitschüler, in Schweden seien die Leute gestorben, weil sie vorher eh schon physisch labil waren... nee, is klar!

  1. Nelson sagt:

    Teil 1

    Du wirst lachen, aber genau das wurde in der UdSSR gemacht: Politisch oppositionelle Leute, also solche, die den Kommunismus in Frage gestellt hatten, wurden in die Psychiatrie gesteckt, und mit der Diagnose "sluggish Schizophrenia" bedacht, was so viel heisst wie eine sich langsam einschleichende Schizophrenie. Ganz nach dem Motto: "Wir wollen diesen armen kranken Menschen doch nur helfen." Zum Teil werden solche Methoden bei uns in der Psychiatrie übrigens bereits praktiziert.

    Es wird also gar nicht mehr lange dauern, bis es heisst: "Ah, du glaubst an eine weltweite Verschwörung der Illuminati, dann bist du paranoid, und dann muss dir geholfen werden." Wetten, dass das bald kommt? Dann wird man so lange mit Elektroschocks und Psychopharmaka "behandelt", bis man glaubt die Welt sei wieder in Ordnung. Im Grunde ist es einfach Folter, um eine Anpassung an ein monströses System zu forcieren.

    Anpassung ist überhaupt das zentrale Anliegen der Machtelite. Kulturelle Vielfalt und Individualität sollen ausgemerzt werden. Wir sollen in eine Art Borg-Kollektiv verwandelt werden. "Resistance is futile."

    Ich glaube, in diesem Zusammenhang ist der Glaube an Gott ganz wichtig. Ohne diese Macht werdet ihr es schwer haben euch Luzifer und seinen Dienern zu widersetzen. Ja, genau darum geht es: Luzifer, gut gegen böse. Klingt etwas klischeehaft, aber es ist nunmal so. Wusstet ihr übrigens, dass Hitler Satanist war, und sich mit Okkultismus beschäftigt hatte? Habt ihr euch schon mal gefragt, wieso darüber nichts in unseren Geschichtsbüchern steht? Denkt nach.

    Im Grunde ist es ja in Ordnung, wenn sich jemand impfen lassen kann, wenn er daran glaubt, schliesslich glaube ich an die individuelle Freiheit. Ich selbst bin Nichtraucher, aber es würde mir doch auch nie in den Sinn kommen, Leuten das Rauchen zu verbieten bloss weil ich nicht daran glaube. Wenn ich den Menschen alles verbieten würde, woran ich selbst nicht glaube, dann hätten wir eine Diktatur.

  1. Nelson sagt:

    Teil 2

    Freiheit bedeutet nicht nur unterschiedliche Standpunkte haben zu können, sondern es bedeutet auch, diese Standpunkte tatsächlich leben zu dürfen. Freiheit bedeutet nunmal nicht die Diktatur einer demokratischen Mehrheit über die zahlreichen Minderheiten. Da könnten wir ja gleich sämtliche Synagogen abreissen lassen, wenn die christliche Mehrheit dies so wollte. Wäre das dann noch Freiheit? Wenn die Mehrheit etwas Unmoralisches will, dann ist es immer noch unmoralisch.

    Die Grundlage des friedlichen Zusammenlebens sollten also das Grundgesetz sein, ich meine das ursprüngliche Grundgesetz der Gründerväter, und das Prinzip der universellen Freiheit, und natürlich auch die zehn Gebote.

    Wenn wir die Mehrheit davon überzeugen müssen, dass Impfstoffe schädlich sind, nur um selbst nicht zwangsgeimpft werden zu müssen, dann stimmt etwas nicht mehr mit der Freiheit in dieser Gesellschaft. Die Mehrheit ist nunmal ziemlich ungebildet und naiv und überdies auch noch manipuliert. Und Politiker folgen bekanntlich immer der Spur des Geldes. Und Geldgier ist nunmal nicht die Grundlage für Freiheit.

    Gesetze können uns nicht wirklich schützen, denn Gesetze werden sehr schnell zu einem Zwang, der im Widerspruch zu unserem Gewissen steht. Gesetze, die uns dazu zwingen, unser Gewissen zu verraten, sind ein Verbrechen, und es besteht keinerlei moralische Verpflichtung, verbrecherischen Gesetzen gegenüber Respekt zu erweisen. Dein Gewissen ist die Stimme Gottes in dir, und könnte es ein schlimmeres Verbrechen geben, als ein Gesetz, das dich dazu nötigt, diese Stimme zu verleugnen? Die Gewissensfreiheit muss also immer oberstes Prinzip sein, sowohl in deinem Leben, als auch in der staatlichen Gesetzgebung.

    Kriminelle Politiker machen bekanntlich kriminelle Gesetze, und wenn die Mehrheit so verblendet ist, dass du es nicht mehr mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, dich anzupassen an die Spielregeln dieser Mehrheit, dann ist es vielleicht an der Zeit für dich, diese Mehrheit zu verlassen. Natürlich werden die Standpunkte der Mehrheit stets von Machteliten geformt, also von einer Minderheit, aber auch wenn dem nicht so wäre, dann würde dies am dargelegten Sachverhalt nichts ändern.

    Wie soll sich ein friedfertiges Lamm denn an Wölfe anpassen? Indem es sich fressen lässt. Du trittst einen Schritt zurück, du sagst "bis hierher und nicht weiter", und noch einen Schritt, und noch einen, und jetzt stehst du mit dem Rücken an der Wand. Und was jetzt? Früher oder später wird der Moment kommen, in dem auch du wirst lernen müssen, dieses eine Wort zu sagen, und dieses Wort heisst NEIN. NEIN, bis hier und nicht weiter.

    Gruss NH

  1. G.S. sagt:

    zitiere Blacky aus einem anderen Eintrag ...

    Blacky hat gesagt...
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,657894,00.html

    oh man, es wird ernst, wenn man schon so einen schund verbreiten kann
    ohne das es einen aufschrei gibt, dann steht es sehr schlecht mit der....

    _____ Zitat Ende ____

    überraschung!

    leider leider ist der link nicht mehr erreichbar ...

    kann wer sagen was da war?

    hat es wer gespeichert ?

    bitte posten ! oder par mail an a.nonym@aon.at

    DANKE!

  1. justme sagt:

    Herzlichen Dank Freeman, dass du dieses Thema als Ganzes aufgegriffen hast! Dir ist es gelungen, das Ganze so darzustellen, dass jeder das Spiel durchschauen müsste.

    Impfungen sind in der Tat die genialste Erfindung der Medizin, denn:

    - Zielgruppe sind gesunde Menschen, man muss also nicht warten mit Abkassieren, bis der Mensch endlich krank wird.

    - Durch die Impfung züchtet man neue Patienten. Es gibt viele (lebenslange) Krankheiten, die man mit dem Impfen in Zusammenhang bringen muss.

    - Es gibt immer eine plausible Erklärung: Vermindert sich die Krankheitsfälle, ist das Dank der Impfung. Steigen die Krankheitsfälle an, muss noch mehr geimpft werden.

    Bekommt ein Kind keine Masern, dann natürlich weil es geimpft ist. Bekommt es trotz Impfung die Masern, ist die Impfung immer noch perfekt aber das Kind ist ein "Impfversager" und wenn dieses Kind nicht an den Masern stirbt, muss es der Impfung dankbar sein, denn ohne Impfung wäre die Krankheit noch schlimmer verlaufen.

    Tolle Logik! Und alle glauben diesen Mist...

    Dr.Zöbel bringt es auf den Punkt:

    Durch das Impfen versucht man eine durch einen Erreger ausgelöste Krankheit, die man nicht hat, vorsorglich dadurch nicht zu bekommen, dass man dem Impfling genau diesen Erreger einimpft.

    Reine Illusion, die Natur über's Ohr hauen und einen Pachtvertrag für Gesundheit abschliessen zu können!

  1. Blacky sagt:

    der neue "grosse wurf"

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,653561,00.html

    also erstens mal : man kann gegen drogen NICHT geimpft werden, denn drogen sind ein nerven"gift"(ALLE!) - und GIFTE werden bekanntlich über die NIERE abgebaut und NICHT vom immunsystem bekämpft!die ANGEBLICHEN resistenzen die sich ANGEBLICH entwickeln sind placebo-effekte!(wenn nicht sowieso PURE ERFINDUNG!)

    ausserdem KANN man z.B. NICHT süchtig werden von z.B. koks WENN man psychisch gesund ist!warum?

    koks wie z.B. auch speed blockieren im gehirn ganz simpel und einfach bestimmte synapsen-kontaktstellen über einen bestimmten zeitraum, das NATÜRLICHE glückshormon dopamin kann in dieser zeit nicht oder nicht schnell genug abgebaut werden, daher ein DEUTLICH gesteigertes und QUASI natürliches glücksgefühl aber stärker, da deutlich mehr glückhormone im gehirn rumschwirren als normal...

    ist man psychisch gesund, d.h. auch im nüchternen zustand glücklich wird man NICHT abhängig, weil man AUCH nüchtern glücklich ist und der rausch eben NUR was BESONDERES ist.

    aber wenn man UNGLÜCKLICH ist, generell unglücklich, DANN macht es abhängig, denn dann möchte man(na klar) STÄNDIG aus seinem nüchtern-trauertal flüchten...

    aber es stellt sich wie bei JEDER anderen droge bzw. GIFT nur nach und nach eine gewisse zellresistenz ein, man braucht MEHR oder es wirkt nicht mehr SO STARK... da helfen dann PAUSEN von einigen wochen/monaten...
    DESWEGEN gilt bei ALLEN drogen die man GENIESSEN möchte : NUR an wochenenden zu BESONDEREN anlässen...

    und ausserdem ist es eine FRECHHEIT was die dort VERSUCHEN(viele eltern werden ihre kinder VORSORGLICH impfen lassen...) - warum eine frechheit?

    weil ALLE dort OBEN koksen!den GANZEN TAG lang!ich sehe z.B. Michel Friedmann in quasi JEDER seiner sendungen mit dem selbstzufriedenen koks-blick!

    und was mit DENEN hier? :

    http://img32.imageshack.us/img32/2884/weihnachtenpolizei.jpg

    und DENEN?

    http://www.wirtschaftsblatt.at/home/lifeandstyle/timeout/392787/index.do

    eine FRECHHEIT!

  1. Mehr als 30 Tote wegen Lungenentzündungen in der Ukraine
    Andrang vor ukrainischer Apotheke
    Andrang vor ukrainischer Apotheke
    Fast 1000 Menschen im Krankenhaus

    Mehr als 30 Menschen sind im Westen der Ukraine an den Folgen einer mysteriösen Lungenentzündung gestorben. Der Ursprung der Krankheit sei noch unbekannt, teilte das Gesundheitsministerium mit. Besonders betroffen seien die Regionen von Ternopil und Lwiw, wo seit Beginn des Monats jeweils mindestens zwölf Menschen gestorben seien.

    Sechs Menschen seien in der Region Iwano-Frankiwsk gestorben. In den drei Regionen seien 37.900 Menschen von Viruserkrankungen der Atemwege betroffen. 951 Menschen würden in Krankenhäusern behandelt, unter ihnen seien 30 Erwachsene und 31 Kinder, die auf der Intensivstation lägen.

    In allen Regionen wurden vorläufig die Kindergärten und Schulen geschlossen. Den Universitäten wurde empfohlen, den Unterricht auszusetzen. Aus Sorge vor der Krankheit kauften Menschen vielerorts Vorräte an antiviralen Medikamente und trugen Schutzmasken. In der Stadt Lwiw bildeten sich vor den Apotheken, die noch über solche Medikamente verfügten, meterlange Schlangen, wie ein AFP-Reporter berichtete. In der Stadt Drogobytsch wurde auch die Schließung aller Diskotheken angeordnet.

    rstellt: 29. Okt 2009 21:15
    Lwiw (AFP) © 2009 AFP

    intressantes thema (nächste massenimpfung in absebarer zeit?)

  1. Wie wahr - wie wahr!
    Norm ist immer das, was gerade den Mainstream wiedergibt.
    Jede abweichende Meinung wird verfolgt, lächerlich gemacht oder als Spinnerei abgetan bis diese abweichende Meinung dann vielleicht irgendwann mal wieder von der Mehrheit vertreten wird und wieder Mainstream ist.
    Immer schön opportunistisch ...
    Zum Glück gibt es aber Leute wie dich, Freeman, die trotzdem ihre eigene Meinung noch vertreten!

  1. CNT sagt:

    Kinder in Nordirland nach der Impfung krank! -

    Der Belfast Telegraph berichtete am 27.10.2009:
    "Die Sicherheit der Impfung wird von Eltern in Frage gestellt. Anne Marie Fletcher hatte Angst, dass ihr Sohn Rhys mit 15 Jahren sterben würde. Der Teenanger wurde Stunden NACH DER IMPFUNG KRANK und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Tausend anderen Schüler sind auch an den Nebenwirkungen der Impfung erkrankt. Rhys hatte Krämpfe, konnte seine Finger nicht mehr bewegen und wollte nur noch schlafen. Die Mutter hatte Furcht, dass er nicht mehr aufwachen würde. Er hatte Fieber und starke Schmerzen im Arm."

    http://www.belfasttelegraph.co.uk/news/local-national/boy-rushed-to-hospital-after-swine-flu-jab-14543347.html#ixzz0VBis2KfF\r\n

    Ich sag es Euch diese RiesenSchweinerei muss endlich aufhören!! - Bin total sauer über solche Meldungen wo Menschen für irrsinnige Versuche erkranken oder sterben müssen.

  1. medienjunkie sagt:

    .... ja 1live....

    Mehr als Satire und Anspielungen sind nicht drin. Und Abmahnungen gibt es dafür...

    Was sollen wir Moderatoren denntun?

    Kommt Kritik wird off geschaltet - is ja nunmal nun nicht alles ganz live. Kritik geht nicht raus auch wenn geäußert - Zensur.

    Und Kritik führt zur Kündigung.

    Wir sind gefangen im System und alle Chancen zum Ausbruch sind verwährt. Wir berichten nicht - wir funktionieren. Und wenn nicht Ende Gelände!!!! Karriere vorbei!

    Besetzt die Nachrichtenstationen, damit wir wieder handeln können. WIR müssen mitspielen - wir sind gefangen und haben keine Wahl!

    Wir sind ohmmächtig gefangen - wir wissen was abgeht - aber wir können nicht berichten. Nur Satire kommt gelegentlich durch und mehr nicht.

    KÄMPFT - befreit die Medien. Diese befreien dann das Volk.

  1. Ich habe den Eindruck, dass die Wahrheitsbewegung nicht nur beim Thema Impfen schon sehr sehr viel erreicht hat. Dank Freemans' Schall und Rauch und vielen anderen, die sich Tag für Tag leidenschaftlich mit allem was sie drauf haben dafür einsetzen.

    Eigentlich können wir sogar ein bischen dankbar sein, dass die Weltherrscher mit der seit ewigkeiten geplanten Massenimpfungen heraus gekommen sind. Denn das Ganze ist so krass daneben und menschenfeindlich, dass es langsam auch für die gefügigsten System -Schafe offensichtlich werden muss.

    Vor einigen Wochen war ich noch voll entsetzt, als ich zum ersten Mal die Interviews mit Jane Bügermeister gesehen hatte.

    Inzwischen habe ich zunehmend ein gutes optimistisches Gefühl, denn das Thema wird zumindest in Deutschland vielerorts sehr kritisch diskutiert und ich glaube, die paar Ober-Trottel, die jetzt noch freiwillig zum Impfen rennen, denen ist sowieso nicht zu helfen.

    Also ich sehe die Entwicklung als Ettappensieg für unsere Wahrheitsbewegung. Nichts desto trotz werden wir drann bleiben.

    Wir wollen auch all den anderen Shit, der hier auf diesem sonderbar regierten, von der Natur her so schönen Planeten abgeht aufdecken und auflösen.

    Wir wollen Frieden, Liebe, Unabhängigkeit echte Freiheit, Freiheit von Zensur, natürliche Gesundheit, unversehrte Natur, freie Energie, Stressfreiheit, Freiheit von allem Zwanghaften für alle. Noch ist es längst nicht so weit.

    Aber wir werden das realisieren! Alle, die das wirklich wollen werden dabei sein und es real erleben!!

  1. medienjunkie sagt:

    Mehr als Satire und Anspielungem ist nicht drin. Das wir Xaviers "itz on" runterspielen und Songs wie "schöne neue welt" ist der einzige passive Widerstand den wir leisten können.

    Waffengewalt gegen die NWO ist die einzige Lösung. Bitter, aber unvermeindlich. Befreit Köln - den Sektor - damit WDR wieder frei senden kann.

    Cu N8 - die Freiheit muss verteidigt werden. Wenns keiner macht darf er sich später nicht über die Sklaverei beschweren!


    Die Grundprizipien der NWO sind ok... aber die Umsetrzung darf nicht so sein wie die Elite es will.

    Jetzt verdammt mich weil ich die Gedanken der Elite nicht völlig ablehne.

  1. CNT sagt:

    Danke für Deinen Beitrag Medienjunkie, endlich mal jemand aus der Medienbranche, der etwas dazu sagt und das kann sich jeder von uns denken wie es Euch dort ergeht mit der Meinungsfreiheit. Die Überlegung hatte ich auch schon mit dem Besetzten der Nachrichtenstationen. Allerdings gehört da mehr als einer dazu.

  1. Pascal sagt:

    Ich habe von einem Bekannten gehört, dass seit einigen Wochen die Pharmaindustrie mitbestimmt, was in den Psychologie-Lehrgängen an den Unis gelehrt wird. Das bedeutet, dass Freud und Jung nicht mehr als Basiswissen gelten und daher auch nicht mehr vermittelt werden. Die Psychologie nähert sich immer mehr der Psychiatrie an. Ein Medikament für jede Funktionsstörung!

  1. CNT sagt:

    Ich denke dass es auch ohne Waffengewalt geht, denn mit würde fatal sein und damit würden wir den "Machtgierigen" nur den Ball zuspielen. Wir wollen uns ja nicht mit denen auf eine Stufe stellen.

  1. medienjunkie sagt:

    @ cnt.... kannst dir gar nicht vorstellen. Reuters kommt mit den Nachrichten rüber... und wir kriegen die offizelle Berichtserstattung in die hand gedrückt. Nix Recherche oder so. Zettel mit der offiziellen fertigen Berichtserstattung.

    Nebenbei wenn Kritiker wie Xavier danach laufen ist die vorher offizielle Nachricht unwahr. ;-)

    Nachricht um 180 grad drehen wenn da nen kritischer "Hit" kommt.

    Passiver Widerstand. Die Satire wird zunehmend zensiert. ;-(

    Achte drauf. Passiv aber sichtbar.

    BEFREIT UNS! Wir haben nicht studiert um Zettel abzulesen!

  1. Blacky sagt:

    @G.S. 20:37 bei mir funktioniert der link noch - hier ich poste ihn nochmal :

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,657894,00.html

  1. M. Koch sagt:

    Bin wieder so frei und möchte nochen Zitat aus einen meiner Lieblingsbücher bringen.

    "Der wichtigste Faktor zur Steigerung der Abwehrkräfte ist daher die vollwertige Ernährung. Sie bildet die Basis der Behandlung. ...

    1. Der wichtigste Punkt ist die strikte Vermeidung der raffinierten Kohlenhydrate, d.h. des Fabrikzuckers und der Auszugsmehle.
    a) Unter der Bezeichnung Fabrikzucker oder Industriezucker werden alle Zucker zusammengefaßt, die durch fabrikatorische Methoden gewonnen sind. Was die schädliche Wirkung betrifft, so besteht kein wesentlicher Unterschied, ob es sich um Rohrzucker, d.h. den gewöhnlichen, aus der Zuckerrübe oder dem Zuckerrohr, braun oder weiß, oder um Traubenzucker, Fruchtzucker, Fruchtzucker, Milchzucker, Malzzucker, sog. Vollrohrzucker, Sucanat, Ur-Süße, Ur-Zucker, Ahornsirup, Melasse, Apfeldicksaft, Birnendicksaft, Maltodextrin, Frutilose u.a.m. handelt. Wesentlich ist nur, ob der Zucker industriell hergestellt ist (also ich sage jetzt mal extrahiert, raffiniert) oder nicht.
    Alle LEBENSMITTEL, die von Natur aus süß sind, wie z.B. süßes Obst, fallen selbstverständlich nicht unter die Rubrik der Fabrikzuckerarten." aus Erkältungen müssen nicht sein Dr. Bruker
    Und nochen Zitat: "Der Verzehr raffinierter Kohlenhydrate, d.h. des Fabrikz. ..., spielt bei der Anfälligkeit für Viruserkrankungen, deren Anteil unter den banalen Infekten in letzter Zeit zuzunehmen scheint, eine wichtige Rolle. Vermutlich hängt diese Verschiebung u.a. mit der Eindämmung der rein bakteriellen Infektionen durch antibiotische Medikamente und Sulfonamide zusammen."

    Was ich interessant finde, da ich versuche mich an diese Empfehlungen zu halten, das da wirklich was dran ist.
    Wenn aber schon fabrikatorisch hergestellter Zucker und Produkte aus Auszugsmehl Infekte verursachen wie steht es dann um die Medikamente und Impfungen !! Dazu kommen jetzt noch die Wirkverstärker !!
    "Die Viruserkrankung tritt nur ein, wenn der Blutzucker als Gegenmaßnahme auf zu raschen Blutzuckeranstieg vorübergehen unter die Norm absinkt."
    Schlußfolgerung: Der Erreger ist also stinkt normaler Zucker, der in fast jedem "künslichem" Essen ist !!

  1. M. Koch sagt:

    @welcome to 1984
    Ukraine:
    da denk ich an den Presidente, der angeblich mit Dioxon vergiftet wurde, seine Blutproben waren zwischendurch in den USA und dann hat man in Europa`s Labors das Gift nachgewiesen-die angebliche Vergiftung der Grund das er die Wahlen nicht verlor

  1. Blacky sagt:

    @medienjunkie da ist NIX mit befreien!!!
    WENN die euch an eurer ECHTEN arbeit hindern : KÜNDIGEN!!! PUNKT!!!

    zeigt ENDLICH mal ARSCH in der hose!FRÜHER haben studierte aufstände ANGEFÜHRT - heute tun sie ALLES um irgendeinen BILLIGEN status zu haben!

  1. Blacky sagt:

    und DIES hier gilt BESONDERS für die heutigen akademiker!weil HEUTE studieren SOVIELE die an unis NICHTS verloren haben!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=j3gYOKRBWj8

    ALLE möchten seit jahren einen bürojob haben, ALLE möchten irgendwelche BILLIGEN hohen posten bekleiden(irgendwann mal...) OBWOHL sie NICHT dafür geeignet sind!
    WIE soll das gehen????!

    DAS ist das hauptproblem!schaut euch schwesterwelle an!DER VOGEL ist von komplexen ZERFRESSEN wie ein löcherkäse(siehe die frage eines reporters auf englisch)
    und JETZT stolziert diese PEINLICHKEIT in person auf dem INTERNATIONALEN parkett und BLAMIERT deutschland - jaja, hat seinen ersten tag gut gemacht - ey die alten hasen/profis im business haben sich HUNDERTPROZENTIG hinter vorgehaltener hand lustig gemacht - solche leute haben oben NICHTS aber auch GARNICHTS zu suchen, weil die ALLES und JEDEN verraten für ANSEHEN!

    WIE hat DIESER vogel es nach GANZ OBEN geschafft?EHRGEIZ - und EHRGEIZ ist eine GANZ BÖSE und SCHLIMME eigenschaft, denn man verbiegt sich und tut dafür SEHR VIELE nicht ehrenvolle dinge!(ehrgeiz ist das GEGENTEIL von ehre!)...

    jemand der WIRKLICH etwas erreichen möchte findet in seiner kindheit raus, was er KANN und was ihm SPASS macht und DANACH richtet man sich dann!

    EHRGEIZ ist der killer unserer gesellschaft weil übertriebenen EHRGEIZ haben normalerweise nur leute, die EIGENTLICH keiner mag...

    vernünftige leute sind mit WENIG zufrieden und brauchen keine "statussymbole" oder titel um sich wie jemand zu fühlen!!!

    und HEUTE haben wir es mit HEERSCHAREN unterentwickelter,komplexzerfressener akademiker zu tun...

    http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/Art_2009-142_RentiertSichEinStudium.pdf

    und DAS HIER ist DIE WAHRHEIT :

    http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,647122,00.html

    akademiker HEUTE?angsthasen und VERRÄTER(verraten sich SOGAR SELBST!)
    das geht schon auf dem gymnasium los - ich mochte die leute dort einfach NICHT - warum?

    auch wenn sie deine freunde sind(hatte ich dort WENIGE) - wenn es hart auf hart kommt, ERNST wird mit "autoritätspersonen" SCHEISSEN sie sich ein und verraten JEDEN und ALLES - ganz BÖSES problem wenn man eine leicht kriminelle energie hat(oder in situationen WIE JETZT) und dann mit solchen leuten bei IRGENDWAS erwischt wird - normalerweise würde GARNICHTS passieren oder man KÖNNTE sich rausreden, aber hast du EINEN angsthasen und VERRÄTER dabei ist die sache AUS!der plaudert und plaudert und plaudert und reisst ALLE ANDERN mit in die scheisse nur um sein BILLIGES leben der zukunft - was er wahrscheinlich NIE haben wird aufgrund seiner eigenschaften - zu retten...

    gymnasiasten/studierte heute(nicht alle) - HÖR MIR AUF!ich kenne diese kreise - ich habe abitur - diese leute bereiten IMMER nur probleme - für sich, für andere, für ihre familie(überschuldung für statussymbole) UND für die GANZE gesellschaft!

  1. CNT sagt:

    Als ich im Staatsbürgerkundeunterricht gesagt habe, dass bei dem Lehrer, die Autos des Klassenfeindes vor seiner Tür parken, bin ich vom Unterricht rausgeflogen. P.S. Das waren DDR-Zeiten. Irgendwie kommt mir das Ganze sehr bekannt vor.

  1. Blacky sagt:

    ich finde ein sehr wichtiger artikel - besonders das ende :

    http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/Weck-Ansichten.pdf

  1. movings sagt:

    lol*
    Schizophrenie

    Ich bin mal mit extremsten Gesichtsschmerzen und Sprach- bzw. Mimikeinschränkungen
    die ich nach diversen Unfällen hatte in eine Klinik für Psychosomatik.
    Nach 15 min bekam ich Diagnose "paranoide Schizophrenie", diese Diagnose hatten 90% aller Patienten.
    Aber das man mit nem verschobenen Kiefer und 24h Schmerzen im Gesicht nur n halber Mensch ist da man kommunikativ eingeschränkt ist haben die nicht eingesehen.
    (Immer leise reden, lachen kaum möglich...ojeh.. )

    Es wurde nicht mal ein HNO oder Kieferorthopäde eingeschaltet.
    Die haben einfach nicht gecheckt das da eine physische, dauerhafte Einschränkung ist die man behebn muss.
    Die haben nur meine Hilflosigkeit und mein äußeres Erscheinen wahrgenommen...
    Ich bekam nur Tabletten und wurde abgespeist, 8 Wochen lang.

    Erst nach 1,5 Jahren sagt mir mal jemand das es sowas wie ein Kiefer MRT gibt.

    feinste Schikane.


    Überall hing Werbung für die Pharmariesen...

    Ich wollte von Anfang an in eine bessere Einrichtung aber damals haben die mich zugequatscht und ich bin dort gelandet.

    Wenn ich den Mist erledigt habe melde ich mich bei meiner Kasse ab, bring eh nix.

    Bleibt blos gesund Leute.


    Achja meine inkompetente Hausärztin hat mittlerweile die Tamiflu Werbung aus Ihrer Praxis entfernt...

  1. Chris_2008 sagt:

    @Ella:
    wir sind jedoch hier in den USA und da herrschen andere Gesetze".

    Ja, hoffen wir das gewisse Freiheiten überall gelten.
    Eigentlich wissen wir, dass es so sein muss.

    http://www.thinkfree.ca/index.php?option=com_content&task=view&id=40&Itemid=59

  1. thehealer sagt:

    Zurück zum Thema Impfen. Wenn man sich damit befasst, mit Fakten und die gibt es kommen folgende Wahrheiten ans Licht:
    Pasteur hat auf abenteuerliche Weise herausgefunden wie das geht mit der Impfung. Absolut unwissenschaftlich.
    Es gibt bis heute keinen Nachweiß (wissenschaftlich haltbar) über den Nutzen von Imfungen.
    Impfstoffe enthalten
    Quecksilber
    Aluminium
    Reste des Zuchtmaterials wie
    Eiweis
    Reste von schnell wachsenden Krebszellen
    und aktuell auch NANOPARTIKEL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wer finden will, findet hier: Buchwald, Graf, Hirte und Dimmer
    Die IG Farben hat nicht umsonst ihre Experimente an KZ Häftlingen gemacht. Heute sind wir die Laborraten und wir bezahlen sogar dafür und lassen uns die Tatsachen im Kopf verdrehen.

    Zeit wach zu werden.

    Alles Sachen die Ihr die ich ohnehin wisst, nur will man es schnell wieder vergessen.

    Geht aber nicht.

    Also LICHT an machen=MACHen =Macht

    Es wird Zeit.

    Die nächste Welle der "IMPFSTOFFE" sind dann biologische Waffen und das Ergebnis wird uns als die Pandemie serviert und noch mehr Schafe rennen zur Schlachtbank.

    Schöen guten Morgen

    In Licht

    Sean the Healer

  1. morgen erstmal. danke für den artikel freeman. erinnert etwas an die kirche im mittelalter, die sünde des menschen von geburt an und den handel mit ablässen zur eigenen bereicherung. gebracht hat das ja auch nichts oder gibts schon nachricht aus dem himmel, ja dank meines geldes konnte ich meine schuld abwaschen?
    Wir brauchen wohl wieder einen mutigen martin luther acuh wenn der es einfacher hatte mit einer mächtigen lobby hinter sich. ich weiss wir sind zusammen grösser, als wir von uns selber denken. schaut euch gerade die österreicher an, wie sie mutig jeden tag demonstrieren für ihre bildung. off topic: gibt es eigentlich was neues zur UN resulotion gegen israel und die palästineser?
    @ella: es gibt mittlerweile die möglichkeit die mamographie durch ultraschall zu ersetzen. funktioniert sogar besser (bessere auflösung und kontrast), wird leider aber meist nicht von den kassen getragen da teurer.

  1. Guy Fawkes sagt:

    @medienjunkie:
    Wenn es wirklich schon so schlimm ist! Warum tretet ihr nicht geschlossen in den Streik! Ich habe einem meiner Arbeitgeber klipp und klar gesagt, es ist ein öffentlich-rechtlicher Rettungsdienst, dass sie sich ihre Impfung dahin schieben können, wo die Sonne nicht scheint! Und siehe da ich war ersteinmal vom Dienst "befreit"! So, nachdem die Kritik derart aufgeflammt ist und mein Arbeitgeber wohl auch näher recherchiert hat, bin ich gestern Abend angerufen worden, ob ich nicht doch wieder im Rettungsdienst arbeiten will! Freiheit verlangt Konsequenz, denn nur ein konsequenter Mensch kann frei sein! Ihr Moderatoren kennt die Strukturen! Ihr könnt Euch auch geschlossen verweigern und an die Öffentlichkeit gehen, derer Information Ihr Euch einst verschrieben habt! Klar, harter Tobak, wo die eigentliche berufliche Existenz auf dem Spiel steht! Ich für mich schaufle lieber Scheiße, fahre dann irgendwelche Palletten durch die Gegend als dass ich mir vorschreiben lasse, was ich mit meiner Gesundheit anstelle oder mit meiner Meinung! Lieber medienjunkie, der erste Widerstand liegt bei Euch! Wenn Ihr nur viele genug seid, kann man Euch nicht kündigen! Ihr habt das Grundgesetz auf Eurer Seite, dass zumindest jetzt noch gültig ist! Also wäre gerade jetzt der richtige Zeitpunkt! Stelle Dir diese Signalwirkung vor, die Ihr habt, wenn Ihr offen an das Volk geht und sagt:"Sorry, Leute wir wurden unter Druck gesetzt, doch halten wir es nicht mehr aus! Unser Auftrag ist es wahrheitsgemäß, sachlich und gründlich recherchiert zu berichten! Wir werden in unserem Auftrag behindert und gemobbt!" Dann, ja erst dann, wirst Du eine breite Masse finden, die bereit ist, Deinen Sender zurückzuerobern!
    Und nun zur NWO:
    Schau Dir einfach die Georgia Guidestones im Internet an! Die erste menschenverachtende Doktrin ist die "Regulierung" der Anzahl der Erdbewohner auf 500 Mill.! Wer sollte, Deiner Meinung nach, das Recht haben, 90% der Weltbevölkerung auszuradieren? Und was soll den die Berechtigung für einen derartigen Genozid sein? Weißt Du, lieber medienjunky, ich selbst bin lange kritisch gewesen und leider auch passiv! Wenn Du das Gefühl hast, Deine Grenzen des Ertragbarem sind erreicht, was die Bevormundung in den Medien angeht, so kannst Dich dagegen auflehnen indem Du eine gute Position findest, also mit Verbündeten in der Arbeit dagegen vorgehst oder einfach auf die Kohle scheißt und Dich nach einem freundlicheren Umfeld umschaust :-)! Wenn Du Dich dazu entscheidest gegen die Zensur vorzugehen, bin ich mir sicher, dass Du Freunde finden wirst, die Dir Helfen und vor Allem tiefsten Respekt vonseiten der Öffentlichkeit! Diese Entscheidung kann Dir/ Uns keiner abnehmen! Den ersten Schritt machst immer Du! Außerdem muß die Öffentlichkeit ja auch erst von diesn Machenschaften erfahren! Verbündet Euch in den Medien! Ihr seid nicht "die kleinen Schreiberlinge" wie Sie es Euch weißmachen wollen! Und bitte bitte vergesse ganz schnell die sogenannten Vorzüge dieser NWO! Viele ethnisch verschiedene Völker unter einem Hut bringen zu wollen, ist in der Geschichte grundsätzlich in die Hose gegangen! Römisches Reich, Jugoslawien, ja auch Afghanistan! Noch irgendwelche Fragen? :-) Wir brauchen keinen Superstaat um friedlich, im gegenseitigem Respekt zusammenleben zu können! Wie auch?! Haben wir nicht genug damit zu tun, in unserem näheren Umfeld ein anständiges, friedvolles Leben aufzubauen? LIeber medienjunky, ich wünsche Dir vom Herzen die Kraft und Weisheit für Deine nächsten Entscheidungen! Und: ich kreuzige Dich nicht für Deine Einstellungen! Ein berühmter Mann sagte einmal: Ich bin nicht Deiner Meinung, aber ich bin bereit, auch für Deine freie Meinung zu sterben! Das ist der Schlüssel!

  1. Guy Fawkes sagt:

    @blacky!
    Hallo Blacky! Ja, ich war auch mal jung:-)! Richtig, Du sprichst so einen Menschenschlag an, der bei einem 2 Stündigem Aufenthalt im PG (Polizeigewahrsam) meint, er müsste jetzt sein ganzes Leben in diesem Raum mit vollgeschissener Toillette und Betonbett verbringen :-)!
    Lieber Blacky, solche Vögel findest Du in jeder Gesellschaftsschicht! :-)
    Ja, vielleicht dort, unter den Studierten mehr! Aber, nur weil sie studiert haben, sind sie nicht jeder Situation gewachsen! Und Du hättest vielleicht eine bessere Personalauswahl für Deine leicht kriminellen Aktivitäten treffen müssen! :-) Ne Blacky, Du hast schon insoweit Recht, dass es vermehrt zum kompletten Verlust der Eier in der Gesellschaft gekommen ist! :-) Aber das hatte alles System, von Schulzeit an, sind wir konditioniert worden! Früher war das auch mit den Richtern anders! Da hat es z.B. einen Disput mit einem Polizisten gegeben, der vielleicht vor einem Bauarbeiter von 2 Meter Größe, mit entsprechender Statur, im Glauben auf die Wirkung seiner Uniform, mal den ganz "dicken Molli" hat raushängen lassen und sich im Ton vergriffen hat! Was folgte, war unweigerliche Konsequenz! Zu allem Überfluß war dieser Bauarbeiter auch noch ein gut trainierter Schwergewichtsboxer! Kurz um: ein kurzer, trockener Kinnhacken beendete die aufbrausende Staatsgewalt! Vor Gericht, zum Glück waren Zeugen da, wurde viel Gelacht und dieser Bulle hatte auch noch die Eier einzuräumen, dass er nicht angemessen Aufgetreten sei! 200 DM für ein soziales Projekt sind auch noch dafür rausgekommen und mein Vater und der Bulle haben sich vor Gericht die Hand gegeben und die Sache war erledigt! Heute sind solche Szenen wohl nicht mehr möglich! Und das ist es! Schon kleine Abweichungen werden hier hart bestraft! Die Verhältnismäßigkeit der Mittel wird nicht mehr geachtet! Wir driften in ein System, dass die "Kleinen knüppelt" und die wahren Verbrecher meidet! Und in dieser aufgeputschten Lage, sind Menschen, die eigentlich so manche Härtesituation sehen, einfach nicht in der Lage, diese zu verkraften, obwohl sie als gebildete Leute Ihre Situation gut einschätzen können sollten! Blacky, Du hast diese Erfahrungen gemacht, die unter das Konto Lebenserfahrung verbucht werden! Viele von denen, leider auch in führenden Positionen sind Theoretiker! Es ist ein gewaltiger Unterschied mal über Gefangenschaft, Willkür, etc., gelesen zu haben oder sie selbst erlebt zu haben! Und wenn das Alles soweit kommt, wie manche Eliten das wohl wollen, werden wir alle verdammt dazu sein, die Praxis am eigenen Leib zu spüren zu bekommen! Es sagt sich leicht:" Lieber stehend Sterben als kniend zu Leben!" Diese Einstellung verlangt Charakterfestigkeit und die Bereitschaft alles Vorherige in die Waagschale zu schmeißen! Aber, es kann sehr viel Gutes dabei herauskommen!

  1. @ Medienjunkie:
    "BEFREIT UNS! Wir haben nicht studiert um Zettel abzulesen!"

    Befreit euch selbst. Je eher, desto besser.
    Das Fatale ist ja gerade, daß alle auf die andern warten! Nicht zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit.
    Alle warten darauf, daß die Rettung von außen kommt.

    Bei allem Respekt vor Freemans Arbeit und der von einigen anderen wenigen bekannten und sehr beherzten Personen:
    Die Arbeit muß jeder dort, wo er/sie gerade ist, vor Ort SELBST tun.
    Es an Einzelnen festzumachen war schon immer fatal und recht wirkungslos.

    Wenn jede(r) das tut, was gerade geht - gibt es möglicherweise eine Chance.

    Auf (studierte) Menschen, die nicht selbst denken, wissentlich Reuter-Nachrichten von Zetteln ablesen und auf "bewaffnete Revolutionstruppen" warten ... setze ich jedenfalls nicht. Trotzdem danke für´s Spielen von "Iz-on" ...

    By the way: Gerade die Medien sind vollkommen verseucht mit Zuträgern des Systems - es wäre schon hilfreich, wenn das mal allen so richtig klar würde.

    Gruß, Sati

  1. metalfist616 sagt:

    mahlzeit freeman!
    gestern hab ich eigentlich "nur" nach einer liste mit möglichen nebenwirkungen gesucht und bin dabei "leider" auf weit mehrinformationen gestossen. also dad was Du jetzt schreibst weiss ich schon seit gestern ...

    warte, ich habs ausgedruckt

    zunächst bei focus (war ich ehrlichgesagt überrascht, dass die sich mal trauen, den kopf aus dem anderen seinen popo zu nehmen)
    focus.de, 20.10.09 "entsetzen über dilettantismus"
    zitat "impfung nicht absolut notwendig"
    regen sich da auf über die schlechte und mangelhafte informationspolitik über die schweine(rei)grippe

    27.10.09
    focus.de
    "eu komission befürchtet INFEKTION jedes dritten europäers"
    also doch wieder den kopf da wo rein...

    und dann folgendes:
    28.10.09
    boerse.ard.de
    "gsk der schweinegrippe sei dank, der 2t grösste pharmakonzern der welt ... hat umsatz und gewinn im dritten quartal 2stellig steigern können. das haben die britten vorallem den anlaufenden impfungen ... zu verdanken."
    und die aerztezeitung.de schreibt darauf hin an 28.10.09
    "2te schweinegrippe welle in den usa hat begonnen"
    jeder der 1 plus 1 zusammenrechnen kann weiss jetzt wodurch so eine aussage zustande kommt!

    des weiteren ein bericht bei zeit.de, die eine zusammenfassung von tagesspiegel.de lieferten
    "grippe impfung - ein geschäft ohne risiko und nebenwirkung"

    sehr irreführend, denn nebenwirkung bezieht sich auf GESCHÄFT!!!
    "der pharmakonzern ... verdient gut am impfstoff ... egal wie viele deutsche sich impfen lassen"
    auch vom 28.10.09

    und gestern die neuste nachricht, die mainstream presse versucht es herunter zu spielen, doch das scheint nicht zu klappen

    29.10.09
    pierre-markuse.de
    schreibt
    "schweden - 4 todesfälle nach schweinegrippe-impfung"

    erst "im zusammenhang" und später "noch unklar, ob es sich vielleicht um ZUFÄLLIGE zusammenhänge handelt."

    und dann die erfreuliche nachricht
    baden-online.de die ARZ schrieb am 29.10.09, dass mein ehemaliger hausarzt dr bayer in die vergangenheit geblickt hat, und dann "es ist katastrophal fahrlässig, wenn man nach dem jetztigen wissensstand zur impfung rät" gesagt haben soll...

    dort habe ich dann letztendlich auch die liste mit den wirkungen krankheit vz impfung gefunden, nach denen ich anfänglich gesucht habe!

    haltet alle die ohren steif! euer mart-kos, der mAUSWANDERER

  1. Schurke sagt:

    Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet, von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern. Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.

    Gustav Le Bon
    1841-1931

  1. Blacky sagt:

    @Guy Fawkes :

    da muss ich dir an einer stelle leicht widersprechen.der eierverlust ist fast nur ab gymnasium aufgetreten(mit ausnahmen).der grund warum sich das inzwischen durch alle gesellschaftsschichten zieht ist der : heute will jeder aufs gymnasium,auch wenn er dafür dann rund um die uhr büffeln muss und trotzdem grad so nen vierer-schnitt schafft.das heisst - auch - oder heute grade - wenn man auf gymnasium geht und sogar mit ach und krach irgendwas studiert wofür man nicht geeignet ist, landet man mit ziemlicher sicherheit ganz unten in der gesellschaft.aber hauptsache man hat "abitur" und kann damit prahlen - abitur ist zeitverschwendung wenn man nicht studieren geht.ich habe nur noch mathe bis 10. klasse drauf und den rest hab ich quasi KOMPLETT vergessen(bis auf englisch).alles was man nicht praktisch braucht ist nach spätestens 10 jahren weg.ich habe damals diesen weg eingeschlagen, weil ich mein hobby programmieren zum beruf machen wollte.damit habe ich mir leider mein hobby versaut und musste mir was neues suchen ("kriminelle" aktivitäten wie diese hier ;D).

    andersherum gibt es jetzt auch das problem das inzwischen fast JEDER realschüler nach abschluss merkt : OH, ich bin ja so schlau das ich abitur schaffen könnte und dann fangen sie an irgendwo ihr abi nachzumachen.das machen inzwischen fast alle meine geschwister - früher zu faul und zu blöd - aber JETZT nach einer berufsausbildung die ihnen liegt merken sie :OH, ich bin ja SCHLAU!!!ich glaub ich hab mich verzettelt...und DANN gehts los mit dem ehrgeiz...

    und dann wundern die sich, dass die bis fast ende 30 IMMER NOCH NICHTS auf die beine gestellt haben (und SO auch NIE werden)...

    ich war irgendwann TOTAL eifersüchtig auf meine automechaniker-freunde, denn die haben JEDEN TAG was HANDFESTES in der hand gehabt was sie so geschafft haben, sowas muss SEHR befriedigend sein, diese ganze VIRTUELLE scheisse die man so "schafft" ist ZIEMLICH unbefriedigend für praktisch denkende menschen...

  1. Blacky sagt:

    @Guy Fawkes & movings :

    movings, ich wette du stehst nun auch, wie ich, vor dem problem das du nichtmal ansatzweise in der lage bist jemanden für falsche behandlung zu verklagen, richtig?

    und dann zu Guy Fawkes - wer EINMAL in die räder der psychiatrie gerät muss SOFORT den satz : lieber stehend sterben als kniend leben in die realität umsetzen, er muss sich nämlich auf teufel komm raus dem geschwafel der ärzte widersetzen(was nicht einfach ist weil die einen systematisch krank reden) UND auch der unkenntnis und ignoranz des restes der gesellschaft...

    tust du das nicht, ist die psychiatrie dein tod...

    man hat mich VERSUCHT beim letzten(6.!!!) psychiatrieaufenthalt das letzte mal mit VIER medikamenten gleichzeitig wirklich NIEDERZUSTRECKEN - die wissen warum, dort landen nämlich entweder weiche opfer ODER "feinde der gesellschaft" (drogenfreaks)...

    tja, bin FAST immun gegen diese psychodrogen, kaum draussen : AB in die mülltonne damit ;)

  1. Blacky sagt:

    rückblickend kann ich sagen : das derzeitige schulsystem ist GENERELL zeitverschwendung.wenn es den eltern erlaubt wäre, ihre kinder SELBST zu erziehen und zu bilden hätten wir das paradies!

    ausserdem sind fast ALLE dinge in der schule absolute zeitverschwendung - insbesondere geschichte!WEN interessiert, wer im jahre 16hundertbla wie welche schlacht gewonnen hat?das war vor X-hundert jahren!!!

    heutige schule=ablenkung von ICH-lebe-HEUTE-und-kann-schon-HEUTE-tot-sein!

    man braucht NUR ein bisschen mathe damit man beim lebensmitteleinkauf nicht abgezogen wird ;)

    guckt euch an, in WELCHEN zeiten wir die grössten genies hatten!das waren zeiten, in denen es KEINEN schulzwang gab!

    viel wichtiger ist, dass traditionen, weisheiten und altes wissen der vorgenerationen weitergegeben werden - und DESWEGEN sind verschiedene kulturen EXTREM wichtig!man kann die verschiedenen völker der erde NICHT gleichschalten - man würde sie aus dem kontext reissen und sie ihrer lebensweise/traditionen berauben womit sie ihre identität und damit ihre leistungsfähigkeit verlieren(siehe deutsches volk)...

    WENN die einzelnen völker so leben könnten wie SIE SELBST es für richtig halten, nur DANN herrscht ECHTER friede, nur DANN respektieren sie sich GEGENSEITIG auch wenn ein stamm was anderes tut oder andere wege geht als der andere...

    alles ausser mathematik kann man quasi durch musik-hören lernen!

    fremde sprachen > musik
    weisheiten des lebens > ALLE gefunden in der heutigen musik
    lesen und schreiben lernt man beim studium der alten schriften des eigenen volkes...

    wir müssten WIEDER anfangen zu leben wir unsere vorväter zu leben, die ihren kindern NUR das grundwissen, weisheiten,sitten und tugenden beibrachten, den WEG finden sie SELBST wenn sie KINDER sein DÜRFEN!

  1. Ch. sagt:

    @welcome to 1984
    Komisch, als die Regierungspartei in Argentinien auf den Sack kriegte, ging es los mit den Schweinies. Von Mexiko direkt nach Argentinien ohne Zwischenlandung und auch in die äussersten Provinzen. Überall wo Regierungen schwach sind haben sie plötzlich Schweine Flue. Bei der Ukraine, ein wunderschönes Land, man denke nur an die Krim, da wundert mich gar nichts. Noch vor 15 Jahren hielten sich sogar die Polen eine/n Urkrainer/in so als eine Art Haustier, mag jeder die Lage selbst einschätzen.

  1. Klaus sagt:

    na, nachdem die Imfung ja bis jetzt recht schleppend war hier in D, gehts jetzt richtig los. Die Presse meldet ein erstes Schweinegrippe Todesopfer ohne andere Vorerkrankungen. Folglich werden die zögerlichen sich jetzt sputen um sich ihren Impfschuss zu holen...

  1. Ella sagt:

    @Christian 2008:
    Interessante websitethinkfree.ca
    und Trailer denn Du gepostet hast. Genauso ist es hier, es geht den Aerzten nicht ums diagnostizieren sondern nur um's verschreiben/verkaufen von Medis und teuren MRI's, Cat Scans usw. Oft verdienen sie auch dabei mit.

    In USA sorgt schon allein die Food and Drugadministration dafuer, dass andere Gesetze gelten als z.B. on D.

    Nur als Beispiel: B 17, MMS,sind verboten und auch Alcabase zur Entsaeurung gibt es hier nicht.

    Ein Healtfoodstore employee woertlich:" Everything what is healthy seemed to be forbitten in the United Staates".
    Ich bin vor allen Dingen neugierig wie der Codez Alimentarius, der ja 2010 in Kraft treten soll, hier ausgelegt wird.

  1. metalfist616 sagt:

    @ blacky

    erstens thema total verfehlt ^^
    zweitens solltest du bedenken, dass auch in den früheren zeitaltern die menschen strunzedumm waren! nur ein gut ausgebildetes volk lässt sich nicht unterdrücken! das war aber in der vergangenheit IMMER der fall (mittelalter antike ) die kleine wissende elite hat der dummen breiten masse gesagt was sie zu tun haben!

    der unterschied zu heute,
    -man muss nicht alles glauben , was man in der schule lernt! aber geschichte ist sehr wichtig um aus den fehlern der vergangenheit zu lernen!

    -mathematik ist weit mehr als nen einkauf durchzurechen (wie beschränkt das klingt)

    -dank der physik kann jeder der nen plan hat selber sagen, welche bombe wo palziert wurde (london madrid) welches flugzeug wo reingekracht sein soll (wtc lol, pentagon lol, pensylvania lol)

    aber dank DEINER bildung könnten wir das alle nicht!

    -wenn ich so an meine hirngewaschenen eltern denke, ich bezweifle, dass ich mit deren bildung das wüsste was ich heute weiss! ergo, du rufst zur verlimmerung der "doofheit der breiten masse" auf, ddas schulwesen ist zumindest in den ersten paar jahren noch sehr neutral, vermittelt es doch nur die ideale, und wie es funktionieren könnte/ sollte (gemacht wirds eh anders, siehe kartellamt, aussenpolitik, angriffe unter falscher flagge, etc)

    alles in allem ist dein beitrag zu lesen die grössere zeitverschwendung!

    ps, bei eisregen findet man auch weisheiten, man muss sie nur von der "frauenfeindlichkeit" zu unterscheiden wissen (lol da hat jahre lang ne frau in der band bratsche gespielt ...)

    "es ist das leben selbst die grösste schlacht und viele sind schon ausgeschieden
    der staat sucht ständig neue wege um die die freiheit zu beschneiden
    was bleibt dir noch an idealen
    was ist übrig von der rebellion der jugend - nur sie selbst
    und dafür lohnt es sich zu leben
    denn feigheit überlasse denen
    die in der idiotie der masse untergehn"

  1. Guy Fawkes sagt:

    @BLACKY:

    Hab gerade Deine Kommentare gelesen und finde die echt gut! Ich widerspreche Dir nicht, dass das Schulsystem in Deutschland komplett im Arschist und viele, viele Leute auf der Uni nix verloren haben!

    Es tut mir leid, dass Du in die Mühlen der deutschen Psychatrie gelangt bist! "Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen"!- bullshit!
    Ich finde, dass sollte jedem selbst überlassen sein, wenn er freiwillig für sich entscheidet, sich dann und wann einmal Zudröhnen zu wollen!
    Manchmal ist es bestimmt auch lustiger, den ganzen Scheiss gedopt reinziehen zu können! :-) Wie gesagt, ich war auch mal jung und habe viel erlebt!
    Du sagst, Du beneidest Deine Kumpel, die als Handwerker, Mechaniker gearbeitet haben, weil die jeden Tag sehen konnten, was sie geschafft haben! Ja, das ist ein schönes Gefühl! Habe ich selbst ja auch, wenn ich z.B. ne Bühne mit LIchttechnik und Pipapo gebaut habe, oder ich einem Verletzten oder Kranken in meinem anderen Job helfen konnte! Eins gefällt aber sehr an Dir! Du bist direkt und geradeheraus! Die haben es offensichtlich nicht geschafft, Dich "überzutherapieren" und um die "Beton-Spritze" bist Du wohl auch herumgekommen :-)! Gratulation Blacky! Du hast zwei Hände und ne helle Birne! Letztendlich ist es doch scheißegal, wieviele unfähige Blitzbirnen heute noch wichtige Positionen besetzen! Deren Zeit kommt oft sehr schnell! Ehrgeizige Oppurtunisten, gewissenlose Egoisten-sie alle bekommen es meist recht heftig zurück! Wie gesagt, wir haben ne Birne und zwei Hände! Der Rest kommt dann automatisch! So oder so! Blacky, Du hast Dich entschieden, wo Du stehen willst! Und Du ziehst das konsequent durch! Das ist mehr als so manch anderer geschafft hat! Was gut für Dich ist, entscheidest Du! Was sich aus Deinen Entscheidungen ergibt, mußt Du meistens alleine tragen! Aber in einem bist Du ganz sicher nicht alleine! Nämlich in der Meinung, dass hier eine gewaltige Kacke am dampfen ist! Und in der Haltung, bei der ganzen Kacke auch nicht mitzuspielen! Weil Du konsequent auch die Folgen Deiner Lebensführung ertragen mußtest und Dich als Person dabei nicht aufgeben hast, sehe ich gute Überlebenschancen für Dich! :-) Du hast den Instinkt der Lebenserfahrung und daraus die "feine Antenne" gebildet, die Dir die Signale richtig übersetzen wird! Das grundlegene Signal der Selbsterhaltung, dass Dir sagt, wann es eng wird! ;-) Deshalb lieber Blacky wirst Du vielleicht schon bald die Möglichkeit haben, auch sehen zu können, was Du Dir n e u aufgebaut hast! Und das meine ich ernst, liebe Leute! Schärft Eure Sinne! Achtet jetzt mehr denn je auf die feinen Nuancen in der PResse und die Bilder auf der Strasse! Ich bin von Grund auf eigentlich nicht paranoid veranlagt! :-) Wenn Ihr aber zuviel schwer bewaffnete Polizei oder Millitär in Verbindung mit Polizei sehen solltet, dann ist die Schlinge schon sehr eng! Es wird Anzeichen geben für diesen Tag! Versteckte oder ganz offensichtliche Zeichen! Euer Bauch wird Euch sagen, dass etwas nicht stimmt! Dann werdet Ihr entscheiden müssen ob Ihr zurück in die Wohnung geht oder auf der STrasse bleibt! :-) Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal in einem öffentlichen Blog solche Zeilen schreiben würde! Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann einmal das Gefühl haben würde, dass die Leute, denen ich mein Vertrauen und meine Stimme gegeben habe, mich derart verraten würden und mich, meine Existenz und die Existenz der Menschen, die ich liebe, aus reiner Profitgier ins Klo spülen wollen! Sollen sie es versuchen! Sollen sie für meinen Tod, die zehnfache Menge an Scheisse fressen und das werden sie! Ob ihr Plan aufgeht oder nicht!

  1. moax sagt:

    hier ein Beitrag aus Österreich zum Thema Schweinegrippe impfen zu lassen....

    http://www.nexus-magazin.de/index/deutsches-interview-mit-jane-burgermeister