Nachrichten

Flug 77 wurde nie entführt, die Cockpit-Tür war immer zu

Samstag, 28. November 2009 , von Freeman um 16:53

Eine neue Analyse der aufgezeichneten Daten des Flugdatenschreiber (Blackbox) von Flug 77, welcher angeblich in das Pentagon gestürzt ist, zeigt, die Tür zum Cockpit wurde währen des ganzen Fluges nie geöffnet!!!

Das ist der Beweis, Flug 77 kann nicht entführt worden sein.

Die offizielle Story, es drangen Terroristen aus dem Passagierraum in den Cockpit, haben die Piloten überwältigt und die Kontrolle über die Maschine übernommen, kann unmöglich stimmen, die Tür hätte sich dazu öffnen müssen. Dieser Parameter, ob die Tür zu den Piloten auf oder zu ist, wurde mit 700 andern in der Blackbox aufgezeichnet. Die Daten zeigen, sie war immer geschlossen.

Ab starten der Triebwerke fangen die Rekorder mit ihre Aufzeichnung an. Dann sitzen auch die Piloten am Steuer und sind mit dem Pushback vom Gate, Taxi, Start und Steigflug beschäftigt, haben keinen Grund und dürfen auch nicht rausgehen. Erst wenn sie die Reiseflughöhe erreicht haben, darf einer mal raus für einen Kaffee oder was immer. Nur das ist nicht passiert. Die Tür wurde laut Aufzeichnung nie geöffnet.

Ein unabhängiger Forscher und Computerexperte aus Australien, hat diese Tatsache nun entlarvt. Einer der Parameter, der "FLT DECK DOOR" heisst, zeigte während des ganzen Fluges die Zahl "0", was geschlossen heisst (1 bedeutet offen). Das Signal, ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist, wird alle 4 Sekunden auf dem Band der Blackbox festgehalten.

Hier sieht man den Parameter aus den Boeing Werksunterlagen:


Nicht nur der Zustand der Cockpit-Tür ob auf oder zu wird in der Blackbox aufgezeichnet, sondern auch die der anderen Türen zum Passagier- und Frachtraum.

Die Daten aus der Blackbox von Flug 77 wurden vor zwei Jahren von der National Transportation Safety Board (NTSB) durch eine Anfrage aufgrund des "Freedom Of Information Act" an 9/11 Pilots for Truth ausgehändigt.

Die bisherige Auswertung der Daten konzentrierte sich auf die Flugroute, Höhe und Geschwindigkeit. Diese Angaben wurden in einen Flugsimulator eingespeist und daraus wurden die letzen 30 Minuten von Flug 77 rekonstruiert. Das erstaunliche Resultat dabei war, die Maschine ist einen ganz anderen Kurs auf das Pentagon geflogen und war viel zu hoch um ins Gebäude zu stürzen. Sie flog weit drüber. Damit war der offizielle Hergang des Pentagon-Angriffs schon länger als unmöglich und Lüge entlarvt. Die neue Tatsache mit der geschlossenen Cockpit-Tür ist nur noch ein zusätzlicher Beweis.

Die Ungereimtheiten von Flug 77 hab ich mehrmals bereits hier berichtet:
Die Seriennummern der 9/11 Blackboxen weiterhin geheim
Hindernis macht offizielle Route in den Pentagon unmöglich
Warum werden die Flugdatenschreiber ignoriert?
Der offizielle Ablauf des Angriffs auf das Pentagon ist widerlegt

Die neue Überprüfung der Daten und Aufdeckung, dass die Cockpit-Tür während des ganzes Fluges nie geöffnet wurde, zerstört völlig die offizielle Erklärung. Für was gibt es überhaupt die Flugdatenschreiber? Doch nur um was tatsächlich passiert ist nachvollziehen zu können. Wenn der offizielle Tathergang stimmt, dann müssten die Angaben in den Blackboxen diesen 1 zu 1 bestätigen. Tun sie aber nicht! Die Daten lügen nicht, sondern sind der unbestreitbare Beweis, was uns von der US-Regierung und den Medien erzählt wird ist nicht wahr, ist nie so passiert!

Die Lüge der Telefongespräche

Am Morgen des 11. September 2001, ist American Airlines Flug 77 von Dulles International Airport in Washington um 8:20 Uhr nach Los Angeles gestartet. Laut den offiziellen Berichten, wurde die Maschine zwischen 08:50:54 und 08:54:11 entführt und dann angeblich um 09:37:45 ins Pentagon gestürzt.

Wie von CNN gleich am 11. September 2001 berichtet wurde, hat Ted Olson angeblich einen Anruf von seiner Frau Barbara Olson die an Bord war erhalten und sie soll ihm erzählt haben: "... alle Passagiere und Flugpersonal, einschliesslich der Piloten, sind zum hinteren Teil der Maschine durch bewaffnete Entführer getrieben worden ..."

Aber laut den Daten des Flugdatenschreibers, welche die NTSB ausgehändigt hat, ist die Cockpit-Tür nie während des Fluges geöffnet worden. Wie sollen die Entführer Zugang zum Cockpit erlangt haben, die Piloten überwältigt, aus dem Cockpit entfernt und selber das Steuer übernommen haben, wenn die Tür die ganze Zeit geschlossen war?

Dazu kommt noch, die angebliche Konversation zwischen Ted Olson und seiner Frau Barbara ist mittlerweile als Lüge entlarvt worden. Sie hat nie stattgefunden. Das FBI konnte keinerlei Aufzeichnung dieses Gespräches von den Telefonfirmen mit gewählter Nummer, Datum, Uhrzeit und Dauer vorlegen. Müsste sie aber alleine aus abrechnungstechnischen Gründen können, wenn eine Verbindung jemals zustande kam.

Siehe dazu: Die Mutter aller Lügen um 9/11

Übrigens, ich habe jedes mal wenn ich in den letzten 8 Jahren geflogen bin versucht mit dem Handy aus dem Flugzeug zu telefonieren. Sobald man abhebt ist das Signal weg und funktiert erst wieder kurz vor der Landung. Und was heute nicht geht, ging 2001 erst recht nicht. Die Behauptung der US-Offiziellen, die Passagiere hätten ewig lang aus 10 Kilometer Höhe mit über 800 km/h längere Gespräche aus den Flugzeugen geführt, ist unmöglich und gelogen. Ausserdem, was sollen das für böse Terroristen sein, wenn sie Telefongespräche erlaubten? Wie lieb und nett von ihnen.

Warum gab es kein Notsignal?

Es ist sowieso sehr merkwürdig, keiner der Piloten oder Co-Piloten der vier angeblich entführten Maschinen hat den Transponder auf "hijack code 7500" gestellt, obwohl das eine eingeübte Standardmassnahme ist und kein einziger funkte "MAYDAY!" Da alle acht Piloten einen Köpfhörer auf hatten und den Daumen auf den Funkknopf, wäre das in einem Bruchteil einer Sekunde möglich gewesen. Wenn es einer Cockpitbesatzung nicht gelang das Notsignal zu schicken, nun gut, aber bei zwei, drei oder sogar allen vier Maschinen? Unmöglich!!!

Diese neue Tatsache über die Cockpit-Tür von Flug 77, ist der endgültige Sargnagel in der offiziellen 9/11 Story.

Um den Debunkern gleich die Gegenargumente zu nehmen, folgendes:

Flugkapitän Ralph Kolstad, der genau diese Boeing 757 der American Airlines geflogen ist, hat auf Rückfrage bestätigt, ja diese Maschine hatte einen Sensor ob die Tür geöffnet ist. Es gibt einen Knopf über den Köpfen der Piloten der gedrückt werden muss um die Tür zu öffnen. Der Knopf leuchtet auf wenn die Tür offen steht. An der Tür hat es einen Sensor.

Wenn der Sensor defekt gewesen wäre oder ausser Funktion, dann hätte der Datenrekorder das entsprechend aufgezeichnet, denn alle Störungen werden notiert. Ist ja logisch, um eine Absturzursache im Nachhineien untersuchen zu können, denn genau das was an Technik nicht funktioniert muss man ja wissen.

Interessant wird das Ergebnis der Untersuchung der Daten der zweiten Blackbox sein, von Flug 93, die angeblich über Shanksville abstürzte, was die Cockpit-Tür betrifft, die stehen nämlich auch zur Verfügung.

insgesamt 82 Kommentare:

  1. AVIREX sagt:

    ..und was machen wir jetzt, das es die ARD zeigt..?

    wir müssen uns diesbezüglich umgehend was einfallen lassen!

  1. Ocram09 sagt:

    Und woher stammt nun die Blackbox und wo wurde sie gefunden, wenn das Flugzeug nicht abgestürzt ist? Wäre interessant zu wissen.

  1. Tobias1974 sagt:

    Wunderts noch einen? Das Blöde an der ganzen Sache: Die GESAMTE Beweislage deutet zwar seit Beginn darauf hin, dass die offizielle Darstellung der Ereignisse um 9/11 nicht stimmt. Nur: Es stört kein Schwein mit genügend Einfluss, hier was ins Laufen zu bringen!

    Die Medien ziehen sich nach zwischenzeitlichen Darstellungsversuchen gänzlich aus ihrer Verantwortung zurück, vielmehr werden sie gleichgeschaltet (siehe jüngst erst wieder beim ZDF die Entfernung Brenders). Weil die einzige Alternative wäre: zum offenen Widerstand gegen die Staatsregime aufzurufen. Und zwar in nahezu jedem westlichen Land...

    Die Beweislage ist erdrückend entgegen der offiziellen Darstellung. Aber was können wir erwarten? Obama hat selbst den Folterknechten von Guantanmo noch Straffreiheit zuerkannt. Die gefolterten Leute kommen dennoch jetzt vor Gericht. Wir werden prächtige Schauprozesse erleben. Sachlich und kühl geführt - nur eben mit zwei geschlossenen Augen und verlogenen Argumenten. Den meisten wird das genügen. Zumindest der offiziellen Darstellung wird es genügen, um die Massen lahm zu halten. In Italien verurteilte CIA-Verbrecher werden nicht ausgeliefert. Foltergefängnisse bestehen weiter. Völkerrechtswidrige Kriege, in denen wir Helfershelfer sind. Der Offenbarungseid der sog. 'freien Welt'... Eine Lüge von Anfang an...

    Es ist zum Verzweifeln. Werden die Menschen noch aufstehen? Werden Truppen kommen und die wenigen Mutigen zusammenschießen? Geschichte scheint sich nur zu wiederholen? Oder wird sie zum Abschluss kommen?

    Ich bin da echt ratlos...

  1. Freeman sagt:

    @ocram09 spielt doch keine rolle wo die herstammt. sie wurde angeblich in den trümmern vom pentagon gefunden. und?

    wichtig ist nur, die daten daraus zeigen, die maschine ist nicht so geflogen wie es aber offiziell dargestellt wird. wenn die 9/11 story stimmt, müssten die blackboxen diese 1 zu 1 bestätigen. tun sie aber nicht. alleine wegen dieser diskrepanz muss eine neue untersuchung her. das ist ja unser ziel. unsere aufgabe ist es doch nicht herauszufinde was wirklich passiert ist, das können wir gar nicht, sondern nur die lügen und ungereimtheiten aufzuzeigen, damit eine neue untersuchung stattfindet. die kann dann alles klären.

    löst euch endlich von dem gedanke, wir müssen alles erklären. die einzigen die alles erklären und beweisen müssen ist die us-regierung, nur das tut sie nicht, sondern nur behaupten. wir zeigen nur auf was nicht passiert sein kann.

  1. Flumox sagt:

    Könnte mir bitte jemand erklären warum ich mit einem mobiltelefon nicht in 10 Kilometer Höhe mit über 800 km/h telefonieren kann...

  1. Freeman sagt:

    @flumox bitte denk doch mal logisch nach, weil die handy-sender nicht in den himmel strahlen sondern flach über land oder sogar nach unten wo die leute sich bewegen. zweitens weil eine funkzelle nur eine radius von 2 km hat und ein maschine mit 800 sachen in sekunden da durchfliegt, eine zelle die übergabe zu anderen machen muss und es deshalb nicht zustande kommt. und dann noch weil die leistung nicht stark genug ist.

    wenn man mit dem handy aus einem flieger einfach so telefonieren könnte, warum installieren dann die airlines für viel geld seit neuensten übertragungstechik über satellit damit es geht? könnten sie sich ja sparen wenn auch ohne funktioniert.

    les auch meinen link "9/11 die mutter aller lügen" da steht doch alles, für was setze die links? also bitte.

  1. m. sagt:

    Ich hab grad recherchiert und das gefunden..

    Mitnehmen und an der Klimakonferenz vorspielen. Ab jetzt wird nur noch im Tretboot angereist.


    http://m.podcast.de/episode/1208980/Was_Flugzeug-Kondensstreifen_mit_dem_11._September_
    zu_tun_haben_-_%22Wissen_h%C3%B6ren%22:_Wie_sich_Kondensstreifen_
    bilden_und_wie_sie_das_Klima_beeinflussen.


    PS:
    Also was richtige Terroristen sind, die lassen dich auch während so ner Aktion mal telefonieren, oder °)

  1. lady2370 sagt:

    @Freemann..
    ist es denn wirklich sooo schlimm und nervig für Dich, wenn die "Schafe" die grad am ausbrechen, hinterfragen sind auch die neuen Informationen diskutieren wollen? Oder möchtest Du einfach als neues Leittier beklatscht werden?
    Sorry dafür, wenn ich Dir Unrecht tue - doch in letzter Zeit hatte ich eben dieses Gefühl.
    ..liebe Grüsse

  1. m. sagt:

    Ha, das heißt doch das der Planet auf Grund dieser durch Kondensstreifen entstandenen "Isolierschicht" daran gehindert wird, Nachts abzukühlen.
    Haste noch Fragen??

  1. ichbinsnicht sagt:

    Daraus ergeben sich dann zwei mögliche Szenarien:

    1) Die Blackbox ist tatsächlich vom Flugzeug, welches in das Pentagon gekracht ist.

    Das würde bedeuten, dass die Theorien stimmen, die davon ausgehen, dass die Boeing 757 ferngesteuert war.

    2) Die Blackbox-Daten sind gefälscht und etwas anderes hat das Pentagon getroffen


    Ich halte mittlerweile fast Szenario 1 für das wahrscheinlichere. Es gibt ja schon seit Jahren die Möglichkeit der Fernsteuerung solcher Flugzeuge.

    Das schöne ist natürlich, dass es uns jetzt fast egal sein kann. Die offizielle Version ist jetzt endgültig widerlegt.

    Danke, Freeman. Bitte mache weiter so...

  1. Freeman sagt:

    Berechtigte Fragen die Sinn machen sind willkommen, an denen ich merke da denkt einer mit, erweitert unser Wissen. Aber wenn ich merke es ist einer nur zu faul zum selber suchen oder die Links die ich auf dem Tablett serviere zu lesen, dann ist das nicht in Ordnung. Dann haben sie nichts gelernt. Ich denke es sollen sich nur Leute hier aufhalten, die schon in ihrer Einstellunge und Verhalten einen Fortschritt gemacht haben, aktiv was dazu beitragen und nicht wie die Schlafschafe den MSM-Schrott passiv zurückgelehnt konsumieren und erwarten, das alle sie bedienen. Die Frage wird ja in meinem Link beantwortet, man hätte nur draufklicken und lesen müssen.

  1. Chris sagt:

    Interessant an der Sache finde ich, dass NIE ein Hinterbliebener von einem Passagier in der Öffentlichkeit aufgetaucht ist.

    Ein Interview mit dem damaligen Fluglotsen von der Abflugkontrolle, welcher dann die Maschine an die jeweilige Luftraumüberwachung weitergegeben hat.
    Oder das Bodenpersonal, welche die "Unglücksmaschinen" abgefertigt hatten.
    Könnte man diese Leute ausfindig machen oder noch besser an die Passagierlisten herankommen, würde vieles aufgeklärt werden können.


    Gruß aus Wien von einem schon sehr aktiven Truther

  1. Hi Freeman, ich bin ja völlig bei Dir. Wir können Fragenstellen aber nicht aufklären. Aber es ist so: Ich habe schon Handies im Gepäck auf Langstreckenflügen in den Nahen Osten auf EIN geschaltet gelassen. Bei der Landung sieht man die ganzen Einlog-Begruessungs-sms der überflogenen nationalen Telefongesellschaften. Zum Einloggen reicht also die Zeit auf jeden Fall. An solchen Details ziehen sich die Verschwörunsgpraktiker hoch.

  1. Na, das ist doch mal eine interessante, neue Information!

    Eines Tages wird der 11. September neu untersucht! Hundertprozentig.
    Aber es werden noch einige Jahre vergehen, bevor es soweit ist.
    Das Kartenhaus dieser Leute muss mitsamt ihrer Weltherrschaftsambitionen den Bach runtergegangen sein. Dann wird untersucht, vorher nicht.



    Redpill Community

  1. justa sagt:

    @Freeman
    > Berechtigte Fragen die Sinn machen
    > sind willkommen, an denen ich
    > merke da denkt einer mit,
    > erweitert unser Wissen. Aber wenn
    > ich merke es ist einer nur zu faul
    > zum selber suchen oder die Links
    > die ich auf dem Tablett serviere
    > zu lesen
    Du bist einfach im falschen Film! Niemand will noch irgendwie ... aufmerken. Alle träumen ihren privaten Konsumtraum, keiner will sich das zumuten. Nachdenken? Mitdenken? Bäh! Solange ich im Juli nach Malle "fahr'", warum sich aufregen? "Ich fühl mich gut!" (Dank Lenor!)
    Es gibt seit Jahrhunderten immer nur eine winzige "Schicht" an Menschen, die das Bestehende in Frage stellen. Die anderen - soweit sie nicht selbst zu den Metzgern zählen - fragen blöd wie Schafe warum sie denn aus dem warmen Stall heraus kommen sollten?

    Du, viele die dich hier seit Jahren "besuchen" und noch einige sonst, wissen es längst, sehen es längst, können es zum großen Teil mit Händen greifen. Aber das sind nur marginal wenige! Und, lieber marschieren sie (wie 1942) brav und widerstandslos ins eigene Verderben. Lieber jedenfalls alls sich der eigenen inneren Unruhe auszusetzen, wenn sie erstmal anfangen würden, hinzuschauen oder gar mitzudenken.

    Und leider auch noch eine Warnung! Denke bitte daran: Kassandra wird für ihre Rufe hingerichtet! Troja hätte durchaus gewarnt sein können. Aber lieber noch wollte es heldenhaft untergehen. Hat dann ja auch geklappt.

  1. Ocram09 sagt:

    Ich finde es durchaus interresant wo der Flugschreiber her stammt weil deine Aussage, Fulg 77 wäre über das Pentagon hinweg geflogen und nicht dort rein gestürzt, auf Daten einer Blackbox beruhen die aus einem abgestürzten Flugzeug stammt (ich denke der Absturz an sich geht auch aus den Daten des Flugschreibers hervor?) Das ist doch ein Wiederspruch in sich oder übersehe ich da was?

    Also entweder Stammt der Flugschreiber aus einem Flugzeug das ins Pentagon getürzt ist oder er stammt aus einem anderen Flugzeug welches nicht abgestürzt ist. Dann wiederum wäre die Verwendung dieser Daten für deine Theorie nicht legitim und das alles wäre an den Haaren herbei gezogen.

    Sorry für die Kritik aber wenn man sich schon auf solche Daten stützt müssen doch solch gravierende Wiedersprüche auffallen oder nicht?

    Ich bin auch nur bemüht die Wahrheit zu erfahren.

  1. Christian sagt:

    Tja Freeman und Mitstreiter,

    wir können noch soviel aufdecken was uns eher Recht gibt als der offiziellen Version. Solange nichts in das BEWUSSTSEIN der Mehrheit der Leute dringt, solange kann man Sammeln wie man will .....

    Trotzdem Danke für die Fleißarbeit!

  1. Carlos sagt:

    Hey Leute habt Ihr es noch nicht geschnallt, wir leben in einem riesigen Arschloch, ja auf einem
    riesigen Arschlochplateten.
    Die Typen von Einst und Heute die
    die gleichen Macher sind, haben keinen Bock auf irgend eine Wahrheit. Es geht denen nur um ihr ureigenes Interesse. Früher wie Heute, Punkt. Da gibt es auch keine Diskussion, gar nichts. Menschliches verstehen die nicht.
    Wir hatten bis jetzt genug Zeit das aus unserer Geschichte zu lernen. Diskussionen ums Kaisers
    Bad sind umsonst. Wir wissen doch
    um was es geht, die 125.ste Storry
    Glaubt Ihr damit werden die Verant-
    wortlichen sagen, oh ja wir sind entlarvt und gehen freiwillig?
    In den Knast oder sonst wohin?
    Warum auch, es funktioniert doch seit jahrhunderten Bestens.

  1. Herrscher sagt:

    Es geht mir besser wenn ich diesen und andere Blogs nicht lese...
    Ich bin ausgewandert... sitze jetzt in SOA und hier haben die Leute andere Probleme als wir sie kennen...
    Trotzdem besuche ich immer wieder ASR und andere um auf dem laufenden zu bleiben. TV hatte ich in DE schon nicht mehr - zuviele für einen normal denkenden Menschen offensichtliche Lügen.

    Dennoch versuche ich auch hier die 'einfachen Menschen' über die Missstände dieser Welt aufzuklären und warum sie teilweise so leben müssen wie sie es tun...
    Die meisten sind noch weniger interessiert als in DE. Sie haben nicht einmal eine Gegenteilige Meinung - sie sind wirklich NICHT INTERESSIERT - und leben damit besser als ich oder wir.

    Eine einzige Person habe ich hier kennengelernt die etwas hinter die Kulissen blickt. EINE! Und ich kenne hier mittlerweile eine ganze Menge Leute.

    Ich sage immer _ schau dies oder schau das... suche nach diesem und jenem auf youtube.. 'It will blow your mind!'

    Was können wir schon ändern?
    So dilletantisch können die doch gar nicht vorgehen... die ganzen Informationen die hier durchsickern müssen doch gezielt gestreut sein... vielleicht um uns das Gefühl zu geben: Bald wird sich etwas ändern... Bald werden die Menschen aufwachen...

    Aber das werden sie nicht.

    Wir werden ruhiggestellt weil wir auf das Erwachen der Massen hoffen - dadurch wird eine Revolution verhindert.

    Ich mach die Augen zu...

  1. M. Koch sagt:

    Wenn ich daran denke, was aus der Besatzung und den Passagieren geworden ist, weil das Flugzeug erwiesenermaßen nicht ins Pentagon rein gekracht ist, läuft mir ein eiskalter Schauer über den Rücken.

  1. Ingo sagt:

    Nochmal für alle zum Mitschreiben.
    Flug 77 wurde nie entführt. So weit, so gut.
    Weil Flug 77 niemals stattgefunden hat.
    Was stattgefunden hat, ist ein unglaubliches Verbrechen. Der Massenmord an 3000 Menschen, die am 11.September 2001 völlig ahnungslos ihrem Job nachgehen wollten und ermordet wurden. Das ist das Verbrechen, das es aufzuklären gilt.

    Der Tatort ist New York. Die Tatwaffe ist Sprengstoff. Das Motiv ist Gier. Die Täter sind bekannt. Die Helfershelfer ebenfalls. Cui bono?

    Was also soll die Diskussion über einen Flug, der nie statt fand?

  1. Freeman sagt:

    @ocram09 Es ist völlig egal von wo die Blackbox herstammt, darum gehts doch gar nicht, sondern wichtig ist, die nationale Behörde NTSB hat sie als die Daten von Flug 77 bezeichnet und sie als solche ausgehändigt. Nur das zählt. Und wenn die Daten den Flug anders zeigen als die offizielle Story, dann stimmt die Story nicht und es muss eine neue Untersuchung her.

    Jetzt kann man mutmassen, kommen die wirklich von Flug 77 oder nicht, ist es eine Fälschung oder nicht, gab es den Flug überhaupt, war es eine Bombe oder ein Marschflugkörper? Aber das spielt doch keine Rolle, weil nur Spekulation, Fantasie, Mutmassung.

    Das wichtigste ist, die Daten decken nicht die offizielle Story, was sie ja müssten.

    Hört auf zu spekulieren was es sein könnte, was möglicherweise passiert sein kann, das ist völlig irrelevant und gibt unseren Feinden nur eine Angriffsfläche "guck mal was die wieder behaupten, diese Spinner", sondern nur was an Fakten vorliegt, damit nageln wir sie fest.

    Die Daten der NTSB Behörde widersprechen der Aussage der US-Regierung bzw. dem 9/11 Report, Punkt, Ende, damit ist der Fall erledigt. Wie können sie das widerlegen oder anzweifeln? Kommt ja aus offizieller Quelle.

    @hartmutbeye du vergleichst Äpfel mit Birnen. Was haben SMS mit Telefongesprächen zu tun. Das sind doch zwei Welten. Wenn das eine angeblich geht, dann heisst das nicht ich kann 20 Minuten auf 10 km telefonieren, wie ja behauptet wurde. Eine SMS zu empfangen dauert weniger als 1 Sekunde. Ausserdem hab ich das noch nie bei der Ankunft auf dem Display sowas gesehen und bin in ganz Europa und Mittelmeerländer herumgeflogen.

    @chris selbstverständlich gibt es Interviews mit Fluglotsen und mit Hinterbliebenen, und die Passagierlisten gibts es auch. Die Hinterbliebenen waren sogar so lautstark in der Öffentlickeit, das Bush gezwungen wurde die 9/11 Untersuchungskommission zu genehmigen. Ohne den Hinterbliebenen gebe es gar keinen 9/11 Report, der dann aber als Vertuschungsaktion endete. Du musst dich schon genauer informieren bevor dusolche Kommentare loslässt die einfach falsche Behauptungen beinhalten.

  1. gary sagt:

    Vorsicht, Vorsicht, lieber freeman, diese Information ist aufgrund der verschiedenen Baujahre der 757 noch nicht eindeutig verifiziert (nicht, daß Du wie bei Alex Jones wieder einen Schnellschuß abgibst). Warte lieber noch etwas, bis wir genaueres wissen.

  1. Drunkenshrew sagt:

    Es gibt eine Firma namens System Planning Corporation. Diese Firma hat unter anderem eine Fernsteuerung für Flugzeuge entwickelt. Ein gewisser Dov S. Zakheim war von 1987-2001 CEO dieser Firma.

    Zakheim ist ein Neocon und Mitunterzeichner von PNAC. Er war von 2001-2004 für die Finanzaufsicht im US-Verteidigungsministerium zuständig.
    http://911research.wtc7.net/sept11/trillions.html

    Ich möchte auch noch einmal daran erinnern, dass am 11.September im Pentagon 38 Finanzanalysten und Buchprüfer zu Tode gekommen sind. Diese waren wohl auf der Jagd nach den fehlenden 2,3 Billionen US$$.
    http://www.libertyforlife.com/eye-openers/911/pentagon_missile_911_vict.html

  1. Freeman sagt:

    Hallo du Schlaumeier, das ist verifiziert, hab ich doch geschrieben, Captn. Ralph Kolstad hat genau diese Maschine geflogen, ja genau Flug 77 mit der Registernummer N644AA und er hat es bestätigt mit der Tür. Er wird es ja wohl wissen wenn er im Cockpit als Kommandant sass.

  1. gary sagt:

    Beruhige dich, lieber freeman! Was hat eine Kontrolleuchte im Cockpit mit der Aufzeichnung zu tun? Du behauptest also Stein auf Bein, daß er sich dir gegenüber verbürgt hat, daß genau diese Information in diesem Flugzeug (!) aufgezeichnet wird???

    Ich bin es nicht, der sich letzten Endes wieder blamieren würde.

  1. ohne dass ich mich jetzt genauestens auskenne mit flugzeugen, so weiss ich aus der LOGIK heraus, dass die TÜR gesichert sein muss!
    und da ab nem bestimmten baujahr technische entwicklungen standards werden (airbag im auto,etc.) wird es wohl auch bei türen und deren sicherheitssystem der fall sein.
    gekoppelt ans logbuch einwandfrei nachzuprüfen.
    also tür war zu, alles klar.

    @20:02
    zum empfang von begrüßungs-sms richtung nahen osten und co. folgendes:
    handynetze reichen nicht weit nach oben und der rumpf schirmt recht gut ab, theoretisch also nur bis kurz nach start bzw. kurz vor landung. wie freeman sagte, werden für viel geld einige flugzeuge umgerüstet mit einem eigenen mast im inneren welcher dann gebündelt die daten/anrufe an einen satelliten weiterleitet. also klartext: im jahre 2001 waren handygespräche im flugzeug niemals möglich in so einer höhe.

    *9-11
    dieses ereignis ist von elementarster bedeutung. mit 9/11 wurde eine andere dimension für die erde gewählt. wird 9/11 neu und fair aufgerollt, dann bricht alles dahinter zusammen. die ganze dimension sozusagen.
    mit diesen billigen tricks kommen diese nwo kranken perverslinge nicht durch.
    ich sagte bereits sehr oft, die sogenannte elite ist schlampig und pampig. sie können nix richtig machen. nicht mal ein logfile aus der blackblox bearbeiten. ;-)
    wir hier sind da viel schlauer und cleverer!

  1. Freeman sagt:

    Ich behaupte gar nichts, sondern melde nur was die Fakten laut Datenrekorder zeigen und was der Pilot der Originalmaschine bestätigt. Der einzige der hier was behauptet bist du, weil du es anzweifelst ohne einen Hauch an Beweis dafür zu haben.

    Passagierflugzeuge sind kein Autos wo man ohne Blinklicht und abgefahren Reifen und leeren Tank starten kann. Da wird beim Groundcheck alles überprüft. Das ist Vorschrift. Also können wir zunächst davon ausgehen es hat alles funktioniert und die Rekorder haben alles richtig aufgezeichnet.

    Ausserdem, was heisst hier wieder? Ich hab mich noch nie blamiert. Oder bring einen Beweis für deine Behauptung.

  1. Christian sagt:

    @ALLE

    Es gibt drei Sorten von Menschen:

    1) die einen die für nichts offen sind, ihr Heil in dem suchen was Andere propagieren und sich immer auf "ich hab Recht, weils da und da steht und der und der sagt" berufen ....

    DAS SIND DIE SCHLIMMSTEN!

    Die zweite Sorte:
    Erkennt Zweifel an, traut sich aber nicht gegen den Mainstrem zu rudern. Sind Taktiker. Halt die Fraktion "Stimmenthaltung"

    Die dritte Sorte:
    Sind Pioniere, Himmelsstürmer, Aktivisten, Wahrheitssucher!

    Ordnet Euch ein! Dogmatiker, Follower, Denker ......

    Nur IHR habt EURE ENTWICKLUNG in der Hand!

    Danke an alle die hier mitlesen und sich GEDANKEN machen ..... jeder von Euch kann stolz drauf sein genug Humanität in sich zu tragen! Humanität die Menschlichkeit ausmacht - Liebe, Freundschaft, Frieden, Freiheit, Verbundenheit.

    So einen Erkenntnisstand erreichen die Wenigsten, nur Individuen die sich nicht nur für sich einsetzen, sondern für ihre Nächsten, ihr Umfeld und alle Lebewesen. Und sich nicht dem Geld und dem Bösen verschreiben!

    Den Mutigen gehört die Welt! Wer hier im ASR gelandet ist und zu verstehen beginnt, gehört zur Seite derjenigen, die etwas ändern müssen.

    Wir wissen, dass die Elite keine Chance mehr hat. Sie wird fatal ausholen, aber gewinnen wird sie nicht! Einfach weil es genug infokrieger, ASR'ler gibt und genug Menschen auf der Welt die erwachen ......

  1. Damien Hoo sagt:

    "ich sagte bereits sehr oft, die sogenannte elite ist schlampig und pampig. sie können nix richtig machen. nicht mal ein logfile aus der blackblox bearbeiten. ;-)"

    wenn die "sogenannte elite" (wer auch immer das sein soll) so "schlampig" und "pampig" ist, wieso faellt es niemandem auf ausser ein paar leuten die sich irgendwas zusammen reimen um einen sinn im leben zu finden ?


    und mal ganz allgemein gefragt, was unterscheidet euch von "denen"? ich mein ihr macht doch dasselbe wie "die". ihr versucht dogmatisch eure meinung zu spreaden indem ihr selbige mit "fakten" versucht zu untermauern. "die" machen letztendlich auch nichts anderes und am ende braucht man einen wuerfel um zu entscheiden welchen "fakten" man denn trauen/glauben soll.

    was also ist der unterschied zwischen "denen" und euch? oder seid ihr vielleicht am ende "die" und versucht so eine revolution zu verhindern indem ihr die wiedersprueche durch eure aussagen so ins laecherliche zieht das am ende selbst die bild leser nicht mehr als ein laecheln uebrig haben ?


    ja, ich weiss das war nicht unbedingt guter stil aber ich wuesste nicht wie ich es anders ausdruecken sollte also ned boese sein ;)


    ps.: wieso ist eigentlich in allen "verschwoerungsblog/-foren" die kommentarfunktion moderiert? vor was habt ihr denn angst ?

    pps.: falls das veroeffentlich wird und sich jemand angegriffen fuehlt, ich verteidige meine meinung auch gern sachlich wenn das gewuenscht wird.

  1. Hinterfrager sagt:

    Ich habe gerade eine Mail an den Chefredakteurs des ZDFs gesendet.

    Ich muss zugeben, ich war vll. bis jetzt "nur" 99.9% sicher, die Offizielle Theorie stimmt nicht.

    Ich haben beruflich mit Elektronik zu tun und dieser Beweis hier bringt meine Gewissheit nun auf 100%, weil ich weiß wie solche Technik funktionert und das Fehlermeldungen des Sensors immer mit in der Programmierung sind und daher der Beweis ganz klar "DER Beweis" ist.

    Hier die Email:

    Hallo
    Wie ich lesen musste, wurde ihr Vetrag zur Stelle des Chefredakteurs nicht verlängert.
    Zensur Gegner schreiben:
    "Der Vertrag von Nikolaus Brender, dem Chefredakteur des ZDFs, wurde heute nach einer Entscheidung des ZDF-Verwaltungsrates nicht verlängert. Dieses Gremium ist mehrheitlich aus dem Lager der CDU besetzt, der Brenders unabhängige Art des Journalismus schon lange ein Dorn im Auge war. Der Chefredakteur widersetzte sich stets der parteipolitischen Einflussnahme auf seinen Sender.."

    Das Volk will keine Zensur oder einseitige Berichterstattung, durch eine politische Partei.
    Niemand der Politik macht sollte die macht Macht hat zu entscheiden was im Fernsehen läuft.
    Leider wird man daran jetzt nichts mehr ändern können.

    Aber noch sind sie auf dem Posten und ich appelliere hiermit an sie eine Thema im Fernsehen zu bringen, welches extrem wichtig für jeden Menschen ist.

    Sie als Journalist kennen sicher alle Diskussionen zum Terroranschlag am 11. September.

    Jetzt gibt es allerdings einen Beweis, (unter vielen) der quasi unwiederlegbar ist, dass die Erklärung der Amerikanischen Regierung nicht stimmen kann.

    Die Organisation Pilots for 9/11, haben dank dem "Freedom of Information Act" die Blackboxen des Flugs 77 erhalten.

    Viele Theorien im Internet zeigen ganz klar, dass unter anderem der Pentagon Anschlag sehr fragwürdig, bis ausgeschlossen scheint (Flug 77).

    Jetzt allerdings hat Pilots for 9/11 Truth die Blackboxen nach dem Wert der Tür zum Cockpit untersucht und die Daten zeigen ganz klar, das die Cockpit Tür niemals auf war.

    Also kann die Erklärung der Regierung nicht stimmen, das Flugzeug wurde entführt.

    Das Thema wird schon seit Jahren im Internet diskutiert, es gibt zahlreiche Organisatioen unter anderen Piloten, Rechtsanwälte, Politiker, Veteranen, Architekten uvm. die eine neue Untersuchung fordern.

    Millionen von Menschen Weltweit und auch in Deutschland (laut einer Umfrage die mal von ZDF stattfand) glauben nur 27 % an die Offizielle Erklärung.

    Trotzdem wird das Thema fast komplett ignoriert.

    Bevor sie also ihren Posten räumen müssen, könnten sie einen entscheidenden Beitrag für die Wahrheit leisten.

    Berichten sie darüber, machen sie das, wofür es die Medien gibt, sie sollen uns Informieren und nicht von Millionen von Menschen geforderte Themen einfach ignorieren.

    Ich und vorallem jeder, der dies seit Jahren fordert hätte dies endlich mal verdient, was gibt es zu verlieren?

    mfG
    Anonym

  1. Mich würde interessieren wo Flug 77 tatsächlich abgestürzt ist oder besser wo man ihn hat abstürzen lassen. Wahrscheinlich ja wohl weit entfernt von bewohntem Gebiet.
    Von dort kann man ja nun leicht die Blackbox geholt haben wenn man den Absturzort vorher weiss, denn einen Beweis dieser Box sollte es schon geben.
    Das man nun natürlich die Daten fälscht oder abändert, so das sie passend erscheinen vfür den Absturz ins Pentagon ist klar.
    Man hat halt nur die Probleme die gannzen Ungereimtheiten wie Flüghöhe, Flugmannöver durch Laien Piloten, umgeknickte Straßenlaternen, fehlende verstreute Trümmerteile, fehlende Triebwerke etc.pp. zu erklären. Man hatte wahrscheinlich nicht mit einer derartigen Untersuchung gerechnet und wollte das ganze Thema 9/11 schnell unter dem Deckmäntelchen Terrorismus abtun. Im ersten fürchterlichen Anblick der brennenden Türme und alles ist das ja auch fast gelungen.
    Und das nun quasie ein Verbot weiterer Untersuchungen seitens der US Regierung verhängt worden sind spricht doch nur für diese Tatsache der Vertuschung. Und je mehr Jahre einhergehen, je mehr Beweise und Zeugen werden fehlen, auf natürliche oder unnatürliche Weise, und das weiss das US Goverment ganz genau und spekuliert auch darauf.
    Man siehe nur JF. Kennedy.......eine neue Untersuchung von 9/11 muss schnellstmöglichst her, der Auslöser für alle derzeitigen Kriege und Probleme in der Welt, verursacht und ausgelöst durch den USA und ihren Mitwissern und Mittätern!

  1. J.D. sagt:

    @ Chris, 28. November 2009 19:51:

    Bülow, Andreas von

    "Die CIA und der 11. September"

    S. 83-87

    1. Auflage September 2004

    Piper Verlag, München

    ISBN: 3-492-24242-1

    Preis: 7,90 €


    Noch Fragen???

  1. Heyn sagt:

    Aus eigener Erfahrung kannich sagen, dass Handys über 4000 ft (ca. 1200 m) keinen Kontakt aufbauen, da sie mehrere Funkzellen zugleich ansprechen und daher ignoriert werden

  1. :raven: sagt:

    offtopic


    Alternative Medien werden unangenehm :-)

    http://www.welt.de/wissenschaft/schweinegrippe/article5349203/Warum-die-Schweinegrippe-Spinner-so-fasziniert.html

  1. Nachdenker sagt:

    @carlos 22:03

    Deiner Aussage stimme ich nicht ganz zu.
    Erst wenn die Leute nichts mehr zu verlieren haben, dann rebellieren sie. Das hat man in der DDR gesehen und das wurde auch bei dem neuesten Michael Moore - Film "Kapitalism-a love story" wieder deutlich.

    Es wurde in diesem Film gezeigt, dass, wenn alle zusammenhalten, es mit relativ einfachen Mitteln möglich ist, etwas zu bewirken.

    Leider läuft die Ablenkungs-und Manipulationsmaschine auf Hochtouren.

    Der Kinosaal war fast leer und der Weihnachtsmarkt in Leipzig war voller Menschen. Da sieht man doch die Prioritäten bei den Menschen.

    Immerhin gab es einen jungen Mann, der auf dem Weihnachtsmarkt umherlief, der hatte ein großes Transparent, auf dem er den Afghanistan-Krieg anklagte. Niemand interessierte sich für ihn.

    Sehr gut fand ich an dem Film, dass Moore Beispiele zeigt, dass es auch anders geht: Dass es in den USA Betriebe gibt, wo der Gewinn nicht einigen Wenigen zufließt, sondern alle gleichermaßen davon profitieren.
    Und es funktioniert!!!
    Und zwar besser als anderswo!!!

    Leute lamentiert nicht, sondern widersetzt Euch! Und sagt es weiter, dass es sich lohnt.
    Denn es lohnt sich wirklich!!!

    Wie sang Bob Marley:
    Stand up...stand up for your rights!

  1. Borscht sagt:

    Hier ne Teilwahrheit in den Mainstreammedien:

    http://www.tagesschau.de/ausland/binladen112.html

  1. @ freeman und @freemanfriend wegen sms im flugzeug: Ich bin doch völlig bei Euch. Wollte lediglich darauf hinweisen, dass die Verschwörungspraktiker wegen solcher Details uns als Spinner qualifizieren. Aber nun haben wir es ja mal klargestellt. Ich denke wir sollten uns von uns selber nicht immer gleich angegriffen fühlen. Die harten zeiten kommen noch und da ist es gut gute Freunde zu haben.

  1. navy sagt:

    Es gibt mehrere Aussagen prominenter US Politiker. eine Überwachungs Kamera, die eine Rakete zeigt und die ersten Fotos und Film Aufnahmen zeigen eindeutig ein Loch in der Pentagon Mauer und nicht eine Wand des Pentagon wo Breitflächig die Fügel die Wand Front beschädigt haben. Erst später stürzte an der Stelle das Pentagon ein

  1. Sehr interessante neue Information. Es ist erstaunlich, dass die Komission diese Daten jetzt rausgegeben hat, ohne das zu testen oder zu überprüfen.

    Wie dem auch sei, wenn die Blackbox von einem anderen Flugzeug stammt, dann ist auf jeden Fall schon mal bewiesen, dass die Komission die Menschen, die ein Recht auf Informationen haben, belügt. Das dürfte illegal sein und rechtlich belangt werden können.

    Diese neue Erkenntnis sollte sich doch irgendwie verbreiten können. Beim Bundestag kann man doch ePetitionen einstellen.

  1. Peter.Hacke sagt:

    Prima wieder ein schlagendes Argument gegen das offizielle Märchen.

  1. Xoder sagt:

    @Damien Hoo
    Also was ist das denn bitte für ein Kommentar, ich glaube du hast garnichts verstanden. Man könnte es ja schon fast als Frechheit bezeichnen, hier Freeman und alle andern als Spinner und Verschwörer zu bezeichnen. Wo ist es denn bitte verschwörung, wenn Fakten und Beweise dargelegt werden, um eben DIESE Lügengeschichten der Offiziellen zu untergraben.
    Ich glaube du hast einiges nicht verstanden, wenn ich schon höre:

    (...)
    "und mal ganz allgemein gefragt, was unterscheidet euch von "denen"? ich mein ihr macht doch dasselbe wie "die". ihr versucht dogmatisch eure meinung zu spreaden indem ihr selbige mit "fakten" versucht zu untermauern. "die" machen letztendlich auch nichts anderes" (...)

    Wie gesagt, hier versucht keiner seine Story vom 9/11 oder was sonst noch so ist, zu verkaufen, sondern die Offiziellen Angaben, mit Logischen Schlussfolgerungen, Null und nichtig zu machen.

    (...)
    und am ende braucht man einen wuerfel um zu entscheiden welchen "fakten" man denn trauen/glauben soll.(...)

    Das hat mir dann entgültig gezeigt das du keine Ahnung hast, wenn du deinem Verstand folgen würdest, dann bräuchtest du keinen Würfel. Sondern würdest in wenigen Sekunden verstehen, was stimmt und was eben nicht. Aber das schein dir je zu viel Aufwand zu sein.
    (Nachdenken = oder Würfeln?)

    Ich hoffe Freeman liest deinen Kommentar nicht, bzw eher, er liest ihn doch und sagt mal was dazu. *Kopfeinzieh*


    MfG Xoder

  1. stachel_69 sagt:

    also, dass flug 77 übers pentagon geflogen sein muß kann man sogar bei "loose change" anschauen.
    flugmanöver, die so nicht möglich sind.......es ist ALLES bewiesen, dass die off. version nicht stimmen kann.und passiert irgendetwas ???
    nein und das bleibt auch so, weil das schon immer so war.
    die, die das sagen haben sind soweit in der gesellschaft verwoben, dass es kein entrinnen mehr gibt.
    mr. smith ist überall!!!!

  1. Hinterfrager sagt:

    Ein Thead im Gulli Forum über das Thema brauch dringend ein paar von euch, die die Zweifler und Desinformationen wiederlegen.

    Bitte haut mal bei dem Thread fleißig in die Tasten.

    http://board.gulli.com/thread/1482473-911-flugzeug-kann-nicht-entfuehrt-worden-sein/

  1. rekler sagt:

    Bei N24 kam gerade eine sehr kritische Reportage über 9 / 11 und die "Verschwörungstheorien" Einige Menschen wurden davon bestimmt zum weiter forschen angeregt. Gibt immer wieder kleine Lichtblicke im Mainstream..

  1. Ghostwriter sagt:

    Damien Hoo

    Mach erst mal deine Hausaufgaben
    bevor du Adere kritisierst!

    Wenn du dich dann Monate oder Jahre
    durch die Fakten gekämft hast,
    kannst du hier kostruktive Kritik
    loslassen,denn vorher wird
    dein Pauschalisierungsgelaber kaum hier jemanden beeindrucken.

    Dogmatisch bedeutet keine Gegenbeweise zuzulassen.

    Dann Beweis doch mal das die offizielle Version haltbar ist!

    Fakten bitte und kein gelaber!

  1. @13:16 Hinterfrager
    ...........leider leider sind "wir" dort nicht erwünscht. der moderator hat doch tatsächlich die diskussion beendet. um 13:18 mit folgenden worten:
    "Sucht euch ein sinnvolles Hobby abseits von diesen Phantastareien."

    ich habe alles in diesem -leider- kurzen thread durchgelesen.
    mein fazit: der einzige der sachlich und gebildet in seiner wortwahl rüber kommt ist der starter (denkt-gerne).
    der rest, darunter ein offensichtliches mitglied der piratenpartei antwortet prompt:
    ->
    *rülps*

    edit: achso ja, die ausserirdischen warns, nicht bush und die freimaurer... OINK OINK
    <-

    ein anderer mit namens simpliziss antwortet ständig ausweichend und nicht sachlich. den blog hier bezeichnet er als klopapier. zitat: "Meingott, jetzt wird das sogar schon auf dem Klopapier abgedruckt."

    okay was sagt mir das.......gulli board, "untergrund"szene, cracker,hacker,coder,filesharer, junge leute, pc freaks,gamer,piraten.......
    GERADE diese sorte von leutchen müssten sich doch für eine neue untersuchung fair einsetzen. wenn sie schon nicht aktiv sind, dann sollten sie wenigstens das GETROLLE sein lassen.
    fragt sie mal nach folgenden dingen:
    *vorratsdatenspeicherung*
    *bundestrojaner*
    *lauschangriffe*
    *internetsperren*
    *bka-blankovollmachten*
    *etc.*
    was haben all diese dinge mit dem 11.sep.01 zu tun? naaaaa wisst ihr es nicht? nein? immer noch nicht? dann fragt mich/uns oder ließt die links und einträge von freeman!!

    schade für so einen thread im gulliboard, hat mich absolut enttäuscht und ist gulli gar nicht würdig. kenne das forum anders! der moderator ist nicht neutral und unreif in seiner entscheidung gewesen.
    @N @LLE zweifler und nörgler--->
    "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." m.gandhi
    wir wollen doch "nur" eine neue faire untersuchung! das ist alles! wieso wollen wir das? weil bekanntlich lügen kurze beine haben! sollen also 7 milliarden menschen humpeln?
    ich freu mich zu sehen, dass es global ein aufwachen/aufstehen gibt. jene menschen, denen aufrechtes gehen noch was wert ist. es sind millionen und eine wachsende zahl. und ja, ich bin dabei!

  1. tnc sagt:

    Ja die N24 Doku: 9/11 - Die Verschwörungstheorien (1)und(2)
    läuft seit gestern fast rund um die Uhr und das bis morgen laut Programmvorschau. Fragt sich, was sie damit bezwecken wollen. Wahrscheinlich rückt ihnen die 9/11Bewegung zu nahe, so dass man jetzt in der Öffentlichkeit etwas gegen die Bewegung tun muss. Für mich ist es ebenso fragwürdig wie die Gegner der offiziellen Version dargestellt werden. Da wird über diese Menschen geurteilt, ohne dass sie sie je wirklich kennengelernt haben.Und zwischendurch läuft immer wieder großartige Werbung für die Klimakonferenz Kopenhagen.

  1. Truth-Hurts sagt:

    @rekler: Das einzigst positive an der N24 Reportage war, dass das Thema 9/11 Verschwörungstheorie überhaupt in den Mainstreammedien behandelt wurde. Kein Wort zu Nanothermit, keins zu Silversteens Versicherungen, nix zu den danach erlassenen inneren Sicherheitsbestimmungen etc. und den Namen Alex Jones hätte man dort auch einblenden können, nachdem man ihn etliche male gezeigt hat. Diese Doku hat dazu beigetragen, die Verschwörungstheorethiker und Wahrheitssucher mal wieder als Spinner darzustellen....

  1. Unabhängig davon, ob jemals ein Flugzeug das Pentagon getroffen hat oder nicht, stellt sich für mich in diesem Zusammenhang nur eine einzige Frage:

    Warum hat man die Aufzeichnungen sämtlicher Überwachungskameras, die den ominösen Einschlag in das Pentagon filmten/zeigten und von den US-Behörden (NSA und FBI) in Windeseile konfisziert wurden, bis zum heutigen Tag nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt?

    Wenn alles "koscher" (gewesen) wäre, so dür(f)ten diese Aufzeichnungen die "Nationale Sicherheit" der USA in keinster Weise gefährden.

    Freeman schreibt:

    "löst euch endlich von dem gedanke, wir müssen alles erklären. die einzigen die alles erklären und beweisen müssen ist die us-regierung, nur das tut sie nicht, sondern nur behaupten. wir zeigen nur auf was nicht passiert sein kann."

    Dem stimme ich uneingeschränkt zu!

    Darüber hinaus gibt es bis dato, aus technischer UND juristischer Sicht, keinen einzigen stichhaltigen Beweis der jetzigen und damaligen US-Regierung für Ali Baba und seine 40 Räuber, die diese Flugzeuge entführt und irgendwo "versenkt" haben sollen.

  1. J.D. sagt:

    @rekler:

    N24 bringt nie kitische Sendungen. Es ist ein Pro-USA Sender.

    Rund gefühlte 80 % der Dokus zeigen doch nur, wie toll und großartig die USA sind, deren Lifestyle, die Politik, die Armee, die Waffen, ...

    Ach ja, und die USA als Befreier von Europa gegen die Nazi-Diktatur. Natürlich schön aus D-Day Sicht.

    Kein Wort von amerikanischen Kriegsverbrechen.

  1. rekler sagt:

    Wie gesagt, einige werden Google nehmen und näher nachforschen und auf Seiten wie diese hier stoßen. Das nimmt dann seinen Lauf und man kommt nicht nur hinter die 9/11-Lüge sondern auch auf die Klimalüge usw. Deswegen sind solche Berichterstattungen zwar nicht sehr wohlgesonnen gegenüber der Wahrheitsbewegung aber trotzdem auf eine Art sinnvoll.

  1. Sasmurtas sagt:

    Ganz heißer Tip am Rande:

    bei http://www.tagesschau.de

    bekomme ich seit ca. 1 Woche SÄMTLICHE Kommentare durch. Grade so als gäbe es keinerlei Zensur! Zu wirklich ALLEN Themen!

    Haut in die Tasten, es wird Zeit den Mainstream zu entern!!!

  1. Sasmurtas sagt:

    N24 gehört zur ProSiebenSat.1Media-Gruppe.
    Diese gehört Kravis und Partner.
    Kravis gehört zu Bilderberg.
    Alles klar?
    ;-)

  1. Sasmurtas sagt:

    Nachtrag zu meinem vorherigem post:

    http://meta.tagesschau.de/id/30421/usa-liessen-bin-laden-2001-fliehen#comment-4949

    Selbst DAS wurde soeben veröffentlicht. Nicht zu fassen!

  1. Peacemaker sagt:

    Hallo,
    ich spüre eine eigenartige harte strenge Gangart Gegenüber einigen Teilnehmern. Es sollte doch eine Selbsverständlichkeit sein sich zu einer Sache zu äussern ohne Gleich angeblödelt zu werden.Sicherlich gehört es zur "critical correctness" sich richtig zu informieren bevor man was behauptet. Aber grade in anbetracht der Tatsache das sich der Blog durch Weitersagen, Kreideaktionen, TV-Sendungen, Links und usw. einer immer breiteren Masse mit offensichtlich verschieden Aufwachstadien präsentiert, was ich als äusserst positiv empfinde.
    Sollte die Aufklärungsarbeit nicht durch (verständlicherweise genervt klingende) Hinweise behindert werden.

    @Freeman
    Ich denke es sollen sich nur Leute hier aufhalten, die schon in ihrer Einstellunge und Verhalten einen Fortschritt gemacht haben, aktiv was dazu beitragen und nicht wie die Schlafschafe den MSM-Schrott passiv zurückgelehnt konsumieren und erwarten, das alle sie bedienen.

    Es ist dein Blog nichts desto trotz möchte ich behaupten das Du tatkräftig und anscheinend unermüdlich dazu beiträgst eine Änderung der Einstellung hinzukriegen. Obwohl ich dir Recht geben musste war ich überrascht als ich das gelesen hab.


    @all

    Ich wünsche uns allen vor allem Geduld, Ausdauer und einen langen Atem.

  1. Aufhocker sagt:

    das sehe ich genauso.....die entscheidenden Dinge wurden wieder verschwiegen!!! Wie sagte Freeman so schön: der rauchende Colt ist WCT7.....und das wird immer noch nicht erwähnt.....leider.

  1. m. sagt:

    Excuse me please, der Beitrag sollte in diesen Strang. Lynch ist sehenswert

    David Lynch
    über 9/11 im Holländischen Fernsehen

    http://video.filestube.com/video,d458dc9cec63c8fc03e9.html


    "Das Pentagon muss zum Ablauf der Anschläge vom 11. September derart gelogen haben..."
    http://www.20min.ch/news/ausland/story/31543583

    ~*~

  1. Nachgehakt sagt:

    Wir wissen doch alle, Flug 77 ist niemals im Pentagon eingeschlagen!

    Flugschreiberdaten von einem Unglück/Anschlag den es im Grundsatz niemals gegeben hat? Natürlich ist es berechtigt die Flugroute zu hinterfragen, die Cockpittür etc.
    Doch warum werden solche Fakten herausgegeben?

    Weil wir uns damit beschäftigen vielleicht? Alle eindeutigen Beweise bisher konnten weder die Presse noch die Öffentlichkeit wachrütteln.

    Wir alle beschäftigen uns mit vielen Baustellen, weil ständig neue auftauchen, und schon ist das Thema von gestern vergessen!

    Soll das so sein?

  1. Wow, hier iss ja was los heute. Bitte vielmals um Verzeihung, ich bin nur ein kleiner Komödiant, aber wäre es nicht vor allem wichtig den Menschen die sich täglich den Arsch aufreißen um Wahrheiten ans Licht zu bringen und sich damit in Lebensgefahr bringen, mal in Demut Danke! zu sagen?
    Vielleicht irre ich mich ja mal wieder, aber ich mach das einfach mal.
    Danke Freeman.

    Gruß,
    WELLMANN

  1. Specht sagt:

    1. "Wir" wissen alle, wie es nicht war.
    2. Es interessiert aber niemanden in den Mainstreammedien. "Wir" werden als Spinner dargestellt. Der Art, wie uns etwas vorgelogen wird, kann man Respekt zollen- aber keine Hochachtung! (frei nach Clauss)
    3. Es kann bewiesen werden, dass viele Dinge bei 9/11 erlogen sind.
    4. Die US- Regierung muss es und der Welt erklären. Aber die scheisst uns was.
    4. Sollten wir doch nach "vorn" denken. Die lassen gerade die Wirtschaft abkacken. Man nimmt Milliarden für die Banken auf. Der Goldpreis (als Krisenindikator) hat schwindelnde Höhe erreicht. Wachsam sein! Vorsorgen!

  1. Lukas sagt:

    Nochmals,auch für die Leute mit dem Gulli Board......Gulli wurde schon vor 2 Jahren zum Obergrund,weil sich da zuviel

    Fachwissende tummelten!Jetzt hat Gulli nix mehr mit dreckig,Gosse und ehrlich zu tun.Eben Mainstream und nicht

    "Gulli"(Deckel).Glaubt ihr es gibt keine gezielte Meinungsmache im Internet?das ist n Beruf!
    Zb. im Allmystery.de Forum vor 2,3 Jahren.Da hat sich so einer selbst enttarnt da es aufgefallen ist dass er mit mehreren

    Accounts!!! eben den ganzen Topic steuerte.Is aber aufgefallen.Und das passiert viel zu selten.Eben weil man es fast

    nicht nachprüfen kann.Was wir hier machen is meiner Meinung nach folgendes:Wir erschaffen positive Energien weil wir uns

    von der Lüge
    distanzieren(danke @ FREEMAN!).
    Es is klar dass so viele gehirngewaschen sind da wir in einem Meer von konstruierter manipulativer negativer Energie

    leben!So tief dass es bis an unsere Seele reicht!Das ist auch das Ziel!Es gibt viele Darth Vaders aber kaum einen Luke

    Skywalker!Schadenfreude ist die beste Freude.Aus der Zeit wo solche Sprichwörter entstanden sind kann man ableiten wie

    lange die Matrix schon funktioniert.Und eben weil das meiste positive so leicht lächerlich gemacht werden kann leben

    viele in einer verkehrten Welt!Die erkennen den Wald vor lauter Bäumen nicht.Reinen Herzens transformiere ich diese

    Energien Tag für Tag.wie Freeman.Jeder hat sein Spezialgebiet.Unsere wahre Kraft kommt erst zum erscheinen wenn die

    Dualität dem totalen Chaos gewichen ist!!!Es liegt an uns solange eben diese Kraft mitzunehmen.Bis man in der

    Öffentlichkeit wieder lachen darf ohne dass ein Griesgram rüberkuckt
    werden wohl noch einige Chancen vergehen nach der Wahrheit im Kopf zu fassen um sich an ihr Stück für Stück in die

    Freiheit zu ziehen.Auch nur um festzustellen dass Freiheit schon fast abgeschafft wurde.Wenn man es oft genug hört glaubt

    man irgendwann dass es wahr sei.Siehe Nachrichten!So funktioniert das im grossen Stil.

    Es ist eigentlich alles ganz einfach!Wir gehen weiter.
    Und wir sind nicht allein!
    David Wilkock!!!Das haltet euch auf der Höhe der Enticklung!

    http://video.google.de/videoplay?docid=-4951448613711060908#

    free your mind and your ass will follow

    Quält euch nichtDie schönen Zeiten des Lebens will man uns nehmen.Das macht sie krank.Auch mit "VT"hab ich nix am

    Hut.Früher stand die Wahrheit in Büchern und lief nicht im Fernsehen.da musste man halt noch selber denken.Das ist der

    Unterschied.Denken hebt uns von der materiellen Welt ab.Da wirkenn die negativen Felder nicht so einfach.Weil wenn man zu

    einem "Schluss" gekommen ist,hat man sich seine eigene Realität
    geschaffen.Man ist Individuum und nicht eine Zahl in der Matrix ohne eigene Gedanken.Versteht überhaupt wer den

    Ausdruck?Wir sind schaffende Wesen! Wir können weit mehr als nur materielles erschaffen.Sind Gefühle und Emotionen

    materiell?Nein.Und doch brauchen wir Sie so arg.Sonst verkümmern wir und sind nicht mehr fähig sensible und sensitive

    Vorgänge wahrzunehmen!Man kann sich selbst nicht mehr trauen!
    (ON)
    Da traue ich doch lieber dem Fernsehen.Denn alle denken so,sonst würden ja alle etwas falsches denken.Deswegen kommen nur

    wahre Sachen im Fernsehen.

    (IRONIE MODE OFF)

    das soll für jetzt reichen....schaut den Vortrag von David Wilkock im Link oben.Ansonsten entgeht euch Stück geistes

    Erfassungsvermögen.
    WISSEN IST MACHT
    @Freeman....
    Es ist dein Blog
    mach so wie du denkst
    Wahrheit tut weh
    (Besser als vor dem TV völlig abzustumpfen)
    Ich schau lieber ASUR statt reptilian brain stimulation
    (R(erptilian)-Komplex,Neo Cortex,Limbische Systeme)

  1. bernd sagt:

    wau sowas liest man in der Frankfurter Rundschau:

    Das FBI jedenfalls ließ mehrfach verlauten, dass sie keine stichhaltigen und gerichtsverwertbaren Beweise für die Beteiligung von Bin Laden an den Anschlägen vorliegen habe. Bin Laden selbst soll sich zwar in Video-Botschaften zu den Anschlägen bekannt haben; die Richtigkeit der Bekenntnisse und die Authentizität der Video-Botschaften ist jedoch umstritten.


    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/doku_und_debatte/2105270_Deutschlands-Kampfeinsatz-Jenseits-des-Rechts.html


    es tut sich immer mehr die Wahrheitsbewegung ist nicht mehr auf zu halten.

  1. bernd sagt:

    Ja, ja das GülleForum wer genug Zeit hat der lese sich mal die über 300 Seiten durch.......danach weiß man warum man die Gülle in den Gulli schütten sollte:

    http://board.gulli.com/thread/1380277-world-trade-center-zerstoerung-interview-mit-dr-harrit/

  1. bernd sagt:

    Sasmurtas,

    ja wundere mich auch immer mehr, gestern Abend auf´m Tatort Platz lief Polizeiruf 110 und ich war doch sehr sehr verwundert wie kritisch dort mit dem Thema Afghanistan und Deutschland im Kriegseinsatz (jawohl Deutschland im Kriegseinsatz) um gegangen wurde.

    Man bedenke wieviel Millionen jeden Sonntag um 20:15 das Erste einschalten!

    Mich würde nicht wundern, wenn der Redakteur der diese Folge zu gelassen hat aus zu strahlen mit Konsequenzen rechnen muss?

    Auf jedenfall, tut sich einiges, zwischen dem ganzen Müll der im TV läuft, gibt es immer mehr kritische Beiträge.

    Also evt. Brotkrummen für die Massen/Ablenkung oder der Anfang eines Umdenken?

  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Bademeister sagt:

    Hi Leute,
    ist einfach zu geil! Zwar hat Freeman schon oft geschrieben dass das FBI Bin Laden gar nicht wegen dem 11.9. sucht, aber dass die das so offen zugeben hätte ich nicht gedacht:

    http://www.fbi.gov/wanted/terrorists/terbinladen.htm

    Ganz offiziell auf der Seite des FBI! Bin Laden wird zwar gesucht, aber nicht wegen der Anschläge des 11. September, sondern wegen Anschlägen auf amerikanische Botschaften 1998 in Tansania und Kenia.

    Wenn Euch also jemand nicht glaubt, dass Bin Laden nicht wegen dem 11. September gesucht wird, schickt ihn auf die Seite des FBI!

    @Freeman: Wir sind bei Dir!

  1. Basti-Maxi sagt:

    @ Bernd

    Das habe ich ach gesehen, es gab auch mal auf ZDF eine sehr kritische Sendung über die RFID Technologie. Einfach mal bei Youtube suchen.

    Ich schau im Fernsehen grundsätzlich nur diese Dinge:

    Simpsons
    South Park
    Switch Reloadet
    und Neues aus der Anstalt.

    Das letztere ist eh das Beste. Die ziehen so dermaßen über Merkel und Co her. Sehr sehr kritisch und doch zum totlachen.

    Der Priol und der Schramm sind schon genial. Letztere ist ja übrigens studierter Psychologe und Reserveoffizier bei der Bundeswehr, und alles was er sagt hat Hand und Fuß.

    Wer weiss wie lang man die noch so zu sehen bekommt.

    Die Reportage bei N24 war ja wohl ein Witz. Hab sie auch gesehen. Wie dreckig manche noch in die Kammera gegrinst haben und alles mit fadenscheinigen Erklärungen weggewischt haben.

    Also am Anfang hab ich auch gedacht, jaja Gebäude gesprengt, ihr Spinner und so. Und mnchmal hab ich das so zum Scherz gesagt. Das die Täter es passieren lassen haben war mir jedoch eigentlich schon immer klar, aber davon zu selbst gemacht ist ja auch noch ein weiter weg.

    Seit ich mich jedoch mal über die Operation Northwoods informiert habe, Gladio, Celler Loch usw. hab ich gedacht, naja so ganz abwegig und absurd ist das gar nicht mal.

    Im Pentagon wars mit Sichherheit ein Marschflugkörper.

    Schon krass, diese Bilder vom WTC haben sich in mein Hirn so eingebrannt, dass dieses Ereigniss immer noch so nah ist.

    Scheisse das sich Deutschland schon wieder in 3 Kriege, Kosovo, Irak und Afghanistan hat reinziehen lassen.

    Die Dummheit der Menschheit ist leider wirklich gross.

    Teile und Herrsche und Brot und Spiele.

  1. bernd sagt:

    Apropo ""müßt ihr sie besetzen und euren Zettel vorlesen.""

    Wer erinnert sich noch an die späten siebziger früher achtziger, ja da war noch was los im TV............Sendungen wie z.b.

    Aus dem Schlachthof ......da ging es noch Live!! zur Sache und Journalisten machten noch Investigative Arbeit, es gab Schulfernsehen am Vormittag und auch die Fernsehfilme waren meist von kritischer brisanter Thematik.

    Ich frage mich wie konnte es in unserer achso auf geklärten Gesellschaft soweit kommen, das anstatt sich weiter zu entwickeln die Gesellschaft sich immer mehr zurück entwickelt.

    Wenn das unsere Großmütter und Väter die für Rechte und Freiheiten gekämpft haben erleben müssten........

    Ist wirklich alles an Handy, Internet und TV fest zumachen???

    Oder wieso hat sich in den letzen Jahrzehnten der Egoismus .....die geistige Armut ....die Gleichgültigkeit ....die soziale Kälte .....das aus einanderbrechen der Familien.....Der Neid.......Der Hass......Die Angst........u.s.w. durch setzen können??

    Und bitte nicht wieder als Antwort das es immer schon so gewesen ist........weil das stimmt nicht ich kann mich noch an ganz andere Zeiten erinnern.


    Wie blöd verdammt nochmal, muss eine Gesellschaft eigentlich sein, sich hart erkämpfte und sinnvolle und gute Ehrungenschaften einfach wieder wegnehmen zulassen, sie zu mißachten und gleichgültig mit Füssen zutreten.

  1. redlope sagt:

    Ich möchte hier nur auf diese "debunker"-Seite hinweisen, die auch ASR direkt angreift
    (falls nicht schon bekannt)

    http://www.mosaik911.de/html/mark_bingham.html

  1. gary sagt:

    @bernd, 16:19. Stimme dir voll zu!

  1. rolle3k sagt:

    Was ich mich schon seit längerem Frage, was ist mit den Passagieren passiert die angeblich einen Anruf getätigt haben sollen, in dem Flugzeug, welches abgestürzt sein soll?

  1. Freeman sagt:

    Diese Frage und überhaupt alle Fragen muss man doch nicht uns stellen, sondern der US-Regierung, denn die behauptet ja es wurden Flugzeuge entführt. Dann soll sie es auch beweisen und die Fragen beantworten. Frag die US-Regierung wo die Passagiere sind? Frag sie auch wo die Trümmerteile der Maschinen sind? Frage sie warum sie die Überwachungsvideos des Pentagon nicht veröffentlichen? Frag sie warum die Daten der Blackboxen nicht mit ihrer Darstellung übereinstimmen? Frag sie wo die Beweise für die Telefonate aus den Flugzeugen sind? Frag sie warum sie Bin Laden nicht wegen 9/11 suchen? Warum sie kein Strafverfahren oder Prozess gegen ihne führen. Es gibt tausende Fragen die nur sie bantworten müssen, aber doch nicht wir.

    Wie sollen wir die Fragen beantworten? Können wir doch nicht und müssen wir auch nicht. Wir müssen doch nichts erklären, ein alternative Story was wirklich passiert ist beweisen, sondern nur die US-Regierung muss es tun.

    Seit wann muss ein Angeklakter der Staatsanwaltschaft beweisen was passiert ist? Die einzigen die etwas beweisen müssen ist die Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung muss nur die Behauptungen widerlegen und die Widersprüche aufzeigen, damit ein begründeter Zweifel an der Anklage besteht. Wenn die Verteidigung nur einen Punkt widerlegen kann, dann ist die ganze Anklage hinfällig. So läuft das.

  1. Turbo sagt:

    Flumox hat am 28. Nov. um 19:05 gesagt...
    „Könnte mir bitte jemand erklären, warum ich mit einem Mobiltelefon nicht in 10 Kilometer Höhe mit über 800 km/h telefonieren kann ...”

    Ja, Flumox, das kann und mag ich Dir verbindlich erklären.
    Es hat dazu schon in 2001 und bald darauf von unabhängigen Ingenieuren wissenschaftliche Versuche gegeben, die das verifizieren bzw. falsifizieren sollten. Habe mir deren Ergebnisse in den PC geladen, weil mich das hatte überzeugen können. In gebotener Kürze:

    Die sogen. GSM-Mobilfunkantennen überall - senden fast nur waagerecht und etwas nach unten gerichtet aus, nicht nach oben!!! Da Handys in den vielen kleinräumigen Funkzellen von Funk-Mast zu Funk-Mast elektronisch per Software weitergeschaltet werden, auch bei PKW-Autobahnfahrten, reichen bei 800 km/h die Sekundenbruchteile auch nicht annähernd aus, um eine stabile Verbindung herzustellen - denn sehr schnell ist wieder eine andere Funkzelle eigentlich "zuständig". Die Elektronik käme mit dem Abarbeiten der "Vermittlung" der Daten dabei nicht mehr mit. Über 300 km/h ist die Technik derzeitig noch "am Ende".

    Uns wurde also auch bezüglich telefonierende Passagiere aus Jets, unabhängig von der Metallabschirmung der Flugzeugaußenhaut, die Hucke ebenfalls vollgelogen!!! Weitere Fragen dazu?

    Overkill (Ex-Ko-Autor von Politik-Global)

  1. gary sagt:

    Das Problem, freeman, wird nur leider sein, daß die Anklage den Terroristen nicht die Anschläge, sondern die Verschwörung zum Mord beweisen wird. Dann fallen die eigentlichen Beweise unter den Tisch. Darüber hinaus kannst du davon ausgehen, daß diese nur einen (evtl. vorab ausgesuchten) Pflichtverteidiger bekommen werden.

  1. Ja Freeman. Du hast sooo recht. Hollywood zeigt den apathischen, senilen und passiven Popcorn&-BigMäc Zombies, nicht selten, was sie demnächst zu erwarten haben. Diesbezüglich würde ich mich nicht wundern, wenn Uns die elitären Globalisten 2012 ein Mega Event präsentieren werden, welches die gleichgeschalteten Medien rund um den Globus als Angriff auf die Menschheit betiteln werden, denn das Drehbuch für die Mainstream Medien schreiben sie ja ebenfalls.

    Ein toller Beitrag. Vielen Dank!

  1. Lieber Freeman,wusstes du das Mohamet ATA , hat seine vater angeruffen ,tag nach dem 119,morgens früh und dem gesagt das der lebt und das der in grosse gefähr ist.(also am 1209)
    Das hat ausgestrahlt Arabische BBC,aber nur einmal,dan NIE wieder.
    -we winn- ;-)

  1. Turbo sagt:

    Flumox hat am 28. Nov. um 19:05 gesagt...
    „Könnte mir bitte jemand erklären, warum ich mit einem Mobiltelefon nicht in 10 Kilometer Höhe mit über 800 km/h telefonieren kann ...”

    Ja, Flumox, das kann und mag ich Dir verbindlich erklären.
    Es hat dazu schon in 2001 und bald darauf von unabhängigen Ingenieuren wissenschaftliche Versuche gegeben, die das verifizieren bzw. falsifizieren sollten. Habe mir deren Ergebnisse in den PC geladen, weil mich das hatte überzeugen können. In gebotener Kürze:

    Die sogen. GSM-Mobilfunkantennen überall - senden fast nur waagerecht und etwas nach unten gerichtet aus, nicht nach oben!!! Da Handys in den vielen kleinräumigen Funkzellen von Funk-Mast zu Funk-Mast elektronisch per Software weitergeschaltet werden, auch bei PKW-Autobahnfahrten, reichen bei 800 km/h die Sekundenbruchteile auch nicht annähernd aus, um eine stabile Verbindung herzustellen - denn sehr schnell ist wieder eine andere Funkzelle eigentlich "zuständig". Die Elektronik käme mit dem Abarbeiten der "Vermittlung" der Daten dabei nicht mehr mit. Über 300 km/h ist die Technik derzeitig noch "am Ende".

    Uns wurde also auch bezüglich telefonierende Passagiere aus Jets, unabhängig von der Metallabschirmung der Flugzeugaußenhaut, die Hucke ebenfalls vollgelogen!!! Weitere Fragen dazu?

    Overkill (Ex-Ko-Autor von Politik-Global)

  1. DocMatisch sagt:

    Seit durch den Freedom of Information Act das Dokument herausleakte, dass ALLE vier Maschinen des 9/11 die 12 Monate zuvor ZUSAMMEN in einem NASA Hangar geparkt waren, ist doch eh alles klar.
    Wozu jetzt die Aufregung?

  1. cachill sagt:

    Der Parameter der etwas über die Cockpittür aussagt wurde nie aufgezeichnet.

    http://www.democraticunderground.com/discuss/duboard.php?az=show_mesg&forum=125&topic_id=276220&mesg_id=276322

  1. info sagt:

    Das ist ja ein Ding. Neue Analysen liegen vor, nachdem man in offiziellen Darstellungen davon sprach, dass die Hitze so groß gewesen sei, dass alles verbrannte?
    Gleichzeitig wurde gesagt, obwohl das Flugzeug nicht mehr da sei, da es ja „verbrannte“ (*weglach*), wurden DANN Beweise gefunden.

    Ich sage mal ganz genau was das alles ist: „Großes Kino!“