Nachrichten

Was läuft schief mit unserer Welt, von A bis Z

Montag, 16. November 2009 , von Freeman um 22:12

A wie Angst – Mit einer Panikmache nach der anderen, ob Waldsterben, saurer Regen, globale Erwärmung, Terrorismus, Vogelgrippe und jetzt Schweinegrippe, diese Angstmacherei dient nur dazu um uns gefügig zu machen, damit wir alles was sie durchsetzen wollen ohne Widerstand akzeptieren.

B wie Beschiss – Wir werden systematisch um alles betrogen, ob es um die Geldwertstabilität, oder unseren Ersparnissen, Renten, aber auch unsere Zukunft und die unserer Kinder geht, alles verschwindet und wird uns genommen.

C wie Codex Alimentarius - Wir müssen von gesunder Nahrung und Vitamine geschützt werden, oder?

D wie Dummheit – Trotz Informationsflut verdummen die Menschen immer mehr dank der Glotze und überhaupt den Massenmedien.

E wie Egoismus – Die Menschen werden zu Egoisten erzogen die mit Konsum ihren Ego befriedigen sollen aber nie dadurch glücklich werden.

F wie Finanzsystem - Staatlich sanktionierten Betrug der uns aussaugt, bestiehlt und durch sein Privileg Geld aus Luft zu schaffen die ganze Welt kontrolliert und im Hamsterrad laufen lässt.

G wie Globalisierung – Nur die Grosskonzerne profitieren als einzige davon. Die Menschen in der III. Welt werden dadurch ausgebeutet und bei uns die Landwirtschaft, der Mittelstand und die heimische Industrie zerstört.

H wie Heuschrecken - Die über Länder herfallen, alles kahl fressen und weiterziehen. Mit ihrer Privatisierung des Volksvermögens für den schnellen Profit uns enteignen und am Schluss nur verbrannte Erde hinterlassen.

I wie Investigativer Journalismus – Den es nicht mehr gibt, sondern nur noch gehorsame Medienhuren die PR- und Propaganda verbreiten und den Grosskonzernen und Regierungen dienen.

J wie Jobangst – Niemand traut sich Piep zu sagen weil alle Angst um ihren Arbeitsplatz haben.

K wie Kriege – Sie sind zur Normalität und zur Standardpraxis geworden. Wer nicht unsere perverse westlichen Lebensweise akzeptiert und sich nicht ausbeuten lässt wird bedroht und in die Steinzeit bombardiert.

L wie Lügen – Politiker lügen, die Medien lügen, Konzerne Lügen, alle lügen sie, die Lüge ist zur Wahrheit geworden, aber am meisten lügen wir uns selber an.

M wie Mainstream – Wie eine Herde Schafe müssen wir folgen, politisch korrekt sein und jede abweichende Meinung wird als Idiotie, Spinnerei oder sogar als Volksverhetzung und Geisteskrankheit bezeichnet.

N wie Nahrungsmittel - Warum natürliches essen? Es gibt doch tolle künstliche Sachen aus der Retorte.

O wie Opportunismus – Alle werden verraten, die Arbeiterschaft durch die Gewerkschaftsführung, die Bauern durch die Bauernverbände, die Umweltschützer durch die Umweltorganisationen, die Parteimitglieder durch die Parteiführung, die Gläubigen durch die Kirchen und am schlimmsten die Bevölkerung durch die Regierungen.

P wie Pharma – Weil wir von Geburt an krank sind muss Bigpharma und ihre Lakaien im Krankheitssystem uns behandeln und uns ständig mit patentierten Medikamenten vollpumpen.

Q für Quatsch - Der uns den ganzen Tag erzählt und vorgesetzt wird, ob durch die Politik, den Medien oder sonst wie, am besten mit brauner Sosse.

R wie Rezession – Die angeblich vorbei ist, dabei geht es erst richtig los, wie die ständig steigenden Firmenpleiten und Arbeitslosenzahlen zeigen.

S wie Sicherheit – Alles wird damit begründet, die Polizeistaatsgesetze, das Auspionieren, die Überwachung, die Kontrollen, die Bevormundung etc. ... dient doch nur zu unserer Sicherheit.

T wie Tyrannei – Ob UNO, UNESCO, WHO, WTO, FAO, OIE, IWF, BIZ, GATT, OSZE, NATO, EU oder sonstigen undemokratischen Organisationen, alles zielt auf die Weltdiktatur hin, in dem die Länder nichts mehr zu sagen haben sondern einem zentralen Diktat sich unterwerfen müssen.

U wie Uranmunition – Welche in den Kriegsgebieten vom Balkan über Irak bis Afghanistan überall verschossen wurde, ganze Landstriche verseucht und die Menschen für die nächsten Zehntausend Jahre verstrahlt und zu Missbildungen und schlimmsten Krankheiten führt.

V wie Vakzine – Das grösste Verbrechen an unsere Gesundheit welches von den Pillendrehern wie verrückt gepuscht wird.

W wie Wall Street – Der Ort mit der grössten Ansammlung von Kriminellen die mit Profitgier und Betrug die Welt ausplündern und zerstören.

X wie X für ein U vormachen – Alles was wir hören und sehen wird verdreht, ist anders als wir denken, ob es um die Geschichte geht oder was heute passiert.

Y wie Yes we can – Obama hat viele versprochen und nichts davon gehalten. Er ist wieder nur eine Marionette die Befehle der wirklichen Mächtigen ausführt und genau dort weiter macht wo Bush aufhörte.

Z wie Zinsen – Der Zins und Zinseszins ist das grösste Übel unserer Gesellschaft und wurde erfunden um uns ewig in der Verschuldung und als Sklaven zu halten.

Dabei könnte die Welt so einfach, friedlich und schön sein...

Claude Debussy - Clair de lune:


Als nächstes zähl ich auf wie wir das beheben können.

insgesamt 29 Kommentare:

  1. justme sagt:

    Ich freue mich auf Teil 2 ;-)

  1. Danke für die Auflistung der Übel dieser Welt!

    Werde das, wenn du nichts dagegen hast Freeman, als ein Drehbuch für eine Film-Compilation verwenden. :-)

    PS:
    Schau dir bitte mal "The Red Pill" auf YouTube an. Du hast mich zu diesem Film hauptsächlich inspiriert!



    Redpill Community

  1. Alpha23 sagt:

    Ich bin gespannt was du aufzählen willst, was wir dagegen machen können... Die Fäden halten Menschen in der Hand von denen niemand weiß wer dies ist. Marionetten der Zeit nur um ihr eigenes Wohl bedacht werden ausgetauscht und das alte Spiel wird bis zum Ziel weiterlaufen. Ich klinge resigniert, ja... wen wundert es ? WAS KANN ICH MACHEN ???
    Es reicht nicht nett zu dem Nachbar zu sein und von lokalen Bauern zu kaufen, kein Kredit zu haben oder mit Karte zu bezahlen. Auch nicht, nicht zu wählen. Das is Kindergeburtstag solange die Masse nicht mitzieht sind wir traurige Beobachter der Gegenwart. Hoffen wir das die Zukunft eine Möglichkeit bietet Geschichte zu schreiben...

  1. Bushpilot911 sagt:

    Guten Abend Freeman,
    schöne Auflistung.
    Hab vorhin was interresantes gefunden (war link auf infokrieg.tv)
    hätts mich fast vom Stuhl geworfen
    http://infoblogmedia.wordpress.com/2009/11/14/italienischer-eu-parlamentsabgeordneter-spricht-offen-uber-bilderberg-und-trilaterale-kommission/

    bis moin

  1. Wie immer sehr schön und klar geschrieben Freeman, danke dir!

    Wer mag noch mithelfen, dass die Alles Schall und Rauch Stammtische bald überall hallenfüllend werden?
    Dass bald richtig was los ist auf Europas Straßen?

    Ich halte das durchaus für realistisch, angesichts des Zuwachses an Teilnehmern z.B. in München.

    Hier ein Einladungs-Schreiben für die Alles Schall und Rauch Stammtische:

    http://www.lernen-fuehlen-verstehen.de/stammtisch_alles_schall_und_rauch.html
    es darf gerne kopiert werden

    Ich nutze das Schreiben z.B. für Xing, Facebook, E-Mails etc...

    Tobias

  1. justa sagt:

    Jau. Wird schon so sein, wie Du es hier buch­stabierst. Aber im Grunde ist es doch so, dass Du, ich, wir, es jetzt auch schon eine ganze Weile ... zumindest ahnen, dass es so und nicht anders ist.
    Schreib' doch mal was auf der Meta­ebene, z.B. was müsste geschehen, damit Ver­änder­ungen in die Tat um­ge­setzt werden. Irgendwas wie 'ne Revolutionäre Theorie oder so. Wie damals, Gott hab' sie seelig, bei den Kommunisten, mit Ver­elen­dungs­stra­te­gie durch die Ka­pi­ta­lis­ten. Ich mein, schreib doch mal was, woran man sich in all dem Elend dennoch ein wenig er­wärmen könnte.
    Versteh' mich bitte nicht falsch! Ich mein nicht, auch mal was possitives schreiben und nicht immer nur rum jammern! (Was gäbe es da schon zu schreiben?) Mir wäre bei dem heutigen Sau­wetter schon wohler wenn wir uns langsam mal daran­machen würden, diesen ver­kommenen Sau­stall zu über­winden, aus­zu­misten eben. Leider sind meine agrarischen Kompe­tenzen nicht allzu groß! Ist das bei Dir anders? Wie können wir den jetzigen ... ismus zu Ende führen, beenden und, wegen mir, gerne ohne viel Tamtam beerdigen? Wenn es sein muss, helfen wir mit damit das wirkliche Elend schnell kommt, und dann fangen wir halt wieder von vorne an. Vielleicht können wir ja ein paar Fehler vermeiden, die unsere (Groß-) Eltern noch gemacht haben? Und ich meine nicht, den Sau­stall irgendwie zu retten! Auch weil meine Frau sich leider konstant weigert unsere jetzige Welt als Scheiß­haufen an die Kinder zu übergeben.
    Also, wie war das damals, als es darum ging den Feudalismus zu Grabe zu tragen? Wie ist das heute? Was wäre das Äquivalent zum allzu glorifizierten 14. Juli 1789?

  1. charlie2705 sagt:

    Recht hast Du, lieber Freeman, mit Deinem ABC der Untaten, die uns geschehen, die wir geschehen lassen! Doch heute fühle ich mich trotzdem irgendwie gut, denn ich habe wieder ein weiteres schlafendes Schaf geweckt. Fast eine halbe Stunde Vortrag über die Lügen dieser Welt, ich habe wieder einer Person die Augen geöffnet, indem ich ihr die Tatsachen erzählte.

    Seit zwei Wochen drucke und verteile ich Flyer mit selbst verfasstem Text gegen die Schweinegrippe- Impfung. Jeder Geldschein, der durch meine Hände läuft, wird mit dem Aufdruck www.schallundrauch.info versehen. Es ist noch gar nicht lange her, da hast Du den 10-Millionsten Besucher auf Deinem Blog gehabt, nun sind es fast 17 Millionen. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, eine Änderung herbei zu führen.

    Ich freue mich auf Dein Behebungs-ABC.

    LG @all Charlie

  1. chris321 sagt:

    Die Lösung ist vielleicht einfacher als wir glauben. Ich fuhr mit meiner Frau im Auto und da kam mir eine Idee. Ich sagte: Überleg mal, in Deutschland wird einfach der Fernseher für eine Woche abgeschaltet.
    Sie: Das geht nicht!
    Ich: Warum, einfach mal so ein Experiment! Was käme dabei raus? Die Männer würden sich abends wieder am Stammtisch treffen, die Familien würden am Wochenende mal wieder ins Grüne fahren, die Frauen würden wieder mehr Kontakt zu ihren Nachbarn suchen usw. Jeder würde das machen, was mal war. Wir schrauben mit dem Ende des Fernsehzeitalters einfach mal die Zeit für 1 Monat zurück. Die Leute kaufen wieder Zeitungen und Bücher, fangen wieder an zu lesen was sie schon verlernt haben. Wäre doch mal ein total interessantes Experiment. Was würde dabei das Internet ausmachen?

    Kennt Ihr diese Geschichte mit dem Arzt der Euch erzählt: Ja, wenn es hier und da weh tut, dann gibt es ein ganz gutes Rezept: Bewegung, Sport ... Und ihr: Ächts, stöhn, ich glaub es einfach nicht! Tu mir das nicht an ...

    Der Fernseher hat uns zu passiven Menschen werden lassen, den Nachbarn und unsere Umwelt vergessen lassen. Aktiv sein, können wir das noch?

    Sagt meine Frau: Das mit dem Abschalten vom TV wird eh niiiie passieren.

    Ich dachte mir: Eigentlich richtig, wer bringt es fertig, welche Familie bringt es fertig 1 Monat lang ohne Fernsehn. Man müsste eigentlich mal eine Aktion machen, ein Wettbewerb: Wer schafft es sage und schreibe 1 Monat ohne die Fernsehdroge. Und wenn ja, dann bitte berichten: WIE HAT SICH IM LAUFE DIESES MONATS DEIN LEBEN VERÄNDERT. Was hast Du gemacht, was Du vorher nicht gemacht hast, wie fühlst Du Dich danach? Hast Du z.B. den Eindruck etwas verpasst zu haben oder ist es der Gegenteil?

    Wahlweise "1 Monat ohne Fernseher" bzw. für die ganz harten "1 Monat ohne Fernseher + Internet"

    Wichtig wäre natürlich, dass man Leute / Familien hat, die vorher jeden Tag 1 Stunde und mehr vor der Glotze sassen. Interessant wäre auch den narkotisierenden Effekt zu erfahren z.B.: Das ging 3 Tage gut und am 4. Tag hatten wir in der Familie einen Aufstand der sich gewaschen hat.

    Ich glaube in diesem "zentralen gesteuerten Input" (die NAZI haben da schon den richtigen Volksempfänger fabriziert) liegt die Hauptsprengkraft der Fehlentwicklung. Ihr wollt es vielleicht gar nicht wahrnehmen, IHR selbst habt Missstände verstanden, aber gleichzeitig versumpft der Rest eurer Familie im Narkotikum #1.

    Wo fangt Ihr also an mit der Korrektur ohne nur über die Welt zu lamentieren?

    Antwort: Bei Euch selber und Euren Familien, denn DA stimmt es ja schon nicht. DA zieht man sich ja täglich das Narkotikum #1 rein und wundert sich dann, warum alles so schief läuft.

    Wenn ihr die Zeit, die ihr ehemals vor dem Fernseher verbracht habt aktiv in die Beziehung Eurer Familien und Freunde investiert, wenn ihr da bereit seid gerade als Männer das zu tun was erst mal schwer fällt, nämlich einfach gemeinsam was tun, was erleben, sich bewegen, etwas gemeinsam planen, dann ist auch die Familie heiler. Und wenn die Familien heiler sind, dann ist auch unsere Gesellschaft heiler.

    Ich habe immer wieder diesen Gedanken: Wenn wir die Frauen und Kinder nicht für eine heile Welt gewinnen, dann klappt eine neue heile Welt nie. Dann philosophieren wir nur endlos über Dinge, aber es kommt dabei praktisch nichts raus. Praktisch heisst, es muss bei den FAMILIEN, den kleinsten Zellen der Gesellschaft ankommen und von dort im Umkreis Wirkung zeigen.

    Was machen wir also in dem 1. Monat in dem wir nicht abends erschöpft nach Hause kommen und uns ins Sofa vor den Fernseher flaxen? Was haben wir uns einfallen lassen stattdessen ZU TUN?

    Für viele wird dieses Experiment furchtbar schwer, quasi Fernseher nehmen und in den Keller stellen und dann? Was dann? Was für ein Loch in Eurem Leben wird sich dann auftun?

  1. Blacky sagt:

    lasst uns bitte bittööö unsere EIGENE NWO ins leben rufen - hier ein paar gedanken zur vorgehensweise :

    http://www.2shared.com/file/9218088/cd6ed89a/letsSTARTnewourOWN-NWO.html

    freeman & co würde ich bitten, sich mal zu überlegen wie man diese gedanken an den mann bringen könnte, und ich finde RUHIG ganz offen, die checken hier SICHER regelmäßig die lage =)
    lassen wir uns doch gerne verlachen - wer zuletzt lacht, lacht am besten...

    der text darf übrigens von jedem erweitert werden, copyright SUXX bei dem was hier durchziehen MÜSSEN/WOLLEN =)

    WIE das umgesetzt wird und von wem zuerst ist LATTE - hauptsache es GEHT ENDLICH LOS, der pilz der wahrheit hat die erdkruste zum licht grad durchbrochen - das zarte licht der aufmerksamkeit(medien & co) wird den pilz jetzt exponentiell und RASANT wachsen lassen - UNAUFHALTSAM - pilze kriegt man nicht TOT ;D

    meine augen glühen schon, meine hände JUCKEN schon - vor freude auf ECHTES gestalten und nicht NUR denken und niederschreiben - ich will demnächst mit dicker abfindung meine arbeit kündigen - die arbeit zur erhaltung des alten system nervt mich TIERISCH...

  1. kieselsteine sagt:

    Ein guter Ansatz um die Welt durch Einsicht verändern zu können ist sicher Momo lesen und immer wieder lesen.

  1. KPAX sagt:

    Zitat : " Dabei könnte die Welt so einfach, friedlich und schön sein... "

    Realistischer fände ich,aber nicht minder ertstrebenswert :

    einfach(er) - freidlich(er) - schön(er)

    Das Paradies kriegen wir nicht hin,aber eine wesentlich einfachere - friedlichere und schönere Welt.

    Ich will Mensch bleiben mit Egoismen,Konkurenzlust,aber in die richtigen Kanäle geleitet.

  1. KPAX sagt:

    Alpha23 Zitat : Das is Kindergeburtstag solange die Masse nicht mitzieht sind wir traurige Beobachter der Gegenwart"

    Die Masse ?
    Nicht so ungeduldig,zuerst muss mal eine kritische Masse erreicht werden,daß müssten glaube ich soviele,gemessen an der Bevölkerungszahl,nicht sein.

    Und da gehts doch auf einem gutem Weg,denn so langsam weicht doch der blinde Glaube an die Massenmedien auf.

    StepbyStep

  1. Nelson sagt:

    Teil 1

    Ich habe gerade was Interessantes erfahren: Ein ehemaliges Mitglied der Yale-University hat darüber erzählt, wie der "Order of Skull and Bones" der Yale Universität auch in China aktiv ist, und zwar im chinesischen Pendant zur Yale Universität. Dieser Orden nennt sich auch "Brotherhood of Death". Es handelt sich hier durchaus nicht um einen harmlosen studentischen Verein. Der Typ hat erklärt, dass dieser Orden sehr mächtig ist, und in der Vergangenheit sowohl Stalin, als auch Mao unterstützt hat.

    Was die Illuminati anbetrifft: Irgendwie kann ich diesen Leuten nicht böse sein. Ich sehe die Illuminati, oder nennen wir sie einfach den Teufel, als Manifestation der Kollektivschuld und auch der Unwissenheit der allgemeinen Bevölkerung an. Die Sache erinnert mich an die Geschichten von Gottfried Keller: In einer Geschichte schliessen die Dorfbewohner eines Schweizer Dorfes einen Pakt mit dem Teufel. Der Teufel soll ihnen eine Brücke über ein tiefes Tal bauen, dafür müssen sie ihm das nächste neugeborene Kind geben. Natürlich bereuen die Dorfbewohner ihren Pakt. Aber ist das nicht immer so? Hat es je einen Pakt gegeben, den man nicht bereut hat?

    Wie sagt der Teufel doch so gerne: "Ich habe euch doch nie zu irgend etwas gezwungen, ihr seid es doch, die mit mir einen Pakt machen wolltet." Ich sehe den Teufel als Gottes Prüfung für die Menschen an. Und wenn dann der Teufel kommt, und die Menschen quält, dann könnte man dies auch als verdiente Strafe Gottes ansehen. Gottes Wille ist allmächtig, und wenn Gott den Teufel nicht haben wollte, so würde er auch nicht existieren. Mit sich selbst ehrlich zu sein, ist aber nicht leicht, und derjenige, der die Wahrheit spricht, der wird bald einmal gesteinigt.

    All diese Vorgänge und Machenschaften der Illuminati werden seit Jahren in vielen Büchern beschrieben. Der Teufel spricht: "Schaut, Gott hat dafür gesorgt, dass diese Bücher von den Illuminati nicht verboten werden können, damit ihr die Wahrheit erkennt, aber ihr lest diese Bücher nicht einmal. Wem sollte man dafür denn nun die Schuld geben?" Die Leute haben angeblich keine Zeit, Bücher zu lesen, aber es gibt genung Arbeitslose in Deutschland, und die hätten genug Zeit dafür, und jeder andere eigentlich auch.

    Was kann man tun? Es ist doch sehr leicht: Die Macht der Illuminati ist die Macht der Täuschung. Wissen ist Macht, und durch das Wissen in den Büchern erhalten die Menschen die Macht diese Täuschung zu durchbrechen. Aber die Leute sind halt einfach zu bequem, um Bücher zu lesen.

    Wer das Wissen hat, der kann die Lügen der Machtelite durchschauen, der lässt sich von sogenannten Volksvertretern nicht mehr hinters Licht führen. Im Grunde müssen die Leute einfach die richtigen Politiker wählen, die die richtigen Gesetze machen. Aber dazu muss man in der Lage sein, die richtigen Politiker zu erkennen. Und diese Fähigkeit erwirbt man sich mit Wissen, Wissen, das in Büchern zu finden ist.

    Die mächtigste Massenvernichtungswaffe ist die öffentliche Meinung. Wer die öffentliche Meinung kontrolliert, der hat die wahre Macht. Wieso aber lässt sich die öffentliche Meinung so leicht manipulieren? Weil die Menschen psychisch und geistig labil sind, weil sie den Kontakt zu ihrem wahren Selbst verloren haben, und weil sie einfach völlig unwissend sind, in allen Bereichen. Wenn es etwas gibt, das gefährlich ist, dann sind es leicht manipulierbare Menschen.

    Nein, den Illuminati bin ich nicht böse. Böse bin ich vielmehr den Gleichgültigen, den Bequemen, den Engstirnigen, den Verborten, den Unverbesserlichen, den Unbelehrbaren, den Feigen, den Opportunisten, den Strebern, den Angepassten, den Jasagern. Und sind wir das irgendwie nicht alle ein wenig? Im Grunde wissen wir in jedem Moment ganz genau, was wir tun müssen, es gibt da nur dieses kleine Bisschen an Angst, das uns davon abhält den rechten Weg zu gehen.

    Die Illuminati haben keine wahre Macht. Die einzige Macht die sie haben, ist die Macht, die wir ihnen gegeben haben.

  1. Rockwater sagt:

    Freemann du Desillusionierst uns wie Friedrich Nietzsche. Ist auch wichtig. Aber eine Gegenüberstellung mit Lebensbejahenden Aspekten wäre immer gut.
    Sonnst kann es bei einigen dazu führen das sie Selbstmord machen.
    L- wie Liebe
    G - wie Gemeinschaft
    M - wie Mitgefühl
    F - wie Freiheit
    S- wie sinnvolles Handeln
    Y - wie Yoga
    V - Vertrautheit
    A - wie Aufrichtigkeit
    U- wie Umsichtigkeit
    E - wie Ehrlichkeit
    N - wie Natürlichkeit
    H - wie Hilfsbereitschaft
    O - wie Offenheit
    R - wie Reinheit
    V - wie Verantwortung

  1. Nelson sagt:

    Teil 2

    Unsere Gesellschaft muss endlich femininer werden. Dieser patriarchale Wahn der pathologischen Machthierarchien muss ein Ende finden. Unsere Gesellschaft ist total "left-brain" orientiert. Selbst Kinder hat man dazu gezwungen, mit der rechten Hand zu schreiben, damit die rechte Hemisphäre des Gehirns verkümmert. Die rechte Hemisphäre ist mit der linken Hand gekoppelt, und sie repräsentiert das feminine Denken, die Intuition, das Gefühl, das holistische Denken, im Gegensatz zum hierarchischen Denken der linken Hemisphäre. Auch das Denken der Illuminati ist verkümmert.

    Und nein, vermännlichte, lesbische Frauen an der Macht zu haben, hilft gar nichts. Es geht hier nicht um das Geschlecht im körperlichen Sinne, sondern um das Feminine im geistigen Sinne. Kurz gesagt: Wir alle müssen das feminine Prinzip in uns kultivieren, auch die Frauen.

    Aber sind wir nicht alle verlorene Seelen? Und sind Seelen denn nicht geschlechtslos? Ist eine Seele nicht holistisch, und verkörpert sie in sich nicht sowohl das männliche, als auch das weibliche Prinzip? Ist Gott etwa männlich? Ist die grösste aller Lügen nicht die Behauptung, Gott wäre männlich? Wieso sagt man den Menschen nicht die Wahrheit? Gott ist androgyn. Wie sollte es auch anders sein, da Gott ja nun alles in sich enthält.

    Integration bedeutet die innere Umarmung. Integration bedeutet, unsere Fähigkeit das wahrgenommene Weibliche zu akzeptieren, es als Teil von uns selbst anzuerkennen. Die pathologische Paranoia der Männer, sie wären schwul, wenn sie nicht besonders männlich auftreten würden, muss überwunden werden. Und Frauen müssen endlich damit aufhören, ihre eigene Weiblichkeit zu verleugnen, sie als Garant für finanzielles Versagen in einer patriarchalen Gesellschaft zu sehen. Das Feminine wird nämlich durchaus ein Garant für Erfolg sein, in einer matriarchaleren Gesellschaft.

    Das Matriarchale steht für die grosse Göttin, für die Mutter Erde, für das Holistische, für das Verbindende, das Vereinigende, für das Mitgefühl, für Integration, für Verständnis und für die Einsicht, dass wir auf einer höheren Quanten-Ebene alle Eins sind.

    Das Patriarchale hat seine Berechtigung, aber die Kräfte sind aus dem Gleichgewicht geraten, und die patriarchale Ellenbogen-Welt der Illuminati, die Welt des luziferischen Kriegsgottes, die Welt der Gewinner und Verlierer, die Welt der Dominanz und der Hierarchie ist in eine Sackgasse geraten.

    Verkörpern die patriarchalen Illuminati denn nichts anderes, als unsere eigene innere Verachtung für das Matriarchale? Machen wir also nicht die Illuminati verantwortlich für unsere eigene selbst gemachte Negation des Femininen, für unsere eigene Trägheit, für unsere eigene Gleichgültigkeit.

    Gruss NH

  1. Haniel sagt:

    Clair de Lune (Debussy):

    Hi Freeman, wie kommt es, daß ich seit einer Woche dieses Stück wieder auf der Harfe spiele? Welche Energie schwebt da im Raum? Telepathie?

    Nur schade, die Interpretation hier entspricht garnicht meiner Schwingung. Natürlich bin ich als Interpret auf der Harfe hier sehr anspruchsvoll, aber Geheimnis und Mystik ist etwas anderes. Die mich ansprechende Klavier-Interpretation habe ich im Fellini-Film "Traumschiff" gehört. Wer kann mir sagen, wo ich diesen Film bekomme? Er ist wegen der Musik einmalig.

    Aber wiedereinmal zeigt sich das herausragende Niveau des ASR-Blogs!

  1. helmiz sagt:

    Was in der Liste fehlt: K wie Kapitalismus

  1. Fatima sagt:

    Super auf den Punkt gebracht, ich bin auf Teil 2 ebenfalls gespannt.

    Zu A wie Angst möchte ich an die Worte Jesu erinnern:

    "Fürchtet euch nicht!"

  1. S wie Sicherheit....
    Die nächste Stufe der Überwachung kommt auch bald zu uns. Der Exportschlager aus Holland: PKW-Kilometergebühr mit GPS.
    Gestern gesehen bei "was erlauben strunz" mit Herrn Özdemir als Gast.
    Argument von Ö.: Wenn die Holländer seit 2004 darüber diskutieren wird wohl alles seine Richtigkeit haben und was Andere machen können wir doch auch (man hört doch von keinen Problemen oder...?).

    Ps. Die Flower-Power-Typen hier haben jetzt schon die nächste Dimension erreicht.
    L wie Lachen....
    Israel Kamakawiwo'ole - Somewhere Over The Rainbow

  1. Fatima sagt:

    Für M könnte man auch Materialismus anführen und für G Gottlosigkeit, für R Rastlosigkeit, für K Konsumhörigkeit ....die Liste kann eigentlich endlos fortgesetzt werden.

  1. erich sagt:

    zuerst an freeman: “Freedom is the right to tell people what they do not want to hear”. George Orwell
    bitte so weitermachen.
    @alpha23:
    stimme dir zu, man weiß nicht, was man machen muß, um die welt zu verändern. aber man weiß doch, was so alles falsch läuft. für mich versuche ich, soweit es geht aus dem konsum- und medienwahn auszusteigen. gut, es gelingt nicht wirklich gut, aber ich habe doch das gefühl, nicht nur der sklave des systems zu sein. zudem habe ich mich vor jahren selbstständig gemacht.
    was glaube ich wichtig ist: 1.) zu sehen, dass es falsch läuft. 2) den willen haben, etwas zu ändern. 3) kontakte knüpfen und ideen austauschen.
    alle 3 punkt erfüllen all jene, die hier regelmäßig mitlesen und mitschrieben.
    machen wir weiter so, je mehr wir werden, desto mehr ideen werden wir haben.

    mfg
    scorpi

  1. Soldier sagt:

    A wie Anfang: Aller Anfang ist schwer.

    B wie Bewusstsein: Erweitert euer Bewusstsein.

    C wie Computer: Schaltet den Computer auch mal aus und geht ins wahre Leben.

    D wie Durchhalten: Ich bin überzeugt, dass sich früher oder später alles zum Guten neigt.

    E wie Einheit: Es ist alles miteinander verbunden.

    F wie Freiheit: Kämpft für eure Freiheit.

    G wie Gerechtigkeit: Steht immer für die Gerechtigkeit ein.

    H wie Herz: Folgt nicht nur eurem Verstand, sondern hört auch auf euer Herz.

    I wie Idee: Seit kreativ und versucht eure Ideen zu verwirklichen.

    J wie JFK: John F. Kennedy der letzte wahre Amerikanische Präsident.

    K wie Kinder: Die kinder sind unsere Zukunft.

    L wie Liebe: "Spread the Love"

    M wie Mitmenschen: Geht offen und nicht voreingenommen auf eure Mitmenschen zu.

    N wie Neid: Bringt nichts!

    O wie Organisation: Organisiert euch.

    P wie Positiv: Versucht positiv zu denken.

    Q wie Quantenphysik: Interessante Materie.

    R wie Revolution: *It's time for a revolution".

    S wie Selbstlos: Denkt nicht immer nur an euch selbst.

    T wie Traum: Wacht auf!

    U wie Umdenken: Versucht neue Wege zu gehen.

    V wie Verstand: Benutzt euren Verstand.

    W wie Wissen: Teilt euer Wissen mit anderen.

    X wie X: X steht für...

    Y wie youtube: Andere Art der Informationsquelle.

    Z wie Zukunft: Die Zukunft ist noch nicht geschrieben.

  1. OutLaw sagt:

    Oh mann du hast ja so recht ;-) Klar, grad raus gesagt was sache ist :-) :-) :-)

    leider hab ich den eindruck die meisten wollen es einfach nicht wahrhaben wie die dinge stehn... dann heißts: Wenn man genauer nachdenkt hast eigentlich ja recht... Kommt aber nicht wirklich an k.a. klingt jetzt vielleicht etwas hart aber die meisten sind wohl einfach zu dumm es zu schnallen...

    Die uns regieren sind immer noch die gleichen machtgeilen säcke wie früher. Warum soll dass auch bitteschön anders sein ??? Wie kann man so naiv sein, ich verstehs nicht.

    Im großen und ganzen aber seh ich aber alles auf nem guten weg... Ist halt "noch" ein tabu bruch wenn man öffentlich mal "klartext" redet und schreckt nur ab. Man muss sich schon diplomatisch ausdrücken wenn man irgentwie bei nem otto normalverbraucher was bewegen will :-)

  1. visu sagt:

    Hoi Freeman
    hoi zäme
    @Freeman: Super! Nach dieser Auflistung der Gründe die schieflaufen, hast du sicher einigen Platz frei gemacht in deinem Spycher!
    Ich denke, dass die meisten von uns im grunde genommen Wissen und erkannt haben, dass eine Änderung stattfinden wird und muss! Welche Konsequenzen eine Änderung des "ist Zustand" nach sich Ziehen wird, ist allerdings von Fall zu Fall verschieden. Fernseher aus dem Fenster! Und mit was Auffüllen? Arbeit kündigen! Und nun Selbstversorgung? Fahrzeug stehen lassen! Wie komme ich zur Arbeit?
    Unser Geist bewegt sich weit vor unserem Körper. Zuerst der Gedanke und dann der Schritt! Wir alle sind auf dem richtigen Weg und haben das "Ziel" vor Augen. Bloss liegt die Zeit dazwischen und den Weg zu gehen davor! Denken wir in eine Richtung, Bewegen wir uns in diese Richtung, mit der Zeit. Leider wollen wir unsere Vorstellungen zu Lebzeiten verwirklicht sehen! Interessant die Lektüre von Harro von Senger, die 36 Chinesische Strategien(Strategeme)!
    @Alpha23: Die Masse beginnt bei eins!
    @chris: Die kleinste Gemeinschaft,die Familie, ist krank und geteilt. Leider hat das system! Einer kann ja nicht sein eigenes Kind aus der Schule nehmen, ohne dass dir das System am A**** klebt!
    @blacky: Was schwebt dir so vor?
    @nelson: Ich gehe völlig einig mit dir!
    @rockwater: du kannst viele Leute damit anstecken! Hast du die Impfung dagegen schon erhalten(Spass)?
    @erich: Genau! Teilen heisst verteilen, vermehren und stärken. Das ist eigentlich, so wie ich es interpretiere, Freeman's absicht. Oder gehe ich da falsch?
    Fast hätte ich es vergessen. Wollen wir etwas versuchen?
    Achten wir uns doch einmal woher die Dateln, Feigen, Baum- und Haselnüsse,Orangen,Melonen,Äpfel, Mandarinen, Kartoffel, Erdbeeren, Bananen, Löffel, Gabel, Messer, Kochtöpfe........, so hergeschippert werden? Nur keine Scham und die Vorfenster(Brille) Montieren und den Produktionsort ablesen!
    Tschau zäme

  1. Borscht sagt:

    Sehr gut!

    Bin sehr gespannt auf den 2ten Teil.

    Gruss

  1. zen sagt:

    sehr geil lol, y wie yes we can hahaha

  1. Lukas sagt:

    Fleissig und erfinderisch ist der Geist.....
    @Nelson
    :SELTEN so gelacht.Ich zitiere mal(steht ja weiter oben):........dass diese Bücher von den Illuminati nicht verboten werden können, damit ihr die Wahrheit erkennt, aber ihr lest diese Bücher nicht einmal. Wem sollte man dafür denn nun die Schuld geben?" Die Leute haben angeblich keine Zeit, Bücher zu lesen, aber es gibt genung Arbeitslose in Deutschland, und die hätten genug Zeit dafür.........WIE RECHT DU HAST!!!!!!!!!!


    Wenn alle arbeitslosen schon soweit wären,ach das wäre schön!Man sollte nicht vergessen dass auch Arbeitslose mit beschäftigung versorgt werden,und soziale Beziehungen umso schwieriger werden .Ein Arbeitsloser ist nie soviel"Wert"wie ein Arbeiter(Laut den Medien).Auch schreckt es Frauen ab wen man sagt man sei Arbeitslos.Oft sind dann eventuelle Beziehungschancen schnell vertan,wenn man(n) dieses preis gibt(zb. um das eventuelle Kind zu versorgen!!!).Die Vereinigung von Maskulin und Feminim spielt eine weitaus grössere Rolle als man annimmt.Es ist UNIVERSAL

    !Worauf ich hinauswollte,nun,viel Zeit alleine ist noch keine Psychohygiene.Und motiviert noch nicht von alleine.Die wenigsten trauen sich da noch ,NOCH mehr Unsicherheit un ihr Leben zu lassen.

    Obwohl es für uns alle am besten wäre,würde man die Glotze aus dem Fenster werfen und die Menschen stattdessen auf de Strasse darüber aufklären,wie Kapital und Dollar ihr Leben bestimmt.
    Grüsse an Freeman und alle positiv denkenden Wesen

  1. Blacky sagt:

    G wie Gender-Mainstreaming

    die erste hälfte des artikels ist recht witzig und man muss sogar lachen - die zweite hälfte offenbart das genau hier die hauptursachen für unsere heutigen probleme auszumachen ist...

    ein inszenierter, politisch gewollter krieg zwischen mann und frau wodurch die gesellschaft bereits fast vollständig zersetzt wurde.

  1. Steinfurz S. sagt:

    Ich glaube die menschen in der ukraine haben auch versucht selbst zu entscheiden ob sie zu russland oder zu der EU gehören. Jetzt endet es in einem streit zwischen zwei riesen.