Nachrichten

Stellungnahme von Jane Bürgermeister zur Kritik

Sonntag, 22. November 2009 , von Freeman um 13:49

Die Journalistin Jane Bürgermeister, die sich vehement gegen die Schweinegrippeimpfung ausspricht, wurde in letzter Zeit persönlich angegriffen und ihr niedrige Beweggründe unterstellt. Unter Anderem von einem Michael Leitner, der unter dem Titel "Die verborgenen Hintergründe der Jane-Bürgermeister-Kampagne" eine verleumderischen Artikel verfasst hat, der dann von verschiedenen Webseiten, wie die LinkeZeitung und auch Blogs, veröffentlicht wurde.

Darin werden diverse Vorwürfe und Unterstellungen gemacht, die auch gegen "uns" gerichtet sind, wie zum Beispiel, sie wäre ein "Lottogewinn" für die "Verschwörungs-Industrie", wir würden "Angst und Kasse" mit nicht "existierenden Dingen" machen, die Leute "abzocken" oder wir würden "falsche Informationen" verbreiten und einfach generell schlechten Journalismus betreiben.

Wenn einer schlechten Journalismus betrieben hat, dann ist es wohl dieser Herr Leitner, sowie die LinkeZeitung und die Blogs, welche als nachplappernde Papageien seiner Verleumdungen und als Rufschädiger dienen.

Offensichtlich kennt dieser selbst ernannte Moralapostel des Journalismus nicht die erste Regel der Branche. Wenn man jemand etwas vorwirft, dann muss man immer die Person vor Veröffentlichung kontaktieren, damit diese zu den Vorwürfen Stellung beziehen kann. So arbeiten nämlich die Profis und dann erscheinen beide Aussagen nebeneinander und der Leser kann sich seine eigene Meinung bilden.

Was Herr Leitner aber getan hat ist eine einseitige Diffamierung, mit an den Haaren herbeigezogenen konstruierten Behauptungen, hinterlistigen Methoden und grottenschlechter Recherche, ohne der Möglichkeit einer Gegendarstellung. Dabei wäre es ganz einfach gewesen Jane Bürgermeister anzurufen und sie zu fragen, was sie zu seinen angeblichen "Fakten" zu sagen hat, so wie ich es jetzt mache. Das wäre korrekt, anständig und professionell.

Wenn man sich seine "WunschFilm" HomePage anschaut, dann fällt einem gleich ein Video mit "Modells" auf. Und er preist seine Dienstleistung mit den Worten an: neben "Dokumentationen und Auftragsproduktionen, z.B. für eine Model-Agentur sind wir auch als PR-Berater und Texter im Einsatz, beispielsweise für den Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln."

Dazu steht noch: "Unsere Stärke ist also eine 'Ganzheitlichkeit' im Bereich Öffentlichkeitsarbeit."

Aha, PR-Berater und Texter für Firmen im Bereich "Öffentlichkeitsarbeit", das ist ja interessant. Wahrscheinlich macht er das völlig gratis, wenn er anderen böse finanzielle Motive unterstellt. In welchen Auftrag hat er diesen Text geschrieben und für wen macht er Öffentlichkeitsarbeit? Jedenfalls ist es seine Expertise und er lebt davon bezahlte Meinungsmache zu betreiben. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Aber dieser Nobody und seine "Copy & Paste Kollegen", die offensichtlich keinen eigenständigen Satz zusammenbringen und nur immer abschreiben, sind es nicht wert weiter beachtet zu werden. Sie haben sich damit selbst disqualifiziert.

Könnte es sein, mit diesem Rufmord an einer Frau, welche die Menschen nur aufklären und zum Selbstdenken anregen will, arbeiten sie gegen die Interessen der Öffentlichkeit und für die "Industrie"?

Hört euch an was Jane Bürgermeister dazu zu sagen hat und bildet eure eigene Meinung:


Weil es gerade aktuell ist, hier noch folgendes ...

Geheimvertrag zwischen Bund und Glaxo­SmithKline (GSK) über Impfstoff

Interessant ist, das bereits im Jahre 2006 oder spätestens 2007 die deutsche Bundesregierung und die Länder einen geheimen Vertrag über die Lieferung von Impfstoff für eine Grippepandemie mit GSK vereinbart haben. Wie konnten sie das damals wissen, wenn die Schweinegrippe erst im Frühling 2009 losging? Warum soll man sich zu einer Massenbestellung für 40 Millionen Bundesbürger verpflichten, wenn noch gar nichts bekannt war? Oder wussten sie es kommt eine Stufe 6 Pandemie? Und wenn ja wieso? Der Vertrag hat übrigens eine Gültigkeit bis zum 31.12.2012!

Hier die PDF zum geheimen Impfstoffvertrag
Hier die PDF zum geheimen Adjuvansvertrag

Mengenklausel: „GSK bietet allen Ländern ... die Möglichkeit ... 25 % ihrer in Dresden produzierten Pandemie-Impfstoffe, jedoch maximal die für die Versorgung von 50 % der deutschen Bevölkerung erforderliche Menge zu erwerben.“ Warum nur die Hälfte der Bevölkerung?

Preisklausel: „Der Kaufpreis ... beträgt 7,00 Euro zuzüglich Umsatzsteuer pro Dosis, wobei 1,00 zuzüglich Umsatzsteuer auf die Antigen-Komponente und 6,00 Euro ... auf die Adjuvans-Komponente entfallen.“ Aha, die Adjuvans ist das teuere, nicht der Impfstoff selber.

Lieferzeitklausel: „... eine Verpflichtung seitens GSK zur Bereitstellung der theoretisch berechneten wöchentlichen Produktionsmenge des Pandemie-Impfstoffes innerhalb einer bestimmten Zeit nicht besteht.“ Wie? GSK kann liefern wie und wann sie wollen?

Haftungsklausel: „Die Länder stellen GSK ... frei von Schadensersatzansprüchen Dritter, Verlusten oder finanziellen Aufwendungen, die aus Ansprüchen und Klagen gegen sie entstehen.“ Das ist ja der Hammer, GSK haftet nicht für Schäden aus Nebenwirkungen, sondern entweder der Staat oder niemand.

Geheimhaltungsklausel: „Die Parteien verpflichten sich, sämtliche Informationen, die im Rahmen dieses Vertrages ausgetauscht werden, vertraulich zu behandeln.“ Warum ist dieser Vertrag geheim?

Übrigens, das war der Preis damals. Inzwischen ist er auf 9 Euro pro Dosis erhöht worden. 40 Millionen Dosen à 9 Euro ist gleich 360 Millionen Euro. Soviel kostet den deutschen Steuerzahler diese Impfaktion, plus MwSt. und Transport, denn der Preis ist ab Werk, zahlbar innerhalb von 60 Tage.

Wie konnten die Verantwortlichen in der deutschen Regierung überhaupt so einen einseitigen Vertrag genehmigen und sich zu diesen Klauseln verpflichten? Es gab doch damals gar keine Notlage. Diese Geheimverträge wurden übrigens mit vielen europäischen Ländern vereinbart. Bomben Geschäft für GSK, ganz ohne Risiko!

Andere Frage; wenn GSK so einen Auftrag in der Schublade seit 2007 hat, der nur dann reichen Gewinn verspricht wenn eine Pandemie ausbricht, ist es dann nicht sehr verlockend, dieser Pandemie etwas nachzuhelfen damit sie tatsächlich passiert? So rein zufällig einige Viren irgenwo platzieren damit das ganze seinen Lauf nimmt. Wäre doch denkbar, oder? Ich meine, wenn man schon die "Lösung" parat hat, muss man doch das "Problem" dazu erfinden. So funktioniert doch generell unsere Welt.

insgesamt 72 Kommentare:

  1. Jochen sagt:

    Jetzt sollte die gesamte Bloggergemeinde einmal den Herr Leitner durchleuten und mit ihm machen, was er mit Frau Bürgermeister gemacht hat. Diffamieren - nur, das in seinem Fall die Wahrheit berichtet wird.
    Solche Lügner gehören bestraft.
    Danke für Schall und Rauch.
    Ich bin ein treuer Besucher ihrer Plattform.

    Liebe Grüße aus Berlin

  1. m. sagt:

    Hi Jochen, eins ist jetzt schon klar: beim Namen Leitner gehen die Lampen an.
    Und das zu allererst wegen, wie Freeman ausführt, seinem schlechten Journalistischen Stil.

    Hier noch einen Lattenknaller zum Klimawandel.


    "..am Montag hat der finnische Sender YLE zur besten Sendezeit um 20:00 Uhr eine halbstündige Dokumentation mit dem Titel “Ilmastokatastrofi peruutettu” (Klimakatastrophe abgesagt)präsentiert.

    Ob ein direkter Zusammenhang mit dem sehr guten Abschneiden der Finnen in der PISA-Studie besteht konnte nicht ermittelt werden."

    Es ist ein Video mit verlinkt das komplett mit Deutschem Untertitel versehen ist.

    Ich hab es schon mal gesagt, Wissenschaft ist die Kunst Irrtum auszuschließen, dazu gehört das Wissenschaftliche Erkenntnisse nur dann als Wissenschaftlich anerkannt werden können, wenn diese NICHT durch andere Erkenntnisse in Zweifel gezogen werden können.
    Wer zweifelt Newton an oder Archimedes?
    Gesetzte auf denen unser Technoligisiertes Leben fußt.
    Ohne Archimedes wäre Seefahrt nicht möglich. Das sind einfach Wissenschaftliche Erkenntnisse mit denen sich arbeiten lässt.

    Ich bin sehr schwer irritiert von dem was in der Klimawissenschaft vor sich geht.Sehr schwer irritiert.
    Die These von Frau Jane Bürgermeister hat ihre volle Berechtigung.
    Ich verlasse mich nicht mehr auf offizielle Verlautbarungen und die Mainstreampresse. Aus und vorbei. Seit 9/11 so wie so...

    grüsse und link

    http://www.science-skeptical.de/blog/finnische-tv-doku-deckt-fehler-in-der-klimawissenschaft-auf/001004/

  1. Bei dieser Art der "Kritik", die immer wieder an die "VT-Szene" gerichtet wird, und dem schwachen, meist grenzdebilen Argumentationsvermögen der selbsternannten Kritiker kommt mir nur Mahatma Gandhi in den Sinn:

    "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."

    Die Zukunft wird zeigen, wer Recht und wer Unrecht hat(te).

  1. Phantom sagt:

    Warum wundert mich das nicht mehr?

    Sie hat es schließlich gewagt, eine oder mehrere Wahrheiten zu verbreiten. Sie hat es gewagt nicht so zu tanzen, wie es die Weltelite gern hätte. Jeder, der nicht mit dem Strom der Weltelite und der aufgebrummten Meinung der schlafenden Masse schwimmt, wird nun mal in ein negatives Licht gestellt.
    Dann ist man plötzlich ein Faschist, Verschwörungstheoretiker,
    Antisemit oder Lügner. Genauso wie wenn man unter der NS-Zeit seinen Mund aufgemacht hatte gegen das Regime. Dann war man auch plötzlich ein Vaterlandsverräter.

    Leute, wie Freeman, Jürgen Elsässer, Gerhard Wisnewski oder die Hip Hop-Gruppe Die Bandbreite können schon alle ein Lied davon singen.

    Wenn in naher Zukunft genügend Leute Leid und Elend erfahren werden, und mehrere Menschen durch die Krise brutal vor die Hunde gehen, dann kann sich jeder nocheinmal von vorne die Frage stellen, wer nun ein Faschist oder Lügner ist, und wer die gute Absicht hatte, seinem Umfeld die Augen zu öffnen. Werden dann immer noch Jane Bürgermeister und die vorher genannten Personen "die Bösen" sein? Werden dann Leute wie, Merkel, Obama, Sarkozy, Rockefeller, Rothschild, Kissinger etc. immer noch über den Himmel gelobt? Wohl kaum!

  1. Bernmanu sagt:

    Danke Fremann für dieses Interview, danke an Jane Bürgermeister für ihre offenen Worte.

    Die Regierung hat ihr Image & Vertrauen in der Bevölkerung massiv missbraucht, und ihre fest geglaubte Kontrolle verloren, das bedeutet auf kurz oder lang das wir mit Repressalien seitens der Regierung- wahrscheinlicher die die Regierungsvertreter fest im Würgegriff haben, da sie nur das tun was ihnen von „Oben“ befohlen wird.

    Im Interview sagte Frau Bürgermeister das Schäden durch Impfungen vom Schweizerischem Staat in geheimer Absprache vereinbart wurde, das die Pharmaindustrie zu 100% nicht Haftbar für Folgeschäden per Gesetz gemacht werden kann.

    Was um Himmels Willen nutz dem geimpften eine Geheime Absprache nebst Vereinbarung von Fremdbestimmungen, das sagt doch nur aus: „Arm her Spritze rein, und wenn der Proband fast daran verreckt, soll er/sie das Maul halten“, wir Sichern uns nur ab auf die Gefahr hin das doch noch eine kleine Lücke offen bleibt wo der Geimpfte Klage einreichen „könnte“ das ist doch Irre!

    So Richtig Abscheulich wird es wenn Überlegungen angestellt werden: „Na wenn keiner mehr den Impfstoff will, machen wir den Deal im dritte Welt Laden- bekommt halt die Bevölkerung in den ärmeren Ländern das Zeug in den Körper“
    Aha, jetzt die preveligierten, und wenn sie nicht darauf reinfallen- was übrig bleibt gib es dann für die Armen.
    Wir werden Angeblich gerettet während die dritte Welt vor unser staunenden Auge umkippen wie die Fliegen- tja Dumm gelaufen oder wie!!!

    In den MÜLL damit.

    Der Overkill Menschlicher Perversität:
    Jetzt verseucht man mutwillig ganze Landstriche um der Pandemie Ausdruck zu verleihen, um die schwächende Glaubwürdigkeit einer Sinnlosen Impfung zu Untermauern, sperrt diesen Abschaum Lebenslänglich ein, geimpft mit ihren Impfstoffen damit wir auch noch etwas davon haben.

    LG

  1. Flo sagt:

    blabla, whatever...

    ...Dank für dieses Interview, sehr gut gemacht...

    Ich kann dem "Codex Alimentarius" nur zustimmen (chch*)...guter Kommentar!

    lG aus Wien vom Flo

  1. Flo sagt:

    scheiß auf den Leitner, der fand bei mir noch nie Resonanz!

    Er wird Sie jetzt auch nicht finden!

    Wer nicht resoniert - der nicht exestiert !!!

  1. Horst sagt:

    Hallo Freeman,

    vielleicht kann ich hier die Wogen ein wenig glätten. So eindeutig sehe ich hier die Tatsache nicht. Eigentlich könnte ich jetzt einiges schreiben versuche es aber kurz zu halten.

    Wenn ich die ganze Sachlage hier so sehe kann ich deinen Standpunkt und den von Herrn Leitner verstehen.

    Herr Leitner ist so wie ich ihn bisher kenne definitiv kein schlechter Journalist. Er beschäftigt sich meines Wissens viel in dem Bereich Virologie und Impfungen. Er zeigt in seinen Vorträgen (z.B. Mythos HIV) oder dem „Film H5N1 antwortet nicht“ sehr gut das an den Geschichten die uns in den Medien aufgetischt werden einiges nicht stimmt! Eigentlich ist er eher ein Freigeist von uns und einer der für die Wahrheit kämpft.
    Für sich hat er wahrscheinlich festgestellt hat, das z.B. die ganze HIV AIDS Geschichte nicht stimmt, da noch nicht mal ein Virus ordentlich nachgewiesen worden ist. Des weiteren scheint das mit dem Nachweis von anderen Viren wohl auch nicht alles so klar bewiesen zu sein.
    Wenn er wahrscheinlich der Meinung ist das es keine Viren gibt, dann kann ich ihn gut verstehen wenn Frau Bürgermeister mit Bioterror kommt, das er sagt die Frau übertreibt und will sich wichtig machen. Er sieht das für sich als die Wahrheit an.

    Deiner Meinung Freeman kann ich auch verstehen. Du bringst hier diese Frau Bürgermeister als Quelle und willst natürlich nicht das diese Quelle evt. nicht so gut ist. Du siehst für dich was Frau Bürgermeister bringt evt. näher an der Wahrheit, auch wenn es keine absolute gibt, an.

    Frau Bürgermeister wird wahrscheinlich auch von ihren Recherchen überzeugt sein und meinen es ist die Wahrheit.

    Ich behaupte auch nicht die Wahrheit zu kennen. Bei diesem riesigen Angebot von Informationen im Internet kann man sich nur die verschiedenen Ansichten ansehen und muss dann selber entscheiden was die eigene Wahrheit ist. Aber je mehr man sich in alle möglichen Richtungen beliest weiß man immer mehr das man nichts weiß und das weiß ich ganz genau! ;-)

    Also verschwenden wir unsere Zeit nicht um uns gegenseitig schlecht zu machen, wenn wir doch eigentlich alle auf der gleichen Seite stehen!

    Danke für deine großartige Arbeit! Mach weiter so, denn demnächst werde ich mit ein paar Gleichgesinnten ein paar Tausend Flyer (5000 A6 kosten nur etwa 50€) drucken lassen und in einer Nacht- und Nebelaktion in Briefkästen verteilen! Mal sehen was passiert!!

    Grüße Horst!!

  1. Danke Jane Bürgermeister und danke Freeman für diese Richtigstellung!

    Meinen extra herzlichen Dank an Sie Herr Leitner!

    Zwar haben Sie mit Ihren Veröffentlichungen gegen Jane Bürgermeister, die vorallem vor den Gefahren des Impfens warnt indirekt vielleicht Gesundheit und Leben des ein oder anderen potenziellen Impfopfers riskiert. Was bringt Ihnen das, außer vielleicht etwas leicht verdientem Geld und Aufmerksamkeit? Fühlt sich das wirklich gut für Sie an, so zu arbeiten?

    Zugleich haben Sie mit Ihren Aussagen über Jane Bürgermeister mitgeholfen, dass sie noch bekannter, noch glaubwürdiger und noch beliebter wird in der Öffentlichkeit. Denn der Wahrheit ist es egal, wie sie ans Licht gepuscht wird. Sie ist so oder so nie aufzuhalten. Je mehr Aufmerksamkeit sie erhält, desto schneller gehts. Dafür gebührt Ihnen ganz besonders viel Dank Herr Leitner!

    Tobias Abend

  1. freethinker sagt:

    Naja, ich habe diesen Text in der "Linken Zeitung"??? auch gelesen und es war zu offensichtlich was hier gespielt wird.

    Nachdem ich nun die Internetseite des Herren gesehen habe, bin ich überzeugt davon, dass er wohl einiges Geld von anderer Stelle bekommen haben muss für diese Schmiererei.

  1. Cempo sagt:

    Guten Abend Zusammen….
    Merci Freeman für Interview… Hut ab vor Journalistin Jane Bürgermeister…. Klasse….
    Merci für deine Arbeit .. Danke an M. für den Link der Doku über Klima Erwärmung.
    Tssssss… ich kann es nicht glauben… Warum steht nicht gross in den Zeitungen man habe sich geirrt, es ist ein Fehler unterlaufen mit dem Klima…
    CO2 Abgabe Tax und wieder werden wir gemolken…. Und keiner merkst…..

    Heute bin ich am Banhof SBB zu Kiosk gegangen und schaute mir die Schlagzeilen an von den Zeitungen…z.B. Sonntags Blick „ ja, ich habe meine Frau betrogen“ ich hab losgelacht und alle schauten mich an…. Bauer Renzo „ Schweine stinken, das Dorf stänkert“ und so ging es die ganze zeit usw.. ich bin lachen raus… Dan Internet Ärztezeitung.de..
    Wer jetzt Influenza hat, hat die Schweinegrippe…

    Erster Schweinegrippe-Todesfall in Schleswig-Holstein
    Ein 83 Jahre alter Mann aus Schleswig-Holstein ist an der Schweinegrippe gestorben. Er sei das erste Todesopfer der Neuen Grippe im nördlichsten Bundesland, sagte ein Sprecher des Kieler Gesundheitsministeriums am Freitag. Der 83-Jährige habe an einer Lungenentzündung und an chronischen Erkrankungen gelitten, darunter eine Herz-Kreislauferkrankung und eine Herzmuskelerkrankung. Er war bereits am Donnerstag ums Leben gekommen. Eine Obduktion ist nach Angaben des Ministeriums nicht vorgesehen. Link: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/schweinegrippe/article/577656/erster-schweinegrippe-todesfall-schleswig-holstein.html?sh=3&h=1782301006

    Geheimer Impfstoffvertrag" befeuert wieder Diskussion um Haftung von GSK
    Nach der Veröffentlichung des "Geheim-Vertrages" zu dem Pandemie-Impfstoff wird wieder einmal über die Haftungsfragen diskutiert. Der unterschwellige Tenor: Das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline kaufe sich auf Kosten von Bund und Ländern von der Haftung für fehlerhafte Produkte frei. Link: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/schweinegrippe/article/577651/geheimer-impfstoffvertrag-befeuert-diskussion-haftung-gsk.html

    Wie krank sind wir ???? Wie krank muss man den wirklich sein sich was zu spritzen nach so einer Aussage???? Mein Vatter hatte sich Impfen lassen… tja par Tage später lag er mit einer Hälftigen Grippe im Bett.. Mutter hat sich nicht Impfen lassen hat Ihn betreut.. und nichts sie ist kern gesund… Meine Schwester hat ein Kind bekommen.. Aus Neugierde hab ich Sie gefragt.. du wie viele Impfungen bekommt der kleine?? Sie: ja da gibt es verschiedene Stufen 15 bis 23 Stück….. plus H1N1…..macht 24 Mir sind die Trenen gekommen…. Kann das sein so ein neugeborenes mit so viel Gift voll zu Pumpen?? Man ist so Manipuliert und Blind… tsssss……. Am liebsten würde ich morgen zum Arzt gehen mich nicht impfen lassen, sondern die Impfung inkl. Spritze mitnehmen und die Nanochips suchen im Labor……. Mir stinkt es langsam wenn ich lese das es Erdöl ohne Ende gibt und ich für Diesel 1,70 CHF zahlen muss, mir stinkt es das ich gezwungen bin Fingerabdrücke abzugeben sonst hätte ich kein Reisepass bekommen. Was kommt als nächstes wenn ich in 10 Jahren neuen Pass brauche??? DNA abstrich??? Mir stinkt es täglich unterwegs zu sein und Desinfektion Flaschen im Eingang von Firmen Gebäuden und Parkhäusern vor zu finden. So am Rande… wir haben dieses Jahr so viel Desinfektionsmittel verkauft europaweit wie noch nie. Damit könnten wir die ganze Welt Steril machen. Es ist wie eine Gehirnwäsche….. Überall nur Terror, Pandemie, CO2, Klimaerwärmung, 2013 Weltuntergang, kein ÖL… ah da kann man echt ein Kollaps bekommen. NUR HISTERIE…. Von allen Seiten wird man verarscht und Manipuliert,,, Und das ist erst nur der Anfang…….. Wenn jemand Psychisch labil ist der gibt sich die Kugel… wenn er die Wahrheit erfährt. Vielen Dank fürs zuhören…. Gruss an alle..

  1. windstill sagt:

    Auf diesen Artikel habe ich gewartet - meinen Dank an Freeeman!

    Nichts ist wie es scheint und man tut gut daran sich ein eigenes Bild zu machen. Immer. Leider, leider ist doch mitunter zu schnell geschossen, ein Urteil gebildet... darum ist es gar notwendig beiden Seiten eine Plattform zu bilden, Gehör zu schenken.

    Dies ist der zentrale Unterschied zwischen einer wahrhaftigen Bewegung = Wahrheitsbewegung und einer Zensur, oder Kontrolle.

    Du machst hier einen mehr als wertvollen Job seit Jahren. Ich kann den Begriff Verschwörungstheorie nicht mehr hören - im Grunde ein reines "Totschlagargument" für den eigenen offenen Geist, wenn man davon zu oft Gebrauch macht. Aber mehr und mehr wachen auf. Gut so. Zeit wird´s.

    Gruß

  1. rekler sagt:

    Trotzdem hat Leitner immer noch einige gute Vorträge. Zum Beispiel "Mythos HIV"

  1. M. Koch sagt:

    Mußte heute meine Frau in die Uni-Klinik fahren, weil sie seit gestern Kopfschmerzen, leichtes Fieber und matt gefühlt hat. Aber kein Husten oder Schnupfen !!

    Hausärzte arbeiten ja in der Regel nicht sonntags.
    Der Diensthabende in der Notaufnahme: leichte Grippesymptome, da machen wir einen Test. (Auf was ? 3 mal dürft ihr raten !)

    "Das dauert aber 2 bis 3 h, den Schnelltest machen wir nicht mehr mit Speichelabstrich. Der Test funktioniert nicht. (Übrigens, Pasteur hat den Tollwuterreger auch nie im Speichel gefunden.)

    Hab gefragt, es wird also ein PCR-Test gemacht ? Ja. (Der Erfinder dieses Test bezweifelt das man damit einen Virus nachweisen kann.)

    Zum Glück hat der Test nicht angesprochen. Jetzt liegt sie (Gott sei Dank) zu Hause im Bett und erholt sich erst mal.

  1. Paladin sagt:

    Liebe Jane Burgermeister,
    vielen Dank für Ihren Mut und Ihr Engagement. Sie sind ein Vorbild für uns.. auch wie kleine Leute etwas bewirken können. Mich würde ja doch mal interessieren, ob ie Behauptungen nach dem Tod von Michael Jackson stimmen, die sagten, er habe diese Anti-Impf-Kampagne bei seinen Konzerten unterstützen wollen? Und dann hätte man noch etwas "nachgeholfen"...?
    Dadurch war ich ja durch einen befreundeten Chefredakteur erst auf Sie aufmerksam geworden und habe es hier im Forum verlinkt...

    Ich erlebe bei Xing ständig so "freie Autoren", Werbeleute, deren Job es zu sein scheint, dich, uns zu diffamieren, runter zu machen, unsachlich zu werden, Behauptungen aufzustellen etc.

  1. justme sagt:

    Lieber Freeman und alle hier,

    Jane Bürgermeister ist echt eine Knacknuss für mich!

    Ich bin generelle Impfgegnerin, ich impfe mich und meine Familie gar nicht. Ich WEISS, dass Impfungen schädlich sind, und ich rate jedem von dieser speziellen S-Grippeimpfung ab. Ich WEISS auch, dass es ein schmutziges Spiel der Pharma ist und die ebenso genau wissen, wie schädlich ihr Zeugs ist, ABER: Jane Bürgermeister ist für mich einfach nicht ganz glaubwürdig. Ich habe mir fast all ihre Interviews angesehen, und irgendetwas überzeugt mich einfach nicht an dieser Person und ihren Worten.

    Ich halte mich für eine seriöse Impfgegnerin, und ich weiss, dass viele Impfgegner das Gefühl haben, dass JB die gesamte Impfkritik unglaubwürdig erscheinen lässt falls sich herausstellt, dass sie Unrecht hatte (was sich zwingend in den nächsten Wochen zeigen wird).

    Mir kommt immer wieder diesen Satz in den Sinn wenn ich JB höre: "Wenn du die Opposition kontrollieren willst, dann gründe sie selbst".

    Vielleicht hat Sie ja wirklich etwas aufgedeckt, hat es aber falsch interpretiert. Sie sagt ja zB, dass hochgefährliche Viren gezüchtet werden in Labors, im Impfstoff sei aber das Squalen besonders gefährlich, nicht das Virenmaterial.

    Und was ist mit dem Chip? Es müsste doch möglich sein, an eine Spritze zu kommen und einen Chip zu finden?

    Ich habe echt Mühe, die ganze Situation richtig einzuschätzen, aber eine Portion Misstrauen scheint mir hier nicht völlig fehl am Platz.

  1. chris321 sagt:

    >>Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln.

    ... für wen macht er (Leitner) Öffentlichkeitsarbeit? Jedenfalls ist es seine Expertise und er lebt davon bezahlte Meinungsmache zu betreiben. <<

    Ich habe so meine Erfahrung bzgl. Nahrungsergänzungsmitteln und Schneeballsysteme. Das hing zusammen mit meiner zu geringen Knochendichte (Osteoporose). Mein Orthopäde driftete in diesen Sektor ab nachdem er in Rente ging. DAVOR verschrieb er mir noch Calcimagon D3. Interessant ist, dass in diesem Mittel Aspartam verwendet wird. Ich fragte bei der Apotheke warum man denn Aspartam verwenden würde. Antwort: Ja, man wisse diese Diskussion um das Aspartam, aber das seien so niedrige Dosen, das wäre kein Problem. Ich musste dieses Kalk D3 selber bezahlen ca. 35 Euro / Monat. Warum zahlt das die Kasse nicht? Antwort: Weil Du Dir keine Knochen gebrochen hast. Also: Obwohl man nachweislich mit Geräten die Osteoporose feststellen kann, bekommst Du von der Kasse Null Unterstützung. Nun kam also mein Orthopäde in Rente und sagte: Hier habe ich von der Firma Nikken das Neuste vom Neusten: Ein Kombipräparat aus 2 Bestandteilen das nagelneu sei und "Wunder bewirke". Das erste "Wunder" war die Rechnung: 120 Euro pro Monat. MEINE Realität: Es brachte nichts, im Gegenteil: Die Beschwerden in den Knochen stiegen. Ich fragte den Orthopäden und er meinte: Das sei wohl die "erste Reaktion ..." Ich ging zu meinem altbackenen Hausarzt und sagte: Was machen wir jetzt! Er verschrieb mir Alendronsäure. Das zahlte die Kasse. Auffällig an der Verpackung: Hagenau wie damals das Fosamax. Fosamax ist durch die Nebenwirkungen in Verruf gekommen. In der Apotheke sagte man mir: Ja, eigentlich müssen sie zuzahlen, aber derzeit läuft da "eine Aktion" und daher müssen sie bei diesem Mittel nicht zuzahlen. Ich nehme jetzt diese Alendronsäure, wohl "scharfes konventionelles Zeugs", aber ich muss es nehmen, da es zeitlich eng wird. Ich bin 39.

    Ich bin in DM-Markt gegangen und habe "billiges Calcium D3 für paar Euro" gekauft. Das wirkt! Brausetabletten von Aldi etc. das taugt nichts. Das heisst, dieses Aspartam-Produkt kostet 10 x mehr pro Monat bei gleicher Wirkung! Mein Vorteil ist: Ich merke ja in den Knochen, welche Mittel taugen und welche nicht. Daher ist bei mir ein Preis-/Leistungsvergleich praktisch möglich. Und danach ist das billige DM-Calcium derzeit das beste, wohingegen die billigsten Browsetabletten Schrott sind.

    Neulich spreche ich mit jemandem aus dem FITLINE-Nahrungsergänzungszweig und spreche über die Schweinegrippe-Impfung und die Nanopartikel. Der sagt wiederum: Das (Nanopartikel als Transportverstärker) ist bei unseren Mitteln drin und da hat Fitline auch Patente drauf.

    Interessant ist an diesen ganzen Nahrungsergänzungsbranchen:
    a) Schneeballsysteme
    b) Herkunft schleierhaft
    c) Lagerverkauf bei uns
    d) Verpackungen und Beschriftungen weisen entweder offen "Made in USA" aus oder die Art der Verpackung ist eindeutig "amerikanischer Stil".
    e) Dennoch werden irgendwelche deutschen Entwickler vorgeschoben. Verdächtig: Die (Einzelgänger) haben das alles ALLEIN entwickelt !?
    f) Hochglanzwerbung ohne wirkliche Faktennennung zu den Produkten, wohl aber irgendwelchen Glas-Schlössern in Kalifornien welche vom grossen Erfolg der Firma künden.
    g) "Californisch-asiatische Steileinsteiger-Karrierebilder" in den Hochglanzprospekten? Eine Art "IT-Garagen-Millionär" auf Gesundheit gemacht. In den Prospekten werden u.a. die Gesundheitsbranche als die Branche der Zukunft erwähnt.

    Das heisst: Hier geht es um ein Milliardengeschäft mit der Gesundheit. Man will hier die selbe "Karriere" wie in der IT-Branche hinlegen. Und genauso wie in der IT-Branche wird hier eifrig mit dem Kunden rumexperimentiert und ein "künstlicher Markt ohne reale Notwendigkeit" geschafft.

    Für wen arbeitet also so jemand wie Leitner?
    HINWEIS: Im Schneeballsystem ist er vermutlich ganz weit oben !!!

  1. Lukas sagt:

    Warum sind jetzt die Behörden hinter Fr. Bürgemeister her?Was können die ihr anhaben?Die müssten ihr eigentlich dankbar sein!Wenn die Propaganda Maschinerie nicht mehr funktioniert ist das ein guter Anfang.Freeman hat die richtigen Fragen ausgewählt.wie gesagt,die ELF Wellen wären langfristig der "Ersatz"..
    Denkt,und trainiert euren Scharfsinn.....fragt euer Herz!Denn da können die ELF Wellen keine Stimmen erzeugen,nur im Kopf!Was mich allerdings stutzig macht:Bisjetzt hat deren Plan gut funktioniert.Ohne die Glaubhaftigkeit der Medien geht denen viel viel Einfluss flöten.
    Solange wir diesen gewonnen Boden nicht vesetzen war die Schlacht gewonnen,nicht aber der Krieg!Also,ein super Argument.die Medien sind nicht vertrauenswürdig,siehe Schweinegrippe!Könnte so mancher Diskussion neuen wind bringen.
    Bleibt wach und aufmerksam.Die "Einlullung"des Verstandes ist überall.Nimmt mir selbst grad zuviel Energie.Zum Glück hab ich unbegrenzte Ressourcen.....
    Immer locker bleiben

  1. Sekko sagt:

    janes arbeit war sehr hilfreich, um den ersten schritt der erweckens zu realisieren.

    michael leitner ist zwar ein arroganter quatschkopf, hat aber in einem punkt völlig recht:

    ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN!
    INFEKTIONSKRANKHEITEN SIND EINE LÜGE!

    sorry, klingt für viele wahrscheinlich absurd, aber es ist in der tat wahr.

    es wurde noch niemals in der geschichte ein nachweis für ein krankmachendes virus gebracht, weil unmöglich, weil gibt keine.

    forscht nach und überzeugt euch!

    jane sollte das auch mal machen, wobei sie bisher tolle arbeit geleistet hat!

  1. novacc sagt:

    Na ja, im Interview wird ja schon ziemlich klar, dass sie Tatsachen und ihre Meinung vermischt. Wäre schon besser klar zu trennen, wo sie wirklich Beweise hat und wo sie vermutet. Auch ihre Job-Kündigung ist ja wohl eher die Kündigung eines Vertrags. Auf eine Sache ist im Interview gar nicht eingegangen worden: das mit den Patenten und der angeblichen Patentierung des Pandemievirus?

    Also ich hab schon Zweifel, ob die Frau Bürgermeister so sorgfältig arbeitet oder einfach mal in guter Absicht schnell über das Ziel hinausschießt.

    Heiligt der Zweck wirklich alle Mittel??

  1. norville sagt:

    der Grund warum Leitner die Jane Bürgermeister angreift ist das Leitner nichts von der NWO Thematik wissen will und es für Nonsens hält. Da Bürgermeister nun auch (wie er) im Impfkritik Boot sitzt versucht er sie rauszudrängen, was ich verstehen kann (der Logik oben nach).
    Aber natürlich Teile ich Leitners Meinung nicht und unterstütze Bürgermeister.

    Danke Freeman, für die Analyse.
    Norville

  1. Beobachter sagt:

    20.11.09
    Was ist in der Ukraine los ?

    2 Millionen Menschen erkrankt, täglich sterben 100derte !
    Alle Grenzen dicht,Nachrichtensperre,Ausgangsverbot !

    http://www.politikglobal.net/
    Jane Bürgermeister hat natürlich Recht !!!

    Nachdem Flugzeuge mehrere Stunden Landstriche mit Aerosol besprüht haben.
    Dein Artikel Freeman"Hat Baxter eine Biowaffe in der Ukraine ausgelöst?"

  1. Nelson sagt:

    Teil 1

    Man sollte nicht vergessen, dass zahlreiche Websites und Zeitungen von den Bilderbergern und Illuminati kontrolliert werden. Sie nennen das "managing public opinion".

    Auch Linke und NGOs werden von diesen Leuten finanziert. Macht doch mal folgendes Experiment: Schickt Greenpeace eine e-mail, und fragt sie, was sie denn von Chemtrails halten. Ihr werdet euch über die Antwort wundern. Vermutlich werdet ihr noch nicht einmal eine Antwort erhalten. Es ist traurig, aber auch Greenpeace wird von diesen Leuten kontrolliert.

    Amnesty International instrumentalisieren sie gegenwärtig dahingehend, dass sie die Öffentlichkeit zur allgemeinen Entwaffnung animieren sollen. Wie ihr wisst, ist das einzige, was in den USA bisher die Ausrufung des Kriegsrechts verhindert hat, die Tatsache, dass die Bevölkerung derart gut bewaffnet ist. Das Second Amendment gibt ihnen das Recht dazu.

    Tatsächlich ist es so, dass die Illuminati nach dem Prinzip der Hegelschen Dialektik immer beide Seiten kontrollieren. So gesehen, würde es durchaus ihrem Schema entsprechen, wenn sie Jane Bürgermeister installiert hätten. Das heisst aber noch lange nicht, dass Jane sich dieser Tatsache bewusst ist, und es heisst auch nicht unbedingt, dass sie die Unwahrheit sagt.

    Dass ausgerechnet die Internetseiten, die die Artikel von Jane nie veröffentlicht haben, sich nun dazu hergeben, Artikel zu publizieren, die Jane angreifen, ist schon höchst suspekt. Wer ein sachliches Interesse an der Situation hat, der zensiert sich nicht selbst, sondern gibt dem Leser die Chance sich selbst ein Bild zu machen. Einseitige Information ist immer tendenziös und somit verdächtig.

    Die gegenwärtige dramatische Situation in der Ukraine bestätigt Janes Aussagen jedoch in vielerlei Hinsicht. Die Pandemie in der Ukraine ist nicht die Schweinegrippe, sondern vermutlich die spanische Grippe von 1918 oder ein biologischer Kampfstoff. Dass die Medien darüber schweigen, spricht Bände.

    Mit der Chip-Theorie von Jane bin ich nicht einverstanden, aber schliesslich hat nicht jeder Idealist dieselbe Meinung.

  1. Nelson sagt:

    Teil 2

    Alleine die Tatsache, dass man diese Impfung derart unverhältnismässig propagiert hat, ist schon höchst verdächtig. Auch die Verhaftung des Mossad-Agenten in den USA ist eine Tatsache.

    Panik haben die Illuminati jedenfalls so oder so ausgelöst: Die einen haben nun Panik vor der Schweinegrippe, die anderen haben Panik vor der Impfung. Ziemlich genial sind sie schon, das muss man ihnen lassen - teuflisch genial.

    Angst zieht euch spirituell immer runter, und genau das wollen sie. Sie wollen den reptilischen primitiven Teil eures Denkens aktivieren, also das Tier in euch. 666 ist ja auch bekannt als die Zahl des Tiers.

    Vielleicht sollte man sich hier die Frage stellen, wieso die Medienkonzerne es nicht für nötig hielten, der Geschichte von Jane nachzugehen, sie zu recherchieren. Immerhin sind ihre Aussagen hochbrisant.

    Einerseits wird im Westen eine paranoide Terrorhysterie geschürt, andererseits ignoriert man offensichtliche Terrorgefahren. Der kontaminierte Baxter-Impfstoff hätte schliesslich auch von Bin Laden kommen können. Die Sprühflugzeuge über der Ukraine hätten schliesslich auch von islamischen Terroristen gelenkt werden können. Woher also kommt sie, diese auffällige Trägheit der Medien? Diese selektive Wahrnehmung von Terrorgefahren ist doch höchst merkwürdig.

    Man sollte nicht glauben, man könne linken Zeitungen mehr vertrauen. Vergessen wir nicht, dass im Hauptquartier des CFR eine von Lenin handsignierte Kopie des Kommunistischen Manifests in einem Glaskasten ausgestellt wird.

    Dieser ganze links-rechts-Schwindel entspricht eben auch dem Prinzip der Hegelschen Dialektik. Man könnte es so sagen: Wir werden sowohl von links, als auch von rechts verarscht.

    Was die Pandemie anbetrifft: Das einzige, was euch wirklich helfen wird, ist kolloidales Silber. Hier ist ein lebensrettender Link für euch:

    http://www.polymerfab.co.uk/blog/archives/2009/02/entry_354.html

    oder

    http://tinyurl.com/ye76jdg

    Schliesslich möchte ich nicht, dass ihr draufgeht. Wie könntet ihr sonst meine ultrawichtigen Kommentare lesen?

    Gruss NH

  1. Freeman sagt:

    Die Behauptung "es gibt keine Viren" ist die grösste Desinformation im Bereich des Gesundheitswesens überhaupt. Wer das sagt und verbreitet ist ein Werkzeug der Pharma-Mafia um die Impfkritiker ins Lächerliche zu ziehen. Und wenn Leitner das wirklich sagt, dann ist er noch verdächtiger.

  1. Blacky sagt:

    muss ich freeman zustimmen - klar gibts viren ;)

    der mensch ist das beste beispiel - der virus, der die erde befallen hat - wenn mans genau nimmt ist es so ;)

  1. justme sagt:

    @Freeman: Viren gibt es natürlich schon, die Frage ist, ob sie verantwortlich sind für ein Krankheitssymptom oder ob sie vom Körper selber hergestellt werden in der Heilungsphase. Klar sieht es für uns aus, dass wir uns irgendwo anstecken und daher ein böses Virus dahintersteckt, aber diese Theorie könnte auch falsch sein. Gähnen ist auch ansteckend, Lachen auch, aber niemand würde behaupten, dass es dafür ein ansteckendes Virus gibt.

    Ich finde das Buch "Virus Wahn" sehr aufschlussreich. Die Autoren hinterfragen lediglich die gängige Praxis für die Beweise von ansteckenden Viren, stellen vieles in Frage ohne aber wilde Behauptungen aufzustellen.

    Eine Auseinandersetzung mit diesem Thema ist äusserst empfehlenswert!

    Noch was: Biowaffen können nur funktionieren, wenn JEDER damit in Berührung kommt. Gift ist nicht ansteckend! Falls die Behauptung stimmt, dass Baxter Biowaffen in Form eines Killervirus in Umlauf bringt, dann würde es ja genügen, ein paar Personen damit "anzustecken" und es würde sich rasend schnell verbreiten, und ALLE wären hiervon betroffen, nicht nur Leute mit geschwächtem Immunsystem. Dass aber die Impfung in Verdacht steht,eine Art Biowaffe zu sein, bestätigt, dass mit der Ansteckungstheorie irgendetwas faul sein muss und daher nur über eine Impfung, welcher jeder einzelne erhalten muss, eine Krankheit ausgelöst werden kann.

  1. Paladin sagt:

    Ihr Lieben, habe mich gerade mit den NO-Viren-Theorien in einem Forum in die Nesseln gesetzt gehabt...
    und hatte dann eine Kundin, die Virologin und Aids-Forscherin ist, mit ihr habe ich gestern lange gesprochen und sie bestätigt, dass da sehr viel Mist läuft, aber dass viele Viren wirklich definitiv nachgewiesen werden können.
    Ich hatte mich vor allem von dem recht wissenschaftlich erscheinenden Text, den ich selber verlinkt hatte, nochmal inspirieren lassen und von Dr. Hamer... wobei richtig ist, dass die Viren weniger die Ursachen, sondern die Ausführenden der Kranheiten sind, also, wenn ein bestimmtes Thema, wie Ekel oder Scham-Abwehr, auftaucht, treten häufig die Lippen-Herpes-Viren in Aktion, die offenbar immer schon da sind, aber nur dann gebraucht werden, um den Konflikt im Körper "abzubauen"...

    Der nicht ganz korrekte Text dazu war: www.konvergenzen.net hier bitte in der mitte auf:
    "Korrupte Medizin und kollaborierende Behörden" klicken... Es stimmt so nicht, sie sagt, sie hätte auch richtige Raster-Elektronen-Mikroskop-Aufnahmen und würde auch regelmäßig Viren-Stämme "züchten"..
    Gut dass Freeman hier klar ist, denn sonst würden wir uns komplett angreifbar machen.

  1. Paladin sagt:

    Hier aus der Buch-Beschreibung

    von VIRUS-Wahn (danke für den Tipp)
    (schon weiter gegeben!)

    "Folgt man der breiten Öffentlichkeit, so wird die Welt wiederholt von schrecklichen Virus-Seuchen heimgesucht. Derzeit beherrscht das so genannte Vogelgrippe-Virus H5N1 die Schlagzeilen. Und auch mit Horrorszenarien über SARS, Hepatitis C, AIDS, Ebola oder BSE wird die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Doch wird dabei übersehen, dass die Existenz und krankmachende/tödliche Wirkung dieser "Erreger" nie nachgewiesen wurden. Dass das Medizin-Establishment und die ihm folgenden Medien dennoch behaupten, die Beweise seien erbracht, liegt allein daran, dass man sich vor einigen Jahrzehnten vom direkten Virusnachweis verabschiedet hat und stattdessen mit indirekten "Nachweis"verfahren (u.a. Antikörper- und PCR-Tests) begnügt. Doch die "modernen" Methoden zum Virusnachweis wie PCR "sagen nichts darüber aus, wie sich ein Virus vermehrt, welches Tier dieses Virus trägt oder wie es Leute krank macht", wie mehr als ein Dutzend kritische Top-Virologen im Fachblatt Science anmerkt. "Es ist so, als wolle man durch einen Blick auf die Fingerabdrücke einer Person feststellen, ob sie Mundgeruch hat."
    Die Autoren Engelbrecht und Köhnlein zeigen in "Virus-Wahn" auf, dass die Hypothesen der Eliten aus Wissenschaft, Politik und Medien faktisch nicht belegbar und höchst widersprüchlich sind. Zugleich werden alternative Erklärmodelle beziehungsweise in Frage kommende Ursachen beschrieben, die etwa auf Drogen, Medikamente, Mangelernährung, Stress, Pestizide, Schwermetalle etc. abheben. All dies kann das Immunsystem schwer schädigen oder gar völlig zerstören - und ist genau dort anzutreffen, wo sich auch die Opfer befinden, denen man vorschnell den Vogelgrippe-, SARS- oder Hepatitis-C-Stempel aufdrückt, um glauben zu machen, man wisse, dass es sich hier um Virus-Erkrankungen handelt. Um ihre Thesen zu untermauern, führen die Autoren knapp 1100 einschlägige Literaturangaben an.
    Die Thematik ist von zentraler Bedeutung. Denn die aktuelle Vorgehensweise hilft letztlich nur, die gigantischen Forschungsetats und Gewinne der Pharma- und anderer Konzerne genau wie die von Top-Wissenschaftlern oder, wie im Falle von Tamiflu, von Politikern wie Donald Rumsfeld abzusichern - ohne dass die Medikamente das Leben der Patienten erwiesenermaßen verlängert hätten oder gar ein Heilmittel in Sicht ist. "Was müssen wir Ärzte tun? Der erste Schritt ist, sich von Illusionen zu lösen und zu realisieren, dass der primäre Zweck der modernen durchkommerzialisierten Medizin-Wissenschaft nicht ist, die Gesundheit der Patienten zu maximieren, sondern den Profit", wird John Abramson von der Harvard Medical School zitiert.



    Über den Autor
    Dr. med. Claus Köhnlein ist Facharzt für innere Krankheiten und ist seit elf Jahren in Kiel in eigener Praxis tätig. Torsten Engelbrecht arbeitet als freier Journalist in Hamburg und hat Beiträge für Medical Hypotheses, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, Message, Journalist, Freitag, The Ecologist uvm. verfasst. Zuvor war er drei Jahre fester Redakteur bei der Financial Times Deutschland."


    http://www.amazon.de/Virus-Wahn-Vogelgrippe-Medizin-Industri...

    Siehe auch einige sehr gute Rezensionen darunter!

  1. Paladin sagt:

    Lieber Nelson, danke für den hervorragenden Beitrag! Das ist in meiner Sicht auch der wahre Grund - also lasst uns achtsam und in der hohen Schwingung der Liebe und inneren Freiheit bleiben! Richtung 999... hier ein aktueller Artikel dazu, kenne den Autor - ist in Ordnung: http://www.esoterium.de/article.php?sid=2392

  1. sylvia sagt:

    hallo
    ich schreib das erste mal hier (hoffentlich mach ich alles richtig)
    also ....
    ich leb in wien und ich verfolge die schweineimpfgeschichte schon länger .
    ich möchte nur bemerken , daß bundeskanzler fayman in einem radiogespräch bemerkt hat , er sei zuständig dafür das der impfstoff vorhanden ist , aber er sich NICHT impfen läßt , auch haben (in der selben sendung) die meisten politiker erklärt sich nicht impfen zu lassen (in der sendung ging es darum wer sich von den politikern impfen läßt), es gab einige zynische bemerkungen darüber , daß sie nicht zur "risikogruppe" gehören .
    ich hatte den eindruck das diese impfhysterie unseren politikern aufs auge gedrückt wurde und sie sozusagen mit ihren bemerkungen/verweigerungen sich dagegen zur wehr setzten .
    auch bekommt die österreichische bevölkerung den zusatzstoffefreien impfstoff und nicht den , den die deutschen und schweizer bekommen und der rest europas (warum eigentlich?)
    auch kann ich beruhigen , daß im kurier (zeitung) , die ja von verschwörungstheorie spricht , viele auf der seite der verschwörungstheoretiker sind und der ganze artikel sehr spärlich kommentiert wurde (es interressiert niemanden wirklich , die leute sind schon zu abgestumpft)
    auch ist in unserer medienlandschaft die schweinegrippe längst eingeschlafen , sie ist den zeitungen nur mehr eine kleine spalte wert .
    auch hat es bei uns nie diesen hype wie in deutschland in den zeitungen gegeben , längere zeit wurde fast gar nicht darüber berichtet . mir ist das aufgefallen , weil ich auch deutsche zeitungen im internet anschau .

    ich finde frau bürgermeister ist eine sehr mutige frau und sie soll nur so weiter machen (auch wenn sie vielleicht übertreibt) , man muß sie mit den gleichen mitteln bekämpfen , ihr hype ist der bessere ; - )

    liebe grüße aus wien

  1. El. sagt:

    Also Herr Leitner

    Lassen wir ihn sprechen.
    Seine Seite http://virushauptquartier.de/ "Ab 5:45 Uhr wird zurrrückgeimpft!!!"
    ist zweifellos auf ihn persönlich registriert:

    Domaininhaber: Michael Leitner
    Adresse: Albert-Schweitzer-Weg 7
    PLZ: 44369
    Ort: Dortmund
    Land: DE
    "
    Wir lesen weiter in seinem Beitrag:
    "Auf ihrer ersten, gerade frisch geschalteten Internet-Seite birdflu666.worldpress.com berichtet JB (Bürgermeister) am 1.7. 2009 um 5:15 h, dass sie Tags zuvor wegen ihrer Strafanzeige gekündigt worden sei."

    Wenn man den o.g. Link anklickt, stellt man fest, die Seite existiert nicht, aber birdflu666.wordpress.com schon auch am 1.7.2009 wird über die Kündigung berichtet. "666" ist ein beliebtes im Internet Satan-Symbol, das erleichtert den offiziellen Medien die Quelle sofort als VT zu "entlarven".

    Weiter wird Bürgermeister zitiert: "Beim Impfroduzenten Baxter habe es einen Laborunfall gegeben, wodurch 72kg Impfstoff mit lebendem und in höchstem Maße tödlichem H5N1 verseucht worden seien.", das klingt zwar gut, aber es ist nicht ganz korrekt, nämlich "Viren selbst zählen nicht zu den Lebewesen. Sie enthalten das Programm (einige Viren auch weitere Hilfskomponenten) zu ihrer Vermehrung und Ausbreitung, besitzen aber keinen eigenen Stoffwechsel und sind deshalb auf den Stoffwechsel der Wirtszelle angewiesen." es gibt also keine lebenende Viren. Eine wissenschaftlich erfahrene Person muss das schon wissen.

    Die Anzeige von J.B. veröffentlicht, aber das Aktenzeichen, das die Rückfrage ermöglicht, leider nicht.

    Und wie ist es mit der offiziellen Seite von J.B. "This site is the official site of Jane Burgermeister"
    Registrant: ist eine Firma Evolution Production GmbH
    Hellberg
    Muotathal, 6436
    Switzerland
    Created on: 07-Aug-09
    Expires on: 07-Aug-10
    Last Updated on: 07-Aug-09
    Die Domäne ist tatsächlich 7 Tage nach dem ersten Beitrag entstanden und in 9 Sprachen geleitet.

    @justme:"Ich habe mir fast all ihre Interviews angesehen, und irgendetwas überzeugt mich einfach nicht an dieser Person und ihren Worten."
    @novacc, seine Bedenken sind auch nicht weg zu wischen.

    Auch ich habe einige Probleme mit J.B., die Kontaminierung der Impfung, die von dem , ist relevant und von den offiziellen Medien unterschlagen, von der Staatsverwaltung herunter gespielt. Wir sollen nicht erwarten, dass eine Quelle uns die Wahrheit und nur die Wahrheit liefert, wenn das die Brüche der Wahrheit sind, ist es schon genug.

    Es ist ebenso relevant, was J.B. bemängelt, dass
    @Cempo h: "Das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline kaufe sich auf Kosten von Bund und Ländern von der Haftung für fehlerhafte Produkte frei"

  1. El. sagt:

    Also Herr Leitner (Fortführung)

    @Sekko: "ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN!
    INFEKTIONSKRANKHEITEN SIND EINE LÜGE!"
    Siehe oben die Beschreibung der Viren, sie benötigen eine Wirtszelle, die sie aufnimmt und das Programm realisiert, d.h. die Zelle muss bereit sein, die Viren aufzunehmen, was einen Zustand (sagen wir Krankheit) voraussetzt. Im Übrigen identifizieren die Tests in der Regel KEINE Viren sonder die typischen für den Virus Antikörper. Es ist nicht garantiert, dass die Korrelation 100:100 ist, bei dem Leitner finden wir z.B. über HIV-Test: "Turner kann dutzendweise wissenschaftliche Arbeiten zitieren, dass HIV- Tests etwa aufgrund von Grippe, Hepatitis oder passivem Analverkehr positiv ausfallen. Insgesamt sind es 60 Faktoren, die für einen positiven Test verantwortlich sein können, obwohl keine HIV- Infektion vorliegt." .

    @Nelson hat gesagt:"Auch Linke und NGOs werden von diesen Leuten finanziert.", von Geheimdienste ganz zu schweigen, jeder Geheimdienst hat eine Abteilung für psychologische Kriegführung, Propaganda und Täuschungsoperationen, dabei sind die Blogs auch ein guter Träger, die Hauptsache schenken die Kunden ihnen ihr Vertrauen. "Dieser ganze links-rechts-Schwindel entspricht eben auch dem Prinzip der Hegelschen Dialektik. Man könnte es so sagen: Wir werden sowohl von links, als auch von rechts verarscht."

    @sylvia:"ich hatte den eindruck das diese impfhysterie unseren politikern aufs auge gedrückt wurde und sie sozusagen mit ihren bemerkungen/verweigerungen sich dagegen zur wehr setzten"
    Das ist korrekt, die €U-Hampelmänner, siehe den BE-Pudel und UK-Schöne, die Schöne schlägt sogar die Merkel, wollen mit alle Gewalt die Impfung durchsetzten, nur Polen tanz aus der 27 Reihe.

    signed El.

  1. Ella sagt:

    @Nelson:
    Genau so ist es. Auch die Friedensbewegung wurde ja deswegen kontrolliert und umgedreht.
    Greenpeace sind mir genauso wie die
    Gruenen seit Anfang der 90iger susbekt.
    Lese ich sowas wie die "TAZ" wird mir schlecht.
    Diese ganze rechts- links Geschichte ist nur Humbug, um die Leute zu dividieren. Es stecken immer die selben dahinter.


    Organisationen wie WMF, Greenpeace, diverse Unohilfswerke, non profits in den Staaten sind doch nur Teil der Pyramide.

    Es wird in den USA immer wieder versucht das second Amendment zu unterminieren, deswegen erhaelt ja auch jeder Durchgeknallte Schuetze ( oder Schlaefer ) soviel Medienaufmerksamkeit.
    Dazu haben viele Staaten unterschiedlich schwere Bylaws geschaffen. z.B hier im Staat muss man um eine Waffenlizenz zu erhalten so vier Seiten ausfuellen und das wird dann mit Polizeirecords abgeglichen, dazu und dann dauerts noch mal drei Monate bis man die Lizenz erhaelt.
    Nur Shotguns gibts sofort, nach Antragstellung.
    Ich habe ja schon im Artikel uebe den Bankrott Amerikas gepostet, dass die Hersteller gar nicht mehr hinterherkommen mit dem Bedarf und das vor allem Bullets short sind.

    Ja die Amis wissen schon warum sie ihrer Regierung nicht trauen.
    und dass es besser ist sich zu schuetzen.
    Uebrigens Veteranen von Fema mehr oder weniger zu den gefaehrlichen Gruppen/Terroristen gezaehlt.
    Also wieder mal der Dank des Vaterlandes.
    Die wissen jedoch auch, dass die Vets ihre Waffen handhaben koennen und in Uebung sind.

    Auch das First Amendment schuetzt immer noch gegen die Regierung. . Die Zeitungen halten sich wohl an die Politcal Correctness und diese wird ja auch heftig vor allem in den Schulen propagiert um die freie Meinung zu unterminieren.
    Anderseits erscheinen hier Leserbriefe in den Zeitungen, die in D nie gedruckt wuerden und wohl Strafverfahren in D nach sich ziehen wuerden.


    zu den H1N1 ist die Angstmache hier in den Medien ziemlich abgeebt.
    Nur Gestern in den NEWS, dass sich die "First Responders benachteiligt fuehlen wuerden, dass fuer sie keine H1N1 Impfung vorgesehen waehre.
    Anderseits werden tritt ja zum 1.Dec. hier im Staat eine Regelung in Kraft, dass sich die Healthcareworker impfen lassen muessen oder ev. ihre Arbeit verlieren.

    Im "Gelben Forum" unter dem Titel
    "Warnung vor massenhafter H1N1 Impfung mit neuartigen Immunverstaerkern AS03, AFO3 oder MF59" hat am 27.08 "aix" 17 Seiten links und Infos verfasst.

    ( Auch ueber hartgeld.com Schweinegrippenseite ist dieser Artikel verlinkt)

  1. Henry sagt:

    Wenn JB unklar ist, weshalb die StA Kroneuburg das Verfahren eingestellt hat - auf Emails wird eine Behörde naturgemäß nicht reagieren - weshalb stellt sie dann nicht einen Fortführungsantrag nach StPO?
    Dann würde JB einen Brief von einem zuständigen Richter bekommen, samt angeschlossener Stellungnahme des zuständigen Staatsanwaltes.
    Alles kein Aufwand, sie hat dazu 14 Tage ab Zustellung des schriftlichen (Post, nicht Email) Einstellungsbescheides Zeit.
    Wo ist also das Problem?

  1. Paladin sagt:

    PS: finde es schade, dass Jane sich nicht mal persönlich dazu hier meldet..
    und möchte nochmal diesen Link mit der Anzeige von der Österreichischen Politikerin zum Besten geben und fragen, ob jemand weiß, was daraus geworden ist?
    Frau Maria Rauch-Kallat ist ehemalige Ministerin der ÖVP und kennt sich in den Insider-Strukturen offenbar gut aus
    und sie zeigt sich offenbar sogar selbst als ehem. Gesundheitsministerin an:
    http://oliverfehrle.com/wordpress/?p=225

    Strafanzeige

    Gegen

    Die CDC-Seuchenschutzbehörde in Amerika; die Vereinten Nationen ( USA); die Europäische Union; die WHO-Weltgesundheitsorganisation; die EMEA – Europäische Zulassungsbehörde für Impfstoffe; das PEI – Paul Ehrlich Institut; das RKI – Robert Koch Institut; die Zulassungsbehörde für Impfstoffe in Österreich; Die Republik Österreich; Maria Rauch Kallat, ehem. Gesundheitsministerin; Barrack Obama, Präsident der USA; David Rockefeller, Bankier; David de Rothschild, Bankier; George Soros, Bankier; Kathleen Sibelius, Sekretärin der Gesundheits- und Hygieneabteilung; Janet Napolitano, Generalsekretärin der Heimatschutzbehörde; Magret Chan, Generaldirektorin der WHO; Gesundheitsminister, Alois Stöger; Bundeskanzler, Werner Faymann; Otfried Kistner, Direktor für Virologie der Firma Baxter; Hartmut Ehrlich, Vorstand der Baxter AG; Noel Barret, Vorstand der Baxter AG; Impfstoffhersteller Novartis, Impfstoffhersteller Glaxo Smith Klein; Hersteller von Tamiflu, Roche; Hersteller von Relenza; Österreichischer Konsumentenschutz; Landessanitätsdirektion Graz, Frau Dr. Claudia Strunz; ORF; Oskar Bronner, Profil; Christian Rainer, Profil, Kronen Zeitung; NEWS; und weitere UNBEKANNTE!!!!

    Wegen

    Einer inszenierten und geplanten Pandemie, mit der Schweinegrippe A/H1N1, um daraus Profit zu schlagen um einen Großteil der Europäischen Bevölkerung, gesundheitlich zu schädigen und zu ermorden!!! Durch List und arglistige Täuschung!!! Durch einseitige Berichterstattung und Falschinformationen.!!!

    Wegen

    Des Weiteren hat die WHO, der Pentagon und alle Nationen der Nato Staaten, Zwangsimpfungen bei einer Pandemie der Stufe 6 beschlossen.

    Eine private Gruppe, die Bilderberger, hat vor eine NWO – Neue Welt Ordnung zu Installieren. Es ist zu vermuten, dass die meisten der oben genannten Personen, diesen Plan, durch Zwangsimpfungen erreichen wollten. Auch haben sich die Meisten auf einer geheimen Konferenz in Griechenland getroffen.

    Da lt. Pandemieplan 2005, bei ausrufen einer Pandemiestufe 6, alle Rechte der Nationen außer Kraft treten und an die WHO und UN übergehen. Unterzeichnet von Frau Maria Rauch-Kallat.

    Wegen

    Zulassung eines Impfstoffes der nicht auf Sicherheit und Wirksamkeit erprobt wurde! Dieser Impfstoff soll erst nach verabreichen auf seine Wirksamkeit erfasst werden! Das ist ein Feldexperiment und verstößt gegen den Nürnberger Kodex!!! Wie kann eine Zulassungsbehörde dieses Experiment rein ethisch verantworten. In Schweden sind kurz nach dieser, noch freiwilligen Impfung 5 Menschen, nach dieser Impfung verstorben. In Deutschland hat ein Testpatient Blut gespuckt! In Amerika ist eine junge Sportlerin, 10 Tage nach dieser Impfung an GBS – Guillian Barre Syndrom erkrankt.

    Wegen

    Angst und Panikmache in den diversen Medien!!! Um die Menschen zu einer Impfung zu bringen!!!
    ... (siehe Link oben)

  1. @El.

    Sei mir bitte nicht böse, Du machst Dich aber zum Affen.

    Ich darf Dich zitieren: "... das klingt zwar gut, aber es ist nicht ganz korrekt, nämlich "Viren selbst zählen nicht zu den Lebewesen. Sie enthalten das Programm (einige Viren auch weitere Hilfskomponenten) zu ihrer Vermehrung und Ausbreitung, besitzen aber keinen eigenen Stoffwechsel und sind deshalb auf den Stoffwechsel der Wirtszelle angewiesen." es gibt also keine lebenende Viren. Eine wissenschaftlich erfahrene Person muss das schon wissen."

    Die meisten Vakzinen enthalten keine lebenden Viren (oder gar Virenstämme), es sei denn, es ist Baxters Virenbombe, daher ist Frau Bürgermeisters Formulierung "... mit lebendem und in höchstem Maße tödlichem H5N1..." völlig berechtigt UND wissenschaftlich, denn sie machte hiermit "nur" auf das LEBENDE Virus aufmerksam.

    Ferner ist ein Virus per Definition kein Lebewesen, das ist richtig, aber nicht, weil es nicht lebt, sondern "nur", weil die biologische Definition des Lebewesens auf die wiederum "komplizierte" Definition des Lebens verzichtet und sich auf die funktionsbedingten Eigenschaften des Lebendigen beschränkt.

    Weiter schreibst Du: "Die Anzeige von J.B. veröffentlicht, aber das Aktenzeichen, das die Rückfrage ermöglicht, leider nicht."

    Ruf doch mal bei der Staatsanwaltschaft Wien an und erkundige Dich nach dem Aktenzeichen der Strafanzeige. Muss man Euch denn wirklich alles auf dem silbernen Tablett servieren, damit es an Glaubwürdigkeit gewinnen kann/muss?

    Ich finde es richtig, dass Mann und Frau Fragen stellen und Kritik ausüben, dennoch sollte diese Kritik, nach Möglichkeit, konstruktiver und nicht destruktiver Natur sein! Mit Kritik meine ich aber in keinster Weise Diffamierungsversuche á la Michael Leitner und/oder Henning Böke.

    Übrigens, wenn nur die Hälfte dessen, was Frau Bürgermeister in Ihrer Strafanzeige angesprochen hat, stimmen sollte, haben wir, alle, ein großes Problem - wenn nicht heute, dann morgen oder in 2, 3 oder 10 Jahren. Und das muss jedem/jeder klar sein!

    Und für alle, die mehr über lebende, tote, existente und nicht existente Viren erfahren will, zwei Buchempfehlungen:

    1.) "Virus-Wahn" von Torsten Engelbrecht und Claus Köhnlein

    2.) "AIDS ist das Verbrechen" von Karl Krafeld und Dr. Stefan Lanka

    Beste Grüsse

  1. @sekko

    aha..es gibt keine Viren..interessant.
    Ich bin Biologe und habe in Forschungsgruppen mit Viren gearbeitet.
    Ich frage mich jetzt echt was ich die ganzen Monate dort gemacht habe.
    Muss wohl alles ein Traum gewesen sein.

    Das einige dieser ..ich nenne sie mal Aufklärergruppen..sich selbst ein Bein stellen ist offensichtlich.
    Wenn man liest das es keine Viren gibt, irgendwelche Impfverstärker (ich kenne einige Biolabors da ist das im moment der running Gag), ominöse Chips die unter die Haut implantiert werden..usw.
    Sorry..kein Wunder das solche Gruppen nicht Ernst genommen werden.
    Ich halte auch nichts von einer Impfung.
    Aber sollte wirklich mal eine ernsthafte Virenepidemie kommen, was durchaus möglich sein kann, dann fängt diese Diskussion wieder an, nur das diesmal wirklich viele Menschen sterben werden

  1. Hallo Freeman,

    bei allem Respekt vor deiner Arbeit, aber in dem Interview höre ich nur billige Stellungsnahmen, die ich mir auch herandgedichtet haben könnte. Auf die direkte Kritik von Michael Leitner gehst du nicht wirklich ein.

    Ich will nicht nur lapidare angbl. Klagen sehen, ich will echte Klagen sehen, einen Stempel usw.

    Es wird Zeit, dass "Volksreporter" bezahlt werden, und dort wirklich vor Ort auftauchen.

    Eine Schauspielerin kann noch so gut sein, und dich täuschen. Zudem ist Jane Bürgermeister nicht nur undruchsichtig, vor allem die Wahrscheinlichkeit ist mir in ihren Behauptungen nicht gegeben.

    Auch wenn Herr Leitner auf linken Zeitungen zitiert wurde, muss dennoch auf die Argumente eingegangen werden. Und gerade wir sollten wissen, wo wissenschaftliche Methodik scheitert (sieht man ja aktuell am Thema CRU hack), bzw. wo sie konsequent angewendet wurde.

    Sorry, hier muss ich mich quer stellen, da mir die Frau von Anfang an suspekt war.

    Hier mal der Original-Artikel:
    http://www.infokriegernews.de/wordpress/2009/11/17/die-verborgenen-hintergrunde-der-jane-burgermeister-kampagne/

  1. Alfiher sagt:

    Ich habe das PDF von Leitner gelesen. Es ist eine Art Schreibtherapie. Eine öffentliche Projektion seines ungeliebten Schattens auf jemand im Aussen. Vom Vorwurf des journalistischen Scheiterns über den Versuch Gelder zu generieren bis zum Vergleich mit Joseph Goebbels sind es alles Vorwürfe, die er unbewußt ausschließlich auf sich selbst passend beschreibt, die er verdrängen muss und in Frau Bürgermeister und ihrem Webdesigner eine passende Projektionsfläche gefunden hat, um sich vom eigenen Leid zu befreien.

    Alle Spekulationen gegen Herrn Johannsen als Webmaster, seiner Vita und seine Art mit paypal und Domains umzugehen, würden auch auf alle anderen Webmaster zu anderen Themen zutreffen, sind leicht nachzuvollziehen, wenn man nachfragt. Doch konstruiert er Verschwörungstheorien im Bezug auf Frau Bürgermeister und verdrängt dieses Verhalten, indem er JB als Projektionsfläche nutzt.

    Schade, daß die halb-Erwachten gegen die Krieger des Lichts arbeiten müssen, um ihre Vorstellungscontainer aufrecht zu erhalten.

  1. Freeman sagt:

    Du mit den vielen Xen, ich muss nicht JB verteidigen, ich gebe ihr nur eine Möglichkeit der Gegendarstellung, die MT ihr nicht gegeben hat. Ausserdem sehe ich nur grottenschlechten Journalismus und Geschmiere, ohne Substanz, Fakten und Inhalt, der nur unseren Feinden was bringt. Und wenn man den Beruf von MT kennt, dann weiss man wo das herkommt. MT und Gefolge sind ja nur neidisch auf ihren Erfolg. Es gehört auch viel Mut dazu auf eine Frau loszudreschen, ohne ihr eine Verteidigungsmöglichkeit zu geben. Ihr solltet euch was schämen. Ausserdem gibt es Leute die sie in Wien besucht haben und bestätigen die Adresse stimmt, die Wohnung gehört ihrem Vater Dr. Bürgermeister. Also, haltet eure Klappe.

  1. Chris_2008 sagt:

    Hunde, wollt ihr ewig leben ?
    (ab 2011)
    Die Neue Grippe, eine endlose Geschichte

    Focetria

    http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/GrippeImpfstoff-aus-Hundezellen-statt-Huehnereiern/story/21864473

  1. sylvia sagt:

    ich hab mir jetzt den artikel von dem link durchgelesen

    http://www.infokriegernews.de/wordpress/2009/11/17/die-verborgenen-hintergrunde-der-jane-burgermeister-kampagne/

    in dem kommt genau der gedanke vor den ich hatte....

    Der Marketing-Mechanismus der JB-Kampagne arbeitet dabei mit Mitteln, die denen der Impfindustrie genau gleichen: Es wird Angst vor nicht existenten Dingen gemacht! Und rein technisch ist der Unterschied zwischen einem „Pandemie“-Virus und einer virologischen Bio-Waffe ja auch eher eine Kleinigkeit. Pharma- wie Verschwörungsindustrie schüren also Ängste, um Kasse zu machen oder Aufmerksamkeit zu erhalten.
    ********************************
    GENAU DESWEGEN finde ich die arbeit von frau bürgermeister so gut !

    sind wir jetzt nicht monatelang von den medien derart gequält und verarscht worden , daß es schon unerträglich wurde zeitung zu lesen , diese panikmache hat auf weniger stabile gemüter eine verheerend auswirkung , angst macht nämlich krank(körperverletzung) und deshalb finde ich es gut so , daß ihre gegenansicht das internet "überschwemmt" , ich glaub aber nicht , daß sie damit sehr reich wird im gegensatz zur big pharma , es braucht ja niemand zu spenden .

    ich finde das ganze war ein sehr gut gelungener gegenangriff auf gleichem level

    zu den "aufdecker" bloggs .....

    es kann noch so gut recherchiert werden und die wahrheit noch so ans licht gezerrt werden , die wahrheit ist , es wird alles von den medien und der politik ignoriert geleugnet und abgewertet
    , wir können nur froh sein , daß hier nicht so zensuriert wird wie in china und man uns nicht einfach "des gaas odraht" wie der wiener so schön sagt ...
    in diesem sinne
    bleibts gsund
    sylvia

  1. sylvia sagt:

    apropo hunde ; - )

    ich komme ja sozusagen aus der hundeecke , ich besitze 2 chihuahuas die sehr empfindlich auf impfungen reagieren und das thema impfen ist in der hundlergemeine schon seit jahren thema numero 1 aus dem grund weil big pharma nicht nur am menschen verdienen will , sondern auch an den tieren (und es ernorm viele nebenwirkungen gibt auch bei großen hunden) .
    es gibt da auch den gedanken , daß alltägliche hundekrankheiten mit der unsitte des jährlich impfen zusammen hängen (in den tierimpfungen sind genauso giftige adjuvantien enthalten)
    eine moderatorin(züchterin) meines hundeforums hat sich bei tierärzten der uni münchen schlau gemacht und viel ungereimtes ans licht gezerrt , zb. soll man laut herkömmlicher TA meinung hunde jährlich impfen , nur ist man draufgekommen , daß bei hunden impfungen genauso lang halten wie beim menschen ca. 7bis 10 jahre .

    aber was mich bei der schweinegeschichte so schockiert hat war , daß man alten , kranken schwangeren , geschwächten die impfung empfiehlt und genau diese gruppen sollte man laut neuester TA meinung NICHT impfen , da eben das immunsysthem schon geschwächt ist und durch eine impfung zum zusammenbruch kommen kann (schlimmstenfalls zum tod)in dem fall ist zwischen hund und mensch kein unterschied

    auch hunde sind nur menschen ...
    wens interressiert
    http://www.chihuahua.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=106

    meine hunde sind nicht geimpft und erfreuen sich bester gesundheit .

    es geht ja nicht nur um die schweinegrippe , die ist ja nur die spitze des eisberges

    http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2009111803.htm

    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/arnzeimittelversuche-an-kindern
    (ganz besonders gräßliche geschichte)

    liebe grüße
    sylvia

  1. Matthias sagt:

    Michael Leitner behauptet nicht, daß es keine krankmachenden Viren gibt. Dies sagt Stefan Lanka.
    Michael Leitner ist der Ansicht, daß jedes behauptete Virus einzeln untersucht werden muß. Er machte dies mit HIV, H5N1 und H1N1. Über andere Viren sagt er nichts aus.
    Scheinbar sind isolierte Viren bereits photographiert worden, siehe http://www.tolzin.de/aids/isolvir.htm. Von obengenannten Viren existieren allerdings meines Wissens nach in Hochaufreinigung keine Bilder.
    Ähnliches gilt für Bakterien. Prof. Pettinghofer (?) trank damals eine Cholerakultur ohne krank zu werden. Seine Schüler nachvollzogen dieses Experiment, ebenfalls ohne zu erkranken - von Durchfall abgesehen. Dies bedeutet aber nicht, daß es überhaupt keine krankmachenden Bakterien gibt.
    Pauschalierungen helfen leider nicht weiter. Es müßte jedes einzelne Bakterium und jeder einzelne Virus nochmals auf Pathogenität untersucht werden, quasi die Forschung nochmals von Grund auf neu aufgerollt werden.
    Sachlich geht es um die Frage, ob es möglich ist, einen Impfstoff mit H5N1 Viren zu verseuchen, da dies eine Hochaufreinigung und Vermehrung bedingen würde. MIchael Leitner und Hans Tolzin sind der Meinung, daß dies noch nicht dokumentiert wurde. Die Frage ist auch, wie pathogen ist der H5N1 Virus überhaupt - die spärlichen Meldungen über angebliche Vogelgrippe-Opfer sind nicht unbedingt Beweis.
    Für Gegendarstellungen bin ich dankbar, da dieses Thema für mich noch nicht geklärt ist.

  1. sylvia sagt:

    hallo matthias

    wikipedia ist da sehr aufschlussreich

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelgrippe

    und dieser artikel

    http://www.news.de/gesellschaft/855033369/vogelgrippe-unfaehig-zur-pandemie/1/

    die sterberate beim menschen beträgt 60%

    baxter hätte sehr wohl die mittel das virus rein zu kultivieren (wer sonst?)

    über viren

    http://de.wikipedia.org/wiki/Viren

    und wenn du viren sehen willst

    brauchst nur bei google VIREN eingeben und auf bilder klicken , sie sind eine allgegenwärtige biologische tatsache .

    du kannst auch zb influenza virus eingeben oder hiv virus , dann kannst du dir jeden virus genau anschaun , die heutigen biologen haben ihre elektronen mikroskope und damit können sie schon ganz schön viel sehen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektronenmikroskop

    mit dem rastertunnelmikroskop kann man sogar nanostrukturen und atome beobachten , da ist ein virus dann so groß wie ein elefant ; - )

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rastertunnelmikroskop

    grüße
    sylvia

  1. Paladin sagt:

    Voll krass auf Wahrheiten.org, wie das große Geschäft mit der Angstmache und die Mauscheleien wirklich funktionierten:
    http://www.wahrheiten.org/blog/2009/11/24/schweinegrippe-das-spiel-ist-aus-teil-3/

    Bitte vorsorglich lokal auf der Platte sichern!

    Teil 1 – Die Inszenierung
    Hier wird gezeigt, dass es sich bei der Schweinegrippe um eine simulierte Pandemie handelt, über deren Planung schon Jahre vorher Regierungen und große Wirtschaftunternehmen unterrichtet waren.

    http://www.wahrheiten.org/blog/2009/11/22/schweinegrippe-das-spiel-ist-aus-teil-1/

    Teil 2 – Die Umsetzung
    Anhand einer Indizienkette wird bewiesen, dass die Pandemie nicht nur globalen Machtinteressen, sondern auch gigantischen Wirtschaftsinteressen dient.

    Doch wer zahlt dafür?

    http://www.wahrheiten.org/blog/2009/11/23/schweinegrippe-das-spiel-ist-aus-teil-2/


    Teil 3 – Der Verrat am Volk
    Da jedoch ohne Not hoch giftige Impfstoffe verwendet werden, die wider besseres Wissen von diversen „Experten“, „Wissenschaftlern“ und unserer Gesundheitsministerin als „sicher“ und „gut verträglich“ propagiert werden, stellt sich nach dem, was inzwischen ans Licht kommt, konsequenterweise die Frage, ob neben den in Teil 1 beschriebenen globalen Machtinteressen und den in Teil 2 gezeigten gigantischen multilateralen Wirtschaftsinteressen auch ein zentral gesteuertes Interesse daran besteht, Teile der Bevölkerung nicht nur ganz gewaltig hinters Licht, sondern ohne großen Umweg aufs Schafott zu führen.

  1. Matthias sagt:

    Liebe sylvia,
    ich habe prinzipiell nix gegen Viren. Ich googelte mal den H5N1 - Die Bildergalerie:
    http://images.google.de/images?hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&um=1&q=H5N1+virus&sa=N&start=60&ndsp=20
    Das meiste sind Zeichnungen, auf Seite 1 war das Virus allerdings kugelförmig abgebildet, ein paar Seiten weiter als schmales Rechteck. Das ist nun allerdings unmöglich. Entweder das eine oder das andere.
    Das zweite Problem betrifft die Virulenz, inwieweit kann ein Virus isoliert werden und dann bei einem gesunden Organismus dieselbe Krankheit hervorrufen. Dies ist meines Wissen bei HIV, H5N1 und H1N1 noch nie nachgewiesen worden.
    Es wird oft der PCR-Test als angeblicher Nachweis genannt. Ich schrieb in einem Kommentar bei „Mein Parteibuch“:
    „Der Nobelpreisträger Dr. Kary Mullis, Entwickler der PCR-Tests, sagte über seinen eigenen Test aus, daß der zur Messung der Virenbelastung bei AIDs-Kranken völlig ungeeignet sei. Dr. Mullis fragte auch einmal nach der Referenz über den Zusammenhang zwischen HIV und AIDS nach und bekam zur Antwort: “Da brauchen Sie keine Referenz - das weiß doch jeder.”
    Bei weiteren Nachforschungen fand Dr. Mullis keinerlei Quellenangaben, welche diesen Zusammenhang belegt hätten.
    Mullis schrieb: “Ich habe Recherchen am PC durchgeführt. Weder Montagnier, Gallo oder Irgendjemand sonst hat Berichte über Experimente veröffentlicht, die zu dem Ergebnis führen, dass das HIV vermutlich AIDS verursacht. Ich las die Veröffentlichungen in der Zeitschrift Science, die ihren Ruf als AIDS–Ärzte begründet haben. Dort stand jedoch nicht mehr, als dass sie bei einigen AIDS–Patienten Beweise für eine frühere Infektion mit etwas gefunden hatten, was möglicherweise das HIV war.”
    Daraufhin wurde ich bei „Mein Parteibuch“ wegen verantwortungslosem Dreck und Müll gesperrt. Ich hatte nur zitiert. Soviel zu Toleranz.
    Also, der PCR-Test soll für diese Art von Messung ungeeignet sein - laut Erfinder.
    Solange die Koch‘schen Postulate noch nicht bei H5N1 angewendet wurden, kann man leider auch unmöglich sagen, daß H5N1 60% Sterblichkeit verursacht. Das kann alles mögliche gewesen sein.
    Und Wikipedia... es kann stimmen, vielleicht nicht. Kurz nach 9/11 las ich bei Wikipedia bei Kerosin nach, daß das eine Verbrennungstemperatur von ca. 2600 Grad hätte. Schon merkwürdig. Jetzt wurde es auf 800 Grad korrigiert. Man weiß nie, welche Interessengruppen in Wikipedia korrigieren.
    Aber danke für die Hinweise.

  1. sylvia sagt:

    hallo matthias

    ja ich kenne insoweit das problem , da ich mich sehr für biologie , medizin usw. interressiere und in den diversen medizinischen news (hauptsächlich im internet)eigentlich immer sehr vage vermutungen angestellt werden , sie wissen nie etwas mit sicherheit "es könnte" wird meistens verwendet , daran merkt man , daß sie sich meistemns nicht sicher sind was sie da überhaupt sehen .

    es gibt nicht nur zeichnungen sondern auch photos von viren , aber die sind meistens sehr unscharf , diese präparate müssen erst eingefärbt werden damit man genau etwas erkennen kann.

    wenn du jeder quelle mißtraust , dann wird es nie eine antwort für dich geben , außer du lernst einmal einen wissenschaftler kennen der dein freund wird und ganz ehrlich dir gegenüber ist .

    ich nehme an , daß es in der virenforschung das gleiche ist wie in der teilchenphysik , sie sehen was herumschwirren und stellen dann eine theorie auf und wenn diese theorie funktioniert arbeiten sie damit bis sie von einer anderen theorie abgelöst wird (die besser funktioniert) , so geht das eigentlich immer in der wissenschaft , es sind theorien und keine tatsachen . die WIRKLICHKEIT läßt sich nicht so leicht durchschauen weil wir nur einen kleinen teil von ihr wahrnehmen können (trotz all unserer apparaturen) , das ist eigentlich ein philosophisches problem .


    Das zweite Problem betrifft die Virulenz, inwieweit kann ein Virus isoliert werden und dann bei einem gesunden Organismus dieselbe Krankheit hervorrufen.
    ****************************

    ich denke das hängt mit dem menschlichen immunsysthem zusammen , jeder reagiert anders , kein mensch gleicht dem anderen , darum wird der eine sehr krank und der andere erfreut sich bester gesundheit

    das ist eigentlich eines der besten photos vom hiv virus

    http://bbg.org.za/images/hiv1.jpg

    und da ist es eingefärbt

    http://slafee.files.wordpress.com/2009/09/hiv-virus-budding-off-cell.jpg

    nach deiner einstellung nach kann das alles mögliche sein .... sicher , aber was besseres gibt es momentan nicht .

    aber tatsache ist , das es diese krankheit gibt und viele daran sterben

    liebe grüße
    sylvia

  1. Paladin sagt:

    http://antikorruption.ch/sammelstrafanzeige/lokaleanzeigen/vorlagen/index.html
    Diese Seite und die Anzeigen und Unterstützungs-Aktionen finde ich klasse und wegweisend!

  1. El. sagt:

    Eine Antwort und etwas mehr

    @Codex Alimentarius:
    "Sei mir bitte nicht böse, Du machst Dich aber zum Affen."
    1. ich bin nicht böse, obwohl du mich persönlich zu Affen machst.
    2. ich widerspreche dir, ich mache mich nicht zum Affen
    3. reine Logik, sogar die Semantik reicht, was nicht lebt wird auch nie lebendig, Wissenschaft hin oder hier, noch ein mal, die gelebte Wissenschaft ist das ständige Zweifeln, dazu auch Matthias. Das Höhlengleichnis von Platon beschreibt dabei die Erkenntnis gar nicht so schlecht.

    Du hast möglicherweise nicht den zweiten Teil meines Beitrages gelesen, besonders die Stellungnahme zu Sekko. Es gilt wie immer, das Wunschdenken ist der Feind der Erkenntnis.

    Und noch die Wissenschaft, sylvia bringt das auf den Punkt: ´´immer sehr vage vermutungen angestellt werden , sie wissen nie etwas mit sicherheit "es könnte" wird meistens verwendet , daran merkt man , daß sie sich meistemns nicht sicher sind was sie da überhaupt sehen``. Ja, das ist DIE Wissenschaft, nur die Amtspriester, die Experten haben die "sicheren" Erkenntnisse, die wahren Wissenschaftler NIE. Wenn man einen Friedhof der "wissenschaftlichen" Prognosen sehen will, soll man die Prognosen der Wirtschaftsweisen anschauen.

    "in der virenforschung das gleiche ist wie in der teilchenphysik , sie sehen was herumschwirren und stellen dann eine theorie auf und wenn diese theorie funktioniert arbeiten sie damit bis sie von einer anderen theorie abgelöst wird (die besser funktioniert)" das ist so in jeder Forschung, für das Licht gibt es sogar 2 parallele Theorien: das Wellenmodel und das Teilchenmodel.

    Das was man in den Medien als "wissenschaftlich" bekommt, ist nur eine Vereinfachung sprich Verstümmelung der wissenschaftlichen Ergebnisse, die für die Gläubige (Leichtgläubige) gedacht sind, ein Beispiel, Das menschliche Genom ist entschlüsselt. Der Satz hat absolut keinen Inhalt, deswegen kann man vom Sinn gar nicht sprechen. Aber das gleiche erleben wir in der Klimaforschung: "Klimaerwärmung", die Eigentümmer der Medien schalten die Wissenschaftler aus, um das Projekt "Rettung des Klimas" für das Kapital zu erschliessen.
    signed El.

  1. Paladin sagt:

    Liebe Sylvia,
    sehe gerade: Virus attacking cell - und einige Anmerkungen dazu:
    1. gibt es ein vorheriges und ein Nachher-Bild: was geschieht da wirklich? Was wird aus der Zelle? Was ist da wirklich Virus? Und welche Funktion füllt dieses Teilchen wirklich aus? Ist es vielleicht auch eine "natürliche" Reinigungs-Arbeit? Woher wissen wir, dass es ein attackieren ist?

  1. Paladin sagt:

    Hallo Siegfried, Sylvia u. a.

    ich habe ja mit einer Virologin gesprochen und sie gab auch zu, dass die Virologen weltweit weiter im Dunklen tappen.
    Es gibt diese eindeutigen Beweise nicht.
    Als Empirikerin und Therapeutin merke ich, dass Hamer viel mehr Recht hat mit seinen Theorien, dass Viren und Bakterien eben wie die körpereigenen Fresszellen auch "Aufräum-Kommandos" und Helfer sind, bei der Umsetzung der Signale und der Verarbeitung von bestimmten Themen...

  1. Ich lasse mich auch nicht gehen die Schweinegrippe impfen, weil es sie für mich nicht gibt. Aber nicht wegen der Theorie oder auch Tatsache - ich weis es nicht von Frau Bürgermeister, sondern weil ich es nicht als erforderlich erachte. Ich bin auch sonst ein Impfgegner und lasse mich auch nicht gegen die saisonale Grippe impfen. Bis jetzt habe ich nur Texte im Internet gelesen, die das vermuten lassen, was Frau Bürgermeister da sagt. Jedoch sind diese Dokumente nur Textdokumente bestehend aus HTML und Ansi-Zeichen, die für mich keine Beweise sind. Ich hatte zu keiner Zeit irgendwelche Orginaldokumente in der Hand und deshalb bestehen für mich Zweifel an den Aussagen von Frau Bürgermeister und allen anderen ebenso. Jedoch bin ich überzeugt, das es Frau Bürgermeister gibt, denn die vielen Videos beweisen ja eindeutig die Existenz. Diese Aussage von Herrn Leitner es würde diese Frau nicht geben finde ich persönlich Fresh!

    Außerdem kann man auch Herrn Leitner und allen anderen Impfgegnern unterstellen, es ginge um Geld, denn auch Herr Leitner verkauft Bücher über das Thema und nimmt dafür Geld.

    So gesehen, kann man jedem alles unterstellen. Es sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden und Glauben oder eben nicht.

    Ich glaube Frau Bürgermeister erst, wenn ich die Originaldokumente gesehen und gelesen habe an sonsten bin ich der Impfung negativ eingestellt!

  1. age sagt:

    Ich für mein Teil bin 100% überzeugt davon was Jane Bürgermeister sagt. Es ist definitiv die Realität!! (Bilderberger und alles was daran hängt)
    Aber was können wir als Normalsterbliche dagegen tun?? Warum ist immer noch die Mehrheit der Menschheit im Unwissen darüber??
    Zitat: "Hacker dieser Welt verbindet euch!" - macht eine Schaltung zur prime time auf alle Fernsehsender in Deutschland,Schweiz,Österreich usw...die Welt muß wissen was in/auf der Welt abgeht!!

  1. sylvia sagt:

    hallo age

    ich glaube dein wunsch ist in erfüllung gegangen , die hacker und blogger dieser welt haben sehr wohl die medien unter druck gesetzt , zumindest beim "klimawandel" ; der SPIEGEL hat darauf schon reagiert , schau mal ; - )
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,663835,00.html

    man kann natürlich keine gänzliche abkehr von ihrer meinung verlangen (gesichtsverlust),aber sie geben schön langsam nach ....

    liebe grüße
    sylvia

  1. age sagt:

    Hallo Sylvia,

    deinem link bin ich gefolgt aber doll beeindruckt bin ich nicht.
    Ich fühle mich so machtlos. Wir (das Volk) sind doch mehr oder weniger machtlos, oder nicht?!?
    Ehrlich, mich macht es krank jeden Morgen auf aufzuwachen und zu wissen das ich in der Matrix lebe. Ich will aber nicht in der Matrix leben!!Also - was kann ich tun? Auf youtube gibt es Videos zum Thema "Gift in der Zahnpasta, im Wasser, im Essen?"...(wie schwächt man Menschen)http://www.youtube.com/watch?v=rPcwQQ6_6n0&feature=fvw...befolge ich die Tips dort wie man wieder ein selbstständig denkender, gesunder Mensch wird, geht es mir dann wirklich besser? Hat das mal irgendwer ausprobiert?
    Immerhin könnte ich so für mich vielleicht besser leben. Ob man die NWO aufhalten kann, wage ich stark zu bezweifeln. Es muß etwas gigantisches passieren um die Mehrheit der Menschheit von der Existenz der Bilderberger usw zu überzeugen! (und was sie mit der Welt anrichten). Mich macht aber auch stutzig, daß jetzt so ein Hype (zumindest online) aufkommt. Hat jemdand mal eine Verbindung zum Thema 2012 bemerkt? Passiert Ende 2012 wirklich etwas? Was ist da geplant für uns Menschlein? Ich kann mir gut vorstellen das in ,sag ich mal, einer 1jährigen Frist nach Ablauf des Maja - Kalenders etwas krasses,großes,böses passiert. Nicht von der Natur natürlich! Ich denke da eher an soetwas wie 9/11 nur noch gewaltiger. (also was menschengemachtes)...was sagt ihr dazu? mfg

  1. Matthias sagt:

    Hallo age,
    du schreibst: Wir (das Volk) sind doch mehr oder weniger machtlos. Nein, age, das Problem liegt woanders. Die Bänker, die "Illuminati", die Regierungen - sie stellen nur das Konzentrat unseres eigenen Egoismusses, unserer eigenen Habgier dar. Viele vom Volk hätten selbst gerne Milliarden, viele würden gerne Macht ausüben und viele sehen nicht, wenn es dem Nachbarn schlecht geht. Das Volk ist ein schlummernder Riese - falls es aufwacht, sind die Regierungen in einem Tag hinweggefegt und dort, wo sie hingehören - im Gefängnis.
    Neben den "großen" Themen wie Lissabon, Impfen usw.gibt es auch die "kleinen" Themen - lebe ich selbst das, was ich mir von anderen wünsche?
    Anders wird sich die Welt nicht verändern - nur wenn die einzelnen Zellen gesund sind, ist auch der Organismus gesund.
    Es ist nicht für alle gut, sich mit den Bösartigkeiten dieser Welt zu befassen. Manche sind zu sensibel, und da ist es wirklich gut, sich erstmal selbst zu stärken. Um in die Dunkelheit zu gehen, muß man ein Licht dabeihaben, sonst wird es übel.
    Es hat eine gewisse Logik, daß es solange immer schlimmer wird, bis die Menschheit endlich lernt. Diese Unbewußtheit, diese Gleichgültigkeit, diesen Egozentrismus können wir uns nicht länger leisten. Diese Ausbeutung der Erde auch nicht mehr - wie wenn Glücklichsein davon abhängen würde.
    Aber du siehst zu sehr die dunkle Seite. Wie die Menschen gerade aufwachen - das hat es noch zu keiner Zeit gegeben. In diesem Zusammenhang sind auch 2012, die Vorhersage der Veden, die Aussagen von Armin Risi und auch die Aussagen von David Icke zu sehen. Manches erinnert auch sehr an die Apokalypse. Reshad Feild sagte einmal, die neue Menschheit könne nicht aufgehalten werden. Wie dem auch sei - wir sind in einem Umbruch, wie es den vielleicht noch nie gab. Wobei ich mich allerdings nicht unbedingt auf das Jahr 2012 versteifen würde.
    Ich bin jedenfalls der Meinung, daß der einzelne Mensch viel mehr Macht hat, wie er glaubt. Und daß dieses Ohnmachtsgefühl uns nur davon abhält, zu unserem wirklichen Selbst-Bewußtsein zu gelangen.
    Die "Illuminaten" sind nur sehr wenige. Und - da muß man fast Respekt haben - was haben diese "Einzelnen" erreicht - leider auf der dunklen Seite. Und diejenigen, welche aufwachen, sind bereits viel mehr.
    Es geht vielleicht langsamer, wie wir uns das wünschen, aber das hängt davon ab, wann das Volk insgesamt mal sagt: So geht das nicht mehr weiter. Ansonsten haben wir nichts gelernt.

  1. age sagt:

    Hallo Matthias,
    du hast Recht - ich sehe zu sehr die böse, dunkle Seite. Warum? Weil ich Realist bin. Es ist doch Fakt das die Armen im ärmer werden und die Reichen im reicher. Wie soll sich das ändern? Ich sehe nicht das sich der schlafende Riese (das Volk) im Ganzen erhebt. Falls ein kleines Grüppchen sich doch erhebt, wird es sanktioniert oder wandert gar ein. Das kleine Grüppchen wird als Übeltäter hingestellt und die Polizei (oder andere Staatskräfte) haben ihren Job vorbildlich ausgeführt. Nenn mir eine Branche in der es keine Korruption,Lug und Betrug gibt. Mir fällt keine ein. In Zeiten von Hartz 4 und der darausführenden Unterjochung, sind die Menschen doch so eingeschüchtert - wer wagt sich da noch zu erheben? Ich selbst habe 4 Jahre für die Agentur für Arbeit gearbeitet - ich habe mich erhoben und was ist passiert? Als einzige Alternative,außer der weiteren willenlosen Befolgung der Vorgaben von oben, solle ich doch sonst kündigen. Die Leute die also andere in Arbeit bringen sollen, geben ihren eigenen Mitarbeitern nur die Alternative zu kündigen! Na super! Gesagt getan - ich habe gekündigt bei diesem verlogenen Drecksverein!
    Also - die Regierungen der sogenannten westlichen Zivilisationen werden wohl kaum ins Gefängnis gehen. Ganz im Gegenteil, sie spielen weiter ihr Spiel und wir sind nur die ,vermeintlich ahnungslosen, Zuschauer. Optimismus in aller Ehren aber das täuscht meinen Realismus nicht. mfg

  1. Paladin sagt:

    Hallo AGE - gratuliere zur COurage und danke für die Aufklärung,
    erschreckend.

    Hier noch so ein verlogener "Drecksverein": Avaaz lässt die Leute quasi um Klima-Steuern betteln:
    http://www.avaaz.org/en/real_deal_hosts/?cl=381589714&v=4675

  1. sylvia sagt:

    hallo age
    ich hab mir das video angesehen ....
    da will einer mit den pfosten gegen chemtrails und kegel gegen elektromagnetische strahlen an der angst der menschen verdienen !!!
    auch in DER szene gibt es haie die sich bereichern wollen !(aufpassen)
    auch ist das mit dem jod falsch

    http://de.wikipedia.org/wiki/Iodmangel#Folgen_des_Iodmangels

    ich hab irgendwie das gefühl , daß diese NWO (wie man sie heute nennt,ich bin sicher die gab es immer schon), nicht ganz so erfolgreich ist wie sie möchte !
    denke da an die , bauernaufstände im mittelalter die französische revolution . auch in österreich gab es eine revolution

    http://de.wikipedia.org/wiki/Revolution_von_1848/49_im_Kaisertum_%C3%96sterreich

    ich glaub für diese NWO wird es immer schwerer , denn wer kann schon 7 milliarden menschen in schach halten NIEMAND .
    das römische reich zerbrach auch als es zu groß wurde .

    wir , in den reichen westlichen ländern sind am anfälligsten gegen die NWO , weil wir von unserer übertechnisierung und dem guten leben so abhängig geworden sind , da können sie uns packen , die die nichts haben können auch nichts verlieren .

    vielleicht gehört die panikmache vor dem jahr 2012 auch zu ihrem plan .
    ich würde mich da in nichts hineinsteigern , es gab immer schon weltuntergangspropheten .

    ich hab da was interressantes gefunden über die grundlagen der NWO , wie sich geschichtlich diese machtstruckturen aufbauten und wie unendlich alt die schon sind .

    http://www.favoritentips.com/prof-dr-walter-veith/

    aber trotzdem soll man alles mit einem bestimmten grundsatz in sich aufnehmen .....
    HÖRE ALLES , GLAUBE NICHTS !
    man sollte auch die alternativen szenen hinterfragen , wer da dahintersteckt... (?)

    liebe grüße
    sylvia

  1. age sagt:

    Hallo Sylvia,
    mir scheint so als wärest du dir gar nicht sicher wem man glauben kann/soll und wem nicht. Grundsätzlich weiß ich wer die Bösen (du weißt wie ichs meine) sind aber warum kann ich z.B. Hr. Prof.Dr.Veith so schnell glauben? Grundsätzlich kenne ich diesen Menschen ja gar nicht. Wie gesagt, alles was er sagt (sehr viele Infos!!) halte ich auf jeden Fall für möglich. Soll heißen - ich glaube ihm. Es ist zwar alles noch viel abgedrehter und schlimmer als ich es je erahnen hätte können aber es glingt plausibel.(was er sagt und anhand von Symbolen etc erklärt). Nach dessen Erklärung ist es duchaus möglich 7 (ups ich meine reduziert auf unter 3Milliarden) Milliarden Menschen irgendwann zu beheerschen.(durch einen Diktator, Alleinherrschaft)
    Danke für deine Antwort zum Thema Okonkegel usw...falls da wirklich einer nur versucht Kohle zu machen (mit der Angst der Menschen), dann hat er das leider wirklich gut gemacht.(Qualität des Filmchens, Art u Weise).
    Übrigens glaube ich das die NWO durchaus erfolgreich arbeitet. Es dauert vielleicht nur länger als sie es erhofft haben. Andererseits bin ich mir aber nicht sicher ob sie ihre Ziele in 3 Jahren oder in 100 Jahren verwirklichen können.
    mfg

  1. age sagt:

    Anhang zu meinem letzten Teil des vorherigen Textes: Natürlich verwirklichen sie ihre Ziele andauernd und schon seit Jahrhunderten. Aber wann das auch die breite Öffentlichkeit offiziel zu sehen und spüren kriegt, das ist schwierig zu sagen.(wenn überhaupt - wohl eher im Hintergrund - wie jetzt auch)(Zitat "ob in 3 oder 100 Jahren").Wollt mich nur nochmal berichtigen.mfg

  1. sylvia sagt:

    hallo age

    naja ich bilde mir ein schon auch zu wissen wer die "bösen" sind , aber ich orientiere mich jetzt nicht so an gruppen , sondern mehr an ethisch moralischen grundsätzen (die ich für mein gefühl richtig halte , ich bin ein eher religiös orientierter mensch)

    klar kenn ich dr. veith nicht und ich werde jetzt nicht alles glauben was er sagt , aber mir erschien so manches plausibel und stimmig . er ist aber andererseits ein fanatiker und wurde von seiner eigenen glaubensgemeinschaft hinausgeworfen wegen seiner extremen verschwörungstheorien .

    http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

    ich verwende die informationen solcher personen wie dr. veith eher vorsichtig , zb. ist er gegen dinge wie zb. die findhorn gesellschaft und das new age denken , was mir aber sehr gut gefällt , ich steh wieder nicht so auf die bibel wie er , man kann sich jetzt nicht voll und ganz auf eine einzige quelle verlassen , darum bin ich da sehr zurückhaltend . ich hoffe du verstehst wie ich das meine . leider kann man nie sagen , DER hat recht und die anderen nicht , ein jeder hat ein bisschen recht , manche mehr andere weniger .

    liebe grüße
    sylvia

  1. age sagt:

    Hallo Sylvia,
    also entweder du meinst das ironisch oder aber ich muß widersprechen. Ist Hr Veith nicht Atheist? (weiß net recht wie ichs verstehen soll)
    Ansonsten stimme ich dir zu - ethisch moralisches Gedankengut und vieles von Hr.Veith finde ich auch plausibel.
    Die Findhorn Gesellschaft kannte ich noch nicht. Das kommt mir irgendwie "schwammig" vor.(merkwürdig, net ganz geheuer)
    Elfen und Gnome?? Hmm? mfg

  1. sylvia sagt:

    hallo age

    bei viki steht über dr.veith....

    Wenige Jahre später führten innere Zweifel am Katholizismus und ein Handwerker, der seine Küche renovierte, ihn und seine Frau zum adventistischen Glauben.

    und

    Das Bible Research Institute erkannte seine bisherigen Bemühungen an, kritisierte gleichwohl seine „unfachgemäße“ Bibelkritik und sein Aufgreifen bekannter Verschwörungstheorien.[9] Die Siebenten-Tags-Adventisten Deutschland verhängten ein Einladungsverbot gegen ihn an das die Adventgemeinden gebunden sind, was die Gemeinden jedoch nicht davon abhält, Veith überkonfessionell zu Vorträgen einzuladen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

    naja findhorn ist keltisch , die keltische religion zeichnet sich durch einen glauben an naturgeister aus , dh alles ist belebt , hat bewußtsein und ist mehr als zu sehen ist und mit dieser welt kann man komunizieren ,
    nicht nur keltisch , die ganzen nordischen religionen (also die urreligionen mittel u. nordeuropas)sahen überall naturgeister und es war selbstverständlich mit ihnen zu kommunizieren/leben , aber durch die dichte besiedelung und das viele licht und den lärm der zivilisation wurden sie vertrieben .

    http://de.wikipedia.org/wiki/Elfenbeauftragte

    es ist eine eigene welt und hochinterressant , schau mal der kessel von gundestrupp

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kessel_von_Gundestrup#Siehe_auch

    http://www.eichfelder.de/nibelung/parallel/mythen/cernunno.html

    ich hab auch schon einmal so ein wesen gesehen , es war eine art schmetterling/libelle die es eigentlich nirgends gibt , es war wunderschön , ganz golden leuchtend .
    wenn man die natur liebt , dann scheint einem soetas selbstverständlich : - )

    liebe grüße
    sylvia

  1. Paladin sagt:

    Hallo Sylvia,
    Findhorn ist eine bunte Mischung von Menschen aller Glaubens-Richtungen, und nur weil bestimmte Botschaften und die Nähe zur Natur eine große Rolle spielten ist es nicht "keltisch"... in meiner Sicht ist es ein wachsendes und mit am besten funktionierendes Lebens-Modell und Experiment, dass sehr viele Menschen weltweit inspiriert und berührt hat.
    Für mich gehörte es 1986 zu den intensivsten Erfahrungen, die ich je hatte in 2 Wochen... und ich wünsche mir immer noch solch eine Gemeinschaft in Deutschland's Mitte, aber es gibt sie nicht...

  1. sylvia sagt:

    hallo paladin

    freut mich für dich , daß es so eine schöne erfahrung war , auch in meiner nähe könnte ich soetwas gebrauchen ....

    liebe grüße
    sylvia

  1. sylvia sagt:

    hallöchen

    hab grad gegoogelt was so win der schweinegrippe los ist.... also

    Langen (dpa) - Dem Bundesinstitut für Impfstoffe sind bislang 658 Verdachtsfälle von Reaktionen nach einer Schweinegrippe-Impfung gemeldet worden, darunter 15 Todesfälle. Bei keinem der gestorbenen Patienten sei jedoch ein Zusammenhang zwischen Impfung und Tod festgestellt worden.

    http://lastoutpost.twoday.net/stories/6075753/

    eh klar , die todesfälle haben nix mit der impfung zu tun.
    und nix davon steht in der zeitung...

    http://jungemedienhamburg.wordpress.com/2009/11/15/bereits-drei-tote-nach-schweinegrippe-impfung-in-deutschland-0169/

    liebe grüße
    sylvia

  1. sylvia sagt:

    noch ein ganz interressanter artikel im falter

    janes welt

    http://www.falter.at/web/shop/detail.php?id=24414&SESSID=425d885b4a0ff64eb73bd0bbdd60a188

  1. age sagt:

    @paladin..auch mich freut es für dich das du diese 2-wöchige Erfahrung bei der FF machen konntest. Soetwas würde mir auch gut tun. Ob nun Naturgeister oder nicht, die zwischenmenschlichen Erfahrungen sind bestimmt einmalig.
    @Sylvia..schön das du diese Erfahrung mit diesem libellenartigen Wesen hattest. Was auch immer es war.(?)Ich liebe auch die Natur und beobachte sie aber "fremdartige" Wesen habe ich noch nicht gesehen. Mal einen gewaltigen, majestätischen,märchenhaften Hirsch mit riesigem Geweih, den aber niemand anders gesehen hat. Das Tier wechselte die Straßenseiten u meine Eltern (vorne im Auto) haben nichts gesehen. Ich war noch ein Kind und bis heute weiß ich nicht was das war.Einbildung, Halluzination..??merkwürdg...
    Den Kugelblitz in meinem Schlafzimmer, der sich mit einem lauten Knall und grellem Leuchten verabschiedet hat, ist ja nun zum Glück wissenschaftlich nachgewiesen und erklärbar.
    Thema Schweinegrippe (dein link)...tja da haben wir es doch. Alles nur Schall und Rauch. *g* mfg