Nachrichten

Der Weltwährung einen Schritt näher

Freitag, 3. April 2009 , von Freeman um 14:04

Die G20 Länder haben mit ihrem Beschluss dem IWF grünes Licht gegeben, selber Geld zu schaffen und eine sogenannte Quantitative Lockerung einzuführen. Bereits im Oktober hab ich mit dem Artikel -Der IWF wird bald selber Geld drucken- darauf hingewiesen.

Paragraf 19 des Abschlusskommuniqués des G20 Gipfels leitet damit eine Revolution in der globalen Finanzordnung ein. Dort steht:

Wir haben uns geeinigt eine generelle Zuteilung von SDR (Special Drawing Rights – Sonderziehungsrechte) zu unterstützen, um $250 Milliarden in die Weltwirtschaft einzuschiessen, damit die globale Liquidität erhöht wird.

Das Sonderziehungsrecht ist in Prinzip eine künstliche Papierwährung des Internationalen Währungsfonds, was de facto eine Weltwährung bedeutet. Der IWF und damit die Geldpolitik über diese neue Währung steht ausserhalb jeglicher demokratischer Kontrolle.

Gleichzeitig haben die Staatsführer beschlossen, das Budget des IWF auf $750 Milliarden zu verdreifachen, um die Weltwirtschaftskrise zu bekämpfen. Dominique Strauss-Kahn, der Chef des IWF hat damit alles bekommen was er wollte, der eine weltweite Depression bereits bestätigt hat.

Die $5 Billionen von denen Gordon Brown und seine KollegenInn sprechen, als weltweite Konjunkturspritze, ist ja Augenwischerei, weil es sich um eine Summe handel, die sowieso schon von den einzelnen Ländern verabschiedet wurde.

Dazu möchte ich ausnahmsweise einen guten Artikel im Spiegel zitieren: Ihr Beschluss, in absehbarer Zeit fünf Billionen Dollar in die kollabierende Weltwirtschaft zu pumpen, könnte sich in der Tat als historischer Wendepunkt erweisen, aber als Wendepunkt nach unten. Die Staatengemeinschaft bekämpft die Krise, indem sie die nächstgrößere vorbereitet. Es wäre wohl ehrlicher gewesen, die Gipfelteilnehmer hätten an die Wand geschrieben: "Verschuldung, Arbeitslosigkeit, Inflation".

Richtig, da checkts mal einer, damit hat die Welt den "goldenen Schuss" bekommen. Hurra, die Hyperinflation ist bald da!

Jetzt kann der IWF die Länder die vor dem Bankrott stehen “retten”, wie bereits mit Pakistan, Island, Lettland, Ungarn, Ukraine, Weissrussland, Serbien, Bosnien und Rumänien getan. Als nächstes kommt Mexiko dran, welches einen Kredit über $47 Milliarden beantragt hat.

Russland und China haben sich für den SDR stark gemacht, um aus der Abhängigkeit des Dollars zu kommen. Damit können sie ihre Währungsüberschüsse in Zukunft dort parkieren.

Ein Anzeichen dafür wie China aus dem Dollar flüchtet ist der Yuan Currency Swap oder Währungsumtausch der chinesischen Währung mit Argentinien in Höhe von $10.25 Milliarden. Die Vereinbarung wurde am letzen Sonntag unterzeichnet und ist die grösste Finanztransaktion zwischen China und einem lateinamerikanischen Land.

Mit diesem Rahmenabkommen können argentinische Importgesellschaften mit dem Renminbi bezahlen, statt mit dem US Dollar, um die Rechnungen chinesischer Exportfirmen zu begleichen. Argentinien ist das fünfte Land, nach Südkorea, Malaysia, Weissrussland und Indonesien, mit denen China einen Währungstausch vereinbart hat.

Der SDR ist jetzt noch eine Verrechnungseinheit, so wie damals der ECU (European Currency Unit) welcher der Vorläufer vom Euro war, könnte aber später eine echte Weltwährung werden. Der erste Schritt dazu ist mit dem Beschluss des G20 Gipfel getan.

insgesamt 75 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Man muss wissen, dass der Westen damit versucht andere Währungsunionen abzuwenden, zum Bsp. Asiaten und Mercosur (Südamerika). Der IWF musste selbst den Goldverkauf ankündigen vor 2 Jahren weil sie immer mehr "Kundschaft" verloren. Der IWF macht jedem Bezüger unglaublich politische Vorlagen die erfüllt sein müssen und die kontrolliert werden. Aus der Abhängikeit des IWF heraus zu finden ist fast nicht möglich aus eigener Kraft, dazu bedarf es Glück oder einen Paten wie Chavez.

  1. Anonym sagt:

    Die Chinesen wie auch die Südamerikaner bauen sich einen gemeinsamen Markt auf. In Brasilen kostet ein Kilo Rindsfilet nur noch CHF 3.60. Die grossen Viehranchen bauen ihren Viehbestand ab, also anstatt 50'000 Kühe vielleicht noch 10'000 weil es aufgrund fehlender Abnahme (Europa) unrendable wurde.
    Was kostet in der Schweiz ein Kg. Filet? CHF 100.00 - CHF 120.00. Soviel zum globalen Handel.

  1. tamotua sagt:

    Wenn ich Obama in Straßburg reden höre wird mir schlecht.

    "Ich will eine Welt ohne Atomwaffen" (die ganze Welt außer die USA)

    "Ich habe beschlossen Guantanamo zu schließen, ich bin ein Gegner von Folter" (Ja klar...)

    "Der Iran darf keine Atomwaffen haben!" (Aber Israel selbstverständlich schon)

    Und die Menschen jubeln und klatschen... Wo führt diese Blindheit und Doppelmoral nur hin?

  1. Totontli sagt:

    Lesetipp zum Thema IWF und Weltbank: Michel Chossudowsky: "The Globalization of Poverty: Impacts of IMF & World Bank Reforms". Kernaussage: IWF und Weltbank tragen mit Verantwortung für Verarmung und Überschuldung der 3.Welt.
    Leseprobe hier: http://www.currentconcerns.ch/archive/2006/special01/2006s101.php

  1. Anonym sagt:

    finace.yahoo.com titelt heute vor Eröffnung der US Börse: Arbeitlosequote springt auf 8.5 % hoch. Ich würde wetten das diese Angaben sogar noch geschönt sind.

  1. Anonym sagt:

    Was Obama in Straßburg für eine Deppen-Rede gahlten hat, spottet jeder Beschreibung! Der ist ja schlimmer als Bush!

    Mir ist regelrecht übel geworden!

  1. Anonym sagt:

    Ich hab mal ne Frage.
    Macht das Sinn sich für seine paar Kröten ein Edelmetall wie z.B Silber zu kaufen? Ich mein wegen der eventuellen Hyperinflation.

    Kann da jemand was dazu sagen?

    Ehrlich gesagt, blick ich das nicht wirklich.
    Danke

  1. Anonym sagt:

    In den USA steigt die Zahl fauler Kredite von handelsblatt.com
    Freitag 3. April 2009, 13:35 Uhr


    Weil die Preise für Gewerbeimmobilien seit 2007 um mindestens 30 Prozent gesunken sind und auch weiterhin mit einem Preisverfall von elf Prozent gerechnet wird, dürfte die Zahl der Immobilien weiter steigen, deren Besitzer von den Banken enteignet
    werden. "Die schlimmsten Auswirkungen der Rezession kommen noch auf uns zu"

  1. Anonym sagt:

    Obama redet einfach ZUVIEL und predigt kalten Kaffee. Alles leichter gesagt als getan! Yes, we know !

  1. Ben Elazar sagt:

    Wenn Obama noch mehr solcher Reden hält, wird er seinen Popstar-Vorschuss-Bonus wohl schneller verspielt haben als er ihn teuer aufgebaut bekam. Wenn diese Hoffnungswelle in Obama bei den US-Amerikanern erstmal in Enttäuschung (=Ende einer Täuschung) umschlägt, dann muss die Propaganda wieder alles geben.

    Die Weltwährung wird jetzt eingeführt, über den IWF - das ist die späte Bestätigung vieler Prognosen, schon aus dem letzten Jahr und davor. Vielleicht sollte man sollte offiziellen "Verlautbarungen" und die alten Prognosen der bösen "Verschwörungstheoretiker" mal in einem Blog gegenüberstellen, um die eigene Reputation etwas aufzupolieren.

    ... meint Ben

  1. Anonym sagt:

    Wie auch zu erwarten war.

    Russland hat bisher keine Verpflichtungen aus dem vom G20-Gipfel beschlossenen Anti-Krisen-Paket in Höhe von insgesamt 1,1 Billionen US-Dollar übernommen.

  1. Anonym sagt:

    Obama bescheinigt Iran Recht auf friedliches Atomprogramm

    „Ich glaube, dass die USA, Russland und die europäischen Staaten - dass wir alle daran interessiert sind, dass Iran keine Atomwaffen in seinen Besitz bringt“, sagte Obama am Freitag auf einer Pressekonferenz am Rande des Nato-Jubiläumsgipfels in Straßburg.

    Bei seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew in London habe er unter anderem über die Notwendigkeit gesprochen, solche „Mechanismen ins Leben zu rufen, die Irans Souveränität achten und ihm erlauben, Atomtechnologien zu friedlichen Zwecken zu entfalten“, sagte Obama. Ein atomares Wettrüsten im Nahen Osten nannte er dabei unzulässig.

    http://de.rian.ru/world/20090403/120905319.html

    jajaja und die Pakistaner mit 2 mrd militärisch unterstützen ? die haben doch auch atombomben ? wen man so nachdenkt haben indien pakistan israel a-bomben wozu braucht die menschheit eigentlich NOCH atom bomben ? asteroiden alien invasion was man mit dem geld so alles anstellen könnte...

    trinkwasserversorgung
    schullen bauen
    internet ausbauen
    usw...

    USA wollen Pakistans Armee mit Milliardenzahlungen helfen

    Washington (AFP) — Das US-Verteidigungsministerium erwägt offenbar, die pakistanische Armee mit Milliardenzahlungen im Kampf gegen islamistische Rebellen zu unterstützen. Wie die "New York Times" berichtete, plant das Pentagon in den kommenden fünf Jahren Hilfen in Höhe von drei Milliarden Dollar (2,2 Milliarden Euro). Mit dem Geld solle die pakistanische Armee mit Hubschraubern, Nachtsichtgeräten und anderer militärischer Ausrüstung ausgestattet werden. Außerdem wollten die USA pakistanische Spezialkräfte und Grenztruppen besser für den Kampf gegen Aufständische ausbilden.

    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5ghUnrjn8qzb3kDjArdZ7tnaekrGw

    hab gerade das noch gefunden ob die hier mitlesen :) ??

    Google ist brennend an Twitter interessiert

    Der Kurznachrichtendienst Twitter beflügelt derzeit die Fantasie der Branche. Laut Medienberichten war erst Facebook an einer Übernahme interessiert, nun verhandelt offenbar Google über einen Deal. Eine Verbindung der beiden US-Unternehmen erscheint sinnvoll, Google könnte eine Lücke schließen.

    http://www.welt.de/webwelt/article3496452/Google-ist-brennend-an-Twitter-interessiert.html

    schon komisch oder :)

  1. wayneman sagt:

    @3. April 2009 15:11

    es lohnt sich schon ein bisschen silber zu kaufen. in letzten krise hast du für eine silbermünze (1 unze) eine vier köpfige familie eine ganze woche durchgebracht.

    aber ich finde die vorsorge lebensmitteltechnisch ist wichtiger wie silber.

    grüsse,
    wayneman

  1. Anonym sagt:

    Off Topic

    Was grad in Straßbourg läuft:


    Breaking News // NATO 2009

    03.04.2009 16:01 [Strasbourg] 70 Clowns an der Haltestelle Saint Christoph von den Bullen blockiert.

    2 Wasserwerfer, davon mindestens einer im Einsatz.

    Tränengaseinsatz und Blendgranaten


    03.04.2009 15:50 [Baden-Baden] Die Demo weigert sich weiterhin, weiterzuziehen.

    Es fliegen viele Militär- und Transporthubschrauber vorbei

  1. Anonym sagt:

    Bleibt friedlich ! sie spielen doch mit euren ängsten als ob es ein poker spiel ist gewallt bringt euch nur wieder gewallt und das wollen sie einen Ausnahmezustand um ihren Polizeistaat durchzusetzen merkt ihr den eigentlich nicht das sich sogar in den Medien die wahrheit überschneidet ! Sie wollen das ihr sauer werdet und euch eine Rettung anbieten

  1. Anonym sagt:

    Stimmen Sie ab: Weltwirtschaftsgipfel
    Glauben Sie, dass der G20-Gipfel Lösungen für die weltweite Krise bringen wird?
    ______________________________________
    Ja, ein Scheitern kann sich niemand leisten.
    31%
    ______________________________________
    Nein, da wird nur wieder viel geredet. 69%
    ______________________________________
    6777 Stimmen seit Donnerstag, April 2 2009

    quelle
    http://de.yahoo.com/

  1. Anonym sagt:

    @anon: Gold, Silber

    Kritische Anlage - Preis wird demnächst noch stark schwanken (auch nach unten) und ist extrem manipuliert. Letztendlich nur Absicherung gegen den "totalen crash" im Falle eines Systemzusammenbruchs.

    Du musst Dir selber ein Bild darüber machen, wie warscheinlich du das einschätzt und wann das ggf. passiert. Ggf. "temporär" verlorenem Geld solltest Du nicht nachtrauern. Wenn Du auf das Geld das Du für Gold ausgibst die nächsten 10-20 Jahre (im fall das alles so weiter läuft wie bisher) nicht angewiesen bist: dann kaufe ein bischen und kaufe nach wenn es günstiger wird.

  1. Anonym sagt:

    Die Weltwirtschaftskrise oder die vermeintliche Rettung der neuen Weltordnung

    Wir Menschen aller Länder müssen "höllisch" aufpassen, dass im Zuge des kommenden inszenierten Chaos nicht unsere nationalen Verfassungen endgültig ausgehebelt werden. Sie sind alles auf das wir uns berufen können. Auf dem jetzt stattgefundenen G20-Gipfel haben die "Führer" dieser Welt ihrer alten schlechten Ordnung den Todesstoß versetzt. Jetzt kommt die neue = totalitäre Weltordnung. Frei nach den Worten von G.W. Bush : "Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns.", oder wenn du kein Konsument bist, musst du wohl ein Terrorist sein.

    Sie stürzen uns in totale Abhängigkeit, so daß wir keine Wahl haben werden, als alles zu akzeptieren, was sie wollen, wenn wir leben wollen. Sie denken ich bin ein paranoider Verschwörungstheoretiker? Spätestens wenn es aufgrund einer Inflation (Hyperinflation) kein Essen mehr in der 1. Welt gibt, und sie eventuell gechipt werden sollen, damit sie Nahrung erhalten, sollten sie sich ernsthaft Gedanken um ihr Seelenheil machen, weil es könnte sein, dass sie sich mitten in der Apokalypse (Die Offenbarung des Johannes) befinden.

    Ich weiß nicht, ob wir sie aufhalten können, ich denke eher nicht, aber wir können an dem festhalten, was wir als Wahrheit erkannt haben, und dafür einstehen. Solange wir uns dabei auf unsere nationalen Verfassungen berufen können, können wir das auch öffentlich tun. Sie sind das letzte Bollwerk gegen den globalisierten totalitären Wahnsinn! Bleiben sie wachsam, verteidigen sie ihre Verfassung.

    Kyperion

  1. Anonym sagt:

    Hallo habe gerade mir ntv angeschaut
    habe im zwischen bericht
    gesagt

    obama ist eine lichtgestalt

    er ist schön ganz schön erhoben worden


    viele grüsse aus marktheidenfeld
    franken
    vom joachim

  1. Anonym sagt:

    zu wayneman

    du hast recht
    silber und gold wie soll man das essen
    wenn man nur noch mit rfid chip
    geld hat
    besorgt euch ein garten oder ähnliches haltet euch hühner
    so kann man
    das hinkriegen

  1. Anonym sagt:

    Gier im nimmersatten Endstadium ist leider unzurechnungsfähig.

    Als ob es keinen anderen Weg gibt, alle Weltbürger und ihre Kindeskinder bis zum Nimmerleintag zu überschulden.

  1. Anonym sagt:

    3. April 2009 15:11 Trotzdem bin ich im Moment mit dem Silber und Gold Future seit gestern Short drin..

  1. Anonym sagt:

    4:58 Ja,und die deutschen Vollmasken wedeln mit Amifähnchen
    und blubbern, Yes we can.

    Ich wußte noch gar nicht daß man
    mit amputiertem Gehirn leben kann!

    Man sollte diese Schwachmatten filmen und ihnen das Material in
    ein paar Jahren vorspielen,dann
    springen sie vor scham wohl dann
    freiwillig von der Brücke.

    Yes we can euch verarschen!

  1. Anonym sagt:

    “Ich glaube, Bankinstitutionen sind für unsere Freiheiten gefährlicher als stehende Armeen. Wenn das amerikanische Volk es den Privatbanken jemals erlaubt, die Ausgabe ihres Geldes zu kontrollieren, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, dann werden die Banken und Konzerne, die [um diese Banken] heranwachsen, den Menschen ihren ganzen Besitz wegnehmen, bis ihre Kinder obdachlos aufwachen, auf dem Kontinent den ihre Vorväter erobert haben. Die Macht der Geldausgabe sollte den Banken entzogen und dem Volk zurückgegeben werden, dem diese Macht eigentlich zusteht.“

    - Thomas Jefferson (1802)

  1. Anonym sagt:

    Ihr hättet das heute hören sollen
    erst ist obama eine lichtträger
    der welt,-
    dann wird ein ausgesuchtes publikum
    hingestellt und die jubeln
    ich lach mich kaputt
    sind denn wir so blöd
    die merkel erzählte was das der presi heute das 1. mal amerika
    besuchte also scheit das vom presi
    v usa abzufärben
    so einen schwachsinn zu erzählen
    naja

    ich habe eins gelernt
    wer herschen will, sollte dienen
    lernen den wen man dient ist man ein guter herrscher
    wer nicht dienen kann,- ist ein
    DIKTATOR

    es hat zwar lange gedauert bis ich es lernte aber es gibt SINN

    ich wünsche euch ein schönes wochenende und viel sonnenschein

    b.b

  1. Anonym sagt:

    Ernste Frage zur Hyper_Inflation.

    Mein Sohn wird im Mai 18 und bekommt dann aus einem Versicherungsfall 10.000€ aus gezahlt.

    Jetzt ist die Frage was damit machen?

    Auf dem Postsparbuch lassen (und evt. zusehen wie es in den nächsten Monaten entwertet wird und verschwindet oder es nehmen und in sinnvolle Sachen investieren?

    Was sollte man tun, hat jemand eine Idee/Tip wir sind für jede ernsthafte und ehrliche Antwort dankbar.

    DANKE.

  1. Anonym sagt:

    Das wars, wir sind vorerst im Sack und der ist zu. Wer dachte daß diese Profis sich die Butter vom Brot nehmen lassen der ist gutgläubig. Jahrhunderte lange Erfahrung mit Diletanten und Gutmenschen umzugehen
    das ist ihre Spezialität.

  1. Freeman sagt:

    @21:41 Kauf mit dem Geld ein Stück Land, auf dem man Lebensmittel anbauen kann. Damit hast du zwei Sachen erreich, Wertbeständigkeit und Überlebensfähigkeit. Grund und Boden behält immer seinen Wert und wenn dieser auch noch was abwirft um so besser. Schlimmstenfalls kannst du auch noch einen Wohnwagen draufstellen und dort (über)leben.

  1. Anonym sagt:

    Ja wartet ab,die werden noch ihr blaues wunder erleben wenn ihre,Time machine voll in den A..... fährt.
    Dann nützt das beste Gold oder den letzten Denar nix mehr.
    Spätestens wenn die Inflation ihr unwesen treibt werdet ihr feststellen was es bedeutet Proviant und einen Garten angelegt zu haben,
    dies nicht nur aus purer Angst weil man vielleicht munkelt was noch alles so kommen wird,nee weil man absolut kein vertrauen mehr haben kann in die schlimmsten Verbrecher und Mörder der Menschheit(die hinter schloss und Riegel gehören),und dies sollte grund genug sein,seine vorkehrungen zu treffen.
    Wenn ich schon nur eine bande von Hirnis durch die Gegend fahren seh,mit ihren gepanzerten Lastwagen die auf der linken seite ein blaues Licht und auf der rechten seite ein weisses Licht haben,und sich dann noch wie Obertrottel durch das offene Dach stellen und sich dabei nur wünschen dass möglichst viele Autofahrer sie beobachten nur um ihre blöde lachende Fratze ans Publikum zu bringen,und um zu prahlen mit ihren installierten Maschienengewehren ,dann dreht sich echt bei mir den Magen um.Soviel Dummheit sollte eigentlich strengstens bestraft werden auf dem Planeten hier.
    Und solche Hampelmänner die eigentlich keine dicke Arme haben aber dünne Beine und kleines Hirn und die dann für die sogenannte NATO arbeiten kann ich nur bedauern.
    Und wenn ich solch leute seh dann weiss ich,dass nix mehr zu retten ist.
    Was haben wir nur verbrochen dass wir uns mit solchem eckelfaftem Dreck diese Welt teilen müssen??????????
    Könnt ihr mir das sagen??
    So eine dreckige,lachende,diabolische stinckige elende Fratze die aus dem Lastwagen rausschaute und phralte ist mir in den verdammten 45 Jahren noch net zu Gesicht gekommen!!
    Der Teufel in Person oder aber total besessen von dem Drecksack.
    Traurig genug aber wahr.
    Und ich schwöre bei Gott und alles was mir heilig ist,dass in dem moment wo ich dies hier schreibe es mir wahnsinnig echt zum kotzen ist wenn ich nur an die scene zurückdenke.
    Und bitte hört auch hier auf die Polizei hier dauernd zu entschuldigen,denn wenn es hart auf hart kommt stechen sie euch genauso mit dem Messer in den Rücken nur um ihr Brot zu sichern,denn zu pervers ist das System,und glaubt nur nicht dass sie euch vor diesen Kriminellen schützen,was erstens net in ihrer möglichkeit liegt,und zweitens weil das noch schlimmere ignoranten sind als die Politiker selbst.Ich brauch absolut keine spekulationen zu machen über das was ein Politiker heute oder Morgen an xy von Sachen faselt wenn der Tag lang ist,nee es genügt mir absolut die aktuelle Lage in der Welt zu schauen,die Johannesoffenbarung + die entschlüsselung von ilia und einige Prophezeiungen die vor 100-120 oder 1000 jahren gemacht wurden um mir die dicken Kartoffeln von den Augen zu nehmen(http://www.sabon.org/)Seite geht leider net mehr.
    Zuviele Aussagen passen und stimmen überein.
    Was mich betrifft,hab ich meine meinung und mein wissen was der ganze kram bedeutet und wo es hinführt.
    Und es führt zu nix gutes kann ich euch sagen.
    Auf der anderen Seite kann ich euch nur empfhelen,wenn ihr wissensdurstig seid und wissen wollt wie was und wo hinführt dann holt den folgenden link :http://weltformel-geheimnisse.blogspot.com/2008_12_28_archive.html und macht euch geduldig und langsam an die ich weiss, schwere Materie ran und lest endlich mal wieder die Offenbarung des johannes und lernt die überwichtigen Hinweise die für unsere Zeit bestimmt sind zu deuten und "DER LESER BEGREIFE!!!!!!"
    Freeman und ilia,danke für eure unermüdliche Arbeit.
    Aber ihr wisst:es ist noch net vorbei,das schwerste wird noch kommen.
    Ich wünchte es wäre net so,und ihr könntet euer Leben geniessen ohne jeden Tag zu versuchen den Leute die Augen zu öffnen und diese wahnsinns Arbeit euch ersparen,aber wer weiss es ist wahrscheinlich euer vorbstimmtes Schicksal wovor ihr beide euch nicht drücken könnt.

  1. Anonym sagt:

    @21:41 oder Gold/Silber. Wenn die Währungen untergehen, fahren Edelmetalle geradeaus, wie ein Rettungsboot. Ein Grundstück kann man nicht mitnehmen, falls man wegmuss. Auf keinen Fall würde ich das Geld auf einem Konto liegenlassen, das ist extrem leichtsinnig.

  1. Anonym sagt:

    ich bin eher enttäuscht von den demos aus London und baden baden .

    Ich dachte eher das volk ist sauer , aufstand , aber anscheinend beruhigen sie das volk mit ihren elf strahlen durch haarp an handys :-(

    das volk ist wirklich zu träge, eigetlich könnte ich jetzt alles ausrauben , es würde keinen wohl interessieren ^^

  1. Anonym sagt:

    Bissle Spaß muss sein !!

    Für wen oder was wäre ein Abwrackprämie ebenfalls wünschenswert?

    Waschmaschine
    13%

    Fahrrad
    7%

    Partner
    13%

    Zahnersatz
    7%

    Chef
    9%

    Politiker
    51%

    quelle: http://de.news.yahoo.com/2/20090403/tts-gewaltsame-anti-nato-proteste-in-str-c1b2fc3.html

    hier noch ein köstliches bild

    http://asset.soup.io/asset/0277/3443_8f00_480.jpeg

  1. Anonym sagt:

    ...die Hyperinflation ist bald da.

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Lange-MigrantMother02.jpg&filetimestamp=20050603082058

    Sehen und fühlen

    Lasst Euch drei Minuten Zeit das Bild auf Euch wirken zu lassen.

    Auf mich wirkt das Bild wie ein Aufruf

  1. Anonym sagt:

    Freeman hat recht! ...es gibt nichts beruhigenderes, als auf seinem stück erde zu stehen. und kauf dir ein buch von John Seymour. der erzählt dir, wie du auf 9qm ca. 145kg gemüse ernten kanns.

  1. Anonym sagt:

    @ 23:37

    Grööl. John Seymour. Leben auf dem Lande.
    Das hat sich meine jüngste vor paar Jahren unter den Nagel gerissen.

    Klasse Buch. Eines der besten dieser Kategorie.
    Daraufhin hab ich Hasen gezüchtet und Felle gegerbt.
    Die Felle habe ich nach über 25 Jahren immer noch. In astreinem Zustand.
    Ja, und Most hab ich gemacht und heimlich Schnaps gebrannt.

    John Seymour ;=))

  1. Nikola sagt:

    Die Weltwährung ist beabsichtigt; zunächst........
    Die Politiker sind verlogene Trottel. Die würden noch nicht mal das zustande bringen, was da verabschiedet wurde. Das macht sie zur erbärmlichsten Sorte Mensch. Wenn die wirklich Einflußreichen ( die man gerne die “wahren Mächtigen” nennt ) diese nützlichen Idioten als “Mächtigste Staatenlenker” im Fernsehen sehen, können sie sich vor Lachen wahrscheinlich nur noch krümmen. Mir ist auch schon fast danach.....zumindest, wenn ich die deutsche Bundeskanzlerin im Fernsehen erblicke. Eine solche Lachnummer war noch nicht mal Helmut Kohl. Einfach lächerlich.
    Aber es wird ungemütlich werden, denn das sollte bestimmt nicht das Ende eines weitläufigeren Planes sein. Eine Katastrophe wird als sehr günstig angesehen, schockierten, traumatisierten Menschen Hilfe aus der von einem selbst angezettelten Katastrophe als “einzige” Alternative anzubieten. Darum wird auch auf eine Katastrophe hingearbeitet. Eine Weltregierung ist in dieser perversen Logik auch nur der nächste logische Schritt. Politiker sind lediglich ausführendes Personal und noch nicht mal Schoßhündchen.
    D.H. wir wissen ganz genau, von welcher Seite wir nichts erwarten sollten.
    Aber ich habe die Hoffnung, daß sich die Völker erheben werden. Das wäre dann doch mal eine Art der Globalisierung, die ihren Namen wirklich verdient.

  1. Anonym sagt:

    Ach ja, die Neue Weltordnung.
    Die Ignoranz der Massen ist der stärkste Verbündete der Eliten.

    Vor einigen Wochen fand in meiner Stadt eine Demo gegen die NPD statt.
    2000 aufrechte Gutmenschen demonstrierten heldenhaft gegen die 200 in der Stadt befindlichen Hansel einer bankrotten Partei, die dazu noch vom Verfassungsschutz = Staatsorganen durchsetzt ist. Eine ganze Armee Polizeieinheiten stand an jeder Straßenecke. In meinem ganzen Leben habe ich noch nie so viele grüne Männchen gesehen wie damals.

    Ein paar Wochen später am 28. März: Eine Demonstration gegen die Krise auch in meiner Stadt, in der es alleine 300 Betriebe und damit auch 15.000 Beschäftigte mit Kurzarbeit erwischt hat.
    Resonanz: vielleicht 300 Demonstranten, ich einer davon.
    Den Leuten ist die eigene Lage nicht klar, sie ist ihnen egal.
    Das "Shopping" dagegen lief in der Stadt wunderbar. Mit Tüten bepackte und geschminkte Figuren, als ob die Mode der Saison über Leben oder Tod entscheiden würde.

    Interesse an der Lage? Fehlanzeige.
    Noch nicht einmal die Betroffenen selbst bewegen ihre wohlstandsgelähmten Gerippe. Bundesliga, Bier und Busenshows sind wichtiger als ein kritischer Blick auf das Geschehen um uns herum. Natürlich war das mediale Echo in der örtlichen Tageszeitung zu dieser Demo äußerst gering.
    Ich rege mich nicht mehr auf. Bring nix und schadet nur der eigenen Verfassung, die in der Krise stark und nicht schwach sein muss.

    Freeman hat seine treue Gemeinde.
    Und wer wirklich sucht, der findet auch. Beim Rest ist Hopfen und Malz verloren. Wer nicht hören will muss fühlen.

    S' kommt, wie es kommen muss.

  1. Anonym sagt:

    Ich mache mal einen kurzen Rundumschlag:

    @ 21.42
    Passe auf deinen Sohn auf. Im Moment versucht man alles an Kanonenfutter anzuheuern, was sie kriegen können.
    Allgemein: erklärt euren Kids, was aus sie zukommen kann und wie die Machenschaften sind.

    Meine haben mir und ihrem Vater das Versprechen abgerungen, dass wir dafür sorgen werden, dass sie niemals Dienst an der Waffe tun müssen.

    Wir haben unsere Kinder nicht in die Welt gesetzt, damit sie einen Krieg führen, der nicht der ihre ist. Stellt euch vor, alle würden sich sagen, wir wollen keine SoldatInnen sein. Dann nehmen sie die Kampfroboter. Als ich heute das Gequatsche von Jung hörte, wurde ich ärgerlich.

    Warum kann das eine Land das andere nicht in Ruhe lassen, war heute die Frage meiner halbwüchsigen Kinder. Ich möchte, dass sie selber darüber nachdenken, denn ich habe zu viele unschöne Antworten parat, die sie bald bekommen werden.

    Zu Steueroasen: die wahren Steueroasen unterliegen der englischen Krone und daran lassen sie nicht rütteln. Merkt ihr nicht, wie das Empire wieder aufleben will?

    Gorbatschow soll zu den Freimaurern gehören und lt. meinen Infos gehören Mitglieder jeden Landes zur NWO. Die Wiedervereinigung und die friedliche Revolution der Ex-DDR war gesteuert.

    Es passiert das, was schon mehrfach passierte: D wird in einen Konflikt geschickt und später sind sie wieder die "Schuldigen" und die Verursacher sind fein heraus. Bis man die Wahrheit herausfindet, sind die Verträge schon gemacht.

    G20, die NATO-Feier, das ist alles ein schon längst abgemachtes Schmierentheater. Ca. 25.000 PolizistInnen werden in Straßbourg eingesetzt und wer stellt die meisten zur Verfügung und hat die Hauptkosten? Deutschland

    Möglicherweise sind da auch noch fünf Liechtensteiner dabei und das alles passiert unter dem ewigen historischen Alleinschuldvorwurf an die Deutschen. Das macht man sich sehr einfach.

    Es werden überall Feindbilder aufgebaut. Fallt bitte nicht darauf herein.

    Zu Demos: ich war bei den heftigsten Demos und mir ist nie ein Haar gekrümmt worden. Ich habe mich mit den Uniformierten verständigt und ihnen erklärt, warum ich da bin und das ich auch für sie, ihre Familien, ihre Rechte demonstriere. Ich bin in ihrer Nähe geblieben und sobald es heikel wurde, zogen sie mich und meine Freunde aus dem Geschehen heraus. Ich habe nie einen Stein geworfen. Wogegen ja J.Fischer sagte, dass er die nur in die Luft geworfen hat und niemand treffen wollte.
    Bei manchen Demos wurde es so wirr, dass ich meine Freunde und Familie vorübergehend verlor. Die Freunde und Helfer hatten mich herausgezogen und einmal in die "Bullenschleuder" verfrachtet und mir gesagt, ich solle den Mund halten und mich verstecken.

    Die ganze Zeit lief der Polizeifunk mit den Befehlen, die sie bekamen. Das sollte man mal gehört haben. Hinter dem Steuer saß eine junge Frau. Der Polizeibus rappelte, überall knallte und brannte es, Hasstiraden waren zu hören. Ich hatte eine Scheißangst und die junge Frau sagte, hey ich passe schon auf. Gleich kommt Verstärkung. Wir möchten uns nicht mit den Demonstranten anlegen. Wir möchten die gleiche Welt wie ihr. Die Demonstranten machen den Fehler uns als Feinde anzusehen und viele meiner Kollegen machen den Fehler zu vergessen, dass wir alle das Volk sind.

    Ich bin heil daraus gekommen unter dem Schutzmantel der Polizei und sie haben sogar meine Freunde und Familie gefunden. Der Polizist, der mich unsanft in den Bus geschubst hatte, kam blutend gucken, ob sein Schutzopfer noch heil ist. Wir haben zusammen Kaffee getrunken. Ist das denn so schwer sich zu verständigen? Die Wunden des Polizisten habe ich desinfiziert.

    War jetzt doch nicht so kurz :-)

  1. Anonym sagt:

    Anonym / 3. April 2009 23:01 > Falscher Video-Link. Hier Richtiges Video.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, danke aber Haus mit großen Garten haben wir schon.

    Gewächshaus wird gerade fertig gestellt und Garten bestellen wurde gerade auch mit begonnen.

    Lebensmittelreseven haben wir auch schon mit an gefangen ein zu lagern (Auch dank Dir Freeman@ wurden uns die Augen geöffnet)


    23:07 Gold und Silber kommen nicht in Frage der Jung möchte wenn schon das Geld nicht weiter auf´m Konto liegen bleiben darf/soll dafür was handfestes haben.

    Er ist bald fertig aus_gebildeter Schreiner und mein Vorschlag war von einem Teil des Geldes Werkzeuge an_zu_schaffen (evt.sogar japanisches:http://www.feinewerkzeuge.de/)

    dann möchte er gerne noch einen aktuellen Computer er ist auch noch Musiker (Gitarre, Keyboard)und vom Rest noch ein angenehmes kleines Studio ein_ richten da stehe ich auch dahinter, finde ich erstmal vernünftig so kann man in der Krise neben handwerklichen Tätigkeiten auch noch schön kreativ werden.

    23:37 ja John Seymour haben wir neben Fukuoka und Mollison auch in unserer kleinen aber feinen Bibliothek.


    00:46 danke für die Anteilnahme aber da wir hier in Frankreich wohnen besteht zumindest die Gefahr des Einzugs nicht mehr, hier gibts nur eine Berufsarmee und alle jungen Leute müssen hier nur für einen Tag zum Staatskundeuntericht (nennen wir es mal so) und dann ist glücklicherweise Ruhe.

    Zum Schluß wenn ich euch alle richtig verstanden habe dann lasst Ihr eurer Geld nach Möglichkeit, also nicht mehr auf den Banken liegen sondern investiert in vernünftiges oder eben Gold und Silber..ja ist das so korrekt?

    Gute Nacht an alle und solidarische Grüße aus der nächtlichen Auvergne.

  1. Anonym sagt:

    "hier noch ein köstliches bild"

    ask anonymous all aboutit:
    http://img.4chan.org/b/imgboard.html

    (nur für die die die nackten wahrheit anschauen können.

    you have been warned.)

  1. Anonym sagt:

    Wenn der IWF jetzt alle bankrotten Staaten rauskauft, ist er dann nicht sowas wie eine "Bad Bank" für die Staatsbonds??

  1. Anonym sagt:

    @14:58

    Na klar sind die Arbeitslosigkeitsstatistiken geschönt...GEFÄLSCHT

    Die echten Zahlen sind ca. doppelt so hoch, in "Deutsch" genauso wie in den USA.
    (wirtschaftsquerschuss.blogspot.de)

  1. Anonym sagt:

    @freeman vielen Dank für deine tolle Arbeit mit diesem Superblog.

    Wir haben vor einigen Wochen einen tollen l
    Link gefunden, die ganze Familie hat sich danach die Vorträge angesehen von Prof. Veith. Schaut euch das einmal an, es lohnt sich wenn man wissen möchte wie die Welt funktioniert.
    http://infokrieg.nine.ch/forum/showthread.php?t=6454&highlight=veith

  1. Sam sagt:

    Es war ja nicht anders zu erwarten:

    Der Wahlkampf ist vorbei und nun bröckelt das Image des Saubermanns. Die Sponsoren fordern ihre Zinsen ein.

    Europa soll verstärkt den Terrorismus bekämpfen!

    Herr Obama, nehmen Sie zur Kenntnis, dass das gegenwärtige Mass an Terrorismus AUSSCHLIESSLICH von Ihrem ach so ehrlichen Staat verursacht wurde. Sie haben mit Lug und Betrug Kriege angezettelt, Sie haben nicht mal davor zurückgeschreckt, eigene Bürger zu opfern (aber das ist ja Tradition bei Ihnen) um Ausreden für neue Aktivitäten Ihrer Rüstungsindustrie zu erfinden. Und jetzt erdreisten Sie sich, Europa aufzufordern, für Ihre Fehler zu bezahlen!

    Was würden Sie vielleicht davon halten, Ihre Finanzierung des pakistanischen Geheimdienstes zu stoppen und somit die Unterstützung und den Schutz der Taliban? Wir wissen natürlich, dass das nicht passieren wird, da Ihre Industrie solche Krisenherde braucht, um von den wirklichen Zielen abzulenken, nämlich die Kontrolle über ein Land zu erhalten, durch das Sie Ihre geplante Pipeline bauen wollen, um damit die Russen weiter provozieren zu können.

    Herr Obama, wenn Ihnen wirklich daran liegen sollte, globalen Frieden und etwas mehr Lebensqualität den Menschen dieser Erde zukommen zu lassen, dann können Sie das am Besten dadurch erreichen, dass Sie sich die nächsten Jahre einzig auf Ihr Land konzentrieren würden und den Rest der Welt in Ruhe lassen und auf jedwede Art von Provokation verzichten.

  1. @ 4. April 2009 00:16

    ich erlebe fast tag für tag in einer belebten innenstadt hinter einem schaufenster das gleich bild. shopping shopping shopping.....wie du sagst, als ob es um leben und tod geht. für diese leute beginnt bei der kleinsten kleinigkeite eine krise. die wahren krisen und diabolischen verursacher werden nicht gesehen/erblickt. wahrscheinlich bei leisestem verdacht bewusst ausgeblendet.denn solange die tüten voll sind geht es ihnen gut.
    eine weltwährung könnte man "denen" noch locker und leicht verkaufen. "am besten nur noch elektronisch mit deinem rfid perso bezahlen. haste dann noch schneller deine tüten voll und mehr drin"
    wir hier wissen alle, was eine einheitswährung verursacht.
    es kommt immer das geld, dann fallen die grenzen....und dann die menschen.
    ...und noch einmal zum zitieren:
    "Banken sind gefährlicher als stehende Armeen"
    Thomas Jefferson

    ......und noch was:
    "Keine Tierart betreibt gewohnheitsmäßig Kannibalismus! Dies würde zur vorzeitigen Ausrottung der Art führen, die Tiere sind jedoch immer bestrebt, ihre Art zu erhalten."
    ->menschen sind die schlimmsten säugetiere überhaupt....

  1. Anonym sagt:

    0:46 Auf den Punkt genau getroffen!

    Danke daß es noch Leute mit Gehirn
    gibt,die es selbständig zu nutzen in der Lage sind.

    Teile und Herrsche sind das Instrument der Strippenzieher.

    Es gibt immer auf beiden Seiten Dachplatten und Durchblicker das
    ist nunmal so in der Dualität.

    Ich war 4 Jahre bei der Bundeswehr
    wo leider die Durchblicker in der
    Minderheit waren und die meisten
    sich aufführen wie im Kindergarten.

    Ich ging zur Bundeswehr um einen
    Arbeitsplatz zu haben und dachte
    anfangs daß es eine reine Verteidigungseinrichtung wäre
    welche notwendig ist.

    Bald merkte ich daß die meisten
    Vorgesetzten Psychopaten waren
    die ihere Minderwertigkeitskomplexe
    durch Machtspielchen kompensierten.

    Diesem ständige Feindbild gegen
    den Warschauer Pakt welcher sogar
    die östlichen Landsmänner umfasste
    konnte ich bald nur noch mit Kopfschütteln begegnen.

    Weil ich mich nicht verbiegen ließ
    und meine Meinung äußerte legten
    mir diese Dachplatten sämtliche
    Steine in den Weg die sie fanden.

    Obwohl ich in sämtlichen Lehrgängen
    bei den Besten war haben sie mich erst nach 3 Jahren zum Uffz befördert,unter Zähneknirschen
    weil sie es nicht mehr hinauszögern konnten.

    Als ich nach 4 Jahren Spießrutenlauf
    endlich fertig war mit meinem
    Haftvertrag war es für mich als würde ich aus dem Gefägniss entlassen.

    Wenn du unterschreibst bist du
    über die ganze Laufzeit das Eigentum der BRD und sie können
    in jeder Minute über dich verfügen.
    (Sonderdienste,Alarme usw.)

    Von Schutzmaßnahmen für die Zivilbevölkerung habe ich die ganze Dienstzeit nichts gehört ,der Schutz des Volkes stand gar nicht auf dem Plan,es ging nur um den Schutz militärischer Anlagen und dessen Personal.

    Wer glaubt daß sich die Bundswehr
    im Notfall auf die Seite der
    Bürger stellt,den muß ich leider enttäuschen da die Meisten so auf Befehl und Gehorsamm gedrillt wurden daß sie gar nicht mehr selbständig denken können.

    Bei der Polizei sieht es etwas besser aus,da sie im Dienst mehr Kontakt zur Bevölkerung haben und
    daher neutraler denken können.

  1. Anonym sagt:

    Mit der Mafia und den Bankern ist es
    ein und das Selbe. Man darf sie anlächeln, man darf mit ihnen nett Apero trinken, aber man darf sie NIE NIE NIE
    darauf ansprechen, was sie hinter verschlossenen Türen in Wirklichkeit tun !

    Sonst gibts DRAKO-nische Strafen !

    http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

  1. Anonym sagt:

    an 0:46
    ich bin eine frau und war nie bei der Bundeswehr und bin total gegen den Begriff aber solange Geld die Welt regiert, sind manche gezwungen dorthin zu gehen um sich und ihre Familie ernähren zu können.Wenn es kein Geld gäbe könnten sie ja auch nicht über uns herrschen.Das ganze Machsystem beruht darauf.Deshalb klammern sie sich ja wie verrückt an diesem Begriff.Wir sind von Psychopathen irregeleitet, da stimme ich dir zu.
    hab einen schönen Tag!

  1. Anonym sagt:

    Es war einmal ein Märchen...

    Der Rattenfänger von Hameln ? ...

    Das Rumpel-Stilzchen ???
    ...ich mache aus Heu das Gold...
    ...ach wie gut dass niemand weiss...

    Des Kaisers neue Kleider ?
    ...aber Mama, der Obama ist doch nackt !!

    http://www.radio-utopie.de/2009/04/03/Establishment-Presse-startet-Gefluester-ueber-Weltregierung-worum-geht-es-wirklich

    und wenn sie nicht gestorben sind, so
    rumpeln sie noch immer mit ihrem "Stilzchen" !

    http://video.google.com/videoplay?docid=4675077383139148549

  1. Anonym sagt:

    ich erfahre gerade "live" auf Phoenix, dass die TALIBAN sich dazu bekannt haben, im US-STAAT NEW YORK einen Amoklauf bekannt haben.
    Bin restlos enttäuscht was sich heute in den deutschen Medien ereignet.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/489/464093/text/

    http://tt.com/tt/home/story.csp?cid=6189447&sid=57&fid=21

    *hoffe ich hab das in meiner Aufregung richtig verstanden, aber ich konnte kaum glauben, was die mir da erzählen wollten...

  1. Anonym sagt:

    Jean Ziegler hat ja treffend seine Meinung zum IWF kundgetan.
    Ich möchte schnell noch ein aktuelles Beispiel aus der 3. Welt anfügen.
    Vergammelte Hühnerhälse aus EU-Überproduktion gegen wertvolles Fischeiweiß für die nimmersatten Bonzen der Lügensysteme.
    Mit diesem Deal hat man die Hühnerproduzenten vor Ort arbeitslos gemacht. Da blicken traurige Augen in den leeren Hühnerstall und auf den Märkten liegt der EU-Dreck. Das ist die Politik des IWF.

  1. Anonym sagt:

    JaJa der Nato-Gipfel...uns wurde wieder mal eine Schmierenkomödie im
    TV vorgeführt, doch das Unheil nimmt seinen Lauf. Wir müssen die perfiden Regeln brechen um eine humane Zukunft
    zu gestalten. Noch scheint die Macht der Illuminaten unantastbar zu sein..
    doch die Zeit der Aufklärung wird kommen und die Gerechtigkeit siegen.
    Was können wir dafür tun?
    Alles was in der Macht unseres Glaubens liegt. Nie verzagen Freunde !!1

  1. Anonym sagt:

    Noch ein kleiner Kommentar zum Kommentar " Wir müssen die Leute aufnehmen und denen die Aufanhmen nach einiger Zeit aufzeigen, damit sie sich schämen können".

    Ich würde eher sagen wir sollten mal ( und da schließe ich mich als Ausländer mit ein ) uns selber in der Vergangenheit anschauen. Da wurde ein Mensch gefeiert, der die industrielle Fertigung von Menschentötungen vorangetrieben hat.

    Wenn wir uns heutzutage die Reden von dieser Person anschauen, denken wir allein schon von seinen Reden würde man Angst kriegen.

    Aber ich sehe hier eher eine systemrelevante These. Der Semantische Apparat, also der Politiker für das Volk lenkt das Volk vom eigentlichen Geschehen ab. Während die Person eine verbale Aussprache benutzt hat, benutzt der nwo Präsident bzw. Maskottchen eine ruhige mentale Aussprache.

    Die verbalen Ausführungen hatte direkte und grausame Zusammenhänge zur Folge.

    Aber in unserer Zeit wird durch die Hintertür alles scheinheilig gemacht, und es wird uns so rübergebracht, alles sei gut bzw. besser.

    Wenn man nur ganz wenig Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen hat, weiß man ganz genau welche Folgen die Milliardenzahlungen haben können.

    Aber das Volk feiert, während intern der Anfang vom Ende vorbereitet wird. Man sagt man möchte eine atomwaffenfrei Welt, und der Krieg wird stärker finanziell unterstützt. Staaten wurden ausgebeutet und jetzt kommen sie als Retter.

  1. The Crusader sagt:

    IWF, Weltbank, Rezession, Inflation, Hungersnöte, Wirtschaft, Politik, Korruption, Armut, Knappheit an Forschungsgeldern, Regierungen, Ländergrenzen, Krankheiten, Kriege, Krimminalität, Prostitution und, um es auf den Punkt zu bringen die NWO.
    Wenn ich diese Probleme sehe und die Ursachen und Wirkungen betrachte bleibt nur eine logische, wirklich menschliche Schlussfolgerung auf die jeder rational denkende Mensch kommen sollte: Weg mit der Geißel der Menschheit weg mit dem Geld, weg mit den Regierungen.
    Wir brauchen auch keine Politiker, die uns wie Schafe hüten und schlachten wenn wir lästig werden.
    Es wird Zeit für einen Globalen Aufstand!
    Nur fürchte ich, dass wir mit Worten wenig ereichen wird.
    Dazu fehlt es den meisten Rückradlosen Feiglingen aber an Respekt vor sich selbst.
    Ich hoffe nur das genug sich trauen die Augenzu öffnen um zu sehen, dass man mit Worten allein nichts ändert bevor die NWO unsere Blaue Perle und unsere Brüder und Schwestern aus diesem Universum tilgen!
    Nicht Armut, nicht Hunger nein Korruption ist die größte Schande für uns Menschen und gegen diese und ihre Ursachen müssen wir als Einheit kämpfen, denn allein sind wir in etwa so bedeutungslos wie ein Staubkorn im All.
    Wer meint ich wäre fanatisch hat absolut Recht, ich bin ein Mensch, der der Menschheit gegenüber (und nicht dem Geld) absolut loyal ist.

  1. Anonym sagt:

    Ich füge einen interessanten User-Kommentar aus einem anderen Forum ein. Ich hätte es selber nicht so gut ausdrücken können wie er/sie:

    Das Londoner Summit hat bewiesen, dass die Welt bereit ist, ohne Murren und ohne weiteres Nachdenken dem eigentlichen Masterplan der New World Order - der "Neuen Welt Ordnung" - zuzustimmen. Nicht nur das. Die Menschen merken es nicht einmal.

    Was wir in London erlebten, war nichts anderes als das politische allgemeine Abnicken der von den Grossbanken der WallStreet vorgefertigten Konzepte "zur Bewältigung der großen Krise". Das Gerede von den "Gegensätzen" der USA und Europas usw ist nichts anderes als Makulatur.

    Einiges erinnert mich an den sogenannten "Friedensvertrag von Versailles" von 1919. Auch damals wurden auf den Fluren des Versailler Schlosses die Weichen für die kommende Wirtschafts- und Finanzpolitik nach dem 1. WK von den Banken gestellt, in der Hauptsache durch das Bankhaus JP Morgan, über deren Schreibtische ja die Exporte der USA nach Europa während des Krieges gegangen waren, finanziert durch die Kriegsanleihen der Alliierten.

    Nun werden 1 BILLION - 1.000 MILLIARDEN - USDollars über den IWF, den Internationen Währungs Fonds, der Weltwirtschaft zur Verfügung gestellt, der IWF also, auch wie vorher bereits angekündigt, "erheblich gestärkt". Von diesem Geld sollen vor allem die ärmeren und schwachen Staaten "profitieren", aber wie man den IWF kennt, wird er das Geld zum grossen Teil gar nicht erst auszahlen, sondern gegen die "Altschulden" dieser Länder verrechnen.

    Damit hätten die Banken, bei denen diese Länder in der Kreide stehen, zunächst einmal das erreicht, was sie erreichen wollten. Sie haben IHR Geld wieder zurück. Über neue Kredite kann man dann ja mal nachdenken.. selbstverständlich gegen Abtreten von entsprechenden "Sicherheiten" wie Bodenschätze, Rohstoffe, Ernteerträge usw. Die Preise für die Rohstoffe werden natürlich von den Abnehmerländern bestimmt. Und die sind natürlich wegen der Krise derzeit sehr niedrig. Ein weiterer "Gewinn für die Weltwirtschaft".

    Für UNS muss nicht unbedingt aus dem 1-Billion-Dollar-Topf etwas herauskommen. Wir haben schliesslich unsere eigenen Konjunkturprogramme... die allerdings auch erstmal finanziert werden müssen. Soo leicht sind StaatsAnleihen derzeit auch nicht unterzubringen. Und die Zinssenkung seitens der EZB auf 1,5% macht da Anlegern auch nicht gerade Mut.

    Vielleicht gelingt es, eine Deflation - die ja bereits eingesetzt hat - zu verhindern. Das "quantitative easing" soll ja dazu dienen, künstlich eine Inflation zu erzeugen, die dann durch Zinsanhebung nach einiger Zeit zu kontrollieren wäre. Ach, was wären unsere Politiker ohne ihren guten alten Keynes.

    Und ansonsten? Nichts Neues. Es wird weiter "globalisiert" wie bisher.. mit all ihren Folgen für die westlichen Industrienationen und ihre Bevölkerungen. Und so werden wir demnächste die frohe Kunde vernehmen, dass der "Aufschwung in Sicht ist" und wir werden zur Wahl schreiten und alles wird gut.

    Aber die nächste Krise wird sich sehr bald einstellen. Diesmal geht es schneller als in den Jahren zwischen 2000/1 und 2007....
    Und so wird man sich dann wieder zu Krisensitzungen treffen, lecker zu Mittag essen und vielleicht auch mal ein Tänzchen wagen.

    Und so lasst uns den Tag heute feiern und fröhlich sein. :-0)

  1. Anonym sagt:

    Boykott ist auch eine gewaltige Waffe gegen das System.
    Sollte an einem bestimmten Datum niemand konsumieren (kein Benzin tanken,keine Einkäufe in den Supermärkten)würden alle Konsumapostel schon Bedenken haben.z.B Boykott am 18.April.Sagt es weiter und dann werden wir schon sehen (geht wandern, fahrt Rad, bleibt mit eurer Familie zu Hause...)Irgendwann sollten die da "Oben" doch kapieren, dass wir ihre Politik verabscheuen.Was meint ihr.Wenn sie uns schon ihr System aufdrängen wollen, können wir uns doch wehren :keine Demos, keine Gewalt-VERWEIGERUNG DES KONSUMS. Gruss an alle!

  1. Anonym sagt:

    Ihr braucht uns Deutsche nicht zu bemitleiden, nicht zu diskriminieren, nicht mit den Köpfen zu schütteln.

    Die Deutschen würden an der Tatsache kaputt gehen, wenn sie wüssten dass sie von vorne bis hinten beschissen werden.
    Warum?
    Weil sie es meist allen Recht machen wollen und denken, dass ihr Idealismus sie rettet.
    Ein bisschen mehr Russe wäre vermutlich überlebenswichtig.

  1. j sagt:

    sorry für off-topic.
    aber ich finde das hier gerade krass:

    http://infokrieg.tv/vorbereitung_pandemie_2009_04_03.html

  1. Anonym sagt:

    17:11:

    Wieso du Angst vor Deflation hast, ist mir schleierhaft - bist du Großkapitalist?

    Die historische Erfahrung zeigt übrigens, daß Inflation und Deflation unter einem Edelmetallgedeckten Geld doppelt, für kurtze Zeit oft 5-10mal so stark sind wie unter einem Fiat Geld.

  1. Anonym sagt:

    es geht abwärts.wann kapiert ihr das endlich. alles geld in silber oder gold, oder geld in güter die zeitlos sind. rolex, omega in uhren ist nie schlecht.
    was man damit auch macht:
    das eigene papiergeld vernichten.

    dann müsst ihr auch eure kontos leer räumen und eure hypohteken auflösen. oder das ganze in schweinebäuche als trading umwandeln, (schweinebäche laufen bestens, gefressen wird immer)

    nur wirds bald keine schweinebauern mehr geben, und dann fresst halt das gold oder das silber.

    sorry, aber das ist sicher ne kapitalanlage. aber davon leben kann man nicht, tauschen zu preise unter dem hund, sonst nix.

    aufs land und autark werden. nothing else.

  1. Anonym sagt:

    an 18:17
    ja, da hast du schon die richtige Einstellung.Nur müsste das massenhatf geschehen.Ich habe die Bider von der Demo gesehen;echt, ich glaube dass wir den Politikern diese Freude verweigern sollten, uns in den Rachen des Löwen zu schmeissen.Konsumverweigerung, dass wäre schon eine tolle Idee: da wUrden wir die genau treffen , wo es ihnen am meisten weh tut:am Geldbeutel.Also am 18.April bin ich dabei!!!Und das würde auch noch die Preise nach unten drücken (seht zB die Abwrackprämie: die haben so eine Schiss, dass nicht mehr gekauft wird.Setzen wir ihnen noch einen Hieb!!!!Tolle Idee.Macht mit, was haltet ihr davon?

  1. Anonym sagt:

    18:17 Sehr gut!

    Es gibt da aber ein kleines Problem,nämlich daß nicht mal 1%
    das umsetzen wird weil mindestens 99% im Tiefschlaf liegen und
    selbst wenn sie aufwachen die
    Lage nicht peilen weil sie verlernt haben selbständig zu denken.
    Ach ja noch was!

    Meinen Kindern kann ich das natürlich auch prima Vermitteln,daß sie auf alles verzichten sollen,denn das wird eine lange Durststrecke bis dieser
    Plan auch nur theoretisch umgesetzt werden kann,weil endlich
    genug aufgewacht sind.

    Ihr macht immer den großen Fehler,
    zu denken das alle gleich wach sind
    und sie dann die selben Schlüsse dabei ziehen.

    Erst mal müssen Alternativen geschaffen werden,denn wenn keiner mehr konsumiert was ja zum Teil lebensnotwendig ist wird auch keine mehr produzieren.

    Das ist wie wenn man seinen Parasiten (Strippenzieher) zerstört indem man sich selber umbringt.

    Funktioniert ja auch!

    Weiter ist zu bedenken daß mindestens 80% der Bevölkerung einer (eigendlich)unproduktiven Beschäftigung nachgeht (Schrottproduktion eingeschlossen) und diese
    oft viel besser bezahlt wird als die Produktive.
    Was haben die 80% zu bieten was bei einem Systemzusammenbruch zur
    Lebenserhaltung beigesteuert werden könnte und warum sollten diese (in ihren Augen) ihren Lebenstandart nicht nur freiwillig an die Wand fahren sondern auch noch ihre Existenz gefährden.
    (Nicht jeder hat einen Garten!)
    20% Produktive erhalten zu, zum teil niedrigsten Löhnen, 80% Zipfelspieler die eigenlich niemand wirklich braucht.
    Wenn diese 80% produktiv tätig wären bräuchten alle höchstens 2 Stunden am Tag zu arbeiten um
    ohne Not zu leben und hättem die
    restliche Zeit die Muße um eine
    vernünftige Politik zu gestalten
    und Lebensqualität zu erzeugen.

    Aber das kann man der Masse gar nicht vermitteln weil sie durch Gehirnwäsche sich das nicht mal vorstellen können.

  1. Anonym sagt:

    die Idee der Konsumverweigerung ist nicht verkehrt, denke ich mal.Denn wenn ich zurück an die Indianer denke, wüsste ich nicht, dass sie den Hungertor gelitten haben und auch nicht bei Mc Donald, Opel, VW oder im Supermarkt gearbeitet haben.Was ich aber weiss ist, dass es den Nachfahren der Indianer in der Konsumgesellschaft schlechter denn je geht (Alkohol-Drogenprobleme, Arbeitslosigkeit..) Die gleichen Sysmptome wie wir.Kein Zufall.

  1. Anonym sagt:

    an 17:11
    Glaub nicht, dass die Leute das nicht bemerken.Die wisssen genau,dass der Schuh drückt nur noch nicht so richtig wo.(Die wissen, dass sie immer weniger Geld haben, begreifen aber nicht den Plan und dessen Ursache).

  1. Anonym sagt:

    an 16:46
    hut ab und respekt.Ich teile deine Ansicht der Dinge und bin schon lange "ausgestiegen": ich habe einen kleinen Garten ,falls ich zuviel habe gebe ich es dem Nachbarn.Der passt auf mein Haus auf, wenn ich mal nicht da bin und eher, dass ich einer Stiftung spende bring ich mal der Nachbarin zu Ostern oder Weihnachten ein Geschenkchen mit.Ich weigere mich in Supermärkten ein zukaufen und kaufe lieber auf dem Markt bei den kleinen Produzenten. Ich bereue die Zeit meiner Jugend, wo ich beim Bauer Milch erstand.Dann wurde damit Rahm und Butter gemacht.Jetzt kauft man fettarme Milch dann noch Butter und noch einmal Rahm...Tja, je mehr man die Ware teilt, desto mehr Kröten hat man.

  1. Anonym sagt:

    an 10:22 schönen guten Tag
    erstens meine ich, dass jeder für sich entscheidet.Und nur diejenigen, die es wollen und Konsumverweigerung heisst ja nicht keine Nahrung zu sich nehmen, sondern nur das WICHTIGSTE zu verzehren, und glaube mir, das ist sehr WENIG.Das ist eine Lebenseinstellung und ich weiss ja wohl, dass ein Grossteil da nicht mitmacht.Aber deshalb heisst das noch lange nicht, dass ich nicht die freie Wahl habe dies zu tun.!

  1. Anonym sagt:

    an 11:37
    hallo!ich denke oft an meine Jugendzeit und mit einer Rückblende messe ich wie die "Normen" alles mutwillig kaputt gemacht haben.Alles musste steril gemacht werden,"normalisiert" damit nur die Grossindustrie kräftig verdienen konnte und den Kleinen das Recht auf Produktion verweigerte , insofern als das alles für sie unbezahlbar war.

  1. Anonym sagt:

    Zwei gute Erklärungen zu den Ursachen des Zusammenbruchs der Weltwirtschaft aus der Sicht des argentinischen Wirtschaftsanalyst Adrian Salbuchi

    Salbuchi - Global Financial Collapse - Part 1

    http://www.youtube.com/watch?v=UlDNMB6wYmI

    Salbuchi - Global Financial Collapse - Part 2

    http://www.youtube.com/watch?v=78ddURofMWs

  1. Anonym sagt:

    an 14:03
    Das ist richtig.Ich lebe von sehr wenig und kann sagen, dass in den Supermarkt 90% völlig nutzlose Ware gelagert sind, obwohl ich kein Sozialhilfeempfänger bin.Aber im Ernst:braucht der Mensch 40 Sorten Schokolade,50 Sorten Kekse, 100 Marken von Schönheitspflegen,50 Shampoosmarken, 20 Waschmittelsorten...?Wenn man doch weiss das Henkel, Procter-Gamble Marktführer sind und ausser der verschiedenen Verpackungen der Inhalt meistens der Gleiche ist?!!Aber ich verweigere keinem das Recht 4,80 euro für ein Shampoo zu zahlen.Schön wäre es nur, wenn er irgendwann mal kapiert wie er betrogen wird und die Natur erst recht.Ansonsten mache jeder wie er es für richtig hält.Gewissenssache, sonst nichts.

  1. Anonym sagt:

    Wenn die RFID bezahlung kommt, hack ich mir so n ding und fertig Oo

    Eh so ein Quatsch das System ^^

  1. Anonym sagt:

    Ähm...

    auf unsere nationalen Verfassungen können wir uns auch bald nicht mehr verlassen sobald der Vertrag von Lissabon in Kraft getreten ist. Dann können nämlich diese vertrauensvollen Vertreter in der EU genau diese Verfassungen frei nach ihren Wünschen verändern. Und was das heißt wissen wir...

  1. Anonym sagt:

    das reicht alles nicht. die psychopathen der nwo müssen verhaftet werden.

    und wenn die hälfte der menschheit sich autark gemacht hat, würden die immer noch armeen auf die leute hetzen. solche verbrecher müssen schlicht und einfach entmachtet werden, denn sie werden uns nie in ruhe lassen.


    im übrigen: dies gemecker über die menschen- als würden sie das alles wollen ist nicht wahr. das volk, die völker hätten andwers entschieden , hätte man sie gelassen - und nochmal anders, hätte man nicht die brainwash medien.

    auf das aumaß der lügen ist doch kein normaler mensch gekommen.

    den menschen klein zu reden ist eine der größten waffe der unterdrücker - hört auf deren job zu machen.

    also freeman & co- aufhören damit -
    und danke für die info.

    was wir brauchen ist aufklärung und umentscheidung der menschen.

    geht doch mal in polizei u. bw blogs und informiert. auch sie sind das volk.

    und natürlich brauchen wir eine vernünftige alternative- einen konsens-das istb am schwierigsten.

    falls sich die nwo verwirklicht , wären wir wahrscheinlich mit wk III besser aufgehoben, als mit unumkehrbarer sklaverei.

    aberdazu lassen wir es nicht kommen, wir machen weiter...

  1. Ella sagt:

    @Sam 4.April 08:08:
    Amen dazu.

    @4.April 9:10:
    Danke fuer die Einsicht in Dein Soldatenleben.
    Das zeigt, das nicht alle Soldaten hirngewaschene Bricks sind.
    Und das ich denke mal 90% sich aus finanziellen Gruenden verpflichten und nicht aus ideellen ist auch klar.
    Du schreibst ueber den Sinn der Bundeswehr , trifft das jedoch nicht auf alle Armeen zu? Sie sind vor allem nicht dafuer da, die Leute in ihrem eignen Land zu schuetzen.