Nachrichten

Interview durch infokrieg.tv

Donnerstag, 16. April 2009 , von Freeman um 18:37

Ich war am 15. April 2009 Gast bei Infokrieg Radio und wurde von Alexander Benesch interviewt.



Infokrieg Webradio

Verwandte Artikel: 60 Jahre NATO: Guerilla von Staats wegen

insgesamt 26 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Zitat Freeman: "...das wir Änderungen bewirken in unserer direkten Umgebung.."

    Für mich der zentrale Satz dieses Interviews; trifft es auf den Punkt.
    Nicht nur reden sondern auch handeln!

    MEHR DAVON!!

  1. Anonym sagt:

    jop, dezentralisierung statt globalisierung.
    nehmt den wenigen leuten die macht und gebt ihnen nicht noch mehr!

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman,

    habe mir die 4.30 Std. Radioshow auf Infokrieg.de heute Nacht mal reingezogen.

    Wusste gar nicht dass Du früher auch ein Mafiosi warst. ;-)

    Fand dein Auftreten sehr souverän und sehr informativ.Deine ruhige durchdachte Art relativ komplexe Sachverhalte leicht verständlich darzustellen halte ich für eine gottgegebene Begabung die Du derzeit angemessen nutzt. Leider wurden deine erstklassigen Gedankengänge all zu oft vom wandelnden Lexikon Alexander B. unterbrochen was ich sehr schade fand.Der junge Aktivist kann sich einfach nicht beherrschen und benötigt lediglich ein Stichwort und es sprudelt nur so aus ihm heraus.....Die reine Informationsüberflutung gepaart mit einer Sprunghaftigkeit ( von Thema zu Thema )die der Sache oft nicht gut tut.

    Natürlich macht Alexander einen hervorragenden bewundernswerten Job aber über die Art u. Weise seiner Informationsübermittlung sollte der Mann des Wissens noch einmal gründlich nachdenken. Weniger ist manchmal mehr und die Gäste in seiner Radioshow ruhig mal ausreden lassen!!! ;-)

    Aber was viel wichtiger ist: die Sendung ist voll von wichtigen Informationen die es gilt auszusprechen.

    Ich bin absolut deiner Meinung dass es gerade die Medien sind die derzeit sehr viel Schuld auf sich laden da sie ihrer eigentlichen Aufgabe ( objektive Berichterstattung ) nicht nachkommen und stattdessen Hofberichterstattung der Eliten fabrizieren.

    Auch sehr wichtig deine Gedanken zu Dezentralisierung unserer Wirtschaft und Lebensformen. Deine Ideen hierzu sind m.M. nach tatsächlich die Lösung unserer Probleme da Jahrhunderte bewährt.

    Familie und Selbstversorgung waren und sind nicht schlecht und daher unbedingt förderungswürdig.

    Und ja...wir sollten und müssen sie boykottieren ...die die uns kaputt machen bzw. wollen.
    Du hast völlig Recht...wir haben nur noch dieses Machtinstrument gegenüber unseren Peinigern.

    Beste Grüße

  1. Anonym sagt:

    ich finde genial wie die Aufnahme unbemerkt weiterläuft.

  1. Tim sagt:

    Sorry fürs Offtopic: Jetzt zur Anti-Rassismus Konferenz in Genf sieht man sehr genau wie Arschkriecherisch Deutschland und ein Teil der EU ist. Mit beschämende Argumenten erklärt Steinmeier warum deutschland nicht teilnimmt.
    Hier sieht man auch nochmal das wahre Gesicht,und wie stark die Länder an israel abhängig sind.Das macht einen richtig wütend,wenn man die Meldung auf tagesschau liest...

  1. Anonym sagt:

    Unangebrachte Polizeistaats Aktion beim Fußball in Düsseldorf:

    http://www.rp-online.de/public/article/duesseldorf-stadt/698447/Aufregung-um-Polizeieinsatz.html

  1. Anonym sagt:

    Der 9-11 Mysteries Film ist erschreckend wenig bekannt... und enthält doch einen Mount-Everest an Beweisen!!

    Und hier: von wegen Kinderpornos verhindern, alles eine Farce:
    http://www.zeit.de/online/2009/17/netzsperren-missbrauch?page=1

    Danke auch an Infokrieg.tv - puhh, es ist soo grausam...
    Alles Beweise dafür, dass uns Verbrecher-Familien regieren...
    Wo bleiben die Aufschreie, die Gerichtsverfahren???

  1. Rudl sagt:

    Da musstest du ja zum Schluss ganz schön Dampf ablassen. Hätte es mir nicht bis zum Schluss angehört, weil ich den selbstherrlichen und profilsüchtigen Stil deines Interviewers, der stundenlang Text abliest, nicht ausstehen kann. Einzig deine Weisheit hat mir geholfen bis zum Schluss zu hören.

    Rudl

  1. Anonym sagt:

    Also ich finde es bewundernswert in welcher nachvollziehbaren Klarheit Freeman argumentiert und Sachverhalte vermittelt. Da bedauert man wirklich das solche Leute nicht den Mainstream representieren. Denn meinem Eindruck nach, kann man sich weder seiner Argumentation, noch seiner offenen, ehrlichen und absolut vertrauensvollen Art verschließen. Alex kommt bei all den notwendigen Details viel zu selten auf Gesamtbilder und Gesamteindrücke zurück, das ist aber sehr wichtig wie ich finde, vor allem für die Leute die ja noch erreicht werden sollen. Deshalb haben sich Alex und Freeman in der Sendung sehr gut ergänzt, da Freeman von den Einzelheiten auch immer wieder das entsprechende Gesamtbild vermittelt.

    Alex, Freeman Danke für das Super Radio-Interview!

  1. Anonym sagt:

    Wie das Geld funktioniert und die Banken und wie die Hochfinanz ALLES IM GRIFF hat: einfach, dass es auch unsere Kinder verstehen:

    und krass ohne Ende:

    http://video.google.com/videosearch?q=youtube&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7GGIE_de&um=1&ie=UTF-8&ei=3pnrSaHCMcHE_Qbhq_zWAw&sa=X&oi=video_result_group&resnum=4&ct=title#

  1. Anonym sagt:

    Hier natürlich noch der link zum 9-11-Mysteries-Film - auch das mit dem Nano-Thermit, den Bauarbeiten vorher und zahlreichen Zeugen der Anklage ist drin:

    Der Bundestag sollte aufstehen, die EU, die Welt und angefangen bei der Familie Bush die Verhaftung der Täter fordern!

    http://video.google.com/videosearch?q=youtube&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7GGIE_de&um=1&ie=UTF-8&ei=3pnrSaHCMcHE_Qbhq_zWAw&sa=X&oi=video_result_group&resnum=4&ct=title#

    Warum wird das nicht immer wieder gezeigt?

  1. Ella sagt:

    Tim @ 20 April 00:46:

    Heute in der unserer lokalen Sonntagszeitung auf seite 3 :
    (winziger Absatz, leicht zu uebersehen)

    Ich ziitiere:
    "U.S.says it will boycott U.N. Rassism conference"

    WashingtonDC:The Obama administration will boycott"with regret" a U.N. confernce on racism thid week obrt objectionable language in the meeting's final document that could single out Israel for criticism and restrict free speech, the State Depaartment said Saturday.
    The decision will likely please Israel but upset some on the African-American communitywho had hoped President Obama would send an offical delegation."

    Hoffentlich werden die farbigen Amerikaner bald kapieren, das er nicht einer der Ihren ist und weder ihre Kultur noch ihre Geschichte noch ihre Lebenserfahrungen mit ihm gemeinsam hat. ( Einige Farbige aus meinem Bekanntenkreis bereuen schon ihn gewaehlt zu haben)
    Die Deception wird immer offensichtlicher.

    Diese Meldung habe ich heute Freunden erzaehlt, die das gar nicht glauben wollten.
    Das grenzt ja schon fast an Verrat, gegenueber der Geschichte und dem Kampf dder schwarzen Amerikaner um Anerkennung als gleichberechtigte Buerger.

    Diese obern zitierte Meldung war auch die einzige die ich bezueglich der U.N. Rassism Konferenz gesehen habe. TV hat das einfach totgeschwiegen.
    Doch vielleicht erscheint ja nochmal ne kleine Meldung im Lauf der Woche.

  1. Anonym sagt:

    Zum Interview:

    Ich sage:
    Linker Internationalismus ging und geht davon aus das eine International agierende Arbeitnehmerschaft der Gegenpol zu International agierendem Kapital sein sollte.

    Das heißt eine Vernetzung der Arbeiter, der Gewerkschaften.
    Zum Beispiel wurde in Straßburg am 16.Dezember 2008 unter anderem für ein sozialeres Europa demonstriert.

    Zur Kundgebung aufgerufen haben der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB), der DGB und seine europäischen Schwestergewerkschaften. Ein Anlass für die Demonstration waren die für Mitte Dezember geplanten Entscheidungen des Europäischen Parlaments über die Rechte Europäischer Betriebsräte, die Verschlechterung der Arbeitszeitregulierung sowie über die Mitbestimmung in europäischen Unternehmen.


    Das ähnliche wird praktiziert bei Protesten gegen G8: Seattle, Genua und Heiligendamm.
    Bei Umweltverbrechen wie Atomtests etc.
    Hier ist Internationaler Widerstand die Antwort.

    Gentechnik ein nächster Schritt.
    Wie setzen wir ein starkes Zeichen dagegen, gegen Brüssel?

    Und hier ist es wichtig das die Menschen unmittelbar Einfluss auf die Politik haben können.
    Einfluss auf Zentristische Regierungen wie ein EU-Parlament oder gar eine Weltregierung sind einem als Bürger fast unmöglich oder nur mit riesigen Kraftanstrengungen möglich.

    Weil aber die Arbeiter und die Bevölkerung nicht im gleichen Maße vernetzt und noch nicht in der Lage sind als Bevölkerung von 500 Millionen zu interagieren ist es einfacher im kleinen Regionalen und Nationalen Regierungssystemen mit zu bestimmen.
    z.B Plebiszide.

    Die Pyramide soll erhöht werden, das ist die Intention mit dem Global oder ganze Erdteil-Regierungen installiert werden.

    Um Einfluss als Mensch auf "meine" Regierenden zu haben bin auch ich für eher Nationalstaatsregierungen.

    Kein Linker kann sagen ich schaffe den Chef ab und setze dafür den Oberchef ein.
    Also, da muss ich dem Interview widersprechen.

    *

    Was der Vorwurf angeht das die Linke ( ich nehme an es sollten Teile derselben gemeint sein) Steigbügelhalter des Faschismus sind, trifft das zu wenn Menschenrechtsverletzungen aus welchen Gründen auch immer nicht benannt und als solche kritisiert werden.
    Wenn Verbrechen, egal von wem, nicht als solche benannt werden und in einen streitbaren Dialog mit z.B Menschenrechtsverletzern getreten wird .

    Da ist Freeman zuzustimmen.

    **

  1. Evolutionsagent sagt:

    Hi,
    Bin ja sehr skeptisch mit Verschwörungteorien.
    Habe mich jetzt intensiv mit dem WTC Vorfall beschäftigt und als Physiker bin mir ganz sicher das dieses ein Inside Job war.
    Es ist daher offensichtlich ,dass es dunkle Mächte gibt die zu allem fähig sind.

    Von den Begriffen wie links und rechts sollten wir uns lösen.
    Besser denken wir in Begriffen wie
    - Selbstorganisation, Pluralismus
    und Evolution.

    He, dieser Blog hat das Potential der Ausgangspunkt einer neuen Bewegung zu werden.

  1. Anonym sagt:

    IMHO sehr dünnes Eis, auf das sich IK mit seiner Beteiligung z. B. bei AZK und seinen z. T. bizarren Exponenten begibt. Es ist wohl leider nur noch ein schmaler Grat, bis es im IK Webshop Nullpunkt-Energiesteine zum Chakrenöffnen zu kaufen gibt ... (zum Stückpreis von 1000 Euro?)
    Schuster, bleib´ bei deinen Leisten.
    Freeman, danke für deinen Blog. Deine Bodenständig- und Nüchternheit hebt dich von anderen "Wahrheit(en)(!???)" Seiten wohltuend ab. Bewahre dir das.
    B. Obachter

  1. Niko sagt:

    Hi, das Video ist nicht verfügbar, irgend ein Limit ist überschritten. Das ist zwar geil, zeigt es doch das es viele schon angeschaut haben, ist jedoch für mich und alle anderen die es sehen wollen ärgerlich, weil wir es uns nicht ansehen können :-( Hab das Video leider auch woanders nich finden können. Bitte um alternativ Link oder das Interview auf googlevideo o.ä. posten. Danke

  1. Anonym sagt:

    Super Audio! Tolles Interview!

    Nur eins stört mich:
    Wer wird interviewt?

    Ich warte immer darauf, dass freeman etwas sagt. Beginnt er etwas zu sagen, wird er oft unterbrochen.

    Dann trauere ich darum, dass ich nicht hören kann, da freeman es nicht sagen konnte, was er sagen wollte!

  1. Anonym sagt:

    Höre grade das interview und muss beim Venus projekt im Zeitgeist addendum-film, welches im interview als kommunistisch dargestellt wird widersprechen. Es hat im grunde gar nichts mit kommunismus zu tun, sondern geht in die anarchistische Richtung. Im Venus projekt gibt es keine Herrscher und keine Gesetze und somit keine Elite, die alles wieder steuert, also das solltet ihr bedenken. kommunismus ist das genaue gegenteil vom venus projekt. Nur der mensch ist im venusprojekt wichtig. Aber dennoch denke ich nicht das sowas mittlerweile umsetzbar wäre, da es eine gesellschaft benötigt die dafür bereit wäre. Man müsste quasi die ganze gesellschaft erstmal dafür bereit machen und die jahrelange gehirnwäsche wirkt halt noch nach

    http://de.wikipedia.org/wiki/Anarchismus

  1. Anonym sagt:

    @ Niko

    http://rs632.rapidshare.com/files/221924024/IK_Radio_2009_04_15_mid_48kbps.mp3

  1. Hab es komplett angehört und bin bin begeistert, das liegt aber nicht nur daran das ich dich gut verstanden habe (wegen Dialekt^^) sondern auch weil Du widermal die klaren Worte gesprochen hast. "Wir brauchen Lösungen", das ist sehr wichtig, hab gemerkt wie still der Alex dann wurde.

    Weiter so Freeman!

  1. Anonym sagt:

    << ... gesprochen hast. "Wir brauchen Lösungen", das ist sehr wichtig, hab gemerkt wie still der Alex dann wurde.

    Weiter so Freeman! >>

    Ich finde, dass viele Leute mittlerweile Phase 1, Leute informieren, beherrschen. Schwieriger wird es bei Phase 2, Lösungen finden UND handeln und hier finde ich es klasse dass Freeman dies auch konsequent umsetzt. Der Benesch ist gut in Phase 1 aber es muss ihm irgendwann einleuchten, dass das ganze Prozess nicht nur aus Phase 1 besteht. Viel wichtiger ist das was danach kommt!!

    Weiter so Freeman und bleibe bitte so bodenständig!

  1. ilia Papa sagt:

    @ Freeman zu Deinem Interview:

    Hallo Freeman, hab mir heute Nacht das Interview mit Dir und Alex Benesch von infokrieg angehört, aber nicht nur bis zum Ende mit Dir, sonder da GANZE, also 4-5 Stunden geballte Information vom Feinsten.

    Nochmals Respekt für Deine Arbeit!

    Ich selbst hab leider wiedermal etwas 'Ärger' mit Tomaten-Augen-Guckern in infokrieg im Thema des Amoklauf vom 11.3.2009 in Winneden, der meiner Meinung und meinen 'Zahlenspielen' nach eben auch wieder nach TIERle 666-System ablief.

    Wer also den Fort- und Ausgang der 'Diskussion' von mir dazu nachlesen möchte, geht bitte auf den Weltformel-666-News & Geheimnisse Blog.

    http://weltformel-geheimnisse.blogspot.com/

    Viel Vergnügen beim lesen, aber bitte auch die eingestellten Videos und vor allem das geniale von 'Achmed - The death Terrorist' ansehen. Besonders 'Achmed' hat es mir angetan, der Wortwitz, all die Wahrheiten darin, GENIAL! Ich hab es mir schon um die 20-mal angesehen, mach mir immer noch ins ... Ansehen, zack, zack!

    Liebe Grüße - ilia

    P.S. Ich denke, ich sollte mal mit Alex einen etwas privateren Kontakt forcieren - DAS BESTE!

  1. Anonym sagt:

    Aktuell


    Hacker knacken teuerstes Waffenprojekt der USA

    bericht auf yahoo!!!!!

    http://de.news.yahoo.com/2/20090421/tts-hacker-knacken-teuerstes-waffenproje-c1b2fc3.html


    oder doch nur false flag um die internet zensur anzutreibn?

    jaja das böse böse internet!

    einer von euch

  1. Funkamateur sagt:

    Sehr gutes und souveränes Auftreten von Freeman. Auch zeigt dieses Interview sehr gut, um was es Dir wirklich geht und das Du Lösungen lieferst, bzw. verständlich klar machst, wo des Pudels Kern liegt.
    Die ständigen Unterbrecher von
    Alexander B. und sein Überschlagen zum Thema "Genmanipulation" nervten.
    Ich weiss dessen Arbeit zu schätzen, aber im Grunde verliert er durch seine Unbeherrschtheit an Souveränität. Hier hat man ganz klar gesehen, wer die Dinge als Großes Ganzes sieht. Du solltest darüber nachdenken, eigene Radiosendungen zu produzieren bzw. zu moderieren.

    An einer Stelle(Thema:Bilderbergtreffen) musste ich laut lachen und nicken:

    Fremman:...ja meinen die etwa, die machen da ein Kaffekränzchen...Und das mit einer emotionalen Aufgewühltheit, die man wirklich spüren konnte.

  1. Anonym sagt:

    Sehr gutes Interview Freeman! Sehr souverän und vor allem die konkrete Ansprache endlich was zu unternehmen!!

    Schade das dein Interviewpartner Alex B. mit seinem dazwischengesülze den Wert der Sendung sofort um 50% gesenkt hat! So hat er schon seine bessere Hälfte, den Nicolas Hofer aus der Sendung "geekelt". Dem ist er auch ständig über den Mund gefahren... Wie du das aushalten konntest ohne aus der Haut zu fahren... :-)

    Ich schätze die Arbeit von Alex seit Jahren sehr, habe aber das Gefühl das er in letzter Zeit ein klein wenig durchdreht..

    Wie du schon sagtest, die Zeit zum reden ist endgültig vorbei!

    Mach weiter so!!

  1. Anonym sagt:

    23. April 2009 19:27

    Dem kann ich mir nur anschließen, dein Interview war einfach nur überragend, fertig! Leider ging mir der Interviewer mit seiner Art und seinem ständigen über den Mund fahren wahnsinnig auf die Nerven. Alex B. ist ein mit Sicherheit ein guter Synchronisator aber als Interviewer war es für den Zuhörer eine absolute Katastrophe. Du hast eine super Art Freeman, du solltest echt deine eigene Radioshow machen. Ich bin sicher du hättest jede menge Zuhörer

    Beste Grüße aus Hessen, ganz große Klasse...weiter so