Nachrichten

Die Schweinegrippe-Propaganda 1976

Donnerstag, 30. April 2009 , von Freeman um 21:03

Hier sehen wir die TV-Werbespots welche zur Impfung gegen Schweinegrippe auffordern ... aus dem Jahre 1976!
40 Millionen Amerikaner wurden damals geimpft, bis die Aktion wegen zahlreicher Nebenwirkungen gestoppt wurde.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    ist es nicht sogar so, dass das "gegenmittel" mehr todesopfer gefordert hat als die schweinegrippe selbst?
    PANIK

  1. Anonym sagt:

    Ich finde es traurig, dass sich trotz all dieser Jahre und Impfschäden immer noch Ärtze finden, die ohne mit der Wimper zu zucken Schulimpfungen vornehmen.
    Inzwischen gibt es für keinen Arzt mehr eine fadenscheinige Ausrede und auch der letzte muss sich fragen, ob er/sie nicht den Beruf verfehlt hat.
    Bitte informiert Eure Mitmenschen, dass bisher noch keine Impfung eine positive Nutzen/Schaden Bilanz vorzuweisen hatte. Ganz zu schweigen von Klinischen Studien.
    für mehr infos einfach nach Impfschäden im Netz suchen.

  1. Anonym sagt:

    blöd... das Internet vergißt nicht.

  1. Anonym sagt:

    Mein Bac-Dein Bac-Unser Bac
    schubidu und schubida

    http://www.youtube.com/watch?v=qG4sNy3c8Gk



    Herr Doktor: Würden sie die Ärztliche Erklärung zur empfohlenen Impfung unterschreiben ??

    Siehe 4te Zeile Nr. 30/31 Mai/Juni 2007

    http://www.impf-report.de/infoblatt/index.php


    PS: Bei Risiken oder Nebenwirkungen verbrügeln sie ihren Arzt oder Apotheker. ^_^

  1. Anonym sagt:

    War das ein inszenierter Anschlag auf König Beatrix à la Manchurian Kandidat?

    Das würde doch der Elite gute Gründe liefern, um alle Bürger zu Terroristen abzustempeln und Menschenrechte zu beschneiden!

    Langsam reicht es mit diesen Fake-Attentaten!!!

  1. gerina sagt:

    sagt mal, Leute: wollt Ihr Euch wirklich damit begnügen, Eure berechtigte Wut und Empörung hier in den geschriebenen Kommentaren zu kanalisieren und dazu noch Euch gegenseitig hochzustachelt und bestätigt ?

    Wie ich einem Kommentar aus dem vorherigen Artikel entnehme, soll es sogar einige geben, die ihre Angst sogar mit Hanf betäuben.(vielen Dank für die lieben Grüße)

    Das kann man ja alles machen, aber bedenkt bitte, dass sich Herr Schäuble die Hände reibt und sich freut: Denn, ja, was soll da schon passieren, wenn Ihr Euch hinter dem Monitor verbergt und Euch damit selbst ruhigstellt.
    Geht doch mal in Euch und fragt Euch: "Soll das alles
    sein, was ich tun möchte ??"
    (Jeder der aktiv geworden ist, soll sich bitte nicht angesprochen fühlen).

    Wollen wir nicht endlich unseren Protest massenweise auf die Straße tragen, so wie es die Franzosen tun ??

    Noch Mal: Morgen am 1. Mai ist dazu die Gelegenheit.
    herzliche Grüße und eine gute Nacht
    Gerina

  1. Truth4tw sagt:

    macht impfen überhaupt sin ? ich sehe das so das sich dan die viren noch besser "anpassen" und rafinierter werden eine unendliche geschichte... das virus wird eigentlich immer gewinnen

    bei google video gibt es dazu genug videos hier ein paar video link´s

    macht impfen sinn


    H5N1 antwortet nicht - Auf der Suche nach dem "Killervirus"

    Tote Vögel auf den Titelseiten, Eilmeldungen im Radio und im Fernsehen sucht die Bundeswehr nach toten Vögeln. Erst Hubschraubereinsatz, dann Tornados; Minister raufen um Kompetenzen – und Vogelkundler raufen sich die Haare angesichts des medialen Seuchenszenarios. Seit dem 16.Februar 2006 wird die deutsche Öffentlichkeit über die Massenmedien von der Vogelgrippe infiziert. Politiker, Medien, Ärzte und Pharmakonzerne spielen uns auf der Orgel der Angst das alte Lied vom tödlichen Virus, diesmal heißt es H5N1. Milliarden fließen in der EU und in den USA in die Forschung nach Impfstoffen; den Kauf von Tamiflu und die Einführung neuer Tests. Die Ängste in der Bevölkerung steigen und mit Ihnen der Wert mancher Aktien. Doch die naheliegendste Fragen werden nicht gestellt. Und wenn sie gestellt werden, bekommt man keine Antwort: * Gab es auf Rügen ein Massensterben der Vögel? * Wie gefährlich ist H5N1 für Mensch und Tier? * Welche Fakten sprechen für eine Pandemie? * Wie sicher ist sind Virustheorie und Nachweismethoden? * Wie impft man gegen ein Virus, dass man nicht kennt, weil es noch gar nicht mutiert ist? * Drohen uns Zwangsimpfungen? * Wer profitiert von der Vogelgrippepanik? Distribution:

    ___________________________________
    propaganda das glauben die meisten nicht das die amis hier in deutschland beeinflussten und noch immer beeinflussen das gleiche angst schema aus übersee mit hilfe der medien kann man die mehrheit kontrollieren

    die doku lief neulich im wdr
    ___________________________________
    NachkriegszeitOperation Wunderland - Ein Volk wird umerzogen

    Die Bundesdeutschen verstehen sich in ihrer großen Mehrheit als gute Demokraten, als Anhänger der Sozialen Marktwirtschaft und als Freunde und Partner des Westens. Heute scheint das selbstverständlich, doch nichts davon ist vom Himmel gefallen.


    Die dreiteilige Dokumentation "Operation Wunderland" enthüllt , wie die USA nach dem Krieg Westdeutschland nach ihren Wünschen gestalteten. Alle entscheidenden Fäden hinter den Kulissen zogen in der Zeit nach 1945 die Amerikaner. Das Maß der Einflussnahme reichte weit über Entnazifizierung, Umerziehung und Marshall-Plan hinaus. Amerikanischen Propagandaexperten gelang es, die öffentliche Meinung in Deutschland so geschickt zu beeinflussen, dass im demokratischen Prozess immer das herauskam, was Washington vorgab.
    Zeitzeugen berichten

    Anhand von zahlreichen Ausschnitten aus US-Propagandafilmen und mit Hilfe von namhaften Zeitzeugen, die zum ersten Mal offen über ihre Arbeit im Nachkriegsdeutschland sprechen, erzählt der Dreiteiler, wie Amerikas Propaganda funktionierte, und zeichnet die drei wesentlichen Etappen der Neuorientierung der Köpfe nach.
    ___________________________________
    hier ist der erste teil
    ___________________________________
    Die Bundesdeutschen verstehen sich in ihrer großen Mehrheit als gute Demokraten, als Anhänger der Sozialen Marktwirtschaft und als Freunde und Partner des Westens. Heute scheint das selbstverständlich, doch nichts davon ist vom Himmel gefallen. "Operation Wunderland" enthüllt zum ersten Mal, wie die USA sich nach dem Krieg Westdeutschland nach ihren Wünschen gestalteten. Alle entscheidenden Fäden hinter den Kulissen zogen in der Zeit nach 1945 die Amerikaner. Das Maß der Einflussnahme reichte weit über Entnazifizierung, Umerziehung und Marshall-Plan hinaus. Amerikanischen Propagandaexperten gelang es, die öffentliche Meinung in Deutschland so geschickt zu beeinflussen, dass im demokratischen Prozess immer das herauskam, was Washington vorgab
    ___________________________________
    das sieht für mich zur zeit wirklich so aus als ob die menschen von damals ihren "führer" gegen den fernseher eingetauscht haben es kommt aufs gleiche raus... bitte nicht falsch verstehen ! wen eine monotone meinung herscht ist diese auch von irgendowher vorgegeben !
    ___________________________________
    aber auch andere dokus wie

    GERMANY MADE IN USA

    Diese Doku macht deutlich, daß Amerika, trotz der Hilfe nach dem 2. Weltkrieg, nicht die Freunde sind, wie viele meinen. Es gab schon immer einen Plan für Deutschland. Ein Plan der bis zum heutigen Tag fortgeführt wird. Auch aus diesem Grund ist es egal wen ihr wählt.

    oder

    Künstler im Netz der CIA

    Wie kontrolliert am besten die große, graue, breite Masse? Man macht ihnen einfach glauben, sie leben in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit. Dieser Film zeigt wie die CIA selbst die Intellektuellen und Künstler des Nachkriegsdeutschlands steuerten und manipulierten, um ein bestimmtes, politisches Massenbewußtsein zu schaffen.

    auf http://www.nuoviso.tv sind auch video über Die dressierten Killer & Der Manchurian Kandidat

    verbreitet die warheit damit diese auf lügen und angst aufbauende geselschaft sich ändert!

    mfg Truth4tw

  1. Anonym sagt:

    schaut euch doch mal das foto http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-42051-6.html#backToArticle=622318 die "entsetzten gesichter" der zuschauenden königsfamilie an ... wenn das nicht gut ins bild gerückt ist... sieht doch echt aus, oder?

  1. Anonym sagt:

    Die Bezeichnung Schweinegrippe wird aus koscheren Gründen von der israelischen Regierung auf Mexikogrippe bzw. Neue Grippe umgetauft. - Kaum ist dieser Schwachsinn verkündet, schon verwendet das ZDF die neue Wortschöpfung.

    Wie "unabhängig und frei" unser mit Zwangsabgaben finanziertes Staatsfernsehen doch ist.

  1. Anonym sagt:

    da rollt der Rubel :)

    http://www.infowars.com/ohio-national-guard-moves-tamaflu-into-secure-buildings/

  1. Gesundheitsapostel sagt:

    @ Anonym 30. April 2009 21:27

    "Ich finde es traurig, dass sich trotz all dieser Jahre und Impfschäden immer noch Ärtze finden, die ohne mit der Wimper zu zucken Schulimpfungen vornehmen.
    Inzwischen gibt es für keinen Arzt mehr eine fadenscheinige Ausrede und auch der letzte muss sich fragen, ob er/sie nicht den Beruf verfehlt hat.
    Bitte informiert Eure Mitmenschen, dass bisher noch keine Impfung eine positive Nutzen/Schaden Bilanz vorzuweisen hatte. Ganz zu schweigen von Klinischen Studien.
    für mehr infos einfach nach Impfschäden im Netz suchen."

    Jedes Deiner Worte kann ich unterstreichen.

    Kleine Geschichte:

    Ein Freund von mir hat seinen Vater an einen Hirntumor und somit an die Chemotherapie-Mörder verloren. Nach diesem Ereignis forschte er nach alternativen Heilmethoden und stieß dann auf Leute, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Menschen vor den Mördern im weißen Kittel zu beschützen, Ärzte und Heilpraktiker, die ihre Aufgabe ernst nehmen mal ausgenommen.

    Er hat sich mittlerweile zu einem Spezialisten der Vitamintherapie entwickelt, ist quasi ein wandelndes Lexikon. Er hat sogar seine Schwiegermutter vom Pankreaskrebs geheilt mit Naturmitteln!!!!!! Würden die Chemomörder nie hinkriegen....

    Nun ja, was ich eigentlich erzählen wollte:

    Er hat drei Kinder 7, 6 und 3 Jahre alt, Eltern in Deutschland wissen, daß es mittlerweile Zwangsuntersuchungen gibt. Jedenfalls versorgt er seine Kinder auch regelmäßig mit Nahrungszusätzen auf natürlicher Basis, prall gefüllt mit Vitaminen und Mineralstoffen, die der Körper braucht.

    Letzten Winter ging eine Grippe durch Deutschland. Seine 3 Kinder waren nicht einen Tag krank!

    Als diese Grippewelle am schlimmsten war, mußte er mit seinen Kindern zum Arzt (Zwangsuntersuchung). Auf die Frage, ob die Kinder auch Grippe haben oder hatten, sagte er natürlich "Nein".

    Frage von der Kinderärztin: "Wie kommt das?"

    Antwort: "Nun ja, wir achten auf gesunde Ernährung und außerdem kriegen meine Kinder zusätzlich auf sie abgestimmte Vitamine und Mineralstoffe."

    Kinderärztin: "Oh mein Gott, seien Sie da bloß vorsichtig! Zuviel Vitamine können schlimme Schäden verursachen..." und noch ne ellenlange Lithanei in der selben Kerbe....

    Zuviel Vitamine können Schäden verursachen?! Ist per se lachhaft! Wenn es so sein sollte, achtet mein Freund darauf, daß es nicht überdosiert wird, aber er forscht nun schon monatelang, hat aber noch keinen Beweis gefunden für Schäden, die Vitamine anrichten!!!!

    Soviel zu den idiotischen "Schulmedizinern"....

  1. Anonym sagt:

    Wieso Schweinegrippe? Neuerdings heisst sie "Schweinegerippe" - das ist der Qualitätsjournalismus, der uns in Deutschland angeboten wird.

    http://blog.atari-frosch.de/2009/04/29/copy-paste-qualitaetsjournalismus/

    Allen Tamiflu-Hamsterern empfehle ich eine vorbeugende Einnahme dieser "Wunderpillen"... ;-) Sie wirken Wunder und sollen auch bei Erektionsstörungen, Haarausfall und leichten Depressionen helfen.

  1. Rams sagt:

    Swine Flu Genocide geopolitisch interessante infos.

  1. Anonym sagt:

    Habe mir gerade den Film "Operation Wunderland" angeschaut...wie kommt es, dass ehemalige CIA-Chefs und PR-Manager von Adenauer heute so offen über die Manipulation der 50er sprechen...???

    Sollten solche Leute nicht Angst haben, dass sie im Nachhinein für ihre "Verbrechen" zur Rechenschaft gezogen werden müssten...???...wenn schon nicht durch Gesetze, dann eben durch das Volk...???

    Unglaublich ist das...!!!

  1. Anonym sagt:

    @Gesundheitsapostel

    die EU plant ja alle Naturheilmittel sowie alle Mineralien und Vitamine weitestgehend zu verbieten.Das wird die Kinderärztin sicher beruhigen.

  1. Gesundheitsapostel sagt:

    @ 2. Mai 2009 19:16

    Na und? Sollen die doch mal versuchen, das zu verbieten!!! Bin selber ein wenig in der Szene drin. Sollte die EU das wirklich machen, raucht es im Karton, daß diesen Arschgeigen die Ohren flattern! Es gibt mehr von uns als die sich vorstellen können...

    Und diese Kinderärztin ist mir scheißegal! Anhand deren Aussagen frage ich mich, ob die blöde Kuh überhaupt Medizin studiert hat...

    Naturmittel verbieten ist genauso, als wenn sie versuchen die Natur zu patentieren oder den Menschen das Leben überhaupt zu verbieten. Damit werden die den Bogen erheblich überspannen!

    Gruß

    Gesundheitsapostel

  1. Marcus nahe Wittenberg sagt:

    Ist es war das einer der Teilhaber der Tamiflu herstellt Rumsfeld ist?
    Das Gerücht habe ich gehört und wollte nun wissen ob das der Wahrheit entspricht!