Nachrichten

Ban Ki Moon: Ich befürchte einen globalen Kollaps

Donnerstag, 2. April 2009 , von Freeman um 09:42

Das heutige G20 Treffen kann den Unterschied zwischen menschlicher Hoffnung und Verzweiflung bedeuten, zwischen Erholung der Wirtschaft und einem Fall in eine tiefe Rezession“, schrieb UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon in einem Aufsatz für die heutige Ausgabe der britischen Zeitung Guardian.

Er warnte vor sozialen Unruhen und dem Zusammenbruch ganzer Staaten als Folge der Finanzkrise. "Was als Finanzkrise anfing, hat sich zu einer weltweiten Wirtschaftskrise entwickelt", sagte er.

Er erwarte noch Schlimmeres, nämlich eine ausgewachsene politische Krise mit sozialen Unruhen, strauchelnden Regierungen und einer wütenden Bevölkerung, die den Glauben an ihre Zukunft verloren habe. Die ärmsten Länder seien von der Krise am schwersten betroffen und gerade in den ärmeren Ländern gebe es "erschreckend schnelle Zerfallserscheinungen".

Ban rief die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer auf, ein "wirkliches weltweites Konjunkturpaket" zu verabschieden. Es liege nur ein schmaler Grat zwischen dem Zusammenbruch von Banken und dem Zusammenbruch von ganzen Staaten, warnte er. "Wir überschreiten diesen auf eigene Gefahr."

Weiter sagte er: „Wir müssen unsere gegenseitige Abhängigkeit erkennen. Keine einzelne Nation kann hoffen wirtschaftliche Sicherheit zu finden, ohne das Wohlergehen der anderen zu berücksichtigen. Wir benötigen deshalb wahrlich eine globale Konjunkturspritze. Zwischen heute und Jahresende werden mindestens 1 Billion Dollar als Liquidität benötigt, für langfristige Investitionen und als Sicherheitsnetz für die ärmsten und verletzlichsten."

Die armen Länder waren nicht an der Ursache der Krise beteiligt, aber sie leiden am meisten darunter, betonte Ban Ki Moon, und er sagte, “eine Billion Dollar über zwei Jahre ist keine grosse Summe, wenn man die Konsequenzen berücksichtigt.”

Kommentar: Was sind schon tausend Milliarden? Die haben wir doch locker. Das sind bei 6.5 Milliarden Menschen auf dem Planeten 154 Dollar pro Nase ... über zwei Jahre. Das sind 21 Cent pro Tag, damit lässt sich doch was anfangen und die Not lindern.

insgesamt 76 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Wow!!!
    Jetzt bekommen die "Eliten" auch schon etwas mit.
    Hätten sie lieber mal Deinen Blog gelesen, dann hätten sich Ihre Augen vielleicht schon ein wenig früher geöffnet.

    Danke Freeman - nur weiter so!!!

  1. T.o.J. sagt:

    Ban Ki Moon erkennt wo man anfangen sollte und hat ein gesundes gerechtigkeitsgefühl ...in dieser sache ...aber wie wir alle wissen geht es unsere sat"ELITEN" am Anus vorbei was gerechtigkeit ist...die wollen ihre haut und das system retten...und wenn danach noch etwas übrigbleibt bekommen es die dahinsichenden...in Komma liegende helfen Zombies...was für ein Bild!!!
    Nur WIDERSTAND in welcher Form auch immer bringt den WANDEL!!!

  1. Anonym sagt:

    Ich befürchte auch einen globalen Kollaps allerdings habe ich keine Hoffnung dass sich das Problem durch eine globale Konjunkturspritze abwenden lässt. Selbst 1 Billion Dollar an zusätzlicher Liquidität oder 10 oder 100 können und werden daran - so befürchte ich - auf Dauer - nichts ändern.
    (nur so nebenbei von wem sollte das Geld denn kommen und wäre das nicht eine neuerliche Schuldenblase ???)
    Wenn mir jemand einen Einzigen!! halbwegs vernünftigen! Grund nennen kann warum ich mich Irre - warum das System nicht kollabieren wird - so lasst mich das bitte umgehend wissen. DANKE!!! - Make love not war ist da als Konzept leider etwas dünnn - weil wenn die Ersten nix zu fr.. tschuldigung essen haben wirds unlustig ... ALLES GUTE - EUCH ALLEN

  1. Anonym sagt:

    Bei uns in Deutschland wurde Youtube gesperrt! Die GEMA will für ausgestrahlte Videoclips Geld kassieren.
    Wenn in China der Staat youtube an die Kandarre nimmt, interessiert das alle, bei uns hört man mal wieder nichts!

  1. krise sagt:

    nun geht es aber ganz schnell , mit weltregierung , weltwährung .

    mal sehen was zuerst kommt der globo oder gleich die bargeldlose währung.

    eine religion,eine sprache. kontrolle über alles.

    es wird aber schon seit wochen,monate von allen möglichen vor unruhe und co gewarnt , bisher ist aber alles still. da muss irgend etwas heftiges kommen. das kann ja nicht sein , das sie ständig uns in angst bringen wollen

  1. Anonym sagt:

    hallo blogleser!
    hier braucht ich ja keinem zu erklären, dass der Plan zügig voranschreitet.Ob Mitwisser oder Ahnungslose kann niemand genau wissen, aber Tatsache ist dass dieser Wandel unausweichbar ist.Es hängt nur von den "Normalbürgern" diese Wende zum Besten zu nutzen, d.h. alles AUSSER Gewalt.Es kommt, was kommen muss:die Enttarnung der Gewissenlosen.Aber die Bevölkerung muss dies erfahren und nicht denken, dass alles vorbei ist.Es fängt erst an!

  1. Anonym sagt:

    @10:29 Die GEMA Gebührenabzocker sind ja auch wichtiger als dein Recht auf freien Zugang zu Information. Was bist du auch für ein Jammerer? Kapier doch endlich, du bist ein Untertan in dem Land namens DEUTSCH und nur Personal der BRD GmbH, dewegen hast du einen PERSONAL-AUSWEIS.

  1. Illuminator sagt:

    Ban Ki Moon macht sich zu viel Sorgen. Nach dem G-20 Gipfel werden Merkel und Deutschland in die Geschichte eingehen und alle werden mit einem T-Shirt rumlaufen "Abwrackprämie sells !!" Die einzig bisher erfolgreiche Waffe gegen die Krise. Eine deutsche Lösung, an der die Welt genesen kann ^^
    Da es inzwischen kaum noch Kleinwagen zu kaufen gibt, wird das Abwrackmodell beliebig erweitert und man läßt mal das eine, mal das andere Wirtschaftsgut boomen, bis die Krise vorbei ist. Es ist ja auch egal, ob man Kurzarbeitergeld oder Abwrackprämie bezahlt. So einfach, so klar und so erfolgreich kann Wirtschaftspolitik sein. Da werden die sogenannten Wirtschaftswissenschaftler blass vor Neid, denn unsere Kanzlerin rettet die Welt mit einfachen Rezepten die funktionieren. Im September wird sie ihren wohlverdienten Lohn erhalten und dann mit einem gelben statt einem roten Wadenbeißer der Menschheit die freien Märkte retten. Deutschland wird wahrscheinlich nie wieder einen anderen Kanzler wählen. 16 Jahre Kohl werden ein Witz sein, gegen die Jahrzehnte in der seine erfolgreiche Schülerin Deutschland durchs globalisierte Fahrwasser steuert. ^^

  1. Anonym sagt:

    Geld ist ja genau ,das was abgeschafft werden muss.Ein anderes menschengerechtes System muss her.Dass dieses System am kollabieren ist erschreckt nur diejenigen, die davon mächtig und völlig gewissenlos profitiert haben, indem sie ein Grossteil der Welt in die Armut gestürzt haben.Diese Tatsache muss mal denen endlich mal aufs Auge gedrückt werden.Das Volk verdient nichts an Gewalt, im Gegenteil!

  1. Anonym sagt:

    Welch'eine Freude, der Frühling steht vor der Tür.Die Verwandlung kommt...Möge es nur die Mächtigen erkennen und endlich verstehen, dass Gerechtigkeit herrscht.
    gruss an alle

  1. Anonym sagt:

    an T.o.J.
    Widerstand ja aber nur keine Gewalt.Wir müssen jetzt genau die Ohren und Augen offenhalten und die Information verteilen, unsere Gefühle den anderen verdeutlichen, damit jeder weiss :aha, ich bin nicht der einzige, der das Gleiche fühlt.Und irgendwann kriegen die anderen mit, dass das Volk einig ist.

  1. Anonym sagt:

    allen aufgeklärten einen schönen Tag!
    wenn gerade von Geld die Rede isr...wisst ihr, dass die meisten Leute, die ich treffe immer noch nicht verstehen, woher das ganze Geld herströmt?Gerade das ist DER PUNKT und jeder, der die Möglichkeit hat sollte diese Aufklärungsarbeit machen, damit alle verstehen wie wir und unsere Vorfahren seit Jahrzehnten missbraucht wurden durch Kriege, Rezession, Inflation, Schulden....

  1. Anonym sagt:

    Hier Prof. Chris Knight an der Demo in London zum G20 Summit.

    Ein kurzer knackiger Kommentar von ihm der zu Moon's Vermutung passt.

    Knight ist Prof. für Anthropologie in London.
    (Er hat sich auch typisch Englishstyle zurechtgemacht ;=)

    http://www.youtube.com/watch?v=gSv4XZSR5ZI

  1. Ismael sagt:

    http://www.mmnews.de/index.php/200904012648/MM-News/Obama-Dollar-Illusion.html

    der scheff sagt doch selbst wies aussieht...

  1. Anonym sagt:

    Das Geld welches die Politiker zur Rettung um sich schmeissen kommt aus Krediten ... aus Schulden. Damit sind wir alle und viele Generationen nach uns, bis über beide Ohren verschuldet und müssen es mit Zins und Zinseszins zurückzahlen.

    Die Behauptung, das Geld wird aus Luft produziert stimmt nur zur Hälfte. Wie in einer Buchhaltung gibt es Soll und Haben. Auf der Gegenseitig steigen die Staatsschulden ins astronomische.

    Und wer ist der Staat? Ja wir alle, die arbeiten und Steuern zahlen. Also macht euch auf eine gewaltige Steuererhöhung und Hyperinflation gefasst, was ja beides ein Diebstahl unseres Geldes ist.

  1. Anonym sagt:

    die Lösung zu diesen Problemen ist meiner Meinung nach doch schon lange bekannt - hört doch den John Lennon Song " Imagine".

  1. Anonym sagt:

    freunde!
    habt ihr schon darüber nachgedacht, dass Geld das einzigmögliche System darstellt, das den Raub erst ermöglicht?Ihr habt ein Haus, das ihr bezahlt habt.Normalerweise ist das euer Eigentum.Bis jetzt kein Problem.Aber ab diesem Moment obwohl ihr ein Eigentum besitzt musst ihr EIN LEBEN LANG Geld ausgeben :Für Steuern aller Art.Und das Schönste:wenn ihr nicht bezahlt, wird EUER EIGENTUM (ihr habt es ja bereits abbezahlt)genommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  1. Anonym sagt:

    Hier ein wunderbarer Kommentar - noch konkreter!! Die NWO zu installieren ist nun mal teuer - so viele Bestechungsgelder müssen fließen, da wurden nun geheime Depots geschaffen, oder?
    Es zeigt aber auch das Ausmaß des Betruges!

    Eine Überlegung und eine einfache Kalkulation, gesandt von einem spanischen Fernsehzuschauers an CCN.

    Der Plan zur Rettung der Banken mit dem Geld der Steuerzahler, der zurzeit im Amerikanischen Kongress diskutiert wird, wird die unvorstellbare Summe von 700 Milliarden Dollar kosten, obwohl man den Banken bereits 500 Milliarden Dollar übergab und die europäischen Regierungen ihrerseits Milliarden an die von der Krise betroffenen Banken übergeben werden.
    Um sich die Dimension dieser Ziffern überhaupt vorstellen zu können, machte ein spanischer Fernsehzuseher folgende Kalkulation:
    Auf dem Planet Erde leben derzeit 6,7 Milliarden Einwohner. Wenn man „ nur“ die 700 Milliarden (amerikanischen) Dollar durch die 6,7 Milliarden Bewohner der Erde teilt, bedeutet dies, dass
    jeder 104 MILLIONEN Dollar erhalten würde.
    Mit dieser Summe könnte man nicht nur sofort die gesamte, weltweite Armut ausmerzen, sondern es würde jeder Erdenbewohner automatisch zum Millionär werden.
    Der Fernsehzuseher, kommt zu dem Schluss:
    „Es scheint allerdings, dass es ein kleines Problem mit der Verteilung des Reichtums geben wird.“
    Machen wir eine kleine Rechnung, viel einfacher und näher liegender, - also von den Spaniern.
    Der spanische Staat unterstützt die Banken derzeit mit 30 Milliarden Euros, die aus den Geldbörsen der Spanier stammen.
    Der Staat wird 30 Milliarden Euros Schulden den Banken abnehmen, um deren finanziellen Kollaps zu vermeiden.
    Spanien hat nach der aktuellen Einwohnerliste von 2008 46.063.511 Einwohner.
    Machen wir also folgende Rechnung:
    30.000.000.000,-- von Euritos !!!!!!!!!! - geteilt durch 46.063.511 Einwohner ergibt
    652,18 Millionen Euros für jeden Spanier!
    Unter der Annahme, dass im Durchschnitt jede Familie aus 4 Personen besteht, würde auf jede Familie 2.608,72 Millionen Euros entfallen.
    Schau mal, mit dieser Summe könnten wir doch locker unsere Hypotheken bezahlen.
    Das ist die Krise.
    Es zahlt sich aus, uns für dumm anzusehen.
    Sowohl die Regierung als auch die Opposition lachen über uns.
    Und wir? Machen wir gar nichts?
    Verschicke diese Rechnung an alle, die du kennst.
    Damit sie uns wenigstens nicht für dumm halten.
    Es ist das Geld wert.

  1. Anonym sagt:

    Wie unsere Politiker redet er für's Volk nett daher von Gerechtigkeit und Konsequenzen, aber in Wirklichkeit spielt er doch mit und ändert nichts, sonst wär er doch nicht auf diesem Posten, oder?

  1. Tepi sagt:

    @2. April 2009 11:14

    Vieleicht stand es deswegen ja auch auf der schwarzen Liste von Clear Channel Communications ...

  1. Anonym sagt:

    hallo!
    ich hab da meine eigene Meinung, vielleicht ist die ja auch völlig verkehrt, aber immerhin.Das Problem glaube ich, ist die Notion "EIGENTUM"
    Wir sind doch nur momentan auf dieser Welt, bringen und nehmen nichts mit.Diese völlig irrsinnige Geistesillusion ist DER ÜBEL.Geld kommt nur an 2.Stelle...
    grüsse an alle Leser
    P.S.Das wussten auch die weisen Indianer, die den "Neuweltnern" im Konzept passen:Lösung:Mord, von da ab kennt ihr ja die Geschichte:

  1. Anonym sagt:

    Hallo, 10.29 das mit Youtube und der Gema war gestern dick auf der Titelseite des Express: erst informieren, dann beschweren.
    Es ist nun mal ein Schluploch und nicht jeder Künstler möchte hier nur noch gratis abgerufen werden. Ein normaler Vorgang und es gibt nun mal das Urheberrecht und ohne dies könnten unsere Künstler und Intellektuellen kaum gut leben und arbeiten, oder?
    Auch - und seien wir ehrlich, wenn das doch eigentlich eine phantastische Werbung ist und viele sich dann doch dieses oder jenes Album nochmal beschaffen.
    Aber da ist es nun mal legitim, Rechte zu klären und zu regeln...
    Wir sind einfach so an GRATIS gewöhnt, dass wir dann losbrüllen, wenn wir für`s Konsumieren einen mehr oder weniger gerechten Preis geben sollen.

  1. Anonym sagt:

    Abwrack-Prämie, Ungerechtigkeit pur... gegenüber anderen Wirtschafts-Zweigen...
    Hauptsache, die Deutschen haben alle ein neues Auto, und sind brave Konsumenten und zahlen ihre Kredite ab von Kurzarbeiter- und Zeitarbeits-Jobs... so sind sie weiter im Sklaven-Hamsterrad... und Sommer in Mallorca - wie die Sardinen am Strand...

  1. T.o.J. sagt:

    Ehrlich gesagt hab ich es aufgegeben DENEN da OBEN etwas von UNS klarzumachen...es INTERESSIERT auch keinen...was mir bewusst geworden ist in den letzten jahren ist , dass die sat"ELITEN" im grunde genommen arrogante selbstherliche egoistische usw SCHNÖSSEL sind und ihre BEFEHLE von den ober"ELITEN" bekommen...also wie kann ich erwarten dass diese LEUTE UNS , unsere Sorgen und ÄNGSTE verstehen??? Für so einfühlsam und menschlich halte ich SIE nicht weil sie viel zu weit WEG von unserer WIRKLICHKEIT unserem ALLTAG leben!!!
    Da muss und soll WIDERSTAND in jeglicher FORM den WANDEL bringen!!!
    SOwenig DIE uns VESTEHEN umso weniger verstehen wir sie und ihr HANDELN!!!

  1. Anonym sagt:

    Wie wär es mit Abwrackgeld und Kurzarbeiterprämie!
    Oder Abwrackarbeiterprämie und Kurzprämienabwracker!
    Oder Abwrackkurzarbeiter und
    Kurzarbeitsabwracker!

    So wird Arbeit und Geld VERNICHTET!!

  1. Anonym sagt:

    @11:28 Oh je, so ein Quatsch. Du kannst nicht rechnen und hast dich um 6 Stellen vertan.

    700 Milliarden durch 6,7 Milliarden Menschen sind nicht 104 Millionen pro Person sondern nur 104!!!

    Und bei deinem spanischen Beispiel genauso alles falsch. Es sind nicht 652 Millionen, sondern nur 652 pro Nase.

    Check deine Fakten und rechne nach, bevor du solche Kommentare bringts.

  1. Anonym sagt:

    an anonym
    ja ich stimme dir zu der wahre Grund dieser Hirngespinnste die unsrer Gesellschaft als Vorbild dienen ist wohl das Eigentum.Stell dir vor du möchtest irgendwohin auf diese Erde verreisen.Ohne Geld läuft da nix.Das ist ja eigentlich schon inhuman.Die Erde gehört keinem und die Freiheit wäre,überall kommen und gehen zu können.

  1. Anonym sagt:

    dann kommen wir mal alle dich besuchen und wohnen bei dir, wenn du der meinung bist, freiheit für alle, niemand gehört etwas oder alles gehört jedem. dann sehen wir wie tollerant du wirklich bist.

  1. Anonym sagt:

    ****
    http://www.mmnews.de/index.php/200904012648/MM-News/Obama-Dollar-Illusion.html

    der scheff sagt doch selbst wies aussieht...
    ****

    April, April du Wifzack

    ;=)

  1. Illuminator sagt:

    Ban Ki Moon übertreibt wirklich.
    Soziale Unruhen ? Strauchelnde Regierungen ? Wütende Bevölkerung ? Nichts von alledem ist sichtbar. Die paar Protestzüge mit randalierenden Kaputzenträgern sind doch nur Unterhaltung im Fernsehen. Seht selbst wie man im "Land of the Free" mit Schicksalsschlägen umgeht und ohne zu jammern oder nach dem Staat zu rufen heldenhaft überlebt um die Freiheit weiter zu genießen.

    [URL=http://www.stern.de/panorama/:Zeltst%E4dte-USA-Mittelschicht-Plastikplanen/659473.html] Mittelschicht unter Plastikplanen[/URL]

  1. Anonym sagt:

    passiver Widerstand ist immer noch die beste Lösung.

  1. Ismael sagt:

    stimmen tuts trotzdem (geld aus luft ) ;)

  1. Anonym sagt:

    an anonym "wohne bei dir..."
    es gibt kein "bei mir" und auch kein "bei dir"

  1. Anonym sagt:

    an anonym
    jetzt kann man allmählich erkennen was Satan in Wirklichkeit ist: die Irreführung der Menschheit durch Trugbilder (Macht, Eigentum, Geld,Stolz,Lüge, Egoismus...).
    Das ist der Sinn der Apokalypse: die Erleuchtung, nicht der Weltuntergang obwohl die menschlichen Gefühle zurzeit ziemlich durchwühlt sind.In der Bible und in anderen heiligen Schriften wimmelt es nur an Metaphern die genau die menschliche Geschichte darstellen.Aber solange der Mensch nicht konfrontiert ist versteht er leider nicht.

  1. Anonym sagt:

    Ein ganz besonderes Bombchen wird immer mehr die Deutsche Bank.
    In meldungen der Wirtschaftswoche schon vorab gemutmaßt ist man in den USA dabei dei US-Banken zu entschädigen und dann AIG abzuwickeln (klar, warum auch die europäischen Banken mit US-Staatsschulden unterstützen).
    Wenn man sich aber anschaut, wie die Entschädigungssummen lauteten, kann man eine grobe Einschätzung erhalten wer bei den Subprime Kreditpaketkäufen "dick im Geschäft" war und ist. BNP und Deutsche Bank.

    Schön passt dazu dann auch die neuerliche Meldung aus der FTD:

    http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:Schn%E4ppchenj%E4ger-Deutsche-Bank-wieder-in-deutscher-Hand/491402.html

    "Heimische Aktionäre halten die Mehrheit an dem Geldhaus - vor allem Privatanleger nutzten den niedrigen Aktienkurs zum Einstieg. Institutionelle Investoren aus der Schweiz, den USA und Großbritannien suchten hingegen das Weite."

    - Schlachtvieh gesucht UND gefunden!

  1. Anonym sagt:

    Ein Passiver Widerstand wird nichts anderes als ein Lächeln in die Fratzen dieser Herren zaubern.
    Wenn die Menschen jemals frei sein wollen müssen sie diese Bande zum Teufel jagen. Die historischen Beispiele des passiven Widerstands ala King und Ghandi haben nur funktioniert weil sie es mussten.

  1. Anonym sagt:

    wenn man die nachrichten aus belgien betrachtet wo die bnp die fortisbank aufkaufen wollte haben sich die kleinaktionäre dagegen gesträubt und zogen vors gericht.Wen glaubt ihr ist der gewinner?Antwort:bnp

  1. Ben Elazar sagt:

    Natürlich wird das Finanz- und Wirtschaftssystem weiter zusammenbrechen! Das ist von der Elite längst kalkuliert. Aber für die Phase nach diesem Kollaps, also nach dem Übergang von System A in System B werden die Koordinaten nun bestimmt. Wie System B genau aussehen wird, wissen wir (trotz so mancher optimistischer Utopien) nicht, die Elite weiss es längst.

    Die bodenlose Staatsverschuldung, die in jeder als Rettungspaket oder Konjunkturprogramm etikettierten Umschuldungsvariante steckt, wird den gewollten Zerfall von Staaten zur Folge haben. Sind Staaten als Organisationsform von Bürgern schon seit langem unterwandert und den Interessen der Wirtschafts-, Finanz- und Machtelite unterworfen worden, so wirft man sie jetzt wie eine ausgelutschte Zitrone einfach weg. Aus dem daraus entstehenden Organisationsvakuum bei gleichzeitigem hohem Organisationsanspruch der Menschen für ihr tägliches Leben, wird etwas neues Staatsähnliches kreiert, was als Weltregierung hier ja schon beschrieben wurde.

    Die Zustimmung zu einer solchen globalen Diktatur läßt aber aber erst durch den völligen organischen Zusammenbruch von System A realisieren, das scheint mir der Plan zu sein.

    Noch ein Wort zur Gewalt. Natürlich wird Gewalt ausbrechen, erst langsam und zaghaft, dann immer stärker. Auch das ist gewollt und kalkuliert. Die Elite übt schließlich auch Gewalt aus, und das nicht zu knapp. Jede Gewalt löst, sobald sie offensichtlich wird, Gegengewalt aus. Das Versteckspiel wird nun wieder eine neue Qualität gewinnen.

    ... meint Ben

  1. Anonym sagt:

    Robert Zoellick will Weltregierung Paul Joseph Watson
    Prison Planet.com
    Wednesday, April 1, 2009

    World Bank President and Bilderberg elitist Robert Zoellick openly admitted the plan to eliminate national sovereignty and impose a global government during a speech on the eve of the G20 summit.

    Speaking about the agenda to increase not just funding but power for international organizations on the back of the financial crisis, Zoellick stated, “If leaders are serious about creating new global responsibilities or governance, let them start by modernising multilateralism to empower the WTO, the IMF, and the World Bank Group to monitor national policies.”

  1. lupo cattivo sagt:

    Ich möchte hier zwei in den Medien nur am Rande erwähnte Meldungen herausstellen, weil sie zeigen, dass in Wirklichkeit genau das geschieht, was die FED-ROTHSCHILD-ROCKEFELLER-GANG brauchen und wie dabei alle Betrachter auf ganz unwichtige Gesichtspunkte abgelenkt werden:

    a) es ist "im Gespräch, dass der IWF Gold verkauft

    B) die EZB verkauft tonnenweise Gold aus ihren Beständen.

    In keiner der Meldungen wird erwähnt, an wen dieses Gold denn verkauft wird und was die EZB stattdessen an "Reserven" erhalten wird.
    Zu vermuten ist, dass sowohl der IWF wie die EZB Gold, von dem alle freien Experten annehmen, dass der Preis im Lauf des Jahres explosionsartig nach oben schiessen wird,gegen völlig wertlose Dollars eintauschen.

    Gleichzeitig wird so der FED geholfen, die am Rand ihrer Möglichkeiten ist, den Goldpreis weiter zu drücken und die mit ihren Tochterbanken einen gigantischen Betrug auf dem Edelmetallmarkt abgewickelt hat

    http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=10187

    den Anstieg des Goldpreises weiter abzublocken.

    Defacto sind dies zwei weitere Schläge der RORO-Weltverbrecher und Weltherrscher, Europa und die Welt ihrer Sachwerte zu berauben.
    Am Ende sind die Verbrecher im Besitz sämtlicher Sachwerte dieser Erde und die Länder dieser Erde sind im Besitz wertloser Papierschnipsel namens Dollar.

    Wie blöd muss man eigentlich sein, um in diesem System Führungspersönlichkeit zu werden ?

  1. Anonym sagt:

    @Anonym 2. April 2009 11:36

    [Zitat]
    Abwrack-Prämie, Ungerechtigkeit pur... gegenüber anderen Wirtschafts-Zweigen...
    Hauptsache, die Deutschen haben alle ein neues Auto, und sind brave Konsumenten...
    [/Zitat]

    Das Auto ist nun mal den "deutsch" ihr liebstes Kind.

    Genau so funktioniert nun mal Stimmungsmache.

    Ach so Renten erhöhen...
    Ist ja bald Wahl...

  1. Anonym sagt:

    Wenn ich es genauer lese, ist es die Sprache der NWO: er will uns weiß machen, dass wir die Banken retten müssen, damit die Staaten nicht zusammenbrechen, aber wie ich 11.28 schrieb bzw. der CNN-Kommentator: wenn das Geld an die richtig Bedürftigen verteilt - gerecht aufgeteilt würde, wären alle reich und keiner hätte mehr ein Problem und wir könnten locker auf Banken mit faulen Spekulations-Blasen verzichten.
    Alles-Schall und Rauch" auch bei Ban Ki Moon. Erinnert mich an den Moon-Sekten-Führer...

  1. Anonym sagt:

    "SNAP mit traurigem Rekord"

    Im Januar 2009 partizipiert am staatlichen SNAP-Program, eine neue Rekordanzahl an armen US-Bürgern. SNAP ist die Abkürzung für Supplemental Nutrition Assistance Program und hinter dieser Abkürzung verbirgt sich nicht anderes als der Bezug von Lebensmittelmarken für Bedürftige in den USA!

    Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums (United States Department of Agriculture - USDA) erreicht die Anzahl der US-Bürger welche Lebensmittelmarken beziehen im Januar 2009 ein Allzeithoch! Gewaltige 32,204 Millionen Amerikaner bezogen per Kreditkarte, für je 112,80 Dollar pro Person, im Januar Lebensmittel auf Basis von SNAP.
    Dies ist ein gewaltiger Anstieg von +420'400 Leistungsbeziehern bzw. von +1,3% zum Vormonat und von +16% bzw. +4,453 Millionen zum Vorjahresmonat mit damals 27,761 Millionen Bedürftigen.

    "SNAP mit traurigem Rekord"

  1. Anonym sagt:

    @ "Bei uns in Deutschland wurde Youtube gesperrt"


    guck mal da.also ich kann nicht feststellen das da was gesperrt ist

    Tracy Chapman Live
    http://www.youtube.com/watch?v=7rZbvi6Tj6E

    Ahnt ihr nicht
    Dass sie von Revolution reden
    Es klingt wie Geflüster
    Ahnt ihr nicht
    Dass sie von Revolution reden
    Es klingt wie Geflüster

    Wenn sie Schlange stehen bei der Wohlfahrt
    Oder weinen am Treppenaufgang zu all den Heilsarmeen
    Ihre Zeit totschlagen auf den Korridoren der Arbeitsämter
    Oder dasitzen und auf ihre Beförderung warten

    Die Armen werden sich erheben
    Und bekommen, was ihnen zusteht
    Die Armen werden sich erheben
    Und sich nehmen, was ihnen gehört

    Ahnt ihr nicht
    Dass ihr lieber weglaufen solltet, weglaufen, weglaufen
    Ich sage euch, ihr solltet lieber
    Weglaufen, weglaufen, weglaufen...

    Denn endlich wendet sich das Blatt
    Reden von Revolution

  1. Anonym sagt:

    hallo allerseits

    gestern bin ich über dieses video
    gestolpert:
    http://video.google.com/videosearch?q=The+Money+Masters&emb=0&aq=f#

    kann ich nur empfehlen.
    wenn jemand zeit und lust hat, könnte
    eventuell den film auf deutsch übersetzen. da steht nemlich alles drin, was otto normalo die augen
    öffnet.

  1. keltisch klang sagt:

    mir schein eine krise wird andauernd ignoriert, die erdkrise, seit 2008 (seit dem beobachte ich das thema) gibts fast jeden monat größere erdbeben auf der welt udn vulkanausbrüche. In Alaska spritzt asche aus dem rboudt (oder wie man den vulkan schreibt ;) und in der näche im pazifik brodelt eine vulkankette udn wenn die auhc noch asche schießt und das in dei atmosphär egelangt hat das globale konsequenzen, das hat jetzt nichts mit dem co2 zu tun ;). ich dnek das wäre ne beobachtung wert, die erde brodelt. Der wirtschaftliche kollaps scheint mir wie G.S. geschriebn hat nicht mit konjunkturpaketen zu verhindern höchstens zu verschieben, wenn die 21 cent direkt an den menschen gehen dann hat das vielleicht sinn, das ganze zu lindern, aber da es eine systemkrise ist wids wohl nciht aufzuhalten sein.
    mfg

  1. Anonym sagt:

    geld ist nicht das übel und das hochgelobte problem, eher der umgang damit bzw. kommen wir mal auf den punkt. Zinsen sind das übel der welt. Solange wir dieses wirtschafts system tragen werden, wird sich nichts in der welt verändern. denn wie kann man eine wirtschaft haben die auf unendlichem wachstum beruht, wir jedoch wissen das die ressourcen auf der welt beschränkt sind. das system ist der fehler, die zinsen sind der auslöser und die virtuelle welt der träger von allem! nicht das geld.

  1. Nivodiwe sagt:

    Geithner' s schmutziges kleines Geheimnis von F. William Engdahl
    http://qoogle.eu/wahrheit//video-news-mix-alternative-medien/geithner-s-schmutziges-kleines-geheimnis.html

    Danach zieht euch das hier rein und dreht die Anlage volle Kanne auf.

    http://www.youtube.com/watch?v=FBFURBRYzD8

    Kämpft für die Wahrheit, es ist nicht mehr allzuweit bis zur kritischen Masse.

  1. Anonym sagt:

    2. April 2009 11:32:
    es gibt in der gesellschaft soviele sachen die pervers sidn, aber so schnell werden sich grudnpfeiler der globalen gesellschaft nicht ändern ;)
    zum beispiel denk ich dass man land nciht besitzen kann, da es vor dem mensch da war udn danach auch ncoh da sein wird, nur künstlche sachen wie häuse rwohungen etc kann man besitzen ...lg

  1. Goldenballs sagt:

    Was ihr hier nicht ganz verstanden habt, ist dass die 1'000 Milliarden noch produziert werden müssen, d.h. pro Erdbewohner müssen 154 Dollar zusätzlich PRODUZIERT werden, plus Zinsen. Oder eben abgegeben, für etwas was halt schon verschwunden ist.

    Das ist die Logik der Sache. Es ist immer genau andersherum als ihr es seht. Wacht auf.

  1. Berliner Jung sagt:

    Mal wieder die Bertelsmann Stiftung

    http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-F0154AE1-27F8DB7A/bst/hs.xsl/nachrichten_93708.htm

  1. Anonym sagt:

    Die Liebe fürs Geld ist die Wurzel allen Übels. Auf einem beschränkten Planeten gibt es kein unbeschränktes Wachstum. Und deshalb wurde halt die Finanzkrise mit ihren "Giftpapieren" erfunden, da es kein exponentielles Wachstum auf Erden geben kann. Die Geldmenge brachte nur Wachstum in Form von allerlei Papieren mit Luft dahinter. Laufend verstossen die Menschen gegen die Naturgesetze. Jetzt mitten in der Endzeit wird die selbstherrliche, dekadente, arrogante, blasphemische Menschheit zur Rechenschaft gezogen! Kein Führer wird etwas noch ändern. Wir alle sind gerichtsreif!

  1. Anonym sagt:

    Die Geldumverteilung läuft auf Hochtouren; 1000 Milliarden, von wem und bei wem wirds im Endeffekt landen?

  1. Anonym sagt:

    Zeit der Labertüten!

    Laabersülzlaberlabersülzlaber.

    An ihren Taten sollt ihr sie messen,nicht an ihren Worten.

    Der eine schreit hü der andere hot
    so daß keiner mehr weis wo hinten
    und vorne ist.

    Keiner von den Wichtigtuern nennt das Kind beim Namen,es soll nur
    von der Lösung angelenkt werden
    in dem man Diskusionsstoff liefert
    der am Ende nur eine (falsche) Lösung zulässt.

    Entmündigung,Enteignung,Überwachung,
    Regulierung......Versklavung.

    Das diese Finanzblase ein virtuelles Vakuum ist welches alle
    Realwerte in sich aufsaugt und
    dabei sogar noch nicht produzierte
    Werte dazu und warum keiner fragt wo denn das alles hingeht steht
    nicht zur Diskusion.

    Der größte Raub der Menschheitsgeschichte und keiner
    verfolgt (sucht) die Täter.
    Dabei haben sie die Beute ja noch
    gar nicht (ganz) und wenn man diese
    Blase (Vakuum) nicht bedienen würde
    dann bekämen sie die Beute auch gar nicht.Es wird doch nach wie vor produziert bzw es könnte produziert werden aber die Frage
    ist für wen.
    Man sollte sich mal die Frage stellen wer denn überdimmensional
    bisher profitiert hatte von dem Produktionswahn und auch was von
    dem ganzen Schrott denn überhaupt einer braucht wärend andere nicht mal zu fressen haben oder Scheiße
    fressen.
    Man sollte sich mal fragen wem
    dieses Zinseszinssystem überhaupt
    nutzt und warum es Personen gibt
    die Milliardäre sind.

    Haben sie sich das wirklich selber erarbeitet?
    Kann ein Mensch so viel leisten um
    das zu verDIENEN?
    Was machen diese Pesonen überhaupt
    mit so viel Geld?
    Was macht das für einen Sinn?
    Geld ist ein Vertragspapier welches dem Besitzer ermöglicht andere für sich arbeiten zulassen!

    Wer zahlt schafft an!

    Tanze kleines Männchen tanze,denn
    ich bezahle dich dafür und alle
    Männchen tanzen.

    Wer hat die Sklavenverträge (Geld)
    eigendlich wirklich erarbeitet
    bzw wer druckt diese Verträge und
    was leistet dieser dafür?

    Nichts!!!!!!!!!! gar Nichts!!!!!

    Tanze kleiner Mann tanze!

    Ja sie tanzen für ein wertloses
    Stück Papier weil man ihnen gesagt
    hat das es wertvoll ist,so wie
    den Naturvölkern als man ihnen
    für ihre Werte Glasperlen gab.

    Der Bauer braucht kein Geld
    um zu ernten.
    Der Müller braucht kein Geld um
    zu mahlen.
    Der Bäcker braucht kein Geld um zu backen.
    Was sie brauchen sind ein Gegenwert
    aber dazu ist kein wertloses Papier
    nötig über welches wir nicht mal
    bestimmen dürfen.

    Oder hat euch jemand gefragt?

  1. Anonym sagt:

    @17:19

    Schade nur, daß deine 100 Jahre alte "Wahrheit" zuiemlich für'n Arsch ist angesichts einer Krise des NIEDRIGSTzinssystems...

    17:56 stellt das schon völlig richtig dar: das Problem ist nicht der Dollar 50 Zinsen, sondern die 154 Dollar Kredit. Der Zins ist nur ein Sandkörnchen in der Wüste.

  1. Reinhard sagt:

    Bedarf ist genug vorhanden. Produktionskapazitäten sind ebenfalls ausreichend vorhanden. Was nicht (mehr) vorhanden ist, ist Nachfrage (Kaufkraft). Da letztere ständig durch "Gewinne" und Zinsen abgeschöpft wird, können Konjunkturpakete nur zeitlich begrenzt wirken, wenn überhaupt. Das System hat ein Leck, welches die "Verantwortlichen" sich weigern zu stopfen und statt dessen und gerade deshalb immer weiter und immer mehr nachfüllen müssen.

    Mit dem ersten Kredit durch Geldschöpfung aus dem Nichts war die Welt bereits zahlungsunfähig, denn die Zinsen, die ja nie mitgeschöpft werden, können nie und nimmer zurückgezahlt werden. Da dies alles aber nur funktioniert, weil und solange man es akzeptiert, ist die Lösung so einfach wie die Entscheidung: Gehe ich nun aufs Klo oder gehe ich nicht? Die sogenannten Eliten fragen aber garnicht, ob es überhaupt ein Klo gibt... Was dabei herauskommt, dürfte jedem wohl klar sein.

  1. Anonym sagt:

    G-20 will Krise mit 5.000.000.000.000 Dollar bekämpfen



    Im Kampf gegen die Weltwirtschaftskrise hat sich die Gruppe der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) auf ein Maßnahmenpaket nie dagewesener Größenordnung geeinigt; Bis Ende des kommenden Jahres sollen insgesamt fünf Billionen Dollar ausgegeben werden, wie der britische Premierminister Gordon Brown in London ankündigte. Aus den Beschlüssen gehe eine "neue Weltordnung" hervor, fügte der Gastgeber hinzu. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) würdigte die Beschlüsse als "historischen Kompromiss in einer einzigartigen Krise".

  1. Anonym sagt:

    Berliner Jung, ja da sind ja gerade die richtigen Typen zusammen gekommen, ich könnt kotzen.

  1. Anonym sagt:

    m Kampf gegen die Weltwirtschaftskrise hat sich die Gruppe der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) auf ein Maßnahmenpaket nie dagewesener Größenordnung geeinigt; Bis Ende des kommenden Jahres sollen insgesamt fünf Billionen Dollar ausgegeben werden, wie der britische Premierminister Gordon Brown in London ankündigte. Aus den Beschlüssen gehe eine "neue Weltordnung" hervor, fügte der Gastgeber hinzu. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) würdigte die Beschlüsse als "historischen Kompromiss in einer einzigartigen Krise".
    Quelle
    http://de.news.yahoo.com/2/20090402/tts-g-20-will-krise-mit-5-000-000-000-00-c1b2fc3.html

  1. Anonym sagt:

    @20.01:
    Das ist eine irrsinnige Summe. Aber immerhin haben Merkel/Sarkozy einen (kleinen) Sieg errungen. Nur dank denen ist diese Summe nicht noch grösser geworden. Da sie Obamas Drängen nach Konjunkturprogrammen nicht nachgaben, weil jeder ausgegebene Euro sofort von den Londoner und New Yorker Banken geraubt würde. Europäische und deutsche Konjunkturprogramme enden so als direkte Blutzufuhr für das vampirische angloamerikanische Banksystem.

  1. lupo cattivo sagt:

    ergänzend zu meinem Beitrag, wie der Goldpreis manipuliert wird.

    Did the ECB Save COMEX from Gold Default?

    http://seekingalpha.com/article/129128-did-the-ecb-save-comex-from-gold-default

    Über die Deutsche Bank kann das RORO-Weltverbrechersyndikat die EZB zwingen , Gold zu verkaufen.
    Ohne diese Möglichkeit hätte die Comex heute erneut den Offenbarungseid ablegen müssen.
    Und die vom Imperium dominierten Offiziallügenmedien berichten kein Wort über die verheerenden Folgen für Deutschland + Europa.

  1. Anonym sagt:

    BEVOR UNDERE WEISSEN BRÜDER KAMEN, um zivilisierte Menschen aus uns zu machen, hatten wir keine Gefängnisse. Aus diesem Grund hatten wir auch keine Verbrecher. Ohne ein Gefängnis kann es keine Verbrecher geben. Wir hatten werde Schlüssel noch Schlösser, und deshalb gab es bei uns keine Diebe. Wenn jemand so arm war, dass er kein Pferd hatte, kein Zelt und keine Decke, so bekam er all dies Geschenkt. Wir waren viel zu unzivilisiert um großen Wert auf persönlichen Besitz zu legen. Wir strebten Besitz nur an um ihn weitergeben zu können. Wir kannten kein Geld, und daher wurde der Wert eines Menschen nicht nach seinem Reichtum bemessen. Wir hatten keine schriftlich niedergelegten Gesetze, keine Rechtsanwälte und Politiker, daher konnten wir einander nicht betrügen. Es stand wirklich schlecht um uns, bevor die Weißen kamen, und ich kann mir nicht erklären, wie wir ohne die grundlegenden Dinge auskommen konnten, die - wie man uns sagt - für eine zivilisierte Gesellschaft notwendig sind.
    - Lame Deer, geb. um 1900
    (Priester, Seher, Arzt und Ratgeber der Sioux)

    aus

    Weisheit der Indianer
    Vom Leben im Einklang mit der Natur

  1. Anonym sagt:

    Hier der Propaspiegel der sich aufspielt "sie haben die chance verpasst auf revolution", Ziemlich hohl muss man schon sagen, aber immerhin wird das schuldgeld aus dem nichts erwähnt

    http://www.spiegel.de/video/video-59187.html

  1. Anonym sagt:

    Donnerstag, 2. April 2009
    "Erholung und Reform"G20 entwirft neue Welt

    Die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer haben in London den Rahmen für eine neue Weltordnung beschlossen.

    http://www.n-tv.de/1131050.html

  1. Anonym sagt:

    wir brauchen nur alle zu Konsumstreikern zu werden, denn die machen ja tatsächlich mit dem Unsinn weiter nach dem Motto: bist du satt, nimm noch einen Teller voll!
    Was mich am meisten ärgert ist dieses Kaputtmachen unserer Erde: alles ict verseucht.Möge man die Menschheit krepieren lassen könnte man es kaum besser machen.

  1. Anonym sagt:

    ja, die Indianer waren die Weisen und dem "zivilisierten" Weisse, ein Dorn im Auge.Nun stehen wir vor den Trümmern unserer Gesellschaft: es ist ALLES kaputt.Als Lösung sollten diejenigen die es wünschen nach dem Vorbild der Indianer leben können...Die Nachfahren dieser Indianer dürfen es nicht mal mehr, denn der einzeige Ort in dem sie geparkt leben ist eine Reserve (menschlicher Zoo).Viele sind durch Drogen und Alkohol zu Wracks geworden.Traurig.Eine Schandtat.

  1. Anonym sagt:

    der Eine, der das Recht über das Land hat, ist der Eine der es geschaffen hat.
    Nez perce (Indianerweisheit)
    Damit ist alles gesagt.

  1. Anonym sagt:

    ANTI-NATO/ Video

    Die schaffen sich die Bilder die sie brauchen.

    Die FAZ stellt das auch noch ins Netz.LOL

    http://www.faz.net/s/Rub0D783DBE76F14A5FA4D02D23792623D9/Doc~E5C003D08271B4814B42D7CC7D1F978A2~
    ATpl~Ecommon~SMed.html?rss_googlefeed

    Der Typ der den Pfosten aus dem Militärjeep zieht KOMMUNIZIERT mit dem Soldat hinterm Steuer.
    Der Soldat der die Knarre zieht guckt nicht dahin von woher die meisten Wurfgeschosse kommen sondern in die Kamera. Und das fast die ganze kurze Zeit.
    Als der Film in der Kiste ist fährt der Jeep hinterm Jeep (wieso eigentlich hintereinander) weg.

    Leute, Leute, Leute.

  1. Anonym sagt:

    Anonym hat gesagt...
    Ein Passiver Widerstand wird nichts anderes als ein Lächeln in die Fratzen dieser Herren zaubern.
    Wenn die Menschen jemals frei sein wollen müssen sie diese Bande zum Teufel jagen. Die historischen Beispiele des passiven Widerstands ala King und Ghandi haben nur funktioniert weil sie es mussten.

    2. April 2009 15:19
    ***************************

    endlich jemand, der es begriffen hat...
    von alleine und mit gutem zureden werden "die da oben" ihre stühle nie räumen...

  1. Anonym sagt:

    "Viele Menschen verachten den Reichtum, aber nur wenige sind stark genug, darauf zu verzichten."

    Manch Kommentator möge sich prüfen.

    Unlängst las ich : Das beste Geld ist das, wovon der Staat nichts weiß. - Ich finde diese Idee faszierend, und will das mal so erweitern: Die sichersten Werte sind die, von denen der Staat keine Daten hat.
    Dann muß man sich nur noch fit und gesund halten und ein paar gute Freunde haben. - Dann können die Scheine drucken, und man kann nur hoffen, dass sie damit ausreichend beschäftigt sind.

  1. Bilderberger-Treffen 2009 in Griechenland

    Das alljährliche Geheimnis scheint gelüftet: Die globalpolitische Schattenorganisation der Bilderberger wird ihr diesjähriges Treffen vom 14. bis 17. Mai in Vouliagmeni, Griechenland abhalten. Dies berichtet James P. Tucker, Jr. auf der Website der American Free Press. Die Bilderberger, die bereits 1993 ihre Konferenz an diesem Ort abgehalten hatten, sollen dort beabsichtigen, sich auf dem Anwesen des Nafsika Astir Palace Hotel in Vouliagmeni, im Westin Nafsika, 30 Kilometer außerhalb Athens, unter starker Bewachung zu treffen.

  1. Armin sagt:

    Reichtum und Geld ist nicht das gleiche. Es gibt nebenbei auch immateriellen Reichtum.

    Woher kommt eigentlich Geld? Wofür ist es gut? Wodurch erhält Gold an sich seinen Wert?

    Ganz Kurz: ist es sinnvoll als Universaltauschmittel für menschliche Dienstleistung, für die es eine Nachfrage, Bedarf gibt. Jeder leistet einen Beitrag für die Gesellschaft, der in Währung bemessen wird und bestreitet seinen Lebensunterhalt.

    Erst Zinsen, Kredite und die allgemeine Entkopplung des Wertes vom Geld ist pervers. (Wer wird Millionär?)

    Das einzelne Menschen Familien zu unmenschlich viel Reichtum gekommen sind auf betrügerische Art (Kriege, Sklaverei, Ausbeutung) ist wahrhaftig pervers.

    Arme arbeiten für Geld.
    Für Geld-Reiche arbeitet das Geld.
    => Arme arbeiten für Reiche.
    Warum?

  1. Anonym sagt:

    19:20 Der Zins ist nichts?

    Dann beschäftige dich mal mit dem Josefspfenning!

  1. rockwater sagt:

    "globale Konjunkturspritze"
    Was ist das? Heroin? Nein da wird endlos Geld gedruckt und wieder aufgefüllt. Was aufgefüllt? Die "leeren" Banken? Wo ist den das Geld geblieben? Fehlinvestiert? Geklaut? Verbrand? Bei meiner neuen Freundin?In meinem schönen Palast?
    Wisst ihr was da gemacht wird? Raub in unvorstellbarer Größenordnung! Und das legal! Wo kein Gesetz ist, ist auch kein Richter!
    Bluten muss das, das schon immer geblutet hat -das dumme Volk.
    Wann wurden Staatsverbrecher wirklich belangt? Sehr selten hat man sie aufgehängt und das meistens erst, wenn sie schon hunderttausende in den Tot gesendet haben.

    Den einzigen Tip den ich euch gebe: Steigt aus! Und das so schnell wie möglich. Baut mit euren Freunden und anderen eine neue Gesellschaft auf,
    Wichtig, sie sollte autark werden. Bildet Netzwerke mit anderen.

  1. Haniel sagt:

    @lupo cattivo

    "Wie blöd muß man .. sein, um in diesem System Politiker zu werden?"

    Gar nicht, man wird ausgesucht und aufgebaut. Wissen wir ganz genau, wie freiwillig unsere, oder besser "deren" Kanzlerin pausenlos Zugeständnisse an fremde Mächte macht? Wissen wir, ob wirklich 1990in der Uckermark ein Frl. Kasner zaghaft den Finger hob und sagte:"Hier, ich kann tanzen, ich will in der ersten Reihe tanzen!" Und sehen Sie doch, wie schön die prima Ballerina auf spiegelglattem Parkett ihre lt. Drehbuch vorgeschriebenen Pirouetten dreht!
    Der Österreicher Hitler wurde von der jüdischen Hochfinanz ausgesucht und zum deutschen Reichskanzler aufgebaut. Der sich als Helmut Kohl ausgebende Kanzler kam aus der Führungsriege der BASF, welche den Reichstagsbrand über die NSDAP finanziert hatte.
    Und heute spreche ich mit dem Reichskanzler, welcher unter Mordandrohung zu diesem Amt gezwungen wurde. Nur muß ich zugeben, welches Spiel hier getrieben wird, verstehe ich selbst (noch) nicht.

    Nur eines noch als Lichtblick: Immer, wenn Deutschland ganz übel mitgespielt wurde (z.B. Made in Germany, Zerstörung der Industrie nach(!) dem 2.Weltkrieg), war Deutschland schnell wieder ganz an der technologischen Spitze. Die Alliierten hatten alles geraubt, und machten mit der geraubten Technik weiter, während Deutschland gleich wieder mit neuester Technik Weltspitze wurde. Und davor haben diese hohen Herren Angst.

  1. Anonym sagt:

    Das Problem der Finanzkrise stellt sich mir so dar:
    Es fehlen die Käufer, die wurden durch zu niedrige Löhne und Arbeitslosigkeit geschaffen !
    Die Banken geben keine Kredite, damit Findige sich selbstständig machen(es gäbe noch genug lohnende Branchen), bestehende Firmen lassen sie pleite gehen.
    Uns hilft wirklich kein Geld in die Banken zu pumpen, die das nur bei den Zentralbanken hinterlegen und die Zinsen einstreichen.
    Das wichtigste ist die Schaffung von Arbeitsplätzen !
    Leider wurde in der Vergangenheit der Riesenfehler gemacht, Produktionsmaschinen und Computer nicht zu besteuern und zwar in dem Maße wie diese Arbeitsplätze wegrationalisiert haben- im Gegenteil, die waren sogar noch steuerlich absetzbar ( d.h. jeder hat die Maschinen gebaut und bezahlt die ihm seine Existenzgrundlage geraubt haben--sein solides Einkommen !!!! Stattdessen ist es als Profit an die Börse geflossen !

    1998 habe ich das Flugblatt verfasst:
    In 6 Monaten zur Vollbeschäftigung! Habe das am 1.5.1998 der Gewerkschaft gegeben, eine Kopie an alle Fersehsender, Parteien und namhafte Zeitungen gesand; als Echo wurde ich dann zur B. Kerner Show eingeladen, aber 3 später wieder ausgeladen. Thanks, hätte auch keinen Bock gehabt zusammengeschnitten zu werden oder Live Verbrieft zu werden!
    Habe sogar einen Songtext (keine Melodie) geschrieben: mal eine paar Strophen davon ? Wer Arbeitslose schafft, verliert auch seine Volkskaufkraft ! Ein Arbeitsloser hat nichts mehr, macht nichts, geb' Deine Organe her ! Schw.. Schil.. muß man heißen, Postminister sein, Mensch das bringt Milliarden ein !
    Du armes arbeitsloses Schwein, wie lange traust Du noch dem Schein ?
    USW. kann jetzt nicht alle Strophen aus dem Kopf.
    Seht Ihr jetzt, das Privatisierung Diebstahl am Volk ist ????


    Demnächst (in nicht allzu ferner Zukunft) gibts die Gehweg-Maud, und CO2 Steuer fürs Ausatmen; wenn man die Leute nur langsam genug da ran bringt, wird jeder das auch einsehen und bezahlen! Protestieren geht dann nur noch mit Sauerstofftank auf dem Rücken, den Du zuvor gegen Berechtigungsschein an der Tanke aufladen durftest....
    MENSCHEN SEIT IHR ALLE IRRE ????
    WAS WOLLT IHR EUCH EIGENTLICH NOCH ALLES GEFALLEN LASSEN ?
    CHE

    klar habe jetzt etwas übertrieben, vielleicht könnt ihr da heute auch noch drüber lachen... aber ich wäre da nachdenklicher oder besser Vordenklicher...