Nachrichten

Gefälschte Botschaften der Terroristen

Dienstag, 8. Januar 2008 , von Freeman um 09:14

Woran erkennt man, dass die Botschaften der „Terroristen“, wie hier von Ayman al-Zawahiri, der angeblichen Nummer 2. der „Al-Kaida“ gefälscht sind? Regelmässig tauchen diese genau zum richtigen Zeitpunkt auf, um die Menschen in Angst zu versetzen, passend zu einer Wahl, oder wenn ein Gesetz um die Freiheiten einzuschränken beschlossen werden soll, unter dem Denkmantel des Antiterrorkampfes, oder wann immer es nützlich zur negativen Meinungsmache dient. Schaut euch das Bild genau an und sagt mir was es sein könnte. Ist schon sehr verblüffend. Nur Zufall?



Dieses Video erschien im April 2006, in dem al-Zawahiri das Versagen der US-Truppen im Irak verhöhnte, genau vor der Abstimmung des US-Senats über einen Truppenabzug aus dem Irak. Damit war natürlich die Sache gelaufen und die Abgeordneten wurden dadurch beeinflusst. Wie blöd müssen die "Terroristen" sein, wenn sie immer Botschaften schicken, die im Resultat gegen ihre Interessen sind?

Auflösung in den Kommentaren, aber ich sage so viel, schaut euch mal den Vorhang an, was sind das für Symbole da drauf? Typisch für die bösen Islamisten würde ich sagen.

Oops, da ist jemand im Aufnahmestudio ein Fehler passiert.

Damit ist bewiesen, die Video-Botschaften sind eine Fälschung und dieser al-Zawahiri hat sich damit für alle Zukunft disqualifiert. Alles was von ihm kommt kann man als Propaganda annehmen, welches nur denen nützt die es auch produziert haben. Genau wie die gefälschten Bin Laden Videos, siehe hier.

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Luminon sagt:

    Sehe ich da kleine Davidsterne an der Gardine. *Brüll* Die Feinde Israels hängen sich Gardinen mit dem Staatswappen ihres Erzfeindes auf. Offensichtlicher gehts ja wohl nicht. Aber dann frage ich mich. So doof kann der Fälscher doch wohl nicht sein um so etwas zu übersehen????

  1. nafs sagt:

    Die Delle in der Stirn?

  1. Anonym sagt:

    bin da (noch) nicht so bewandert, aber die Wicklungsart des Turbans schaut eher indisch aus

  1. Anonym sagt:

    Am As Sahab-Logo.

  1. Anonym sagt:

    was is'n das für ne olle Gardine, wo der davor steht ? Ist das überhaupt typisch für die Region ?

  1. Anonym sagt:

    Gardine mit J....stern? Darf man das schon noch sagen?

  1. Anonym sagt:

    also mal ganz ehrlich diese seite ist doch nur lächerliche hetze gegen alles und jeden der mit herrn freeman nicht conform geht... echt witzig das hier immer zu lesen als wenn alle welt nur schlecht wäre und es terror gar nicht geben würde.

    mir klar das der kommentar nicht veröffentlicht wird aber das zeigt nur wie absurd hier zumindest viele (d.h. nicht alle) blogs sind.

  1. Anonym sagt:

    Die Musterung der Gardine ähnelt einem israelischem Symbol. Kann mir nicht vorstellen, daß die sich so was ins Schlafzimmer hängen

  1. Anonym sagt:

    doch Terror gibts es ... von Staats wegen - leider

  1. SoilentGreen sagt:

    @anonym 12:02 Die einzige Hetze die stattfindet ist der Politiker und ihrem Sprachrohr die Medien. Du kannst wohl nicht verkraften, dass die Realität anders ausschaut als die Märchen die offiziell erzählt werden. Von wieviel "Terror" bist du schon betroffen worden? Wieviele Menschen sind in Deutschland durch "Terroristen" getötet worden? Oder in den USA in den letzten 7 Jahren? Niemand! Da sieht man doch, es ist eine erfunde Gefahr, mit dem man so Leute wie dich anschüchtern kann, die alle Freiheitseinschränkungen brav schlucken. Die einzigen wirklichen Terroristen sind die Regierungen selber und die von ihnen angestellten Agenten die selbstinzenierte Anschläge verüben. Dann leb doch weiter in deiner Matrix und lass dich belügen, wir jedenfalls nicht.

  1. Ollewetter sagt:

    Die Gardine!!! Na klar!!! Sind euch die jüdischen Sterne aufgefallen, über der ganzen Gardine verteilt??? Oder täusche ich mich da??? Ist das krass oder wat???

  1. Anonym sagt:

    mh, in gewisser weise muss ich anonym recht geben.. aber nur sehr gering. Kla gibt es auch Terroristen die mal Anschläge verüben... aber wie entstehen die und wodurch bekommen die ihre ganzen Mittel? Bzw. die werden doch erst durch enorme Unterdrückungen so provoziert, dass diese erst richtig aggressiv werden.

  1. Anonym sagt:

    Davidsterne auf den Vorhang?

  1. Freigeist sagt:

    Davidstern im Gardinenmuster finde ich seltsam.

    Darüber hinaus: Ich fühle mich von Terroristen nicht bedroht. Der Kabarettist Volker Pispers hat in seinem Programm einmal vorgerechnet, wie viele Drogen- und Alkoholtote es jedes Jahr in Deutschland gibt (50.-100.000), Verkehrstote (ca. 6.000) und Tote aufgrund medizinischer "Kunstfehler" (60.000). Sein Kommentar zu letzterem: "Das sind 160 Tote pro Tag. Da muss ein Alkaida-Terrorist ganz schön lange stricken." Ich hoffe bloß, dass weder die einen noch die anderen weiteren Schaden anrichten werden.

  1. Anonym sagt:

    Die Gardine ist Klasse, kommt das Video etwa aus einem Staat der mit I anfängt?

  1. prinz valium sagt:

    an den Davidssternen in der Gardine^^

  1. Anonym sagt:

    also ich tippe ja mal ganz stark auf die Davidsterne auf dem Tuch im hintergrund. ich dachte die mögen keine Israelis ;)

  1. Anonym sagt:

    nochmal der anonym von 12:02.

    meint ihr nicht das wäre ein ganz klein wenig zu groß angelegt die sache? wenn die medien nur mist berichten söllten müssten ja unmengen an leuten in die machenschaften eingeweiht sein. dies kann ich mir einfach nicht vorstellen, tut mir leid. es müssten sich mehrere hundert millionen von gebildeten leuten "verarschen" lassen und das ist höchst unwahrscheinlich.

    hab mir vor kurzen die dokumenation zeitgeist angesehen was auf den ersten blick beeindruckend und erschreckend ist, keine frage aber wenn man mal nachforscht verdampft vieles von den behauptungen wieder.

  1. DingDong sagt:

    Für mich sieht man beim Muster der Gardine klar mehrere Davidsterne. Ist es das?

  1. Freeman sagt:

    @anonym 15:08 Diese Vorstellung ist ein Trugschluss und schon lange widerlegt worden. Es müssen nur ganz wenige den Gesamtplan kennen, der Rest führt Befehle aus.

    Ist wie im Militär. Meinst du der einzelne Soldat, oder überhaupt die unteren Offiziersänge wissen was der Angriffsplan ist. Die wissen nur so wenig wie sie wissen müssen. Need to know. Dann wird das Ganze noch als Übung verschleiert. Nur der General und sein Stab kennt alles. Das sind eine handvoll Leute.

    Ihr müsst euch endlich von der falschen Vorstellung trennen, bei einer Verschwörung gibt es tausende Mitwisser. Wer das denkt ist völlig naiv.

    Und ausserdem, werden die welche was ausplaudern können zuerst bestochen und sie profitieren davon, dann mit Drohungen gegen einem selber und Familie mundtot gemacht und wenn das immer noch nicht funktioniert und es nicht mehr anders geht, einfach umgelegt. Ist Standardpraxis!

  1. Anonym sagt:

    Was´n das... weil da ja auch so viele beteiligt sein müssen.. jaja..

    das zeugt von einer eingeschränkten Vorstellungkraft.

    man braucht ganze 10 Leute dafür.. am besten Militärs oder Geheimdienst-Leute, weil die sind ja zum Schweigen verdonnert.

    5 Leute produzieren das Video und bringen es über ein "Kontaktperson" oder Schnittstelle (z.B Internet) in Umlauf.

    Die 2, die das dann beim BND/BKA bearbeiten sagen dann, dass sie VERMUTEN das es echt ist.
    GENAU WISSEN TUN SIE ES MEIST JA NICHT, wenn ihr mal auf die Formulierungen der meisten Meldungen schaut.

    UND ALLE ANDEREN MACHEN NUR IHREN JOB, ohne nachzufragen oder weitere Gedanken, denn man will ja auch noch im Folgemonat auf dem Lohnzettel sein.


    Und dann stellt sich halt die Frage warum unsere lieben Terroristen sich einen Lappen in den Hintergrund hängen mit dem Davids-Stern.... sieht dem ganzen zumindest sehr ähnlich .

    Früher haben sie Leute umgebracht/bedroht weil sie einen Davids-stern auf Kugelschreiber haben, heute hängen Sie sich die Dinger in den Hintergrund HAHAHAHA

    ganz schlecht Arbeit. Aber wer schaut schon nach solchen Auffälligkeiten, ausser aufgeweckte Leute wie Freeman und CO.


    Ach ja wenn ihr nicht mögt was hier geschrieben wird, dann geht doch einfach wo anderst hin oder zwingt euch euer JOB dazu hier immer wieder vorbei zuschauen???

    ...but alive

  1. Freeman sagt:

    UND DER GEWINNER IST... gleich der erste Kommentator um 9:51

    Richtig, die vielen Davidsterne auf dem Vorhang.

    Da hat wohl die Requisite im Filmstudio sich einfach den nächst besten Stoff genommen und als Hintergrund aufgehängt. So etwas würden doch die strengen und frommen Islamisten sicher nie machen. Die haben doch keine Stoffe wo so ein Symbol drauf ist.

    Also, die Videobotschaften sind gefälscht. Damit hat sich dieser "Terrorist" für die Zukunft disqualifiziert und alle neuen Botschaften von ihm kann man gerade vergessen.

    Wer die Fälschungen gemacht hat und wer davon profitiert, überlasse ich eurer Fantasie.

  1. Luminon sagt:

    Danke ich komme die Tage mal vorbei meinen Preis abholen ;-)

  1. Freeman sagt:

    @luminon OK, kannst mich in der Schweiz besuchen, was trinkst du Bier oder Wein? Melde dich vorher, damit ich die Getränke kaltstellen kann ;-)

  1. Anonym sagt:

    Sorry, Folks, zu kurz gedacht.
    Das Hexagramm ist ein uraltes, universeles Symbol.
    Haben alle Völker.
    Inder, Chinesen, Kelten, Germannen.

    Und auch Moslems. Die sind nämlich Meister in geometrischer Darstellung.

    Das Hexagramm ist nicht das ursprüngliche Symbol des Judentums das wäre eher die Menora.

    Das Hexagramm ist erst in neuester Zeit ein jüdisches Symbol geworden, namentlich das der Zionisten.
    Dafür geben Moslemdesigner bestimmt nicht ihre jahrtausendealten Muster auf.

    Hier mal Beispiele, alles
    aus moslemischen werkstätten:
    http://www.atlastours.net/
    ethnic_jewelry/pi.jpg

    http://peter-diem.at/
    Buchtexte/hexagramm.htm
    Aus dem Felsendom!

  1. Anonym sagt:

    @anonym 19:59 Und? Das Hackenkreuz ist auch ein urlates Symbol, welches die Inder und andere Völker benutzen. Aber würdest du dich vor einem Vorhang mit Hackenkreuzen setzen, wenn du eine TV-Botschaft an die Welt verkündest, und dann noch wenn es das Symbol deines "Feindes" heute wäre? Also bitte!!!

  1. Anonym sagt:

    @2011:
    Gerade den Moslems würde ich zutrauen, dieses Symbol absichtlich gezeigt zu haben.
    Kleiner Scherz unter Mystikern.
    http://www.boudicca.de/hexagramm.pdf

    Das Hakenkreuz hat eine völlig andere Ausage als das Hexagramm.
    Das Hakenkreuz benutzt man nirgendwo einfach so.
    Das Hexagramm hingegen ist ein Schutzsymbol gegen böse Mächte.
    Kann nie schaden.
    Und es ist im mittleren Osten seit jeher Gang und Gäbe und gehört einfach zur Volkskultur dazu.


    Die Moslems haben das Pentgramm in vielen Staatsflagen, die Amis auch und nu?

  1. Anonym sagt:

    @anonym Da irrst du dich komplett in allem. Das Hakenkreuz wird heute tagtäglich in Indien benutzt. Es ist ein Glückssymbol wie Gutsein, das Heilbringende, Heil, Segen. In anderen Kulturen bedeutet es auch die Sonne zyklische Wiedergeburt, Fruchtbarkeit, Zeugung oder Fortpflanzung des Lebens.

    Die Araber verwenden das Pentagramm, und NICHT das Hexagramm, so wie in der Flagge von Marokko.

    Das Hexagramm, der Davidstern wie auf dem Vorhang im Foto wird ausschliesslich als Symbol für das israelische Volk und ihrer Religion verwendet.

    Es ist undenkbar, dass ein streng gläubiger islamischer Fundamentalist hunderte Davidsterne als Kulisse aufhängt, genau so wie er nicht einen Vorhang mit lauter Christuskreuze benutzen würde. Und schon gar nicht, wenn die ganze Welt es sehen wird.

    Da ist im Studio ein Fehler passiert und sie haben aus dem Fundus der letzten Bibelverfilmung die Requisite genommen. Da es für sie alltäglich ist, haben sie es nicht gemerkt.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe doch im ersten Post schon einen link beigefügt, der Hexagramme als Ornamentik im
    Felsendom in Jerusalem zeigt.
    Das ist der 2. wichtigste Platz für Moslems.

    Also erzähl nicht.

    Vielleicht wollten die moslems ja auch dich denken lassee sie wären Fakes? Der Doppel-fake?

    In Israel kann man das Swastika als dekoratives Element in alten Synagogen finden.:-)

  1. Anonym sagt:

    @anonym 0:12 Was haben uralte Bauten mit heute zu tun. Du vergleicht Äpfel mit Birnen. Es geht nicht darum, was mal war und was in irgendwelchen Gebäuden ist, sondern was würde heute ein Islamist machen und der würde NIE IM LEBEN den Davidstern als Dekoration verwendern. Was soll deine ganze Argumentation über die Geschichte. Bist wohl ein Desinformant der vom Thema ablenken will. Tatsache ist, dass ein islamischer Terroristenführer nicht jetzt und heute den Davidstern in einer Kulisse verwenden würden. Der wäre damit völlig unglaubwürdig. Das wäre ein Sakrileg. Nur darum gehts. Da haben die Produzenten dieses Videos Mist gebaut. Da stimmt die Story nicht. Finde dich damit ab.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym von 8. Januar 2008 12:02:

    Schlaf weiter Dumpfbacke!!!

  1. Thor sagt:

    Was regt ihr euch alle so auf? Das ist ganz klar ein Blümchenmuster.