Nachrichten

Black Eyed Peas - Where is the love

Dienstag, 22. Januar 2008 , von Freeman um 10:52

Dies ist mein liebstes Peas-Lied "Where is the love" aus ihrem 2003 Album "Elephunk". Es wurde ein Nummer 1 Hit überall auf der Welt, nur nicht in Amerika. Tja, die Wahrheit darf dort nicht mehr gezeigt werden.

insgesamt 8 Kommentare:

  1. peace fan ? sagt:

    Ich finde es nur soooo extreeeem schade, dass nach diesem Lied nur noch Mist - Frauenabwertende- Videoclips kamen und mit Shut up auch kein wirkliches Niveau mehr folgte ...
    Schade aber ein Versuch war es wert ...

  1. Mentalo sagt:

    Ich kann nur sagen, das war keinen Blog wert, da sich das sonstige Auftreten der Bandmitglieder und transferieren von Botschaften ehr an ablehnungswürdig ist.

    Das hier ist so richtig verblödete MTV/Dummen-TV, Easy Living und fernab jeglicher Realität.

    Mich würde ehr interessieren, wie du über die Dinge seit dem gestrigen "schwarzen Montag" (21.01.08) oder die hektische, drastische Zinssenkung der FED (22.01.08) denkst?

    Ansonsten weiter bloggen - sehr informativ.

  1. alfonlein sagt:

    Bei mir kommt die Meldung "Vidio nicht mehr verfügbar ..."

  1. Anonym sagt:

    Das ist wirklich einer der besten Songs von BEP und traf zu seiner Zeit die breite Masse der Welt. Nur eben nicht in den USA, deshalb haben die Manager danach wieder nur den Schund gefördert. Das Thema sollten wir uns aber jeden morgen in die Ohren dröhnen.

  1. Anonym sagt:

    also nach deinen blogs hab ich dir einen besseren musik geschmack zugeschrieben.

    die BEP's propagieren einen bling bling lebensstil - image ist alles charakter ist nichts.

    Fergie ist um nichts besser als eine britney spears und die sagt ja auch das sie bush unengeschränkt unterstütz und an ihn glaubt.

    sonst wie immer ein super blog.

  1. Freeman sagt:

    Es geht doch nicht um die Musik oder wie sich geben, sondern um den Text. Hör doch zu was sie sagen. Der ist wichtig und die Botschaft darin.

    Danach haben sie nichts mehr ähnliches gemacht. Ihre Seele verkauft, wie viele die dann kommerziell werden.

  1. Anonym sagt:

    also ich habe mir 98 das erste album auf vinyl gekauft. bridging the gap war schon ein schwaches album und dann haben sie sich fergie geholt um kommerzellen erfolg zu haben. fergie die schon davor in der teenie pop band wild orchid gesungen hat. medienhuren - antikriegssong hin oder her.

  1. Anonym sagt:

    so genug gehatet - hier ein paar links von musiker die meiner meinung gute muke machen als auch gute texte schreiben.

    Immortal Technique -
    http://www.youtube.com/watch?v=WKKnp6XsCo4

    Incubus -
    http://www.youtube.com/watch?v=iFnnV595byE

    hard fi -
    http://www.youtube.com/watch?v=nFX0iJwp1Ws

    liebe grüße aus wien.
    s