Nachrichten

„Wurde der gar nicht gebrieft vorher?“

Donnerstag, 10. Januar 2008 , von Freeman um 16:28

Eine Katastrophe für die ARD und vor allem für die SPD und die Grünen. Hier haben wir den Beweis, wie die deutschen Medien und speziell das Fernsehen, zusammen mit den Politikern, ein abgekartetes Schmierentheater inszenieren.

Wärend der Sendung "Hart aber Fair" auf der ARD gestern Abend, wo es um das Thema

"Jung, brutal und nicht von hier - Was ist dran am Streit um Ausländergewalt?"

ging, wurde ein junger Türke Alaattin Kaymak vom Moderator Frank Plasberg gefragt:

Was hätte der Staat Deutschland eigentlich für Sie besser machen können?

Kaymak antwortete:

Für mich besser machen können? Das Rauchergesetz ab…, nein (lacht). Für mich besser machen können? Da fällt mir eigentlich jetzt nicht viel ein, weil, es ist ja eigentlich alles gegeben an Möglichkeiten, man muss sie nur ein bisschen selber suchen…

Damit hat offensichtlich der junge Mann nicht den Regieanweisungen die vorher abgesprochen wurden gefolgt und hat den Argumenten die gebracht wurden wiedersprochen. Worauf der Grünen-Politiker Özcan Mutlu flüsterte:

Wurde der gar nicht gebrieft vorher?

Mutlu war ganz verwirrt, man sah wie er dachte, wie konnte dieser Fehler bloss passieren und Bundesjustizministerin Brigitte Zypries antworte dann:

Doch!

Guckt euch den Ausschnitt an und hört selber:

video

Unter “Briefen” versteht man ein vorheriges Instruieren bevor man jemanden live vor die Kamera nimmt. Man geht also kurz das geplante Gespräch durch, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Die Zuschauer sollen meinen, die Aussage der Person ist seine eigene spontane, dabei wird nach Drehbuch der Text abgespult. Daran hat sich Kaymak nicht gehalten.

Die Politiker Zypries und Mutlu meinten wohl, das Mikro hört ihr Geflüster nicht. Aber die Worte wurden doch aufgezeichnet und damit die ganze Aktion entlarvt.

Dieses Ereignis beweist wie die Medien und die Politiker zusammenspielen um die Zuschauer zu verarschen. Es zeigt, mit welchen Methoden Politiker die Meinungsbildung im deutschen Fernsehen betreiben.

Ist damit eine Rücktrittsforderung an Zypries gerechtfertigt? Speziell wo sie doch auch hinter der "Vorratsdatenspeicherung" steckt?

Es wäre wirklich sinnvoll, alle politischen Sendungen aufzuzeichnen, um diese danach genau zu analysieren. Vieles geht beim ersten live Zuschauen verloren und man merkt gar nicht wie wir manipuliert werden.

Danke an aufmerksame Zuschauer, die mich darauf hingewiesen haben. Weiter so.

Die ganze Sendung kann man im WDR-Archiv hier anschauen. Rausgeschnitten haben sie diese Szene jedenfalls (noch) nicht. Man kann sie sehen und das Flüstern hören.

Auf der abgeordnetenwatch.de Seite sieht man die Fragen welche an Zypries nach der Sendung gestellt wurden, auch von 336 Leuten über die "briefing"-Frage. Mal gucken ob sie antwortet und was sie sagt.

Überhaupt habt ihr auf dieser Seite eure Chance an alle Abgeordneten Fragen zu stellen und eure Meinung zu äusseren. Deshalb, tut was, hört auf zu jammern, stellt Fragen und verlangt Antworten!

insgesamt 64 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Danke,
    und ich dachte, das wäre noch eine ziemlich gute Sendung. Geplatzt wie eine Seifenblase.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,

    dieses Anschreiben habe ich unter
    abgeordnetenwatch.de, an Frau Merkel gerichtet gefunden. Dies bestätigt deine Annahme, dass der CIA bestimmte Nachrichtenmagazine ins leben gerufen hat. Was hältst Du davon?
    Hier der Brief:


    Sehr geehrte Frau Merkel,

    folgendes beschäftigt mich seit einigen Tagen:

    In seinem jüngst in Österreich erschienenen Buch »Die deutsche Karte – Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste« schreibt Gerd-Helmut Komossa, der ehemalige Amtschef des MAD: »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter "Strengste Vertraulichkeit" eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewußt sein dürfte. Danach wurde einmal "der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien" bis zum Jahr 2099 fixiert.

    Zum anderen schreibt er auch, daß jeder Bundeskanzler der BRD auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte "Kanzlerakte" zu unterzeichnen hat. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der BRD durch die Alliierten gepfändet.«

    Warum ist das so? Ich dachte, dass die Souveränität der BRD seit spätestens 1990 wieder hergestellt wurde.

    Ist dies nun erst im Jahre 2099 der Fall?

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

    Ihr Antonio M. Dorado

  1. Freeman sagt:

    Sehr gut, genau so muss es sein, wie ich immer sage: "Stellt Fagen, verlangt Antworten". Wenn nur mehr Menschen wie du die Politiker bedrängen würden und damit denen zeigen, "wir sind das Volk!"

    Super!

  1. Anonym sagt:

    Ziemlich weit hergeholt.
    Ganz normal daß insbesondere unerfahrene Gäste in einer Live-Sendung einen Text zurechtrichten und die Fragen auch schon kennen. Mich haben die Aussagen des Gastes stutzig gemacht weil er sich teilweise selbst etwas widersprach und deshalb glaube ich meinte Zypries (wenn sie es denn so sagte wie hier behauptet) daß mit einem ironischen Unterton.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freedom,

    wirklich eine gute Seite von Dir!

    Ich lese gerade das der Schatzkanzler von England sagt Northern Rock geht womöglich pleite.

    Die haben denen doch eben erst 25 Milliarden Pfund gegeben!
    Quelle:
    http://ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:Schatzkanzler%20Northern%20Rock%20Anleger/301830.html

    Gleichzeitig geht der Goldkurs durch die Decke. Rund 25usd plus die letzten 4 Stunden!
    Quelle:
    http://kitco.com/charts/livegold.html

    Mach weiter so.


    Freundliche Grüße aus Fernost

    RausAusDeutschland@gmail.com

  1. Limar sagt:

    Der Titel "hart aber fair" erinnert mich sehr an das Motto von FOX News, nämlich "fair & balanced". Wie wir wissen ist FOX News alles andere als das..

  1. leslie sagt:

    Und für so´n Scheiss zahlt man GEZ...
    Ich natürlich nicht...
    Bin doch nicht blöd... :-)

    Mlg

  1. Ich habe die Sendung gesehen aber die Stelle dennoch nicht gehört - alle Achtung - das wir auch noch ein Blog!

  1. Anonym sagt:

    man da hat er es aber voll vermasselt, um es richtig zustellen. Auf die Frage "Was könnte Deutschland besser machen" Sollte ehr sagen. Naja vieleicht früheres in die Schranken weisen bei agressiven Jugendlichen... und dann wäre die Frage gekommen " Und was hätten sie besser machen können" und da hätte er sagen sollen:
    "Naja ich hätte mich mehr anstrengen können und auch mal selbser schaun können, den eigentlich gibt es in Deutschland ja alles"...

    Aber durch sein coolen Joke hat er sich verhaspelt und alles verhaun..

    ;) soviel dazu... die Briefings muss man auch lesen und vieleicht auch schonmal üben....

  1. Anonym sagt:

    Nicht nur eine Rücktrittsforderung wär angebracht. Man sollte solche Leute schlichtweg aus dem Amt schmeißen und zwar so schnell wie möglich. Es ist einfach unfassbar, wie sich die deutsche Bevölkerung verarschen lässt.

  1. Anonym sagt:

    "und ich dachte, das wäre noch eine ziemlich gute Sendung. Geplatzt wie eine Seifenblase."


    GENAU SO !

  1. Anonym sagt:

    traurig so etwas :-( überall wird man vera.r.s.c.h.t. und kaum einer unternimmt etwas dagegen... politiker sind heilig...ein politiker begeht 4 fachen meineidbruch und einer, der nen musiktitel runterlädt muss seit neuestem bis zu 10000 eur strafe zahlen...
    wer hier ne rücktritsforderung vertritt hat noch nicht erkannt, dass alle oben sich festhalten und man als ochse unten sich schon sehr aufbäumen muss um die aus dem sattel runter zu werfen :-)

  1. brechreiz sagt:

    Interessant in diesem Zusammenhang ist eine Sendung vom Deutschlandfunk:

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/feature/637754/
    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2007/07/10/dlf_200707101915.mp3

    Da wird gezeigt, wie in der Tagesschau mit geschickten "framings" immer nur ein Teilausschnitt, nur die genehme Sichtweise gezeigt wird.

    Der hier gezeigt Videoausschnitt zeigt dagegen eher, wie sehr auch eine Justizministerin nur ein Äffchen, eine Marionette ist: Der Moderator gibt den Lehrer - und sie schaut schuldbewusst. Alles Show.

    PS: Gutes Blog. Jemand, der "Network" kennt, ist schon mal sympathisch.

  1. Anonym sagt:

    also,
    ich habe mir die sendung angeschaut und festgestellt,dass das kommentar von zypriss
    eindeutig aus verwunderung über die stockend zweifelhaften äußerungen des gastes stammt.

    trotzdem denke ich,dass es fälle,wie du sie beschreibst,in deutschland gibt!
    täglich...
    leider...

    mfg

  1. Freeman sagt:

    @anonym Die welche meinen, Zypries hat diese Äusserung gemacht, weil der junge Mann gestottert hat, also davon kann man in Video überhaupt nichts sehen. Was erzählt ihr da? Wollt ihr diese Lüge schönreden und entschuldigen? Also wirklich.

    Der jung Mann spricht einwandfrei, ganz locker und sagt halt genau das Gegenteil von dem was die Linken erwartet haben. So war es offensichtlich nicht abgemacht im Briefing.

    Sie wollten eine negative Aussage des Türken hören über wie schlecht es in Deutschland ist, um ihre Argumente zu untermauern. Aber der Schuss ging nach hinten los.

    Deshalb war sie überrascht und ihre Reaktion und Aussage. Da ist ihr ein freudscher Fehler passiert und das Mikrofon hat es aufgenommen.

    Da hilft jetzt kein Verdrehen der Tatsachen. Die Sendungen sind offensichtlich gefaked, inszeniert, laufen nach einem Skript ab um die Menschen zu täuschen. Hier hat sich ein Komparse nicht ans Drehbuch gehalten.

    Alles was das Fernsehen zeigt ist eine Lüge, ist manipuliert und nicht die Realität.

  1. Anonym sagt:

    Hallo,
    ich bin über eine google suche (gebriefed) auf diese Seite gestoßen und vermisse eine Quellenangabe auf das Blog pi-news.net, da deren Leser an der Entdeckung maßgeblich beteiligt waren und so den Stein erst ins rollen brachten.

  1. Anonym sagt:

    Haha!!! LOL ROWL
    Tja, Schade aber auch!
    Da sind sie wohl aufgefallen!
    Ich lach mich krank!

    Irgendwann musste es passieren.
    Irgendwann mussten sie sich verraten.
    Irgendwann musste es herauskommen, wie wir von den Politikern und den Medien verarscht werden.

    Jetzt dürfte auch dem letzten Trottel klar sein, wie wir manipuliert und beeinflusst werden.
    Da werden in einer angeblich aufklärerisch tätigen Sendung, den Leute vorher erzählt, welche Position sie vertreten sollen. Tja, hat wohl nicht ganz geklappt!

    Respekt an den Türken Alaattin Kaymak! Der, auch wenn es vielleicht unbeabsichtigt geschah, offenbar nicht anders konnte, als die Wahrheit zu sagen. Das spricht für ihn und zeigt gleichzeitig, was für Verbrecher und Betrüger SPD Bundesjustizministerin Brigitte Zypries dem Grünen-Politiker Özcan Mutlu sind. Etwas, was mich persönlich nicht besonders überrascht!

    Hoffentlich erkennen jetzt die betrogenen Bürgerinnen und Bürger endlich, was für ein falsches Spiel mit ihnen in Deutschland gespielt wird und jagen diese Verbrecherbande endlich zum Teufel!
    Das ist schon lange überfällig!!!

    PS: All die Spinner, die glauben, da noch etwas retten zu können, indem sie behaupten, die Äußerung würde sich auf etwas anderes beziehen, können sich ihren Versuch schenken. Diese Sache ist EINDEUTIG!!! Eure Lügen ziehen hier nicht mehr. Jetzt liegt die Tatsache für jeden offen sichtbar auf dem Tisch und ihr könnt nichts mehr dagegen tun!!! Ihr Spinner solltet euch schämen, dass deutsche Volk so zu belügen! Euch sollte man für den Rest eures schäbigen Lebens in ein dunkles Kellerloch sperren, wo solche Kakerlaken wie ihr es seit, hingehören!!!
    Herr, warum gibt es solche Schweine auf der Welt?

  1. Anonym sagt:

    das briefing bezieht sich darauf das beim planen der sendung besprochen wird in welcher weise sich teilnehmer äussern,ist doch klar des es einen bestimmten ablauf gibt, so kann der moderator sich auch eine antwort vorbereiten und dem entsprechend gegen fragen. der typ wirkte als würde er so aus dem grünen heraus antworten, was bei leuten mit lampenfieber schon mal passiert, genau aus dem grund(lampenfieber) werden solche abläufe vorher gebrieft(durchgekaut was man sagen will) dahinter ne verschwörung zu sehen ist echt paranoid. werst nicht glaubt bitte beim tv anrufen nen netten redakteur verlangen und nachfragen was die gute frau gemeint haben kann ...

  1. Anonym sagt:

    @ freeman:

    Dir ist da ein kleiner Fehler unterlaufen. Nicht Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, sondern Grünen-Politiker Özcan Mutlu fragte flüsternd:

    „Wurde der gar nicht gebrieft vorher?“

    Und wie auf dem Videoausschnitt auch zu sehen ist, sagte Frau Zypries dann:

    “Doch!”


    Aber trotzdem vielen Dank, dass du dieses Paradebeispiel staatlich organisierter Volksmanipulation thematisiert hast.

    Dein Blog strotzt geradezu von wichtiger Demokratie-fördernder Arbeit, als einer der wenigen Möglichkeiten, sich als kleiner Bürger einen wahren Eindruck über die Vorgänge in der Welt zu machen!
    Nochmals VIELEN DANK!!! dafür.

  1. Anonym sagt:

    das ganze gefake fing doch schon am anfang der sendung an, noch bevor die gäste vorgestellt wurden, nämlich mit dem clip des rentner, gesund und munter erzählt er von den verletzungen, doppelter schädelbruch mehrere tritte ins gesicht, äh hallo???, bei solchen verletzungen nur 2 wochen danach vor einer kamera posen? ja hab ich hier einen an der waffel oder was????

  1. Anonym sagt:

    Anscheinend gibt es hier im Blog auch schon jemand, der auf den Lohnlisten von irgendwelchen Helferorganisationen der staatlichen Pseudoelite steht. Tja, diesmal ist deine falsche Position offensichtlich!

    An all diese Fehlgeleiteten:
    Diesmal habt ihr keine Chance die Realität zu euren Gunsten umzudeuten!
    Diesmal ist es zu offensichtlich, was da abgelaufen ist!
    Eure verzweifelten Fehldeutungen schlagen diesmal ins Leere.
    Schade aber auch! Pech gehabt! Da ist nichts mehr dran zu retten!

    An eurer Stelle würde ich mir mal überlegen, ob man sein Leben nicht mit etwas sinnvollen und ehrenwerten verbringen kann, als einer machtgeilen Pseudoelite zu helfen, ihr schmutziges, perverses und demokratiefeindliches Spiel spielen zu können. Eines sollte euch klar sein. Eurer Handeln ist absolut nicht im Sinne der Mehrheit der deutschen Bevölkerung und alles andere als demokratiefördernd. Verkauft euch nicht an den Teufel! Ihr könnt das Geld, was ihr zum Leben braucht, auch auf ehrliche und anständige Art und Weise verdienen. Ihr müsst diesen verachtenswerten Mist nicht machen!
    Lasst ab von diesen perversen und kranken Unsinn!

  1. Anonym sagt:

    Ich kann anonym von 11. Januar 2008 06:32 voll und ganz zustimmen!!!
    Und Danke an freeman, dass er diese Schweinerei thematisiert hat!

    Und an anonym von 11. Januar 2008 07:32:
    Wer und was du bist, ist hier mehr als offensichtlich!
    Schäm dich, du Volksverarscher!

  1. Anonym sagt:

    ich würde ganz gerne den gesunden Mittelweg vorschlagen: nicht so paranoid sein - wer dem Fernsehen glaubt ist selber schuld. dass dort alles geplant abläuft weiß jeder der selber denken kann! vor allem finde ich es schade, dass hier auf fanatische Weise auf Kommentare geantwortet wird, die eine differenzoerte Sicht der Dinge beinhalten. immer locker bleiben und nicht gleich die große Verschwörung wittern.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym von 11. Januar 2008 11:32:

    Diese Sache ist aber eindeutig und läßt keinen Raum für eine andere Interpretation!
    Die getätigten Äußerungen bezogen sich nicht auf die üblichen Gespräche vor einer Sendung, sondern waren Ausdruck der Verwunderung darüber, was der junge Türke da von sich gab. Offensichtlich hatte man etwas anderes erwartet.
    Warum sonst, sollte man so ein Frage ausgerechnet an die Bundesjustizministerin richten. Sie hat mit den Vorabgesprächen einer Sendung nichts zu tun.
    Es ging eindeutig um Absprachen, zwischen dem jungen Türken und Vertretern der politischen Seite und durch diese peinliche Panne ist es nun öffentlich geworden. Das ist Fakt!

  1. Anonym sagt:

    Das ist wahrscheinlich richtig. hat für mich aber nicht die Tragweite eines Skandals, oder dass Zypries zurücktreten sollte. Dass Sendungen eine bestimmte Meinung betärken WOLLEN ist sicher nicht selten, und dazu gehören bestimmt standardmäßig briefings. Aber ich höre auch nicht auf zu zweifeln und zu hinterfragen wenn ich mich in meiner bestehenden Meinung bestätigt fühle. theoretisch kann der Clip genauso gefälscht sein. Lippen und Gesichter sieht man keine bei dem Ausspruch" wurde der nicht gebrieft"...vn daher ist auch noch vieles möglich. denke aber schon dass es so wie Sie sagen stimmt....

  1. Anonym sagt:

    Das traurige ist mal wieder, dass diese Schweinerei nirgens thematisiert wird!!

  1. Danke für die wachen Argus-Augen und v.a. - Ohren! :-)

  1. Anonym sagt:

    Ja, das ist alles nur noch "Infotainment". Wie sonst soll man die gewünschten Quoten schaffen? Habe die Sendung zwar nicht gesehen, aber das deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen über die suggestive Art, wie die gehirnamputierte Journalie Beiträge mit inhaltlich vorgefertigter Aussage fabriziert. Sie nennen diese Art elitären Zynismus "professionell".

  1. Daß uns die Medien manipulieren, wissen doch alle. Und trotzdem verhalten sich doch die meisten genauso, wie es von ihnen erwartet wird.

    Deutschland, ein Land der unterbelichteten Lichterkettler?

    Danke für das Dagegenhalten - wenn's auch nix nutzt, schadet's doch nix ...

    Konrad Fischer
    Ketzer

  1. Anonym sagt:

    Heute kam das ganze groß in unserer Lokalzeitung, mit Diskussion von lokalen Politikern und Stellungnahmen von SPD-Mitgliedern.
    Nicht überall wird über sowas geschwiegen.
    Im allgemeinen hagelt es in dieser kleinen Zeitung von Kritik an Frau Zypries.

  1. Anonym sagt:

    Ich verstehe die Aufregung darüber nicht. Es sollte jeden halbwegs inteligenten Mitteleuropäer klar sein, dass absolute jede Äußerung im Fernsehen vorher gebrieft wurde. Anders liese sich eine Talk-/Nachrichten/Was-auch-immer Sendung gar nicht realisieren. Mann muss doch vorher abklären mit wem man es zu tun hat. Stelle man sich einmal vor ein nichtgebriefter Gast erschiene plötzlich in Springerstiefel und brülle "Sieg heil" statt der vorher abgesprochenen Antwort.

  1. SoilentGreen sagt:

    @anonym 17:34 Was du schreibst zeigt, du verstehts die Bedeutung des Wortes nicht. "Briefing" heisst nicht auslesen oder vorab prüfen, sondern es bedeutet Einsatzbesprechung, Kurzeinweisung, erklären was zu tun ist bevor man in den Einsatz geht. Also, rede keinen Quatsch, verharmlose nicht diesen Skandal und lerne erstmal die Bedeutung der Wörter bevor du dich blamierst.

  1. Freeman sagt:

    Natürlich wurde diese junge Türke auf die Sendung vorbereitet, also "gebrieft". Es lief ja ein Film über ihn vorher ab, wo man sieht wie er boxte. Da müssen die Leute vom Fernsehen Tage mit ihm gearbeitet haben.

    Also wurde auch der ganze Dialog vorher abgesprochen, und als er zwischendurch vom Drehbuch abweichte und nicht das sagte was abgesprochen war, es nicht so passte wie die Polit-Regisseure es wünschten, rutsche die geflüsterte Frage von Mutlu und Zypries raus, die das empfindliche Mikro aufnahm. Damit wurde dieses inszenierte Theaterstück entlarvt.

    Ja Leute, genau so laufen auch Pressekonferenzen ab. Die sind nicht live und die Journalisten stellen keine "harte, spontane" Fragen. Sondern es ist alles zwischen den Medienhuren und den Politikern abgesprochen, läuft nach Plan ab. Die Journalie stellt genau die Fragen welche die Politiker gestellt bekommen wollen und dann beantworten sie diese schön nach Drehbuch.

    Lest meinen Artikel "Pressekonferenzen sind eine Farce".

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/04/pressekonferenzen-sind-nicht-live.html

  1. Anonym sagt:

    AUTSCH, WIE KANN MAN SO EINEN QUATSCH VON SICH GEBEN.

    BRIEFING IST FÜR DIE ORDNUNG UND DEN GEREGELTEN ABLAUF EINER FERNSEHSENDUNG NOTWENDIG UND DIENT NICHT DER MANIPULATION DER ZUSCHAUER.

    POLITIKER UND MEDIEN UNTER EINER DECKE? WENN MAN SICH DIE GANZE SENDUNG ANSIEHT UND KENNT WEISS MAN, WIE LÄCHERLICH DIESE AUSSAGE IST.

    NICHT ZYPRIES SONDERN DIE EU STECKT HINTER DER VORRATSDATENSPEICHERUNG. ZYPRIES HAT DIESE FÜR DEUTSCHLAND ABGESCHWÄCHT.

    DER GEFLÜSTERTE SATZ MIT DEM BRIEFEN KAM DENK ICH AUCH NICH VON MUTLU SONDERN VON ZYPRIES SELBST.

  1. Anonym sagt:

    @anonym 20:04 Leute die laut rumschreien, wie deine Grossbuchstaben wohl zum Ausdruck bringen sollen, haben grundsätzlich Unrecht. Was du erzählst ist Quatsch mit Sosse, eine Verharmlosung und Verdrehung der Tatsachen. Finde dich damit ab, Politiker und ihre Medienhuren stecken unter einer Decke und lügen sobald sie den Mund aufmachen. Jetzt haben wir wieder einen Beweis dafür.

  1. DeeKay sagt:

    Der Schreier oben hat übrigens Recht: Zypries hat den Satz geflüstert, hört man doch eindeutig an der Stimme, ausserdem heisst's danach doch vom Moderator "Ach so - Frau Zypries hat angefangen". Hört halt mal hin was gesagt wird, ihr großen Superhinhörer, denen nix entgeht! ;-)

  1. DerDemokrat sagt:

    Was den Fall hier angeht, so ist ein Briefing in Talkshows üblich, schon damit abgestimmt werden kann, wer wieviel sagt, da ja nicht endlos Sendezeit zur Verfügung steht. Dabei handelt es sich allerdings um grobe Rahmen, in denen sich der jeweilige Talkgast bewegen soll.
    Womit ich allerdings nicht behaupten will, dass uns die Medien nicht verarschen. Das beste Beispiel ist dafür der kürzliche Überfall auf den Opa in München, auf dessen Grundlage ja die Talkshow entstanden ist. In diesem Fall treten gleich mehrere Merkwürdigkeiten auf, die nicht zusammenpassen:

    1. Das Opfer auf dem Video bewegt sich auffallend schnell und eher jugedlich mit großen Schritten. Auch wenn ein älterer Mensch noch recht fit ist, so sind diese Bewegungsabläufe für einen 76-jährigen Mann mehr als untypisch.

    2. Es wird in den Medien verbreitet, dass der alte Herr schwere, sogar lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat, u.a. mehrere Schädelfrakturen und Einblutungen im Schädelbereich. Es wird weiterhin verbreitet, der Opa hätte das Krankenhaus auf eigenen Wunsch nach zwei Tagen verlassen. Tatsache ist, dass eine Person mit derartigen Verletzungen nicht einmal in der Lage ist, Wünsche zu äußern oder gar selbst laufend das Krankenhaus zu verlassen. Eine Person mit derartigen Verletzungen liegt in der Regel im künstlichen Koma auf der Intensivstation.
    Hier war der Opa sogar in der Lage, am "Ort des Geschehens" ein Interview zu geben.

    3. Anhand des Videos konnten die Täter nicht identifiziert werden (unscharf, zu klein - ohne Zoom)

    Da stellt sich mir die Frage, in wessen Auftrag werden wir hier vereierpiepelt.

  1. Anonym sagt:

    @deekay Dann hast du nur mit einem Ohr hingehört. Es war Mutlu und sie sagte "Doch".

    Aber es spielt ja gar keine Rolle. Egal wie, damit ist bewiesen, beide waren in der Sache involviert, egal wer den Satz gesagt hat, den beide wussten es.

    Wenn es die Justizministerin war, dann um so schlimmer. Die muss sofort zurücktreten wegen politischer Manipulation und Volksverarschung. Die soll die oberste Hüterin des Gesetzes sein und macht solche krummen Dinger? Was hat die denn noch drauf, was wir gar nicht wissen?

    Und denen welche dieses "Briefing" verharmlosen, kann ich nur sagen, man kann euch die Beweise ins Gesicht schlagen, ihr wollt es einfach nicht Wahr haben. Ihr leugnet es, weil ja sonst eine heile Welt zusammen bricht und ihr müsstet Konsequenzen ziehen.

    Nur diese Welt gibt es nicht, ist eine Illusion. Lieber den Kopf in den Sand stecken. Wegen so Leute wie euch sind wir überhaupt in so einer Scheisse, ihr Schafe, Stiefellecker und Untertanen.

  1. Anonym sagt:

    [zitat]Da stellt sich mir die Frage, in wessen Auftrag werden wir hier vereierpiepelt.[/zitat]

    das Spiel mit der Angst ist allseits beliebt in der Politik ... genauso wie auch das Spiel mit gefälschten Zahlen in diversen Statistiken ... ohne Insiderinfos werden die Auftraggeber für diesen Meilenstein dt. Filmgeschichte wohl nie oder erst in vielen Jahren entlarvt werden

  1. Saftsack sagt:

    Wie siehts aus mit der URL zu dem Clip ? Das muss weitergeleitet werden !!!! Zu köstlich hab mir tierisch einen abgelacht !!!

  1. Anonym sagt:

    Erstaunlich, dass es immer noch Typen gibt, die diese Tatsache verharmlosen wollen. Anscheinend gibt es hier wohl doch den einen oder anderen Schreiber, der auf den Lohnlisten der Pseudoelite steht.

    Leute, lasst es einfach sein!
    Eure Gegenargumente ziehen diesmal nicht!
    Ihr beweist nur eure vorhandene Dummheit, wenn ihr weiter so einen Schwachsinn schreibt!

    Die Fakten liegen auf den Tisch und jeder kann sie sehen und hören!
    Dumm gelaufen aber nun einmal passiert! Also, vergesst eure plumpen Manipulationsversuche!

  1. Markus Roscher sagt:

    Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht und bin vom Verhalten der Justizministerin entsetzt: Politiker sollen laut ihrem Eid Schaden vom deutschen Volk abwenden! Hier aber zeigt sich, dass die Ministerin sogar manipulativ und in aller Öffentlich dazu beitragen wollte, dass der junge Ausländer ein schlechtes Bild von Deutschland malt. Was sind das für Politiker, die unser Land bewusst in ein schlechtes Licht rücken wollen. Das kann man nicht mit der üblichen sozialistischen Miesmacherei abtun, sondern das ist glatter Verfassungsverstoß. Natürlich müsste sofort und massiv der Rücktritt der Bundesministerin gefordert werden. Ich wäre dabei!

    Markus Roscher, Rechtsanwalt
    Berlin

  1. Jose sagt:

    Hier ist auch noch ein interessanter Film zu sehen, der mal im Chaos-Computer-Club-Podcast "gesendet" wurde. Und zwar geht es um sogenannte Feeds, die man im Satellitenfernsehen der USA empfangen kann. Diese Feeds zeigen Bild und Ton der jeweiligen Sendung schon vor dem Sendestart oder in den Werbepausen und was man da zu hören bekommt zwischen den Moderatoren und den Gästen ist dann sehr interessant. Aber seht selbst: http://chaosradio.ccc.de/ctv074.html

  1. Sole sagt:

    Leute, Leute.

    Mittlerweile bekomme ich echt ein bisschen Angst. Ist ja schoen und gut, dass endlich mal alles hinterfragt wird, aber das wir uns zu Fanatikern entwickeln war wohl nicht Sinn der Sache!

    1. Kein Zweifel, dass wir im Fernsehen verarscht werden.

    2. Hart aber Fair dagegen ist noch einigermassen in Ordnung, auch wenn dort auch schon manipuliert wird.

    3. Das wird halt Briefing genannt, wenn man vor der Sendung den Ablauf bespricht. Und das dort geprobt wird, wer ungefaehr was sagt ist ja wohl auch klar. Das wird in jeder Sendung gemacht. Jetzt eine tiefergehende Verschwoerung dort zu suchen, geht doch etwas zu weit.
    (Auch wenn es moeglich ist.

    4. Aber mit welchem Fanatismus manche hier diese These als Fakt abtun, ist schon hart. Und wenn gleich 2(!) Leute hier andere Kommmentatoren (die eine differenzierte Sichtweise) haben, als von "der Elite bezahlt" bezeichnen, dann muss ich entweder lachen oder weinen, oder beides gleichzeitig.

    5. Denn das genau sind Aussagen,die unserer Bewegung schaden. da das nun mal (zu Recht) paranoid klingt! Man kann's auch uebertreiben.

    6. Aller Verarsche von der Elite zum Trotz: Nicht alles ist eine Verschwoerung, und man muss aufpassen wie man damit umgeht, damit man sich selbst (und die Bewegung die man vertritt) nicht laecherlich macht.


    Ich verbleibe in Hoffnung, dass nicht alle Menschen so radikal werden, Gruesse

    Sole

  1. Anonym sagt:

    Sag mal Sole, liest du nicht die Kommentare?

    Dass die Äußerung nichts mit der Besprechung des Sendeablaufes zu tun hat, haben wir schon lange festgestellt!

    Oder willst du dich auch zu den Dummköpfen gesellen, die verzweifelt versuchen, die Tatsachen zu verwischen?

    Lass es lieber sein. Diesmal ist die Sache zu offensichtlich!

  1. Anonym sagt:

    Netter Versuch Sole, aber vollkommen sinnfrei!
    Ist schon scheisse peinlich, wenn man so schnell der Lüge überführt wird, was Sole? LOL

  1. Brainstorm sagt:

    Es ist wahrhaftig kein einfacher Weg,
    um zu erkennen, dass das, was so gerne als "Verschwörung" bezeichnet wird, die Wahrheit ist.

  1. Anonym sagt:

    Ich schließe mich der Meinung von Sole an.
    Es ist unmöglich, wie manche hier auf Biegen und Brechen meinen, eine Verschwörung erkennen zu müssen.
    Die Sache ist doch die:

    Ja, die Sendung ist von vorn bis hinten durchgebrieft und ja, es ist scheiße und dient der Manipulation.

    ABER: Das hat nicht zu heißen, dass die Politiker dem jungen Mann die Worte die er eigentlich sagen sollte in den Mund legen. Seine Antwort hatte einfach mit dem Thema nicht viel zu tun, und da ist die Verwunderung allerorten nichts Besonderes.

    Ich bin dafür, dass alles nachgefragt wird und dass man den Medien nichts glauben sollte, ohne die andere Seite der Medaille zu sehen, aber was hier so gepostet wird führt das Aufdecken und Nachfragen ad absurdum.

    Die meisten Verschwörungstheorien basieren auf dem Glauben, das ein faschistoides Regime an die Macht will. Gleichzeitig aber, werden Andersdenkende (Sole etc) sofort niedergemacht, einer der Hauptaspekte des Faschismus!

    Ich persönlich glaube fast, dass die "Hardcore" VTs "von den Eliten bezahlt" werden, nur um unsere Bewegung in Lächerliche zu ziehen.

    Vielleicht ist es aber auch nur "in" aus waghalsigen Theorien eine These zu machen, nur dass man sich klüger fühlt als die trübe Masse...

    Es gilt: Egal ob Medien oder VT, wenn man alles was man so hört, ohne Nachzudenken glaubt ist man keinen Deut besser als die, von denen man sich krampfhaft zu distanzieren versucht!

  1. Anonym sagt:

    Warum regt man sich auf, dass man manipuliert wird wenn man selbst manipuliert?
    Frag mich wie es sein kann, dass es für die Menschen eine Neuigkeit manipuliert zu werden. Glaubt ihr alles was euch im Fernsehen oder der zeitung vorgesetzt wird?

  1. Anonym sagt:

    öhm, bevor das hier zu einer keilerei wird, briefing hin briefing her oder wie das zu deuten sei ist doch völlig egal, der alte mann im clip am anfang ist die schon eigentliche schweinerei bgzl. der verletzungen, so wie es der demokrat auch beschrieben hat, das getuschele mit dem briefing ist nur noch beiwerk, ist genau so wie mit dem wtc, versagen der luftsicherheit nicht geklärt - abstruse untersuchungen den kollaps betreffend welcher die physik aus den angeln hebt, das alleine reicht schon, alles andere ist beiwerk,

  1. Anonym sagt:

    Eines muss man demjenigen, der hier die ganze Sache vertuschen will, lassen. Er ist ganz schön hartnäckig.
    Aber eine Lüge bleibt eine Lüge, auch wenn man sie noch so oft wiederholt.
    Und auch der Versuch den Eindruck zu erwecken, man sei mehrere Personen, die hier die gleiche Meinung vertreten, es seien nur die Gespräche vor einer Sendung gemeint gewesen, wird diesmal nicht zum Erfolg führen.

    Lass es einfach sein Kollege. Diesmal ist die Sache einfach zu offensichtlich! Da könntest du auch gleich behaupten, dass Wasser nicht nass ist oder Feuer nicht heiß. Tatsache sind und bleiben nun einmal Tatsachen, ob sie dir gefallen oder nicht!

    Aber, damit du endlich Ruhe gibst und du dir nicht mehr die Mühe machen brauchst, deine Lügenmärchen noch einmal zu wiederholen, sage ich dir hier und jetzt:

    DU HAST RECHT.
    ES WAR NUR DAS GESPRÄCH VOR DER SENDUNG GEMEINT.
    ES GIBT KEINE VERSCHWÖRUNG.
    NIEMAND WIRD MANIPULIERT.
    ALLES IST IN BESTER ORDNUNG.

    Ich hoffe, du bist jetzt zufrieden und kannst beruhigt schlafen gehen.
    Wir können das auch, in der Gewissheit, wieder eine wertvolle Erfahrung über unser Land gemacht zu haben.

    Na dann, gute Nacht Deutschland!

  1. Brainstorm sagt:

    Gerade habe ich hier im Blog einen Beitrag gelesen, indem jemand schreibt "Daß uns die Medien manipulieren, wissen doch alle". Wenn dies wirklich so wäre, dass alle wüssten, wie sie von den Medien manipuliert werden, hätte niemand mehr einen Fernsehapparart. So wie ich sehe, ist doch das Gegenteil der Fall. Und hier noch ein Link über den Begriff der Manipulation: http://de.wikipedia.org/wiki/Manipulation

  1. janne sagt:

    Ihr hängt da so verbissen an der Sache mit der Verschwörung, das man glatt meinen könnte, dass ist eure Verschwörung....
    Glaubhaftigkeit geh zum Deibel...

  1. Anonym sagt:

    @janne

    Ich bin nun wirklich kein leichtgläubiger Mensch.
    Aber wenn etwas so eindeutig ist, wie diese Sache, dann ist es eine Frechheit zu versuchen, das Ganze zu verharmlosen!

    Ich weis nicht, was mit euch los ist?
    Seit ihr nur blind und dumm, dass ihr die Realitäten nicht erkennt?
    Oder seit ihr schon so geistig konditioniert, dass ihr diese sicherlich unschönen Tatsachen nicht mehr wahrhaben wollt?
    Solche lächerlichen Erklärungen, es wären ja nur die üblichen Besprechungen vor einer Sendung gemeint, sind eine Beleidigung für meinen Intellekt!
    Wenn du solche dümmlichen Erklärungen glauben willst, bitte. Aber dann scheint es mit deinen geistigen Fähigkeiten nicht weit her zu sein!

  1. Anonym sagt:

    Danke Sole. bin ganz Deiner Meinung. An alle die auf Sole eindreschen: er versucht in jedem Satz klarzumachen, dass er Eure Meinung versteht und für möglich hält, aber nicht gegenüber anderen Erklärungen verschlossen ist - so wie ihr. ihr verhaltet Euch ganz nach dem Motto: wer nicht für uns ist ist gegen uns. sowas hab ich vor kurzem auch schon mal über den Teich schwappend gehört....

  1. Anonym sagt:

    @anonym 16. Januar 2008 11:11:

    Du kannst gerne soles Meinung sein.
    Aber anscheinend hast du die ganze Sache genauso wenig begriffen, wie sole.

    Wenn etwas eindeutig ist, dann gibt es daran nichts mehr zu deuten!

    Wer meint, da etwas anderes hinein interpretieren zu müssen, macht sich nur lächerlich!
    Wenn ich z.B. behaupte, Feuer ist nicht heiss, dann weis jeder, dass diese Behauptung vollkommener Unsinn ist.
    Und die Gegenargumente, die bezüglich der "Hart aber fair"-Geschichte hier abgegeben wurden, sind ebenso unsinnig, weil die Sache nun einmal eindeutig ist!
    That's it!

    Wenn du dich zu den Dummköpfen gesellen willst, steht es dir frei.
    Aber dadurch werden diese Schwachsinnsargumente nicht richtig!

    PS: Mal schaun, wie lange es dauert, bis wieder so ein Kommentar hier erscheint, der das Gegenteil behauptet will.

  1. weeMan sagt:

    hat schonmal jemand dran gedacht das der Türke zuspät ins studio kam? das hab ich nämlich woanders gelesen. deswegen kam die frage nach dem briefing auf. er hatte nicht genug zeit um sich alles zumerken. siehe hier.
    http://www.bildblog.de/2719/woher-bei-bild-der-wind-in-die-segel-weht

  1. SoilentGreen sagt:

    @weeMan Wieder so eine Ausrede die nicht stimmt. Er hatte seinen Auftritt fast am Ende der Sendung, also genug Zeit. Ausserdem wurde mit ihm ein Film über seinen Alltag gedreht, der vor seinem Interview lief, damit hat man sich mit ihm tagelang vorher beschäftigt und vor der live Befragung hat er genug Zeit gehabt sich zu sammeln. Der war nicht unvorbereitet oder wusste nicht was er sagen sollte und er hat auch nicht gestottert oder war sich unsicher.

    Für das "gebrieft" Wort gibt es nur eine Erklärung, der Type ist vom verabredeten Text abgewichen und das hat die beiden zu einem spontanen Ausrufer veranlasst. Ist ihnen rausgerutsch, freudscher Fehler. Ätsch aufgeflogen!

    Hört endlich auf das Naheliegende zu leugnen und das Unendschuldbare zu entschuldigen. Die Sache war getürkt, im doppelte Sinne des Wortes.

  1. Anonym sagt:

    @weeman

    1 1/2 Tage. Na, das war ja nicht gerade schnell. Und dann mit so einem schwachen Argument. Den Unsinn hättest du dir auch gleich schenken können.


    @SoilentGreen

    Das mit dem getürkt war gut. LOL! :-)

    Wie du siehst, gibt es offensichtlich sehr viele Realitätsverweigerer, die sich wie kleine Kinder die Augen zuhalten, unter dem Motto: "Was ich nicht sehen will, gibt es auch nicht"
    Aber diejenigen werden auch noch aufwachen, wenn ihnen die Realität kräftig in den Arsch tritt!

    Ich bin mal gespannt, was als Nächstes für Argumente hier auftauchen. Vielleicht, dass der Türke seine Schuhe nicht richtig zugebunden hat? Oder, dass er vergessen hat vor jedem Satz "Äh Alddar" zu sagen? :-)

    Schauen wir mal.

  1. Anonym sagt:

    ich hab mir Abgeordnetenwatch jetzt mal eine Weile angesehen ... irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, daß die Seite auch völlig unterwandert ist und sich die Abgeordneten selbst oder gegenseitig "gewünschte" Fragen stellen ... oder aber ein Teil der Fragesteller ist wirklich völlig "daneben"

    also auch diese Seite ist m.E. nur bedingt vertrauenswürdig

  1. Anonym sagt:

    Die Fragen werden doch alle gefiltert. Interessante Fragen kann man auf so einer Seite (abgeordnetenwatch) gar nicht stellen.

    Zum Artikel:
    Wer auch nur für eine Sekunde dachte, dass es unmanipulierte Fernsehsendungen gibt, dass Interviews live sind etc. ist schon längst drauf reingefallen!

  1. Overkill sagt:

    Ich war mal bei RTL in deren Außenstudios in Köln-Hürth - liegt bei Bonn, irgendwo nördlich davon - eingeladen. Zu einer Polit-Show, die am Nachmittag angeblich live laufen sollte. Habe zu Hause für diese Sendezeit meinen Videorecorder programmiert, um mir die Chose am nächsten Tag zu Hause aus „privater” TV-Glotzen-Sicht ansehen zu können.

    Mein Kumpan und ich haben an den etwas wichtigeren Stellen in der vorselektierten NUR Podiumsdiskussion damals beinharte Zwischenrufe, Zwischenfragen gestellt - keiner der geladenen Diskutanten ging darauf ein, aber einer grinste ein wenig. SIE HATTEN ALLE JEDER EIN PERSÖNLICHES RICHTMIKROPHON vor sich in Lippennähe, das keinerlei Töne aus der mit Bussen herangekarrten Zuschauerkulisse durchließ. Bis auf die Fragen, die vorbestellte, „rein zufällig” mit Kleinst-Mikrophon versteckt wiederum vorausgerüstete „Zuschauer” zu stellen hatten, was in der Aufzeichnung hinterher total echt spontan aussah! Sie waren auf bestimmte markierte Plätze vor Füllung des Studios platziert worden, ein wenig vorgeschminkt, und dann kamen die „Zuschauer” mit WEISSEN Eintrittskarten, zum Auffüllen der vorbestellten und im Kameraaufnahmebereich befindlichen Plätzebereiche rein. Wir, die mit den ROTEN Eintrittskarten, waren beim Rest zum Auffüllen der SONSTIGEN Plätze, damit das Studio im Rundschwenk, den es sogar zweimal gegeben hat (lt. meiner Video-Aufzeichnung), total voll aussah.

    Mir fiel im Studio bereits auf, wie irre die WEISSEN Zuschauer an den unmöglichsten Stellen bei ihrer Klientel klatschten und trampelten. Die Bemkerbarkeitsversuche meines Kumpels und meine eigenen, ganz anders gearteten! - waren im Mitschnitt hinterher wirklich nicht mal im Ansatz zu ahnen. Wie WEGGESCHNITTEN.

    Außerdem weiß ich von Anderen, daß jede „LIVE”-Übertragung gar nicht live ist!!! Sie wird mit einem zeitlichen Verzug von einigen Sekunden bis zu 1 Minute in einen - heute elektronischen - Zwischenspeicher (früher war das 'ne MAZ-Band-Aufnahme, deren Signal mit einem versetzten Wiedergabekopf der Magnet-Aufzeichnungsmaschine dann zur Sendezentrale ging) gebunkert und notfalls mit anderen - vorbereiteten!!! - Bilderchen bei irgendwelchen „Pannen” (Falsche Zwischenrufe, sonstiges Störendes!) substituiert/durch „etwas besseres” ersetzt/ausgetauscht.

    Daher gibt es seit Jahren niemals und nirgendwo noch irgendwelche auffälligen BILD- oder TONPANNEN.

    Seitdem habe ich mich nie wieder für's TV irgendwo gemeldet. Vorbei!

  1. Anonym sagt:

    Es ist ja nahezu lächerlich, wie die Leute die hier einigermaßen intelligente Kommentare abgeben (Sole), von fanatischen Verschwörungstheorethikern völlig ohne Argumente der Lüge bezichtigt werden. Ich dachte immer, dass eher die intelligenten Leute durchschauen würden, was auf der Welt abgehat, und sich nicht von den Medien täuschen lassen, aber an diesem Beispiel sieht man dass es auch wirklich welche, die überhaupt keine Ahnung haben und nur irgendwas nachlabern weil sie hart davon überzeugt sind, dann intelligenter zu sein als die "dumme" Masse. Klar, ihr habt recht, die nächste Überweisung von Kissinger steht für mich übermorgen an, ich sitze in einem Thinktank und verwische durch Propaganda die Wahrheit.
    Ich bin mir sicher, dass der Kommentar, vonwem jetzt auch immer, auf das völlig normale Briefing bezogen war. Klar sind live Sendungen vorher abgesprochen, sonst würde es viel mehr Zwischenfälle geben und auch vieeeel mehr ähs und öhs bei den Antworten. Das kann sich jeder halbwegs intelligente Mensch beim schauen einer Talkshow denken, und wer dahinter eine Verschwörung vermutet, sollte mal "wach werden", wie ihr das so schön sagt.

    Freeman gibt sich verdammt viel Mühe, seine Artikel zu hinterlegen und auf Logik basierend zu begründen. Kommentare wie
    "Leute, lasst es einfach sein!
    Eure Gegenargumente ziehen diesmal nicht!
    Ihr beweist nur eure vorhandene Dummheit, wenn ihr weiter so einen Schwachsinn schreibt!

    Die Fakten liegen auf den Tisch und jeder kann sie sehen und hören!
    Dumm gelaufen aber nun einmal passiert! Also, vergesst eure plumpen Manipulationsversuche!"

    machen hier jedoch seine Arbeit zunichte.
    Schade.
    hart aber fair ist manipuliert, zugunsten einiger Parteien... bleibt dabei aber wirklich ein klein wenig fair und ist noch informeller als so manche Zeitung/Nachrichtensendung.
    Da hinter steht aber sichlerlich nicht der Teufel persönlich ~~

    Der letzte Kommi ist zwar ein bisschen hin, aber das hier zu lesen hat mich dermaßen angekotzt dass ich noch einmal was dazu sagen wollte :)

  1. RDetzer sagt:

    Man muß sich nicht immer gleich komplett verarscht und total enttäuscht fühlen, wenn man jemand mal ins Handwerk schaut. Ein bißchen Schadenfreude darf aber sein... ;)