Nachrichten

US-Navy verliert zwei Kampfjets durch Kollision

Dienstag, 8. Januar 2008 , von Freeman um 10:48

Zwei Kampfjets der US-Navy fielen in den Persischen Golf am Montag den 7. Januar 2008, nach dem sie in der Luft zusammengestossen sind.

Alle drei Piloten konnten sich durch den Schleudersitz retten und wurden auf den Flugzeugträger USS Harry Truman gebracht, von dem sie aus gestartet waren.

Eine F/A-18 hatte zwei Mann Besatzung, die andere nur einen. (Guardian)

Kommentar:
Wenigstens sind die Piloten in Sicherheit, aber laut Wiki kostete eine F/A-18 im Jahre 2003 35 Millionen Dollar. Damit sind gerade $70 Millionen in den Bach gefallen. Den amerikanischen Steuerzahler wird es freuen. Sicher waren die Iraner daran schuld.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Nein, die Iraner waren nicht schuld. Aber die haben doch den US-Zerstörerflottenverband (war im Schmirgel-online gestern) mit Schlauchbooten fast angegriffen. Und sind dann gaaaaaaaanz kurz vor der Eskalation beigedreht. Und der Schmirgel macht aus sowas eine Top-Meldung - lächerlich.

  1. Anonym sagt:

    BILDSCHLAGZEILE: Eisbärenmutter frisst ihre Babys!

    Haben wir keine anderen Probleme mehr?

  1. Anonym sagt:

    yess das ist nur der anfang

    aus 2 könnten bald 20 oder auch 200werden ;)

  1. Luminon sagt:

    Erinnert mich an meine Schulzeit. Dem größten Schläger der Schule sind auch immer alle in den Arsch gekrochen.

  1. Freeman sagt:

    @anonym 11:21 Der Schmiergel wurde damals bei der Gründung von der CIA finanziert. Daher kam das Geld und die Erlaubnis der Allierten überhaupt als Presseorgan zu arbeiten. Seit dem ist dieses Blatt unter der Kontrolle des US-Geheimdienstes zum Zweck der Desinformation. Ja so ist es!

    Alles was die schreiben hat den Zweck das deutsche Volk zu manipulieren und über die wahren Hintergründe im Dunkeln zu lassen. Dies wurde gemacht mit dem Anschein eines linken Touch.

    Die CIA hat viele Zeitungsverlage finanziert, damals in den 50ger und 60ger Jahren, hauptsächliche linke und die welche den Feminismus fördern, also Frauenzeitschriften.

    Das ganze lief (läuft) unter der Operation "Mockingbird"

    Hier der Link zu meinem Artikel:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/10/wie-die-cia-die-medien-manipuliert.html

    Also, jetzt wisst ihr, was die schreiben ist gesteuert, kann man vergessen.

  1. Anonym sagt:

    freeman ... und wie finanzierst Du selbst Dein Wissen und Deine Aktivitäten ?

    Du scheinst ja wirklich extrem umfassendes Hintergrundwissen und/oder Quellen zu haben und verwendest auch wirklich sehr viel Zeit für diesen Blog ... beinahe soviel, dass einem auch schon wieder Angst und Zweifel kommen könnten ;-)

  1. Freeman sagt:

    Gute Frage... bleibt mein Geheimnis ;-) Vielleicht zocke ich die globale Geldelite ab und dann habe ich eine nette Assistentin die mir hilft? Wer weiss? Spenden sind aber immer willkommen, so ist es nicht, denn es kostet wirklich viel Zeit und Aufwand. Danke, dass du dir Gedanken darüber machst.