Nachrichten

Wovor die US-Navy Panik hatte

Montag, 14. Januar 2008 , von Freeman um 11:35

SATIRE

Hier sehen wir die top geheimen "echten" Aufnahmen
über den Zwischenfall an der Strasse von Hormuz.

Diese "unzensierten" Bilder wurden uns zugespielt.

Was zieht denn das Boot hinter sich her? Eine Bombe?


Nein, wie wir sehen, waren die Iraner tatsächlich
am Wasserskifahren. Wow, der kanns aber gut.


Die US-Navy ist mit ihren Kriegsschiffen ins
Trainigsgebiet der iranischen Wasserski-
nationalmannschaft eingedrungen, die aber
deutlich mit Warntafeln markiert sind.


Und wovor hatte die US-Navy Panik? Die Matrosen
durften nicht sehen, dass die Iraner eigentlich
keine Gefahr darstellen und Spass haben, sie
selber aber im Dienst sind und in einen Krieg
gegen sie ziehen müssen. Schlecht für die Moral!

insgesamt 10 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Also Ich finde das die oberen beiden Bildern doch sehr nach Bildmanipulation aussehen. Mann beachte die unterschiedliche Lage der Wellen des Motorbootes. Aus was für einer Quelle stammen die Bilder?

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 14:50

    Nicht Dein Ernst, oder?

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 14:50

    achte mal auf das erste wort nach der überschrift - falls du damit nichts anfangen kannst, hilft dir vielleicht dieser link > http://www.gidf.de

    ;-)))

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 14:50

    Zitat erste Zeile: "SATIRE"

  1. Anonym sagt:

    ok sollte man doch mal genauer lesen. Die erste Zeile ist mir wohl abhanden gekommen. sorry

  1. Brainstorm sagt:

    Es ist immer wieder schön zu sehen,
    dass Du, Freeman, trotz all den Begebenheiten, den Humor behalten hast.

  1. Anonym sagt:

    Satire und Humor sind gut Werkzeuge
    um manche Leute zu erreichen in dem
    man ihnen die Augen öffnet über die lächerlichkeit manchen vom
    Mainstream verbreiteten Lügen.
    Man bekommt über diesen Umweg
    Zugang zu ihrem manipulierten Hirn.
    Man sollte Comics oder Satirezeitungen herausbringen da
    erreicht man auch Leute die Angst
    vor der Realität haben und darum
    blockiert sind für die Wahrheit.

  1. der Anonym von vorhin sagt:

    Mal wieder ernsthaft: SPIEGEL ONLINE scheint sich endlich genötigt gesehen zu haben die eigenen Berichte mehr oder weniger zu korrigieren.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,528419,00.html

    Das Interessante ist, dass das Video, das von den Iranern veröffenlticht wurde zwar mit keinem Wort Erwähnung findet, aber der Inhalt desselben angesprochen wird (z.B. Kanal 16).

    Auch wird nicht darauf eingegangen, dass sich im iranischen Video die Schnellboote ganz anders verhalten als von der US-Navy dargestellt; die Darstellung, die von SPON ohne Hinterfragen verbreitet wurde.

    Hier nochmal die Position der Schiffe laut iranischem Video: 26° 30' N, 056° 60' E

    Und hier der Link zum iranischen Video: http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=38190§ionid=351020101

  1. Anonym sagt:

    bei allem Respekt.

    Ich wurde auch von einigen Leuten auf diesen Link mit den Wasserskifahrer hingewiesen..von Leuten die auch das Wort Satire nicht sahen.

    Selbst wenn es nicht dastehen würde, müsste jedem mündigen Bürger auffallen das das doch überzogen ist.

    Eigentlich wenn man konsequent ist, werft nicht nur eure Fernseher aus dem Fernseher sondern auch euren Computer.

    Man kann Manipuliert werden, aber (bei allem Respekt) auch von ALLEN Seiten.

    Wieso tummeln sich auf solche Seiten Leute herum, die für sich in Anspruch nehmen "Hinter die Kulissen " schauen zu können, aber nicht mal eine Satire erkennen.

    Da fehlts doch schon an der Substanz!

  1. Brainstorm sagt:

    Wer glaubt, dass man Fernseher und Computer aus dem Fenster werfen soll, hat den gewaltigen Unterschied zwischen beiden nicht erkannt.