Nachrichten

Der grösste Stern im Universum

Sonntag, 6. Januar 2008 , von Freeman um 00:30

VY Canis Majoris ist der grösste uns bekannte Stern im Universum mit einem Durchmesser von 3 Milliarden Kilometer. Die Sonne hat einen Durchmesser von 1,39 Millionen Kilometer oder den 109-fachen Erddurchmesser. Im Massstab, wenn Canis Majoris so gross wie ein Basketball wäre, dann würde unsere Sonne daneben kleiner als ein Staubkorn sein.

Hier eine Animation die zeigt, wie klein unsere Erde im Vergleich zur Sonne ist und wie klein wiederum unsere Sonne im Vergleich zu den grössten Sternen.



Roberta M. Humphreys (2006) errechnete den Radius von VY Canis Majoris auf das 1800- bis 2100-fache des Sonnenradius. Würde unsere Sonne von einem solchen Stern ersetzt, dann würde seine Oberfläche noch über die Umlaufbahn des Saturn hinausreichen.

Die Entfernung von der Erde ist ca. 5000 Lichtjahre und er befindet sich im Sternbild Grosser Hund. Wenn unsere Erde eine 1 Euro Münze wäre, dann hätte Canis Majoris einen Durchmesser von ca. 10 Kilometer.

Vom Volumen her, passen 1 Milliarde Sonnen in diesen Hypergiganten, obwohl er nur 30 bis 40 Sonnenmassen hat. Er ist ein sterbender Stern, der weniger dicht ist, auseinander geht und deshalb so gross ist. In 5 Milliarden Jahren wird unsere Sonne auch ein roter Gigant werden, dessen Oberfläche bis über die Erdumlaufbahn reicht.

insgesamt 13 Kommentare:

  1. Sandra sagt:

    Woooooow !!!
    unglaublich ! vielen lieben Dank für diese super tolle animation !!!

    Ich schaue sie mir immer wieder an , den ich habe noch kein passendes verständnis der grössenordnungen in meinem Hirn um diese verhältnisse zu verdauen

    Merci beaucoup Freeman !!!
    :o)

  1. MichaelOL sagt:

    Absolut genial, muß ich auch sagen.
    Wenn man überlegt das die Erde im Vergleich zu unserer Sonne geradezu lächerlich ist, unsere Sonne aber auch so lächerlich wirkt bei diesem wahrlichen Riesenstern...irre.

    Auch ich bedanke mich für diese Animation, die ist wirklich klasse

  1. SchlafloserTyp sagt:

    Man merkt hier wieder einmal mehr, wie klein unsere so großen Probleme und Konflikte auf unserer viel zu dicht besiedelten Erde sind.

    Ich glaube, wenn wir einfach mehr Platz und genug natürliche Ressourcen hätten, könnten alle Menschen in Frieden leben, weil dann so etwas wie Neid, Machtgier, Misstrauen, Überbevölkerung etc garnicht existieren würden.

    Aber die Menschen würden wahrscheinlich selbst unter solchen Bedingungen Konflikte schüren.

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."

    "Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will."

    A. Einstein

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,

    Du bist immer wieder bereichernd für den Geist :-) ...ein herzliches Danke auch von mir !

    ...das ist GIGANTISCH !

    ...was hälst Du davon ? :

    http://www.zurwahrheit.de/
    Buch "Auf ein Wort" als "Free-Download"

    hatte ich Dir mal zugemailt ...

  1. Anonym sagt:

    .... genial,


    kannst Du auch mal was dazu machen :

    Nutricide - Criminalizing Natural Health, Vitamins, and Herbs

    http://video.google.de/videoplay?docid=-5266884912495233634

  1. Anonym sagt:

    Danke für den Beitrag!

    Das ist mitunter sehr interessant, weil der Stern Sirius in sehr vielen Religionen verehrt bzw. genannt wird.

    Er ist auch der Ost-Stern, dem die 3 Hl. 3 Könige folgten (d.h. das die 3 Sterne des Orion-Systems)

  1. Anonym sagt:

    omfg

    this is amazing it is wonderful i am suprised i cant believe who big our universe is


    thanks to the person which made this animation!

    I also want to say that I am happy that briskers all over the world worked successful that we now are able to see in which universe we live

  1. Gunter_georg@hotmail.com sagt:

    Es ist einfach super,wie Sie Ihr etwas von Wissen aus dem Universum;den noch weniger Wissenden übertragen möchten.
    Ein herzliches: "Danke schön".
    Hoffe,dass in den nächsten Jahren,noch mehr neuerliche Erkenntnisse,uns Neugierigen überbracht werden.
    Die Quantensprünge,werden sicherlich weiter Bestand haben,sodass immer wieder neues Material an Wissen zu den vielen Menschen gelangen,die sich für Astronomie,Mathemmatik,Physik und Chiemie interressieren.Wer das Universum entdecken möchte,muss auch eben diese drei anderen Grundwissenstarten mit einbeziehen,um alles dies schwierige elemmentare des Universums zu verstehen.
    Zum Schluss: Es ist eben alles logisch,wenn es verstanden wurde.
    Günter.

  1. Anonym sagt:

    http://videos.rofl.to/clip/unser-planet-ist-so-klein
    Sehr nettes Video, besser als die Animation

  1. textlex sagt:

    Wirklich erstaunlich dieser Stern! Hier habe ich noch einen interessanten Artikel zum Thema gefunden, sehr lesenswert:

    http://pagewizz.com/vy-canis-majoris-der-groesste-stern-des-universums/

  1. ul nick sagt:

    die animation der größen, von unserer sonne und dem bisher größten stern des uns bekannten teiles des universums, ist kaum oder so gut wie nicht zu verarbeiten.
    wir haben noch nicht die richtige gehirnkomplexität.

  1. Wirklich kaum vorstellbar wie winzig winzig klein die Erde eigentlich ist!
    Und wenn man dann noch bedenkt das das auch nur ein Stern ist der viele Millionen Lichtjahre von uns entfernt ist...wie gigantisch groß das Universum dann sein muss-Unvorstellbar!

  1. Anonym sagt:

    Aber Hauptsache wir bezeichnen UNS als Krone der Schöpfung! Wir sind NICHTS in Relation zum Universum ...