Nachrichten

Rendition – Transport in die Hölle

Freitag, 19. Oktober 2007 , von Freeman um 09:15

Der Name Rendition, ist der Begriff den die CIA benutzt um damit die Entführung und den Transport von „Verdächtigen“ in die geheimen Gefängnisse die sie ausserhalb Amerikas betreibt, zu beschreiben. In diesen Gefängnissen werden die Personen monate- oder jahrelang gefoltert, um von ihnen Geständnisse zu pressen. In meinem Artikel „Die geheimen Flüge der CIA“ habe ich mit einer sehr guten Reportage darüber berichtet.

Jetzt ist ein Hollywood-Film über dieses Thema gemacht worden, der ab heute den 19. Oktober in den USA in den Kinos startet. Der Film ist mit einem Staraufgebot besetzt, wie Jake Gyllenhaal, Reese Witherspoon, Peter Saarsgaard, Alan Arkin und Meryl Streep.

Dieser Thriller vom Oskarpreisträger Gavin Hood (Totsi) zeigt wie die Frau eines in Ägypten geborenen Chemieingenieurs (Witherspoon), der auf einem Flug von Südafrika nach Washington verschwindet, versucht herauszufinden was mit ihm passiert ist. Auf der anderen Seite gibt es den CIA-Agenten (Gyllenhaal) der in einem geheimen CIA-Gefängnis den Auftrag hat, Gefangene mit unmenschlichen Methoden zu "befragen".

Ist ja ein Fortschritt, wenn Hollywood sich dieses Thema, was eine Schande für Amerika ist, annimmt. Hier der Trailer:

insgesamt 1 Kommentare:

  1. NuoViso sagt:

    Diese Art von Filmen nimmt zu: zB "Der gute Hirte", "The Departed", ... nur leider befürchte ich dass die Menschen hier nicht erkennen, dass diesmal der Dikrepanz zwischen Fiction und Realität nicht sehr groß ist