Nachrichten

Das Phänomen Ron Paul

Donnerstag, 18. Oktober 2007 , von Freeman um 16:33

Der Republikanische Präsidentschaftskandidat Dr. Ron Paul liegt weit vorne bei allen Popularitätsumfragen. Spezielle seine Fangemeinde im Internet ist phänomenal.

Obwohl die etablierten Medien alles versuchen um den Eindruck zu erwecken, er wäre völlig irrelevant, hätte keine Chance zu gewinnen und ist einer der „ferner liefen“, können sie seine Beliebtheit nicht unterdrücken.

Warum nicht? Weil er der Kandidat ist, der genau die Gefühle der Mehrheit des amerikanischen Volkes ausdrückt, in dem er treu zur amerikanischen Verfassung steht, für Freiheit und Selbstbestimmung, so wie es die Gründerväter der Nation gedacht hatten. Ausserdem ist er der einzige Kandidat aus beiden Parteien, der gegen den Krieg im Irak ist und den Iran nicht bombardieren will!

Ja alle anderen Kandidaten, egal ob von den Republikanern oder den Demokraten, folgen Bush aufs Wort und wollen mehr Krieg… inklusive Hillary Clinton, welche die allerschlimmste Kriegshetzerin ist.

Seine wichtigsten Programmpunkte sind:
Sofortige Beendigung des Krieges im Irak, Rückzug aller stationierten US Truppen aus 130 Ländern der Welt, Abschaffung der Einkommensteuerbehörde (Incometax Revenue Service), Abschaffung der Zentralbank (Federal Reserve), Wiedereinführung des Goldstandards als Deckung des Dollars, Rückzug aus allen Allianzen, dafür Handel mit allen Ländern, eine Aussenpolitik ohne Einmischung in die Angelegenheit anderer Länder, keine präventiven Kriege mehr, Verkleinerung des Staatsapparates, Abschaffung vieler sozialen Programme und der Einstellung der Staat muss für einen sorgen, dafür mehr Anreiz zur selbständigen und selbsverantwortlichen Lebensweise, Freiheit, keine Einschränkung der Bürgerrechte und Abschaffung der ganzen Antiterrorgesetze seit 9/11.

Die Medienkonzerne und die Elite sind so verschreckt über diese Popularität von Ron Paul, sie haben eine Verleumdungskampagne gegen ihn gestartet. Sie behaupten, diese erstaunliche Beliebtheit wäre völlig gefälscht und sie würde nur aus Manipulation von seinem Wahlkampfteam stammen.

Natürlich haben wir das grösste Schmierenmedium, die Lügenmaschine persönlich, die an der Vorfront der Verleumdungskampagne steht, Rupert Murdochs News Corporation. Sie behauptet, die Popularitätszahlen von Ron Paul im Internet, bei Umfragen, mit den Youtube Videos, nach Fernsehdebatten etc. würden von seinen eigenen Mitarbeitern hochgetrieben. Sie behaupten es gebe gar keine wirkliche „Massenbewegung“ hinter Ron Paul und sie wäre gefälscht.

Die Massenmedien welche hinter allen anderen korrupten und gekauften Kandidaten stehen, können es einfach nicht verkraften, dass eine integere Person wie Dr. Ron Paul populärer bei den Menschen ist, als ihre Lakaien.

Die beliebtesten Videos von Ron Paul auf Youtube erhalten zehntausende Besuche, während die von Rudy Guiliani nur einige hundert anschauen wollen. Ron Pauls Youtube Kanal wurde von 4.5 Millionen Fans angesehen. Ist Youtube jetzt auch Teil der Verschwörung oder was? Addiert Youtube die Zahlen nach oben für Ron Paul?

Es wird einfach behauptet, diese erstaunlich hohen Zahlen können nicht echt sein, für so einen unbedeuteten Kandidaten den niemand kennt. Diese Zahlen sind nicht glaubwürdig wird einfach in den Raum gestellt.

Die gleichen falschen Beschuldigungen welche die Realität leugnen werden über Ron Pauls Dominanz der Republikanischen Debatten durch die Medien verbreitet. Obwohl alle grossen Umfrageorganisationen nur eine Stimmabgabe pro IP-Adresse oder Handy-Nummer erlauben, suggerieren die Massenmedien ihre eigenen Umfragen wären durch Ron Pauls Mitarbeiter manipuliert, was technisch gar nicht möglich ist.

So hat zum Beispiel CNBC ihre eigene Umfrage nach der Fernsehdebatte entfernt, nachdem klar war, Ron Paul hatte sie mit einem weiten Vorsprung gewonnen.

Der Chefredakteur von CNBC Allen Wastler auf eine Erklärung dafür angesprochen sagte, diese Zahlen können nicht echt sein, deshalb haben wir die Umfrage entfernt. Er meint es handelt sich um eine Verschwörung und die Umfragen werden zu Gunsten Ron Paul manipuliert.

Ron Paul ist ein netter Kerl mit viel Unterstützung, er hat auch eine dynamische Präsenz bei den Debatten, aber ich habe solche Zahlen nicht bei 'legitimen' Umfragen gesehen. Unsere Umfrage wurde entweder gehackt oder von einer Kampagne hochgetrieben, deshalb haben wir sie entfernt.“

Unglaublich, sie trauen nicht mal ihren eigenen Umfragesystemen und meinen, nur weil Ron Paul nicht ein Verlierer ist, so wie sie ihn von Anfang an beurteilt haben und seine Popularität beim Volk sie jetzt als Lügner straft, sind die Zahlen nicht echt. Eine völlige Leugnung der Realität.

Nur weil eine Masse an Leuten für Ron Paul abstimmen und nicht für Giuliani und den anderen Mitkandidaten, heisst das nicht die Umfrage wurde „gehackt“.

Viele der rechten Neocon Web-Seiten zeigen nicht mal mehr Ron Paul in ihren Umfragen, tun so wie wenn es ihn gar nicht gebe, weil zu viele Menschen für ihn stimmen.

Wie absurd und antidemokratisch ist denn diese Einstellung? Sollte Ron Paul die Parteiauswahl gewinnen und danach sogar die Präsidentschaft, würde ihm dann das Amt vorenthalten werden, weil zu viele für ihn gestimmt haben?

Dann sind die anderen Zahlen der Kampagne von Ron Paul auch gefälscht, wie zum Beispiel seine Einnahmen aus den Wahlkampfspenden in Höhe von 5.1 Millionen Dollar, höher als die aller anderen Kandidaten. Er hat auch bisher alle parteiinternen Vorwahlkampfabstimmungen der Republikaner gewonnen, sind die auch gefälscht?

Die kontrollierten Medien sind offensichtlich in Panik geraten und fürchten sich von einer Person, dessen Programm basierend auf Antikrieg, Truppen nach Hause bringen, Freiheit, Verfassungstreue, Verkleinerung der Staatsbürokratie etc. ein riesen Phänomen geworden ist und er damit eine grosse Chance hat als Präsidentschaftskandidat der Republikaner nominiert zu werden.

Hier eine weitere Art wie Ron Pauls Auftritte gestört werden. Eine ungewöhnliche Unterbrechung eines Interviews passierte bei einer Sendung von CSPAN. Wenn man sich das Video anschaut, dann erscheint genau nach einer Frage eines Zuschauers, wie er die Truppen aus dem Irak zurückholen würde, eine plötzliche Einblendung und Tonabschaltung durch eine Mitteilung ausgerechnet vom Verteidigungsministerium. Wie passend. Damit konnten die Zuschauer seine Antwort nicht hören und sehen. Ist das ein komischer Zufall oder hat da einer den Zensurknopf gedrückt? Man sieht die Unterbrechung gegen Ende des ersten Videos.

Hier die Videos des Interviews um einen Eindruck von Ron Paul zu bekommen.


Teil2


Teil3


Teil4


Die Schattenmächte gehen immer in drei Schritten vor, wenn jemand ihnen gefährlich wird:
1. Sie versuchen die Person zu kaufen und zu korrumpieren. Ist am erfolgreichsten.
2. Wenn das nicht funktioniert, dann wird die Person verleumdet und mit Dreck beworfen, um sein Bild in der Öffentlichkeit zu zerstören. (wie bei Clinton)
3. Wenn dass ihn immer noch nicht vernichtet hat, dann passiert ein "Unfall" oder es kommt eine Kugel geflogen. (wie bei Kennedy)

Ich hoffe wirklich Ron Paul bleibt gesund und ihm passiert nichts, denn er ist gegen unglaublichen Mächten angetreten.

insgesamt 12 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Die Mainstream-Medien scheinen aber in den letzten Tagen die Richtung geändert zu haben, speziell nach den sehr guten Spendenergebnissen von Ron Paul. In den letzten 2 Tagen gab es sogar bei FOX zwei faire (!) Interviews, in denen Ron weder permanent unterbrochen wurde (!!) noch irgendwelche falschen Nachrichten eingeblendet wurden. Stattdessen konnte man minutenlang die Adresse seiner Homepage auf dem Bildschirm lesen (!!!).
    Was ist denn jetzt los ?
    Wahrscheinlich werden wir in der nächsten Fox-Dabatte am Wochenende mit Ron das wahre Fox sehen...
    Manche spekulieren, dass sogar Fox erkennen könnte, dass tatsächlich nur Ron Hillary schlagen kann...
    Andere meinen, sie wollen sich ein wenig Liebkind machen, schließlich hat Ron ja jetzt auch einigen Werbeetat zu verteilen. Es bleibt spannend. Ich empfehle www.dailypaul.com Die Jungs haben allerdings wegen des Massenansturms z.Zt. manchmal Serverüberlastung.

    PS: Richtig tolle Seite hier. Macht weiter so !

  1. Anonym sagt:

    Die kritische Masse scheint in Reichweite zu kommen.
    Sie können nicht alle Unbequemen umlegen. Das Volk braucht un bekommt neue Hoffnungsträger. Wenn die kritische Masse erreicht ist dann kippt die Schose zum vorteil des Volkes und es heißt nieder mit dem Gesoxe.

  1. David sagt:

    Freeman, du hast Mike Gravel der Demokraten nicht erwähnt. Der stößt auch positiv aus der Reihe.

  1. schnarch sagt:

    vielleicht kommt er ja an die macht, in den medien aufgebaut als unabhängiger echter kandidat. dann schafft er die sozialen programme ab und ehe er noch mehr durchsetzen kann landet zufällig der schlüpfer einer 16jährigen in seinem schreibtisch (oder eine der anderen beiden möglichkeiten), er verschwindet und dann wird wieder zur tagesordnung übergegangen. und alles war nur geträumt und die hintermänner lachen sich tot.

  1. Anonym sagt:

    Welche anderen beiden Möglichkeiten?

  1. schnarch sagt:

    @anonym

    siehe artikel über ron paul:

    ich erwähnte: verleumdung. die anderen beiden möglichkeiten: korrumpierung, tod durch mord/unfall

  1. mr.t?ness sagt:

    Ron Paul steht mittlerweile offensichtlich schon zu sehr im Blickpunkt als das man ihn mit Schmierenkampagnen aus dem Weg räumen könnte. Andrerseits belehrt uns die Vergangenheit eines Besseren. Hoffen wir das Beste für Ron Paul...und damit für uns alle...

  1. Fabio Bossi sagt:

    Die Unterstützung für Ron Paul ist - im wahrsten Sinne des Wortes - grenzenlos, siehe zB. www.europe4ronpaul.blogspot.com

    Auch bei "Die Welt" schneidet er sehr gut ab:

    http://www.welt.de/dossiers/us-wahlkampf/

    Wenn die Mainstream-Medien nicht zu Ron Paul kommen, müssen wir Ron Paul halt zu den MSM bringen ;-)

  1. Valerie D. sagt:

    Und er hat deutsche Wurzeln...

    http://www.youtube.com/watch?v=ARmhqED_An0&mode=related&search=

    ab 2:40...

    Ich finde ihn gut! Wenn er nur alles dass, was er sagt - wirklich umsetzen könnte, dann sehe ich ein kleines Licht am Ende des Tunnels...

    V.D.

  1. Anonym sagt:

    Komisch, dass so viele glauben, es würde sich etwas einschneidend ändern, wennn man die spitze eines systems austauscht.

    Solange die einschlägigen "clubs", die dahinter stehen nicht entschärft werden , siehts nicht dananch aus...

  1. Anonym sagt:

    Nein es ändert nicht alles, aber jeder kleine Schritt in Richtung
    weg von der Diktatur(Scheindemokratie) ist ein Schritt
    vorran.
    Schon alleine wenn man den Zeitplan
    der Strippenzieher durcheinander bringt erreicht man einiges. Denn
    wenn man durch die gewonnene Zeit einen Großteil der Leute aufklären(aufwecken)kann bevor das Chaos ausbricht ist der Plan (Ordnung aus dem Chaos)für die
    Möchtegernelite in Gefahr.
    Es ist doch offensichtlich und auch kein Geheimniss mehr daß man zuerst ein weltweites Chaos schaffen will (Kriege, Wirschaftskriesen, Währungskollaps)
    um dann als vermeidlicher Retter aufzutreten mit dem Preis der Freiheit.
    Ziel ist die absolute Kontrolle jedes Erdenbürgers einschließlich
    seiner Grundbedürfnisse (Wasser, Nahrung, Wohnung) und seiner freien Meinung.
    Wieviel sind den jetzt schon nicht mehr in der Lage autark zu Leben? Die meisten sind von einem über Jahre kontruiertem System abhängig
    und das ist kein Zufall.
    Alles wird zentralisiert und spezialisiert so daß jeder von jedem abhängig ist.
    Natürlich hat uns (In der ersten Welt) das System (bis vor kurzem) einen
    gewissen Wohlstand gebracht der auf Quantität aufbaut(Sachen die man nicht wirklich braucht)ohne an Lebenqualität zu gewinnen.
    Aber jetzt läßt der Teufel langsam
    seine Maske fallen,nur haben noch zu viele die rosarote Brille auf und sehen auch dank Gehirnwäsche die Wirklichkeit nicht mehr.
    Machen wir uns nichts vor ohne größere Turbulenzen wird es nicht mehr abgehen dazu ist Saat schon zu weit aufgegangen aber kann immer noch sagen: Lieber ein Ende mit Schrecken chrecken ohne Ende.

  1. Braveheart sagt:

    Guten Tag meine Damen und Herren,

    ich bin seit einiger Zeit auf den seiten von Dr. Ron Paul.

    Haben Sie die Filme Zeitgeist u. a. von Herrn Alex Jones gesehen?
    bei Google u. a. bitte ansehen.

    Ja dieser Mann RON PAUL ist die einzige Hoffnung auf Weltfrieden!!!!!!!!

    Ich habe sogleich auch gespendet an diesen Herrn, denn ich denke
    käuflich ist dieser nicht, Einschüchtern kann man Ihn auch nicht, also bleibt eigentlich nur das Kenney Syndrom.

    Ds gilt es zu verhindern,
    denn sonst denke ich werden wir nur über einen Bürgerkieg gegen die Regierungen, unsere Feiheit erlangen!

    Jeden Tag werden unsere Freiheiten weiter eingeschränkt, mit dem Mythos des Terrors der nicht besteht,
    ich kenne niemanden der so krank wäre um dieses alles bis aufs kleinste Detail zu organisieren!


    Ich bitte Sie, helfen sie dem Herrn Ron Paul, um ihres Willen!!

    Herr Ron Paul ist der mutigste Mann den ich kenne , er hat alles was man sich wünschen kann!

    Weshalb tut er dies ? Wegen sich bestimmt nicht.

    Ich bete jeden Tag für diesen Mann!


    Mit freundlichn Grüßen

    Rainer Hafenrichter