Nachrichten

Die Theorie des intelligenten Fallens

Sonntag, 21. Oktober 2007 , von Freeman um 13:46

Die Richtigkeit vieler lange angenommener Naturgesetze hat eine neue Kontroverse ausgelöst. Wissenschaftler des evangelischen Zentrums für glaubensbasierender Denkweise EZGD in Kansas City behaupten, laut ihren Studien ist die für lange Zeit angenommene „Theorie der Gravitation“ völlig falsch und sie haben darauf mit einer „Theorie des intelligenten Fallens“ geantwortet.

Das EZGD sagt, bis heute ist es den weltlichen Wissenschaftlern nicht gelungen herauszufinden, was die Erdanziehungskraft überhaupt ist und woher sie kommt. Sie wissen nur, dass sie da ist, mehr nicht. Im Prinzip tappen sie im Dunkeln und haben nur Vermutungen.

Gegenstände fallen nicht zu Boden, weil eine Gravitationskraft auf sie wirkt, sondern weil eine höhere Intelligenz, wenn sie so wollen Gott, sie runter drückt.“ sagte Gabriel Burdett, der verschiedene akademische Grade in den Bereichen Pädagogik, angewandte Bibelstudie und Physik an der Oral Roberst Universität hält.

Burdett fügte hinzu: “Die Gravitation, welche den Schulkindern als Gesetz beigebracht wird, basiert auf grosse Lücken im Verständnis. Dieses Gesetz behauptet, dass Masse sich gegenseitig anzieht, aber es kann nicht die Kraft erklären, die das bewirkt. Wo kommt sie her? Isaac Newton, der die Erdanziehungskraft damals entdeckte, als er unter einem Baum sass und beobachtete, wie ein Apfel zu Boden fiel, sagte selber ‚Ich vermute, dass meine Theorien auf einer Kraft aufbauen, welche die Philosophen schon seit Langem in der Natur vergeblich gesucht haben.’ Und natürlich meint er damit eine höhere Macht.“

Gegründet im Jahre 1987, ist das EZGD das führende Zentrum für evangelische Physik, ein Seitenarm der Physik die auf eine wortwörtliche Interpretation der Bibel basiert.

Laut wissenschaftlichen Arbeiten die das EZGD gleichzeitig diese Woche im International Journal Of Science und in der Jungendzeitschrift God's Word For Teens! veröffentlicht hat, gibt es viele Phänomene welche die säkulare Gravitationstheorie nicht alleine erklären kann, wie zum Beispiel das Mysterium warum Engel fliegen können, wie Jesus in den Himmel aufstieg und wie der Teufel in die Hölle fiel, als er aus dem Paradies verbannt wurde.

Die EZGD, zusammen mit der christlichen Koalition und anderen christlichen konservativen Gruppen in Amerika, ruft dazu auf, im Lehrplan in öffentlichen Schulen die „Theorie des intelligenten Fallens“ gleichwertig zu unterrichten. Sie möchten aber klarstellen, die Theorie der Gravitation soll nicht verbannt werden, sondern nur die beiden Seiten dieses Themas gleichwertig behandelt werden, damit „die Schüler sich eine eigene Meinung dazu bilden können.“

Wir wollen die bestmögliche Ausbildung für unsere Kinder“ sagte Burdett.

Die Befürworter der Theorie des intelligenten Fallens behaupten, die Theorien welche die säkulare Physik benutzt um die Gravitation zu erklären, sind in sich widersprüchlich. Sogar die Kritiker ihrer Theorien geben zu, Einsteins Ideen über die Gravitation sind mathematisch nicht mit der Quantum-Mechanik in Einklang zu bringen. Die Befürworter der Theorie des intelligenten Fallens sagen dies beweist, dass die Theorie über die Gravitation in einer Krise steckt.

Schauen wir uns die Beweise an,” sagt der leitende Wissenschaftler bei EZGD Gregory Lunsden. „In Matthäus 15:14 sagt Jesus ‚Lasst sie, es sind blinde Blindenführer. Und wenn ein Blinder einen Blinden führt, werden beide in eine Grube fallen.’ Er sagt nichts über Erdanziehung die sie fallen lässt, nur das sie fallen. Oder in Ijob 5:7 lesen wir ’sondern der Mensch ist zur Mühsal geboren, wie Feuerfunken, die hochfliegen.’ Wenn die Gravitation alles runterzieht, wieso fliegen dann Funken nach oben? Dies zeigt doch deutlich, es gibt eine höhere Intelligenz die alles was steigt und fällt steuert."

Die Kritiker der Theorie des intelligenten Fallens weisen darauf hin, dass die Gravitation ein Gesetz ist, was auf empirische Beobachtung von natürlichen Phänomenen beruht. Evangelische Physiker meinen im Gegensatz dazu, es gibt keinen Konflikt zwischen Newtons Gesetzen und der Heiligenschrift.

Die engstirnigen Gravitationisten finden keinen Weg Einsteins generelle Relativitätstheorie mit der subatomaren Quantenwelt in Einklang zu bringen, wo alles nur noch aus Energie besteht.“ Sagt Dr. Ellen Carson, eine führende Expertin der Theorie des intelligenten Fallens, die für ihre Arbeit im Jugendministerium in Kansas bekannt ist. „Sie versuchen es schon seit einem Jahrhundert und trotz ihrer empirischen Beobachtungen und gesammelten Daten, wissen sie immer noch nicht warum.“

Die traditionellen Wissenschaftler geben zu, sie wissen nicht wie die Gravitation funktioniert“ sagt Carson. „Was die Gravitationisten realisieren müssen ist, dass sogenannte ‚Gravitationswellen’ oder ‚Gravitons’ sind nur andere Bezeichnungen für ‚Gott kann machen was er will.’

Einige evangelische Physiker schlagen vor, dass die Theorie des intelligenten Fallens eine sehr elegante Lösung für das zentrale Problem der modernen Physik darstellt.

Die Antifallen-Physiker versuchen schon seit vielen Jahrzehnten ein universales Modell der Welt zu finden, in dem sie die elektromagnetische Kraft, die schwache Atomkraft, die starke Atomkraft und die sogenannte Erdanziehungskraft vereinheitlichen möchten.” sagte Burdett. „Sie versuchen verzweifelt alle Naturkräfte unter einem Hut zu bringen, aber es gelingt ihnen nicht. Dabei ist die Lösung so einfach. Die Leser der Bibel wissen schon seit tausend Jahren, was die einheitliche Kraft ist, es ist Jesus.“

Diese neue Erklärung der EZGD ist im Weissen Haus mit Genugtuung aufgenommen worden, denn Präsident Bush und seine Unterstützer aus der fundamentalen christlich religiösen Bewegung in Amerika sind schon lange der Meinung, die Wissenschaft sieht die Dinge völlig falsch und die Evolutionstheorie von Charles Darwin ist eine Irrlehre.

Deshalb ist auch in Kansas seit 1999 die darwinsche Evolutionstheorie aus den Schullehrplänen gestrichen worden. Und in Pennsylvania ist es seit 2004 nicht mehr erlaubt den Schulkindern zu erzählen, die Menschen stammen “von Affen und Schimpansen ab.”

Laut Umfragen sind 54% der Amerikaner Kreationalisten und glauben, so wie die Bibel die Schaffung der Welt erklärt stimmt. Die Mehrheit in den USA ist sich sicher, die Erde gibt es erst seit 6'000 Jahren und die Dinosaurier starben vor 2'000 Jahren aus, was die ganzen Sagen über die Drachen erklären würde. Der beste Beweis für ihre Sicht ist aber, dass Fred Feuerstein und Barney Geröllheimer zusammen mit den Dinosauriern gelebt und sich welche als Haustiere gehalten haben. Zu solchen Argumenten fällt den weltlichen Wissenschaftlern nichts mehr ein.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Was sind das denn für bekloppte Dummköpfe? LOL
    Haben da ein paar Wichtigtuer sich kurzerhand die Themen ausgesucht, die von uns Menschen noch nicht richtig erklärt werden können und behaupten nun, dass die Ursache ein übernatürliches Wesen namens Gott sei?
    Was für Spinner!
    Dass die überreizten Amis so einen Schwachsinn glauben, mag ja sein. Aber wir Europäer sind da doch schon etwas weiter!
    Wenn Gott die Sachen nach unten drückt, dann könnten diese Typen es doch ganz einfach beweisen, dass ihre Aussage richtig ist, indem sie ihren Gravigott mal bitten, etwas nicht herunter zu drücken. Wenn ihnen das gelingt, dann gehe ich noch heute in die Kirche. ;)
    Aber, ich glaube, ich brauche mir noch nicht einmal die Mühe zu machen mir zu überlegen, was ich für die Kirche anziehen soll. LOL

    PS: Es gibt keine Gott! Wenn es einen gäbe, dann hätte der sich schon längst vor lauter Scham verpisst, dass er sowas wie die Menschen erschaffen hat!

  1. Marco sagt:

    Ich hoff mal, an dieser Satire ist, im Gegensatz zu den meisten anderen, nicht auch nur der kleinste Funken Wahrheit drin...

    Brot und Spiele!...

    Papst zum König: Halt du sie arm, ich halt sie blöd, dann haben wir sie in der Hand...

  1. Freeman sagt:

    Leider ist an dieser Satire was Wahres dran. Die Zahlen und die Bundesstaaten die das Rad zurückdrehen ist eine Tatsache. Die Bush-Regierung unterstützt nur noch Wissenschaftler die so eine Denkensweise haben. Die Führungsnation der Welt führt uns in allen Bereichen wieder ins Mittelalter zurück. Folter, der Stärkere hat Recht, Eroberungskriege, Schaffung eines Imperium, Ausbeutung der Kolonien, Kreuzzüge, Hexenjagt... alles schon mal da gewesen. Bald ist die Erde wieder flach und der Mittelpunkt des Universums... wer sich dagegen sträubt wir als Ketzer verbrannt.

  1. Anonym sagt:

    Nun, das die Gravitationstheorie uns logisch erscheint, ist doch klar. Wenn sie uns von früh auf unsere Welt so erklärt hätten, wie dort in dem Artikel, würden wir über Graviation auch Lachen und die Vertreter dieser Theorie für Spinner halten. Beweisen können wir hier weder das eine noch das andere. Es ist halt ansichtssache. Irgendwo hat halt jeder sein Dogma. Mir ist es egal warum der Apfel fällt.

  1. Anonym sagt:

    dieser ganze artikel ist total lächerlich!
    einfach mal in der bibel nachschlagen und schauen was irgendwelche leute geschrieben haben und dass ganze dann als neue physik brandmarken. totaler schwachsinn!
    die einzige irrlehre geht von denen aus, die wollen dass man alles so hinnimmt wie es in der bibel steht. ruhig die menschen dumm halten und sein ding durchziehen. zum kotzen.
    und sowas will eine weltnation sein ?!

    gott steh und bei !^^

  1. Anonym sagt:

    Das ist keine Satire. Diese Spinner Gottes verleugnen sogar die Darwinsche-Evolutionstheorie! Es gibt Schulen in Amerika, indem die Evolution streng nach der Bibel als Wahrheit gelehrt wird.
    Da denkt man, wir leben schon im 21. Jahrhundert und reisen bald zum Mars. Aber die ach so modernen USA fallen wieder ins Mittelalter zurück. Demnächst gibt es wieder Hexenverbrennungen. Foltern tun die USA ja schon.

  1. Anonym sagt:

    Mit dem Drücken haben sie ja sogar recht.

    Nichts wird an die Erde angezogen, alles wird auf die Erde gedrückt.
    Die Erdanziehungskraft ist in Wirklichkeit eine Erdanpressung!

    Noch wird diese Theorie glaube ich vertan, aber erste Schritte in die Richtung, werden gedacht.

    Das eine gottähnliche Über-Intelligenz dies macht, ist natürlich völliger Blödsinn.
    Das ist "einfach nur" Physik.

  1. Sandra sagt:

    Darwins Theorie stützt sich auf keine wie auch immer gearteten konkreten Versuche oder Erfindungen .
    Und doch wir uns seine Theorie (!) als eine feste Wahrheit gepredigt , auf kritische Fragen hat diese Theorie keine Antworten .

    Dann gibt es Menschen die versuchen , uns durch die Bibel Wissenschaftliche Themen zu erklären .

    Beide Parteien mischen unwissendlich wahres und unwahres , keine besitzt eine allein gültige und befriedigende klarste Wahrheit .

    Es gibt zwei Gegengesetzte Richtungen , und beide Seiten forschen und sammeln in jedem Gebiet um die eigene gewählte Richtung zu untermauern , um darauf das eigene Leben zu bauen .

    Richtung 1 : Ohne Gott
    Richtung 2 : Mit Gott

    Jeder Mensch soll seine Basis für sich selbst wählen , dafür hat ein jeder Verstand und Herz genug die ihm zum passenden leiten werden .

    Auch wenn man mit dem was geschrieben ist nicht einverstanden ist , finde agressive (=destruktive) Reaktionen und Beleidigungen hier einfach fehlt am Platz .

  1. Anonym sagt:

    Du darfst dich zu Darvin mal ein paar Stunden mit den Erkenntnissen der DNA Analyse beschäftigen, dann sollte dir klar werden wer von was Abstammt und das die DNA von Lehm oder Erde sich an keinem Punkt mit der des Menschen schneidet.

  1. Anonym sagt:

    Leute, ihr könnt ja glauben, was ihr wollt. Aber glauben heisst nicht wissen! Also, verkauft bitte eure Glaubenstheorien nicht als wissenschaftliche Wahrheit!
    Zur Darwinsche-Evolutionstheorie kann man sicher sagen, dass diese nachprüfbar und nachvollziehbar sind!
    Aber ein übernatürliches Wesen namens Gott soll alles erschaffen haben? Seit ihr noch kleine Kinder, dass ihr solche Märchen braucht um ruhig einschlafen zu können?
    Die Menschheit weis noch längst nicht alles. Aber es ist eine pure Frechheit, dass irgendwelche Glaubensfanatiker das Wissen, was wir haben, auch noch versuchen zu zerstören!
    Wenn ihr einen Gott anbeten wollt, dann macht das. Es steht euch vollkommen frei dies zu tun. Aber seit bitte genauso tolerant und lasst Andere mit eure Phantasien in Ruhe!

  1. Anonym sagt:

    Auch Interessant was Zecharia Sitchin herausgefunden hat über die Entstehung der heutigen Menschheit.
    Immerhin stammen seine Erkenntnisse aus uralten Keilschriften.
    Was ist mit dem Missing Link bei Darvins Theorie.

  1. Anonym sagt:

    die wahrscheinlichkeit, dass sich ohne geistiges konzept eine derartig strukturierte physische wirklichkeit- mit all den verbindungen und lebewesen-auf der basis von versuch und irrtum herauskristallisiert, sehe ich als zu gering an , um logisch zu scheinen.

    Auch der mensch hätte sich in der angesetzten kurzen zeit nicht entwickeln können.

    darwin, mendel... sind aspekte der naturgesetze aber noch nicht das ganze mMn.

    wieso kurven nahtote blinde, aus ihrem körper herausgetreten, herum und sehen. wieso sehen nahtote beim herumkurven dinge, die ein haus weiter stattfanden.

    Die bibel istwrschl. ein manipuliertes konglomerat von wahrheiten und teilen der kosmischen gesetze, geschichte , hörensagen, erzählungen, - man werfe das " buch der wahrheit" ( so es existieren würde) in den deutschen bundestag und lasse die abgeaordneten damit allein.

    Dann vergleiche man das resultat mit dem original : fazit: das, was nach 2000 jahren Herrschaft der skrupellosen rauskommt, kanns sowieso nicht sein.

    wir wissen so wenig.

    Ärgerlich, aber, der zustand hier auf der welt hängt womöglich mit unserem freien willen zusammen.

    passt mir auch alles nicht so, aber hab wohl das kleingedruckte im reinkarnationsvertrag nicht gelesen ;-) - oder Theorie + praxis -problem.

    so, das kurz zur anregung

  1. Anonym sagt:

    Das mit der Gravitation ist doch was ganz was simples, wenn man mal als Wissenschaftler tatsächlich wissenschaftlich arbeiten würde und nicht herumschlampt.
    Es ist noch nicht mal ein Problem, kg in m umzurechnen. Klingt irre, ist aber wirklich simple.
    Aber man spinnt ja lieber von Higgs-Bosenen, Urknall, schwarzen Löchern und dunkler Energie/Materie. Da kann man ordentlich Gelder verplempern. Und das bezieht sich nur auf Physik. Wenn man etwas hinter die Fassaden schaut, ist fast jede "Wissenschaft" nur noch junk-science.
    Wenn jemand ne Gravitationstheorie braucht, die gibts bei mir für 1 Mio in Goldmünzen, Preis vom 1.07.2007, zzgl. Tantiemen an deren Nutzung zzgl. Doktortitel zzgl. Nobelpreis.


    Fremdwort

  1. Anonym sagt:

    Mein Physiklehrer erklärt immer alles mit "kleinen schwarzen Teufeln". Gravitation: kleine schwarze Teufel schwingen ihr Lasso um einen Gegenstand in der Luft und ziehen ihn runter, je größer der Gegenstand is, desto mehr kleine schwarze Teufel ziehen.
    Reibung: Wenn man ein Objekt über eine Oberfläche zieht, drücken kleine schwarze Teufel dagegen, ihr Anzahl hängt von der Beschaffenheit der Oberfläche ab. Wenn sie rau ist, dann können sie sich besser verstecken und werden von dem Objekt nicht so leicht erdrückt, deshalb sind es mehr...
    HA! Von wegen "höhere Intelligenz"