Nachrichten

Area 51 hat eine Pyramide

Sonntag, 7. Oktober 2007 , von Freeman um 23:49

Was könnte diese Struktur für einen Sinn auf einer Luftwaffenbasis haben? Eine Pyramide. Und dann im berühmt berüchtigten Area 51, wo man die geheimen UFO Sachen vermutet.Die Koordinaten der Pyramide sind 37'05'44'80N - 116'05'39'16W. Der perfekte runde Krater im Norden ist auch ungewöhnlich. Sieht nicht aus wie ein Meteoritenkrater oder Vulkankrater, sondern eher wie der Einsturz einer Kaverne geschaffen durch eine unterirdischen Atomexplosion.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. NuoViso sagt:

    Diese Struktur ähnelt der russischen Krimpyramide, welche ebenfalls nach UNTEN zeigt. Kurioserweise gibt es ähnliche Strukturen auf dem Mars wie in dieser Doku zu sehen:

    http://www.nuoviso.de/filmeDetail_mars.htm

  1. Anonym sagt:

    Wo ist das Area51-Bild her?
    Wenn ich mit Google-Earth die Area51 anzeigen lasse, sieht die anders aus.

  1. Freeman sagt:

    Die Pyramide siehst du genau im Google Earth auf den Koordinaten 37'05'44'80N und 116'05'39'16W

  1. Christoph sagt:

    Das ist nicht Area 51, sondern die Big Explosive Experiment Facility (BEEF) in Area 4.

    http://www.shundahai.org/area_4_nts.htm

  1. Anonym sagt:

    Zu dem Video auf der Seite:

    http://www.nuoviso.de/filmeDetail_mars.htm

    Ein sehr phantasievoller Film. Aber doch reichlich an den Haaren herbei geholt! Wer das alles für bare Münze nimmt, glaubt wahrscheinlich auch, dass Außerirdische an 9/11 schuld sind. ;)

  1. NuoViso sagt:

    Naja...wenn man sich mal einige Bücher von David Icke durchliest, scheint die Behauptung mit 911 und den Aliens gar nicht so weit hergeholt.
    Wenn man mal akzeptiert hat, dass 911 durch CIA inszeniert wurde und man auch weiß, dass die CIA hauptsächlich Skull and Bones regiert ist, muss man anfangen sich mit solchen Geheimlogen auseinanderzusetzen. Schnell wird man darauf aufmerksam, dass solche Vereine (s&b, Bohemian Club, Knights of malta, jesuits, etc) starke Tendenzen zum Okkultismus aufweisen. Vom Okkultismus wiederrum, eingebogen in die Querstraße der Esoterik, gesäubert von den Mythen und Legenden und auch von der Desinformation, ist der Zusammenhang von 911 und Aliens durchaus erkennbar.
    Was nicht heißt, dass die WTC Türme durch einen Ionenstrahl eines Mutterschiffes geschmolzen wurden.
    Das haben die Flugzeuge und Sprengladungen ganz ohne die Aliens geschafft.
    Darüber hinaus erkenne ich keinen Grund anzunehmen, dass eine ausserirdische Rasse ein Interesse am 911 hätte.
    Der Zusammenhang erklärt sich aber dadurch, dass bei beiden Themenkomplexen (911 und Ufos) die CIA eine entscheidende, irdische Rolle spielt.
    911 war eine False Flagg Operation. Eine Alienattacke, welche ebenfalls durch die CIA "vorgetäuscht" werden könnte, liegt nahe. Würde dies doch das letztendliche Argument für die angestrebte Neue Weltordnung liefern.

    Aber mal abgesehen davon: Ich finde die Doku nicht weit hergeholt. Es ist nur einfach so, dass unser Geist durch die Lügen, denen wir schon unser leben lang ausgesetzt sind, völlig verblendet ist und wir uns einfach nicht vorstellen können, dass in den letzten Millionen Jahren irgendwann einmal, irgendeine ausserirdische Rasse (oder vielleicht sogar untergegangene, irdische Zivilisation) den Mars als Rohstofflieferant genutzt haben.

    WARUM NICHT? WAS SPRICHT DAGEGEN?

    Das muss nicht heißen, dass es stimmt. Aber da es mehr Indizien dafür gibt, dass es sich tatsächlich so verhält, tendiere ich mit meiner Meinung durchaus zu der plausibleren Ansicht.

    Gerne lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen - nur hat das bis jetzt keiner geschafft. Wir können uns ja noch nicht einmal unsere irdischen Bauwerke wie Taj Mahal, Osterinsel, Nazca, Stonehenge oder die Pyramiden erklären.
    Es gibt zwar viele Behauptungen, aber wirklich aufgeklärt ist noch keines dieser Phänomene.

  1. Anonym sagt:

    Wir leben sowieso alle in einer künstlich erzeugten Matrix!

    Wer das nicht glaubt, sollte sich einmal überlegen, woher die ganze Materie des Universums kommt.
    Laut unseren klügsten Köpfen soll alles was da ist aus dem Nichts kommen.

    Erst war nichts da, weder Zeit noch Raum.
    Dann gab es eine großen Knall.
    Und dann war erst Energie da und dann die Materie.

    Ne, ist klar!
    Wenn das ginge, müßte man Energie auch einfach so aus dem Nichts erzeugen können. Dann wären all unsere Energieprobleme gelöst.
    Ist aber leider physikalisch unmöglich!
    Also, ist die Entstehung des Weltalls physikalisch nicht erklärbar!
    Fazit: "Wir leben in einer Scheinwelt, Neo!"

  1. Anonym sagt:

    Es gibt meiner Meinung nach zweierlei Aliens. Die die es gut meinen mit uns Und die, denen wir eigendlich am A... vorbeigehen.
    Diejenigen die es gut meinen für die gibt es (noch!) keinen Grund sich hier einzumischen da wir eben auch selbst erst mal unseren Hintern bewegen sollen (müssen).
    Die Anderen mischen schon längst mit, dürfen aber nur indirekt Agieren. Warum? könnte mann da Fragen. Weil es Universelle Gesetze
    gibt an die sich auch jene halten müssen. Gebe es die nicht, dann währen wir schon längst vernichtet da Sie uns technisch absolut überlegen sind. Bestimmte Regierungen erlauben Ihnen scheinbar Dinge von denen die normale Bevölkerung nicht einmal was ahnt.

  1. Anonym sagt:

    Na, herzlichen Dank an deine guten Aliens, dass sie uns mit den bösen Aliens alleine lassen und in aller Seelenruhe zusehen, wie diese Teufel uns manipulieren.
    Die sollen ihren Ar... endlich hoch bekommen und uns helfen. Ansonsten können die sich ihre bösen Kollegen schnappen und wieder in ihr eigenes Sonnensystem abdampfen!

  1. Anonym sagt:

    Weil wir unseren Laden erst einmal selbst in Ordung bringen sollen uns statt uns von einer kleinen Elite manipulieren zu lassen selbst Verantwortung übernehmen müssen. Das ganze manipulierte System funktioniert nämlich nur da genügend (arogante und ignorante)) Mitläufer helfen es umzusetzen und das bis in die unterste Ebene.(auch aus Egoismus)
    Wir werden ganz genau beobachtet wie sich die Sache entwickelt. Wenn genug einsichtige Menschen das(vorhandene) System bewußt ablehnen und sich von der Selbstzerstörung und der Zerstörung der Erde(durch ABC Waffen usw.)distanzieren
    wird uns auch betimmt geholfen werden. Man bedenke das die herrschenden Systeme diese sogenanten bösen Aliens eingeladen haben und einen Deal mit denen gemacht haben. Dazu kommt das eine Mehrzahl von Menschen (auch aus Aroganz heraus)inteligente (inteligentere)fremde Arten ablehnen auch wenn alle Wahrscheinlichkeiten dafürsprechen.
    Was nicht sein darf kann nicht sein. Angst Angst Angst!

  1. Anonym sagt:

    Ne, ich hätte keine Angst vor friedlichen Aliens. Nur leider haben mich bisher noch keine besucht. Die können aber gerne mal vorbeikommen. Sind alle herzlich eingeladen. Und ne Runde Raumschiff fliegen wäre sicher mal ganz geil. :-)

  1. Anonym sagt:

    Na dann wollen wir mal die Schwingung der Kugel weiter erhöhen.
    Nicht daß da einer glaubt er sei hier 'Allein' in diesem Irrenhaus.

  1. Ghostwriter sagt:

    Ja ja die Menschheit als einzige Krönung der Schöpfung im ganzen Universum. Wenn diese Irrenanstalt Erde das einzige ist was die Schöpfung hervorbringt dann ist das aber ein armer Schöpfer. Da kann man nur sagen Einsicht ist der beste Weg zur Besserung (wenn Einsicht vorhanden ist bei den Menschen)). Die Menschheit bekommt einen wunderbaren Planeten mit allen Möglichkeiten und was wird daraus aus Egoismus gemacht? Eine Müllhalde, ein Schlachthaus und ein Fiedhof. Wenn ich da Alien wäre und mir das anschauen würde hätte ich nur Mitleid mit den Menschen.

  1. Anonym sagt:

    "Na dann wollen wir mal die Schwingung der Kugel weiter erhöhen...."

    Wo bleiben deine Aliens?
    Ich warte schon darauf. Die Einladung steht. Ich kaufe auch gerne etwas Kuchen oder auf Wunsch auch ein paar Zink-Kohle-Batterien.
    Oder trauen sie sich nicht, der primitiven Menschheit entgegen zu treten?
    Bei mir können Sie sich gerne mal blicken lassen! Ich werden ihnen auch nichts tun, versprochen!

  1. Ghostwriter sagt:

    Die Erde ist eine Scheibe.
    Wir sind biomechanische Roboter die zufällig als Affe vom Baum gefallen sind und nun an einen rachsüchtigen Gott glauben dürfen (oder nicht) der auf einer Wolke sitzt und und wartet bis das Datum der Auferstehung kommt um uns dann auf unseren Gräbern zu holen und wieder lebendig ins Paradies zu transportieren.Natürlich nur alle gläubigen Katoliken oder Protestanten oder Moslems oder Juden oder oder oder... ganz egal ob sie in der zwischenzeit die Tiere(und sich selbst) misshandelt die Wälder verbrannt die Erde verseucht und die Luft vergiftet haben.
    Alles andere währe ja auch für die Krönung der Schöpfung indiskutabel.
    Ich wünsche allen auf ihrem Flug durch ihr einziges Leben schöne Träume und schnallen sie sich auch vor ihrer Landung (wohin auch immer) gut an.

  1. Anonym sagt:

    Ich sehe jeden Tag Aliens in meiner Firma. Die saugen einen aus wie Aliens.Mein Chef ist auch einer! HIHIHI

  1. Anonym sagt:

    Die Aliens haben mich noch immer nicht besucht. :.(
    Jetzt warte ich schon seit Wochen darauf, aber keiner von denen lässt sich blicken.
    Also, wenn jemand einen Alien kennt, dann soll er im mal Bescheid sagen, dass er herzlich eingeladen ist.

  1. mickey_blueyes sagt:

    das ist eine lärmschutzhalle für triebwerkstest. findet man auch am flughafen berlin tegel(txl) einfach mal schauen bei google.maps. bin selber mitarbeiter am flughafen und kenne die dinger aus der nähe....also keine pyramide....

  1. Anonym sagt:

    - Eine Lärmschutzhalle für Triebwerke? Ich habe die Pyramide verglichen mit der Lärmschutzhalle in Berlin Tegel. Die Halle in Berlin ist doppelt so groß. Ich hätte das mit der Lärmschutzhalle fast geglaubt. Nur steht die Pyramide in mitten einer Wüste wo weit und breit nichts ist. Außer das Atomtestgebiet. Aber was macht eine Lärmschutzhalle für Triebwerke an einem solchen Ort. Das ergibt doch keinen Sinn. Der nächste Flugplatz ist 20 Km weit weg. Logistisch gesehen macht das alles keinen Sinn.

  1. Anonym sagt:

    Ich halte die "Pyramide" für ein phasengesteuertes Radar.
    Grundlagen hierzu bei:
    de.wikipedia.org/wiki/Phased-Array-Antenne

    Einer der Vorteile ist eine "Hohe mögliche Richtwirkung, bis hin zum Fixieren der Sendeenergie auf einen Punkt in beliebiger Entfernung (Brennglaseffekt)." [wikipedia].

    Auf:
    en.wikipedia.org/wiki/Phased_array_radar

    könnt ihr Bilder dieser Radarpyramiden sehen und was sie so können, nämlich hunderte Ziele gleichzeitig orten, verfolgen und Abwehr-Raketen dorthin lenken.

  1. Anonym sagt:

    Weitere Bilder und Beschreibungen von Radar-"Pyramiden" unter:
    http://www.fas.org/spp/military/program/track/pavepaws.htm
    Die Dinger haben Reichweiten von bis zu 5500 km !!