Nachrichten

Obama will Erlaubnis für Angriff auf Iran und Libanon

Montag, 2. September 2013 , von Freeman um 18:00

Es war anzunehmen es gibt einen Hintergedanken, warum Obama einen vorläufigen Rückzieher macht und sich die Erlaubnis für einen Angriff auf Syrien vom Kongress holt, als Antwort auf den angeblichen Einsatz von Chemiewaffen in Ghouta. Ein ehemaliger Rechtsberater der Bush-Regierung hat gewarnt, der Text der "Syrien Resolution", der den Abgeordneten vorgelegt wurde, ist so breit gefasst, er beinhaltet nicht nur die Rechfertigung für Angriffe auf Syrien, sondern auch auf den Iran und Libanon. Jack Goldsmith, Rechtsprofessor an der Harvard Universität, schreibt heute auf Lawfare, "die vorgeschlagene AUMF (Autorisierung von militärischer Gewalt) wegen syrischer MVW (Massenvernichtungswaffen) ist sehr weit gefasst" und es "beinhaltet keine spezifische Limitierung der Ziele." Das heisst, wenn der Kongress dem zustimmt, dann kann Obama nach Belieben jedes Land im Nahen und Mittleren Osten angreifen.


Zur Erinnerung, Goldsmith trat damals als Berater aus Protest zurück, weil die Bush-Regierung die Exekutivmacht viel zu weit auslegte und anwendete. Hier handelt es sich um den gleichen Fall. Obama will mit der "Autorisierung" nicht nur Syrien angreifen können, sondern freie Hand haben überall zuzuschlagen. Seine Analyse lautet:

(1) Erlaubt die vorgeschlagene AUMF den Präsidenten im syrischen Bürgerkrieg Partei zu ergreifen, oder syrische Rebellen anzugreifen, die mit Al-Kaida in Verbindung stehen, oder Assad zu stürzen? JA, so lange der Präsident feststellt, dass die erwähnten Entitäten eine (blosse) Verbindung zur Anwendung von MVW im Bürgerkrieg haben und die Anwendung von Gewalt gegen einer dieser würde die Verwendung und Verbreitung von MVW innerhalb Syriens verhindern, oder zu und von Syrien, oder die USA und ihre Alliierten (wie Israel) gegen die (blosse) Bedrohung durch diese Waffen schützen. Es ist sehr leicht sich vorzustellen, der Präsident macht so eine Feststellung was Assad betrifft oder eine oder mehrere der Rebellengruppen.

(2) Erlaubt die vorgeschlagene AUMF den Präsidenten Gewalt gegen den Iran und die Hisbollah anzuwenden? Wieder JA, solange der Präsident feststellt, dass der Iran oder Hisbollah eine (blosse) Verbindung zur Verwendung von MVW im syrischen Bürgerkrieg hat und die Anwendung von Gewalt gegen den Iran oder Hisbollah würde die Verwendung und Verbreitung von MVW innerhalb Syriens verhindern, oder zu und von Syrien, oder die USA oder seine Alliierten (wie Israel) gegen die (blosse) Bedrohung welche diese Waffen darstellen schützen. Wie gesagt, es ist sehr leicht sich das vorzustellen.

Wir dürfen dabei nicht vergessen, wie die "Autorisierung von militärischer Gewalt" nach dem 11. September, die eigentlich nur gegen die Taliban und Al-Kaida in Afghanistan vorgesehen war, massiv ausgeweitet wurde und Bush und speziell Obama sie dazu benutzte, um auch Drohnenangriffe in Pakistan, Jemen und sogar in Somalia zu rechtfertigen, für Ziele die nicht einmal mit Al-Kaida zutun hatten. Die Vergangenheit zeigt, jede Erlaubnis zur Anwendung des Militärs wurde bisher missbraucht, denn es ist reine spitzfindige Auslegungssache wie weit man geht.

Obama hat Jura studiert und weiss deshalb wie man einen Gesetzestext formuliert, damit man mehr machen kann als es die Laien wie es Politiker nun sind es aus den Zeilen entnehmen und glauben. Es ist ihnen gar nicht klar, was sie damit dem Präsidenten erlauben. Wenn Obama von "limitiertem Angriff" spricht, dann lügt er ganz klar. Sollte er die "Syrien Resolution" im Kongress durchkriegen und die Abgeordneten nicht erkennen was sie damit ermöglichen, dann wird er die politische Rückendeckung haben, Amerika in noch einen Krieg zu stürzen, der sich zu einem regionalen Krieg gegen andere Länder und sogar zu einem Weltkrieg ausweiten kann.

Dazu kommt noch, auch wenn der amerikanische Kongress und Senat Obama die Erlaubnis erteilt, Syrien angreifen zu dürfen, ist es ein eklatanter Bruch des Völkerrechts und internationaler Gesetze. Das heisst, nicht nur besteht die Obama-Regierung aus Kriegsverbrechern, sondern die Mehrheit der Abgeordneten dann auch wenn sie es tun. Jeder der für den Krieg stimmt kann wegen "Vorbereitung eines Angriffskrieges gegen einen souveränen Staat" vor dem Internationalen Strafegrichtshof in Den Haag gebracht und angeklagt werden. Nur der UN-Sicherheitsrat darf im Ausnahmefall und wenn einstimmig beschlossen einen Militäreinsatz gegen ein Land genehmigen und das wird wegen dem Veto von Russland und China nicht passieren.

------------------------------

Die Kongress-Abgeordneten die bereits einen vertraulichen Vortrag erhalten und Einsicht in die Beweise der Obama-Regierung genommen haben sagen, sie sind NICHT BEEINDRUCKT!!!

"Ich komme gerade von einem vertraulichen Briefing des Kongress über Syrien, dass um ehrlich zu sein mehr Fragen eröffnet als beantwortet. Ich fand die Beweise die von der Regierung präsentiert wurden von untergeordneter Bedeutung," sagte Tom Harkin der Demokraten.

------------------------------

Wie UN-Inspektoren die Verwendung von Chemiewaffen prüfen:




insgesamt 29 Kommentare:

  1. Freeman0092 sagt:

    Ich mag mich noch gut daran erinnern wie ich 2008 mich mit Personen aus meinem Umfeld gestritten habe weil ich behauptete Obama würde nichts ändern und nur weitermachen wie Bush aufgehört hat.
    Aber damals ging man ja komplett unter, in der Obama Hysterie.

    Nun will der Bastard sogar Kriege beginnen und geht damit in die völlig gegenteilige Richtung wie er es damals versprochen hatte, nämliche die Kriege seines Vorgängers zu beenden.

    Ich hoffe die dämmlichen Schaffe raffens wenigstens dieses mal.

  1. falseflagenwo sagt:

    iran das ist das eigentliche ziel, syrien als verbündeter soll vorher entfernt werden. es ist schach, der könig muss fallen. das spiel wurde in persien erfunden, es wird dort enden....

    @freeman0092
    sie werden niemals raffen nix und nie, wenn es nicht am körper oder auf dem bankkonto schmerzen verursacht.
    solange die party rockt, das auto glänzt, die glückshormone produziert werden, sauferei und shopping laufen, pennerei und fi**erei läuft, fresserei und spasserei laufen und und und...ja solange wird sich im goldenen käfig nichts ändern. nichts und niemals, das ist halt psychologie. es sind millionen von verwirkten lebewesen ohne wirklich lohnenswertes lebensziel und lebenssinn.
    man darf so nicht leben, wenn man schuldig gefangen ist und sich unmünding ableben lässt.

    ach mein gott, wann begreifen es die millionen von verlorenen seelen, wann nur? na ich weiss es, wenn es zu spät ist...

  1. Freenet sagt:

    bedenkt mal, der 11. September steht vor der Tür! Das kann in vielerlei Hinsicht sowohl psychologisch, als auch durch neue Anschläge instrumentalisiert werden um Ziele zu erreichen z.B. eine kriegs- und überwachungsmüde westliche Gesellschaft wieder zu reanimieren. Warten wir's ab.

  1. Anonym sagt:

    Keiner weltweit hat mehr für die Verhinderung eines offenen Krieges der Nato gegen Syrien getan als Präsident Putin. Und er versucht den drohenden Krieg gegen die syrische Bevölkerung weiterhin mit Initiativen aufzuhalten: http://german.ruvr.ru/2013_09_02/Syrien-Putin-hat-die-Bemuhungen-des-russischen-Parlaments-gebilligt-6856/

  1. Anonym sagt:

    Wenigstens weiss ich endlich wer den der ANTI-CHRIST ist. Und hoffentlich wird der mal endlich gestoppt!

  1. Anonym sagt:

    Die syrischen Menschen mussten schon so viel Leid erfahren und wie es aussieht ist eine schnelle Besserung oder ein Ende der Gewalttaten nicht absehbar. Ich sehe den Iran nicht direkt in Gefahr, auch wenn die Zerstörung dieses Staates das offizielle Ziel der USA ist. An Syrien werden sich die Imperialisten die blutigen Zähne ausbeißen, aber für das syrische Volk ist das grausam. Die Imperialisten werden durch Syrien gestoppt und das wird die Syrer als Befreier der Unterdrückerstaaten, der Imperialisten, in die Geschichtsbücher eingehen lassen.

  1. couchlock sagt:

    Der Internationale Strafegrichtshof in Den Haag ist auch ein NWO Projekt, da werden nur die "bösen" angeklagt...
    Inzwischen muß ich sagen, daß mir Bush lieber war, was eigentlich eine unglaubliche Aussage ist, aber er war zumindest ehrlicher und versteckte sich nicht hinter einer Gutmenschenmaske und falschem Lächeln!
    Wirklich gruselig ist, daß dieser Kriegshetzer und Drohnenkiller den Friedensnobelpris bekommen hat, wobei man die ganze Veranstaltung eh vergessen kann.
    Die Drohnen traumatisieren die Menschen mehr als reguläre Fliegerangriffe, der Tod kann jederzeit vom Himmel kommen, wer kann damit leben?
    Die ganze Kriegsmeute sollte mal unter solchen Umständen leben, 24 Stunden die gleiche Angst wie die ihrer Opfer würde ihnen mal guttun.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe mich gefragt, warum sich die NWO noch die Finger schmutzig macht, obwohl seit der Wirtschaftskrise ihr Finanz-Monopol sicherlich unantastbar ist? Geht es wirklich noch um Geld? Ich glaube nicht!Ein Artikel der DWN: "Obama verweigerte Lieferung von Gasmasken an die syrische Zivilbevölkerung"

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/31/obama-verweigerte-lieferung-von-gasmasken-an-die-syrischen-zivilbevoelkerung/

    brachte mich auf eine plausiblere Antwort und dein Artikel bestätigt meine Annahme:Die NWO rüstet sich für einen globale Massen-vernichtungsanschlag durch Giftgas ( und ein Weltkrieg wäre nebenbei das geeignete Ablenkungsmanöver).

    Das 1.Gebot: Reduzierung der Menschheit auf 500 Mio.

    Warum Giftgas? Weil das Risiko kalkulierbarer ist als nukleare oder bio-chemische Waffen. Es muss sichergestellt sein, dass den 500 Mio "glücklichen" Auserwählten die eine Gasmaske erhalten nichts passiert, die werden als zukünftige Organ-Spender noch gebraucht und Dank der NSA-Datenbank können die Kompatibelsten Spender weltweit aussortiert werden.

    Die Mayas sagten: "Am 21.12.2012 beginnt das Ende aller Zeit und die Götter werden auf die Erde zurück kehren"
    Wann endet Zeit und was macht einen Gott aus? UNSTERBLICHKEIT!!! Mit heutiger Klon und Gen-Technik theoretisch kein Problem mehr...wenn man für erneuerbare "Organ-Sklaven" sorgt! Durch die Abhängigkeit von sauberem Trinkwasser und gen-manipulierten Pflanzen, die keine Samen erzeugen, müssen sie sich dem Willen der NWO unterwerfen.

    Wer oder was soll das jetzt noch verhindern können???

  1. Anonym sagt:

    ...als ich usa- obama das erste mal sah ...mein erster gedanke ...den mag ich nicht.... und das nur aus,n tv

  1. Ella sagt:

    Obama, will nicht allein die Verantwortung fuer den Kriegseinsatz uebernehmen, er braucht Partner in Crime gegen die der Aerger und die Wut gerichtet werden kann, falls der Einsatz Im Fiasko endet.

    STimmt congress dagegen, dann hat Obama zumindest sein Gesicht gewahrt und kann sagen er wollte ja, doch der Congress stoppte ihn.

    Cann auch sein, dass er trotzdem handelt, den er braucht den Congress nicht abzufragen, fuer einen Angriff.

    Nun hat er noch den verrueckten Mc Cain, der voellig kriegs geil ist zur Beratung ins Weisse Haus eingeladen.

    Mc Cain hat mehrere Kampfbomber der US in Shut und Asche geflogen, log ueber seinen Aufenthalt als Kriegsgefangener im Hotel Saigon und hat ungefaehr 130 Leute auf einem Flugzeug traeger mit einem eigenwilligen Fehlstart auf dem Gewissen. Doch dass nur als Info.

    Obama ist schlimmer als Baby Bush, den er ist der Wolf im Schafspelz und jeder der ihn oder seine Politk kritisiert, wird als Rassist betitelt. So erging es auch mir. .

    Obama ist auf den besten Weg die US zu vernichten. Die Schuldendecke ist im Oct. erreicht.
    Bei Antritt Obamas waren die Schulden ungefaehr 8.9 Trillionen Dollar, nun in 5 Jahren Obama sind es ueber 17 Trillionen Dollar.
    Man koennte meinen er legt es darauf an die US zu zerstoeren und zu ruinieren.

    Die Amerikaner sind zu ueber 60% gegen den Einsatz, sogar auf dem lokalen blog pol, kommt dieses Ergebnis zu stande.

    Es gibt jedoch immer noch Dumme, wie der jenige der schreibt: "We must stand for something and I will support the President as a Republicen" und deswegen unterstuetzen sie den Angriff auf den Syrien.

    Es gab auch die Meinung, wir sollten ja nur ein paar Bomben abwerfen und dann ist Saddam Geschichte.
    Die sehen nicht oder wollen nicht sehen, dass der Angriff auf ein anderes Land ein" Act of war" ist.

    Ich schreibe dann: wer so fuer den Angriff Syriens ist soll enlisten und/ oder seine eigne Kinder nach Syrien schicken:
    "Don't just talk the talk, walk the walk"



    Deutsche Wirtschaftsnachrichten hat einen Artikel von der Washington Post uebernommen, dass nicht mal das Militaer hinter dem Einsatz steht. Verschiedene Generale haben Bedenken geaeussert geaeussert. Es ist ein Bild zu sehen, auf dem ein Navy offizier ein Schild hoch haelt mit den Worten: I did not enlist in the Navy to fight in Civil war with Al Ciada"



  1. Anonym sagt:

    Wer war es wirklich der den Giftgasanschlag verübt hat?

    Sehr wahrscheinlich
    war es weder das Assad-Regime, noch die Rebellen die das veranstaltet haben.
    Zu gefährlich wenn etwas schief gehen würde.
    Aber wer war es dann? Wem nützt das Vorgehen etwas?
    Es waren eingereiste Söldnertruppen, vermutlich finanziert, bzw. im Interesse von
    Saudi-Arabien, Israel und den USA die die Drecksarbeit für Geld machen.
    Die machen alles für Geld, das ist das einzige was die interessiert.

    Was ist das Ziel?

    Ein "kurzer Militärschlag" bedeutet Knöpfchen drücken und Raketen dorthin schicken und sich nicht die Hände schmutzig machen zu müssen. "Remote-War" per Raketen und Drohnen wie bei den Konsolen-Games. Feind = Tausende Tote, Verluste = keine.
    Aufräumen dürfen die Verlierer.

    Ziel ist nicht sofort zu gewinnen, sondern weiter zu destabilisieren, Rohstoffe okkupieren und Gegner zu schwächen. Erst Syrien, dann Iran dann Russland dann China.

    Immer haben die anderen angefangen! (siehe Tonkin, Massenvernichtungswaffen, Flugzeuge in Häuser, Giftgasangriffe...

    Level Completed > Führung der Weltherrschaft > Yeah!

    Was sollen bloss die Menschen in tausend Jahren in ihren Geschichts-Apps von uns denken, wenn sie diesen Mist nachlesen.
    Wahrscheinlich wird das alles auch bis dorthin gelöscht bzw. vom Chef neu editiert.

    We all live in Amerika...

    Vielleicht heisst's aber auch schon vorher Game Over!

  1. Lockez Balla sagt:

    @couchlock:
    "Inzwischen muß ich sagen, daß mir Bush lieber war, was eigentlich eine unglaubliche Aussage ist, aber er war zumindest ehrlicher und versteckte sich nicht hinter einer Gutmenschenmaske und falschem Lächeln!"


    Sorry, aber der Bush jr. und sein Vater sind auch hinterlistige, verlogene und lächelnde Minusmenschen.

  1. Joe sagt:

    @Ella
    Zu deiner Angabe der US-Schulden: du wolltest wohl sagen "Billionen" und nicht "Trillionen". Das wäre wohl doch etwas zu hoch gegriffen, meinst du nicht? ;)

    Im Übrigen bin ich ganz deiner Meinung...

  1. Anonym sagt:

    Was will der bei der Außenministerkonferenz der EU???
    Was wohl!!!
    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/225746-us-au%C3%9Fenminister-kerry-nimmt-an-sitzung-der-eu-au%C3%9Fenminister-teil

  1. Ella sagt:

    Immer wieder interessant zu sehen.

    ret. General Wesley Clark ueber die Plaene der Overlords, die inzwischen gruendlich schiefzugehen scheinen bzw. der Ausgang nicht so ist, wie sie sich das vorstellten.

    http://www.zerohedge.com/news/2013-08-27/7-countries-5-years
    Iraq, Libanon, Libyen,, Syrien, Sudan, Somalia, Iran.

  1. yilmaz sagt:

    @ Ella
    so weit (fast wie immer) richtig dargelegt, volle Zustimmung!
    Für mich wirkt Obama eher wie ein getriebener denn wie ein treibender, ich denke daß die Zionisten immensen Druck auf ihn ausüben, er versucht nur irgendmöglich den Krieg hinauszuzögern "und" aber auch die Verantwortung für einen neuen Angriffskrieg zu verteilen.

    Den zweiten wichtigen Punkt den Du angesprochen hattest ist der, daß so langsam aber sicher die Stimmung bei den Soldiers (die ja an der Front stehen werden) breit macht, das die Gute Sache wo für man doch angeblich kämpft eine reine Lüge ist... man könnte meinen das die Soldaten so langsam aber sich Gewissensbisse kriegen wegen Raubzugkriege usw., dann kommt die Moral, die Kampfeslust bzw. Aggression sinkt, es macht sich Resignation breit, warum das alles!? Wieso!? fragen sich die Soldaten, ich will zurück nach Hause.... tja dann kann Kissinger, McCain & Kerry ihre eigenen Söhne und Töchter in den Krieg schicken, mal sehen ob sie das tun würden, achja ich vergaß die sind ja keine Goy´s... also meiner Meinung nach kann aktuell nur ein massiver false flag Attentat (mini nuke!?) irgendwo in der westl. Welt die Stimmung bei der breiten Masse für einen Krieg umstimmen... aber aktuell scheint alles möglich, denn es steht nicht gut für die dunklen Kräfte, ein false flag könnte nach Hinten losgehen und deren geheimen Machenschaften für immer entblößen...

    Peace for our Earth!

  1. Anonym sagt:

    Na... Verlieren die Amis die Neven ?
    -Russlands Militär registriert Start von zwei ballistischen Zielen im Mittelmeer-
    http://de.ria.ru/security_and_military/20130903/266795299.html

    Irgendwie glaube ich den Russen mehr, als den Amis... Entweder hat jemand die Nerven verlohren (Meuterei auf den US Schiffen usw.) oder aber ein False Flag Aktion ist schief gelaufen. Leute, ich glaube es geht aufs Ende zu. Die Russen, chinesen, iraner usw. wwerden nicht einfach so zu schauen. Es wird richtig rasseln im gebälk.

  1. Athos sagt:

    Diese Filme: War das an einer Zivilschutzübung bei uns?
    Lachhaft, was die da zaubern.

  1. Anonym sagt:

    Es sieht aus, als ob Obama und Konsorten in Syrien einen Völkermord begehen werden!

    Die syrische Bevölkerung wird man nicht so leicht demoralisieren können durch Flächenbombardierung der USA und anderer Kriegsverbrecherregierungen, dafür wissen die Menschen in Syrien zu genau welche Regierungen ihnen das Leid eingebrockt haben.

  1. McCain: "Niederlage im Kongress wäre Katastrophe" (DiePresse.com von heute).

    Jawohl... für den US$-amerikanischen militärisch-industriellen (Wahnsinns)-Komplex

  1. Abi_67 sagt:

    Hi Freeman,

    wirklich beeindruckend und erschrecklich zugleich, was man so vorgaukeln und im Hintergrund perfide Pläne schmieden kann.

    Allerdings bringt diese Infromation uns leider nicht weiter. Wenn ich die Prophezeihungen lese und die Predigt eines Heiligen zusammenknüpfe, dann wird es weiter bergab gehen. Leider...


    War bei einem Heiligen zur Besuch um zur Fragen, was den nun kommen wird. Es sagte weinend, dass die Gewalt und Unterdrückung weiter zunehmen und das ganze in einem Weltkrieg enden wird. Erst dann wird der "Erlöser" erscheinen, heißt es, wie in der Prophezeihung (Überlieferung des Propheten Mohammed).

    Es heißt, dieser wird erst erscheinen, wenn auf 1 Mann 50 Frauen fallen (Verhältnis Mann und Frau 1:50). Erst wenn er kommt, wird die Trannerei ein Ende finden heißt... Dann wird Jesus wieder auf die Erde herunter kommen und den Antichrist (Dejjal heißt es im Koran) vernichten...

  1. Cobra sagt:

    Ich habe mich vor ein paar Tagen mit (sehr gebildeten) Amerikanern getroffen, die mich fragten, woher denn die deutsche Begeisterung für Obama käme. Er wäre nämlich aus ihrer Sicht viel schliemmer als Bush. Darin wären laut ihrer Meinung nach sich viele gebildete Amerikaner einig.
    Warum er trotzdem gewählt wurde, beschreibt vielleicht ein FAZ Artikel von letzter Woche am besten.
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/wie-big-data-das-wahlgeheimnis-aushebelt-wir-wissen-wen-du-waehlen-wirst-12553613.html




    Wie wir nun sehen, ist Obama quasi die Fortführung mit

  1. Anonym sagt:

    "Jeder der für den Krieg stimmt kann wegen "Vorbereitung eines Angriffskrieges gegen einen souveränen Staat" vor dem Internationalen Strafegrichtshof in Den Haag gebracht und angeklagt werden."


    Die Verbrecher haben diesen Internationalen Strafegrichtshof in Den Haag gemacht also gibt es ihn nicht.Wen will man da vor Gericht bringen, doch nur die Unschuldigen.

  1. Jens sagt:

    @falseflagenwo

    iran das ist das eigentliche ziel, syrien als verbündeter soll vorher entfernt werden. es ist schach, der könig muss fallen. das spiel wurde in persien erfunden, es wird dort enden....

    @freeman0092
    sie werden niemals raffen nix und nie, wenn es nicht am körper oder auf dem bankkonto schmerzen verursacht.
    solange die party rockt, das auto glänzt, die glückshormone produziert werden, sauferei und shopping laufen, pennerei und fi**erei läuft, fresserei und spasserei laufen und und und...ja solange wird sich im goldenen käfig nichts ändern. nichts und niemals, das ist halt psychologie. es sind millionen von verwirkten lebewesen ohne wirklich lohnenswertes lebensziel und lebenssinn.
    man darf so nicht leben, wenn man schuldig gefangen ist und sich unmünding ableben lässt.

    ach mein gott, wann begreifen es die millionen von verlorenen seelen, wann nur? na ich weiss es, wenn es zu spät ist...

    Die werden es erst verstehen, wenn wir aufhören uns ebenfalls wie Schaffe zu verhalten. Denkt ihr nur, wir wissen mehr?! Sind informierter und damit denen überlegen?

    Wir befinden uns genau so innerhalb des Zaunes wie all die anderen Schaffe. Sie kennen die menschliche Psyche in und auswendig. Bis zum Grunde. Denkt ihr, sie wissen nicht was wir tun? Sie wollen doch gerade das, was wir tun. Sie haben Geheimwissen, das nur sehr wenige kennen. Zum Beispiel das Wissen, in dem jeder der sich gegen etwas auflehnt, eigentlich den Grund stützt auf dem das stattfinden kann, was man eigentlich gar nicht will. Wir denken wir sind die guten und erkennen gar nicht, das wir mit unseren Haltungen, uns ihnen in die Hände ausspielen lassen.

    Deshalb ändert sich auch seit Jahrhunderten nichts. Weil sie mit den Regeln in dem Spiel, das sie mit uns spielen, bestens vertraut sind. So sehr, das eine handvoll, 7 Milliarden Menschen dirigieren können. Wenn wir so weiter machen, wir alle, dann sind wir verloren. Das was hier getan wird, bringt nur einen ganz kleinen prozentigen Anteil an dem, was wir eigentlich wissen müssten um eine wirkliche Änderung auf er Welt zu bewirken.

    Lieber Freeman, es ist immens wichtig, das wir jetzt anfangen, nicht gegen und nicht mit zulenken, sondern die ganze Verantwortung zu tragen. Ansonsten sind wir und die nachkommenden Generationen für Jahrtausende wieder verloren. Lasst uns hinsetzen und darüber alle gemeinsam reden.

  1. Ella sagt:

    @Yilmaz

    Stimmt schon , getrieben wirkt er, die haben ihn ja schoen in der Zange mit dem was sie wissen und wie immer er auch entscheidet es wird auf ihn zurueckfallen, entweder wird er Kriegsverbrecher oder er wird immer nehr verachtet , als Zauderer und schwaechster President den die US je hatte . Moeglicherweise wird er ja sogar . impeached werden.

    Zum Rest deiens Kommentars, ja hoffentlich wird es so werden, das die Dunkelmaechte sich und ihre Machenschaften nicht mehr verstecken koennen. Soll sie der

    Blitz treffen, dann werden sie hoffentlich und endlich erleuchtet. lol.

    Es scheint sich doch einiges im Bewusstsein der Menschen zu veraendern.

    Ich hoffe, dass noch mehr Soldaten und Veteranen gegen den Kriegseinsatz aussprechen und auch dann den Befehl verweigern.

    z.B. auf FB #vets on Syria

    @Joe:
    So weit ich mich nicht taeusche, sind in US Dollar die Schulden in Trillionen gerechnet , dasselbe wie bei Europaern Billionen.
    In dieser Beziehung siehst Du das richtig, sonst waeren die EU Schulden astronomisch.


    Gruesse an Euch beide

  1. Ella sagt:


    In einem Kommentar auf einem armerik. blog war zu lesen, dass sich die US seit der Iran- Kontra Affaere in einem staendigen selbst erklaerten State of Emergence befinden. Um diesen Aufrecht zu erhalten , muessten sie das nur einmal pro Jahr oeffentlich erklaeren und sei es auch in einem hinterwaelderischen Heimatblatt.

    In einem State of Emergency kann die Schuldendecke ohne weiteres durchbrochen erweitert werden und so kann weiteres Kriegsgeraet und Kriege finanziert werden.

    In einem State of Emergency braucht der US President keine Genehmigung von Congress.

    Soweit, ich mich erinnere wurde in dem Kommentar als Begruendung Artikel 8 der US Verfassung angegeben.

  1. Hohe Kante sagt:

    Das eigentliche Problem für die freie Welt ist dass die eigentliche "Achse des Bösen" die gesamte Kontrolle über unsere Massenmedien, respektive deren Verantwortlichen errungen hat.
    Lügenpropaganda an Stelle von Wahrheit und Fakten.

  1. @Anonym:

    Ich denke eher, dass der wirkliche Antichrist jemand anders ist.

    Ich tippe auf Rajeev Patel, google mal nach ihm!
    Das ist einer den sich die UNO/NWO in der Hinterhand behält, der selten groß öffentlich auftritt und auf den die Rolle des Antichristen passt wie maßgeschneidert.

    Ich werfe den Namen deswegen in den Raum, damit sich nachher niemand fragt und wundert, woher DER auf einmal herkommt.

    Man beachte seine pseudobrillanten Ideen für die Lösung des "Welternährungsproblems" die er in mehreren Videos zum Besten gibt.
    Da steht der Welt ganz schön was bevor!

  1. Anonym sagt:

    BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds!

    Sollte das stimmen, ist das mit einer Kriegserklärung gleich zu setzen. Jeder der solch ein Vorhaben ins Leben gerufen hat musste bisher dran glauben. USA überschreitet demnächst den Schuldenschnitt und jetzt das. Drohgebärde oder Tatsache? Es ist in vielen Blogs zu lesen, aber man weiß ja nie, ob das wirklich stimmt. Jedenfalls dürfte jedem klar sein, daß es das letzte sein dürfte, was sie sich nehmen lassen. Ihre heissgeliebten Petrodollars.