Nachrichten

Nach Genf eilt Kerry zu seinen Chefs

Sonntag, 15. September 2013 , von Freeman um 10:00

Am Samstag haben Lawrow und Kerry sich über die syrischen Chemiewaffen in Genf geeinigt. Bis spätestens Mitte 2014 sollen die Waffen ausserhalb des Landes zerstört werden. Zudem sollen Inspekteure spätestens Mitte November mit ihrer Kontrolltätigkeit und der Vorbereitung für den Abtransport der Waffen beginnen. Einen Monat zuvor soll Syrien der internationalen Chemiewaffenkonvention beitreten. International wurde der Abrüstungsplan begrüsst.

Empört zeigen sich hingegen die Terroristen, die sogenannte syrische Opposition. Ihr Plan, mit einem False Flag Angriff mit Chemiewaffen die USA in einen Krieg zu ziehen, ist genau ins Gegenteil verkehrt. Der Militärangriff ist abgeblasen und der syrischen Bevölkerung ist vorläufig ein Bombenkrieg erspart.


Nach der Einigung ist Kerry nicht nach Washington zu Obama geflogen, um ihn zu informieren, nein, sondern er ist am Sonntag nach Israel geilt und wird als erster Netanyahu berichten. Wer ist demnach sein wirklicher Chef, Obama oder Netanyahu?

Kerry wird Netanyahu am Sonntag Bericht erstatten, einen Tag nach der Einigung mit Russlands Aussenminister Sergei Lawrow in Genf. Nur, laut Sprecherin der US-Aussenministerium, Jen Psaki, ist der Zweck der Reise nach Israel statt nach Washington, "um eine Diskussion mit dem Premierminister über den Status der Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinenser zu führen."

Sie fügte hinzu: "Sie werden sich auch auf die Entwicklung in Syrien konzentrieren."

Die Sprecherin sagte, Aussenminister Kerry wird nach seiner Reise nach Israel nach Paris fliegen, um sich mit den britischen, französischen und saudi-arabischen Aussenministern am Montag zu treffen, bevor er nach Washington zurückkehrt.

Es ist schon sehr bezeichnend, in welcher Reihenfolge Kerry rapportiert. Zuerst schnell den Israelis, dann den Saudis und zum Schluss erst Obama. Für mich zeigt dieser Ablauf, wer wirklich die Chefs sind und das Sagen haben. Kerry wird sich nach seinem Fauxpas eine Standpauke von den Israelis und Saudis anhören müssen.

Deshalb, verarschen können wir uns selber. Es gibt gar keine ernsten Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinenser, sondern Kerry wird mit Netanyahu besprechen, wie sie den Angriff auf Syrien trotzdem vom Zaun brechen können. Die gleiche Diskussion wird er mit den Briten, Franzosen und Saudis führen.

Russland hat einen genialen Schachzug gemacht, in dem sie Washington beim Wort nahmen, als Kerry unabsichtlich äusserte, wie Assad den Militärschlag abwenden könnte. Den Kriegshetzern wurde der Angriff vermiest, mit der Bereitschaft Assads die Chemiewaffen abzugeben und die Chemiewaffenkonvention zu unterzeichnen.

Auf der anderen Seite weigert sich Israel weiterhin den Vertrag über das Verbot von Chemiewaffen zu ratifizieren. Avigdor Lieberman, der Vorsitzende des Ausschusses für Aussenpolitik und Verteidigung in der Knesset sagte, Israel wird erst dann darüber nachdenken, nach dem ein "neuer Mittlerer Osten" umgesetzt wurde. Wir können uns denken was damit gemeint ist.

Lawrow hat in einem Interview am Sonntag sogar der Behauptung erneut widersprochen, die syrische Armee hätte am 21. August Chemiewaffen eingesetzt und er sagte, der Angriff wäre "fabriziert" worden. Die Welt hat jetzt deutlich gesehen, wer der Lügner ist und den Krieg will und wer den Frieden ermöglicht und einen Krieg verhindert. Unter diesen Umständen müssen die westlichen Kriegstreiber sich was neues einfallen lassen, ein noch spektakulärer False Flag.

Es ist wieder bezeichnend wie die Presstituierten die Tatsachen völlig verdrehen und was wirklich in Syrien abgeht verschleiern. Nämlich, Amerika und seine Alliierten im Nahen Osten inszenieren und finanzieren diese sogenannte Rebellion, die tatsächlich eine ausländische Invasion durch angeheuerte Söldner und Terroristen ist, um das nächste arabische Land zu zerstören und seine Bewohner zu massakrieren. Der Westen ist ganz alleine für die Verbrechen die in Syrien passieren verantwortlich, eine Heuchelei und Doppelmoral die nicht mehr zu überbieten ist.

Die Chemiewaffen welche die ganzen Kinder töteten wurden genau von den Verbrechern eingesetzt die der Westen angeheuert hat um Syrien zu destabilisieren. Unter anderem auch freigelassenen Mörder aus saudischen Gefängnissen, die ihre Mordlust ungehindert austoben können, den Menschen die Köpfe abschlagen und sogar Organe von Gefangenen die sie gerade ermordet haben essen. Was uns an gefälschten Videos von Seiten der Terroristen angedreht wird zeigt tatsächlich trauernde Eltern die ihre Kinder identifizieren, die zwei Wochen vorher von den Terroristen entführt wurden.

Was hier abgeht ist eine noch ungeheuerliche Täuschung und Lügerei wie die welche benutzt wurde um uns den Irakkrieg zu verkaufen. Wieder wird uns das gleiche Rezept serviert wie damals, tot Kinder, das kuwaitische Babys aus Brutkästen Märchen, und das Giftgas, die nicht existierenden Massenvernichtungswaffen, um uns von der Notwendigkeit eines Angriffskrieges zu überzeugen. Wir haben es mit Monstern, mit Psychopathen und mit Satanisten zu tun, die vor keinem Verbrechen zurückschrecken um ihren Krieg zu bekommen.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. FfmAuenz sagt:

    in den Hetz-Zeitungen und nachrichten
    berichten sie davon das die UN inspekteure erdrückkende beweise gefunden hätten.

    ich glaub man versucht es wieder per UN beschluss. aber wird nicht klappen denk ich.


    unglaublich wie alle medien davon berichten assad sei ein diktator (er ist gewählt worden), was sind dann obama und merkel!? sind ja auch diktatoren. und wie alle davon berichtet das er Hitler 2.0 sei, dabei zeigen bis jetzt die beweise eher dass der Westen "das Böse" ist.

  1. Die werden sich gerade gemeinsam irgendein nettes Kaff in Israe1 aussuchen, welches das nächste Opfer eines Giftgasangriffes durch die Terroristen äääh die Rebellen NEIN ich meine natürlich des Assad-Räschiems werden soll.

  1. Anonym sagt:

    Man muss nun unbedingt in allen Kommentaren die Doppelzüngigkeit der USAHELLISCHEN Politik herausstreichen:
    Sie wollen nun ihre Vorgehensweise als Muster aufbauen für den Iran: Nur genug gedroht, dann lenkt der Diktator schon ein. Damit wird dann der offen angedrohte Bruch des Völkerrechts und das blanke Faustrecht in den Internationalen Beziehungen im Nachhinein geadelt.

    Aber nun gilt zu fordern: Bombardiert ISRAEL, wenn es nicht binnen 2 Wochen seine Atomwaffen deklariert, binnen 1 Monat internationalen Inspektoren sämtliche Lokalitäten zugänglich macht und binnen 3 Monaten den Atomsperrvertrag ratifiziert, Bombardiert Israel, wenn es nicht seine C-Waffen deklariert und abrüstet. ISRAHELL hat Weapons of mass destruction in Massen unter Verschluss und betreibt Völkermord. ISRAHELL setzt sich über sämtliche UN-Resolutionen hinweg. USRAHELL blockiert mit seinem Veto immer wieder Resolutionen, die den USRAHELLISCHEN Interessen wiedersprechen. Weil nur USRAHELL einen Sitz im Sicherheitsrat hat und eben nicht Iran oder Assad.

    So gestört und absurd diese Forderungen klingen mögen,
    Die Weltöffentlichkeit muss dieses jetzt aufbringen: Das gleiche Mass muss für alle gelten!! Wenn schon, denn schon. Kohn für alle!

    Grüsse an die Firma - warum outet ihr nicht die Internas? Ihr kennt doch die Wege! Nur Mut Jungs!

  1. Unglaublich was fur lügener die amerikaner sind.

  1. Sie werden es sowieso schaffen das sie uns in den 3 weltkrieg führen können!!! Die wollen keinen frieden nur krieg und zerstörung!!! Unsere regierenden sind kranker als alle kriegsherren in der geschichte zusammen !!! Und so eine kranke bevölkerung was hier heute haben gabs auch noch nie in der gesammten geschichte!!! Die leute sind selber schuld da sie alles akzeptieren!!!! Traurig

  1. Chang sagt:

    Ich denke man versucht noch alle Möglichen Mittel um aus dem Vertrag eine Resolution gegen Assad zu zimmern. Beim kleinsten Fehler werden die Hunde wieder mächtig bellen und alle möglichen "Willigen" zu einem sofortigen Schlag zu ermutigen. In dem Sinne wir haben es ja gewusst das dieser "Diktator" doch nicht Wort halten kann. Einerseits wirklich eine bemerkenswerte Idee von Putin und gute Strategie mit dem Abkommen aber die Kriegstreiber lauern schon um daraus gleich einen Knoten für den Galgen zu stricken - für Assad und sogar für Putin? Ich glaube die geben nicht so schnell auf...! Aber anderseits spürt man auch schon das es viele Leute gibt die daran nicht mehr glauben und einfach müde sind ab den vielen Lügen - es könnte wirklich spannend werden - Lügen haben kurze Beine - wer weiss vielleicht stolpern sie schon bald über Sie?

  1. Paul Phönix sagt:

    *Für mich zeigt dieser Ablauf, wer wirklich die Chefs sind und das Sagen haben.*

    Genauso sehe ich das auch. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Akt der "Schmierenkomödie"!


  1. Chang sagt:

    Dieses Schlitzohr Putin. Mir ist noch in Sinn gekommen. Nun stehen natürlich die Rebellen mit heruntergelassenen Hosen das. Sie wollen ja nach russischen Meldungen nicht die C-Waffen vernichten. Also hat geschickt Putin den schwarzen Peter weitergegeben und nun sieht die ganze Welt wer die fiesen dämonischen Rebellen wirklich sind und dazu kommt noch das Israel langsam sich beeilen sollte sonst kommt es echt noch in Gefahr alleine mit allen C-und A- Waffen alleine dazustehen und das ohne Ratifizierung und Offenlegung! Was Putin bei dem Streich wohl gedacht hat? Mann muss sagen das war wirklich ein königlicher Zug!!!!

  1. Dieser Blog-Beitrag wird in Kürze hier bestätigt:

    "Bei einer Stippvisite in Jerusalem verteidigte US-Außenminister John Kerry den mehrstufigen Plan. Er reiste anschließend weiter nach Paris, wo er sich am Montag mit den Außenministern Frankreichs, Großbritanniens und Saudiarabiens abstimmen wollte. In New York schickte sich UN-Generalsekretär Ban Ki-moon an, den Bericht der Waffeninspektoren zu präsentieren."

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1452972/Rebellen_Zur-Hoelle-mit-dem-KerryLawrowPlan?direct=1445079&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=103

  1. Athos sagt:

    Da wurde Obama zum sich von Liane zu Liane schwingenden Affen gemacht. Die an Fäden tanzende Marionette ist er ja schon längst.
    Dass die Achse des Bösen (neu definiert USA/Saudi-Arabien/Katar/Israel) den Krieg gegen Syrien noch immer wollen und auch einen Grund finden werden, ihn zu beginnen, dürfte jetzt mit diesem Blog von Freemann klar geworden sein.
    Die Kehrseite:
    Die USA ist pleite und kann einen weiteren Krieg schon gar nicht mehr finanzieren. Doch hat Obama ja die reichen Onkels aus Saudi-Arabien und Katar, die ihm die Kohle geben werden.
    (Zur Zeit kostet die Mitelmeerpräsenz die USA 58 Mio. PRO TAG)
    Das Resultat? Die USA gerät in weitere Abhängigkeiten. Israel hat die USA ja schon längst fest in der Klaue, jetzt kommen einfach noch zwei weitere dazu und die NWO wird vom nahen Osten gesteuert. Und tschüss, Obama.

  1. Anonym sagt:

    @freeman...
    Ihre beiträge sind der absolute hammer. Ich würde mir wünschen dass alle menschen ihren blog lesen damit jedem träumer die augen geöffnet werden und die noch schlafenden menschen endlich die wahrheit erkennen...
    Respekt und weiter so...

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman

    noch ein weiteres, ineressantes Detail am Rande: Nachedem Kerry in der Pressekonferenz 'patzte', und die Treffen in Genf mit Lawrov angesetzt wurden, war auf einmal der Kriegsverbrecher und Massenmörder H. Kissinger mit dabei! Offenbar gingen bei den Verschwörern alle Warnlampen an, und mann wollte verhindern das sich der noch etwas unerfahrene Kerry ein zweites mal von den Russen übern Tisch ziehen lässt und so die bereits beschlossenen Kriegspläne gegen syrien (und dann Iran) durchkreuzen lässt. Also haben sie den 'alten hasen' Kissinger mit ins boot gehlt.. unglaublich

  1. Fonso67 sagt:

    naja es liegt alles der reihe nach auf dem weg in richtung usa. aber das er den saudis bericht erstattet ist schon bemerkenswert.

  1. Was sind das für tolle Rebellen die Ihr eigenes Land in Schutt und Asche gebombt haben möchten?

  1. Anonym sagt:

    Boykotiert einfach alle Waren aus diesen Schurkenstaaten, nichts kaufen - Bekannte darauf aufmerksam machen - kann effektiver sein als jedes Wolfsgeheul.

  1. falseflagenwo sagt:

    Anonym sagt:
    16. September 2013 10:32

    @freeman...
    Ihre beiträge sind der absolute hammer. Ich würde mir wünschen dass alle menschen ihren blog lesen


    dann druck es aus, verteil es und die flyer auch dazu. oder flute das internet und alle portale mit links in kommentaren oder oder oder.
    handeln ist angesagt. danke für deine unterstützung!

    ziobankster besitzen die fed. die fed ist alles und die basis von jedem. jeder will geld, braucht gelt, ist korrumpierbar und die fed kann unendlich geld schöpfen! also kerry kohn ab zu deinen ziofaschos.

  1. Athos sagt:

    "-USA sehen sich bestätigt: «Es war Assads Regime»-"

    Was habe ich weiter Oben gesagt? Die lassen nicht locker, dise Schweinebacken.

    Diesen Titel las ich heute, Dienstag, 17.9. in der 20min.

  1. Ella sagt:

    @Athos:

    Deswegen schicken sie auch waffen an die sogenannten Rebels:

    "US Weapons reaching Syrian Rebels"

    http://www.washingtonpost.com/world/national-security/cia-begins-weapons-delivery-to-syria

    Die wollen auf jeden Fall Krieg:

    http://www.endoftheamericandream.com/archives/war-is-coming-10reasons-why-a-diplomatic-solution-to-the-syrian-crisis-is-extremely-unlikely

  1. Ist euch mal aufgefallen wie oft in den Medienberichten, gegen Assad, jetzt über "konventionelle Waffen" geschrieben wird? Jetzt wo die rote Chemie Linie weg ist, versuchen sie uns deutlich klar zu machen, dass die meisten Opfer ja durch konventionelle Waffen zu beklagen sind.

  1. Kasandroo sagt:

    Jetzt hat sich deren Joker als Niete erwiesen. Ich würde mal sagen "Schach"! Und wenn hier und da endlich mal die TV-Geräte durchs Fenster fliegen würden, wären sie nahe "Schach Matt"! Kann man nur hoffen, dass sie ihre Wut nicht in noch teuflischere Pläne einfließen lassen und anfangen zu Schummeln, was eigentlich aber zu erwarten ist.

    Friede

  1. Anonym sagt:

    Syrien ruft die Weltgemeinschaft auf, Israels Massenvernichtungswaffen zu zerstören:

    http://www.presstv.ir/detail/2013/09/17/324546/israel-should-be-forced-to-destroy-wmd/

  1. Anonym sagt:

    Sie können immer mehr Greueltaten verschleiern, weil es so einfach ist, es zu tun.
    Solange Medien nicht frei sind, werden sie einfach weiter machen. Nicht, weil sie es müssen, sondern weil sie niemand aufhalten kann. Aufhalten können das nur informierte Menschen.
    Ein Teufelskreis.