Nachrichten

Mehr und mehr Amerikaner überdenken 9/11

Mittwoch, 11. September 2013 , von Freeman um 00:05

Anlässlich des 12. Jahrestages von 9/11 erinnere ich alle ASR-Leser an dieses Ereignis, dass die Welt veränderte. Es gibt eine Zeit davor und eine danach. Es geht nicht nur um die Ereignisse vom 11. September 2001, sondern um die Aufhebung aller Verfassungsrechte im letzten Jahrzehnt, mit der Ausrede, das müsse sein wegen dem globalen Krieg gegen den Terror. Die Vereinigten Staaten sind nicht wiederzuerkennen, da zu einem totalitären Polizeistaat verkommen, der mit seiner Kriegsmaschinerie die ganze Welt erpresst und mit Leid, Tod und Zerstörung überzieht. Wir sehen es gerade live was mit Syrien passiert.


Wir wissen, die offizielle Erklärung was an diesem Tag abgelaufen sein soll ist eine Lüge und ist die absurdeste Verschwörungstheorie von allen. Die US-Regierung will uns nämlich glauben lassen, eine Gruppe von Araber, hauptsächlich Staatsbürger aus Saudi Arabien, haben völlig eigenständig und ohne Hilfe von irgendeiner staatlichen Stelle, ohne von einem Geheimdienst geholfen, ausgebildet oder finanziert zu werden, also irgendwelche Typen die man von der Strasse geholt hat, die keine militärische Ausbildung hatten, keine Fähigkeit im Geheimen zu operieren ... die haben das FBI, die CIA, die NSA und alle anderen 16 amerikanischen Geheimdienste, einschliesslich die ausländischen Geheimdienste der US-Alliierten, wie MI6, Mossad, BND und wie sie alle heissen, ausgetrickst und ohne das sie irgendetwas gemerkt haben jahrelange Vorbereitungen treffen können, um nach Amerika einzureisen und den Angriff durchzuführen.

Nicht nur haben ALLE Geheimdienste der westlichen Welt im Vorfeld komplett versagt, sondern auch die gesamte militärische Verteidigung der USA und die gesamte Flugsicherung an diesem bestimmten Tag und das alle gleichzeitig!!! Rechnen wir mal die Chancen dafür aus. 1 zu 1 Million? Der 11. September 2001 war in jeder Hinsicht einmalig, in dem alle Verantwortlichen gleichzeitig versagt haben, denn vor 9/11 funktionierte die Luftverteidigung der USA absolut perfekt. Das heisst, der Welt einzige Supermacht war an diesem Tag völlig hilflos und wurde von einer Gruppe von Amateuren komplett vorgeführt und erniedrigt. Dieser Staat, der mehr für seine Verteidigung pro Jahr ausgibt als alle anderen Länder der Welt zusammen, war wehrlos und konnte angeblich nichts dagegen tun. Dieses Märchen sollen wir glauben? Gibt es eine noch absurdere Verschwörungstheorie als diese?

Der Abschlussbericht, 9/11 Commission Report, ist ein Märchen und so voll mit Themen die nicht behandelt, untersucht und erwähnt wurden, mit Lücken und Löcher die sind so gross, man kann eine Boeing 757 durchfliegen. So wurde zum Beispiel mit keinem einzigen Wort erwähnt, am 11. September ist auch ein dritter Wolkenkratzer WTC7 in Fallgeschwindigkeit zusammengebrochen und hat sich in Staub aufgelöst, obwohl gar nicht von einem Flugzeug getroffen. Die Kommission interessierte überhaupt nicht wie das passieren konnte. Ausserdem ist man dem Geld nicht nachgegangen. Wer hat die ganze Operation finanziert? Dabei ist das die wichtigste Spur die man hätte verfolgen müssen, um an die Hintermänner zu kommen.

Die Erklärung der US-Regierung, was an diesem Tag abgelaufen ist, unterstellt erstens, das grösste Versagen der Hochhausarchitektur und des Bauingenieurwesen der Geschichte, sowie zweitens, das grösste Versagen der Sicherheit und der Verteidigung Amerikas die man sich vorstellen kann, was völlig unglaubwürdig ist. Das würde ja bedeuten, wenn Wolkenkratzer so leicht fallen, dann hätte man alle ähnlichen Gebäude der Welt sofort evakuieren und komplett sanieren müssen. Ausserdem, wenn die Vereinigten Staaten durch Amateure so leicht zu "knacken" waren, was passiert erst mit einem hoch technisierten Feind, der alle möglichen militärischen und geheimdienstlichen Ressourcen zur Verfügung hat? Da würde mir wenn ich Amerikaner wäre die Haare zu Berge stehen!

Die offizielle Erklärung über 9/11 ist die grösste Lüge des Jahrhunderts. Es muss eine neue und mit allen Befugnissen ausgestatte Untersuchung her, die herausfindet, wer wirklich den Anschlag durchführte. Osama Bin Laden und seine 19 Amateure waren es jedenfalls nicht.





insgesamt 15 Kommentare:

  1. Di Ar Ie sagt:

    kritisch, pracktisch, gut!

    http://www.youtube.com/watch?v=8oCvLf2EnmI&sns=em

    11min&9sek

    Rapper Pan

    ein Meisterstück zum Thema

  1. hotteki sagt:

    Habe heute morgen wiederholt versucht, in der Frankfurter Rundschau FR einen Kommentar zu 9/11 zu schreiben. Wenn ich ihn absenden wollte las ich immer Die Session ist abgelaufen, bitte erneut anmelden. Obwohl ich mit dem Kommentar immer kürzer wurde, zuletzt wars nur ein Satz. Versucht es doch bitte auch mal.

  1. Anonym sagt:

    nicht nur bei tagesschau, sondern auch bei W wie Wissen bin ich wegen thema 9/11 gesperrt worden. dieser dennis wilms antwortete mir bei FB dazu, dass man ae911truth für wortwörtlich (!) BLANKEN UNSINN hält. ich habe das per screenshot festgehalten!

  1. Anonym sagt:

    Bitte weitererzählen bevor es zu spät ist.
    Eine der Folgen von 911: die totale Überwachung!
    Ich arbeite an einem wissenschaftlichen Institut, wo die letzten Jahre ein drastischer Wandel zu erleben ist.z.b.
    An den Flurdecken und in den Räumen, etwa alle 3 Meter, wurden Rauchmelder montiert. Als mal ein Siemenstechniker diese installierte, guckte ich mir interessiert ein Gerät an. Er meinte sofort zu mir:"aber nicht aufmachen!" ne ne mach ich nicht, erwiderte ich.
    Diese Dinger sind alle mit integrierter Überwachungskamera ausgestattet! Man sieht's denen aber nicht an. Schon kurios, wenn 2 dicke Kabel zum Rauchmelder führen, oder?!
    Vom Hocker gehauen hat mich auch folgendes: ein Aebeitskollege erzählte mir, dass er gesehen hatte, wie die Tür eines Raumes offen stand, wo man normal immer dran vorbeigeht und der immer geschlossen ist; im Gebäudekern. Er sagte, dass er kurz reingucken konnte und sah ohne Ende Monitore an der Wand und iwelche Leute, die davor saßen. Als diese meinen Kollegen sahen, zogen sie sofort die Tür zu. Wenn man nun 1 und 1 zusammenzählt,mit den Rauchmeldern im Hinterkopf...
    Was geht hier ab??
    Oder Transponder mit RFID anstelle eines normalen Schlüssel. Wozu? Weg-Profile protokollieren etwa??

  1. Hier sieht man genau die Sprengungsblitze am wtc 7, bei vielen anderen Videos ist dort schwarz.
    http://www.youtube.com/watch?v=m3kN9gNkTqU

  1. Wie der Artikel schon richtig sagt, ist die eigentliche Verschwörungstheorie die Medienversion von 9/11, die öffentlich bekannt ist.

    Theorie deshalb, weil es nicht die Wahrheit ist und Verschwörung deshalb, weil es traurigerweise eine solche ist.

    Aus dieser Riesenlüge hat die US-Regierung enormes Kapital geschlagen, damit die Bürger verunsichert, diese zu übertriebener Vorsicht bewegt und noch dazu Hunderte Menschenleben vernichtet.

    Man muss sich nur vorstellen, man selbst wäre zum Zeitpunkt des Anschlags in einem der WTC-Türme gewesen, man hätte sein Leben lassen müssen, nur weil ein paar Satane gerade Gott spielen wollten.

    Diejenigen die eisern die Medien-Lügenversion verteidigen, sind vermutlich auch diejenigen, die sich nachher in blindem Vertrauen an die NWO den RFID-Chip einpflanzen lassen.

  1. Anonym sagt:

    Ich finds immer noch Schade dass trotzdem noch so viele an die 9/11-Lüge glauben. Ich habe vor Kurzem jemandem der mir nahesteht erzählt dass 9/11 ein False Flag war, und wurde für verrückt erklärt :/
    Wobei es mehr als genug Beweise gibt dass es ein False Flag war, aber nein, man glaubt das was man in den Mainstream Medien hört, sieht und liest.

  1. Anonym sagt:

    Heute ist der 11.9.2013 23:00Uhr und es ist KEIN Bericht über 9/11 im Netz und Fernsehen (also den Großen "unabhängigen" Medien) zu sehen gewesen.
    Dass zeigt mir doch,das sich etwas tut. In den letzten Jahren wurde immer fleissig die "Werbetrommel" gerührt, das die Cutter-Messer Fraktion böses getan hat.

    Ist den "unabhängigen" Medien das etwas peinlich??

  1. gerhparchim sagt:

    ich, weis nicht was am 9.11 in amerika abgelaufen ist. aber aus der geschichte vom 11.9, aus chile.
    cia stoertzt praesidenten. keine flugzeuge, nur ein putsch, mit der hilfe vom cia. todeszahlen ungefähr gleich.
    unterstuetzer, suche, nein danke.
    11.9.2001, boese verbrecher mit flugzeugen,
    deutschland einen tag vor anschlag , bitte waehlen sie 1188, mit uns fliegen wir durch hochhaus. am 11.9 werbefilm verboten.

  1. Anonym sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=PJUE-_48lmo

    Für alle die es noch nicht kennen ein interessantes Interview (Teil 1) mit Jochen Scholz ehemaliger Oberstleutnant der NATO Luftwaffe, der erklärt wie die Verteidigung in Deutschland gegen solche Ereignisse wie bei 9/11 genau abläuft, die der Amerikaner hier selbst eingeführt hat! ... Falls ihr das komplett Interview sehen wollt, einfach bei youtube Jochen Scholz eingeben... mit unter anderem diesen Themen: Der ehemalige Oberstleutnant der NATO-Luftwaffe, Jochen Scholz, weist im Interview auf die Diskrepanzen zwischen Berichterstattung und den tatsächlichen Gründen der deutschen Beteiligung am Jugoslawienkrieg im Jahre 1999 hin. Erklären kann er diesen Umstand, indem er diesen Krieg im Kosovo in ein lange geplantes Zukunftsszenario der Amerikaner einordnet. Scholz setzt ebenfalls seine Fragezeichen zu den Umständen der Anschläge des 11. September: Wie konnten 19 teppichmesserschwingende Studenten davon ausgehen, dass die komplette Flugabwehr der USA an diesem Tag versagt? Scholz gibt einen tiefen Einblick in die Ungereimtheiten unter militärischem Blickwinkel und erklärt überdies auch noch die wirkliche Bedeutung der "Global Missile Defense" in Polen und Tschechien.

  1. Anonym sagt:

    Eine frage die mich seit Jahren beschäftigt ist:
    wer hat die Flugzeuge in die Türme geflogen?
    ich mein wer wurde sein leben einfach so wegwerfen und dazu noch mit dem Gedanken das tausend andere Menschen sterben werden bei dieser Aktion?

    ich bin kein Anhänger der Medien und ich glaub auch zu 0% das was uns erzählt wird aber
    das ist halt meine frage die mich seit Jahren schon zum Thema 9/11 beschäftigt und Vllt hat einer von euch ja die Antwort dazu

    lg

  1. Anonym sagt:

    Ich denke die Amerikaner haben genug Mindcontrol Methoden, um einen Menschen dazu zu bringen, sich das Leben zu nehmen. Lg

  1. marhel30 sagt:

    Habe vor nicht allzu langer Zeit gelesen, in einem Buch sogar, dass die Flugzeuge mit Hilfe von Fernsteuerung in die Tower geflogen sind. Also selbst die "Terroristen" waren hilflos.

  1. Unknown sagt:

    Am 19.01.14 kommt die neueste ZDF Reportage zu 9/11 als eines der Themen in der Sendung "Geheimbünde''.
    So, 19:30 Terra-X