Nachrichten

Amanpour - die krieggeilste Medienhure

Freitag, 13. September 2013 , von Freeman um 16:00

Schon seit mehr als 20 Jahren beobachte ich wie Christiane Amanpour keinen unabhängigen und ethischen Journalismus vor der Kamera betreibt, sondern als einer der bösesten und schlimmsten Lügner und Kriegshetzer in den Medien sich aufführt. Ist ja auch kein Wunder, ihre Karriere begann mit der Berichterstattung 1990 über den Golfkrieg, die sie bekannt machte. Von Anfang an war sie eine Reporterin die sich in den Bildern der Luftangriffe, Bombeneinschläge und Leichenbergen suhlte. Später berichtete sie über den Krieg in Bosnien und von anderen Konfliktgebieten der Welt. Überall wo die USA einen Angriffskrieg führte war sie als "eingebettete Journalistin" dabei, die nur aus der Sicht der angreifenden US-Militärmaschinerie berichtete. Wie kriegsgeil sie ist, zeigt was während ihre letzten Diskussionssendung passierte. Weil ihre Gäste sich gegen eine Militärintervention der USA in Syrien aussprachen und sie alleine mit ihrer Meinung dastand, explodierte sie und drehte fast durch.


Christiane Amanpour lief bildlich gesprochen der Schaum aus dem Mund und sie beschimpfte ihre Kollegen am Donnerstag in der Sendung "AC360 later" auf CNN ganz übel, weil sie nicht bereit waren einen US-Angriff gegen Syrien zu unterstützen. Andrew Sullivan, Charles Blow und Christopher Dickey sprachen sich gegen eine Intervention aus und spiegelten damit die Meinung der meisten Amerikaner und auch der Kongressmitglieder wieder.

Amapour sagte, sie konnte ihre Wut "kaum noch zurückhalten".

"Wie oft müssen wir sagen, Massenvernichtungswaffen wurden benutzt?" sagte sie. "Und so schlimm es auch ist jemanden zu köpfen, ist es nicht gleichzusetzen. Wir können nicht diesen falschen moralischen Vergleich anwenden über was hier passiert. Sie haben es im zweiten Weltkrieg gemacht. Sie haben versucht es in Bosnien zu tun. Sie versuchten es in Ruanda und sie versuchen es jetzt. Es gibt keinen moralischen Vergleich."

Hallo, die US-Regierung hat drei Wochen nach dem angeblichen Chemiewaffeneinsatz vom 21. August immer noch nicht bewiesen, es war das syrische Militär auf Befehl von Assad. Das unterstellt Amanpour aber und fordert einen Krieg einfach auf Mutmassungen und unbewiesenen Behauptungen hin. Sie ignoriert auch, dass nur der UN-Sicherheitsrat einen Militäreinsatz genehmigen darf, sonst niemand. Was für eine moralisch verwerfliche Einstellung hat diese Frau, die internationales Völkerrecht völlig ignoriert und zu einem Kriegsverbrechen aufruft?

Als ihre Kollegen versuchten ihren Einwand zu äusseren, fuhr Amanpour ihnen ins Wort und schrie: "Wartet eine Sekunde. Der Präsident der Vereinigten Staaten und das moralischte Land der Welt das auf die moralischten Prinzipien der Welt beruht, wenigstens sind das die fundamentalen Prinzipien auf die die Vereinigten Staaten beruhen, können das nicht unwidersprochen geschehen lassen ... ich bin so aufgebracht darüber!"

Später schrieb Amapour auf Twitter, sie hätte versucht an "die stolze Geschichte Amerikas" des liberalen Interventionismus zu erinnern.

Wenn ich all das von dieser Frau höre dann frage ich mich, in welcher Parallelwelt sie lebt, welches Lügengebilde sie sich aufgebaut hat in dem sie wohnt? Wie kann man die kriegerische Geschichte der Vereinigten Staaten so ignorieren und völlig verdreht und falsch darstellen? Seit dem II. Weltkrieg haben die USA praktisch jedes Jahr entweder einen Krieg geführt oder eine Regierung gewaltsam gestürzt. Jedes Jahr!!! Dadurch sind insgesamt bis heute 20 Millionen Menschen getötet worden. Überall wo Washington seine Kriegsmaschinerie eingesetzt hat, wurde nur verbrannte Erde hinterlassen, nur Zerstörung, Elend und Tod verursacht.

Ja auch in ihrer Heimat Iran. Der amerikanische Geheimdienst CIA zusammen mit dem britischen MI6 haben einen blutigen Putsch im Iran 1953 durchgeführt, dem Heimatland von Amanpour und ihrer Familie, in dem sie den demokratisch gewählten Premierminister Mohammad Mossadegh stürzten und schlussendlich den Schah als Diktator einsetzen. Das hat sie auch vergessen, aber das ist kein Wunder, als weltweit höchstbezahlte Reporterin kann man schon die Geschichte seiner Herkunft leugnen und für Geld Verräter sein.

Wie kann man desalb von "moralischten Land der Welt" sprechen? Die Vereinigten Staaten sind genau das Gegenteil, das verbrecherischte Land der Welt. Die USA haben ihre "moralischen Prinzipien" spätestens durch den Abwurf von zwei Atombomben über Japan verloren. In dem sie die Zivilbevölkerung von Hiroshima und Nagasaki ohne Vorwarnung mit einem Atomblitz aus heiterem Himmel auslöschte und dabei über eine halbe Million Menschen von einer Sekunde auf die andere ermordete, haben die Vereinigten Staaten jegliche moralische Autorität verloren den Weltpolizisten zu spielen.

Amanpour leugnet sogar mit ihrer falschen Aussage, dass die ganze Welt vom Bush-Regime mit der Lüge über Saddams Husseins nicht existierenden Massenvernichtungswaffen in einen illegalen Angriffskrieg reinmanövriert wurde, der 1,4 Millionen Iraker das Leben gekostet hat und 4 Millionen zur Flucht zwang. Von wegen "stolze Geschichte liberalen Interventionismus". Der halbe Irak ist wegen dem Einsatz von Uranmunition radioaktiv verseucht. Jeden Tag sterben deswegen Menschen an Krebs und es kommen Babys mit den schlimmsten Missbildungen zur Welt.

Und jetzt will diese kriegsgeile Medienhure den nächsten Angriffskrieg gegen Syrien medial stattfinden lassen und regt sich fürchterlich auf, weil es Leute gibt die so einem kriegsverbrecherischen Akt nicht zustimmen. Sie benimmt sich wie ein trotziges und tobendes Kind, das man ein Spielzeug wegnimmt. Man gestattet ihr nicht vom nächsten Kriegsschauplatz ihre Lügen zu berichten, vor dem sie sich mit Mikrofon vor der Kamera hinstellen kann und im Hintergrund die Explosion der Bombeneinschläge als tödliches Schauspiel zu sehen sind. Deshalb ist sie wütend.

Was für eine Psychopathin muss sie sein, um sich Kriege herbeizu- wünschen? Wenn ich einer der Diskussionsteilnehmer gewesen wäre, hätte ich zu dieser Kriegshetzerin gesagt: "Du willst unbedingt einen Krieg? Kannst du haben. Dann gebe ich Dir eine Waffe in die Hand und zahl Dir den Flug nach Syrien, damit Du an vorderster Front neben den Terroristen der Al-Kaida kämpfen kannst. Zeig was Du drauf hast, oder bist Du eine feige Sau die Kriege will aber andere für sich sterben lässt und davon auch noch profitiert?"

insgesamt 33 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Eine sehr gefährliche Person. Solche Leute sind es die die Welt vernichten.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. 3d-vision sagt:

    Du hast recht Freeman....

    Noch schlimmer als eine gewöhnliche Hure am Straßenrand.

  1. Eliah sagt:

    klingt schräg, aber igendwie konnte ich ihre reptiloiden Züge erkennen!!! Hmmmmmmmmmmm

  1. Anonym sagt:

    Sehr geehrter Herr Freeman, vor Freude bin ich gleich aufgesprungen, als ich die Überschrift sah. Ich verfolge das auch schon eine ganze Weile und in mir kocht es, wenn ich die Amanpour sehe. Alles, was Sie geschrieben haben ist auf den Punkt richtig. Amanpour fletscht förmlich die Zähne. Sie ist eine Zionistin durch und durch. Verheiratet mit einem Israeli James Rubin, ehemals im US Aussenamt tätig. Diese Frau ist keine Journalistin mehr sondern wird grosszügig bezahlt, um Propaganda Lügen zu verbreiten. Sie kann sich zu Hillary Clinton gesellen und die beiden können um die Wette keifen. Da wir davon ausgehen müssen, dass Frau Amanpour eine intelligente Frau ist, d.h. sie liest sich durch die Weltpresse und ist umfassend informiert, kann nur eines vorliegen: Eine Journalistin die vorsätzlich lügt, keine Scham hat und vergessen hat, was Wahrheit und Ethik bedeuten . Ich hoffe, dass sich die Kriegsgegner in Amerika nicht von dieser Hetze untersten Niveaus einschüchtern lassen und Paroli bieten.
    Ich mag Ihren Schreibstil sehr. Man kann sich in Ihre Wut richtig mit reinsteigern und Ihre Analysen sind sehr einleuchtend und logisch aufgebaut. Vielen Dank.
    Zenobia

  1. humanity sagt:

    Christiane Amanpour heiratete 1998 James Rubin, den Pressesprecher des US-Außenministeriums unter Präsident Bill Clinton und Berater von Barack Obama sowie Hillary Clinton. Sie hat eine Schwester, Lizzy Amanpour, die als Produzentin für den britischen Fernsehkanal Channel 4 arbeitet

    gefunden auf wikipedia...

  1. falseflagenwo sagt:

    amanpour, klingt nach exil-perserin!?

    hmmm "moralischten Land der Welt" ..ja klar, amerika, eine neukreation von europas flüchtlingen, die die amerikanischen ureinwohner abgeschlachtet haben und einen millionenfachen massenmord ungestraft bis heute bestehen lassen. reste deportiert und in reservate gepackt.

    amapour wünsche ich ein langes und qualvolles nicht enden wollendes unsinniges ableben.

    NOCHEINMAL: MASSENMEDIEN = HURENZENSURMEDIEN!

    man muss kapieren, die massenmedien sind zu 95% durchsetzt mit halbwahrheiten und lügen. dazu dienen sie nur dem kapital.
    5% sind noch ehrliche aufrichtige redakteure am werk. der rest, also 95% ist schrott für das 21. jahrhundert. warum schrott?
    WEIL BLOGGER und ALTERNATIVE MEDIEN viel viel schneller und ehrlicher berichten. die massenmedien braucht man nicht mehr, sie werden langsam untergehen und durch uns immer mehr ersetzt. hier bekommt man die pure unzensierte wahrheit.
    NIEDER MIT DEN MASSENVERKAUFTESEELENMEDIEN! massenhypnosemedien! ich hasse alle massenmedien. sie haben blut an den händen!

  1. Anonym sagt:

    Ich war gerade so richtig in Fahrt und habe direkt an Amanpour geschrieben (amanpour@cnn.com)

    Zenobia

  1. Die Frau hat sich super gekleidet, sieht wie eine Dame aus, eine Frau von Welt möchte man meinen, dann hört aber auch schon ihre nicht vorhandene Persönlichkeit auf! Sie schwafelt und hetzt wie ein kriegsgeiler Mann, das beste wäre wahrscheinlich, wenn sie sich einen Militäranzug übersteift sich ein Gewehr schnappt und irgendwo in der Welt, wo noch kriegerische Auseinandersetzungen gibt, sich so richtig befriedigt. Alles deutet nämlich darauf hin, das die Frau zu wenig Liebe von ihrem zionistischen Gaten daheim erhält. Die Frau gehört zusätzlich in eine Gehirnwaschmaschine, die Symptome scheinen eindeutig zu sein, sie darf auf keinen Fall mehr von irgendeinen Krieg berichten oder sonst noch was in diese Richtung journalistisch unternehmen. Sie ist eine Gefahr für die Allgemeinheit, hoffentlich lassen es die friedliebenden Amerikaner nicht zu, dass ihre teilweise stolze Geschichte durch so eine Person mit Dreck besudelt wird!

  1. @freeman, volle Zustimmung und auch @Anonym..
    Zionistin und Medienhure, und das als Ex-Iranerin.
    Schlimmer gehts nimmer!
    Wobei sie da nicht alleine ist bei CNN ....die meisten Ankor-men und Women dort sind Systemler...
    Bei sovielen Lügen muss ja mal das Hirn bei ihr aussetzen...
    Sie hat einen Auftag: zionistisch -unkosher und AIgePACt...

  1. Ella sagt:

    Amnapur lebt in der Parallel welt D.C,s . der Fe. Gov. Welt, die von den meisten Ameerikanern mit sehr viel Misstrauen,Zyinismus , mit Abneigung und von manchen mit Hass betrachtet wird.

    Wuerde mich nicht wundern, falls sie ihre Marschbefehle von CFR erhielte und zu den Desinfo specialists der Dienste gehoeren wuerde.

    Dass sie aus dem Iran stammt, sagt ja nichts ueber ihren ethnischen Background aus. Ihre Haltung zeigt jedoch, zumindest, dass sie Zionistin by Trade ist,

    Diese Frau ist, wenn ueberhaupt nur sturzbetrunken zu ertragen und nicht mal dann.

  1. Eckart sagt:

    Diese Frau leidet an einer seelischen Geisteskrankheit die dadurch entstanden ist, weil sie glaubt einen Angehörigen in einem Foltergefängnis verloren zu haben. In Wahrheit ist dieser Angehörige besoffen vom Wachturm gefallen. Die Frau leidet trotz hoher Intelligenz an strukturellem Realitätsverlust der sich in einer krankhaft übersteigerten Aggressivität versucht Raum zu schaffen. Eine Psychopathin in unheilbarer Ausformung..

  1. couchlock sagt:

    Dein Hinweis auf die Atombombenabwürfe ist absolut korrekt, das amerikanische Präsidenten danach noch von Moral etc. sprachen, ist völlig pervers, das waren die übelsten beiden Terrorakte überhaupt.
    Und genau das hätte ich dieser Psychofrau auch gesagt, Schnauze halten und ab an die Front!

  1. buonarroti sagt:

    Sie ist krank ... aber wird von cnn noch immer waehrend langen sekunden vor das publikum gelassen ... und die amis checken leider nichts ... hochgefaehrliche fratze !!

  1. Mike sagt:

    Joseph Goebbels haette von dieser Zionistenhure noch lernen koennen
    Gott bin ich froh das ich kein CNN mehr schaue, ich konnte mir nicht mal das ganze Video anschauen denn das verursacht echt Bauchschmerzen

  1. ARichelieu sagt:

    In den letzten Tagen lässt sich in den westlichen Medien erkennen:
    Der Medienkrieg gegen Syrien und gleichzeitig auch Russland spitzt sich zu. Alles, was Russland und Syrien vorgeschlagen haben, wird verfälscht und diffamiert. Wer geglaubt hat, die Welt könnte aufatmen, hat sich getäuscht.
    Frau Amanpour ist gefährlich, denn Leute wie sie manipulieren die Menschen in großem Stil. Deutlich wird, wenn die sachlichen Argumente ausgehen, diskutiert man politisch unterhalb der Gürtellinie. Und es ist erschrecken, welche Erfolge damit erzielt wurden. Davor dürfen wir auch nicht die Augen verschließen.

  1. Lockez Balla sagt:

    Dieses feige und bösartige Horrorweib hat eine verlogene große Klappe.
    Sie will Krieg ???
    Den wird Sie ab jetzt haben !!!

  1. Anonym sagt:

    Diese Frau hat nur Dollars in den Augen mehr nicht....

  1. Saamy48 sagt:

    Seit einigen Wochen nun lese ich mich hier mit Begeisterung ein, in die Welt, die die westlichen Medien mit grossem Engagement verschweigen.
    Eine Anmerkung zum Uran möchte ich hier loswerden. Ich weiss nicht, ob die Amerikaner angereichertes, hochradioaktives Uran verballern, welches zuhauf in den militäreigenen Reaktoren (U-Boote, Flugzeugträger...) oder auch in US-Kraftwerken anfällt. Sollte dies nicht der Fall sein, ist das natürlich vorkommende Uran (schwache Radioaktivität) ein hochgiftiges Schwermetall.
    Es gibt keine klassifizierte uranhaltige chemische Verbindung, die nicht mit T (giftig) oder T+ (sehr giftig) versehen wurde. In seiner Toxizität soll Uran im Bereich von Cadmium liegen (sehr giftig, krebserregend, organschädigend, bekannt aus Batterien, die deswegen auch nicht einfach deponiert oder verbrannt werden). Noch dazu ist Uran als teratogen (Embryoschädigend) bekannt, was einen offenen Einsatz davon mit gutem Gewissen eigentlich verunmöglichen sollte.
    Jede Freisetzung von Uranverbindungen sollte bereits aufgrund der hohen Toxizität und nicht unbedingt aufgrund der Radioaktivität unbedingt vermieden werden.

  1. Anonym sagt:

    Stimmt , dass der Sender CNN nichts dagegen unternimmt ist seltsam.
    Man könnte annehmen , sie steht mit ihrer Meinung nicht alleine da.
    Klar hat der Sender auch Interesse am nächsten Kriegszustand Geld in die eigenen Kassen zu spülen.

  1. Erich Paus sagt:

    Erich Paus

    Der Kampf für das Gute, gegen das Böse ist der gelebte Wahnsinn des dunkelsten Mittelalters mit Hexenverbrennung, kriegerischer Grausamkeit und Barbarei.
    Alles ist erlaubt. Das Gute erlaubt es, fordert es, rechtfertigt es, macht es zur Pflicht.
    Machtmißbrauch, Willkür und Primitivisierung rocken auf den Tischen.

    Und der Kämpfer des Bösen ist ein nichtswürdiger Verbrecher, gegen den jeder Machtmißbrauch, jede Willkür, jede Grausamkeit durch das Gute erlaubt, entschuldigt, gerechtfertigt oder gar Pflicht ist.

    Die Lehren der Aufklärung besagen, es ist nicht Pflicht moralisch zu sein, sondern, es ist Pflicht die Gesetze einzuhalten.
    Das ist es, was die Freiheit schafft.

  1. Diese Kriegs-Gurgel verkleidet als "Frau":O)) hasse ich von ganzem Herzen tief und innig seit den 1990'ern CNN Golfskrieg-US Warpropaganda. Lies Lies Lies!!! Just DISGUSTING, einfach nur widerlich!

  1. @ ALLE
    Ja seid ihr denn wirklich alle so naiv, dass ihr nicht merkt, dass diese Schlange überhaupt nicht geistesgestört oder Krank ist? ganz im Gegenteil! Sie ist gut! Sie ist genauso gut wie diese gut ausgebildeten Scharfschützen, die, ohne mit der Wimper zu zucken, den trigger mit dem Kind im Fadenkreuiz durchziehen. Sie ist eines der vielen Sprachrohre des CFR, der USRAHELLISCHEN Propagandamschine, die ihren Job sehr gut macht!! Ich wiederhole: Sehr gut machen meine ich hier nicht positiv wertend, sondern rein vom - widerlichen - Ergebnis her: Sie streut diese Emotionen, die es braucht um das Hirn der US-Amerikaner in der Küche bei laufendem Fernseher schleichend zu vergiften: So gesehen ist diese Frau nur krank, weil sie sich in ihrem pseudoreligiösen Fratzentum verloren hat. Moral suchen diese verrohten "Menschen" nur für die andern, um ihre ganz und gar unmenschlichen Pläne durchzusetzen: Die NWO. Und natürlich braucht es die Medien: CNN und im Schweizer Fernsehen der Kommentator HONNEGGER, der genauso hirnblind die Propaganda nachbetet - oder sogar für die CH-Verhältnisse vordenkt?
    HONNEGGER: du stehst auf der Liste!

    Natürlich gehört sie zur Abteilung Desinformation, genauso wie ihrEhemann, Pressesprecher des Präsidenten dazu gehört. Wo lebt ihr denn? Glaubt ihr wirklich, dass man Pressesprecher wird, ohne sich zur Firma bekannt zu haben? Dann wäre man tot oder hätte eine primitive Schlagzeile: "Nutte am Schwanz", so einfach läuft es in diesem Metier.

    Ihr Stocken war dennoch markant, es war echt! Hat sich hier der letzte Rest eines Gewissens gemeldet und die Gedanken durcheinander gewirbelt?

    Guten Buss- und Bettag - sammelt Kraft, findet eure ureigene, menschliche Moral, den ureigenen Massstab. Er bleibt unbesehen von jeglicher Kultur, unbesehen von jeglicher Ideologie, aber er wird durch diese verschüttet.

  1. Anonym sagt:

    Was heißt hier " noch schlimmer als eine Straßenhure am Straßenrand "
    Erstens, die leichten Mädchen am Straßenrand tun dir was gutes und es macht Spass...
    Zweitens, ein leichtes Mädchen würde nie zu dir sagen dass Du dir eine Knarre schnappen sollst um irgendwelche Typen umlegen sollst, nur weil diese den wirtschaftlichen Interessen der Regierung im Weg stehen.
    Diese, nun ja, wie soll man ein solches Individuum bezeichnen, Mensch passt nicht mehr, alle anderen Worte wären zu schwach, Kreatur würde annähernd passen, obwohl dies einer Beleidigung für alle anderen Kreaturen bedeuten würde.
    Ich habs.....Politiker

  1. Anonym sagt:

    Hat denn CNN kein Interesse daran, dass Psychopathen eingewiesen statt beschäftigt werden?

  1. Anonym sagt:

    @ANONYM 15:01
    "die leichten Mädchen am Strassenrand tun dir was gutes und es macht Spass"
    An dir ist wohl manche Diskussion über Ausbeutung vorübergezogen ohne dich geistig zu berühren... Vorschlag für dich: Ne Gummipuppe

  1. einMensch sagt:

    Als ich ihr zuhörte wurde mir schlecht!
    Warum?
    Weil sie gut ist in dem was sie tut.
    Gasmorde, gleich welcher Art werden von "they" begangen, dass die einzelenen Mörder, also die Deutschen während der Nazi-Zeit etc. in keinem Zusammenhang zueinander stehen rückt in den Hintergrund.
    Wie auch von allen anderen Meinungsmachern, die die Intervention in Syrien befürworten, stellt auch sie das unglaubliche Verbrechen des Giftgaseinsatzes hervor, während die Frage, wen wollt ihr denn eigentlich attackieren, wo doch keine Beweise gegen Assad vorliegen und der bloße Menschenverstand einem sagt, dass nur eine Partei, nämlich die "Opposition", Interesse an einem Einsatz von Giftgas haben kann, gar nicht gestellt wird.
    Genauso gut hätte man während des Zweiten Weltkrieges als Amerikaner auf deutscher Seite eingreifen können weil während des Zweiten Weltkrieges doch Völkermord begangen wurde.
    Argumentativ absolut gleich mit momentanigen Begründungen...

  1. Anonym sagt:

    Es gibt ja auch solche die das ganze ohne Zwang ausüben, schon mal darüber nachgedacht...
    Tja, so ist das immer mit den Menschen die nur in eine Richtung denken können, entweder Schwarz oder Weiß, dazwischen liegt nur tote Gehirnmasse....
    Eine Gummipuppe ist echt toll, vor allem wenn man diese mit Helium füllt, ihr eine Zigarette in den Mund steckt und Sie dann fragt ob Sie Feuer will...
    Solltest du mal versuchen, wird ein fetziger Abend, vertreibt die toten Gehirnzellen...

  1. Anonym sagt:

    Ach ja nochmal zum Thema Ausbeutung...
    Die Menschen alls solches beuten gemeinhin grundsätzlich einander aus, dies ist ein Relikt das jeden Menschen zu eigen ist. Selbstlosigkeit ist eine Illusion, denn selbst ein Mensch der angeblich so viel " Gutes" tut, gewinnt für sich ganz persönlich den Eindruck, gut zu sein und sich dadurch von der üblichen Masse abzuheben bzw zu unterscheiden.
    Selbstlosigkeit ist mehr dem Selbstzweck geschuldet, als der " wahren Nächstenliebe"
    Unsere gesamte Gesellschaft ist der totalen Ausbeutung unterworfen, alle und jeder, völlig egal ob es nun eine Hure ist oder ein Bergarbeiter, alle schon deshalb da der Bergarbeiter mit Sicherheit auch nicht freiwillig unter Tage fährt, nur als Spass an der Freud.
    Die Menschen sind in diesem System allesamt Sklaven, völlig egal welche Berufsgruppe man nimmt, allesamt Sklaven.
    Also realistisch betrachtet, die Hure macht ihren Job, der Bergarbeiter, Altenpfleger, Bürokaufmann ect. die anderen Sklavenjobs. Wenn die Menschen so könnten wie sie möchten, dann wäre wohl dass erste was diese tun würden, ihre Jobs an den Nagel hängen.
    Um dies aber zu ändern, und zwar nachhaltig, muss erst einmal dieses System kollabieren, ach ja, wir sind gerade mittendrin im Kollaps, was jetzt dann noch folgt wird extrem dunkel, mal sehen wie viele danach die ersten Sonnenstrahlen erblicken werden, danach kannst du sagen, ich bin wirklich frei...
    Niemand ist mehr Sklave, als der, der behauptet, frei zu sein, ohne es wirklich zu sein...

  1. pasa sagt:

    @Freeman

    Hallo Freeman,

    Super Artikel. Gibts nichts hinzuzufügen.

    Weiter so...


    P.S.
    Mehr ASR Leser und die Wahrheit würde die Lügen, langsam aber sicher, komplett erdrücken.




  1. Anonym sagt:

    Und was ist mit Millionen von zivilen Opfer, als Ergebnis allen diesen "hochmoralisch geprägten" Kriegen?
    Was ist mit den weiteren Millionen, die in die Flucht, überall in die Welt, getrieben worden sind?
    Was ist jetzt mit der Verpflichtung(?) Europas, diese Bestialität und Massenelend jetzt abzufedern? Muß das toleriert werden?
    Gibt es auf der Welt kein geeignetes Organ, wo man sie als Satanistin und perverse Bestie und Kriegstreiberin, verurteilt und gehänkt wird?
    Hat tatsächlich Keiner eine Idee dazu?
    Sonst werden sich die satansagenten ungehindert weiter so vermehren und unsere gemeinsame Existanz hier zu Hölle verwandeln!

  1. anonymus3,14 sagt:

    Leute was mir noch zum Thema verheiratet mit einem Juden einfällt ist, dass der andere Kriegstreiber afghanischer Herkunft namens Zalmay Khalilzad ebenso mit einer Judin verheiratet ist. Er war einer der wichtigsten Berater Bushs bei seinen 2 Kriegen..

  1. Think sagt:

    Wie heißt so etwas ?
    Verkommene Medienhure ??

    Dem Klumpfuss vom Niederrhein, Josef der Jesuiten-Zögling Goebbels, wäre die Hose feucht geworden, hätte er erleben können, was es für tüchtige Nachfolger/innen mittlerweile auf seinem Spezialgebiet, der Propaganda-Lüge, gibt !!!