Nachrichten

Warnung an alle Verleumder

von Freeman am Samstag, 31. Oktober 2009 , unter , , | Kommentare (77)



Seit einigen Monaten findet eine regelrechte Diffamierungskampagne gegen alle Webseiten und deren Betreiber statt, die der Wahrheitssuche verpflichtet sind, auch gegen ASR. Alle Seiten welche die Menschen über die wahren Hintergründe über 9/11 aufklären wollen, oder über die Neue Weltordnung, die Finanzkrise, die Grippehysterie oder andere wichtige Themen werden von sogenannten Pseudolinken mit braunen Dreck beworfen.

Diese Schmierfinken haben keine Fakten oder Beweise für ihre Behauptungen, können sie ja auch nicht haben, sondern sie deuten nur an, stellen durch grottenschlechte Recherche abstruse nicht existente Verbindungen her und kommen zu der Aussage, wir wären "strukturelle Antisemiten" und würden der "rechten Szene" nahestehen.

Das ist eine ungeheuerliche Verleumdung die wir Wahrheitssucher strikt von uns weisen. Es ist völlig absurd gerade uns, die wir die Machenschaften des neuen und weltweiten Faschismus mit unseren Informationen aufdecken und blossstellen, so einen Vorwurf zu machen.

Wir sind ganz klar GEGEN Faschismus in jeder Form, gegen Diktatur, Polizeistaat, Kriege, Völkermord, ethnische Säuberungen, Rassismus, Menschenrechtsverletzungen, Globalismus, Zentralismus, Ungerechtigkeit und FÜR Selbstbestimmung, Freiheit, echte Demokratie und für Frieden. Jeder Leser meines Bogs weiss das und kann sich davon überzeugen.

Aber wer sind diese Verleumder? Sie verteidigen wissentlich oder unwissentlich die Weltfaschisten, die Globalisten, die Finanzoligarchie, die Grosskonzerne, den Zentralismus, Militarismus, die EU-Diktatur und alle undemokratischen Weltorganisationen, ja sie finden sogar den „Krieg gegen den Terror“ gut und unterstützen die verbrecherischen Angriffskriege.

Einige davon sind ausgerechnet Leute welche Mao Zedong anhimmeln und als Vorbild sehen, den Vorsitzenden der kommunistischen Partei Chinas, und finden seine Politik des Massenmord gut, der mit seiner Kampagne des „Großen Sprung nach vorn“ in den Jahren 1958 bis 1961 und seiner diktatorischer Machtausübung und verfehlter Wirtschaftspolitik die grösste von Menschen ausgelöste Hungersnot der Geschichte verursachte, die 20 bis 40 Millionen Chinesen das Leben kostete, ausgerechnet diese haben die Frechheit uns zu kritisieren und zu diffamieren.

Andere sind ehemalige Stasi-Mitarbeiter und kommen aus dem DDR-Regime, trauern dem Stalinismus hinterher, eine unmenschliche, totalitäre Diktatur die im Rahmen politischer „Säuberungen“ vermeintliche und tatsächliche Gegner verhaften, in Schauprozessen zu Zwangsarbeit verurteilen oder hinrichten sowie Millionen weiterer Sowjetbürger und ganze Volksgruppen besetzter Gebiete in Gulag-Strafarbeitslager deportieren lies und ermordete. Sie stehen wegen ihrer Vergangenheit und jetzigen Aktivitäten deshalb unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Ausgerechnet diese wagen es uns in den Dreck zu ziehen und uns zu verleumden. Dabei schreiben sie sowieso nur von einander ab und verbreiten die selben Lügen.

Diese Pseudolinken haben die Ideale der kommunistischen Bewegung, wie das Einstehen für die Arbeiterklasse, den Antiimperialismus, den Antikapitalismus und den Antirassismus aufgegeben und verraten. Sie arbeiten tatsächlich für die Weltfaschisten, in dem sie Zwitracht streuen, aufhetzten, zerstören und Lügen verbreiten.

Deshalb eine Warnung an diese Verleumder, das lassen wir uns nicht gefallen. Deshalb gebe ich als Beispiel was der bekannte Buchautor Gerhard Wisnewski unternommen hat, um mit einem Gerichtsurteil gegen einen Verleumder eine Unterlassung zu erwirken.

In einer Talkshow im ORF am 9. September 2009 war dem Autor vom österreichischen Militärexperten Gerald Karner die Verbreitung "antisemitischer Verschwörungstheorien" vorgeworfen worden. Dies wurde Karner nun vom Landgericht München untersagt - unter Androhung von 250'000 Euro Ordnungsgeld, ersatzweise Ordnungshaft.

Der Politikautor und investigative Journalist Gerhard Wisnewski ("Operation 9/11", "Mythos 9/11") hat sich erneut erfolgreich vor Gericht gegen eine Verleumdung durchgesetzt. In der ORF-Talkshow "Club 2" am 9. September 2009, zwei Tage vor dem achten Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001, war ihm von dem österreichischen Militärexperten Gerald Karner die Verbreitung von "antisemitischen Verschwörungstheorien" vorgeworfen worden.

Diese Verschwörungstheorien (…) haben sehr oft einen ganz banalen, antiamerikanischen, anti-israelischen, anti-jüdischen, sozusagen auch anti-semitischen Charakter“, behauptete Karner im Beisein von Wisnewski im ORF und fügte hinzu: „Das steht in Ihren Büchern, Herr Wisnewski.“ Ferner behauptete Karner, in Büchern von Wisnewski stünde, daß bei den Attentaten auf das World Trade Center "nur eine Person mosaischen Bekenntnisses" ums Leben gekommen sei.

Diese Falschbehauptungen, die er während der Sendung nicht zurücknehmen wollte, wurden Karner nun vom Landgericht München unter Androhung von 250'000 Euro Ordnungsgeld, oder ersatzweise Ordnungshaft, untersagt (Aktenzeichen 34 O 18501/09).

Wegen ähnlicher Falschbehauptungen und Unterstellungen in einer Ausstellung wurde bereits die Technische Universität Berlin kürzlich vom Kammergericht Berlin zur Zahlung von Euro 5.000.- Schmerzensgeld an Wisnewski verurteilt (Aktenzeichen 9 U 142/08).

"Ich hoffe, dass auch dieses Urteil Signalwirkung hat", sagte Wisnewski nach der Verhandlung: "Es ist nicht länger hinnehmbar, dass kritische Geister mit dieser Antisemitismuskeule mundtot gemacht werden und ihre Existenz bedroht wird, indem versucht wird, sie ausserhalb der Gesellschaft zu stellen."

Es ist klar, das Motiv für ihre Verleumdung ist weil wir die Wahrheit ans Tageslicht bringen und weil immer mehr Leser das schätzen. Unsere Seiten haben immer mehr Zulauf und ihnen laufen sie davon. Sie haben Panik und schlagen deshalb wild um sich. Nur wir lassen uns nicht durch falsche Beschuldigungen, Diffamierung und an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen beirren und mundtot machen. Offensichtlich werden wir für gewissen Kreise zu gefährlich, weil sie sich vor der Wahrheit fürchten, deshalb diese Kampagne.

Dabei geht es heute nicht mehr um links oder rechts, dieses Denken ist völlig überholt. Sondern es geht nur noch um UNS alle unten, die Massen, gegen SIE da oben, die kleine Minderheit an faschistischen Unterdrückern und Kriegstreibern, bestehend aus der globalen Elite, den Weltbankern, den Konzernbesitzern, und ihre Speichel leckenden Helfershelfer in der Politik und den Medien, welche uns verraten haben, welche die Demokratie zerstören, uns belügen, betrügen, ausbeuten und versklaven.

Es geht nicht mehr darum ob man links oder rechts ist, sondern es geht darum ob man die offizielle Story über 9/11 akzeptiert oder sie ablehnt, ob man die Lüge verbreitet oder für die Wahrheit steht, ob man die globalen Faschisten unterstützt oder sie bekämpft. Darum gehts, denn 9/11 definiert alles, es ist DER Wasserscheidevent überhaupt, er bestimmmt wer man wirklich ist. Siehe "9/11 trennt die Spreu vom Weizen".

Bush und seine Version des 11. September zu glauben, Bin Laden und 19 islamische Terroristen haben den World Trade Center zerstört, ist genau so wie wenn man Hitler und seine Lüge glaubt, es waren die Kommunisten die den Reichstag angezündet haben. Dabei ist bewiesen, sie haben beide es selber gemacht und einem "Feind" in die Schuhe geschoben, damit beide ihre Form der Ermächtigungsgesetze, der Etablierung der Diktatur und der Kriege rechtfertigen können.

Bei der letzten Bundestagswahl wurde ich mehrmals gefragt, welche Partei man wählen oder ob man überhaupt wählen sollte. Meine Antwort dazu war, ja übt euer Wahlrecht aus, stärkt die welche sich gegen den Krieg in Afghanistan ausgesprochen haben und wählt das "kleinste Übel", Die Linken. Na ihr Verleumder, wie passt denn das mit euren Lügen zusammen?

In Österreich werden seit über einer Woche Universitäten besetzt

von Freeman am , unter , , | Kommentare (31)



Aus Österreich habe ich folgenden Bericht über die Besetzung der Universitäten im Lande bekommen:

„Wessen Bildung? - Unsere Bildung!“

Video vom 24. Oktober – Tag 3 der Besetzung



Wie alles begann..

Am Mittwoch, den 21.10. werden auf der Uni Wien Flyer verteilt, die zu einer Demonstration gegen die derzeitigen Studienbedingungen in Österreich aufriefen. Die Initiatoren sind StudentInnen der Akademie der bildenden Künste, zusammen mit StudentInnen der Universität Wien.

Dass die Studienbedingungen fatal sind, erfährt man als Studentin an der Uni Wien leider täglich auf's Neue. Dass daran etwas zu ändern sei, die Hoffnung darauf war bei mir bislang sehr gering. Der Bologna-Prozess ist schon längst in Kraft, wirkt sich aktiv auf die Studienpläne aus, schränkt Studierende und Lehrende in ihrer Autonomie ein und macht die Universitäten zu Produktionsstätten von gleich geschalteten Akademikern. (Übrigens: Eckpunkte des Bologna-Konzepts wurden vom ERT (European Round Table of Industrialists), einem Verbund von Unternehmen wie Bertelsmann, Daimler und Thyssen, erarbeitet. Die Ausarbeitung der Struktur der universitären Bildung wurde also einem Verbund von Wirtschaftsmagnaten in die Hände gelegt!)

Die Demonstration startet schließlich am Donnerstag, den 22. 10. mit ca. 400 Studierenden und läuft eine kurze Strecke, von der Votivkirche über den Haupteingang der Uni Wien, in den Arkardenhof (mit Zwischenrede per Megafon), und schließlich zum Auditorium Maximum, dem größten Hörsaal der Universität, unter Rufen wie „Wessen Uni? UNSERE UNI“. Im Audi Max versammeln sich die Demonstranten, inzwischen haben sich bereits mehrere interessierte StudentInnen angeschlossen. Die Vorlesung in Biologie, die dort gerade stattfindet, muss abgebrochen werden. Ein Forderungskatalog wird von den Protestierenden vorgelesen, eine Rednerin ruft anschließend zur Besetzung des Audi Max auf, was mit einer zwei-drittel-Mehrheit (Abstimmung per Handzeichen) beschlossen wird.

Dass das Auditorium Maximum bis zum heutigen Tage nicht geräumt sein würde, und sich das Ganze zu einer österreichweiten Bewegung ausweitet, hatten wir damals allerdings noch nicht geahnt.

Anfangs ist die Besetzung sehr chaotisch. Es formieren sich nach und nach Arbeitsgruppen, die das Ganze weiter strukturieren und organisieren. Es finden immer wieder Plena statt, die über die Arbeiten der Arbeitsgruppen informieren und den Stand der Dinge. Schnell ist auch die Presse informiert und fotografiert am Morgen des zweiten Tages bereits die gemalten Plakate, Spruchbänder, Kreidekunstwerke und Alkoholleichen von der großen Party, die Nachts (wie sollte es unter StudentInnen auch anders sein?!) im Unigebäude stattfand (mit Punk-Band und Djs auf den Fluren).

Die Uni brennt weiterhin...

Mittlerweile ist die Bewegung auch digital gut organisiert und es verfolgen bereits Tausende die Besetzung täglich per Live-Stream im Internet (http://www.ustream.tv/channel/unsereuni). Es wird getwittert, gechattet und man organisiert sich per facebook oder myspace.

Auch bezüglich der einzelnen Institutionen etablieren sich fortlaufend Gruppen, die die Bewegung aus Perspektive des jeweiligen Studiums heraus betrachten und ihre Lehrenden zur Solidarität auffordern. Diese kommen der Forderung zunehmend auch tatsächlich nach und arbeiten z.T. auch aktiv an der Bewegung mit, denn auch sie haben Grund zum Protest: Prekäre Dienstverhältnisse machen ihnen das Leben schwer.
Solidarisch zeigen sich auch zahlreiche Kindergärten, Schulen und Arbeiter; der ÖGB (Österr. Gewerkschaftsbund) sicherte gestern (29. 10.) seine Solidarität zu.

Zudem wurden im Laufe der Tage weitere Unversitäten in Wien besetzt: Die TU Wien, die Akademie der bildenden Künste in Wien (seit Anfang an), die Boku Wien, sowie Räumlichkeiten der Unis in Graz, Innsbruck und Linz (Aktueller Stand: http://unibrennt.at/wiki/index.php/Aktueller_Stand_%C3%B6sterreichweit).

Demonstrationen wurden organisiert und veranstaltet. Die größte fand am Mi, den 28. Oktober in Wien statt, die größte, die ich selbst je miterlebt habe. Ca. 25.000 – 30.000 Demonstranten zogen vom Hauptunigebäude den Ring entlang, trafen auf Demonstranten der TU Wien und der Akademie und setzten gemeinsam den Protestzug durch den 1. Bezirk und schließlich zurück zur Hauptuni fort. Trillerpfeifen wurden verteilt, die für großen Lärm sorgten, ein Sarg der „freie Bildung“ repräsentierte wurde zu Grabe getragen, ein Wagen mit elektronischer Musik brachte viele Demonstranten zum Tanzen. Schließlich fand eine große Abschlusskundgebung vor der Uni statt und es wurde wieder gefeiert bis in die Morgenstunden.



Auch nach der Großdemo geht die Besetzung weiter und weitet sich auch unaufhaltsam aus. Es wird viel diskutiert, Vorträge werden gehalten, eine eigene Küche gibt es schon auf der Hauptuni und auch auf der TU in Wien, Schlafsäle sind vorhanden. Hat man am ersten Tag noch das Gefühl gehabt, es würde alles noch im Chaos versinken, so beobachtet man heute in den Fluren um das Audi Max ein gut organisiertes, reges Treiben.

Wie lange noch?

Doch so aufregend das Ganze auch sein mag.. es stellt sich nun doch die Frage: Wie lange soll die Besetzung anhalten?

„Solange noch Essen da ist.“, hieß es von vielen Seiten. Jedenfalls werden wir sicher nicht abziehe, solange Minister Hahn jegliche Verhandlungen über unsere Forderungen (http://unibrennt.at/?cat=8) verweigert. Wir StudentInnen haben ihn dazu aufgefordert, sich mit uns in Dialog zu begeben, jedoch ist er bislang nur dazu bereit, sich mit der ÖH (österr. Hochschüerschaft) zu unterhalten. Ein Treffen fand gestern statt, es ist allerdings nicht die Rolle der ÖH, unsere Forderungen zu übermitteln, denn wir alle, die Bewegung, sind die Ansprechpartner! Also wird ausgeharrt und weiterhin besetzt.

Ich möchte abschießend an Humboldt erinnern:

„Der wahre Zweck des Menschen, nicht der, welchen die
wechselnde Neigung, sondern welche die ewig
unveränderliche Vernunft ihm vorschreibt, ist die höchste
und proportionierlichste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen.
Zu dieser Bildung ist Freiheit die erste und unerläßliche Bedingung.
(…) Gerade die aus der Vereinigung Mehrerer entstehende
Mannigfaltigkeit ist das höchste Gut, welches die Gesellschaft
gibt, und diese Mannigfaltigkeit geht gewiß immer in dem Grade
der Einmischung des Staates verloren.
Es sind nicht mehr eigentlich die Mitglieder einer Nation,
die mit sich in Gemeinschaft leben, sondern einzelne Untertanen,
welche mit dem Staat, d.h. dem Geiste, welcher in seiner
Regierung herrscht, in Verhältnis kommen, und zwar in ein
Verhältnis, in welchem schon die überlegene Macht des Staats
das freie Spiel der Kräfte hemmt. Gleichförmige Ursachen haben
gleichförmige Wirkungen. Je mehr also der Staat mitwirkt, desto
ähnlicher ist nicht bloß alles Wirkende, sondern auch alles Gewirkte.
(…) Wer aber für andere so räsoniert, den hat man, und nicht mit Unrecht,
in Verdacht, daß er die Menschheit mißkennt und
aus Menschen Maschinen machen will.“

(Aus: „Ideen zu einem Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit des Staates zu bestimmen“ 1972)

Der aktuelle Forderungskatalog:
http://unibrennt.at/?cat=8

Informationen zur Thematik finden sich auf:
http://www.unsereuni.at
http://twitter.com/unibrennt

Kontaktemail: unibrennt@gmail.com

Solidarisiert euch mit uns! Unterstützt uns, wenn ihr könnt! Für eine freie Bildung!

Wieder ein gefälschtes Video von Bin Laden

von Freeman am Freitag, 30. Oktober 2009 , unter , , , , , | Kommentare (20)



Ein neues Video der Al-CIAda ist auf ihrer Medienseite As Sahab aufgetaucht, welches angeblich Osama Bin Laden zeigen soll.

Das Video ist bewusst unscharf, zeigt nur Ausschnitte und dauert nur wenige Sekunden. Warum das? Warum zeigt man ihn nicht richtig und erkennbar? Wird schon seine Gründe haben die ich hier erläutere.

Wenn man sich das aktuelle Stillfoto anschaut und mit älteren Bildern vergleicht sieht man trotz Unschärfe sofort es ist eine Fälschung.



Vergleicht doch mal die Farben des Bartes welches man trotz Verzerrung gut erkennen kann. Links das angebliche aktuelle Gesicht von Bin Laden mit einem Kinnbart der aussen weiss und innen schwarz ist. Beim Foto rechts aus älteren Tagen genau umgekehrt, innen weiss und aussen schwarz. Die Person links ist nicht Bin Laden.

Jeder der einen Bart hat kennt wie die Farben von der Natur her vorgeben sind. Es gibt unterschiedliche Farbsträhnen im Bart die charakteristisch sind und das Gesicht einmalig machen.

Also, wieder wird ein Double als Bin Laden gezeigt.

Wer hat ein Interesse immer wieder gefälschte Botschaften von Bin Laden zu veröffentlichen um ihn damit permanent im Bewusstsein der Menschen zu halten? Wer hat was davon? Doch nur die kriegsführenden Länder in Afghanistan, damit sie ihre illegale Invasion und Besetzung des Landes weiter rechtfertigen können. Also stecken sie bzw. ihre Geheimdienste dahinter.

Die Videos von As Sahab werden von der Firma IntelCenter in Washington DC regelmässig an die Medien verteilt, die vom Pentagon finanziert wird und eine Front der CIA und des Mossad ist. Alles was aus dieser Ecke kommt sind Fälschungen und dienen der Meinungsmanipulation.

Wir wissen doch, Bin Laden ist seit dem 16. Dezember 2001 tot, er ist begraben und zu Staub zerfallen, deshalb finden sie ihn auch nicht. Aber das Phantom muss als Oberterrorist seit 8 Jahren künstlich am Leben gehalten werden, sonst bricht ihr „Krieg gegen den Terror“ zusammen. Ihre verzweifelten Versuche die Lüge aufrecht zu erhalten werden wirklich immer lächerlicher.

Ab 10. November beginnt die Schweinegrippeimpfung in der Schweiz

von Freeman am , unter | Kommentare (18)



Swissmedic hat den Impfstoffe von Novartis und GlaxoSmithKline zugelassen und wird diese ab nächster Woche an die Kantone ausgeliefern, sagte der Chef des Bundesgesundheitsamtes BAG Thomas Zeltner den Medien heute Vormittag.

In 10 bis 14 Tagen können wir mit der Impfung beginnen“, so Zeltner vor den Medien in Bern. In einer ersten Phase sollen sich die Personen impfen lassen, die einer Risikogruppe angehören oder im Gesundheitswesen arbeiten. Zu den Risikogruppen gehören insbesondere Kinder sowie Erwachsene mit chronischen Krankheiten. In der zweiten Phase, die etwa 14 Tage später beginnt, können sich laut Zeltner dann alle Personen impfen lassen, die das wünschen. Die Schweiz hätte 13 Millionen Impfstoffe bestellt, zwei Impfungen pro Einwohner.

Dass innerhalb von sechs Monaten nach dem ersten Auftreten des Grippevirus H1N1 ein sicherer und getesteter Impfstoff vorliege sei „eine Sensation“, erklärte Zeltner.

Die Kosten der Impfung würden von Bund, Kantonen und der Grundversicherung getragen. Für die Geimpften sei das also kostenlos. "Die Impfung ist natürlich nicht obligatorisch", so Zeltner. Seit Anfangs Oktober habe die Anzahl bestätigter Fälle zugenommen. Die Schweiz sei aber noch nicht so schwer betroffen wie andere Länder. Die Schweiz habe bisher 1550 laborbestätigte Fälle und 30 Spitaleinweisungen. 4 benötigten Intensivpflege. Eine Person befinde sich immer noch in kritischem Zustand.

Laut einer Umfrage vom August würden sich in der Schweiz angeblich nur 27 Prozent impfen lassen wollen. Dieser Wert liege im internationalen Mittel, so Zeltner. Unter www.pandemia.ch könne man sich informieren. Zeltner nennt Beispiele von Familien mit Kindern unter sechs Monaten. Für diese Kleinkinder gäbe es keine Impfung. Das BAG werde die Impfkampagne mit Werbespots und Plakten begleiten.

Nochmals erwähnt Zeltner, dass die Grippe in den meisten Fällen nicht schwer verlaufe.

"Die Geimpften werden keine Versuchskaninchen sein", sagte ein Immunologe auf die Frage eines Journalisten nach den Gefahren über die Nebenwirkungen. Die immunverstärkenden Stoffe seien sehr gut getestet worden.

Impfverstärker zum GlaxoSmithKline-Medikament würden vom Armeelager genommen und falls nicht gebraucht wieder dort zurückgelegt. Nicht gebrauchte Impfstoffe könne das BAG Drittweltländern zur Verfügung stellen. Das sei mit der WHO so abgesprochen. Insgesamt könnten das rund 20 Prozent sein, also zirka 1,6 Millionen.

Bereits am Morgen informierte Swissmedic über die Zulassung für die Pandemie-Impfstoffe. Demnach stehen ab sofort in der Schweiz zwei Impfstoffe gegen die Schweinegrippe A(H1N1) zur Verfügung. Das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic hat in den vergangenen Tagen zwei Impfstoffe gegen die Grippe-Pandemie zugelassen. Es handelt sich dabei um die Impfstoffe Focetria vom Schweizer Pharmariesen Novartis und um Pandemrix von GlaxoSmithKline, wie Swissmedic am Freitag mitteilte. Bei beiden Impfstoffe ist der Anwenderkreis eingeschränkt. Focetria ist zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab sechs Monaten empfohlen. Bei Schwangeren sowie stillenden Müttern müsse aber deren Arzt die Vor- und Nachteile einer Impfung abwägen.

Bei Pandemrix ist der Anwenderkreis stärker eingeschränkt. Zurzeit würden vor allem Daten für Erwachsene vorliegen, schreibt Swissmedic. Das Institut hat deshalb die Anwendung von Pandemrix für Schwangere, Kinder unter 18 Jahren und Erwachsene über 60 Jahren noch nicht zugelassen. Laut Swissmedic zeigen die vorliegenden Daten, dass eine einmalige Verabreichung des Grippe-Antigens mit dem Adjuvans AS03 zu einem ausreichenden Impfschutz führt. Dieser Zusatzstoff gehört zur Pandemrix-Impfung. Die Wirkung des Novartis-Impstoffs Focetria wird durch das Adjuvans MF59 verstärkt. Von Novartis steht bei Swissmedic zurzeit auch der Impfstoff Celtura in Prüfung.

Kommentar: Der Chef des BAG verrät sich selber in dem er sagt, einen Impfstoff innerhalb von sechs Monaten zu entwickeln, zu testen und zuzulassen sei „eine Sensation“, also dieses "beschleunigte Verfahren" sei offensichtlich noch nie vorher passiert.

Wenn es so wenig Fälle gibt und kein Notstand herrscht, warum dieser ganze Aufwand, diese Eile und diese massive Propaganda sich impfen zu lassen? Die Kosten für den Steuerzahler sind immens. Es gibt gar keine Pandemie und die Grippe selber ist ja gar nicht schlimm.

Das bedeutet entweder haben die Pharmafirmen schon weit vorher damit angefangen den Stoff zu entwickeln weil sie „Hellseher“ sind (lach) oder der Stoff ist gar nicht richtig getestet oder die Zulassung war nur Proforma. Wahrscheinlich trifft alles zu.

Jedenfalls sagen sie selber der Impfstoff ist nicht bei Schwangeren und Kleinkindern getestet worden, es besteht ein Risiko, deshalb die Einschränkung für diese Personengruppe.

Eine Massenimpfung über Impfzentren vorzunehmen wie zuerst angekündigt ist scheinbar fallen gelassen worden und jetzt soll es über die Hausärzte geschehen.

Ich sehe es so, unsere gemeinsame Aufklärungsarbeit hat was bewirkt, die Bevölkerung ist aufgewacht, hat kritische Fragen gestellt, einen gewissen Widerstand gezeigt und damit die ursprünglichen Pläne der Krankheitsindustrie durchkreuzt. Sie können es nicht mehr wie sie es mit uns wollten durchziehen.

Armut in Europa

von Freeman am , unter , , , | Kommentare (31)



Wie ich schon öfters geschrieben ist der Plan der NWO die westliche Gesellschaft zu deindustralisieren, die Mittelschicht zu zerstören und die Massen zu verarmen. Das passiert schon seit Jahren in den USA, aber jetzt auch in Europa. Schaut euch an was unser Volksreporter aus Spanien berichtet über was dort los ist und in der ganzen EU kommen wird. Und mit dem Lissabon-Vertrag der die totale Liberalisierung zum Vorteil der Konzerne bringt erst recht.

Meine Frau und ich leben seit rund 8 Jahren in Spanien und haben die ganze Bandbreite des Wirtschaftswandels miterlebt. Es begann mit Euphorie und Aufschwung, dann die Phase der enormen Preisanstiege, die Phase der Sättigung und dann kam die Phase in der alles wieder etwas günstiger wurde. Mittlerweile gibt es z.B. auch hier keine alten Gebrauchtfahrzeuge mehr unter 1000 Euro.

Klick aufs Bild um zu vergrössern

Vor ein paar Tagen waren wir, nach langer Zeit mal wieder, im Carrefour. Einer der größten Supermarktketten überhaupt (zumindest in der EU).

Hier konnte man schnell feststellen, dass die Menschen wirklich kein Geld mehr zur Verfügung haben. 20% Arbeitslosenrate in Spanien und in Andalusien rund 30% ist zu viel selbst für die großen Konzerne. Die Gänge fast verwaist, die Menschen hatten nur wenig in Ihren Einkaufswägen und das was sie kauften waren eigentlich nur die Sonderangebote.

Dabei bin ich auf folgendes gestoßen und habe es auch gleich übersetzt damit man weis worum es geht.

Hier wird vorgerechnet, dass man eine 4-Köpfige Familie mit 28 Euro pro Woche ernähren kann.

Stellt Euch mal ganz persönlich vor wie das so ist, 1 Euro pro Person pro Tag!

Habt Ihr eine Ahnung wie viele Familien auf solche „Hinweise“ angewiesen sind und habt Ihr eine Ahnung wie viele sich sogar die 28 Euro pro Woche nicht leisten können?

Ihr werdet jetzt sagen, ja ist doch kein Problem in Spanien gibt es doch auch Arbeitslosengeld.


Ja es gibt auch hier so etwas, mit Glück bekommt man es auch jedoch sind rund 20% der Arbeitslosen Pechvögel denn die bekommen NICHTS.

Harz IV ??? es gibt Sozialhilfe (so was in der Art) = 359 Euro pro Erwachsenem pro Monat, keine Mietbeihilfen oder sonstigen Zuschüsse.

Klick aufs Bild um zu vergrössern

Man bedenke auch noch, dass hier in Spanien ALLES auf Pump läuft Haus, Auto…. Man für seine Kinder zwar kein Schulgeld bezahlen muss (außer den rund 50,- Euro) für „Verbrauchsmaterialien“ dafür muss man für jedes Kind die Schulbücher selbst kaufen und diese sind wie Arbeitshefte aufgebaut, man kann Sie also im nächsten Jahr nicht weiterverkaufen oder mit anderen Eltern tauschen. Pro Kind von 3-5 Jahren sind das nochmal rund 120,- Euro für Kinder ab 6 Jahre rund 250-300 Euro.

DIE ARMUT KEHRT ZURÜCK NACH EUROPA – UND KEINER SCHERT SICH DARUM

Ich frage mich was geschieht wenn die Menschen in Deutschland darauf angewiesen sind, dass in den Supermärkten „28 Euro Einkaufshilfen“ ausgelegt werden.


Kommentar: Es ist Zeit sich wirklich um eine autarke Lebensmittelversorgung zu kümmern. Bis zum Frühling muss man was in seiner Umgebung zusammen mit anderen organisieren und realisieren. Generell sollte man so unabhängig vom System wie möglich werden.

Warum die Pharmaindustrie das Impfen so puscht

von Freeman am Donnerstag, 29. Oktober 2009 , unter | Kommentare (52)



In der ganzen Pharmaindustrie gibt es eine riesige Kampagne Impfstoffe unter die Leute zu bringen und sie drücken diese Botschaft durch alle Kanäle. Warum ist das so? Gibt es eine Flut an epidemischen Krankheiten welche eine vorbeugende Impfung benötigen? Nein, sicher nicht. Warum tun sie es dann? Weil sie eine sprudelnde Geldquelle entdeckt haben um mehr Pharmaprodukte zu verkaufen. Es geht nur um Profit und sonst gar nichts.

Der Schwerpunkt für die Herstellung von Pharmaka war bisher kranke Menschen zu behandeln. Das hat sich aber schon seit längerem geändert. Jetzt konzentriert sich die Pharmaindustrie um Medikamente herzustellen um gesunde Menschen zu behandeln. Das neue Paradigma heisst, alle Menschen benötigen eine Arznei bevor sie krank werden, also eine Art „Schutz“ vor Krankheiten.

Um es noch deutlicher zu sagen, jeder Mensch ist krank auch wenn er gesund ist, nur er weiss es noch nicht. Man muss nur lange genug danach suchen, dann wird man schon was finden was man mit teuren Pharmaprodukten behandeln muss. Und wenn man die nicht existierende Krankheit dem „Patienten“ erst einredet.

Für die Krankheitsindustrie sind wir von Geburt an krank. Uns fehlt von Beginn unseres Lebens etwas. Was uns fehlt sind die Medikamente von Bigpharma und deshalb müssen Babys sofort geimpft werden, ein erfundener Mangel muss sofort „korrigiert“ werden ... alles selbstverständlich nur um die Neugeborenen zu schützen. Dabei funktioniert das Immunsystem seit Millionen von Jahren perfekt und benötigt keine „Hilfe“.

Wie die Berserker stürzen sie sich mit der Spritze in der Hand auf die Kinder und jagen ihnen gleich ein ganze Palette an Impfstoffen rein. Und wage es ja nicht einen Arzt zu fragen ob das sinnvoll oder sogar schädlich für das Baby ist. Dann wird man mit überheblicher Arroganz so was von abgekanzelt, sie echauffieren und steigern sich in eine Rage, was einem überhaupt einfällt ihren Doktortitel anzuzweifeln, man sei unverantwortlich und am liebsten würden sie den Eltern die Kinder weg nehmen.

Nur damit hat man genau den wunden Punkt getroffen. Die Impfbefürworter bekommen deshalb ein rotes Gesicht, weil sie genau wissen wie unnötig Impfungen sind, sie nur als Handlanger der Pharmamafia funktionieren und man weckt mit der Frage ihr schlechtes Gewissen, welches sie sich mit viel Geld und anderen Zuwendung beruhigen lassen. „Willkommen zu unserem Ärztekongress in Monaco, alles inklusiv mit Hotelsuite, Champagner, Kaviar und Damenbegleitung,“ gesponsort von unserem freundlichen Giftmischern die nur unser Gutes wollen, nämlich unser gutes Geld.

Der Grund für den Rückgang der Kinderkrankheiten sind nicht die Impfungen, sondern weil die allgemeine Hygiene sich sehr stark verbessert hat, die Ernährung und überhaupt alle Lebensumstände.

Impfen ist die neue sprudelnde Geldquelle

Ein extremer Wandel hat in der Marketingstrategie von Bigpharma stattgefunden. Sie haben ihren potenziellen Kundenstamm der auf einen kleinen Teil der Bevölkerung basiert, nämlich nur die Kranken, auf die gesamte Weltbevölkerung ausgeweitet. Um diese unglaubliche Markterweiterung zu realisieren ist es nur notwendig alle Menschen zu überzeugen sie benötigen Medikamente in Form von Impfungen zum Schutz vor Krankheiten, nicht erst wenn sie krank sind. So auch die aktuelle Hysterie um H1N1. Unbedingt impfen muss man sich weil es angeblich um Vorbeugung und Schutz geht.

Ein weiterer wichtiger Grund warum man diese neue Zielgruppenstrategie vollzieht ist, weil man von einer „auf Beweise basierenden Medizin“ zu einer neuen des „dogmatischen Glaubens“ wechseln kann und es bereits getan hat.

Medizin ist normalerweise dazu da um kranke Menschen zu behandeln und das muss man beweisen. Es müssen klinische Studien durchgeführt werden um zu zeigen, dieses Medikament kuriert diese Krankheit. Ist ja auch logisch. Meistens müssen aber nur 5 Prozent der Probanden irgend ein Zeichen der Gesundung nach der Einnahme aufzeigen, so tief liegt die Messlatte der Aufsichtsbehörden, und schon gibt es grünes Licht.

ABER!!! bei Impfstoffen ist das ganz anders, kein Beweis der Wirksamkeit ist notwenig. Keine durch Placebo kontrollierte Studie wird durchgeführt. Impfungen können einfach vermarktet und verschrieben werden ohne Beweis das sie überhaupt funktionieren.

Das ist ein Freipass für Bigpharma --- eine neue Art von Medizin die keine Beweise benötigt!

Sie müssen nur ihren neu erfundenen Giftcocktail an einige hundert Menschen ausprobieren, die dann für höchstens zwei Wochen beobachtete werden und wenn diese nicht in dieser Zeit zusammenbrechen, in ein Koma fallen oder sterben, dann bekommen sie den Genehmigungsstempel der Behörden. Das ist die ganze Prüfung. Langzeit Sicherheitstests werden nicht verlangt und auch keine in Kombination mit anderen Mitteln durchgeführt.

Wenn sie die Nebenwirkungen und möglichen Schäden auf den Beipackzettel auflisten sind sie fein raus, denn sie haben uns ja gewarnt. Die welche schwerwiegende Gesundheitsschäden durch eine Impfung davontragen, werden dann mit den heuchlerischen Worten getröstet, "aber das passiert nur in sehr seltenen Fällen", wie wenn das ein Trost für das Opfer eines "seltenen Falls" wäre.

Und der Hammer ist, es ist nicht notwendig zu beweisen, dass der Impfstoff überhaupt Infektionen verhindert, es wird einfach nur behauptet und alle haben es zu glauben. Man verkündet der Stoff wirkt und basta, jeder Zweifel wird mit gekauften Experten niedergemacht.

Das heisst, die Pharmaindustrie kann in Zukunft eine Impfung gegen alles auf den Markt bringen. Alles heisst ALLES!!! Sie wandeln sich von einer Industrie die nur kranke Menschen mit wissenschaftlich bewiesener Medizin behandelt, in eine gigantische globale Industrie welche eine Impfung für jeden und alles hat, ohne Beweis das es was bringt. Das ist eine brillante Strategie um die Profite der Pharmamafia ins Unermessliche zu steigern.

Nur, diese Vorgehensweise ist absolut gefährlich für die öffentliche Gesundheit. Ob Impfungen überhaupt etwas positives bewirken ist fraglich. Das sie aber ein Risiko darstellen ist ganz sicher, geben sie ja sogar zu. Man muss ja nur die Packungsbeilage der Impfstoffe lesen und es wird einem ganz schlecht. Es werden Milliarden für die H1N1-Impfung ausgeben, ohne einen Funken an Beweis ob sie überhaupt wirkt, aber viele Nebenwirkungen bis hin zum Tod auslöst.

Dieser Verkauf des Vakzins an die Regierungen lief ohne Widerstand glatt über die Bühne und riesen Profite werden damit gemacht. Ja alle helfen kräftig mit, die Medien, die Gesundheitsbehörden, die Politiker, alle machen Werbung für Bigpharma und nötigen regelrecht die Menschen sich impfen zu lassen. Dabei ist eine Gefährdung überhaupt nicht gegeben. Weder von der Ansteckungsgefahr her noch vom Verlauf der Infektion selber, eine aufgeblasene Hysterie.

Damit haben die Pharmakonzerne eine neue Goldmine entdeckt. Impfstoffe!!! Das ist es jetzt. So können sie noch mehr Milliarden einsacken, ohne beweisen zu müssen es funktioniert. Ein geniales Geschäftsmodell. Und als zusätzlicher Bonus kommt noch dazu, die Pharmakonzerne wurden von jeder Haftung für Schäden aus den Nebenwirkungen von der US-Regierung ausgenommen. Niemand kann sie verklagen und sie können unter dieser Immunität jeden Dreck fabrizieren und unter die Leute bringen. Fantastisch!

Aus Sicht der Pharmahersteller sind Impfstoffe kein geschäftliches Risiko sondern der Freibrief Geld zu drucken, staatlich sanktioniert und geschützt. Deshalb stürzen sie sich drauf und es wird wie verrückt gepuscht.

Eine Impfung gegen Verhaltensstörungen

Dadurch sind die Pharmakonzerne animiert worden Theorien über Krankheiten zu verbreiten, welche angeblich durch Viren verursacht werden, wie die ganzen Krebsarten bis hin zu psychischen Störungen. Die unsichtbaren Viren sind Terroristen im Körper und an allem schuld, so wie im echten Leben auch Bin Laden für alles herhalten muss.

Nicht nur müssen junge Mädchen sich alle gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen, und Männer gegen Prostatakrebs, sondern wenn Bigpharma die Gesundheitsbehörden und die Öffentlichkeit noch davon überzeugt, das Herzinfarkt, Diabetes, Bluthochdruck auch durch Viren verursacht werden, dann muss die ganze Bevölkerung dagegen prophylaktisch geimpft werden. Was für ein unglaublich lukratives Geschäft.

Wenn das so weiter geht werden die Menschen hunderte Impfungen erhalten, für Krankheiten die sie noch gar nicht haben und nie kriegen werden.

Dann ist der Schritt nicht weit auch Impfungen zu erfinden gegen psychische Probleme. Kannst du dich nicht konzentrieren und bist zappelig? Es gibt eine Impfung dagegen. Hast du Höhenangst oder sonst eine Phobie? Es gibt eine Impfung dagegen. Es werden Impfungen dann propagiert die gegen jede Form von „Fehlverhalten“ hilft.

Es mag sein so was klingt jetzt völlig verrückt, aber glaubt ja nicht die Pharmalobby hat nicht die Macht und das Geld die ganze Psychologie und Psychiatrie in ihre Richtung zu lenken. Sie haben ja bereits erreicht, ein völlig normales Verhalten in ein Gesundheitsproblem zu verwandeln, welches nur mit Psychopharmaka korrigiert werden kann. Man darf heute nicht zu weit von der „Norm“ in seinem Verhalten abweichen, politisch unkorrekt sein, sonst wird man eingewiesen und „behandelt“.

Der nächste Schritt einen neuen Wachstumsmarkt zu erschliessen wäre die Impfung gegen alle psychosomatischen Krankheiten, Leidenszustände oder Verhaltensstörungen einzuführen. Dr. Freud in der Spritze. Dazu muss man nur behaupten, Viren sind auch für mentale Störungen verantwortlich und wir haben die Impfung dagegen.

Ob ihr es glaubt oder nicht, aber die Grenze in diese Richtung wurde bereits überschritten in dem vor kurzem verkündet wurde, es gebe eine Nikotinimpfung. Nur, Nikotin ist ja kein Virus, wie können die Pharmafirmen dann behaupten ein Impfstoff würde die Sucht zu Rauchen beheben oder verhindern?

Wenn das so weiter geht dann werde ich, der versucht die Menschen über was wirklich passiert aufzuklären und sich gegen die verbreiten Lügen wert, als „psychisch krank“ diagnostiziert der einen Virus hat. Die Krankheit heisst dann „Oppositionelles Aufsässigkeits-Syndrom“ oder OAS und es handelt sich um den "Wahrheitsvirus".

Wenn man zu oft nicht mit den höheren Autoritäten einverstanden ist und seinen Unmut und Widerstand zeigt, dann ist man infiziert und kann seine Mitmenschen damit anstecken. Ja, wer sich überhaupt gegen Impfungen wehrt wird sofort mit OAS diagnostiziert und ist ganz sicher sehr gefährlich. Dafür gibt es dann auch eine Impfung, die heisst dann CLI, die Chemische Lobotomie-Impfung.

Interview mit Cynthia McKinney

von Freeman am Mittwoch, 28. Oktober 2009 , unter , , | Kommentare (18)



Cynthia McKinney ist eine US-amerikanische Politikerin des US-Bundesstaates Georgia, die bei den Präsidentschaftswahlen im November 2008 als Kandidatin der Grünen Partei gegen John McCain (Republikaner) und Barack Obama (Demokraten) antrat. Sie war insgesamt für 12 Jahre Abgeordnete des Staates Georgia im amerikanischen Kongress.

McKinney setzt sich vehement für die Menschenrechte allgemein, Rechte der Schwarzen und die Abschaffung der Todesstrafe ein und ist auch einer der prominenten Mitglieder der 9/11 Wahrheitsbewegung. Sie verlangt eine neue Untersuchung der Ereignisse von 11. September 2001.

Des Weiteren ist sie sehr in der humanitären Hilfe für die Bewohner von Gaza engagiert und hat mehrfach versucht Hilfslieferung in das abgesperrte Gebiet zu bringen, zuletzt im Juli 2009, worüber ich hier und hier berichtet habe.

Bei ihrem zweiten Versuch über das Meer Gaza mit Hilfsgütern zu erreichen, wurde ihr Boot von der israelischen Marine gerammt und schwer beschädigt. Sie und alle anderen Besatzungsmitglieder wurden verhaftet und in Israel 7 Tage ins Gefängnis gesteckt. Siehe meinen Bericht hier.

Anlässlich der Vers La Vérité Veranstaltung vom 9. bis 11. Oktober 2009 in Paris hatte ich Gelegenheit ein Interview mit Cynthia McKinney zu führen und hab sie als sehr aufgestellte, engagierte und tolle Frau erlebt.

Warum lässt Obama seine Töchter nicht gegen Schweinegrippe impfen?

von Freeman am , unter , , , , | Kommentare (44)



Obwohl Obama am letzten Freitag den nationalen Notstand als Antwort auf die angebliche H1N1-Pandemie ausgerufen hat (wie ich hier berichtet habe), ist für ihn die Bedrohung nicht gross genug um seine zwei Töchter Malia 11 und Sasha 8 impfen zu lassen.

Die Medien, Gesundheitsbehörden und Politiker fordern die gesamte Bevölkerung andauernd mit Angstmacherei auf sich impfen zu lassen, aber selber halten sie es nicht für nötig und schon gar nicht für ihre Kinder. Warum das? Weil sie wissen was für gefährliche Substanzen wie Adjuvanzen im Impfstoff enthalten sind? Oder weil der Virus gar nicht gefährlich ist? Eigentlich sollten sie mit guten Beispiel voran gehen. Diese Doppelmoral ist ein typischer Fall von „Wasser predigen, aber selber Wein saufen“ und sollte für uns eine Warnung sein.

Der Präsidentschaftskandidat, Kongressabgeordnete und Kinderarzt Dr. Ron Paul kritisiert Obama weil er seinen eigenen Rat gegenüber der amerikanischen Bevölkerung selber nicht befolgt.

Es ist interessant festzustellen, dass die Kinder des Präsidenten nicht ihre Impfung bekommen haben und die Erklärung dafür ist, der Stoff sei ihnen nicht zugänglich. Nun das ist ja kaum zu glauben wenn man bedenkt, das alles was der Präsident haben will seine Kinder auch bekommen,“ sagte Paul und er fügte hinzu, „So hat er damit die Entscheidung getroffen seinen Kindern keine Impfung zu geben. Wenn er die Wahlfreiheit in dieser Sache hat dann möchte ich sicherstellen, das alle Amerikaner auch diese Freiheit haben zu wählen.

Obama ist offensichtlich klug genug seinen eigenen Kindern diese Giftmischung nicht auszusetzen, zu dem er aber die dummen Prolls seines Landes auffordert. Und wenn, dann wird er und seine Familie das Zeug nehmen ohne die ganzen Zusätze welche die Pharmaindustrie speziell der globalen Elite zur Verfügung gestellt hat. Es gibt offensichtlich zwei Versionen der Impfung.

Wie ja verschiedene deutsche Medien berichtet haben, lässt sich der ferngesteuerte Hosenanzug und ihre Minister auch den Quecksilber und Squalen freien H1N1-Impfstoff verabreichen, im Gegensatz zum Rest der deutschen Bevölkerung, die einen anderen bekommen. Auch die Bundeswehrsoldaten erhalten eine Adjuvanz freie Impfung. Siehe Schmiergel Artikel: "Sozialverbände und Mediziner rügen Zweiklassen-Impfung".

Die Angestellten des Paul Ehrlich Institutes lassen sich auch mit dem “sichereren” Impfstoff spritzen, nach dem der Präsident des Instituts Johannes Löwer die Wirkung der Impfung als schlimmer bezeichnete als der Virus selber. Die Aussage von Löwer kam nach dem der Lungenspezialist Wolfgang Wodarg sagte, der Impfstoff würde das Krebsrisiko erhöhen. Die Nährlösung um den Impfstoff herzustellen würde aus Krebszellen von Tieren stammen. Na Mahlzeit!

Bericht über Kreideaktion gegen Impfen




Am Montag den 26. Oktober Begann die Impfung gegen die Schweinegrippe in Deutschland. Vor dem Impfzentrum in Düsseldorf haben Aktivisten die Impfwilligen mit einer Kreideaktion vor den Nebenwirkungen gewarnt.



Verwandter Artikel: Kreideaktion gegen die Impfung in NRW

Häuser für 500 Dollar aber niemand will sie

von Freeman am Dienstag, 27. Oktober 2009 , unter , , , | Kommentare (36)



Suchst du ein Haus und hast etwas Kleingeld übrig? Dann nichts wie nach Detroit USA, dort werden Häuser für $500 Einstiegspreis bei Versteigerungen angeboten. Trotzdem, bei der Auktion von 9'000 Immobilien zum Schleuderpreis gab es für 80 Prozent der Objekte gar keine Bieter, niemand will sie sogar geschenkt.

Die Häuser und Grundstücke wurden von den Stadtbehörden beschlagnahmt, weil die Eigentümer ihre Steuern nicht mehr bezahlen, sie deshalb zwangsgeräumt sind, leerstehen und verfallen. Der Staat versucht durch die Versteigerung etwas Geld in die leeren Kassen zu holen. Nach vier Tagen der grössten Auktion seit dem Zusammenbruch der Immobilienblase haben nur 20 Prozent der Objekte einen Käufer gefunden, obwohl sie verschleudert werden.

Die Spekulanten trafen sich in einem vollgepackten Ballsaal neben einem bankrotten Kasino um die Reste des Immobilienmarktes von Detroit auszuschlachten, pickten nur die wenigen Rosinen heraus, verschmähten aber das meiste.

Der Auktionator war nach fünf Stunden völlig frustriert wie er vergeblich versuchte für ein Objekt nach dem anderen einen Bieter zu finden, ein Auktionskatalog so dick wie ein Telefonbuch, und die Kraft in seiner Stimme lies merklich nach.

OK“ sagte er, „wir haben nur noch 300 Seiten zu bewältigen.

Die Leichenfledderer im Publikum brachten nur ein müdes Lächeln heraus und zeigten kein Interesse die Häuser in verschiedenen Stadien des Verfalls zu erwerben.

Detroit ist das Resultat des Zusammenbruchs der amerikanischen Autoindustrie und sieht aus wie nach einem Krieg. Überall leerstehende Gebäude, Ruinen in denen Besetzer hausen, brennende Müllhaufen, Verwahrlosung und Verfall.

Zusammengenommen ist die Fläche welche vom Staat zum Verkauf abgeboten wird ca. 400 Hektar. Viele der Häuser wurden aus Sicherheitsgründen mittlerweile abgerissen und die leerestehende Grundstücksfläche in Detroit ist so gross wie die von ganz Frankfurt. Mitten in der Stadt gibt es jetzt grosse Gebiete die wieder von der Natur zurückerobert werden, mit Grasland und Büschen.

Detroit verwandelt sich in eine Geisterstadt, die einstige vibrierende Metropole die mal weltweit als Motor City bekannt war, wo der "Motown Sound" der 70ger Jahre in den Musikstudios kreiert wurde und in der ganzen Welt in den Discos lief.

Hier sieht man was vielen Städten in der westlichen Gesellschaft noch blühen wird, die totale Deindustrialisierung, Vernichtung von Arbeitsplätzen, Zerstörung der Mittelschicht und die Schaffung einer völlig verarmten Population die nur noch dahinvegetiert. Der grosse Plan der NWO ist hier bereits realisiert.

Verwandter Artikel: Hyperdeflation und die Gefahren daraus

Kreideaktion gegen die Impfung in NRW

von Freeman am Montag, 26. Oktober 2009 , unter , , | Kommentare (48)



Wie ich zufällig, wirklich zufällig in der WDR Sendung "Aktelle Stunde" zwischen 18.50 - 19.30 Uhr gesehen habe, lief eine Kreideaktion gegen das Impfen vor dem Impfzentrum in Düsseldorf. In der Sendung des WDR wurden die Schriftzüge der Aktivisten auf dem Boden vor dem Eingang gezeigt, auch mit der ASR-Webadresse. Es wurde auch gezeigt wie später die Botschaften an die Leute welche sich impfen lassen wollten weggespühlt wurden, um die Impfwilligen nicht zu verschrecken, wie der Moderator sagte.

Laut WDR-Umfrage "Lassen Sie sich impfen?" stimmen aktuell 11,4% mit Ja und 88,5% mit Nein.

Hier der Link zur Sendung "Größte Impfaktion läuft an" mit dem Video. Von dieser Aktion wusste ich nichts aber danke an die welche sie durchführten um die Menschen aufzuklären. Sollten wir vor jedem Impfzentrum machen.

Hollywood bereitet die Menschen vor - "Konditionierung der Massen":

Leo Wundergut - Kein Schwein steckt mich an

von Freeman am , unter , | Kommentare (9)



Man kann die ganze Scheisse die gegen uns läuft nur noch mit Humor ertragen:

Das kann dir passieren wenn du dich impfen lässt

von Freeman am , unter | Kommentare (30)



Desire Jennings ist eine junge 26 jährige amerikanische Frau die viel Sport trieb und kern gesund war. Sie trainierte sogar für den Halbmarthon bevor sie sich gegen die saisonale Grippe am 23. August 2009 impfen lies. 10 Tage danach bekam sie einen massiven Nervenschaden. Sie kann wegen Muskelkrämpfe nicht mehr richtig sprechen, nicht mehr normal gehen und auch nicht mehr selber essen, ihr ganzer Körper ist betroffen. Schaut euch das als Warnung an:



Hier Desire Jennings in einem anderen TV-Bericht:



Desire wurde mit Dystonie diagnostiziert, eine neurologische Bewegungsstörung welche in den motorischen Zentren im Gehirn liegt, die Muskelkrämpfe verursacht die sicht laufend wiederholen. Diese Beschädigung des Nervensystems wird unter Anderem durch eine Vergiftung verursacht, wie zum Beispiel Bleivergiftung. Wir wissen in den Impfungen sind giftige Schwermetalle enthalten, wie Quecksilber.

Die Vertreter der Gesundheitsbehörden sagen es handelt sich um einen selten Schaden der aus der Impfung resultieren kann, wie wenn das ein Trost für Desire und anderen Opfern wäre. Sie hat den Gesundheitsaposteln vertraut und sich impfen lassen, jetzt ist ihr Leben zerstört. Ich wünsche den Verbrechern der Pharmalobby sie sollen diesen "seltenen Schaden" selber erleben.

Für alle Besserwisser welche in den Raum stellen, es wäre gestellt oder warum verklagt das Ehepaar Jennings nicht den Impfhersteller auf Schadensersatz, wo doch die Amerikaner "alles rundrum verklagen", Präsident Obama bzw. die US-Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius hat einen Erlass im August 2009 unterzeichnet, der den Herstellern von Impfstoffen gegen die Schweinegrippe vollständige rechtliche Immunität bei allen Strafverfahren garantiert, die im Zusammenhang mit neuen Schweinegrippe-Impfstoffen angestrengt werden könnten. Also, die Jennings können nichts an Geldwert erwarten und haben "Pech" gehabt.

Verwandter Artikel: Beipackzettel des H1N1 Impfstoff warnt vor Gesundheitsschäden

France 2 sagt 9/11 Debatte wegen mangelnder Verteidiger ab

von Freeman am , unter , | Kommentare (30)



Am letzten Dienstag den 20. Oktober berichtete ich, der staatliche französische TV-Sender France 2 würde am 28. Oktober eine Debatte senden, bei der vier Kritiker und Experten der 9/11 Wahrheitsbewegung sich vier Verteidiger der offiziellen Story stellen würden. Jetzt hat France 2 verkündet, die historische Debatte ist abgesagt. Der Grund, sie finden keine Experten der Gegenseite welche bereit sind sich Jean-Marie Bigard, Mathiieu Kassovitz, Eric Laurent und Professor Dr. Niels Harrit zu stellen. Dies wurde von Mathieu Kassovitz am Freitag bestätigt.

Sind wir jetzt überrascht? Sicher nicht.

Vielleicht haben Bush und Obama ja recht als sie sagten, 9/11 ist nicht debattierbar, aber anders als wir es bisher verstanden. Sie können sich gar nicht auf eine Debatte einlassen, weil es niemanden gibt der den offizielle 9/11 Tathergang überhaupt glaubhaft verteidigen und erklären kann. Niemand hat den Mumm sich vor dieses Märchen zu stellen. Warum? Weil man es nicht kann. Jeder Versuch die Lüge zu vertreten kann man mit hunderten Argumenten widerlegen.

Wir haben die offizielle Erklärung und wer die Täter sind einfach gutgläubig zu schlucken, denn bewiesen hat die US-Regierung ihre Behauptung bis heute überhaupt nicht. Kein Funken an Beweise wurde bisher vorgelegt. In einem Rechtsstaat muss aber der Ankläger seine Behauptungen zweifelsfrei belegen, sonst sind sie null und nichtig, der mutmassliche Täter ist unschuldig.

Jetzt wird es eine Sendung am 28. geben, aber nur mit Bigard and Kassovitz alleine.

Damit zensiert France 2 die wirklichen 9/11 Experten Niels Harrit and Éric Laurent und lässt sie mit ihren wissenschaftlich fundierten Argumenten nicht zu Wort kommen. Dabei müsste die Öffentlichkeit gerade Niels Harrit und seine Beweise hören, der mit seinen acht anderen Kollegen aus der Wissenschaft den Sprengstoff in Form von Nanothermit im Staub von Ground-Zero gefunden hat. Das ist eine skandalöse Entscheidung eines öffentlich rechtlichen Fernsehsenders und ein Widerspruch zum Titel der Sendung "l'Objet du scandale."

Offensichtlich hat France 2 Angst, die Konsequenzen aus dieser Debatte könnten eine Lawine lostreten. Ein Grossteil der französischen Öffentlichkeit könnte dadurch die Wahrheit erfahren, erkennen was für ein Lügengebilde man ihnen seit 8 Jahren auftischt und dann harte Fragen stellen. Wie zum Besiepiel die Frage, warum die seriösen Medien immer noch dahinterstehen und nicht ihren Job machen?

Das ist jetzt keine Niederlage für uns sondern ein Sieg, denn es ist offensichtlich, die offizielle 9/11 Story steht auf ganz schwachen Füssen. Niemand steht hinter ihr. Es gibt niemand der sie wirklich in aller Öffentlichkeit mit seinem Namen verteidigt. Die haben alle Schiss. Was für eine Blamage!

Diese Feigheit der Apologeten des 9/11 Lügenmärchens hab ich selber feststellen müssen, als ich am 9. Mai 2009 folgenden Aufruf machte:

An alle welche an die offizielle 9/11 Verschwörungstheorie glauben, hier ist eure Chance hinter der Bush-Regierung zu stehen und Taten folgen zu lassen. Wir machen einen Gerichtsfall - US-Staatsanwaltschaft gegen Osama Bin Laden und seine 19 Helfer.

Anklagepunkt: Gemeinsame Verschwörung zur Entführung von vier Passagiermaschinen am 11. September 2001, Einschlag in WTC1 mit AA Flug 11, und WTC2 mit UA Flug 175, völlige Zerstörung der DREI Wolkenkratzer WTC1, WTC2 UND WTC7, Einschlag in den Pentagon mit AA Flug 77, verursachter Absturz von UA Flug 93 in Shanksville Pennsylvania, bei dem insgesamt 2'974 Menschen zu Tode gekommen sind. Des weiteren, Anklage wegen Verbreitung von Anthrax-Sporen mit Briefen, die ab 18. September 2001 bei den Adressaten eingingen und insgesamt 5 Menschen töteten.

Also, wer hat den Mut den Ankläger zu spielen, die Beweise vorzulegen, Bin Laden war der Anführer und seine 19 Helfer haben den Angriff gegen Amerika am 11. September 2001 durchgeführt? Na, wo sind die Sprücheklopfer, die Besserwisser, die Medien, die Experten, die Gläubigen, die alles was von oben kommt als richtig und wahr hinnehmen und verteidigen, und uns immer als Spinner hinstellen? Wir wollen doch mal endlich Beweise sehen und nicht nur Lügen, Behauptungen und falsche Beschuldigungen.


Bisher hat sich niemand bei mir gemeldet!

Sie können offensichtlich nur ohne Gegenrede ihren absurden Mist erzählen, die jeder Logik und allen physikalischen Gesetzen widersprechen, nur unsachliche Verleumdungen von sich geben, aber nicht ihren Standpunkt vertreten wenn sie vor Publikum mit Leuten konfrontiert werden welche sie völlig demontieren.

Die Medien und alle anderen welche die offizielle Geschichte der US-Regierung immer noch verteidigen, können uns 9/11 Wahrheitssucher nur mit Dreck bewerfen und verleumden, scheuen sich aber vor jeder fairen Diskussion.

Sogar der Rechtsbeistand der 9/11 Untersuchungskommission John Farmer hat in seinem neuesten Buch "The Ground Truth: The Story Behind America’s Defense on 9/11" geschrieben, die Mitglieder der Kommission haben gesagt, sie wurden von der Regierung und dem Pentagon belogen und daran gehindert die Wahrheit herauszufinden.

Farmer war Staatsanwalt in New Jersey. Er schreibt: "Die Öffentlichkeit wurde ernsthaft hinters Licht geführt was an diesem Morgen der Angriffe passiert ist." Und er schreibt weiter, "Auf Regierungsebene war man sich einig nicht die Wahrheit über die Ereignisse zu erzählen."

Farmer bringt damit zum Ausdruck, die US-Regierung hat eine falsche offizielle Version geschaffen um die wirkliche Geschichte über 9/11 zu verdecken. Sogar 10 Mitglieder der Kommission hatten so einen grossen Verdacht sie wurden belogen, das sie den Fall dem Justizministerium für eine Strafuntersuchung geben wollten, aber sie wurden überstimmt.

Der offizielle 9/11 Untersuchungsbericht ist ein Märchen, eine Weisswaschaktion, eine bewusste Lüge über was wirklich am 11. September 2001 passierte. Zeugen wurden unterdrückt, Beweise vernichtet, Daten gefälscht und die Offiziellen der Regierung und des Militärs haben durch die Bank gelogen. Als Dank für ihren Verrat wurden sie von Bush ausgezeichnet und befördert.

Ein weiterer Grund eine neue, echte und diesmal korrekte Untersuchung zu verlangen.

Verwandter Artikel: 9/11 trennt die Spreu vom Weizen

Obama erklärt den Notstand wegen Schweinegrippe, aber warum?

von Freeman am Sonntag, 25. Oktober 2009 , unter , , | Kommentare (61)



Obwohl die H1N1-Pandemie gar keine ist und die Panikmache der letzten Monate sich als Flop herausstellt, hat Präsident Obama den nationalen Notstand wegen der Schweinegrippe am Samstag ausgerufen. Jedes Jahr sterben in den USA 63'729 Menschen an der saisonalen Grippe, aber ein Notstand wir deshalb nicht ausgerufen. Warum jetzt wegen der Schweinegrippe, obwohl höchstens 1'000 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem H1N1-Virus gestorben sind? Da werden mehr Menschen pro Jahr in Amerika vom Blitz getroffen.

Hilfe, der Himmel stürzt ein!!! Nein, es sind Schweine die vom Himmel fallen, nein Moment mal es sind Melkkühe ... ja genau ... oder Goldesel für Bigpharma!

Die Notstanderklärung hebelt die Rechte aus

Laut Obama ist die Schweingrippe eine ernste Bedrohung und das Weisse Haus sagt, die Verordnung erlaubt es den Gesundheitsbehörden bestimmte „Regularien zu umgehen“, um die Versorgung der Bevölkerung zu beschleunigen.

Das ist die öffentliche Erklärung aber die wirkliche Agenda hinter dieser Notstandsmassnahme ist viel teuflischer. Die Ausrufung des nationalen Notstandes gibt den Bundesbehörden gefährliche neue Machtbefugnisse welche die garantierten Rechte der Verfassung aushebelt und Zwangsmassnahmen ermöglicht, wie zum Beispiel:

- Die Macht eine Zwangsimpfung des ganze Bevölkerung durchzusetzen

- Die Macht alle Personen die sich weigern die Schweinegrippeimpfung zu nehmen zu verhaften, unter Quarantäne zu stellen oder in Sammellager zu transportieren

- Die Macht ganze Städte unter Quarantäne zu stellen und das Aus- und Einreisen zu verbieten

- Die Macht in jedes Haus oder Büro ohne richterliche Erlaubnis einzudringen und alles zu vernichten was als Gefahr für die öffentliche Gesundheit angesehen wird

- Die Annullierung aller verbrieften Rechte, das Recht auf ein ordentliches Verfahren, der Schutz vor Willkür und Übergriff durch die Staatsmacht sind alle durch die Ausrufung des Notstandes erledigt

Das heisst nicht die Bundesbehörden werden es jetzt durchziehen, aber sie haben vom Präsidenten die Befugnis bekommen es zu tun wenn sie wollen.

Welcher Notstand?

Wo ist der Notstand der so eine Massnahme rechtfertigt? Wie oben beschrieben, die Anzahl Menschen die wegen H1N1 gestorben sind ist nur ein Bruchteil derer die jedes Jahr an der normalen Grippe sterben. Die Bevölkerung verreckt offensichtlich nicht millionenfach wie die Fliegen. Die Schweingrippe bewirkt nur milde Symptome und nach wenigen Tagen ist man wieder in Ordnung. Die Nebenwirkungen der Impfung sind wie die ersten Berichte zeigen viel schlimmer und es sind schon einige Menschen daran gestorben, wie aus Schweden gemeldet wird.

Also, wo ist der Notstand?

Der einzige Notstand den ich sehe wird von der Pharmamafia, den hörigen Gesundheitsbehörden und Medien fabriziert, um mehr Impfstoff zu verkaufen und durch die Ausrufung des Notstandes hilft Obama ihnen das zu erreichen. Da die H1N1-Pandemie nicht so verläuft wie angekündigt, fürchtet die Pharmalobby um ihre Profite. Deshalb müssen wir als Melkkühe und Goldesel weiter in Panik gehalten werden.

Der Fall der Republik - neuer Film von Alex Jones

von Freeman am Samstag, 24. Oktober 2009 , unter , , , , , , | Kommentare (40)



Der neue Film von Alex Jones "The Fall Of The Republic: The Presidency Of Barack H Obama - Der Fall der Republik: Die Präsidentschaft von Barack H Obama" dokumentiert wie ein offshore Konzernkartel die US-Wirtschaft absichtlich in den Bankrott treibt. Die Führungselite hat verkündet, dass die Weltregierung nun da ist und der Dollar durch eine neue globale Währung ersetzt wird.

Präsident Obama hat dreist den Artikel 1, Absatz 9 der US-Verfassung verletzt, in dem er sich zum Vorsitzenden des UNO Sicherheitsrats gemacht hat, um damit der erste Präsident der diese Weltorganisation führt zu werden.

Ein technologische Diktatur ist in den letzten Schritten sich zu etablieren und Gesetze welche die Grundrechte schützen werden weltweit abgeschafft; ein eisener Vorhang einer hightech Tyrannei senkt sich jetzt über den Planeten.

Ein weltweites Regime welches durch eine nicht gewählte Konzernelite kontrolliert wird führt jetzt ein System der CO2-Steuer ein, welches alle menschlichen Aktivitäten dominieren wird und dadurch ein System der neo-feudalen Sklaverei etabliert.

Die Macher der Bilder haben Obama als den Weltretter geformt; er ist als trojanisches Pferd geschaffen worden um die Menschen gerade lang genug zu beruhigen bis die Globalisten ihren grossen Plan umgesetzt haben.

Dieser Film enthüllt die Struktur der Neuen Weltordnung und was die Machtelite mit der Menschheit vor hat. Aber wichtiger, er vermittelt wie "wir das Volk" die Kontrolle über die Regierung zurückgewinnen, die kriminelle Flut wenden und die Tyrannen vor Gericht bringen können.

Obama hat alle Wahlversprechen gebrochen und ist eine Marionette!

"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!" Wenn die Wähler immer wieder so blöd sind diese zu glauben sind sie selber schuld. Politiker lügen grundsätzlich vor der Wahl und halten nichts danach, das ist die Regel. Aber die naiven gutgläubigen Sheeple fallen immer wieder darauf rein und meinen er ist der Messias.

Alleine die Tatsache, das sagenhafte 200'000 Menschen ihm in Berlin zugejubelt haben zeigt wie gut die Propagandalügen funktionieren und wie leicht die Massen zu beeinflussen sind. Sie wissen nichts über ihn, ja sie können ihn nicht mal als Deutsche wählen, sind aber völlig in Extase. Das ist völlig irrational und man muss schon an der Zurechnungsfähigkeit der Fans zweifeln.

Sie glauben seinen Versprechen, dabei ist er eine ferngelenkte Marionette, ein eingesetzter Schauspieler der die Rolle des "Präsidenten" spielen darf und den vorgegebenen Skript sprechen muss. Er hat absolut nichts zu sagen, sondern nur das zu tun was seine Meister befehlen.

Der beste Beweis er ist eine Puppe ist die Tatsache, er liest alles was er sagt vom Teleprompter ab und wenn dieser stecken bleibt stottert er rum und weiss nicht mehr weiter! Ohne Souffleur ist Obama hilflos.

Er hat versprochen ...

- er würde keine Steuern für Verdiener unter 250'000 Dollar erhöhen, hat es aber mit neuen Gesetzen zur Steuererhöhung getan

- er würde die Regierung transparenter und öffentlicher machen, hat aber noch mehr Geheimnistuerei eingeführt wie es jemals unter Bush gab, niemand darf mehr wissen wer im Weissen Haus ein und ausgeht

- er würde den Patriot Act, die Polizeistaatsgesetze abschaffen, hat aber das Gesetz verlängert und das Ausspionieren der eigenen Bevölkerung weiter erhöht

- er würde die Rede- und Informationsfreiheit stärken, hat sich aber die Macht gegeben das Internet zu übernehmen und nennt das Internet "a Weapon of mass disruption - eine Massenunterbrechungswaffe" die kontrolliert werden muss

- er würde die Folter beenden, hat aber jede Untersuchung in die Folter verhindert, er schützt die Befehlsgeber und Täter vor Strafverfolgung und es wird weiter gefoltert

- er würde die geheimen Foltergefängnisse schliessen, hat aber tatsächlich die Bestimmungen der Bush-Regierung für die Gefängnise wie im afghanischen Bagram verlängert. In Bagram sitzen mehr Gefangene als in Guantánamo

- er würde die ungesetzliche Einkerkerung von Verdächtigen beenden, hat aber entschieden Gefangene ohne Rechtsmittel unbegrenzt einzusperren, ein präventives Wegsperren ohne das ein Verbrechen begangen wurde (pre-crime)

- er würde die Kriege beenden und sich als Mann des Friedens gegeben, hat aber tatsächlich die Kriege ausgebaut, noch mehr Truppen geschickt und sogar einen neuen in Pakistan mit der Bombardierung dort angefangen. Sein Militärbudget ist so gigantisch, da ist das von Bush lächerliche "Peanuts" dagegen.

- er würde die verfassungswidrige Praxis der willkürlichen Gesetzesänderungen und selbstherrliche Ermächtigung seines Vorgängers beenden, führt aber diese Aushebelung der Legislative durch die Exekutive genau so weiter, gibt sich damit diktatorische Vollmachten

- er würde die NAFTA (die Nordamerikanische Union mit USA, Mexiko und Kanada) beerdigen weil sie ein Fehler sei, tatsächlich macht er alles um diese umzusetzen und zerstört damit die Souveränität der Vereinigten Staaten

- er würde alle Gesetzestexte für fünf Tage im Internet online stellen, damit die Öffentlichkeit diese lesen kann bevor er sie unterschreibt, hat aber vom ersten Tag an den Kongress und den Senat massiv unter Druck gesetzt Gesetze blitzschnell zu verabschieden, bevor die Öffentlichkeit diese überhaupt sehen konnte

- er würde niemals Lobbyisten oder Wahlkampfspender in seine Regierung aufnehmen, tatsächlich hat er massenhaft genau diese überall in oberste Positionen reingestellt und die Konzernvertreter bestimmen die Politik und schreiben sogar die Gesetze

Obama und seine kriminelle Bande haben die Aufgabe so schnell wie möglich alle Pläne der globalen Elite umzusetzen, bevor die amerikanische Bevölkerung realisiert was mit ihnen geschied. Er ist der Verkäufer und Vollstrecker der Neuen Weltordnung. Er wurde mit bewährten Marketingtricks und Propaganda als Markenartikel aufgebaut und er versprach mit raffinierter Werbung und guten Sprüchen eine Sache, tut tatsächlich aber ganz was anderes. Mit Obama wird die Agenda der Globalisten im Schnellverfahren durchgedrückt, sie geben jetzt richtig Gas.

Dagegen müssen wir uns auflehnen und wehren. Das erste was man machen kann ist sofort den Fernseher, diese verfluchte hypnotische Lügenmaschine und Giftspritze die unser Hirn manipuliert und unsere Gemeinschaft zerstört zum Fenster rauswerfen! Sie ist das Werkzeug zur Ignoranz, Passivität und Gleichschaltung für die Diktatur. Ausserdem seid doch mal ehrlich, was aus der Glotze kommt ist wirklich nur Müll wie Hass, Gewalt, Neid, Gier, Voyeurismus, Obszönitäten, Erniedrigung, falsche Vorbilder und primitivste Unterhaltung. Hört auf wie manipulierte Zombies durchs Leben zu laufen, fangt an wieder unabhängig denkende menschliche Wesen zu sein und tut was für einander.

Menschen glauben nur das was sie sehen. Da sie nur noch in die Glotze gucken glauben sie an Lügen!

The Fall Of The Republic: The Presidency Of Barack H Obama:



Helft Alex Jones und kauft die DVD hier

Verwandte Artikel: Es tut mir leid Obama gewählt zu haben

Interview mit Giulietto Chiesa

von Freeman am Freitag, 23. Oktober 2009 , unter , , | Kommentare (12)



Der italienische Journalist und ehemalige Europaabgeordnete Giulietto Chiesa ist ein prominentes Mitglied der 9/11 Wahrheitsbewegung. In dieser Eigenschaft hat er den Kinofilm "Zero - An Investigation into 9/11" oder die deutsche Version "9/11 - WAS STECKT WIRKLICH DAHINTER?" produziert (lief auf ORF), um die Menschen über die wahren Hintergründe des 11. September 2001 aufzuklären. Anlässlich der Vers La Vérité Veranstaltung vom 9. bis 11. Oktober 2009 in Paris hatte ich Gelegenheit ein Interview mit ihm zu führen.

Ich stellte ihm Fragen über seinen Film, die Rolle der Medien, seine Arbeit als EU-Abgeordneter, den Lissabon-Vertrag und über die Wirtschaftskrise:



Hier Giulietto Chiesas Film: 9/11 - WAS STECKT WIRKLICH DAHINTER?

Schwedisches Pflegepersonal krank nach Schweinegrippeimpfung

von Freeman am Donnerstag, 22. Oktober 2009 , unter | Kommentare (72)



Die schwedische Zeitung Expressen berichtet, das 190 Krankenschwestern sich bei der Gesundheitsbehörde wegen schwerwiegender Krankheitssymptome nach der Schweinegrippeimpfung gemeldet haben. Diese Zeitung ist die einzige welche darüber in Schweden berichtet. Damit kommen nun die ersten Meldungen über Nebenwirkungen der Impfung zu Tage, die wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs sind.

Die Direktorin des schwedischen Instituts für ansteckende Krankheiten Annika Linde hat diesen alarmierenden Meldungen sogar einen positiven Dreh gegeben, in dem sie sagte: „Der Impfstoff hat mehr Nebenwirkungen als der normale Grippeimpfstoff. Das ist ein Zeichen welches beweist, es gibt einen effektiveren Schutz.

Tausend Schweden sind mittlerweile geimpft worden und die Meldungen über Nebenwirkungen “überfluten” das schwedischen Instituts für ansteckende Krankheiten.

Annika Linde sagt dazu, „Es ist offensichtlich warum der Impfstoff gegen Schweingrippe mehr Nebenwirkungen als bei dem normalen Grippeimpfstoff auslöst. Weil der Schweinegrippeimpfstoff Adjuvanzen enthält, Haileberöl, welches die Immunverteidigung zündet. Damit wird der Schutz gegen das Virus besser.

Eine typische kaltschnäutzige und gefühllose Antwort einer Vertreterin des Gesundheitssystems ohne Bedauern, die Menschen nur als Laborratten ansieht, welche die Auswirkungen der Versuche über sich ergehen lassen müssen. Denn was hier passiert ist definitiv ein Grossversuch an der Bevölkerung.

Viele schwere Fälle von allergischen Reaktionen sind den Impfzentren gemeldet worden. „Bisher sind die berichteten Nebenwirkungen nicht unerwartet,“ sagte Gunilla Sjölin Forsberg eines Zentrums. Die Impfzentren wurden nun aufgefordert die Nebenwirkungen zu berichten, um der Situation besser Herr zu werden. Alleine diese Tatsache ist schockierend, denn normalerweise müssten alle Nebenwirkungen automatisch gemeldet werden.

Eine Krankenschwester die Mittwoch vergangener Woche die Impfung erhielt ist immer noch krank. Sie bekam hohes Fieber und Schüttelfrost durch die Schweinegrippeimpfung. “Mein ganzer Körper schüttelte. Es war so stark ich konnte nicht mal ein Glas Wasser in meiner Hand halten,“ sagte Lotta Lindström. „Ich überlege was ich da überhaupt injiziert bekam. Ich wurde wirklich betroffen. Es fühlt sich sehr unangenehm an.

Maria Strindlund ist sich nicht sicher ob sie die richtige Entscheidung mit der Impfung getroffen hat. Sie bekam auch hohes Fieber und reagierte mit Schütteln. „Da ich als Krankenschwester arbeite entschied ich es wäre das beste zu machen,“ sagte sie. "Zuerst fühlte ich nichts nach der Impfung, aber einige Stunden später begannen die Nebenwirkungen einzutreten. Mein Arm schmerzte sehr stark. Ich konnte ihn nicht mehr heben. Dann kam das Fieber und das Zittern. Ich lag im Bett und zitterte und fühlte mich sehr kalt, dann stand ich auf um eine heisse Dusche zu nehmen.“ Sie sagt, viele Kolleginnen welche auch die Impfung bekamen hatten ähnliche Reaktionen. Sie hätte viele Impfungen vorher schon erhalten ohne irgendwelche Reaktionen.

Rebecka Andersson war die erste Person die in Schweden geimpft wurde. Durch die Impfung bekam sie Fieber und fühlte sich im Magen schlecht. „Ich verlor jede Kraft,“ sagte sie. „Ich bin sonst nie krank also war es für mich die Impfung.“ Ihre Klassenkameraden wurden gelichzeitig geimpft und sie sagt, fünf der neunzehn sind auch durch die Schweinegrippeimpfung krank geworden.

Eine andere Krankenschwester, Jennaly, konnte kaum fünf Meter gehen nach dem sie durch die Impfung krank wurde. Sie war völlig gesund bevor sie geimpft wurde, aber am nächsten Tag hatte sie 39 Grad Fieber. „Ich konnte kaum die fünf Meter ins Badezimmer gehen,“ sagte sie. Das Fieber dauerte drei Tage an. Viele ihrer Kolleginnen am Arbeitsplatz machten die gleiche Erfahrung. „Ich weiss von mindestens 10 die Fieber bekamen, wir sind 80 Personen dort wo ich arbeite.
(theflucase.com)

Glaube an dein Immunsystem und stärke es mit Vitamin D

von Freeman am , unter | Kommentare (51)



Wenn die Menschen die Wahrheit über Vitamin D wüssten, dann würde die Impfindustrie zusammenbrechen!

Vitamin D ist das „Wundermittel“ welches das Immunsystem aktiviert damit es uns gegen eindringende Mikroorganismen, einschliesslich der saisonalen Grippe und der Schweinegrippe schützt. Wenn der Körper genügend Vitamin D hat, dann ist er in der Lage sich selber zu schützen und benötigt keine externe „Hilfe“.

Das tolle ist, Vitamin D gibt es gratis, wird im Körper mit Hilfe von ultraviolettem Licht (UV-B) durch die Sonne in der Haut aus Cholesterol gebildet. Damit ist es klar warum wir im Herbst und Winter an Erkältungen erkranken, und im Januar der Höhepunkt der Grippewelle erreicht wird, in der dunklen Jahreszeit bekommen wir nicht genug Sonnenlicht und wir leiden unter einem Mangel an Vitamin D, der Körper verliert seine Abwehrkraft.

Also, die Sonne geniessen und sich viel in der frischen Luft aufhalten und dem Körper speziell jetzt in den kurzen Tagen mit der Einnahme von Vitamin D zusätzlich stärken. Dann ist der Körper selber in der Lage sich zu wehren.

Ein neue Studie der Universität Oregon bestätigt was Wissenschaftler schon lange wissen, die Photosynthese des Vitamin D wird in der Evolution seit über 750 Millionen Jahren von Organismen genutzt und kommt schon bei bestimmten Planktonarten vor. Die Studie geht aber weiter und zeigt etwas erstaunliches, Vitamin D ist so wichtig für die Funktion des Immunsystems, dass „die Fähigkeit von Vitamin D das Immunsystem zu stärken und eindringende Mikroorganismen zu zerstören in den 60 Millionen Jahren der Evolution in den Genen konserviert wurde.

In der Presseerklärung der Universität Oregon steht: “Die Tatsache, dass die vom Vitamin D vermittelte Antwort des Immunsystems über Millionen von Jahren in der evolutionären Selektion erhalten wurde, und immer noch in Spezies wie Affen über Paviane bis zum Menschen gefunden wird, suggeriert wie wichtig es für das Überleben ist, sagen die Forscher.

Die Existenz und Wichtigkeit dieses Teils der Immunantwort zeigt eindeutig, das Menschen und andere Primaten ein genügend hohen Pegel an Vitamin D benötigen,” sagt Adrain Gombart, Professor für Biochemie und Projektleiter im Linus Pauling Institut an der Universität Oregon.

Er erklärt dann weiter: “In Primaten funktioniert dieses Einschalten einer Antwort auf eine mikrobiologische Attacke nur wenn genügend Vitamin D vorhanden ist, welches eigentlich eine Art Hormon ist welches im Blut zirkuliert und über Rezeptoren mit den Zellen kommuniziert. Vitamin D wird in grossen Mengen als Resultat der Sonnenstrahlung auf den Körper produziert und kommt in kleinen Mengen auch über die Ernährung.

Was diese Studie zeigt, ohne genügend Vitamin D im Körper ist man ein perfektes Opfer für die Grippe und aktuell H1N1. Mit Vitamin D Mangel kann das Immunsystem nicht seine vorgesehene Arbeit machen. Deshalb erkranken viele Menschen im Herbst und Winter an Erkältungen.

Aber Leute mit genug Vitamin D haben die Kraft das Immunsystem zu aktivieren um gegen die eindringenden Pathogene zu kämpfen. Dazu kommt noch, Vitamin D kontrolliert auch die Immunantwort und verhindert überreagierende Entzündungen, der Hauptgrund für die vielen Toten bei der Spanischen Grippe Pandemie 1918.

Vitamin D schützt nicht nur gegen die anfängliche Infektion, es verhindert auch die Überreaktion des Körpers durch Entzündungen die tödlich verlaufen können, wie durch eine Lungenentzündung.

Deshalb seid klug und stärkt euch mit Vitamin D, dann braucht ihre keine Impfungen und setzt euch nicht den ganzen Gefahren die damit verbunden sind aus.

Wie bekommt man Vitamin D? Ganz einfach und gratis auf natürliche Art durch Sonnenbaden. Oder durch die Ernährung mit Fischöl, Omega-3 Öle, oder durch Vitamin D Kapseln.

Die Forschung welche die Rolle von Vitamin D im Kampf gegen die Grippe unterstützt ist überwältigend. Aber die Pharmaindustrie, die Gesundheitsbehörden und die Ärzte welche das Impfen vehement pushen unterdrücken das Wissen über Vitamin D in der Bevölkerung. Warum ist das so?

Weil, wenn die Leute die Wahrheit über Vitamin D wüssten, dann würde die Impfindustrie zusammenbrechen.

Wer braucht eine Impfung, wenn das Immunsystem den Schutz automatisch erledigt? Dann kommt noch dazu, das Immunsystem ist der natürliche Schutzmechanismus der seit Millionen Jahren funktioniert, während Impfungen ein völlig unnatürlicher Eingriff und Einbringung von toxischen Chemikalien und Erregern in den Körper ist, mit unbekannten schädlichen Nebenwirkungen, die zu Lähmungen, Gehirnschäden und bis zum Tod führen können.

Warum also sich der Gefahr einer Impfung aussetzen wenn Vitamin D ein sicherer und natürlicher Schutz ist?

Die Gesundheitsbehörden sollten statt Panik in der Bevölkerung wegen der Schweinegrippe schüren und für Milliarden Impfstoff bei den Pharmagiganten bestellen, lieber die Bevölkerung über die Wirkung von Vitamin D aufklären. Für einen Bruchteil der Kosten einer Massenimpfaktion könnte man die ganze Bevölkerung mit Vitamin D Zusätzen versorgen. Das würde nicht nur die ganze Grippepandemie auf einen Schlag beenden, sondern auch die Krebsraten würden stark fallen.

Ja, Vitamin D verhindert auch viele Krebsarten. Noch ein Grund warum die Gesundheitsbehörden Vitamin D nicht empfehlen, die finanzielle Auswirkung auf die Krebsindustrie wäre verheerend. Überhaupt, das ganze System welches von der Krankheit der Menschen lebt, sie nicht wirklich heilen will, sondern als zahlende Dauerpatienten nur behandelt, darf keine einfache und billige Lösung zulassen. Wo kommen wir da hin? So lukrative Einnahmequellen dürfen nicht einfach verschwinden, im Gegenteil, es müssen jeden Tag neue Symptome und Krankheiten erfunden und noch mehr Panik wegen Viren verbreitet werden.

Stellt euch vor, die Gesundheitsindustrie würde tatsächlich die Menschen gesund machen, das wäre ja eine Katastrophe für sie. Sie wären ja dann überflüssig. Genau wie das Militär laufend einen Feind benötigt um seine Existenz zu rechtfertigen (und wenn sie keinen Feind mehr haben dann erfindet sie ihn, wie den „Terrorismus") um Milliardenbudgets für Waffen zu bekommen und Kriege führen zu können, ist es mit der Krankheitsindustrie genau so. Ein wirklicher Frieden wäre ja das schlimmste für den Militärisch-Industriellen-Komplex.

Und genau so erfindet die Pharmamafia laufend neue Feinde die bekämpft werden müssen und unterdrückt alles was auf billige und natürliche Art gesund macht. Sie wollen keinen Frieden im Körper, sondern dauernd gegen die kleinen unsichtbaren Terroristen Krieg führen, denn Krieg ist das beste Geschäft, war schon immer so.

Vitamin D wäre ein grosser Teil der Antwort auf die Probleme des nationalen Gesundheitssystems. Nur dieser eine Aufbaustoff, wenn an alle Menschen frei verteilt, würde wahrscheinlich die Gesundheitskosten um ein Drittel reduzieren.

Und trotzdem, niemand traut sich diese Lösung zu erwähnen. Vitamin D, der Schutz gegen Grippe. Es ist da, es ist sicher, es wirkt, aber es wird völlig ignoriert.

Offensichtlich gibt es massive Bestrebungen die Bevölkerung unter einem Vitamin D Mangel zu halten und sie über dessen Schutzwirkung nicht zu informieren. Es handelt sich um eine bewusste und geplante Kampagne welche das Ziel hat die Menschen zu verdummen, während man ihnen Impfstoffe rein jagt, mit Chemotherapie vergiftet und nur mit verschreibungspflichtigen Pillen vollstopft, statt ihnen einen einfachen Weg zur Gesundheit zu zeigen.

Warum belächeln so viele Gesundheitsapostel die Aussage, Vitamin D wäre besser und wirkungsvoller als Impfungen? Fragt sie doch:

- Wenn Vitamin D keinen Funktion in der menschlichen Gesundheit erfüllt, warum ist dann die Fähigkeit von Vitamin D das Immunsystem zu stärken und eindringende Mikroorganismen zu zerstören in den 60 Millionen Jahren der Evolution in den Genen konserviert?

- Warum ist das Immunsystem darauf programmiert Vitamin D zu nutzen um sich zu aktivieren?

- Warum produziert die Haut Vitamin D wenn sie der Sonnen ausgesetzt wird?

- Warum gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen Vitamin D Mangel in der Winterzeit und hohe Grippefälle?

Die völligen tauben und von der Pharmalobby zugedröhnten Ärzte sagen dann, das ist nur Zufall, eigentlich hat Vitamin D in den Genen überhaupt keine Funktion. Für sie ist nur eine sogenannte zugelassene Droge der Pharma, eine chemische und pharmakologische Substanz die künstlich im Labor hergestellt wird ein Heilmittel, alles andere aus der Natur ist Humbug und Scharlatanerie.

Der Körper benötigt aber keine Impfung um die saisonale Grippe oder die Schweinegrippe zu bekämpfen. Er benötigt nur Vitamin D, erholsamen Schlaf, genug klares und sauberes Wasser und eine ausgewogene Ernährung. Mit genug Vitamin D im Blut wird das Immunsystem den Schutz vor Vogel- Schweine- oder was immer für eine Grippe sie wieder erfinden werden übernehmen. Das Immunsystem hat alle Fähigkeiten um den Körper vor den meisten Mikroorganismen zu schützen, solange man es stärkt und die Substanzen gibt die es benötigt.

Ohne funktionierendes Immunsystem wären wir alle schon lange tot. Es rettet unser Leben jeden Tag, ständig, ohne das man es merkt. Es ist der Grund warum du jetzt atmest und diesen Artikel lesen kannst. Eine Impfung ist die grösste Beleidigung für den Körper, weil man damit zugibt man hat kein Vertrauen in das eigene Immunsystem welches einen schon tausendfach geschützt hat.

Glaub an dein Immunsystem und gib es die Substanz die es benötigt um dein Leben zu erhalten.

Interview mit Dr. Eric Beeth

von Freeman am Mittwoch, 21. Oktober 2009 , unter , | Kommentare (37)



Dr. Eric Beeth ist ein Allgemeinmediziner und praktiziert in Brüssel Belgien. Neben seiner Arbeit als Arzt befasst er sich intensiv mit dem Zusammenhang zwischen der Pandemiehysterie, der Pharmaindustrie, der Biowaffenindustrie und Bioterror. Anlässlich der Vers a Vérité Veranstaltung in Paris vom 9. bis 11. Oktober 2009 hatte ich Gelegenheit ein Interview mit ihm zu führen.



Zwei Aussagen von Dr. Beeth sind für mich bemerkenswert. Es gibt zwei Methoden wie der Schweinigrippeimpfstoff verabreicht wird. Als Injektion oder als Nasenspray. Bei der Nasenanwendung besteht laut Dr. Beeth die Gefahr, dass der Erreger in die Umwelt gelangt bzw. auf andere Menschen übertragen wird und so unkontrolliert sich verbreiten kann.

Dann erwähnt Dr. Beeth, laut seinen Recherchen besitzt die Firma DynCorp das Patent zur Herstellung eines Impfstoff gegen den pandemischen Strang des H1N1-Virus.

Ich bin der Sache nachgegangen und auf sehr bedenkliche Tatsachen gestossen. Tatsächlich besitzt die Firma DynCorp unter Patent Nr. 5911998 die Methode aus den Nieren einer afrikanischen Affenart einen Virusimpfstoff herzustellen. Die Affen werden zuerst infiziert, der Virus verbreitet sich in den Nieren und dann werden die Affen getötet und die verseuchten Organe dazu benutzt um den Impfstoff zu produzieren.

Die Affen werden gezüchtet, krankgemacht, getötet und dann der Virus geerntet!

Ausser der tierquälerischen Grausamkeit in dieser Vorgehensweise ist die Tatsache sehr bedenklich, dass DynCorp dieses Patent sich mit dem National Institutes of Health, also der amerikanischen Gesundheitsbehörde teilt. Es gibt demnach eine enge Zusammenarbeit zwischen der US-Gesundheitsbehörde und einer sehr zwielichtigen Firma.

Wer ist DynCorp und warum haben sie ein Patent auf die Produktion eines Virenimpfstoff?

DynCorp ist einer der grössten militärischen Subunternehmer für die US-Regierung und hat sehr viel Dreck am Stecken. Neben dem Vorwurf, die Firma hätte angeblich mit minderjährigen Sexsklaven in Bosnien während des Balkankrieges gehandelt, die KoKa-Anpflanzungen der Bauern in Ecuador aus der Luft mit verbotenen Gift besprüht, erledigt sie überall wo die US-Regierung ihre Finger selber nicht schmutzig machen will die "sensible" Drecksarbeit, heisst das Morden von "unliebsamen Zivilisten", wie im Balkan, Irak, Afghanistan, Sudan, Nigerien, Kolumbien etc. Sie bekommt auch sehr viel Geld von der US-Regierung um die mexikanische Grenze zu patrouillieren, ausgerechnet in der Nähe wo der H1N1-Virus zuerst entdeckt wurde. Zufall?

Einer der Erfinder des Patents welches DynCorp besitzt ist Dr. Robert H. Purcell. Wer ist Dr. Purcell? Er ist einer der Vizechefs des Labors für infektiöse Krankheiten im National Institute of Allergy and Infectious Diseases (Nationalen Institut für Allergien und ansteckende Krankheiten) welches unter dem National Institutes of Health der US-Regierung arbeitet.

Das Büro hat seine Adresse an der 50 South Drive, Bethesda, MD 20892, nur 15 Meilen vom Hauptquartier der DynCorp entfernt. Nicht weit ist es auch nach Washington DC wo die Gesundheitsbehörde Aufträge in Höhe von 1 Milliarde Dollar an Pharmaunternehmen vergeben hat, wie zum Beispiel an Baxter Pharmaceuticals, die gleiche Firma die mit dem DynCorp Patent Impfstoffe herstellt und auch die gleiche Firma die in ihrem österreichischen Labor eine Grippeimpfung durch Killerviren verseuchte und verschickte.

Die offensichtliche Frage stellt sich damit: Könnte das H1N1-Virus vorsätzlich hergestellt und in Mexiko verbreitet worden sein, um damit gigantische Profite zu garnieren, zum Vorteil der Patentbesitzer und Impfstoffhersteller? Jedenfalls gibt es sehr enge Verbindungen zwischen der US-Gesundheitsbehörde, Bigpharma und dem militärischen Komplex. Würde ein privates Sicherheits- und Militärunternehmen zu solchen Taktiken greifen um Geld zu scheffeln? Entscheidet selber. DynCorp wurde bereits beschuldigt Verbrechen gegen die Menschheit und Völkermord begangen zu haben.

Wichtige Diskussionsrunde im französischen TV über 9/11 am 28. Oktober

von Freeman am Dienstag, 20. Oktober 2009 , unter , | Kommentare (38)



Der französische TV-Kanal „France 2“ wird am Mittwoch den 28. Oktober eine wichtige Diskussionsrunde in der Sendung „L’objet du scandale“ über die offizielle Version des 11. September übertragen. Teilnehmen werden auf der einen Seite vier Personen welche das offizielle Märchen verteidigen. Auf der anderen werden Jean-Marie Bigard, Mathiieu Kassovitz, Eric Laurent und als speziellen Gast Professor Dr. Niels Harrit den Zuschauern in Frankreich und der Welt die Gegenargumente präsentieren, warum die offizielle Verschwörungstheorie völlig absurd ist.

Alleine die Tatsache, dass so eine Debatte im Mainstream-TV stattfindet ist schon ein Sieg für Bigard und Kassovitz, welche bereits die französischen Medien aufgefordert haben sich einer Debatte über 9/11 zu stellen, nachdem sie scharf von Journalisten angegriffen wurden weil sie die offizielle 9/11 Geschichte kritisieren. Sie wurden mit Dreck beworfen und haben sogar Todesdrohungen erhalten. Kein sogenannter seriöser Journalist (lach) war aber in der Lage an Hand von Fakten ihre Position anzugreifen. Jetzt haben sie aber die Chance und wie Bigard in einem Interview sagte, „dann viel Glück!“

Hier haben wir einen wichtigen Sieg für die 9/11 Wahrheitsbewegung, denn die offizielle Verschwörungstheorie der US-Regierung (ja es ist nur eine Theorie, bewiesen wurde bisher gar nichts) darf ja nicht diskutiert und schon gar nicht angezweifelt werden. Bush und Obama haben das mehrmals in der Öffentlichkeit gesagt. Die öffentliche Diskussion, in welcher Form auch immer, zeigt aber das Thema kann und darf nicht unterdrückt werden und muss diskutiert werden. Wenn wir das Totschweigen des wichtigsten Ereignisses dieses Jahrhunderts akzeptieren, welches die ganze Weltpolitik geprägt hat, dann geben wir unsere Freiheit und Rechte auf.

Wir dürfen keine Ruhe geben und das grösste Verbrechen dieses Jahrhunderts und das offizielle Märchen darüber nicht einfach in den Geschichtsbüchern so stehen lassen. Es ist erwiesen, 9/11 war ein Putsch der Faschisten, ein selbst inszenierter Angriff auf Amerika um die Macht zu ergreifen, um jeden Widerstand gegen die geplanten Angriffskriege und Einführung des Polizeistaates zu brechen. Und es ist ihnen gelungen. Praktisch alle westlichen Regierungen, Medien, Parteien und Politiker schlucken und verbreiten diese Lüge, sind die Helfershelfer der Faschisten, folgen sie in die Angriffskriege und beführworten die Beschneidung unserer Freiheitsrechte und Zerstörung der Demokratie.

Bush und seine Version des 11. September zu glauben, Bin Laden und 19 islamische Terroristen haben den World Trade Center zerstört, ist genau so wie wenn man Hitler und seine Lüge glaubt, es waren die Kommunisten die den Reichtag angezündet haben. Dabei ist bewiesen, sie haben BEIDE es selber gemacht und einem "Feind" in die Schuhe geschoben, damit BEIDE ihre Form der Ermächtigungsgesetze, der Etablierung der Diktatur und der Kriege rechtfertigen können.

Und Obomba führt diese verbrecherische Politik der imperialistischen Kriege seines Vorgänger weiter! Kein „Change“ weit und breit in Sicht. Im Gegenteil, er schickt noch mehr Truppen und weitet die Bombardierung auf andere Länder aus. Die grösste Verarschung aller Zeiten ist die Verleihung des Friedensnobelpreis an diesen „Engel“ mit der Todesfratze.

Die Verteidiger der offiziellen Version sollen sich endlich einer Debatte stellen und sie glaubhaft darlegen und uns nicht nur mit braunen Dreck bewerfen. Denn beweisen tun sie gar nichts, sondern sagen nur wir haben das Märchen des angeblichen Tathergangs zu akzeptieren und basta, sonst sind wir Revisionisten. Nur wer keine Argumente hat benutzt das Totschlagargument der Holocaust-Leugnung. Niemand in der 9/11 Wahrheitsbewegung leugnet das und es gibt überhaupt keinen Zusammenhang. Eine unverschämte Verleumdung aus der untersten Schublade. Ausgerechnet die Faschisten und Kriegshetzer und deren Unterstützer benutzen den Holocaust und Antisemitismus um uns zum Schweigen zu bringen. Daran sieht man wie pervertiert und menschenverachtend sie operieren. Sie wollen nur eine Aufklärung ihrer kriminellen Taten damit verhindern.

Aber die 9/11 Wahrheitsbewegung wächst jeden Tag mehr als je zuvor, weltweit, und nichts kann sie aufhalten. Immer mehr Menschen erkennen, 9/11 ist anders gelaufen und wir wurden belogen. Wir dürfen nicht dulden, dass diese Lüge zur Wahrheit wird.

Verwandte Artikel: Interview mit Professor Niels Harrit, Mit Komik die Absurdität von 9/11 zeigen, 9/11: Die Hauptargumente gegen die offizielle Darstellung