Nachrichten

Rasmussen wusste die Türme würden einstürzen

Sonntag, 11. Oktober 2009 , von Freeman um 09:00

Ein wichtige neue Information über Vorwissen was 9/11 betrifft ist mir exklusive mitgeteilt worden!!!

Nicht nur wussten die Medien fast eine Stunde vor dem Zusammenbruch von WTC7 es würde passieren, wie CNN, die BBC und Fox News berichteten, sondern jetzt ist zu Tage gekommen, auch über den ersten Zusammenbruch an diesem Tag der Südturm WTC2 war es bereits bekannt es würde passieren, ob wohl in der Geschichte der Hochhausarchitektur es noch nie zu so einem Ereignis gekommen ist.

In einem Interview mit dem dänischen Fernsehen sagte der ehemalige Ministerpräsident von Dänemark Poul Nyrup Rasmussen, er bekam 5 bis 10 Minuten vor dem Zusammenbruch des Südturms die Nachricht, das Gebäude würde zusammenbrechen.

Am 11. September 2001 begab sich der Ministerpräsident in seine Amtsräume um eine Sicherheitskonferenz über die Ereignisse in New York abzuhalten. Dann erzählt er im Interview:

"Als ich mein Büro betrat erhielt ich die Bestätigung, der erste Turm wäre komplett zusammengebrochen. Wir bekamen eine Nachricht ca. 5 bis 10 Minuten bevor es physisch passierte in der stand, es besteht die unmittelbare Gefahr der Turm würde zusammenbrechen. Ich wusste deshalb die Katastrophe würde stattfinden und dies wurde bestätigt in der Sekunde in der ich eintrat, glaube ich."

Hier die massgebende Aussage von Poul Nyrup Rasmussen:



Die Frage ist nun, von wem wussten seine Mitarbeiter in der dänischen Regierung im Voraus das Gebäude würde zusammenbrechen um ihn zu informieren? Man konnte das doch gar nicht erahnen. Wer hatte dieses Insider-Wissen (da der Südturm erst 49 Minuten vorher getroffen wurde) und hat es den Dänen und möglicherweise anderen Regierungen mitgeteilt? Die Medien haben es zu diesem Zeitpunkt nicht erzählt, denn damit war nicht zu rechnen.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Gordon sagt:

    Yeah, Freeman! Wieder ein toller Fang. Es kann keinen Zweifel mehr geben, jeder, der diese Fülle an Beweisen nicht zur Kenntnis nehmen möchte, möge sich doch bitte sein Gehirn wieder in den Kopf setzen lassen.

  1. Das wäre der Schlüssel zur Aufklärung!
    Wer wusste vor dem ersten Einsturz von der bevorstehenden Sprengung?!
    Wenn man diese Informationskette nachvollziehen könnte, wäre einen großen Schritt weiter und könnte auf dieser Basis vielleicht einen Prozess vor dem internationalen Gerichtshof gegen die damalige Adminstration erwirken.


    Redpill Community

  1. Three Dog sagt:

    9/11 ist einfach zu krass . und dank internet und nur durch internet entscheidend entlarft worden. Der Vergleich mit dem Reichstagsbrand ist geradezu beängstigent denn hitler war der 1. der nach amerikanischen methoden auf deutschen Boden wahlkampf betrieben hat ,so wie wir ihn leider heute noch kennen. Das bedeutet Hitler wurde von den gleichen Leuten gesteuert wie die, die heute mit bestialischer Grausamkeit weniger entwickelte Völker ausplündern.Und Haargenau die gleiche nr. mit Sadamm.Was gerade im Irak oder in Afghanistan passiert kann sich von uns keiner vorstellen.Wer 9/11 verstanden hat ,und die Menscheit und das Leben überalles liebt ,für den ändert sich alles!!

  1. Insidertermingeschäfte wurden ja auch schon vorher in Millionenhöhe getätigt? Von wem wussten Leute, dass die Aktien der Fluggesellschaften ab 11. September 2001 abstürzen werden?

    Für mich ist es klar, dass die Gebäude gesprengt wurden.

  1. Christian sagt:

    Es können noch 1000 neue BEweise auftauchen. Solange das kleine, flimmernde Viereck in der Zimmerecke nicht sagt, dass 9/11 die größte Täuschung der Neuzeit ist, solange ist es Wasser auf Mühlen.

    Dann sagt auch jeder "Ich habs gewusst" oder "Ich habs geahnt". Dann gehts weiter zur tagesordnung und man muss "drauss machen was man machen kann". Afghanistan und Irak wird man nicht mehr rückgängig machen.

    Die Leute werdens erst raffen, wenn alle Auswirkungen von 911 spürbar werden, sprich die Unterdrückten Asiens sich erheben und uns die Rechnung präsentieren.

  1. tamiro sagt:

    Da werden einige involviert sein. Fraglich ob wir es noch mitbekommen, dass das mal vor Gericht kommt.

    Vielleicht, dann wenn mal das Öl unten ausgeht...

  1. chris321 sagt:

    Auf Dauer wird die Wahrheit nicht aufzuhalten sein.

    Schaut Euch auch das an:
    http://www.russiatoday.com/Top_News/2009-10-06/911-daniel-sunjata.html

    Was kommt wenn die Wahrheit nicht mehr aufzuhalten ist, wenn es zum richtigen Flächenbrand wird? Wird man vorher dafür sorgen, dass eine Pandemie kommt, wird man wie im Falle der Massenvernichtungswaffen im Irak einfach sagen: Na, haben wir eben gemacht, wen interessiert es? Wird man einen Krieg vom Zaun brechen, wird der Dollar den Abgang machen und gleichzeitig mit einer massiven allgemeinen Geldentwertung eine neue Weltwährung geschaffen? Dann gibt es ganz andere Probleme.

  1. Bernmanu sagt:

    Warum fragt man nicht die Menschen die „Zufällig“ nicht an diesem Tag zur Arbeit in den Zwillingstürmen erschienen sind.
    Waren es nur Arbeiter oder auch höher gestellte Leute.
    Immerhin sind das schon einige die nicht auf Arbeit waren.
    LG

  1. Es lebe die Wahrheit.Werde diesen Beitrag beim Twitter verbreiten.

  1. Kesselhaus sagt:

    Ist doch klar, wer die dänische Regierung vor dem drohenden Einsturz gewarnt hat...

    Osama bin Laden war es..der Mann für alle Fälle ;-)

  1. Ch. sagt:

    Es wird Zeit das auch unseren Politikern anständig der Marsch geblasen wird. Mitgehangen mitgefangen.

    Ein Untersuchungskommision muss her und danach Gerichtigkeit. Nur so kann die Glaubwürdigkeit der Politiker wieder teilweise hergestellt werden, alles andere ist Faschismus und führt zu grössten Unruhen und Krieg.

    Es spottet jeder Beschreibung und ist ein Hohn das jeweils Gedenkminuten zur Trauer um die Opfer zelebriert werden.

  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Guy Fawkes sagt:

    Hallo Freeman,
    der dänische Geheimdienst arbeitet seit Jahrzenten eng mit dem israelischen Mossad zusammen! Besser gesagt, er ist komplett infiltriert! Schon Ende der 80iger Jahre hat ein Kaza (israelischer Offizier im Mossad-Agentenführer) in einem Buch ausgepackt! Darin schildert er u.a. die enge Zusammenarbeit mit den Dänen, sowie die komplette Infiltration der Kommandoebene des dänischen Millitärgeheimdienstes! Wenn ich dann noch die Randgeschehnisse richtig in Erinnerung habe ( ein Van der gestoppt wurde und angeblich voll Sprengstoff war, feiernde Israelis die in Sichtweite der Türme bei deren Zusammenbruch jubeln und mit Sekt anstossen), liegt es hier wohl nahe, dass der "Freundschaftsdienst" aus dem nahen Osten, schoneinmal die Verbündeten auf heisse Zeiten eingestimmt hat! Wie es nuneinmal so ist, bei großen Verschwörungen: Die Zeit arbeitet für sie! Denn eins ist mal klar: Nichts hat ein schlechteres Gedächtnis, als die Öffentlichkeit! Deshalb, lieber Freeman, bleibe weiter am Ball! Und: Das Kartenhaus bricht zusammen! Diese Krise, verbunden mit der wirtschaftlichen kann eine Chance auch für gute Veränderungen sein, genauso wie sie gefährliche gesellschaftliche Veränderungen bringen kann!

  1. Joe sagt:

    mhhh... schon krass.
    das problem und der vorteil von INSIDER WISSEN ist. jeder der diese information hat. kann auch damit spekulieren. das heißt im klartext... es geht um CASH €, $ und co.

    z.b.:
    aktien kaufen von Rüstungsfirmen, von medien konzerne, gold und und und die steigen auf jedenfall.

    aktien verkaufen von Versicherer wie Allianz und Swissre. die haben ja die gebäude versichert.

    je mehr menschen (regierungen) ich an einem kuchen beteilige umsoweniger werde genau diese fragen stellen.

    so ein projekt zu starten ist kein problem. beim manhatten projekt in der 1940er jahren.. waren mehr als 30.000 menschen involviert. die axen mächte und die russen haben nichts erfahren. weil der trick daran ist jeder weiß nur einbruchteil.

    mit dieser information kann man nichts anfangen.

  1. Hallo Freeman,

    Es kommen Tag für Tag neue Beweise ans Tageslicht und dennoch die Blindheit der meisten Menschen wächst proportional mit.
    Hatte am WE wieder eine Auseinandersetzung dieser Meldung betreffend und das traurige daran ist die Diskussionspartner waren alle Studenten. Die meinten ich wäre ein Panikmacher und Verschwörungstheorien Anhänger und das alles wäre nur inszenierter Gag. Ich dachte mich trifft der Schlag wo ich das las.
    Habe immer noch nicht ganz verarbeiten können, denn gerade mit gebildeten Menschen habe ich
    Fest gerechnet….

    Na ja, bleibt uns nur noch eins, in kleineren Kreis weiter zu machen und die Wahrheit zu suchen.



    Gruß

  1. Destinova sagt:

    @ Three Dog,

    interessant in der Hitler - Amerika - Connection ist, Neben Hjalmar Schacht, auch ein Typ namens Hanfstaengl, der sowohl mit Rosevelt, als auch mit AH bekannt war und "privat" Zeit mit beiden verbrachte.

    Was die Aufklärung von 9/11 angeht, bin auch für jedes Detail dankbar. Die Masse folgt indes unbeirrt dem Hütchenspiel der Fernsehnachrichten.
    D.

  1. bernd sagt:

    Jacktel, die beste Antwort dazu gab Malcolm darauf:

    """Und an alle Wahrheitskämpfer, die ihre Message nicht ans Schlafende Volk kriegen:
    nehmt es euren Mitmenschen nicht Übel, denn die Wahrheit ist wirklich mehr als erschütternd und Angsteinflössend, da sollte es nur all zu verständlich sein, wenn Menschen sich vor dieser Realität scheuen.
    Es ist sogar Gefährlich, wahllos Menschen zu versuchen, aufzuwecken (egal ob Freund oder Familie), da viele mit diesem Wissen/ Wahnsinn nicht zu recht kommen würden -- wenn jemand von sich aus bereit ist, die Wahrheit zu akzeptieren, wohin es einen auch führt, dann ist das kein ding, aber Mitmenschen den Teppich unter den Füssen wegzuziehen ist mit Grosser vorsicht zu geniessen, es geht um berechtigte Existenzängste und darum, seine Gesamte Weltanschauung in Frage zu stellen.

    Ich kenne viele, die noch nicht einmal bereit sind, ihre festgefahrenen Meinungen für irgendwelche kleinigkeiten, die sie zum Teil seid Jahren vertreten, in Frage zu stellen -- wie kann man von solchen Leuten erwarten, ihr Gesamtes Leben und ihre Existenz in Frage zu stellen?"""


    dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen!!!

  1. M. Koch sagt:

    heute nachmittag Kurzreportage über schwerbewaffnete Bundespolizei im mdr Radio

    mit MPi bewaffnete Bundespolizei patroulliert auf mitteldeutschen Bahnhöfen z.B. in Halle/Saale auf Weisung des Innenministerium, keine konkrete Auskünfte des Polizeisprechers, von der Bundesbahn schon gar nicht.
    Was geht da ab ? Nach London, Madrid etc ist jetzt Ostdeutschland an der Reihe ?

  1. M. Koch sagt:

    Wenn ich Al Ciada und Drohvideo höre, fängt mein linkes Holzauge an zujucken:

    http://www.mdr.de/mediathek/suche/6765429.html

  1. Ella sagt:

    @Destinova:
    Gutes Buch dazu:
    "the fourth Reich" von Jim Marrs.
    gibt seit diesem Monat auch auf Deutsch beim Koppverlag.

    @Bernd, @ Malcolm, @Jacktel:
    Genauso ist es. Viele Leute haben wahnsinnge Angst vor der Wahrheit oder das ihr ganzes Denkgebaeude auf das sie ja ihr Leben aufgebaut haben "pulverisiert" wie die Tuerme.
    Und viele haben dann vielleicht auch Angst, dass sie sozusagen den Boden unter den Fuessen verlieren.
    Denn wenn man aus der Matrix heraussen ist, muss man ja wirklich erst mal von vorne anfangen und sich ein ganz neues "Denkgebaeude" erstellen,sein Leben veraendern, ev. sich allein fuehlen im Bekannten- und Familienkreis und anfangen einen Weg zu gehen, von dem man nicht weiss wo hin er fuehrt.

    Ich habe hier auch schon oft Emailadressen wie AS&R, Hartgeld.com, MM News, Prisonplanet und the silverbaer.com verteilt an deutsche und amerikanische Bekannte verteilt.
    Frage ich dann nach kommt dann meist "I had no time yet. to look these thinks up". oder "ist mir zu kompliziert" oder einfach das uebliche Verscwoerungstheorien.

  1. Rozenzweig sagt:

    Während des Kosovo-Krieges wurden von Maharishi (TM-Bewusstseinstechnologie zur Erzeugung von Kohärenz u. Frieden)am 12. April 1999 - 2 1/2 Jahre vor dem Anschlag - weltweit Anzeigen für eine Friedensinitiative geschaltet, um den Kosovokrieg zu beenden und weitere zukünftige Kriege zu verhindern. Darin sagte Maharishi u.a.: "Can you imagine if bombs began to fall on Washington D.C. and to destroy the high-rises of money-markets of New York? Will Nato be able to prevent this? When this happens it will be beyond the power even of the wealthy to save the situation."

    Er wusste also, dass die Türme und Gebäude in Washington bald zerstört werden würden.

    Auszug aus der Originalanzeige unter:

    http://cid-a961d83164e56987.skydrive.live.com/self.aspx/ARCHIV/ANSCHLAG%5E_WTC%5E_1999.jpg

    Den Originallink in den Zeitungsarchiven konnte ich leider bisher nicht finden!