Nachrichten

Interview mit Annie Machon

Mittwoch, 14. Oktober 2009 , von Freeman um 00:05

Anlässlich der Vers a Vérité Veranstaltung in Paris vom 9. bis 11. Oktober 2009 hatte ich Gelegenheit ein Interview mit Annie Machon zu führen.

Annie ist eine ehemalige Geheimdienstmitarbeiterin des britischen Inlandgeheimdienstes MI5, aber seit längerem eine der prominentesten Mitglieder der 9/11 Wahrheitsbewegung. Sie wurde im Jahre 1991 vom MI5 rekrutiert und arbeitete zunächst in der Gegenspionageabteilung (F2). Später lernte sie ihren Lebenspartner David Shayler kennen und wechselte zur internationalen Antiterrorabteilung (G Division), dessen Leiter Shayler war.

Wärend ihrer Tätigkeit informierte David Shayler sie über die illegale Telefonüberwachung von Journalisten in Grossbritannien und Überwachung von Politikern. Dazu kamen weitere illegale Aktivitäten wie die Duldung der Bombardierung der israelischen Botschaft am 26. Juli 1994 durch Mossad Agenten, um es den Palästinensern in die Schuhe zu schieben (eine Operation unter falscher Flagge), das Nichtverhindern von Bombenanschläge der IRA und der Plan den Libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi durch britische Agenten ermorden zu lassen.

Im Februar 1996 misslang der Bombenanschlag auf seine Eskorte, welcher das Ziel hatte ihn zu töten. Gaddafi blieb bei diesem Anschlag unverletzt, stattdessen wurden mehrere Gefolgsleute getötet. Nach den Angaben von David Shayler misslang der Anschlag, weil die Agenten des MI6 die Bombe unter dem falschen Auto platziert hatten.

David und Annie entschieden sich wegen dieser kriminellen Aktivitäten ihres "Arbeitgebers" aus dem Geheimdienst auszusteigen und die britische Öffentlichkeit darüber zu informieren. Nachdem sie als Informanten (Whistleblower) ihr Wissen an die Öffentlichkeit trugen, Shayler übergab geheime Dokumente an die britische Zeitung Mail on Sunday, erlebten sie eine massive Verfolgung durch den Staatsapparat und mussten deshalb nach Frankreich flüchten, wo sie sich versteckten.

Im Jahre 2000 wurde David Shayler wegen Weitergabe geheimer Informationen unter dem Official Secrets Act zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt, von dessen er 7 Wochen absass und dann noch 7 Wochen unter Hausarrest stand. Es ist nämlich in Grossbritannien eine krimneller Tat wenn man kriminelle Taten des Staates bekannt macht.

Im Jahre 2005 veröffentlichet Annie Machon ihr erstes Buch "Spies, Lies and Whistleblowers: MI5 and the David Shayler Affair" in dem sie ihre Erlebnisse während ihrer Arbeit für den MI5 kritisch beschreibt.

2007 beendete sie die Beziehung mit David Shayler, da er dem Drogenkonsum verfiel.

Seitdem ist sie aktiv in der 9/11 Wahrheitsbewegung tätig und hat mehrere Vortragstouren mit bekannten Vertretern der Bewegung aus Amerika in Europa organisiert, wie William Rodriguez (Hausmeister der Zwillingstürme), David Chandler (Gründer von Architects and Engineers for 9-11 Truth) und Professor David Ray Griffin (bekannter Buchautor und 9/11 Experte).

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Danke für das gute Interview, Freeman. Annie kann sehr gut erklären, wie Geheimdienste arbeiten, da sie selbst Teil eines "Intelligence Service" war.

    Offtopic:

    Wie fändest du den Namen "Veritas" für ein Nachrichtenmagazin der Wahrheitsbewegung?
    Wir müssen wachsen, um echte Veränderung zu bewirken.

    Ich stehe derzeit im Kontakt mit einigen Schulleitern im Ruhrgebiet, die mir zugesichert haben, dass sie dieses Thema interessiert und sie bereit wären, Aulas für Filmvorführungen bereitzustellen. Vielleicht könntest du etwas ähnliches in der Schweiz machen. Die Jugend ist unsere große Hoffnung. Wir müssen sie kriegen, bevor sie vollständig indoktriniert und systemhörig geworden sind.


    Redpill Community

  1. Mathias sagt:

    Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass es rein physikalisch bewiesen ist, dass kein Mensch diese Präzision fliegen kann betreff 9/11.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4zision


    Dazu die Filmanalyse:

    http://www.youtube.com/watch?v=ClDtwOR-3wQ&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=fz5LuUpcCwU&feature=related

    und:

    http://www.youtube.com/watch?v=3OtrdIl1ijo

    Aufwachen und weiterleiten!

    Please!
    Für den Frieden! Gegen die Verdummung!

  1. Paladin sagt:

    Wow danke, bin jeden Tag neu erstaunt und inspiriert von der Kontinuität und Intelligenz deiner Seite...
    Hallo Redpill C. Gute Idee.. tolle Idee - Filme vorzuführen.

    Ich fand das neue Video von Xavier Naidoo und natürlich auch Culcha Candera (?) so super - hat jemand nochmal den Titel von dem Lied, wo Naidoo die deutsche Politik kritisiert und all die Flaschensuchenden neuen "Armen" zeigt? Danke dafür..

    In dem Film "Kriegsversprechen" ist Annie ja auch zu sehen... Danke ihr von Herzen für ihren Mut...
    Ich bekomme es immer noch ab und zu mit der Angst. Gerade hat ein Virus meinen PC platt gemacht... Es ist sooo wichtig, die eigenen Ängste immer wieder zu wandeln und lösen und unsere Schwingung zu erhöhen, dann kann uns nichts geschehen... wir sind sicher in unserer klaren, wahren Mitte.
    Und nichts ist stärker als innerer Frieden und Liebe - siehe Ghandi-Artikel ... selbst wenn der Körper zerstört wird - seine Seele, sein Geist lebt in uns weiter...

  1. Guten Abend, Leudde,
    einen herzlichen Dank an Freeman für seine Arbeit, die inzwischen immer mehr Menschen erreichen.
    Wir sind unaufhaltbar - nicht, weil wir so toll sind (das sind wir auch) sondern weil die Wahrheit mit uns ist, und alle, die guten Willen zeigen, letztendlich siegen werden. Dies ist ein Krieg - ein Krieg der Medien, ein Krieg David gegen Goliath, aber wir sind von der Defensive längst in die Offensive gekommen. Alles, was dem Mainstream noch überbelibt, sind nichts anderes als ständige Wiederholung und verächtlichmachung, die aber eher wie "Durchhalteparolen" wirken.
    Es ist soweit.
    Die Idee von Redpill_Community finde ich famos...jetzt sind sogar schon Schulleiter bereit, genauer nachzudenken...
    Alles Gute
    Grüße aus Flensburg, Schleswig/Holstein

  1. Malcolm sagt:

    @Redpill_Community

    Das mit den Schulleitern finde ich Grossartig.
    Hast du sie auch gefragt, ob sie damit einverstanden wären, diese Themen in den Schulunterricht zu integrieren, Bspw. in den Politikunterricht?

    Ich habe mir sagen lassen, dass den Schulen abweichungen vom vorgegebenen Lehrmaterial nicht gestattet ist, ist da was dran?

    MfG

  1. Ich bewundere den Mut dieser Leute, sich quasi öffentlich zu alle den Schweinereien zu äußern. Die spielen mit ihrem Leben und müssen eigentlich ständig aufpassen, dass sie nicht ganz plötzlich in einen tötlichen Verkehrsunfall verwickelt sind. Aktuelles Beispiel Jörg Haider

  1. Die normalen staatlichen Schulen habe ich garnicht erst versucht für dieses Vorhaben zu gewinnen.
    Man muss das in den alternativen, den verspotteten alternativen Schulen machen. Ich habe mit Schulleitern einiger Waldorf-Schulen Kontakt. Ihre Weltsicht hat ihnen auch schon einigen Stress mit dem Establishment gebracht, weshalb sie doch mehrheitlich offen anderen Wahrheiten, als den vom Mainstream verbreiteten gegenüberstehen.



    Redpill Community

  1. Datamorgana sagt:

    Im Jahre 2000 wurde David Shayler wegen Weitergabe geheimer Informationen unter dem Official Secrets Act zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt, von dessen er 7 Wochen absass und dann noch 7 Wochen unter Hausarrest stand. Es ist nämlich in Grossbritannien eine krimneller Tat wenn man kriminelle Taten des Staates bekannt macht.
    ------------------------------
    Ist das bei uns anders?

  1. Paladin sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=wMIGQp4YhuU

    Holen wir uns den Himmel auf Erden...
    fahren wir bitte fort an die Menschlichkeit, Ehrlichkeit, Wahrheit und die Kraft des Vertrauens und Mutes zu glauben!!!