Nachrichten

Leo Wundergut - Kein Schwein steckt mich an

Montag, 26. Oktober 2009 , von Freeman um 15:37

Man kann die ganze Scheisse die gegen uns läuft nur noch mit Humor ertragen:

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Bäumchen sagt:

    Der BILD-Zeitung war dieses Lied sogar eine Schlagzeile wert:

    "Darf man sich so über das H1N1-Virus lustig machen?"

    www.bild.de/BILD/news/2009/10/25/schweinegrippe-song/kein-schwein-leo-wundergut.html

  1. Chris_2008 sagt:

    Ein Freud-scher Versprecher:

    Impfpandemie der Pharmaschweine !

  1. Chris_2008 sagt:

    Wisst ihrs schon, oder zahlt ihr noch ?
    Realsatire:
    Was ist ein Verlustvortrag ?

    Die Credit Suisse (CS) hat am Donnerstag alle überrascht: Der Quartalsgewinn betrug stolze 2,4 Milliarden Franken, nachdem im vergangenen Jahr noch ein Verlust von mehr als 8 Milliarden Franken ausgewiesen wurde. Doch laut Geschäftsbericht bezahlt das Schweizer Mutterhaus keine Steuern.

    Dasselbe dürfte auch für das nächste Jahr gelten. Bei der UBS, die wohl auch dieses Jahr keinen Gewinn erzielen wird, sind die Verlustvorträge noch viel höher – und somit werden noch Jahre vergehen, bis die Grossbanken wieder Steuern zahlen.

    Fazit:

    Die Schweiz ist das Rückgrat der CS

    http://bazonline.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/CS-zahlt-keine-Steuern--trotz-Milliardengewinn/story/20686745

  1. Ella sagt:

    Wunderbar der Leo Wundergut!

    NOch ein Spruch meiner Mutter, einer gestandenen Baeuerin dazu:" Nur Schweine bekommen die Schweingrippe".

  1. drdre sagt:

    Die Manipulation der Medien geht weiter. Heute Morgen bei N-TV erblödete sich der Moderator seine Kollegin zu befragen, die sich mit dem Impfstoff hat "schützen" lassen. Alles Super war die Antwort , keine Probleme gabs. Auch der EU-Kommisar für die Gesundheit zuständig spricht von grossen Gefahren für die Bevölkerung, wenn diese sich nicht Impfen lassen würden. Wieder wurde das Gespenst der Pandemie an die Wand gemalt. Auch sprach man von gefährlichen Mutationen des Virus.
    Hier sieht man doch ganz deutlich die Macht der Pharma Konzerne.
    Der Schweitzer Jean Ziegler schreibt u.a. in seinem Buch : Die Tyrannei des globalisierten Finanzkapitals "Ich glaube nicht mehr an den europäischen Nationalstaat, dessen Souveränitätsrechte sofort überdeterminiert sind durch die kapitalistische Warenrationalität. Die EU ist ja nichts anderes als ein Konzernverwaltungsrat. "
    Ich denke das sagt wohl alles.
    Danke.
    Gruss

  1. drdre sagt:

    Berichtigung: Sorry , da ist mir ein Fehler unterlaufen, den ich richtig stelle: Das Buch von Jean Ziegler hat den Titel: Der Hass auf den Westen.

    Ich bitte nochmals mir das nachzusehen.

    Danke.

  1. Mart-Kos sagt:

    hi freeman :) wie gehts Dir?
    habe grade mal bei nem blogger kollegen gelesen, vom titel her hatte ich es als interessant betrachtet, dopch schon nach wenigen worten wurde mir etwas klar. der mensch ist auf unserer seite!

    http://extremkabarett.blogspot.com/2009/11/deutschland-in-panik-jetzt-auch-noch.html

    " Die ersten Symtome sind ein verschleierter Blick auf Dinge die deutlich vor einem sind. In nur wenigen Tagen kann die Maulwurfgrippe bis zur völligen Blindheit führen, teilweise auch zur völligen Blödheit. "

    viel spass beim schmunzeln!
    aus kanada
    mart-kos