Nachrichten

Warnung an alle Verleumder

Samstag, 31. Oktober 2009 , von Freeman um 18:28

Seit einigen Monaten findet eine regelrechte Diffamierungskampagne gegen alle Webseiten und deren Betreiber statt, die der Wahrheitssuche verpflichtet sind, auch gegen ASR. Alle Seiten welche die Menschen über die wahren Hintergründe über 9/11 aufklären wollen, oder über die Neue Weltordnung, die Finanzkrise, die Grippehysterie oder andere wichtige Themen werden von sogenannten Pseudolinken mit braunen Dreck beworfen.

Diese Schmierfinken haben keine Fakten oder Beweise für ihre Behauptungen, können sie ja auch nicht haben, sondern sie deuten nur an, stellen durch grottenschlechte Recherche abstruse nicht existente Verbindungen her und kommen zu der Aussage, wir wären "strukturelle Antisemiten" und würden der "rechten Szene" nahestehen.

Das ist eine ungeheuerliche Verleumdung die wir Wahrheitssucher strikt von uns weisen. Es ist völlig absurd gerade uns, die wir die Machenschaften des neuen und weltweiten Faschismus mit unseren Informationen aufdecken und blossstellen, so einen Vorwurf zu machen.

Wir sind ganz klar GEGEN Faschismus in jeder Form, gegen Diktatur, Polizeistaat, Kriege, Völkermord, ethnische Säuberungen, Rassismus, Menschenrechtsverletzungen, Globalismus, Zentralismus, Ungerechtigkeit und FÜR Selbstbestimmung, Freiheit, echte Demokratie und für Frieden. Jeder Leser meines Bogs weiss das und kann sich davon überzeugen.

Aber wer sind diese Verleumder? Sie verteidigen wissentlich oder unwissentlich die Weltfaschisten, die Globalisten, die Finanzoligarchie, die Grosskonzerne, den Zentralismus, Militarismus, die EU-Diktatur und alle undemokratischen Weltorganisationen, ja sie finden sogar den „Krieg gegen den Terror“ gut und unterstützen die verbrecherischen Angriffskriege.

Einige davon sind ausgerechnet Leute welche Mao Zedong anhimmeln und als Vorbild sehen, den Vorsitzenden der kommunistischen Partei Chinas, und finden seine Politik des Massenmord gut, der mit seiner Kampagne des „Großen Sprung nach vorn“ in den Jahren 1958 bis 1961 und seiner diktatorischer Machtausübung und verfehlter Wirtschaftspolitik die grösste von Menschen ausgelöste Hungersnot der Geschichte verursachte, die 20 bis 40 Millionen Chinesen das Leben kostete, ausgerechnet diese haben die Frechheit uns zu kritisieren und zu diffamieren.

Andere sind ehemalige Stasi-Mitarbeiter und kommen aus dem DDR-Regime, trauern dem Stalinismus hinterher, eine unmenschliche, totalitäre Diktatur die im Rahmen politischer „Säuberungen“ vermeintliche und tatsächliche Gegner verhaften, in Schauprozessen zu Zwangsarbeit verurteilen oder hinrichten sowie Millionen weiterer Sowjetbürger und ganze Volksgruppen besetzter Gebiete in Gulag-Strafarbeitslager deportieren lies und ermordete. Sie stehen wegen ihrer Vergangenheit und jetzigen Aktivitäten deshalb unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Ausgerechnet diese wagen es uns in den Dreck zu ziehen und uns zu verleumden. Dabei schreiben sie sowieso nur von einander ab und verbreiten die selben Lügen.

Diese Pseudolinken haben die Ideale der kommunistischen Bewegung, wie das Einstehen für die Arbeiterklasse, den Antiimperialismus, den Antikapitalismus und den Antirassismus aufgegeben und verraten. Sie arbeiten tatsächlich für die Weltfaschisten, in dem sie Zwitracht streuen, aufhetzten, zerstören und Lügen verbreiten.

Deshalb eine Warnung an diese Verleumder, das lassen wir uns nicht gefallen. Deshalb gebe ich als Beispiel was der bekannte Buchautor Gerhard Wisnewski unternommen hat, um mit einem Gerichtsurteil gegen einen Verleumder eine Unterlassung zu erwirken.

In einer Talkshow im ORF am 9. September 2009 war dem Autor vom österreichischen Militärexperten Gerald Karner die Verbreitung "antisemitischer Verschwörungstheorien" vorgeworfen worden. Dies wurde Karner nun vom Landgericht München untersagt - unter Androhung von 250'000 Euro Ordnungsgeld, ersatzweise Ordnungshaft.

Der Politikautor und investigative Journalist Gerhard Wisnewski ("Operation 9/11", "Mythos 9/11") hat sich erneut erfolgreich vor Gericht gegen eine Verleumdung durchgesetzt. In der ORF-Talkshow "Club 2" am 9. September 2009, zwei Tage vor dem achten Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001, war ihm von dem österreichischen Militärexperten Gerald Karner die Verbreitung von "antisemitischen Verschwörungstheorien" vorgeworfen worden.

Diese Verschwörungstheorien (…) haben sehr oft einen ganz banalen, antiamerikanischen, anti-israelischen, anti-jüdischen, sozusagen auch anti-semitischen Charakter“, behauptete Karner im Beisein von Wisnewski im ORF und fügte hinzu: „Das steht in Ihren Büchern, Herr Wisnewski.“ Ferner behauptete Karner, in Büchern von Wisnewski stünde, daß bei den Attentaten auf das World Trade Center "nur eine Person mosaischen Bekenntnisses" ums Leben gekommen sei.

Diese Falschbehauptungen, die er während der Sendung nicht zurücknehmen wollte, wurden Karner nun vom Landgericht München unter Androhung von 250'000 Euro Ordnungsgeld, oder ersatzweise Ordnungshaft, untersagt (Aktenzeichen 34 O 18501/09).

Wegen ähnlicher Falschbehauptungen und Unterstellungen in einer Ausstellung wurde bereits die Technische Universität Berlin kürzlich vom Kammergericht Berlin zur Zahlung von Euro 5.000.- Schmerzensgeld an Wisnewski verurteilt (Aktenzeichen 9 U 142/08).

"Ich hoffe, dass auch dieses Urteil Signalwirkung hat", sagte Wisnewski nach der Verhandlung: "Es ist nicht länger hinnehmbar, dass kritische Geister mit dieser Antisemitismuskeule mundtot gemacht werden und ihre Existenz bedroht wird, indem versucht wird, sie ausserhalb der Gesellschaft zu stellen."

Es ist klar, das Motiv für ihre Verleumdung ist weil wir die Wahrheit ans Tageslicht bringen und weil immer mehr Leser das schätzen. Unsere Seiten haben immer mehr Zulauf und ihnen laufen sie davon. Sie haben Panik und schlagen deshalb wild um sich. Nur wir lassen uns nicht durch falsche Beschuldigungen, Diffamierung und an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen beirren und mundtot machen. Offensichtlich werden wir für gewissen Kreise zu gefährlich, weil sie sich vor der Wahrheit fürchten, deshalb diese Kampagne.

Dabei geht es heute nicht mehr um links oder rechts, dieses Denken ist völlig überholt. Sondern es geht nur noch um UNS alle unten, die Massen, gegen SIE da oben, die kleine Minderheit an faschistischen Unterdrückern und Kriegstreibern, bestehend aus der globalen Elite, den Weltbankern, den Konzernbesitzern, und ihre Speichel leckenden Helfershelfer in der Politik und den Medien, welche uns verraten haben, welche die Demokratie zerstören, uns belügen, betrügen, ausbeuten und versklaven.

Es geht nicht mehr darum ob man links oder rechts ist, sondern es geht darum ob man die offizielle Story über 9/11 akzeptiert oder sie ablehnt, ob man die Lüge verbreitet oder für die Wahrheit steht, ob man die globalen Faschisten unterstützt oder sie bekämpft. Darum gehts, denn 9/11 definiert alles, es ist DER Wasserscheidevent überhaupt, er bestimmmt wer man wirklich ist. Siehe "9/11 trennt die Spreu vom Weizen".

Bush und seine Version des 11. September zu glauben, Bin Laden und 19 islamische Terroristen haben den World Trade Center zerstört, ist genau so wie wenn man Hitler und seine Lüge glaubt, es waren die Kommunisten die den Reichstag angezündet haben. Dabei ist bewiesen, sie haben beide es selber gemacht und einem "Feind" in die Schuhe geschoben, damit beide ihre Form der Ermächtigungsgesetze, der Etablierung der Diktatur und der Kriege rechtfertigen können.

Bei der letzten Bundestagswahl wurde ich mehrmals gefragt, welche Partei man wählen oder ob man überhaupt wählen sollte. Meine Antwort dazu war, ja übt euer Wahlrecht aus, stärkt die welche sich gegen den Krieg in Afghanistan ausgesprochen haben und wählt das "kleinste Übel", Die Linken. Na ihr Verleumder, wie passt denn das mit euren Lügen zusammen?

insgesamt 77 Kommentare:

  1. Freeman, meine Hochachtung für diesen Artikel - Du und die Deine Wahrheitsbewegung haben auf jeden Fall meine Unterstützung!

  1. Jaku sagt:

    Egal was kommt Freeman, mach bitte weiter. Alle Leser wissen das das mit dem Antisemitismus gelogen ist. Aber wie war noch der Spruch von Ghandi: " Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich, und dann gewinnst du. " Offenbar gelangst du und die anderen Wahrheitskämpfer jetzt in Phase 3, welche die Bekämpfung vorsieht.

    Halt durch. Du schaffst das.

  1. m. sagt:

    O la la, da habe ich mitzureden.
    Meine "Spezialfreunde" die ebenfalls voll auf der Verleumderschiene fahren und erheblich nerven, müssen hier ebenfalls erwähnt sein.

    Ich kann nur vorschlagen, jeder nimmt sich nach seinem Gusto die jeweiligen Verleumder vor und recherchiert Ihnen hinterher.
    Und konfrontiert diese mit den Ergebnissen und macht diese Ergebnisse allen anderen (uns) zugänglich.

    "Doch es gibt sie wirklich, die Antideutschen. Sie debattieren im Internet und sie laufen auf vielen Demos in Berlin herum. Wo immer sie auftauchen, sorgen sie für Streit unter den Linken.

    Die Antideutschen pflegen eine martialische Koketterie und wittern noch in jedem Kegelklub den mörderischen deutschen Mob.

    Sie horten Sammelbildchen von Scharfschützen der Roten Armee und heben neuerdings den GI als global tätigen Befreier aufs Podest, in beinah blinder Verehrung.

    Israel verteidigen sie mit einer Kompromisslosigkeit, die an Überidentifikation grenzt. Gebildet hat sich diese Fraktion während der letzten 15 Jahre nach diversen Abspaltungsprozessen innerhalb der linken Szene - Bruchpunkte waren die ideologischen Schlachten um die Wiedervereinigung und die Debatten um den ersten und zweiten Irakkrieg.

    Wenn Sie diese Entwicklung ganz schnell nachvollziehen wollen, wenn Sie den ganz harten Stoff wollen, dann kommt hier das Heim-Lern-Programm für Sie: Antideutsch in 10 Schritten:

    1. Fahren Sie nicht auf die Bahamas, sondern lesen Sie die Zeitschrift gleichen Namens. Rund um das Berliner Blatt "Bahamas" gruppieren sich die wahren Antideutschen.

    2. Vergessen Sie Slogans wie "Kein Blut für Öl" und all die schmutzigen Dinge, die Sie früher mit der amerikanischen Flagge angestellt haben. Respekt! Schließlich haben die USA einst die Sklaverei abgeschafft und die Nazis besiegt.

    3. Lassen Sie auch den "Soldaten sind Mörder"-Quatsch hinter sich und unterstützen Sie die Kriegspolitik der USA. Denn deren militärische Zivilisierungskampagnen richten sich weltweit gegen den "islamischen Faschismus", gegen fortschrittsfeindliche, völkische und theokratische Regime.

    4. Die Propagandafilme von Michael Moore sind ab jetzt tabu. Die USA dürfen nicht geschwächt werden, denn Sie haben noch den offenen Konflikt mit Deutschland vor sich.

    5. Auch über die Springerpresse müssen Sie neu nachdenken, weil die Redakteure dort verpflichtet werden, sich für Israel und die USA einzusetzen.

    6. Geben Sie ihr Palästinensertuch in die Altkleidersammlung. Es ist ein Symbol des "palästinensisch-islamistischen Faschismus".

    7. Nehmen Sie stattdessen auf sämtliche linken Demos eine israelische Fahne mit. Dann gibt es einen prima Flaggenstreit. Wenn sich andere Linke erwartungsgemäß über die eitle Aktion aufregen, dann sind diese als Antisemiten überführt.

    8. Was die islamistischen Hass-Prediger können, können Sie schon lange. Die linken Palästina-Freunde dürfen Sie ruhig mal als "autonomen SA-Trupp" bezeichnen und die "Friedensfuzzis" mit der NPD vergleichen.

    9. Und wenn es mal netter sein soll, probieren Sie es mit den Parolen "Natürlich müssen alle Staaten weg - Israel jedoch als letzter".

    10. Lassen Sie sich nicht irritieren, wenn jemand behauptet, dass Ihr Argumentationsstil besonders deutsch sei. Das kann gar nicht sein."

    ;¬))

  1. Bernmanu sagt:

    Gut das Du Freeman, dieses Thema veröffentlichst.
    Ja es gibt Seiten die alles daran setzen deine HP zu Diskreditieren.
    Unter Google Suche: „Kritik zum Blog "Alles Schall und Rauch"
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 1'560'000 für Kritik zum Blog "Alles Schall und Rauch".
    Ein Grund zur Freude?
    Ich denke ja!

    Jeder der Willens ist und klar denken kann, wird sich in deinem Blog durchlesen und vergleiche anstellen von dem was zu deinem Blog behauptet wird und was zusammen passt.

    Mach Dir keinen Kopf und vergeude deine Wertvolle Kraft nicht für solche Dinge, verhindern kannst Du das ohnehin nicht.

    LG

  1. sgc sagt:

    Liebe Leute,

    an alle die das hier lesen.

    Hinterlasst einen Kommentar, damit man sieht, wie viele wir sind.

    Und an alle die nicht wissen, wie sie etwas machen können.

    Schreibt e-Mails an alle eure Kontakte.
    Sammelt so viel e-Mail-Adressen wie ihr könnt und verbreitet die Informationen von Freeman auch an die noch "schlafenden Schäfchen".

    Freeman, du bist nicht allein.

  1. Wahrheit? Was ist Wahrheit? Die Wahrheit ist, es gibt keine Wahrheit. Alles Lüge vom ersten Tag an. Wir wissen nichts und meinen doch alles zu wissen.

  1. Ich werde auch mal als rechts und dann als links bezeichnet.

    Argumente gibt es keine. Was Israel mit den Palistinänsern aufführt, kann man einfach nicht gutheißen. Manche würden es als Völkermord bezeichnen. Der 11.9 war garantiert nicht so, wie dargestellt. Keine Frage.

    Und was flog jetzt wirklich in das Pentagon? Doch kein Flugzeug!

  1. CNT sagt:

    Ja, wie wahr wie wahr, es ist alles nur Schall und Rauch. Ich habe dazu auch einen Artikel verfasst, zu diesem Thema was ich aktuell heute mal wieder erfahren habe und obwohl man es weiß macht es einen Fassungslos.
    Freeman, war das heute Gedankenübertragung?

    http://nwo-info.blogspot.com/2009/10/hoch-lebe-die-ddr.html

  1. Paladin sagt:

    Lieber Freeman, gebe den anderen Recht, Zeit, dass du denen mal zeigst, was wahr ist.. nur leider haben das die Heere von Journalisten und Intellektuellen (Spiegel-Leser und Tagesthemen-Gucker)... immer noch nicht mitbekommen, von wem sie da abschrieben und sich die Meinung diktieren haben lassen...

    Wir sollten halt auch sehr genau hinschauen wer hetzt oder heftig die Parolen anheizt, so verhindert man doch am leichtesten jedes Interesse an dieser potenziell Meinungs- und Weltbild verändernden und erweiternden Wahrheits-Bewegung... Leider haben sich im Forum und auch in den Rundmails manchmal potenziell rechte Anklänge schon mal eingeschlichen, aber Freeman und viele Andere hier und auch in anderen Foren sind absolut immun.

    Außerdem hat es mein Weltbild nochmal entscheidend erweitert, an allen Glaubens-, Meinungs- und Geschichts-Tabus zu rütteln, bzw. die Behauptungen selbst zu prüfen und zu sehen, ja ok, es gibt eine Menge Ungereimtheiten auch in der jüdischen Geschichtsschreibung, das heißt aber nicht, dass wir gegen das Judentum sind, sondern daß die geheimen Machenschaften zionistischer Geschäftsnetz-Werke und menschenverachtende Kriegstreiber aufgeflogen sind, die aber im Grunde nicht nur das Judentum, sondern alle Religionen und deren Handlanger benutzen, um die Menschen, ja ganze Völker gefügig, ruhig und manipulierbar zu machen...

    Ich habe in den Jahren bei Freeman noch keine einzige Hetzparole, nichts Faschistisches, nichts Nazi-verteidigendes gelesen...
    das ermöglicht auch die breite Bewegung, die sich hier geformt hat...

  1. Die Gefahr, die von allen Wahrheitssuchenden für die Linke ausgeht, ist in erster Linie, daß wir das Denken in Ideologien und Kategorien wie Rechts und Links aufgegeben haben. Da wir nicht links sind, müssen wir also rechts sein... Unser Verbrechen ist tatsächlich das selbstständige Denken.

  1. So nun melde ich mich als jemand der hier schon lange sehr interessiert mitliest auch mal zu Wort. Vorneweg ein dickes Lob an Freeman. Grandiose Arbeit. Ich frage mich oft woher du diese Energie nimmst?

    Ich war heute auch auf Gerhard Wisnewskis Seite und las den Artikel und dachte mir sofort, dass er wohl auch für alle ASR Leser höchst interessant wäre. Aber leider gibt es hier kein Forum. Wenn das mal keine Gedankenübertragung war. ;)

    Interessant hierzu ist auch das hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=jUGVPBO9_cA&feature=player_embedded

    Ich denke, dass jeder verständige Mensch, dies ohnehin schon seit langem festgestellt hat. Jemand der die Banken oder sonstige abscheuliche Machenschaften der Eliten kritisiert wird schnell als Antisemit, Kommunist oder sonstiges abgestempelt. Siehe z.B. auch Jean Ziegler.

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich jeder Gauner als ein Zionist tarnt, denn dann kann man ihm nichts anhaben. Wäre doch ein genialer Coup der Mafia. ;)

    Allerdings möchte ich hierbei auch darauf hinweisen nicht alle über einen Kamm zu scherren. Gerade bei den Israelis gibt es sehr viele Menschen, die auf die Machenschaften ihrer eigenen Elite hinweisen. Und aus keinem Volk kommen wohl mehr Menschen, die Hinweise und Enthüllungen über die globale Verschwörung lieferten. Gerade der Deutsche kann in Sachen Zivilcourage und Solidarität von anderen Völkern sehr viel lernen.
    Es muss ja auch erst ein Holländer kommen, um unsere Schreckenskanzlerin mal vorzuführen....

    Es gibt in jedem Volk Verbrecher und Verräter. Genauso dämlich wäre es jeden Deutschen als Nazi zu bezeichnen.

    Ich denke die Leser dieses Blogs wissen, dass Extremismus, in welcher Form auch immer nur der selbsternannten Elite dient. Sie wollen dass wir uns gegenseitig bekämpfen, anstatt den wahren Feind aller Völker zu erkennen.

    In diesem Sinne..
    PAX meine Brüder und Schwestern im Geiste

  1. Nachtrag:
    Grundsätzlich existiert für mich links und rechts nicht. Man sollte sich stets nur von Vernunft, Wahrheit und Gerechtigkeit leiten lassen. Es ist auch nichts neues, dass wenn man manche Linken mit Verschwörungen konfrontiert, sie alles sofort als ultrarechte Propaganda abtun. In dieser Hinsicht sind sie in ihrer Borniertheit den Faschisten doch leider allzu ähnlich.

    Man weiß heutzutage wirklich kaum noch was man glauben soll. Ich denke die einzige Waffe gegen die Lüge ist ein freier Geist. Denn konfrontiert man die Lüge mit der Wahrheit, so hält sie ihr nicht stand. Nur die Wahrheit hat keinen Makel und ist in sich schlüssig. Die Lüge ist nie ohne Makel und Widerspruch. Daher wohl auch keine öffentlichen TV-Diskussionen über 9/11. ;)

    Bedenklich stimmt mich auch das hier: http://info.kopp-verlag.de/news/zu-gefaehrlich-obama-laesst-toechter-nicht-gegen-schweinegrippe-impfen.html

  1. ishbal444 sagt:

    Ich sag euch lest David Icke,seht euch die videos an. Er sagt ganz genau was abgeht. Ob ihr ihm glaubt liegt bei jedem von euch selbst. Ein Link dazu:
    http://www.davidicke.com/german/icke/visitor.html

  1. Alien sagt:

    Es gibt kein "Antisemitismus". Das ist ein erfundener Begriff. Wer mehr dazu wissen will liest das buch von Schlomo Sand, israelischer Geschichtsprofessor, " Wie das jüdische Volk erfunden wurde". Kann ein Israeli "antisemitisch" sein?
    Wohl kaum. Das Buch erscheint im Juni 2009 (z. Z. auf Englisch im amazon bestellbar), wenn bis dann die Welt in ihrer jetzigen Form noch besteht....

  1. fschuster sagt:

    Im Grunde genommen sind solche Verleumdungen sogar ein gutes Zeichen, denn sie beweisen, daß den Urhebern sachliche Argumente fehlen. Das Phänomen an sich ist wohlbekannt und millionenfach erprobt. Ich nenne es „angewandte stalinistische Dialektik“, d.h. gehen dir die Argumente aus, dann suche dir doch einen völlig anderen Vorwurf, um Andersdenkende in den Boden zu stampfen. Es können ruhig Lügen sein, denn irgendwas bleibt immer hängen...

  1. medienjunkie sagt:

    Wir wollen ein Sklavenvolk, das keine Fragen stellt und gehorcht.

    Die Impfung ist zwar schädlich und verchippt euch. Viele Geimpfte werden sterben, aber der Rest entspricht unseren Vorstellungen.

    Für Ungechippte stehen die Camps bereit.

    Wer die Giftdröhnung freiwillig nimmt und überlebt ist der perfekte Sklave. Das sollten so 20-30% der Volkes sein....

    MfG

    Es ist nicht zu stoppen, gebt auf!

  1. Sly sagt:

    Ich sage nur:
    "Auschwitzkeule"!

    Die Vorteile:

    - schnell bei der Hand

    - äußerst praktisch

    - sehr wirkungsvoll

    - DAS Totschlagargument überhaupt!

    Nebenbei: Der Wahl-O-Mat hat mir die Nähe zu folgenden Parteien attestiert:
    1. Die Linke
    2. NPD
    3. ÖDP
    Anscheinend bin ich ein ziemlich extremer Typ ;-) ...und gewählt habe ich dann doch eine ganz andere Partei...

  1. Nelson sagt:

    Teil 1

    Die selbe Journallie, die Hochverrat an der freiheitlich demokratischen Grundordnung ausübt, dadurch dass sie sich systematisch weigert, sachlichen und fundierten investigativen Journalismus zu betreiben bezüglich von 9-11, versucht nun uns zu dämonisieren, gerade uns, die wir ja deren eigentliche Arbeit machen, nämlich die Freiheit durch das Aufdecken der Wahrheit zu schützen.

    Wie kann man nun dieses irrationale Verhalten der deutschen Journallie erklären? Einerseits haben diese Journalisten vermutlich ein schlechtes Gewissen, da sie ihre Seele an den Teufel verkauft haben, indem sie wider besseren Wissens Lügen in ihren kapitalextremistischen Schmierblättern propagieren. Andererseits gibt es auch solche, die schlicht und einfach an die Pläne der Machtelite glauben, einer deren Geheimgesellschaften angehören, und sie deswegen mit Lügen unterstützen wollen.

    Dann wiederum gibt es die Angsthasen, die sich aus Angst dem System anbiedern. Vergessen wir nicht, dass deutsche Journalisten mehrheitlich kein Problem damit hatten, sich im Dritten Reich den Nazis anzubiedern, vergessen wir nicht, dass die Mehrheit der Journalisten auch keine Mühe damit hatte, sich dem DDR-Sozialismus zu unterwerfen. Und selbstverständlich werden dieselben Journalisten auch gerne bereit sein, den Bilderbergern und dem Council on Foreign Relations in den Hintern zu kriechen - sie tun dies nämlich bereits.

    Dass es da dann einige mutige Idealisten gibt, die ihr Gewissen nicht aus Angst, oder für Karriere und Geld verraten haben, das macht eifersüchtig, das lässt Schamgefühle wach werden. Wir halten diesem feinen Berufsstand also gewissermassen den Spiegel vor die schuldbewussten Augen, und was die dort sehen, das gefällt ihnen nicht, denn da sehen sie nur ihre eigene Schande. Und nun machen sie uns den Vorwurf dafür, dass wir den Spiegel vor deren erbärmliches Antlitz gehalten haben.

    Sicherlich, es geht hier um eine klassische Schmutzkampagne: Exponenten divergierender Standpunkte sollen diffamiert werden mit den obligaten Schmutzbegriffen wie "Faschist", "Antisemit", "Kommunist", "Extremist", "Terrorist" oder "antiamerikanisch". Diese Form der Konfliktaustragung wird bekanntlich gerne in totalitären Systemen angewandt, wo Begriffe wie "Konterrevolutionär", "Volksverräter" oder "Ketzer" immer wieder gerne angewandt wurden - natürlich auch gegen Juden. Auf diese Weise soll vermieden werden, eine inhaltliche Debatte zu führen, denn diese könnten diese Schmierfinken nicht gewinnen. Dies ist eine von Karl Marx oftmals propagierte Methode der psychologischen Kriegsführung. Die Wahrheit jedoch triumphiert auf Dauer letztlich immer.

  1. Nelson sagt:

    Teil 2

    Dass man gerade Juden, die so sehr unter den journalistischen Lügen im Faschismus gelitten hatten, dazu instrumentalisiert, um Andersdenkende zu diffamieren, ist eine Schande. Gerade die Art von Journalisten, die damals keinen Finger krumm gemacht hatten, um der jüdischen Minderheit im Dritten Reich journalistisch zur Seite zu stehen, gerade diese Art von Wendehälsen ist es nun, die den Antisemitismus instrumentalisiert, um der Machtelite dabei zu helfen, ihre korrupten Machenschaften zu verwirklichen.

    Manche der Machtelite mögen Juden sein, aber es handelt sich nicht um ein eigentlich jüdisches Problem, denn die überwältigende Mehrheit der Juden wird selbst schwer zu leiden haben unter dieser korrupten Machtelite.

    Pro-amerikanisch zu sein bedeutet, gerade diejenigen Amerikaner zu unterstützen, die sich für die Bewahrung der US-Constitution einsetzen, und das sind gerade diejenigen, die der 9-11 Wahrheitsbewegung angehören.

    Antiamerikanisch zu sein bedeutet, die Machtelite zu unterstützen, die unter dem Vorwand der Lügen um 9-11 versucht, die US-Verfassung systematisch zu demontieren, und dies bereits massiv getan hat.

    Die US-Constitution ist das Herz und die Seele des "American Way of Life", und es gibt keinen besseren Weg, antiamerikanisch zu sein, als die Wahrheit um 9-11 zu kaschieren, und gerade dies tun deutsche Mainstream-Journalisten ja bekanntlich.

    Könnte es einen besseren Weg geben, Israel zu zerstören, als dadurch, dass man zionistische Faschisten unterstützt, die Israel bereits in ein riesiges Schlamassel getrieben haben? Wäre es etwa pro-deutsch gewesen, im Dritten Reich die Nazis, die Deutschland zerstört haben, zu unterstützen? Wohl kaum. Judaisten sind die wahren Juden, und Judaisten lehnen den israelischen Zionismus konsequent ab.

    Seinen wir also judaistisch, seien wir also pro-amerikanisch, seien wir also der Wahrheit gegenüber verpflichtet, wie immer diese auch aussehen mag, bekämpfen wir also journalistischen Opportunismus und feige Wendehälse hier und überall.

    Gruss NH

  1. Jim.Huth sagt:

    Es waren doch schon in den späten 20er, frühen 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Pseudolinken, die den Nazis den Steigbügelhalter gemacht haben.
    Also warum über sowas aufregen?
    Richtig ist, die ungeschminkte Wahrheit, so man sie für sich in der schier endlosen Weite der (Des-)Information entdeckt, Interessierten auch weiterin zugänglich zu machen.
    Ich als Bürgerrechtsbewegter kann ein Liedchen davon singen was es heißt, von Linken oder Rechten Schlägertruppen als Fußsoldaten der Oligarchie stets diffamiert, bedroht oder mundtot gemacht zu werden.
    Die Wahrheit kann nicht schweigen, sie ist Naturgesetz; und solange es Menschen gibt, die diese verteidigen hat man Hoffnung.

    Mach weiter Freeman, Deiner - unser aller Job die Leute über die wahren Hintergründe aufzuklären ist wichtig, ja unverzichtbar. Heute mehr denn je wie ich glaube, denn die Verblödungsindustrie läuft auf Hochtouren und kommt mittlerweile mit derart hanebüchenen Stories daher, dass der gesunde Selbstdenker schon längst nur noch darüber lachen kann. Und irgendwann ist die kritische Masse erreicht. Dann werden die Verräter - und sie wissen es nur zu gut - zum Teufel gejagt.

    Dog

  1. auch von mir ganz klar der hinweis/aufruf an die verleumder:

    stellt euch der anklage/verteidigung mit freeman! na los hop hop.....

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/05/der-gerichtsfall-gegen-osama-bin-laden.html

    stellt euch dieser verhandlung, wenn ihr gegen freeman gewinnt, bekommt ihr von mir 1.000 € in bar. dies versichere ich hier an eides statt.
    freemanfriend

  1. chris321 sagt:

    Habe diese schrägen Seiten bereits beobachtet und mir ist aufgefallen, dass sie in ihren Fusszeilen genauestens "über uns Buch führen" und die Sachen "pseudosachlich" darstellen.

    Die Beiträge dieser Leute sind aus meiner Sicht sehr chaotisch, sie vermischen alles kreuz und quer und weichen enorm vom eigentlichen Thema ab. Wir hätten im Deutschunterricht damals für solche "Erörterungen" ein mangelhaft bekommen.

    Ihre Logik kann man in etwa so formulieren: Man nehme rot, grün, blau, gelb, orange ... schmeisse alles in einen Pot und mische es kräftig. Was kommt dabei raus: braun! Also ist alles neofaschistisch. Richtig ist sicher, dass die Truther aus allen politischen Richtungen stammen. Dass das zusammen Mischen aller repräsentativer Farben dann braun ergibt, das ist ein Aspekt, aber die Übertragbarkeit scheint mir genauso mangelhaft wie die gesamten Beiträge. Dieses Beispiel zeigt aber das Niveau dieser Beiträge.

    Es ist des weiteren sehr aufschlussreich, dass diese Beiträge nicht kommentiert werden können (bestenfalls Daumen), also nicht Web 2.0, sondern Web 1 Stil. Warum? Riecht das nicht ungeheuer danach, dass man sich "echter Kritik" gar nicht stellen will wie das im Falle France 2 und 911 der Fall war. Da stelle ich mir die Frage: Wie ernst muss ein aufgeklärter Bürger einen Menschen nehmen, der sich einem Dialog verweigert und nur mit Dreck schmeisst und das nicht mal zielgerichtet?

    Des weiteren: Ist Euch aufgefallen, dass es für "DAS Verschwörungsthema schlechthin", nämlich 911 kaum eine eigene Kategorisierung gibt? Warum? Auch nach ausdrücklicher Aufforderung, dass dies doch überfällig sei diesem Thema einen eigenen Ordner zu widmen, geschah nichts. Interessant, nicht wahr!

    Auch die Darstellung ASR -> 911 wurde völlig unterbewertet. Also Leute, wenn Ihr auf solche Websites kommt, dann betont mal 911 kräftig, die weichen diesem Thema absolut offensichtlich aus. Stattdessen werden die abenteuerlichsten und lächerlichsten Verschwörungsthemen kategorisiert. Da scheint es doch offensichtlich, dass man sich ganz gezielt Themen genommen hat, mit denen es eine Leichtigkeit ist, die ganze Bewegung zu diskreditieren nach dem Motto: Schaut Euch diese Spinner an!

    Auf diesen Websiten kann man jene Themen sehr gut erkennen, die den anderen ein gefundenes Fressen sind. Wenn manche hier das so arglos thematisieren, dann sollten sie bedenken, dass sie damit diesen Leuten zuarbeiten, darauf warten die quasi nur: Ufonauten, Reichsdeutsche ...

    Auch Chemtrailer will ich warnen: Ich habe mehrere Leute angesprochen, welche an Flughäfen täglich arbeiten und sie sagten: Unsinn! Ich hatte aber auch Zeugenaussagen von Leuten, welche interessante Aussagen machten. Nur: Solange hier nicht klare Beweise vorliegen, sollte man vorsichtig sein. Solange sich hier nicht Mitarbeiter von Flughäfen klar als Zeugen hinstellen (nicht nur anonym) und sagen: Wir haben das gemacht und jetzt reden wir, weil wir das nicht mehr vor unserem Gewissen verantworten können, solange das nicht der Fall ist, wäre ich vorsichtig. Mit "unbewiesenen Spekulationen" arbeitet man der anderen Seite zu, die können dann mit Leichtigkeit sagen: Schaut Euch diese Spinner an und nebenbei, die behaupten, dass 911 falsch sei.

  1. so klar auch alles zum vorschein kommt, wenn der rauch sich nach und nach verzieht...

    die zeit wird knapp
    wann ist der point of no retun für uns?

    in iesen sinne weiter so!

  1. zen sagt:

    99 prozent sind sowieso banane und schaafe und daran wird sich au nix ändern. das isn naturgesetz, dass die masse denjenigen folgt, die die meisten scheine haben. will ja nicht entmutigen aber is nu ma so. aber es ist trotzdem schon verdammt viel wert, die wenigen zu vereinen und so zu ermutigen, auch wenn am ende nix bei rumkommt ausser selbstbestätigung.

  1. rekler sagt:

    Es ist einfach nur lächerlich uns Infokrieger in die rechte Ecke oder in was auch immer zu drängen. Leider muss ich aber auch dazu schreiben das manche User solchen Leuten die diese Lügen verbreiten Stoff geben. Ich will es am Beispiel von mmnews mal zeigen: Liest man sich manche Kommentare unter Artikeln dort durch dann sind diese wirklich extrem (in welche Richtung auch immer) Diese "Kritiker" greifen das natürlich gleich auf und nennen dann ganz mmnews Rechtsextrem obwohl es ein Kommentar von über 200 ist, verfasst von einem schwarzem Schaf, die es überall gibt... Deswegen find ich es auch positiv das die Kommentarfunktion bei ASR moderiert wird da es im Internet immer schwarze Schafe gibt welche ein schlechtes Lich auf uns werfen. Reisserische Artikel über mmnews gibt es auch viele im Netz...

  1. . sagt:

    Mensch, sind die aber dumm! Die haben noch nicht einmal aus den Märchen ihrer Kindheit gelernt: Die Stiefmutter (das Falsche und Unrechte an sich) setzt immer alles daran, die Prinzessin (das Wahre und Gerechte an sich) aus der Welt zu schaffen... Ohne Erfolg, denn die Wahrheit KANN NIEMALS aus der Welt geschafft werden. Irgendwann wird sie entdeckt und befreit - und dann fordert sie ihr Recht. Unsere Märchen, richtig verstanden, geben uns Gewissheit statt nur Hoffnung! Es wird immer wahrheitsLIEBENDE Menschen (Prinz!) geben, welche die Wahrheit (Prinzessin!) finden und befreien.

    So, jetzt könnt ihr euch den guten Freeman von mir aus auch als Märchenprinzen vorstellen ;) Aber bitte nicht neidisch werden, es ist für jeden genug Prinzessin da!

  1. Hi, freeman, nur keine Zweifel aufkommen lassen! Sicher springen Dich diese Unterstellungen gerade aus Deutschland an? Dann kann ich Dir sagen, dass hierzulande gerade eine sogenannte "Kampagne gegen Rechts" am Laufen ist; nachdem man jahrelang das Thema hinter tränen- (krokodilischen, wohlbemerkt) nassen Tüchern behandelt hat und es nun schon zu spät für jegliche Reaktion darauf schien, kommt aus heiteren Himmel, soll heißen: ohne unmittelbarem Anlass, wie ein Traum aus Kinderzeit nun dieses Thema wieder an uns heran; plötzlich beschäftigen sich Politiker, die man bis eben noch dem rechten Lager zugeschlagen hätte, mit dessen Zurückdrängung, es entstehen staatliche und städtische Behörden unter dieser Fahne, und die von den Medien konstatierte Braune Gefahr wächst rapide - ganz im Gegensatz zu deren gefühltem Wachstum, aber vielleicht übersehe ich da auch etwas; dabei sind es aber gerade jene Politiker und Medien, die mit ihrer Politik und mittels ihrer Berichterstattung eine Sichtweise fördern, die Chauvinismus, Fremdenfeindlichkeit und vor allem: Angst hervorrufen; (den Geisteszustand, der daraus erwächst, nenne ich "rechts")
    Was damit bezweckt ist, will ich vorerst nur ahnen, für mich hab ich aber seit kurzem beschlossen, auf die Frage nach der Seite nicht mehr mit der Nennung einer Ecke zu antworten - zu schwierig war es mir geworden, unter dem "Links"-ettiket immer Humanismus, unter der Bezeichnung "Rechts" immer Dummheit, Menschenverachtung und Massenvernichtungsstreben auszumachen - für mich ein schwerer, aber ein befreiender Umdenkprozess (der freilich nicht mit einer Äderung der eigenen Wertschätzung des humanistischen Ideals einhergegangen ist).

    Die Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter, wir sind das Licht, würde ich leichtfertig Deinen Artikel kommentieren, aber die Wahrheit scheint eine andere zu sein: Was aus der Sicht der Karawane wie Hunde aussieht, nimmt sehr menschliche Züge an beim Absteigen vom Hohen Kamel; was aus der Sicht der Hunde wie über ihnen schwebende Fremde erschien, wird sehr hundenah empfunden werden; am Ende könnten alle erkennen, dass Kriterien wie links und rechts, Karawanereisender und Dorfköter, Ungläubiger oder Gotteskämpfer nicht unsere Unterscheidungsmerkmale sein müssen.
    Wir sind das Licht! Und wissen es bei jedem anderen auch!

  1. Hallo, ich bin diesen Verleumdern nun auch überm Weg gelaufen, nunja einer Person die in einem eigentlich normalen politischen Forum auch so einen Mist los lässt, vonwegen Nazis, Scientology und so einen unhaltbaren Quack. Truthscheiß wie sie sagt, denen wir aufliegen würden und die betrügerisch und menschenverachtend wären. Da kommt es mir ziemlich bei hoch, denn wenn ich hier oder woanders mir meine Informationen hole, die ich als sehr gut erachte und für mehr als nur wahr und dann lese wie eine Person meint alles auf schlimmste Art und Weise zu verleumden ohne eigene Fakten darstellen zu können, ja dann wird es mir schlecht.
    Aber es zeigt mir auch das Seiten wie diese und andere Wirkung zeigen und das ist sehr gut!!

  1. freethinker sagt:

    Die Faschisten und Rassisten sitzen überall und kämpfen mit allen Mitteln gegen das Gute, die Wahrheit und die Menschlichkeit.

    Sie werden mit großen finanziellen Mitteln ausgestattet, um die Bürger hinters Licht zu führen.

    Leider gibt es immer noch "Schafe", die nicht wissen wie sie von ihren Regierungen und deren Presse, in den westlichen Ländern besonders, verdummt werden.

    Da werden frühere jahrzehntelange Geheimdienstmitarbeiter zu Terroristen gemacht, und auch wenn diese schon viele Jahre tot sind, mit gefälschten Audios und Videos am Leben gehalten, wie Bin Laden.

  1. Ella sagt:

    @Freeman
    Es heisst ja "Viel Feind viel Ehr".
    also sieh es so: Dein Blog gewinnt an Einfluss und immer mehr Menschen lesen ihn und das ist gefaehrlich fue die Meinungsmacher und die Antisemitsmuskeule wirkt halt immer, vor allem wenn es keine persoenliche Angriffsflaeche gibt.
    "Ehre wem Ehre gebuehrt" und in dieser Hinsicht fuer Deinen mutigen Blog Dir, Freeman.

    Gestern in den Kommentaren auf "Weltoneline" zu Schweinegrippenartikeln wurde auch Dein Blog genannt.

    ein "Otto" schrieb in einem Commentar zum Artikel "schon sechs Todesfaelle durch Schweinegrippe "
    ungefaehr so:"Man muss sich nur deren (Verschwoerungstheoretiker) Lieblingswebsite Schall und Rauch anschauen, dann sieht man was fuer bekloppte Tyoen das sind"
    .
    Ein Dr, Emamuel Opponkowski schrieb ungefaehr so:" Schall und Rauch, Infowars, MM News gehoeren sofort verboten, denn sie sind gefaehrlich. Sie koennten ja das ganze Weltbild ins Wanken bringen und die Leute zum Denken bewegen".
    Diese Post war so gar gezeichnet mit seinen Namen.
    Heute bin ich nochmal zurueck in den Thread um diesen Kommentar genau abzuschreiben. Natuerlich war er geloescht.
    Ist ja auch nicht weiter verwunderlich, war nicht politisch korrekt.
    Ansonsten Freeman nochmal ein weiteres Sprichwort" Keep your friends close, but your enemies closer."
    In diesem Sinne mach weiter so.

  1. Ich möchte nochmal; bin seit meinem letzten Kommentar nicht ins Bett, sondern noch mal auf die von Bernmanu verhießene Googlesuche; nebenbei, ich hab nichts ernsthaftes gefunden, nur den schwachen Versuch, vielleicht aus Redseligkeit, vielleicht aus Eifersucht, dem ASuRblog "etwas anzuhängen"; bei alledem hatte ich aber unbedingt das Gefühl, dass Angst die Triebkraft war: Angst vor der anderen Meinung, Angst, das eigene Weltbild aufgeben, Angst, seinen Kopf anstrengen zu müssen.
    Vielleicht wissen wir alle, aber ganz sicher weiß ich, wie solche Mechanismen funktionieren; man ist bereits in einem Gestrüpp von Unerklärlichkeiten, und soll sich nun eines weiteren Aspektes aussetzen? Fast eine Unmöglichkeit! Zu vielen roten Heringen ist man schon hinterhergerannt; da ist es sehr praktisch, wenn andere für einen die grobe Auswahl erledigen und sagen: das ist gut für dich, das schlecht! (Es gibt zumindest eine fleißig zusammengestellte Liste von blogs, die angeblich braun, rechts, "nichts für mich" sind.)
    Und daraus ergibt sich auch eine Anweisung zum Handeln: Mit den Leuten in Kontakt treten, ohne penetrant zu sein, ohne sie als "dumm" vorzuverurteilen, ohne (nochdazu unberechtigten) Dünkel aufzutreten;
    das offene Gespräch findet noch immer nicht statt, und es kann nur von "uns", die wir das wissen, eingeleitet werden.
    Ein Forum wär nicht schlecht; wie könnte man solches bewerkstelligen? Ich bin wwwneu und hab wenig Ideen dazu, biete aber meine Mitarbeit bei Betreuung, Verantwortlichkeit etc. an. Wenn von diesem Angebot jemand Gebrauch machen möchte(!!!!!):
    volksauge@googlemail.com

  1. thehealer sagt:

    bei jeder sich bietenden Gelegenheit gebe ich meinem Gegenüber die Möglichkeit die Augen zu öffnen. Ohne Hass, ohne Angst, frei von niederen Trieben.

    Wenn all diese Dinge ohnehin Projektionen meiner selbst im Außen sind, macht es wenig Sinn gegen die "Leinwand" zu rennen.Ich kann einen anderen Film in den Projektor legen. Um mal ein vereinfachendes Gleichnis zu verwenden.

    Ich kann das noch einfacher und verständlicher mache, aber erfassen kann das der Mensch nicht mit seinem Verstand allein.

    Ich bin da und ich kann helfen.

    In Licht

  1. Heyn sagt:

    es ist immer so,wenn etwas nicht mit der offiellen Meinung über einstimmt,wird ein Verleumdungskampange gestartet (.."sind rechts,...sind links.., etc.etc....."). Seht euch einmal die Historie z.B. der grünen Partei an (auch wenn man nicht für sei ist,es geht nurum das Prinzip) gleiches Muster... und siehe jetzt...also nicht entmutigen lassen

  1. Kämpfer49 sagt:

    Hallo Freeman,
    Ich lese jeden Tag Deine Seite und bin immer wieder begeistert. Das sind für mich "echte" Nachrichten und sowas brauchen wir. Wann immer ich kann, verweise ich auf Deinen Link!!!
    Gib bloß nie auf!! Wir sind garnicht so wenige!!!
    DANKE

  1. Lukas sagt:

    ASUR Community ist die beste Website überhaupt!Nirgendwo wird man dem freien menschlichen Geist derart gerecht!Vielen Dank EUCH ALLEN für Infos und Links!Habt keien Angst hier zu posten!jetzt und später auch nicht!Sobald wir eien gewisse gedankliche Intensität entwickelt haben,wird das Universum(geistige Gesetze,gibts genügend Literatur!)uns hilfreich zur Seite stehen.menschen sind frei(e) denkende Wesen.War so und wird immer so bleiben.Jeder der mich persönlich als Lügner bezichtigt kriegt die wahrheit so unkomprimiert um die Ohren geschleudert dass ihm hören und sehen vergehen.Ich lass mir meine Energie nicht mehr rauben.Freeman weiss gar nicht wie froh ich bin seinen Blog gefunden zu haben.
    DANKESCHÖN FREEMAN

  1. Reiner sagt:

    Werter Herr Gysi

    Vielen Dank für ihre Antwort. Das mit der Analyse des Kapitalismus war schon ein guter Beitrag. Ich frage mich warum immer wieder der Begriff des Antisemitismus benutzt wird, Hier eine kurze Historie:

    Semiten

    Im Altertum bewohnten die Semitischen Stämme die arabische Halbinsel,
    Völkerwanderungen brachten sie nach Mesopotamien , Syrien und Palästina,
    Ägypten (1. Mose 37 - 2. Mose 13), Äthiopien und mit der phönizischen
    Kolonisierung bis an die Küsten des westlichen Mittelmeers.

    In der Hauptsache bestehen die Semiten aus Armeniden, Orientaliden und
    Arabischen Völkern und die aus ihnen hervorgegangenen Äthiopier samt den
    abessinischen Völkerschaften, die das Zweistromland bewohnenden Akkader,
    Assyrer und Babylonier, die Kanaanäer (Ugarit, Phöniker (Punier), Hebräer,
    Moabiter u.a.) und die Aramäer (Chaldäer, Syrer). In Kleinasien siedelten
    die Karer.

    Als Semiten werden auch Menschen bezeichnet, die eine semitische Sprache
    sprechen. Oft wird eine gemeinsame Abstammung von der biblischen Gestalt
    Sem von dem 26 Völker ( unter anderen Elamiter, Assyrer, Babylonier und
    Aramäer) ausgingen, hervorgehoben.

    Semiten als politischer Begriff

    Laut der nationalsozialistischen Rassentheorie wurden die Juden als
    "Semiten" bezeichnet, um so mit rassistischen Argumenten den zuvor eher
    kirchlich motivierten Judenhass (Begründung: "Gottesmord") weiter
    fortführen zu können. Indem die "Semiten", was nun nur noch Juden
    bedeutete, zu einer minderwertigen Rasse erklärt wurden, war es möglich sie
    ihrer Würde zu berauben . So entstand die Auffassung und der Begriff des
    Antisemitismus. 1944 haben die Nationalsozialisten die Araber ausdrücklich
    von der "Rasse der Semiten" ausgenommen. Völkerkundlich ist der Begriff
    Antisemitismus nicht definierbar. Eigentlich ist die Weiterführung diese
    Begriffes des Antisemitismus in der heutigen Zeit nur eine Form der
    Akzeptanz der Nationalsozialistischen Weltanschauung des Dritten Reiches.

    Warum beendet man es nicht?

    Sehr geehrter Herr ,

    vielen Dank für Ihre weitere Nachricht vom 20.10.

    Man kann Begriffe nicht selbst bestimmen. Wenn sie in der Gesellschaft, im Zeitgeist in bestimmter Hinsicht verwendet werden, ist eine Rückdeutung äußerst schwierig.

    Was glauben Sie, wie viele Menschen erstaunt sind, wenn ich ihnen mitteile, dass Araber Semiten sind. Trotzdem der Begriff ist jetzt in bestimmter Hinsicht geprägt und so wird er verwendet. Daran können wir beide nichts ändern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Gysi

  1. @spirito libero:
    "Ich denke die einzige Waffe gegen die Lüge ist ein freier Geist. Denn konfrontiert man die Lüge mit der Wahrheit, so hält sie ihr nicht stand. Nur die Wahrheit hat keinen Makel und ist in sich schlüssig. Die Lüge ist nie ohne Makel und Widerspruch. Daher wohl auch keine öffentlichen TV-Diskussionen über 9/11. ;) "

    ...so sieht es aus. das ist der kern und das ziel. freiheit im geiste für das gute zweckdienlich.
    in der wahrheit liegt das gute, das leichte unbeschwerte gefühl.es lässt dich lächeln, es lässt dich ohne kummer einfacher leben.
    meiner meinung nach und mit deinen worten benutzt;
    MAKEL&WIDERSPRUCH = GANZ SCHWER BELASTEND IN DER SEELE

    wenn man ehrlich zu sich selber ist, so merkt man doch, wenn man lügt/"notlügen" dann hat man immer was zu "knabbern" in der seele/gewissen. daher denke ich auch und hoffe, dass die machthungrigen bösen figuren NIEMALS ruhig schlafen können und immer was zu "knabbern" haben in ihrem kopf. die negativen stresshormone sollen den rest besorgen. die natur mag keine lügner!

    @Nelson:
    ein "1. klasse" kommentar von dir! danke für die kurze präzise zusammenfassung.

  1. dieter sagt:

    ...für das Lügenpack bedeutet die Wahrheit immer Stress... Lasst uns ihnen weiterhin Höllenstress bereiten!

  1. Lukas sagt:

    Hallo @ ASUR
    Mir ist es egal was man "UNS" vorwirft.Wir,also die "Truthler",haben einen entscheidenden Vorteil im Vergleich zu "Mr. politically correct":
    Wen das Lügen-Kartenhaus zusammenbricht werden wir nicht von den "Dachziegeln" getroffen.Ausserdem haben wir "die eine Wahrheit" im Vergleich zu einem kompliziert ausgeklügeltem Verleumdungs- und Lügensystem,indem leicht etwas schief gehen kann.sobald die Diffarmierer merken es wird zu anstrengend uns Lügen anzuheften wird es für diejenigen immer mehr Überlegung wie der nächste Schritt "gegen" UNS auszusehen hat.Soviel Phaantasie traue ich denen gar nicht zu!Lasst euch nicht in die Enge treiben,von nichts und niemandem!Es gibt soviel Positivität welche wir gesäht haben und nur darauf wartet geerntet zu werden........AND THE TRUTH SHALL SET YOU FREE

  1. navy sagt:

    ""strukturelle Antisemiten" und würden der "rechten Szene" nahestehen." Das gehört zum System und ich würde mich da nicht aufregen. Ausserdem wird man mit Verleumdungs Anzeigen überschüttet

  1. ponder sagt:

    diese ganzen pseudo-linken aller faschismus 2.0 haben doch eh nichts zu bieten. schmeißen braunen dreck und heften eine riesige linkliste an ihre artikel, in der hoffnung, dass sich diese niemand anschaut. sie konnten quasi nichts von ihren lächerlichen verleumnungen beweisen. hoffentlich wird die wahrheitsbewegung immer stärker werden, damit wir gerichtlich gegen solche leute vorgehen können.

  1. justme sagt:

    Eigentlich traurig, dass man uns nicht in eine Schublade stecken kann, denn das heisst, dass es noch gar keine Schublade gibt, die sich für Wahrheit und Frieden einsetzt.

    Freeman und all seinen Lesern wünsche ich viel Durchhaltevermögen! Ich glaube, wir können gar nicht mehr anders...

  1. Hotzenplotz sagt:

    Genau so ist es Freeman!
    9/11 ist der "Event" bzw. "der springende Punkt" an dem der neuzeitliche Wirtschafts-Faschismus so richtig in Fahrt gekommen ist.

    9/11 = Amerikas Reichstagsbrand

    Leider ist ein Großteil unserer Bevölkerung so "Bildungsfern", dass Sie mit dem Event Reichstagsbrand nicht wirklich was anfangen können.
    Genauso gut könnte man sagen: "Angriff auf den Sender Gleiwitz". Na - wer weiss es einzuordnen? (Anwesende natürlich ausgeschlossen...)

    Viele Mitmenschen ahnen, dass hier etwas faul ist, nur trauen Sie sich nicht den Mund aufzumachen bzw. weiterzudenken. Die Wahrheit, dass auch wir indirekt bei diesem "dreckigen Spiel" mitmischen ist (noch) zu unbequem.

    Deshalb! Auflärung tut Not!
    Fremann und alle Anderen - macht weiter so! Lasst Euch nicht kleinkriegen!

  1. Diese Verleumdungs-Seiten wirken wie eine Art "Firewall" um die Weltregierung zu schützen. Das ist aus meiner Sicht auch ein Element deren großen Planes. Da passiert nichts rein zufällig.

    Die Wahrheit kommt raus, weil wir nicht mehr Ruhe geben und sie unbeirrt bei jeder Gelegenheit, sachlich belegt klar stellen. Das zu tun ist unsere Natur und da wir seelenverbunden sind ist das auch die Natur des Lebens.

    Wir werden immer mehr.

    Wir Lebensbejahende sind viel viel mehr als die Übrigen, das müssen wir uns immer wieder klar machen!

    WIR SIND DER MAINSTREAM!
    Wir sind die Hüter des Lebens.

    Wegen den Verleumdern, die schmerzlichen Blödsinn schreiben können wir uns mit dem Resonanzgesetz trösten: was jemand aussendet fällt auf denjenigen zurück. Es ist deren Welt, nicht unsere.

    Ich beachte in 99% der Fälle diese Verleumder-Schreiben nicht. Ich erkenne sowas innerhalb von wenigen Sekunden.

    Sie berühren mich nicht, denn ich weiß genau, dass sie nicht mich meinen, sondern sich selbst auf mich projizieren. Sie sind die Energie unserer Aufmerksamkeit nicht wert!

    Ein guter Aspekt, der schon genannt wurde: sie geben uns Energie, denn auch negative Publicity ist Anerkennung und bringt gute Quote.

    So bekommen wir am Ende genau das was wir wollen und was der Sklaven-Planet Erde dringend braucht. Daher werden sich uns immer mehr Leute anschließen.

  1. wrong23 sagt:

    Sie wollen nicht, das wir mehr werden. Im Grunde ist das für die Wahrheitsbewegung ein gutes Zeichen, aber dafür müssten mehr aufwachen!!!

    Man hört ständig von allen Seiten, wie "verrückt" die Welt geworden ist, aber ernsthaft darüber nachdenken wollen die meisten leider nicht. Beim recherieren im Netz, aber auch in den Medien (Teleschirm), ist mir extrem aufgefallen, dass eine Hetzkampange gegen uns läuft. Komischerweise habe ich keine Angst, ganz im Gegenteil.

    Es ist einfach nur traurig. Im Grunde sind wir so viele Menschen, so dass wir die Kraft hätten etwas zu ändern, aber der größte Teil ist wie hypnotisiert, fehlgesteuert, gleichgültig, herzlos, gefühlos und unmenschlich.

    Alle sollten endlich begreifen, dass wir weder rechts noch links noch sonst in irgendeine Extreme Richtung gedrückt werden können, da wir einzig für die Wahrheit und die Menschlichkeit stehen!!!

    Im Geiste sind wir alle Brüder und Schwestern.
    In diesem Sinne, einen friedlichen Sonntag:)

  1. Tino sagt:

    http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/

    bitte diesen link weiter verbreiten. der inhalt foerdert auch nochmal das allg. verstaendnis warum manche dinge in deutschland so sind wie sie sind. kann ich nur empfehlen zu lesen. freeman waere schon wenn du den blog auch verlinkst.

  1. Noch ein ergänzender Gedanke.

    Ich glaube, die Wahrheit braucht und sollte sich nicht gegen Unwahrheit verteidigen.

    Die Wahrheit soll und muss ausgesprochen werden, so wie sie ist. Dazu sind wir da. Dazu gehört auch, unwahre Statements als solche zu kennzeichnen und die Wahrheit sachlich zu belegen, so wie Freeman und viele andere es erfreulicherweise machen.

    Wenn die Unwahrheit merkt, dass sie in der Wahrheit auf 0,0 emotionale Resonanz stößt, wird sie ihr Verkünden irgendwann einstellen vermute ich.

  1. Majin_Uriel sagt:

    Ich stehe hinter dir Freeman und auch den ganzen anderen. Hoffentlich werden bald noch mehr Menschen die Augen öffnen, denn im Moment sieht es leider immer noch recht düster aus, was das allgemeine objektive Betrachten der Mediennews angeht.
    Und wir werden siegen - wohl eher später als früher. Leider werden es zu viele erst erkennen, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht aber Tyrannei hat sich die Menschheit noch nie lange gefallen lassen.
    Mache weiter und lasse dich nicht einschüchtern!
    Wir stehen hinter dir!!

  1. Na ja, sieh´s mal so: wenn ihnen die Argumente ausgehen dann kommen immer die gleichen Ausreden um Seiten wie diese hier zu diskreditieren: Antisemetismus, rechts bzw links, Nazi ja sowiso und überhaupt sind ja alle Rassisten bei uns in D. Hauptsache man bringt die Leute zum Schweigen.
    Ich finde Du könntest das auch gut als Kompliment sehen für die Arbeit die Du hier leistest: wenn die unruhig werden und so reagieren machst Du Deine Aufklärungsarbeit verdammt gut.
    Deine Leser, so auch mir, die zuerst nach dem Warum, den Hintergründen und dem "wem nützt es?" fragen werden solche Aktionen der Gegenseite mit Sicherheit nicht abschrecken. Es ist eher Ansporn weiterhin kritische und oft auch unbequeme Fragen zu stellen an die Leut die meinen sie können ewig mit ihrer Vogelstraußpolitik weitermachen und sie zum Nachlesen auf Seiten wie die Deine zu verweisen.

  1. Fabian sagt:

    Das musste jetzt echt mal gesagt werden!Danke!

    Die Geschichten über z.B. die Bandbreite und Jürgen Elsässer sind alles andere als schön.

    Die Reihen, aus der diese Stimmen kommen, sollten sich einmal umdrehen und nachsehen wer unter ihnen solche Meinungen vertritt.

    Tragt unsere Botschaften weiterhin in die Welt hinaus!

    MutzurWahrheit.info

  1. visu sagt:

    Hoi Freeman
    hoi zäme
    ich komme garnicht mehr mit mit "Comments" zu schreiben! Sehr gut dein Aufstehen gegen diese verleumderischen Kakerlaken. Ich habe den Bericht mit Gerhard Wisnewski gesehen. Deine gemeinde wächst und das nicht weil du irgendeinen Müll verzapfst, sondern die Möglichkeit bietest andere Info's zu Erlangen. Es liegt, oder es sollte an uns liegen, zwischen Informationen Aussuchen zu können. Natürlich wenn sie verleumdet, zensiert oder verschwiegen werden, wird es für jedes einzelne Schaf schwierig aus der Herde auszubrechen. Aber nicht unmöglich. Ich denke für diesen Artikel, den vorhergehenden und dem nächsten, den ich noch garnicht gelesen habe, wir dir/euch unsere Unterstützung und Anerkennung aussprechen.
    Ich grüsse Euch

  1. Fatima sagt:

    @Fabian:
    "Die Geschichten über z.B. die Bandbreite und Jürgen Elsässer sind alles andere als schön."

    Allerdings! Auch wenn mir zugegebenermaßen einige Texte der "Bandbreite" überhaupt nicht gefallen, aber das ist kein Grund, sie in Bausch und Bogen zu verdammen, die politischen Lieder sind allemal gut.
    Jürgen Elsässer wurde ja erst vor kurzem mal wieder übelst verleumdet, noch dazu von einer Seite, von der ich es nie erwartet hätte, von den Antideutschen kennt man es ja ohnehin nicht anders.
    Die Antisemitismus-Keule wird allmählich stumpf, also packt man die Nazi-Keule aus. Ganz wie es beliebt...

  1. Das ist doch immer das gleiche, sobald jemand die Wahrheit sagt, ist er ein Antisemitist, ein Rassist oder ein Sektenheini. Beweise haben sie zwar keine, aber es wirkt. Wer will schon mit einem Nazi zu tun haben?!

    Vielen Dank Freeman für deine Arbeit, mach weiter so!

  1. rastlos sagt:

    Wenn man den Faschismus in seiner monopolaren Struktur erfasst lässt sich eine Nähe zum Linksextremismus nicht lange verbergen.
    So wird beim vergleichen von Nazifaschismus und Kommunismus eine bittere Wahrheit entlarvt, welche die mitlaufenden Demagogen dieser "Ideologien der Gleichheit" nicht erkennen. Nicht erkennen wollen! Auch Hitler war das Bürgertum ein Dorn im Auge.
    Wenn wir uns nun Berichte und Bilder anschauen, zB. vom Reichsparteitag 1934 und diese in Vergleich setzen zu den Jahresdemonstrationen der ehemaligen UDSSR, sowie China unter Mao tse-tung etc. dann erkennt man:
    Uniformierte Paraden, gleichgeschaltete Massen, absolute Intoleranz zu anderen Denkrichtungen sowie individuell denkende Persönlichkeiten die unter einer gezüchteten Masse verfolgt werden. Während nun China sogar subtil diese Panzerung wieder öffnet, schlägt die westliche Welt heute die Gegenrichtung ein.

    In Wahrheit sind also die Gruppenrichtungen, links wie rechts, in ihren Auswirkungen die großen Demagogen. Von diesen geht die Gefahr der Monopolbildung aus, in der Meinungsbildung wie auch in der Wirtschaft. Lauthals bekämpfen diese Strömungen die Monopolbildung vordergründig, jedoch tatsächlich errichten diese Ideologen eine ihnen angepasste neue Form von Monopol in Geist und Ökonomie. Alles wird zentralisiert und überwacht. Es ist ein Idiotenzyklus. Aus diesem Grunde ist eine Globalisierung hin zu einem Zentralkommissariat so verwerflich. Es kann...nein es wird korrumpieren!
    Dem könnte nur entgegengewirkt werden wenn eine natürliche Vielfalt in Gruppen und Ökonomien, zinslos und tolerant polytheistisch, vorschub geleistet wird.
    Je mehr die nun einmal existierenden Religionen aber global gegeneinender verteufelt werden, umso mehr stärkt das den Hass, den Zerfall und damit die Macht dieser Ideologien der Gleichschaltung.

    Die Ideologen die sich diesen Gruppen verschrieben haben bekämpfen nun zwangsläufig alle anders gerichteten Strukturen automatisch.
    Ja sie brauchen diese "Gegner" sogar um sich zu definieren.
    Der große Vorteil von Menschen im Blog von Freeman, die hinter die immer selben Hütchenspiele gekommen sind, ist nun eine laterale Denkweise.
    Diese objektive Denkweise ist natürlich nicht stapelbar für die "Linken" oder "Rechten" in ihren einfachen Denkschubladen.
    Auch das Argument der "Verschwörungsspinner" zieht hier langsam nicht mehr ob der augensichtlichen Tatsachen um uns herum.
    So kramt man nun gar einen antisemitischen oder nazistischen Hintergrund hervor.

    Hier müssen wir aufpassen das wir nicht in ihr Spiel gezogen werden indem diese Leute uns zu Ihrem neuen Gegner machen den sie nun einmal brauchen um sich zu erklären. Am besten ist wohl einfach weitermachen mit der Aufklärung, denn mit sicherheit macht sich der ein oder andere so seine Gedanken, auch in den Klauen dieser Geistlöscher. Elsässer ist nur ein Beispiel hierzu. Hier hat Herr Hörstel mit seiner "neuen Mitte" hoffentlich ein Tor zur objektivität aufgestossen.

    Ich denke es ist wichtig diesen armen verirrten Seelen aufzuzeigen das sie sich als ein Werkzeug benutzen lassen. Seit eh und jeh.
    So wie den Massen mit einem ominösen Freiheitsgedusel ein Krieg serviert wird.
    Diese heute vordergründig linken, aber auch rechten Ideologen und Demagogen haben, meist in einer selbsthassenden verwirrung ihres Standpunktes begründet, Anschluss zu einer Gruppierung gefunden. Ja diese Menschlein können sich nur unter einer Gruppenzugehörigkeit definieren.
    Sie bilden innerhalb ihrer Gruppierungen dieselbe Hackordnung aus wie diese dann nach außen an benötigte Pseudogegner verübt wird.
    Im erbärmlichen hinterherdackeln einer Führer oder Leitfigur welche in ihren diversen Statuten so felsenfest zementiert ist, übertünchen diese Leute heuchlerisch ihr vekauftes laterales Denkvermögen. Einem Unvermögen welches nicht selten in einem Minderwertigkeitskomplex begründet liegt.
    Infolgedessen man dann nicht in der lage ist eigene Standpunkte, auch gegen eine Mehrheit, objektiv zu sehen und zu vertreten.

  1. Nivodiwe sagt:

    Alles nur Arschlochtricks:
    http://www.youtube.com/watch?v=f6wZuN1kM7M

  1. Blacky sagt:

    @medienjunkie - DANKE - es GEHT DOCH ;)

    ich DENKE es WAR ironie das du sagst WIR und du zählst dich NICHT zu den leuten die danach auf der sonnenseite stehen werden? ;D

    also bitte - falls DOCH - glaub mal JA NICHT das es ein WEICHEI zur "elite" macht WEIL ER STUDIERT hat ;)

    wie auch immer : DANKE ;)

  1. Nightfall sagt:

    Vorab: Danke für Deine Arbeit Freeman und für diesen Blog. Halt durch!

    Und so kommt Freemans Post bei der Gegenseite an. Das hier liest man unter http://www.faschismus2.de/

    "Freeman" hetzt gegen seine Kritiker
    Geschrieben von: Bernd Merling
    Sonntag, 01. November 2009 um 18:46

    Mit einer "Warnung an alle Verleumder" hetzt "Freeman" auf seiner Website "Alles Schall und Rauch" gegen Kritiker und droht, sie mit gerichtlichen Maßnahmen mundtot zu machen.

    Während er sich als Verteidiger der Wahrheit aufspielt, diffamiert er seine Kritiker - zu denen auch wir gehören - als "Schmierfinken" und erklärt: "Sie verteidigen wissentlich oder unwissentlich die Weltfaschisten, die Globalisten, die Finanzoligarchie, die Grosskonzerne, den Zentralismus, Militarismus, die EU-Diktatur und alle undemokratischen Weltorganisationen, ja sie finden sogar den „Krieg gegen den Terror“ gut und unterstützen die verbrecherischen Angriffskriege." (A24)

    Aber natürlich weiß er noch mehr: "Andere sind ehemalige Stasi-Mitarbeiter und kommen aus dem DDR-Regime, trauern dem Stalinismus hinterher, eine unmenschliche, totalitäre Diktatur die im Rahmen politischer „Säuberungen“ vermeintliche und tatsächliche Gegner verhaften, in Schauprozessen zu Zwangsarbeit verurteilen oder hinrichten sowie Millionen weiterer Sowjetbürger und ganze Volksgruppen besetzter Gebiete in Gulag-Strafarbeitslager deportieren lies und ermordete. Sie stehen wegen ihrer Vergangenheit und jetzigen Aktivitäten deshalb unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Ausgerechnet diese wagen es uns in den Dreck zu ziehen und uns zu verleumden. Dabei schreiben sie sowieso nur von einander ab und verbreiten die selben Lügen. ...." ...

  1. Christian sagt:

    @nightfall

    Besagte Seite scheint mir nicht wirklich relevant zu sein. Machen auch Infokrieg runter und bedienen allerwelts Klischeedenken und einseitige Meinungsbildung. Man kann da ja nicht mal kommentieren ....

    Solche Seiten finden ihre Anhänger - keine Frage. ASR-Leser wissen was sie an dem Blog haben, auch wenn er nicht ideal ist. Aber wo kontrovers diskutiert und kommentiert wird, ist das nunmal so.

    Freeman formuliert seine Gedanken eindeutig, klar und humanistisch. Für Frieden, für Freiheit, Liebe und gegen Gewalt und Freiheitsberaubung jedweder Form. Sein Verstand ist nicht so verwässert wie der ideologisch geprägter Menschen.

    Aber ASR-Leser wissen das alles schon. Nur nicht kirre machen lassen. Trotzdem sollten wir immer Selbstreflexion betreiben, damit dieser Blog nicht irgendwann abdriftet.

  1. Fatima sagt:

    @Christian:
    "Besagte Seite scheint mir nicht wirklich relevant zu sein. Machen auch Infokrieg runter und bedienen allerwelts Klischeedenken und einseitige Meinungsbildung. Man kann da ja nicht mal kommentieren ...."

    das nicht, aber man kann Leserbriefe schreiben. Ich weiß allerdings nicht, ob es sich lohnt, diesen Leuten so viel Aufmerksamkeit zu widmen.

    Mal eine technische Frage: Google schmeißt mich dauernd raus, und mit meinem PW komm ich dann auch nicht rein, daher muss ich immer erst die "zurücksetzen"- Prozedur durchgehen....wie kann man dem abhelfen? Das nervt doch ein wenig.

  1. Fatima sagt:

    Nachtrag: Hab mal das Impressum von faschismus2 angeschaut, u.a. steht da Andreas Waibel drin. Ich denke, spätestens da erübrigt sich jeglicher Besuch dieser Seite!

  1. sieben sagt:

    Wo sind denn die ganzen Verleumder? Ich finde hier zu jedem Artikel fast nur positive Kommentare. Ja geradezu Bewunderungen. Jetzt stellt sich schon die Frage ob hier Kommentare etwa zensiert werden oder ob ganz einfach alle einer Meinung sind. Was ich mir eigentlich auch nicht ganz vorstellen kann.

  1. Die klammheimliche Machtergreifung durch die amerikanische CIA Spionagemafia an Universitäten und an ihren hilflosen Opfern, den Studenten und Wissenschaftlern, hat sich schon längst vollzogen. In einer auf Interviews und erzählenden Elementen bestehenden Spionage- und Verschwörungsdokumentation über ein kriminelles CIA-Verlagshaus wird Zeitgeschichte lebendig. Das CIA Unternehmen bettelt nicht um Hilfe bei der amerikanischen Regierung - es ist Teil der amerikanischen Schattenregierung und unterwandert Universitäten weltweit. Für das CIA Verlagshaus besitzt die akademische Freiheit keinen Wert.

    Ich habe Licht in eine dunkle Räuberhöhle gebracht. Jetzt liegt es beim Leser, das Labyrinth zu erkunden und weitere Ermittlungen an die Öffentlichkeit zu bringen. Ich selbst hege an den kriminellen Auswüchsen des amerikanischen Systems keinen Zweifel mehr. Ich habe nach hunderten von Gesprächen mit dem Chef eines CIA Subunternehmers und jahrelangen Recherchen zu dem Buchprojekt aufgezeigt, was in Wirklichkeit passiert. Ich war der Angestellte und homosexuelle Vertraute des CIA Bosses in Amerika. Das Verlagshaus ist ein mächtiger Spieler in der internationalen Spionage des CIA.

    "University Spy - A True Story"

    The CIA has ended up as America‘s global Education Ministry and universities around the world have little recourse!

    Behavioral science teaches that small changes in a man’s sex-life can have large effects on keeping secrets!

    This book is based on man-to-man pillow interviews with Walt Blair Paterson, a source of untreated and disease-laden sewer language and behavior, stranger than fiction!

    He is the inheritor of a globally operating university supplier, which doubles as a CIA espionage contractor!

    The interviews will plunge the reader into the murk of the abnormal psychology and mind boggling career of Walt Blair Paterson from taxi driver to Chief-of-university-spies!

    CIA espionage contractors such as Paterson Inc. are NOT SUBJECT to the Freedom of Information Act!

    An obscure law allows the CIA to block all congressional and public inquiries into contractor Paterson, the recipient of vast amounts of U.S. government money!

    The secret files, the budget, the number of agents and the entire power structure of the Shadow Company will never be opened to the public for scrutiny and are beyond the reach of the U.S. judicial process!

    http://www.scribd.com/doc/21672611/University-Spy

  1. SoruBloX sagt:

    Freeman, ich sag nur:

    „Es ist einfacher ein Atom zu zertrümmern, als eine vorgefasste Meinung“
    (Albert Einstein)

    grusss & du bist nicht allein!

  1. navy sagt:

    Das Deutsche Justiz System wird halt von den Kriminellen Lobbyisten aus der Politik missbraucht, welche ihre Profite davon schwimmen sehen. Icb bin auch mit Abmahn Verfahren konfrontiert. Alle Websites auf US Server legen, ist das Beste

  1. Meckerziege sagt:

    Hallo Freeman,

    ich habe ja schon seit 6 Jahren keinen Fernseher, kann also nicht so richtig mitreden über das Interview mit Wischnewski.

    Trotzdem möchte ich Dir meine allergrößte Hochachtung aussprechen und Dir ein bisschen den Rücken und Deine Seele stärken.

    Ich denke mal wieder an das Pareto-Prinzig 80:20:

    Nur 20 % interessieren sich, was vielleicht zu wenig ist, um etwas ins Rollen zu bringen. Und selbst diese 20 % teilen sich wieder auf in 80:20

    Diese 20% könnten, wenn Sie wollten
    20 % dieser ersten 20 % erkennen es, sind aber zögerlich,
    20 % dieser 20 % sind bereit etwas zu ändern und
    nur 20% dieser 20 % tun es dann auch.

    Aber die zu finden - fast unmöglich. Aber Internet sei Dank, vernetzen sich immer mehr Menschen ganz real.

    Der Rest lässt sich in den Schlaf wiegen mit dummen und teils unseligen Parolen und reibt sich die Augen, wenn sie aus dem Traum dann unsanft aufwachen und auf der Erde gelandet sind - ist leider so...

    Bei 6,5 Mrd. Menschen sind die letzten 20 % aber immerhin 520.000 und ziehen langsam die nächsten 20 % nach, die die bereit sind, etwas zu ändern, es aber noch nicht getan haben.

    Und das sind schon 2.600.000 (wenn ich mich bei den vielen Nullen nicht verrechnet habe).

    Und genau deshalb sind solche Leute wie Du so immens wichtig ... um immer mehr Menschen aufzuwecken.

    Liebe Grüße von der Meckerziege ... und bis bald in Berlin zum Congress

  1. Sylvio sagt:

    Wenn der "Staat" nicht mehr für das Volk da ist, sollte sich der Selbige ein neues Volk suchen!

    Ganz große Seite. Vielen Dank

    Sylvio

  1. wjr sagt:

    Viel Feind, viel Ehr...
    würden Deine Enthüllungen keine blanken Nerven treffen, würden sie sich nicht die Arbeit machen, Dich so anzugreifen.
    Weiter so!

  1. Manuel sagt:

    Hallo Freeman vielen Dank und Grüsse aus Wien
    Manu

  1. DiePfeife sagt:

    Leere Köpfe nicken besser.
    Also, laßt uns unsere Köpfe weiter füllen und unsere Perspektiven erweitern.
    (Auch) DANK FREEMAN,... ist dies möglich. Weiter so Freeman, laß' Dich nicht einschüchtern, Du bist nicht allein.

  1. Andi sagt:

    Gutes Statement !
    Bin beeindruckt.
    Das sollte den Verleumdern eine Warnung sein.

  1. ALImente sagt:

    Wie immer bedanke ich mich fuer die grandiose Arbeit von Freeman.
    Leute lasst euch nicht unterkriegen und kaempft fuer die Wahrheit. Wahrheitskaempfer aller Laender vereinigt euch. Das Regime muss sehen das es nicht mit jedem machen kann was es will.
    Von meiner Seite bekommt ihr jede Unterstuetzung.

  1. Danny sagt:

    Also ich persönlich wurde vor wenigen Wochen aus dem Cafe Marat, einem linken Szene-Laden, geschmissen, weil ich sagte, dass der 11.9.2001 nicht auf das Konto der islamischen Terroristen ging und dass wir das System bekämpfen müssen, das uns ins Linke und Rechte Lager teilt, damit wir uns untereinander gegenseitig bekämpfen.

  1. berndzehfeld sagt:

    Ich war die letzten Wochen als "Phönix" in Weltverschwoerung.de unterwegs. Habe dort das Thema "Desinformation im WV Forum" gestartet. Ich wurde schnell als Paranoid, Lügner und Desinformant dargestelle.
    Als ich schrieb das bereits 2008 Cass R. Sunstein (Obama-Berater) dieses Vorgehen vorschlug und ich mich auf einen Artikel von Gerhard Wisnewski als Quelle bezog tauchte der Nutzer Simple Man auf und diffamierte Herrn Wisnewski als bezahlten Desinformanten. Eine Quelle konnte er bis heute nicht liefern. Statt dessen werde ich von Mitglieder, Administratoren und Moderatoren beleidigt und beschimpft.
    Ein neuer user mit Namen dopeboy hat mir dann Infoseiten mitgeteilt über den obskuren Besitzer dieser Seite. Kai Blitz (google) Klarname: Winfried Sobottka...

  1. tacole sagt:

    Viele bezeichnen einem aks Verleumder und verschwürungsfanatiker, weil sie die Wahreit nicht sehen wollen. Denn die Menschen wollen belogen werden. Danke für diesen Artikel

  1. Karsten sagt:

    Erst gestern habe ich Ihr Blog entdeckt, eine Freundin hat mir den Link zu Ihrer Website geschickt. Da steht ja soviel drin, daß wird mich noch min. bis Sonntag beschäftigen auch nur das wichtigste zu lesen... Ihr Blog ist der erste, bei dem ich Stunden verbringen kann beim Lesen.

    Die Verleumder, die Sie in den Dreck ziehen wollen, tun das nur aus einem ganz bestimmten Grund: Die verdienen an dem Chaos, so wie es jetzt ist. Die wollen die Wahrheit doch gar nicht haben. Frei nach dem Motte: "Einen Dummen, den man einmal schlau gemacht hat, bekommt man nicht so leicht wieder dumm!"
    Das fürchten die. Lassen Sie sich bloss nicht mit diesem Typen auf eine Argumentation ein. Das ist Zeitverschwendung. Bitte schreiben Sie lieber weiterhin solch spannende Posts. Die helfen mir vieles zu verstehen und ich kann dann die neu gewonnen Erkenntnisse an Freunde und Verwandte weitergeben. Obwohl ich auch schon oft feststellen mußte, viele Menschen wollen die Wahrheit gar nicht wissen. Die wollen gar nicht aus dem Hamsterrad geholt werden, daß sie mit soviel Inbrunst in Bewegung halten.

    Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Mut und alles nur erdenklich Nötige, daß dieser Blog noch lange exisitiert. Weiter so!!!

  1. NiceLife sagt:

    Ich habe selbst schon mit vielen "debunkern" diskutiert die sich in allen Blogs im Netz rumtreiben und es ist kein Zweifel das diese Leute bezahlt werden um 24/7 Blogs sabotieren...
    aber woher kommt dieses Geld? Das diese Spinner selbst Teil einer Verschwöhrung sind ist unwahrscheinlich, es muss einen Fond geben der Studienabbrecher und Arbeitslose anheuert um Zweifel zu streuen.

  1. triksele sagt:

    hut ab: vor jenen die sich aufopfernd,im web,solch eine aufklärung,und damit die gefahren dieses weltweiten "soddom und gomorah" mit den kampf gegen den "luzifer" aufnehmen,um zu warnen. von diesen paar linken,die sich alle gutmenschlich in der weltverbesserer-sonne rühmen möchten,was ja wohl ins gegenteil umkippt,sie sind sicherlich dümmliche lakaien der suggerier-bosse. auch in meinen bekanntenkreis merkt man veränderungen zur aufmerksamkeit zu den zahllosen themen dieser NWO-teufelein.man sieht die angst auch auf wirtschaftlicher/politischer seite das sich immer mehr menschen untereinander im web verbinden,um ein seine engsten ver- u. bekannte zu iformieren. der zensur-druck auf das freie web steigt täglich,aber was bleibt dann ??? es muss so schnell wie möglich zur gegenwehr geblasen werden,bevor sie noch die mikrowellenwaffen gegen die demos einsetzen können.