Nachrichten

Philip sieht gut aus und spricht

Samstag, 14. Januar 2012 , von Freeman um 18:00

Bevor ihr das Video anschaut, betrachtet das Foto und entscheidet ob diese Person ein Mensch oder eine Maschine ist.



So jetzt lasst euch überraschen.



Es ist erstaunlich aber auch beängstigend was heute möglich ist.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Kasandroo sagt:

    Danke Freemann!

    Erstaunlich was so möglich ist. Und die Technologie ist sehr "fortgeschritten" oder sagen wir lieber auf einem "hohen" Nivaeu - mensch was ist denn heute los? - wie ich es drehe oder Wende ich komme nicht drum rum zu sagen, dass technisch einiges möglich ist, wobei, das nicht heissen soll, dass ich es für gut befinde.

    Im allgemeinen kann man beobachten, dass der Mensch immer mehr zur Maschine wird, während die Maschinen immer mehr zu Menschen gemacht werden. Gibt es vielleicht irgendwann mal die ultimative Fusion? Ist das dann innovativ?

    Kann das Szenario "Terminator" Wirklichkeit werden??? Der Programmierer bestimmt ja den Input und leider muss ich feststellen, dass heutige Forscher doch eher dem Druck unterliegen, ihre Kenntnisse für kriegerische, destruktive zwecke zu nutzen. Dieser hier war friedlich programmiert, aber ich kann mir vorstellen, dass das militär schon längst bei diesen beiden Männern die Türklinke geputzt haben. Wo sonst, wenn nicht irgendwo auf den Schlachtfeld, soll denn so ein Roboter seinen Einsatz finden? In der Krankenpflege oder Seniorenbetreuung? Glaube ich kaum, denn es fehlt hierfür einfach das Geld und was nicht lukrativ ist.....ist?.....

    Befürworten kann ich jedenfalls so einige technische "innovative Entwicklungen" nicht.

    Friede!

  1. Wake up! sagt:

    Maschinen werden immer Maschinen bleiben, egal wie intelligent sie auch sein mögen... Ihnen fehlt schlicht und einfach die Seele, das Ich, das Bewusstsein. Das was unsere Körper in jeder Sekunde unserer Erfahrung in diesem 3D Hologramm zu Menschen/Lebewesen macht, kann nicht synthetisiert oder hergestellt werden. Unser höheres Ich, was uns mit allen anderen Leben verbindet ist ein unendliches System, Energie wird stets umgewandelt und löst sich nicht einfach in Luft auf. Ich praktiziere außerkörperliche Expeditionen, habe über Meditation klare Erinnerungen an meine früheren Leben errungen und bin an Orten gewesen, die ihr mir nicht glauben würdet.

    Wacht auf, startet eure Diät um eure verkalkten Zirbeldrüsen zu reanimieren und beginnt Herr über euren Geist zu werden um wieder wahre Größe zu erlangen! Allein durch diesen Akt werden die Machtstrukturen falscher Glaubenssysteme auf diesem Planeten zusammenbrechen, so war es immer schon der Fall, wenn einer Region das bevor steht, was uns von Holywood als Weltuntergang verkauft wird. 2012 ist der Beginn unseres Erwachens. Die Revolution beginnt in einem selbst. Seid nicht die Bummelletzen. ;)

  1. IrlandsCall sagt:

    Ich verstehe die menschliche Manie nicht etweas zu schaffen das dem Menschen gleich sein soll. Was für einen Sinnsoll das haben? Einerseits kann ich etwas menschliches auf sehr einfache Weise machen, und as sogar mit Spass und Liebe. :D
    Zweitens ist eine Maschine, die dem Mensch gleich sein soll auch mit denselben Fehlern behaftet. Wo soll da der Vorteil sein? Ich denke, dass wird immer nur eine frankensteineske Spielerei bleiben. Den Menschen kann man nie etwas gleich stellen, nur mimikrieren.

  1. Thomas sagt:

    Ich weiß leider nicht warum mein gestriger Beitrag hier nicht veröffentlicht wurde. Liegt vielleicht daran, dass meine Anmeldung nicht funtionierte oder aber daran das man diesen Kommentar einfach nicht haben wollte.

    Gestern schrieb ich bereits, dass das, was uns da dargestellt wird scheinbar Gang und Gebe ist. Und ich habe auf einen Film hingewiesen Namens "D.A.R.Y.L.", der als Jugendfilm gesendet wird. Hier geht es bereits um mehr als einen verdrahteten Hinterkopf zu schauen, sondern bei diesem Jungen ist das Gehirn ein Computer.

    Warum... auch das wird in dem Film gefragt... Ja??? Warum???

    Weil man Maschinen braucht die keine Emotionen mehr haben. Man braucht menschenähnliche Gebilde, die nicht mehr zu unterscheiden sind von dem Nachbarn, von dem Kollegen, und dem Bankangestellten und die ohne nachzudenken rein maschinell handeln.

    Weil besagter Junge namens Daryl dann nicht mehr in das Bild des Millitärs passt, weil eine Maschine Emontionen erlangt hat, kommt er auf den Schrotthaufen.

    Dieser Film, den ich schon sehr oft und sehr gerne gesehen habe ist nicht neu. Er spiegelt das wieder was möglich ist und vielleicht schon längst umgesetzt wurde.

    Uns selber zeigt man immer nur einen Teil dessen was bereits möglich ist. Man macht es aus dem Grunde um uns langsam darauf vorzubereiten, dass Maschinen in unserem Leben wichtig sind. Die Kriegs- und Geheimdienstmaschinerie ist meiner Meinung nach um 100 % weiter als das was Philip hier darstellt. Es ist nur ein Auszug dessen was längst perfektioniert wurde.

    Das ist meine Meinung. Denn auch in anderen Bereichen haben wir keinen Einblick und können uns nicht einmal ansatzweise vorstellen, was Geheimdienste und Millitärs so alles bereits erfunden und erschaffen haben.

  1. lucy sky sagt:

    @IrlandsCall
    Ich kann schon verstehen, warum man an unmenschlichen Menschen interessiert ist. Wie wir wissen, wird angestrebt, die Weltbevoelkerung zu dezimieren, nicht wahr? Ist doch eine gute Moeglichkeit fuer die "Elite" als wenige Auserwaehlte bequem und in Frieden auf dieser Welt zu leben und jemanden fuer die Drecksarbeit zu haben, der weder streikt noch sonst irgendwelche Ansprueche hat was z.B. Essen usw. angeht.

  1. nny sagt:

    servus.

    es geht nicht darum, eine machine zu bauen, die so dem menschen gleicht, sondern eine, die INTELLIGENTER ist als der mensch. warum seid ihr da alle so skeptisch, was das resultat angeht, ihr habt doch alle keinerlei vertrauen in menschliche entscheidungsträger von heute ...

    wohin die reise geht? ray kurzweils "singularity lesen! (gibt auch noch ein paar andere).

    und maschinen werden keineswegs immer maschinen bleiben - sie werden bewusst werden und milliardenfach intelligenter sein als wir uns über unsere religionen nur lachen ...

  1. Lares sagt:

    Jetzt braucht er nur noch eine Radionuklidbatterie und müsste laufen können - Roboter sollten nicht wie Menschen aussehen.