Nachrichten

Die EU hat Iran und Syrien den Krieg erklärt

Montag, 23. Januar 2012 , von Freeman um 12:05

Der österreichische Kabarettist Roland Düringer "Wutbürger" hat völlig recht. In einem Interview mit vol.at sagte er über Politiker, sie seien Marionetten und Kasperln. Genau. Sie befolgen nur die Befehle aus Washington und Tel Aviv. Denn, die EU-Aussenminister haben ein Öl-Embargo gegen den Iran heute Montag beschlossen und Sanktionen gegen die Zentralbank in Teheran. Zudem weitere Sanktionen gegen Syrien. Faktisch ist das eine Kriegeserklärung. Wie bescheuert muss man sein um das zu tun.

Düringer sagte über Politiker: "Das sind ja Marionetten, das sind Kasperln, die nicht mehr ernst zu nehmen sind. Was ich nur merke, ist: In den Gesichtern dieser Menschen, die sich bemühen, etwas Gescheites zu sagen, ist Angst und Panik, weil sie selber nicht wissen, was los ist. Die stehen vollkommen neben den Schuhen und machen vertrottelte Sachen: Wenn man die Leute zu neuen Sparmassnahmen zwingt, erzeugt man doch genau die Wirtschaftskrise, die man verhindern möchte."

So ist es. Aber nicht nur die Sparmassnahmen sind ein Schuss ins eigene Knie, das jetzt beschlossene Ölembargo gegen den Iran wird Europa selber am meisten schaden, mit Treibstoff- und Heizölpreise die steigen werden, wo die Kunjunktur in der ganzen Eurozone 2012 sowieso am Abschmieren ist. Ganz schlimm wird es ausgerechnet Griechenland treffen, denn das Land bekommt praktisch nur noch vom Iran Öl, weil alle anderen Lieferanten Angst um ihr Geld haben. "Gefickt eingeschädelt" von den EU-Vollidioten, kann man da nur sagen.

Warum gehorchen die europäischen Politiker wie Schosshunde den Befehlen der Kriegshetzer? Weil sie kein Rückgrat haben und korrupte Feiglinge sind. Sie haben nichts gegen die Angriffskriege gegen Afghanistan und Irak gesagt, obwohl die Begründungen dafür nur erstunken und erlogen waren. Ja und die Farce eines "humantitären Einsatzes" der ein verbrecherischer Bombenkrieg gegen Libyen war, haben sie auch mit hächelnder Zunge und mit Schwanzwädeln mitgemacht. Jetzt machen sie alles, damit es zum nächsten Krieg gegen den Iran und auch Syrien kommt.

Man müsste sie alle wegen Vorbereitung eines neuen Angriffskrieges sofort einsperren!

Einem Land die wichtigste Einnahmequelle abzuschneiden ist bereits schon eine Kriegserklärung. Aber das reicht nicht, laut Reuters hat die EU die Einfrierung aller Vermögenswerte der iranischen Zentralbank verfügt, sowie ein Verbot mit Gold und anderen Edelmetallen zu handeln. Die Schweine wollen den Iran echt fertigmachen und zu einer unüberlegten Gegenreaktion provozieren, die sie dann als Angriffsgrund nehmen können.

Und wegen was wurde dieses Ölembargo und die verschärften Sanktionen beschlossen? Weil man die unbewiesene Behauptung aufstellt, der Iran bastle an einer Atombombe. Dabei ist das völlig gelogen. Sogar der US-Verteidigungsminister Leon Panetta hat am 8. Januar in einem Interview gesagt, der Iran hat keine Bombe und arbeite auch nicht daran. Hallo!!! Habt ihr EU-Aussenminister das gehört, oder wollt ihr nicht hören, weil man euch ins Hirn geschissen hat?

Der britische Aussenminister William Hague spricht von “noch nie dagewesenen Sanktionen” gegen den Iran. “Das sind friedliche und legitime Massnahmen.” Der Iran missachte weiter UNO-Sicherheitsratsresolutionen, sagte Hague. Für die Anreicherung von Uran gebe es keine plausible zivile Erklärung.

Ach ja? Friedliche und legitime Massnahnen sollen das sein? Das ist ein Würgegriff der zum Tod führt. Und eine Urananreicherung auf 10 Prozent, du arrogantes britisches Arschloch, kann nur für eine zivile Nutzung in Kraftwerken sein. Informier dich mal richtig und hörauf Lügen zu verbreiten. Für eine Atombombe braucht es über 90 Prozent Anreicherung und der Iran ist nicht in der Lage und hat auch nicht die Absicht das zu tun.

Wir erleben wieder das Déjà-vu der "Irak hat Massenvernichtungswaffen" Lüge.

Und, wo waren sie denn, diese pösen pösen Waffen? Ihr habt nach dem Einmarsch im Irak keine gefunden. Ihr habt die ganze Welt glatt ins Gesicht gelogen und unverschämte Panik verbreitet, genau wie jetzt über den Iran auch. 1,4 Millionen Menschen habt ihr im Irak ermordet und 4 Millionen zur Flucht gezwungen. Aber das reicht nicht. Ihr wollt einen neuen mörderischen Krieg, gebt es doch zu!

Die IAEA in Wien ist auch so ein korrupter Sauhaufen, der auf einem Auge blind ist, nur Lügen über den Iran verbreitet und damit als Kriegswerkzeug dient. Warum gehen sie nicht nach Israel zur Atomanlage in Dimona und führen dort eine Inspektion durch? Dort würden sie tatsächlich ein Atomwaffenprogramm finden. Aber dazu sind sie zu feige. Der einzige der im Nahen- und Mittleren-Osten wirklich Atombomben hat und damit seine Nachbarn bedroht ist Israel. Aber das ist ja ein Tabu-Thema. Die IAEA ist damit völlig unglaubwürdig und kann man nicht ernst nehmen.

Aber Sanktionen gegen den Iran sind nicht genung. Die EU-Aussenminister in Brüssel haben ohne weitere Diskussionen, die Sanktionsliste auf 22 weitere syrische Militärs und acht zusätzliche Unternehmen – darunter Banken und Erdölkonzerne – ausgedehnt. Die Zahl der sanktionierten syrischen Unternehmen erhöht sich damit auf 38. Die Zahl der Einreiseverbote stieg auf über 108, darunter befinden sich unter anderem der syrische Finanzminister Mohammad Al-Jleilati sowie Wirtschaftsminister Mohammad Nidal Al-Shaar. Auch führende Militärs dürfen die EU nicht mehr besuchen. Ihre Vermögenswerte in der EU wurden eingefroren.

Ist doch toll, macht nur weiter so. Greift auch noch Syrien an. Eure Mordlust hat keine Grenzen. "Demokratisiert" doch das nächste Land mit NATO-Bomben. Ist doch egal wenn 55 Prozent der syrischen Bevölkerung hinter Assad steht und sie genau wissen was ihnen blüht, wenn sie vom Westen "befreit" werden. Nämlich Tod und Zerstörung und ein Bürgerkrieg, so wie jetzt in Libyen. Die einzigen die was davon haben, sind die westlichen Ölkonzerne, die sich dort breitmachen und das Land ausplündern.

Ja, ich gebe zu, ich bin wütent und halte diese Lügerei und Vorbereitung auf die nächsten Kriege nicht mehr aus und was sie mit dem Finanzsystem und unserer Gesellschaft machen auch. Die Geschichte zeigt doch, alle Sanktionen haben zu einem Krieg geführt. Sie fahren die Karre absichtlich gegen die Wand. Sie wollen zerstören, um ihre "Lösung" durchzudrücken. Ich gebe Düringer völlig recht wenn er sagt:

"Bei den Leuten herrscht Wut, Enttäuschung und Ohnmacht. Es kommt jetzt ja auch einiges zusammen. Man sollte sich jetzt nur überlegen, worauf man eigentlich wütend ist. Und dann sollte man sich die Frage stellen, ob man auf sich selber nicht auch ein bisschen wütend sein sollte. Weil man zu dem, was jetzt alles passiert, ja auch beigetragen hat. Weil man das System in vielen Bereichen unterstützt: Kein Bankangestellter zwingt mich zu einem Kredit; das tue ich freiwillig. Wir sind vielleicht manipuliert worden, aber in das Hamsterrad sind wir selber gegangen. Ohne Gewaltanwendung. Das Schwierige ist jetzt: Wie komme ich da wieder raus? Das wird eine grosse Aufgabe: Schimpfen über Politiker und Banken bringt uns nicht weiter. Ich glaube, wir müssen dem System Energie entziehen. Das ist eine Utopie, eine Vorstellung, die ich habe."

Ja richtig, dem System die Energie entziehen, aber es darf keine Utopie sein, sondern muss Realität werden. Das heisst, nicht mehr kooperieren, nicht mehr nur die Faust im Hosensack machen, sondern aktiv was dagegen unternehmen. Wir müssen endlich kappieren, wir werden von Psychophaten ins Verderben geführt. Keiner kann mehr sagen, ich weiss von nichts oder hätte ich das gewusst. Diese Ausrede gilt nicht. Ihr wisst es, ihr wisst alles, also tut was dagegen!

Und was ist mit Kroatien? Da gehen doch diese EU-Apparatschiks und ihre höhrigen Lügenmedien her und behaupten ganz frech: "Grosse Mehrheit der Kroaten stimmte für EU-Beitritt". Das ist doch gar nicht wahr. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 43 Prozent, davon haben 66 Prozent Ja gestimmt. Das heisst, tatsächlich wollen nur 28 Prozent der Wahlberechtigten Kroatiens in die EU. Die vielen die gar nicht zur Urne gegangen sind, muss man doch zum Nein-Lager rechnen. Diese grosse Abstinenz ist doch auch eine Aussage. Oder bei so einer geringen Wahlbeteiligung müsste man diese Schiksalswahl für ungültig erklären!

Ausserdem ist die ganze Wahl sowieso ein Beschiss. Wie können bei 4,3 Millionen Einwohner 4,5 Millionen wahlberechtigt sein? Da wurde doppelt und dreifach gezählt und auch mit Ja abgestimmt. Aber Brüssel regt sich immer über Wahlen in anderen Ländern ausserhalb der EU auf und nennt sie wenn sie nicht nach ihrem Wunsch ausgehen dann Betrug, dabei betrügen sie selber wie die Weltmeister!

Leute, der Infokrieg ist weit genug gegangen und hat seine Aufgabe erfüllt. Die Menschen werden nur noch abgestumpft und lethargisch mit der ständigen Aufdeckung der Verbrechen, der Perversion und Korruption des herrschenden Systems. Wenn wir mit dem vorhandenen Wissen jetzt nicht handeln, wird sich nie etwas ändern!

insgesamt 46 Kommentare:

  1. Pia sagt:

    Die Eurokraten sind lauter Dünnschiessige Hosenscheißer, die haben selbstverständlich Angst vom Imperator aus Amerika. Die Fed finanziert aktuell die EZB mit 1 Billion Dollar, da die EU sonst schon längst pleite wäre. Also müssen wir natürlich auch dem Öl-Embargo zustimmen. So einfach funktioniert dass ganze Drecks-System. Der Kriegssüchtige Ami mit der ganzen NATO Missgeburt hebeln die EU-Unabhängigkeit mit solchen Maßnahmen aus nach dem Motto, ich gebe euch Geld, da die Fed ohnehin unendlich Dollars drucken darf und ihr EU Pfeifen spielt dafür meine Scherper. Hätten unsere EU Politikster und innen nur einen ganz klein winzigen HV (Hausverstand), so müssten sie schon längst zur Einsicht gekommen sein, dass das alles irgendwann ein schlimmes Ende nehmen könnte. Aber durch ihre Gier, Machtbesessenheit und ihren gelehrten Strohdummen Uni-Verstand fehlt ihnen der nötige Weitblick dazu. Irgendwann ist es aus mit der riesigen Bescheißerei am Volk und der Mob wir grrrrausam sein und keine Gnade mehr kennen!
    Rettet euch Gangster a Politikster und Bänkster solange ihr noch könnt, denn die WUTBÜRGER werden täglich exponentiell mehr!

  1. Thomas sagt:

    Auch ich muss zugeben, dass es langsam reicht und ich bin eigentlich nicht wütend sondern eher fassungslos über das was sogenannte "Machthaber" sich alles heraus nehmen können.

    Für den Iran und Syrien aber für das gesamte Weltgeschehen sehe ich mittlerweile schwarz. Der größte Teil der Schlafschafe in der BRD sieht es aber nicht so, sonst wäre hier bereits, in vielen Bereichen das Volk auf der Straße.

    Ich möchte vor allem nicht wissen, welche Bedeutung es am Ende haben wird, wenn die EU und vor allem auch die BRD meint, in diesem Teil der westlichen Welt, den neuen Weltpolizisten spielen zu müssen. Wir tragen ja schon dazu bei, dass man Deutschland in einigen Ländern hasst. Wenn uns dann die Bomben um die Ohren fliegen, dann werden auch die Schlafschafe wach, aber dann ist es wie immer zu spät.

    Interessant ist auch der Beitrag der Baseler Zeitung...

    Inmitten des Syrienkonflikts liefert Russland dem Land 36 militärische Trainingsflugzeuge des Typs Jak-130. Die EU-Aussenminister verschärfen hingegen die Sanktionen gegen Damaskus...

    http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Russland-verkauft-Syrien-36-Militaerflugzeuge/story/19332358

    Mit Krieg kann man wie man erkennt sehr gut Geld verdienen, mit den Folgen bekanntlich auch. Menschen werden reduziert, man nennt es einfach Kolateralschaden. Die, welche Embargos verhängen, interessiert ein Preisanstieg nicht, denn sie haben genug Geld um auch den Liter Sprit mit 50 Euro zu bezahlen.

    Und die Probaganda wird solange betrieben, seitens der Medien, bis auch der letzte auf dem Sofa glaubt, Iran und Syrien sind Schurkenstaaten und gehören vernichtet. Hinterfragen und informieren ist lästig und anstrengend.

  1. Kai sagt:

    Was hier als 'Sparmaßnahmen' und als 'sparen' propagiert wird, ist im Grunde nichts anderes als weitere Einschränkung der Leistungen an das Volk. Nichts anderes ist das.

    Wenn die Politmarionetten davon reden, dass der Euro (das Geldsystem) um jeden Preis gerettet werden müsse, dann bedeutet das nichts anderes, als dass das Volk um jeden Preis weiter Sklaven dieses Zins-aus-Schuldgeldsystem bleiben sollen.

    Wenn in den Medien propagiert wird, dass neues Geld ins System kommt, heisst das nichts anderes, als das die Schuldenmenge erhöht wird.

    Und ja, es gilt dieses System in seiner Gänze zu durchschauen und zu meiden. Das bedeutet im Klartext:

    wir die Menschen werden selbstständig, faire, lokale Tauschsysteme für den Übergang in eine Welt ohne Geld, einführen.

    Anders ausgedrückt: Das aktuelle Betrugssytem nicht mehr nutzen. Keine Steuern mehr bezahlen. Nicht mehr mitmachen. Den PERSONAL-Ausweis wegwerfen.

    Und das alle zusammen. Gemeinsam schaffen wir das, wenn der Zeitpunkt gekommen ist.

    Namaste

  1. KPAX sagt:

    Diese Wut und Emontionalität halte ich für absolut angebracht.
    Bleiben wir doch sachlich heisst es immer.
    Drauf gesch..... denn es geht um Menschenleben.

  1. Fatima sagt:

    Na toll, kein Krieg mehr ohne uns!

    Ja, der Düringer hat Recht. Wir haben zu diesem Hamsterrad beigetragen, wenn wir glauben, wir müssen ein größeres Auto fahren, weil es der Nachbar hat, wenn wir meinen, wir bräuchten modernere Möbel, weil wir nicht hinter anderen zurückstehen wollen, und dafür einen Kredit aufnehmen, oder auch dafür, dass wir unseren Kindern eine besonders prachtvolle Hochzeit ausrichten wollen...die Liste könnte man endlos fortsetzen. Solange wir Schulden machen, um damit Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen, um damit Leute zu beeindrucken, die wir nicht mögen, ist uns nicht zu helfen, da müssen wir uns auch an die eigene Nase fassen.

    Übrigens meinte neulich jemand, Deutschland könne sich auch mit russischem Öl und dem aus der Nordsee versorgen, ist das richtig?

  1. Pia sagt:

    Nachtrag

    Haut ab, aus dem uns politisch aufgezwungenen FIAT Währungen, dann ist das Spiel sofort beendet. Dann haben die Politikster und Bänkster keine Macht mehr über uns und wir anständigen Weltbürger können uns unsere eigene Politik und ein eigenes Zahlungssystem gestalten und einführen!

  1. urukhai sagt:

    "Schon im November hatten bei einer Umfrage des Gallup-Instituts nur noch 38 Prozent der Kroaten erklärt, bei einem Volksentscheid für den EU-Beitritt zu stimmen. 43 Prozent wollten dagegen votieren, der Rest gab sich unentschlossen."

    komisch wie sich die meinung des volkes innerhalb von 3 monaten ändern kann... für mich ein klarer wahlbetrug! die 0,2 millionen sind kroaten wie ich die jedoch im ausland sind... und wurde überhaupt irgendjemand aufgeklärt das wahlen sind?? ich hab nichts davon gehört! scheiss EU (!)

  1. luky sagt:

    Leicht OT: Habt ihr das schon mitgekriegt?
    ZDF zu Syrien

    "Bei diesem Bericht über die Lage in Syrien behauptet die Rundfunksprecherin, dass das uns zu zeigen Video aus Syrien zugespielt ist. Obwohl sie vorher auch behauptete, dass es keine guten und verlässlichen Videos oder Bilder zur Bestätigung der angeblichen Lage in Syrien gäbe und zwecks größerer Geschicklichkeit, müsste jemand dieses Video vorher überprüfen. Die Tatsche ist leider eine echte Blamage, wenn man weiß, dass dieses brutale Video aus den Zeiten des Regimes von Saddam Hussin im Iraq hervorgeht. Um es zu bestätigen lege ich Ihnen die folgenden links zum Verglich vor. Wenn man das Datum und den Inhalt der Videos vergleicht, kann man einfach die Tatsache festlegen."

  1. IrlandsCall sagt:

    Das Publikum skandiert "Wir sind wütend", aber nicht sehr überzeugend. Die Leute die sich heute noch Kabarett leisten können, haben auch keinen Grund wütend zu sein. Den sie gehören schon zu den "Gewinnern".
    Das "Wir sind wütend" - eigentlich muss es heissen "zornig", denn wütend heisst auch blind zu sein, - klingt eher wie "Das Leben des Bryan" wo die Masse anonym und gleitönig skandiert: "Wir sind alle Individuen"

  1. muriceps sagt:

    Auf einer mittelalterlichen Darstellung der Belagerung von Damaskus während der Kreuzzüge ist jeder der christlichen Heerführer mit seinem jeweiligen Wappen gekennzeichnet, und der Vertreter des Heiligen Römischen Reiches (HRR) trägt einen schwarzen Adler auf ockergelbem Grund, ganz ähnlich wie das Wappen des deutschen Bundespräsidenten. Das läßt nichts Gutes erahnen.
    Wie will man dem System die Energie entziehen? Die US-Kriegstreiber sprechen vom „Austrocknen des Terrorismus“ durch Unterbinden seiner finanziellen Unterstützung. Das würde im Falle des Systems bedeuten, daß die Bürger sich weigern müßten, weiterhin Steuern zu zahlen. Keine Steuern > der Staat kann seine Schulden mit Zinsen und Zinseszinsen nicht mehr begleichen > die Großbanken kollabieren. Aber wer ist schon bereit, dafür ins Gefängnis zu gehen, seine Arbeit zu verlieren und sein Vermögen konfiszieren zu lassen? Nur bei einer genügend großen Zahl von Verweigerern wären die Behörden überfordert, alle Fälle bearbeiten zu können, bis das System zusammenbricht.

  1. xabar sagt:

    Ich setze große Hoffnungen in die Occupy-Bewegung, die sich des Themas annehmen sollte. Es besteht doch ein enger Zusammenhang zwischen der Macht der Banken, den 1%, des herrschenden Finanzkapitals und den Kriegstreibern. Sie sind es doch, die dem Iran den Krieg erklären, wobei sie die politischen Institutionen und die politischen Marionetten nur für ihre Zwecke ausnutzen. Es gilt die Hintermänner, die nie in der Öffentlichkeit auftreten und immer andere vorschieben, den Krieg zu erklären! War on the warmongers!

    Entrüstet euch nicht nur über die Macht der 1%, sondern auch über die Kriegsvorbereitungen bevor es wieder einmal zu spät ist.

    Die Linke veranstaltete neulich eine Kundgebung hier gegen die Neonazis und ihr Treiben bei uns anlässlich der Mordserie einer neonazistischen Organisation. Kein Wort fiel dazu, dass es noch viel schlimmere Mörder, Massenmörder und Kriegsverbrecher gibt, die von jenen Organisationen, darunter den Grünen (die auch anwesend waren) indirekt unterstützt werden, wenn sie in der Regierung oder auch außerhalb blutige Kriege mittragen wie in Afghanistan und kein Wort der Kritik an Israel zu artikulieren wagen.

    Die Neonazi-Geschichte wird der Linken wie ein Köder vor die Nase gehalten, um ihre Aufmerksamkeit von der unheiligen breiten Allianz der Kriegstreiber, darunter Teilen der Linken, abzulenken.

    Überall kann man die Aufkleber gegen Neonazis und 'rechts' sehen, aber ich habe noch keinen einzigen gegen Zionisten und Israel oder die Israel-Lobby gesehen, die treibende Kraft hinter den Kriegsvorbereitungen gegen den Iran.

    Die Linke macht sich zum nützlichen Idioten der neoliberalen, zionistischen Gangster und gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.

  1. alfonlein sagt:

    Genaugenommen dürfte niemand mehr Steuern zahlen der das erkannt hat. Und die Lügen sind offensichtlich und den meisten sogar bekannt. Jeder der Steuern zahlt macht sich mitschuldig an dem Mord von Millionen Menschen.
    Diese karrieregeilen verlogenen Marionetten wurden über Jahrzehnte in ihre Machtpositionen gehievt, jetzt haben wir das Ergebnis...

  1. freethinker sagt:

    Man muss den Ernst der Lage begreifen, nur und nur dann ist man bereit die Verbrecher ernsthaft zu bekämpfen. Ja, die EU-Vollidiotenpolitiker müsste man mindestens einsperren, die gefährden mit ihrer Feigheit und verbrecherischen Denken die gesamte Menschheit. Diese unverantwortlichen Kasper der EU, die rückgratlosen Feigling stürzen die Erde in den dritten Weltkrieg, die muss man sofort eliminieren. Aber damit werden diese Irren NICHT durchkommen, das ist absolut klar, da sich die Menschen gegen diese Tyrannei wehren, auch in den verbrecherischen westlichen Ländern. Außerdem sind Russland, China und andere Länder auch gegen die geplanten Vernichtungskriege von USraelEU. Man muss die Opfer unterstützen und die kriminellen Kriegsverbrecher bekämpfen, um einen weiteren Völkermord zu verhindern. Die stecken die gesamte Erde in Brand, diese Teufel.

  1. sk8ordie sagt:

    "Rund 4,5 Millionen Wähler waren zur Wahl gerufen, davon etwa eine halbe Million im benachbarten Bosnien-Herzegowina."

    Quelle:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-01/kroatien-eu-beitritt

    Sinn und Zweck dieser Maßnahme muss man jetzt nicht unbedingt nachvollziehen können?

  1. Sugarachi sagt:

    wegen kroatien:

    allein in deutschland sind paar 100 kKroaten die wahlberechtigt sind.Einwohner bezieht sichauf die zahlder leute die IN Kroatien wohnen somit ist es leicht möglich eine weitaus höhere zahlvon wahlberechtigten zu haben als es einwohner gibt, vorallembei ländern indenen es eine enromae "diaspora" gibt. zum rest vlle zustimmung!

  1. Ich antworte dir mal eben, lieber Freddy.....

    Warum gehorchen die europäischen Politiker wie Schosshunde den Befehlen der Kriegshetzer?

    -> Weil es ihnen blendend gut geht! Fette Gehälter, Ausbau von noch mehr Bürokraten/Planstellen, Jobsicherheit bis ins hohe Alter, auf der sicheren Seite stehen.

    Interview gesagt, der Iran hat keine Bombe und arbeite auch nicht daran. Hallo!!! Habt ihr EU-Aussenminister das gehört, oder wollt ihr nicht hören, weil man euch ins Hirn geschissen hat?

    ->Wir hören, was wir hören wollen. Wir sagen, was wir sagen wollen. Alle relevanten Medien gehorchen uns. Wir liefern das Copy&Paste Material. Stellt jemand Fragen, ist er seinen Posten schnell los. Wenn 2 das gleiche Sagen, ist es noch lange nicht das Gleiche.

    Ihr wollt einen neuen mörderischen Krieg, gebt es doch zu!

    -->Gerne lieber Powerblogger und Wahrheitsaktivist, aber nur privat bei ´ner Tasse Tee im Hotel Bilderberg. Einverstanden?

    Dein Artikel ist wieder ein Wachrüttler ohne Gleichen! NUR schade, dasse die Mehrheit es nicht juckt. Sie lesen es oder lesen es eben nicht. In diesem Infokrieg brauchst du ´nen Primetimesendplatz oder ein Massenblatt. Beides werden wir so niemals bekommen. Wir könnte höchstens dazu werden.
    Ach ja, diese Leute in den Positionen sind gefühlskalt, seelenlos oder seelenschwarz. Nur so können sie ihre Taten ertragen. Sie wissen genau, was sie tuen. Sie sind so auf Macht aus, es ihnen egal ob sie Morden. Das Blut ist ja weit weg.....

    @xabar sagt:
    23. Januar 2012 17:24
    sorry wenn ich deine träume zerplatzen lassen, aber vergiss die occupy-bewegung. wieso?
    weil die occupy leute niemals über die relevanten themen sprechen oder sich dafür einsetzen. es geht um 9/11 oder eben die verbindung zwischen finanzmafia (zentral/fed) und kriegen. die occupy leutchen wollen nicht kapieren, dass das kranke system so fies sein kann. ich kann dir das ziemlich genau sagen, weil ich mitten in der occupy-bewegung drin bin. bin auch der gründer der occupy cologne bewegung (eine der größeren occupies in deutschland). als ich mal themen wie 9/11 oder fed ansprechen wollte, schoss direkt zweifel und abwehr mir entgegen. noch besser kommt es, da mich mainstreammedien ausquetschen wollten, in welcher verbindung ich zur "rechten" seite ASR stehe?!?! hahaha wir krank. ach ja, die occupy leute reagierten auch sehr allergisch als ich von ASR sprach und themen einbringen wollte.....soviel zu occupy-bewegung. (ich spreche nur für einen bereich von occupy/nicht ganz deutschland, aber die erfahrung ist die gleiche)

    es sollte endlich eine ASR bewegung geben. wir sollten endlich mainstream werden und eine informationskampagne starten, die es so noch nicht gab! und ich meine offline, nicht online.....stay tuned.

  1. Goran sagt:

    Ich komme aus Kroatien, und bin empört über diesen "Anschluss" Kroatiens an die EU, der an 1938 erinnert. Die Andersdenkenden werden in Kroatien mundtot gemacht, u. von den regierenden Ex-Kommunisten, die seit dem Fall der Berliner Mauer in Kroatien immmer noch an der Macht sind, als "Faschisten" ettiketiert. Seit Jahren sehe ich diese Tendenz der Liqudierung der kroatischen Unabhängigkeit, die blutig im Freiheitskrieg 1991 erkämpft wurde. Am Tag nach dem manipulierten Volksentscheid vom 22. 1. ging "unsere" Aussenministerin gleich nach Bruxelles, wo es um den "Nahen Osten" ging, wie sie erklärte, bzw. um den Iran, u. wie im Artikel des Blogs beschrieben, hatte sie, wie die anderen EU-Aussenminister, brav der Lügengeschichte über die "Notwendigkeit" der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran wohlwollend zugehört , als ob Kroatien nicht genug vom Krieg hätte. In Kroatien wird es eines Tages zu einer Implosion, u. einem Volskaufstand kommen, denn das ganze Land ist, leider, kaputt u. am Boden zerstört.

  1. roby sagt:

    http://www.politaia.org/israel/syrische-schriftstellerin-berichtet-uber-die-vorgange-in-ihrem-land/

  1. Kasandroo sagt:

    @Freemanfriend

    Ich lese zwar erst seit Ende letzten Jahres aber:

    Das ist doch ausnahmsweise mal eine richtig gute Idee! Nicht irgendwem anschließen, sondern selber gründen. ASR-Bewegung - Klingt wirklich gut!!!

    Ich habe noch ein paar Rücklagen(Bausparvertrag) wo ich absolut nicht weiß, was ich damit machen soll. Aber jetzt wo du so etwas schreibst und mich damit inspirierst, finde ich könnte ich doch mal ein bisschen was locker machen und DruckerPatronen, Papier etc. kaufen und ein bisschen drucken, verteilen aufklären im Namen von ASR - sozusagen freiberuflich am Wochenende wenn sie alle in die Konsumtempel rasen und die Wahrheit im Schrott der Welt suchen. Nebenbei kann ich ja ein paar kleine Videos drehen, mit Interviews von entrüsteten Bürgern, die aber nicht nur dumm nachplappern sondern wirklich knallhart fordern: Wir wollen Frieden, Freiheit.

    Und wenn die ganze Kohle vergebens rausgepulvert wird, weiß ich wenigstens für was ich so hart gearbeitet habe. Auch wenn es am Ende die Unverständlichkeit und Eingefahrenheit, der Bürger ist. Würde ich mir einen Kredit aufnehmen um ein Haus zu bauen wäre ich nur für eine reine Illusion und lebenslange Selbstversklavung auf Arbeit gegangen. Und so lang das Bunte Papier noch etwas wert ist, investiere ich. Meine erste Steuer, über die ich selbst entscheide, was mit ihr geschieht..... Hach ich bin auf einmal so optimistisch....

    Freemanfriend, du hast da schon Erfahrung(?), ich bin dabei! Wie können wir Kontakt aufbauen?

    Friede

  1. m. sagt:

    Und man verdient gut damit.
    Im Dezember 2011 hat USA für 35 Milliarden Dollar Waffen an die Golf Staaten geliefert. Begründung: Iran.

    Deutschland liefert demnächst ca. 270 Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 A7 Leoapard Panzer an Saudi Arabien.
    Listenpreis pro Stück: 8 Millionen Euro.
    Begründung Iran.

    Beschlossen wurden die Deals sicher schon Jahre vorher.
    Krauss-Mafia produziert bestimmt keine 270 Stück Panzer auf Halde.
    (Wenn kein Krieg ist..)

  1. couchlock sagt:

    Was für schmierige Arschkriecher!!!

  1. couchlock sagt:

    unsere Politiker, meine ich. Wenn die USA oder die Zionisten befehlen, wird gekuscht. Hört sich platt an, ist aber unter dem Strich so. Man schaue nur mal die letzten Jahre an, speziell der sogenannte Krieg gegen den Terror (der Terror, der vorher unterstützt wird).

  1. ersteinmal kurz etwas zu deinem Beitrag: es vielen Beleidigungen,Frustration und Aggresion wurde zum Ausdruck gebracht. Absolut angebracht und schön zu sehen dass ich nicht der einzige bin den dieser ganze Scheiß auffrißt und von innen Zerreißt in dem Wissen dass sich aufregen dass maximum ist was man dagegen machen kann...oder?...


    wir müssen aufstehen und handeln...

    bei solchen Worten/Aufrufen werde ich regelrecht Melancholisch.
    Es errinert mich daran wie es schon so oft in der Geschichte Revolutionen gab,welche zwar Erfolgreich waren, aber auf lange Zeit nichts Veränderten.
    Die Macht- und Geldverhälltnisse werden immer nahezu lächerlich ungerecht verteilt sein.
    Wir können dass System stürzten aber die kranke und egoistische Idiotie Mensch nicht ändern um für ein nachhalltig gerechtes System zu sorgen.

  1. couchlock sagt:

    Eins muss ich noch hinzufügen: Die Menschen im Iran sind sowas von gastfreundlich, das kann man sich hier gar nicht vorstellen. Würde man hier diese Menschen nesser kennen, wäre so ein Krieg nicht durchführbar. Man zeigt aber immer vermummte Fanatiker mit Kalaschnikows, das prägt "unser" Bild.Ich bin vor vielen Jahren in den Genuß der Gastfreundschaft von Persern geworden, es war UNGLAUBLICH! Auch auf Reisen durch Afrika und Asien bin icg überall offenen, hilfsbereiten und freundlichen Menschen begegnet. Beschämend war immer die Frage: Würden wir in Deutschland auch so freundlich aufgenommen????

  1. DaPoohbear sagt:

    ..der Kabbal wird immer verzweifelter - begeht immer gewaltigere Fehler - was unter anderem dazu führt, dass immer mehr aufgewachen und die schon aufgeweckt sind immer mehr und immer überzeugenderes Material haben, andere aufzuwecken...

    BIG-FAT-AVALANCHE!

    Iran bleibt ruhig - die Sanktionen schaden Europa weitaus mehr als Iran - - Dr. Ahmadinejad ist nicht nur mutig und bescheiden, sondern auch ein ziemlich gerissener Schach-Spieler!

    (Tip: China, Russland, Indien, Ausweichen auf andere Währungen als den Rothschild-kontrollierten Petrol-$$$...)

  1. Christopher sagt:

    Wirklich wieder ein spitzen Artikel! Vielen Dank! :)

    Ich kann die ganze Sache auch nicht mehr ertragen, und habe mir Gedanken dazu gemacht wie man das alles nicht mehr unterstützen MUSS. Man muss am täglichen Konsum auf eine Art und Weise teilnehmen, die am Schluss den Leuten dient, die es meiner Meinung nicht haben sollen. Ich kaufe etwas im Supermarkt, zahle Steuern. Ich gehe "normal" Arbeiten, und die Hälfte des Geldes geht den gleichen Weg usw.
    Man müsste wirklich eine Plattform gründen, bei der sich Leute finden die sich entschließen ihren Weg anders zu gehen. Ich kaufe wenn es geht meine Nahrungsmittel auf dem Markt, oder achte welche Kleidung ich kaufe. Aber man kann dem einfach nicht ganz entkommen.

    Etwas was ich dazu gefunden habe ist die "Organisation" Neudeutschland. Hier zwei Links:

    http://www.alpenparlament.tv/playlist/516-staat-im-staat%20die%20neudeutschland-revolution

    http://www.neudeutschland.org/

    Falls ich so etwas nicht posten darf löscht den letzten Teil einfach. :) Hört sich für mich schon gar nicht so schlecht an.

  1. Freenet sagt:

    >> Wenn wir mit dem vorhandenen Wissen jetzt nicht handeln, wird sich nie etwas ändern!

    Aus Wissen muss Erkenntnis werden. Hier sind so viele Motoren, die drehen enorm stark um ihre eigene Achse. Ja, das sind schon PS-Zahlen. Aber die müssen über ein Getriebe, Räder und Reifen auch auf die Strasse kommen. Auf der Strasse, damit meine ich Demokratie, das Volk, die Menschen erreichen.

    Und was "Energie ausbremsen" betrifft. Da sind wir doch das beste Beispiel wie man sich gegenseitig die Kräfte aufreibt, wie diese Kräfte diffus versickern. Bekommen wir es wirklich hin UNS PRIORITÄTEN zu setzen? Wissen wir was wir wollen oder ist das was wir tun nicht eher ein "alles wollen und nichts erreichen"?

  1. drdre sagt:

    Völlig zu Recht ist in diesem Beitrag die Einlassungen und Beschlüsse der EU zu kritisieren. Hier geht es meiner Meinung nach nicht um eine objektive Entscheidung sondern darum , die Vorgabe der USA Regierung , einen Krieg zu provozieren umzusetzen. Die USA habe ja mit ihrer Politik der Rohstoffkriege auf Kosten ihrer Bevölkerung sich so in die Schuldenfalle manöveriert, dass diese jetzt garnicht mehr anders können als durch Tod und Zerstörung ihre Wirtschaft einigermassen über Wasser zu halten, denn Pleite sind diese ja schon. Dies wird jetzt rücksichtslos durchgesetzt. Die Bilderberger van Rompuy, Baroso und Junkers sowie Baronin Ashley, sind wie Merkel und andere die guten Erfüllungsgehilfen in diesem makaberen Spiel. Eine unglaubliche Schmierenkomödie die sich hier abspielt. Hier wird der weitere Tod von Zivilisten geplant und billigend in Kauf genommen.

  1. marino sagt:

    Ich wohne in kroatien(split)und möchte nur sagen das die abstimmung ein witz war,wie freeman schon sagte.
    die mehrheit der leute hier wollte sich nicht für dumm verkaufen lassen, man wusste schon vohrher das die wahl zu gunsten der eu ausfallen würde, oder glaubt jemand das unsere politiker sich durch ein paar millionen schafe ihr vorhaben kaputt machen lassen.Deswegen gingen die meisten nicht zur wahl, weil eh schon alles beschlossene sache war, und wer anders denkt ist einfach nur naiv, man wollte ein zeichen setzen und auf diese weise aufmerksam machen das das referndum unregulär ist. Hat aber leider nicht geklappt, da unsere politiker stoltz in allen nachrichten und tageszeitungen verkündeten, das kroatische volk hat gezeigt das es auf den einzig richtigen weg glaubt und das es eh keine alternative zur eu gibt,ICH KÖNNTE KOTZEN!!!
    ja und noch was,ich persöhnlich habe eine umfrage gemacht, vor weinachten in einem einkaufszentrum, und auf der strasse, wollte eigentlich 1000 menschen fragen aber am ende kam ich auf 784, meine kriterien waren menschen aus allen schichten,arbeiter, hausfrauen, studenten, rentner, intelektuele.antworten wie "ich weiss nicht, oder ich geh nich zur wahl weil eh schon alles enschieden ist habe ich nicht mitgezählt.
    das ergebniss war ernüchternt: 687 gegen die eu, 97 dafur !??
    eins macht mich stoltz das die mehrheit meiner mitmenschen, sehen das wir an der nase herumgeführt werden aber genau wissen das wir im moment noch keine chance haben gegen die elite die jeden versuch der gegen die eu ist im keim erstickt, am samstag haben z.b. einpaar gegner der eu die eu fahne vom kroatischen parlament gerissen, weil die da nichts zu suchen hat, da Kroatien noch nicht in der eu ist, in der kroatischen verfassung steht klar geschrieben das nur die kroatische fahne und das staatswappen an öffentlichen plätzen ausgesstelt werden dürfen, aber wisst ihr wie die aktion der anti eu aktivisten geendet ist, die polizei hat sie einfach verhaftet und 24 stunden weg gespert, das ist einfach nur traurig.
    Aber an eins glaube ich felsenfest, wenn es kracht dann krachts richtig, wäre nicht zum erstenmal, und wenn mann die Geschichte Kroatiens kennt, dann wird man sehen das jeder staat, union oder was auch immer in der Kroatien war, früher oder später auseinandergefallen ist, so wird auch die eu enden, den wenn wir Kroaten ausrassten dan richtig.he he.(ist nicht böse gemeint)

    Und wie Goran, mei vorredner schon sagte unsere aussenministerin Vesna Pusic die alte schlamppe, ist gleich heute morgen nach Brüssel gereist und hat ganz stoltz verkündet das Kroatien ganz hinter der enscheidung der eu steht, was die sanktionen gegen den Iran betreffen, man mags einfach nicht glauben.

    und jetzt möchte Ich mich noch bei freeman für seine arbeit und die ganze mühe bedanken, die er in diesen blog steckt.

    p.s. enschuldigt meine gramatik :)

  1. dissident91 sagt:

    ich denke, es gibt keinen militärschlag gegen den iran, weil die iraner werden sich nicht provozieren lassen.
    ich denke, die usa hat auf den druck von saudi arabien und den golfstaaten reagiert.
    die saudis haben angst vor dem atomprogramm des irans und machen druck auf die amis, damit die amis den druck auf den iran erhöhen. weil der iran ist ein schiitisch radikaler gottesstaat und saudi-arabien ein sunnitisch radikaler gottesstaat.
    und die saudis haben angesagt bahrain zu verlieren, weil sich die iraner dort immer mehr einmischen.
    die haben die usa aufgefordert, endlich etwas zu unternehmen gegen das atomprogramm des irans und natürlich auch auf den druck israels. die saudis und die golfstaaten sind jetzt gezwungen eine gegenleistung zu erbringen: öl noch billiger an die usa verkaufen und mehr investitionen, ölpreis aber nach oben treiben, dass andere drunter leiden. damit entgehen sie einen militärschlag
    wenns die amis ernst meinen, hätten sie schon längst einen schlag geplant. die haupthandelspartner des irans sind eh china und russland und die machen da nicht mit.
    beim irak wars anders damals. die usa hat ein weltweites embargo gegen den irak verhängt und druck auf alle länder gemacht. der irak wurde wirklich isoliert.
    aber das, was sie hier gegen den iran unternehmen, ist harmlos im vergleich zu damals.
    die saudis und die golfstaaten sind eigentlich die größten verlierer.
    der iran wird zwar auch drunter leiden, aber wird entschädigt, durch irakische erdölquellen, mit dem einverständnis der amis.
    ich hab letztens ein video gesehen, wie die irakische regierung (die von der usa eingesetzt wurde) die ölbanden unterstützt, die hunderte von lastwägen erdöl in den iran schmuggeln.

    das ist alles ein großes spiel, von dem wir sehr wenig wissen. die hauptakteure sind usa, israel und der iran.
    auf jeden fall, genauso wie sie es nach dem irak krieg getan haben. die iranischen milizien kontrollieren den ganzen süden des iraks. weist du was unglaublich ist? in zwei irakischen städen im süden des iraks wird nur noch mit iranischer währung gehandelt.

    das ziel der iraner ist:
    -den ewigen rivalen irak schwach bleiben zu lassen
    -im osten die grenze zu afghanistan sicher halten
    -die verbündeteten syrien unter keinen umständen zu verlieren

    das ziel israels:
    -absicherung gegen den iran
    -eine garantie, dass keine gefahr besteht, die vom iran ausgeht
    -und das syrische regime muss zu fall gebracht werden

    das ziel der usa:
    -den dollar wieder stärker machen
    -die golfstaaten und die saudis unter keinen umständen als partner zu verlieren, aber einen krieg gegen den iran zu verhindern, solange die wirtschaft noch schwach ist und man unter den verlusten des irakkrieges leidet, also allgemein eine größere außeinandersetzung mit dem iran verhindern
    -keine stabilität im irak, damit der irak immer schwach bleibt und nicht mehr eine gefahr für die amerikaner und ihre ziele ist
    -und das wichtigste natürlich ist die absicherung israels.

    aber das problem ist momentan syrien. da überschneiden sich die interesssen zwischen iasreal usa und dem iran.
    und deswegen üben sie grad auch druck aus. das ist alles sehr kompliziert geworden.

    beim irak krieg wars eindeutig. um jeden preis saddam und den irak vernichten, erdöl ausrauben.

    aber mit dem iran ist es komplizierter. da gibt es viele gegenseitige interessen und beide haben aus dem irak krieg gelernt.
    aber es kann natürlich jederzeit passieren, dass die usa, wenns die wirtschaft zulässt und man sich nicht mehr einig ist,
    einen militärschlag plant, eine zone einrichtet wie in libyen, einen inneren krieg anzündet und das regime stürzt.
    da hat man weniger aufwand, als komplett einzumarschieren.

  1. Ich habe gestern zufällig das Heute Journal im ZDF gesehen. Mir ist bei der Propaganda, alleine schon wie Sie vorgetragen wurde, das Essen im Halse stecken geblieben und danach mußte ich kotzen wie noch nie. Nicht noch einen Krieg mit unserer Beteidigung!
    Warum sind wir Menschen so??

  1. battal sagt:

    Zitat Sarkozy: Die Europäer wären geografisch an vorderster Front und sähen sich womöglich gezwungen, an der Seite Israels einzugreifen. Ende.
    Was für ein ein psychopat, so wie es aussieht haben sie sich schon lange entschieden und bereiten die Öffentlichkeit vor.

  1. humanity sagt:

    hab mich gestern mit einem türkischen taxi-driver unterhalten und er meinte, dass viele leute in vertraulichen gesprächen sagen würden, dass nur paar leute das sagen hätten auf dieser welt und uns alle in so eine prekäre situation bringen würden...da war ich angenehnm überrascht, dass es doch viele menschen gibt, die langsam kapieren....dies muss ich einfach mal hier mitteilen. the peoplen awakes!

  1. gerina sagt:

    Danke freeman für den aufrüttelnden Artikel. Da stellt sich mir wieder die Frage, was man angesichts dieser ungeheuren Kriegsgefahr tun kann.
    Aus den Kommentaren lese ich, dass viele auch gerne etwas tun würde. Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass wir nicht "auf die große Bewegung warten sollten", sondern indem wir das Gespräch mit unseren Mitbürgern aufnehmen, von Mensch zu Mensch, auf einer gleichwertigem Ebene, und damit die menschliche Verbundenheit stärken ! Auch das bedeutet ein GEGENGEWICHT zur Machtelite schaffen! Nebenbei bemerkt: das geht sicherlich nicht, indem manche Kommentatoren von SCHLAFSCHAFEN sprechen. Dieser Ausdruck stört mich immens.
    Wie lange haben wir denn gebraucht, um zu verstehen, was abläuft ? Das ging ja auch nicht von heute auf morgen...

    Auch möchte ich mich mich HUMANITY anschließen: ES sind nur wenige, die die Macht inne haben.
    Auch kann die Machtelite nicht mehr wie bisher aus dem SCHATTENREICH heraus regieren, weil mittlerweile viele Menschen informiert sind. So fragte mich ein Mal im Rahmen meiner Arbeit, ein Jugendlicher:" Frau....haben Sie schon mal von den BILDERBERGERN gehört ?"
    Auf meine Frage, woher er davon weiss, antwortete er mir: "Aus dem Internet". Und das ist ein Erfolg der Wahrheitsbewegung, und ein Erfolg der Aktivisten, wie Du, Freeman und auch anderer Menschen, die anlässlich des jährlichen Treffens der Bilderberger an Ort und Stelle sind, um die Öffentlichkeit zu informieren.
    Auch möchte ich mich DaPoohbear anschließen: Die BRICS-Staaten bilden ein GEGENGEWICHT, was nicht zu unterschätzen ist.

  1. Deus sagt:

    Und selbst wenn der Iran nun an einer Atombombe herumbastelt, dann wohl aus dem Grunde, weil er von den Amerikanern umstellt ist.

    http://www.anunews.net/blog/wp-content/uploads/2012/01/aa-Iran-map-of-surrounded-by-US-bases-good-one.png

    Ausserdem, wenn so Wahnsinnige wie die Israelis die Bombe haben dürfen, dann bitte auch der Iran. Aber genau das will man ja nicht.

  1. anon52341 sagt:

    Das Video "Wutbürger" fand offensichtlich Resonanz:
    Anonymous - Nachricht an Roland Düringer
    http://www.youtube.com/watch?v=OnJgo8_7N3w

    Und am 15.1.2012 sprach Roland Düringer wieder auf einer Demo in Wien:
    Roland Düringer - Stephansplatz Wien - Occupy Austria
    http://www.youtube.com/watch?v=6eL0MSHSl3s

    Auch interessant bei Occupy Vienna:
    Rede von Franz Hörmann
    http://www.youtube.com/watch?v=9CkZVSpqaUo




    Falls jemand "Anonymous" noch nicht kennen sollte:
    Anonymous - Krieg gegen das System: Tritt dem Widerstand bei!
    http://www.youtube.com/watch?v=W50uroWPy0U

    Kann man da irgendwo beitreten?
    Wenn du dir diese Frage Stellst; Bist Du schon Beigetreten!!!!
    Du selbst bist Anonymous. Wir Alle sind Anonymous, Jeder Mensch der Aufsteht und etwas Verändert, anstatt bloß zu Jammern! Es Lebe Die 99% Bewegung!!! Anonymous ist nur Eine Möglichkeit sich Unerkannt Gegenseitig Auszutauschen!!!

    Für die, die offizielle Nachrichten brauchen:
    Wer ist Anonymous [3sat]
    http://www.youtube.com/watch?v=wXqVxEhGQc0

    Etwas genauer:
    Wer ist Anonymous - Detaillierte Erklärung des "Systems" Anonymous
    http://www.youtube.com/watch?v=4w-SonPb77I

    ----------
    @Freeman
    Ich hoffe die Links gehen in Ordnung - ich wäre auch sehr erfreut, wenn Sie sich dazu entschließen sollten, diese Links in einem seperaten Artikel zu posten…

  1. xabar sagt:

    "Iranische Milizen im Süden des Irak"

    Das ist eine völlig unbewiesene Behauptung. Tatsache ist, dass es keine iranischen Milizen im Iran gibt; dafür gibt es eine MKO (Mohajeddin Khalq) auf irakischem Boden, die von dort aus seit Jahren Terroranschläge gegen den Iran durchgeführt hat und die jetzt von der EU von der Terrorliste gestrichen worden ist und gegen den Iran instrumentalisiert wird, ähnlich wie der Ableger der PKK, PJAK, der aus dem kurdischen Teil des Irak heraus gegen den Iran operiert und ebenfalls Terroranschläge gegen ganz normale iranische Bürger verübt hat und weiter verübt.

    Es gibt allerdings die schiitischen Al Sadr-Milizen, die vom Iran unterstützt werden, und die einen erheblichen Anteil am Widerstandskampf gegen die amerikanisch-britischen Besatzer gehabt haben. Aber das sind keine 'iranischen Milizen'. Es sind irakische Milizen.

    Der Iran hat Interesse an einem 'schwachen Irak'?

    Warum sollte der Iran an einer schwachen, shiitisch-orientierten Regierung ein Interesse haben? Im Gegenteil: Er hat ein Interesse an einem starken, unabhängigen Irak, und wenn man die Nachrichten im iranischen Fernsehen verfolgt, z. B. auf PressTV, wird schnell klar, dass dies tatsächlich der Fall ist.

    Israel möchte, dass vom Iran 'keine Gefahr ausgeht'?

    Vom Iran geht keine Gefahr aus, aber der Iran unterstützt den palästinensischen Widerstand wie Syrien und wie es die Hisbollah im Süden Libanons tun. DAS bezeichnet Israel als 'Gefahr' für seine Apartheidsinteressen, also für sein Interesse, die Vertreibungen der Palästinenser auf der West Bank und sogar aus Israel selbst weiter vorantreiben zu können, um einen reinen, chauvinistischen, rassistischen und kolonialistischen 'Judenstaat' zu schaffen.

    Der Iran ist das Haupthindernis für die völlige Beherrschung des Mittleren Ostens durch Israel und die USA. Das ist die 'Gefahr', die vom Iran ausgeht, eine Gefahr für die Machtinteressen der ziofaschistischen US-Elite.

  1. xabar sagt:

    @Freemanfriend

    "Vergiss die Occupy-Leute"

    Du hast sicherlich besseren Kontakt zu bestimmten Occupy-Leuten als ich. Dennoch finde ich, dass man dieser Bewegung, die noch sehr, sehr jung ist - erst ein paar Monate, seit September 2011 gibt es sie - Zeit geben sollte, sich zu entwickeln, sich weiterzuentwickeln und aus Fehlern zu lernen.

    Der US-Aktivist Danny Schaechter, der schon in der Anti-Vietnamkriegsbewegung aktiv war, hat ein Buch über die US-Occupy-Wall-Street-Bewegung geschrieben und mahnt zur Geduld und vor voreiligen Schlüssen in einem Gespräch mit Max Keiser. Keiser, sehr ungeduldig, forderte in dem Gespräch in der Sendung 'On The Edge' radikale Parolen gegen die Bankster und Finanzterroristen und eine klare Sprache. Gut und schön. Aber Schaechter, der selbst in der Bewegung tätig ist, (sonst hätte er das Buch gar nicht schreiben können) mahnt zur Geduld und verweist auf die Anti-Vietnamkriegsbewegung in den USA, die auch einen langen Entwicklungsprozess durchmachen musste, ehe sie schließlich so effektiv wurde, dass sie entscheidend und mit eingängigen Parolen wie 'Make Love not War!' zur Beendigung der US-Aggression in Südost-Asien beitrug.

    Also:

    Statt voreilige Verurteilungen - Geduld, Nachsicht und Optimismus.

  1. gerina sagt:

    Zu den Kriegsdrohungen gegen den Iran passte die gestrige (Propaganda)meldung, wo behauptet wurde, 20 % der deutschen Bevölkerung seien latent antisemitisch. Klar ! Prophylaktisch soll damit jegliche Kritik am Staate Israel, die das größte Interesse an einer Eskalation mit dem Iran haben, unterdrückt werden.

  1. xabar sagt:

    "Die Eurokraten sind lauter dünnschüssige Hosenscheißer"

    @Pia

    Es ist, so glaube ich, nicht ganz so einfach. Man muss sehen, wie es die zionistische Lobby in den letzten Jahren, etwa seit 2006, geschafft hat, direkt an den Schaltstellen der europäischen Macht, nämlich in Brüssel, ein Lobby aufzubauen, die ähnlich funktioniert wie die in den USA.

    Seit 2006 gibt es direkt in Brüssel die 'European Friends of Israel', einen Ableger von AIPAC aus den USA. Es gibt inzwischen mindestens drei namhafte Think Tanks in Brüssel, die von der zionistischen Lobby getragen werden, nämlich:

    1. The Transatlantic Institute, gegründet vom American Jewish Congress;

    2. Das ESISC, das 'European Strategic, Intelligence and Security Center' und schließlich den

    3. European Jewish Congress.

    Die EFI haben Steuergruppen im Europäischen Parlament und auch auf nationaler Ebene, um so ihre Lobbyistenarbeit fest an Ort und Stelle zu institutionalisieren.

    Sie geben großartige Banketts, zu denen namhafte europäische Politiker eingeladen werden; sie laden zu kostenlosen Fahrten nach Israel ein und schicken israelische Politiker nach Europa.

    Es gelang der Lobby 2009, die Resolution des Europaparlaments gegen Cast Lead, also gegen das Gaza-Massaker so zu verwässern, dass davon nicht mehr allzu viel übrig blieb.

    Und so kommt es, dass die europäischen 'Hosenscheißer' plötzlich für Apartheid-Israel eintreten.

  1. gerina sagt:

    Christoph Hörstel hat auf NUOVISO einen offenen aufrüttelnden Brief an die deutsche Bundesregierung veröffentlicht:

    Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder des Deutschen Bundestages,
    das jüngste Embargo gegen den Iran, unheilvoll begleitet von aggressiven Flottenbewegungen der stärksten Nato-Partner, bringt uns dem nächsten Krieg entscheidend näher. Nicht, dass sich da wieder einer hinstellt und schwätzt, Kriege brächen aus: Wir machen sie. Mehr:
    http://nuoviso.tv/aktuelles/525-Irankrieg-offener-brief-an-die-bundesregierung
    Mit besten Wünschen und Grüßen, Christoph R. Hörstel
    PS: Der Brief kann von allen Teilnehmern ohne Rückfrage frei übernommen werden.

  1. @ Kasandroo:
    ....das hört sich klasse an!
    dann klick bitte auf meinen profilnamen und schreib mir ´ne email.
    ich freue mich und zusammen sind wir effektiver! ;-)

  1. MastaFu sagt:

    Ich würde am liebsten jetzt schon die Öl-Transporte in den EU-Raum stoppen! Wieso sollte ich bis Juli warten? Somit könnte man den EU-Staaten den Handlungsspielraum noch einmal drastisch verkleinern. Sie hätten keine Zeit mehr zu reagieren. Wenn sie schon mit einem Embargo ankommen, dann sollen sie selber dies auch zu spüren bekommen. (Die USA würde dies bereits als Kriegserklärung auffassen und sofort zuschlagen!)

    Wer würde daran am meisten leiden? Wir und die Griechen. Tja, so soll es sein..

    @dissident91
    "das ziel der iraner ist:
    -den ewigen rivalen irak schwach bleiben zu lassen"

    Ich muss xabar zustimmen. Iran und Irak kommen sich näher, anstatt dass sie sich "bekämpfen". Ein starker Irak an der Seite Irans ist besser als ein schwacher Irak.

  1. Peter88 sagt:

    Dieser Kommentar bringt es genau auf den Punkt. Es handelt sich bei solchen, die Wirtschaft eines Landes zerstörenden Maßnahmen, eindeutig um eine Kriegserklärung und die Bevölkerung wird wieder als dumm verkauft bzw. man lässt sich aber auch als dumm verkaufen und schaut lieber so hochintelligente Sendungen wie "Dschungelcamp" und die Welt da draußen ist in Ordnung. Es reicht!!!!

  1. battal sagt:

    Hier mal ein Link zu der Macht der Medien.. von Anfang bis Schluss schauen bitte.

    http://www.youtube.com/watch?v=hHO6a1kMe1Q

  1. xabar sagt:

    @Mastafu

    Ein schwacher Irak ist der Wunschtraum der israelischen Regierung, genauso wie ein schwaches Syrien ihren 'Sicherheitsinteressen' entspricht.

    Was Syrien angeht, so schwebt ihnen ein Staat vor, der keine starke Zentralregierung in Damaskus mehr hat, in dem nur noch verschiedene Stämme, Großfamilien und Warlords existieren, die sie dann gegeneinander ausspielen können und die sich in endlosen Fehden zerfleischen. Sie können dann auch leicht von außen ihre Wunschkandidaten und irgendeinen 'national council', den sie in London zusammenbasteln ins Spiel bringen, was sie ja schon tun, um 'Ordnung zu schaffen'.

    Das ist für Israel ideal. Es würde bedeuten, dass der palästinensische und südlibanesische Widerstand und der Widerstand der Hamas in Gaza eine wichtigen Verbündeten einbüßen würde. Auch der Iran verlöre einen zuverlässigen Verbündeten.

    Es existieren 'zionistische Landkarten', auf denen sie ihre Wuschvorstellungen bildlich dargestellt haben: ein Israel vom Euphrat bis zum Nil. Darunter rangiert auch ein 'freier' kurdischer Staat, den man vom Irak abtrennen möchte. Mossad ist in Kurdistan sehr aktiv und bewaffnet die PKK (PJAK), die dann Terroranschläge gegen den Iran verübt. Ein PKK-Terrorist soll übrigens die Bombe am Wagen des iranischen Atomwissenschaftler angebracht haben, der neulich umgebracht wurde.

    Syrien selbst ist übrigens historisch gesehen ein künstliches Produkt der Imperialisten, das 1919 auf der Konferenz von Versailles geschaffen wurde. Es war französische Kolonie. Der Libanon wurde von Syrien abgetrennt, um den christlichen Maroniten einen eigenen Staat zu geben und um Syrien weiter zu schwächen. All das reicht ihnen immer noch nicht aus, weil der syrische Staat sich als treuer Verbründeter der Palästinenser im Kampf gegen das Zionstenregime über Jahrzehnte hinweg bewährt hat, nicht erst unter Baschar Al-Assad, sondern schon unter seinem Vater Hafez Al-Assad.

    Es lebe Assad!