Nachrichten

Erste Aktivisten bei Bilderberg verhaftet

Donnerstag, 29. Mai 2014 , von Freeman um 09:00

Luke Rudkowski und Dan Dicks sind in Kopenhagen und haben vor Beginn der Bilderberg-Konferenz im Tagungshotel versucht die Lage auszukundschaften. Als sie in der Bar des Marriott-Hotels einen Drink zu sich nahmen sahen sie eine Gruppe von Frauen deren Mitglieder ihnen von anderen Treffen bekannt vorkamen. Es handelte sich um die Mitarbeiter des Sekretariats, also die Damen welche die Bilderberg-Konferenz auf die Beine stellen.


Luke und Dan gingen auf sie zu, fingen eine Konversation an. Die Frage, ob sie von Bilderberg wären, wurde vehement zurückgewiesen und die Damen meinten, es ging um einen Geburtstagsparty. Ja genau, nämlich um am 29. Mai den 60. Geburtstag des ersten Treffens 1954 im Hotel Bilderberg in Holland zu feiern, weshalb die Gruppe den Namen trägt. Oder weil Henry Kissinger am 27. Mai seinen 91. Geburtstag gefeiert hat und auch nach Kopenhagen kommt.

Danach wurden Luke und Dan von Sicherheitspersonal des Hotels festgehalten und die Polizei gerufen. Es wurden ihnen die Kameras weggenommen und wegen dem Verdacht des Drogenbesitz verhaftet.

Hier die Aufnahmen die dabei entstanden:



Nach dem sie einige Stunden im Gefängnis verbracht hatten, wurden Dan und Luke um 2 Uhr am Morgen freigelassen. Hier berichten die beiden was sie dabei erlebt haben:



Ja, Dänemark ist ein "freies" Land (lach), ausser wenn die Bilderberger sich treffen, denn dann gelten anderer Regeln. Die kriminelle Elite will nicht bei ihrem geheimen Treffen beobachtet werden und die Polizei schützt diese Verbrecher auch noch. Rund um das Marriott-Hotel sind Beton-Barrieren und Metallzäune aufgestellt worden, der Hotel-Eingang wo die Bonzen vorfahren mit Sichtschutz versehen.


Die unteren Fenster des Hotels wurden mit einer verspiegelten Folie zugeklebt, damit niemand hineinschauen kann. Auf dem Parkplatz gegenüber dem Hotel wurde ein eingezäunter Bereich vorbereitet, wo die Bilderberg-Gegner sich versammeln und ihren Protest ausdrücken "dürfen".

Der Polizeistaat ist in Kopenhagen voll in Aktion

Charlie Skelton und Hannah Borno sind dieses Jahr auch wieder als Beobachter anwesend. Sie checkten 2 Tage vor Beginn der Tagung als Hotelgäste im Marriott ein. Als Hannah vom Hotelpersonal dabei beobachtet wurde, wie sie mit "Aktivisten" in der Lobby sprach, wurden sie aufgefordert das Hotel zu verlassen. "Mein Mann und ich wollten gerade ins Bett gehen, als wir von einem Mitglied des Hotel-Management und der Sicherheit konfrontiert wurden. Sie sagten, sie hätten uns gesehen wie wir mit Leuten gesprochen hätten die man aufgefordert hat zu gehen und deshalb aus Sicherheitsgründen müssten wir auch das Hotel verlassen," berichtet Hannah.

Heute Donnerstag sind am Vormittag die ersten schwarzen Limousinen mit den Teilnehmern vorgefahren.


Die Marriott-Hotels sind für mich ab jetzt bei meinen zukünftigen Reisen gestrichen, wenn sie Oberverbrecher beherbergen und dafür anständige Gäste rausschmeissen (grins). "Boykott Marriott" ist die neue Aktion!

Themen und Teilnehmerliste der Bilderberg-Konferenz

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Wenn ein Anlass wie dieser von der Öffentlichkeit dermassen abgeschirmt wird und der Austragungsort einer Festung gleicht, dann muss etwas mächtig stinken. Eigentlich müssten sich die Medien auf dieses Ereignis wie hungrige Wölfe drauflos stürzen. Denn sie hätten die heilige Pflicht, Skandale aufzudecken. Aber es herrscht eisernes Schweigen im Blätterwald. Warum wohl? Alle gekauft? Zudem eine riesen Schweinerei, dass in einem demokratischen Land wie Dänemark Leute wegen ihrer Neugier einfach so eingelocht werden.

  1. Hardy1953de sagt:

    Wie sehr muss man Publicity fürchten wenn selbst normale Fragen bzw. Unterhaltungen verboten sind!?

    Diese Bilderberger haben etwas zu verbergen und ganz gewaltig Dreck am Stecken.

  1. KPAX sagt:

    @ Wanderfalke_7
    Nichts hinzuzufügen stimme 100% zu.

  1. freethinker sagt:

    An dem Verhalten dieser Leute erkennt man gut ihre Einstellung zur "Demokratie". Es sollte selbstverständlich sein für Demokraten, dass bei der Macht, die dort zusammengezogen wird, diese Leute so reif sind und dieses Treffen vollkommen transparent machen, indem sie diese Konferenz live in die Welt übertragen.
    Doch das genaue Gegegnteil geschieht. Das zeigt was das für eine kappute Gesellschaft dort zusammenkommt.

  1. Humungus sagt:

    Sie brauchen kein geltendes Recht oder Gesetz. Macht&Geld bzw. monetäre Macht steht über dem Gesetz. Es existieren keine anwendbaren Gesetze gegen die Intransparenz der sogennanten Eliten. Die Polizei ist auch nicht dazu da dem Bürger zu Helfen, sondern um Konzerne/Politik und Wirtschaft vor dem Bürger zu schützen. Der Spruch "Die Polizei Dein Freund und Helfer" stammt aus alten Preussen und wird heute nichtmehr als Slogan verwendet. D.h. die Polizei heute (bzw. seit dem 2. Weltkrieg) versucht erst gar nicht mehr der Freund und Helfer des Bürgers zu sein, von daher machen die Bullizisten auch jeden Scheiss mit, welcher die Eliten vor wissbegierigen Bürger beschützt, und das ohne jedes hinterfragen. Demokratie ist halt auch nur ne Sache wo man dran glauben muss. So wie Religionen die existenz Gottes nicht beweisen können, kann in Demokratien nicht bewiesen werden das Entscheidungen im Namen des Volkes getroffen werden...

  1. GOTT ICH HASSE DIESE FASCHISSTEN!!!!!
    FASCHISTOIDEN DIABOLISCHEN KREATUREN AUS DER UNTERWELT!
    das sind die bilderberger. und die polizei haut immer auf die falschen drauf und dazu sieht man in denmark 2014 konzentrationslager! ganz im sinne des SS geistes der bilderberger!
    wenn man "dingen" unendlichen qualen wünsche möchte, dann diesen diabolischen missgestalten der bilderberger.

    9/11 und bilderberg sind das kernproblem. darauf muss man sich konzentrieren und kräfte bündeln.
    ich bin so traurig, dass ich nicht vor ort sein kann, andererseits wäre ich wahrscheinlich auch verhaftet worden.

    ----SS BILDERBERGPOLIZEI VERSCHLEPPT IN SS MANIER EINEN FREIEN MENSCHEN ----

    danke freeman, mal wieder für die besten bilderberg berichterstattung in ganz europa! es gibt niemanden und keine seite, die so umfangreich, so genau und so hartnäckig an diesen diabolischen kreaturen und themen dran ist. ASR ist eine göttliche einrichtung und so wichtig wie die luft zum atmen.
    wünsche dir nur das beste und uns allen viel kraft, es geht langsam dem ende entgegen.

  1. Chang sagt:

    Ha ha ha - da stinkt wirklich etwas mächtig zum Himmel, wenn mann sich so "ein-igeln" muss :-) Ich glaub da herrscht Katastrophenstimmung weil es ganz anderst läuft als ihnen lieb ist! Ein Freund von mir sagt immer:" Der Mensch plant und Gott lacht!" Der Putin will nicht, die Amis können nicht und auch sonst ist alles etwas aus dem Ruder geraten! Eigentlich aber finde ich geschieht es ihnen ganz Recht, auch sie werden noch lernen müssen das mann einige zwar lenken kann aber die Welt grösser ist als in ihren kleinen geistesschwachen Hirn Platz hat! Ihr werdet sehen dieses Jahr sehen wir viele Dinge so wie sie wirklich sind :-) Die Masken werden jetzt allmählich immer schwerer zu tragen in dieser Welt! Diese Möchtegern Herrscher werden noch ganz schwere Zeiten bekommen wenn sie glauben sie können so weitermachen wie zuvor. Und das sie jetzt schon so ersichtlich nervös sind sehen wir jetzt am Beitrag von Freeman - danke dir! Weiter so - und lasst sie wissen das es zwischen Himmel und Erde mehr gibt als bloss ihre kranken Allmachtsphantasien!!!!!