Nachrichten

Breedlove, der wirkliche Chef von Europa

Freitag, 30. Mai 2014 , von Freeman um 10:00

Vergesst Barroso oder van Rompuy, Merkel, Cameron oder Hollande, auch NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat nichts zu sagen. Der mit der wirklichen Macht in Europa, weil ihm das ganze Militär untersteht, ist Philip Mark Breedlove, Viersternegeneral der United States Air Force, oberster Befehlshaber aller US-Truppen in Europa und seit 13. Mai 2013 Supreme Allied Commander Europe (SACEUR) der NATO Allied Command Operations. Das heisst, Breedlove ist der wirkliche Chef, denn er kann von seinem Hauptquartier in Stuttgart die gesamte NATO in Bewegung setzen, mit allen Kampfflugzeugen, Bomber, Panzer und Schiffe. Die anderen sind ja nur Zivilisten und Politfiguren.


Vorher war Breedlove Kommandant der US Air Force in Afrika und gleichzeitig der US-Luftwaffe in Europa mit Sitz in Ramstein. Er war dann stellvertretender Stabchef der US Air Force in Washington bis er oberster Militärchef aller NATO-Streitkräfte in Europa wurde. Warum erzähle ich das? Weil diese wirklich mächtige Person kaum bekannt ist, weil Europa de facto von den USA besetzt ist, es überall US-Militärbasen gibt, und weil Breedlove jetzt in Kopenhagen an der Bilderberg-Konferenz teilnimmt. Nicht nur steht er auf der Teilnehmerliste sondern er wurde auch gesichtet als er mit seiner Limousine vor dem Marriott-Hotel vorgefahren ist.

Breedlove bei der Ankunft zur Bilderberg-Konferenz
Foto: Hannah Borno

Was ist einer der Hauptthemen welches die Bilderberger besprechen? Die UKRAINE!!! So steht es auf ihrer offiziellen Seite. Dann ist es verständlich warum Breedlove teilnimmt. Aber noch andere hochrangige Militärs und Geheimdienstler. Wie zum Beispiel General Keith Alexander, war vom 1. August 2005 bis zum 28. März 2014 Direktor der National Security Agency (NSA) und leitete mit dem United States Cyber Command (USCYBERCOM) darüber hinaus seit April 2010 in Personalunion auch ein Funktionalkommando des United States Strategic Command (USSTRATCOM). Dann ist auch dabei Thomas E. Donilon, seit Oktober 2010 Nationaler Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten für Präsident Barack Obama. Dazu noch Sir Robert John Sawers, seit November 2009 leitet er den Secret Intelligence Service (MI6), der britische Auslandsgeheimdienst. Dann David Petraeus, bis zum 9. November 2012 Direktor der CIA und wie erwähnt NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen.

Zu den oben genannten gibt es noch andere sehr einflussreiche Geostrategen und Vordenker der US-Aussenpolitik, wie Henry Kissinger, oder Bruce J. Katz, Vizepräsident des Brookings Institution und Cheng Li von der gleichen Denkfabrik zuständig für China. Dann nehmen an der Konferenz teil Charles Murray und Richard Perle vom American Enterprise Institute, eine konservative Denkfabrik in Washington mit sehr grossen Einfluss. Ganz wichtig ist Robert Rubin, Vorsitzender der Council on Foreign Relations, die Institution die überhaupt am meisten die US-Aussenpolitik bestimmt. Aber ganz besonders zu beachten ist Eugene Rumer, ehemaliger hochrangiger Geheimdienstler zuständig für Russland und Eurasien im US-Sicherheitsrat, jetzt Direktor der globalen Denkfabrik Carnegie Endowment for International Peace (lach), zuständig für Russland und Eurasien.

Wenn die Ukraine auf der Tagesordnung steht, dann selbstverständlich damit auch die ganze westliche Militärpolitik gegenüber Russland und Eurasien. Die Finanzverbrecher kommen zu den oben genannten noch dazu, die in der Ukraine Interessen haben und sich in Kopenhagen ein Stelldichein geben, wie Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), oder die obersten Chefs von Goldman Sachs, Peter Sutherland und sein Hauptberater Robert Zoellick, ein Ober-NEOCON, ehemaliger Chef der Weltbank, Mitglied der Council on Foreign Relations und der Trilaterale Kommission. Dann andere Banker wie Sherard Cowper-Coles und Douglas Flint, oberste Chefs der HSBC Bank, als grösste Institution zur Wäsche von Drogengeld neulich verurteilt. Dann Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank Paul Achleitner sowie sein Vorgänger Josef Ackermann.

Die Chefs der grossen Energieunternehmen sind auch anwesend, die in der Ukraine die Ressourcen ausplündern wollen, wie Ben van Beurden, CEO von Shell, oder Robert Dudley, CEO von BP. Die Liste einflussreicher Mitglieder der Elite geht noch viel weiter.

Die Medien erzählen uns aber, die Bilderberg-Konferenz wäre ein harmloses Kaffeekränzchen wo nichts wichtiges passiert, keine Beschlüsse gefasst werden und man sich nicht auf oberster Ebene abspricht. Was wir alternative Medien da hinein geheimsen wäre Paranoia und Spinnerei. Klar, wenn Mathias Döpfner teilnimmt, der Vorstandsvorsitzender des grössten deutschen Medienunternehmens Axel Springer, dann ist klar warum die Medien entweder überhaupt nicht oder verharmlosend über Bilderberg berichten. Die Medien sitzen in einem Boot mit der Elite und gehören dazu, sind ihr Propagandaorgan, verkaufen die Kriegspolitik der Mächtigen. Deshalb das ständige Russland-Bashing und völlige Verdrehen der Tatsachen. Der wirkliche Aggressor in der Ukraine ist doch die USA, EU und NATO, mit Breedlove (Liebesbrüter, ich lach mich schief) als oberster Militärchef.

----------------------------------------

Nicht nur ist das Marriott-Hotel rundherum mit Gitterzäunen abgesperrt, auf dem Wasser patroulliert auch die Polizei und schützt das Treffen der Weltverbrecher.

Fotos: S.L.Hassel-Reusing


Die dänische Polizei hat einen Beobachter mit Kamera der "zu nahe" an den Sichtzaun am Donnerstag kam hinter die Absperrrung gezerrt, auf den Boden geschmissen und dann zusammengeschlagen.





Eine andere Person die den Vorfall filmte wurde von der Polizei daran gehindert und verfolgt.


Eines der Themen die besprochen werden ist die Frage "Gibt es überhaupt eine Privatsphäre?" Für mich ist das eine typische Verarsche der Elite von uns allen, denn Privatsphäre gibt es nur für sie und nicht für uns, wie wir offensichtlich mit der totalen Absperrung und Polizeischutz sehen.

Beatrix, die Exkönigin der Niederlande

Étienne Davignon, Ehrenpräsident der Bilderberger

insgesamt 17 Kommentare:

  1. H.Koerschgen sagt:

    dort wird die faschistische Richtung vorgegeben. Die Roadmap sozusagen...........

  1. freethinker sagt:

    Was ist das anderes als eine Weltverschwörung, die noch nicht einmal mehr den Anspruch erheben kann, geheim zu sein. Diese Verschwörung hat zu sehr viel Leid geführt. Und es droht sogar, dass diese Gewaltverbrecher noch viel schlimmeres provozieren.
    Wacht auf und reformiert dieses perfide System, dann werden solche Leute keinen mehr betrügen, dann werden diese Leute arbeitslos sein.

  1. pernambucono sagt:

    fehlen nur noch das ferkel und der gaukler. aber die haben ja ihre befehle schon und sind sehr folgsam, wie man allseits gut beobachten kann. mathias der doepfner wird ihnen dann sicher am kamin bei friede alles genau berichten. was fuer eine ansammlung verkommener kreaturen. es bleibt nur zu hoffen, dass eines tages diese ganze truppe zur verantwortung gezogen wird. aber das wird wohl eine wunschvorstellung bleiben. gute nacht dschoermany.

  1. Semih Green sagt:

    danke für deine info's !!!

    wie immer super arbeit und sachlich dokumentiert.
    sehr viele menschen haben diesen betrug satt,aber es reicht noch nicht eine große bewegung daraus zu machen,weil es den europäern immer noch "zu gut geht"(NICHT WIRKLICH;ABER ANSCHEINEND ).

    ich frage mich:WANN KOMMT DER GROSSE KNALL,erneute finazkollaps bzw.staatenübergreifender krieg?

    ICH HOFFE WEDER NOCH,ABER ES WIRD LEIDER PASSIEREN

  1. David sagt:

    Klar, wenn man viel zu verbergen hat, dann schottet man sich ja um so mehr ab, vom Rest der Welt.

    Man kann die Wahrheit nicht verstecken, sie wird immer an die Oberfläche gespült!

    Es mag vielleicht so den Anschein haben, dass die Mächtigen dieser Welt alles unter Kontrolle haben und weiterhin ihre Spielchen treiben können.

    Es sind viele Gefühle im Spiel.
    Obwohl manchen sagen, nein es handelt sich um Unterdrückung um Totschlag, Krieg, Verschwörungen, Terrorismus, Manipulation usw. - auch – aber sie gründen alle auf Gefühle, die wir nicht an uns heran lassen.
    Ja, die Gefühle zeigen sich uns aber weil wir nicht bereit sind sie an uns herankommen zu lassen, sie sich anzuschauen, anzunehmen und loslassen, verbeißen wir uns, plotten Verschwörungen, zetteln Kriege an, unterdrücken andere Menschen und verbreiten Manipulation.

    Diese Gefühle sind nicht gegen andere Gerichtet, es geht ums dich und um mich, um uns persönlich. Man muss nicht andere hineinziehen, sie terrorisieren, unterdrücken, töten, manipulieren
    und noch mehr Feinbilder in die Welt setzen, nein.

  1. Mike sagt:

    Eine einzige cruisemissle und wir hätten eine ganze Menge Probleme sofort gelöst

  1. @Mike
    Ja das wäre Instant-Karma ;-)
    Und richtig mit dem "sofort gelöst". Betonung auf -LÖS-
    Es wäre die Lösung, die Abschaffung, Auflösung oder Liquidierung dieser SS Nazi Bilderberggruppe.
    Diese Brutstätte des Hasses muss vernichtet werden. Entweder juristisch durch Verbot und Auflösung, oder blutig durch uns alle, dem aufstehendem Volke.
    Es ist wahnsinnig, wie die gleichen diabolischen Kreaturen sich Jahr für Jahr treffen können. 60 jähriges Jubiläum? Na gut, aber das 61. werden sie nicht mehr erleben! Es hat sich ausgeschwört!

    Noch was; Jeder der aus der Politik dort teilnimmt, macht sich strafbar!
    Weil es verboten ist, inoffiziell und konspirativ sich mit der Industrie zu treffen.
    Das ist dann Faschismus, wie Freeman hier so oft und treffend immer berichtet.
    Konzern und Staatsmacht verschmolzen.
    UND DAS IST DAS WESEN VON SS BILDERBERG - Faschismus

  1. freethinker sagt:

    Selbst die Propagandamedien scheinen wach zu werden:

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/europawahl/82bb1ue-eu-erweiterung-provokation-groessenwahn#.hero.Pulverfass%20EU-Osterweiterung.543.184

  1. 3dvision sagt:

    Wenn jemand mich fragt,was ich von dieser Szene halte,einen Menschen zu belästigen weil er am filmen ist.
    Antworte ich ihm,dass diese Szene mich an Konzentrationslager erinnert,an Nazis mit ihren Schäferhunde,und Maschinenpistolen die Menschen fest nehmen und abschleppen!
    Wir haben es hier mit Nazis zu tun.Eindeutig!Gefährliche Nazis.Von Junker biss zu den Bilderberger.So wie ich es sehe,haben die sich in den letzten 60 Jahren ja faaantastisch getarnt.Sie waren nie weg,sondern immer im Hintergrund,am beobachten und spekulieren wann denn wohl der richtige Zeitpunkt da sei Europa unter seine fitische zu nehmen.
    Die sind ja sogar noch schlimmer als Adolph Hitler,denn der sagte wenigstens sofort was er vor hatte und was er dachte.
    Die Ratten hier aber,sagen dir nichts,außer dass du in einer Demokratie lebst.Zur selben Zeit halten sie dir aber den Gewehrlauf an die Schläfe.
    Sie offenbaren sich nicht Öffentlich und direkt wie damals der Adolph,nein,denn dann wäre ihre Diktatur sehr schnell am Ende.
    Sie machen es noch hinterlistiger und krimineller als damals der Adolph.
    Sie bescheissen den Adolph seit gut einem halben Jahrhundert,ich kann es nicht mehr hören,dieser böse Diktator,sind aber in Wirklichkeit hundert mal schlimmer als er.
    Mit diesen Nazis garantiere ich euch dass Europa am ende ist.
    Wie gesagt das Negative ist immer Auto Destruktiv!
    Nur dass diese kranken Hirne uns mit in den Abgrund reißen.

  1. reubenprowse sagt:

    Breedlove = Strangelove

  1. humanity sagt:

    eigentlich sind wirklich die grössten macher das militär/polizei:
    denn sie bestimmen, wos langgeht und v. a.: VOR DENEN HAT MAN ANGST...
    wer das bestreitet, sagt nicht die wahrheit.
    komisch nur ist, dass diese gruppen VON DEN STEUERN der bürger bezahlt werden u eigentlich NUR in derem sinne agieren dürften...langsam kriegt man aber befürchtungen, dass diese steuergelder unisono nur in private firmen/auch militärs umgeleitet werden...das sollte es aber nicht sein, oder?!
    es wird immer mehr PRIVATISIERT und mmn ist es das grösste zeichen, wenn das bei TRINKWASSER eintritt, DANN SIND WIR ALLE AM AR::H, aber viell. auch etwas selbst schuld, da wir ALLES AKZEPTIEREN und hinnehmen:

    SIND WIR ALLE L O O S E R ???

  1. Wenn es wirklich ECHTE Terroristen geben würde, dann wären solche Treffen und Versammlungen ihre Ziele.

    Stattdessen haben es die "Terroristen" praktisch immer nur auf Diskoteken, Botschaften oder Zivilflugzeuge abgesehen, das beweist ja quasi, dass der "offizielle" Terrorismus eine verdeckte Geheimdienstoperation ist. Sehr verstärkt wird dieser Eindruck, dadurch das die Anschläge immer dann eintreffen wann und wo eine Gesetzesänderung geplant ist, der noch zu großer Widerstand entgegensteht.

    Nochmal: Gäbe es "echten" Terrorismus würde das Mariott am besagten Wochenende sprichwörtlich in Schall und Rauch aufgehen, aber ich bin mir ganz sicher, dass wird es nicht.

  1. Und die Polizei ist wieder mitten drin, gibt sich als rechtschaffende SS und merkt mal wieder nicht, wie sie benutzt und als Spielzeug herhalten müssen.
    Arme Trottel, aber wehe wenn Sie selbst eines Tages erwachen sollten.

  1. freethinker sagt:

    Gutes Beispiel dieses Foto mit dem Breedlove in Uniform. Welcher Vollpfosten geht mit Berufsuniform zum Kaffeekränzchen. Hier geht es um zukunftsweisende Dinge dieser Verschwörungsgemeinde.

  1. Mammut sagt:

    Der General schreit - Angriff -
    und alle Soldaten legen die Waffen nieder und gehen nach Hause zu ihren Familien, Kindern und Freunden.

    Schon steht der mächtigste General der Welt alleine da und es zeigt sich was er wirklich ist - eine mit Orden behängte Witzfigur.

    Ist eigentlich ganz einfach......

  1. Athos sagt:

    Wir werden es ja erfahren, welches Schiksal Dänemark künftig erleiden wird :-(

  1. hpd15 sagt:

    haha die ham sich aber grad n eigentor geschossen:
    http://www.bild.de/regional/berlin/hells-angels/hells-angels-symbole-in-berlin-verboten-36182874.bild.html