Nachrichten

Ein Bilderberger gibt Auskunft was sie besprechen

Freitag, 30. Mai 2014 , von Freeman um 20:00

Etwas ungewöhnliches ist in Kopenhagen passiert. Einer der Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz ist auf die Aktivisten zugegangen und hat Fragen beantwortet. Während der Mittagspause am Freitag ging Dietrik Samsom, Fraktionsvorsitzende der niederländischen Arbeiterpartei, an den Absperrzaun und sprach mit den Reportern der alternativen Medien.


Auf die Frage was denn diskutiert wird sagte er:

"Wir diskutieren die Themen die aktuell wichtig sind, wie die Ukraine, was dort passiert, was passieren wird, was der Westen tun sollte, was Russland tun sollte, ob wir Einfluss darauf haben. Mit dem Mittleren Osten genau so. Wo geht es hin, was bringt der Arabische Frühling tatsächlich uns und wie wird sich Libyen entwickeln. Es gibt Leute da drinnen die viel wissen und für einen Politiker wie mich, der mit der täglichen Politik kämpft, ist es nett für einige Zeit hier zu sein."

"Wir wollen irgendwie in den Kopf von Wladimir Putin und des russischen Kommandos eindringen, überlegen was ihre Strategie ist: wollen sie die Ukraine haben, wollen sie mehr expandieren? Was soll die NATO tun? Was sollte die Reaktion der NATO sein? Es ist wie die tägliche Politik, aber mit Leuten die wirklich viel über das Thema wissen und Zeit haben darüber zu reden."

"Alle sind etwas besorgt über was passiert, warum, gibt es eine expansionistische Politik von Russland oder verteidigt Russland nur seine Interessen von speziellen Gruppen in anderen Ländern und wie sollten wir es beschwichtigen? Das ist die grosse Frage. Niemand kennt die Antwort. Es gibt nicht nur eine Antwort. Es gibt eine Reihe von Antworten, es gibt eine Reihe von Massnahmen, es gibt eine Einstellung die der Westen einnehmen sollte, um einen Konflikt zu vermeiden, einen bewaffneten Konflikt. Ich glaube da sind wir uns alle einig."

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Private sagt:

    5min Video davon

    https://www.youtube.com/watch?v=q4cMld9W79Q

  1. Freenet sagt:

    Ach Gott, ist ja schön dass er uns hier die Sorge um das 100jährige erzählt, quasi die Friedensmission da drin.

    Draussen aber werden schon längst Fakten geschaffen. Was soll also daran so schwer sein?

    http://de.ria.ru/post_soviet_space/20140529/268627756.html

    Und während hier die Landung in der Normandie vor 70 Jahren gefeiert wird
    http://de.ria.ru/politics/20140530/268641670.html

    kommt es genau 100 Jahre später zu einer Invasion der Ukraine durch die NATO Angriffsarmeen mit dem Namen "Rapid Trident" was uns natürlich in NATO Neusprech als MANÖVER verkauft wird, für uns Otto Normalbürger übersetzt aber INVASION bedeutet. Kennen wir ja schon von Lypien: NATO Flugverbotszone = Bombenteppiche. Daher ist auch NATO Manöver = INVASION. Und das passt doch genau zum 70 jährigen Jubileum. Und wenn die Bande mal drin ist, dann geht die nicht mehr so schnell raus.

    Und hier, die Deutschen wollen bei der grossen Invasion auch mitspielen und dabei sein. Hier wird der Juli schon mal dem Bürger angedeutet.
    http://de.ria.ru/security_and_military/20140530/268641988.html

    Das Manöver = Invasion ist doch schon längst beschlossene Sache. Eher geht es der Mafia West jetzt um die Frage der neuen Ordnung NACH DER INVASION durch den Westen. Es geht ihnen eher darum "in Putins Kopf zu schauen" wenn er so eine Invasion nicht mehr lustig findet. Die Amis haben doch gerade zugestimmt dass die UA-Armee mal 2.000 Leute abschlachten darf und sie werden das MEDIAL DECKEN. Kompliziert ist doch nicht das, kompliziert ist, wenn die Russen mal zurückschlagen sollten und dass dann die Dinge sehr unschön werden können.

    Also ich denke die Russen werden eines Tages etwas richtig kräftiges machen z.B. nach so einer Abschlachtaktion im Osten. Ich denke sie lassen mal eine richtig superschwere Bombe wirklich fallen, so dass quasi die Erde bebt und die Leute überhaupt mal einen Vorgeschmack bekommen für das was noch alles kommen könnte. So eine russische Superbombe ist quasi für die Menschheit überlebenswichtig sonst kapieren die gar nicht was so was ist und dass es da ernste Konsequenzen gibt. Es fehlt einfach durch und durch der Respekt und der kann nur hergestellt werden, wenn es mal einen ordentlichen Vorschlaghammer gibt. Einen Knall der so deutlich ist, dass es auch sicher keiner überhört hat. Was fehlt ist eine Lektion. Gute Worte sind völlig fehl am Platz. Die Erde muss beben dass sich die Leute die Hosen vollsch..., dann wirkt es, dann denken vielleicht die ersten mal nach und kapieren was jenseits Computerspiel läuft.

  1. Aha. Der vorgeschickte "Pressesprecher" macht weiter mit NATO=Gut und Putin=Böse. Will um Verständniss werben... Haben ihn seine Berater noch nicht darüber aufgeklärt, dass die pro-amerikanischen Kiew-Faschisten vor einigen Stunden in der Ostukraine mit schwerer Atellerie ein Kinderkrankenhaus beschossen haben (Absichtlich!)?

  1. humanity sagt:

    mmn gibts nur eins:

    JEDER geht in SEIN land und dann werden wir weitersehn...das gilt
    v. a. für die USA!!!

    DENN DANN IST FAST F R I E D E N

  1. humanity sagt:

    give peace a chance...john lennon

    now its more important then before

  1. Bertl23 sagt:

    Ein Beratergremium von Alleswissenden also, welches sich über die geopolitsche Vorgehensweise mit Medienmogulen, und Militärfritzen berät.

    naja, so lange dort keine parlamentarischen Entscheidungen oder Ähnliches getroffen werden, ist ja alles gut. ..... So weit

  1. freethinker sagt:

    Ja, es herrscht auch dort also diese falsche, verzerrte Wahrnehmung der Realität, die auch durch die westlichen Medien erzeugt wird, vor. Die glauben ihre eigenen Lügen, muss man überspitzt sagen, um diese verzerrte Wirklichkeit in deren Köpfen zu beschreiben. Also können diese Leute nicht so hell sein, wie es dem Interviewten scheint.

    Außerdem ist die Reaktion von der russischen Führung mehr als normal und verständlich, wenn man dermaßen von außen bedroht wird. Im Gegenteil, wäre es unverantwortlich anders reagiert zu haben.

    Man muss sich vielmehr fragen, was in den Köpfen dieser Leute die dort versammelt sind, nicht richtig tickt, dass sie so realitätsfern denken können. Fehler, die man sich selbst nicht eingestehen will versucht man sich dort offensichtlich gegenseitig zu erklären, um dann den nächsten Fehler begehen zu können, da man glaubt am längeren Hebel zu sitzen. Diese Leute dort sind befangen, die kommen mir vor wie unter Selbsthypnose.

    Das westliche System ist nicht überlebensfähig, das es Systemfehler enthält, die es selbst zerstören. Daher sind diese verquirlten Köpfe, die es erzeugt, auch nur eine Folge dieses unzureichenden Systems.

    Diese REALITÄTSVERZERRUNG wachsen sich aber aus zu einer Gefahr für die Menschheit, da diese Personen mit dem Feuer eines Atomkrieges spielen. Eine Reformierung dieses Systems in notwendig.
    https://www.youtube.com/watch?v=pMklQTGpnGc

  1. Think sagt:

    Wenn das blöd gemachte und mit Dreckfrass und Gesöffen fett und lethargisch gefütterte Volk (verblödet und verfettet) nicht langsam wach wird, dann wird es noch seinen eigenen Tod verschlafen !!

  1. chuldini sagt:

    Was soll man davon Bitte halten. Für mich hört sich das an wie:" Putin will nicht bei unserer Ideologie mitmachen und jetzt schauen wir weiter wie wir Russland in unsere Hände bekommen", oder was. Sowieso alles Codierte Kacke. Allgm ist auf der Welt doch viel krassere Scheisse am laufen die wir uns vorstellen können.

  1. Max Freeman sagt:

    “(…) Denn wir stehen rund um die Welt einer monolithischen und ruchlosen Verschwörung gegenüber, die sich vor allem auf verdeckte Mittel stützt, um ihre Einflusssphäre auszudehnen – auf Infiltration anstatt Invasion; auf Unterwanderung anstatt Wahlen; auf Einschüchterung anstatt freier Wahl; auf nächtliche Guerillaangriffe anstatt auf Armeen bei Tag.

    Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine eng verbundene, komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert (…).”

    John F. Kennedy, am 27.4.1961

  1. Lara Soft sagt:

    War das eine Schnapsidee dieses Mannes oder eine geplante Aktion dieser B-Gruppe.
    Den Sinn dieser Aktion erkenn ich nicht. Man gab den "Gegnern" Futter, will man sie damit ablenken oder war das nur eine weitere Verarschungsaktion dieser B-Gruppe.
    Die Planen da was und das ist bestimmt nichts Gutes. Wer nichts zu verbergen hat, braut keine Zäune und Folien vor den Fenstern.

  1. Tischler sagt:

    Es gibt nur eine Antwort: Amis raus aus der Ukraine!!!

  1. Interessant zu sehen, wie sie so langsam aus den Löchern hervorgekrochen kommen und zaghaft Farbe bekennen, diese Verbrecher. Der Widerstand gegen sie scheint anscheinend zu wirken. Warte auf den Tag, wo sie endgültig mit dem Rücken zur Wand stehen und die Unterhosen fallen lassen müssen. Haha. Bin überzeugt, dass auch sie deine Berichte lesen, Freeman. Danke dir, dass du immer wieder in diesem Bilderberg-Müllhaufen herumstocherst und diese Maden beim Schmarotzen störst!!!

  1. wenn man sich mit diesem abschaum des planeten abgibt, gibt man von sich aus dieser diabolischen menschmaschine eine bühne.
    ich muss daher nochmals betonen:
    wir befinden uns im krieg! tag ein, tag aus! dieser bilderberger wurde gescripted nach draussen geschickt, um uns und der kleinen vor ort presse zu zeigen:"HEY WIR SIND WELTOFFEN UND HABEN NIX ZU VERBERGEN"

    BITTE FALLT NICHT DRAUF EIN!
    sie haben diesen bilderbergbauern nach draussen geschickt um andere taktiken zu führen.

    von daher gilt:
    KEINE BÜHNE FÜR DIESE BRUT!
    nicht reden, nicht einspannen lassen, gar nichts! ebenso gilt dies für massenmediendiabolomedien ! keine interferrenzen mit ihnen!
    tut mir leid so fundamentalistisch zu sein, aber nach jahrerlanger erfahrung weiss ich, dass mit diesen diaboli nicht geredet werden darf.
    nur verurteilt, sonst nichts.
    es spielt denen sonst in die hände.

    ACH JA, WIEDER GENIAL, WIE ABWESEND DIE MAINSHITCOPYPASTEHURENMEDIEN SIND :D :D
    wieder ein beweis mehr, dass diese medien hier, wie ASR, die sogenannten leitmedien ersetzen!
    WIR SIND NICHT ALTERNATIV!

  1. notarfuzzi sagt:

    Also Leute, auf so einen Käse fallen wir doch nicht rein, oder?

  1. Ich glaube, da bleiben wir doch besser bei den vielen Fakten die aufgedeckt und für jedermann nachrecherchierbar sind und wunderbar brilliant zusammengefasst auch von Dir werden, freeman! Vielen Dank dafür.
    Oder wollen wir uns davon jetzt etwa vom richtigen! Weg abbringen lassen? Nein, ganz bestimmt nicht! Jetzt erst recht!
    ..Und für alle die, die vielleicht erst angefangen haben sich ,richtig' zu informieren, lasst euch bloß nicht von diesen Plattituden abbringen, von der Wahrheit!
    Dieser Mann gehört zur ,Unterschicht' der Bilderberger ,Regierung'. Er wahrscheinlich einer von denen, die gerade zufälligerweise gerade einen relevanten Posten in irgendeinem Großkonzern haben, ist.
    Aber der eigentlich auch keine Ahnung hat von ihrem großen Ziel NWO.
    Ach ja, es ist jammerschade. Das das alles so ein riesen Haufen Sch...ist.
    Aber man darf sich nicht blenden lassen und jetzt denken. Ok, nachgeben. Glaub ichs halt, wird schon gut gehen! Vorallem für Mich...Sofa...Glotze....chips

  1. Hardy1953de sagt:

    "Fraktionsvorseitzender der niederländischen Arbeiterpartei".

    Da sieht man das man sich nennen kann wie man will. Die DDR nannte sich auch demokratisch und diese "Arbeiterpartei" ist wie die SPD nur ein müder Abklatsch der Arbeiterbewegung des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

    Wenn dieses Treffen der Bilderberger wirklich so harmlos ist und sich dort hochkarätige Wirtschafts- und Politikvertreter treffen, warum liest, sieht und hört man denn nichts davon in unseren Medien? Die Yellow-Press der Mainstream stürzen sich doch sonst immer darauf wenn irgendein Politiker einen Furz von sich gibt oder irgendjemand in den Adelshäusern wieder kalbt.

    Ich gebe aud die Worte dieses Herrn und Chefs einer Volksverräterpartei NICHTS!

  1. Private sagt:

    27min Interview mit dem Typen

    https://www.youtube.com/watch?v=UkBMOD11kxc

  1. Catweazle sagt:

    Na, da hat die vorgeschickte Propagandamarionette des Jahres aber schoen ihren Text auswendig gelernt. Bravo! Denke, dass die Jungs aus der "untere Kaste" jedes Jahr Nummern ziehen muessen, um auszulosen, wer rausgehen und den vorgekauten Beschwichtigungsmuell vortragen muss... Dieses Jahr hatte dann wohl Didi Samsom die Arschkarte gezogen :) Ob er dafuer ein Freigetraenk bekommt, oder vielleicht hat er sich damit ja sogar einen Gratis-Strichjungen im Bohemian Grove "verdient"?

  1. Viktor Simon sagt:

    Sehr interessantes Video bezüglich Ukraine, auf englisch übersetzt.
    Ein sogenannter "prorussischer Separatist" berichtet:

    http://www.youtube.com/watch?v=3mXIb2V2ZNE

  1. Hier gibt es sogar eine Umfrage der öffentlich rechtlichen Sender:

    http://sdt3.sphinxonline.net/sphinxinstitute/rfall/questio.htm

    Anscheindend wird hier geprüft wie es um die Kriegsmoral in der EU steht.

    Darüber wurde heute morgen im Radio berichtet. Und es wurde gesagt das die meisten Menschen für die Familie, Gerechtigkeit, Freiheit und Demokratie im Falle eines Krieges Ihr Leben opfern würden.

    Diese Umfrage ist EU weit im Gange! Teilergebnisse sind bereits bekannt. Und das Ergebnis ist erschreckend!

  1. Darkwing sagt:

    Schwer zu durchschauen, was derzeit alles so im Gange ist. Ich sehe den Westen ganz klar als Aggressor und insbesondere die USA als Kriegstreiber, welche wohl erst Ruhe geben, wenn ihnen die Welt wirklich komplett gehört. Wieso machen die amerikanischen Bürger nichts dagegen? Denen wird man hinterher das Gleiche vorwerfen, was man uns nach dem Dritten Reich vorwarf: Zugesehen zu haben, wie ihr Land Böses tut.

    Muss es denn beim Menschen immer erst Krieg geben, bevor er begreift, was falsch läuft, bzw. gelaufen ist?

  1. und im himmel ist jahrmarkt. so also klingt der teufel persönlich. aha.